Discussion:
Neuer Streit um Juden
(zu alt für eine Antwort)
Erich Pfennig
2004-12-22 10:02:08 UTC
Permalink
Die von den Innenministern aus Bund und Ländern geplante
Verschärfung der Einwanderungsregeln für Juden aus der ehemaligen
Sowjetunion hat zu deutlichen Meinungsverschiedenheiten in der rot-grünen
Koalition geführt. Während SPD-Innenpolitiker Dieter Wiefelspütz die
neuen Zuzugsbedingungen "im Wesentlichen okay" nannte, erklärte
Grünen-Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck, die geplanten Vorschriften
seien "zu restriktiv und so nicht akzeptabel". Zuvor hatte bereits der
Zentralrat der Juden protestiert.

http://www.taz.de/pt/2004/12/22/a0125.nf/text.ges,1
--
Erich Pfennig
http://www.alternativ.net/homes/pfennig#erich
Frank Bügel
2004-12-22 11:10:57 UTC
Permalink
Post by Erich Pfennig
Die von den Innenministern aus Bund und Ländern geplante
Verschärfung der Einwanderungsregeln für Juden aus der ehemaligen
Sowjetunion hat zu deutlichen Meinungsverschiedenheiten in der rot-grünen
Koalition geführt. Während SPD-Innenpolitiker Dieter Wiefelspütz die
neuen Zuzugsbedingungen "im Wesentlichen okay" nannte, erklärte
Grünen-Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck, die geplanten Vorschriften
seien "zu restriktiv und so nicht akzeptabel". Zuvor hatte bereits der
Zentralrat der Juden protestiert.
http://www.taz.de/pt/2004/12/22/a0125.nf/text.ges,1
Natürlich ist es für den jüdischstämmigen Beck "nicht akzeptabel", wenn
der deutsche Steuerzahler nicht mehr den Lebensabend oder die
Sozialhilfe von ausländischen Juden finanziert, die bisher einwandern
konnten und Deutschen gleichgestellt wurden.

Daß auch der ZdJ protestiert, wenn (notgedrungen wegen der
Staatsschulden) Politik im Interesse der Deutschen gemacht wird, läßt
m.E. tief blicken: *Blut ist eben doch dicker als Wasser*.

Frank
Paula Kahl
2004-12-22 11:22:08 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Daß auch der ZdJ protestiert, wenn (notgedrungen wegen der
Staatsschulden) Politik im Interesse der Deutschen gemacht wird, läßt
m.E. tief blicken: *Blut ist eben doch dicker als Wasser*.
Nö! Denn dann müßte Beck, falls er denn jüdischer Deutscher ist,
freudestrahlend zustimmen. Hier kommt allenfalls der religiöse Kleister
zum Tragen. Und damit kann man noch jedes Wasser oder Blut versauen.
Frank Bügel
2004-12-22 12:07:06 UTC
Permalink
Post by Paula Kahl
Post by Frank Bügel
Daß auch der ZdJ protestiert, wenn (notgedrungen wegen der
Staatsschulden) Politik im Interesse der Deutschen gemacht wird, läßt
m.E. tief blicken: *Blut ist eben doch dicker als Wasser*.
Nö! Denn dann müßte Beck, falls er denn jüdischer Deutscher ist,
freudestrahlend zustimmen.
Beck gehört der Lobby des pervertierten Minderheitendenkens an und ist
Zionist, der sich permanent für die Interessen des jüdischen Volkes
einsetzt.
Post by Paula Kahl
Hier kommt allenfalls der religiöse Kleister
zum Tragen. Und damit kann man noch jedes Wasser oder Blut versauen.
Nein m.E. völkisches Denken in reinster Ausprägung: nämlich der
zionistische Vertretungs-Anspruch eines universellen jüdischen Volkes,
deren (ausländischen) Angehörigen mit der Begrenzung der Sozialwohlfahrt
in der BRD Schaden entsteht.

Man verschanzt sich jetzt hinter Begriffen wie "Rechtssicherheit" für
die Ostjuden: http://www.zentralratdjuden.de/down/Zuwanderung_2012004.pdf

Störtebeker-Netz berichtete:

Begrenzter Judenimport nach Deutschland? (21.12.04)

Wie die BERLINER ZEITUNG am 18. Dezember berichtete, soll der
ungehinderte Import von Juden aus der ehemaligen Sowjetunion deutlich
begrenzt werden. Freilich nicht von heute auf morgen, sondern erst ab 1.
Januar 2006. Außerdem soll dann das Beherrschen der deutschen Sprache
Voraussetzung für einen Zuzug sein. Abgesehen davon dürfen jüdische
Zuwanderer dann höchstens 45 Jahre alt und nicht von der Sozialhilfe
abhängig sein.

Wie es heißt, wurden die Änderungen im Zuzugsmodus vom Innenminister
Otto Schily (SPD) und Außenminister Joschka Fischer (Grüne) mit dem
Geschäftsführer des Zentralrates der Juden in Deutschland, Stephan
Kramer, ausgehandelt. Mit von der Partie war auch der israelische
Heimatminister Natan Sharanski.

Hintergrund dieser Maßnahme ist vermutlich die *Eifersucht des Staates
Israel*, der es schon seit langem mit wachsender Mißgunst sieht, daß
Ostjuden lieber nach Deutschland auswandern, statt nach Erez Israel, dem
gelobten Land. Allein in diesem Jahr zogen 9400 Juden nach Deutschland,
rund 1000 mehr als nach Israel. Im Berlin sind 8000 Menschen der
insgesamt 12500köpfigen Judengemeinde aus jetzt erst zugewanderten Ostjuden.

Überfällig ist diese Maßnahme daher schon seit Jahren. So ergießt sich
seit langem ein Strom von Ostjuden über die deutschen Grenzen, der zwar
zu einer sichtlichen Vergrößerung jüdischer Gemeinden geführt hat, aber
auch zu einer enorm gestiegenen Belastung für den Sozialhaushalt des
deutschen Staates.

Bei vielen deutschen Juden selber hingegen sieht man nicht nur scheel
auf die mangelnden Religionskenntnisse ihrer zugewanderten Landsleute
herab, sondern befürchtet auch, daß nicht wenige von ihnen ihr Judentum
nur spielen, um in Deutschland den Sozialstaat besser abzocken zu
können. Bezeichnend für die Masse der in den letzten Jahren
zugewanderten Juden ist, daß nur die wenigsten von ihnen Deutsch
sprechen. Der Außenwelt gelten sie meistens als gewöhnliche Russen. In
vielen Teilen Deutschlands besteht der Anteil an den Jüdischen Gemeinden
zu neunzig Prozent und manchmal sogar darüber hinaus aus solchen
Ostjuden. http://abnd.davidduke.com/211204.html

Frank
Paula Kahl
2004-12-22 12:21:01 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Paula Kahl
Post by Frank Bügel
Daß auch der ZdJ protestiert, wenn (notgedrungen wegen der
Staatsschulden) Politik im Interesse der Deutschen gemacht wird, läßt
m.E. tief blicken: *Blut ist eben doch dicker als Wasser*.
Nö! Denn dann müßte Beck, falls er denn jüdischer Deutscher ist,
freudestrahlend zustimmen.
Beck gehört der Lobby des pervertierten Minderheitendenkens an und ist
Zionist, der sich permanent für die Interessen des jüdischen Volkes
einsetzt.
Post by Paula Kahl
Hier kommt allenfalls der religiöse Kleister zum Tragen. Und damit
kann man noch jedes Wasser oder Blut versauen.
Nein m.E. völkisches Denken in reinster Ausprägung: nämlich der
zionistische Vertretungs-Anspruch eines universellen jüdischen Volkes,
deren (ausländischen) Angehörigen mit der Begrenzung der Sozialwohlfahrt
in der BRD Schaden entsteht.
Nun dieses völkische Denken der Juden steht ja schon in der Bibel. Ist
ihnen also allenfalls mit der Religion in die Wiege gelegt worden. Doch
selbst dieses "in die Wiege legen" ist eine fragwürdige Angelegenheit,
denn schließlich kann man die Religionszugehörigkeit schon wechseln, wie
es ja kürzlich auch erst Friedmans Schickse getan hat.

Das sich solche Propagandisten wie Beck um solche Erwägungen scheren,
darin gebe ich Dir recht. Wir erleben es ja immer wieder, wie die
jüdische Leidkultur gehegt und gepflegt wird, wie die jüdische
Religionsgemeinschaft über alle anderen erhoben wird.

Wer hoch steigt fällt tief. Wenn sie irgendwann wieder einmal von diesem
hohen Roß heruntergefallen sind, wird das Gegreine groß sein.
Albert Fischer
2004-12-22 17:25:29 UTC
Permalink
"Paula Kahl" <***@taus-net.de> schrieb im Newsbeitrag news:cqborb$k4s$01$***@news.t-online.com


[...]
Post by Paula Kahl
Post by Frank Bügel
Nein m.E. völkisches Denken in reinster Ausprägung: nämlich der
zionistische Vertretungs-Anspruch eines universellen jüdischen
Volkes, deren (ausländischen) Angehörigen mit der Begrenzung der
Sozialwohlfahrt in der BRD Schaden entsteht.
Nun dieses völkische Denken der Juden steht ja schon in der Bibel. Ist
ihnen also allenfalls mit der Religion in die Wiege gelegt worden.
Doch selbst dieses "in die Wiege legen" ist eine fragwürdige
Angelegenheit, denn schließlich kann man die Religionszugehörigkeit
schon wechseln, wie es ja kürzlich auch erst Friedmans Schickse getan
hat.
Immerhin dieser Tatsache sieht uns Gringolinchen ins Auge.
Post by Paula Kahl
Das sich solche Propagandisten wie Beck um solche Erwägungen scheren,
darin gebe ich Dir recht. Wir erleben es ja immer wieder, wie die
jüdische Leidkultur gehegt und gepflegt wird, wie die jüdische
Religionsgemeinschaft über alle anderen erhoben wird.
Wer hoch steigt fällt tief. Wenn sie irgendwann wieder einmal von
diesem hohen Roß heruntergefallen sind, wird das Gegreine groß sein.
Gähn, Gringolinchen träumt mal wieder vom "Nachschlag" und davon, an der
*Rampe* die Ilse Koch zu geben. Was gibt's sonst altes?


MfG


Albert Fischer
Albert Fischer
2004-12-22 19:34:28 UTC
Permalink
"Frank B�gel" <***@nospam.org> schrieb im Newsbeitrag news:***@individual.net


[...]
"berichtete"...

Der war jetzt gut, Lügel.
Komm, darauf spendier' ich dir ein BRUHAHAHAHAHA:

"Das Portal "Störtebeker" wird von dem Stralsunder Axel Möller betrieben,
der Mitglied der Republikaner und der NPD war und sich als "freier
Nationalist" bezeichnet. Der Server mit den "Störtebeker"-Webseiten wird in
den USA von David Duke betrieben, dem früheren "Grand Wizard" des
Ku-Klux-Klan."
http://www.idgr.de/news/2004/n040821-a.php

Wie war das doch gleich?

Dabei argumentiere immer mit Links, die in der BRD als politisch
"kosher" gelten." <***@nospam.org>

Dazu dürfte das "Störtebeker-Netz" definitiv nicht gehören, gell Lügel?

[N-Geblubber gnädig del.]

Was liegt sonst an, alter Schwurbler?


MfG


Albert Fischer
Gerd Bohler
2004-12-23 22:38:24 UTC
Permalink
Albert Fischer schrieb:

(...)
Post by Albert Fischer
"berichtete"...
Der war jetzt gut, Lügel.
Manchmal kann der Netznazi auch richtig "lustig" sein, wenn auch
unfreiwillig... ;-)

(IDGR-Infos del)
Post by Albert Fischer
Dabei argumentiere immer mit Links, die in der BRD als politisch
Hehehe! :-)))
Post by Albert Fischer
Dazu dürfte das "Störtebeker-Netz" definitiv nicht gehören, gell Lügel?
...in Lügels Paralleluniversum (der Ort, wo's von "7 Strahlen" und "5
Dimensionen") wimmelt gehört derlei Schrott vermutlich doch dazu, ähemmm!

(...)


Gerd
Plavelt
2004-12-22 11:37:49 UTC
Permalink
Der Kinderficker und Stasispitzel Frank das Lügenmaul weiss, die Juden sind
Schuld.
--
Nur ein toter Nazi ist ein guter Nazi
Paula Kahl
2004-12-22 11:44:47 UTC
Permalink
Post by Plavelt
Der Kinderficker und Stasispitzel Frank das Lügenmaul weiss, die Juden sind
Schuld.
Und der Obernazi Plavelt klärt uns alle auf .. *ROTFL*
Plavelt
2004-12-22 11:51:49 UTC
Permalink
Post by Paula Kahl
Post by Plavelt
Der Kinderficker und Stasispitzel Frank das Lügenmaul weiss, die Juden
sind Schuld.
Und der Obernazi Plavelt klärt uns alle auf .. *ROTFL*
Die Araberstute wiehert.
--
Nur ein toter Nazi ist ein guter Nazi
Daniel Weigelt
2004-12-22 15:27:58 UTC
Permalink
Post by Plavelt
Post by Paula Kahl
Post by Plavelt
Der Kinderficker und Stasispitzel Frank das Lügenmaul weiss, die Juden
sind Schuld.
Und der Obernazi Plavelt klärt uns alle auf .. *ROTFL*
Die Araberstute wiehert.
*lol*


mkG

Daniel Weigelt
--
"Wenn sie mich 1939 zum Tode verurteilt hätten, wäre das die richtige
Entscheidung gewesen. Ich hatte geplant, Stalin zu töten und das war
ein Verbrechen, oder? Als Stalin noch lebte, sah ich das anders,
aber jetzt, wo ich das ganze Jahrhundert überblicken kann, sage ich:
Stalin ist die größte Persönlichkeit dieses Jahrhunderts gewesen,
das größte politische Genie. Ein wissenschaftlicher Standpunkt
jemanden gegenüber, muss nicht dem persönlichen Verhalten entsprechen."
Alexander Sinowjew, 1993

http://www.stalinwerke.de/
Dominik Schneider
2004-12-22 17:09:49 UTC
Permalink
Post by Plavelt
Der Kinderficker und Stasispitzel Frank das Lügenmaul weiss, die Juden sind
Schuld.
*plonk*
Plavelt
2004-12-22 17:15:37 UTC
Permalink
Post by Dominik Schneider
Post by Plavelt
Der Kinderficker und Stasispitzel Frank das Lügenmaul weiss, die Juden
sind
Post by Plavelt
Schuld.
*plonk*
ggääähhhhhhhnnnnnnn...
--
Nur ein toter Nazi ist ein guter Nazi
Paula Kahl
2004-12-22 17:44:00 UTC
Permalink
Post by Plavelt
Post by Dominik Schneider
Post by Plavelt
Der Kinderficker und Stasispitzel Frank das Lügenmaul weiss, die Juden
sind
Post by Plavelt
Schuld.
*plonk*
ggääähhhhhhhnnnnnnn...
Schnauze! Kinderficker!
Plavelt
2004-12-22 17:48:48 UTC
Permalink
Heute noch nicht Kamelgetreibert?
--
Nur ein toter Nazi ist ein guter Nazi
Daniel Weigelt
2004-12-22 15:27:32 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Natürlich ist es für den jüdischstämmigen Beck "nicht akzeptabel", wenn
der deutsche Steuerzahler nicht mehr den Lebensabend oder die
Sozialhilfe von ausländischen Juden finanziert, die bisher einwandern
konnten und Deutschen gleichgestellt wurden.
Ist man Deutscher nicht vom Blut her und Jude vom Glauben?

Was ist ein deutscher Jude? Und was ist ein jüdischer Deutscher? Ein
Deutscher oder ein Jude?

Fragen über Fragen...

mkG

Daniel Weigelt
--
"Wenn sie mich 1939 zum Tode verurteilt hätten, wäre das die richtige
Entscheidung gewesen. Ich hatte geplant, Stalin zu töten und das war
ein Verbrechen, oder? Als Stalin noch lebte, sah ich das anders,
aber jetzt, wo ich das ganze Jahrhundert überblicken kann, sage ich:
Stalin ist die größte Persönlichkeit dieses Jahrhunderts gewesen,
das größte politische Genie. Ein wissenschaftlicher Standpunkt
jemanden gegenüber, muss nicht dem persönlichen Verhalten entsprechen."
Alexander Sinowjew, 1993

http://www.stalinwerke.de/
Frank Bügel
2004-12-22 16:42:04 UTC
Permalink
Post by Daniel Weigelt
Post by Frank Bügel
Natürlich ist es für den jüdischstämmigen Beck "nicht akzeptabel", wenn
der deutsche Steuerzahler nicht mehr den Lebensabend oder die
Sozialhilfe von ausländischen Juden finanziert, die bisher einwandern
konnten und Deutschen gleichgestellt wurden.
Ist man Deutscher nicht vom Blut her und Jude vom Glauben?
Nein. Man ist Deutscher "vom Blut her" (Abstammung) wie auch Jude "vom
Blut her" (Abstammung).
Post by Daniel Weigelt
Was ist ein deutscher Jude?
Ein Jude, dessen physische und v.a. *geistige* Heimat Deutschland und
nicht zuvorderst der Zionismus ist.
Post by Daniel Weigelt
Und was ist ein jüdischer Deutscher? Ein
Deutscher oder ein Jude?
Einen "jüdischen Deutschen" gibt es nicht. Man ist entweder Deutscher
oder Jude.

