Discussion:
Ein adipöser Lastwagen rettet das Klima
Add Reply
Joe T.
2019-03-24 07:30:13 UTC
Antworten
Permalink
24.03.2019
Dirk Maxeiner
Der Sonntagsfahrer: Ein adipöser Lastwagen rettet das Klima

Ernst Ulrich von Weizsäcker formulierte vor 20 Jahren als
Ziel einer „Effizienz-Revolution“: „Faktor 4: Doppelter
Wohlstand. Halbierter Verbrauch“.

Daraus wurde dank Elektromobilität jetzt: „Faktor 10: Fünfaches
Gewicht, halbierte Reichweite“. Der Audi e-tron macht es wahr.
Gratulation! Und das ist erst der Anfang einer Politik, die
das Gehirn durch einen Lithium-Ionen-Akku ersetzt hat. / mehr
(.....)
Audi hat soeben das neueste elektrische Wunder der Automobil-
Technik vorgestellt, den Audi e-tron. Er soll alles besser
als ein Tesla können und ist schon für schlappe 79.900 Euro
(zuzüglich Überführung mit einem Diesel-LKW) zu haben.

Mit Passagieren und Gepäck ist der e-tron so schwer wie eine
trächtige Elefantenkuh (über 3.000 Kilo), kann allerdings
nicht an jedem Baum auftanken. Allein die Batterie ist
mit rund 700 Kilo fast so schwer wie ein kompletter
VW-Golf der ersten Serie (ab 1974). So etwas nenne ich
Fortschritt! Der neue Audi fährt einen „Tank“ spazieren,
der so viel wiegt wie ein vollwertiges Auto vor 45 Jahren.
(.....)
„Erleben Sie ein neues Level an Elektromobilität“, bewirbt
Audi seinen adipösen Lastwagen, „der den Fahrerin ein neues
Zeitalter katapultiert.“ Wie das aussieht beschreibt ein
Tester von Autobild unter anderem so:

"Über Nacht 50 km Reichweite zu Hause am Stecker geholt.
Dann Freizeitparkausflug am Sonntag, 120 km futsch, aber
Fahrspaß. Gerade so aufladen bis Montagmorgen geschafft,
mit 12 km Rest-Akku in Hamburg angekommen.

1. Fazit: Traumauto, aber am Ende musste ich 90 km/h fahren
mit einem 80.000-Euro-Goldstück.“ Mit Rücksicht auf den
Anzeigenkunden will er damit wohl sagen: So ab 250 zurück-
gelegten Kilometern fühlt man sich im Audi als Pilot eines
Lastenseglers der nervös nach einer Landebahn Ausschau hält.
(.....)
Es weiß natürlich jeder in der Automobilindustrie, wie
bekloppt das alles ist. Das Elektroauto gilt unter den
Ingenieuren als so eine Art Perpetuum Mobile des
Wunschdenkens, allerdings ohne Perpetuum.

Das hindert die Branche aber nicht daran mitzumachen. „If
you can’t beat them, join them“ sagt der Engländer. Man ver-
sprach ja auch, unerreichbare Abgas-Grenzwerte einzuhalten.
Allerdings wird diesmal keine Bescheiß-Software eingesetzt.
So etwas brauchen wir nicht mehr. Wir haben eine neue Gener-
ation des Fortschritts, die funktioniert mit einer inneren
Selbstbescheiß-Software. Sie wurde in der Planwirtschaft
erfolgreich getestet, zuletzt in Venezuela.

Wie beim Bescheißen liegt der Volkswagen-Konzern auch beim
Selbst-Bescheißen ganz vorne. So will der neue Volkswagen-
chef Herbert Diess bis 2030 etwa 40 Prozent der Fahrzeuge
mit Elektroantrieb verkaufen. Richten soll es der Staat mit
Zuckerbrot und Peitsche, sprich mit Subventionen und Verboten.

