Discussion:
Der Nationalsozialismus im Kontext seiner Zeit
Add Reply
Nadine Schmitt
2019-09-09 14:25:26 UTC
Antworten
Permalink
Rassismus / Rassenlehre
Im Mittelalter hatte die Religion die Aufgabe, den Feudalismus zu
legitimieren. Der hierarchische Aufbau der Feudalgesellschaft wurde
durch den in der Bibel geoffenbarten Willen Gottes gerechtfertigt.
Die Reformation machte die Bibel allen Menschen zugänglich und führte
die Theorien des Klerus ad absurdum. Weil sich mit der Religion die
feudale Ordnung nicht mehr rechtfertigen liess, musste eine neue
„Unterdrückungs-Ideologie“ gefunden werden.
Diese Aufgabe wurde von der neuen Religion, der Wissenschaft
übernommen. Einige einflussreiche Gelehrte schufen aus
naturwissenschaftlichen Versatzstücken eine neue Herrschaftsideologie.
Die neue „Unterdrückungs-Ideologie“ musste unter anderem auch den
Ansprüchen des Kolonialismus genügen. Sie musste sowohl soziales
Gefälle wie auch Versklavung und Genozid rechtfertigen.
Der Rassismus genügte allen diesen Ansprüchen und wurde zu
Leitideologie erhoben. Da der Rassismus auf «objektiven
wissenschaftlichen» Tatsachen beruhte, konnte und durfte er nicht
hinterfragt werden.
Der «naturwissenschaftliche» Rassismus diente dem Sozialdarwinismus als
Fundament. Sozialdarwinismus kann als eine Form von
naturwissenschaftlich radikalisiertem Rassismus gesehen werden.
Der Rassismus der Nationalsozialisten unterscheidet sich nicht
wesentlich von dem der Briten, Amerikaner, Belgier, Italiener,
Australier oder Franzosen.
Die Westalliierten waren im Zweiten Weltkrieg noch Kolonialmächte. Die
Kolonialmächte behandelten die Kolonialisierten sie nicht viel anders
als die Nazis die Slawen. Amerikaner und Australier betrieben
Euthanasie-Programme. In Australien wurde die Hälfte der Ureinwohner
ermordet. In Nordamerika wurde der schleichende Genozid an den
Ureinwohner bis in die 1980er Jahren fortgeführt.
«Befreier» und «Befreite» sind gleich tief in rassistische Verbrechen
verstrickt. Die Verbrechen gegeneinander aufzurechnen verbietet der
Anstand und ist pietätslos.

https://faschistoid.blogspot.com/2013/06/der-nationalsozialismus-im-kontext.html

Wissenschaft als teuflische Ersatzreligion für Entchristlichte und Hure
der Macht. In Deutschland als Mainstream-Ideologie erfolgreich bis
heute in allen politischen Lagern.
Hans
2019-09-09 15:40:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Nadine Schmitt
Rassismus / Rassenlehre
Im Mittelalter hatte die Religion die Aufgabe, den Feudalismus zu
legitimieren. Der hierarchische Aufbau der Feudalgesellschaft wurde
durch den in der Bibel geoffenbarten Willen Gottes gerechtfertigt.
Die Reformation machte die Bibel allen Menschen zugänglich und führte
die Theorien des Klerus ad absurdum. Weil sich mit der Religion die
feudale Ordnung nicht mehr rechtfertigen liess, musste eine neue
„Unterdrückungs-Ideologie“ gefunden werden.
[.....]
Post by Nadine Schmitt
Die Westalliierten waren im Zweiten Weltkrieg noch Kolonialmächte. Die
Kolonialmächte behandelten die Kolonialisierten sie nicht viel anders
als die Nazis die Slawen. Amerikaner und Australier betrieben
Euthanasie-Programme. In Australien wurde die Hälfte der Ureinwohner
ermordet. In Nordamerika wurde der schleichende Genozid an den
Ureinwohner bis in die 1980er Jahren fortgeführt.
«Befreier» und «Befreite» sind gleich tief in rassistische Verbrechen
verstrickt. Die Verbrechen gegeneinander aufzurechnen verbietet der
Anstand und ist pietätslos.
Ist aber notwendig, selbst wenn die Opfer dieser Verbrechen davon nichts
haben, doch wenn schon denn schon, d.h., muß das alles "synoptisch"
betrachtet werden, also in der Zusammenschau.

Natürlich sind die Sieger immer die "Guten". :-(
Post by Nadine Schmitt
https://faschistoid.blogspot.com/2013/06/der-nationalsozialismus-im-kontext.html
Wissenschaft als teuflische Ersatzreligion für Entchristlichte und Hure
der Macht. In Deutschland als Mainstream-Ideologie erfolgreich bis
heute in allen politischen Lagern.
Mag ja sein, doch Wissenschaft kommt von "Wissen", wogegen Religion von
"Glauben" kommt. Und "Glauben heißt nichts wissen", wie man es in der
Umgangssprache hören kann.

