Discussion:
Manche Musel sind ja soo blöd!
(zu alt für eine Antwort)
Der Habakuk.
2020-12-02 07:37:57 UTC
Permalink
"Das Tragen einer Vollverschleierung („Niqab“) am Steuer eines
Kraftfahrzeugs ist nicht zulässig. Das hat das Verwaltungsgericht
Düsseldorf am Donnerstag in einem Eilverfahren entschieden
(Aktenzeichen: 6 L 2150/20). Die Religionsfreiheit gebiete es nicht,
einer Muslimin, die einen Niqab trägt, eine entsprechende
Ausnahmegenehmigung zu erteilen, heißt es im Beschluss der 6. Kammer
des Gerichts. Die Bezirksregierung Düsseldorf hatte es abgelehnt, der
Klägerin ausnahmsweise zu erlauben, ein Kopf-Schultertuch, das den
gesamten Kopf- und Halsbereich verdeckt und nur einen Sehschlitz für
die Augen frei lässt, am Steuer anzubehalten. Das VG Düsseldorf
bestätigte diese Entscheidung. Wer am Steuer einen Niqab trage,
gefährde die Verkehrssicherheit sowie Leib und Leben anderer
Verkehrsteilnehmer, so die Kammer. Gegen den Beschluss ist die
Beschwerde zum Oberverwaltungsgericht Münster möglich." (focus)

Kann man die nicht ausweisen? Auf einem Kamelrücken irgendwo in
Arabien wäre die doch weit besser aufgehoben, als mit Niqab hinterm
Steuer eines Autos in Deutschland!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Der Habakuk.
2020-12-02 07:42:07 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
"Das Tragen einer Vollverschleierung („Niqab“) am Steuer eines
Kraftfahrzeugs ist nicht zulässig. Das hat das Verwaltungsgericht
Düsseldorf am Donnerstag in einem Eilverfahren entschieden
(Aktenzeichen: 6 L 2150/20). Die Religionsfreiheit gebiete es nicht,
einer Muslimin, die einen Niqab trägt, eine entsprechende
Ausnahmegenehmigung zu erteilen, heißt es im Beschluss der 6. Kammer
des Gerichts. Die Bezirksregierung Düsseldorf hatte es abgelehnt, der
Klägerin ausnahmsweise zu erlauben, ein Kopf-Schultertuch, das den
gesamten Kopf- und Halsbereich verdeckt und nur einen Sehschlitz für
die Augen frei lässt, am Steuer anzubehalten. Das VG Düsseldorf
bestätigte diese Entscheidung. Wer am Steuer einen Niqab trage,
gefährde die Verkehrssicherheit sowie Leib und Leben anderer
Verkehrsteilnehmer, so die Kammer. Gegen den Beschluss ist die
Beschwerde zum Oberverwaltungsgericht Münster möglich."  (focus)
Sorry, faz.net.
Post by Der Habakuk.
Kann man die nicht ausweisen? Auf einem Kamelrücken irgendwo in
Arabien wäre die doch weit besser aufgehoben, als mit Niqab hinterm
Steuer eines Autos in Deutschland!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Odin
2020-12-02 08:59:08 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
"Das Tragen einer Vollverschleierung („Niqab“) am Steuer eines
Kraftfahrzeugs ist nicht zulässig. Das hat das Verwaltungsgericht
Düsseldorf am Donnerstag in einem Eilverfahren entschieden
(Aktenzeichen: 6 L 2150/20). Die Religionsfreiheit gebiete es nicht,
einer Muslimin, die einen Niqab trägt, eine entsprechende
Ausnahmegenehmigung zu erteilen, heißt es im Beschluss der 6. Kammer
des Gerichts. Die Bezirksregierung Düsseldorf hatte es abgelehnt, der
Klägerin ausnahmsweise zu erlauben, ein Kopf-Schultertuch, das den
gesamten Kopf- und Halsbereich verdeckt und nur einen Sehschlitz für
die Augen frei lässt, am Steuer anzubehalten. Das VG Düsseldorf
bestätigte diese Entscheidung. Wer am Steuer einen Niqab trage,
gefährde die Verkehrssicherheit sowie Leib und Leben anderer
Verkehrsteilnehmer, so die Kammer. Gegen den Beschluss ist die
Beschwerde zum Oberverwaltungsgericht Münster möglich." (focus)
Kann man die nicht ausweisen?
Leider nicht, weil Typen wie du einer bist sich mehr für den Krampf
gegen Rechts einsetzen als dieses Muselpack wieder massiv
zu entfernen!
Post by Der Habakuk.
Auf einem Kamelrücken irgendwo in
Arabien wäre die doch weit besser aufgehoben, als mit Niqab hinterm
Steuer eines Autos in Deutschland!
Deine wohlfeilen und blöden Sprüche kannst du dir sparen...DU bist
nämlich keiner der die Musels adäquat bekämpfen kann!
Post by Der Habakuk.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Heinz Schmitz
2020-12-02 10:06:38 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
"Das Tragen einer Vollverschleierung („Niqab“) am Steuer eines
Kraftfahrzeugs ist nicht zulässig. Das hat das Verwaltungsgericht
Düsseldorf am Donnerstag in einem Eilverfahren entschieden
(Aktenzeichen: 6 L 2150/20). Die Religionsfreiheit gebiete es nicht,
einer Muslimin, die einen Niqab trägt, eine entsprechende
Ausnahmegenehmigung zu erteilen, heißt es im Beschluss der 6. Kammer
des Gerichts. Die Bezirksregierung Düsseldorf hatte es abgelehnt, der
Klägerin ausnahmsweise zu erlauben, ein Kopf-Schultertuch, das den
gesamten Kopf- und Halsbereich verdeckt und nur einen Sehschlitz für
die Augen frei lässt, am Steuer anzubehalten. Das VG Düsseldorf
bestätigte diese Entscheidung. Wer am Steuer einen Niqab trage,
gefährde die Verkehrssicherheit sowie Leib und Leben anderer
Verkehrsteilnehmer, so die Kammer. Gegen den Beschluss ist die
Beschwerde zum Oberverwaltungsgericht Münster möglich." (focus)
Kann man die nicht ausweisen? Auf einem Kamelrücken irgendwo in
Arabien wäre die doch weit besser aufgehoben, als mit Niqab hinterm
Steuer eines Autos in Deutschland!
Aber wehe, man kann nicht mit einer Kippa provoziend durch Schland
marschieren - nur um zu demonstrieren, dass es noch Nazis gibt. Dann
ist natürlich gleich der Hund los.
Kann man die nicht nach Israel ausweisen, dem einzigen Ort, der doch
angeblich vor der nächsten Shoa schützt?