Diess schwebt so eine Art Baugeld für Elektro-Immobilien vor.
Die Reichweite dieser Firmenpolitik dürfte aber immerhin bis
zur Pension des großen Vorsitzenden Diess (60) reichen. Danach
ist es eh egal und der Mann geht zum Nachladen auf den Golfplatz.
(.....)
Der Chef geht mit gutem Beispiel voran und macht aus Volkswa-
gen so eine Art Lieferando des grünen Zeitgeistes. Sogar gre-
tamäßig ist er gut aufgestellt. Via Linked-in ließ er wissen:

„Persönlich und als CEO von Volkswagen AG habe ich viel
Verständnis und Sympathie für streikende Schülerinnen und
Schüler, die Angst um unseren Planeten haben. Sie sind
unzufrieden mit uns, mit der Politik und den Unternehmen.
Wir müssen die richtigen Antworten finden, das sind wir
unseren Kindern und den kommenden Generationen schuldig.
Volkswagen und ich leisten unseren Beitrag! ‪#FridaysForFuture“.

Und die Antwort heißt: ‪#ElephantsForFuture!

Dass der Herbert es gretamäßig voll drauf hat, wird die Angie
und den Steini aber freuen. Und wie der Herr, so das Gescherr.
Hiltrud Werner, im VW Vorstand für „Recht und Integrität“ (echt
jetzt) zuständig, fühlt sich gar zum Wahlkämpfer in Ostdeut-
schland berufen und warnt pflichtschuldigst vor der AfD:

„Es wäre schrecklich, wenn die Menschen die Wahlen 2019 nur
nutzen, um der Regierung eins auszuwischen.“ Oder gar sich
dem Zwang zur Elektro-Immobilität zu entziehen, respektive
die Subventionen für Volkswagen zu gefährden.
(.....)
QUELLE;
https://www.achgut.com/artikel/der_sonntagsfahrer_ein_adipoeser_lastwagen_rettet_das_klima


"Wir haben eine neue Generation des Fortschritts, die
funktioniert mit einer inneren Selbstbescheiß-Software.
Sie wurde in der Planwirtschaft erfolgreich getestet,
zuletzt in Venezuela."

Merkel hat aus der blühenden BRD eine marode DDR gemacht,
geflutet mit Millionen integrationsverweigernden Muslimen.
Carla Schneider
2019-03-24 08:08:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Joe T.
24.03.2019
Dirk Maxeiner
Der Sonntagsfahrer: Ein adipöser Lastwagen rettet das Klima
Ernst Ulrich von Weizsäcker formulierte vor 20 Jahren als
Ziel einer â??Effizienz-Revolutionâ??: â??Faktor 4: Doppelter
Wohlstand. Halbierter Verbrauchâ??.
Daraus wurde dank Elektromobilität jetzt: â??Faktor 10: Fünfaches
Gewicht, halbierte Reichweiteâ??. Der Audi e-tron macht es wahr.
Gratulation! Und das ist erst der Anfang einer Politik, die
das Gehirn durch einen Lithium-Ionen-Akku ersetzt hat. / mehr
(.....)
Audi hat soeben das neueste elektrische Wunder der Automobil-
Technik vorgestellt, den Audi e-tron. Er soll alles besser
als ein Tesla können und ist schon für schlappe 79.900 Euro
(zuzüglich Ã?berführung mit einem Diesel-LKW) zu haben.
Mit Passagieren und Gepäck ist der e-tron so schwer wie eine
trächtige Elefantenkuh (über 3.000 Kilo), kann allerdings
nicht an jedem Baum auftanken. Allein die Batterie ist
mit rund 700 Kilo fast so schwer wie ein kompletter
VW-Golf der ersten Serie (ab 1974). So etwas nenne ich
Fortschritt! Der neue Audi fährt einen â??Tankâ?? spazieren,
der so viel wiegt wie ein vollwertiges Auto vor 45 Jahren.
Das Ding ist ein SUV.
Auch Diesel-SUVs haben so um die 2.5 Tonnen zulaessiges Gesamtgewicht,
Kevin Vogelsammler
2019-03-24 09:27:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Joe T.
Mit Passagieren und Gepäck ist der e-tron so schwer wie eine
trächtige Elefantenkuh (über 3.000 Kilo), kann allerdings
nicht an jedem Baum auftanken. Allein die Batterie ist
mit rund 700 Kilo fast so schwer wie ein kompletter
VW-Golf der ersten Serie (ab 1974). So etwas nenne ich
Fortschritt! Der neue Audi fährt einen â??Tankâ?? spazieren,
der so viel wiegt wie ein vollwertiges Auto vor 45 Jahren.
Das Ding ist ein SUV.
Auch Diesel-SUVs haben so um die 2.5 Tonnen zulaessiges Gesamtgewicht,
Kein Diesel SUV hat einen Tank von 700 kg Gewicht.
Max. 100 kg und an jeder Tanke in 5 Minuten "wiederaufladbar".

