Discussion:
EU: CDU DENKT ÜBER EIN VERBOT VON YOUTUBE NACH
Add Reply
J.Malberg
2019-03-15 07:03:32 UTC
Antworten
Permalink
EU: CDU DENKT ÜBER EIN VERBOT VON YOUTUBE NACH

https://www.derstandard.de/story/2000099522644/vater-von-neuem-eu-urheberrecht-haelt-verbot-von-youtube-fuer
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-03-15 07:42:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by J.Malberg
EU: CDU DENKT ÜBER EIN VERBOT VON YOUTUBE NACH
https://www.derstandard.de/story/2000099522644/vater-von-neuem-eu-urheberrecht-haelt-verbot-von-youtube-fuer
Ein weiterer guter Grund, keine SEDSPDCxUKiFi mehr zu waehlen.
Odin
2019-03-15 07:55:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by J.Malberg
EU: CDU DENKT ÜBER EIN VERBOT VON YOUTUBE NACH
https://www.derstandard.de/story/2000099522644/vater-von-neuem-eu-urheberrecht-haelt-verbot-von-youtube-fuer
Ein weiterer guter Grund, keine SEDSPDCxUKiFi mehr zu waehlen.
Ja, gut...aber wenn sollen wir dann wählen?
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-03-15 08:38:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by J.Malberg
EU: CDU DENKT ÜBER EIN VERBOT VON YOUTUBE NACH
https://www.derstandard.de/story/2000099522644/vater-von-neuem-eu-urheberrecht-haelt-verbot-von-youtube-fuer
Ein weiterer guter Grund, keine SEDSPDCxUKiFi mehr zu waehlen.
Ja, gut...aber wenn sollen wir dann wählen?
Normal wuerde ich sagen, die FDP.
Leider dreht diese Eu-maessig grade stramm nach links und versucht, sogar die SED zu deklassieren. Sorry, daher bleibt eigentlich nur etwas destruktives, um den moloch in Bruessel zu bremsen, wenn schon nicht zu stoppen: Die Professoren-SED koennte daher das kleinere Uebel sein, wohlgemerkt in Bezug auf die Volkskammerwahl der EudSSR.
:-(((

Oder ich waehl ungueltig oder irgendeine Spasspartei.
Odin
2019-03-15 12:09:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Odin
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by J.Malberg
EU: CDU DENKT ÜBER EIN VERBOT VON YOUTUBE NACH
https://www.derstandard.de/story/2000099522644/vater-von-neuem-eu-urheberrecht-haelt-verbot-von-youtube-fuer
Ein weiterer guter Grund, keine SEDSPDCxUKiFi mehr zu waehlen.
Ja, gut...aber wenn sollen wir dann wählen?
Normal wuerde ich sagen, die FDP.
Normal ist die Möwenpick Partei ja längst nicht mehr!
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Leider dreht diese Eu-maessig grade stramm nach links und versucht, sogar die SED zu deklassieren. Sorry, daher bleibt eigentlich nur etwas destruktives, um den moloch in Bruessel zu bremsen, wenn schon nicht zu stoppen: Die Professoren-SED koennte daher das kleinere Uebel sein, wohlgemerkt in Bezug auf die Volkskammerwahl der EudSSR.
:-(((
Oder ich waehl ungueltig oder irgendeine Spasspartei.
Das ist pure Resignation....aber keine relevante Antwort auf das Problem!
Die AfD würde ich auch als die aktuell beste Wahl nennen um die größten unserer
Probleme lösen zu können. Die mach nämlich CDU Politik von damals heute!
Odin
2019-03-15 12:11:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Odin
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by J.Malberg
EU: CDU DENKT ÜBER EIN VERBOT VON YOUTUBE NACH
https://www.derstandard.de/story/2000099522644/vater-von-neuem-eu-urheberrecht-haelt-verbot-von-youtube-fuer
Ein weiterer guter Grund, keine SEDSPDCxUKiFi mehr zu waehlen.
Ja, gut...aber wenn sollen wir dann wählen?
Normal wuerde ich sagen, die FDP.
Normal ist die Möwenpick Partei ja längst nicht mehr!
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Leider dreht diese Eu-maessig grade stramm nach links und versucht, sogar die SED zu deklassieren. Sorry, daher bleibt eigentlich nur etwas destruktives, um den moloch in Bruessel zu bremsen, wenn schon nicht zu stoppen: Die Professoren-SED koennte daher das kleinere Uebel sein, wohlgemerkt in Bezug auf die Volkskammerwahl der EudSSR.
:-(((
Oder ich waehl ungueltig oder irgendeine Spasspartei.
Das ist pure Resignation....aber keine relevante Antwort auf das Problem!
Die AfD würde ich auch als die aktuell beste Wahl nennen um die größten unserer
Probleme lösen zu können. Die mach nämlich CDU Politik von damals heute!
Als Entscheidungshilfe lege ich dir dazu diesen Beitrag des besten Redners der AfD vor:

