Discussion:
Israel - Der grosse Beutezug
Add Reply
Frank Bügel
2021-01-04 17:59:16 UTC
Antworten
Permalink
Plünderungen vor Israels Staatsgründung
Der große Beutezug

Von Joseph Croitoru

Jüdische Zivilisten und Milizionäre raubten 1948 den Besitz
vertriebener Palästinenser. Nun schildert ein israelischer Historiker
die lange verdrängten Verbrechen – und greift Staatsgründer Ben-Gurion
scharf an.

»Am Mittag kehrte ich nach Tiberias zurück und fand es pogromiert vor«,
notierte Yosef Nachmani am 22. April 1948 empört in seinem Tagebuch.
Nachmani war jüdisches Mitglied des Stadtrats von Tiberias am See
Genezareth. Detailliert beschrieben er und weitere Augenzeugen, was sie
als große Schande empfanden für den ersehnten, aber noch nicht
gegründeten jüdischen Staat.

»Zahlreich und in Gruppen zogen die Juden durch die Stadt und
plünderten Häuser und Läden der Araber. Das hat mich sehr betroffen
gemacht. Es ist so hässlich. Es befleckt unsere Fahne«, schrieb
Nachmani. Selbst Angehörige der jüdischen Miliz Haganah hätten die
Menschenmenge nicht unter Kontrolle bringen können. »Sie waren mit
schlechtem Beispiel vorangegangen und hatten sich selbst am Raub
beteiligt. (...) Mit Fahrzeugen und Booten waren sie angerückt und
luden allerlei Gegenstände wie Kühlschränke, Betten etc. auf. Sie
führten Genehmigungen ihrer Kommandanten mit sich, die es ihnen
erlaubten, die Sachen mitzunehmen.«
(...)
Total enthemmte Meute

Schon in der Bürgerkriegsphase waren die Palästinenser den bewaffneten
jüdischen Kräften, bestehend aus der großen Haganah-Untergrundarmee und
den ultranationalistischen Kampforganisationen Irgun und Lechi, weit
unterlegen. Mit einer großen Offensive ab April 1948 gelang es den
jüdischen Milizionären, binnen weniger Wochen wichtige Städte wie
Tiberias, Haifa und Jaffa sowie zahlreiche palästinensische Dörfer
unter ihre Kontrolle zu bringen.

Nach der Eroberung von Tiberias am 18. April mussten die nicht
jüdischen, arabischen Bewohner die Stadt verlassen. Als die Briten, die
das Land noch bis Mitte Mai verwalteten, endgültig abzogen, fiel die
letzte Hemmschwelle für massenhafte Plünderungen der verlassenen
Wohnviertel. Obwohl die jüdische Führung im Ort, wie auch Yosef
Nachmani in seinem Tagebuch beschrieb, dies ausdrücklich untersagte und
ein Teil der Kämpfer die plündernde Meute zum Teil sogar mit
Warnschüssen aufzuhalten versuchte, stürzten sich zahlreiche Zivilisten
auf die leer stehenden Wohnhäuser und Läden. ... (Spiegel.de am
04.01.2021) https://tinyurl.com/ycz6helc

Dass eine Landnahme nun völlig anders vonstatten ginge, ist mir nicht
bekannt. Zumeist werden die Einheimischen vertrieben, ihr Hab und Gut
fällt den Eroberern zu, wie es ja auch in den ehemaligen deutschen
Ostgebieten, in Sudetenland und im Banat der Fall war.

Schlimm finde ich eher, dass sich so viele "gute" Deutsche mit der
zionistischen Phrase "Israel - Staat der 'Holocaust'-Opfer" ködern und
v.a. ideologisch blenden lassen.
Heinz Schmitz
2021-01-05 10:02:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Plünderungen vor Israels Staatsgründung
Der große Beutezug
Von Joseph Croitoru
https://tinyurl.com/ycz6helc
=
https://www.spiegel.de/geschichte/pluenderungen-vor-israels-staatsgruendung-1948-der-grosse-beutezug-a-db81b198-d33c-4834-9f4e-27382211128a
"04.01.2021
»Zahlreich und in Gruppen zogen die Juden durch die Stadt und
plünderten Häuser und Läden der Araber."

Vergleiche:
https://taz.de/Pluenderung-juedischen-Eigentums/!5131483/
"28.11.2010
... Es handelt sich um Dokumente, die den bürokratischen
Vollzug der Ausplünderung der Juden als rassisch definierter
Gruppe zeigen. Und sie zeigen das Zusammenspiel von Behörden,
Institutionen und der nutznießenden Bevölkerung, bei der
"Arisierung" von jüdischem Geld und Gut."

https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article148623601/Voller-Zynismus-verboten-die-Nazis-jede-Pluenderung.html
"09.11.2015
... Und als am 11. November 1938 von Gestapo und dem
Goebbels-Apparat die Weisung erging, die Ausschreitungen
zu beenden, war binnen weniger Stunden wieder Ruhe auf
Deutschlands Straßen. Was blieb, waren ausgebrannte
Synagogen, verwüstete (und oft genug eben doch geplünderte)
Geschäfte, eingeschüchterte Verfolgte – und der Übergang von
der antisemitischen Politik zur mörderischen Praxis."

Es ist so traurig, wie ähnlich die damaligen Opfer ihren damaligen
Peinigern schon geworden sind.

Grüße,
H.
Odin
2021-01-05 11:52:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Frank Bügel
Plünderungen vor Israels Staatsgründung
Der große Beutezug
Von Joseph Croitoru
https://tinyurl.com/ycz6helc
=
https://www.spiegel.de/geschichte/pluenderungen-vor-israels-staatsgruendung-1948-der-grosse-beutezug-a-db81b198-d33c-4834-9f4e-27382211128a
"04.01.2021
»Zahlreich und in Gruppen zogen die Juden durch die Stadt und
plünderten Häuser und Läden der Araber."
https://taz.de/Pluenderung-juedischen-Eigentums/!5131483/
"28.11.2010
... Es handelt sich um Dokumente, die den bürokratischen
Vollzug der Ausplünderung der Juden als rassisch definierter
Gruppe zeigen. Und sie zeigen das Zusammenspiel von Behörden,
Institutionen und der nutznießenden Bevölkerung, bei der
"Arisierung" von jüdischem Geld und Gut."
https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article148623601/Voller-Zynismus-verboten-die-Nazis-jede-Pluenderung.html
"09.11.2015
... Und als am 11. November 1938 von Gestapo und dem
Goebbels-Apparat die Weisung erging, die Ausschreitungen
zu beenden, war binnen weniger Stunden wieder Ruhe auf
Deutschlands Straßen. Was blieb, waren ausgebrannte
Synagogen, verwüstete (und oft genug eben doch geplünderte)
Geschäfte, eingeschüchterte Verfolgte – und der Übergang von
der antisemitischen Politik zur mörderischen Praxis."
Es ist so traurig, wie ähnlich die damaligen Opfer ihren damaligen
Peinigern schon geworden sind.
Du irrst dich wenn du in dem Zusammenhang von "geworden sind" schreibst.
Juden waren schon vorher immer auf ihren eigenen Vorteil und auf das Geld
und das Land der anderen scharf.
So gesehen hat deren Gott sie mit dem Holocaust schon VOR ihren neuen
Verbrechen, diesmal an den Palästinensern, bestraft. Es kann ja nicht sein,
daß alle anderen immer die Schuld daran tragen wenn die Juden immer
wieder mal die Klatsche kriegen...das wäre gegen jede Erfahrung.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2021-01-05 12:56:08 UTC
Antworten
Permalink
...das uebliche Nazigegeifer del...
Wow, das gabs hier schon lange nicht mehr, ein waschechtes Nazi-BINGO!
Heinz Schmitz
2021-01-06 14:41:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Post by Heinz Schmitz
Es ist so traurig, wie ähnlich die damaligen Opfer ihren damaligen
Peinigern schon geworden sind.
Du irrst dich wenn du in dem Zusammenhang von "geworden sind" schreibst.
Juden waren schon vorher immer auf ihren eigenen Vorteil und auf das Geld
und das Land der anderen scharf.
So gesehen hat deren Gott sie mit dem Holocaust schon VOR ihren neuen
Verbrechen, diesmal an den Palästinensern, bestraft. Es kann ja nicht sein,
daß alle anderen immer die Schuld daran tragen wenn die Juden immer
wieder mal die Klatsche kriegen...das wäre gegen jede Erfahrung.
Du willst Dich aber jetzt doch wohl nicht mit dem christlichen Umhang
schmücken, dass unsere Vorfahren nur das Werkzeug Gottes waren?
Ich würde da eher den Teufel vermuten.

Grüße,
H.
Odin
2021-01-06 18:20:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Odin
Post by Heinz Schmitz
Es ist so traurig, wie ähnlich die damaligen Opfer ihren damaligen
Peinigern schon geworden sind.
Du irrst dich wenn du in dem Zusammenhang von "geworden sind" schreibst.
Juden waren schon vorher immer auf ihren eigenen Vorteil und auf das Geld
und das Land der anderen scharf.
So gesehen hat deren Gott sie mit dem Holocaust schon VOR ihren neuen
Verbrechen, diesmal an den Palästinensern, bestraft. Es kann ja nicht sein,
daß alle anderen immer die Schuld daran tragen wenn die Juden immer
wieder mal die Klatsche kriegen...das wäre gegen jede Erfahrung.
Du willst Dich aber jetzt doch wohl nicht mit dem christlichen Umhang
schmücken, dass unsere Vorfahren nur das Werkzeug Gottes waren?
Ich würde da eher den Teufel vermuten.
Grüße,
H.
Der christliche Umhang verbirgt doch nur die vielen Völkermorde ihres
Irrglauben! Schmücken kann man sich allerdings mit den zivilisierten
Umgangsformen der alten Germanen. Selbst Tacitus wußte von deren
Vorteilen zu berichten. So z.B. besaß die germanische Hausfrau das
Schlüsselrecht...die römische dagegen war da noch eher Sklavin ihres Mannes.
Fritz
2021-01-10 14:57:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Der christliche Umhang verbirgt doch nur die vielen Völkermorde ihres
Irrglauben! Schmücken kann man sich allerdings mit den zivilisierten
Umgangsformen der alten Germanen. Selbst Tacitus wußte von deren
Vorteilen zu berichten. So z.B. besaß die germanische Hausfrau das
Schlüsselrecht...die römische dagegen war da noch eher Sklavin ihres Mannes.
Deine Germanen gibt es in Reinform gar nicht mehr - die sind schon
längst ausgestorben und deren Nachfahren assimiliert!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Odin
2021-01-10 17:23:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Odin
Der christliche Umhang verbirgt doch nur die vielen Völkermorde ihres
Irrglauben! Schmücken kann man sich allerdings mit den zivilisierten
Umgangsformen der alten Germanen. Selbst Tacitus wußte von deren
Vorteilen zu berichten. So z.B. besaß die germanische Hausfrau das
Schlüsselrecht...die römische dagegen war da noch eher Sklavin ihres Mannes.
Deine Germanen gibt es in Reinform gar nicht mehr - die sind schon
längst ausgestorben und deren Nachfahren assimiliert!
Meine Vorfahren männlicherseits sind französische Hugenotten und trotzdem
setze ich mich als "Zugereister" für die hochanständigen Germanen ein und
verabscheue z.B. "Östereicher" die nur die fußkranken Afrikaner des Hannibal sind
und hier in dspm ihr Invasorenmaul zu weit aufreißen.
Fritz
2021-01-11 15:24:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Post by Fritz
Post by Odin
Der christliche Umhang verbirgt doch nur die vielen Völkermorde ihres
Irrglauben! Schmücken kann man sich allerdings mit den zivilisierten
Umgangsformen der alten Germanen. Selbst Tacitus wußte von deren
Vorteilen zu berichten. So z.B. besaß die germanische Hausfrau das
Schlüsselrecht...die römische dagegen war da noch eher Sklavin ihres Mannes.
Deine Germanen gibt es in Reinform gar nicht mehr - die sind schon
längst ausgestorben und deren Nachfahren assimiliert!
Meine Vorfahren männlicherseits sind französische Hugenotten und trotzdem
setze ich mich als "Zugereister" für die hochanständigen Germanen ein und
verabscheue z.B. "Östereicher" die nur die fußkranken Afrikaner des Hannibal sind
und hier in dspm ihr Invasorenmaul zu weit aufreißen.
Glatze Glahe,
dass dir Österreicher, die dir kräftig auf die Füße steigen, nicht
behagen, bestärkt mich, dass ich richtig liege!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Hans
2021-01-11 16:59:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Odin
Post by Fritz
Post by Odin
Der christliche Umhang verbirgt doch nur die vielen Völkermorde ihres
Irrglauben! Schmücken kann man sich allerdings mit den zivilisierten
Umgangsformen der alten Germanen. Selbst Tacitus wußte von deren
Vorteilen zu berichten. So z.B. besaß die germanische Hausfrau das
Schlüsselrecht...die römische dagegen war da noch eher Sklavin ihres Mannes.
Deine Germanen gibt es in Reinform gar nicht mehr - die sind schon
längst ausgestorben und deren Nachfahren assimiliert!
Meine Vorfahren männlicherseits sind französische Hugenotten und trotzdem
setze ich mich als "Zugereister" für die hochanständigen Germanen ein und
verabscheue z.B. "Östereicher" die nur die fußkranken Afrikaner des Hannibal sind
und hier in dspm ihr Invasorenmaul zu weit aufreißen.
Glatze Glahe,
dass dir Österreicher, die dir kräftig auf die Füße steigen, nicht
behagen, bestärkt mich, dass ich richtig liege!
Als Österreicher hülle ich mich in diskretes Schweigen...
Fritz
2021-01-10 14:47:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Du irrst dich wenn du in dem Zusammenhang von "geworden sind" schreibst.
Juden waren schon vorher immer auf ihren eigenen Vorteil und auf das Geld
und das Land der anderen scharf.
So gesehen hat deren Gott sie mit dem Holocaust schon VOR ihren neuen
Verbrechen, diesmal an den Palästinensern, bestraft. Es kann ja nicht sein,
daß alle anderen immer die Schuld daran tragen wenn die Juden immer
wieder mal die Klatsche kriegen...das wäre gegen jede Erfahrung.
Glatze Glahe,
auch deine Anti Jüdische Hetze ist abscheulich!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Der Habakuk.
2021-01-10 15:19:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Odin
Du irrst dich wenn du in dem Zusammenhang von "geworden sind" schreibst.
Juden waren schon vorher immer auf ihren eigenen Vorteil und auf das Geld
und das Land der anderen scharf.
So gesehen hat deren Gott sie mit dem Holocaust schon VOR ihren neuen
Verbrechen, diesmal an den Palästinensern, bestraft. Es kann ja nicht sein,
daß alle anderen immer die Schuld daran tragen wenn die Juden immer
wieder mal die Klatsche kriegen...das wäre gegen jede Erfahrung.
Glatze Glahe,
auch deine Anti Jüdische Hetze ist abscheulich!
Der Odin und der Bügel: die zwei Erznazis hier in der NG. Und wie alle
echten Nazis sind sie auch Erzantisemiten. Der Jud, der ist an allem
schuld, das hat man ihnen eingetrichtert. Der Jud ist bös, der ist
geldgierig. Davon sind sie überzeugt.

Und das sagen ausgerechnet die, deren ideologischen Vorbilder damals
in den KZ den jüdischen Leichen ihre Goldzähne herausgebrochen haben
und überhaupt die Juden und alle anderen massiv ausgeplündert haben.
Die elenden Nazischweine! Und jetzt spielen sie sich als moralische
Autoritäten auf. Einfach nur noch *WIDERLICH*!

