Discussion:
Den Ami an der Gurgel: Schröder empört über USA wegen Huawei: „Erpressung“
Add Reply
Der Zorn von Zion
2019-03-13 09:36:31 UTC
Antworten
Permalink
Berlin (dpa). Alt-Kanzler Gerhard Schröder hat die Drohung der USA
kritisiert, Geheimdienstinformationen zurückzuhalten, falls Berlin
chinesische Firmen beim Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes beteiligt. „Das
ist eine so unverfrorene Erpressung“, sagte er in Berlin. Die
US-Regierung erwarte aus rein wirtschaftspolitischen Gründen, dass sich
Deutschland an ihre Seite begebe. Schröder sagte, wenn er Kanzler wäre,
würde er dafür streiten, „dass Europa eine relative Unabhängigkeit von
der amerikanischen Außen- und Wirtschaftspolitik erreicht“. Man habe
andere Interessen bezogen auf China.



Die BRD soll teure, drittklassige & verwanzte US-"Technologie" kaufen.

*LOL*

ZZ TOP
F.W.
2019-03-13 10:01:10 UTC
Antworten
Permalink
„Das ist eine so unverfrorene Erpressung“, sagte er in Berlin. Die
US-Regierung erwarte aus rein wirtschaftspolitischen Gründen, dass
sich Deutschland an ihre Seite begebe.
"Rein wirtschaftspolitische Gründe" scheinen nicht der Grund zu sein.
Warum auch? US-Firmen beteiligen sich nicht an der 5G-Versteigerung.
Huawei steht im Verdacht, Spionagetechniken zu installieren. Das würde
ich auch an deren Stelle machen. Es wäre logisch².
Schröder sagte, wenn er Kanzler wäre, würde er dafür streiten, „dass
Europa eine relative Unabhängigkeit von der amerikanischen Außen- und
Wirtschaftspolitik erreicht“. Man habe andere Interessen bezogen auf
China.
...und Russland, was er hier vergessen hat. Recht hat er trotzdem.
Die BRD soll teure, drittklassige & verwanzte US-"Technologie"
kaufen.
Das hat sie schon. Man nennt es Handy.

FW

²...weshalb mein altes Ubuntu-Lenovo X220 gehegt und gepflegt, aber
keinesfalls gegen ein neues Lenovo-Notebook ausgetauscht wird. Niemand
sollte so tief sinken, den Kakao, durch den er gezogen wird, auch noch
zu trinken.

:-)
Ulf Gerkan
2019-03-13 22:50:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Zorn von Zion
Berlin (dpa). Alt-Kanzler Gerhard Schröder hat die Drohung der USA
kritisiert, Geheimdienstinformationen zurückzuhalten, falls Berlin
chinesische Firmen beim Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes beteiligt. „Das
ist eine so unverfrorene Erpressung“, sagte er in Berlin. Die
Es gibt noch eine zweite Erklärung. Huawei behauptet, es gäbe keine
Backdoors in ihrem 5G-System. Die Amis können also nicht mehr abhören,
und was sie nicht abhören, können sie natürlich auch nicht weitergeben.
https://de.sputniknews.com/politik/20190313324314277-huawei-grenell-
drohungen/
Post by Der Zorn von Zion
US-Regierung erwarte aus rein wirtschaftspolitischen Gründen, dass sich
Deutschland an ihre Seite begebe.
Vielleicht auch wirtschaftliche Gründe. Mehr wird es ihnen auf die
Backdoor in ihrem eigenen 5G-System ankommen.