Gottfried Curio: „Bei Abschiebungen tauchen sie unter, beim Geldabheben wieder auf!“
______________________

Wieder eine grandiose Rede von ihm!

http://www.pi-news.net/2019/03/bei-abschiebungen-tauchen-sie-unter-beim-geldabheben-wieder-auf/
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-03-15 12:53:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Post by Odin
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Odin
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by J.Malberg
EU: CDU DENKT ÜBER EIN VERBOT VON YOUTUBE NACH
https://www.derstandard.de/story/2000099522644/vater-von-neuem-eu-urheberrecht-haelt-verbot-von-youtube-fuer
Ein weiterer guter Grund, keine SEDSPDCxUKiFi mehr zu waehlen.
Ja, gut...aber wenn sollen wir dann wählen?
Normal wuerde ich sagen, die FDP.
Normal ist die Möwenpick Partei ja längst nicht mehr!
Als Komsomolze Lindner vor einem Jahr die Kollaboration mit den gruenen KiFis verweigerte, hatte ich erst mal wieder Hoffnung und dachte, he, vielleicht wird das noch was mit ihm, wenn er die Pubertaet mal hinter sich hat.
Leider siehts aktuell nicht mehr so gut aus. Ok, seine Ansage an die schulschwaenzenden Wetterkiddies war gut. Leider ist es das Personal, das fuer die EudSSR-Wahl aufgestellt wurde, nicht.
Post by Odin
Post by Odin
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Leider dreht diese Eu-maessig grade stramm nach links und versucht, sogar die SED zu deklassieren. Sorry, daher bleibt eigentlich nur etwas destruktives, um den moloch in Bruessel zu bremsen, wenn schon nicht zu stoppen: Die Professoren-SED koennte daher das kleinere Uebel sein, wohlgemerkt in Bezug auf die Volkskammerwahl der EudSSR.
:-(((
Oder ich waehl ungueltig oder irgendeine Spasspartei.
Das ist pure Resignation....aber keine relevante Antwort auf das Problem!
Die AfD würde ich auch als die aktuell beste Wahl nennen um die größten unserer
Probleme lösen zu können. Die mach nämlich CDU Politik von damals heute!
Gottfried Curio: „Bei Abschiebungen tauchen sie unter, beim Geldabheben wieder auf!“
Tja, wie gesagt, ich kann mir auch bald vorstellen, die Professoren-SED bei der EudSSR-Wahl als kleineres Uebel zu waehlen.
Ok, die wollen uns an Moskau verkaeufen. Aber das wollen SEDSPDCxUKiFi auch und uns dazu noch mit Musels und Haengemattennegern fluten.
:-(
Jörg Knebel
2019-03-15 13:29:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Kollaboration
Weia, echt größenwahnsinig im Glasshaus mit Steine zu werfen...
Bernd Meier
2019-03-16 21:41:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by J.Malberg
EU: CDU DENKT ÜBER EIN VERBOT VON YOUTUBE NACH
https://www.derstandard.de/story/2000099522644/vater-von-neuem-eu-urheberrecht-haelt-verbot-von-youtube-fuer
Ein weiterer guter Grund, keine SEDSPDCxUKiFi mehr zu waehlen.
Ja, gut...aber wenn sollen wir dann wählen?
AfD