(Ich glaube, ich muß meine Neujahrsamnestie überdenken.)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Odin
2021-01-10 17:24:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Fritz
Post by Odin
Du irrst dich wenn du in dem Zusammenhang von "geworden sind" schreibst.
Juden waren schon vorher immer auf ihren eigenen Vorteil und auf das Geld
und das Land der anderen scharf.
So gesehen hat deren Gott sie mit dem Holocaust schon VOR ihren neuen
Verbrechen, diesmal an den Palästinensern, bestraft. Es kann ja nicht sein,
daß alle anderen immer die Schuld daran tragen wenn die Juden immer
wieder mal die Klatsche kriegen...das wäre gegen jede Erfahrung.
Glatze Glahe,
auch deine Anti Jüdische Hetze ist abscheulich!
Der Odin und der Bügel: die zwei Erznazis hier in der NG. Und wie alle
echten Nazis sind sie auch Erzantisemiten. Der Jud, der ist an allem
schuld, das hat man ihnen eingetrichtert. Der Jud ist bös, der ist
geldgierig. Davon sind sie überzeugt.
Und das sagen ausgerechnet die, deren ideologischen Vorbilder damals
in den KZ den jüdischen Leichen ihre Goldzähne herausgebrochen haben
und überhaupt die Juden und alle anderen massiv ausgeplündert haben.
Die elenden Nazischweine! Und jetzt spielen sie sich als moralische
Autoritäten auf. Einfach nur noch *WIDERLICH*!
(Ich glaube, ich muß meine Neujahrsamnestie überdenken.)
Hmmm...du glaubst du könntest denken...niemals, immerhin hast du
mit deiner Schreibe hier längst bewiesen, daß das unmöglich ist!
Post by Der Habakuk.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Der Habakuk.
2021-01-10 17:35:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Fritz
Post by Odin
Du irrst dich wenn du in dem Zusammenhang von "geworden sind" schreibst.
Juden waren schon vorher immer auf ihren eigenen Vorteil und auf das Geld
und das Land der anderen scharf.
So gesehen hat deren Gott sie mit dem Holocaust schon VOR ihren neuen
Verbrechen, diesmal an den Palästinensern, bestraft. Es kann ja nicht sein,
daß alle anderen immer die Schuld daran tragen wenn die Juden immer
wieder mal die Klatsche kriegen...das wäre gegen jede Erfahrung.
Glatze Glahe,
auch deine Anti Jüdische Hetze ist abscheulich!
Der Odin und der Bügel: die zwei Erznazis hier in der NG. Und wie alle
echten Nazis sind sie auch Erzantisemiten. Der Jud, der ist an allem
schuld, das hat man ihnen eingetrichtert. Der Jud ist bös, der ist
geldgierig. Davon sind sie überzeugt.
Und das sagen ausgerechnet die, deren ideologischen Vorbilder damals
in den KZ den jüdischen Leichen ihre Goldzähne herausgebrochen haben
und überhaupt die Juden und alle anderen massiv ausgeplündert haben.
Die elenden Nazischweine! Und jetzt spielen sie sich als moralische
Autoritäten auf. Einfach nur noch *WIDERLICH*!
(Ich glaube, ich muß meine Neujahrsamnestie überdenken.)
Hmmm...du glaubst du könntest denken...niemals, immerhin hast du
mit deiner Schreibe hier längst bewiesen, daß das unmöglich ist!
Hey, diesmal nichts Nazistisches und nichts Antisemitisches. Es geht
also doch! Poste einfach immer nur dann, wenn dir das gelingt. Falls
es dich überkommt, geh sofort in den Keller oder aufs Klo und schrei
deinen Anfall raus. Wenn du dich wieder beruhigt hast und du deine
Dämonen wieder ne Zeitlang bändigen kannst, dann komm meinetwegen wieder.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Karl Schippe
2021-01-10 17:55:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Hmmm...du glaubst du könntest denken...niemals, immerhin hast du
mit deiner Schreibe hier längst bewiesen, daß das unmöglich ist!
Hey, diesmal nichts Nazistisches und nichts Antisemitisches. Es geht
also doch!  Poste einfach immer nur dann, wenn dir das gelingt. Falls es
dich überkommt, geh sofort in den Keller
zum Breuer-Dumbo? :-))
Heinz Schmitz
2021-01-11 10:14:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Hey, diesmal nichts Nazistisches und nichts Antisemitisches. Es geht
also doch! Poste einfach immer nur dann, wenn dir das gelingt. Falls
es dich überkommt, geh sofort in den Keller oder aufs Klo und schrei
deinen Anfall raus. Wenn du dich wieder beruhigt hast und du deine
Dämonen wieder ne Zeitlang bändigen kannst, dann komm meinetwegen wieder.
Das befeuert den Verdacht, Du habest weder Keller noch Klo.

Grüße,
H.
Frank Bügel
2021-01-11 00:12:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Odin
Du irrst dich wenn du in dem Zusammenhang von "geworden sind" schreibst.
Juden waren schon vorher immer auf ihren eigenen Vorteil und auf das Geld
und das Land der anderen scharf.
So gesehen hat deren Gott sie mit dem Holocaust schon VOR ihren neuen
Verbrechen, diesmal an den Palästinensern, bestraft. Es kann ja nicht
sein, daß alle anderen immer die Schuld daran tragen wenn die Juden immer
wieder mal die Klatsche kriegen...das wäre gegen jede Erfahrung.
Glatze Glahe,
auch deine Anti Jüdische Hetze ist abscheulich!
Der Odin und der Bügel: die zwei Erznazis hier in der NG. Und wie alle echten
Nazis sind sie auch Erzantisemiten. Der Jud, der ist an allem schuld, das
hat man ihnen eingetrichtert.
Das ist mir einfach zu blöd, um darauf einzugehen.

(...)
Und das sagen ausgerechnet die, deren ideologischen Vorbilder damals in den
KZ den jüdischen Leichen ihre Goldzähne herausgebrochen haben und überhaupt
die Juden und alle anderen massiv ausgeplündert haben. Die elenden
Nazischweine! Und jetzt spielen sie sich als moralische Autoritäten auf.
Einfach nur noch *WIDERLICH*!
Ich zitierte im Erstbeitrag lediglich einen Artikel aus dem "Spiegel",
nicht mehr und weniger. Und darin ist belegt, daß die zionistische
Phrase "Israel - Staat der 'Holocaust'-Opfer" eine der bösartigsten
Lügen der Zionisten ist.
(Ich glaube, ich muß meine Neujahrsamnestie überdenken.)
Deinen Geisteszustand solltest du schleunigst überprüfen lassen.
Der Habakuk.
2021-01-11 05:54:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Ich zitierte im Erstbeitrag lediglich einen Artikel aus dem "Spiegel",
nicht mehr und weniger. Und darin ist belegt, daß die zionistische
Phrase "Israel - Staat der 'Holocaust'-Opfer" eine der bösartigsten
Lügen der Zionisten ist.
Ich habe nicht über den Spiegel, sondern über dich geschrieben. Und
daß du Antisemit alles hier zitierst, was dir scheinbar oder wirklich
deinen eigenen genuinen Antisemitismus zu stützen scheint, ist doch
auch nicht verborgen geblieben.
Dein Antisemitismus ist hier halt nur öfters so ein "Aber die sagen
auch .." Antisemitismus. Aber mal ehrlich: das brauchst du doch gar
nicht. Unter deinen Kameratten und Mitideologen bist du doch ein ganz
eigenstandiger Judenhasser. Nur halt zu feige, wenns andere hören. Da
wird dann eben schnell aus Judenhasser "Antizionist". Klingt irgendwie
feiner. Sogar irgendwie links, gell? Wobei du ja nun alles mögliche
sein magst, nur nicht links. HARHARHAR!
Post by Frank Bügel
Post by Der Habakuk.
(Ich glaube, ich muß meine Neujahrsamnestie überdenken.)
Deinen Geisteszustand solltest du schleunigst überprüfen lassen.
Solche Amnestien lohnen sich anscheinend nicht. Jedenfalls bei dir
nicht. Naja, die zugesprochene Bewährung hast du noch, aber die
Prognose ist leider äußerst schlecht für dich. Die olle Haverbeck wird
ja wohl auch als Holocaustleugnerin und Nazisse usw in ihr Grab
fahren. Uneinsichtig bis in den Tod. Und wahrscheinlich bildet ich
euch darauf auch noch etwas ein.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hans
2021-01-11 08:35:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Ich zitierte im Erstbeitrag lediglich einen Artikel aus dem "Spiegel",
nicht mehr und weniger. Und darin ist belegt, daß die zionistische
Phrase "Israel - Staat der 'Holocaust'-Opfer" eine der bösartigsten
Lügen der Zionisten ist.
Ich habe nicht über den Spiegel, sondern über dich geschrieben. Und daß
du Antisemit alles hier zitierst, was dir scheinbar oder wirklich deinen
eigenen genuinen Antisemitismus zu stützen scheint, ist doch auch nicht
verborgen geblieben.
Dein Antisemitismus ist hier halt nur öfters so ein "Aber die sagen auch
.." Antisemitismus. Aber mal ehrlich: das brauchst du doch gar nicht.
Unter deinen Kameratten und Mitideologen bist du doch ein ganz
eigenstandiger Judenhasser. Nur halt zu feige, wenns andere hören. Da
wird dann eben schnell aus Judenhasser "Antizionist". Klingt irgendwie
feiner. Sogar irgendwie links, gell? Wobei du ja nun alles mögliche sein
magst, nur nicht links. HARHARHAR!
Ist man gleich Antisemit, wenn man nicht alles, was Israel und die Juden
machen, über den grünen Klee lobt, sondern gelegentlich auch Kritik übt?

[.....]
klaus reile
2021-01-11 09:03:42 UTC
Antworten
Permalink
Am Mon, 11 Jan 2021 09:35:06 +0100
Post by Hans
[...]
Ist man gleich Antisemit, wenn man nicht alles, was Israel und die
Juden machen, über den grünen Klee lobt, sondern gelegentlich auch
Kritik übt?
Zumindest der Hang bzw. die Tendenz zum Nazisein scheint unverkennbar.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Lieber einen Ort im Grünen als auch nur einen einzigen Grünen im Ort
Hans
2021-01-11 09:40:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Mon, 11 Jan 2021 09:35:06 +0100
Post by Hans
[...]
Ist man gleich Antisemit, wenn man nicht alles, was Israel und die
Juden machen, über den grünen Klee lobt, sondern gelegentlich auch
Kritik übt?
Zumindest der Hang bzw. die Tendenz zum Nazisein scheint unverkennbar.
Deine Meinung. Nicht meine.
klaus reile
2021-01-11 11:31:25 UTC
Antworten
Permalink
Am Mon, 11 Jan 2021 10:40:42 +0100
Post by Hans
Post by klaus reile
Am Mon, 11 Jan 2021 09:35:06 +0100
Post by Hans
[...]
Ist man gleich Antisemit, wenn man nicht alles, was Israel und die
Juden machen, über den grünen Klee lobt, sondern gelegentlich auch
Kritik übt?
Zumindest der Hang bzw. die Tendenz zum Nazisein scheint
unverkennbar.
Deine Meinung. Nicht meine.
Schoin Schiet, habe ich wieder das Ironie Icon vergessen. Ich werd'
langsam alt.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Lieber einen Ort im Grünen als auch nur einen einzigen Grünen im Ort
Heinz Schmitz
2021-01-11 10:18:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Post by Hans
[...]
Ist man gleich Antisemit, wenn man nicht alles, was Israel und die
Juden machen, über den grünen Klee lobt, sondern gelegentlich auch
Kritik übt?
Zumindest der Hang bzw. die Tendenz zum Nazisein scheint unverkennbar.
Wenn jemand vor dem Autoladen steht und den Porsche attraktiv findet,
kann man ihm den Hang bzw die Tendenz zum Diebstahl unterschieben?

Grüße,
H.
Frank Bügel
2021-01-11 15:27:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Ich zitierte im Erstbeitrag lediglich einen Artikel aus dem "Spiegel",
nicht mehr und weniger. Und darin ist belegt, daß die zionistische Phrase
"Israel - Staat der 'Holocaust'-Opfer" eine der bösartigsten Lügen der
Zionisten ist.
Ich habe nicht über den Spiegel, sondern über dich geschrieben. Und daß du
Antisemit alles hier zitierst, was dir scheinbar oder wirklich deinen eigenen
genuinen Antisemitismus zu stützen scheint, ist doch auch nicht verborgen
geblieben.
Weshalb ich diesen Spiegel-Artikel zitierte, kannst du vorstehend sogar
noch nachlesen. Und natürlich stößt mir die zionistische Litanei schon
lange auf. Soviel Lüge bzw. Halbwahrheiten, soviel Unverfrorenheit und
ebenso Anmaßung einer 1%-Minderheit in Bezug auf die gesellschaftliche
Einflußnahme in der BRD. Von Sorben habe nie dergleichen erlebt, weder
zu DDR-Zeiten, noch nach 1990.
Dein Antisemitismus ist hier halt nur öfters so ein "Aber die sagen auch .."
Antisemitismus. Aber mal ehrlich: das brauchst du doch gar nicht. Unter
deinen Kameratten und Mitideologen bist du doch ein ganz eigenstandiger
Judenhasser.
Das ist zu pauschal und damit eine böswillige Unterstellung. Ich
schrieb des öfteren, daß niemand für seine Abstammung kann, auch kein
Jude. Im Elternhaus wurde mir anerzogen, Menschen nach ihrem Handeln
und Verhalten zu beurteilen, nicht nach ihrer Abstammung, wie es die
Nazis taten.
Nur halt zu feige, wenns andere hören. Da wird dann eben schnell
aus Judenhasser "Antizionist". Klingt irgendwie feiner.
Ob du mich nun Judenhasser oder Antizionist nennst, ist mir an sich
egal. Kosmopolitische Zionisten betrachte ich als politische Gegner;
einmal wegen ihrer scheinheiligen Doppelmoral, andererseits wegen ihrer
tendenziell antideutschen Haltung zur illegalen Masseneinwanderung. Sie
nennen das auch noch 'tikkun olam' ('Reparatur der Welt').

Ich "hasse" doppelte Wertmaßstäbe, Halbwahrheiten und *deswegen*
scheinheilige Moralapostel wie z.B. die einstige Koksnase Paolo Pinkel,
die uns Deutschen als Michel Friedman (einst ARD in "Vorsicht
Friedman!") in widerwärtiger Weise die NS-Vergangenheit ständig
vorhielt, ohne auch nur einmal auf die damalige Kriegstreiberei der
US-Ostküste zu reflektieren. Das macht die NS-Verbrechen sicher nicht
besser, würde aber sehr wohl einer ganzheitlichen Betrachtung und
Bewertung dienen, statt laufend die NS-Zeit als politisch-ideologisches
Herrschaftsinstrument gegen die Deutschen zu mißbrauchen. Die
Auswirkungen sind ja teilweise für das Nationalverständnis der
Deutschen verheerend, siehe nur den SPD-Steinmeier.
Sogar irgendwie links, gell? Wobei du ja nun alles mögliche sein magst,
nur nicht links. HARHARHAR!
Mit einer Ulla Jelpke will ich tatsächlich nichts zu tun haben.
https://pbs.twimg.com/media/EPSHcx0X4AAPZiz?format=jpg&name=4096x4096

Darauf lege ich sogar großen Wert!
Post by Frank Bügel
Post by Der Habakuk.
(Ich glaube, ich muß meine Neujahrsamnestie überdenken.)
Deinen Geisteszustand solltest du schleunigst überprüfen lassen.
Solche Amnestien lohnen sich anscheinend nicht. Jedenfalls bei dir nicht.
Du müßtest erstmal meine vermeintliche "Straftat" benennen, der ich
mich schuldig machte, um überhaupt in den Genuß deiner "Amnestie" zu
kommen. Was ist denn falsch daran, mit zionistischen Legenden oder mit
philosemitischen Halbwahrheiten aufzuräumen? Das als "Hetze" oder
"Judenhaß" bezeichnen, ist m.E. abwegig und ziemlich irre.
Naja, die zugesprochene Bewährung hast du noch, aber die Prognose ist leider
äußerst schlecht für dich. Die olle Haverbeck wird ja wohl auch als
Holocaustleugnerin und Nazisse usw in ihr Grab fahren.
Sicher. Nur was bitte konkret ist denn an dieser Frau nun so
gefährlich? Sie bestreitet ein Detail eines NS-Verbrechens (die
Massenvergasungen), das die Judenheit hernach zu einer dogmatischen
Pseudoreligion erhob, wie einst im Mittelalter die Katholische Kirche
ihr geozentrisches Weltbild. Diesen anti-aufklärerischen Impetus finde
ich wesentlich problematischer als die Existenz von ein paar
sogenannten 'Holocaust'-Leugnern.

Zudem kann man sich mit gesetzlichen Verboten zwar selbst schützen, der
Wahrheit dient es nicht, denn ihr Fundament sind eindeutige Beweise,
nicht Behauptungen.
Uneinsichtig bis in den Tod. Und wahrscheinlich bildet ihr euch darauf
auch noch etwas ein.
Ich bilde mir auf gar nichts etwas ein. Da bin ich völlig uneitel.

Frank
--
"Das Judentum ist prägend für Deutschland. Und das soll in Zukunft auch
so bleiben." (Stephan Mayer, CSU, Phoenix-TV "Unter den Linden",
23.04.2018)
Odin
2021-01-11 09:27:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Fritz
Post by Odin
Du irrst dich wenn du in dem Zusammenhang von "geworden sind" schreibst.
Juden waren schon vorher immer auf ihren eigenen Vorteil und auf das Geld
und das Land der anderen scharf.
So gesehen hat deren Gott sie mit dem Holocaust schon VOR ihren neuen
Verbrechen, diesmal an den Palästinensern, bestraft. Es kann ja nicht
sein, daß alle anderen immer die Schuld daran tragen wenn die Juden immer
wieder mal die Klatsche kriegen...das wäre gegen jede Erfahrung.
Glatze Glahe,
auch deine Anti Jüdische Hetze ist abscheulich!
Der Odin und der Bügel: die zwei Erznazis hier in der NG. Und wie alle echten
Nazis sind sie auch Erzantisemiten. Der Jud, der ist an allem schuld, das
hat man ihnen eingetrichtert.
Das ist mir einfach zu blöd, um darauf einzugehen.
Ohne grob beleidigend zu werden hätte ich das auch nicht gekonnt...und ließ
es dann besser auch. Ich unterscheide seit vielen Jahren und auch aus
beruflicher Erfahrung zwischen Akademikern und Akadämlichen. Erstere
haben in ihren Reihen einige darunter, die ich ob ihren Fähigkeiten nur
bewundern kann. Die andere Abteilung hat mich gelehrt, daß Bildung keine
Lösung ist wenn sie nicht auf geistig fruchtbaren Boden fällt. Unkraut wächst
ja auch überall...auch im Garten...