E-Autos sind für Geisteskranke.

Kevin
Reinhard Pfeiffer
2019-03-24 10:44:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carla Schneider
Das Ding ist ein SUV.
Auch Diesel-SUVs haben so um die 2.5 Tonnen zulaessiges Gesamtgewicht,
Jomei, ein normaler Familien-Kombi wie VW Passat kommt
auch auf 2300 kg zulässiges Gesamtgewicht.

Den Elektro-Trabbi gibt es als Bastelexemplar.
Den könnte man in Serie herstellen und würde dann sehr gut
zum Merkel-Regime passen.
--
Gruß Reinhard
Carsten Thumulla
2019-03-24 09:25:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Joe T.
Der neue Audi fährt einen „Tank“ spazieren,
der so viel wiegt wie ein vollwertiges Auto vor 45 Jahren.
Noch Fragen, Kienzle?


ct
Heinz Brückner
2019-03-24 11:44:10 UTC
Antworten
Permalink
am Sun, 24 Mar 2019 10:25:44 +0100 schrieb Carsten Thumulla
Post by Carsten Thumulla
Post by Joe T.
Der neue Audi fährt einen „Tank“ spazieren,
der so viel wiegt wie ein vollwertiges Auto vor 45 Jahren.
Noch Fragen, Kienzle?
Ja: Wer bietet den kleinen Anhänger an mit DieselAggregat+Generator
zum Nachladen beim Fahren_+_Parken? Macht kleinere Akkus möglich...

HeB
Carsten Thumulla
2019-03-24 11:53:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Brückner
Post by Carsten Thumulla
Post by Joe T.
Der neue Audi fährt einen „Tank“ spazieren,
der so viel wiegt wie ein vollwertiges Auto vor 45 Jahren.
Noch Fragen, Kienzle?
Ja: Wer bietet den kleinen Anhänger an mit DieselAggregat+Generator
zum Nachladen beim Fahren_+_Parken? Macht kleinere Akkus möglich...
Hybrid -- mein Reden seit '45


ct
Bohnen mit Speck
2019-03-24 15:30:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Heinz Brückner
Post by Carsten Thumulla
Post by Joe T.
Der neue Audi fährt einen „Tank“ spazieren,
der so viel wiegt wie ein vollwertiges Auto vor 45 Jahren.
Noch Fragen, Kienzle?
Ja: Wer bietet den kleinen Anhänger an mit DieselAggregat+Generator
zum Nachladen beim Fahren_+_Parken? Macht kleinere Akkus möglich...
Hybrid -- mein Reden seit '45
700 Kilo Akku spazierenfahren ist voll öko.

Die behinderte Greta fragen, die sagt Dir, wo es langgeht.