Selbstverständlich haben ja auch Sorben die deutsche Staatsbürgerschaft
wie eben manche Juden auch. Andere Juden haben wieder eine andere
Staatsbürgerschaft (vgl. GUS-Staaten, wo z.B. nach Abstammungskriterien
Juden als "Kontigentflüchtlinge" in die BRD "einwandern" dürfen).
Post by Daniel Weigelt
Fragen über Fragen...
Kommunist stellt sich blöd. Das ist alles.

Frank
Plavelt
2004-12-22 17:05:12 UTC
Permalink
Die Stasisau Lügel hat Ihre Finger von der Enkelin genommen, um uns zu
sagen; "Die Juden sind Schuld".
--
Nur ein toter Nazi ist ein guter Nazi
Paula Kahl
2004-12-22 17:14:29 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Daniel Weigelt
Post by Frank Bügel
Natürlich ist es für den jüdischstämmigen Beck "nicht akzeptabel",
wenn der deutsche Steuerzahler nicht mehr den Lebensabend oder die
Sozialhilfe von ausländischen Juden finanziert, die bisher einwandern
konnten und Deutschen gleichgestellt wurden.
Ist man Deutscher nicht vom Blut her und Jude vom Glauben?
Nein. Man ist Deutscher "vom Blut her" (Abstammung) wie auch Jude "vom
Blut her" (Abstammung).
Post by Daniel Weigelt
Was ist ein deutscher Jude?
Ein Jude, dessen physische und v.a. *geistige* Heimat Deutschland und
nicht zuvorderst der Zionismus ist.
Dann müßte auch ein deutscher Christ ein Christ vom Blute her sein und
der Anteil der deutschen Bevölkerung in Deutschland sinkt auf ein
Minimum. Interessant wird es auch in anderen Ländern, denn wo kommen
dann die jüdischen Äthiopier her? Das würde ja heißen, das die Juden das
einzige "Volk" wären, in deren Abstammungslinien es kunterbunt zu geht.
kann natürlich auch sein, das diese als "Schwarte" nur die Strafe dafür
sind, das es ihre mosaischen Vorfahren mit den Türken (Chassaren)
getrieben haben. Sie haben das Reinheitsgebot verletzt und bekamen
deswegen schwarze nachkommen. Schon arme Schweine das.
Post by Frank Bügel
Post by Daniel Weigelt
Und was ist ein jüdischer Deutscher? Ein
Deutscher oder ein Jude?
Einen "jüdischen Deutschen" gibt es nicht. Man ist entweder Deutscher
oder Jude.
Dann muß ich Sumeri sein. Aber wo zur Hölle krieg ich dafür bloß die
Papiere her? Na immerhin weiß ich, das ich im Iraq den Paß bekommen
müßte. Vielleicht schenkt die UNO ja mir und anderen Sumeri ein eigenes
Land, wie sie es bei den Juden getan haben.

Tut mir leid Frank, aber bei dieser Logik kann ich einfach nicht
mithalten, auch wenn ausgerechnet die Juden sich selbst in diesem Lichte
zeichnen. Viel eher würde ich annehmen, das sie von Gott ob ihrer
Verstöße gegen diese Reinhaltung nach 1933 bestraft wurden. Schließlich
erklärt man ähnliche "Mißgeschicke" in früheren Zeiten ebenfalls mit
"Gottes Zorn".
F***@web.de
2004-12-23 15:57:41 UTC
Permalink
Am Wed, 22 Dec 2004 18:14:29 +0100, schrieb Paula Kahl
Post by Paula Kahl
Dann müßte auch ein deutscher Christ ein Christ vom Blute her sein und
der Anteil der deutschen Bevölkerung in Deutschland sinkt auf ein
Minimum. Interessant wird es auch in anderen Ländern, denn wo kommen
dann die jüdischen Äthiopier her? Das würde ja heißen, das die Juden das
einzige "Volk" wären, in deren Abstammungslinien es kunterbunt zu geht.
Du beziehst das Volkstum aus der Religion? Das ist völlig falsch.
Schon die Römer haben gegen die Juden gekämpft, als es noch gar keinen
jüdischen Glauben gab! Die glaubten da noch an Götzen...hm ja, das tun
viele wohl noch heute, Mammon heißt er.
Auf jeden Fall aber gabs das jüdische Volk.

Die Juden verstehen sich zu recht als Volk, wobei die jüdische
Religion ihre Volkszugehörigkeit noch festigt. Freilich gibts auch
"Zugelaufene", wie manche Konvertiten.
Bei den Christen ist das so wie bei den meisten anderen Religionen,
sie sind eine reine Glaubensgemeinschaft und stammen aus vielen
Völkern dieser Erde.
Felix

--
Paula Kahl
2004-12-23 16:17:43 UTC
Permalink
Post by F***@web.de
Am Wed, 22 Dec 2004 18:14:29 +0100, schrieb Paula Kahl
Post by Paula Kahl
Dann müßte auch ein deutscher Christ ein Christ vom Blute her sein und
der Anteil der deutschen Bevölkerung in Deutschland sinkt auf ein
Minimum. Interessant wird es auch in anderen Ländern, denn wo kommen
dann die jüdischen Äthiopier her? Das würde ja heißen, das die Juden das
einzige "Volk" wären, in deren Abstammungslinien es kunterbunt zu geht.
Du beziehst das Volkstum aus der Religion? Das ist völlig falsch.
Schon die Römer haben gegen die Juden gekämpft, als es noch gar keinen
jüdischen Glauben gab! Die glaubten da noch an Götzen...hm ja, das tun
viele wohl noch heute, Mammon heißt er.
Auf jeden Fall aber gabs das jüdische Volk.
INANNA HILF!!!
Sag mal in welcher Baumschule hat man Dir einen solchen Unsinn
beigebracht? Ich habe ja schon recht heftige Geschichtsklitterung
gelesen, aber das hier schlägt wohl dem Faß echt den Boden aus.

Die jüdische Religion gibt es seit etwa 700 v.d.Z. und genau seit diesem
Zeitpunkt habs auch die Juden letzte Hand wurde an diese Religion
angelegt, als diese aus den angeblichen Massendeportatonen nach Babylon
zurückkehrten.

Und es war wohl die Ablehnung einer staatlichen Oberherrschaft zugunsten
ihres Jhwh, durch welche die Juden den Herrschenden ein Dorn im Auge waren.
Post by F***@web.de
Die Juden verstehen sich zu recht als Volk, wobei die jüdische
Religion ihre Volkszugehörigkeit noch festigt. Freilich gibts auch
"Zugelaufene", wie manche Konvertiten.
Bei den Christen ist das so wie bei den meisten anderen Religionen,
sie sind eine reine Glaubensgemeinschaft und stammen aus vielen
Völkern dieser Erde.
Klar Felix. Ich glaube viele kennen noch die Rassenideologie früherer
Jahre. Bist Du ein Schüler Rosenbergs?
F***@web.de
2004-12-24 09:22:02 UTC
Permalink
Am Thu, 23 Dec 2004 17:17:43 +0100, schrieb Paula Kahl
Post by Paula Kahl
Post by F***@web.de
Bei den Christen ist das so wie bei den meisten anderen Religionen,
sie sind eine reine Glaubensgemeinschaft und stammen aus vielen
Völkern dieser Erde.
Klar Felix. Ich glaube viele kennen noch die Rassenideologie früherer
Jahre. Bist Du ein Schüler Rosenbergs?
Kennst du den Unterschied zw. gratis und umsonst?

Ach weißt du, viele Leute versuchen, die Juden auf ihren Glauben zu
reduzieren. Außenstehende verleugnen gern die Herkunft und die
Volkszugehörigkeit. Das hat Methode und wird derzeit fleißig geübt,
vor allen Dingen in der Politik.
Es ist und bleibt falsch.

Juden verstehen sich ganz klar als Volk* und sind ein Volk.
Ihre Herkunft läßt sich leicht zurückverfolgen.
Lese einfach nochmal die Bibel, falls du eine hast. Da ist oft genug
die Rede vom "jüdischen Volk", auch vom "auserwählten Volk", nie aber
von der jüdischen Religionsgemeinschaft oder Menschen jüdischen
Glaubens.
Jahwe spricht dort ausdrücklich von seinem erwählten Volk, nicht von
seinen Anhängern oder Gläubigen.

Du folgst den Denkerzeugnissen interessierter Kreise, die ihre falsche
Weltsicht aus ganz bestimmten Gründen anderen aufdrängen wollen.
Nimm einfach hin, daß es auf dieser Welt jede Menge verschiedener
Völker gibt, und niemand kann das ernsthaft bestreiten.

* bist auf die Konvertierten und Missionierten.
Felix

--
Paula Kahl
2004-12-26 17:24:26 UTC
Permalink
Post by F***@web.de
Am Thu, 23 Dec 2004 17:17:43 +0100, schrieb Paula Kahl
Post by Paula Kahl
Post by F***@web.de
Bei den Christen ist das so wie bei den meisten anderen Religionen,
sie sind eine reine Glaubensgemeinschaft und stammen aus vielen
Völkern dieser Erde.
Klar Felix. Ich glaube viele kennen noch die Rassenideologie früherer
Jahre. Bist Du ein Schüler Rosenbergs?
Ach weißt du, viele Leute versuchen, die Juden auf ihren Glauben zu
reduzieren. Außenstehende verleugnen gern die Herkunft und die
Volkszugehörigkeit. Das hat Methode und wird derzeit fleißig geübt,
vor allen Dingen in der Politik.
Es ist und bleibt falsch.
Und Du gehst gemäß der aktuellen politischen Linie wohl den
entgegengesetzten Weg, indem Du diese als ethnische Gruppe verstehen
willst. Das ein Jude ohne dem jüdischen Glauben kein Juden mehr sein
kann, ist Dir völlig unverständlich nicht wahr?
Post by F***@web.de
Juden verstehen sich ganz klar als Volk* und sind ein Volk.
Ihre Herkunft läßt sich leicht zurückverfolgen.
Aber ja doch. Sie haben das Volk vernichtet (die Kanaaniter) aus denen
sie eigentlich abstammen. Sehr gute These. *rotfl* Das es dabei auch
ganz andere Abstammungslinien gibt, ist Dir vermutlich nie zu Ohren
gekommen.
Post by F***@web.de
Lese einfach nochmal die Bibel, falls du eine hast. Da ist oft genug
die Rede vom "jüdischen Volk", auch vom "auserwählten Volk", nie aber
von der jüdischen Religionsgemeinschaft oder Menschen jüdischen
Glaubens.
Ja sicher. Das Buch der Lügen und legenden wird gar zu gerne als *DER
Beweis* schlechthin dargestellt, obwohl die Archäologen doch schon
etliches streichen konnten. Wieso z.B. hat man weder in Mesopotamien,
noch in Ägypten etwas finden können, da beispielsweise das salomonische
Reich belegen konnte? Wieso wurden anderseits Nachweise gefunden, die
belegen, das das heutige Filistin durchweg die Provinz eines der
orientalischen Reiche war? Wie schaffen es 600.000 Männer (und deren
Frauen und Kinder = ca. 2,5 - 3 Mio) 40 Jahre in einem Ödland zu
überleben? Kannibalismus? Nach der angeblichen Landnahme lebten weit
weniger Menschen im gesamten Land, als jemals aus Ägypten "ausgezogen" sind.

Die Bibel zu lesen ohne auch andere Literatur zu rate zu ziehen, ist
vielleicht ganz in Ordnung, wenn man eine gläubige Ader hat, aber um
wirkliche nachweise zu führen dürfte es nicht ausreichen.
Post by F***@web.de
Jahwe spricht dort ausdrücklich von seinem erwählten Volk, nicht von
seinen Anhängern oder Gläubigen.
Hmmm - Inanna hat mir gestern gesagt, das Jhwh einfach nur ein Arschloch
ist. Vermutlich ist sie verärgert, weil er Ashera verstoßen hat, was
allerdings selbstverständlich *nicht* in der Bibel steht.
Post by F***@web.de
Du folgst den Denkerzeugnissen interessierter Kreise, die ihre falsche
Weltsicht aus ganz bestimmten Gründen anderen aufdrängen wollen.
Nimm einfach hin, daß es auf dieser Welt jede Menge verschiedener
Völker gibt, und niemand kann das ernsthaft bestreiten.
Das bestreite ich auch gar nicht, aber im Gegensatz zu Dir habe ich mich
etwas intensiver mit der Geschichte des Orients befaßt und da fallen
einem schon gewisse Diskrepanzen auf.
Post by F***@web.de
* bist auf die Konvertierten und Missionierten.
Na dann grüß mir mal die "nicht-jüdischen" Juden. *lol*
F***@web.de
2004-12-27 17:55:10 UTC
Permalink
Am Sun, 26 Dec 2004 18:24:26 +0100, schrieb Paula Kahl
Post by Paula Kahl
Und Du gehst gemäß der aktuellen politischen Linie wohl den
entgegengesetzten Weg, indem Du diese als ethnische Gruppe verstehen
willst
.Das will ich überhaupt nicht, ich kann das aber nicht einfach wie du
unter den Tisch kehren und das Gegenteil behaupten!
Man muß schon bei der Wahrheit bleiben, auch wenn sie nicht in dein
Weltbild passt.
Post by Paula Kahl
Die Bibel zu lesen ohne auch andere Literatur zu rate zu ziehen, ist
vielleicht ganz in Ordnung, wenn man eine gläubige Ader hat, aber um
wirkliche nachweise zu führen dürfte es nicht ausreichen.
Na, immerhin ist dieses Märchenbuch eine der ältesten,
umfangreichsten, schriftlichen Zusammenfassungen der
Menschheitsgeschichte, freilich regional auf Nahost beschränkt.
Warum billigst du den neueren Schriften mehr Gewicht zu?
Die angeblichen Beweise stehen dort auf ebenso wackeligen Beinen.

Wie war das doch gleich mit der Ilias und Schliemann? An manchem
scheint also wohl doch was Wahres zu sein....
Post by Paula Kahl
Post by F***@web.de
Du folgst den Denkerzeugnissen interessierter Kreise, die ihre falsche
Weltsicht aus ganz bestimmten Gründen anderen aufdrängen wollen.
Nimm einfach hin, daß es auf dieser Welt jede Menge verschiedener
Völker gibt, und niemand kann das ernsthaft bestreiten.
Das bestreite ich auch gar nicht, aber im Gegensatz zu Dir habe ich mich
etwas intensiver mit der Geschichte des Orients befaßt und da fallen
einem schon gewisse Diskrepanzen auf.
Darum gehts hier nicht.
Du bestreitest einfach, das es ein jüdisches Volk gab und gibt und das
ist schlichtweg falsch!
Frage doch einfach mal einen Juden, zu welchem Volk er gehört.
Frage nicht nach der Staatsbürgerschaft, das ist eine ganz andere
Baustelle.
Ein Inder in den Arabischen Emiraten wird auch nicht sagen, er sei
Araber, sondern Inder.

Ich weiß nicht, wie viele verschiedene Völker auf dieser Erde weilen,
aber es sind sehr viele. Und das jüdische ist nur eins davon, freilich
das auserwählte, wenn man ihnen und der Bibel glauben soll.
Post by Paula Kahl
Na dann grüß mir mal die "nicht-jüdischen" Juden. *lol*
Na, dann grüße ich doch gleich mal den zum Christentum konvertierten
Juden Vanuu, der, wie der Spiegel berichtet, am Heiligabend
festgenommen wurde und tags darauf wieder freigelassen wurde.

Die beim Spiegel müssen ja nun wirklich doof sein, der ist doch gar
kein Jude, der ist doch Christ. :-))))))
Die hätten "ehemaliger Jude" schreiben müssen. So wie nach deiner
Lesart ein Indianer beim Eintritt ins Christentum auch kein Indianer
mehr ist, sondern Christ..und damit ehemaliger Indianer .;-)
Nimms mir nicht übel, aber ich halte mir schon den Bauch vor Lachen...