War es beim europäischen Navigationssystem Galileo nicht auch ein Thema,
dass die Amerikaner eine Backdoor wünschten?
Post by Der Zorn von Zion
Schröder sagte, wenn er Kanzler wäre,
würde er dafür streiten, „dass Europa eine relative Unabhängigkeit von
der amerikanischen Außen- und Wirtschaftspolitik erreicht“. Man habe
andere Interessen bezogen auf China.
Die BRD soll teure, drittklassige & verwanzte US-"Technologie" kaufen.
*LOL*
ZZ TOP
Bislang hatten nur arme Länder unter der diktatorischen Außenpolitik des
Westens zu leiden. Länder wie Syrien, Irak, Libyen, Kuba, uvm. Jetzt
bekommen die Deutschen mal ganz leise zu spüren, dass die US-Diktatur
eben nicht demokratischen und völkerrechtlichen Grundsätzen folgt. Wenn
Deutschland für sich Unabhängigkeit reklamiert, ist es Zeit, auch Ländern
wie Syrien oder Venezuela volle Selbstbestimmung zuzugestehen.
--
www.ulf-gerkan.de
Carla Schneider
2019-03-14 07:59:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ulf Gerkan
Post by Der Zorn von Zion
Berlin (dpa). Alt-Kanzler Gerhard Schröder hat die Drohung der USA
kritisiert, Geheimdienstinformationen zurückzuhalten, falls Berlin
chinesische Firmen beim Ausbau des 5G-Mobilfunknetzes beteiligt. ?Das
ist eine so unverfrorene Erpressung?, sagte er in Berlin. Die
Es gibt noch eine zweite Erklärung. Huawei behauptet, es gäbe keine
Backdoors in ihrem 5G-System. Die Amis können also nicht mehr abhören,
und was sie nicht abhören, können sie natürlich auch nicht weitergeben.
https://de.sputniknews.com/politik/20190313324314277-huawei-grenell-
drohungen/
Post by Der Zorn von Zion
US-Regierung erwarte aus rein wirtschaftspolitischen Gründen, dass sich
Deutschland an ihre Seite begebe.
Vielleicht auch wirtschaftliche Gründe. Mehr wird es ihnen auf die
Backdoor in ihrem eigenen 5G-System ankommen.
War es beim europäischen Navigationssystem Galileo nicht auch ein Thema,
dass die Amerikaner eine Backdoor wünschten?
Kein Backdoor aber einen Abschaltknopf mit dem sie jederzeit
das Galileo System abschalten koennen genau wie den zivilen
Teil des gps Systems, damit im Kriegsfall der Gegner keine Navigation
mehr hat.
Post by Ulf Gerkan
Post by Der Zorn von Zion
Schröder sagte, wenn er Kanzler wäre,
würde er dafür streiten, ?dass Europa eine relative Unabhängigkeit von
der amerikanischen Außen- und Wirtschaftspolitik erreicht?. Man habe
andere Interessen bezogen auf China.
Bestimmt, aber die U.S. Vorherrschaft hier ist eben immer noch leichter
zu ertragen als z.B. eine Russische.
Ulf Gerkan
2019-03-14 21:13:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ulf Gerkan
War es beim europäischen Navigationssystem Galileo nicht auch ein
Thema, dass die Amerikaner eine Backdoor wünschten?
Kein Backdoor aber einen Abschaltknopf mit dem sie jederzeit das Galileo
System abschalten koennen genau wie den zivilen Teil des gps Systems,
damit im Kriegsfall der Gegner keine Navigation mehr hat.
Was ist eigentlich daraus geworden? Haben sie ihren Abschaltknopf
bekommen? Kriegsfall ist für die Amerikaner doch immer. Und sei es "nur"
Handelskrieg.
Post by Ulf Gerkan
Post by Der Zorn von Zion
Schröder sagte, wenn er Kanzler wäre,
würde er dafür streiten, ?dass Europa eine relative Unabhängigkeit
von der amerikanischen Außen- und Wirtschaftspolitik erreicht?. Man
habe andere Interessen bezogen auf China.
Bestimmt, aber die U.S. Vorherrschaft hier ist eben immer noch leichter
zu ertragen als z.B. eine Russische.
In Syrien und vielen weiteren Staaten sieht man das anders. Russland ist
ja nicht mehr die SU.
--
www.ulf-gerkan.de
Carla Schneider
2019-03-15 14:50:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ulf Gerkan
Post by Ulf Gerkan
War es beim europäischen Navigationssystem Galileo nicht auch ein
Thema, dass die Amerikaner eine Backdoor wünschten?
Kein Backdoor aber einen Abschaltknopf mit dem sie jederzeit das Galileo
System abschalten koennen genau wie den zivilen Teil des gps Systems,
damit im Kriegsfall der Gegner keine Navigation mehr hat.
Was ist eigentlich daraus geworden? Haben sie ihren Abschaltknopf
bekommen? Kriegsfall ist für die Amerikaner doch immer. Und sei es "nur"
Handelskrieg.
Im Handelskrieg spielen cruise missiles keine Rolle.
Post by Ulf Gerkan
Post by Ulf Gerkan
Post by Der Zorn von Zion
Schröder sagte, wenn er Kanzler wäre,
würde er dafür streiten, ?dass Europa eine relative Unabhängigkeit
von der amerikanischen Außen- und Wirtschaftspolitik erreicht?. Man
habe andere Interessen bezogen auf China.
Bestimmt, aber die U.S. Vorherrschaft hier ist eben immer noch leichter
zu ertragen als z.B. eine Russische.
In Syrien und vielen weiteren Staaten sieht man das anders.
Klar, Russland hat Assad-Syrien vor dem Untergang, bzw. vor dem Schrumpfen auf
die Provinz Latakia gerettet. Aber die Millionen Syrer die aus ihrer Heimat vertrieben wurden
bzw. fluechten mussten sehen das teilweise etwas anders.


Russland dagegen macht man bei uns fuer die Vertreibung
von 12 bis 14 Mio Deutschen aus ihrer Heimat verantwortlich.
Post by Ulf Gerkan
Russland ist
ja nicht mehr die SU.
Das stimmt, aber wenn man kein Kapitalist ist, wird es dadurch nicht besser.
Das Russland das fuer den ersten Weltkrieg verantwortlich ist und damit fuer den
Beginn des ganzen Unheils im Europa des 20.Jahrhunderts war auch nicht die SU.
Es hat sich mit Frankreich verbuendet um die Landkarte in Mitteleuropa neu zu zeichnen
ohne Ruecksicht auf die Bevoelkerung. Die Terroristen die 1914 den Thronfolger
ermorden wollten hat diese serbische Geheimorganisation doch nur geschickt weil
ihr versprochen wurde dass wenn sie so den Krieg ausloest das zum Vorteil fuer
Serbien sein wird, sonst haette es dafuer doch gar keinen Grund gegeben.
Loading...