BMS
Der Habakuk.
2019-03-24 15:52:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bohnen mit Speck
Post by Carsten Thumulla
Post by Heinz Brückner
Post by Carsten Thumulla
Post by Joe T.
Der neue Audi fährt einen „Tank“ spazieren,
der so viel wiegt wie ein vollwertiges Auto vor 45 Jahren.
Ne Pferdekutsche vor 90 Jahren war nur halb so schwer! :-D
Post by Bohnen mit Speck
Post by Carsten Thumulla
Post by Heinz Brückner
Post by Carsten Thumulla
Noch Fragen, Kienzle?
Ja: Wer bietet den kleinen Anhänger an mit DieselAggregat+Generator
zum Nachladen beim Fahren_+_Parken? Macht kleinere Akkus möglich...
Hybrid -- mein Reden seit '45
700 Kilo Akku spazierenfahren ist voll öko.
Naja, so ein Verbrennungsmotorauto hat sicher auch einige Teile, die
auch was wiegen und die ein Stromer nicht hat und nicht braucht.

Erstmal den Motor. Das können auch schnell 200 oder 250 Kg werden.
Was noch nicht? Schaltgetriebe, Kardanwelle, Kurbelwelle, usw entfällt
auch. Wieviel? 40 Kg??
Gesamte AusPuffanlage. Katalysatoranlage, Ad-Blue-Tank. Auch 20 oder 30
Kg. Oder eher mehr?

Was noch? Anlasser, Kupplung, Öltank und Getriebeöl. Macht auch wieder
ein paar Kilo.
Bremse kann evtl leichter ausfallen, weil ja zusätzlich eine sehr
effektive Motorbremse mit der Rekuperation vorhanden ist.

Hey, den Benzintank, die Spritleitungen, die Einspritzanlage und dieses
Zahnriemengedöns kann man sich auch einsparen. Fällt weg, wiegt auch was
und kann beim Verbrenner vor allem auch kaputtgehen.

Im Vergleich zu einem Verbrenner spart man im E-Auto mehrere Tausend
Teile! E-Motoren sind im Vergleich sehr einfach, bieten aber exzellente
Leistungen, sehr viel "Anzug" vom Stand aus usw.
Post by Bohnen mit Speck
Die behinderte Greta fragen, die sagt Dir, wo es langgeht.
BMS
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Staatskünstler Bärwin Berolina
2019-03-24 16:04:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Im Vergleich zu einem Verbrenner spart man im E-Auto mehrere Tausend
Teile!
Dafür ist die Batterie ständig leer, besonders bei "sehr viel Anzug".
Autobahnen sind DER Reichweitenkiller bei der E-Immobilie.
Urlaubsfahrten unmöglich. Eine sinnlose Krücke, wie schon die E-Autos
vor 100 Jahren.
Post by Der Habakuk.
E-Motoren sind im Vergleich sehr einfach, bieten aber exzellente
Leistungen, sehr viel "Anzug" vom Stand aus usw.
VW-Chef hat schon gesagt, dass sich einfache Leute in Zukunft keine
E-Autos leisten können, da diese "einfache Technik" deutlich teurer
werden wird als ein Verbrenner.

Komisch, gell?

