Discussion:
EU ordnet Drosselung von Staubsaugern auf 900 Watt an
(zu alt für eine Antwort)
Referendum
2013-10-23 21:41:07 UTC
Permalink
23.10.13
Deutsche Wirtschafts Nachrichten
EU ordnet Drosselung von Staubsaugern in allen Haushalten an

Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen. Damit muss jeder Haushalt
dreimal solange wie bisher saugen, um seine Wohnung sauber
zu bekommen. Die EU hofft, mit der „EU-Ökodesign-Verordnung“
die Arbeitslosen-Quote in Europa zu senken.
[...]
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/23/eu-ordnet-drosselung-von-staubsaugern-in-allen-haushalten-an

Staubsauger sind sicher erst der Anfang, dann komme E-Herde,
damit die Hausfrau länger Spaß am Kochen hat, Wasserkocher,
die nicht mehr kochen, für leckeren Kaffee ohne kochendes Wasser,
Gefrierschränke, damit der ganze Aldi-TK-rotz schneller vergammelt,
nicht zu vergessen Schlagbohrmaschinen, damit es länger dauert in
Beton zu bohren und die Nerven der Nachbarn zerfetzt.

Habe mal hochgerechnet, der Primärenergieverbrauch aller Staubsauger
in Europa-ranoia liegt bei 0,927765 % der Energieerzeugung, aber schon
bei 0,513% der Energieproduktion, die wir wegschmeißen, weil sie dann,
wenn sie von hochsubventionierten Photovoltaikdächern herrunterrieselt
in die Kostenvernichtungskanalisation, nicht gebraucht wird.

Und weil sie dann ums Verrecken auch der letzte Pole, Tscheche oder
Franzose nicht mehr aufgedrängt haben will, weil er in seiner
Verzweiflung bereits sämtliche Stromverbraucher im Haushalt
angeschaltet hat – natürlich alle außer Staubsaugern -,
damit das deutsche Stromnetz nicht auseinanderfliegt.

DAS ****@ZIT* :
Es geht _ausschliesslich_ darum, erwachsene Menschen darauf
zu konditionieren, sich im alltäglichen Leben bevormunden
zu lassen und dieses mit nur ein wenig Murren hinzunehmen.

Leute, ihr die ihr schon was länger hier lest wisst, dass ein
totalitäres System errichtet wird. Es geht nur darum, dass wir
immer mehr akzeptieren, dass die Verwaltungsangestellten des
Volkes ( der Staat/Politik in landläufiger Meinung ), sich erdreisten,
in unser tägliches Leben einzugreifen - dummdreist zu reglementieren.

Diese Gesetze sollen hirnrissig sein. Wer solch einen Müll hinnimmt.
der ist auf einem “guten Weg” im Gedanken des Herrn Schäuble,
Frau Merkel und der ganzen EU-Bande, hin zum perfekten Untertan.

Bei der quecksilberverseuchten Sparlampe haben wir schon
bewiesen, mit uns kann man es machen! 8-o
--
Gobusata shite orimasu, sayounara - Norbert

J.Malberg
2013-10-23 21:39:15 UTC
Permalink
EU ist einfach nur Scheiße!

Was sind 500 tote EU Politiker? Ein guter Anfang!
h4364r
2013-10-23 22:04:27 UTC
Permalink
Post by Referendum
Damit muss jeder Haushalt
dreimal solange wie bisher saugen, um seine Wohnung sauber
zu bekommen. Die EU hofft, mit der „EU-Ökodesign-Verordnung“
die Arbeitslosen-Quote in Europa zu senken.
Alles falsch.

Staubsauger Roboter mit Wischmopp putzt vollautomatisch den Boden |
http://www.monsterzeug.de/Staubsauger-Roboter-mit-Wischmopp.html |

fup
--
Enemy of the State and of all the Fat Cats
h4364r's Anonymous Daily on I2P http://theanondog.i2p.us
Stop Surveillance, Stay Safe, Use I2P http://www.i2p2.de/
Siegfrid Breuer
2013-10-23 22:25:00 UTC
Permalink
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen.
Die Besengten hatten vor ein paar Jahren ja auch beschlossen, dass
Haushalte ihre Pizza nur noch daempfen duerfen, weil ein brauchbarer
Pizzaofen aussen so heiss wird, dass man so ein Ding einem einfachen
durchschnittlichen Europadepp keinesfalls zugaenglich machen darf!
Ich konnte gluecklicherweise noch so einen 'Pizzaofen des Todes'
ergattern, weiss aber nicht, ob der Ebayhaendler, der mir den
verbotswidrigerweise noch verdealt hatte, inzwischen in Guantanamo
sein Dasein fristet:

https://groups.google.com/d/msg/de.rec.mampf/-PIE0ZcMPGQ/gx9du45WIv0J
Post by Referendum
Die EU hofft, mit der ?EU-Ökodesign-Verordnung? die Arbeitslosen-Quote
in Europa zu senken.
Nun ist Deutschlands groesster Staubsaugerexperte ja zufaellig ein
hier nicht ganz unbekannter Langzeitarbeitsloser aus Berlin/Wedding:

http://www.gutefrage.net/nutzer/Thomas2498/antworten/neue/1

Der ist aber auch sonst arg beschaeftigt:

http://www.gutefrage.net/frage/webseite-mit-unzulaenglichem-impressum-keine-postadresse-wo-kann-man-dieses-anzeigen

http://www.gutefrage.net/frage/kann-eine-beleidigung-juristisch-gerechtfertigt-sein

http://www.gutefrage.net/frage/wo-ist-denn-der-unterschied-zwischen-verleumdung-und-uebler-nachrede-beleidigung

http://www.gutefrage.net/frage/gegnerische-rechtsanwaltskosten-bei-einer-stafanzeige-wegen-beleidigung-verleumdung-uebler-nachrede

http://www.gutefrage.net/frage/verstoss-gegen-das-informationelle-selbstbestimmungsrecht

http://www.gutefrage.net/frage/koeln-fort-vii-kennt-das-jemand-wie-ist-das-denn-dort
Post by Referendum
Es geht _ausschliesslich_ darum, erwachsene Menschen darauf
zu konditionieren, sich im alltäglichen Leben bevormunden
zu lassen und dieses mit nur ein wenig Murren hinzunehmen.
Was sonst! Aber Vernagelte wie die Schnatterliese oder Ottmar
Ohlemacher raffen das nicht. Die freuen sich ein Loch in den
Bauch, wenn einer groesseren Anzahl von Menschen das Leben
sauer gemacht wird und ziehen daraus ein wenig Befriedigung
in ihrem trostlosen Dasein.
--
Post by Referendum
Danke - es tut gut wenigstens von einigen verstanden zu werden -
kommt man sich wenigstens nicht gar so bloede vor <g>
[Ottmar Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever! <-
Werner Sondermann
2013-10-23 22:31:08 UTC
Permalink
Post by Referendum
23.10.13
Deutsche Wirtschafts Nachrichten
EU ordnet Drosselung von Staubsaugern in allen Haushalten an
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen. Damit muss jeder Haushalt
dreimal solange wie bisher saugen, um seine Wohnung sauber
zu bekommen. Die EU hofft, mit der „EU-Ökodesign-Verordnung“
die Arbeitslosen-Quote in Europa zu senken.
[...]
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/23/eu-ordnet-drosselung-von-staubsaugern-in-allen-haushalten-an
Staubsauger sind sicher erst der Anfang, dann komme E-Herde,
damit die Hausfrau länger Spaß am Kochen hat, Wasserkocher,
die nicht mehr kochen, für leckeren Kaffee ohne kochendes Wasser,
Gefrierschränke, damit der ganze Aldi-TK-rotz schneller vergammelt,
nicht zu vergessen Schlagbohrmaschinen, damit es länger dauert in
Beton zu bohren und die Nerven der Nachbarn zerfetzt.
Habe mal hochgerechnet, der Primärenergieverbrauch aller Staubsauger
in Europa-ranoia liegt bei 0,927765 % der Energieerzeugung, aber schon
bei 0,513% der Energieproduktion, die wir wegschmeißen, weil sie dann,
wenn sie von hochsubventionierten Photovoltaikdächern herrunterrieselt
in die Kostenvernichtungskanalisation, nicht gebraucht wird.
Und weil sie dann ums Verrecken auch der letzte Pole, Tscheche oder
Franzose nicht mehr aufgedrängt haben will, weil er in seiner
Verzweiflung bereits sämtliche Stromverbraucher im Haushalt
angeschaltet hat – natürlich alle außer Staubsaugern -,
damit das deutsche Stromnetz nicht auseinanderfliegt.
Es geht _ausschliesslich_ darum, erwachsene Menschen darauf
zu konditionieren, sich im alltäglichen Leben bevormunden
zu lassen und dieses mit nur ein wenig Murren hinzunehmen.
Leute, ihr die ihr schon was länger hier lest wisst, dass ein
totalitäres System errichtet wird. Es geht nur darum, dass wir
immer mehr akzeptieren, dass die Verwaltungsangestellten des
Volkes ( der Staat/Politik in landläufiger Meinung ), sich erdreisten,
in unser tägliches Leben einzugreifen - dummdreist zu reglementieren.
Diese Gesetze sollen hirnrissig sein. Wer solch einen Müll hinnimmt.
der ist auf einem “guten Weg” im Gedanken des Herrn Schäuble,
Frau Merkel und der ganzen EU-Bande, hin zum perfekten Untertan.
Bei der quecksilberverseuchten Sparlampe haben wir schon
bewiesen, mit uns kann man es machen! 8-o
Und was sagt das jetzt über die Kommission in Brüssel aus?

Solch eine irre Nachricht, *obwohl frei erfunden*, wird inzwischen von
vielen für bare Münze genommen, weil man das den EU-Bürokraten
inzwischen tatsächlich zutrauen würde.

Werner
Siegfrid Breuer
2013-10-23 22:48:00 UTC
Permalink
Tach Werner.
Post by Werner Sondermann
Solch eine irre Nachricht, *obwohl frei erfunden*,
Es ehrt Dich, dass du den EU-Bekloppten das nicht zutrauen moechtest!
Post by Werner Sondermann
wird inzwischen von vielen für bare Münze genommen,
Das _ist_ es ja auch:

http://eur-lex.europa.eu/JOHtml.do?uri=OJ:L:2013:192:SOM:DE:HTML

(zweiter Absatz)
Post by Werner Sondermann
weil man das den EU-Bürokraten inzwischen tatsächlich zutrauen würde.
Kannste Dir im Original als PDF runterladen:

<http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&ved=0CC4QFjAA&url=http%3A%2F%2Feur-lex.europa.eu%2FLexUriServ%2FLexUriServ.do%3Furi%3DOJ%3AL%3A2013%3A192%3A0024%3A0034%3ADE%3APDF&ei=KFFoUq6YLKeo0QXrv4C4Bg&usg=AFQjCNHNM8RacAhvT1FJI08nNHMJOQjkDA&sig2=AkG8J9Nu902cTMfbRaoBRw&bvm=bv.55123115,d.d2k>
--
Post by Werner Sondermann
....nein, gegen selbstgewaehlte Borniertheit ist kein Kraut gewachsen,
sie muss einfach akzeptiert werden, jeder hat hier das Recht, nach
seiner Fasson so individuell bloed zu sein, wie er das moechte - dieses
ist ein freies Land.... [Ottmar Ohlemacher besteht auf seine
Persoenlichkeitsentfaltung in <1j394vmky9i6r$***@40tude.net>]
Siegfrid Breuer
2013-10-23 22:56:00 UTC
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
<http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&ved=0CC4QFjAA&url=http%3A%2F%2Feur-lex.europa.eu%2FLexUriServ%2FLexUriServ.do%3Furi%3DOJ%3AL%3A2013%3A192%3A0024%3A0034%3ADE%3APDF&ei=KFFoUq6YLKeo0QXrv4C4Bg&usg=AFQjCNHNM8RacAhvT1FJI08nNHMJOQjkDA&sig2=AkG8J9Nu902cTMfbRaoBRw&bvm=bv.55123115,d.d2k>
Dagegen waren die Jungs von der Bundespost damals blutige Dilettanten:

http://www.angerer-bodenlos.de/sack.htm
--
Post by Siegfrid Breuer
Und die Arroganz besteht fuer mich darin, dass ich unfaehig bin meine
eigene Dummheit zu erkennen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[reflektiert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
Werner Sondermann
2013-10-23 23:09:18 UTC
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Werner Sondermann
Solch eine irre Nachricht, *obwohl frei erfunden*,
Es ehrt Dich, dass du den EU-Bekloppten das nicht zutrauen moechtest!
Post by Werner Sondermann
wird inzwischen von vielen für bare Münze genommen,
http://eur-lex.europa.eu/JOHtml.do?uri=OJ:L:2013:192:SOM:DE:HTML
(zweiter Absatz)
Post by Werner Sondermann
weil man das den EU-Bürokraten inzwischen tatsächlich zutrauen würde.
<http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&ved=0CC4QFjAA&url=http%3A%2F%2Feur-lex.europa.eu%2FLexUriServ%2FLexUriServ.do%3Furi%3DOJ%3AL%3A2013%3A192%3A0024%3A0034%3ADE%3APDF&ei=KFFoUq6YLKeo0QXrv4C4Bg&usg=AFQjCNHNM8RacAhvT1FJI08nNHMJOQjkDA&sig2=AkG8J9Nu902cTMfbRaoBRw&bvm=bv.55123115,d.d2k>
Ach Du Scheiße! ;-(

Der Wahnsinn kennt anscheinend wirklich keine Grenzen.