MfG Manfred
Post by Frank Bügel
(...)
Und das sagen ausgerechnet die, deren ideologischen Vorbilder damals in den
KZ den jüdischen Leichen ihre Goldzähne herausgebrochen haben und überhaupt
die Juden und alle anderen massiv ausgeplündert haben. Die elenden
Nazischweine! Und jetzt spielen sie sich als moralische Autoritäten auf.
Einfach nur noch *WIDERLICH*!
Ich zitierte im Erstbeitrag lediglich einen Artikel aus dem "Spiegel",
nicht mehr und weniger. Und darin ist belegt, daß die zionistische
Phrase "Israel - Staat der 'Holocaust'-Opfer" eine der bösartigsten
Lügen der Zionisten ist.
(Ich glaube, ich muß meine Neujahrsamnestie überdenken.)
Deinen Geisteszustand solltest du schleunigst überprüfen lassen.
Fritz
2021-01-11 15:26:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Der Odin und der Bügel: die zwei Erznazis hier in der NG. Und wie alle echten
Nazis sind sie auch Erzantisemiten. Der Jud, der ist an allem schuld, das
hat man ihnen eingetrichtert.
Das ist mir einfach zu blöd, um darauf einzugehen.
Eh besser so, auch wenn dir diese Wahrheit nicht so recht schmecken mag!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Heinz Schmitz
2021-01-11 10:12:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Der Odin und der Bügel: die zwei Erznazis hier in der NG. Und wie alle
echten Nazis sind sie auch Erzantisemiten. Der Jud, der ist an allem
schuld, das hat man ihnen eingetrichtert. Der Jud ist bös, der ist
geldgierig. Davon sind sie überzeugt.
Und das sagen ausgerechnet die, deren ideologischen Vorbilder damals
in den KZ den jüdischen Leichen ihre Goldzähne herausgebrochen haben
und überhaupt die Juden und alle anderen massiv ausgeplündert haben.
Die elenden Nazischweine! Und jetzt spielen sie sich als moralische
Autoritäten auf. Einfach nur noch *WIDERLICH*!
(Ich glaube, ich muß meine Neujahrsamnestie überdenken.)
Du solltest vor allem den Goebbels stecken lassen. Denn es sollte doch
möglich sein, über Tatsachen zu reden. Es schallt so aus dem Wald
raus, wie man reinruft.

Grüße,
H.
Der Habakuk.
2021-01-11 10:37:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Der Habakuk.
Der Odin und der Bügel: die zwei Erznazis hier in der NG. Und wie alle
echten Nazis sind sie auch Erzantisemiten. Der Jud, der ist an allem
schuld, das hat man ihnen eingetrichtert. Der Jud ist bös, der ist
geldgierig. Davon sind sie überzeugt.
Und das sagen ausgerechnet die, deren ideologischen Vorbilder damals
in den KZ den jüdischen Leichen ihre Goldzähne herausgebrochen haben
und überhaupt die Juden und alle anderen massiv ausgeplündert haben.
Die elenden Nazischweine! Und jetzt spielen sie sich als moralische
Autoritäten auf. Einfach nur noch *WIDERLICH*!
(Ich glaube, ich muß meine Neujahrsamnestie überdenken.)
Du solltest vor allem den Goebbels stecken lassen.
Ach? ICH, ja?

Sag das mal deinen gesinnungsgenossen Odin und Bügel.
Post by Heinz Schmitz
Denn es sollte doch
möglich sein, über Tatsachen zu reden. Es schallt so aus dem Wald
raus, wie man reinruft.
J. Ma sagt ja nix, ma redt ja bloß.
Post by Heinz Schmitz
Grüße,
H.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Frank Bügel
2021-01-05 13:39:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Frank Bügel
Plünderungen vor Israels Staatsgründung
Der große Beutezug
Von Joseph Croitoru
https://tinyurl.com/ycz6helc
=
https://www.spiegel.de/geschichte/pluenderungen-vor-israels-staatsgruendung-1948-der-grosse-beutezug-a-db81b198-d33c-4834-9f4e-27382211128a
"04.01.2021
»Zahlreich und in Gruppen zogen die Juden durch die Stadt und
plünderten Häuser und Läden der Araber."
https://taz.de/Pluenderung-juedischen-Eigentums/!5131483/
"28.11.2010
... Es handelt sich um Dokumente, die den bürokratischen
Vollzug der Ausplünderung der Juden als rassisch definierter
Gruppe zeigen. Und sie zeigen das Zusammenspiel von Behörden,
Institutionen und der nutznießenden Bevölkerung, bei der
"Arisierung" von jüdischem Geld und Gut."
https://www.welt.de/geschichte/zweiter-weltkrieg/article148623601/Voller-Zynismus-verboten-die-Nazis-jede-Pluenderung.html
"09.11.2015
... Und als am 11. November 1938 von Gestapo und dem
Goebbels-Apparat die Weisung erging, die Ausschreitungen
zu beenden, war binnen weniger Stunden wieder Ruhe auf
Deutschlands Straßen. Was blieb, waren ausgebrannte
Synagogen, verwüstete (und oft genug eben doch geplünderte)
Geschäfte, eingeschüchterte Verfolgte – und der Übergang von
der antisemitischen Politik zur mörderischen Praxis."
Es ist so traurig, wie ähnlich die damaligen Opfer ihren damaligen
Peinigern schon geworden sind.
Die jüdischen Landdiebe, Räuber und Mörder waren aber zumeist keine
Opfer des Nationalsozialismus. Es waren illegale Invasoren aus
Osteuropa, v.a. aus Polen, Galizien (Südost-Polen, Rumänien) und
Wolhynien, die sich ad post mit dem "Opfer"-Etikett fälschlicherweise
zu schmücken versuchten.

Irgun: "Die Organisation wurde bis 1939 insgeheim von der polnischen
Regierung unterstützt, die die Ausreise einer möglichst großen Zahl
jüdischer Bürger aus Polen erreichen wollte. ..."
https://de.wikipedia.org/wiki/Irgun_Zwai_Leumi

Avraham Stern, Kopf der Stern-Bande, kam z.B. schon 1925 nach
Palästina.
Der Habakuk.
2021-01-10 15:20:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Die jüdischen Landdiebe, Räuber und Mörder waren aber zumeist keine
Opfer des Nationalsozialismus. Es waren illegale Invasoren aus
Osteuropa, v.a. aus Polen, Galizien (Südost-Polen, Rumänien) und
Wolhynien, die sich ad post mit dem "Opfer"-Etikett fälschlicherweise
zu schmücken versuchten.
'Die Juden wurden ja im Osten nie verfolgt' - da wolltest du uns nun
Vor-Lügen, BLügel! Wie abscheulich!
Was ich gerade über Odin geschrieben habe, gilt für den Bügel ganz
genauso!
<https://www.deutschlandfunk.de/rotbuch-stalin-und-die-juden.700.de.html>
Wie Stalins Judenverfolgungen verheimlicht wurden
<https://www.welt.de/print-welt/article405684/Wie-Stalins-Judenverfolgungen-verheimlicht-wurden.html>
3. Judenverfolgung in der "Sowjetunion" 1930-1939
<http://www.geschichteinchronologie.com/SU/Pinkus_judenverfolgung-in-russland-u-SU/03-1930-1939.html>
4. Judenverfolgung in der "Sowjetunion" September bis Dezember 1939
<http://www.hist-chron.com/SU/Pinkus_judenverfolgung-in-russland-u-SU/04-1939-sep-dez.html>
5. Judenverfolgung in der "Sowjetunion" 1940-1941
<http://www.hist-chron.com/SU/Pinkus_judenverfolgung-in-russland-u-SU/05-1940-1941.html>
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Frank Bügel
2021-01-11 00:00:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Die jüdischen Landdiebe, Räuber und Mörder waren aber zumeist keine
Opfer des Nationalsozialismus. Es waren illegale Invasoren aus
Osteuropa, v.a. aus Polen, Galizien (Südost-Polen, Rumänien) und
Wolhynien, die sich ad post mit dem "Opfer"-Etikett fälschlicherweise
zu schmücken versuchten.
'Die Juden wurden ja im Osten nie verfolgt' - da wolltest du uns nun
Vor-Lügen, BLügel! Wie abscheulich!
Du bestätigst doch nur, daß die Parole "Israel - Staat der
'Holocaust'-Opfer" eine der bösartigsten Lügen der Zionisten ist. Den
organisierten Zionismus gab es bekanntlich seit 1897. Vordenker des
Zionismus waren z.B. der "Kommunisten-Rabbi" Moses Heß, vgl. "Rom und
Jerusalem", und Asher Ginsberg.

"... 1893 entstand der Text "Nachahmung und Assimilation". Achad haAm
sah in der Assimilation keine Zukunft für das jüdische Volk und stellte
sich gegen Tendenzen in der westeuropäischen wie auch in den oberen
Schichten der russischen jüdischen Gesellschaft. Ziel sollte eine
"eigene Scholle" sein und dieser Ort lag für ihn dort, wo er die "Seele
des jüdischen Volkes" verknüpft sah - in Zion. ..."
https://www.hagalil.com/2017/01/achad-haam/

"... Unvergängliche Namen wie der von Theodor Herzl, Achad Haam, A. D.
Gordon, Max Nordau, Moses Hess, David Ben Gurion und Wladimir Zeev
Jabotinsky, Martin Buber und Franz Rosenzweig – sie alle und viele
ungenannte mehr sind der Nährboden, auf dem die Staatsbildung gedieh."
https://www.zentralratderjuden.de/aktuelle-meldung/artikel/news/vom-beginn-einer-beispiellosen-erfolgsgeschichte/

(...)
3. Judenverfolgung in der "Sowjetunion" 1930-1939
<http://www.geschichteinchronologie.com/SU/Pinkus_judenverfolgung-in-russland-u-SU/03-1930-1939.html>
4. Judenverfolgung in der "Sowjetunion" September bis Dezember 1939
<http://www.hist-chron.com/SU/Pinkus_judenverfolgung-in-russland-u-SU/04-1939-sep-dez.html>
Dort steht u.a.:

1939-1945
Zionismus-Drittes Reich: Zusammenarbeit zwischen Zionisten, dem
jüdischen "Bund" und dem Hitler-Regime

Pinkus bestätigt das Unglaubliche, dass die Zionisten mit den Nazis
kooperierten [Massen wurden nach Palästina getrieben, oder
"lebensunwerte Juden" wurden vernichtet, oder Juden wurden Stalin in
den Gulag übergeben]:

"Die zionistischen Organisationen und der "Bund" in Polen hatten
während des Krieges [1939-1945] mit den Nazis kooperiert, und danach
wurde die Bewegung ein Werkzeug des anglo-amerikanischen
Imperialismus." (S.237)

(orig.:
"Zionist organisations and the Bund in Poland had cooperated with the
Nazis during the war, after which the movement became a tool of
Anglo-American imperialism.")

5. Judenverfolgung in der "Sowjetunion" 1940-1941

Massenexodus ins Innere Russlands - Nichtangriffspakt der "SU" mit
Japan - Juden als Sündenböcke für das Versagen der RA - Duldung von
Religionen ab Barbarossa, um vom Westen Hilfe gegen Hitlers Wehrmacht
zu erhalten - Vereinheitlichungen während des "Vaterländischen Krieges"
- jüdisches, antifaschistisches Komitee und andere Komitees - Erenburg
- zionistische Verhandlungen mit Botschaftern für die Auswanderung nach
Palästina - SS und Zionisten kooperieren zur Vernichtung des
Ostjudentums

Ilja Grigorjewitsch Erenburg 1943 [4], einer der schlimmsten jüdischen
Hass-Propagandisten gegen deutsche Soldaten. Mit seinen Hass-Tiraden
hat er u.a. viele Vergewaltigungen an deutschen Frauen provoziert.

von Michael Palomino (2000 / 2005 / 2010)
http://www.hist-chron.com/SU/Pinkus_judenverfolgung-in-russland-u-SU/05-1940-1941.html

Zionisten waren immer schon opportunistische Helfer von Krieg und
Massenmord.
J J Panury
2021-01-11 14:55:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Zionisten waren immer schon opportunistische Helfer von Krieg und
Massenmord.
So weit würde ich nicht gehen. Tatsache ist aber, dass Zionisten,
diente es nur der Beförderung ihres völkisch-romantischen "Hobbys"
(Errichtung (sie nannten es Restitution) eines "jüdischen"
Palästinas/Israel auf dem Gebiet des althistorischen Judäa usw.),
nicht wählerisch waren bezüglich weder Mitteln noch "Partnern".

Aber spätestens das Vorgehen der deutschen Nazi-SS-Maschine setzte den
Zionismus unhintergehbar und für alle Zeiten ins Recht; erzeugte die
ewig gültige moralische Generalabsolution für eine Bewegung, die
*ohne* den Holocaust wahrscheinlich schon bald in die
Bedeutungslosigkeit versunken wäre; vielleicht noch eine zeitlang
durch terroristische oder anderweitig verschrobene Aktionen
Aufmerksamkeit erregt hätte. Das wär's dann aber auch gewesen.

Nun ist aber die Geschichte, wie sie ist; und gerecht ist, dass
deutsche Politik für alle Zeiten keine (scharfe) Kritik an Zionismus
und zionistisch "inspirierter" Politik israelischer Regierungen üben
darf: Weil die BRD ausdrücklich der Nachfolgestaat des "3.Reiches"
ist, heißt: Das historische Erbe angenommen hat.

Ein schöner Treppenwitz der Geschichte: Ausgerechnet der Staat, der
noch die absonderlichsten, völlig marginalen "antisemitischen" Tiraden
zu politikrelevanten Erkenntnissen aufbrezelte - - und ein
"Judenproblem" formulierte und deren "Lösung" zur Staatsraison erhob,
wurde - kontra-intentional! - zum Katalysator der Verwirklichung eines
romantischen, national-völkischen Feuchttraums "jüdischer" Spielart.
("Spielart", weil es seinerzeit solche nationalen Feuchtträume
dutzendweis gab; und nicht wenige dann auch Wirklichkeit wurden.)
Diese Nationalstaatwerdungen gingen nicht selten mit Krieg und
Vertreibung einher. Die Besondersheit, wen man so will, der
zionistischen Staatsbildung bestand einzig in der Tatsache, dass die
Bewohner, das "Gründervolk" sozusagen, aus aller Welt anreiste, die
dort seit langem ansässigen (vom zionistische Anliegen übrigens
keineswegs durchgängig begeisterten) Juden majorisierend.
Erika Ciesla
2021-01-11 17:04:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Zionisten waren immer schon opportunistische Helfer von Krieg und
Massenmord.
… sagte der Führer!

Tatsächlich waren es aber gar nicht die Juden, sondern er selbst, der
Kriege führte und Massen morden ließ!
So weit würde ich nicht gehen. Tatsache ist aber, dass Zionisten, …
Die Zionisten waren einst eine kleine unbedeutende Minderheit, ohne jede
Relevanz; das Gros der deutschen Juden war „Reichsbürger“, die im ersten WK
sogar ganz selbstverständlich für den Kaiser ins Feld zogen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Reichsbund_j%C3%BCdischer_Frontsoldaten

im Ersten Weltkrieg haben etwa 85.000 deutsche Juden gekämpft, von denen
etwa 12.000 gefallen sind.

Der Zionismus wurde erst populär als Reaktion auf die Schoah!
Aber spätestens das Vorgehen der deutschen Nazi-SS-Maschine setzte den
Zionismus unhintergehbar und für alle Zeiten ins Recht;
Du weißt es also – das ist gut.


Schalom!
𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪


---

⌛️ 9
Schabracken-Dompteur
2021-01-11 19:01:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Frank Bügel
Zionisten waren immer schon opportunistische Helfer von Krieg und
Massenmord.
? sagte der Führer!
SOWAS soll die Rautenbratze gesagt haben?
Schalom!
___ _ __
/ / |__ | |_ _ _ __\ \
/ /| '_ \| | | | | '_ \\ \
\ \| |_) | | |_| | |_) / / _ _
\_\_.__/|_|\__,_| .__/_(_|_|_)
|_|
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<Loading Image...>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Joachim Reuter
2021-01-11 20:34:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Schalom!
𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
Ach du meine Güte! Hast Du große Schmerzen? Gebe 10 Tropfen Fairy Ultra
in ein Glas Wasser und trinke es in kleinen Schlucken - das hilft!
Frank Bügel
2021-01-11 18:03:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by J J Panury
Post by Frank Bügel
Zionisten waren immer schon opportunistische Helfer von Krieg und
Massenmord.
So weit würde ich nicht gehen. Tatsache ist aber, dass Zionisten,
diente es nur der Beförderung ihres völkisch-romantischen "Hobbys"
(Errichtung (sie nannten es Restitution) eines "jüdischen"
Palästinas/Israel auf dem Gebiet des althistorischen Judäa usw.),
nicht wählerisch waren bezüglich weder Mitteln noch "Partnern".
Dass wir mal in der Sache diskutieren können, überrascht mich positiv.
Die Judenvernichtung der Nazis aber lag im Interesse der Zionisten. Und
daraus machten sie zumindest damals auch keinen Hehl.