Aber gottseidank haben wir ja dich, du weißt es besser.
Felix

--
Paula Kahl
2004-12-27 19:09:49 UTC
Permalink
Post by F***@web.de
Am Sun, 26 Dec 2004 18:24:26 +0100, schrieb Paula Kahl
Post by Paula Kahl
Und Du gehst gemäß der aktuellen politischen Linie wohl den
entgegengesetzten Weg, indem Du diese als ethnische Gruppe verstehen
willst
..Das will ich überhaupt nicht, ich kann das aber nicht einfach wie du
unter den Tisch kehren und das Gegenteil behaupten!
Man muß schon bei der Wahrheit bleiben, auch wenn sie nicht in dein
Weltbild passt.
Nicht? Also wenn man alle Religionsgruppen eben als Religionsgruppe
ansieht, aber bei den Juden die berühmte Ausnahme macht, sollte schon
ein wenig erklärt werden können, woher eine solche Überlegung kommt, wie
sie auch als echte Definierung des Begriffes "Jude" akzeptiert werden
kann. Bei den Chinesen in der Diskussion mit dem lieben Lars sagst Du
doch auch nicht, das sind keine Chinesen, sondern die verschiedenen
Buddhistenvölker.
Post by F***@web.de
Post by Paula Kahl
Die Bibel zu lesen ohne auch andere Literatur zu rate zu ziehen, ist
vielleicht ganz in Ordnung, wenn man eine gläubige Ader hat, aber um
wirkliche nachweise zu führen dürfte es nicht ausreichen.
Na, immerhin ist dieses Märchenbuch eine der ältesten,
umfangreichsten, schriftlichen Zusammenfassungen der
Menschheitsgeschichte, freilich regional auf Nahost beschränkt.
Warum billigst du den neueren Schriften mehr Gewicht zu?
Die angeblichen Beweise stehen dort auf ebenso wackeligen Beinen.
Na als die ältesten würde ich sie nun nicht gerade bezeichnen. Da ist
allein schon das Gesetz des Hamurapi weit älter, ebenso die
Wandmalereien der Ägypter (wenn auch diese eher an Stoßstangenaufkleber
denken lassen) und dann wäre da noch der Gilgameschepos zu nennen, der
ja ebenfalls "göttlichen" Bezug zur damaligen Religion des
Zweistromlandes hat. Was Wunder, denn die Bibel ist erst zwischen Ende
8. bis 7. jahrundert v.d.Z. geschrieben worden.
Post by F***@web.de
Wie war das doch gleich mit der Ilias und Schliemann? An manchem
scheint also wohl doch was Wahres zu sein....
Sicher. Auch die Bibel gibt uns ein paar kleine Körnchen. Diese beginnen
aber erst zu der Zeit, als die Bibel geschrieben wurde. Was die
vorherige Zeit betrifft, da muß man generell Abstriche machen. Ist eben
nicht so einfach eine Stadt zu beschreiben die angeblich schon gegen
1000 v.d.Z. wichtig gewesen sein soll, wenn sie doch erst 300 Jahre
später angehende Bedeutung hatte, in der fraglichen Zeit aber nicht
genutzt wurde. Darüber hinaus darf man aber auch für die spätere Zeit
nicht ales wörtlich nehmen, denn hier wurde, wie selbst heute noch
allgemein üblich, maßlos erhöht / heroisiert. So waren es nicht alle
Juden, die nach Babylon mußten, sonden nur ein Bruchteil. Genauer gesagt
die Obermotze, die ja auch als oberste Terroristen gegen die
Oberherrscher aktiv wurden. Alle anderen (jüdische wie nicht-jüdische)
Kanaaniter durften bleiben.
Post by F***@web.de
Post by Paula Kahl
Post by F***@web.de
Du folgst den Denkerzeugnissen interessierter Kreise, die ihre falsche
Weltsicht aus ganz bestimmten Gründen anderen aufdrängen wollen.
Nimm einfach hin, daß es auf dieser Welt jede Menge verschiedener
Völker gibt, und niemand kann das ernsthaft bestreiten.
Das bestreite ich auch gar nicht, aber im Gegensatz zu Dir habe ich mich
etwas intensiver mit der Geschichte des Orients befaßt und da fallen
einem schon gewisse Diskrepanzen auf.
Darum gehts hier nicht.
Du bestreitest einfach, das es ein jüdisches Volk gab und gibt und das
ist schlichtweg falsch!
Frage doch einfach mal einen Juden, zu welchem Volk er gehört.
Noch besser: Ich werde den Weihnachtsmann fragen, ob er der
Weihnachtsmann ist. Ich muß mir dann nur die Frage verkneifen, von
welchem Volk er käme. Wäre für ihn sicher peinlich, sich als Perser zu
outen, statt sich als "Christ" darstellen zu dürfen.
Post by F***@web.de
Frage nicht nach der Staatsbürgerschaft, das ist eine ganz andere
Baustelle.
Ein Inder in den Arabischen Emiraten wird auch nicht sagen, er sei
Araber, sondern Inder.
Wenn Du das eigentlich alles richtig siehst, warum zum Teufel willst Du
partout für die Juden eine Ausnahme machen? Was soll das? Übrigens ist
es klar, das ein Inder ein Inder bleibt, egal wohin er sich wendet. Dich
gemäß Deiner Logik darf er das nicht belieben, denn als muslimischer
Inder wäre er eben kein Inder, sondern "muslimischer Abstammung", als
Brahmane dürfte er sich auch nicht auf die arischen Vorfahren berufen,
denn er wäre dann vermutlich die Reinkarnation eines früheren Brahmanen.
Post by F***@web.de
Ich weiß nicht, wie viele verschiedene Völker auf dieser Erde weilen,
aber es sind sehr viele. Und das jüdische ist nur eins davon, freilich
das auserwählte, wenn man ihnen und der Bibel glauben soll.
Dann hast Du gerade diese Völker (verbal) vernichtet, denn nun gelten
keine ethnischen Anstammungen mehr, sonder religiöse. Inwieweit das
allerdings sinnvoll sein soll, kann ich nicht nachvollziehen.
Post by F***@web.de
Post by Paula Kahl
Na dann grüß mir mal die "nicht-jüdischen" Juden. *lol*
Na, dann grüße ich doch gleich mal den zum Christentum konvertierten
Juden Vanuu, der, wie der Spiegel berichtet, am Heiligabend
festgenommen wurde und tags darauf wieder freigelassen wurde.
Hilf Himmel!!! Wieso ist ein Jude der zum Christentum bekehrt wurde
immer noch Jude? Fällt Dir dieser Unsinn nicht selbst ins Auge? Ist ja
grausam!
Post by F***@web.de
Die beim Spiegel müssen ja nun wirklich doof sein, der ist doch gar
kein Jude, der ist doch Christ. :-))))))
Eben! Heute werden Neger über die Religioon weiß gewaschen *rotfl*
Post by F***@web.de
Die hätten "ehemaliger Jude" schreiben müssen. So wie nach deiner
Lesart ein Indianer beim Eintritt ins Christentum auch kein Indianer
mehr ist, sondern Christ..und damit ehemaliger Indianer .;-)
*Meine* Lesart? Ich glaube Du übersiehst da geflissentlich, das dies
Deiner Logik entspringt, der allerdings noch etliche andere anhängen. Du
bist in Deiner Unkenntnis also ganz sicher nicht allein. Mußt nicht
traurig sein.
Post by F***@web.de
Nimms mir nicht übel, aber ich halte mir schon den Bauch vor Lachen...
Echt? Ich versuche meine Haare zu bändigen, die beim lesen Deiner
"Argumente" partout in die Höhe wollen.
Post by F***@web.de
Aber gottseidank haben wir ja dich, du weißt es besser.
Tja - auch alles nur gelernt / angelesen. Solltest Du auch tun. Manchma
würde es sicher schon gereicht haben, wenn man einfach nur in der Schule
aufpaßt. (Vorausgesetzt, es wir dauch gelehrt)
F***@web.de
2004-12-28 11:42:22 UTC
Permalink
Am Mon, 27 Dec 2004 20:09:49 +0100, schrieb Paula Kahl
Post by Paula Kahl
Nicht? Also wenn man alle Religionsgruppen eben als Religionsgruppe
ansieht, aber bei den Juden die berühmte Ausnahme macht, sollte schon
Genau hier liegt deine Crux!
Du bist der festen Meinung, es gäbe nur Glaubensjuden und in
Wirklichkeit seien das Europäer. Aus welcher europäischen Gegend
stammen denn die Juden? Bei den Basken z.B. weiß man es bis heute
nicht genau, aber du sagst, die Juden stammen aus Europa....wo ist
denn nun ihr Stammland?
Moses war sicher Däne und der Berg Sinai liegt in Norwegen...die Bibel
lügt.

Ich behaupte, daß es sich um ein Volk und nicht NUR Glaubensbrüder aus
Nahost handelt, was ohne Mühe auf anthropologischer Ebene nachzuweisen
ist.
Post by Paula Kahl
Post by F***@web.de
Du bestreitest einfach, das es ein jüdisches Volk gab und gibt und das
ist schlichtweg falsch!
Frage doch einfach mal einen Juden, zu welchem Volk er gehört.
Noch besser: Ich werde den Weihnachtsmann fragen, ob er der
Weihnachtsmann ist. Ich muß mir dann nur die Frage verkneifen, von
welchem Volk er käme. Wäre für ihn sicher peinlich, sich als Perser zu
outen, statt sich als "Christ" darstellen zu dürfen.
Wie oberflächlich du doch bist! Weihnachten und der Weihnachtsmann
haben heidnische Ursprünge und niemand hat ihn als Christ bezeichnet.
Fallen dir nicht noch ein paar abstruse Geschichten ein?
Man ist ja von dir schon einiges gewöhnt.
Post by Paula Kahl
Wenn Du das eigentlich alles richtig siehst, warum zum Teufel willst Du
partout für die Juden eine Ausnahme machen?
Ich machen eben keine Ausnahme.
Die machst du, indem du die Juden lediglich als Glaubensgemeinschaft
bezeichnest und und ihnen die Volkseigenschaft nehmen willst.

Vielleicht wäre bei dir dieses Problem überhaupt nicht entstanden,
hätte man das Volk der Juden z.B. Kanaaniter genannt.
Dann hätte die dir ins Auge stechende Ungereimtheit (Jude darf nicht
ethnisch sein, sondern nur glaubensbezogen) auch bei deinem schrägen
Weltbild gepasst.
Post by Paula Kahl
Dann hast Du gerade diese Völker (verbal) vernichtet, denn nun gelten
keine ethnischen Anstammungen mehr, sonder religiöse. Inwieweit das
allerdings sinnvoll sein soll, kann ich nicht nachvollziehen.
Es gelten NUR ethnische Abstammungen, was denn wohl sonst, und die
Juden bilden keine Ausnahme, wie du es gern hättest.
Du versteifst dich immer wieder auf den Terminus, daß die Juden
lediglich eine Glaubensgemeinschaft sind, wie z.B. die Christen.
Das ist und bleibt falsch!
Post by Paula Kahl
Hilf Himmel!!! Wieso ist ein Jude der zum Christentum bekehrt wurde
immer noch Jude? Fällt Dir dieser Unsinn nicht selbst ins Auge? Ist ja
grausam!
Bist du so dumm oder spielst du mir hier nur was vor?
Warum sollte ein zum Christentum übergewechselter Jude plötzlich wie
durch Zauberhand kein Jude mehr sein? Was hat sein alter oder neuer
Glaube mit seiner Herkunft zu tun?

Ein übergewechselter budd. Chinese bleibt doch auch hinterher Chinese!
Und der heidnische Aborigine bleibt auch als Christ Aborigine. Willst
du das etwa auch noch bestreiten? Warum sollte das denn beim zum
Christentum übergewechselten Juden anders sein?
Ich wills dir sagen: weil du einfach nicht anerkennen willst, daß es
sich dabei auch um eine Ethnie handelt! Und deren gibts jede Menge auf
dieser Welt, was du natürlich auch wieder bestreiten wirst.
Hast du genug Nägel für dein Brett?

Tatsächlich handelt es sich bei allen um Ethnien, wobei man dir wohl
noch erklären muß, daß bei Juden auch deren Glaube jüdisch genannt
wird.
Damit hast du offensichtlich Schwierigkeiten. Deiner Meinung nach
gibts überhaupt keine Juden als Ethnie, sondern nur Menschen jüdischen
Glaubens, die man lediglich aufgrund ihres Glaubens Juden nennt.

Hätten die Chinesen sozusagen auch einen chinesischen Glauben so wie
die Juden ihren jüdischen Glauben haben, hättest du hier glattweg
bestritten, daß Chinesen eine eigene Ethnie sind, so wie du das bei
den Juden tust.

Nimm doch den Juden nicht einfach ihre Ethnie!
Post by Paula Kahl
Post by F***@web.de
Die beim Spiegel müssen ja nun wirklich doof sein, der ist doch gar
kein Jude, der ist doch Christ. :-))))))
Eben! Heute werden Neger über die Religioon weiß gewaschen *rotfl*
Ja, genau so siehst du es offenbar! Alles nur religionsbezogen.
Felix


--
Paula Kahl
2005-01-06 15:48:34 UTC
Permalink
Post by F***@web.de
Am Mon, 27 Dec 2004 20:09:49 +0100, schrieb Paula Kahl
Post by Paula Kahl
Nicht? Also wenn man alle Religionsgruppen eben als Religionsgruppe
ansieht, aber bei den Juden die berühmte Ausnahme macht, sollte schon
Genau hier liegt deine Crux!
Du bist der festen Meinung, es gäbe nur Glaubensjuden und in
Wirklichkeit seien das Europäer. Aus welcher europäischen Gegend
stammen denn die Juden? Bei den Basken z.B. weiß man es bis heute
nicht genau, aber du sagst, die Juden stammen aus Europa....wo ist
denn nun ihr Stammland?
Moses war sicher Däne und der Berg Sinai liegt in Norwegen...die Bibel
lügt.
Ist doch erstaunlich, wie leicht es Dir fällt im Niveau derart
abzufallen. Ich habe *nicht* gesagt, sie wären Europäer, sondern das sie
*überwiegend* Europäer wären. Man könnte sich noch darüber streiten, ob
diese gar zugunsten der europäisch-türkischen Nachfahren der Chassaren
zurücktreten müßten oder nicht. Hinzukommen noch diverse semitische
Juden, unter anderem eben auch die äthiopischen. Wie Du nun äthiopische
und deutsche Juden unter eine "ethnische" Haube bringen möchtest,
entzieht sich meiner Vorstellung allerdings etwas.
Post by F***@web.de
Ich behaupte, daß es sich um ein Volk und nicht NUR Glaubensbrüder aus
Nahost handelt, was ohne Mühe auf anthropologischer Ebene nachzuweisen
ist.
Das hieße dann aber auch, das auch die Christen und Muslime zu eben
diesem "Volk" gehören ,müßten, denn schließlich baut der christliche wie
auch der muslimische Glauben auf eben diesem von Dir wohl nicht so als
*Glauben* anerkanntem Judentum auf. Wie darüber hinaus auch ein
konvertieren zum Juden möglich sein soll, wenn es sich doch *nicht* um
einen Glauben handeln würde, das mußt Du uns noch einmal genauer
erklären. Müßte man dafür doch glatt die gesamte Völkerkunde wie auch
die Geschichtsschreibung umkrempeln. Ein Unterfangen, das viele Leute
noch Jahrzehnte zu Lohn und Brot verhelfen könnte. Etwa eine Maßnahme
wider Hartz4?
Post by F***@web.de
Post by Paula Kahl
Post by F***@web.de
Du bestreitest einfach, das es ein jüdisches Volk gab und gibt und das
ist schlichtweg falsch!
Frage doch einfach mal einen Juden, zu welchem Volk er gehört.
Noch besser: Ich werde den Weihnachtsmann fragen, ob er der
Weihnachtsmann ist. Ich muß mir dann nur die Frage verkneifen, von
welchem Volk er käme. Wäre für ihn sicher peinlich, sich als Perser zu
outen, statt sich als "Christ" darstellen zu dürfen.
Wie oberflächlich du doch bist! Weihnachten und der Weihnachtsmann
haben heidnische Ursprünge und niemand hat ihn als Christ bezeichnet.
Das ist nebensächlich, denn Deine Weltsicht sollte es doch durchaus
zulassen, eben diesen Weihnachtsmann zu fragen. Heute interessiert sich
ja niemand mehr dafür, das dieser ursprünglich Perser war, das
Weihnachten jedoch schon bei den Jezidi existierte, da gab es Christen
noch gar nicht. Nicht desto trotz wird es als "christliches" Fest
zelebriert.
Post by F***@web.de
Fallen dir nicht noch ein paar abstruse Geschichten ein?
Man ist ja von dir schon einiges gewöhnt.
Ich glaube nicht, das Dir "Geschichten" helfen würden, wenn Du nicht
einmal Geschichte oder Völkerkunde begreifen kannst.
Post by F***@web.de
Post by Paula Kahl
Wenn Du das eigentlich alles richtig siehst, warum zum Teufel willst Du
partout für die Juden eine Ausnahme machen?
Ich machen eben keine Ausnahme.
Die machst du, indem du die Juden lediglich als Glaubensgemeinschaft
bezeichnest und und ihnen die Volkseigenschaft nehmen willst.
Sie sind allenfalls eine ebensolche "Volksgemeinschaft" wie die "umma
arabiya" oder auch das Christentum. Es ist Dir vielleicht entgangen, das
die Glaubensgemeinschaften sich zumeist aus verschiedenen (ethnischen)
Völkern zusammensetzen. Soweit mir bekannt, sind derzeit ausschließlich
die Jezidi auch ethnisch zusammengehörig. Dabei sollte man aber nicht
vergessen, das auch die Religionszugehörigkeit innerhalb einer
ethnischen Gruppe sehr differenzieren kann und so gibt es eben neben den
kurdischen Jezidi auch kurdische Muslime.
Post by F***@web.de
Vielleicht wäre bei dir dieses Problem überhaupt nicht entstanden,
hätte man das Volk der Juden z.B. Kanaaniter genannt.
Schon wieder falsch, denn die Kanaaniter waren nicht durchweg Juden,
sondern pflegten auch anderen Glaubensrichtungen anzugehören. Dein
Fehler besteht darin, bei den Juden die Namensgebende Religion
schlichtweg zu ignorieren. Ansonten müßte man heute ja auch die
Baalsanbeter zu den Juden zählen, was mir noch nirgendwo in der
Literatur untergekommen ist. Aber man lernt ja gerne noch hinzu.
Post by F***@web.de
Dann hätte die dir ins Auge stechende Ungereimtheit (Jude darf nicht
ethnisch sein, sondern nur glaubensbezogen) auch bei deinem schrägen
Weltbild gepasst.
Wieso darf ein Jude nicht "ethnisch" sein? Er darf es durchaus. Zum
Beispiel als türkischer, deutscher, polnischer, äthiopischer Jude oder
welcher ethnischen Gruppe auch immer die einzelnen Mitglieder angehören.
Post by F***@web.de
Post by Paula Kahl
Dann hast Du gerade diese Völker (verbal) vernichtet, denn nun gelten
keine ethnischen Anstammungen mehr, sonder religiöse. Inwieweit das
allerdings sinnvoll sein soll, kann ich nicht nachvollziehen.
Es gelten NUR ethnische Abstammungen, was denn wohl sonst, und die
Juden bilden keine Ausnahme, wie du es gern hättest.
Du versteifst dich immer wieder auf den Terminus, daß die Juden
lediglich eine Glaubensgemeinschaft sind, wie z.B. die Christen.
Das ist und bleibt falsch!
Also entweder bezeichnest Du die Angehörigen einer Glaubengemeinschaft
als dieses "eine Volk", oder Du akzeptierst eine ethnische
Zugehörigkeit. Beides ist nur wirklich schlechterdings logisch. Wenn Du,
wie Du es mehrfach vorgibst, nun die Juden als ethnische Gruppierung
betrachten möchtest. negierst Du den Glauben des Judentums und darüber
hinaus selbstverständlich auch den der Christen und Muslime, die darauf
fußen. Ein ziemlich haarsträubende Idee, obwohl ich sie schon ziemlich
witzig finden könnte. Jedoch werden sich ganz sichert dann gleich die
Angehörigen aller drei Religionen auf die Barrikaden begeben um solchen
zu begegnen.
Post by F***@web.de
Post by Paula Kahl
Hilf Himmel!!! Wieso ist ein Jude der zum Christentum bekehrt wurde
immer noch Jude? Fällt Dir dieser Unsinn nicht selbst ins Auge? Ist ja
grausam!
Bist du so dumm oder spielst du mir hier nur was vor?
Warum sollte ein zum Christentum übergewechselter Jude plötzlich wie
durch Zauberhand kein Jude mehr sein? Was hat sein alter oder neuer
Glaube mit seiner Herkunft zu tun?
Es wird Dir sicher gelegentlich aufgefallen sein, das sich die ethischen
Gruppen auch durch körperliche Merkmale auszeichnen. Wie nun bringst Du
die *weißen* europäischen Juden mit den *schwarzen* äthiopischen Juden
unter eine Decke. Wenn Du dies zufriedenstellend erklären kannst, können
wir uns den ganzen Rest sparen.
Post by F***@web.de
Ein übergewechselter budd. Chinese bleibt doch auch hinterher Chinese!
Und der heidnische Aborigine bleibt auch als Christ Aborigine. Willst
du das etwa auch noch bestreiten? Warum sollte das denn beim zum
Christentum übergewechselten Juden anders sein?
Weil er die jüdische Religion zu gunsten des Christentums aufgegeben hat.
Post by F***@web.de
Ich wills dir sagen: weil du einfach nicht anerkennen willst, ...
Und das gleiche erzählst Du noch einmal den Autoren bei Wikipedia oder
ämnderst es gleich selbst. Ich meine soviel Blödheit, wie Du sie hier in
Sachen Juden produzierst sollte auch ihre Anerkennnung haben.