Werner
--
http://eur-lex.europa.eu/LexUriServ/LexUriServ.do?uri=OJ:L:2013:192:0024:0034:DE:PDF
Karl Harper
2013-10-25 13:11:36 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Siegfrid Breuer
<http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&source=web&cd=1&cad=rja&v
ed=0CC4QFjAA&url=http%3A%2F%2Feur-lex.europa.eu%2FLexUriServ%2FLexUriSer
v.do%3Furi%3DOJ%3AL%3A2013%3A192%3A0024%3A0034%3ADE%3APDF&ei=KFFoUq6YLKe
o0QXrv4C4Bg&usg=AFQjCNHNM8RacAhvT1FJI08nNHMJOQjkDA&sig2=AkG8J9Nu902cTMfb
RaoBRw&bvm=bv.55123115,d.d2k>
Die EU Buerokratie ist seit Jahren nicht faehig einen
einheitlichen Nichtraucherschutz festzulegen oder
einheitliche Sicherheitsstandards fuer Atomkraft-
werke herauszugeben - beschäftigt sich aber mit
Verordnungen über Staubsauger!

WIE hoch ist den der Anteil der verbrauchten Energie
in einem durchschnittlichen Haushalt fUEr staubsaugen?
Ž
Hier kann man deutlich die Prioritaeten der
von Lobbyisten gesteuerten Eurokraten sehen.

Diese Drecks-EU stiehlt uns Stueck für Stueck unsere
Freiheit! Und wenn ich mit 3000 Watt Staub saugen will,
dann ist das mein gutes Recht als freier Buerger
solange ich meine Stromrechnung bezahle!
Post by Werner Sondermann
Ach Du Scheiße! ;-(
Wie in der guten alten DDR, dort bestimmte das Politbuero,
was gut für die Buerger ist und was nicht. Der Trabi wurde
als voellig ausreichendes Auto festgelegt und das war es dann.

Die EU bestimmt, welches Leuchtmittel ich benutze, wie viel
Watt mein Staubsauger hat und wie stark meine Gurke
gekruemmt zu sein hat.

Man sollte diesen Damen und Herren zeigen wo der Hammer haengt
Post by Werner Sondermann
Der Wahnsinn kennt anscheinend wirklich keine Grenzen.
Nach der Olivenoelkaennchen-Blamage musste scheinbar schnell
ein aehnlicher Unfug her, damit nur ja keine zeitliche
Luecke beim faschistoid-diktatorischen Bürger-
"begluecken" gefühlt werden kann...

DieSER EU ist ein Verein von bedeutungslosen ausrangierten
Politversagern, die mit derartigem Schwachfug ihre Macht
demonstrieren müssen. Danke liebe EU fuer eine weitere
Gaengelung im sozialistischen zukuenftigen Einheitsstaat.

Ich freue mich schon auf den Tag, wo ihr abgeschobenen
C und D Politiker wieder euren Parteikollegen in den
Nationalstaaten auf den Geist gehen werdet. :-)

_Hoffentlich_ wohnt ihr Geldsaecke dann auch neben euren
heissgeliebten Neubuergern (eh wissen, wer gemeint ist).

Bis dahin werde ich zwar noch weiter leiden, aber der Tag
ist nicht mehr fern, wo ich auf euer Hinscheiden eine sehr
gute Flasche aufmachen werde und auf mein Wohl trinken werde.

cheers
Hans Bolte
2013-10-24 06:16:13 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Referendum
23.10.13
Deutsche Wirtschafts Nachrichten
EU ordnet Drosselung von Staubsaugern in allen Haushalten an
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen. Damit muss jeder Haushalt
dreimal solange wie bisher saugen, um seine Wohnung sauber
zu bekommen. Die EU hofft, mit der „EU-Ökodesign-Verordnung“
die Arbeitslosen-Quote in Europa zu senken.
[...]
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/23/eu-ordnet-drosselung-von-staubsaugern-in-allen-haushalten-an
Staubsauger sind sicher erst der Anfang, dann komme E-Herde,
damit die Hausfrau länger Spaß am Kochen hat, Wasserkocher,
die nicht mehr kochen, für leckeren Kaffee ohne kochendes Wasser,
Gefrierschränke, damit der ganze Aldi-TK-rotz schneller vergammelt,
nicht zu vergessen Schlagbohrmaschinen, damit es länger dauert in
Beton zu bohren und die Nerven der Nachbarn zerfetzt.
Habe mal hochgerechnet, der Primärenergieverbrauch aller Staubsauger
in Europa-ranoia liegt bei 0,927765 % der Energieerzeugung, aber schon
bei 0,513% der Energieproduktion, die wir wegschmeißen, weil sie dann,
wenn sie von hochsubventionierten Photovoltaikdächern herrunterrieselt
in die Kostenvernichtungskanalisation, nicht gebraucht wird.
Und weil sie dann ums Verrecken auch der letzte Pole, Tscheche oder
Franzose nicht mehr aufgedrängt haben will, weil er in seiner
Verzweiflung bereits sämtliche Stromverbraucher im Haushalt
angeschaltet hat – natürlich alle außer Staubsaugern -,
damit das deutsche Stromnetz nicht auseinanderfliegt.
Es geht _ausschliesslich_ darum, erwachsene Menschen darauf
zu konditionieren, sich im alltäglichen Leben bevormunden
zu lassen und dieses mit nur ein wenig Murren hinzunehmen.
Leute, ihr die ihr schon was länger hier lest wisst, dass ein
totalitäres System errichtet wird. Es geht nur darum, dass wir
immer mehr akzeptieren, dass die Verwaltungsangestellten des
Volkes ( der Staat/Politik in landläufiger Meinung ), sich erdreisten,
in unser tägliches Leben einzugreifen - dummdreist zu reglementieren.
Diese Gesetze sollen hirnrissig sein. Wer solch einen Müll hinnimmt.
der ist auf einem “guten Weg” im Gedanken des Herrn Schäuble,
Frau Merkel und der ganzen EU-Bande, hin zum perfekten Untertan.
Bei der quecksilberverseuchten Sparlampe haben wir schon
bewiesen, mit uns kann man es machen! 8-o
Und was sagt das jetzt über die Kommission in Brüssel aus?
Solch eine irre Nachricht, *obwohl frei erfunden*, wird inzwischen von
vielen für bare Münze genommen, weil man das den EU-Bürokraten
inzwischen tatsächlich zutrauen würde.
Die verzapfen andauernd so einen Schwachsinn, man vergißt nur immer
gleich wieder.
--
www.hansbolte.net
Thomas Heger
2013-10-24 05:04:57 UTC
Permalink
Post by Referendum
23.10.13
Deutsche Wirtschafts Nachrichten
EU ordnet Drosselung von Staubsaugern in allen Haushalten an
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen. Damit muss jeder Haushalt
dreimal solange wie bisher saugen, um seine Wohnung sauber
zu bekommen. Die EU hofft, mit der „EU-Ökodesign-Verordnung“
die Arbeitslosen-Quote in Europa zu senken.
[...]
Die EU kann nur die Eigenschaften neuer Haushaltsgeräte vereinheitlichen
und für höhere Effizienz eintreten. Dabei wäre durchaus denkbar, daß man
den Leistungsbedarf der Haushaltsstaubsauger verringert, bei Steigerung
der Saugleistung.

Tatsächlich müssen Staubsaugermotoren auch nicht 1600 Watt aufnehmen.
Das ist eine recht hohe Leistung für einen Elektromotor. Etwa kommen
Elektrofahrräder mit mit ca. 300 Watt aus.

Accu-Autostaubsauger haben häufig nur 50 Watt. So wären 900 Watt
tatsächlich eine vernünftige Größenordnung, um einen kleineren
Haushaltsstaubsauger sinnvoll zu motorisieren.

Die Effizienz kommt nämlich hauptsächlich durch den Aufbau des Gebläses
und die Effizienz von dessen Gestaltung.

Andererseits heißt das natürlich nicht, daß man die Myriaden schon
vorhanden Staubsauger dann wegwerfen müßte. Das kann die EU nicht
verlangen, da sie kein Recht hat, individuelles Verhalten einzelner
Bürger zu regeln. Richtlinien für Staubsauger gingen allerdings schon.

So sind auch 'Glühbirnen' keineswegs verboten, sondern nur deren
Verkauf. Aber die Dinger sind sowieso ziemlich überholt, da die
LED-Technologie mittlerweile so weit ist, daß sie preiswert und sinnvoll
die Glühfaden-Lampen ersetzen kann.

TH
Referendum
2013-10-24 06:35:41 UTC
Permalink
Post by Referendum
23.10.13
Deutsche Wirtschafts Nachrichten
EU ordnet Drosselung von Staubsaugern in allen Haushalten an
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen. Damit muss jeder Haushalt
dreimal solange wie bisher saugen, um seine Wohnung sauber
zu bekommen. Die EU hofft, mit der „EU-Ökodesign-Verordnung“
die Arbeitslosen-Quote in Europa zu senken.
[...]
Die EU kann nur die Eigenschaften neuer Haushaltsgeräte vereinheitlichen und
für höhere Effizienz eintreten. Dabei wäre durchaus denkbar, daß man den
Leistungsbedarf der Haushaltsstaubsauger verringert, bei Steigerung der
Saugleistung.
Ich verstehe nicht den Sinn dieser Verordnung.

Wenn ich einen Teppich absauge mit 900 Watt und die gleiche
Arbeit mit 1800 Watt in der Hälfte der Zeit erledige, wird
unterm Strich die gleiche Energiemenge benötigt wenn man
vom fluchen und körperlichen Aufwand einmal absieht.

Diese Staubsaugerverordnung ist völliger Bullshit, man kann
eine Energieklasse nur bei gleichem Wirkungseffekt vergeben.

Um den Wirkungsgrad eines Staubsaugers zu vergleichen spielen
Leistungsaufnahme, Leistung an der Düse (Wirkleistung),
Haltbarkeit, laufende Kosten ( Beutel, Filter, Aufwand der
Reinigung von Beutellosen Saugern), Anschffungspreis eine Rolle.
Es gibt zB. Sauger, die auf eine Haltbarkeit von 20 Jahren
hergestellt werden und so die Umwelt schonen.

