Discussion:
Es geht los: Griechenland beschließt Zwangsimpfung gegen die Schweinegrippe
(zu alt für eine Antwort)
Rolf Rubel
2009-08-15 09:55:26 UTC
Permalink
Die griechische Regierung will die erste Zwangsimpfung in Europa
durchführen. Natürlich wird das offiziell so nicht gesehen, aber die
Einwohner des Landes haben keine Chance, der Impfung zu entkommen – ein
Modell für Deutschland?

Unter dem unscheinbaren Motto »Schweinegrippe-Impfstoffe für alle« will
die griechische Regierung eine Zwangsimpfung an der Bevölkerung
durchführen. Wie die griechische Zeitung Kathimerini meldet, soll im
September ein Aktionsplan der Regierung durchgesetzt werden, demzufolge
alle elf Millionen Einwohner, einschließlich tausender illegaler
Einwanderer, geimpft werden sollen. 

Gesundheitsminister Dimitris Avramopoulos kündigte diese Impfung an:
»Mit Zustimmung des Premierministers wurde beschlossen, alle Bürger und
Einwohner unseres Landes ohne Ausnahme zu impfen.« Ohne Ausnahme
bedeutet in diesem Fall, alle, ob man will oder nicht!

Die Behörden hatten zuvor 24 Millionen Dosen Grippeimpfstoff bestellt.
Während in Deutschland der Impfstoff durch eine Beimischung sozusagen
»verdünnt« wird, um mehr Impfstoff zu erhalten, kann die griechische
Regierung ihre Einwohner gleich zwei Mal immunisieren. Auch daran sieht
man den Irrsinn der herbeigeführten Hysterie.

Zwar wurde in den deutschen Mainstream-Medien kurz darüber berichtet,
nicht aber davon, dass es sich bei dem »griechischen Modell « um eine
Zwangsimpfung handelt. Offensichtlich will man die Deutschen damit
nicht beunruhigen. In meinem Artikel »Massenimpfungen gegen die
›Schweinegrippe‹ werden vorbereitet« (1) habe ich dargelegt, dass
aufgrund meiner Nachfragen bei den zuständigen Gesundheitsbehörden
hierzulande offiziell noch nicht von einer Zwangsimpfung gesprochen
wird. Das hat man übrigens vor zwei Monaten in Griechenland auch noch
nicht …

(1)
http://info.kopp-verlag.de/news/deutschland-massenimpfungen-gegen-die-schweinegrippe-werden-vorbereitet.html

Sollte

es im September bei uns doch zu einer vermehrten Infektion mit dem
Schweinegrippe-Virus kommen, könnte die Bundesregierung das
»griechische Modell« wohl kopieren, ausgeschlossen ist es jedenfalls
nicht.

Griechenland will zunächst alle Arbeitnehmer, Kinder, ältere Menschen
und Kranke impfen. Jeder Einwohner und Bürger muss sogar ein Formular
für seine Impfung unterschreiben!

Stellen Sie sich einmal vor, Sie müssen Ihr Kind zum Gesundheitsamt
schleppen, um es gegen Ihren Willen impfen zu lassen, und Sie müssen
auch noch dafür geradestehen sowie dafür unterschreiben!

Um noch einen draufzusetzen, erklärte Gesundheitsminister Avramopoulos,
dass die »Sterblichkeit« bei der Grippe »außergewöhnlich niedrig« sei
und »wir wie gewohnt ohne Sorge leben« sollten. Und trotzdem
verpflichtet er alle Griechen zu einer Zwangsimpfung mit Wirkstoffen,
deren Langzeitwirkungen noch gar nicht ausgetestet sind!


http://info.kopp-verlag.de/news/es-geht-los-griechenland-beschliesst-zwangsimpfung-gegen-die-schweinegrippe.html

http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w_articles_politics_100002_01/08/2009_109461
Karl Boder
2009-08-15 09:59:33 UTC
Permalink
Post by Rolf Rubel
Die griechische Regierung will die erste Zwangsimpfung in Europa
durchführen. Natürlich wird das offiziell so nicht gesehen, aber die
Einwohner des Landes haben keine Chance, der Impfung zu entkommen - ein
Modell für Deutschland?
Richtig so.
Schade dass Du kein Grieche bist :-(
Dann könnter man Dich jetzt schon rannehmen udn Du wärst keine Gefhar mehr
für die Gesellschaft.

Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Lukas Gradler
2009-08-15 10:01:16 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Wen denn?
Rolf Rubel
2009-08-15 10:15:59 UTC
Permalink
Post by Lukas Gradler
Post by Karl Boder
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Wen denn?
Genau. Die Geimpfen sind doch "sicher", wenn sie nicht gerade an den
Impfschäden durch die hochgiftigen Impfcocktails jämmerlich verrecken,
verkrebsen, veralzheimern oder verparkinsonen.

Rolf
Carla Schneider
2009-08-15 12:58:02 UTC
Permalink
Post by Lukas Gradler
Post by Karl Boder
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Wen denn?
Geimpft wird nicht um die Geimpften vor der Schweinegrippe zu schuetzen,
sondern um die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudaemmen.
Momentan ist die Schweinegrippe noch relativ harmlos, aber je mehr
Mensche befallen werden um so hoeher wird die Wahrscheinlichkeit
dass irgendwann eine gefaehrlichere Variante entsteht, die dann auch Millionen
Menschen toeten kann, wie die Spanische Grippe 1918.
--
http://www.geocities.com/carla_sch/index.html
Karl Boder
2009-08-15 12:58:40 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Lukas Gradler
Post by Karl Boder
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Wen denn?
Geimpft wird nicht um die Geimpften vor der Schweinegrippe zu schuetzen,
sondern um die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudaemmen.
Momentan ist die Schweinegrippe noch relativ harmlos, aber je mehr
Mensche befallen werden um so hoeher wird die Wahrscheinlichkeit
dass irgendwann eine gefaehrlichere Variante entsteht, die dann auch Millionen
Menschen toeten kann, wie die Spanische Grippe 1918.
Fakten begreifen Impfgegner nicht.
Die esoterisch, ideologische Verbohrtheit steht dabei massiv im Weg.
Rolf Rubel
2009-08-15 17:09:13 UTC
Permalink
On 2009-08-15 14:58:40 +0200, "Karl Boder"
Post by Karl Boder
Fakten begreifen Impfgegner nicht.
Die esoterisch, ideologische Verbohrtheit steht dabei massiv im Weg.
Laß Du Dich doch mit Chemikalien bis zum Rand zuimpfen, das ist Deine
persönliche Entscheidung. Ich lasse mich nicht impfen, das ist meine
ganz persönliche Entscheidung. Basta! Zwangsimpfkommandos, die hier
anrücken sollten, werden mit Gewalt abgewehrt. Mein Körper bleibt
gesund!

Rolf
Karl Boder
2009-08-16 11:24:04 UTC
Permalink
Post by Rolf Rubel
On 2009-08-15 14:58:40 +0200, "Karl Boder"
Post by Karl Boder
Fakten begreifen Impfgegner nicht.
Die esoterisch, ideologische Verbohrtheit steht dabei massiv im Weg.
Laß Du Dich doch mit Chemikalien bis zum Rand zuimpfen, das ist Deine
persönliche Entscheidung. Ich lasse mich nicht impfen, das ist meine ganz
persönliche Entscheidung.
Mama Mama meine Suppe esse ich nicht die ist pöse!
Gerade für Impfgegner wie Dich wäre eine Zwangsimpfung genau das richtige.
André Grafe
2009-08-16 13:44:49 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by Rolf Rubel
On 2009-08-15 14:58:40 +0200, "Karl Boder"
Post by Karl Boder
Fakten begreifen Impfgegner nicht.
Die esoterisch, ideologische Verbohrtheit steht dabei massiv im Weg.
Laß Du Dich doch mit Chemikalien bis zum Rand zuimpfen, das ist Deine
persönliche Entscheidung. Ich lasse mich nicht impfen, das ist meine ganz
persönliche Entscheidung.
Mama Mama meine Suppe esse ich nicht die ist pöse!
Gerade für Impfgegner wie Dich wäre eine Zwangsimpfung genau das richtige.
Karl, lasse doch die Idioten, die sind doch nochmal einige Klassen
dümmer als Du, und das will wirklich was heißen. ;-)

André
--
André Grafe
01239Dresden 51°00'27.10 N 13°47'43.02 E
http://setiathome.berkeley.edu/view_profile.php?userid=8745429
http://einstein.phys.uwm.edu/view_profile.php?userid=297088
Loading Image...
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-15 20:53:23 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by Carla Schneider
Post by Lukas Gradler
Post by Karl Boder
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Wen denn?
Geimpft wird nicht um die Geimpften vor der Schweinegrippe zu schuetzen,
sondern um die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudaemmen.
Momentan ist die Schweinegrippe noch relativ harmlos, aber je mehr
Mensche befallen werden um so hoeher wird die Wahrscheinlichkeit
dass irgendwann eine gefaehrlichere Variante entsteht, die dann auch Millionen
Menschen toeten kann, wie die Spanische Grippe 1918.
Fakten begreifen Impfgegner nicht.
Karl du bist ganz gewiss geduldiger als jedes leere Blatt Papier.
Post by Karl Boder
Die esoterisch, ideologische Verbohrtheit steht dabei massiv im Weg.
Erzähle doch mal etwas von dieser Verbohrtheit, vieleicht geht es dir dann
wieder besser.

Dirk
Lukas Gradler
2009-08-15 14:27:26 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Geimpft wird nicht um die Geimpften vor der Schweinegrippe zu schuetzen,
aha
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-15 20:49:17 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Lukas Gradler
Post by Karl Boder
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Wen denn?
Geimpft wird nicht um die Geimpften vor der Schweinegrippe zu schuetzen,
sondern um die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudaemmen.
Momentan ist die Schweinegrippe noch relativ harmlos, aber je mehr
Mensche befallen werden um so hoeher wird die Wahrscheinlichkeit
dass irgendwann eine gefaehrlichere Variante entsteht, die dann auch Millionen
Menschen toeten kann, wie die Spanische Grippe 1918.
Es wird aber behauptet das besonders dort und danach wo geimpft wurde die
Sterberate recht hoch war und wir leben in einer Welt wo sich marktradikale
und rein kapitalorientierte Machtzentren gebildet haben, die sich an den
Krankheiten der Menschen bereichern. Einen kausalen Zusammenhang bei diesen
so bezeichneten "Epedemien" kann ich daraus zwar nicht ableiten, doch die
Vermutung das hier ein gigantisches Verbrechen an der Menschlichkeit
begangen wurde lassen sich damit ebensowenig entkräftigen. Ein bitterer
Beigeschmack bei den Tonnen von Medikamenten in unserem Grundwasser bleibt
gewiss bestehen.

