Discussion:
DE Video: Nigerianer zerschlaegt Autoscheiben - 50.000 Euro Schaden, nach Filmer wird gefandet
(zu alt für eine Antwort)
Politischer Moralismus
2019-07-12 08:15:16 UTC
Permalink
11.07.2019 veröffentlicht
Nigerianer zerschlägt in Donauwörth Autoscheiben - 50.000 Euro Schaden
Video:


H E F T I G !

12. Juli 2019
Nach Donauwörther Auto-Randale: Polizei sucht Urheber des Videos

Carglass repariert’s, Carglass tauscht aus: Die Autoscheiben
der von einer nigerianischen „Fachkraft“ vorgestern vor der
Donauwörther Erstaufnahmeeinrichtung kaputt geschlagenen
Fahrzeuge dürften bald schon wieder eingesetzt sein. Doch
die jetzt hat die Sache ein polizeiliches Nachspiel – und
zwar für den Urheber des Videos, nach dem gefahndet wird.

Rechtsstaat und Ermittlungsbehörden greifen hart durch in
Deutschland – so auch hier wieder. Aber natürlich nicht
gegen den westafrikanischen „Schutzsuchenden“, der einen
Sachschaden von über 50.000 Euro angerichtet hat und nach
seiner Festnahme erstmal ins Klinikum verfrachtet wurde, wo
er auf Gemeinschaftskosten untergebracht und darauf untersucht
wird, ob sich nicht doch irgendeine psychische Störung (oder
Vergleichbares) finden lässt, die seinen Amoklauf ent-
schuldigen könnte. Sondern gegen den (oder die) Mitarbeiter
des Donauwörther Ankerzentrums, der mit dem Smartphone filmte,
wie der afrikanische Behördenschützling ihre Autos zerlegte,
während die restliche Belegschaft ohnmächtig vom Fenster
der Einrichtung zusehen mussten.

Weil das Video – wohl zunächst nur privat – über Whatsapp geteilt
wurde und dann wegen seiner erheblichen Brisanz schnell viral
ging, führte es bald schon zu vielen emotionalen und über-
schäumenden Reaktionen im Internet. Es kam auch zu
justiziablen Kommentaren. Ein gefundenes Fressen natürlich
nicht nur für die Löschbrigaden von Facebook und der „Antonio-
Amadeu-Stiftung“ (die sowieso dauergeil nach neuem Futter
rechter „Hatespeech“ im Netz gieren), sondern auch für
Politiker, die jede Anwandlung eines noch so nachvoll-
ziehbaren Volkszorns sogleich mit fremdenfeindlicher,
rassistischer Grundstimmung verwechseln.

„Die Polizei versucht derzeit herauszufinden, wer dieses Video
gedreht und weitergeschickt hat“, erklärte gestern ein Sprecher
der Augsburger Polizei. Gegenstand der Ermittlungen sei auch,
welche Sicherheitsleute Dienst hatten – aber nicht etwa,
weil diese gegen den durchgeknallten Vandalen nicht
eingeschritten seien; im Gegenteil zeigte die Polizei
dafür sogar Verständnis: Man müsse „auch verstehen, dass
es für einen Sicherheitsbediensteten allein möglicherweise
zu gefährlich gewesen wäre, einzugreifen und dass die Beschädigung
doch relativ schnell vonstatten ging.“ Letzteres ist natürlich
Unsinn, denn das Video zeigt, wie der 19jährige Nigerianer in
aller Seelenruhe ungehindert von PKW zu PKW geht und zuschlägt.
Zeit zum Eingreifen wäre genug gewesen. Ermittelt wird nun
jedenfalls vielmehr, ob einer der Sicherheitsbeauftragten
womöglich das Video gedreht hat.
[....]
Natürlich darf die stereotype 08/15-Belehrung hierbei wieder
nicht fehlen: „Das Internet und soziale Medien sind kein
kein rechtsfreier Raum!“ Ganz im Gegensatz offenbar zu
Parkplätzen vor Asylaufnahmeeinrichtungen, komplett
islamisierten Stadtviertel, deutschen Freibädern
oder Grenzübergängen. (DM)
Quelle:
https://www.journalistenwatch.com/2019/07/12/nach-donauwoerther-auto/

"Ein sozialistisches System erkennt man daran, daß es die
Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert"
(Alexander Solschenizyn - Nobelpreis für Literatur)

Wann wird in linksgrünen Deutschland endlich das Filmen von Straf-
taten verboten? Spätestens seit in Hamburg (Bahnsteig S-Bahn Jung-
fernstieg) die Enthauptung des Kindes [1] auf Film dokumentiert
wurde, besteht in Deutschland dieses Problem bei der Vertuschung
von Straftaten der "schutzsuchenden" internationalen Verbrecher.

WIE hat die DDR dieses Problem mit den filmenden Zeugen gelöst?
Wurden die damals als "West-Agenten-Nazis" hingerichtet ..?

:-?