Hans
Nadine Schmitt
2019-09-09 16:12:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans
Post by Nadine Schmitt
Wissenschaft als teuflische Ersatzreligion für Entchristlichte und
Hure der Macht. In Deutschland als Mainstream-Ideologie erfolgreich
bis heute in allen politischen Lagern.
Mag ja sein, doch Wissenschaft kommt von "Wissen", wogegen Religion
von "Glauben" kommt. Und "Glauben heißt nichts wissen", wie man es
in der Umgangssprache hören kann.
Hans
Die Wissenschaft unterschlägt Wissen über den Geist und die
Quantenphysik, um die Laien dumm und gehorsam zu halten - wie damals
die Kirche. Im Raum DE funktioniert das perfekt.
Hans
2019-09-09 16:14:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Nadine Schmitt
Post by Hans
Post by Nadine Schmitt
Wissenschaft als teuflische Ersatzreligion für Entchristlichte und
Hure der Macht. In Deutschland als Mainstream-Ideologie erfolgreich
bis heute in allen politischen Lagern.
Mag ja sein, doch Wissenschaft kommt von "Wissen", wogegen Religion
von "Glauben" kommt. Und "Glauben heißt nichts wissen", wie man es
in der Umgangssprache hören kann.
Hans
Die Wissenschaft unterschlägt Wissen über den Geist und die
Quantenphysik, um die Laien dumm und gehorsam zu halten - wie damals
die Kirche. Im Raum DE funktioniert das perfekt.
Warum sollte Wissen über die Quantenphysik unterschlagen werden? Es
liegt vielleicht eher daran, daß die meisten Menschen diese
Quantenphysik nicht verstehen.

Hans
Nadine Schmitt
2019-09-09 16:25:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans
Post by Nadine Schmitt
Post by Hans
Post by Nadine Schmitt
Wissenschaft als teuflische Ersatzreligion für Entchristlichte und
Hure der Macht. In Deutschland als Mainstream-Ideologie
erfolgreich bis heute in allen politischen Lagern.
Mag ja sein, doch Wissenschaft kommt von "Wissen", wogegen Religion
von "Glauben" kommt. Und "Glauben heißt nichts wissen", wie man es
in der Umgangssprache hören kann.
Hans
Die Wissenschaft unterschlägt Wissen über den Geist und die
Quantenphysik, um die Laien dumm und gehorsam zu halten - wie damals
die Kirche. Im Raum DE funktioniert das perfekt.
Warum sollte Wissen über die Quantenphysik unterschlagen werden? Es
liegt vielleicht eher daran, daß die meisten Menschen diese
Quantenphysik nicht verstehen.
Hans
Das tun viele Wissenschaftler auch nicht, sie wenden sie nur
erfolgreich in der Technik an. Aber wehe, ein esoterisch Interessierter
zieht daraus unerwünschte Schlußfolgerungen über eine nichtmaterielle
Natur der Dinge, schon verteilen die "Skeptiker" die keine sind, jede
Menge Aluhüte. Mit der Homöopathie ist es genauso - daß evtl. was
heilt, was nicht materiell ist, darf einfach nicht sein.
Heinz Schmitz
2019-09-10 08:36:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Nadine Schmitt
Mit der Homöopathie ist es genauso - daß evtl. was
heilt, was nicht materiell ist, darf einfach nicht sein.
Doch, natürlich darf das sein. Aber es darf eben nicht sein, dass nur
EINER damit heilen (und Knete einsacken) kann, oder eine Gruppe
von Einen (den Homöopathen).
Denn Wissenschaft bedeutet, das jede Behauptung von jedem
überprüft und als richtig bewiesen werden kann.

Grüße,
H.

PS
Du kannst ja mal versuchen, Deine Kopfschmerzen mit einem
Glas Wasser aus dem Bodensee zu heilen, wenn vorher
jemand am anderen Ende eine Pille Aspirin reingeworfen hat.
Bei dieser "Potenz" wird Dir nur Dein Glaube helfen :-).
Nadine Schmitt
2019-09-10 10:02:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Nadine Schmitt
Mit der Homöopathie ist es genauso - daß evtl. was
heilt, was nicht materiell ist, darf einfach nicht sein.
Doch, natürlich darf das sein. Aber es darf eben nicht sein, dass nur
EINER damit heilen (und Knete einsacken) kann, oder eine Gruppe
von Einen (den Homöopathen).
Umgekehrt. Jeder Beweis, daß nichtmaterielle Therapien funktionieren,
bedeutet weniger Profit für Chirurgen und Pharmakonzerne. Darum darf es
auch z. B. keine nichtoperative Therapie für Transsexuelle geben.