Vielleicht schaffst Du es aber auch noch die obige Frage zu beantworten.
Lars Braesicke
2004-12-22 21:25:37 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Nein. Man ist Deutscher "vom Blut her" (Abstammung) wie auch Jude "vom
Blut her" (Abstammung).
Ich habe rotes Blut.Blutgruppe AD.
Bin ich jetzt Deutscher, Pole, Jude oder Shintoist?

Lars
Carsten Mueller
2004-12-22 21:38:00 UTC
Permalink
Post by Lars Braesicke
Post by Frank Bügel
Nein. Man ist Deutscher "vom Blut her" (Abstammung) wie auch Jude
"vom Blut her" (Abstammung).
Ich habe rotes Blut.Blutgruppe AD.
Bin ich jetzt Deutscher, Pole, Jude oder Shintoist?
In erster Linie Mensch. Den Rest, deine Sozialisation, kommt woanders
her. Meiner Meinung nach ist eine ueberproportionale Identifikation
ueber eine groessere Gruppe ein Mangel an Selbstbewusstsein.
Wenn ich den Nahostkonflikt betrachte, dann erinnert mich das immer an
Nachbarn, die seit Jahrzehnten sich kloppen, aber irgendwie keinen
vernuenftigen Grund dafuer finden warum der Streit anhalten muss.
Es scheint immer darum zu gehen die Dinge zu kultivieren, die einen
trennen statt im Dialog nach Gemeinsamkeiten zu suchen.
Mir sind dabei, wenn man im Nahosten bleibt, fundamentalistische
Moslems genauso suspekt, wie juedische Fundamentalisten.
Das laesst sich natuerlich auf alle ideoligische Kostrukte erweitern.
--
Der Feind steht da, wo die Menschlichkeit zugunsten des Profits
geopfert wird.
Paula Kahl
2004-12-23 12:19:25 UTC
Permalink
Post by Carsten Mueller
Post by Lars Braesicke
Post by Frank Bügel
Nein. Man ist Deutscher "vom Blut her" (Abstammung) wie auch Jude
"vom Blut her" (Abstammung).
Ich habe rotes Blut.Blutgruppe AD.
Bin ich jetzt Deutscher, Pole, Jude oder Shintoist?
In erster Linie Mensch. Den Rest, deine Sozialisation, kommt woanders
her. ...
Lars wollte uns nur begreiflich machen, das alle Sprichworte abgeschafft
werden müßten. Vermutlich wird demnächst ein neues Programm aufgelegt,
äquivalent zur neuen Rechtschreibung. Dann werden die Sprichworte und
Redewendeungen auf den Kopf gestellt. Solche Sätze wie "Blut ist dicker
als Wasser" sind - wenn überhaupt verwendet - dann mit einem
Rattenschwanz an zusätzlichen Definierungen zu versehen.
Kurt Knoll
2004-12-22 22:10:35 UTC
Permalink
Interessant und wie steht es mit sex.

Neger steht am schwarzen Meer schiebt den Vorhang hin und her weise Frau
die glaubt es kaum schwarzer Neger weiser Schaum.

Kurt Knoll
.
Post by Lars Braesicke
Post by Frank Bügel
Nein. Man ist Deutscher "vom Blut her" (Abstammung) wie auch Jude "vom
Blut her" (Abstammung).
Ich habe rotes Blut.Blutgruppe AD.
Bin ich jetzt Deutscher, Pole, Jude oder Shintoist?
Lars
Werner Sondermann
2004-12-22 22:21:22 UTC
Permalink
Lars Braesicke wrote:
| Frank Bügel schrieb:
|
|| Nein. Man ist Deutscher "vom Blut her" (Abstammung) wie auch Jude
|| "vom Blut her" (Abstammung).
|
| Ich habe rotes Blut.Blutgruppe AD.
| Bin ich jetzt Deutscher, Pole, Jude oder Shintoist?

Eindeutig ein *Arschloch*!

Ciao!
A Pos. CcD.ee K-
Lars Braesicke
2004-12-23 13:28:03 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Lars Braesicke
Post by Frank Bügel
Nein. Man ist Deutscher "vom Blut her" (Abstammung) wie auch Jude
"vom Blut her" (Abstammung).
Ich habe rotes Blut.Blutgruppe AD.
Bin ich jetzt Deutscher, Pole, Jude oder Shintoist?
Eindeutig ein *Arschloch*!
Ciao!
A Pos. CcD.ee K-
Nur weil unsere Blutgruppe (allerdings auffallend) übereinstimmt, bin ich
denoch nicht dir gleich.

Lars
Werner Sondermann
2004-12-23 15:01:14 UTC
Permalink
Lars Braesicke wrote:
| Werner Sondermann schrieb:
|| Lars Braesicke wrote:
||| Frank Bügel schrieb:
|||
|||| Nein. Man ist Deutscher "vom Blut her" (Abstammung) wie auch Jude
|||| "vom Blut her" (Abstammung).
|||
||| Ich habe rotes Blut.Blutgruppe AD.
||| Bin ich jetzt Deutscher, Pole, Jude oder Shintoist?
||
|| Eindeutig ein *Arschloch*!
||
|| Ciao!
|| A Pos. CcD.ee K-
|
| Nur weil unsere Blutgruppe (allerdings auffallend) übereinstimmt,
| bin ich denoch nicht dir gleich.

:-)

Das würde ich gar nicht mal so pauschal behaupten wollen!

Happy Xmas, war is over!

--
Werner Sondermann
Königin-Elisabeth-Str. 55
D-14059 Berlin, Tel. 030-3025150
werner-ernst-***@freenet.de
Daniel Weigelt
2004-12-22 21:44:31 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Daniel Weigelt
Post by Frank Bügel
Natürlich ist es für den jüdischstämmigen Beck "nicht akzeptabel", wenn
der deutsche Steuerzahler nicht mehr den Lebensabend oder die
Sozialhilfe von ausländischen Juden finanziert, die bisher einwandern
konnten und Deutschen gleichgestellt wurden.
Ist man Deutscher nicht vom Blut her und Jude vom Glauben?
Nein. Man ist Deutscher "vom Blut her" (Abstammung) wie auch Jude "vom
Blut her" (Abstammung).
ICh dachte, Judentum ist eine Religion, ist Deutsch auch eine
Religion?
Post by Frank Bügel
Post by Daniel Weigelt
Was ist ein deutscher Jude?
Ein Jude, dessen physische und v.a. *geistige* Heimat Deutschland und
nicht zuvorderst der Zionismus ist.
Post by Daniel Weigelt
Und was ist ein jüdischer Deutscher? Ein
Deutscher oder ein Jude?
Einen "jüdischen Deutschen" gibt es nicht. Man ist entweder Deutscher
oder Jude.
Also nicht ein Deutscher, dessen physische und v.a. *geistige* Heimat
Israel und nicht zuvorderst der Germanenkult ist?

Warum ist es einmal so, und das andere geht nicht?
Post by Frank Bügel
Selbstverständlich haben ja auch Sorben die deutsche Staatsbürgerschaft
wie eben manche Juden auch. Andere Juden haben wieder eine andere
Staatsbürgerschaft (vgl. GUS-Staaten, wo z.B. nach Abstammungskriterien
Juden als "Kontigentflüchtlinge" in die BRD "einwandern" dürfen).
Die meisten Juden kann man doch als Kontinentalvertriebene bezeichnen,
mit Vertreiben haben sich da die Deutschen besonders hervorgetan. Nun
gut, nicht die Deutschen alleine, aber die besonders übel, als sie
Millionen Juden nicht nur einfach aus ihrer zum Teil schon sehr langen
Heimat (Deutschland, Frankreich, Tscheschien, Polen, etc...) nicht nur
einfach vertrieben sondern direkt in Vernichtungslager abschoben.
Post by Frank Bügel
Post by Daniel Weigelt
Fragen über Fragen...
Kommunist stellt sich blöd. Das ist alles.
Lügel ist so widersprüchlich.

mkG

Daniel Weigelt
--
"Wenn sie mich 1939 zum Tode verurteilt hätten, wäre das die richtige
Entscheidung gewesen. Ich hatte geplant, Stalin zu töten und das war
ein Verbrechen, oder? Als Stalin noch lebte, sah ich das anders,
aber jetzt, wo ich das ganze Jahrhundert überblicken kann, sage ich:
Stalin ist die größte Persönlichkeit dieses Jahrhunderts gewesen,
das größte politische Genie. Ein wissenschaftlicher Standpunkt
jemanden gegenüber, muss nicht dem persönlichen Verhalten entsprechen."
Alexander Sinowjew, 1993

http://www.stalinwerke.de/
Klaus Philipp
2004-12-23 00:20:21 UTC
Permalink
In article <***@individual.net>, ***@nospam.org
says...
Post by Frank Bügel
Post by Daniel Weigelt
Ist man Deutscher nicht vom Blut her und Jude vom Glauben?
Nein. Man ist Deutscher "vom Blut her" (Abstammung) wie auch Jude "vom
Blut her" (Abstammung).
Bügerl, Bügerl, altes Nazi-Arschloch... kaum bin ich wieder mal ein paar
Wochen nicht hier, schon traust du dich wieder hier deinen braunen Mist
ins Nutznetz zu kotzen.... tststs....

Also Bügerl, wie du ja weisst bin ich unbedingter Optimist und glaube
fest daran, dass auch krimineller Abschaum wie du, wenn er sich nur ein
paar Jahre ordentlich bemüht, die zwar geringe, aber doch reale Chance
hat, sich zu einem einigermassen nützlichen Mitglied der Gesellschaft zu
entwickeln. Deshalb nur für dich zum mitlesen:

1) Deutscher iss, wer einen deutschen Pass hat. Doch Bügerl, echt, iss
so. Das heisst: wenn du einen hast, bist du auch Deutscher! Doch, Bügerl
echt! Das spricht zwar nicht für die Deutschen, aber Bügerl, glaub mir,
wir Deutsche werden es überleben, Nazi-Drecksäcke wie dich und deine
kranken Spiessgesellen zu uns zählen zu müssen...

2) Jude, Bügerl, iss dagegen so wie Katholik oder Moslem eine
Glaubensfrage. Doch, Bügerl echt! Und da wir hier Freiheit des Geistes
haben (jaaa, Bügerl dazu kommen wir noch... Geist, das iss ein Begriff,
mit dem du nix anfangen kannst, aber gib nich auf! Die ersten Schritte
sind nun mal die schwersten!), darf hier jeder glauben, was er will.
Doch Bügerl, echt!

3) Jetzt wirds schwierig, aber lass es uns versuchen: also Bügerl, ein
Nazi-Arschloch wie du zu sein, ist nun leider *keine* Glaubensfrage...
Doch Bügerl, echt! Weil Nazis haben keine Meinung, sondern im besten
Fall einen schweren Dachschaden oder - im Normalfall - sind eben
einfach geisteskranker perverser krimineller Abschaum.... Ooooch...
Bügerl, nich weinen....
Post by Frank Bügel
Post by Daniel Weigelt
Was ist ein deutscher Jude?
Ein Jude, dessen physische und v.a. *geistige* Heimat Deutschland und
nicht zuvorderst der Zionismus ist.
Bügerl, Bügerl... da merkt man halt, dass Nazis nicht nur kranke
Drecksäcke sondern auch gewaltig unterbelichtet sind... Die zucken nich
mal, wenn sie Mist ausschwitzen.... also Bügerl.... das was du da
schreibselst kann so gar nicht sein... Doch echt, weil iss unlogisch!

Überleg doch mal: wenn die "geistige Heimat" etwas mit der Nationalität
zu tun hätte, dann wärst du ja auch kein Deutscher...! Naaa, Bügerl,
geschnallt? Genau! Wer keinen Geist hat - so wie ein Nazi-Schwein wie du
eben - der wäre dann staatenlos! Wäre zwar echt geil, dann könnten wir
dich deportieren, aber leider... QED, Bügerl! .... ääähhhh... oder bist
doch Neuseeländer mit eingebildetem Doktortitel...?
Post by Frank Bügel
Post by Daniel Weigelt
Und was ist ein jüdischer Deutscher? Ein
Deutscher oder ein Jude?
Einen "jüdischen Deutschen" gibt es nicht. Man ist entweder Deutscher
oder Jude.
Bügerl, alter Drecksack, noch so ein Widerspruch in sich... Dann ist
also ..... na sagen wir mal GWB Deutscher.... weil der iss ja kein Jude,
oder...? Na, ja, Nazi halt: dumm, krank, pervers und kriminell.... aber
halt auch lustig, gell Bügerl?
Post by Frank Bügel
SNIPP
Post by Daniel Weigelt
Fragen über Fragen...
Kommunist stellt sich blöd. Das ist alles.
Aber Bügerl, hier müssen wir wirklich mal ein ernstes Wörtchen
miteinander reden: also, Bügerl wenn einer *kein* krankes kriminelles
Nazi-Arschloch wie du iss, dann heisst das nich automatisch, dass er ein
Kommie iss! Doch, Bügerl, echt! Glaub mir, ich kenn mich da aus!
--
Klaus Philipp
Kurt Knoll
2004-12-23 00:32:29 UTC
Permalink
Wirklich du bist ein umerzogener begel der die holocaust bibel frist wie
ein Religöser fanatiker.

Kurt Knoll.
=
"Klaus Philipp" <***@klausphilipp.de> wrote in message news:***@news.freenet.de...
In article <***@individual.net>, ***@nospam.org
says...
Post by Frank Bügel
Post by Daniel Weigelt
Ist man Deutscher nicht vom Blut her und Jude vom Glauben?
Nein. Man ist Deutscher "vom Blut her" (Abstammung) wie auch Jude "vom
Blut her" (Abstammung).
Bügerl, Bügerl, altes Nazi-Arschloch... kaum bin ich wieder mal ein paar
Wochen nicht hier, schon traust du dich wieder hier deinen braunen Mist
ins Nutznetz zu kotzen.... tststs....

Also Bügerl, wie du ja weisst bin ich unbedingter Optimist und glaube
fest daran, dass auch krimineller Abschaum wie du, wenn er sich nur ein
paar Jahre ordentlich bemüht, die zwar geringe, aber doch reale Chance
hat, sich zu einem einigermassen nützlichen Mitglied der Gesellschaft zu
entwickeln. Deshalb nur für dich zum mitlesen:

1) Deutscher iss, wer einen deutschen Pass hat. Doch Bügerl, echt, iss
so. Das heisst: wenn du einen hast, bist du auch Deutscher! Doch, Bügerl
echt! Das spricht zwar nicht für die Deutschen, aber Bügerl, glaub mir,
wir Deutsche werden es überleben, Nazi-Drecksäcke wie dich und deine
kranken Spiessgesellen zu uns zählen zu müssen...