Quoten-Politiker
2019-03-15 08:16:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by J.Malberg
EU: CDU DENKT ÜBER EIN VERBOT VON YOUTUBE NACH
https://www.derstandard.de/story/2000099522644/vater-von-neuem-eu-urheberrecht-haelt-verbot-von-youtube-fuer
Dann werden wir andere Möglichkeiten finden, um sie als
Lügner, Betrüger bzw. Kriegs- und Volksverhetzer zu outen. ;o)

"Im IT-Magazin t3n wurde Voss als „inoffizieller
Springer-Chef-Lobbyist“ kritisiert"

Um eine Fluchtburg hat sich der liebe Axel Voss schon umgeschaut:

*Mitglied in der Deutsch-Australischen Juristenvereinigung (DAUSJ e.V.)
https://de.wikipedia.org/wiki/Axel_Voss

Und Auszeichnungen bringt er nach Australien auch mit:

*Im Oktober 2018 wurde Voss der österreichische Negativpreis Big
Brother Award zuerkannt
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Big-Brother-Award-fuer-Axel-Voss-und-seine-Upload-Filter-4204472.html
Bonaventura
2019-03-15 12:42:09 UTC
Antworten
Permalink
Herr Voss hat sich dadurch blamiert, dass er seinen eigenen Gesetzentwurf nicht kannte. Er hat die überhöhten EU-Diäten nicht verdient. Bei der Europawahl kann ich keine Empfehlung für Herrn Voss aussprechen.

In Fragen des Urheberrechts geht es um eine Güterabwägung. Ebenso wie beim Fernsehabonnentment ist auch bei Youtube der Artikel 2 des Grundgesetzes berührt. Dadurch ist der Bürger idealerweise geschützt vor unverhältnismäßigen Übergriffen des Staates in sein Entscheidungsfreiheit etwa in Medienfragen oder in die Privatsphäre seiner Wohnung oder in die Verwendung seines Eigentums. Schutz des Urheberrechts geht Youtube gegen Verstöße im großen Maßstab vor, ein zu kleinmaschiger Schutz des Urheberrechts würde allerdings unverhältnismäßig in das Grundrecht auf Freiheit des Bürgers eingreifen, auf mediale Ereignisse medienadäquat durch Zitate zu reagieren.

Mit seiner grundsätzlichen Infragestellung des Geschäftsmodells Youtube erweist sich Herr Voss als unverhältnismäßig und ungeeignet, das Grundrecht des Bürgers auf Freiheit in Europa angemessen zu vertreten.

Prüfen Sie vor der Europawahl kritisch die Positionen der Mitbewerber und treffen Sie Ihre Wahl verantwortungsvoll.
Der Habakuk.
2019-03-15 12:59:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bonaventura
Herr Voss hat sich dadurch blamiert, dass er seinen eigenen
Gesetzentwurf nicht kannte.
No na. Dafür hat so einer doch seine "Referenten". Die die den Entwurf
geschrieben haben, die wissen schon, was drin steht!