Bärwin
Christoph Müller
2019-03-24 20:10:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Staatskünstler Bärwin Berolina
Post by Der Habakuk.
Im Vergleich zu einem Verbrenner spart man im E-Auto mehrere Tausend
Teile!
Und kriegt dafür rund 160.000 Arbeitslose im Land.
Post by Staatskünstler Bärwin Berolina
Dafür ist die Batterie ständig leer, besonders bei "sehr viel Anzug".
Autobahnen sind DER Reichweitenkiller bei der E-Immobilie.
Auf der Schiene könnte autobahnähnlicher Individualverkehr in
Railtaximanier angeboten werden. Damit wäre dieses Problem schon mal
erledigt. Unterwegs lässt sich damit der Bordakku laden, weil man ja am
Draht und damit direkt im Stromnetz fährt. Am Ziel hat man dann also
wieder geladene Akkus.
Post by Staatskünstler Bärwin Berolina
Urlaubsfahrten unmöglich. Eine sinnlose Krücke, wie schon die E-Autos
vor 100 Jahren.
In Kombination mit Rad-Schiene auch noch?
Post by Staatskünstler Bärwin Berolina
Post by Der Habakuk.
E-Motoren sind im Vergleich sehr einfach, bieten aber exzellente
Leistungen, sehr viel "Anzug" vom Stand aus usw.
VW-Chef hat schon gesagt, dass sich einfache Leute in Zukunft keine
E-Autos leisten können, da diese "einfache Technik" deutlich teurer
werden wird als ein Verbrenner.
Komisch, gell?
Der Akku macht's. Mit autobahnähnlichem Individualverkehr auf der
Schiene in Railtaximanier wird's aber sehr viele Systemanschlüsse geben,
so dass mit dem Straßenfahrzeug nur noch kurze Strecken aus dem Akku
bedient werden müssen.
--
Servus
Christoph Müller
https://www.astrail.de
Achim Pferdli Lotzermann
2019-03-24 20:28:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christoph Müller
Der Akku macht's. Mit autobahnähnlichem Individualverkehr auf der
Schiene in Railtaximanier wird's aber sehr viele Systemanschlüsse geben,
so dass mit dem Straßenfahrzeug nur noch kurze Strecken aus dem Akku
bedient werden müssen.
Der Mensch ist ein Individuum, kein Massenmensch. Schon heute klappt der
ÖPNV nicht. Er fährt nicht WANN ich will und fährt nicht WOHIN ich will
und fährt nicht schnurstracks DAHIN sondern stoppt an jeder Haltestelle
und ich kann nicht meine IKEA-Möbel mitnehmen.

Achim
Christoph Müller
2019-03-24 20:48:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Achim Pferdli Lotzermann
Post by Christoph Müller
Der Akku macht's. Mit autobahnähnlichem Individualverkehr auf der
Schiene in Railtaximanier wird's aber sehr viele Systemanschlüsse geben,
so dass mit dem Straßenfahrzeug nur noch kurze Strecken aus dem Akku
bedient werden müssen.
Der Mensch ist ein Individuum, kein Massenmensch.
Deshalb habe ich ja auch von INDIVIDUALVERKEHR auf der Schiene geschrieben.
Post by Achim Pferdli Lotzermann
Schon heute klappt der ÖPNV nicht.
ÖPNV ist aber nicht Individiualverkehr.
Post by Achim Pferdli Lotzermann
Er fährt nicht WANN ich will und fährt nicht WOHIN ich will
und fährt nicht schnurstracks DAHIN sondern stoppt an jeder Haltestelle
und ich kann nicht meine IKEA-Möbel mitnehmen.
Stimmt. Hat das wer vorgeschlagen? Ich habe jedenfalls Individualverkehr
auf der Schiene in Railtaximanier vorgeschlagen. Nicht ÖPNV.
--
Servus
Christoph Müller
https://www.astrail.de
Meine Güte Erika
2019-03-24 22:59:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christoph Müller
Post by Achim Pferdli Lotzermann
Post by Christoph Müller
Der Akku macht's. Mit autobahnähnlichem Individualverkehr auf der
Schiene in Railtaximanier wird's aber sehr viele Systemanschlüsse geben,
so dass mit dem Straßenfahrzeug nur noch kurze Strecken aus dem Akku
bedient werden müssen.
Der Mensch ist ein Individuum, kein Massenmensch.
Deshalb habe ich ja auch von INDIVIDUALVERKEHR auf der Schiene geschrieben.
Post by Achim Pferdli Lotzermann
Schon heute klappt der ÖPNV nicht.
ÖPNV ist aber nicht Individiualverkehr.
Post by Achim Pferdli Lotzermann
Er fährt nicht WANN ich will und fährt nicht WOHIN ich will
und fährt nicht schnurstracks DAHIN sondern stoppt an jeder Haltestelle
und ich kann nicht meine IKEA-Möbel mitnehmen.
Stimmt. Hat das wer vorgeschlagen? Ich habe jedenfalls Individualverkehr
auf der Schiene in Railtaximanier vorgeschlagen. Nicht ÖPNV.
Auf der Schiene geht nichts individuell. Denn auf der Schiene kann ich
nicht überholen.