[1]
24Apr
Hamburger Lampedusa-Flüchtling hat seinem einjährigen
Kind tatsächlich den Kopf abgetrennt
https://juergenfritz.com/2018/04/24/kind-kopf-abgetrennt/
Karl Meisenkaiser
2019-07-12 08:31:39 UTC
Permalink
Post by Politischer Moralismus
11.07.2019 veröffentlicht
Nigerianer zerschlägt in Donauwörth Autoscheiben - 50.000 Euro Schaden
Video: http://youtu.be/fHhPenpUtDA
H E F T I G !
Waren das jetzt die Autos von Mitarbeitern des "Ankerzentrums"?

Eigentlich müßten die doch wissen, welch Herzlichkeit ihre
Schützlinge so draufhaben können, und mit dem Fahrrad kommen.

Fahrlässigkeit würde ich sagen! Selber zahlen!


Karl
Carsten Thumulla
2019-07-12 09:05:33 UTC
Permalink
Post by Karl Meisenkaiser
Post by Politischer Moralismus
11.07.2019 veröffentlicht
Nigerianer zerschlägt in Donauwörth Autoscheiben - 50.000 Euro Schaden
Video: http://youtu.be/fHhPenpUtDA
H E F T I G !
Waren das jetzt die Autos von Mitarbeitern des "Ankerzentrums"?
Eigentlich müßten die doch wissen, welch Herzlichkeit ihre
Schützlinge so draufhaben können, und mit dem Fahrrad kommen.
Fahrlässigkeit würde ich sagen! Selber zahlen!
trifft nicht die falschen


fup: de.test


ct
Politischer Moralismus
2019-07-12 09:26:23 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Karl Meisenkaiser
Post by Politischer Moralismus
11.07.2019 veröffentlicht
Nigerianer zerschlägt in Donauwörth Autoscheiben - 50.000 Euro Schaden
Video: http://youtu.be/fHhPenpUtDA
H E F T I G !
Waren das jetzt die Autos von Mitarbeitern des "Ankerzentrums"?
Eigentlich müßten die doch wissen, welch Herzlichkeit ihre
Schützlinge so draufhaben können, und mit dem Fahrrad kommen.
Fahrlässigkeit würde ich sagen! Selber zahlen!
trifft nicht die falschen
Die "Richtigen" schauen sogar zu und jammern, weil
es dann auch ihr eigenes Auto erwischt hat. Wahnsinn!

Wer zahlt die 50.000 Euro Sachschaden? Merkel, Seehofer oder die
Sicherheitsbediensteten die offenbsar nicht eingegriffen haben?
Post by Carsten Thumulla
fup: de.test
Willst du keine Antworten?
Carsten Thumulla
2019-07-12 09:27:05 UTC
Permalink
Post by Politischer Moralismus
Post by Carsten Thumulla
fup: de.test
Willst du keine Antworten?
vier Gruppen, mach das neu


