Discussion:
Früher nannte man mich hier Gutmensch
Add Reply
Jens Wagner
2019-08-13 09:28:20 UTC
Antworten
Permalink
Jetzt wurde ich Nazi genannt.

Was schließen wir daraus?

Daß nicht ich die Grenze überschritten habe, sondern die Grenze mich?
Werner Sondermann
2019-08-13 10:26:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jens Wagner
Jetzt wurde ich Nazi genannt.
Was schließen wir daraus?
Daß nicht ich die Grenze überschritten habe, sondern die Grenze mich?
Willkommen im Club!

w.



Jens Wagner
2019-08-13 13:35:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Jens Wagner
Jetzt wurde ich Nazi genannt.
Was schließen wir daraus?
Daß nicht ich die Grenze überschritten habe, sondern die Grenze mich?
Willkommen im Club!
Aber mein Fokus ist anders.

Ich sage nicht ja zu geschützten Grenzen, um mich dann in einem
hierarchisch organisierten Reservat kulturell einnorden zu lassen mit
Barbarentugenden wie Lebenskampf (evolutionäre Auslese), Gewinnern und
Verlieren (Markt), Fatalismus (keine Gewalt), stoisch auf verlorenem
Posten ausharren, trotzdem optimistisch bleiben, leben fürs Kollektiv,
bei Altersschwäche Freitod fürs Gemeinwohl.

Das ist in D nämlich die Konsequenz, wenn man aufhört "Religiot" zu
sein - nordische Finsternis.

