Discussion:
US-Truppen ziehen aus Afghanistan ab, Taliban erobern Afghanistan zurück
Add Reply
Fred
2021-06-05 16:05:51 UTC
Antworten
Permalink
Außer Spesen nichts gewesen!
Wilhelm Ernst
2021-06-05 18:33:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fred
Außer Spesen nichts gewesen!
Hoppla!
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/75326/umfrage/getoetete-zivilisten-in-afghanistan-seit-2007/

Knapp 39.000 getöte Zivilisten, zusammen mit den vielen Verletzten dann
ca. 100.000 Opfer sind Spesen?
Willi
--
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf.
Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!
Bertolt Brecht
klaus reile
2021-06-05 18:44:56 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 05 Jun 2021 20:33:04 +0200
schrieb Wilhelm Ernst <***@t-online.de>:

--
Post by Wilhelm Ernst
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf.
Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher!
Bertolt Brecht
Hätte Bertolt Brecht mitbekommen können /müssen, was seit 1945 alles als
Wahrheit verkauft wurde, ein Brummkreisel würde vor Neid erblassen.
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Lieber einen Ort im Grünen als auch nur einen Grünen im Ort
Hans
2021-06-05 19:00:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wilhelm Ernst
Post by Fred
Außer Spesen nichts gewesen!
Hoppla!
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/75326/umfrage/getoetete-zivilisten-in-afghanistan-seit-2007/
Knapp 39.000 getöte Zivilisten, zusammen mit den vielen Verletzten dann
ca. 100.000 Opfer sind Spesen?
Nein, die natürlich nicht. Doch die Kosten des Krieges gehen wohl in die
Millionen und Milliarden.
Reinhard Pfeiffer
2021-06-06 06:36:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wilhelm Ernst
Post by Fred
Außer Spesen nichts gewesen!
Hoppla!
https://de.statista.com/statistik/daten/studie/75326/umfrage/getoetete-zivilisten-in-afghanistan-seit-2007/
Knapp 39.000 getöte Zivilisten, zusammen mit den vielen Verletzten dann
ca. 100.000 Opfer sind Spesen?
Außer extrem viele Spesen nichts gewesen, ist schon richtig.
Hätte man Affenghanistan sich selbst überlassen, hätte der Kleinkrieg
zwischen den geisteskranken Dorffürsten mind. die gleiche Bilanz
produziert. Der Westen hätte ungezählte Milliarden sparen können.
Jetzt sind die Taliban wieder so weit verbreitet wie vor den sinnlosen
Militäraktionen.
Das Hauptproblem ist, dass keiner von den regierenden Vollidioten
und Verbrechern etwas aus solchen Totalpleiten lernt.
--
Gruß Reinhard
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2021-06-06 08:14:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fred
Außer Spesen nichts gewesen!
Die wollen nun mal genau so "leben" und leiden, wie sie es tun. Die wollen ihren scheiss Kloran runterbeten, sich gegenseitig abmurksen und ihre Mondgoetzin anjaulen.

Gut, dann lasst sie. Sie von aussen zu zivilisieren, ist nicht moeglich. Man muss nur dafuer sorgen, dass sie unter sich bleiben und ihren Terror nicht in die zivilisierte Welt tragen. Der Rest ist deren Sache.

Ich war ja auch mal idealistisch und dachte, wir koennten diese Wilden zivilisieren und aufklaeren. Pustekuchen.
Hohe Mauer drum und alle paar Jahre mal ein paar Kilotonnen reinhauen, damit sie nicht zu frech werden.

In ein paar hundert Jahren kann man dann ja mal vorsichtig nachschauen, ob sich was gebessert hat, wenn nicht, noch ein paar Kilotonnen drauflegen.
Fred
2021-06-06 10:11:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fred
Außer Spesen nichts gewesen!
Die wollen nun mal genau so "leben" und leiden, wie sie es tun. Die wollen ihren scheiss Kloran runterbeten, sich gegenseitig abmurksen und ihre Mondgoetzin anjaulen.
Nun sind die Koranschulen (dank Genossin Merkel) in Deutschland!

Im Land der m.E. vorauseilend gehorsamsten, skrupellosesten (KZS
bei Adolf, Gulags bei Erich) kriecherischten Staatsbürger*Innen.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Gut, dann lasst sie. Sie von aussen zu zivilisieren, ist nicht moeglich. Man muss nur dafuer sorgen, dass sie unter sich bleiben und ihren Terror nicht in die zivilisierte Welt tragen. Der Rest ist deren Sache.
Ich war ja auch mal idealistisch und dachte, wir koennten diese Wilden zivilisieren und aufklaeren. Pustekuchen.
Hohe Mauer drum und alle paar Jahre mal ein paar Kilotonnen reinhauen, damit sie nicht zu frech werden.
In ein paar hundert Jahren kann man dann ja mal vorsichtig nachschauen, ob sich was gebessert hat, wenn nicht, noch ein paar Kilotonnen drauflegen.
Schon in ca. 50 Jahren regiert in Deutschland der IS.

Im Land der m.E. vorauseilend gehorsamsten, skrupellosesten (KZS
bei Adolf, Gulags bei Erich) kriecherischten Staatsbürger*Innen.
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...