fup


ct
Harald Vondervelt
2019-07-12 13:34:05 UTC
Permalink
Post by Politischer Moralismus
11.07.2019 veröffentlicht
Nigerianer zerschlägt in Donauwörth Autoscheiben - 50.000 Euro Schaden
Video: http://youtu.be/fHhPenpUtDA
H E F T I G !
12. Juli 2019
Nach Donauwörther Auto-Randale: Polizei sucht Urheber des Videos
Carglass reparierts, Carglass tauscht aus: Die Autoscheiben
der von einer nigerianischen Fachkraft vorgestern vor der
Donauwörther Erstaufnahmeeinrichtung kaputt geschlagenen
Fahrzeuge dürften bald schon wieder eingesetzt sein. Doch
die jetzt hat die Sache ein polizeiliches Nachspiel  und
zwar für den Urheber des Videos, nach dem gefahndet wird.
Rechtsstaat und Ermittlungsbehörden greifen hart durch in
Deutschland  so auch hier wieder. Aber natürlich nicht
gegen den westafrikanischen Schutzsuchenden, der einen
Sachschaden von über 50.000 Euro angerichtet hat und nach
seiner Festnahme erstmal ins Klinikum verfrachtet wurde, wo
er auf Gemeinschaftskosten untergebracht und darauf untersucht
wird, ob sich nicht doch irgendeine psychische Störung (oder
Vergleichbares) finden lässt, die seinen Amoklauf ent-
schuldigen könnte. Sondern gegen den (oder die) Mitarbeiter
des Donauwörther Ankerzentrums, der mit dem Smartphone filmte,
wie der afrikanische Behördenschützling ihre Autos zerlegte,
während die restliche Belegschaft ohnmächtig vom Fenster
der Einrichtung zusehen mussten.
Weil das Video  wohl zunächst nur privat  über Whatsapp geteilt
wurde und dann wegen seiner erheblichen Brisanz schnell viral
ging, führte es bald schon zu vielen emotionalen und über-
schäumenden Reaktionen im Internet. Es kam auch zu
justiziablen Kommentaren. Ein gefundenes Fressen natürlich
nicht nur für die Löschbrigaden von Facebook und der Antonio-
Amadeu-Stiftung (die sowieso dauergeil nach neuem Futter
rechter Hatespeech im Netz gieren), sondern auch für
Politiker, die jede Anwandlung eines noch so nachvoll-
ziehbaren Volkszorns sogleich mit fremdenfeindlicher,
rassistischer Grundstimmung verwechseln.
Die Polizei versucht derzeit herauszufinden, wer dieses Video
gedreht und weitergeschickt hat, erklärte gestern ein Sprecher
der Augsburger Polizei. Gegenstand der Ermittlungen sei auch,
welche Sicherheitsleute Dienst hatten  aber nicht etwa,
weil diese gegen den durchgeknallten Vandalen nicht
eingeschritten seien; im Gegenteil zeigte die Polizei
dafür sogar Verständnis: Man müsse auch verstehen, dass
es für einen Sicherheitsbediensteten allein möglicherweise
zu gefährlich gewesen wäre, einzugreifen und dass die Beschädigung
doch relativ schnell vonstatten ging. Letzteres ist natürlich
Unsinn, denn das Video zeigt, wie der 19jährige Nigerianer in
aller Seelenruhe ungehindert von PKW zu PKW geht und zuschlägt.
Zeit zum Eingreifen wäre genug gewesen. Ermittelt wird nun
jedenfalls vielmehr, ob einer der Sicherheitsbeauftragten
womöglich das Video gedreht hat.
[....]
Natürlich darf die stereotype 08/15-Belehrung hierbei wieder
nicht fehlen: Das Internet und soziale Medien sind kein
kein rechtsfreier Raum! Ganz im Gegensatz offenbar zu
Parkplätzen vor Asylaufnahmeeinrichtungen, komplett
islamisierten Stadtviertel, deutschen Freibädern
oder Grenzübergängen. (DM)
https://www.journalistenwatch.com/2019/07/12/nach-donauwoerther-auto/
"Ein sozialistisches System erkennt man daran, daß es die
Kriminellen verschont und den politischen Gegner kriminalisiert"
(Alexander Solschenizyn - Nobelpreis für Literatur)
Wann wird in linksgrünen Deutschland endlich das Filmen von Straf-
taten verboten? Spätestens seit in Hamburg (Bahnsteig S-Bahn Jung-
fernstieg) die Enthauptung des Kindes [1] auf Film dokumentiert
wurde, besteht in Deutschland dieses Problem bei der Vertuschung
von Straftaten der "schutzsuchenden" internationalen Verbrecher.
WIE hat die DDR dieses Problem mit den filmenden Zeugen gelöst?
Wurden die damals als "West-Agenten-Nazis" hingerichtet ..?
:-?
[1]
24Apr
Hamburger Lampedusa-Flüchtling hat seinem einjährigen
Kind tatsächlich den Kopf abgetrennt
https://juergenfritz.com/2018/04/24/kind-kopf-abgetrennt/
Der Neger ist klar zu erkennen und identifitiert. Er wird von uns dafür
entsprechend bestraft. Und zwar nachhaltig.
--
Harald Vondervelt
Yzmir Uebel
2019-07-12 20:43:17 UTC
Permalink
Post by Politischer Moralismus
WIE hat die DDR dieses Problem mit den filmenden Zeugen gelöst?
Wurden die damals als "West-Agenten-Nazis" hingerichtet ..?
Das Problem gab es kaum, in Ermangelung von Film/Video Ausrüstung
verbunden mit eher geringer Kriminalität.

Was mich wirklich wundert, das der Typ von der Security nicht mal so ein
"Turbo"- Pfeffer-Spray an der Hand hatte. Sah man mal in einem Video wo
die Polizei einen nackten mit Brechstange bewaffneten und randalierenden
Merkel-Gast schnell ausbremst hat. War eine etwas gößere Pulle, so 500 ml
geschätzt mit Schlau und hatte gut Dampf.

Die Frage ist auch wie viele Scheiben hat der Zerümmert? Wenn ich mal von
im Schnitt 700€ pro geklebter Scheibe ausgehe (also eher zu hoch), dann
wären das 71 Fahrzeuge? OK, bei einigen event. noch mehr demoliert,
bleiben aber immer noch ziemlich viele Fahrzeuge?

Ich denke auch, die kapieren das Straftäter wohl gar nie abgeschoben
werden. Also muß man ja fast danbar sein, das dieses Integrationswunder
nur Sachschaden angerichtet hat? ;-()

Nun wird nach dem Überbringer der schlechten Nachricht gesucht. Sicher
nach den neusten Gesetzen illegal einen Merkel-Gast zu Filmen?

Gesunder Menschenverstand sollte einem sagen, in so einem Fall ist das
berechtigte Interesse der Öffentlichkeit das Video zu sehen, deutlich
wichtiger als der Täterschutz.

Loading...