Fazit:
Bei dieser EU arbeiten wirklich die besten Komiker die es gibt.
Die müssen doch sicherlich viele EU-Preise dafür gewinnen?
Was für Drogen muss man nehmen, um sowas dann auch noch für
sinnvoll zu halten? Nebenbei sondern die Energiesparlampen im
normalen Betrieb Phenol ab. Das das gesund ist zweifelhaft.
Wir sollten _ALLE_ (700 Millionen Europäer) unsere vollen
Staubsauberbeutel mit Quecksilber- Leuchtmitteln als
Zugabe nach Brüssel schicken. Ein friedlicher Protest ;-)
--
Gobusata shite orimasu, sayounara - Norbert

Wolfgang Kieckbusch
2013-10-24 06:43:36 UTC
Permalink
Post by Referendum
Ich verstehe nicht den Sinn dieser Verordnung.
Das zumindest war klar . . .

w.k.
Fritz Reschen
2013-10-24 07:12:55 UTC
Permalink
Post by Referendum
Post by Thomas Heger
Post by Referendum
23.10.13
Deutsche Wirtschafts Nachrichten
EU ordnet Drosselung von Staubsaugern in allen Haushalten an
Das ist natrüchli ein plumper Schmäh!
Post by Referendum
Post by Thomas Heger
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen.
Und das auch!
Post by Referendum
Post by Thomas Heger
Post by Referendum
Damit muss jeder Haushalt
dreimal solange wie bisher saugen, um seine Wohnung sauber
zu bekommen. Die EU hofft, mit der „EU-Ökodesign-Verordnung“
die Arbeitslosen-Quote in Europa zu senken.
[...]
Die EU kann nur die Eigenschaften neuer Haushaltsgeräte
vereinheitlichen und für höhere Effizienz eintreten.
Genau so schaut's aus!
Post by Referendum
Post by Thomas Heger
Dabei wäre
durchaus denkbar, daß man den Leistungsbedarf der
Haushaltsstaubsauger verringert, bei Steigerung der Saugleistung.
ACK
Post by Referendum
Ich verstehe nicht den Sinn dieser Verordnung.
Durfte man befürchten, ja!
Post by Referendum
Wenn ich einen Teppich absauge mit 900 Watt und die gleiche
Arbeit mit 1800 Watt in der Hälfte der Zeit erledige, wird
unterm Strich die gleiche Energiemenge benötigt wenn man
vom fluchen und körperlichen Aufwand einmal absieht.
Diese Staubsaugerverordnung ist völliger Bullshit, man kann
eine Energieklasse nur bei gleichem Wirkungseffekt vergeben.
Der Wirkungseffekt :-) !
Ein neue Wortschöpfung?
Post by Referendum
Um den Wirkungsgrad eines Staubsaugers zu vergleichen spielen
Leistungsaufnahme, Leistung an der Düse (Wirkleistung),
Die 'Wirkleistung' an der Düse :-)
Post by Referendum
Haltbarkeit, laufende Kosten ( Beutel, Filter, Aufwand der
Reinigung von Beutellosen Saugern), Anschffungspreis eine Rolle.
Es gibt zB. Sauger, die auf eine Haltbarkeit von 20 Jahren
hergestellt werden und so die Umwelt schonen.
Aha!
Das hat mit'm 'Wirkungsgrad' zu tun?

Und weshalb glaubst du, Staubsauger mit geringerem Stromverbrauch
hätten kürzere Haltbarkeit und höheren Anschaffungspreis?
Post by Referendum
Bei dieser EU arbeiten wirklich die besten Komiker die es gibt.
Nein, die 'arbeiten' bei den Effchen:

Post by Referendum
Die müssen doch sicherlich viele EU-Preise dafür gewinnen?
Was für Drogen muss man nehmen, um sowas dann auch noch für
sinnvoll zu halten? Nebenbei sondern die Energiesparlampen im
normalen Betrieb Phenol ab.
Genau! Und im Yoghurt sind Schildläuse, gell, Rump :-D
--
ciao, Fritz

Ist doch alles nur Spass ...
Otto A d a m
2013-10-24 07:24:46 UTC
Permalink
Post by Fritz Reschen
Post by Referendum
Post by Thomas Heger
Post by Referendum
23.10.13
Deutsche Wirtschafts Nachrichten
EU ordnet Drosselung von Staubsaugern in allen Haushalten an
Das ist natrüchli ein plumper Schmäh!
Post by Referendum
Post by Thomas Heger
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen.
Und das auch!
Ist's frei erfunden oder nur fschla dargestellt?
Post by Fritz Reschen
Post by Referendum
Post by Thomas Heger
Post by Referendum
Damit muss jeder Haushalt
dreimal solange wie bisher saugen, um seine Wohnung sauber
zu bekommen. Die EU hofft, mit der „EU-Ökodesign-Verordnung“
die Arbeitslosen-Quote in Europa zu senken.
[...]
Die EU kann nur die Eigenschaften neuer Haushaltsgeräte
vereinheitlichen und für höhere Effizienz eintreten.
Genau so schaut's aus!
Gluehobst hamm's aber auch abgedreht. Wie auch immer - es gibt praktisch
keines mehr zu kaufen, falls jetzt wer spitzfindig werden will.
Post by Fritz Reschen
Post by Referendum
Post by Thomas Heger
Dabei wäre
durchaus denkbar, daß man den Leistungsbedarf der
Haushaltsstaubsauger verringert, bei Steigerung der Saugleistung.
ACK
Fragt sich nur "Za wos?"
Post by Fritz Reschen
Post by Referendum
Ich verstehe nicht den Sinn dieser Verordnung.
Durfte man befürchten, ja!
Ich verstehe es auch nicht.

mfg
otto
Fritz Reschen
2013-10-24 07:48:28 UTC
Permalink
Post by Otto A d a m
Post by Fritz Reschen
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen.
Und das auch!
Ist's frei erfunden oder nur fschla dargestellt?
Glaubst du wirklich, daß es dir ab 2017 verboten ist, deinen heute
gekauften Staubsauger weiter zu verwenden?

Dann hat der Rump sein Ziel ja erreicht ...
--
ciao, Fritz

Ist doch alles nur Spass ...
Otto A d a m
2013-10-24 08:20:54 UTC
Permalink
Post by Fritz Reschen
Post by Otto A d a m
Post by Fritz Reschen
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen.
Und das auch!
Ist's frei erfunden oder nur fschla dargestellt?
Glaubst du wirklich, daß es dir ab 2017 verboten ist, deinen heute
gekauften Staubsauger weiter zu verwenden?
Nein. Aber eine Ragelung aehnlich wie bei Gluehlampen waere schon im
Bereich des Vorstellbaren, wenn auch nur mit Ekel.

mfg
otto
Georg Gruber
2013-10-24 08:43:55 UTC
Permalink
Post by Otto A d a m
Post by Fritz Reschen
Post by Otto A d a m
Post by Fritz Reschen
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen.
Und das auch!
Ist's frei erfunden oder nur fschla dargestellt?
Glaubst du wirklich, daß es dir ab 2017 verboten ist, deinen heute
gekauften Staubsauger weiter zu verwenden?
Nein. Aber eine Ragelung aehnlich wie bei Gluehlampen waere schon im
Bereich des Vorstellbaren, wenn auch nur mit Ekel.
die eu erzwingt mit dieser verordnung indirekt mehr wirkungsgrad,
begrenzt aber unvernünftigerweise die absolute leistungsaufnahme und
damit auch die erreichbare saugleistung, lässt jedoch gewerbliche
produkte vernünftigerweise unberücksichtigt.
bei haushaltsgeräten ist es ohnehin jetzt schon so, dass sehr viel davon
unbrauchbar (= überdesigned und unterdimensioniert) ist und man auf
gewerbliche produkte ausweichen muss, dieser ausweg bleibt also
bestehen.

bei glühobst ist leider der nachteil, dass die bestehende infrastruktur
auf die eigenschaften dieses glühobstes ausgelegt ist und die
ersatzprodukte derzeit auch nicht für viel geld diese eigenschaften
aufweisen, hier bleibt derzeit nur der grauimport.
--
lg georg

the first rule about certain things:
you don't talk about certain things.
now make an educated guess
about the second rule...
Franz Glaser
2013-10-24 09:34:02 UTC
Permalink
Post by Georg Gruber
bei haushaltsgeräten ist es ohnehin jetzt schon so, dass sehr viel davon
unbrauchbar (= überdesigned und unterdimensioniert) ist und man auf
gewerbliche produkte ausweichen muss, dieser ausweg bleibt also
bestehen.
Mich macht stutzig, welche Lobby das hintertrieben haben könnte. Ich
habe die Steckdosenlobby in Verdacht, die mit der Belastung der Kontakte
geizt.

GL
--
Die Wissenschaft ist teurer als ihr allgemeiner Nutzen. Es sind ja auch
Schiffe durch die Weltmeere gefahren, als die Sterne noch mit
Sauschwanzln übers Firmament kurvten.
Georg Gruber
2013-10-24 10:22:47 UTC
Permalink
Post by Franz Glaser
Post by Georg Gruber
bei haushaltsgeräten ist es ohnehin jetzt schon so, dass sehr viel davon
unbrauchbar (= überdesigned und unterdimensioniert) ist und man auf
gewerbliche produkte ausweichen muss, dieser ausweg bleibt also
bestehen.
Mich macht stutzig, welche Lobby das hintertrieben haben könnte. Ich
habe die Steckdosenlobby in Verdacht, die mit der Belastung der Kontakte
geizt.
echt?
steckdosen sind ein limitierender faktor?
bei mir sinds die 16er-automaten, wenn ichs mal mit der steckerleiste
übertreibe.

oder meinst das graffel, bei dem man die drähte nur mehr reinschubst und
nicht mehr schrauben muss?
--
lg georg

the first rule about certain things:
you don't talk about certain things.
now make an educated guess
about the second rule...
Franz Glaser
2013-10-24 10:32:45 UTC
Permalink
Post by Georg Gruber
Post by Franz Glaser
Post by Georg Gruber
bei haushaltsgeräten ist es ohnehin jetzt schon so, dass sehr viel davon
unbrauchbar (= überdesigned und unterdimensioniert) ist und man auf
gewerbliche produkte ausweichen muss, dieser ausweg bleibt also
bestehen.
Mich macht stutzig, welche Lobby das hintertrieben haben könnte. Ich
habe die Steckdosenlobby in Verdacht, die mit der Belastung der Kontakte
geizt.
echt?
Echt nicht aber das ;-) kannst du dir hindenken wo du willst.
Post by Georg Gruber
steckdosen sind ein limitierender faktor?
bei mir sinds die 16er-automaten, wenn ichs mal mit der steckerleiste
übertreibe.
Isch aabe noch Schraubsischarungn. Graue für 16A. Im Haus 2,5² verdrahtet.
Post by Georg Gruber
oder meinst das graffel, bei dem man die drähte nur mehr reinschubst und
nicht mehr schrauben muss?
Saach bloß, du hast in den letzten 5 Jahren was bessers gefunden :-o
Womöglich in Wien :-o
Der Teifi solls holn.

Die 2,5² sind da ein echtes Problem geworden, Litze ausfiesln und 1,5²
Presspariser drüber.

GL
--
Die Wissenschaft ist teurer als ihr allgemeiner Nutzen. Es sind ja auch
Schiffe durch die Weltmeere gefahren, als die Sterne noch mit
Sauschwanzln übers Firmament kurvten.
Georg Gruber
2013-10-24 12:30:38 UTC
Permalink
Post by Franz Glaser
Post by Georg Gruber
Post by Franz Glaser
Post by Georg Gruber
bei haushaltsgeräten ist es ohnehin jetzt schon so, dass sehr viel davon
unbrauchbar (= überdesigned und unterdimensioniert) ist und man auf
gewerbliche produkte ausweichen muss, dieser ausweg bleibt also
bestehen.
Mich macht stutzig, welche Lobby das hintertrieben haben könnte. Ich
habe die Steckdosenlobby in Verdacht, die mit der Belastung der Kontakte
geizt.
echt?
Echt nicht aber das ;-) kannst du dir hindenken wo du willst.
Post by Georg Gruber
steckdosen sind ein limitierender faktor?
bei mir sinds die 16er-automaten, wenn ichs mal mit der steckerleiste
übertreibe.
Isch aabe noch Schraubsischarungn. Graue für 16A. Im Haus 2,5² verdrahtet.
und den sicherungskasten im freien, mit vergammeltem schloss?
kondoliere.
Post by Franz Glaser
Post by Georg Gruber
oder meinst das graffel, bei dem man die drähte nur mehr reinschubst und
nicht mehr schrauben muss?
Saach bloß, du hast in den letzten 5 Jahren was bessers gefunden :-o
Womöglich in Wien :-o
Der Teifi solls holn.
die schubser sind eh klass.
mangelhafter kontakt ist mit einem angesteckten 3kw-gerät
selbstverlötend, besser als geschraubt.
und draht schön abzwicken lernt man auch rasch.
Post by Franz Glaser
Die 2,5² sind da ein echtes Problem geworden, Litze ausfiesln und 1,5²
Presspariser drüber.
mein eielektriker, wann der des liest, den trifft der schlag.
das muss ja auch schon eine antike leitung sein.
--
lg georg

the first rule about certain things:
you don't talk about certain things.
now make an educated guess
about the second rule...
Franz Glaser
2013-10-24 19:44:10 UTC
Permalink
Post by Georg Gruber
Post by Franz Glaser
Die 2,5² sind da ein echtes Problem geworden, Litze ausfiesln und 1,5²
Presspariser drüber.
mein eielektriker, wann der des liest, den trifft der schlag.
das muss ja auch schon eine antike leitung sein.
Nnnnaaain! Die antiken erkenne ich bei mir daran, dass der Erdleiter(tm)
rot ist. Oder überhaupt mit Gummi und Seide isoliert.