Grüße,
H.

PS
Meines Wissens verlangt die Polizei sogar, dass der "Mund- und
Nasenschutz" im Auto abgenommen wird. Der Fahrer wäre ja sonst
bei der nächsten Radarfalle auffem Foto nicht zu erkennen.
Der Habakuk.
2020-12-02 10:51:35 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Der Habakuk.
"Das Tragen einer Vollverschleierung („Niqab“) am Steuer eines
Kraftfahrzeugs ist nicht zulässig. Das hat das Verwaltungsgericht
Düsseldorf am Donnerstag in einem Eilverfahren entschieden
(Aktenzeichen: 6 L 2150/20). Die Religionsfreiheit gebiete es nicht,
einer Muslimin, die einen Niqab trägt, eine entsprechende
Ausnahmegenehmigung zu erteilen, heißt es im Beschluss der 6. Kammer
des Gerichts. Die Bezirksregierung Düsseldorf hatte es abgelehnt, der
Klägerin ausnahmsweise zu erlauben, ein Kopf-Schultertuch, das den
gesamten Kopf- und Halsbereich verdeckt und nur einen Sehschlitz für
die Augen frei lässt, am Steuer anzubehalten. Das VG Düsseldorf
bestätigte diese Entscheidung. Wer am Steuer einen Niqab trage,
gefährde die Verkehrssicherheit sowie Leib und Leben anderer
Verkehrsteilnehmer, so die Kammer. Gegen den Beschluss ist die
Beschwerde zum Oberverwaltungsgericht Münster möglich." (focus)
Kann man die nicht ausweisen? Auf einem Kamelrücken irgendwo in
Arabien wäre die doch weit besser aufgehoben, als mit Niqab hinterm
Steuer eines Autos in Deutschland!
Aber wehe, man kann nicht mit einer Kippa provoziend durch Schland
marschieren - nur um zu demonstrieren, dass es noch Nazis gibt. Dann
ist natürlich gleich der Hund los.
Du hasts wohl nicht kapiert! Es ging ums AUTOFAHREN! Ums AUTOFAHREN
mit Niquab. Da siehste aber viel zuwenig mit! Während die Kippa (sind
Juden klüger?) die Sicht überhaupt nicht behindert!