Wenn du Chefredakteur wärest, hättest du auch deine Lohnschreiber,
Wasserträger, Zuträger. Du würdest dann eher "die Verantwortung tragen".
Sprich: die für die Auflagezahlen.
Na und dein Bonaventura? Der war hoher Kirchenheini. Kardinal. Glaubst
du, Kardinäle hätten nicht ihre Redenschreiber, Entwürfemacher? All die
kleinen Arbeitsameisen niedrigeren Ranges. Und
Odensobergerneralhauptmeister (oder wie die sich nannten :-)) war er
auch. Da hat man sein serviles Fußvolk, Bona!
Post by Bonaventura
Er hat die überhöhten EU-Diäten nicht
verdient.
Die hat keiner verdient. Und die EU-BEAMTEN werden sogar obszön hoch
überbezahlt!
Post by Bonaventura
Bei der Europawahl kann ich keine Empfehlung für Herrn Voss
aussprechen.
Wer ist das überhaupt? Nie von dem gehört!
Post by Bonaventura
In Fragen des Urheberrechts geht es um eine Güterabwägung. Ebenso wie
beim Fernsehabonnentment ist auch bei Youtube der Artikel 2 des
Grundgesetzes berührt. Dadurch ist der Bürger idealerweise geschützt
vor unverhältnismäßigen Übergriffen des Staates in sein
Entscheidungsfreiheit etwa in Medienfragen oder in die Privatsphäre
seiner Wohnung oder in die Verwendung seines Eigentums. Schutz des
Urheberrechts geht Youtube gegen Verstöße im großen Maßstab vor, ein
zu kleinmaschiger Schutz des Urheberrechts würde allerdings
unverhältnismäßig in das Grundrecht auf Freiheit des Bürgers
eingreifen, auf mediale Ereignisse medienadäquat durch Zitate zu
reagieren.
Mit seiner grundsätzlichen Infragestellung des Geschäftsmodells
Youtube erweist sich Herr Voss als unverhältnismäßig und ungeeignet,
das Grundrecht des Bürgers auf Freiheit in Europa angemessen zu
vertreten.
Prüfen Sie vor der Europawahl kritisch die Positionen der Mitbewerber
und treffen Sie Ihre Wahl verantwortungsvoll.
AfD!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Bonaventura
2019-03-15 12:44:32 UTC
Antworten
Permalink
Herr Voss hat sich dadurch blamiert, dass er seinen eigenen Gesetzentwurf nicht kannte. Er hat die überhöhten EU-Diäten nicht verdient. Bei der Europawahl kann ich keine Empfehlung für Herrn Voss aussprechen.

In Fragen des Urheberrechts geht es um eine Güterabwägung. Ebenso wie beim Fernsehabonnement ist auch bei Youtube der Artikel 2 des Grundgesetzes berührt. Dadurch ist der Bürger idealerweise geschützt vor unverhältnismäßigen Übergriffen des Staates in seine Entscheidungsfreiheit etwa in Medienfragen, in die Privatsphäre seiner Wohnung oder in die Verwendung seines Eigentums. Zum Schutz des Urheberrechts geht Youtube gegen Verstöße im großen Maßstab vor, ein zu kleinmaschiger Schutz des Urheberrechts würde demgegenüber unverhältnismäßig in das Grundrecht auf Freiheit des Bürgers eingreifen, auf mediale Ereignisse medienadäquat durch Zitate zu reagieren.

Mit seiner grundsätzlichen Infragestellung des Geschäftsmodells Youtube erweist sich Herr Voss als unverhältnismäßig und ungeeignet, das Grundrecht des Bürgers auf Freiheit in Europa angemessen zu vertreten.

Prüfen Sie vor der Europawahl kritisch die Positionen der Mitbewerber und treffen Sie Ihre Wahl verantwortungsvoll.
Holger
2019-03-15 12:53:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by J.Malberg
EU: CDU DENKT ÜBER EIN VERBOT VON YOUTUBE NACH
https://www.derstandard.de/story/2000099522644/vater-von-neuem-eu-urheberrecht-haelt-verbot-von-youtube-fuer
Youtube bezahlt GEMA-Gebühren und bedient auch noch andere
Verwertungsgesellschaften, hat mit denen Nutzungsverträge. Das ist alles
vollständig legal und bedarf noch nicht mal sogenannter Uploadfilter,
weil urheberrechtlich geschützes Material vertragsgemäß vergütet wird!

Holger
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-03-15 12:55:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Holger
Post by J.Malberg
EU: CDU DENKT ÜBER EIN VERBOT VON YOUTUBE NACH
https://www.derstandard.de/story/2000099522644/vater-von-neuem-eu-urheberrecht-haelt-verbot-von-youtube-fuer
Youtube bezahlt GEMA-Gebühren und bedient auch noch andere
Verwertungsgesellschaften, hat mit denen Nutzungsverträge. Das ist alles
vollständig legal und bedarf noch nicht mal sogenannter Uploadfilter,
weil urheberrechtlich geschützes Material vertragsgemäß vergütet wird!
Das Internet ist nun mal "Neuland" fuer die Mumien in der communistisch-despotischen Merkelunion. :-(
Jörg Knebel
2019-03-15 13:29:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Das Internet ist nun mal "Neuland" fuer die Mumien in der
communistisch-despotischen Merkelunion. :-(
ROTFl - diese politsche "Fachkenntnis" des Schlaffies ist doch immer
wieder belustigend.
Fritz
2019-03-15 15:43:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
fuer die Mumien in der communistisch-despotischen Merkelunion.
Dieser obige Satz stellt deine Ansichten bloß!