"... "Die Hoffnungen der sechs Millionen europäischen Juden sind auf
die Auswanderung konzentriert. Man fragte mich: 'Können Sie sechs
Millionen Juden nach Palästina bringen?' Ich antwortete: "Nein." Aus
den Tiefen der Tragödie will ich ... junge Menschen [für Palästina]
retten. Die alten werden sterben. Sie werden ihr Schicksal ertragen
oder nicht. Sie sind Staub, ökonomischer und moralischer Staub in einer
grausamen Welt... Nur die Gruppe der jungen wird überleben. Sie müssen
das akzeptieren." ..." (Chaim Weizmann 1937)
https://www.marxist.com/zionisten-holocaust150603.htm

Wie denn sollte ein neu zu gründender Staat auch noch Renten für die
Alten finanzieren, wenn es so schon 1948 an allem fehlte? Voller Stolz
aber konnte Chaim Weizmann dann 1948 im "Aufbau" (auf Seite 2)
schreiben:

"Alt ist das Volk Israel. Sehr alt. Aber jung sind die Menschen seines
Staates. So wunderbar und unwahrscheinlich jung, daß sie noch jünger
sind als die Bevölkerung der jungen Vereinigten Staaten. Denn während
hier bei uns ein Viertel der Bevölkerung unter fünfzehn Jahre alt ist,
sind in Israel zwei Fünftel der Bevölkerung unter fünfzehn Jahre und
nur 13 Prozent über fünfzig. Es ist diese Jugend, die das neue Land
aufbauen wird auf den Grundlagen, die die Alten schufen." ("Zur
Wiedergeburt der jüdischen Nation - "Das grosse Ziel"", Aufbau vom 21.
Mai 1948, Seiten 1, 2)
https://archive.org/stream/aufbau1419481948germ#page/n413/mode/1up

Das wird heute doch verschwiegen, kaum historisch gewürdigt; gerade
auch von den zionistischen Juden in Israel. Ich habe kein Interesse,
die NS-Verbrechen in irgend einer Weise "zu relativieren", bin aber
stets sehr dafür, die Dinge ganzheitlich und kontemplativ zu betrachten
und entsprechend einordnen zu wollen. Nochmals: mir liegt nichts daran,
pauschal "gegen Juden zu hetzen".
Post by J J Panury
Aber spätestens das Vorgehen der deutschen Nazi-SS-Maschine setzte den
Zionismus unhintergehbar und für alle Zeiten ins Recht; erzeugte die
ewig gültige moralische Generalabsolution für eine Bewegung, die
*ohne* den Holocaust wahrscheinlich schon bald in die
Bedeutungslosigkeit versunken wäre; vielleicht noch eine zeitlang
durch terroristische oder anderweitig verschrobene Aktionen
Aufmerksamkeit erregt hätte. Das wär's dann aber auch gewesen.
Ich vermute, daß schon meine obige, wenn auch mit einwandfreien Zitaten
belegte Behauptung für dich eine emotionale Zumutung ist. Deswegen will
ich dir nur defensiv antworten. Der Zionismus war dank des Sieges der
Alliierten ein Kriegsgewinner, wie schon nach dem Ersten Weltkrieg. Er
nahm insbesondere im "Westen" großen Einfluß auf eine ihm gefällige und
vorteilhafte Geschichtsschreibung, der wir heutzutage (mit all ihren
Auslassungen) zu folgen haben.
Post by J J Panury
Nun ist aber die Geschichte, wie sie ist; und gerecht ist, dass
deutsche Politik für alle Zeiten keine (scharfe) Kritik an Zionismus
und zionistisch "inspirierter" Politik israelischer Regierungen üben
darf: Weil die BRD ausdrücklich der Nachfolgestaat des "3. Reiches"
ist, heißt: Das historische Erbe angenommen hat.
Ich halte schon nicht viel davon, wenn sich deutsche "Moralweltmeister"
über andere Staaten aufschwingen, wie nun Heiko Maaß, der tatsächlich
"einen Marshall-Plan für die US-Demokratie" initiieren will. Ich halte
ebensowenig davon, den Zionismus pauschal zu verdammen, auf der anderen
Seite aber ein positives (nicht chauvinistisches!) Nationalbewußtsein
hierzulande einzufordern. Auch das wäre Doppelmoral.

Als besiegte und besetzte Nation hatten beide deutsche Teilstaaten gar
keine andere Option, als die jeweiligen Bedingungen der Kriegssieger
anzunehmen, denn es hieß ja "bedingungslose Kapitulation". Auf Israels
völkerrechtswidrige Siedlungspolitik will ich nicht eingehen. Die
Ablehnung ergiebt sich alleine schon aus dem Völkerrecht, das
zionistische Juden offensichtlich nicht respektieren, sofern es ihnen
nicht nützt.
Post by J J Panury
Ein schöner Treppenwitz der Geschichte: Ausgerechnet der Staat, der
noch die absonderlichsten, völlig marginalen "antisemitischen" Tiraden
zu politikrelevanten Erkenntnissen aufbrezelte - - und ein
"Judenproblem" formulierte und deren "Lösung" zur Staatsraison erhob,
wurde - kontra-intentional! - zum Katalysator der Verwirklichung eines
romantischen, national-völkischen Feuchttraums "jüdischer" Spielart.
Ich halte das für weniger witzig. Schon die Zusammenarbeit der
deutsch-jüdischen und palästinensischen Zionisten mit den deutschen
Nazis beruhte ja auf diesen konträren, aber sich gegenseitig
ergänzenden Interessen, über die heute kaum noch öffentlich gesprochen
wird. http://www.neue-einheit.com/deutsch/is/is2000/ip2000-30.htm

Vergiß auch nicht, daß die Nazis vor ihrem Machtantritt große
finanzielle Zuwendungen von zwei reichen, deutschen Juden erhielten,
über die Heinrich Brüning sich nach dem Krieg vornehm ausschwieg und es
nur bei Andeutungen beließ. Heute 'verengt' sich alles auf die
Judenvernichtung durch die deutschen Nazis, ohne die Rolle und die
Ziele der jüdischen Zionisten zu beachten.
Post by J J Panury
("Spielart", weil es seinerzeit solche nationalen Feuchtträume
dutzendweis gab; und nicht wenige dann auch Wirklichkeit wurden.)
Diese Nationalstaatwerdungen gingen nicht selten mit Krieg und
Vertreibung einher.
Da kann ich dir nur Recht geben. Aber genau das schrieb ich
abschließend im Erstbeitrag. Mir wurde es von unverbesserlichen
Zionisten als "Hetze" vorgeworfen, weil ich die Mär "Israel - Staat der
'Holocaust'-Opfer" infrage stellte bzw. verneinte.
Post by J J Panury
Die Besonderheit, wenn man so will, der
zionistischen Staatsbildung bestand einzig in der Tatsache, dass die
Bewohner, das "Gründervolk" sozusagen, aus aller Welt anreiste, die
dort seit langem ansässigen (vom zionistische Anliegen übrigens
keineswegs durchgängig begeisterten) Juden majorisierend.
Das "Gründervolk" kam unter dem Schutz einer verlogenen und korrupten
Mandatsmacht (Schutz -> vgl. Jabotinsky, Die eiserne Mauer). Mit dieser
Ergänzung als zweite Besonderheit kann ich deinen Ausführungen
zustimmen.
J J Panury
2021-01-12 10:07:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Dass wir mal in der Sache diskutieren können, überrascht mich positiv.
Ich sehe hier keine Diskussion.
Post by Frank Bügel
Die Judenvernichtung der Nazis aber lag im Interesse der Zionisten.
Das ist typisch Bügelscher antisemitischer Stuss. "Im Interesse"! Aus
dem Weizmann-Zitat unten spricht - wenn es denn authentisch ist - Qual
und "Schicksal"ergebenheit angesichts von "Optionen", die allesamt
schrecklich sind.
Da die Artikulation eines "Interesses" zu sehen, bedarf es schon
erheblichen denunziatorischen Antriebs!
Post by Frank Bügel
"Alt ist das Volk Israel. Sehr alt. Aber jung sind die Menschen seines
Staates. So wunderbar und unwahrscheinlich jung, daß sie noch jünger
sind als die Bevölkerung der jungen Vereinigten Staaten. Denn während
hier bei uns ein Viertel der Bevölkerung unter fünfzehn Jahre alt ist,
sind in Israel zwei Fünftel der Bevölkerung unter fünfzehn Jahre und
nur 13 Prozent über fünfzig. Es ist diese Jugend, die das neue Land
aufbauen wird auf den Grundlagen, die die Alten schufen." ("Zur
Wiedergeburt der jüdischen Nation - "Das grosse Ziel"", Aufbau vom 21.
Mai 1948, Seiten 1, 2)
https://archive.org/stream/aufbau1419481948germ#page/n413/mode/1up
Was an dieser Äußerung sollte belegen, dass Zionisten ein "Interesse"
an der Vernichtung europäischer Juden gehabt hätten?
Post by Frank Bügel
Das wird heute doch verschwiegen, kaum historisch gewürdigt; gerade
auch von den zionistischen Juden in Israel. Ich habe kein Interesse,
die NS-Verbrechen in irgend einer Weise "zu relativieren", bin aber
stets sehr dafür, die Dinge ganzheitlich und kontemplativ zu betrachten
und entsprechend einordnen zu wollen. Nochmals: mir liegt nichts daran,
pauschal "gegen Juden zu hetzen".
Dafür, dass dir "nichts daran liegt", tust Du es aber ganz schön
heftig und ausdauernd!
Post by Frank Bügel
Ich vermute, daß schon meine obige, wenn auch mit einwandfreien Zitaten
belegte Behauptung für dich eine emotionale Zumutung ist. Deswegen will
ich dir nur defensiv antworten. Der Zionismus war dank des Sieges der
Alliierten ein Kriegsgewinner, wie schon nach dem Ersten Weltkrieg. Er
nahm insbesondere im "Westen" großen Einfluß auf eine ihm gefällige und
vorteilhafte Geschichtsschreibung, der wir heutzutage (mit all ihren
Auslassungen) zu folgen haben.
So formuliert es der Hass.

Nüchterner wäre zu sagen, dass der Zionismus jede sich bietende
Gelegenheit, jeden Ansatz ergriff, sein Ziel zu befördern.
Das mit dem "großen Einfluss" will der Antisemitismus gern so sehen,
aber in Wahrheit war es mit dem "Einfluss" nicht gar so weit her.
Es war aber so, dass der Zionismus den - gerade auch in Britannien -
vorhandenen Antisemitismus seiner Sache förderlich zu machen wusste:
Den (antisemitischen) Politikern musste doch jede "Lösung der
Judenfrage" - diesseits eines - nicht denkbaren - Holocaust -
verlockend sein, die Juden weit, zB in ein fernes "verheißenes" Land,
dislozierte! Da war man gern bereit, einen jüdischen(!) Verein, der
sowas als Programm hatte, ernst zu nehmen, und zwar weit über dessen
(des Vereins) reale Stärke und Bedeutung in der Judenheit hinaus.
Post by Frank Bügel
Ich halte schon nicht viel davon, wenn sich deutsche "Moralweltmeister"
über andere Staaten aufschwingen, wie nun Heiko Maaß, der tatsächlich
"einen Marshall-Plan für die US-Demokratie" initiieren will. Ich halte
ebensowenig davon, den Zionismus pauschal zu verdammen, auf der anderen
Seite aber ein positives (nicht chauvinistisches!) Nationalbewußtsein
hierzulande einzufordern. Auch das wäre Doppelmoral.
Ja, genau: Einem national-völkisch Umgetriebenen wie dir muss der
Zionismus doch eigentlich völlig plausibel, ja sympathisch sein!
Post by Frank Bügel
Als besiegte und besetzte Nation hatten beide deutsche Teilstaaten gar
keine andere Option, als die jeweiligen Bedingungen der Kriegssieger
anzunehmen, denn es hieß ja "bedingungslose Kapitulation". Auf Israels
völkerrechtswidrige Siedlungspolitik will ich nicht eingehen. Die
Ablehnung ergiebt sich alleine schon aus dem Völkerrecht, das
zionistische Juden offensichtlich nicht respektieren, sofern es ihnen
nicht nützt.
Richtig. Aber was hat ein zutiefst auf Nation, Blut&Boden, Volk und
Kampf, Rasse und Reinheit gebürsteter Romantiker wie Du da
auszusetzen? Oder ist es eher doch Neid: Dass Juden (ausgerechnet!!
würdest Du sagen) - wenn auch nur eine, nämlich weniger religiöse als
eher völkisch-stämmische, Fraktion - schafften, was Du bezüglich
dessen, was Du das Deutsche Wesen nennen magst, so peinvoll unerfüllt
siehst?
Post by Frank Bügel
Da kann ich dir nur Recht geben. Aber genau das schrieb ich
abschließend im Erstbeitrag. Mir wurde es von unverbesserlichen
Zionisten als "Hetze" vorgeworfen, weil ich die Mär "Israel - Staat der
'Holocaust'-Opfer" infrage stellte bzw. verneinte.
Das wurde dir nicht von "unverbesserlichen Zionisten" vorgeworfen,
sondern von Leuten, die, ohne es sprachlich genauer fassen zu können,
deine obstinaten Verzerrungen, schiefen Implikationen und kruden
Kausalitätskonstrukte spüren.

Israel *ist* der "Staat der Holocaust-Überlebenden" insofern, als die
zionistischen Gründer ihn dazu erklärten! Dass er als solcher nicht
_geplant_ war, ändert daran nichts. Aber der Zionismus wäre ja auch
völlig deppert gewesen, hätte er diesen Legitimations-Schub, den ihm
die Geschichte sozusagen auf dem Silbertablett hin hielt, nicht mit
beiden Händen ergriffen.
Darüber, dass die israelischen Staats-Zionisten den Holocaust (bzw.
die Überlebenden) von Beginn vor ihren politischen Karren spannen,
haben sich Deutsche am aller-aller-wenigsten zu mokieren! Und schon
gar nicht taugt das als Handhabe, gegen Juden im allgemeinen
aufzutrumpfen (... um es mal ganz mild auszudrücken)!

Der Zionismus nach 1945 ist - völlig klar! - ein anderer als der *vor*
1945. Dass das so ist, so wurde, ist der deutchen Nazi-SS-Maschine mit
ihrem "Endlösung"-Furor und dem Verlauf des Weltkriegs geschuldet. Die
Geschichte - mit der deutschen Nazi-SS-Maschine als wesentlichem
Agenten - hat, was anders eine, auch in der Judenheit überwiegend als
solche empfundene, Absurdität, eine romantisch-hysterische Grille mit
baldigem Verfallsdatum gewesen wäre, in persistente Legitimation und
Existenz gebracht.
Fritz
2021-01-12 14:26:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by J J Panury
Post by Frank Bügel
Dass wir mal in der Sache diskutieren können, überrascht mich positiv.
Ich sehe hier keine Diskussion.
Post by Frank Bügel
Die Judenvernichtung der Nazis aber lag im Interesse der Zionisten.
Das ist typisch Bügelscher antisemitischer Stuss.
Mehr kommt unter BLügel kaum zu Tage!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Frank Bügel
2021-01-14 14:00:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by J J Panury
Post by Frank Bügel
Dass wir mal in der Sache diskutieren können, überrascht mich positiv.
Ich sehe hier keine Diskussion.
Nach dem Lesen deiner Antwort gebe ich dir durchaus Recht.
Post by J J Panury
Post by Frank Bügel
Die Judenvernichtung der Nazis aber lag im Interesse der Zionisten.
Das ist typisch Bügelscher antisemitischer Stuss.
Nein, das ist es nicht! Schon Atur Ruppin "... forderte für die neue
Besiedlung Palästinas eine "Auslese des Menschenmaterials" und traf
noch im August 1933, also nach der nationalsozialistischen
Machtergreifung in Deutschland, mit Hans F. K. Günther in Jena
zusammen.[2] Die Anzusiedelnden sollten von besonderer "körperlicher,
beruflicher und moralischer Beschaffenheit" sein. ..."
https://de.wikipedia.org/wiki/Arthur_Ruppin

Als Zionist solltest du das doch wissen. Junge "Muskeljuden" für den
Aufbau Israels wollten die Zionisten. Die anderen Juden waren den
Zionisten an sich herzlich egal. Für dich extra noch einmal, weil du es
löschtest und vergaßest:

"... Aus den Tiefen der Tragödie will ich ... junge Menschen [für
Palästina] retten. *Die alten werden sterben.* Sie werden ihr Schicksal
ertragen oder nicht. *Sie sind Staub, ökonomischer und moralischer
Staub in einer grausamen Welt*... Nur die Gruppe der jungen wird
überleben. Sie müssen das akzeptieren." ..." (Chaim Weizmann 1937)
https://www.marxist.com/zionisten-holocaust150603.htm