2) Jude, Bügerl, iss dagegen so wie Katholik oder Moslem eine
Glaubensfrage. Doch, Bügerl echt! Und da wir hier Freiheit des Geistes
haben (jaaa, Bügerl dazu kommen wir noch... Geist, das iss ein Begriff,
mit dem du nix anfangen kannst, aber gib nich auf! Die ersten Schritte
sind nun mal die schwersten!), darf hier jeder glauben, was er will.
Doch Bügerl, echt!

3) Jetzt wirds schwierig, aber lass es uns versuchen: also Bügerl, ein
Nazi-Arschloch wie du zu sein, ist nun leider *keine* Glaubensfrage...
Doch Bügerl, echt! Weil Nazis haben keine Meinung, sondern im besten
Fall einen schweren Dachschaden oder - im Normalfall - sind eben
einfach geisteskranker perverser krimineller Abschaum.... Ooooch...
Bügerl, nich weinen....
Post by Frank Bügel
Post by Daniel Weigelt
Was ist ein deutscher Jude?
Ein Jude, dessen physische und v.a. *geistige* Heimat Deutschland und
nicht zuvorderst der Zionismus ist.
Bügerl, Bügerl... da merkt man halt, dass Nazis nicht nur kranke
Drecksäcke sondern auch gewaltig unterbelichtet sind... Die zucken nich
mal, wenn sie Mist ausschwitzen.... also Bügerl.... das was du da
schreibselst kann so gar nicht sein... Doch echt, weil iss unlogisch!

Überleg doch mal: wenn die "geistige Heimat" etwas mit der Nationalität
zu tun hätte, dann wärst du ja auch kein Deutscher...! Naaa, Bügerl,
geschnallt? Genau! Wer keinen Geist hat - so wie ein Nazi-Schwein wie du
eben - der wäre dann staatenlos! Wäre zwar echt geil, dann könnten wir
dich deportieren, aber leider... QED, Bügerl! .... ääähhhh... oder bist
doch Neuseeländer mit eingebildetem Doktortitel...?
Post by Frank Bügel
Post by Daniel Weigelt
Und was ist ein jüdischer Deutscher? Ein
Deutscher oder ein Jude?
Einen "jüdischen Deutschen" gibt es nicht. Man ist entweder Deutscher
oder Jude.
Bügerl, alter Drecksack, noch so ein Widerspruch in sich... Dann ist
also ..... na sagen wir mal GWB Deutscher.... weil der iss ja kein Jude,
oder...? Na, ja, Nazi halt: dumm, krank, pervers und kriminell.... aber
halt auch lustig, gell Bügerl?
Post by Frank Bügel
SNIPP
Post by Daniel Weigelt
Fragen über Fragen...
Kommunist stellt sich blöd. Das ist alles.
Aber Bügerl, hier müssen wir wirklich mal ein ernstes Wörtchen
miteinander reden: also, Bügerl wenn einer *kein* krankes kriminelles
Nazi-Arschloch wie du iss, dann heisst das nich automatisch, dass er ein
Kommie iss! Doch, Bügerl, echt! Glaub mir, ich kenn mich da aus!
--
Klaus Philipp
Klaus Philipp
2004-12-23 00:43:00 UTC
Permalink
In article <xmoyd.568391$%***@pd7tw2no>, ***@monarch.net
says...
Post by Kurt Knoll
Wirklich du bist ein umerzogener begel der die holocaust bibel frist wie
ein Religöser fanatiker.
TOFU del....
Mensch Kurti, *echt* alter Nazi-Schleimbeutel, dein
altersschwachsinniges Gesabbere interessiert doch keine Sau...!

Was mich aber schon seit Jahren interessieren würde: wann kann man bei
dir Jammerlappen denn endlich mal mit der biologischen Problemlösung
rechnen...? Na komm, Kurrrrti, Horrrrrrrschti wartet...!

Mist, jetzt hat er sich schon wieder die frisch gewichsten SS Stiefel
eingesaut... Kurti, Kurti.... da wird die Schwester heut wieder
Sesamstrassenverbot verhängen müssen, wa?
--
Klaus Philipp
Werner Knoll
2004-12-23 04:07:45 UTC
Permalink
"Klaus Philipp" <***@klausphilipp.de> wrote in message news:***@news.freenet.de...
In article <xmoyd.568391$%***@pd7tw2no>, ***@monarch.net
says...
Post by Kurt Knoll
Wirklich du bist ein umerzogener begel der die holocaust bibel frist wie
ein Religöser fanatiker.
TOFU del....
Mensch Kurti, *echt* alter Nazi-Schleimbeutel, dein
altersschwachsinniges Gesabbere interessiert doch keine Sau...!

Was mich aber schon seit Jahren interessieren würde: wann kann man bei
dir Jammerlappen denn endlich mal mit der biologischen Problemlösung
rechnen...? Na komm, Kurrrrti, Horrrrrrrschti wartet...!

Mist, jetzt hat er sich schon wieder die frisch gewichsten SS Stiefel
eingesaut... Kurti, Kurti.... da wird die Schwester heut wieder
Sesamstrassenverbot verhängen müssen, wa?
--
Klaus Philipp

Who let you monkey out of your gage?

Werner Knoll
Kurt Knoll
2004-12-23 07:08:19 UTC
Permalink
Rindviech du beleidigst deine Eltern und Groß Eltern ist ja gar kein
wunder das Deutschland von den Juden ausgesaugt wird und daher niemals
ein ende damit wird. Wen alle deutschen die dir nicht recht geben Nazis
sind dann sind ja alle Juden Sau Juden.

Kurt Knoll.
=
"Klaus Philipp" <***@klausphilipp.de> wrote in message news:***@news.freenet.de...
In article <xmoyd.568391$%***@pd7tw2no>, ***@monarch.net
says...
Post by Kurt Knoll
Wirklich du bist ein umerzogener begel der die holocaust bibel frist wie
ein Religöser fanatiker.
TOFU del....
Mensch Kurti, *echt* alter Nazi-Schleimbeutel, dein
altersschwachsinniges Gesabbere interessiert doch keine Sau...!

Was mich aber schon seit Jahren interessieren würde: wann kann man bei
dir Jammerlappen denn endlich mal mit der biologischen Problemlösung
rechnen...? Na komm, Kurrrrti, Horrrrrrrschti wartet...!

Mist, jetzt hat er sich schon wieder die frisch gewichsten SS Stiefel
eingesaut... Kurti, Kurti.... da wird die Schwester heut wieder
Sesamstrassenverbot verhängen müssen, wa?
--
Klaus Philipp
Klaus Philipp
2004-12-23 10:13:46 UTC
Permalink
In article <D9uyd.564493$***@pd7tw3no>, ***@monarch.net
says...
Rindviech du ....
übliches Kurti geseire entsorgt
Mansch Kurti.... ich hab doch gesagt, dein Altersschwachsinn
interessiert keinen. Aber was ist mit der Antwort auf meine höfliche
Frage....? Oder muss ich die schärfer formulieren...? Damit du sie
verstehst...?

Also dann, Kurti, nur für dich:

*Wann kratzt du elende Nazi-Sau endlich ab...?*

Klar jetzt...?

Na dann, Kurti....
=
Mensch Kurti, *echt* alter Nazi-Schleimbeutel, dein
altersschwachsinniges Gesabbere interessiert doch keine Sau...!
Was mich aber schon seit Jahren interessieren würde: wann kann man bei
dir Jammerlappen denn endlich mal mit der biologischen Problemlösung
rechnen...? Na komm, Kurrrrti, Horrrrrrrschti wartet...!
Mist, jetzt hat er sich schon wieder die frisch gewichsten SS Stiefel
eingesaut... Kurti, Kurti.... da wird die Schwester heut wieder
Sesamstrassenverbot verhängen müssen, wa?
--
Klaus Philipp
Volker Greulich
2004-12-23 14:49:22 UTC
Permalink
Post by Klaus Philipp
Mansch Kurti.... ich hab doch gesagt, dein Altersschwachsinn
interessiert keinen.
Ob es jemand interessiert ist nicht von Bedeutung.
Vermutlich hast du mit deiner Diagnose recht.

Aber da du selbst ein guter deutscher Nazi bist , fällt dir gegenüber
Post by Klaus Philipp
*Wann kratzt du elende Nazi-Sau endlich ab...?*
Klar jetzt...?
Mir, Klaus Philipp, ist jedenfalls klar, was du für ein Depp bist.

V.G.
--
Protestiert gegen das sinnlose 100 %ige Kastrationsgebot für Hunde in
einigen deutschen Tierheimen.-Tierheimkunden sind keine unmündigen
Trottel.Hunde haben ein Anrecht auf körperliche Unversehrtheit-auch
wenn sie durch Tierheime oder den WDR vermittelt werden.
Kurt Knoll
2004-12-23 15:31:42 UTC
Permalink
Na war dieses nun Greulich oder war es Grausam.

Kurt Knoll.
=
Post by Volker Greulich
Post by Klaus Philipp
Mansch Kurti.... ich hab doch gesagt, dein Altersschwachsinn
interessiert keinen.
Ob es jemand interessiert ist nicht von Bedeutung.
Vermutlich hast du mit deiner Diagnose recht.
Aber da du selbst ein guter deutscher Nazi bist , fällt dir gegenüber
Post by Klaus Philipp
*Wann kratzt du elende Nazi-Sau endlich ab...?*
Klar jetzt...?
Mir, Klaus Philipp, ist jedenfalls klar, was du für ein Depp bist.
V.G.
--
Protestiert gegen das sinnlose 100 %ige Kastrationsgebot für Hunde in
einigen deutschen Tierheimen.-Tierheimkunden sind keine unmündigen
Trottel.Hunde haben ein Anrecht auf körperliche Unversehrtheit-auch
wenn sie durch Tierheime oder den WDR vermittelt werden.
Werner Knoll
2004-12-23 18:39:35 UTC
Permalink
Post by Volker Greulich
Post by Klaus Philipp
Mansch Kurti.... ich hab doch gesagt, dein Altersschwachsinn
interessiert keinen.
Ob es jemand interessiert ist nicht von Bedeutung.
Vermutlich hast du mit deiner Diagnose recht.
Aber da du selbst ein guter deutscher Nazi bist , fällt dir gegenüber
Post by Klaus Philipp
*Wann kratzt du elende Nazi-Sau endlich ab...?*
Klar jetzt...?
Mir, Klaus Philipp, ist jedenfalls klar, was du für ein Depp bist.
V.G.
--
Protestiert gegen das sinnlose 100 %ige Kastrationsgebot für Hunde in
einigen deutschen Tierheimen.-Tierheimkunden sind keine unmündigen
Trottel.Hunde haben ein Anrecht auf körperliche Unversehrtheit-auch
wenn sie durch Tierheime oder den WDR vermittelt werden.
Hier ist was ein Man aus Frankreich mir über Klaus Philipp einmal schrieb:


Wie Du habe ich leider mit Traurigkeit feststellen müssen, wie die
heutigen Deutschen sich verachtenswert und würdelos benehmen. Sie haben
sich mehrheitlich in ein geistig krank gewordenes Volk umgewandelt, das
sich selbst besudelt und hasst. Und wer sich selbst beschmutzt und
hasst, soll sich nicht darüber wundern, wenn man ihn beschmutzt und
hasst.

Werner Knoll
Klaus Philipp
2005-01-19 00:16:47 UTC
Permalink
Post by Volker Greulich
Post by Klaus Philipp
Mansch Kurti.... ich hab doch gesagt, dein Altersschwachsinn
interessiert keinen.
Tut mir e4cht leid, Volkerchen, aber ich komm so selten hierher.... Aber
Post by Volker Greulich
Ob es jemand interessiert ist nicht von Bedeutung.
schooon... jaaaa....
Post by Volker Greulich
Vermutlich hast du mit deiner Diagnose recht.
jaaaa.... uuund.....
Post by Volker Greulich
Aber da du selbst ein guter deutscher Nazi bist
Tja, Volkerchen, aber da fällt mir dann doch nichts mehr ein.... Also
zum mitschreiben, Bübchen: ich kann es absolut nicht ausstehen, wenn
mich irgendein dahergelaufener Gutmensch als Nazi beleidigt!

War das deutlich...? Also, Volkerchen, für diesmal wollens wir dabei
bewenden lassen, aber bevor Du sowas nochmal versuchst bedenke: ich
hänge nicht nur braune Wichser die hier Nazi-Dreck posten beim
Staatsanwalt hin, sondern auch Typen, die mich beleidigen wollen. Alles
klar...?

Na dann bist Du herzlich willkommen zum fröhlichen Nazis-Beleidigen (die
zeigen einen nie an, merkwürdig, was?), der einigen richtigen Art mit
Gesockse wie diesem umzugehen.
Post by Volker Greulich
SNIPP
Mir, Klaus Philipp, ist jedenfalls klar, was du für ein Depp bist.
na, na, Volkerchen nich weinen, ich weiss, Du machst das nimmer,
gell....?
--
Klaus Philipp
Werner Sondermann
2005-01-19 00:38:17 UTC
Permalink
| War das deutlich...?
|
| Alles klar...?
|
| Du machst das nimmer,
| gell....?

Klar doch, Klaus Bärbel! :-D
--
Werner Sondermann
Königin-Elisabeth-Str. 55
D-14059 Berlin, Tel. 030-3025150
werner-ernst-***@freenet.de
Klaus Philipp
2005-01-19 23:53:40 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
| War das deutlich...?
|
| Alles klar...?
|
| Du machst das nimmer,
| gell....?
Klar doch, Klaus Bärbel! :-D
Wer oder was iss K.B....?
Und hattest du auch versprochen irgendwas nich mehr zu machen...?
Verwirrt...
--
Klaus Philipp
Volker Greulich
2005-01-19 09:26:40 UTC
Permalink
Post by Klaus Philipp
[-]
Wem zu dem wirren Geschreibseldes offenbar dementen Herrn Knoll ,
Post by Klaus Philipp
*Wann kratzt du elende Nazi-Sau endlich ab...?*
(Klaus Philipp)

ist für mein Verständnis ein Nazi, -also du.

V.G.
--
Protestiert gegen das sinnlose 100 %ige Kastrationsgebot für Hunde in
einigen deutschen Tierheimen.-Tierheimkunden sind keine unmündigen
Trottel.Hunde haben ein Anrecht auf körperliche Unversehrtheit-auch
wenn sie durch Tierheime oder den WDR vermittelt werden.
Klaus Philipp
2005-01-19 23:30:39 UTC
Permalink
Post by Volker Greulich
SNIPP
ist für mein Verständnis ein Nazi, -also du.
Volkerchen, mein Allerliebster.... ich war offensichtlich nicht richtig
deutlich zu Dir, oder...?

Nun, Du bist keiner dieser Nazi-Drecksäcke hier und deshalb kriegst Du
bei mir einen Bonus. Aber wirklich jetzt zum allerletzen Mal:

Liebstes Volkerchen: ich lass mich nicht von einem verbissenen "auch für
Tiere Bremser" (wusstest Du übrigens, dass Dolferl auch einer war...?)
als Nazi bezeichnen. Ist das jetzt definitiv klar?

Das nächste Mal wenn Du das wagen solltest bekommst Du es mit sowohl mit
meinem als auch dem Anwalt des Staates zu tun. Klar? Das ist ein
Versprechen. Glaubs besser...

Also Volkerchen: anstatt mich, beleidige lieber z.B. das Nazinchen, das
macht viel mehr Spass und die (oder der oder das...?) hetzt dir auch
nicht die Justiz auf den Hals... Wenn du ein paar Beleidigungen suchen
solltest: wende dich vertrauensvoll an mich, gell?
--
Klaus Philipp
Werner Sondermann
2005-01-20 00:15:37 UTC
Permalink
Klaus Philipp wrote:
|
| ... ich war offensichtlich nicht richtig deutlich zu Dir, oder...?
|
| ... Ist das jetzt definitiv klar?
|
| ... Glaubs besser...
|
| ... wende dich vertrauensvoll an mich, gell?

Klaus, wo kommst denn Du schon wieder her?

Die "*Klaus raus*!"-Rufe werden immer lauter.
--
Werner Sondermann
Königin-Elisabeth-Str. 55
D-14059 Berlin, Tel. 030-3025150
werner-ernst-***@freenet.de
Klaus Philipp
2005-01-20 00:41:15 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
|
| ... ich war offensichtlich nicht richtig deutlich zu Dir, oder...?
|
| ... Ist das jetzt definitiv klar?
|
| ... Glaubs besser...
|
| ... wende dich vertrauensvoll an mich, gell?
Klaus, wo kommst denn Du schon wieder her?
Die "*Klaus raus*!"-Rufe werden immer lauter.
Tja.... hast du gehört... vor 10 Minuten ist in China ein Fahrrad
umgefallen...
--
Klaus Philipp
Paula Kahl
2005-01-20 18:13:55 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
|
| ... ich war offensichtlich nicht richtig deutlich zu Dir, oder...?
|
| ... Ist das jetzt definitiv klar?
|
| ... Glaubs besser...
|
| ... wende dich vertrauensvoll an mich, gell?
Klaus, wo kommst denn Du schon wieder her?
Die "*Klaus raus*!"-Rufe werden immer lauter.
Egal. Solche Arschlöcher wollen auch "leben". Ansonsten ist wenigstens
fast schon so amüsant, wie das donron. Bisl üben muß er aber noch.
Kurt Knoll
2004-12-23 15:30:20 UTC
Permalink
Rindviech du beleidigst deine Eltern und Groß Eltern ist ja gar kein
wunder das Deutschland von den Juden ausgesaugt wird und daher niemals
ein ende damit wird. Wen alle deutschen die dir nicht recht geben Nazis
sind dann sind ja alle Juden Sau Juden.