GL
--
Die Wissenschaft ist teurer als ihr allgemeiner Nutzen. Es sind ja auch
Schiffe durch die Weltmeere gefahren, als die Sterne noch mit
Sauschwanzln übers Firmament kurvten.
Fritz Reschen
2013-10-24 21:18:03 UTC
Permalink
Post by Franz Glaser
Post by Georg Gruber
Post by Franz Glaser
Die 2,5² sind da ein echtes Problem geworden, Litze ausfiesln und 1,5²
Presspariser drüber.
mein eielektriker, wann der des liest, den trifft der schlag.
Querschnittsverminderung!
Absolutes no go!
Post by Franz Glaser
Post by Georg Gruber
das muss ja auch schon eine antike leitung sein. >
Nnnnaaain! Die antiken erkenne ich bei mir daran, dass der
Erdleiter(tm) rot ist. Oder überhaupt mit Gummi und Seide isoliert.
Guttapercha, Chefchen :-) !
--
ciao, Fritz

Ist doch alles nur Spass ...
Franz Glaser
2013-10-25 08:44:54 UTC
Permalink
Post by Fritz Reschen
Post by Georg Gruber
Post by Franz Glaser
Die 2,5² sind da ein echtes Problem geworden, Litze ausfiesln und 1,5²
Presspariser drüber.
mein eielektriker, wann der des liest, den trifft der schlag.
Querschnittsverminderung!
Absolutes no go!
keine Ahnung du, gell :-(

abgesehen vom ":-)" ist das bei der Leitungskürze (1cm), bei der
Wärmeableitung und bei der blanken Leitung "mehr als" zulässig.

GL
--
Die Wissenschaft ist teurer als ihr allgemeiner Nutzen. Es sind ja auch
Schiffe durch die Weltmeere gefahren, als die Sterne noch mit
Sauschwanzln übers Firmament kurvten.
Georg Gruber
2013-10-25 11:05:48 UTC
Permalink
Post by Franz Glaser
Post by Georg Gruber
Post by Franz Glaser
Die 2,5² sind da ein echtes Problem geworden, Litze ausfiesln und 1,5²
Presspariser drüber.
mein eielektriker, wann der des liest, den trifft der schlag.
das muss ja auch schon eine antike leitung sein.
Nnnnaaain! Die antiken erkenne ich bei mir daran, dass der Erdleiter(tm)
rot ist. Oder überhaupt mit Gummi und Seide isoliert.
das ist 2007 alles rausgeflogen, vom e-werkkastl weg alles neu, da es
beim anstecken von neuen geräten szenen wie in hinterholz 8 gab :-(
--
lg georg

the first rule about certain things:
you don't talk about certain things.
now make an educated guess
about the second rule...
Franz Glaser
2013-10-25 12:06:45 UTC
Permalink
Post by Georg Gruber
Post by Franz Glaser
Post by Georg Gruber
Post by Franz Glaser
Die 2,5² sind da ein echtes Problem geworden, Litze ausfiesln und 1,5²
Presspariser drüber.
mein eielektriker, wann der des liest, den trifft der schlag.
das muss ja auch schon eine antike leitung sein.
Nnnnaaain! Die antiken erkenne ich bei mir daran, dass der Erdleiter(tm)
rot ist. Oder überhaupt mit Gummi und Seide isoliert.
das ist 2007 alles rausgeflogen, vom e-werkkastl weg alles neu, da es
beim anstecken von neuen geräten szenen wie in hinterholz 8 gab :-(
Bei mir doch auch, ... ... wo's ging.


Ich habe 2,5² verlegt um teures Geld (Rohre, Drähte und Klemmen). Da
denk ich halt weiter als die Nasn der §§-endepperten lang ist. Das ist
hier aber OT.


GL
--
Die Wissenschaft ist teurer als ihr allgemeiner Nutzen. Es sind ja auch
Schiffe durch die Weltmeere gefahren, als die Sterne noch mit
Sauschwanzln übers Firmament kurvten.
Referendum
2013-10-26 13:12:19 UTC
Permalink
Post by Otto A d a m
Aber eine Ragelung aehnlich wie bei Gluehlampen waere schon im
Bereich des Vorstellbaren, wenn auch nur mit Ekel.
Weichspüler gsoffen oderschuwuli geworden, wäre dann vermutlich
auch im Bereich des Vorstellbaren, wenn auch mit Ekel? ,-)

*Grundsätzlich* gilt, das Watt ist die Maßeinheit für Leistung.
Eine 25W Glühbirne brennt nicht so hell wie eine 100er.

Die meisten Staubsauger kann man regeln, dadurch verbrauchen
sie sowieso nicht die maximale Wattleistung. Wie soll das
mit einem E-Herd funktionieren?

Statt 2000W max braucht dann die Kochplatte nur mehr 1000W ?

OK. also so wie jetzt halb aufgedreht, dann warte ich 2x so
lange bis das Wasser kocht! Ersparnis = 0 ! Die EU will
alle nur dazu umerziehen neue Geräte zu kaufen.

So schauts aus.

Noch was!

Froehlich knattert das 2 Takt Moped und verbreitet Gestankwolken
aus verbrannten Schmieroel. Wo es wirklich etwas bringt traut
sich die EU nicht. In China ist seit ueber 10 Jahren in vielen
Staedten die Neuzulassung von Benzinmopeds verboten, nur
Elektroroller erlaubt, davon fahren inzwischen ueber 200 Millionen.

EU = Enorm Unnoetig !!!

Steuerhinterziehung von London bis zur Moenchsrepublik Athos,
Raucherkabinen, giftiges Quecksilberlicht, Polizeiterror,
Gurkenkruemmung und jeden Tag neue Gesetze. Die
bulgarischen Freunde sind hier noch gar nicht mal erwaehnt.

Wenn wir das 1995 gewusst heatten, dann hätten wir jeden ...
der beim Parlament bei der Tuer rauskommt. ... Die Chinesen,
Inder und die Amerikaner geben Vollgas in jeder Hinsicht, ohne
Ruecksichten, das sind *Milliarden* Leute, aber unseren Millionen
werden vom abgetakelten korrupten EURO-Adel die Eier abgeschnitten?

26.10.13
Luxus-Leben bis zum Untergang:
Die sagenhaften Privilegien der EU-Politiker
quelle:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/26/luxus-leben-bis-zum-untergang-die-sagenhaften-privilegien-der-eu-politiker/
--
Gobusata shite orimasu, sayounara - Norbert

Franz Glaser
2013-10-24 10:12:53 UTC
Permalink
Post by Fritz Reschen
Post by Otto A d a m
Post by Fritz Reschen
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen.
Und das auch!
Ist's frei erfunden oder nur fschla dargestellt?
Glaubst du wirklich, daß es dir ab 2017 verboten ist, deinen heute
gekauften Staubsauger weiter zu verwenden?
Dann hat der Rump sein Ziel ja erreicht ...
Ist doch klar wie Kloßbrühe und der Reschen hat recht mit seiner
Gegenfrage! Die EU-Kommission ist doch nur die _Vorgesetzte_der_Ämter_

Dort darf sie Staubsauger vorschreiben, wie sie es für richtig hält.

Dabei hat sie sich an Gesetze zu halten, die ihr die LEGISLATIVEN auf
den Tisch legen. Das sind (derzeit, in der Demokratie) die nationalen
Parlamente und das Europaparlament.


GL
--
Die Wissenschaft ist teurer als ihr allgemeiner Nutzen. Es sind ja auch
Schiffe durch die Weltmeere gefahren, als die Sterne noch mit
Sauschwanzln übers Firmament kurvten.
Reinhard Pfeiffer
2013-10-24 08:55:11 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Otto A d a m
Gluehobst hamm's aber auch abgedreht. Wie auch immer - es gibt praktisch
keines mehr zu kaufen, falls jetzt wer spitzfindig werden will.
Bis 60 W gibt es die alten Birnen schon noch,
vor kurzem erst im Globus-Baumarkt gesehen.
--
Gruß Reinhard
Christoph Müller
2013-10-24 08:27:49 UTC
Permalink
Post by Referendum
Post by Thomas Heger
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen. Damit muss jeder Haushalt
dreimal solange wie bisher saugen, um seine Wohnung sauber
zu bekommen.
Nein. Kann sich auch einfach besseren Staubsauger besorgen.
Post by Referendum
Post by Thomas Heger
Post by Referendum
Die EU hofft, mit der „EU-Ökodesign-Verordnung“
die Arbeitslosen-Quote in Europa zu senken.
[...]
Die EU kann nur die Eigenschaften neuer Haushaltsgeräte
vereinheitlichen und für höhere Effizienz eintreten. Dabei wäre
durchaus denkbar, daß man den Leistungsbedarf der Haushaltsstaubsauger
verringert, bei Steigerung der Saugleistung.
Ich verstehe nicht den Sinn dieser Verordnung.
Nimm einen Motor mit 2000 Watt Aufnahmeleistung und 500 Watt Saugleistung.
Nimm einen anderen Motor mit 900 Watt Aufnahmeleistung und 500 Watt
Saugleistung.

Wie lange musst du mit dem ersten saugen und wie lange mit dem zweiten?
In beiden Fällen hast du die gleiche Saugleistung zur Verfügung.
Post by Referendum
Wenn ich einen Teppich absauge mit 900 Watt und die gleiche
Arbeit mit 1800 Watt in der Hälfte der Zeit erledige,
dem ist NICHT so, weil die Saugleistung in beiden Fällen die Gleiche
ist. Nur das Saugsystem wird besser, so dass es auch mit weniger
AUFNAHMEleistung aus kommt.
Post by Referendum
wird
unterm Strich die gleiche Energiemenge benötigt
eben NICHT. Das 1800-Watt-System (dein Beispiel) verheizt lediglich 900
Watt, ohne damit die gewünschte Reinigungsleistung irgendwie beeinflusst
würde. Damit wird nur deine Bude geheizt. Sonst nichts.
Post by Referendum
Diese Staubsaugerverordnung ist völliger Bullshit, man kann
eine Energieklasse nur bei gleichem Wirkungseffekt vergeben.
Deshalb sollte der Verbraucher besser auf die Saugleistung als auf die
Aufnahmeleistung schauen.
Post by Referendum
Um den Wirkungsgrad eines Staubsaugers zu vergleichen spielen
Leistungsaufnahme, Leistung an der Düse (Wirkleistung),
Haltbarkeit, laufende Kosten ( Beutel, Filter, Aufwand der
Reinigung von Beutellosen Saugern), Anschffungspreis eine Rolle.
Es gibt zB. Sauger, die auf eine Haltbarkeit von 20 Jahren
hergestellt werden und so die Umwelt schonen.
Der Preis könnte mit besseren Systemen durchaus ein Problem werden.
Allerdings - wenn man nur mal die Hand an die Abluft hält, dann ahnt man
schon, dass da hundsmiserable Motoren am Werk sein müssen. Denn da kommt
massenhaft wirklich sehr warme Luft raus. Wird also vor allem geheizt
statt in Bewegung versetzt. Dann wäre die ausströmende Luft nämlich viel
kühler.
Post by Referendum
Bei dieser EU arbeiten wirklich die besten Komiker die es gibt.
Stimmt insofern, als sie die Probleme anscheinend gerne an den Symptomen
statt an den Ursachen anpacken. Denn saubere Energie haben wir weit mehr
als genug, so dass der Wirkungsgrad gar nicht mal so das Problem sein
sollte. Das eigentliche Problem wäre der Umweltschaden, den wir
produzieren. Nicht nur im Zusammenhang mit der Stromproduktion, sondern
auch mit der Gebäudeheizung und Mobilität. Wir müssen vor allem weg von
Versorgungssystemen, die Schadstoffe in unserem Lebensraum anreichern.
-> Astrail-Konzept.
Post by Referendum
Die müssen doch sicherlich viele EU-Preise dafür gewinnen?
Sollte zumindest ein gefundenes Fressen für Kabarettisten sein.
Post by Referendum
Was für Drogen muss man nehmen, um sowas dann auch noch für
sinnvoll zu halten?
Gar keine. Man muss sich nur von systematischem Wissen fern halten.
Schon fallen einem nur noch Symptomkurierereien irgendwelcher Details ein.
--
Servus
Christoph Müller
http://www.astrail.de
Madl Niederreiter
2013-10-26 16:16:38 UTC
Permalink
On Thu, 24 Oct 2013 10:27:49 +0200, Christoph Müller
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen. Damit muss jeder Haushalt
dreimal solange wie bisher saugen, um seine Wohnung sauber
zu bekommen.
...
Hat die EU-Kommission schon von Markt gehört?!