Erika
Christoph Müller
2019-03-25 08:29:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Meine Güte Erika
Auf der Schiene geht nichts individuell. Denn auf der Schiene kann ich
nicht überholen.
Du meinst, dass nur Überholen Individualverkehr zum Individualverkehr macht?

Ich dachte da eher an beliebige Reiserouten, die jederzeit angetreten
werden können. Also ohne Fahrpläne, ohne Umsteigen und so.
--
Servus
Christoph Müller
https://www.astrail.de
Hans-Juergen Lukaschik
2019-03-25 14:21:18 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Christoph,

am Montag, 25 MÀrz 2019 09:29:07
Post by Meine Güte Erika
Auf der Schiene geht nichts individuell. Denn auf der Schiene kann
ich nicht ÃŒberholen.
Du meinst, dass nur Überholen Individualverkehr zum Individualverkehr
macht?
Ich dachte da eher an beliebige Reiserouten, die jederzeit angetreten
werden können. Also ohne FahrplÀne, ohne Umsteigen und so.
Beliebig auf der Schiene? Damit erreiche ich ja nicht einmal den
nÀchsten Lebensmittelladen.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Christoph Müller
2019-03-25 14:43:43 UTC
Antworten
Permalink
am Montag, 25 März 2019 09:29:07
Post by Christoph Müller
Post by Meine Güte Erika
Auf der Schiene geht nichts individuell. Denn auf der Schiene kann
ich nicht überholen.
Du meinst, dass nur Überholen Individualverkehr zum Individualverkehr macht?
Ich dachte da eher an beliebige Reiserouten, die jederzeit angetreten
werden können. Also ohne Fahrpläne, ohne Umsteigen und so.
Beliebig auf der Schiene? Damit erreiche ich ja nicht einmal den
nächsten Lebensmittelladen.
Ich habe von AUTOBAHNÄHNLICHEM Individualverkehr auf der Schiene
geschrieben (24.3.19 21:10). Welche Autobahn führt zu einem
Lebensmittelladen? Auf Autobahnenen herrscht Halteverbot.
--
Servus
Christoph Müller
https://www.astrail.de
Hans-Juergen Lukaschik
2019-03-25 21:45:06 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Christoph,

am Montag, 25 MÀrz 2019 15:43:43
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Christoph Müller
Ich dachte da eher an beliebige Reiserouten, die jederzeit
angetreten werden können. Also ohne FahrplÀne, ohne Umsteigen und
so.
Beliebig auf der Schiene? Damit erreiche ich ja nicht einmal den
nÀchsten Lebensmittelladen.
Ich habe von AUTOBAHNÄHNLICHEM Individualverkehr auf der Schiene
geschrieben (24.3.19 21:10).
Also nicht beliebig und auch kein Individualverkehr, da ja an die
Schiene gebunden.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Christoph Müller
2019-03-26 08:16:13 UTC
Antworten
Permalink
am Montag, 25 März 2019 15:43:43
Post by Christoph Müller
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Christoph Müller
Ich dachte da eher an beliebige Reiserouten, die jederzeit
angetreten werden können. Also ohne Fahrpläne, ohne Umsteigen und
so.
Beliebig auf der Schiene? Damit erreiche ich ja nicht einmal den
nächsten Lebensmittelladen.
Ich habe von AUTOBAHNÄHNLICHEM Individualverkehr auf der Schiene
geschrieben (24.3.19 21:10).
Also nicht beliebig und auch kein Individualverkehr, da ja an die
Schiene gebunden.
Demnach gibt es auf der Autobahn also gar keinen Individualverkehr. Wie
nennt sich der Verkehr dort?
--
Servus
Christoph Müller
https://www.astrail.de
Hans-Juergen Lukaschik
2019-03-26 15:24:35 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Christoph,