Kurt Knoll.
=

Die welt ist voller Nazies und überhaupt wen sie nicht deinen ganzen
mist glauben.

Kurt Knoll.
=
"Klaus Philipp" <***@klausphilipp.de> wrote in message news:***@news.freenet.de...
In article <D9uyd.564493$***@pd7tw3no>, ***@monarch.net
says...
Rindviech du ....
übliches Kurti geseire entsorgt
Mansch Kurti.... ich hab doch gesagt, dein Altersschwachsinn
interessiert keinen. Aber was ist mit der Antwort auf meine höfliche
Frage....? Oder muss ich die schärfer formulieren...? Damit du sie
verstehst...?

Also dann, Kurti, nur für dich:

*Wann kratzt du elende Nazi-Sau endlich ab...?*

Klar jetzt...?

Na dann, Kurti....
=
Mensch Kurti, *echt* alter Nazi-Schleimbeutel, dein
altersschwachsinniges Gesabbere interessiert doch keine Sau...!
Was mich aber schon seit Jahren interessieren würde: wann kann man bei
dir Jammerlappen denn endlich mal mit der biologischen Problemlösung
rechnen...? Na komm, Kurrrrti, Horrrrrrrschti wartet...!
Mist, jetzt hat er sich schon wieder die frisch gewichsten SS Stiefel
eingesaut... Kurti, Kurti.... da wird die Schwester heut wieder
Sesamstrassenverbot verhängen müssen, wa?
--
Klaus Philipp
Werner Sondermann
2004-12-23 01:22:21 UTC
Permalink
Klaus Philipp wrote:
| ... krimineller Abschaum ... einigermassen nützlichen Mitglied der
| Gesellschaft ... geisteskranker perverser krimineller Abschaum....
| Ooooch...

Bedanke er sich mal besser bei seinen "Erzeugern" für seine späte
Geburt!

w.
Klaus Philipp
2004-12-23 01:40:54 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
| ... krimineller Abschaum ... einigermassen nützlichen Mitglied der
| Gesellschaft ... geisteskranker perverser krimineller Abschaum....
| Ooooch...
Bedanke er sich mal besser bei seinen "Erzeugern" für seine späte
Geburt!
Wie denn, du meinst Bügerl solle sich bei seinen Erzeugern bedanken...?
Gute Idee... normalerweise landet sowas wie Bügerl ja auch beim
Ausschuss... aber so recht dankbar mag man seinen Erzeugern denn doch
nicht sein... andererseits... die können ja vielleicht gar nichts dafür,
dass Büger so ein krankens Nazi-Arschloch iss... Also lassen wir seine
Erzeuger da doch besser raus und wenden uns der Erkenntnis zu: nur weil
Scheisse wie Bügerl stinkt, muss der Erzeuger dessen nicht ebenfalls
stinken, oder?
--
Klaus Philipp
Björn Lübke
2004-12-23 04:30:39 UTC
Permalink
Post by Klaus Philipp
Wie denn, du meinst Bügerl solle sich bei seinen Erzeugern bedanken...?
Gute Idee... normalerweise landet sowas wie Bügerl ja auch beim
Ausschuss...
Es ist doch eindeutig wer hier das Nazi-Arschloch ist, nicht war du Phillip?
Klaus Philipp
2004-12-23 10:03:36 UTC
Permalink
Post by Björn Lübke
Post by Klaus Philipp
Wie denn, du meinst Bügerl solle sich bei seinen Erzeugern bedanken...?
Gute Idee... normalerweise landet sowas wie Bügerl ja auch beim
Ausschuss...
Es ist doch eindeutig wer hier das Nazi-Arschloch ist, nicht war du Phillip?
Ich kenn dich zwar nich, Björnie, aber ich schlage vor du benutzt nicht
weiter durch mich finanzierte universitäre Einrichtungen zur Verbreitung
deiner pubertären Ergüsse, kapisch...?

Un dann: du an Uni, hä? Du aber nix könne richtig name abschreibe, hä?
Und auch du nix habe altsprachliche Ausbildung... Philipp mit zwei l und
einem p.... Du schreibst auch *Hipodrom* und *Phillosph*, hä...? Und
ungefähr auf dem gleichen Niveau bewegen sich deine politischen
Erkenntnis-Möglichkeiten....

Also Windelscheisser: noch eine Unverschämtheit von dir und du kannst im
Ausland studieren, klar?

Mann, die Studenten sind auch nicht mehr das was sie mal waren... Zu
meiner Zeit haben wir noch den Unterschied zwischen Nazi-Arschlöchern
und richtigen Deutschen ohne Probleme erkannt.... Na ja, ich sach nur
Pisa...
--
Klaus Philipp
rolf decker
2004-12-23 11:16:06 UTC
Permalink
Post by Klaus Philipp
Mann, die Studenten sind auch nicht mehr das was sie mal waren... Zu
meiner Zeit haben wir noch den Unterschied zwischen Nazi-Arschlöchern
und richtigen Deutschen ohne Probleme erkannt.... Na ja, ich sach nur
Pisa...
Du bist ja mit deinen Dauerpöbeleien eine Zierde der "richtigen Deutschen"!

Wer so grobschlächtig gegen alle Pöbelt, deren Meinung nicht
genehm ist, der ist bestimmt ein sehr feinfühliger Mensch mit
geschliffenen Argumenten.... die er natürlich nicht vor irgendwelche
Nazi-Säue wirft!


vermutet
Rolf
---
Viel der "Guten" sind der Auffassung dass so eine Guillotine keine
schlechte Einrichtung war!
Klaus Philipp
2004-12-23 11:56:11 UTC
Permalink
In article <cqe9dh$83q$04$***@news.t-online.com>, ***@t-online.de
says...
Post by rolf decker
Post by Klaus Philipp
Mann, die Studenten sind auch nicht mehr das was sie mal waren... Zu
meiner Zeit haben wir noch den Unterschied zwischen Nazi-Arschlöchern
und richtigen Deutschen ohne Probleme erkannt.... Na ja, ich sach nur
Pisa...
Du bist ja mit deinen Dauerpöbeleien eine Zierde der "richtigen Deutschen"!
Danke, man gibt sich Mühe. Aber Nazi-Deppen muss man halt mit der
gebotenen Deutlichkeit ansprechen...
Post by rolf decker
Wer so grobschlächtig gegen alle Pöbelt, deren Meinung nicht
genehm ist,
Da meinst du doch nicht mich, oder...? Merke: Nazi sein ist keine
Meinung! Ebensowenig wie Kinderschänderei oder Bankraub Ausdruck von
Meinungsfreiheit ist.
Post by rolf decker
der ist bestimmt ein sehr feinfühliger Mensch mit
geschliffenen Argumenten....
Exakt.. Derjenige, der jedoch kriminellem Nazi-Dreck eine "Meinung"
unterstellt handelt zumindest dumm und grob fahrläässig... Ääähhh.... es
ist doch keine Absicht von dir, oder, Rolfi ;-)
Post by rolf decker
die er natürlich nicht vor irgendwelche
Nazi-Säue wirft!
Exakt Rolfi! Mit kriminellen Arschlöchern diskutiert man nicht, die
sperrt man weg. Und wenn sie sich vielleicht irgendwann mal geläutert
haben sollen, dann haben sie - vielleicht - Anspruch auf eine ernsthafte
Diskussion.... Bis dahin: Nazis verreckt!
Post by rolf decker
vermutet
immer diese vordergründigen 'Vermuter'..... Aber Du bis ja keiner von
denen, oder....? Du hilfst ihnen nur.... natürlich gaaaaanz
ungewollt..... Und wenn es dann wieder mal zu spät sein sollte bist du
einer der ersten die rumheulen..... " ... aber - schluchz, das haben wir
doch alle nicht gewollt....."
Post by rolf decker
Rolf
--
Klaus Philipp
Paula Kahl
2004-12-23 13:28:58 UTC
Permalink
Post by Klaus Philipp
says...
Post by rolf decker
Wer so grobschlächtig gegen alle Pöbelt, deren Meinung nicht
genehm ist,
Da meinst du doch nicht mich, oder...? Merke: Nazi sein ist keine
Meinung! Ebensowenig wie Kinderschänderei oder Bankraub Ausdruck von
Meinungsfreiheit ist.
Ach! Du pöbelst also nicht nur, sondern Du bist auch noch ein
Kinderschänder und Bankräuber. Warum wundert mich das jetzt nicht?
Post by Klaus Philipp
Post by rolf decker
der ist bestimmt ein sehr feinfühliger Mensch mit
geschliffenen Argumenten....
die er natürlich nicht vor irgendwelche
Nazi-Säue wirft!
Exakt Rolfi! Mit kriminellen Arschlöchern diskutiert man nicht, die
sperrt man weg. Und wenn sie sich vielleicht irgendwann mal geläutert
haben sollen, dann haben sie - vielleicht - Anspruch auf eine ernsthafte
Diskussion.... Bis dahin: Nazis verreckt!
Dann sollte man Dich mal ganz schnell wegschließen, denn solche
großmäuligen Faschisten wie Dich kann man nur schwer ertragen. Also weg
mit Schaden, eh Du wirklichen Schaden anrichten kannst.
Klaus Philipp
2005-01-19 01:11:28 UTC
Permalink
Aber Nazinchen, das iss nun doch aber wirklich zu billig... Selbst ein
Nazidrecksack wie du sollte sehen, dass hier wenn schon
"Kommunistensau" stehen sollte.... Faschisten, das seid ihr Abschaum...
Also wirklich, Nazinchen....
Post by Paula Kahl
SNIPP
Post by Klaus Philipp
Da meinst du doch nicht mich, oder...? Merke: Nazi sein ist keine
Meinung! Ebensowenig wie Kinderschänderei oder Bankraub Ausdruck von
Meinungsfreiheit ist.
Ach! Du pöbelst also nicht nur, sondern Du bist auch noch ein
Kinderschänder und Bankräuber. Warum wundert mich das jetzt nicht?
Also wirklich Nazinchen.... Nich mal richtig lesen könnt ihr
Nazikroppzeuch... Aber du hast recht, das war wirklich ein bischen
missverständlich: also ich wollte keinesfalls Kinderschänder oder
Bankräuber mit Nazis vergleichen. Das wäre für alle Kinderschänder und
Bankräuber wirklich eine zu grobe Beleidigung... Also sorry, ehrlich...
Post by Paula Kahl
SNIPP
Dann sollte man Dich mal ganz schnell wegschließen, denn solche
großmäuligen Faschisten wie Dich kann man nur schwer ertragen. Also weg
mit Schaden, eh Du wirklichen Schaden anrichten kannst.
*vbg* gell Nazinchen, da wirds dir gleich ganz feucht im Schritt....? So
bei dem Gedanken endlich wieder mal Leute ins KZ.... und dann in den
Duschraum.... Na! Nazinchen! Nimmst du die Finger da weg!
Aber nich weinen, Nazinchen, iss leider nur ein Traum... in Wirklichkeit
sind es Leute wie ich, die Abschaum wie dich wegschließen... ;-)
--
Klaus Philipp
Werner Sondermann
2005-01-19 01:46:03 UTC
Permalink
| ... Faschisten, das seid ihr
| Abschaum...
|
| ... Nich mal richtig lesen könnt ihr
| Nazikroppzeuch...
|
| ... Also sorry, ehrlich...

Ja, es reicht jetzt wohl wirklich?

*Danke schön*!

w.
Klaus Philipp
2005-01-19 23:58:51 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
| ... Faschisten, das seid ihr
| Abschaum...
|
| ... Nich mal richtig lesen könnt ihr
| Nazikroppzeuch...
|
| ... Also sorry, ehrlich...
Ja, es reicht jetzt wohl wirklich?
Tja, frommer Wunsch von dir, dem ich mich nur anschliessen kann... Aber
leider... ich glaube unser Nazinchen oder Bügerl werden dir den Gefallen
nich tun... :-(
Post by Werner Sondermann
*Danke schön*!
Gern geschehen. Immer wieder...
--
Klaus Philipp
Paula Kahl
2005-01-19 08:43:48 UTC
Permalink
Faschistensau Klaus Philipp wrote:

... den üblichen Unsinn
Klaus Philipp
2005-01-19 23:59:41 UTC
Permalink
Post by Paula Kahl
... den üblichen Unsinn
Mensch, Nazinchen, womit hab ich das verdient...? Schon wieder ne
Vorlage... ;-)
--
Klaus Philipp
Rajko Hartmann
2004-12-23 13:40:57 UTC
Permalink
Post by Klaus Philipp
says...
Post by rolf decker
Post by Klaus Philipp
Mann, die Studenten sind auch nicht mehr das was sie mal waren... Zu
meiner Zeit haben wir noch den Unterschied zwischen Nazi-Arschlöchern
und richtigen Deutschen ohne Probleme erkannt.... Na ja, ich sach nur
Pisa...
Du bist ja mit deinen Dauerpöbeleien eine Zierde der "richtigen Deutschen"!
Danke, man gibt sich Mühe. Aber Nazi-Deppen muss man halt mit der
gebotenen Deutlichkeit ansprechen...
Dann auch mal für Dich ganz deutlich:
Stell Dich vor einen Spiegel, seh Dir in die Augen -> das was dort
flakert ist reiner Hass!

So nun geh spielen und red mal real mit deinen Hassobjekten anstatt
ihnen den Tod zu wünschen - denn 1 2 3 sind auch nur Menschen mit einen
mehr oder minder gestörten Hirn - aber das ist reperabel!
Klaus Philipp
2005-01-19 01:23:39 UTC
Permalink
Post by Rajko Hartmann
SNIPP
Post by Klaus Philipp
Danke, man gibt sich Mühe. Aber Nazi-Deppen muss man halt mit der
gebotenen Deutlichkeit ansprechen...
Stell Dich vor einen Spiegel, seh Dir in die Augen -> das was dort
flakert ist reiner Hass!
also, ich seh da nix flakern... nich mal flackern... Und Hass...? He
Burschi, was weisst Du über Hass...? Also wirklich, ich will diesen
armen verirrten Seelen doch nur helfen.... So ein paar Jahre
Resozialisierung unter Bewachung... also wirklich... Hass..., tststs....
Post by Rajko Hartmann
So nun geh spielen und red mal real mit deinen Hassobjekten
Au ja, sagst du mir Bescheid, wenn du das nächste mal wenn eine Horde
besoffener Nazi-Glatzen für die Glorie des toitschen Geisteserbe mit
Basballschlägern hinter einem echten oder vermeintlichen Ausländer
herhetzt, dich zwischen der Nazibande und ihrem Opfer aufbaust und
anfängst etwas in der Art "ey, Jungs, echt, also das iss doch
irgendwie.... da müssen wir doch erstmal drüber in der Gruppe
diskutieren..." zu labern... das stell ich mir cool vor... Vor allem
wenn du dich dann danach im Spiegel anschaust... Hoffentlich "flakert"
da dann noch was bei dir... ;-)

Also versprochen...? Sach Bescheid, wenn du deinen nächsten
Besprechungstermin hat...
Post by Rajko Hartmann
anstatt
ihnen den Tod zu wünschen - denn 1 2 3 sind auch nur Menschen mit einen
mehr oder minder gestörten Hirn - aber das ist reperabel!
Na, siehe oben... nix anderes sach ich doch die ganze Zeit.... Aber ob
deine Dudenkenntnise noch "reperabel" sind....

Aber Hauptsache, du weisst wie man mit Nazis richtig umgeht... ;-)
--
Klaus Philipp
Rajko Hartmann
2005-01-20 12:51:17 UTC
Permalink
ich bin langweilig und arrogant und hab von Nazis keinen schimmer...
*gähn*
Paula Kahl
2004-12-23 12:47:55 UTC
Permalink
Post by Klaus Philipp
Post by Björn Lübke
Wie denn, du meinst Bügerl solle sich bei seinen Erzeugern bedanken....?
Gute Idee... normalerweise landet sowas wie Bügerl ja auch beim
Ausschuss...
Es ist doch eindeutig wer hier das Nazi-Arschloch ist, nicht war du Phillip?
Ich kenn dich zwar nich, Björnie, aber ich schlage vor du benutzt nicht
weiter durch mich finanzierte universitäre Einrichtungen zur Verbreitung
deiner pubertären Ergüsse, kapisch...?
DU bist das Arschloch, das die Unis versaut? Ja daaaaaaaaaaaann!
Post by Klaus Philipp
Also Windelscheisser: noch eine Unverschämtheit von dir und du kannst im
Ausland studieren, klar?
Aha - auch noch Deutschland wichtigster Rausschmeißer - und das als
anerkannte Zionistensau - das ist schon ein Ding!
Jo Behrendt
2004-12-23 13:45:25 UTC
Permalink
Post by Paula Kahl
[...]
DU bist das Arschloch, das die Unis versaut? Ja daaaaaaaaaaaann!
Post by Klaus Philipp
Also Windelscheisser: noch eine Unverschämtheit von dir und du kannst
im Ausland studieren, klar?
Aha - auch noch Deutschland wichtigster Rausschmeißer - und das als
anerkannte Zionistensau - das ist schon ein Ding!
Wieder nazionale Weihnachtsstimmung.....