Das dürfte doch für einen gebildeten Menschen wie dich gar nicht so
schwer zu verstehen sein, oder?
Post by J J Panury
"Im Interesse"! Aus dem Weizmann-Zitat unten spricht ...
Du hattest das davor stehende Zitat "vergessen", um Ursache und
Ergebnis etwas genauer und vielleicht doch objektiver unter die
geistige Lupe nehmen zu können. Daß ausgerechnet dir so tragische
'Fehler' in der Argumentation unterlaufen, bedauere ich ein wenig.
Post by J J Panury
- wenn es denn authentisch ist -
Davon darfst du getrost ausgehen. Ich hatte dir den Scan des Originals
verlinkt. Allerdings kann es sich beim Autor auch um den damaligen
Chefredakteur des "Aufbaus", Manfred George, handeln. Die Autorenschaft
ist nicht gekennzeichnet. Aber egal, ob der eine oder der andere
Zionist: beide Zionisten durften sich ja über "die junge Bevölkerung
Israels" freuen, v.a. auch aus wirtschaftlichen Gründen, was die
Rentenkasse anbelangte.
Post by J J Panury
Qual und "Schicksal"ergebenheit angesichts von "Optionen", die allesamt
schrecklich sind.
Nun driftest du auch noch ins theatralische ab. Aber darum ging es
nicht.
Post by J J Panury
Da die Artikulation eines "Interesses" zu sehen, bedarf es schon
erheblichen denunziatorischen Antriebs!
Nicht, wenn du die Aussagen der Zionisten im Kontext beachtest.
Post by J J Panury
Post by Frank Bügel
"Alt ist das Volk Israel. Sehr alt. Aber jung sind die Menschen seines
Staates. So wunderbar und unwahrscheinlich jung, daß sie noch jünger sind
als die Bevölkerung der jungen Vereinigten Staaten. Denn während hier bei
uns ein Viertel der Bevölkerung unter fünfzehn Jahre alt ist, sind in
Israel zwei Fünftel der Bevölkerung unter fünfzehn Jahre und nur 13
Prozent über fünfzig. Es ist diese Jugend, die das neue Land aufbauen wird
auf den Grundlagen, die die Alten schufen." ("Zur Wiedergeburt der
jüdischen Nation - "Das grosse Ziel"", Aufbau vom 21. Mai 1948, Seiten 1,
2) https://archive.org/stream/aufbau1419481948germ#page/n413/mode/1up
Was an dieser Äußerung sollte belegen, dass Zionisten ein "Interesse"
an der Vernichtung europäischer Juden gehabt hätten?
Das Zitat, für sich alleine genommen, beweist selbstverständlich gar
nichts.
Post by J J Panury
Post by Frank Bügel
Das wird heute doch verschwiegen, kaum historisch gewürdigt; gerade auch
von den zionistischen Juden in Israel. Ich habe kein Interesse, die
NS-Verbrechen in irgend einer Weise "zu relativieren", bin aber stets sehr
dafür, die Dinge ganzheitlich und kontemplativ zu betrachten und
entsprechend einordnen zu wollen. Nochmals: mir liegt nichts daran,
pauschal "gegen Juden zu hetzen".
Dafür, dass dir "nichts daran liegt", tust Du es aber ganz schön
heftig und ausdauernd!
Im Erstbeitrag zitierte ich einen Spiegel-Artikel. Ich antwortete dann
Heinz Schmitz, daß es nicht "die Holocaust-Opfer" waren, die raubend
und mordend in Palästina durch die Gegend zogen, sondern zuvor illegal
eingewanderte Ostjuden. Die "Holocaust-Opfer", 'Opfer' also, die den
Krieg in Europa und die KL überlebten, kamen zumeist erst nach 1948
nach Israel und nicht zuvor, weil GB die Einreise blockierte. Inwiefern
soll das nun "Hetze" sein? Nur, weil ich es schrieb?
Post by J J Panury
Post by Frank Bügel
Ich vermute, daß schon meine obige, wenn auch mit einwandfreien Zitaten
belegte Behauptung für dich eine emotionale Zumutung ist. Deswegen will
ich dir nur defensiv antworten. Der Zionismus war dank des Sieges der
Alliierten ein Kriegsgewinner, wie schon nach dem Ersten Weltkrieg. Er
nahm insbesondere im "Westen" großen Einfluß auf eine ihm gefällige und
vorteilhafte Geschichtsschreibung, der wir heutzutage (mit all ihren
Auslassungen) zu folgen haben.
So formuliert es der Hass.
Nein, dann hätte ich mich garantiert eines anderen Vokabulars bedient.
Post by J J Panury
Nüchterner wäre zu sagen, dass der Zionismus jede sich bietende
Gelegenheit, jeden Ansatz ergriff, sein Ziel zu befördern.
Sicher. Nur weshalb zetern und geifern dann Zionisten, sofern ich eine
dieser "Gelegenheiten" erwähne, von "Hetze"?
Post by J J Panury
Das mit dem "großen Einfluss" will der Antisemitismus gern so sehen,
aber in Wahrheit war es mit dem "Einfluss" nicht gar so weit her.
Hast du 'ne Ahnung... Schon den Ersten Weltkrieg entschieden die
Zionisten in GB (Weizmann & Co.) und in den USA (Brandeis & Co.) als
Geldgeber und "Zünglein an der Waage".

"Die Tatsache, daß es die jüdische Hilfe war, die die USA auf der Seite
der Alliierten in den Krieg brachte, hat seither immer in deutschen -
vor allem nationalsozialistischen - Gemütern herumgenagt und hat in
nicht geringem Umfang zu der herausragenden Stellung beigetragen, die
der Antisemitismus im nationalsozialistischen Programm einnimmt."
(Samuel Landman in "Great Britain, the Jews and Palestine", Zionist
Press London,1936) http://desip.igc.org/1939sLandman.htm (engl.)

Gegenprobe:

"... Brandeis explained to him why he and his Zionist friends had
turned a deaf ear to the promises and cajolery of German propaganda.
Brandeis said that "under German control the (Zionist) idea could never
be realised and that under English control their idea could be
realised". ..." (Josef Fraenkel, Louis D. Brandeis 1856-1941: Patriot,
Judge, and Zionist) im Online-Archiv: http://tinyurl.com/opovgkl (World
Zionist Organisation)

Sehr schön kannst du die Beweggründe der religiösen Zionisten auch in
einem "Erklärungsschreiben" nachlesen, leider ebenso nur in englischer
Sprache. http://www.heraldmag.org/archives/1929_9.htm

Die Deutschen sollen ja diesbezüglich eher dumm gehalten werden und
sich besser ganz und gar 'auf die NS-Judenvernichtung konzentrieren'.

(...)
Post by J J Panury
Post by Frank Bügel
Ich halte schon nicht viel davon, wenn sich deutsche "Moralweltmeister"
über andere Staaten aufschwingen, wie nun Heiko Maaß, der tatsächlich
"einen Marshall-Plan für die US-Demokratie" initiieren will. Ich halte
ebensowenig davon, den Zionismus pauschal zu verdammen, auf der anderen
Seite aber ein positives (nicht chauvinistisches!) Nationalbewußtsein
hierzulande einzufordern. Auch das wäre Doppelmoral.
Ja, genau: Einem national-völkisch Umgetriebenen wie dir muss der
Zionismus doch eigentlich völlig plausibel, ja sympathisch sein!
Hierzulande ist der Zionismus, sind jüdische Zionisten das, was einst
der Nationalsozialismus unter Oswald Mosley in Großbritannien war: eine
meines Erachtens höchst unerfreuliche Erscheinung.
Post by J J Panury
Post by Frank Bügel
Als besiegte und besetzte Nation hatten beide deutsche Teilstaaten gar
keine andere Option, als die jeweiligen Bedingungen der Kriegssieger
anzunehmen, denn es hieß ja "bedingungslose Kapitulation". Auf Israels
völkerrechtswidrige Siedlungspolitik will ich nicht eingehen. Die
Ablehnung ergiebt sich alleine schon aus dem Völkerrecht, das zionistische
Juden offensichtlich nicht respektieren, sofern es ihnen nicht nützt.
Richtig. Aber was hat ein zutiefst auf Nation, Blut&Boden, Volk und
Kampf, Rasse und Reinheit gebürsteter Romantiker wie Du da
auszusetzen?
Die Völkerrechtswidrigkeit der jüdischen Kolonial- und Siedlungspolitik
in den Arabergebieten, die man heute als "West-Bank" bezeichnet, habe
ich daran auszusetzen. Wie können hierzulande dann Anhänger dieser
Unrechtspolitik gegenüber Deutschen wie meiner Wenigkeit sich derart
"moralisch" aufblasen wollen? Das finde ich nicht richtig.
Post by J J Panury
Oder ist es eher doch Neid: Dass Juden (ausgerechnet!! würdest Du sagen)
- wenn auch nur eine, nämlich weniger religiöse als eher
völkisch-stämmische, Fraktion - schafften, was Du bezüglich dessen, was
Du das Deutsche Wesen nennen magst, so peinvoll unerfüllt siehst?
Es ist viel mehr die Doppelmoral der zionistischen Diaspora-Juden, die
mich anwidert. Auf der einen Seite die "5. Kolonne Israels" für diesen
kolonialistischen Unrechtsstaat zu spielen und hierzulande aber mit
demagogischer Gesinnungsethik statt maßvoller Verantwortungsethik sich
mehr oder weniger als ein Gegner der Deutschen zu exkulpieren.
Post by J J Panury
Post by Frank Bügel
Da kann ich dir nur Recht geben. Aber genau das schrieb ich abschließend
im Erstbeitrag. Mir wurde es von unverbesserlichen Zionisten als "Hetze"
vorgeworfen, weil ich die Mär "Israel - Staat der 'Holocaust'-Opfer"
infrage stellte bzw. verneinte.
Das wurde dir nicht von "unverbesserlichen Zionisten" vorgeworfen,
sondern von Leuten, die, ohne es sprachlich genauer fassen zu können,
deine obstinaten Verzerrungen, schiefen Implikationen und kruden
Kausalitätskonstrukte spüren.
Mir liegt nichts an Verzerrungen. Mit dem Nationalsozialismus habe ich
genauso wenig zu tun wie mit dem Zionismus. Eine positive Einstellung
zur eigenen Nation ist nahezu überall auf der Welt etwas
selbstverständliches und ganz sicher kein Alleinstellungsmerkmal von
deutschen (Neo-)Nazis.
Post by J J Panury
Israel *ist* der "Staat der Holocaust-Überlebenden" insofern, als die
zionistischen Gründer ihn dazu erklärten!
Und sollte man einer solchen "Erklärung", die sich historisch kaum
halten läßt, bedenkenlos zustimmen, nur, um sich nicht den Hass und den
Ärger von geschichtsvergessenen Zionisten zuzuziehen?

(...)
Post by J J Panury
Darüber, dass die israelischen Staats-Zionisten den Holocaust (bzw.
die Überlebenden) von Beginn vor ihren politischen Karren spannen,
haben sich Deutsche am aller-aller-wenigsten zu mokieren!
Laut Guido Knopp waren 150.000 Deutsche "direkt und indirekt" an der
NS-Judenvernichtung beteiligt. Das waren damals weniger als 0,2% der
damals lebenden Deutschen.

"Es gibt kein jüdisches Tätervolk, es gibt auch kein deutsches
Tätervolk. Von den 150.000 Tätern im Nationalsozialismus handelte es
sich bei den meisten natürlich um Deutsche..." (Guido Knopp während der
"Hohmann-Debatte" am 12.11.2003 im ZdF) https://tinyurl.com/yxdwx5tl
(Archive.org) ursprüngliche url:
http://www.heute.t-online.de/ZDFheute/artikel/24/0,1367,POL-0-2080856,00.html

Und du meinst wirklich, daß auch heute noch wegen einer solchen
Relation aufgrund des medialen, zionistischen Framings "sich Deutsche
am aller-aller-wenigsten zu mokieren haben"? Das solltest du nochmals
überdenken.
Post by J J Panury
Und schon gar nicht taugt das als Handhabe, gegen Juden im allgemeinen
aufzutrumpfen (... um es mal ganz mild auszudrücken)!
Das stimmt. Nur für gewöhnlich macht man das ja auch nicht, wenn man
eingefleischte jüdische Zionisten in höflichem Tonfall auf diverse
"Schatten in der Geschichte des Zionismus" hinweist, zumal ja
Deutschland nach 1916 den allergrößten Schaden durch die Entscheidung
von Louis Brandeis im Einvernehmen mit Chaim Weizmann davontrug.
Post by J J Panury
Der Zionismus nach 1945 ist - völlig klar! - ein anderer als der *vor*
1945. Dass das so ist, so wurde, ist der deutchen Nazi-SS-Maschine mit
ihrem "Endlösung"-Furor und dem Verlauf des Weltkriegs geschuldet.
Meines Erachtens ist es ein Etikettenschwindel, mit dem sich im
Nachhinein viel Geld verdienen ließ. Die NS-Verbrechen sind die eine
Seite, die Machtkonstellation der US-Ostküste in Bezug auf die
Geschichtsschreibung (das "konstitutive Narretiv") in der BRD die
andere Seite.

"Im westlichen Nachkriegsdeutschland bezog sich die Ächtung von
Antisemitismus über Jahrzehnte vor allem auf den Massenmord an den
Juden. In der DDR war davon wenig die Rede, dort galt Antisemitismus
eher als untergeordnete Kategorie des Klassenkampfes." (Anetta Kahane,
Frankfurter Rundschau vom 11.01.2021)
https://www.fr.de/meinung/kolumnen/antisemitismus-gegen-aufgeputschtes-publikum-kolumne-90163815.html
Post by J J Panury
Die Geschichte - mit der deutschen Nazi-SS-Maschine als wesentlichem
Agenten - hat, was anders eine, auch in der Judenheit überwiegend als
solche empfundene, Absurdität, eine romantisch-hysterische Grille mit
baldigem Verfallsdatum gewesen wäre, in persistente Legitimation und
Existenz gebracht.
Dem areligiösen Zionismus ging es primär um die Lage der Ostjuden im
Zarenreich. Die religiösen Zionisten sahen im Zionismus die Erfüllung
der Prophetien des Judaismus bzw. Kabbalismus (vorweg genommener
Messianismus). Wenn ein Staat existiert, wird er seine Existenz als
solche verteidigen. Israel als einen bedeutenden Standort für
Wissenschaft und Forschung sehe ich positiv, was aber eben nicht über
seine Gründungsgeschichte und die neokolonialistische Siedlungspolitik
in der Westbank hinwegtäuschen darf.
Fritz
2021-01-14 14:17:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Nein, das ist es nicht!
[BLügelsches Restgestammel entsorgt]

Was sicher ist, du nutzt jede Gelegenheit, jeden Thread zu deinem Hass
gegen Juden Pamphlets um zu biegen!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Frank Bügel
2021-01-14 15:10:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Nein, das ist es nicht!
[BLügelsches Restgestammel entsorgt]
Was sicher ist, du nutzt jede Gelegenheit, jeden Thread zu deinem Hass
gegen Juden Pamphlets um zu biegen!
Aber "Fritzl", tut dir sonst noch irgend etwas weh?
Fritz
2021-01-14 15:33:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Nein, das ist es nicht!
[BLügelsches Restgestammel entsorgt]
Was sicher ist, du nutzt jede Gelegenheit, jeden Thread zu deinem Hass
gegen Juden Pamphlets um zu biegen!
Aber "Fritzl",
Nein!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Siegfrid Breuer
2021-01-14 15:52:00 UTC
Antworten
Permalink
Nein!
Schau mal, was Deine Goettin dazu meint, Alpentoelpel:

|Einfach nur ?NEIN! NEIN! NEIN! NEIN! NEIN!!!? zu
|brüllen ist als Gegenargument jedenfalls nicht ausreichend!

<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
--
Ich kann mir aber gut vorstellen, daß der Neger auf dem Umweg über den
in den USA gebräuchlichen Nigger (dort ein übles Schimpfwort (hört sich
auch schon so aggressiv an (Dieses Doppel-g in der Mitte klingt wie das
Feuer eines Maschinengewehrs))) beschädigt wurde.
[Schnatterliese Erika Ciesla in <***@mid.individual.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Erika Ciesla
2021-01-13 18:11:48 UTC
Antworten
Permalink
Dass wir mal in der Sache diskutieren können, überrascht mich positiv. Die
Judenvernichtung der Nazis aber lag im Interesse der Zionisten. Und (…)
… und damit sind die Nazis entlastet, haben sie „DEN JUDEN“ doch einen
Gefallen getan – ja?

Muß ich Dich etwa wieder mit H. H. grüßen, Du widerwärtiges Braunschwein!?

<groß, fett und rot unterstrichen>
Ihr habt die sechs Millionen Juden nicht ermordet um ihnen eine Gefällig–
keit zu erweisen, sondern weil Ihr sie ausrotten wolltet!

</groß, fett und rot unterstrichen>
Schabracken-Dompteur
2021-01-13 18:55:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Muß ich Dich etwa wieder mit H. H. grüßen, Du widerwärtiges Braunschwein!?
Du kriminelles Stueck Scheisse solltest ihn professionell
verleumden, wie das die Spezialitaet ist von Dir Dreckfotze!
Frecherweise hat er ja keine Buchstaben im Namen, die Du
frustrierte hasszerfressene Scheissfotze mit SS-Runen ersetzen
koenntest, newahr?

Vergiss nicht, Deine neuerlichen frei erfundenen Anschuldigungen
mit den entsprechenden Links zu beweisen, Du kriminelle Fotze:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
Sonst mach Dich schonmal schlau:

--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Roland Stalin
2021-01-14 11:08:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Muß ich Dich etwa wieder mit H. H. grüßen
Du bist so eine widerwärtig stinkende Drecksfotze mit Deiner
hinterhältig versteckten Nazipropaganda. Eklige, scheissfarbene Nazisau.
Frank Bügel
2021-01-14 15:06:31 UTC
Antworten
Permalink
Dass wir mal in der Sache diskutieren können, überrascht mich positiv. Die
Judenvernichtung der Nazis aber lag im Interesse der Zionisten. Und (...)
... und damit sind die Nazis entlastet, haben sie "DEN JUDEN" doch einen
Gefallen getan - ja?
Wie kommst du nur immer auf so unlogische Schlußfolgerungen? Dir als
eingefleischte Zionistin brennen viel zu schnell die Sicherungen durch.
Dein analytisches Denkvermögen scheint zudem im Vergleich zu deinen
Emotionen nur rudimentär ausgeprägt zu sein.
Muß ich Dich etwa wieder mit H. H. grüßen, Du widerwärtiges Braunschwein!?
Das "widerwärtige Braunschwein" kannst du dir nun wirklich getrost
schenken! Weshalb trollst du so rum?
<groß, fett und rot unterstrichen>
Ihr habt die sechs Millionen Juden nicht ermordet um ihnen eine Gefällig–
keit zu erweisen, sondern weil Ihr sie ausrotten wolltet!
</groß, fett und rot unterstrichen>
Ich weiß, daß das über die deutschen Nazis zumindest behauptet wird und
Hitler ja auch damit im Januar 1939 drohte.
https://www.fr.de/politik/augen-eines-kindes-11726689.html
Erika Ciesla
2021-01-14 15:30:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Wie kommst du nur immer auf so unlogische Schlußfolgerungen?
Aus *DEINEM* über alle Maßen ekelerregenden Text habe ich das.
Schabracken-Dompteur
2021-01-14 15:52:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Post by Frank Bügel
Wie kommst du nur immer auf so unlogische Schlußfolgerungen?
Aus *DEINEM* über alle Maßen ekelerregenden Text habe ich das.
Auf aehnliche Weise gelangtest Du bescheuerte dumme Fotze ja auch
zu Deinen exzellenten Einschaetzungen von Hitlers 'Mein Kampf':

|Aber ich gebe zu, gelesen habe ich es noch nicht, denn es ekelt mich an!