Dirk
Carla Schneider
2009-08-16 08:06:30 UTC
Permalink
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Post by Lukas Gradler
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Wen denn?
Geimpft wird nicht um die Geimpften vor der Schweinegrippe zu schuetzen,
sondern um die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudaemmen.
Momentan ist die Schweinegrippe noch relativ harmlos, aber je mehr
Mensche befallen werden um so hoeher wird die Wahrscheinlichkeit
dass irgendwann eine gefaehrlichere Variante entsteht, die dann auch Millionen
Menschen toeten kann, wie die Spanische Grippe 1918.
Es wird aber behauptet das besonders dort und danach wo geimpft wurde die
Sterberate recht hoch war und wir leben in einer Welt wo sich marktradikale
Das muss man als Kollateralschaden hinnehmen.
Ziel ist ja nicht die geeimpften zu retten, sondern die ganz grosse
Epidemie zu verhindern. 1918 gab es noch keine Impfung, und als Ergebnis
die Epidemie mit den vielen Toten.
Heute soll das mit der Impfung verhindert werden.
Vor allem Leute wie du profitieren davon. Du laesst dich nicht impfen,
riskierst also keinen Impfschaden, bekommst aber trotzdem nicht die
Schweinegrippe , weil andere sich impfen lassen, und damit die
Ausbreitung erschweren.
Post by Dirk Wolfgang Glomp
und rein kapitalorientierte Machtzentren gebildet haben, die sich an den
Krankheiten der Menschen bereichern. Einen kausalen Zusammenhang bei diesen
so bezeichneten "Epedemien" kann ich daraus zwar nicht ableiten, doch die
Vermutung das hier ein gigantisches Verbrechen an der Menschlichkeit
begangen wurde lassen sich damit ebensowenig entkräftigen.
Dass es Epidemien vorher auch schon gab solltest du wissen.
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Ein bitterer
Beigeschmack bei den Tonnen von Medikamenten in unserem Grundwasser bleibt
gewiss bestehen.
Auch da kann man durch die Impfung sparen, denn eine Grippeepidemie bedeutet
natuerlich viele Tonnen Medikamente die ins Abwasser gelangen.
Eine gesparte Epidemie, spart auch da.
--
http://www.geocities.com/carla_sch/index.html
John Corin
2009-08-16 09:06:23 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Es wird aber behauptet das besonders dort und danach wo geimpft wurde die
Sterberate recht hoch war und wir leben in einer Welt wo sich
marktradikale
Das muss man als Kollateralschaden hinnehmen.
Man muss hinnehmen mit Impfung mehr umzubringen als ohne Impfung?

Was bist Du für ein dummes Schwein?
Carla Schneider
2009-08-16 10:48:14 UTC
Permalink
Post by John Corin
Post by Carla Schneider
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Es wird aber behauptet das besonders dort und danach wo geimpft wurde die
Sterberate recht hoch war und wir leben in einer Welt wo sich marktradikale
Das muss man als Kollateralschaden hinnehmen.
Man muss hinnehmen mit Impfung mehr umzubringen als ohne Impfung?
Nein, man muss einige Tote bei der Impfung hinnehmen um damit 100000ende Tote
zu verhindern.
--
http://www.geocities.com/carla_sch/index.html
John Corin
2009-08-16 10:47:33 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by John Corin
Man muss hinnehmen mit Impfung mehr umzubringen als ohne Impfung?
Nein, man muss einige Tote bei der Impfung hinnehmen um damit 100000ende Tote
zu verhindern.
Es gab und gibt keine 100000ende Tote!
Carla Schneider
2009-08-16 12:19:48 UTC
Permalink
Post by John Corin
Post by Carla Schneider
Post by John Corin
Man muss hinnehmen mit Impfung mehr umzubringen als ohne Impfung?
Nein, man muss einige Tote bei der Impfung hinnehmen um damit 100000ende Tote
zu verhindern.
Es gab und gibt keine 100000ende Tote!
Dann lies mal das hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Grippe
Das ist bestimmt nicht von der Pharma Industrie erfunden,
die hatte damals naemlich noch keine Impfung gegen die Grippe.

----------
Die Spanische Grippe trat in drei Wellen auf, im Frühjahr 1918, im Herbst
1918 und in vielen Teilen der Welt noch einmal 1919. Die erste
Ausbreitungswelle im Frühjahr 1918 wies keine merklich erhöhte Todesrate
auf. Erst die Herbstwelle 1918 und die spätere, dritte Welle im Frühjahr
1919 waren mit einer außergewöhnlich hohen Letalität verbunden. Zum
Höhepunkt der ?Herbstwelle? schätzten die preußischen und die Schweizer
Gesundheitsbehörden, dass zwei von drei Bürgern erkrankt waren.

Im Herbst und Winter 1918 starben weltweit etwa zwischen 25 Millionen
und 50 Millionen Menschen. Manche schätzen die Zahl der Verstorbenen
deutlich höher auf etwa 70 Millionen Opfer. Die genaue Zahl lässt sich
nicht mehr ermitteln, da auch entlegene Regionen davon betroffen waren
und in anderen Ländern wie etwa Russland aufgrund der Nachkriegswirren
die Zahl der an der Grippe Verstorbenen nicht zuverlässig erfasst wurde.
Die US-amerikanische Armee verlor etwa so viele Infanterie-Soldaten
durch die Grippe wie durch die Kampfhandlungen während des Ersten
Weltkrieges. Allein in Indien sollen mehr als 17 Mio. Menschen an
der Spanischen Grippe gestorben sein, was durch die nachfolgende
Volkszählung von 1921 gut belegt erscheint.
---------------

Das ist es wovor man man sich heute fuerchtet, und Impfungen
sind die einzige heute neu existierende Moeglichkeit es zu verhindern.
Momentan haben wir gerade die erste harmlose Welle.
--
http://www.geocities.com/carla_sch/index.html
John Corin
2009-08-16 12:27:15 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by John Corin
Es gab und gibt keine 100000ende Tote!
http://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Grippe
Das ist bestimmt nicht von der Pharma Industrie erfunden,
die hatte damals naemlich noch keine Impfung gegen die Grippe.
----------
Die Spanische Grippe trat in drei Wellen auf, im Frühjahr 1918, im Herbst
1918 und in vielen Teilen der Welt noch einmal 1919.
Es starben nur Geimpfte!!!
André Grafe
2009-08-16 13:50:26 UTC
Permalink
Post by John Corin
Post by Carla Schneider
Post by John Corin
Es gab und gibt keine 100000ende Tote!
http://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Grippe
Das ist bestimmt nicht von der Pharma Industrie erfunden,
die hatte damals naemlich noch keine Impfung gegen die Grippe.
----------
Die Spanische Grippe trat in drei Wellen auf, im Frühjahr 1918, im Herbst
1918 und in vielen Teilen der Welt noch einmal 1919.
Es starben nur Geimpfte!!!
Du lügst, und das weißt Du auch. Du kannst für Deine Lügen ja doch keine
Belege liefern. Du bist ein esoterischer Spinner.

André
--
André Grafe
01239Dresden 51°00'27.10 N 13°47'43.02 E
http://setiathome.berkeley.edu/view_profile.php?userid=8745429
http://einstein.phys.uwm.edu/view_profile.php?userid=297088
http://www.boincstats.com/signature/user_1323769.gif
Happy Oyster
2009-08-16 15:22:03 UTC
Permalink
Post by John Corin
Post by Carla Schneider
Post by John Corin
Es gab und gibt keine 100000ende Tote!
http://de.wikipedia.org/wiki/Spanische_Grippe
Das ist bestimmt nicht von der Pharma Industrie erfunden,
die hatte damals naemlich noch keine Impfung gegen die Grippe.
----------
Die Spanische Grippe trat in drei Wellen auf, im Frühjahr 1918, im Herbst
1918 und in vielen Teilen der Welt noch einmal 1919.
Es starben nur Geimpfte!!!
Wo sind die Beweise?
--
**** WARNING **** The web-hoster Globat.com steals money from your
credit card account. If you are a customer of Globat.com, never give
them any credit card information. If you can't erase the information,
then do delete the old card and get a new one! **** WARNING ****
John Corin
2009-08-16 14:35:43 UTC
Permalink
Post by Happy Oyster
Wo sind die Beweise?
Wo sind die Gegenbeweise?

Es soll geimpft werden mit nicht geteseten Material und die Hersteller hat
man schonmal vor evtl. Klagen immunisiert.

Das ist doch ein schlechter Witz!
Carla Schneider
2009-08-16 19:35:59 UTC
Permalink
Post by John Corin
Post by Happy Oyster
Wo sind die Beweise?
Wo sind die Gegenbeweise?
Zunaechst solltest du mal einen Hinweis darauf finden dass
damals ueberhaupt irgendjemand gegen Grippe geimpft wurde.
Post by John Corin
Es soll geimpft werden mit nicht geteseten Material und die Hersteller hat
man schonmal vor evtl. Klagen immunisiert.
Das ist doch ein schlechter Witz!
Das Grippevirus wurde erst 1933 entdeckt, die ersten Impfstoffe gab
es in den USA im 2. Weltkrieg, also mehr als 20 Jahre danach.
--
http://www.geocities.com/carla_sch/index.html
Happy Oyster
2009-08-16 22:35:06 UTC
Permalink
Post by John Corin
Post by Happy Oyster
Wo sind die Beweise?
Wo sind die Gegenbeweise?
Es soll geimpft werden mit nicht geteseten Material und die Hersteller hat
man schonmal vor evtl. Klagen immunisiert.
Das ist doch ein schlechter Witz!
WO SIND DIE BEWEISE!?
*********************
--
**** WARNING **** The web-hoster Globat.com steals money from your
credit card account. If you are a customer of Globat.com, never give
them any credit card information. If you can't erase the information,
then do delete the old card and get a new one! **** WARNING ****
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-16 14:39:09 UTC
Permalink
Post by Happy Oyster
Post by John Corin
Es starben nur Geimpfte!!!
Wo sind die Beweise?
Und wo sind denn die Gegenbeweise, etwas die Verlautbarungen der
Pharmakonzerne?

Dirk
Happy Oyster
2009-08-16 22:34:48 UTC
Permalink
On Sun, 16 Aug 2009 16:39:09 +0200, Dirk Wolfgang Glomp
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Happy Oyster
Post by John Corin
Es starben nur Geimpfte!!!
Wo sind die Beweise?
Und wo sind denn die Gegenbeweise, etwas die Verlautbarungen der
Pharmakonzerne?
Dirk
WO SIND DIE BEWEISE!?
*********************
--
**** WARNING **** The web-hoster Globat.com steals money from your
credit card account. If you are a customer of Globat.com, never give
them any credit card information. If you can't erase the information,
then do delete the old card and get a new one! **** WARNING ****
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-17 05:14:06 UTC
Permalink
Post by Happy Oyster
On Sun, 16 Aug 2009 16:39:09 +0200, Dirk Wolfgang Glomp
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Happy Oyster
Post by John Corin
Es starben nur Geimpfte!!!
Wo sind die Beweise?
Und wo sind denn die Gegenbeweise, etwas die Verlautbarungen der
Pharmakonzerne?
Dirk
WO SIND DIE BEWEISE!?
*********************
Ohne Beweise und ohne Gegenbeweise glaube ich gar nichts,
du etwa?

