Discussion:
38 Grad in Sibirien: Hitzewelle ohne Klimawandel unmöglich / Siberia: heat, fire and melting ice
(zu alt für eine Antwort)
Fritz
2020-07-26 14:53:37 UTC
Permalink
<https://futurezone.at/science/38-grad-in-sibirien-hitzewelle-ohne-klimawandel-unmoeglich/400982207>
Zitate:
»Die Weltwetterorganisation WMO warnt davor, diesen Temperaturrekord als
natürliche Entwicklung abzuschreiben.«

»Eine ungewöhnliche Hitzewelle hat in Sibirien für einen
Temperaturrekord gesorgt. In der Stadt Werchojansk in Jakutien, die als
einer der kältesten bewohnten Orte der Welt gilt, seien am 20. Juni 38
Grad gemessen worden, ein Rekord für die Messstation, berichtete die
Weltwetterorganisation (WMO) in Genf.
In den Monaten Jänner bis Juni seien die Temperaturen fünf Grad Celsius
über dem Durchschnitt der Jahre 1981 bis 2010 gelegen, im Juni allein
seien es zehn Grad über dem Durchschnitt gewesen.«

Siberia: heat, fire and melting ice
<https://public.wmo.int/en/media/news/siberia-heat-fire-and-melting-ice-0>
Zitat:
»Exceptional and prolonged heat in Siberia has fuelled devastating
Arctic fires. At the same time, rapidly decreasing sea ice coverage has
been reported along the Russian Arctic coast.
Temperatures in Siberia have been more than 5°C above average from
January to June, and in June up to 10°C above average. A temperature of
38°C was recorded in the Russian town of Verkhoyansk on 20 June.
Temperatures in parts of Siberia the week beginning 19 July again topped
30°C.
The prolonged heat is related to a vast blocking pressure system and a
persistent northward swing of the jet stream, allowing warm air into the
region.
Nevertheless, such extreme heat would have been almost impossible
without the influence of human-caused climate change, according to a
rapid attribution analysis by a team of leading climate scientists.«
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Gerd Klein
2020-07-26 17:13:02 UTC
Permalink
Post by Fritz
<https://futurezone.at/science/38-grad-in-sibirien-hitzewelle-ohne-
klimawandel-unmoeglich/400982207>
Post by Fritz
»Die Weltwetterorganisation WMO warnt davor, diesen Temperaturrekord als
natürliche Entwicklung abzuschreiben.«
»Eine ungewöhnliche Hitzewelle hat in Sibirien für einen
Temperaturrekord gesorgt. In der Stadt Werchojansk in Jakutien, die als
einer der kältesten bewohnten Orte der Welt gilt, seien am 20. Juni 38
Grad gemessen worden, ein Rekord für die Messstation, berichtete die
Weltwetterorganisation (WMO) in Genf.
In den Monaten Jänner bis Juni seien die Temperaturen fünf Grad Celsius
über dem Durchschnitt der Jahre 1981 bis 2010 gelegen, im Juni allein
seien es zehn Grad über dem Durchschnitt gewesen.«
Siberia: heat, fire and melting ice
<https://public.wmo.int/en/media/news/siberia-heat-fire-and-melting-
ice-0>
Post by Fritz
»Exceptional and prolonged heat in Siberia has fuelled devastating
Arctic fires. At the same time, rapidly decreasing sea ice coverage has
been reported along the Russian Arctic coast.
Temperatures in Siberia have been more than 5°C above average from
January to June, and in June up to 10°C above average. A temperature of
38°C was recorded in the Russian town of Verkhoyansk on 20 June.
Temperatures in parts of Siberia the week beginning 19 July again topped
30°C.
The prolonged heat is related to a vast blocking pressure system and a
persistent northward swing of the jet stream, allowing warm air into the
region.
Nevertheless, such extreme heat would have been almost impossible
without the influence of human-caused climate change, according to a
rapid attribution analysis by a team of leading climate scientists.«
Klimawandel gibt es seit etwa 4,6 Milliarden auf der Erde und wird es
auch in nächsten Jahren geben, unabhängig ob die Klimafreaks es wollen
oder nicht.

GK
Schwarzer Auspuffqualm
2020-07-26 19:38:43 UTC
Permalink
Post by Gerd Klein
Klimawandel gibt es seit etwa 4,6 Milliarden auf der Erde und wird es
auch in nächsten Jahren geben, unabhängig ob die Klimafreaks es wollen
oder nicht.
Gott schuf die Erde aber vor gerade 6000 Jahren. Zwar fällst Du nicht
auf die Greta-Lügen rein, dafür aber auf den Darwin-Schwindel.

Du musst mehr rechtsradikales Gedankengut pflegen, dan glaubst Du nicht
mehr jedem dahergelaufenen Ausländer seine Lügen.

Heil Wetterbericht!

H.
Fritz
2020-08-01 06:01:34 UTC
Permalink
Post by Gerd Klein
Klimawandel gibt es seit etwa 4,6 Milliarden auf der Erde und wird es
auch in nächsten Jahren geben, unabhängig ob die Klimafreaks es wollen
oder nicht.
Von menschlichen Aktivitäten ausgelöster Klimawandel passiert, egal was
Klein(liche)-Trolle dazu schnattern!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Skelett im Wandschrank
2020-08-01 14:27:43 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Gerd Klein
Klimawandel gibt es seit etwa 4,6 Milliarden auf der Erde und wird es
auch in nächsten Jahren geben, unabhängig ob die Klimafreaks es wollen
oder nicht.
Von menschlichen Aktivitäten ausgelöster Klimawandel passiert, egal was
Klein(liche)-Trolle dazu schnattern!
Du hast recht, das Klima wird heißer, aber es hat nichts mit
Industrialisierung und Autoverkehr zu tun! Sondern damit, daß Milliarden
Menschen zur Hölle ins Innere der Erde fahren und sich die Hölle deshalb
ständig vergrößert und damit die Hitze auf der Erde zunimmt!

Dr. Bormann
Bibelinstitut Strelasund

Loading...