Discussion:
Rheinsberg: 16-jähriger Syrer prügelt seinen Vater ins Krankenhaus
(zu alt für eine Antwort)
Kim Jong Hippo
2018-08-07 20:19:36 UTC
Permalink
Ein 16-jähriger Syrer hatte am Freitagnachmittag seinen 52-jährigen
Vater nach einem Streit durch Schläge verletzt. Der Mann kam ins
Polizeirevier und bat um Hilfe. Aufgrund seiner Verletzungen riefen die
Beamten einen Rettungswagen, der ihn in ein Krankenhaus brachte.
Polizeibeamte suchten daraufhin die Wohnung der Familie auf und stellten
den Sohn dort fest. Der 16-Jährige wurde ins Polizeirevier gebracht und
einem hinzugerufenen Notarzt vorgestellt. Der ordnete die zwangsweise
Unterbringung in einem Krankenhaus an. Der Transport dahin erfolgte in
Begleitung der Beamten.

Bereits am nächsten Tag kam der 52-Jährige erneut ins Polizeirevier. Der
Sohn war inzwischen wieder zuhause und hatte den Vater bedroht. Als die
Polizeibeamten die Wohnung betraten, wurden sie von dem 16-Jährigen
beleidigt. Erneut wurde er aufgrund seiner psychischen Verfassung unter
Polizeibegleitung in ein Krankenhaus (geschlossene Abteilung) gebracht.
https://polizei.brandenburg.de/pressemeldung/eingewiesen/1116963

Wo sein schweres Trauma behandelt wird?
--
"Totgeschlagen gehört totgeschlagen."
(Dr Horst Leps, Religionslehrer a.D. und "Friedensaktivist")
http://narkive.com/j0v0RdlN:6.454.35
noebbes
2018-08-08 11:29:48 UTC
Permalink
Post by Kim Jong Hippo
Ein 16-jähriger Syrer hatte am Freitagnachmittag seinen 52-jährigen
Vater nach einem Streit durch Schläge verletzt. Der Mann kam ins
Polizeirevier und bat um Hilfe. Aufgrund seiner Verletzungen riefen die
Beamten einen Rettungswagen, der ihn in ein Krankenhaus brachte.
Polizeibeamte suchten daraufhin die Wohnung der Familie auf und stellten
den Sohn dort fest. Der 16-Jährige wurde ins Polizeirevier gebracht und
einem hinzugerufenen Notarzt vorgestellt. Der ordnete die zwangsweise
Unterbringung in einem Krankenhaus an. Der Transport dahin erfolgte in
Begleitung der Beamten.
Bereits am nächsten Tag kam der 52-Jährige erneut ins Polizeirevier. Der
Sohn war inzwischen wieder zuhause und hatte den Vater bedroht. Als die
Polizeibeamten die Wohnung betraten, wurden sie von dem 16-Jährigen
beleidigt. Erneut wurde er aufgrund seiner psychischen Verfassung unter
Polizeibegleitung in ein Krankenhaus (geschlossene Abteilung) gebracht.
https://polizei.brandenburg.de/pressemeldung/eingewiesen/1116963
Wo sein schweres Trauma behandelt wird?
Ich wüsste ja eine probate Möglichkeit ihm sein schweres Trauma
auszutreiben...
Hans
2018-08-08 11:47:25 UTC
Permalink
Post by noebbes
Post by Kim Jong Hippo
Ein 16-jähriger Syrer hatte am Freitagnachmittag seinen 52-jährigen
Vater nach einem Streit durch Schläge verletzt. Der Mann kam ins
Polizeirevier und bat um Hilfe. Aufgrund seiner Verletzungen riefen die
Beamten einen Rettungswagen, der ihn in ein Krankenhaus brachte.
Polizeibeamte suchten daraufhin die Wohnung der Familie auf und stellten
den Sohn dort fest. Der 16-Jährige wurde ins Polizeirevier gebracht und
einem hinzugerufenen Notarzt vorgestellt. Der ordnete die zwangsweise
Unterbringung in einem Krankenhaus an. Der Transport dahin erfolgte in
Begleitung der Beamten.
Bereits am nächsten Tag kam der 52-Jährige erneut ins Polizeirevier. Der
Sohn war inzwischen wieder zuhause und hatte den Vater bedroht. Als die
Polizeibeamten die Wohnung betraten, wurden sie von dem 16-Jährigen
beleidigt. Erneut wurde er aufgrund seiner psychischen Verfassung unter
Polizeibegleitung in ein Krankenhaus (geschlossene Abteilung) gebracht.
https://polizei.brandenburg.de/pressemeldung/eingewiesen/1116963
Wo sein schweres Trauma behandelt wird?
Ich wüsste ja eine probate Möglichkeit ihm sein schweres Trauma
auszutreiben...
Ab nach Syrien?

Hans
noebbes
2018-08-08 14:24:01 UTC
Permalink
Post by Hans
Post by noebbes
Post by Kim Jong Hippo
Ein 16-jähriger Syrer hatte am Freitagnachmittag seinen 52-jährigen
Vater nach einem Streit durch Schläge verletzt. Der Mann kam ins
Polizeirevier und bat um Hilfe. Aufgrund seiner Verletzungen riefen die
Beamten einen Rettungswagen, der ihn in ein Krankenhaus brachte.
Polizeibeamte suchten daraufhin die Wohnung der Familie auf und stellten
den Sohn dort fest. Der 16-Jährige wurde ins Polizeirevier gebracht und
einem hinzugerufenen Notarzt vorgestellt. Der ordnete die zwangsweise
Unterbringung in einem Krankenhaus an. Der Transport dahin erfolgte in
Begleitung der Beamten.
Bereits am nächsten Tag kam der 52-Jährige erneut ins Polizeirevier. Der
Sohn war inzwischen wieder zuhause und hatte den Vater bedroht. Als die
Polizeibeamten die Wohnung betraten, wurden sie von dem 16-Jährigen
beleidigt. Erneut wurde er aufgrund seiner psychischen Verfassung unter
Polizeibegleitung in ein Krankenhaus (geschlossene Abteilung) gebracht.
https://polizei.brandenburg.de/pressemeldung/eingewiesen/1116963
Wo sein schweres Trauma behandelt wird?
Ich wüsste ja eine probate Möglichkeit ihm sein schweres Trauma
auszutreiben...
Ab nach Syrien?
...nach einer ausgiebigen Dachlattenmassage, ja.
Lars Bräsicke
2018-08-08 16:07:50 UTC
Permalink
Post by noebbes
Post by Hans
Post by noebbes
Post by Kim Jong Hippo
beleidigt. Erneut wurde er aufgrund seiner psychischen Verfassung unter
Polizeibegleitung in ein Krankenhaus (geschlossene Abteilung) gebracht.
https://polizei.brandenburg.de/pressemeldung/eingewiesen/1116963
Wo sein schweres Trauma behandelt wird?
Ich wüsste ja eine probate Möglichkeit ihm sein schweres Trauma
auszutreiben...
Ab nach Syrien?
...nach einer ausgiebigen Dachlattenmassage, ja.
Psychisch Kranke verprügeln.


So ist er, der Nazidreck.

Loading...