Dirk
Happy Oyster
2009-08-17 14:45:03 UTC
Permalink
On Mon, 17 Aug 2009 07:14:06 +0200, Dirk Wolfgang Glomp
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Happy Oyster
On Sun, 16 Aug 2009 16:39:09 +0200, Dirk Wolfgang Glomp
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Happy Oyster
Post by John Corin
Es starben nur Geimpfte!!!
Wo sind die Beweise?
Und wo sind denn die Gegenbeweise, etwas die Verlautbarungen der
Pharmakonzerne?
Dirk
WO SIND DIE BEWEISE!?
*********************
Ohne Beweise und ohne Gegenbeweise glaube ich gar nichts,
du etwa?
Das ist falsch. Diese Aussage
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Happy Oyster
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Und wo sind denn die Gegenbeweise, etwas die Verlautbarungen der
Pharmakonzerne?
beweist das Gegenteil.
--
**** WARNING **** The web-hoster Globat.com steals money from your
credit card account. If you are a customer of Globat.com, never give
them any credit card information. If you can't erase the information,
then do delete the old card and get a new one! **** WARNING ****
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-17 21:33:35 UTC
Permalink
Post by Happy Oyster
On Mon, 17 Aug 2009 07:14:06 +0200, Dirk Wolfgang Glomp
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Happy Oyster
On Sun, 16 Aug 2009 16:39:09 +0200, Dirk Wolfgang Glomp
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Happy Oyster
Post by John Corin
Es starben nur Geimpfte!!!
Wo sind die Beweise?
Und wo sind denn die Gegenbeweise, etwas die Verlautbarungen der
Pharmakonzerne?
Dirk
WO SIND DIE BEWEISE!?
*********************
Ohne Beweise und ohne Gegenbeweise glaube ich gar nichts,
du etwa?
Das ist falsch. Diese Aussage
Was soll denn an meinem Unglaunben falsch sein, ich glaube es wirklich
nicht?
Post by Happy Oyster
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Happy Oyster
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Und wo sind denn die Gegenbeweise, etwas die Verlautbarungen der
Pharmakonzerne?
beweist das Gegenteil.
Kannst du das mal genauer darlegen, wenn möglich in zusammenhängenden
Sätzen?

Dirk
Nico Kreusel
2009-08-18 07:05:24 UTC
Permalink
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Happy Oyster
beweist das Gegenteil.
Kannst du das mal genauer darlegen, wenn möglich in zusammenhängenden
Sätzen?
geht nicht, dann geht sein Konzept nicht auf
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-18 09:00:44 UTC
Permalink
Post by Nico Kreusel
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Happy Oyster
beweist das Gegenteil.
Kannst du das mal genauer darlegen, wenn möglich in zusammenhängenden
Sätzen?
geht nicht, dann geht sein Konzept nicht auf
Welches Konzept denn?

Dirk
a anderer
2009-08-16 21:15:49 UTC
Permalink
On Sun, 16 Aug 2009 14:19:48 +0200, Carla Schneider
Post by Carla Schneider
Die Spanische Grippe trat in drei Wellen auf, im Frühjahr 1918, im Herbst
1918 und in vielen Teilen der Welt noch einmal 1919. Die erste
Ausbreitungswelle im Frühjahr 1918 wies keine merklich erhöhte Todesrate
auf. Erst die Herbstwelle 1918 und die spätere, dritte Welle im Frühjahr
1919 waren mit einer außergewöhnlich hohen Letalität verbunden. Zum
Höhepunkt der ?Herbstwelle? schätzten die preußischen und die Schweizer
Gesundheitsbehörden, dass zwei von drei Bürgern erkrankt waren.
Das ist es wovor man man sich heute fuerchtet, und Impfungen
sind die einzige heute neu existierende Moeglichkeit es zu verhindern.
Momentan haben wir gerade die erste harmlose Welle.
Tamiflu etc. ersetzt nicht die Grippeschutzimpfung. Jaehrlich
verursachen andere Variationen der Influenza-Erreger die
Grippe-Wellen. Die Impfung wird jedes Jahr genau darauf abgestimmt.
Daher schuetzt sie spezieller vor einer Erkrankung.
(Werbetext eines Medikaments mit Tamiflu)
Wiki ist dein Freund:
http://de.wikipedia.org/wiki/Oseltamivir
Da steht klipp und klar wie nutzlos das gegen Vogelgrippe ist.
Gegen Schweinegrippe soll es wirksamer sein?

Ich sag ja nicht, dass eine Impfung nicht hilft, aber das ist
kein Grund fuer Zwangsimpfungen und diesen laecherlichen Hype.

Das Problem ist doch ganz was anderes, jetzt haben sie
neue Verfahren und arbeiten mit Zellkulturen statt Huehnereiern
und das muss sich eben amortisieren. Da kommt die Schweinegrippe
ja gerade recht. Durch Zellkulturen spart man 2 Monate
Entwicklungszeit.
http://www.die-forschenden-pharma-unternehmen.de/medizin/praevention/aktuell_impfung/
Im Klartext heisst das, dass man fuer die Produktion eines neuen
Impfstoffes, angepasst an irgendwelche Kombiformen mit der
Schweinegrippe, nur laecherliche 30 Tage braucht. Ja, das ist 1 Monat!
Danach kann die Produktion weltweit anlaufen. DAS soll also eine
grosse Gefahr sein? Wenn nach einem Monat der neue Impfstoff da
ist und in die Produktion gehen kann? Dass ich nicht lache.

Wichtiger ist etwas ganz anderes, naemlich dass alte und kranke
Menschen sich jaehrlich impfen lassen, sei es gegen Grippe oder
wenn der Tetanus-Impfschutz ausgelaufen ist etc.pp..
Dazu gesunde Ernaehrung, nicht Rauchen, massvoll Trinken,
moeglichst nur geringes Uebergewicht und 1x jaehrlich die
Vorsorgeuntersuchungen wahrnehmen.

Angst vor der Schweinegrippe? Pfffhahahaha, nie im Leben!!!!!
Das ist reine Geldschneiderei, sonst nichts!!!!!!
Erich Pfennig
2009-08-17 08:57:58 UTC
Permalink
Post by a anderer
On Sun, 16 Aug 2009 14:19:48 +0200, Carla Schneider
Post by Carla Schneider
Die Spanische Grippe trat in drei Wellen auf, im Frühjahr 1918, im Herbst
1918 und in vielen Teilen der Welt noch einmal 1919. Die erste
Ausbreitungswelle im Frühjahr 1918 wies keine merklich erhöhte Todesrate
auf. Erst die Herbstwelle 1918 und die spätere, dritte Welle im Frühjahr
1919 waren mit einer außergewöhnlich hohen Letalität verbunden. Zum
Höhepunkt der ?Herbstwelle? schätzten die preußischen und die Schweizer
Gesundheitsbehörden, dass zwei von drei Bürgern erkrankt waren.
Das ist es wovor man man sich heute fuerchtet, und Impfungen
sind die einzige heute neu existierende Moeglichkeit es zu verhindern.
Momentan haben wir gerade die erste harmlose Welle.
Tamiflu etc. ersetzt nicht die Grippeschutzimpfung. Jaehrlich
verursachen andere Variationen der Influenza-Erreger die
Grippe-Wellen. Die Impfung wird jedes Jahr genau darauf abgestimmt.
Daher schuetzt sie spezieller vor einer Erkrankung.
(Werbetext eines Medikaments mit Tamiflu)
http://de.wikipedia.org/wiki/Oseltamivir
Da steht klipp und klar wie nutzlos das gegen Vogelgrippe ist.
Gegen Schweinegrippe soll es wirksamer sein?
Ich sag ja nicht, dass eine Impfung nicht hilft, aber das ist
kein Grund fuer Zwangsimpfungen und diesen laecherlichen Hype.
Angst vor der Schweinegrippe? Pfffhahahaha, nie im Leben!!!!!
Das ist reine Geldschneiderei, sonst nichts!!!!!!
Die britische Regierung ignoriert ihre Berater, die vor dem massenhaften
Einsatz von Tamiflu zur Behandlung der Grippe, ausgelöst von
A/H1N1-Virus warnen.Das Medikament verursacht mehr Schaden als Nutzen,
da der beobachtete Verlauf harmlos sei und bei dem massenhaften Einsatz
sinnloser Weise die Resistenz gegen das Virus provoziert wird.
Forscher der Universität Oxford haben davor gewarnt, dass die
Virostatika kein “Wundermittel” gegen die Grippe sind und dass sich
einen Resistenz gegen das Medikament entwickeln könnte, so dass es im
Kampf gegen alle künftigen und potenziell schweren Grippe-Pandemie-
Stämme unbrauchbar wird.
http://www.radio-utopie.de/2009/08/17/schweinegrippe-tamiflu-mehr-schaden-als-nutzen/#more-5001

Erich
André Grafe
2009-08-16 13:47:59 UTC
Permalink
Post by John Corin
Post by Carla Schneider
Post by John Corin
Man muss hinnehmen mit Impfung mehr umzubringen als ohne Impfung?
Nein, man muss einige Tote bei der Impfung hinnehmen um damit 100000ende Tote
zu verhindern.
Es gab und gibt keine 100000ende Tote!
Eben, weil durch die Impfung der Ausbruch der Epidemie verhindert wurde.
Ohne die Impfung wären die Menschen gestorben wie zu Zeiten der Pest.

André
--
André Grafe
01239Dresden 51°00'27.10 N 13°47'43.02 E
http://setiathome.berkeley.edu/view_profile.php?userid=8745429
http://einstein.phys.uwm.edu/view_profile.php?userid=297088
http://www.boincstats.com/signature/user_1323769.gif
John Corin
2009-08-16 13:55:40 UTC
Permalink
Post by André Grafe
Eben, weil durch die Impfung der Ausbruch der Epidemie verhindert wurde.
Ohne die Impfung wären die Menschen gestorben wie zu Zeiten der Pest.
Es gibt keine Grippe-Tote es gab sie nie und es wird sie nie geben!
Karl Boder
2009-08-16 14:18:54 UTC
Permalink
Post by John Corin
Post by André Grafe
Eben, weil durch die Impfung der Ausbruch der Epidemie verhindert wurde.
Ohne die Impfung wären die Menschen gestorben wie zu Zeiten der Pest.
Es gibt keine Grippe-Tote es gab sie nie und es wird sie nie geben!
ROFL
Und wir waren auch nie auf dem Mond. Alles klar.
Man man du Esoterikspinner...
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-16 14:40:53 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by John Corin
Post by André Grafe
Eben, weil durch die Impfung der Ausbruch der Epidemie verhindert wurde.
Ohne die Impfung wären die Menschen gestorben wie zu Zeiten der Pest.
Es gibt keine Grippe-Tote es gab sie nie und es wird sie nie geben!
ROFL
Und wir waren auch nie auf dem Mond. Alles klar.
Man man du Esoterikspinner...
Hallo Karl ich habe dich gestern auf dem Mond gesehen, hüpfe doch bitte
nochmal damit dich alle sehen können, Danke.