NO X-MAS PLEASE!


jb
--
Demokratie ist tolerant gegen alle Möglichkeiten,
muss aber gegen Intoleranz selber intolerant werden können.
Karl Jaspers
Paula Kahl
2004-12-23 12:36:14 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
| ... krimineller Abschaum ... einigermassen nützlichen Mitglied der
| Gesellschaft ... geisteskranker perverser krimineller Abschaum....
| Ooooch...
Bedanke er sich mal besser bei seinen "Erzeugern" für seine späte
Geburt!
Echt? Phillip hat "Erzeuger"? Ich dachte den hätte ein türkischer Esel
im Galopp verloren!
Klaus Philipp
2005-01-19 00:59:28 UTC
Permalink
Post by Paula Kahl
Echt? Phillip hat "Erzeuger"? Ich dachte den hätte ein türkischer Esel
im Galopp verloren!
Na, Nazinchen, das war doch jetzt echt mal ne kreative Beleidigung!
Sonst fällt euch braunem Abschaum doch nichts weiter ein, als Leute die
euch durchschaut haben zur Ablenkung Nazigesinnung zu unterstellen. Aber
türkischer Esel... echt Nazinchen, ehrlich, das hast dir nich selber
ausgedacht, oder?

Aber trotzdem, Nazinchen, für jemanden der sich hier immer mit seinen
profunden Kenntnissen der orientalischen Geschichte brüstet (de Jodn, de
Jodn....) ist das doch eher enttäuschend.... Also erstmal: du schreibst
auch Pilosoph oder Philantrop etc. mit zwei "l", oder? Und Hippodrom mit
nur einem "p", was? Und im Griechisch Unterricht auch gepennt, hä? Aber
sich auskennen wollen in Geschichte, orientalischer.... Mensch
Nazinchen, ihr braunen Säcke seid doch so hohl.... Nich weinen,
Nazinchen, iss normal. So blamiert man sich nur dann, wenn man Nazi ist.
Und was heist das für dich: genau! Aufhören, Nazi zu sein! So einfach
ist das! Keine Ursache Natinchen, hab ich doch gern gemacht...!

Aber wenn wir hier schon über Genealogie diskutieren: schon seit Jahren
interessiert mich - und trotz vieler Fragen hast du dich da bisher immer
um die Antwort gedrückt - etwas, zu dessen Aufklärung du wirklich
beitragen könntest . Das betone ich deshalb, da es wirklich das einzige
ist, zu dessen Aufklärung du etwas beitragen könntest (nich weinen,
Nazinchen, das iss bei Nazis halt so: die sind wiklich zu nix zu
gebrauchen). Also: wie iss das, wenn du nachdem die Jungs vom
Türkenklatschen wieder heimkommen und du die Baseballschläger poliert
hast, wahrend sich die Jungs mit Dosenbier vollaufen lassen um so ihren
Respekt vor dem toitschen Kulturerbe auszudrücken, dann nach Verrichtung
deiner Pflichten als toitsche Hausfrau denen eines toitschen Mädels
nachkommen (vulgo auch als Nazi-Matraze herhalten) willst , die
impotenten Nazi-Schwachköpfe aber wie üblich keinen hochkriegen
(schließlich sind alle Nazis Schlappschwänze, das wusstest du ja schon
vorher, Nazinchen), und du dann wie jeden Abend bitterlich weinend ganz
unbefriedigt einschlafen mußt.... ist das nich furchtbar
frustrierend...? Wie hältst du das nur aus...? Zur Kompensation im
Usenet Nazimüll posten...? Hilft das wirklich...?

Also ich hab ja meine eigene Theorie: Nazinchen iss ein Kerl. Das allein
schon desjalb, weil Frauen i.d.R. viel zu intelligent sind, um einen
ordentlichen Nazi herzugeben....

Also Nazinchen, anstatt hier also über griechische Esel zu
schwadronieren: gib und Auskunft! Das wollen wir hören!
--
Klaus Philipp
Werner Sondermann
2005-01-19 01:40:55 UTC
Permalink
| ... wie iss das, wenn du nachdem die Jungs vom Türkenklatschen
| wieder heimkommen und du die Baseballschläger poliert hast,
| wahrend sich die Jungs mit Dosenbier vollaufen lassen um so
| ihren Respekt vor dem toitschen Kulturerbe auszudrücken, dann
| nach Verrichtung deiner Pflichten als toitsche Hausfrau denen
| eines toitschen Mädels nachkommen (vulgo auch als Nazi-Matraze
| herhalten) willst , die impotenten Nazi-Schwachköpfe aber wie
| üblich keinen hochkriegen (schließlich sind alle Nazis
| Schlappschw...

Vielleicht einfach nich' so viel Fernsehen weggucken?

*Ich weiß es doch nicht*!

Auf jeden Fall: *Gute Besserung*!

w.
Klaus Philipp
2005-01-19 23:56:10 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
| ... wie iss das, wenn du nachdem die Jungs vom Türkenklatschen
| wieder heimkommen und du die Baseballschläger poliert hast,
| wahrend sich die Jungs mit Dosenbier vollaufen lassen um so
| ihren Respekt vor dem toitschen Kulturerbe auszudrücken, dann
| nach Verrichtung deiner Pflichten als toitsche Hausfrau denen
| eines toitschen Mädels nachkommen (vulgo auch als Nazi-Matraze
| herhalten) willst , die impotenten Nazi-Schwachköpfe aber wie
| üblich keinen hochkriegen (schließlich sind alle Nazis
| Schlappschw...
Vielleicht einfach nich' so viel Fernsehen weggucken?
*Ich weiß es doch nicht*!
Tja, und unser Nazinchen will wieder nix dazu sagen. Immer das gleiche.
Einfach zu nix zu gebrauchen, dieses Nazi-Pack...
Post by Werner Sondermann
Auf jeden Fall: *Gute Besserung*!
Für wen...? Nazinchen...? Da helfen gute Wünsche nix... Da bräuchte es
ein paar Jahre Resozialisierung unter professioneller Anleitung.. ;-)
--
Klaus Philipp
Gerd Bohler
2005-01-19 07:44:27 UTC
Permalink
Klaus Philipp schrieb:

(...)
Post by Klaus Philipp
Also ich hab ja meine eigene Theorie: Nazinchen iss ein Kerl.
Um wen es sich bei "Paula Kahl" AKA "grgo" AKA Paula Semira AKA "Drei Damen
vom Müll" handelt, steht hier:


***@dialup.nacamar.de>

<***@dialup.nacamar.de>

<***@dialup.nacamar.de>

<***@netscape.net>

<***@netscape.net>

<***@netscape.net>

<***@netscape.net>

<semira-***@217.5.132.242>

<semira-***@217.5.132.242>

HTH
Paula Kahl
2005-01-19 08:53:49 UTC
Permalink
Post by Klaus Philipp
Post by Paula Kahl
Echt? Phillip hat "Erzeuger"? Ich dachte den hätte ein türkischer Esel
im Galopp verloren!
(übliche Haßtirade gelöscht)
Post by Klaus Philipp
Aber trotzdem, Nazinchen, für jemanden der sich hier immer mit seinen
profunden Kenntnissen der orientalischen Geschichte brüstet (de Jodn, de
Jodn....)
"de Jodn, de Jodn" ist für die Geschichte des Orients relevant? Das
erstaunt dann doch ein bißchen. Nicht nur das derartige Sprachfehler
scheinbar ein rein deutsches "Kulturerbe" zu sein scheinen - oder doch
eine Krankheit? - sind die Nachwirkungen der europäischen "Kultur" mit
seinem aktuellen Höhepunkt - dem Judenstaat - eine einzige Eiterbeule Im
Orient. Allerdings möchte ich niemanden überfordern, erst recht
niemanden, der kaum den eigenen Tellerrand erkennen kann.

(weitere Haßtirade gelöscht)
Post by Klaus Philipp
...
(die perversen sexuellen Phantasien selbstverständlich auch)
(auch den "verordneten" Geschlechtswechsel)
Post by Klaus Philipp
Also Nazinchen, anstatt hier also über griechische Esel zu
schwadronieren: gib und Auskunft! Das wollen wir hören!
Das kostet extra. Wende Dich bitte an den nächsten Dir bekannten Puff.
Für einen Extrabonus bekommst Du dort sicher auch die gewünschten
Schläge mit Werkzeug Deiner Wahl. Vielleicht sogar mit einem
Baseballschläger.
Klaus Philipp
2005-01-20 00:16:01 UTC
Permalink
Post by Paula Kahl
Post by Klaus Philipp
Post by Paula Kahl
Echt? Phillip hat "Erzeuger"? Ich dachte den hätte ein türkischer Esel
im Galopp verloren!
(übliche Haßtirade gelöscht)
Aber Nazinchen, das enttäuscht mich jetzt aber... Das was du hier als
"Hasstirade gelöscht" bezeichnest war doch ein explizites Lob deiner
Kreativität...! Also echt, dieses Nazi-Gschwerl... nicht mal merken wenn
man sie motiviert....
Post by Paula Kahl
Post by Klaus Philipp
Aber trotzdem, Nazinchen, für jemanden der sich hier immer mit seinen
profunden Kenntnissen der orientalischen Geschichte brüstet (de Jodn, de
Jodn....)
weiteren Beweis von Nazinchens Inkompetenz SNIPP
... hmmm.... und wieder keine Antwort auf meine Fragen.... Typische Nazi
halt...
Post by Paula Kahl
(weitere Haßtirade gelöscht)
Post by Klaus Philipp
...
(die perversen sexuellen Phantasien selbstverständlich auch)
Also echt Nazinchen.... Das iss aber jetzt wirklich unfair. Da zeige ich
jetzt mal Verständnis für so ne arme Nazi-Matraze wie dich und was ist
der Lohn...? Du bezeichnest das als "perverse sexuelle Phantasie"...
Also wirklich.... Zum einen hat das mit Phantasien wohl weniger (eher
mit Alpträumen) zu tun... und dann: wo bleibt das "sexuelle"... Ich
meine: gerade da läuft doch gar nix bei euch schlappschwänzigen Nazi-
Deppen....

Also bitte, Nazinchen, ich muss darauf bestehen: tu endlich mal was für
die Erkenntnis hier und klär über das einzige auf, über das du aufklären
kannst! Beantworte meine Frage.... Iss das denn so schwer, Nazinchen...
Glaub mir, danach fühlst du dich besser...!
Post by Paula Kahl
(auch den "verordneten" Geschlechtswechsel)
He Nazinchen, jetzt wirds wieder interessant: du meinst, du bist einer
Zwangs-Geschlechtsumwandlung unterzogen worden...? War das bei einer
Wehrübung wo ihr "Lebensborn" geübt habt...? Oder was...? Los Nazinchen,
raus mit der Wahrheit.... Und warst du jetzt vor der Umwandlung w oder
m...? Und was bist du jetzt...? Nix mehr...? Fragen über Fragen...
Post by Paula Kahl
Post by Klaus Philipp
Also Nazinchen, anstatt hier also über griechische Esel zu
schwadronieren: gib und Auskunft! Das wollen wir hören!
Das kostet extra.
Na, komm Nazinchen, jetzt mach aber mal halblang... Sei froh, dass ich
dir für meine ehrlichen Therapieversuche keine Rechnung schicke...
Post by Paula Kahl
Wende Dich bitte an den nächsten Dir bekannten Puff.
Wie, da kann ich dich finden...? Du bist sicher, wir sprechen über
denselben...? Und da verkehren Nazi-Arschlöcher...? Ohgott, ich muss den
Puff wechseln... ;-)
Post by Paula Kahl
Für einen Extrabonus bekommst Du dort sicher auch die gewünschten
Schläge mit Werkzeug Deiner Wahl.
Jaaaa, Nazinchen.... du meinst Domina Susi, gell... Ja, die hats
wirklich drauf...! ;-)
Post by Paula Kahl
Vielleicht sogar mit einem Baseballschläger.
Wie denn, und den hast du poliert...?
--
Klaus Philipp
Paula Kahl
2005-01-20 18:15:05 UTC
Permalink
Klaus Philipp wrote:

(wieder nichts Neues - nur ein paar "heiße" Phantasien)

Paula Kahl
2004-12-23 12:32:55 UTC
Permalink
Post by Klaus Philipp
1) Deutscher iss, wer einen deutschen Pass hat. Doch Bügerl, echt, iss
so. Das heisst: wenn du einen hast, bist du auch Deutscher! Doch, Bügerl
echt! Das spricht zwar nicht für die Deutschen, aber Bügerl, glaub mir,
wir Deutsche werden es überleben, Nazi-Drecksäcke wie dich und deine
kranken Spiessgesellen zu uns zählen zu müssen...
Aha! Ich habe keine deutschen Paß. Als was darf ich mich dann
bezeichnen? Ich meine von Deinen üblichen Beleidigungen einmal abgesehen.
Post by Klaus Philipp
2) Jude, Bügerl, iss dagegen so wie Katholik oder Moslem eine
Glaubensfrage. Doch, Bügerl echt! Und da wir hier Freiheit des Geistes
haben (jaaa, Bügerl dazu kommen wir noch... Geist, das iss ein Begriff,
mit dem du nix anfangen kannst, aber gib nich auf! Die ersten Schritte
sind nun mal die schwersten!), darf hier jeder glauben, was er will.
Doch Bügerl, echt!
Und spricht man oftmals von Juden im eher ethnischen Sinne, als von
einer Religionsgruppe? Zudem würde es nur so einen Sinn machen, wenn die
Juden Anspruch auf einen Judenstaat erheben. Oder gibt es auch eine
"Heimstatt der Christen"? Eine "Heimstatt der Zen-Buddisten"? Eine
"Heimstatt der Jezidi"?

sinnloses Geblubber gelöscht - da versteckt einer auch nur seine
nazistische Orientierung hinter wüsten Beschimpfungen - also nichts Neues.
Klaus Philipp
2005-01-19 00:37:08 UTC
Permalink
Post by Paula Kahl
Aha! Ich habe keine deutschen Paß. Als was darf ich mich dann
bezeichnen?
Aber Nazinchen, das iss doch klar: als Nazinchen matürlich! Dass diese
braunen aber auch immer so schwer von Begriff sind...

Aber OK, ich will nicht so sein und dir auf die Sprünge helfen...: also,
du hast doch irgendwo so ein ein kleines Buch (nein! Nazinchen, nicht
das...!) auf dem Pass oder Passport oder so was in der Art steht. Also,
Nazinchen, mit dem Ding verhält es sich so: irgendwo so ab Seite 2 steht
da ein Satz in irgendeiner Sprache mit der Aussage: "Der Inhaber dieses
Passes ist......." So, Nazinchen und das was jetzt in deinem Bücherl an
der Stelle der ...... steht, das bist Du! Doch, echt, Nazinchen! So
einfach ist das! Na, na, nicht heulen, hab ich doch gern gemacht!
Post by Paula Kahl
Ich meine von Deinen üblichen Beleidigungen einmal abgesehen.
Aber Nazinchen, ich wollte dir doch nur helfen... Wie kommst du drauf,
dass ich irgendjemanden beleidigen will....? Du weisst doch meine
einzige Mission ist es, aus kranken kriminellen perversen Nazi-
Arschlöchern nützliche Mitglieder der Gesellschaft zu machen. Zugegeben
ein fast hoffnungslos anmutendes Unterfangen, aber was soll ich sagen,
Nazinchen, man wächst an seiner Aufgabe....
Post by Paula Kahl
SNIPP
--
Klaus Philipp
Werner Sondermann
2005-01-19 00:47:05 UTC
Permalink
| ... meine einzige Mission ist es, aus kranken kriminellen perversen
| Nazi-Arschlöchern nützliche Mitglieder der Gesellschaft zu ...

*Meine Fresse*!
Was bist denn Du für ein seltenes Vögelchen? :-)

Gut's Nächtle!
--
Werner Sondermann
Königin-Elisabeth-Str. 55
D-14059 Berlin, Tel. 030-3025150
werner-ernst-***@freenet.de
Klaus Philipp
2005-01-19 23:32:49 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
| ... meine einzige Mission ist es, aus kranken kriminellen perversen
| Nazi-Arschlöchern nützliche Mitglieder der Gesellschaft zu ...
*Meine Fresse*!
Was bist denn Du für ein seltenes Vögelchen? :-)
Na, ein lustiges! Leider zu selten.... Hier gibst zu viele "Nazi-
Versteher" und zu wenige "Nazis-aufs-Maul-Hauer"... ;-)
--
Klaus Philipp
Werner Sondermann
2005-01-20 00:14:51 UTC
Permalink
Klaus Philipp wrote:
| Werner Sondermann frug irritiert:
|| Klaus Philipp wrote:
|||
||| ... meine einzige Mission ist es, aus kranken kriminellen perversen
||| Nazi-Arschlöchern nützliche Mitglieder der Gesellschaft zu ...
||
|| *Meine Fresse*!
|| Was bist denn Du für ein seltenes Vögelchen? :-)
|
| Na, ein lustiges! Leider zu selten.... Hier gibst zu viele "Nazi-
| Versteher" und zu wenige "Nazis-aufs-Maul-Hauer"... ;-)

*Gewalt ist keine Lösung*!

Tschau!
Weichei Sonderman®
--
Werner Sondermann
Königin-Elisabeth-Str. 55
D-14059 Berlin, Tel. 030-3025150
werner-ernst-***@freenet.de
Klaus Philipp
2005-01-20 00:40:25 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
|||
||| ... meine einzige Mission ist es, aus kranken kriminellen perversen
||| Nazi-Arschlöchern nützliche Mitglieder der Gesellschaft zu ...
||
|| *Meine Fresse*!
|| Was bist denn Du für ein seltenes Vögelchen? :-)
|
| Na, ein lustiges! Leider zu selten.... Hier gibst zu viele "Nazi-
| Versteher" und zu wenige "Nazis-aufs-Maul-Hauer"... ;-)
*Gewalt ist keine Lösung*!
Ganz deine Meinung....