Und falls sich Nazis durch eine Kippa belästigt fühlen, so ist das ihr
privates Naziproblem.
Post by Heinz Schmitz
Kann man die nicht nach Israel ausweisen, dem einzigen Ort, der doch
angeblich vor der nächsten Shoa schützt?
Feuchte Träume eines Antisemiten? Gut möglich.
Post by Heinz Schmitz
Grüße,
H.
PS
Meines Wissens verlangt die Polizei sogar, dass der "Mund- und
Nasenschutz" im Auto abgenommen wird. Der Fahrer wäre ja sonst
bei der nächsten Radarfalle auffem Foto nicht zu erkennen.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Odin
2020-12-02 12:34:32 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Heinz Schmitz
Post by Der Habakuk.
"Das Tragen einer Vollverschleierung („Niqab“) am Steuer eines
Kraftfahrzeugs ist nicht zulässig. Das hat das Verwaltungsgericht
Düsseldorf am Donnerstag in einem Eilverfahren entschieden
(Aktenzeichen: 6 L 2150/20). Die Religionsfreiheit gebiete es nicht,
einer Muslimin, die einen Niqab trägt, eine entsprechende
Ausnahmegenehmigung zu erteilen, heißt es im Beschluss der 6. Kammer
des Gerichts. Die Bezirksregierung Düsseldorf hatte es abgelehnt, der
Klägerin ausnahmsweise zu erlauben, ein Kopf-Schultertuch, das den
gesamten Kopf- und Halsbereich verdeckt und nur einen Sehschlitz für
die Augen frei lässt, am Steuer anzubehalten. Das VG Düsseldorf
bestätigte diese Entscheidung. Wer am Steuer einen Niqab trage,
gefährde die Verkehrssicherheit sowie Leib und Leben anderer
Verkehrsteilnehmer, so die Kammer. Gegen den Beschluss ist die
Beschwerde zum Oberverwaltungsgericht Münster möglich." (focus)
Kann man die nicht ausweisen? Auf einem Kamelrücken irgendwo in
Arabien wäre die doch weit besser aufgehoben, als mit Niqab hinterm
Steuer eines Autos in Deutschland!
Aber wehe, man kann nicht mit einer Kippa provoziend durch Schland
marschieren - nur um zu demonstrieren, dass es noch Nazis gibt. Dann
ist natürlich gleich der Hund los.
Du hasts wohl nicht kapiert! Es ging ums AUTOFAHREN! Ums AUTOFAHREN
mit Niquab. Da siehste aber viel zuwenig mit! Während die Kippa (sind
Juden klüger?) die Sicht überhaupt nicht behindert!
Und falls sich Nazis durch eine Kippa belästigt fühlen, so ist das ihr
privates Naziproblem.
Es wird manchmal aber auch eines des Kippaträgers...
wenn seine Provokation nicht erwünscht ist!
Post by Der Habakuk.
Post by Heinz Schmitz
Kann man die nicht nach Israel ausweisen, dem einzigen Ort, der doch
angeblich vor der nächsten Shoa schützt?
Feuchte Träume eines Antisemiten? Gut möglich.
Wieso das denn? Wenn er sich in Deutschöand vor den Deutschen fürchtet, dann
sollte er schnelstens nach Israel abhauen. Oder lügen solche Juden auch wieder
wenn sie behaupten sich bei uns zu fürchten? Noch können sie ja gehen...falls