Die EU bekämpft Markt.


MN
Dreg Morpzag
2013-10-28 18:48:28 UTC
Permalink
Post by Christoph Müller
Post by Referendum
Post by Thomas Heger
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen. Damit muss jeder Haushalt
dreimal solange wie bisher saugen, um seine Wohnung sauber
zu bekommen.
Nein. Kann sich auch einfach besseren Staubsauger besorgen.
Klar, und die gibt es nur von Siemens und Philips. Das Glühlampen-
verbot läßt grüssen.
Post by Christoph Müller
Post by Referendum
Post by Thomas Heger
Die EU kann nur die Eigenschaften neuer Haushaltsgeräte
vereinheitlichen und für höhere Effizienz eintreten. Dabei wäre
durchaus denkbar, daß man den Leistungsbedarf der Haushaltsstaubsauger
verringert, bei Steigerung der Saugleistung.
Ich verstehe nicht den Sinn dieser Verordnung.
Nimm einen Motor mit 2000 Watt Aufnahmeleistung und 500 Watt Saugleistung.
Nimm einen anderen Motor mit 900 Watt Aufnahmeleistung und 500 Watt
Saugleistung.
Wenn das so ist, warum nimmt man nicht einfach einen Staubsauger mit
520 Watt Aufnahmeleistung und 500 watt Saugleistung?

Erzähle mir mal, wo bei einem Staubsauger die Differenz zwischen
Aufnahme- u. Saugleistung verbraten wird.

UND: Glaubst Du nicht, daß sich die Hersteller bisher sehr bemüht haben,
um diese Verluste möglichst gering zu halten? Daß da also fast gar
nichts mehr herauszuholen ist?

PS:
Trotz der vielen Stromsparereien im Haushalt steigt die jährliche
Stromrechnung. Interessant nicht wahr?

Die Energieanbieter verkaufen weniger, steigern aber die Gewinne.
Interessant, nicht wahr?

Und wenn alle Haushalte der EU auf das absolute Stromsparen umgestellt
sind, die Rechnungen allerdings in keinster Weise gesunken sind, dann,
ja dann:

Verbieten wir mal die LED-Leuchte und führen die Wolfram-Glühlampe,
die natürlich anders heißt, wieder ein. Ha, DAS ist effektive
Gewinnsteigerung.

--

Volker Wollny
2013-10-24 08:48:48 UTC
Permalink
Post by Referendum
Diese Staubsaugerverordnung ist völliger Bullshit, man kann
Nein, nein - es ist wirklich mal ne coole Idee: Es eröffnet dem Bastler
das faszinierende Feld des Staubsauger-Tunings. Man kann dann z.B. so
einen müden 900-Wat-Schlappi auf satte 2,5 kW aufbohren und ein absolut
megageiles Einzelstück haben.

Oder man geht her und verpasst leistungsstarken Industriestaubsaugern
ein cooles Design und verkauft sie für teuer Geld in der Bucht.

Grinsend

wy
--
Ein gesparter Pfennig ist ein verdienter Pfennig -
und zwar ein steuerfrei verdienter!
http://selbstversorger-blog.over-blog.de/
http://fokko.wordpress.com
Hasso
2013-10-24 09:00:55 UTC
Permalink
Vor ein paar Jahren in Ostdeutschland hat man sich gewünscht, dass die
Chinesen möglichst dreimal die DDR angreifen weil diese dabei dreimal
durch die Sowjetunion müssten.
So ähnlich empfinde ich jetzt auch und ich wünsche mir einen
Menschenschlag der dreimal aus Richtung Westen über Brüssel selektierend
wenigstens bis Frankfurt/Main marschiert.

Hasso
Franz Glaser
2013-10-24 09:52:52 UTC
Permalink
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen,
Die EU-Kommission ist keine Legislative sondern nur Exekutive! Die hat
die GESETZE AUSZUFÜHREN, die ihr die Legislative vorlegt. Und sonst nix.

Lasst euch doch nicht veräppeln, ihr Angsthasen.

Die EU-Juristen, die dieses 3-Mächteprinzip missachten, müssen wir
Bürger schassen: DAS RECHT GEHT VOM VOLK AUS!


GL
--
Die Wissenschaft ist teurer als ihr allgemeiner Nutzen. Es sind ja auch
Schiffe durch die Weltmeere gefahren, als die Sterne noch mit
Sauschwanzln übers Firmament kurvten.
Madl Niederreiter
2013-10-26 09:24:44 UTC
Permalink
On Thu, 24 Oct 2013 11:52:52 +0200, Franz Glaser
Post by Franz Glaser
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen,
Die EU-Kommission ist keine Legislative sondern nur Exekutive! Die hat
die GESETZE AUSZUFÜHREN, die ihr die Legislative vorlegt. Und sonst nix.
Lasst euch doch nicht veräppeln, ihr Angsthasen.
Die EU-Juristen, die dieses 3-Mächteprinzip missachten, müssen wir
Bürger schassen: DAS RECHT GEHT VOM VOLK AUS!
GL
Ja.
Der Bürger ist der Chef!


MN
Referendum
2013-10-26 09:40:36 UTC
Permalink
Post by Madl Niederreiter
On Thu, 24 Oct 2013 11:52:52 +0200, Franz Glaser
Post by Franz Glaser
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen,
Die EU-Kommission ist keine Legislative sondern nur Exekutive! Die hat
die GESETZE AUSZUFÜHREN, die ihr die Legislative vorlegt. Und sonst nix.
Lasst euch doch nicht veräppeln, ihr Angsthasen.
Die EU-Juristen, die dieses 3-Mächteprinzip missachten, müssen wir
Bürger schassen: DAS RECHT GEHT VOM VOLK AUS!
Zur Paradieserkenntnis gelangte selbst der Präsident des EuGH, der
Grieche Vassilios Skouris: „Dieses Amt am Gerichtshof ist das
Beste, was mir passieren konnte“, sagte der oberste Richter
in einem Welt-Online-Interview vom 18.12.2012.
Post by Madl Niederreiter
Ja.
Der Bürger ist der Chef!
Bspl.
"Die durch diese Flüge erworbenen Meilen, die eigentlich der EU
bzw. dem Steuerzahler gehören, dürfen diese Damen und Herren für
Privatflüge nutzen. In Deutschland sind wegen dieses Delikts schon
Politiker zum Rücktritt gezwungen worden bzw. traten freiwillig
zurück – auch wenn sie nach einigen Jahren wieder die politische
Bühne betraten, wie etwa der Grüne, Cem Özdemir. Was also in
Deutschland und anderen Ländern als Straftat gilt, wird
EU-Volksvertretern offiziell erlaubt."

UND sie haben notfalls die "Solidarität" des EuGH:

"Letztlich wandte sich das verwöhnte Eurokraten-Heer an den Euro-
päischen Gerichtshof in Luxemburg … und die EU-Richter entschieden
für die Gehaltserhöhung, sogar rückwirkend. Nicht nur die Richter
selbst profitierten vom Geldsegen, auch Parlament und Kommission
und so weiter."

26.10.13
Luxus-Leben bis zum Untergang:
Die sagenhaften Privilegien der EU-Politiker

Der Grund der großen Leidenschaft der Politiker für die EU ist die
Möglichkeit einer neuen, lukrativen Karriere: Wer als EU-Parlamentarier
oder Beamter den Sprung in den Kreis der EU-Erlauchten schafft, hat
finanziell ausgesorgt. Die europäischen Steuerzahler ermöglichen
den Politikern ein Leben voller Privilegien, Annehmlichkeiten - und
ohne jede Kontrolle. Bericht aus dem Tollhaus.
[...]
Das EU-Parlament ist zwar aus demokratischen Wahlen hervorgegangen,
doch damit endet bereits das demokratische Verfahren. Im EU-Parlament
haben die Abgeordneten kein Initiativrecht. Sie dürfen keine Gesetze
einbringen, dürfen lediglich die von der Kommission eingebrachten
Verordnungen und Richtlinien absegnen oder ablehnen.

Sollten sie einen Vorschlag der Kommission verweigern, wie im Fall des
Luxemburgers Yyes Mersch (25.10.2012), der für das Direktorium in der
EZB vorgeschlagen wurde und von den EP-Abgeordneten mehrheitlich
abgelehnt wurde (weil er ein Mann ist), kann der EU-Rat diesen
Kandidaten trotzdem installieren, was dann auch geschah.

Im Grunde spielt das EU-Parlament eine ähnlich unbedeutende Rolle,
wie seinerzeit die Duma in der UdSSR – ohne Opposition.

Noch nicht einmal von der EU-Kommission bzw. deren „Hohe Vertreterin“
wird das EP respektiert, denn die farblose Britin, Lady Ashton, folgt
nur selten einer Einladung des EPs, selbst wenn es um brennende
außenpolitische Debatten geht. In nationalen Parlamenten
undenkbar und ein Affront. Doch Brüssel tickt anders.
[..]
EU-Abgeordnete verdienen – unabhängig von fachlicher Kompetenz
oder Leistung monatlich € 7.956,87. Daneben erhalten sie eine
sogenannte „allgemeine Kostenvergütung“. Diese beträgt € 4.299
monatlich und ist steuerfrei. Weiters stellt das Europäische
Parlament jedem Abgeordneten monatlich € 21.209 zur Verfügung,
um notwendige Mitarbeiter in Brüssel, Straßburg oder in seinem
Heimatland zu beschäftigen.

Aber das reicht noch nicht. Jedem Parlamentarier steht ein Tagegeld
von € 304 (neben dem Grundgehalt) zu, für jeden Tag, an dem er sich
in Brüssel oder Straßburg in die offizielle Anwesenheitsliste einträgt
(und auch teilnehmen sollte). Zusätzlich gibt es eine Residenz-Zulage
von 15% des Grundgehalts, eine monatliche Aufwandsentschädigung
von € 607 (Vize € 911, Präsident € 1.418) und Kindergeld von € 300 pro
Kind. Dann wäre da noch der Urlaubsanspruch von mehr als zehn Wochen
der EU-Beamten im EAD. Ein Antrag der EDF-Fraktion (Unabhängige)
Mitte Juni 2013, der vorsah, den Urlaubsanspruch zu begrenzen
(keinesfalls mehr als zehn Wochen) wurde mit 508 Stimmen im
Plenum zu Straßburg klar abgelehnt.

Ja, das Paradies gibt es wirklich, zudem ein Paradies in einer selbst-
geschaffenen Steueroase, in der niemand Verantwortung übernehmen
muss. Zur Paradieserkenntnis gelangte selbst der Präsident des EuGH,
der Grieche Vassilios Skouris: „Dieses Amt am Gerichtshof ist das
Beste, was mir passieren konnte“, sagte der oberste Richter in
einem Welt-Online-Interview vom 18.12.2012.