Nur Nazi-Deppen lassen sich gewaltfrei halt so schwer zur
Resozialisierung bewegen....

Wenn Du mir zeigst, wie du einen Baseballschläger-schwingenden toitschen
Kulturbotschafter zu einer "gewaltfreien" Diskussion bewegst, bist Du
mein Guru... Echt! Link zum entsprechendem Video bitte hierher... ;-)
Post by Werner Sondermann
Tschau!
Weichei Sonderman®
Mach dir nix draus.... Es gibt genügend echte Kerle, die auch dich vor
den Nazi-Idioten schützen....
--
Klaus Philipp
Paula Kahl
2005-01-19 08:56:03 UTC
Permalink
Nazisau Klaus Philipp erbrach:

Die üblichen Haßtiraden ohne Sinn und Verstand - nichts relevantes
Klaus Philipp
2005-01-19 23:52:40 UTC
Permalink
Post by Paula Kahl
Die üblichen Haßtiraden ohne Sinn und Verstand - nichts relevantes
Nazinchen, Nazinchen... was soll ich da nur sagen.... na, ja, nur
soviel: danke für die Vorlage ;-)

Das schöne bei Nazis ist: die sind so blöd, dass sie nicht mal merken
wann es für die besser wäre, die Fresse zu halten...
--
Klaus Philipp
Paula Kahl
2005-01-20 18:15:50 UTC
Permalink
Post by Klaus Philipp
Das schöne bei Nazis ist: die sind so blöd, dass sie nicht mal merken
wann es für die besser wäre, die Fresse zu halten...
Stimmt. Das erste selbstkritische Wort von Dir
Gerd Bohler
2004-12-23 22:40:29 UTC
Permalink
Lügel...hat keinen Kalender.

(...)
Post by Frank Bügel
Man ist Deutscher "vom Blut her" (Abstammung) wie auch Jude "vom
Blut her" (Abstammung).
Wie üblich ist Braunlügel auch hiermit nicht *so ganz* auf dem Laufenden
und verschätzt sich um mal eben 6,nochwas Jahrzehnte oder so...

Was gibts sonst Altes, alter Nazifan?

(...)


Gerd
Carsten Mueller
2004-12-24 10:32:59 UTC
Permalink
Post by Gerd Bohler
Lügel...hat keinen Kalender.
(...)
Post by Frank Bügel
Man ist Deutscher "vom Blut her" (Abstammung) wie auch Jude "vom
Blut her" (Abstammung).
Wie üblich ist Braunlügel auch hiermit nicht *so ganz* auf dem
Laufenden und verschätzt sich um mal eben 6,nochwas Jahrzehnte
oder so...
Man stelle sich vor, Luegel verunfallt schwer und bekommt eine
Bluttransfusion von einem juedischen Mitbuerger.
--
Der Feind steht da, wo die Menschlichkeit zugunsten des Profits
geopfert wird.
Gerd Bohler
2004-12-24 11:24:54 UTC
Permalink
Carsten Mueller schrieb:

(Lügel ist ein "blutlicher" Deutscher)
Post by Carsten Mueller
Man stelle sich vor, Luegel verunfallt schwer und bekommt eine
Bluttransfusion von einem juedischen Mitbuerger.
Tscha, dann gilt wohl Mannesmut vor Ärztethronen: beherzt die Kanüle aus
der Vene gerissen und fröhlich krepiert! ;-)


Gerd
Gerd Bohler
2004-12-23 23:07:51 UTC
Permalink
Lügel...

Grad noch vergessen, alter Hetzer:

wo hat denn nun Paul Spiegel die deutsche Leitkultur "charakterisiert"?

Hmmm?


Gerd
rolf decker
2004-12-25 13:19:51 UTC
Permalink
Post by Gerd Bohler
Lügel...
wo hat denn nun Paul Spiegel die deutsche Leitkultur "charakterisiert"?
Hmmm?
Gerd
Für "meinen" Mossad-Schwengel!

Dein Abgott,seine Heiligkeit "Paul der Erste" sonderte folgendes ab:

"Was soll das Gerede um die Leitkultur? Ist es etwa deutsche Leitkultur,
Fremde zu jagen, Synagogen anzuzünden, Obdachlose zu töten? Geht es um
Kultur oder um die Wertvorstellungen der westlich-demokratischen
Zivilisation, die wir in unserem Grundgesetz fest verankert haben? In
Artikel 1 des Grundgesetzes heißt es: "Die Würde des Menschen ist
unantastbar. Sie zu schützen ist die Aufgabe staatlicher Gewalt." Die
Würde des Menschen – aller Menschen ist unantastbar, nicht nur die des
mitteleuropäischen Christen!
Wenn dieses Prinzip als deutsche Leitkultur verstanden wird, dann kann
ich das nur befürworten. Dann aber möchte ich alle Politiker in die
Pflicht nehmen, sie auffordern, ihre populistische Sprache zu zügeln und
zunächst einmal dafür zu sorgen, dass dieser Artikel 1 des Grundgesetzes
auch umgesetzt und ernst genommen wird. Politik, Justiz und Polizei sind
gefordert, alles – wirklich alles! – zu unternehmen, um die Würde aller
Menschen in diesem Land zu schützen".


Happy Chanucka!

wünscht
Rolf
----
Weihnachten ist eh eine Nazi-Erfindung!
Paula Kahl
2004-12-22 17:01:28 UTC
Permalink
Post by Daniel Weigelt
Post by Frank Bügel
Natürlich ist es für den jüdischstämmigen Beck "nicht akzeptabel", wenn
der deutsche Steuerzahler nicht mehr den Lebensabend oder die
Sozialhilfe von ausländischen Juden finanziert, die bisher einwandern
konnten und Deutschen gleichgestellt wurden.
Ist man Deutscher nicht vom Blut her und Jude vom Glauben?
Was ist ein deutscher Jude? Und was ist ein jüdischer Deutscher? Ein
Deutscher oder ein Jude?
Fragen über Fragen...
Aber nur für Dich, denn obgleich Du oben feststellst, das Judentum nur
ein Glaube ist und nichts mit Abstammung zu tun hat, fängst Du weiter
unten mit bescheuerten Fragen an.

Also die jüdischen Deutschen sind die bestens Kumpels der russisch /
türkischen Juden, die schon bei Väterchen Stalin dabei waren.
Plavelt
2004-12-22 17:07:43 UTC
Permalink
Und es wiehert die Stute des Kameltreibers.
--
Nur ein toter Nazi ist ein guter Nazi
Kurt Knoll
2004-12-22 17:33:15 UTC
Permalink
Ja ein toter Jude kann keinen schaden mehr anrichten.

Kurt Knoll.
=
Post by Plavelt
Und es wiehert die Stute des Kameltreibers.
--
Nur ein toter Nazi ist ein guter Nazi
Herbert
2004-12-22 18:17:04 UTC
Permalink
Post by Erich Pfennig
Die von den Innenministern aus Bund und Ländern geplante
Verschärfung der Einwanderungsregeln für Juden aus der ehemaligen
Sowjetunion hat zu deutlichen Meinungsverschiedenheiten in der rot-grünen
Koalition geführt. Während SPD-Innenpolitiker Dieter Wiefelspütz die
neuen Zuzugsbedingungen "im Wesentlichen okay" nannte, erklärte
Grünen-Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck, die geplanten Vorschriften
seien "zu restriktiv und so nicht akzeptabel". Zuvor hatte bereits der
Zentralrat der Juden protestiert.
http://www.taz.de/pt/2004/12/22/a0125.nf/text.ges,1
In den letzten drei Jahren sind mehr jüdische und pseudojüdische
Migranten aus Osteuropa nach Deutschland als nach Israel ausgewandert.
Das trifft die israelische Mentalität sehr, der Stolz des Fluchtpunktes
für Juden ist gedemütigt. Deswegen könnte die deutsche Verschärfung der
Einwanderungsregeln für Juden aus dem Gebiet der EX-UDSSR evtl. von
Israel angeregt worden sein.

Andererseits sind bereits 20% der jüdischen Bevölkerung Israels
osteuropäischer Herkunft mit entsprechend russisch bestimmter
Parallelgesellschaft, hebräisch sprachbehindert, stark vertretener
religiöser Indifferenz, geringen Halacha-Judentums, hoher
Kriminalitätsrate und Sozialhilfebedürtigkeit, zudem stark politisch
rechtsextrem, alles Dinge, die der jüdischen Orthodoxie in Israel schwer
stinken, zumal die wirtschaftlichen Folgen die Mittel für den Terror
gegen die Palästinenser stark belasten, bei insgesamt sowieso schon
stark angespannter Wirtschaftslage.

Herbert
myriam
2004-12-23 17:07:27 UTC
Permalink
Post by Erich Pfennig
Die von den Innenministern aus Bund und Ländern geplante
Verschärfung der Einwanderungsregeln für Juden aus der ehemaligen
Sowjetunion hat zu deutlichen Meinungsverschiedenheiten in der rot-grünen
Koalition geführt. Während SPD-Innenpolitiker Dieter Wiefelspütz die
neuen Zuzugsbedingungen "im Wesentlichen okay" nannte, erklärte
Grünen-Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck, die geplanten Vorschriften
seien "zu restriktiv und so nicht akzeptabel". Zuvor hatte bereits der
Zentralrat der Juden protestiert.
http://www.taz.de/pt/2004/12/22/a0125.nf/text.ges,1
Vergiftetes Klima zwischen Schily und dem Zentralrat
Berlin. Zwischen Bundesinnenminister Schily (SPD) und dem Zentralrat der
Juden ist ein Streit über die Einwanderung osteuropäischer Juden entbrannt.
Ratspräsident Spiegel warf Schily vor, falsche Zahlen zu veröffentlichen und
so den Eindruck einer «jüdischen Massen-Einwanderung» zu vermitteln.

Schily bemühte sich um Schadensbegrenzung. Er sicherte Spiegel in einem
Telefonat zu, neue Regeln für die Einwanderung von Juden im Einvernehmen mit
dem Zentralrat zu beschließen.

Schilys Sprecher Lingenthal hatte zuvor erklärt, bei den Gesprächen sei ein
«sehr ungutes Zwischenklima entstanden». Verantwortlich seien
«missverständliche Meldungen», die teilweise aus dem Ausland kämen. Schily
sei sicher, dass es zu einer Einigung komme, mit der Spiegel einverstanden
sei. Schily selbst beteuerte,von Streit könne nicht die Rede sein.

Spiegel sagte, die aufgeregte Debatte um die Neuregelungen stehe in keinem
Verhältnis zur Größenordnung der Zuwanderung. «Wenn man vergleicht, wie
viele Juden im Holocaust ermordet worden sind und wie viele zugewandert sind
und noch kommen könnten, dann sprechen die Relationen doch für sich.»

Spiegel hatte Schily vorgeworfen, ihn viel zu spät über Pläne informiert zu
haben, die Einwanderung von Juden aus Osteuropa zu begrenzen. «Ich bin vor
vollendete Tatsachen gestellt worden», sagte der Ratspräsident.

Hintergrund einer Beschränkung sind Forderungen Israels. Nach einem Bericht
der israelischen Zeitung «Jediot Achronot» wünscht die israelische Regierung
eine Streichung des besonderen Status' der jüdischen Migranten. Wie das
Blatt weiter berichtete, seien in den vergangenen drei Jahren aus dem Gebiet
der ehemaligen Sowjetunion mehr Juden nach Deutschland als nach Israel
ausgewandert.

Nach Angaben des Zentralrats soll das Beherrschen der deutschen Sprache als
Voraussetzung für eine Zuwanderung werden. Zuzügler sollten zudem nicht
älter als 45 Jahre und keine Fälle für die Sozialhilfe sein. Ferner sollten
sie die Einladung einer jüdischen Gemeinde in Deutschland vorweisen können.

Bislang reichte zur Einreisegenehmigung eine Geburtsurkunde, aus der
hervorgeht, dass man Jude ist oder jüdische Eltern hat.

Spiegel erklärte, seit 1991 seien nicht fast 200 000 Juden aus den
GUS-Staaten nach Deutschland gekommen, sondern 80 000.

Lingenthal widersprach. Es seien im genannten Zeitraum tatsächlich rund 190
000 Juden aus der ehemaligen Sowjetunion nach Deutschland übergesiedelt,
aber nur etwa 83 000 in eine Gemeinde eingetreten. Sie ließen sich «nur
schwer in das Gemeindeleben integrieren».

Der Rat sei von Beginn der Gespräche im Jahr 2003 eingebunden gewesen,
beteuerte Lingenthal. Die Beratungen seien 2004 unter Einbeziehung der
Innenminister der Bundesländer «deutlich intensiviert worden», da in Folge
des neuen Zuwanderungsgesetzes Korrekturbedarf bestehe, den auch der
Dachverband der jüdischen Gemeinden anerkenne.
Paula Kahl
2004-12-23 18:06:03 UTC
Permalink
Post by myriam
Post by Erich Pfennig
Die von den Innenministern aus Bund und Ländern geplante
Verschärfung der Einwanderungsregeln für Juden aus der ehemaligen
Sowjetunion hat zu deutlichen Meinungsverschiedenheiten in der rot-grünen
Koalition geführt. Während SPD-Innenpolitiker Dieter Wiefelspütz die
neuen Zuzugsbedingungen "im Wesentlichen okay" nannte, erklärte
Grünen-Fraktionsgeschäftsführer Volker Beck, die geplanten Vorschriften
seien "zu restriktiv und so nicht akzeptabel". Zuvor hatte bereits der
Zentralrat der Juden protestiert.
http://www.taz.de/pt/2004/12/22/a0125.nf/text.ges,1
Vergiftetes Klima zwischen Schily und dem Zentralrat
Schily bemühte sich um Schadensbegrenzung. Er sicherte Spiegel in einem
Telefonat zu, neue Regeln für die Einwanderung von Juden im Einvernehmen mit
dem Zentralrat zu beschließen.
Sieh an!
Post by myriam
Schilys Sprecher Lingenthal hatte zuvor erklärt, bei den Gesprächen sei ein
«sehr ungutes Zwischenklima entstanden». Verantwortlich seien
«missverständliche Meldungen», die teilweise aus dem Ausland kämen. Schily
sei sicher, dass es zu einer Einigung komme, mit der Spiegel einverstanden
sei. Schily selbst beteuerte,von Streit könne nicht die Rede sein.
Genau! Geht doch einfach nicht an, das eine Regierung einen Beschluß
faßt, ohne den Zentralrat der Juden um Erlaubnis gebeten zu haben! Alles
Antisemiten in der Regierung!

...
Post by myriam
Nach Angaben des Zentralrats soll das Beherrschen der deutschen Sprache als
Voraussetzung für eine Zuwanderung werden. Zuzügler sollten zudem nicht
älter als 45 Jahre und keine Fälle für die Sozialhilfe sein. Ferner sollten
sie die Einladung einer jüdischen Gemeinde in Deutschland vorweisen können.
Tja - sie hätten zu den Türken konvertieren sollen.
Post by myriam
Bislang reichte zur Einreisegenehmigung eine Geburtsurkunde, aus der
hervorgeht, dass man Jude ist oder jüdische Eltern hat.
Spiegel erklärte, seit 1991 seien nicht fast 200 000 Juden aus den
GUS-Staaten nach Deutschland gekommen, sondern 80 000.
...
Post by myriam
Lingenthal widersprach. Es seien im genannten Zeitraum tatsächlich rund 190
000 Juden aus der ehemaligen Sowjetunion nach Deutschland übergesiedelt,
aber nur etwa 83 000 in eine Gemeinde eingetreten. Sie ließen sich «nur
schwer in das Gemeindeleben integrieren».
Der Rat sei von Beginn der Gespräche im Jahr 2003 eingebunden gewesen,
beteuerte Lingenthal. Die Beratungen seien 2004 unter Einbeziehung der
Innenminister der Bundesländer «deutlich intensiviert worden», da in Folge
des neuen Zuwanderungsgesetzes Korrekturbedarf bestehe, den auch der
Dachverband der jüdischen Gemeinden anerkenne.
Womit eigentlich klar ist, um was es in diesem Ringelspielchen geht.
Jeder einwandernde Jude hat sich gefälligst der jüdischen Oberherrschaft
zu unterwerfen. Und nicht nur die.
rolf decker
2004-12-25 13:38:20 UTC
Permalink
Post by Paula Kahl
Post by Erich Pfennig
Die von den Innenministern aus Bund und Ländern geplante
Verschärfung der Einwanderungsregeln für Juden aus der ehemaligen
Sowjetunion hat zu deutlichen Meinungsverschiedenheiten in der rot-grünen
Koalition geführt. >
Womit eigentlich klar ist, um was es in diesem Ringelspielchen geht.
Jeder einwandernde Jude hat sich gefälligst der jüdischen Oberherrschaft
zu unterwerfen. Und nicht nur die.
-----------------------------------------
Vielleicht ist ja das geheime Ziel allen Eingewanderten so eine Art
Beamtenstatus zu verpassen! Voll-Alimentierung dann ad infinitum;
natürlich auch derer Abkommen und die Daheimgebliebenen !
Noch besser wäre aber eine Nobilitierung neuer Art,mit Erhebung in den
Adelsstand,damit die Höherwertigkeit bestimmter Individuen evident wird!
Die Gesellschaft muss refeudalisiert werden!


fordert
der Problemlöser
Rolf
---
Allerdings müssten auch einige den Part der Domestiken übernehmen!
denn nicht jeder kann "vom und zum Stedtl"heissen!
Loading...