Dirk
Happy Oyster
2009-08-16 15:23:29 UTC
Permalink
Post by John Corin
Post by André Grafe
Eben, weil durch die Impfung der Ausbruch der Epidemie verhindert wurde.
Ohne die Impfung wären die Menschen gestorben wie zu Zeiten der Pest.
Es gibt keine Grippe-Tote es gab sie nie und es wird sie nie geben!
Also alles Drogentote?
--
**** WARNING **** The web-hoster Globat.com steals money from your
credit card account. If you are a customer of Globat.com, never give
them any credit card information. If you can't erase the information,
then do delete the old card and get a new one! **** WARNING ****
Werner Mueller
2009-08-16 16:19:40 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by John Corin
Post by Carla Schneider
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Es wird aber behauptet das besonders dort und danach wo geimpft wurde die
Sterberate recht hoch war und wir leben in einer Welt wo sich marktradikale
Das muss man als Kollateralschaden hinnehmen.
Man muss hinnehmen mit Impfung mehr umzubringen als ohne Impfung?
Nein, man muss einige Tote bei der Impfung hinnehmen um damit 100000ende Tote
zu verhindern.
Willst du unter den "einigen" sein? Dann nur zu, lass dich sofort impfen!
SCNR


peace
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-16 11:19:29 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Post by Lukas Gradler
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Wen denn?
Geimpft wird nicht um die Geimpften vor der Schweinegrippe zu schuetzen,
sondern um die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudaemmen.
Momentan ist die Schweinegrippe noch relativ harmlos, aber je mehr
Mensche befallen werden um so hoeher wird die Wahrscheinlichkeit
dass irgendwann eine gefaehrlichere Variante entsteht, die dann auch Millionen
Menschen toeten kann, wie die Spanische Grippe 1918.
Es wird aber behauptet das besonders dort und danach wo geimpft wurde die
Sterberate recht hoch war und wir leben in einer Welt wo sich marktradikale
Das muss man als Kollateralschaden hinnehmen.
So etwas kann ich nicht hinnehmen.
Post by Carla Schneider
Ziel ist ja nicht die geeimpften zu retten, sondern die ganz grosse
Epidemie zu verhindern.
Der Verdacht liegt aber Nahe das es solche Epedemien nie gegeben hat
und es nur Millionen von Impftoten gab.
Post by Carla Schneider
1918 gab es noch keine Impfung, und als Ergebnis
die Epidemie mit den vielen Toten.
Das soll ich nun glauben, es fällt mir schwer.
Post by Carla Schneider
Heute soll das mit der Impfung verhindert werden.
Angeblich.
Post by Carla Schneider
Vor allem Leute wie du profitieren davon.
Das sehe ich nicht.
Post by Carla Schneider
Du laesst dich nicht impfen,
riskierst also keinen Impfschaden, bekommst aber trotzdem nicht die
Schweinegrippe , weil andere sich impfen lassen, und damit die
Ausbreitung erschweren.
So weit die Theorie, nur glauben kann ich es nicht.
Post by Carla Schneider
Post by Dirk Wolfgang Glomp
und rein kapitalorientierte Machtzentren gebildet haben, die sich an den
Krankheiten der Menschen bereichern. Einen kausalen Zusammenhang bei diesen
so bezeichneten "Epedemien" kann ich daraus zwar nicht ableiten, doch die
Vermutung das hier ein gigantisches Verbrechen an der Menschlichkeit
begangen wurde lassen sich damit ebensowenig entkräftigen.
Dass es Epidemien vorher auch schon gab solltest du wissen.
Papier ist geduldig und Lügen verbreiten sich schnell.
Post by Carla Schneider
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Ein bitterer
Beigeschmack bei den Tonnen von Medikamenten in unserem Grundwasser bleibt
gewiss bestehen.
Auch da kann man durch die Impfung sparen, denn eine Grippeepidemie bedeutet
natuerlich viele Tonnen Medikamente die ins Abwasser gelangen.
Eine gesparte Epidemie, spart auch da.
Ach so, die Pharmakonzerne verzichten freiwillig auf mögliche Gewinne,
darauf muss man ja erstmal kommen. Ist heute im Himmel Jahrmarkt?

Dirk
John Corin
2009-08-16 11:49:26 UTC
Permalink
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Der Verdacht liegt aber Nahe das es solche Epedemien nie gegeben hat
und es nur Millionen von Impftoten gab.
Post by Carla Schneider
1918 gab es noch keine Impfung, und als Ergebnis
die Epidemie mit den vielen Toten.
Das soll ich nun glauben, es fällt mir schwer.
Damals gab es nur geimpfte Epedemie-Tode, vorwiegend bei den geimpften
Soldaten.

Die Impfung war neu, die Technologie war neu und wurde kurioserweise
weltweit angewendet, vor allem bei Soldaten und nur die erkrankten.
Dtld hätte den Krieg gewinnen können, wenn es den Unsinn nicht mitgemacht
hätte.
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-16 13:35:57 UTC
Permalink
Post by John Corin
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Der Verdacht liegt aber Nahe das es solche Epedemien nie gegeben hat
und es nur Millionen von Impftoten gab.
Post by Carla Schneider
1918 gab es noch keine Impfung, und als Ergebnis
die Epidemie mit den vielen Toten.
Das soll ich nun glauben, es fällt mir schwer.
Damals gab es nur geimpfte Epedemie-Tode, vorwiegend bei den geimpften
Soldaten.
Das mag schon sein, vorstellen kann ich mir das auf jeden Fall.
Post by John Corin
Die Impfung war neu, die Technologie war neu und wurde kurioserweise
weltweit angewendet, vor allem bei Soldaten und nur die erkrankten.
So kurios finde ich es gar nicht.
Post by John Corin
Dtld hätte den Krieg gewinnen können, wenn es den Unsinn nicht mitgemacht
hätte.
Die meinst die Kriegsherren hätten gewonnen?

Dirk
André Grafe
2009-08-16 14:26:29 UTC
Permalink
Post by John Corin
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Der Verdacht liegt aber Nahe das es solche Epedemien nie gegeben hat
und es nur Millionen von Impftoten gab.
Post by Carla Schneider
1918 gab es noch keine Impfung, und als Ergebnis
die Epidemie mit den vielen Toten.
Das soll ich nun glauben, es fällt mir schwer.
Damals gab es nur geimpfte Epedemie-Tode, vorwiegend bei den geimpften
Soldaten.
Die Impfung war neu, die Technologie war neu und wurde kurioserweise
weltweit angewendet, vor allem bei Soldaten und nur die erkrankten.
Dtld hätte den Krieg gewinnen können, wenn es den Unsinn nicht mitgemacht
hätte.
Du lügst! Wirst Du von den Herstellern von Tamiflu bezahlt? Oder von
Baier, dem Hersteller von Aspirin? Profitierst Du an einer Epidemie?

André
--
André Grafe
01239Dresden 51°00'27.10 N 13°47'43.02 E
http://setiathome.berkeley.edu/view_profile.php?userid=8745429
http://einstein.phys.uwm.edu/view_profile.php?userid=297088
http://www.boincstats.com/signature/user_1323769.gif
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-16 14:42:24 UTC
Permalink
Post by André Grafe
Post by John Corin
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Der Verdacht liegt aber Nahe das es solche Epedemien nie gegeben hat
und es nur Millionen von Impftoten gab.
Post by Carla Schneider
1918 gab es noch keine Impfung, und als Ergebnis
die Epidemie mit den vielen Toten.
Das soll ich nun glauben, es fällt mir schwer.
Damals gab es nur geimpfte Epedemie-Tode, vorwiegend bei den geimpften
Soldaten.
Die Impfung war neu, die Technologie war neu und wurde kurioserweise
weltweit angewendet, vor allem bei Soldaten und nur die erkrankten.
Dtld hätte den Krieg gewinnen können, wenn es den Unsinn nicht mitgemacht
hätte.
Du lügst! Wirst Du von den Herstellern von Tamiflu bezahlt? Oder von
Baier, dem Hersteller von Aspirin? Profitierst Du an einer Epidemie?
Du etwa oder warum glaubst du den Bekundungen der Pharmakonzerne?