Was die sogenannte Sekretariatszulage von € 21.209 angeht, sollen
Familienmitglieder mit Steuergeldern bezahlt worden sein. Ein
interner Revisionsbericht der EU-Parlamentsverwaltung belegt
in einer Stichprobe 167 Vorfälle (kann nur die Spitze des
Eisbergs sein), in denen EU-Abgeordnete kreativ bis kriminell
mit der ihnen zustehenden Sekretariatszulage umgingen.
Einige Parlamentarier bezahlten nicht existierende Mitarbeiter,
andere verpflichteten ihre Assistenten, einen Teil des Geldes an
den Abgeordneten zurück zu überweisen, andere beschäftigten
Verwandte, ohne dass diese im geringsten qualifiziert waren.
[...]
Die EU-Kommission forderte für alle EU-Mitarbeiter 3,7%. Auch das
EU-Parlament stimmte für eine Gehaltserhöhung von 3,7%. Die Beamten
drohten mit Streik (nicht Hungerstreik). Es gab EU-weite Kritik in
den Mitgliedsländern. Die Regierungschefs sträubten sich gegen diese
den Bürgern schwer vermittelbare Gehaltserhöhung, zu einer Zeit, in
der von den Bürgern Verzicht und Solidarität eingefordert wurde.
[...]
Letztlich wandte sich das verwöhnte Eurokraten-Heer an den Euro-
päischen Gerichtshof in Luxemburg … und die EU-Richter entschieden
für die Gehaltserhöhung, sogar rückwirkend. Nicht nur die Richter
selbst profitierten vom Geldsegen, auch Parlament und Kommission
und so weiter. Für den Kommissionspräsidenten, Herrn Barroso,
bedeutete die Gehaltserhöhung ein Plus von € 900 auf € 27.500
monatlich. Seine Diäten machten ebenfalls einen Sprung um € 300
auf fast € 8.000. Natürlich erhöhten sich auch die Zulagen
entsprechend. Nur kein Neid, liebe EU-Mitbürger, schließlich
ging alles rechtens zu. Dafür haben die EU- Bürokraten in
ihren Verträgen selbst vorgesorgt und ihre Privilegien
werden sie mit Zähnen und Klauen knallhart verteidigen.
[...]
Laut EU-Selbstauskunft „verdienen“ allein 37 sogenannte Top- Beamte
ca. 24.000,00 Euro monatlich (also mehr als die deutsche Bundes-
kanzlerin) und am 22.11.2012 berichtete Spiegel-Online von 214
„hochrangigen“ EU-Vertretern, die mit £ 178.000 (€ 220.000) mehr
als der britische Premier David Cameron erhalten. Doch nach Aussagen
von Vanessa Mock, Korrespondentin des Wall Street Journal in Brüssel,
sind es sogar 3.000 EU-Beamte, die das Gehalt von David Cameron
übertreffen. Sie berief sich dabei auf Studien bzw. Umfragen von
EU-Abgeordneten (ORF III-Sendung „Inside Brüssel“ vom 29.11.2012).
Doch gerade vor ihnen, vor den EU-Politikern der höheren
Gehaltsklassen, muss man sich in acht nehmen. Sie sind gefährlich.

Aber auch die unteren Chargen nagen nicht am Hungertuch. Genau
5.461 Beamte (Zahl kann sich mittlerweile erhöht haben) verdienen
mehr als € 10.000 Euro im Monat. Sie alle profitieren außerdem von
einer äußerst günstigen Besteuerung. Brüssel, ein Schlaraffenland
für Günstlinge der Politik, eine Zentralregierung mit einer
Selbstbedienungsmentalität, die jedes Maß verlor?
Ist wohl zu bejahen.

Zu den Top-Verdienern gehören ebenfalls ca. 3.500 Diplomaten in den
Botschaften der Mitgliedsländer. Sie genießen zudem das Privileg, bei
Beträgen über € 300 mehrwertsteuerfrei einzukaufen. Alle Gehaltsan-
gaben beziehen sich auf den Stand von 2011 und sind Änderungen
(nicht nach unten) unterworfen.
[...]
Kaum einem Manager in der freien Wirtschaft wird für Kurzstrecken
innerhalb Europas noch die Business-Class zugestanden. Die durch
diese Flüge erworbenen Meilen, die eigentlich der EU bzw. dem
Steuerzahler gehören, dürfen diese Damen und Herren für Privatflüge
nutzen. In Deutschland sind wegen dieses Delikts schon Politiker zum
Rücktritt gezwungen worden bzw. traten freiwillig zurück – auch wenn
sie nach einigen Jahren wieder die politische Bühne betraten, wie
etwa der Grüne, Cem Özdemir. Was also in Deutschland und an-
deren Ländern als Straftat gilt, wird EU-Volksvertretern offiziell
erlaubt.
[...]
Auch für großzügige Pensionen wurde von den Eurokraten vorgesorgt.
So haben beispielsweise Kommissare nach ihrem Ausscheiden drei
Jahre Anspruch auf ein sogenanntes Übergangsgeld, das ihnen beim
Übergang in den Arbeitsmarkt helfen soll.

Es bewegt sich um die € 10.000 monatlich. Da viele Kommissare
nach ihrem Abschied direkt in die nationale Politik zurückkehren,
oder auf Grund ihrer intimen Kenntnisse und Beziehungen von der
Wirtschaft mit offenen Armen aufgenommen werden, bedeutet die
Trennung von Brüssel für die Kommissare, aber auch für
Abgeordnete, in der Regel keine Erschwernis.

Nach nur 16 Jahren Amtszeit für die EU ist bereits der Höchstsatz der
EU-Rente erreicht: 70% des letzten Gehalts. Für die meisten Lebenszeit-
Beamten der Oberklasse bedeutet das eine Altersrente von weit über
10.000 Euro im Monat. Im Schnitt gehen EU-Beamte mit € 4.300 in
Pension. Zum Vergleich: Deutsche Bundesbedienstete erhalten
durchschnittlich € 2.520, Angestellte € 1.200. Die Beiträge zum
Krankenversicherungssystem der EU betragen gerade mal 2% des
Grundgehalts. Jeder deutsche oder österreichische Bürger kann
auf seinem Lohnzettel vergleichen, was ihm die Kranken- und
Sozialversicherung kostet.

Brüssel ist voller Widersprüche. EU-Politiker predigen Wasser und
trinken Champagner. Würde man die von EU-Granden stets geforderte
Solidarität am persönlichen Geldbeutel der EU-Politiker koppeln,
würde mit Sicherheit kein einziger Euro in die Problemstaaten fließen.
Denn ihr Solidaritätsverständnis haben die Eurokraten während der
Tsunami-Katastrophe, sowie der ersten und zweiten Wirtschaftskrise
hinreichend bewiesen. Sie verzichteten auf keinen Cent ihrer
üppigen Gehälter. Blanke Heuchelei, wenn sie das Wort
„Solidarität“ in den Mund nehmen; es ist eben leichter
über fremdes Geld großzügig zu verfügen.
[...]
Dieser Text ist ein Auszug aus dem eben erschienen Buch „Kurs halten,
bis zum Untergang Europa. Unglaubliche Erfolgsgeschichten aus dem
Brüsseler Tollhaus.“

Sven Kesch arbeitete viele Jahre als Top-Manager eines großen
deutschen DAX-Unternehmens. Das außerordentlich lesenswerte
Buch kann hier http://tinyurl.com/qchl84c und hier als PDF
http://tinyurl.com/nfmtudw bestellt werden.
quelle:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/26/luxus-leben-bis-zum-untergang-die-sagenhaften-privilegien-der-eu-politiker/

quelle:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/26/luxus-leben-bis-zum-untergang-die-sagenhaften-privilegien-der-eu-politiker/

;o)
--
Gobusata shite orimasu, sayounara - Norbert

Madl Niederreiter
2013-10-27 18:27:01 UTC
Permalink
On Sat, 26 Oct 2013 11:40:36 +0200, Referendum
Post by Referendum
Post by Madl Niederreiter
On Thu, 24 Oct 2013 11:52:52 +0200, Franz Glaser
Post by Franz Glaser
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen,
Die EU-Kommission ist keine Legislative sondern nur Exekutive! Die hat
die GESETZE AUSZUFÜHREN, die ihr die Legislative vorlegt. Und sonst nix.
Lasst euch doch nicht veräppeln, ihr Angsthasen.
Die EU-Juristen, die dieses 3-Mächteprinzip missachten, müssen wir
Bürger schassen: DAS RECHT GEHT VOM VOLK AUS!
Zur Paradieserkenntnis gelangte selbst der Präsident des EuGH, der
Grieche Vassilios Skouris: „Dieses Amt am Gerichtshof ist das
Beste, was mir passieren konnte“, sagte der oberste Richter
in einem Welt-Online-Interview vom 18.12.2012.
Post by Madl Niederreiter
Ja.
Der Bürger ist der Chef!
Bspl.
Es folgen vom Referendum viele Beispiele bzgl. der Macht-Haber der EU.
Post by Referendum
Brüssel ist voller Widersprüche. EU-Politiker predigen Wasser und
trinken Champagner. Würde man die von EU-Granden stets geforderte
Solidarität am persönlichen Geldbeutel der EU-Politiker koppeln,
würde mit Sicherheit kein einziger Euro in die Problemstaaten fließen.
Denn ihr Solidaritätsverständnis haben die Eurokraten während der
Tsunami-Katastrophe, sowie der ersten und zweiten Wirtschaftskrise
hinreichend bewiesen. Sie verzichteten auf keinen Cent ihrer
üppigen Gehälter. Blanke Heuchelei, wenn sie das Wort
„Solidarität“ in den Mund nehmen; es ist eben leichter
über fremdes Geld großzügig zu verfügen.
[...]
Dieser Text ist ein Auszug aus dem eben erschienen Buch „Kurs halten,
bis zum Untergang Europa. Unglaubliche Erfolgsgeschichten aus dem
Brüsseler Tollhaus.“
Sven Kesch arbeitete viele Jahre als Top-Manager eines großen
deutschen DAX-Unternehmens. Das außerordentlich lesenswerte
Buch kann hier http://tinyurl.com/qchl84c und hier als PDF
http://tinyurl.com/nfmtudw bestellt werden.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/26/luxus-leben-bis-zum-untergang-die-sagenhaften-privilegien-der-eu-politiker/
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/26/luxus-leben-bis-zum-untergang-die-sagenhaften-privilegien-der-eu-politiker/
;o)
Franz Glaser
2013-10-26 09:42:15 UTC
Permalink
Post by Madl Niederreiter
On Thu, 24 Oct 2013 11:52:52 +0200, Franz Glaser
Post by Franz Glaser
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen,
Die EU-Kommission ist keine Legislative sondern nur Exekutive! Die hat
die GESETZE AUSZUFÜHREN, die ihr die Legislative vorlegt. Und sonst nix.
Lasst euch doch nicht veräppeln, ihr Angsthasen.
Die EU-Juristen, die dieses 3-Mächteprinzip missachten, müssen wir
Bürger schassen: DAS RECHT GEHT VOM VOLK AUS!
GL
Ja.
Der Bürger ist der Chef!
MN
Das seh ich anders :-o

Der Bürger() ist der Kunde, der Bürger ist der ZWECK.

Die gehen in den Dienst aber sie bilden sich ein, dass sie der Obrigkeit
dienen. Das ist der Fehler, sie müssen den Bürgern dienen.


Alle regen sich drüber auf, wenn die Unternehmer nur dem Gewinn und dem
Kapitalzuwachs nachstreben aber das ist derselbe Wahn wie der Dienst am
Staatsapparat gegen die Bürger.