https://newhumanist.org.uk/articles/2471/rationalisms-dirty-secret

Der Zander ist ein Idiot. Wie könnte ich Nazi sein, wenn ich Naziwerte
ablehne?
Penn Erwin
2019-08-13 13:40:40 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jens Wagner
Wie könnte ich Nazi sein, wenn ich Naziwerte
ablehne?
Das ist das typische Argument von unbelehrbaren Nazis!
--
Erwin
Fritz
2019-08-13 14:15:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Penn Erwin
Post by Jens Wagner
Wie könnte ich Nazi sein, wenn ich Naziwerte
ablehne?
Das ist das typische Argument von unbelehrbaren Nazis!
Dazu kann man nur sagen:
Es watschelt wie eine Ente, es quakt wie eine Ente, es pforzt wie eine
Ente, es stinkt wie eine Ente .... ist es etwa eine Lerche?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Siegfrid Breuer
2019-08-13 14:21:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Es watschelt wie eine Ente, es quakt wie eine Ente, es pforzt wie
eine Ente, es stinkt wie eine Ente .... ist es etwa eine Lerche?
Und zwar - am allerwichtigsten - GANZ OFT, newahr, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
Nix koennen diskutieren, nur blabbern, wie Kindergarten, Rassel in
Sandkasten - rassel rassel.
[Ottmar Ohlemacher macht Einschraenkungen bzgl. seines
Niveaus in <11pd0h7lmvus2$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Hans-Juergen Lukaschik
2019-08-14 04:29:35 UTC
Antworten
Permalink
am Dienstag, 13 August 2019 15:40:40
Post by Penn Erwin
Wie könnte ich Nazi sein, wenn ich Naziwerte ablehne?
Das ist das typische Argument von unbelehrbaren Nazis!
Da du kein unbelehrbarer Nazi bist, lehnst du sie also nicht ab?
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Odin
2019-08-13 16:59:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jens Wagner
Post by Werner Sondermann
Post by Jens Wagner
Jetzt wurde ich Nazi genannt.
Was schließen wir daraus?
Daß nicht ich die Grenze überschritten habe, sondern die Grenze mich?
Willkommen im Club!
Aber mein Fokus ist anders.
Ich sage nicht ja zu geschützten Grenzen, um mich dann in einem
hierarchisch organisierten Reservat kulturell einnorden zu lassen mit
Barbarentugenden wie Lebenskampf (evolutionäre Auslese), Gewinnern und
Verlieren (Markt), Fatalismus (keine Gewalt), stoisch auf verlorenem
Posten ausharren, trotzdem optimistisch bleiben, leben fürs Kollektiv,
bei Altersschwäche Freitod fürs Gemeinwohl.
Das ist in D nämlich die Konsequenz, wenn man aufhört "Religiot" zu
sein - nordische Finsternis.
Was für ein Blödzinn!
Der nordische Kulturkreis war z.B. dem der Römer in vielen Dingen überlegen. So z.B. hatte die germanische Frau das Schlüsselrecht...die Römerin hatte da nix zu melden!
Finster wurde es im Norden erst als die Religioten der Kirche kamen um zu missionieren! Überall wo diese Religiotenverbrecher auftauchten war Mord und Totschlag...auch und gerade in Übersee!
Post by Jens Wagner
https://newhumanist.org.uk/articles/2471/rationalisms-dirty-secret
Der Zander ist ein Idiot. Wie könnte ich Nazi sein, wenn ich Naziwerte
ablehne?
DAs hast du mit der etablierten Politäre gemein...die bekämpfen vermeintliche Nazis auch immer mit Nazimethoden!
Fritz
2019-08-13 17:03:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Was für ein Blödzinn!
Der nordische Kulturkreis war z.B. dem der Römer in vielen Dingen überlegen. So z.B. hatte die germanische Frau das Schlüsselrecht...die Römerin hatte da nix zu melden!
Finster wurde es im Norden erst als die Religioten der Kirche kamen um zu missionieren! Überall wo diese Religiotenverbrecher auftauchten war Mord und Totschlag...auch und gerade in Übersee!
Du weißt wohl nicht, dass sehr viele Germanen schon Arianer waren als
sie 'Katholiziert' wurden!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Jens Wagner
2019-08-13 19:00:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Post by Jens Wagner
Post by Werner Sondermann
Post by Jens Wagner
Jetzt wurde ich Nazi genannt.
Was schließen wir daraus?
Daß nicht ich die Grenze überschritten habe, sondern die Grenze mich?
Willkommen im Club!
Aber mein Fokus ist anders.
Ich sage nicht ja zu geschützten Grenzen, um mich dann in einem
hierarchisch organisierten Reservat kulturell einnorden zu lassen
mit Barbarentugenden wie Lebenskampf (evolutionäre Auslese),
Gewinnern und Verlieren (Markt), Fatalismus (keine Gewalt), stoisch
auf verlorenem Posten ausharren, trotzdem optimistisch bleiben,
leben fürs Kollektiv, bei Altersschwäche Freitod fürs Gemeinwohl.
Das ist in D nämlich die Konsequenz, wenn man aufhört "Religiot" zu
sein - nordische Finsternis.
Was für ein Blödzinn!
Der nordische Kulturkreis war z.B. dem der Römer in vielen Dingen
überlegen. So z.B. hatte die germanische Frau das
Schlüsselrecht...die Römerin hatte da nix zu melden! Finster wurde es
im Norden erst als die Religioten der Kirche kamen um zu
missionieren! Überall wo diese Religiotenverbrecher auftauchten war
Mord und Totschlag...auch und gerade in Übersee!
Wenn das wahr ist, müssen die beschriebenen Werte preußische Fiktion
aus dem 19. Jahrhundert sein. Für mich ist es ein Problem, daß dieses
Gedankengut immer noch in vielen patriotischen Köpfen drin ist.
Post by Odin
Post by Jens Wagner
https://newhumanist.org.uk/articles/2471/rationalisms-dirty-secret
Der Zander ist ein Idiot. Wie könnte ich Nazi sein, wenn ich
Naziwerte ablehne?
DAs hast du mit der etablierten Politäre gemein...die bekämpfen
vermeintliche Nazis auch immer mit Nazimethoden!
Mit Naziwerte meinte ich so Sachen wie Eugenik und Euthanasie, wie in
dem Artikel erwähnt. Das ist die Logik, Rechte von Individuen, z. B.
auf Leben und Kinder, dem Ideal eines starken und genetisch optimierten
Kollektivs zu opfern.