Dirk
Carla Schneider
2009-08-17 10:19:33 UTC
Permalink
Post by John Corin
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Der Verdacht liegt aber Nahe das es solche Epedemien nie gegeben hat
und es nur Millionen von Impftoten gab.
Post by Carla Schneider
1918 gab es noch keine Impfung, und als Ergebnis
die Epidemie mit den vielen Toten.
Das soll ich nun glauben, es fällt mir schwer.
Damals gab es nur geimpfte Epedemie-Tode, vorwiegend bei den geimpften
Soldaten.
Die Impfung war neu, die Technologie war neu und wurde kurioserweise
weltweit angewendet, vor allem bei Soldaten und nur die erkrankten.
Vielleicht verwechselst du das mit der Pockenimpfung - die war allerdings
nicht neu, und schuetzte natuerlich nicht gegen Grippe, aber die Soldaten
waren vorwiegend geimpft.
Post by John Corin
Dtld hätte den Krieg gewinnen können, wenn es den Unsinn nicht mitgemacht
hätte.
Wie man gesehen hat , hat das nicht funktioniert obwohl man
keinerlei Grippeschutzimpfung hatte.
--
http://www.geocities.com/carla_sch/index.html
André Grafe
2009-08-16 14:21:52 UTC
Permalink
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Post by Lukas Gradler
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Wen denn?
Geimpft wird nicht um die Geimpften vor der Schweinegrippe zu schuetzen,
sondern um die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudaemmen.
Momentan ist die Schweinegrippe noch relativ harmlos, aber je mehr
Mensche befallen werden um so hoeher wird die Wahrscheinlichkeit
dass irgendwann eine gefaehrlichere Variante entsteht, die dann auch Millionen
Menschen toeten kann, wie die Spanische Grippe 1918.
Es wird aber behauptet das besonders dort und danach wo geimpft wurde die
Sterberate recht hoch war und wir leben in einer Welt wo sich marktradikale
Das muss man als Kollateralschaden hinnehmen.
So etwas kann ich nicht hinnehmen.
Post by Carla Schneider
Ziel ist ja nicht die geeimpften zu retten, sondern die ganz grosse
Epidemie zu verhindern.
Der Verdacht liegt aber Nahe das es solche Epedemien nie gegeben hat
und es nur Millionen von Impftoten gab.
Das ist falsch. Das ist Propaganda von Impfgegnern und Esoterikern, und
eventuell sogar von den Herstellern antiviraler Medikamente, die an der
Erkrankung verdienen, nicht aber an der Vorbeugung.
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
1918 gab es noch keine Impfung, und als Ergebnis
die Epidemie mit den vielen Toten.
Das soll ich nun glauben, es fällt mir schwer.
Dann lerne endlich, informiere Dich umfassend, nicht nur auf den
Esoterik-Seiten.
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Heute soll das mit der Impfung verhindert werden.
Angeblich.
Nicht angeblich, es klappt nachweislich. die Pocken sind praktisch
ausgerottet, Kinderlähmung ist kein Thema mehr, dank konsequenter
Impfung. Ich glaube Du bist etwas älter als ich, Du könntest noch Fälle
von Kinderlähmung kennengelernt haben, in meiner Altersgruppe ist sie
praktisch unbekannt. Und Jüngere als ich kennen nicht einmal mehr den
Begriff "Eiserne Lunge".
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Vor allem Leute wie du profitieren davon.
Das sehe ich nicht.
Post by Carla Schneider
Du laesst dich nicht impfen,
riskierst also keinen Impfschaden, bekommst aber trotzdem nicht die
Schweinegrippe , weil andere sich impfen lassen, und damit die
Ausbreitung erschweren.
So weit die Theorie, nur glauben kann ich es nicht.
Wenn Du nicht glauben willst kann man Dir nicht helfen, anderen aber,
die nachweislich lügen, glaubst Du gerne.
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Post by Dirk Wolfgang Glomp
und rein kapitalorientierte Machtzentren gebildet haben, die sich an den
Krankheiten der Menschen bereichern. Einen kausalen Zusammenhang bei diesen
so bezeichneten "Epedemien" kann ich daraus zwar nicht ableiten, doch die
Vermutung das hier ein gigantisches Verbrechen an der Menschlichkeit
begangen wurde lassen sich damit ebensowenig entkräftigen.
Dass es Epidemien vorher auch schon gab solltest du wissen.
Papier ist geduldig und Lügen verbreiten sich schnell.
Wie war, das sollten gerade auch die Impfgegner beherzigen. Die
Hersteller antiviraler Medikamente verdienen sich an einer
Grippeepidemie dumm und dämlich. Und die werden alles dafür tun, das
möglichst viele Menschen an Grippe erkranken und dann ihre Medikamente
brauchen, selbst wenn dafür tausende Menschen sterben müssen.
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Ein bitterer
Beigeschmack bei den Tonnen von Medikamenten in unserem Grundwasser bleibt
gewiss bestehen.
Auch da kann man durch die Impfung sparen, denn eine Grippeepidemie bedeutet
natuerlich viele Tonnen Medikamente die ins Abwasser gelangen.
Eine gesparte Epidemie, spart auch da.
Ach so, die Pharmakonzerne verzichten freiwillig auf mögliche Gewinne,
darauf muss man ja erstmal kommen. Ist heute im Himmel Jahrmarkt?
Ja genau Dirk, denn es gibt nicht "die Pharmakonzerne", das ist kein
Kartell, das sind viele Firmen, die sich gegenseitig Konkurrenz machen.
Und der eine stellt Impfstoffe her, der andere antivirale Mittel. Und
der erste wird nicht auf seinen Gewinn verzichten, damit der andere mehr
Umsatz machen kann. Der erste verdient an der Verhinderung der Epidemie,
der andere aber an den Folgen der Epidemie. Und der zweite unterstützt
dann eventuell die Impfgegner.
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Dirk
MfG, André
--
André Grafe
01239Dresden 51°00'27.10 N 13°47'43.02 E
http://setiathome.berkeley.edu/view_profile.php?userid=8745429
http://einstein.phys.uwm.edu/view_profile.php?userid=297088
http://www.boincstats.com/signature/user_1323769.gif
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-16 15:53:31 UTC
Permalink
Post by André Grafe
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Post by Lukas Gradler
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Wen denn?
Geimpft wird nicht um die Geimpften vor der Schweinegrippe zu schuetzen,
sondern um die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudaemmen.
Momentan ist die Schweinegrippe noch relativ harmlos, aber je mehr
Mensche befallen werden um so hoeher wird die Wahrscheinlichkeit
dass irgendwann eine gefaehrlichere Variante entsteht, die dann auch Millionen
Menschen toeten kann, wie die Spanische Grippe 1918.
Es wird aber behauptet das besonders dort und danach wo geimpft wurde die
Sterberate recht hoch war und wir leben in einer Welt wo sich marktradikale
Das muss man als Kollateralschaden hinnehmen.
So etwas kann ich nicht hinnehmen.
Post by Carla Schneider
Ziel ist ja nicht die geeimpften zu retten, sondern die ganz grosse
Epidemie zu verhindern.
Der Verdacht liegt aber Nahe das es solche Epedemien nie gegeben hat
und es nur Millionen von Impftoten gab.
Das ist falsch.
Das behauptest du, warum tust du das?
Post by André Grafe
Das ist Propaganda von Impfgegnern und Esoterikern, und
eventuell sogar von den Herstellern antiviraler Medikamente, die an der
Erkrankung verdienen, nicht aber an der Vorbeugung.
Also du glaubst Großkonzerne die ausschlieslich an Krankheiten verdienen
mehr, welchen Anlass hast du dazu?
Post by André Grafe
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
1918 gab es noch keine Impfung, und als Ergebnis
die Epidemie mit den vielen Toten.
Das soll ich nun glauben, es fällt mir schwer.
Dann lerne endlich, informiere Dich umfassend, nicht nur auf den
Esoterik-Seiten.
Wo soll ich mich informieren etwa bei den Pharmakonzernen, beim Robert Koch
Institut, oder der WHO?

Und wie kann ich dann solchen sebstangefertigten Studien vertrauen?
Post by André Grafe
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Heute soll das mit der Impfung verhindert werden.
Angeblich.
Nicht angeblich, es klappt nachweislich.
Wie soll denn das nachgewiesen werden, etwa mit Massenimpfungen und
vielen Impftoten damit man hinterher behaupten kann, das ohne
Impfen noch mehr gestorben wären?
Post by André Grafe
die Pocken sind praktisch ausgerottet,
Das glaube ich nicht, bei den Pharmakonzernen wurden diese Pocken doch mit
viel Mühe gezüchtet, warum sollte man so ein gutes Geschäft sich entgehen
lassen, es sei denn es gibt wirksamere Methoden an den Krankheiten zu
verdienen, habe ich recht?
Post by André Grafe
Kinderlähmung ist kein Thema mehr, dank konsequenter Impfung.
Ich weiss jetzt nicht warum du mir hier solche Geschichten vom
Klapperstorch erzählst, denkst du etwa ich hätte derartige Behauptungen
nicht ebenso seit Kindesalter kennengelernt?

Ich kann dich auch mit jeglichen Werbematerial darüber zuschütten,
allein der Glaube das solchen Massensuggestionen wirksam sind,
sagt über den Wahrheitsgehalt solcher Behauptungen überhaupt nichts aus.
Post by André Grafe
Ich glaube Du bist etwas älter als ich, Du könntest noch Fälle
von Kinderlähmung kennengelernt haben, in meiner Altersgruppe ist sie
praktisch unbekannt.
Um dir den Glauben zu nehmen, ich bin 16.10.1960 geboren und habe auch dank
meines Vaters(geb.16.8.1911) schon viele Lügengeschichten und
Verdummungskampagnen aus seinem Leben erzählt bekommen und wie die Massen
solchen Sachen immer wieder auf den Leim gegangen sind. Und damit meine ich
nicht nur die Nazi-Propaganda sondern vorallem ganz biederklingende
Geschichten die in der Öffentlixhkeit auch heute noch von offiezeller Seite
dahergelogen werden. Als logisch denkender Mensch braucht man sich nur
wenige, aber wichtige Umstände dazu einmal anschauen. Die eine Tatsache
ist, das mit den Krankheiten weltweit ein Mordsgeschäft gemacht wird und
logischerweise keine dieser Pharmakonzerne jemals die völlige Gesundheit
der gesamten Menschheit anstreben würden und mehr noch, alles dafür tun
würde das alle Menschen mehr oder minder krank bleiben.

Du kannst dich jetzt vor diesen einfachen Tatsachen verschliesen und
behaupten so böse können die doch gar nicht sein. Doch wenn man auf andere
Gewerbe hinüberschaut wo sogar Rüstungsfirmen lukrative Geschäfte mit
Massenvernichtungswaffen machen, sind solche Bedenken ja wohl wegweisend
mit welchen Kaliber hier geschossen wird.
Post by André Grafe
Und Jüngere als ich kennen nicht einmal mehr den
Begriff "Eiserne Lunge".
Solche Krankheitsbilder sollen jetzt was darlegen?

Diese Argumentation ist mir zu platt und zu einfach gestrickt.
Post by André Grafe
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Vor allem Leute wie du profitieren davon.
Das sehe ich nicht.
Post by Carla Schneider
Du laesst dich nicht impfen,
riskierst also keinen Impfschaden, bekommst aber trotzdem nicht die
Schweinegrippe , weil andere sich impfen lassen, und damit die
Ausbreitung erschweren.
So weit die Theorie, nur glauben kann ich es nicht.
Wenn Du nicht glauben willst kann man Dir nicht helfen, anderen aber,
die nachweislich lügen, glaubst Du gerne.
Eigentlich glaube ich überhaupt nichts, aber für mich sind solche Dinge
naheliegend und schon auf Grund das unser "Krankheitswesen" sich nur mit
kranken Menschen bezahlt macht, sollte dir zu denken geben. Eine wirklich
tolle Sache das mit dem hypokratischer Eid, aber warum bekommen Ärzte nicht
für einen gesundgehaltenen Menschen ihr Auskommen bezahlt und warum
ist hierbei nur mit Krankheiten ein dickes Geschäft zu machen?

Wo bleiben die Forschungsgelder für Gehirntumorpatienten, ach ja die
sterben zu schnell und da verdient keiner wirklich was dran. Da sind die
Gelder ja besser in der Krebsforschung angelegt da sichen die Menschen halt
lagsamer dahin. Wenn der Befund dann lautet sie haben ein Gehirntumor,
helfen können wir leider nicht, sie müssen den Kapmf selber in sich
gewinnen. Prima durch diesen Schock werden dann möglicherweise bereits
schon abgeschlossen Konflickte erneut ausgelöst, obwohl der Körper
diesen inneren Konflickt bereits gewonmnen hatte und der Tumor sich schon
zurückbildete. Aber noch mal rein gestochen in die heilende Wunde, wäre
ja gelacht wenn man mit so einem Schock nicht etwas schlimmes auslösen
könnte.
Post by André Grafe
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Post by Dirk Wolfgang Glomp
und rein kapitalorientierte Machtzentren gebildet haben, die sich an den
Krankheiten der Menschen bereichern. Einen kausalen Zusammenhang bei diesen
so bezeichneten "Epedemien" kann ich daraus zwar nicht ableiten, doch die
Vermutung das hier ein gigantisches Verbrechen an der Menschlichkeit
begangen wurde lassen sich damit ebensowenig entkräftigen.
Dass es Epidemien vorher auch schon gab solltest du wissen.
Papier ist geduldig und Lügen verbreiten sich schnell.
Wie war, das sollten gerade auch die Impfgegner beherzigen.
Was glaubst du welches finanzelle Interesse bei den Impfgegner im Vergleich
zu den Phamakonzernen steckt?
Post by André Grafe
Die
Hersteller antiviraler Medikamente verdienen sich an einer
Grippeepidemie dumm und dämlich.
Wie das wenn die Medikamente ja gar nicht wirksam sind und alle ihre
Patienten wegsterben wie die Eintagsfliegen?

Die Frage ist bestimmt paradox, aber es gibt darauf eine einzige Antwort,
solche antiviraler Medikamente genügen völlig um zu genesen und die
Pharmakonzerne starten hier eine massive Verunglimpfungskampagne
gegen alternative Behandlungsmethoden. Denn warum versuchen es die
Pharmakonzerne nicht selber die Menschen auf diese Weise zu heilen,
ganz einfach weil dort niemand der Verantwortlichen ein wirkliches
Interesse an gesunden Menschen hat.
Post by André Grafe
Und die werden alles dafür tun, das
möglichst viele Menschen an Grippe erkranken und dann ihre Medikamente
brauchen, selbst wenn dafür tausende Menschen sterben müssen.
Na ann stecken wohl doch die Pharmakonzerne selber dahinter, aber das
glaubst du auch nicht, habe ich recht?
Post by André Grafe
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Ein bitterer
Beigeschmack bei den Tonnen von Medikamenten in unserem Grundwasser bleibt
gewiss bestehen.
Auch da kann man durch die Impfung sparen, denn eine Grippeepidemie bedeutet
natuerlich viele Tonnen Medikamente die ins Abwasser gelangen.
Eine gesparte Epidemie, spart auch da.
Ach so, die Pharmakonzerne verzichten freiwillig auf mögliche Gewinne,
darauf muss man ja erstmal kommen. Ist heute im Himmel Jahrmarkt?
Ja genau Dirk, denn es gibt nicht "die Pharmakonzerne", das ist kein
Kartell, das sind viele Firmen, die sich gegenseitig Konkurrenz machen.
Ach ja, aber die Kunden sind immer die selben. Und man wird sich in der
gesamten Branche davor hüten die Menschen gesund zu machen, darüber sind
sich alle einig.