GL
--
Die Wissenschaft ist teurer als ihr allgemeiner Nutzen. Es sind ja auch
Schiffe durch die Weltmeere gefahren, als die Sterne noch mit
Sauschwanzln übers Firmament kurvten.
Madl Niederreiter
2013-10-27 18:16:19 UTC
Permalink
On Sat, 26 Oct 2013 11:42:15 +0200, Franz Glaser
Post by Franz Glaser
Post by Madl Niederreiter
On Thu, 24 Oct 2013 11:52:52 +0200, Franz Glaser
Post by Franz Glaser
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen,
Die EU-Kommission ist keine Legislative sondern nur Exekutive! Die hat
die GESETZE AUSZUFÜHREN, die ihr die Legislative vorlegt. Und sonst nix.
Lasst euch doch nicht veräppeln, ihr Angsthasen.
Die EU-Juristen, die dieses 3-Mächteprinzip missachten, müssen wir
Bürger schassen: DAS RECHT GEHT VOM VOLK AUS!
GL
Ja.
Der Bürger ist der Chef!
MN
Das seh ich anders :-o
Der Bürger() ist der Kunde, der Bürger ist der ZWECK.
Er ist jedenfalls generell und dauerhaft verantwortlich.
Post by Franz Glaser
Die gehen in den Dienst aber sie bilden sich ein, dass sie der Obrigkeit
dienen. Das ist der Fehler, sie müssen den Bürgern dienen.
...
GL
Ja, sie müssten.


MN
Lars P. Wolschner
2013-10-24 16:05:33 UTC
Permalink
[Xpost & f'up2 de.talk.tagesgeschehen]
Post by Referendum
Post by Thomas Heger
Post by Referendum
23.10.13
Deutsche Wirtschafts Nachrichten
EU ordnet Drosselung von Staubsaugern in allen Haushalten an
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine
Leistung von 900 Watt nicht übersteigen. Damit muss jeder
Haushalt dreimal solange wie bisher saugen, um seine Wohnung
sauber zu bekommen. Die EU hofft, mit der
„EU-Ökodesign-Verordnung“ die Arbeitslosen-Quote in
Europa zu senken. [...]
Die EU kann nur die Eigenschaften neuer Haushaltsgeräte
vereinheitlichen und für höhere Effizienz eintreten. Dabei
wäre durchaus denkbar, daß man den Leistungsbedarf der
Haushaltsstaubsauger verringert, bei Steigerung der
Saugleistung.
Ich verstehe nicht den Sinn dieser Verordnung.
Das ist doch nicht schwer zu verstehen: Indem man die maximal
zulässige elektrische Leistungsaufnahme senkt, spart man teure
Elektroenergie.
Post by Referendum
Wenn ich einen Teppich absauge mit 900 Watt und die gleiche
Arbeit mit 1800 Watt in der Hälfte der Zeit erledige, [...]
Was noch zu beweisen wäre. Mehr hilft eben nicht immer auch mehr.
Wenn man die "Saugleistung" senkt, hilft auch längeres Saugen
nicht. Ein "schwerer Krümel" wird ja nicht leicher, wenn man den
Staubsauger länger drüberhält.

An den heutigen Staubsaugern gibt es sicherlich noch jede Menge
Verbesserungsmöglichkeiten, angefangen mit staubbeutellosen
Konstruktionen bis hin zur aerodynamischen Gestaltung des
Luftweges. Diese gestauchten Schläuche dürften in aerodynamischer
Hinsicht die reine Katastrophe sein. Es wäre auch schön, wenn dem
Schall weniger Energie gewidmet würde.
--
Mit freundlichen Grüßen
Lars P. Wolschner
Georg Gruber
2013-10-24 06:35:34 UTC
Permalink
Post by Thomas Heger
So sind auch 'Glühbirnen' keineswegs verboten, sondern nur deren
Verkauf. Aber die Dinger sind sowieso ziemlich überholt, da die
LED-Technologie mittlerweile so weit ist, daß sie preiswert und sinnvoll
die Glühfaden-Lampen ersetzen kann.
will sehen.
leuchtkraft, lichttemperatur und ausbreitungscharakteristik einer
100-w-birne bei mindestens 10-facher lebensdauer.
und wenn es das denn tatsächlich gibt, auch noch in preiswert = preis
von 10-15 herkömmlichen hundertwattern.
--
lg georg

the first rule about certain things:
you don't talk about certain things.
now make an educated guess
about the second rule...
Fritz Reschen
2013-10-24 06:58:06 UTC
Permalink
Post by Georg Gruber
Post by Thomas Heger
So sind auch 'Glühbirnen' keineswegs verboten, sondern nur deren
Verkauf. Aber die Dinger sind sowieso ziemlich überholt, da die
LED-Technologie mittlerweile so weit ist, daß sie preiswert und sinnvoll
die Glühfaden-Lampen ersetzen kann.
will sehen.
leuchtkraft, lichttemperatur und ausbreitungscharakteristik einer
100-w-birne bei mindestens 10-facher lebensdauer.
und wenn es das denn tatsächlich gibt, auch noch in preiswert = preis
von 10-15 herkömmlichen hundertwattern.
10-fache Lebensdauer + 10-facher Preis waratn sozusagen eh ein
Nullsummenspiel.

Der Benefit wird vom geringen Strombedarf generiert ;-) !
--
ciao, Fritz

Ist doch alles nur Spass ...
Thomas Heger
2013-10-24 20:35:56 UTC
Permalink
Post by Fritz Reschen
Post by Georg Gruber
Post by Thomas Heger
So sind auch 'Glühbirnen' keineswegs verboten, sondern nur deren
Verkauf. Aber die Dinger sind sowieso ziemlich überholt, da die
LED-Technologie mittlerweile so weit ist, daß sie preiswert und sinnvoll
die Glühfaden-Lampen ersetzen kann.
will sehen.
leuchtkraft, lichttemperatur und ausbreitungscharakteristik einer
100-w-birne bei mindestens 10-facher lebensdauer.
und wenn es das denn tatsächlich gibt, auch noch in preiswert = preis
von 10-15 herkömmlichen hundertwattern.
10-fache Lebensdauer + 10-facher Preis waratn sozusagen eh ein
Nullsummenspiel.
Der Benefit wird vom geringen Strombedarf generiert ;-) !
ich besitze schon eine ganze Kollektion an LED-Lichtquellen. So langsam
werden die Dinger aber besser und preiswerter. Deswegen vermute ich, daß
demnächst vieles auf LED umgestellt wird.

Bei 'Kaufland' gab es kürzlich im Angebot für 5,99€ eine Samsung LED
Birne (Glühbirnenform) mit 10 Watt und 840 Lumen (ca.) , Lichtfarbe
warm-weiß.

Habe zwei erworben und finde das Licht in meiner Küche jetzt sogar etwas
zu hell. (Mit nur einer Birne.) Das Bad erstrahlt jetzt mit nur 5 Watt
und 400 Lumen (ca.)

Die Lichtqualität ist deutlich besser als die der Energiespar-Leuchten,
die da vorher drin waren.

Vorteil der LEDs: schneller Start, bessere Lichtfarbe, kein Flimmern
oder ähnliches, hält wahrscheinlich länger, da unzerbrechlich. Die
Lichtmenge je Watt dürfte auch höher sein als bei Energiesparbirnen.

TH
Fritz Reschen
2013-10-24 21:20:55 UTC
Permalink
Post by Thomas Heger
Habe zwei erworben und finde das Licht in meiner Küche jetzt sogar
etwas zu hell. (Mit nur einer Birne.) Das Bad erstrahlt jetzt mit nur
5 Watt und 400 Lumen (ca.)
:-)
Post by Thomas Heger
Die Lichtqualität ist deutlich besser als die der
Energiespar-Leuchten, die da vorher drin waren.
Vorteil der LEDs: schneller Start, bessere Lichtfarbe, kein Flimmern
oder ähnliches, hält wahrscheinlich länger, da unzerbrechlich.
Kein Glühfaden!
Post by Thomas Heger
Die
Lichtmenge je Watt dürfte auch höher sein als bei Energiesparbirnen.
Worauf du mehrere lassen kannst ;-) !
--
ciao, Fritz

Ist doch alles nur Spass ...
Georg Gruber
2013-10-25 11:05:10 UTC
Permalink
Post by Thomas Heger
ich besitze schon eine ganze Kollektion an LED-Lichtquellen. So langsam
werden die Dinger aber besser und preiswerter. Deswegen vermute ich, daß
demnächst vieles auf LED umgestellt wird.
für großzügige werte von "demnächst" wird das zutreffen.
*derzeit* ist glühobst > 60w wirtschaftlich vernünftig nicht ersetzbar.
Post by Thomas Heger
Bei 'Kaufland' gab es kürzlich im Angebot für 5,99€ eine Samsung LED
Birne (Glühbirnenform) mit 10 Watt und 840 Lumen (ca.) , Lichtfarbe
warm-weiß.
und die streucharakteristik ist auch wie bei einer herkömmlichen
glühbirne?
Post by Thomas Heger
Habe zwei erworben und finde das Licht in meiner Küche jetzt sogar etwas
zu hell. (Mit nur einer Birne.) Das Bad erstrahlt jetzt mit nur 5 Watt
und 400 Lumen (ca.)
bei 400 lumen sprech ich noch nicht von erstrahlen, da trifft noch
erglimmen zu.
Post by Thomas Heger
Die Lichtqualität ist deutlich besser als die der Energiespar-Leuchten,
die da vorher drin waren.
toll, nur sagt das nichts über die absolute lichtqualität.
Post by Thomas Heger
Vorteil der LEDs: schneller Start, bessere Lichtfarbe, kein Flimmern
oder ähnliches, hält wahrscheinlich länger, da unzerbrechlich.
die erste led hab ich gleich beim einschrauben geschrottet, weil sie
nichtmal den schraubwiderstand der fassung ausgehalten hat.
Post by Thomas Heger
Die
Lichtmenge je Watt dürfte auch höher sein als bei Energiesparbirnen.
schön, nur kommt es darauf allein nicht an, sondern vor allem auf die
streuung.
eine lampe, die mit ganz wenig watt den teppich ansengt und dafür den
großteil des raumes im dunkel versunken lässt, kann ich leider ncht
brauchen.

kurz und gut:
ich halte nichts von early adoption im consumer-bereich.
--
lg georg

the first rule about certain things:
you don't talk about certain things.
now make an educated guess
about the second rule...
Franz Glaser
2013-10-25 12:00:56 UTC
Permalink
Post by Georg Gruber
ich halte nichts von early adoption im consumer-bereich.
Etwas länger und auch nicht schlechter: je mehr die Obrigkeit
vorschreibt, desto mehr ist sie Kindergartentante.

Das kann sie von mir aus für die Leute auch sein, die das wollen aber
genau _diese_Deppen_ , die Kindischen und die Obrigkeitlichen, finden
das Bemuttern UND das 50,01% Mehrheitsprinzip einfach himmlisch.

GL
--
Die Wissenschaft ist teurer als ihr allgemeiner Nutzen. Es sind ja auch
Schiffe durch die Weltmeere gefahren, als die Sterne noch mit
Sauschwanzln übers Firmament kurvten.
Marcel Richter
2013-10-24 10:31:10 UTC
Permalink
Post by Referendum
Die EU-Kommission hat beschlossen, dass Haushalte ab 2017 nur
noch mit Staubsaugern gereinigt werdn dürfen, die eine Leistung
von 900 Watt nicht übersteigen. Damit muss jeder Haushalt
dreimal solange wie bisher saugen, um seine Wohnung sauber
zu bekommen. Die EU hofft, mit der „EU-Ökodesign-Verordnung“
die Arbeitslosen-Quote in Europa zu senken.
[...]
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/23/eu-ordnet-drosselung-von-staubsaugern-in-allen-haushalten-an
Staubsauger: Wattzahl unerheblich für Saugleistung

Eine hohe Wattzahl auf dem Typenschild sagt nichts über die Saugleistung
aus. Mehr Leistung bedeutet meist nur höhere Stromkosten. Sie garantiert
aber keine bessere Staubaufnahme. Zum Beispiel verbrauchen der Fakir
Prestige und der Hoover Sensory mit ihren 2300 Watt rund ein Drittel
mehr Strom als sparsame Modelle, saugen dabei aber nur mittelmäßig.
Entscheidend für eine gute Saugleistung ist die gekonnte Abstimmung von
Motorleistung, Grundgerät, Saugrohr und Düsenkonstruktion, wie der Test
zeigt.