<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>

Und dann prahlst Du dummes Stueck Scheisse auch noch mit Deinen
Phantasien:

<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@tipota.de%3E>

Vergiss nicht, Deine neuerlichen frei erfundenen Anschuldigungen
mit den entsprechenden Links zu beweisen, Du kriminelle Fotze:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
Sonst mach Dich schonmal schlau: http://youtu.be/qAAS0CBMYLA
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Fritz
2021-01-14 15:34:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Das "widerwärtige Braunschwein" kannst du dir nun wirklich getrost
schenken!
Hat sie da nicht irgendwie doch recht?
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Siegfrid Breuer
2021-01-14 15:52:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Hat sie da nicht irgendwie doch recht?
Deine Goettin hat schon DESWEGEN immer recht,
weil sie Deine Goettin ist, newahr, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
Wer die gleichen Interessen hat wie ich, der ist gerne eingeladen,
sich auch als "Allgemeinheit" zu fuehlen...
[Ottmar Ohlemacher in <1fyjaqyhs7q8s$.m15el91s05h6$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Fritz
2021-01-11 15:28:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Frank Bügel
Die jüdischen Landdiebe, Räuber und Mörder waren aber zumeist keine
Opfer des Nationalsozialismus. Es waren illegale Invasoren aus
Osteuropa, v.a. aus Polen, Galizien (Südost-Polen, Rumänien) und
Wolhynien, die sich ad post mit dem "Opfer"-Etikett fälschlicherweise
zu schmücken versuchten.
'Die Juden wurden ja im Osten nie verfolgt' - da wolltest du uns nun
Vor-Lügen, BLügel! Wie abscheulich!
Du bestätigst doch nur,
Setze nicht schon Lügen in die Welt BLügel - ich bestätige gar nichts
was du dir in deinen feuchten Träumen ausdenken wolltest
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Fritz
2021-01-10 14:45:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Schlimm finde ich eher, dass sich so viele "gute" Deutsche mit der
zionistischen Phrase "Israel - Staat der 'Holocaust'-Opfer" ködern und
v.a. ideologisch blenden lassen.
Ich finde deine ständige Anti Jüdische Hetze abscheulich, Bügel!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Heinz Schmitz
2021-01-11 10:09:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Schlimm finde ich eher, dass sich so viele "gute" Deutsche mit der
zionistischen Phrase "Israel - Staat der 'Holocaust'-Opfer" ködern und
v.a. ideologisch blenden lassen.
Ich finde deine ständige Anti Jüdische Hetze abscheulich, Bügel!
Dann solltest Du Dich auch beim Fernsehsender Arte beschweren.
Der schreibt nämlich zu seinem Programm
https://www.arte.tv/de/videos/091125-000-A/von-engeln-bewacht-die-bundeslade/
"Verfügbar vom 02/01/2021 bis 09/03/2021
Der Bibel nach soll die Bundeslade das hebräische Volk bei
der Eroberung des Gelobten Landes begleitet haben. ..."

"Bei der Eroberung des Gelobten Landes ...". Merkste was? War auch
damals schon erobert. Oder "errungen", wie Linke, Grinke, und Sozen,
das nennen würden.

Grüße,
H.
Karl Schippe
2021-01-11 10:18:24 UTC
Antworten
Permalink
On 11.01.2021 11:09, die braune Arschtrompete Voll-Heinz Dünn-Shitz (aka
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Schlimm finde ich eher, dass sich so viele "gute" Deutsche mit der
zionistischen Phrase "Israel - Staat der 'Holocaust'-Opfer" ködern und
v.a. ideologisch blenden lassen.
Ich finde deine ständige Anti Jüdische Hetze abscheulich, Bügel!
Dann solltest Du Dich auch beim Fernsehsender Arte beschweren.
Der schreibt nämlich zu seinem Programm
https://www.arte.tv/de/videos/091125-000-A/von-engeln-bewacht-die-bundeslade/
"Verfügbar vom 02/01/2021 bis 09/03/2021
Der Bibel nach soll die Bundeslade das hebräische Volk bei
der Eroberung des Gelobten Landes begleitet haben. ..."
"Bei der Eroberung des Gelobten Landes ...". Merkste was? War auch
damals schon erobert. Oder "errungen", wie Linke, Grinke, und Sozen,
das nennen würden.
Nicht immer gar so einfältig "denken", Dumbo.

Auch Google kennt eine weitere Bedeutung des Wortes "Eroberung":

https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=erobern

2. durch eigene Anstrengung, Bemühung für sich gewinnen

Manchmal wird auch von der "Urbarmachung" gesprochen, Dumbo ...
ottitale
2021-01-11 12:26:13 UTC
Antworten
Permalink
das Schwachköpfchen Karl Schippe <***@mail.invalid>, also der
debile aus dem Gartengerätehaus von Bonnies Ranch, blödelte am
11.1.2021, 11:18:24 zum Thema "Re: Israel - Der grosse Beutezug"
Post by Karl Schippe
On 11.01.2021 11:09, die braune Arschtrompete Voll-Heinz Dünn-Shitz (aka
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Schlimm finde ich eher, dass sich so viele "gute" Deutsche mit der
zionistischen Phrase "Israel - Staat der 'Holocaust'-Opfer" ködern und
v.a. ideologisch blenden lassen.
Ich finde deine ständige Anti Jüdische Hetze abscheulich, Bügel!
Dann solltest Du Dich auch beim Fernsehsender Arte beschweren.
Der schreibt nämlich zu seinem Programm
https://www.arte.tv/de/videos/091125-000-A/von-engeln-bewacht-die-bundeslade/
    "Verfügbar vom 02/01/2021 bis 09/03/2021
     Der Bibel nach soll die Bundeslade das hebräische Volk bei
     der Eroberung des Gelobten Landes begleitet haben. ..."
"Bei der Eroberung des Gelobten Landes ...". Merkste was? War auch
damals schon erobert. Oder "errungen", wie Linke, Grinke, und Sozen,
das nennen würden.
Nicht immer gar so einfältig "denken", Dumbo.
https://www.google.com/search?client=firefox-b-d&q=erobern
2. durch eigene Anstrengung, Bemühung für sich gewinnen
Manchmal wird auch von der "Urbarmachung" gesprochen, Dumbo ...
Ach, das Blödschippchen versucht es mit der alten national-zionistischen
(NaZi), und damit national rassistischen, Propaganda

«Ein Volk ohne Land für ein Land ohne Volk»

Da zeigt der Rassist Schippe seine häßliche Fratze mal ungetarnt.
--
Die Schippe, ein Rassist reinsten Wassers!
Karl Schippe
2021-01-11 12:29:00 UTC
Antworten
Permalink
On 11.01.2021 13:26, schrotti schrottete
ottitale
2021-01-11 15:50:50 UTC
Antworten
Permalink
das Schwachköpfchen Karl Schippe <***@mail.invalid>, also der
debile aus dem Gartengerätehaus von Bonnies Ranch, blödelte am
11.1.2021, 13:29:00 zum Thema "Re: Israel - Der grosse Beutezug"
Post by Karl Schippe
On 11.01.2021 13:26, schrotti schrottete
die debile Schippe zum wiederholten Mal... die Schippe kann weg.

Insbesondere, da die Dummschippe sich als NaZi geoutet hat!
--
Ein Schippchen aus dem Gartenschuppen von Bonnies Ranch kreischt mal wiede
Karl Schippe
2021-01-11 15:57:12 UTC
Antworten
Permalink
On 11.01.2021 16:50, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 11.01.2021 13:26, schrotti schrottete
ottitale
2021-01-11 16:53:36 UTC
Antworten
Permalink
das Schwachköpfchen Karl Schippe <***@mail.invalid>, also der
debile aus dem Gartengerätehaus von Bonnies Ranch, blödelte am
11.1.2021, 16:57:12 zum Thema "Re: Israel - Der grosse Beutezug"
Post by Karl Schippe
On 11.01.2021 16:50, schrotti schrottete
die debile Schippe zum wiederholten Mal... die Schippe kann weg.

Insbesondere, da die Dummschippe sich als NaZi geoutet hat!
--
Ein Schippchen aus dem Gartenschuppen von Bonnies Ranch kreischt mal wiede
Karl Schippe
2021-01-11 17:15:51 UTC
Antworten
Permalink
On 11.01.2021 17:53, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 11.01.2021 16:50, schrotti schrottete
ottitale
2021-01-11 19:50:40 UTC
Antworten
Permalink
das Schwachköpfchen Karl Schippe <***@mail.invalid>, also der
debile aus dem Gartengerätehaus von Bonnies Ranch, blödelte, brachte am
11.1.2021, 18:15:51 zum Thema "Re: Israel - Der grosse Beutezug"
Post by Karl Schippe
On 11.01.2021 17:53, schrotti schrottete
die debile Schippe zum wiederholten Mal... die Schippe kann weg.

Insbesondere, da die Dummschippe sich als NaZi geoutet hat!
--
Ein Schippchen aus dem Gartenschuppen von Bonnies Ranch kreischt mal wiede
Karl Schippe
2021-01-11 20:21:33 UTC
Antworten
Permalink
On 11.01.2021 20:50, schrotti schrotte
Post by Karl Schippe
On 11.01.2021 17:53, schrotti schrottete
Fupp-Eliminator
2021-01-11 21:00:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Schippe
On 11.01.2021 20:50, schrotti schrotte
Post by Karl Schippe
On 11.01.2021 17:53, schrotti schrottete
Na Du Doof? Warste erstmal wieder fies reingefallen?
Scheisse, wenn man immer nur nach fehlenden Kommata sucht,
und zu bloed ist, zu merken, wohin man postet, wa, Schueppchen?
--
Post by Karl Schippe
Ich kann ja nicht ueberall perfekt sein.
[Ottmar Ohlemacher in <iaukxtlk9qfm.yc2kzcrpbel0$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Karl Schippe
2021-01-11 22:58:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fupp-Eliminator
Post by Karl Schippe
On 11.01.2021 20:50, schrotti schrotte
Post by Karl Schippe
On 11.01.2021 17:53, schrotti schrottete
Na Du Doof? Warste erstmal wieder fies reingefallen?
Scheisse, wenn man immer nur nach fehlenden Kommata sucht,
und zu bloed ist, zu merken, wohin man postet, wa, Schueppchen?
Für dich Primitiven mit solchen Prioritäten muss das ganz arg sein,
Herrn Schippe juckt das nicht im Geringsten, Sickfrettchen. :-)
ottitale
2021-01-12 03:51:19 UTC
Antworten
Permalink
das Schwachköpfchen Karl Schippe <***@mail.invalid>, also der
debile aus dem Gartengerätehaus von Bonnies Ranch, blödelte am
11.1.2021, 21:21:33 zum Thema "Re: Israel - Der grosse Beutezug"
Post by Karl Schippe
On 11.01.2021 20:50, schrotti schrotte
die debile Schippe zum wiederholten Mal... die Schippe kann weg.

Insbesondere, da die Dummschippe sich als NaZi geoutet hat!
--
Ein Schippchen aus dem Gartenschuppen von Bonnies Ranch kreischt mal wiede
Karl Schippe
2021-01-12 12:51:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Schippe
On 11.01.2021 20:50, schrotti schrotte
Fupp-Eliminator
2021-01-12 15:11:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Schippe
On 11.01.2021 20:50, schrotti schrotte
Diesmal haste aber schwer aufgepasst, wa, Schueppchen?
--
Merke: Auch die eigenen Irrtuemer zu erkennen und diese als eine
Tatsache anzuerkennen zeugt von Groesse und ist keinesfalls schaendlich.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[der kleine Ohlemacher in <kh5rs7xfevso$.1obgpce5ei1nz$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Karl Schippe
2021-01-12 15:59:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fupp-Eliminator
Post by Karl Schippe
On 11.01.2021 20:50, schrotti schrotte
Diesmal haste aber schwer aufgepasst, wa, Schueppchen?
Yep, ganz anders als du in deiner Mittelmaßschule, wa, Sickfrettchen?
--
Breuer-Dumbo am 25.12.2020 20:23 in dtt zum sterilen "Obduktionstisch":
"Warum ist der steril? Leichen sind doch ueblicherweise schon tot."
ottitale
2021-01-12 15:16:01 UTC
Antworten
Permalink
das Schwachköpfchen Karl Schippe <***@mail.invalid>, also der
debile aus dem Gartengerätehaus von Bonnies Ranch, blödelte am
12.1.2021, 13:51:06 zum Thema "Re: Israel - Der grosse Beutezug"
, das die debile Schippe nicht mal den Newsreader bedienen kann.. also
wird die Blödschippe zum wiederholten Mal auf den Müll geschmissen...
die Schippe kann weg.

Insbesondere, da die Dummschippe sich als NaZi geoutet hat!
--
Ein Schippchen aus dem Gartenschuppen von Bonnies Ranch kreischt mal wiede
houc...@emailgo.de
2021-01-12 15:21:57 UTC
Antworten
Permalink
ottitale schrieb am Dienstag, 12. Januar 2021 um 16:16:03 UTC+1:

Für eine antirassistische und chancengerechte Einwanderungsgesellschaft

Rassismus ist allgegenwärtig in unserer Gesellschaft. Ob in der Schule, bei Polizeikontrollen, auf dem Arbeitsmarkt oder bei der Wohnungssuche – für viele Menschen ist er schmerzhafte alltägliche Erfahrung, auch hier in Deutschland.

Der terroristische Anschlag in Hanau im Februar 2020 hat einmal mehr gezeigt: Ein „Weiter So“ darf es nicht geben. Auf Drängen der Zivilgesellschaft richtete die Bundesregierung daraufhin einen Kabinettausschuss zur Bekämpfung von Rechtsextremismus und Rassismus ein. Aber statt auf ein langfristiges Gesamtkonzept setzt der Ausschuss bisher nur auf eine Reihe von Einzelmaßnahmen.

Die grüne Fraktion im Bundestag hat deshalb eine Roadmap für eine antirassistische Politik vorgelegt, die strukturelle Veränderungen schafft, die alle politischen Ebenen und Politikbereiche mitdenkt und miteinander verzahnt. Der Antrag fordert u.a. eine echte Reform des Antidiskriminierungsgesetzes, ein Demokratiefördergesetz, ein kommunales Wahlrecht für Ausländer*innen und ein Teilhabegesetz, das allen Menschen echte Partizipation und Repräsentation ermöglicht.

Es ist höchste Zeit für einen Paradigmenwechsel!

https://claudia-roth.de/fuer-eine-antirassistische-und-chancengerechte-einwanderungsgesellschaft/
Siegfrid Breuer
2021-01-12 17:09:00 UTC
Antworten
Permalink
***@emailgo.de (***@emailgo.de), bzw. gemaess Zeichensetzung
und Postingstil

- definitiv die hochkriminelle asoziale plaerrende Dreckschleuder
Post by ***@emailgo.de
Rassismus ist allgegenwärtig in unserer Gesellschaft.
So, wie Du hochkriminelle asoziale plaerrende Dreckschleuder
damals im Usenet, als Du Dich noch nicht schaemtest wie Bolle,
Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding zu sein. Oder sollte ich
sagen Andreas Gumtow, oder sollte ich sagen Der Demokrat, oder
sollte ich sagen mrrossi, oder sollte ich sagen BroilerBoiler,
oder sollte ich sagen J.P., oder sollte ich sagen Red Wedell, oder
sollte ich sagen Fronk Burgel, oder sollte ich sagen Flatulenz^w
Influenz, oder sollte ich sagen MukiPuki, oder sollte ich sagen
LexBustor, oder sollte ich sagen Gustav Müller, oder sollte ich
sagen Klaus Faerber, oder sollte ich sagen Karl Wagner, oder
sollte ich sagen Klaus Anwender, oder sollte ich sagen Aufklärer,
oder sollte ich sagen Straßenfeger, oder sollte ich sagen
ToTheFilter, oder sollte ich sagen Dr. Klaus Brockmann, oder
sollte ich sagen Hans Jaeger, oder sollte ich sagen Manfred Bügel,
oder sollte ich sagen Anton Müller, oder sollte ich sagen Klaus
Maier1, oder sollte ich sagen Klaus Maier2, oder sollte ich sagen
Andreas Gumtow2, oder sollte ich sagen Biegfrid Sreuer, oder
sollte ich sagen AngryMukiPuki XVII :-▐, oder sollte ich sagen
Fälschungskennzeichner, oder sollte ich sagen MukiPuki :-?, oder
sollte ich sagen MukiPuki :-▐, oder sollte ich sagen
MukiPuki╗?:-■, oder sollte ich sagen Name Name, oder sollte ich
sagen Spalt-Pisaner-Jew-Spocht, oder sollte ich sagen ????_?????,
oder sollte ich sagen Stinkfried Breuer, oder sollte ich sagen
Textmeier, oder sollte ich sagen KLAUS PETER, oder sollte ich
sagen Hellfried Hate, oder sollte ich sagen Doctor Snuggles, oder
sollte ich sagen Der Kurier, oder sollte ich sagen Siri, oder
sollte ich sagen Frauke Petry-Heil, oder sollte ich sagen Yazid
Fahd Seif, oder sollte ich sagen Theodor Heuss, oder sollte ich
sagen Jane Doe, oder sollte ich sagen Platon, oder sollte ich
sagen IFO-Institut Buxtehude, oder sollte ich sagen
***@grossdeutsches.rei.ch, oder sollte ich sagen Herr.Weingarten,
oder sollte ich sagen Karl der Prostatataetowierte, oder sollte
ich sagen ***@emailgo.de, oder vieleicht "Matthias Schalk"?