sie das nicht machen bestätigen sie nur meine Vermutung der Lüge und
Heuchelei? WARUM die das SO machen? Vermutlich um in der selbst generierten
Opferrolle unseren Staat abzukassieren.
Hans
2020-12-02 10:52:13 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Der Habakuk.
"Das Tragen einer Vollverschleierung („Niqab“) am Steuer eines
Kraftfahrzeugs ist nicht zulässig. Das hat das Verwaltungsgericht
Düsseldorf am Donnerstag in einem Eilverfahren entschieden
(Aktenzeichen: 6 L 2150/20). Die Religionsfreiheit gebiete es nicht,
einer Muslimin, die einen Niqab trägt, eine entsprechende
Ausnahmegenehmigung zu erteilen, heißt es im Beschluss der 6. Kammer
des Gerichts. Die Bezirksregierung Düsseldorf hatte es abgelehnt, der
Klägerin ausnahmsweise zu erlauben, ein Kopf-Schultertuch, das den
gesamten Kopf- und Halsbereich verdeckt und nur einen Sehschlitz für
die Augen frei lässt, am Steuer anzubehalten. Das VG Düsseldorf
bestätigte diese Entscheidung. Wer am Steuer einen Niqab trage,
gefährde die Verkehrssicherheit sowie Leib und Leben anderer
Verkehrsteilnehmer, so die Kammer. Gegen den Beschluss ist die
Beschwerde zum Oberverwaltungsgericht Münster möglich." (focus)
Kann man die nicht ausweisen? Auf einem Kamelrücken irgendwo in
Arabien wäre die doch weit besser aufgehoben, als mit Niqab hinterm
Steuer eines Autos in Deutschland!
Aber wehe, man kann nicht mit einer Kippa provoziend durch Schland
marschieren - nur um zu demonstrieren, dass es noch Nazis gibt. Dann
ist natürlich gleich der Hund los.
Kann man die nicht nach Israel ausweisen, dem einzigen Ort, der doch
angeblich vor der nächsten Shoa schützt?
Wir sind hier kein Gottesstaat welchen Gottes/welcher Götter auch immer.
Daher sollten ALLE relgiös motivierten Kleidungsstücke außerhalb der
jeweiligen Kirchen/Tempel/Moscheen/Pagoden etc. verboten sein.
Post by Heinz Schmitz
Grüße,
H.
PS
Meines Wissens verlangt die Polizei sogar, dass der "Mund- und
Nasenschutz" im Auto abgenommen wird. Der Fahrer wäre ja sonst
bei der nächsten Radarfalle auffem Foto nicht zu erkennen.
Da gibt es aber auch andere Ansichten, nämlich z.B. im Taxi, wo Fahrer
und Passagier maskiert sein müssen - zumindest hier in Wien.
Erika Ciesla
2020-12-02 12:18:53 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Der Habakuk.
(…)
Kann man die nicht ausweisen?
Offenbar nicht.
Post by Heinz Schmitz
Aber wehe, man kann nicht mit einer Kippa provoziend durch Schland
marschieren -
Eine Kippa verdeckt die Augen, oder macht das Gesicht unkenntlich?
Post by Heinz Schmitz
PS
Meines Wissens verlangt die Polizei sogar, dass der "Mund- und
Nasenschutz" im Auto abgenommen wird. Der Fahrer wäre ja sonst
bei der nächsten Radarfalle auffem Foto nicht zu erkennen.
In der Tat!