Explosion des Wissens
<http://www.spiegel.de/spiegel/a-709761.html>
»Hat Deutschland im 19. Jahrhundert einen industriellen Aufstieg erlebt,
weil das Land kein Urheberrecht kannte? Mit dieser Analyse sorgt ein
Münchner Wirtschaftshistoriker für Aufsehen.
.....
Höffner hat die frühe Blütezeit des Gedruckten hierzulande beleuchtet
und kommt zu einem überraschenden Befund: Anders als in den
Nachbarländern England und Frankreich habe sich in Deutschland im 19.
Jahrhundert eine beispiellose Explosion des Wissens vollzogen.

Deutsche Autoren schrieben sich damals die Finger wund. Allein im Jahr
1843 erschienen etwa 14.000 neue Publikationen - gemessen an der
damaligen Bevölkerungszahl, war das fast schon heutiges Niveau. Gedruckt
wurden Romane, vor allem aber wissenschaftliche Fachaufsätze. Ganz
anders die Lage in England: "Man sieht in Großbritannien einen für die
Zeit der Aufklärung und bürgerlichen Emanzipation kläglichen Verlauf",
konstatiert Höffner.
.....«
--
Fritz
der Fasching ist nun leider vorbei - trotzdem ein kräftiges Lei Lei! ;-)
Siegfrid Breuer
2019-03-15 17:33:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Dieser obige Satz stellt deine Ansichten bloß!
Auch, wenn das Dir plapperndem Vollkasper unverstaendlich sein wird,
aber das ist nicht selten der Sinn und Zweck von Saetzen, Alpentoelpel!
Einfach sinnleer in der Gegend rumblubbern tun ja eigentlich nur Du
hohler Klatschkopf und Deine Artgenossen.
--
Post by Fritz
Nix koennen diskutieren, nur blabbern, wie Kindergarten, Rassel in
Sandkasten - rassel rassel.
[Ottmar Ohlemacher macht Einschraenkungen bzgl. seines
Niveaus in <11pd0h7lmvus2$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Fritz
2019-03-15 15:41:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by J.Malberg
EU: CDU DENKT ÜBER EIN VERBOT VON YOUTUBE NACH
https://www.derstandard.de/story/2000099522644/vater-von-neuem-eu-urheberrecht-haelt-verbot-von-youtube-fuer
Schon mal nachgedacht wer dies überhaupt fordert?

Es sind vor allem die Rechte-Verwerter die den Hals nicht voll genug
bekommen!

Explosion des Wissens
<http://www.spiegel.de/spiegel/a-709761.html>
»Hat Deutschland im 19. Jahrhundert einen industriellen Aufstieg erlebt,
weil das Land kein Urheberrecht kannte? Mit dieser Analyse sorgt ein
Münchner Wirtschaftshistoriker für Aufsehen.
.....
Höffner hat die frühe Blütezeit des Gedruckten hierzulande beleuchtet
und kommt zu einem überraschenden Befund: Anders als in den
Nachbarländern England und Frankreich habe sich in Deutschland im 19.
Jahrhundert eine beispiellose Explosion des Wissens vollzogen.

Deutsche Autoren schrieben sich damals die Finger wund. Allein im Jahr
1843 erschienen etwa 14.000 neue Publikationen - gemessen an der
damaligen Bevölkerungszahl, war das fast schon heutiges Niveau. Gedruckt
wurden Romane, vor allem aber wissenschaftliche Fachaufsätze. Ganz
anders die Lage in England: "Man sieht in Großbritannien einen für die
Zeit der Aufklärung und bürgerlichen Emanzipation kläglichen Verlauf",
konstatiert Höffner.
.....«
--
Fritz
der Fasching ist nun leider vorbei - trotzdem ein kräftiges Lei Lei! ;-)
Loading...