am Dienstag, 26 MÀrz 2019 09:16:13
Post by Christoph Müller
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Ich habe von AUTOBAHNÄHNLICHEM Individualverkehr auf der Schiene
geschrieben (24.3.19 21:10).
Also nicht beliebig und auch kein Individualverkehr, da ja an die
Schiene gebunden.
Demnach gibt es auf der Autobahn also gar keinen Individualverkehr.
Wie nennt sich der Verkehr dort?
Wie kommst du jetzt auf die Autobahn?
Du hast doch von AUTOBAHNÄHNLICHEM Individualverkehr auf der Schiene
geschrieben. Also von festgelegten Strecken, die obendrein noch an
Schienen gebunden sind.
Aber auch Ìber die Autobahn ist Individualverkehr in vielen FÀllen
unsinnig. Wenn ich von hier aus ÃŒber die Autobahn zu Ikea Bielefeld
fahren will, sind das knapp 27 km, fÃŒr die man laut Google-Maps 28
Minuten braucht. Wer es von hier bis zur nÀchsten Autobahnauffahrt in
28 Minuten schafft, hÀlt sich sicher nicht an alle Verkehrsregeln
oder ist nachts unterwegs. Da ist Ikea geschlossen. Und das ist der
kÃŒrzeste Teilabschnitt auf dem Weg.
Man kann aber auch den direkten Weg wÀhlen, das sind dann 12 km, fÌr
die man weniger braucht, als fÃŒr die 8 km von hier bis zur Auffahrt.
Ich fahre hier mehrmals wöchentlich von A nach B und zurÌck. Da gibt es
vier Strecken, die fast auf den Meter genau gleich lang sind. Ich kann
also wÀhlen, frei bestimmen. Und wenn ich Lust drauf habe, kann ich,
aus welchen GrÃŒnden auch immer, mal vom Weg abweichen. Das verstehe ich
unter Individualverkehr.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Christoph Müller
2019-03-26 19:19:33 UTC
Antworten
Permalink
am Dienstag, 26 März 2019 09:16:13
Post by Christoph Müller
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Christoph Müller
Ich habe von AUTOBAHNÄHNLICHEM Individualverkehr auf der Schiene
geschrieben (24.3.19 21:10).
Also nicht beliebig und auch kein Individualverkehr, da ja an die
Schiene gebunden.
Demnach gibt es auf der Autobahn also gar keinen Individualverkehr.
Wie nennt sich der Verkehr dort?
Wie kommst du jetzt auf die Autobahn?
Du hast doch von AUTOBAHNÄHNLICHEM Individualverkehr auf der Schiene
geschrieben.
Richtig. Einfach, weil ein paar kleine Unterschiede gibt.
Also von festgelegten Strecken, die obendrein noch an
Schienen gebunden sind.
ist das mit Autobahnen anders? Werden sie dem individuellen Verkehrsziel
jeweils tatsächlich neu verlegt? Auf Autobahnen kannst du auch nicht an
jeder beliebigen Stelle rauf und runter fahren. Genauso mit
Individualverkehr auf der Schiene. Es gibt ein paar dafür vorgesehene
Orte. Auf der Autobahn heißen sie Ein- und Ausfahrten. Beim Railtaxi
Bahnhöfe.
Aber auch über die Autobahn ist Individualverkehr in vielen Fällen
unsinnig. Wenn ich von hier aus über die Autobahn zu Ikea Bielefeld
fahren will, sind das knapp 27 km, für die man laut Google-Maps 28
Minuten braucht. Wer es von hier bis zur nächsten Autobahnauffahrt in
28 Minuten schafft, hält sich sicher nicht an alle Verkehrsregeln
oder ist nachts unterwegs. Da ist Ikea geschlossen. Und das ist der
kürzeste Teilabschnitt auf dem Weg.
Na und? Musst ja nicht Autobahn fahren. Wer sollte dich dazu zwingen?
Genausowenig wirst du ein Railtaxi benutzen müssen.
Man kann aber auch den direkten Weg wählen, das sind dann 12 km, für
die man weniger braucht, als für die 8 km von hier bis zur Auffahrt.
Was hat das nun mit Individualverkehr vs. irgend was Anderes zu tun? Ist
doch klar, dass man gerne den für sich günstigen Weg wählt.
Ich fahre hier mehrmals wöchentlich von A nach B und zurück. Da gibt es
vier Strecken, die fast auf den Meter genau gleich lang sind. Ich kann
also wählen, frei bestimmen. Und wenn ich Lust drauf habe, kann ich,
aus welchen Gründen auch immer, mal vom Weg abweichen. Das verstehe ich
unter Individualverkehr.
Was wäre da mit dem Railtaxi so grundlegend anders, dass der Begriff
"Individiualverkehr" nicht mehr verwendet werden kann?
--
Servus
Christoph Müller
https://www.astrail.de
Hans-Juergen Lukaschik
2019-03-25 11:51:34 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Christoph,