Ich vergleiche die Pharmaspezies jetzt mal mit den Bankstern und die Börse
mit einem Operationssaal, welcher Bankster würde da schon fordern die
Börsen für immer zu schliessen. Welche Gehirnchirog würde gerne seinen Job
an den Nagel hängen?
Post by André Grafe
Und der eine stellt Impfstoffe her, der andere antivirale Mittel. Und
der erste wird nicht auf seinen Gewinn verzichten, damit der andere mehr
Umsatz machen kann. Der erste verdient an der Verhinderung der Epidemie,
der andere aber an den Folgen der Epidemie. Und der zweite unterstützt
dann eventuell die Impfgegner.
Ja man hier stimmt doch diese gesamte "Krankheitswesen" vorne und hinten
nicht. Wo gibt es denn jetzt für dich persöhnlich einen Anlass
irgendetwas von den Pharmakonzernen zu glauben, egal ob es nun
diese Epedimien betrifft oder die kleinen Pillen zum glücklich werden?

Dirk
Erich Pfennig
2009-08-16 08:29:09 UTC
Permalink
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Post by Lukas Gradler
Post by Karl Boder
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Wen denn?
Geimpft wird nicht um die Geimpften vor der Schweinegrippe zu schuetzen,
sondern um die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudaemmen.
Momentan ist die Schweinegrippe noch relativ harmlos, aber je mehr
Mensche befallen werden um so hoeher wird die Wahrscheinlichkeit
dass irgendwann eine gefaehrlichere Variante entsteht, die dann auch Millionen
Menschen toeten kann, wie die Spanische Grippe 1918.
Es wird aber behauptet das besonders dort und danach wo geimpft wurde die
Sterberate recht hoch war und wir leben in einer Welt wo sich marktradikale
und rein kapitalorientierte Machtzentren gebildet haben, die sich an den
Krankheiten der Menschen bereichern. Einen kausalen Zusammenhang bei diesen
so bezeichneten "Epedemien" kann ich daraus zwar nicht ableiten, doch die
Vermutung das hier ein gigantisches Verbrechen an der Menschlichkeit
begangen wurde lassen sich damit ebensowenig entkräftigen. Ein bitterer
Beigeschmack bei den Tonnen von Medikamenten in unserem Grundwasser bleibt
gewiss bestehen.
Eine internationale Forschergruppe hat das genetische Bild von Virus A
(H1 N1) mit den Bildern von 796 anderen Viren verglichen. So kamen sie
zu der Erkenntnis, dass ein Virus, der zu 90 % dem A (H1 N1) ähnlich
ist, schon mindestens 9 Jahre von den Schweinen in aller Welt beherbergt
wird. So kann etwas ganz Gefährliches dabei herauskommen. Die
Befürchtungen der WHO sind berechtigt, auch wenn sie eigentlich dazu
dienen sollten, die globale Massenimpfung zu starten. Heute wird alles
globalisiert.

Der sicherste Weg, einer Katastrophe zu entgehen, ist die sofortige
Notschlachtung aller Schweine auf der ganzen Welt. Wenn das gemacht
wird, werden uns die Musulmänner wärmstens gratulieren.

Erich
mucky
2009-08-16 09:55:12 UTC
Permalink
Der sicherste Weg, einer Katastrophe zu entgehen, ist die sofortige...
Entfernung des Lobbyismus aus den verschiedensten nationalen
und internationalen (Deutsche Bank, Monsato, Vattenfall)
gewinnsüchtigen Gremien und internationale Bankenaufsicht.
Ich befürchte nur, selbst die Drogenbarone würden mit leeren
Töpfen klappern lassen.

Allerdings kann man dann mit Galileo Galilei sagen:
"und sie bewegt sich doch".

g
Carla Schneider
2009-08-16 11:02:57 UTC
Permalink
Post by Erich Pfennig
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Post by Lukas Gradler
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Wen denn?
Geimpft wird nicht um die Geimpften vor der Schweinegrippe zu schuetzen,
sondern um die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudaemmen.
Momentan ist die Schweinegrippe noch relativ harmlos, aber je mehr
Mensche befallen werden um so hoeher wird die Wahrscheinlichkeit
dass irgendwann eine gefaehrlichere Variante entsteht, die dann auch Millionen
Menschen toeten kann, wie die Spanische Grippe 1918.
Es wird aber behauptet das besonders dort und danach wo geimpft wurde die
Sterberate recht hoch war und wir leben in einer Welt wo sich marktradikale
und rein kapitalorientierte Machtzentren gebildet haben, die sich an den
Krankheiten der Menschen bereichern. Einen kausalen Zusammenhang bei diesen
so bezeichneten "Epedemien" kann ich daraus zwar nicht ableiten, doch die
Vermutung das hier ein gigantisches Verbrechen an der Menschlichkeit
begangen wurde lassen sich damit ebensowenig entkräftigen. Ein bitterer
Beigeschmack bei den Tonnen von Medikamenten in unserem Grundwasser bleibt
gewiss bestehen.
Eine internationale Forschergruppe hat das genetische Bild von Virus A
(H1 N1) mit den Bildern von 796 anderen Viren verglichen. So kamen sie
zu der Erkenntnis, dass ein Virus, der zu 90 % dem A (H1 N1) ähnlich
ist, schon mindestens 9 Jahre von den Schweinen in aller Welt beherbergt
wird.
Es heisst ja nicht umsonst Schweinegrippe.
Post by Erich Pfennig
So kann etwas ganz Gefährliches dabei herauskommen. Die
Befürchtungen der WHO sind berechtigt, auch wenn sie eigentlich dazu
dienen sollten, die globale Massenimpfung zu starten. Heute wird alles
globalisiert.
Der sicherste Weg, einer Katastrophe zu entgehen, ist die sofortige
Notschlachtung aller Schweine auf der ganzen Welt.
Fuer diese Schweinegrippe kommt das zu spaet, aber man koennte wohl
die Grippe so weltweit ausrotten.
Das Problem ist, dass man den Kleinbauern in Asien und Mittelamerika das
Schweinehalten verbieten muesste. In den Grossbetrieben
der Schweinezucht in Europa und Nordamerika besteht keine Gefahr aufgrund
der hygienischen Vorsichtsmassnahmen.
Post by Erich Pfennig
Wenn das gemacht
wird, werden uns die Musulmänner wärmstens gratulieren.
Eigentlich steht die Vorschrift ja auch in der Bibel, nur
Christen halten sich nicht daran.
--
http://www.geocities.com/carla_sch/index.html
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-16 13:51:17 UTC
Permalink
Post by Erich Pfennig
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Carla Schneider
Post by Lukas Gradler
Post by Karl Boder
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Wen denn?
Geimpft wird nicht um die Geimpften vor der Schweinegrippe zu schuetzen,
sondern um die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudaemmen.
Momentan ist die Schweinegrippe noch relativ harmlos, aber je mehr
Mensche befallen werden um so hoeher wird die Wahrscheinlichkeit
dass irgendwann eine gefaehrlichere Variante entsteht, die dann auch Millionen
Menschen toeten kann, wie die Spanische Grippe 1918.
Es wird aber behauptet das besonders dort und danach wo geimpft wurde die
Sterberate recht hoch war und wir leben in einer Welt wo sich marktradikale
und rein kapitalorientierte Machtzentren gebildet haben, die sich an den
Krankheiten der Menschen bereichern. Einen kausalen Zusammenhang bei diesen
so bezeichneten "Epedemien" kann ich daraus zwar nicht ableiten, doch die
Vermutung das hier ein gigantisches Verbrechen an der Menschlichkeit
begangen wurde lassen sich damit ebensowenig entkräftigen. Ein bitterer
Beigeschmack bei den Tonnen von Medikamenten in unserem Grundwasser bleibt
gewiss bestehen.
Eine internationale Forschergruppe hat das genetische Bild von Virus A
(H1 N1) mit den Bildern von 796 anderen Viren verglichen. So kamen sie
zu der Erkenntnis, dass ein Virus, der zu 90 % dem A (H1 N1) ähnlich
ist, schon mindestens 9 Jahre von den Schweinen in aller Welt beherbergt
wird. So kann etwas ganz Gefährliches dabei herauskommen.
Na dann wurde der selbe Virusstamm halt weitergezüchtet.
Post by Erich Pfennig
Die
Befürchtungen der WHO sind berechtigt, auch wenn sie eigentlich dazu
dienen sollten, die globale Massenimpfung zu starten. Heute wird alles
globalisiert.
Vorallem wohl der Genozid durch Massenimpfungen und damit das ganze
unter einem Tarnmantel gut verborgen bleibt wurde die WHO dafür ins
Leben gerufen diese Epedimielügen weltweit zu verbreiten. Ein wirklich
ausgeklügelter Schachzug, nicht wahr?
Post by Erich Pfennig
Der sicherste Weg, einer Katastrophe zu entgehen, ist die sofortige
Notschlachtung aller Schweine auf der ganzen Welt. Wenn das gemacht
wird, werden uns die Musulmänner wärmstens gratulieren.
Ich empfehle die Notschlachtung aller Regierungsmitglieder und
Organisationen wie den WHO und nicht zu vergessen das Robert Koch Institut.

...

Mein Verdacht erstreckt sich hier ebenso auf die Chemtrails die großflächig
auch über unsere Land abgesprüht werden. Ist doch komisch das man dort
solche im höchsten Maße bedenkliche Substanzen findet und dieses Thema
von Menschenrechtsorganisationen gemieden wird wie der Teufel das
Weihwasser. Traut sich denn wirklich keiner dieser Verantwortlichen
hier zu solchen Sachen einmal Stellung zu nehmen und dieses Vorgehen
anzuprangern?

Dirk
Uwe Buschhorn
2009-08-16 09:00:23 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Geimpft wird nicht um die Geimpften vor der Schweinegrippe zu schuetzen,
sondern um die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudaemmen.
Um eine Infektionskette sicher zu durchbrechen, ist keine
Durchimpfungsrate von 100% notwendig. Ergo gibt es auch keinen
medizinischen Grund, alle Menschen zu impfen.

Würde die Impfung dennoch zwangsweise für alle durchgesetzt, hätte dies
keinen medizinischen Grund.