<http://www.test.de/presse/pressemitteilungen/Staubsauger-Wattzahl-unerheblich-fuer-Saugleistung-1527471-0/>

Fazit: Gut gebaute Staubsauger mit 900 Watt können gut genug sein.
--
+-+ http://www.aufhellblitz.com -+-
Fritz Reschen
2013-10-24 11:51:46 UTC
Permalink
'Fazit' ist negativ belegt ;-) !
Post by Marcel Richter
Gut gebaute Staubsauger mit 900 Watt können gut genug sein.
Awa *das* nenne ich doch: ein wahres Wort, gelassen ausgesprochen :-) !
--
ciao, Fritz

Ist doch alles nur Spass ...
Helmut Wabnig
2013-10-24 12:16:47 UTC
Permalink
Post by Fritz Reschen
'Fazit' ist negativ belegt ;-) !
Post by Marcel Richter
Gut gebaute Staubsauger mit 900 Watt können gut genug sein.
Awa *das* nenne ich doch: ein wahres Wort, gelassen ausgesprochen :-) !
Ich brauch die 2 KW weil wenn der Staubsack voll ist,
geht nix mehr durch. Luft, mein ich.
Werde vorbeugend 5 Staubsauger kaufen
und neben meinen Glühbirnen aufstapeln.

Übrigens verbraucht der Staubsauger umso weniger Strom,
je voller der Staubsack ist.

w.
Boche Magneto
2013-10-24 21:51:54 UTC
Permalink
Post by Helmut Wabnig
Werde vorbeugend 5 Staubsauger kaufen
und neben meinen Glühbirnen aufstapeln.
Wo schon den verschieden geformten Traktorsitze
lagern und die krummen Gurken.

Boche





--- news://freenews.netfront.net/ - complaints: ***@netfront.net ---
Werner Sondermann
2013-10-24 22:08:19 UTC
Permalink
Post by Boche Magneto
Post by Helmut Wabnig
Werde vorbeugend 5 Staubsauger kaufen
und neben meinen Glühbirnen aufstapeln.
Wo schon den verschieden geformten Traktorsitze
lagern und die krummen Gurken.
Heutzutage werden Leute, welche die "Aktion Eichhörnchen" noch ernsthaft
betreiben, vielleicht nur als bloße Spinner betrachtet. Aber wer nicht
an Fernes denkt, dem ist Kummer nahe.

Der nächste Winter kommt bestimmt!

Das Eichhörnchen SONDE®MAN
Werner Sondermann
2013-10-24 12:32:47 UTC
Permalink
Post by Fritz Reschen
'Fazit' ist negativ belegt ;-) !
Post by Marcel Richter
Gut gebaute Staubsauger mit 900 Watt können gut genug sein.
Awa *das* nenne ich doch: ein wahres Wort, gelassen ausgesprochen :-) !
Wo die Herren Staubsaugervertreter recht haben, da haben sie natürlich
recht!

Schlimmer ist es aber oft in der Küche mit den Pürierstäben, die
heutzutage oft eine Leistungsaufnahme von über 650 Watt haben,
soviel wie mein Bohrhammer, mit dem ich sogar Wanddurchbrüche zustande
bekomme. Mein ESGE-Zauberstab hat dagegen nur schlappe 120 Watt, was
wirklich voll ausreicht. Die KitchenAid von Hobart hat mal gerade 300
Watt und die verarbeitet auch problemlos die schwersten Massen wie z.B.
Hefeteig für den Christstollen.

Trotzdem sollten sich da die EU-Bürokraten besser ganz raushalten, denn
eine Aufklärung für den Verbraucher böten hier sicher schon div.
Testzeitschriften und im Internet findet man auch was zum neuen
"Leistungswahn" bei Haushaltsgeräten.

SONDE®MAN
Otto A d a m
2013-10-24 22:40:13 UTC
Permalink
Huch.
Post by Fritz Reschen
'Fazit' ist negativ belegt ;-) !
Ja.
Post by Fritz Reschen
Post by Marcel Richter
Gut gebaute Staubsauger mit 900 Watt können gut genug sein.
Gut gebaute Staubsauger mit 3000 Watt sind besser.
Post by Fritz Reschen
Awa *das* nenne ich doch: ein wahres Wort, gelassen ausgesprochen :-) !
Mehr Leistung ist immer besser.

mfg
otto
Werner Sondermann
2013-10-24 22:45:52 UTC
Permalink
Post by Otto A d a m
Mehr Leistung ist immer besser.
^^^^^
*Nein*!

w.
--
http://de.spongepedia.org/index.php/Episodenmitschrift:_Club_SpongeBob
Otto A d a m
2013-10-24 22:57:56 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Otto A d a m
Mehr Leistung ist immer besser.
*Nein*!
Nicht?
Natuerlich muss sie regelbar sein. Aber das gute Gefuehl ausreichend
Leistung und fette Reserven zu haben stellt sich sonst halt nicht ein.
900W ist halt grade mal so ausreichend. Vielleicht.
Unserer hat, glaube ich, 2.300W. Ich sehe da kein Problem darin.

mfg
otto
Werner Sondermann
2013-10-24 23:09:38 UTC
Permalink
Post by Otto A d a m
Post by Werner Sondermann
Post by Otto A d a m
Mehr Leistung ist immer besser.
*Nein*!
Nicht?
Natuerlich muss sie regelbar sein. Aber das gute Gefuehl ausreichend
Leistung und fette Reserven zu haben stellt sich sonst halt nicht ein.
900W ist halt grade mal so ausreichend. Vielleicht.
Unserer hat, glaube ich, 2.300W. Ich sehe da kein Problem darin.
Meiner hat mal gerade so 1200 Watt, den kann man dann aber auch nach
Bedarf noch runterregeln.
Post by Otto A d a m
mfg
otto
Grüße zurück,
Werner
Franz Glaser
2013-10-25 08:27:12 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Meiner hat mal gerade so 1200 Watt, den kann man dann aber auch nach
Bedarf noch runterregeln.
Ja, genau :-(

Man kann ihn mit Zustopfen oder mit Luftlöchern "regeln"...

Dieses Wort treibt mir die Grausbirnen auf wie die Regelungen der Regierung.

GL
--
Die Wissenschaft ist teurer als ihr allgemeiner Nutzen. Es sind ja auch
Schiffe durch die Weltmeere gefahren, als die Sterne noch mit
Sauschwanzln übers Firmament kurvten.
Werner Sondermann
2013-10-25 09:20:06 UTC
Permalink
Post by Franz Glaser
Post by Werner Sondermann
Meiner hat mal gerade so 1200 Watt, den kann man dann aber auch nach
Bedarf noch runterregeln.
Ja, genau :-(
Man kann ihn mit Zustopfen oder mit Luftlöchern "regeln"...
Ach was? Der hat schon eine elektronische Drehzahlreglung!

Werner
Franz Glaser
2013-10-25 11:52:17 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Franz Glaser
Post by Werner Sondermann
Meiner hat mal gerade so 1200 Watt, den kann man dann aber auch nach
Bedarf noch runterregeln.
Ja, genau :-(
Man kann ihn mit Zustopfen oder mit Luftlöchern "regeln"...
Ach was? Der hat schon eine elektronische Drehzahlreglung!
Werner
Ahaaaa, so ähnlich wie dem Diesel seine Einspritzpumpe mit Fliehkraftregler.

Dass ich auf meine alten Tag' noch so viel dazulernen muss :-o

GL
--
Die Wissenschaft ist teurer als ihr allgemeiner Nutzen. Es sind ja auch
Schiffe durch die Weltmeere gefahren, als die Sterne noch mit
Sauschwanzln übers Firmament kurvten.
Franz Glaser
2013-10-25 08:24:54 UTC
Permalink
Post by Otto A d a m
Post by Werner Sondermann
Post by Otto A d a m
Mehr Leistung ist immer besser.
*Nein*!
Nicht?
Natuerlich muss sie regelbar sein. Aber das gute Gefuehl ausreichend
Leistung und fette Reserven zu haben stellt sich sonst halt nicht ein.
900W ist halt grade mal so ausreichend. Vielleicht.
Unserer hat, glaube ich, 2.300W. Ich sehe da kein Problem darin.
mfg
otto
Das hast du davon, von deiner Wortverbuxelei :-(

Passiert mir ja auch oft.

Leistungsfähigkeit hast du gemeint, nur eben zur Verwirrung nicht
geschrieben.

Nebenbei: 3 kW braucht einen Drehstromstecker = enormer Nachteil.

GL
--
Die Wissenschaft ist teurer als ihr allgemeiner Nutzen. Es sind ja auch
Schiffe durch die Weltmeere gefahren, als die Sterne noch mit
Sauschwanzln übers Firmament kurvten.
Otto A d a m
2013-10-25 09:57:32 UTC
Permalink
Post by Franz Glaser
Post by Otto A d a m
Post by Werner Sondermann
Post by Otto A d a m
Mehr Leistung ist immer besser.
*Nein*!
Nicht?
Natuerlich muss sie regelbar sein. Aber das gute Gefuehl ausreichend
Leistung und fette Reserven zu haben stellt sich sonst halt nicht ein.
900W ist halt grade mal so ausreichend. Vielleicht.
Unserer hat, glaube ich, 2.300W. Ich sehe da kein Problem darin.
Das hast du davon, von deiner Wortverbuxelei :-(
Leistungsfähigkeit hast du gemeint, nur eben zur Verwirrung nicht
geschrieben.
Erbsenzaehler.
Post by Franz Glaser
Nebenbei: 3 kW braucht einen Drehstromstecker = enormer Nachteil.
Awa geh. Die Chinesn saugen Dir sicher auch noch 4kW aus dem Wechselstrom.

mfg
otto
Fritz Reschen
2013-10-25 10:16:35 UTC
Permalink
Post by Otto A d a m
Post by Franz Glaser
Post by Otto A d a m
Post by Werner Sondermann
Post by Otto A d a m
Mehr Leistung ist immer besser.
*Nein*!
Nicht?
Natuerlich muss sie regelbar sein. Aber das gute Gefuehl ausreichend
Leistung und fette Reserven zu haben stellt sich sonst halt nicht ein.
900W ist halt grade mal so ausreichend. Vielleicht.
Unserer hat, glaube ich, 2.300W. Ich sehe da kein Problem darin.
Das hast du davon, von deiner Wortverbuxelei :-(
Leistungsfähigkeit hast du gemeint, nur eben zur Verwirrung nicht
geschrieben.
Erbsenzaehler.
Post by Franz Glaser
Nebenbei: 3 kW braucht einen Drehstromstecker = enormer Nachteil.
Awa geh. Die Chinesn saugen Dir sicher auch noch 4kW aus dem
Wechselstrom.
... und das über sein' 1,5 Quadrat Kerbverbinder ... :-D
d&r
--
ciao, Fritz

Ist doch alles nur Spass ...
Franz Glaser
2013-10-25 11:55:55 UTC
Permalink
Post by Otto A d a m
Post by Franz Glaser
Post by Otto A d a m
Post by Werner Sondermann
Post by Otto A d a m
Mehr Leistung ist immer besser.
*Nein*!
Nicht?
Natuerlich muss sie regelbar sein. Aber das gute Gefuehl ausreichend
Leistung und fette Reserven zu haben stellt sich sonst halt nicht ein.
900W ist halt grade mal so ausreichend. Vielleicht.
Unserer hat, glaube ich, 2.300W. Ich sehe da kein Problem darin.
Das hast du davon, von deiner Wortverbuxelei :-(
Leistungsfähigkeit hast du gemeint, nur eben zur Verwirrung nicht
geschrieben.
Erbsenzaehler.
Post by Franz Glaser
Nebenbei: 3 kW braucht einen Drehstromstecker = enormer Nachteil.
Awa geh. Die Chinesn saugen Dir sicher auch noch 4kW aus dem Wechselstrom.
NIE niemals nicht! Dann dürfen sie nicht einmal die Containerplombe
abzwicken.

Wetten dasssss! Dafür ist die EU nämlich gut.
Post by Otto A d a m
mfg
otto
GL
--
Die Wissenschaft ist teurer als ihr allgemeiner Nutzen. Es sind ja auch
Schiffe durch die Weltmeere gefahren, als die Sterne noch mit
Sauschwanzln übers Firmament kurvten.
Rose Jaune
2013-10-24 23:29:21 UTC
Permalink
Ich brauche aber Staubsauger mit 1000 Watt !
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...