am Sonntag, 24 MÀrz 2019 21:48:15
Post by Christoph Müller
Stimmt. Hat das wer vorgeschlagen? Ich habe jedenfalls
Individualverkehr auf der Schiene in Railtaximanier vorgeschlagen.
Nicht ÖPNV.
Den ÖPNV gibt es tatsÀchlich.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Klaus K
2019-03-26 11:08:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christoph Müller
Der Akku macht's. Mit autobahnähnlichem Individualverkehr auf der
Schiene in Railtaximanier wird's aber sehr viele Systemanschlüsse geben,
so dass mit dem Straßenfahrzeug nur noch kurze Strecken aus dem Akku
bedient werden müssen.
The thread went NRailtaxi and died


K.
--
F.W.
2019-03-25 06:49:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Der neue Audi fährt einen „Tank“ spazieren, der so viel wiegt wie
ein vollwertiges Auto vor 45 Jahren.
Noch Fragen, Kienzle?
Ja. Hat er nicht auch die vierfache Kraft? Wo Problem?

FW
Carsten Thumulla
2019-03-25 06:59:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by F.W.
Post by Carsten Thumulla
Der neue Audi fährt einen „Tank“ spazieren, der so viel wiegt wie
ein vollwertiges Auto vor 45 Jahren.
Noch Fragen, Kienzle?
Ja. Hat er nicht auch die vierfache Kraft? Wo Problem?
??
Doppelherz?


ct
F.W.
2019-03-25 07:28:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by F.W.
Post by Carsten Thumulla
Der neue Audi fährt einen „Tank“ spazieren, der so viel wiegt wie
ein vollwertiges Auto vor 45 Jahren.
Noch Fragen, Kienzle?
Ja. Hat er nicht auch die vierfache Kraft? Wo Problem?
??
Doppelherz?
Das erwähnte "vollwertige" Auto vor 45 Jahren war vielleicht ein Golf.
Der hatte in seiner absoluten Spitzenmotorisierung sagenhafte 110 PS.

Und heute?

Physik, 1. Schuljahr: nicht das absolute Gewicht ist für das Fortkommen
wichtig sondern das Verhältnis zwischen Gewicht und Kraft.

FW
Carsten Thumulla
2019-03-25 07:40:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by F.W.
Post by Carsten Thumulla
Post by F.W.
Post by Carsten Thumulla
Der neue Audi fährt einen „Tank“ spazieren, der so viel wiegt wie
ein vollwertiges Auto vor 45 Jahren.
Noch Fragen, Kienzle?
Ja. Hat er nicht auch die vierfache Kraft? Wo Problem?
??
Doppelherz?
Das erwähnte "vollwertige" Auto vor 45 Jahren war vielleicht ein Golf.
Der hatte in seiner absoluten Spitzenmotorisierung sagenhafte 110 PS.
Und heute?
Physik, 1. Schuljahr: nicht das absolute Gewicht ist für das Fortkommen
wichtig sondern das Verhältnis zwischen Gewicht und Kraft.
???

Wervexelst Du mal wieder Kraft und Leistung?
Loading...