Grüße,
--
Uwe Buschhorn
Carla Schneider
2009-08-16 10:57:17 UTC
Permalink
Post by Uwe Buschhorn
Post by Carla Schneider
Geimpft wird nicht um die Geimpften vor der Schweinegrippe zu schuetzen,
sondern um die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudaemmen.
Um eine Infektionskette sicher zu durchbrechen, ist keine
Durchimpfungsrate von 100% notwendig. Ergo gibt es auch keinen
medizinischen Grund, alle Menschen zu impfen.
Das kann man ohnehin nicht.
Post by Uwe Buschhorn
Würde die Impfung dennoch zwangsweise für alle durchgesetzt, hätte dies
keinen medizinischen Grund.
Wenn sich nicht genug freiwillig impfen lassen - aber normalerweise
laesst sich das Problem mit etwas Propaganda loesen und man braucht keinen
Zwang.
--
http://www.geocities.com/carla_sch/index.html
Ralf . K u s m i e r z
2009-08-19 00:25:18 UTC
Permalink
X-No-Archive: Yes
Post by Carla Schneider
Geimpft wird nicht um die Geimpften vor der Schweinegrippe zu schuetzen,
sondern um die Ausbreitung der Schweinegrippe einzudaemmen.
Momentan ist die Schweinegrippe noch relativ harmlos, aber je mehr
Mensche befallen werden um so hoeher wird die Wahrscheinlichkeit
dass irgendwann eine gefaehrlichere Variante entsteht, die dann auch Millionen
Menschen toeten kann, wie die Spanische Grippe 1918.
Besteht die Impfung vielleicht darin, alle mit der noch harmlosen
Variante zu infizieren? Die dürften dann, ähnlich wie bei den
Kuhpocken, anschließend auch gegen aggressivere Varianten immun sein,
womit sich solche nicht verbreiten können.

(Ich hatte mal kürzlich für D anhand der veröffentlichten Zahlen des
RKI eine Verdopplungszeit von gut 8 d abgeschätzt (derzeit ca. 20.000
Fälle inkl. Verdachtsfälle), was bedeutet, daß in ca. 100 d eine
vollständige Durchseuchung vorliegt und damit dann eine
Herdenimmunität besteht. Der Impfstoff dürfte auch nicht schneller und
also wohl überflüssig sein.)

Was muß ich tun, um mich jetzt und damit rechtzeitig zu infizieren?
Wie lange muß ich dann zurückgezogen leben, um möglichst nieman
anderen unfreiwillig zu infizieren? Hält die Immunität nur eine Saison
oder länger vor?

Ist wegen der mexikanischen Grippe die normale herbstliche
Influenza-Impfung jetzt eigentlich gecancelt, oder soll man sichm nun
zweimal impfen lassen?


Gruß aus Bremen
Ralf
--
R60: Substantive werden groß geschrieben. Grammatische Schreibweisen:
adressiert Appell asynchron Atmosphäre Autor bißchen Ellipse Emission
gesamt hältst Immission interessiert korreliert korrigiert Laie
nämlich offiziell parallel reell Satellit Standard Stegreif voraus
Robert Rohling
2009-08-15 10:25:46 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by Rolf Rubel
Die griechische Regierung will die erste Zwangsimpfung in Europa
durchführen. Natürlich wird das offiziell so nicht gesehen, aber die
Einwohner des Landes haben keine Chance, der Impfung zu entkommen -
ein Modell für Deutschland?
Richtig so.
Schade dass Du kein Grieche bist :-(
Dann könnter man Dich jetzt schon rannehmen udn Du wärst keine Gefhar
mehr für die Gesellschaft.
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Schade, daß es noch keine Impfung gegen den Hirnfraß gibt, gell Boder.


Gruß R.R.
--
Ich bin unschuldig, ich hab sie nicht gewählt!
Karl Boder
2009-08-15 10:40:44 UTC
Permalink
Post by Robert Rohling
Post by Karl Boder
Post by Rolf Rubel
Die griechische Regierung will die erste Zwangsimpfung in Europa
durchführen. Natürlich wird das offiziell so nicht gesehen, aber die
Einwohner des Landes haben keine Chance, der Impfung zu entkommen -
ein Modell für Deutschland?
Richtig so.
Schade dass Du kein Grieche bist :-(
Dann könnter man Dich jetzt schon rannehmen udn Du wärst keine Gefhar
mehr für die Gesellschaft.
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Schade, daß es noch keine Impfung gegen den Hirnfraß gibt, gell Boder.
Ja das ist sehr schade für Dich, da muss ich Dir recht geben.
Vielleicht kommt sowas bald? Kopf hoch!
SunIsShining
2009-08-17 08:06:24 UTC
Permalink
Post by Robert Rohling
Post by Karl Boder
Post by Rolf Rubel
Die griechische Regierung will die erste Zwangsimpfung in Europa
durchführen. Natürlich wird das offiziell so nicht gesehen, aber die
Einwohner des Landes haben keine Chance, der Impfung zu entkommen -
ein Modell für Deutschland?
Richtig so.
Schade dass Du kein Grieche bist :-(
Dann könnter man Dich jetzt schon rannehmen udn Du wärst keine Gefhar
mehr für die Gesellschaft.
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Schade, daß es noch keine Impfung gegen den Hirnfraß gibt, gell Boder.
Wenn man bedenkt, dass man als Impfgegner angeblich so gefährlich wird, wie
ein Al-Quaida-Taliban mit Bombengürtel, dann finde ich das sehr interessant.
Endlich haben die Leute Angst vor mir, ohne dass ich irgendwas tun muss! Das
ist ein tolles Gefühl der Macht. Besonders Jugendliche werden ganz schnell
zu Impfgegnern werden.
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-15 11:25:55 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by Rolf Rubel
Die griechische Regierung will die erste Zwangsimpfung in Europa
durchführen. Natürlich wird das offiziell so nicht gesehen, aber die
Einwohner des Landes haben keine Chance, der Impfung zu entkommen - ein
Modell für Deutschland?
Richtig so.
Bettelst du nach einer Backpfeife?
Post by Karl Boder
Dann könnter man Dich jetzt schon rannehmen udn Du wärst keine Gefhar mehr
für die Gesellschaft.
Dann bist du auch dran, ob dir das gefällt oder nicht. Glaube nicht das ich
mich von dir Zwangsimpfen lasse. Auge um Auge Zahn um Zahn, du zählst dann
bestimmt die Radieschen von unten.
Post by Karl Boder
Bedenket! Impfgegner können durch ihre Verweigerung töten!!
Deinen Lügen werden dir hiebei nicht weiterhelfen.

Dirk
Karl Boder
2009-08-15 12:43:02 UTC
Permalink
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Karl Boder
Post by Rolf Rubel
Die griechische Regierung will die erste Zwangsimpfung in Europa
durchführen. Natürlich wird das offiziell so nicht gesehen, aber die
Einwohner des Landes haben keine Chance, der Impfung zu entkommen - ein
Modell für Deutschland?
Richtig so.
Bettelst du nach einer Backpfeife?
Post by Karl Boder
Dann könnter man Dich jetzt schon rannehmen udn Du wärst keine Gefhar mehr
für die Gesellschaft.
Dann bist du auch dran, ob dir das gefällt oder nicht. Glaube nicht das ich
mich von dir Zwangsimpfen lasse. Auge um Auge Zahn um Zahn, du zählst dann
bestimmt die Radieschen von unten.
Mal schaun ob du stärker bist als die Polizei :-)
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-15 20:33:16 UTC
Permalink
Post by Karl Boder
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Karl Boder
Post by Rolf Rubel
Die griechische Regierung will die erste Zwangsimpfung in Europa
durchführen. Natürlich wird das offiziell so nicht gesehen, aber die
Einwohner des Landes haben keine Chance, der Impfung zu entkommen - ein
Modell für Deutschland?
Richtig so.
Bettelst du nach einer Backpfeife?
Post by Karl Boder
Dann könnter man Dich jetzt schon rannehmen udn Du wärst keine Gefhar mehr
für die Gesellschaft.
Dann bist du auch dran, ob dir das gefällt oder nicht. Glaube nicht das ich
mich von dir Zwangsimpfen lasse. Auge um Auge Zahn um Zahn, du zählst dann
bestimmt die Radieschen von unten.
Mal schaun ob du stärker bist als die Polizei :-)
Bist du bescheuert, natürlich bin ich nicht stärker als die Polizei.

Dirk
Alex Trift
2009-08-15 10:03:57 UTC
Permalink
Post by Rolf Rubel
Stellen Sie sich einmal vor, Sie müssen Ihr Kind zum Gesundheitsamt
schleppen, um es gegen Ihren Willen impfen zu lassen, und Sie müssen auch
noch dafür geradestehen sowie dafür unterschreiben!
Du hast merkwürdige Ängste.
Die Impfungen gegen die bisherigen alljährlichen Grippen hat 10.000en
Menschen das Leben gerettet.
Dass in Griechenland oder sonstwo der bekannte Reissack umfällt, hat
keinerlei Auswirkungen auf Deutschland.

Und was bedeutet "Sie müssen dafür geradestehen"?
Das ist doch Unsinn.

Alex
Wolfgang Kieckbusch
2009-08-15 10:13:21 UTC
Permalink
Post by Alex Trift
Und was bedeutet "Sie müssen dafür geradestehen"?
Das ist doch Unsinn.
Über den Nazi-Server AIOE.ORG wird permanent nur Unsinn gepostet -
schau mal rein bei Lexus, Rubel, Odin . . .
Keiner von denen mag für sein Geschreibsel geradestehen!

Wolfgang Kieckbusch
Franz Conradi
2009-08-15 10:33:12 UTC
Permalink
"Wolfgang Kieckbusch" <***@web.de> schrieb

[...]
...AIOE.ORG
Du nervst! Dann verfrachte sie ins Killfile, wie ich das auch tue und gut
ist.
Ingo Gideon Becker
2009-08-15 10:55:02 UTC
Permalink
Post by Franz Conradi
Du nervst! Dann verfrachte sie ins Killfile, wie ich das auch tue und gut
ist.
Nein. Es ist doch herr-lich sich an den Gejammer und Geheule dier
rechtsradikalen im Erwerbsleben unbrauchbaren Nichtskönner zu ergötzen.

Ich finde es immer wieder schön zu lesen, wenn Bügel seine Unterlegenheit
und seine Angst vor allem Fremden hier ausbreitet.
"albertus>:
2009-08-16 13:34:23 UTC
Permalink
"Ingo Gideon Becker"
Post by Ingo Gideon Becker
Post by Franz Conradi
Du nervst! Dann verfrachte sie ins Killfile, wie ich das auch tue und gut
ist.
Nein. Es ist doch herr-lich sich an den Gejammer und Geheule dier
rechtsradikalen im Erwerbsleben unbrauchbaren Nichtskönner zu ergötzen.
Ja, und auf das Gejammere nach den Wahlen freue ich mich schon besonders....
Post by Ingo Gideon Becker
Ich finde es immer wieder schön zu lesen, wenn Bügel seine Unterlegenheit
und seine Angst vor allem Fremden hier ausbreitet.
Werner Mueller
2009-08-15 11:26:37 UTC
Permalink
Post by Franz Conradi
[...]
...AIOE.ORG
Du nervst! Dann verfrachte sie ins Killfile, wie ich das auch tue und gut
ist.
Jo.
Und den hirnlosen Wurm gleich mit!


peace
Carsten Thumulla
2009-08-16 07:20:19 UTC
Permalink
*** zertifizierter Vollhonk ***
Wolfgang Kieckbusch
*******************************


Carsten
--
Bürger, packt die Spieße aus!
Lukas Gradler
2009-08-15 14:29:40 UTC
Permalink
Post by Alex Trift
Die Impfungen gegen die bisherigen alljährlichen Grippen hat 10.000en
Menschen das Leben gerettet.
Es gibt keine 10 Tode durch Grippe im Jahr und die sind um die 80 JAhre alt.