Ich billige keine Menschenopfer für höhere Ziele, und Menschen sind
kein Zuchtvieh. Leider schwingt dieses eugenische Denken immer noch in
vielen Äußerungen mit, sobald irgendwo von Leistung oder Nützlichkeit
die Rede ist. Mir macht das Angst. Ich fühle mich davon bedroht.
W.Walz
2019-08-14 05:28:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jens Wagner
Post by Jens Wagner
Post by Werner Sondermann
Post by Jens Wagner
Jetzt wurde ich Nazi genannt.
Was schließen wir daraus?
Daß nicht ich die Grenze überschritten habe, sondern die
Grenze mich?
Willkommen im Club!
Aber mein Fokus ist anders.
Ich sage nicht ja zu geschützten Grenzen, um mich dann in einem
hierarchisch organisierten Reservat kulturell einnorden zu
lassen mit Barbarentugenden wie Lebenskampf (evolutionäre
Auslese), Gewinnern und Verlieren (Markt), Fatalismus (keine
Gewalt), stoisch auf verlorenem Posten ausharren, trotzdem
optimistisch bleiben, leben fürs Kollektiv, bei Altersschwäche
Freitod fürs Gemeinwohl.
Das ist in D nämlich die Konsequenz, wenn man aufhört "Religiot"
zu sein - nordische Finsternis.
Was für ein Blödzinn! Der nordische Kulturkreis war z.B. dem der
Römer in vielen Dingen überlegen. So z.B. hatte die germanische
Frau das Schlüsselrecht...die Römerin hatte da nix zu melden!
Finster wurde es im Norden erst als die Religioten der Kirche kamen
um zu missionieren! Überall wo diese Religiotenverbrecher
auftauchten war Mord und Totschlag...auch und gerade in Übersee!
Wenn das wahr ist, müssen die beschriebenen Werte preußische Fiktion
aus dem 19. Jahrhundert sein. Für mich ist es ein Problem, daß
dieses Gedankengut immer noch in vielen patriotischen Köpfen drin
ist.
Post by Jens Wagner
https://newhumanist.org.uk/articles/2471/rationalisms-dirty-secret
Der Zander ist ein Idiot. Wie könnte ich Nazi sein, wenn ich
Post by Jens Wagner
Post by Jens Wagner
Naziwerte ablehne?
DAs hast du mit der etablierten Politäre gemein...die bekämpfen
vermeintliche Nazis auch immer mit Nazimethoden!
Mit Naziwerte meinte ich so Sachen wie Eugenik und Euthanasie, wie
in dem Artikel erwähnt. Das ist die Logik, Rechte von Individuen, z.
B. auf Leben und Kinder, dem Ideal eines starken und genetisch
optimierten Kollektivs zu opfern.
Ich billige keine Menschenopfer für höhere Ziele,
Du attestierst also den Nazis höhere Ziele, bzw. stufst ein "genetisch
optimiertes Kollektiv" als ein solches ein und billigst Menschenopfer
nur für niedrige, wie z.B. Merkels Umvolkung?

Merkst du eigentlich nicht, wie lächerlich du mit deinem geschwollenem
Gehabe rüberkommst?

"Ich billige nicht ..."

Die hiesige Ansammlung von Deppen überrascht mich immer wieder aufs Neue!
--
W.Walz
Fritz
2019-08-13 14:13:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jens Wagner
Jetzt wurde ich Nazi genannt.
Was schließen wir daraus?
Daß nicht ich die Grenze überschritten habe, sondern die Grenze mich?
Es watschelt wie eine Ente, es quakt wie eine Ente, es pforzt wie eine
Ente, es stinkt wie eine Ente .... ist es etwa eine Lerche?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Horst Durschd
2019-08-13 19:25:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jens Wagner
Jetzt wurde ich Nazi genannt.
Was schließen wir daraus?
Daß nicht ich die Grenze überschritten habe, sondern die Grenze mich?
Der Glaube heute: Alle, die nicht Greta und das Klima anbeten, sind
Nazis. Selbst Marxisten.

Horst
Loading...