Ich haette da ne geile Alternative, falls es Dein Watchblog nicht
mehr so bringt:

<Loading Image...>

Uebrigens, Otti:

<Loading Image...>

Aber Dir intellektuellem Minderleister scheint es ja wichtig zu sein:

<https://www.facebook.com/profile.php?id=100010234832467>

Es gibt ja nun eine Form des Kampfs gegen Rechts, der wie gemacht ist
fuer Dich hochkriminellen asozialen plaerrenden Minderleister, Otti:

<Loading Image...>
--
Post by ***@emailgo.de
Aber Groehlplaerren ist ja so einfach.....
[beschreibt Ottmar Ohlemacher seine 'Dikussionskultur'
in <***@40tude.net>]
- http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever -
Karl Schippe
2021-01-12 15:34:24 UTC
Antworten
Permalink
ottitale
2021-01-12 18:25:01 UTC
Antworten
Permalink
das Schwachköpfchen Karl Schippe <***@mail.invalid>, also der
debile aus dem Gartengerätehaus von Bonnies Ranch, blödelte am
12.1.2021, 16:34:24 zum Thema "Re: Israel - Der grosse Beutezug"
die debile Schippe zum wiederholten Mal... die Schippe kann weg.

Insbesondere, da die Dummschippe sich als NaZi geoutet hat!
--
Ein Schippchen aus dem Gartenschuppen von Bonnies Ranch kreischt mal wieder
Karl Schippe
2021-01-12 18:31:06 UTC
Antworten
Permalink
On 12.01.2021 19:25, schrotti schrottete
On 12.01.2021 16:16, schrotti schrottete
ottitale
2021-01-13 06:02:52 UTC
Antworten
Permalink
das Schwachköpfchen Karl Schippe <***@mail.invalid>, also der
debile aus dem Gartengerätehaus von Bonnies Ranch, blödelte am
12.1.2021, 19:31:06 zum Thema "Re: Israel - Der grosse Beutezug"
Post by Karl Schippe
On 12.01.2021 19:25, schrotti schrottete
die debile Schippe zum wiederholten Mal... die Schippe kann weg.

Insbesondere, da die Dummschippe sich als NaZi geoutet hat!
--
Ein Schippchen aus dem Gartenschuppen von Bonnies Ranch kreischt mal wieder
houc...@emailgo.de
2021-01-13 06:48:56 UTC
Antworten
Permalink
Weihnachtsappell für eine humanitäre Aufnahme Geflüchteter von den griechischen Inseln
https://claudia-roth.de/weihnachtsappell-fuer-eine-humanitaere-aufnahme-gefluechteter-von-den-griechischen-inseln/
Ich finde du hast recht! Die AFD kann dann auch weg!
ottitale
2021-01-13 06:56:20 UTC
Antworten
Permalink
das Schwachköpfchen ***@emailgo.de <***@emailgo.de>, also in
Wirklichkeit der asoziale Langzeitkriminelle Ottmar Ohlemacher aus dem
dreckigen Hinterhof in der Schwedenstraße 17 in Berlin Wedding, wenn er
nicht gerade beim JobCenter Berlin Mitte antanzen muss oder mal wieder
einsitzt, brachte am 13.1.2021, 07:48:56 zum Thema "Re: Israel - Der
Natürlich nicht das, was der kriminelle Asoziale Ottmar Ohlemacher da
fälscht...

Dieser kriminelle Abschaum wird ja in Kürze wieder eine neue Adresse in
Tegel haben!
--
Für alle Arbeitgeber zur Warnung: diese plärrende, asoziale Drecksau ist:

Ottmar Ohlemacher
Hinterhof
Schwedenstraße 17
13357 Berlin Wedding.

Wenn das JobCenter Mitte Ihnen diese Type schickt: Vorsicht! Wenn Sie
den feuern, weil er mal wieder nicht zur Arbeit kommt, wird er ihren
Betrieb verleumden, ihre Kunden anpöbeln und auch sonst ihrem Betrieb
schaden. Also Achtung! Schicken Sie diese Kanaille besser weg und teilen
dem JobCenter Berlin Mitte mit, das sie so was wie den nicht wollen.
houc...@emailgo.de
2021-01-13 09:54:38 UTC
Antworten
Permalink
Weihnachtsappell für eine humanitäre Aufnahme Geflüchteter von den griechischen Inseln
https://claudia-roth.de/weihnachtsappell-fuer-eine-humanitaere-aufnahme-gefluechteter-von-den-griechischen-inseln/
Ich finde du hast recht! Die AFD kann dann auch weg!
Siegfrid Breuer
2021-01-13 15:31:00 UTC
Antworten
Permalink
***@emailgo.de (***@emailgo.de), bzw. gemaess Zeichensetzung
und Postingstil http://youtu.be/2aOarqTcefQ
- definitiv die hochkriminelle asoziale plaerrende Dreckschleuder
Weihnachtsappell für eine humanitäre Aufnahme Geflüchteter
Noe, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding, schrieb ottitale keineswegs!
Du bist nur wieder geil drauf, dass ich nochmal den bekannten
vorbereiteten Text fuer Zitatfaelschungen durch Dich verzweifelten
Oooooohhhhhh, Leute, ich glaub, ich hab wieder einen Schub! Alle
lachen wieder ueber mich, weil ich so eine dumme Sau bin! Und ueber
meine Lebenseinstellung 'Ich denunziere, also bin ich'. Und weil ich
mich so schaeme, Ottmar Ohlemacher zu sein! Da muss ich doch gleich
mal Zitate faelschen, damit ich mich etwas besser fuehle.
Ich bin naemlich eigentlich wirklich Ottmar Ohlemacher aus der
Schwedenstrasse 17 in 13357 Berlin/Wedding. Ich nenne mich jedoch
"Stinkfried Breuer", weil ich mich so schaeme, Ottmar Ohlemacher zu
sein, aber mein grosses dummes Maul keinesfalls halten koennte, weil
ich sonst platzen muesste!
|Ich schreibe auch immer meinen Namen ohne 'h', wenn ich wieder mal
|betone, dass ich das garnicht bin, daran kann jeder sehen, dass ich
|den Namen nichtmal _kenne_!
Ich hatte das Usenet vor langer Zeit entdeckt, und gemeint, dass ich
da endlich mein primitives Naturell ausleben koennte, und endlich nach
Herzenslust poebeln koenne, ohne verdientermassen was auf meine grosse
<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/XYht6xBT/so-sind-sie-unsere-verblodeten-npd-neonazis#post37>
Ich wurde dann aber in den Jahren nach 2007 (seitdem ich uebrigens
mindestens langzeitarbeitslos bin, wenn nicht schon laenger) eines
Besseren belehrt, naemlich, dass ich - so scheisse doof, wie ich
nunmal bin - keineswegs jemandem 'die Floetentoene beibringen' kann,
<http://www.tipota.de/groesste(r)_usenet_comedian(s)_ever/#ottibetteltwieder>
Alle wissen zwar, dass ich Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding bin,
aber meine intellektuelle Beeintraechtigung befaehigt mich, darueber
hinwegzusehen, und stur weiter zu behaupten, ich sei 'an der Nordsee'.
Das macht mir naemlich fast so ein wohliges Gefuehl, wie das Usenet
|Was ich nicht dominieren kann, will ich wenigstens kaputtmachen,
|so gut es geht. Und da man mir das mit dem Fremdloeschen ausgetrieben
|hat, will ich es eben schaffen, indem ich frustrierter Dreckarsch nun
|hier in alle Ecken kacke.
Nicht umsonst nennt man mich den 'Furunkel am Arsch des Usenets',
worauf ich sehr stolz bin! Worauf sollte ich auch sonst stolz sein,
wenn ich nur ein hobbylangzeitarbeitsloser Sozialparasit bin, der mit
anderer Leute Geld fuer lau am Kacken gehalten werden muss, weil ich
einfach zu daemlich bin, selber fuer meinen Lebensunterhalt zu sorgen!
Aber dafuer kann ich ja wunderschoen plaerren, luegen, verleumden,
denunzieren, und was es sonst noch fuer tolle schoene Sachen gibt.
...wie jetzt? Das schriebst Du garnicht, Ottmar Ohlemacher?
Aber eigentlich meintest Du das, nichtwahr? Und es entspricht
ja wenigstens auch mal der Wahrheit, nichtwahr?

Ich haette da ne geile Alternative, falls es Dein Watchblog nicht
mehr so bringt:

<https://debeste.de/upload/a2a8fa3bafa60b6f780689feb0c590929438.jpg>

Uebrigens, Otti:

<http://debeste.de/upload/aeb7b7a4119686cd69f8f6926ad7cc4c.jpg>

Aber Dir intellektuellem Minderleister scheint es ja wichtig zu sein:

<https://www.facebook.com/profile.php?id=100010234832467>

Es gibt ja nun eine Form des Kampfs gegen Rechts, der wie gemacht ist
fuer Dich hochkriminellen asozialen plaerrenden Minderleister, Otti:

<https://janson-karikatur.de/wp-content/uploads/2019/03/Kampf-gegen-Rechts-19-03-12-rgb-768x574.jpg>
--
Als Privatman erlaube ich mir hier meine nichtobjektive Privatmeinung
Das hat aber nichts mit meinen privaten infantilen (Schlecht)Wuenschen
gegenueber menschenverachtendem rechtsradikalen Gesochs zu tun. Das ist
einfach eine andere Ebene, eben eine private.
[Ottmar Ohlemacher in <***@40tude.net>]
Hans
2021-01-13 09:26:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by ***@emailgo.de
Weihnachtsappell für eine humanitäre Aufnahme Geflüchteter von den griechischen Inseln
https://claudia-roth.de/weihnachtsappell-fuer-eine-humanitaere-aufnahme-gefluechteter-von-den-griechischen-inseln/
Ich finde du hast recht! Die AFD kann dann auch weg!
Und wie viele Flüchtlinge gedenkt diese Tante bei sich aufzunehmen und
durchzufüttern? Null? NullkommaNull??
houc...@emailgo.de
2021-01-13 09:55:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans
Post by ***@emailgo.de
Weihnachtsappell für eine humanitäre Aufnahme Geflüchteter von den griechischen Inseln
https://claudia-roth.de/weihnachtsappell-fuer-eine-humanitaere-aufnahme-gefluechteter-von-den-griechischen-inseln/
Ich finde du hast recht! Die AFD kann dann auch weg!
Und wie viele Flüchtlinge gedenkt diese Tante bei sich aufzunehmen und
durchzufüttern? Null? NullkommaNull??
Da musst du Ottitale fragen. Der ist im Claudia Roth Fanclub.


KLAR! DIE AFD KANN WEG!
Karl Schippe
2021-01-13 10:02:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by ***@emailgo.de
Post by Hans
Post by ***@emailgo.de
Weihnachtsappell für eine humanitäre Aufnahme Geflüchteter von den griechischen Inseln
https://claudia-roth.de/weihnachtsappell-fuer-eine-humanitaere-aufnahme-gefluechteter-von-den-griechischen-inseln/
Ich finde du hast recht! Die AFD kann dann auch weg!
Und wie viele Flüchtlinge gedenkt diese Tante bei sich aufzunehmen und
durchzufüttern? Null? NullkommaNull??
Da musst du Ottitale fragen. Der ist im Claudia Roth Fanclub.
Den nennen wir doch schrotti.
Warum? Weil es sich bewährt hat. :-)
Post by ***@emailgo.de
KLAR! DIE AFD KANN WEG!
Schon.
Siegfrid Breuer
2021-01-13 15:31:00 UTC
Antworten
Permalink
***@emailgo.de (***@emailgo.de), bzw. gemaess Zeichensetzung
und Postingstil http://youtu.be/2aOarqTcefQ
- definitiv die hochkriminelle asoziale plaerrende Dreckschleuder
Post by ***@emailgo.de
Da musst du Ottitale fragen. Der ist im Claudia Roth Fanclub.
Den fuehre ich aber hier im Ottmar-Ohlemacher-Fanclub,
Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding!

Ich haette da ne geile Alternative, falls es Dein Watchblog nicht
mehr so bringt:

<https://debeste.de/upload/a2a8fa3bafa60b6f780689feb0c590929438.jpg>

Uebrigens, Otti:

<http://debeste.de/upload/aeb7b7a4119686cd69f8f6926ad7cc4c.jpg>

Aber Dir intellektuellem Minderleister scheint es ja wichtig zu sein:

<https://www.facebook.com/profile.php?id=100010234832467>

Es gibt ja nun eine Form des Kampfs gegen Rechts, der wie gemacht ist
fuer Dich hochkriminellen asozialen plaerrenden Minderleister, Otti:

<https://janson-karikatur.de/wp-content/uploads/2019/03/Kampf-gegen-Rechts-19-03-12-rgb-768x574.jpg>

--
Post by ***@emailgo.de
Du wirst mit "Stinki" keine sachbezogene Diskussion fuehren koennen,
denn dazu ist der Junge einfach zu bloed.
[Ottmar Ohlemacher ueber seine Parallel-Identitaet]
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C5495f7bd-a03f-46e0-b96d-***@f5g2000yqm.googlegroups.com%3E>
Siegfrid Breuer
2021-01-13 15:31:00 UTC
Antworten
Permalink
***@emailgo.de (***@emailgo.de), bzw. gemaess Zeichensetzung
und Postingstil http://youtu.be/2aOarqTcefQ
- definitiv die hochkriminelle asoziale plaerrende Dreckschleuder
Weihnachtsappell für eine humanitäre Aufnahme Geflüchteter
Noe, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding, schrieb ottitale keineswegs!
Du bist nur wieder geil drauf, dass ich nochmal den bekannten
vorbereiteten Text fuer Zitatfaelschungen durch Dich verzweifelten
Oooooohhhhhh, Leute, ich glaub, ich hab wieder einen Schub! Alle
lachen wieder ueber mich, weil ich so eine dumme Sau bin! Und ueber
meine Lebenseinstellung 'Ich denunziere, also bin ich'. Und weil ich
mich so schaeme, Ottmar Ohlemacher zu sein! Da muss ich doch gleich
mal Zitate faelschen, damit ich mich etwas besser fuehle.
Ich bin naemlich eigentlich wirklich Ottmar Ohlemacher aus der
Schwedenstrasse 17 in 13357 Berlin/Wedding. Ich nenne mich jedoch
"Stinkfried Breuer", weil ich mich so schaeme, Ottmar Ohlemacher zu
sein, aber mein grosses dummes Maul keinesfalls halten koennte, weil
ich sonst platzen muesste!
|Ich schreibe auch immer meinen Namen ohne 'h', wenn ich wieder mal
|betone, dass ich das garnicht bin, daran kann jeder sehen, dass ich
|den Namen nichtmal _kenne_!
Ich hatte das Usenet vor langer Zeit entdeckt, und gemeint, dass ich
da endlich mein primitives Naturell ausleben koennte, und endlich nach
Herzenslust poebeln koenne, ohne verdientermassen was auf meine grosse
<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/XYht6xBT/so-sind-sie-unsere-verblodeten-npd-neonazis#post37>
Ich wurde dann aber in den Jahren nach 2007 (seitdem ich uebrigens
mindestens langzeitarbeitslos bin, wenn nicht schon laenger) eines
Besseren belehrt, naemlich, dass ich - so scheisse doof, wie ich
nunmal bin - keineswegs jemandem 'die Floetentoene beibringen' kann,
<http://www.tipota.de/groesste(r)_usenet_comedian(s)_ever/#ottibetteltwieder>
Alle wissen zwar, dass ich Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding bin,
aber meine intellektuelle Beeintraechtigung befaehigt mich, darueber
hinwegzusehen, und stur weiter zu behaupten, ich sei 'an der Nordsee'.
Das macht mir naemlich fast so ein wohliges Gefuehl, wie das Usenet
|Was ich nicht dominieren kann, will ich wenigstens kaputtmachen,
|so gut es geht. Und da man mir das mit dem Fremdloeschen ausgetrieben
|hat, will ich es eben schaffen, indem ich frustrierter Dreckarsch nun
|hier in alle Ecken kacke.
Nicht umsonst nennt man mich den 'Furunkel am Arsch des Usenets',
worauf ich sehr stolz bin! Worauf sollte ich auch sonst stolz sein,
wenn ich nur ein hobbylangzeitarbeitsloser Sozialparasit bin, der mit
anderer Leute Geld fuer lau am Kacken gehalten werden muss, weil ich
einfach zu daemlich bin, selber fuer meinen Lebensunterhalt zu sorgen!
Aber dafuer kann ich ja wunderschoen plaerren, luegen, verleumden,
denunzieren, und was es sonst noch fuer tolle schoene Sachen gibt.
...wie jetzt? Das schriebst Du garnicht, Ottmar Ohlemacher?
Aber eigentlich meintest Du das, nichtwahr? Und es entspricht
ja wenigstens auch mal der Wahrheit, nichtwahr?