👋 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷️

-----

🎺 ➔ 🕳

⌛️ 49
Ole Jansen
2020-12-02 12:21:40 UTC
Permalink
Post by Erika Ciesla
Eine Kippa verdeckt die Augen, oder macht das Gesicht unkenntlich?
Nur wenn man sie vorm Mund trägt, SCNR.

O.J.
Erika Ciesla
2020-12-02 12:31:52 UTC
Permalink
Post by Ole Jansen
Post by Erika Ciesla
Eine Kippa verdeckt die Augen, oder macht das Gesicht unkenntlich?
Nur wenn man sie vorm Mund trägt, SCNR.
Als Munaske, wegen Corona?

Wie praktisch!


👋 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷️

-----

🎺 ➔ 🕳

⌛️ 49
Roman Kleinen
2020-12-02 14:19:49 UTC
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Ole Jansen
Post by Erika Ciesla
Eine Kippa verdeckt die Augen, oder macht das Gesicht unkenntlich?
Nur wenn man sie vorm Mund trägt, SCNR.
Als Munaske, wegen Corona?
Wie praktisch!
Für Dich hässlichen Vogel wäre eine Vollverschleierung angemessen - zum
Schutz der Umwelt-
Post by Erika Ciesla
𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪, die von einem gnädigen Gott mit allumfassender Dämlichkeit ausgestattet wurde.
Schabracken-Dompteur
2020-12-02 15:00:00 UTC
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Post by Ole Jansen
Post by Erika Ciesla
Eine Kippa verdeckt die Augen, oder macht das Gesicht unkenntlich?
Nur wenn man sie vorm Mund trägt, SCNR.
Als Munaske, wegen Corona?
Wie praktisch!
/\ _ _ /\
/ / | | | | \ \
/ / | |__ | | _ _ _ __ \ \
< ( | '_ \ | | | | | | | '_ \ ) >
\ \ | |_) | | | | |_| | | |_) | / / _ _ _
\ \ |_.__/ |_| \__,_| | .__/ / / (_) (_) (_)
\/ | | \/
|_|

...nix waer schlimmer, als grosse dumme Fresse halten, newahr?
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<Loading Image...>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Werner Sondermann
2020-12-02 12:33:27 UTC
Permalink
Post by Ole Jansen
Post by Erika Ciesla
Eine Kippa verdeckt die Augen, oder macht das Gesicht unkenntlich?
Nur wenn man sie vorm Mund trägt, SCNR.
O.J.
Keine so schlechte Idee: Die Mutifunktions-Jarmulke - wahlweise als
Deckel auf dem Kopf oder auch als Maske vor Nase und Mund zu tragen.

w.



Und mit Aluminiumbeschichtung schützt sie zugleich vor Mobilphone-
Strahlung.
--
<https://de.wiktionary.org/wiki/Jarmulke>
Schabracken-Dompteur
2020-12-02 15:00:00 UTC
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
In der Tat!
Irgendwas inhaltlich Bedeutsames haste zwar nicht, aber Deine
pathologische Darstellungsgeilheit kulminiert grad wieder, stimmts?
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Reinhard Pfeiffer
2020-12-02 10:39:34 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Kann man die nicht ausweisen? Auf einem Kamelrücken irgendwo in
Arabien wäre die doch weit besser aufgehoben, als mit Niqab hinterm
Steuer eines Autos in Deutschland!
In Arabistan dürfen Frauen kein Auto fahren.
Das ist wegen der seltsamen Sackmode auch sinnvoll.
--
Gruß Reinhard
Hans
2020-12-02 10:49:09 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
"Das Tragen einer Vollverschleierung („Niqab“) am Steuer eines
Kraftfahrzeugs ist nicht zulässig. Das hat das Verwaltungsgericht
Düsseldorf am Donnerstag in einem Eilverfahren entschieden
(Aktenzeichen: 6 L 2150/20). Die Religionsfreiheit gebiete es nicht,
einer Muslimin, die einen Niqab trägt, eine entsprechende
Ausnahmegenehmigung zu erteilen, heißt es im Beschluss der 6. Kammer des
Gerichts. Die Bezirksregierung Düsseldorf hatte es abgelehnt, der
Klägerin ausnahmsweise zu erlauben, ein Kopf-Schultertuch, das den
gesamten Kopf- und Halsbereich verdeckt und nur einen Sehschlitz für die
Augen frei lässt, am Steuer anzubehalten. Das VG Düsseldorf bestätigte
diese Entscheidung. Wer am Steuer einen Niqab trage, gefährde die
Verkehrssicherheit sowie Leib und Leben anderer Verkehrsteilnehmer, so
die Kammer. Gegen den Beschluss ist die Beschwerde zum
Oberverwaltungsgericht Münster möglich."  (focus)
Kann man die nicht ausweisen? Auf einem Kamelrücken irgendwo in Arabien
wäre die doch weit besser aufgehoben, als mit Niqab hinterm Steuer eines
Autos in Deutschland!
Ja, man sollte sie ausweisen. Wer solch einen Mummenschanz wie
Kopfwindel und Niqab etc. trägt, sendet mit diesem Signal die Botschaft
aus: "Ich passe nicht hierher, ich gehöre nicht hierher". Richtig, paßt
und gehört nicht hierher - ab nach Islamistan!
Loading...