Die größte Korruption ist immer auf der Seite derer, die bisher Profit
machen und Konkurrenz fürchten. Denen geht es nicht um das Wohl der
Menschen, das ist nur ein Vorwand. Materialisten sind niemals echte
Humanisten.
Post by Heinz Schmitz
Denn Wissenschaft bedeutet, das jede Behauptung von jedem
überprüft und als richtig bewiesen werden kann.
Nur, wenn der Wissenschaftsbetrieb frei forschen kann und nicht durch
Drittmittel aus der Wirtschaft korrumpiert wird. Wes Brot ich eß, des
Lied ich sing. Und wenn konservative Wissenschaftler daran gehindert
werden, innovative Kollegen mundtot zu machen.
Post by Heinz Schmitz
Grüße,
H.
PS
Du kannst ja mal versuchen, Deine Kopfschmerzen mit einem
Glas Wasser aus dem Bodensee zu heilen, wenn vorher
jemand am anderen Ende eine Pille Aspirin reingeworfen hat.
Bei dieser "Potenz" wird Dir nur Dein Glaube helfen :-).
Aus materialistischer Perspektive ist das natürlich grundsätzlich
Unsinn. Aber was wäre, wenn der Geist ein wichtiger Teil jeder Heilung
wäre? Was wäre, wenn Heilung z. B. möglich wäre durch Klänge, Farben
und Meditation? Traditioneller Schamanismus existiert bis heute. Und
das ist nicht nur alles Betrug und Abzocke.
Heinz Schmitz
2019-09-11 07:09:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by Nadine Schmitt
Post by Heinz Schmitz
Post by Nadine Schmitt
Mit der Homöopathie ist es genauso - daß evtl. was
heilt, was nicht materiell ist, darf einfach nicht sein.
Doch, natürlich darf das sein. Aber es darf eben nicht sein, dass nur
EINER damit heilen (und Knete einsacken) kann, oder eine Gruppe
von Einen (den Homöopathen).
Umgekehrt. Jeder Beweis, daß nichtmaterielle Therapien funktionieren,
bedeutet weniger Profit für Chirurgen und Pharmakonzerne. Darum darf es
auch z. B. keine nichtoperative Therapie für Transsexuelle geben.
Handelt es sich bei Transsexuellen DOCH um Kranke?
Es steht Dir übrigens frei, wie jedem Anderen auch, Medikamente gegen
was auch immer zu entwickeln. Nur muss ihre Wirksamkeit erwiesen sein,
bevor Du damit Anderen ihr Geld aus der Tasche ziehen willst.
Post by Nadine Schmitt
Die größte Korruption ist immer auf der Seite derer, die bisher Profit
machen und Konkurrenz fürchten. Denen geht es nicht um das Wohl der
Menschen, das ist nur ein Vorwand. Materialisten sind niemals echte
Humanisten.
Wem geht es überhaupt um das Wohl der Menschen? Man weiss doch
nichtmal genau, was das eigentlich ist.
Post by Nadine Schmitt
Post by Heinz Schmitz
Denn Wissenschaft bedeutet, das jede Behauptung von jedem
überprüft und als richtig bewiesen werden kann.
Nur, wenn der Wissenschaftsbetrieb frei forschen kann und nicht durch
Drittmittel aus der Wirtschaft korrumpiert wird. Wes Brot ich eß, des
Lied ich sing. Und wenn konservative Wissenschaftler daran gehindert
werden, innovative Kollegen mundtot zu machen.
Es gab nie soviel Freiheit wie bei uns heutzutage. Und es gab nie
soviele Spinner, die diese Freiheit zu missbrauchen beabsichtigen.
Post by Nadine Schmitt
Post by Heinz Schmitz
PS
Du kannst ja mal versuchen, Deine Kopfschmerzen mit einem
Glas Wasser aus dem Bodensee zu heilen, wenn vorher
jemand am anderen Ende eine Pille Aspirin reingeworfen hat.
Bei dieser "Potenz" wird Dir nur Dein Glaube helfen :-).
Aus materialistischer Perspektive ist das natürlich grundsätzlich
Unsinn. Aber was wäre, wenn der Geist ein wichtiger Teil jeder Heilung
wäre? Was wäre, wenn Heilung z. B. möglich wäre durch Klänge, Farben
und Meditation? Traditioneller Schamanismus existiert bis heute. Und
das ist nicht nur alles Betrug und Abzocke.
Warum meckerst Du dann und begnügst Dich nicht mit Deiner Fähigkeit
zur Selbstheilung?

Grüße,
H.

eku-pilz
2019-09-09 16:29:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Nadine Schmitt
Rassismus / Rassenlehre
«Befreier» und «Befreite» sind gleich tief in rassistische Verbrechen
verstrickt. Die Verbrechen gegeneinander aufzurechnen verbietet der
Nanu, was soll denn das sein - "rassistische Verbrechen"?

Und wie kommst du auf das schmale Brett, WIR waeren in derartige
Verbrechen - welcher Natur auch immer - verwickelt gewesen? [staun!]
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink:

Post by Nadine Schmitt
utilam esse societas

Dr. Maxim. Krah, Crashkurs Verfassungsrecht
Oder: Wie aus Recht Unrecht wird!

Deutsche Rasse - Klasse Rasse!
Loading...