Ich haette da ne geile Alternative, falls es Dein Watchblog nicht
mehr so bringt:

<https://debeste.de/upload/a2a8fa3bafa60b6f780689feb0c590929438.jpg>

Uebrigens, Otti:

<http://debeste.de/upload/aeb7b7a4119686cd69f8f6926ad7cc4c.jpg>

Aber Dir intellektuellem Minderleister scheint es ja wichtig zu sein:

<https://www.facebook.com/profile.php?id=100010234832467>

Es gibt ja nun eine Form des Kampfs gegen Rechts, der wie gemacht ist
fuer Dich hochkriminellen asozialen plaerrenden Minderleister, Otti:

<https://janson-karikatur.de/wp-content/uploads/2019/03/Kampf-gegen-Rechts-19-03-12-rgb-768x574.jpg>
--
Und die Arroganz besteht fuer mich darin, dass ich unfaehig bin meine
eigene Dummheit zu erkennen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[reflektiert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
Karl Schippe
2021-01-13 08:49:01 UTC
Antworten
Permalink
On 13.01.2021 07:02, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 12.01.2021 19:25, schrotti schrottete
ottitale
2021-01-13 17:55:44 UTC
Antworten
Permalink
das Schwachköpfchen Karl Schippe <***@mail.invalid>, also der
debile aus dem Gartengerätehaus von Bonnies Ranch, blödelte am
13.1.2021, 09:49:01 zum Thema "Re: Israel - Der grosse Beutezug"
Post by Karl Schippe
On 13.01.2021 07:02, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 12.01.2021 19:25, schrotti schrottete
die debile Schippe zum wiederholten Mal... die Schippe kann weg. Zudem
kann das Blödschippchen, wie es wieder zeigt, gar ncihts.

Die Dummschippe hat sich als NaZi geoutet!
--
Ein Schippchen aus dem Gartenschuppen von Bonnies Ranch kreischt mal wieder
Karl Schippe
2021-01-13 17:56:58 UTC
Antworten
Permalink
On 13.01.2021 18:55, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 13.01.2021 07:02, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 12.01.2021 19:25, schrotti schrottete
ottitale
2021-01-13 19:14:45 UTC
Antworten
Permalink
das Schwachköpfchen Karl Schippe <***@mail.invalid>, also der
debile aus dem Gartengerätehaus von Bonnies Ranch, blödelte am
13.1.2021, 18:56:58 zum Thema "Re: Israel - Der grosse Beutezug"
Post by Karl Schippe
On 13.01.2021 18:55, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 13.01.2021 07:02, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 12.01.2021 19:25, schrotti schrottete
die debile Schippe zum wiederholten Mal... die Schippe kann weg. Zudem
kann das Blödschippchen, wie es wieder zeigt, gar nichts.

Die Dummschippe hat sich als NaZi geoutet!
--
Ein Schippchen aus dem Gartenschuppen von Bonnies Ranch kreischt mal wieder
houc...@emailgo.de
2021-01-13 19:49:33 UTC
Antworten
Permalink
Weihnachtsappell für eine humanitäre Aufnahme Geflüchteter von den griechischen Inseln
https://claudia-roth.de/weihnachtsappell-fuer-eine-humanitaere-aufnahme-gefluechteter-von-den-griechischen-inseln/
Ich finde du hast recht! Die AFD kann dann auch weg!
Siegfrid Breuer
2021-01-13 20:52:00 UTC
Antworten
Permalink
***@emailgo.de (***@emailgo.de), bzw. gemaess Zeichensetzung
und Postingstil http://youtu.be/2aOarqTcefQ
- definitiv die hochkriminelle asoziale plaerrende Dreckschleuder
Weihnachtsappell für eine humanitäre Aufnahme Geflüchteter
Heut kriste aber den Hals nicht voll, Ottmar Ohlemacher aus
Berlin/Wedding:
Noe, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding, schrieb ottitale keineswegs!
Du bist nur wieder geil drauf, dass ich nochmal den bekannten
vorbereiteten Text fuer Zitatfaelschungen durch Dich verzweifelten
Oooooohhhhhh, Leute, ich glaub, ich hab wieder einen Schub! Alle
lachen wieder ueber mich, weil ich so eine dumme Sau bin! Und ueber
meine Lebenseinstellung 'Ich denunziere, also bin ich'. Und weil ich
mich so schaeme, Ottmar Ohlemacher zu sein! Da muss ich doch gleich
mal Zitate faelschen, damit ich mich etwas besser fuehle.
Ich bin naemlich eigentlich wirklich Ottmar Ohlemacher aus der
Schwedenstrasse 17 in 13357 Berlin/Wedding. Ich nenne mich jedoch
"Stinkfried Breuer", weil ich mich so schaeme, Ottmar Ohlemacher zu
sein, aber mein grosses dummes Maul keinesfalls halten koennte, weil
ich sonst platzen muesste!
|Ich schreibe auch immer meinen Namen ohne 'h', wenn ich wieder mal
|betone, dass ich das garnicht bin, daran kann jeder sehen, dass ich
|den Namen nichtmal _kenne_!
Ich hatte das Usenet vor langer Zeit entdeckt, und gemeint, dass ich
da endlich mein primitives Naturell ausleben koennte, und endlich nach
Herzenslust poebeln koenne, ohne verdientermassen was auf meine grosse
<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/XYht6xBT/so-sind-sie-unsere-verblodeten-npd-neonazis#post37>
Ich wurde dann aber in den Jahren nach 2007 (seitdem ich uebrigens
mindestens langzeitarbeitslos bin, wenn nicht schon laenger) eines
Besseren belehrt, naemlich, dass ich - so scheisse doof, wie ich
nunmal bin - keineswegs jemandem 'die Floetentoene beibringen' kann,
<http://www.tipota.de/groesste(r)_usenet_comedian(s)_ever/#ottibetteltwieder>
Alle wissen zwar, dass ich Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding bin,
aber meine intellektuelle Beeintraechtigung befaehigt mich, darueber
hinwegzusehen, und stur weiter zu behaupten, ich sei 'an der Nordsee'.
Das macht mir naemlich fast so ein wohliges Gefuehl, wie das Usenet
|Was ich nicht dominieren kann, will ich wenigstens kaputtmachen,
|so gut es geht. Und da man mir das mit dem Fremdloeschen ausgetrieben
|hat, will ich es eben schaffen, indem ich frustrierter Dreckarsch nun
|hier in alle Ecken kacke.
Nicht umsonst nennt man mich den 'Furunkel am Arsch des Usenets',
worauf ich sehr stolz bin! Worauf sollte ich auch sonst stolz sein,
wenn ich nur ein hobbylangzeitarbeitsloser Sozialparasit bin, der mit
anderer Leute Geld fuer lau am Kacken gehalten werden muss, weil ich
einfach zu daemlich bin, selber fuer meinen Lebensunterhalt zu sorgen!
Aber dafuer kann ich ja wunderschoen plaerren, luegen, verleumden,
denunzieren, und was es sonst noch fuer tolle schoene Sachen gibt.
...wie jetzt? Das schriebst Du garnicht, Ottmar Ohlemacher?
Aber eigentlich meintest Du das, nichtwahr? Und es entspricht
ja wenigstens auch mal der Wahrheit, nichtwahr?

Ich haette da ne geile Alternative, falls es Dein Watchblog nicht
mehr so bringt:

<https://debeste.de/upload/a2a8fa3bafa60b6f780689feb0c590929438.jpg>

Uebrigens, Otti:

<http://debeste.de/upload/aeb7b7a4119686cd69f8f6926ad7cc4c.jpg>

Aber Dir intellektuellem Minderleister scheint es ja wichtig zu sein:

<https://www.facebook.com/profile.php?id=100010234832467>

Es gibt ja nun eine Form des Kampfs gegen Rechts, der wie gemacht ist
fuer Dich hochkriminellen asozialen plaerrenden Minderleister, Otti:

<https://janson-karikatur.de/wp-content/uploads/2019/03/Kampf-gegen-Rechts-19-03-12-rgb-768x574.jpg>
--
Ich kann ja nicht ueberall perfekt sein.
[Ottmar Ohlemacher in <iaukxtlk9qfm.yc2kzcrpbel0$***@40tude.net>]
- http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever -
Karl Schippe
2021-01-13 20:41:22 UTC
Antworten
Permalink
On 13.01.2021 20:14, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 13.01.2021 18:55, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 13.01.2021 07:02, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 12.01.2021 19:25, schrotti schrottete
Fupp-Eliminator
2021-01-13 20:52:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Schippe
On 13.01.2021 20:14, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 13.01.2021 18:55, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 13.01.2021 07:02, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 12.01.2021 19:25, schrotti schrottete
Und Schueppi freute sich die ganze Zeit den Arsch ab,
dass er wahrgenommen wurde!
--
Alte psychologische Erkenntnis, dass selbst Schlaege und Herabsetzungen
fuer einen Betroffenen, der ansonsten gar keine positiven Sozialkontakte
hat, immer noch befriedigender sind, als wenn er voellig ignoriert wird.
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@40tude.net%3E>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
ottitale
2021-01-14 04:03:28 UTC
Antworten
Permalink
das Schwachköpfchen Karl Schippe <***@mail.invalid>, also der
debile aus dem Gartengerätehaus von Bonnies Ranch, blödelte am
13.1.2021, 21:41:22 zum Thema "Re: Israel - Der grosse Beutezug"
Post by Karl Schippe
On 13.01.2021 20:14, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 13.01.2021 18:55, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 13.01.2021 07:02, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 12.01.2021 19:25, schrotti schrottete
die debile Schippe zum wiederholten Mal... die Schippe kann weg. Zudem
kann das Blödschippchen, wie es wieder zeigt, gar nichts.

Die Dummschippe hat sich als NaZi geoutet!
--
Ein Schippchen aus dem Gartenschuppen von Bonnies Ranch kreischt mal wieder
Karl Schippe
2021-01-14 08:04:47 UTC
Antworten
Permalink
On 14.01.2021 05:03, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 13.01.2021 20:14, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 13.01.2021 18:55, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 13.01.2021 07:02, schrotti schrottete
Post by Karl Schippe
On 12.01.2021 19:25, schrotti schrottete
houc...@emailgo.de
2021-01-13 18:15:18 UTC
Antworten
Permalink
Weihnachtsappell für eine humanitäre Aufnahme Geflüchteter von den griechischen Inseln
https://claudia-roth.de/weihnachtsappell-fuer-eine-humanitaere-aufnahme-gefluechteter-von-den-griechischen-inseln/
Ich finde du hast recht! Die AFD kann dann auch weg!
Siegfrid Breuer
2021-01-13 18:55:00 UTC
Antworten
Permalink
***@emailgo.de (***@emailgo.de), bzw. gemaess Zeichensetzung
und Postingstil http://youtu.be/2aOarqTcefQ
- definitiv die hochkriminelle asoziale plaerrende Dreckschleuder
Weihnachtsappell für eine humanitäre Aufnahme Geflüchteter
Was biste denn heut so zuwendungsgeil, Ottmar Ohlemacher aus
Berlin/Wedding? Liked der Inselgreis, das alte Arschloch,
Dich zu wenig auf Deinem infantilen "Watchblog"?

Selbstverstaendlich schrieb ottitale sowas auch diesmal nicht!
Du bist nur wieder geil drauf, dass ich nochmal den bekannten
vorbereiteten Text fuer Zitatfaelschungen durch Dich verzweifelten
Oooooohhhhhh, Leute, ich glaub, ich hab wieder einen Schub! Alle
lachen wieder ueber mich, weil ich so eine dumme Sau bin! Und ueber
meine Lebenseinstellung 'Ich denunziere, also bin ich'. Und weil ich
mich so schaeme, Ottmar Ohlemacher zu sein! Da muss ich doch gleich
mal Zitate faelschen, damit ich mich etwas besser fuehle.
Ich bin naemlich eigentlich wirklich Ottmar Ohlemacher aus der
Schwedenstrasse 17 in 13357 Berlin/Wedding. Ich nenne mich jedoch
"Stinkfried Breuer", weil ich mich so schaeme, Ottmar Ohlemacher zu
sein, aber mein grosses dummes Maul keinesfalls halten koennte, weil
ich sonst platzen muesste!
|Ich schreibe auch immer meinen Namen ohne 'h', wenn ich wieder mal
|betone, dass ich das garnicht bin, daran kann jeder sehen, dass ich
|den Namen nichtmal _kenne_!
Ich hatte das Usenet vor langer Zeit entdeckt, und gemeint, dass ich
da endlich mein primitives Naturell ausleben koennte, und endlich nach
Herzenslust poebeln koenne, ohne verdientermassen was auf meine grosse
<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/XYht6xBT/so-sind-sie-unsere-verblodeten-npd-neonazis#post37>
Ich wurde dann aber in den Jahren nach 2007 (seitdem ich uebrigens
mindestens langzeitarbeitslos bin, wenn nicht schon laenger) eines
Besseren belehrt, naemlich, dass ich - so scheisse doof, wie ich
nunmal bin - keineswegs jemandem 'die Floetentoene beibringen' kann,
<http://www.tipota.de/groesste(r)_usenet_comedian(s)_ever/#ottibetteltwieder>
Alle wissen zwar, dass ich Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding bin,
aber meine intellektuelle Beeintraechtigung befaehigt mich, darueber
hinwegzusehen, und stur weiter zu behaupten, ich sei 'an der Nordsee'.
Das macht mir naemlich fast so ein wohliges Gefuehl, wie das Usenet
|Was ich nicht dominieren kann, will ich wenigstens kaputtmachen,
|so gut es geht. Und da man mir das mit dem Fremdloeschen ausgetrieben
|hat, will ich es eben schaffen, indem ich frustrierter Dreckarsch nun
|hier in alle Ecken kacke.
Nicht umsonst nennt man mich den 'Furunkel am Arsch des Usenets',
worauf ich sehr stolz bin! Worauf sollte ich auch sonst stolz sein,
wenn ich nur ein hobbylangzeitarbeitsloser Sozialparasit bin, der mit
anderer Leute Geld fuer lau am Kacken gehalten werden muss, weil ich
einfach zu daemlich bin, selber fuer meinen Lebensunterhalt zu sorgen!
Aber dafuer kann ich ja wunderschoen plaerren, luegen, verleumden,
denunzieren, und was es sonst noch fuer tolle schoene Sachen gibt.
...wie jetzt? Das schriebst Du garnicht, Ottmar Ohlemacher?
Aber eigentlich meintest Du das, nichtwahr? Und es entspricht
ja wenigstens auch mal der Wahrheit, nichtwahr?

Ich haette da ne geile Alternative, falls es Dein Watchblog nicht
mehr so bringt:

<https://debeste.de/upload/a2a8fa3bafa60b6f780689feb0c590929438.jpg>

Uebrigens, Otti:

<http://debeste.de/upload/aeb7b7a4119686cd69f8f6926ad7cc4c.jpg>

Aber Dir intellektuellem Minderleister scheint es ja wichtig zu sein:

<https://www.facebook.com/profile.php?id=100010234832467>

Es gibt ja nun eine Form des Kampfs gegen Rechts, der wie gemacht ist
fuer Dich hochkriminellen asozialen plaerrenden Minderleister, Otti:

<https://janson-karikatur.de/wp-content/uploads/2019/03/Kampf-gegen-Rechts-19-03-12-rgb-768x574.jpg>
--
Deshalb schreiben die Leute, die mir ihrem eigenen Namen schreiben
[...] nicht so einen Scheiss, wie Leute, die unter offensichtlicher
Anonymitaet eines Nicknames sich benehmen koennen, wie die Axt im Walde.
[Ottmar Ohlemacher in <***@4ax.com>]
Fritz
2021-01-11 15:31:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Schlimm finde ich eher, dass sich so viele "gute" Deutsche mit der
zionistischen Phrase "Israel - Staat der 'Holocaust'-Opfer" ködern und
v.a. ideologisch blenden lassen.
Ich finde deine ständige Anti Jüdische Hetze abscheulich, Bügel!
Dann solltest Du Dich auch beim Fernsehsender Arte beschweren.
Voll-Heinzi dein Hilfskonstrukt schützt dich nun nicht davor als ein
Antisemitischer Hetzer zu gelten.
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Karl Schippe
2021-01-13 19:51:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Voll-Heinzi dein Hilfskonstrukt schützt dich nun nicht davor als ein
Antisemitischer Hetzer zu gelten.
So ganz ohne Punkt und ohne Komma. Sauber, du Hilfsschüler. Von anderen
Fehlern jetzt mal abgesehen.
F. W.
2021-01-14 06:11:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Plünderungen vor Israels Staatsgründung
[...]
Post by Frank Bügel
Dass eine Landnahme nun völlig anders vonstatten ginge, ist mir nicht
bekannt. Zumeist werden die Einheimischen vertrieben, ihr Hab und
Gut fällt den Eroberern zu, wie es ja auch in den ehemaligen
deutschen Ostgebieten, in Sudetenland und im Banat der Fall war.
Ich nehme an, dass das heute bei einer Besetzung Israels auch nicht
anders wäre. Plünderungen sind Plünderungen. Selbst die satten
Amerikaner fangen als erstes an zu plündern, wenn die Situation es her
gibt. Was den Verdacht nährt, bei so manchem Aufstand geht es einfach um
mehr Konsum.
Post by Frank Bügel
Schlimm finde ich eher, dass sich so viele "gute" Deutsche mit der
zionistischen Phrase "Israel - Staat der 'Holocaust'-Opfer" ködern
und v.a. ideologisch blenden lassen.
Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Sind die USA jetzt das heilige
Land weil man dort auch bei jeder Gelegenheit plündert?

FW
Loading...