Die Panik-Zahlen stammen von einem von der Pharma-Industrie gesponserten
Institut.

Das Bundesamt f. Statistik sagt es gibt kein 10!
Happy Oyster
2009-08-15 09:55:08 UTC
Permalink
Post by Rolf Rubel
einschließlich tausender illegaler
Einwanderer, geimpft werden sollen. 
Woher wollen die das denn wissen?
--
**** WARNING **** The web-hoster Globat.com steals money from your
credit card account. If you are a customer of Globat.com, never give
them any credit card information. If you can't erase the information,
then do delete the old card and get a new one! **** WARNING ****
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-15 11:21:41 UTC
Permalink
Post by Rolf Rubel
http://info.kopp-verlag.de/news/es-geht-los-griechenland-beschliesst-zwangsimpfung-gegen-die-schweinegrippe.html
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w_articles_politics_100002_01/08/2009_109461
Ob solche Zwangsimpfärzte hierzulan.de nur mit einem blaune Auge
davonkommen kann ich nicht garantieren. Ich werde alles dafür tun mich aus
solchen Zwängen zu befreien. Eine Backpfeife ist bei einen solchen
Übergriff auf meine Person aber sicher. Zwangsimpfärzte besorgt euch besser
schon mal genügend Augenpflaster und entsprechde Salben, denn ich sag es
nur einmal durch die Blume, danach gibt es nur noch blaue Pfeilchen für
jeden von euch der es versucht an mir Hand anzulegen. Das ist eine letzte
Warnung, danach sprechen Fäuste wenn ihr Zwangsimpfärzte das nicht
versteht.

Dirk
Werner Mueller
2009-08-15 11:37:41 UTC
Permalink
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Rolf Rubel
http://info.kopp-verlag.de/news/es-geht-los-griechenland-beschliesst-zwangsimpfung-gegen-die-schweinegrippe.html
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w_articles_politics_100002_01/08/2009_109461
Ob solche Zwangsimpfärzte hierzulan.de nur mit einem blaune Auge
davonkommen kann ich nicht garantieren. Ich werde alles dafür tun mich aus
solchen Zwängen zu befreien. Eine Backpfeife ist bei einen solchen
Übergriff auf meine Person aber sicher. Zwangsimpfärzte besorgt euch besser
schon mal genügend Augenpflaster und entsprechde Salben, denn ich sag es
nur einmal durch die Blume, danach gibt es nur noch blaue Pfeilchen für
jeden von euch der es versucht an mir Hand anzulegen. Das ist eine letzte
Warnung, danach sprechen Fäuste wenn ihr Zwangsimpfärzte das nicht
versteht.
Da kommen mehrere Bullen. Die halten dich fest. Da hat du kaum eine Chance.
Das ist dann wie bei der Zwangsabnahmen von Blut wenn du nicht blasen
willst!

Effektiv Verhindern lässt sich das IMO nur durch organisierten
Widerstand in gossen Gruppen.


peace
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Dirk
Manuel Rodriguez
2009-08-15 11:51:32 UTC
Permalink
Post by Werner Mueller
Post by Dirk Wolfgang Glomp
http://info.kopp-verlag.de/news/es-geht-los-griechenland-beschliesst-...
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w_articles_politics_100002_01/08/2...
Ob solche Zwangsimpfärzte hierzulan.de nur mit einem blaune Auge
davonkommen kann ich nicht garantieren. Ich werde alles dafür tun mich aus
solchen Zwängen zu befreien. Eine Backpfeife ist bei einen solchen
Übergriff auf meine Person aber sicher. Zwangsimpfärzte besorgt euch besser
schon mal genügend Augenpflaster und entsprechde Salben, denn ich sag es
nur einmal durch die Blume, danach gibt es nur noch blaue Pfeilchen für
jeden von euch der es versucht an mir Hand anzulegen. Das ist eine letzte
Warnung, danach sprechen Fäuste wenn ihr Zwangsimpfärzte das nicht
versteht.
Da kommen mehrere Bullen. Die halten dich fest. Da hat du kaum eine Chance.
Das ist dann wie bei der Zwangsabnahmen von Blut wenn du nicht blasen
willst!
Effektiv Verhindern lässt sich das IMO nur durch organisierten
Widerstand in gossen Gruppen.
peace
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Dirk
Bin dabei, ich könnte folgende Waffen beisteuern:
- Granatwerfer
- Truppentransporter gepanzert
- Flag mit automatik Zieleinrichtung
- Sandsäcke
(das Zeug ist bei der letzten Command&Conquer LAN Party übrig
geblieben)
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-15 21:01:07 UTC
Permalink
Post by Manuel Rodriguez
Post by Werner Mueller
Post by Dirk Wolfgang Glomp
http://info.kopp-verlag.de/news/es-geht-los-griechenland-beschliesst-...
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w_articles_politics_100002_01/08/2...
Ob solche Zwangsimpfärzte hierzulan.de nur mit einem blaune Auge
davonkommen kann ich nicht garantieren. Ich werde alles dafür tun mich aus
solchen Zwängen zu befreien. Eine Backpfeife ist bei einen solchen
Übergriff auf meine Person aber sicher. Zwangsimpfärzte besorgt euch besser
schon mal genügend Augenpflaster und entsprechde Salben, denn ich sag es
nur einmal durch die Blume, danach gibt es nur noch blaue Pfeilchen für
jeden von euch der es versucht an mir Hand anzulegen. Das ist eine letzte
Warnung, danach sprechen Fäuste wenn ihr Zwangsimpfärzte das nicht
versteht.
Da kommen mehrere Bullen. Die halten dich fest. Da hat du kaum eine Chance.
Das ist dann wie bei der Zwangsabnahmen von Blut wenn du nicht blasen
willst!
Effektiv Verhindern lässt sich das IMO nur durch organisierten
Widerstand in gossen Gruppen.
peace
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Dirk
- Granatwerfer
- Truppentransporter gepanzert
- Flag mit automatik Zieleinrichtung
- Sandsäcke
(das Zeug ist bei der letzten Command&Conquer LAN Party übrig
geblieben)
Brauchen wir einen Lageplan, dann bastel ich uns mal ein Trainings-Level
zusammen falls wir den Bundestag stürmen müssen?

Dirk
Rolf Rubel
2009-08-15 17:11:51 UTC
Permalink
Post by Werner Mueller
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Rolf Rubel
http://info.kopp-verlag.de/news/es-geht-los-griechenland-beschliesst-zwangsimpfung-gegen-die-schweinegrippe.html
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w_articles_politics_100002_01/08/2009_109461

Ob
Post by Werner Mueller
Post by Dirk Wolfgang Glomp
solche Zwangsimpfärzte hierzulan.de nur mit einem blaune Auge
davonkommen kann ich nicht garantieren. Ich werde alles dafür tun mich aus
solchen Zwängen zu befreien. Eine Backpfeife ist bei einen solchen
Übergriff auf meine Person aber sicher. Zwangsimpfärzte besorgt euch besser
schon mal genügend Augenpflaster und entsprechde Salben, denn ich sag es
nur einmal durch die Blume, danach gibt es nur noch blaue Pfeilchen für
jeden von euch der es versucht an mir Hand anzulegen. Das ist eine letzte
Warnung, danach sprechen Fäuste wenn ihr Zwangsimpfärzte das nicht
versteht.
Da kommen mehrere Bullen. Die halten dich fest. Da hat du kaum eine Chance.
Das ist dann wie bei der Zwangsabnahmen von Blut wenn du nicht blasen willst!
Effektiv Verhindern lässt sich das IMO nur durch organisierten
Widerstand in gossen Gruppen.
Das ist ja schlimmer als bei Nazis und Kommunisten zusammen!

Rolf
kikii
2009-08-15 22:56:30 UTC
Permalink
Post by Rolf Rubel
Post by Werner Mueller
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Rolf Rubel
http://info.kopp-verlag.de/news/es-geht-los-griechenland-beschliesst-
zwangsimpfung-gegen-die-schweinegrippe.html
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w_articles_politics_100002_01/08/2009_109461
Post by Rolf Rubel
Ob
Post by Werner Mueller
Post by Dirk Wolfgang Glomp
solche Zwangsimpfärzte hierzulan.de nur mit einem blaune Auge
davonkommen kann ich nicht garantieren. Ich werde alles dafür tun mich
aus solchen Zwängen zu befreien. Eine Backpfeife ist bei einen solchen
Übergriff auf meine Person aber sicher. Zwangsimpfärzte besorgt euch
besser schon mal genügend Augenpflaster und entsprechde Salben, denn ich
sag es nur einmal durch die Blume, danach gibt es nur noch blaue
Pfeilchen für jeden von euch der es versucht an mir Hand anzulegen. Das
ist eine letzte Warnung, danach sprechen Fäuste wenn ihr Zwangsimpfärzte
das nicht versteht.
Da kommen mehrere Bullen. Die halten dich fest. Da hat du kaum eine
Chance. Das ist dann wie bei der Zwangsabnahmen von Blut wenn du nicht
blasen willst!
Effektiv Verhindern lässt sich das IMO nur durch organisierten
Widerstand in gossen Gruppen.
Das ist ja schlimmer als bei Nazis und Kommunisten zusammen!
Rolf
Endlich mal jemand, der das erkannt hat.
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-15 20:57:18 UTC
Permalink
Post by Werner Mueller
Post by Dirk Wolfgang Glomp
Post by Rolf Rubel
http://info.kopp-verlag.de/news/es-geht-los-griechenland-beschliesst-zwangsimpfung-gegen-die-schweinegrippe.html
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w_articles_politics_100002_01/08/2009_109461
Ob solche Zwangsimpfärzte hierzulan.de nur mit einem blaune Auge
davonkommen kann ich nicht garantieren. Ich werde alles dafür tun mich aus
solchen Zwängen zu befreien. Eine Backpfeife ist bei einen solchen
Übergriff auf meine Person aber sicher. Zwangsimpfärzte besorgt euch besser
schon mal genügend Augenpflaster und entsprechde Salben, denn ich sag es
nur einmal durch die Blume, danach gibt es nur noch blaue Pfeilchen für
jeden von euch der es versucht an mir Hand anzulegen. Das ist eine letzte
Warnung, danach sprechen Fäuste wenn ihr Zwangsimpfärzte das nicht
versteht.
Da kommen mehrere Bullen. Die halten dich fest.
Logisch, das wird eine richtige Masenkeilerei.
Post by Werner Mueller
Da hat du kaum eine Chance.
Ich bin ja nicht alleine.
Post by Werner Mueller
Das ist dann wie bei der Zwangsabnahmen von Blut wenn du nicht blasen
willst!
Die Treppe runtergefallen?
Post by Werner Mueller
Effektiv Verhindern lässt sich das IMO nur durch organisierten
Widerstand in gossen Gruppen.
Wann geht es los und wieviele Polizisten sind auf unserer Seite?

Dirk
Uwe Buschhorn
2009-08-15 22:12:27 UTC
Permalink
Post by Rolf Rubel
Die griechische Regierung will die erste Zwangsimpfung in Europa
durchführen. Natürlich wird das offiziell so nicht gesehen,
Soso, aber Rolf Rubel weiß, wie es offiziell gesehen wird? Kristallkugel
oder einfach nur dämlich?

Dein Posting ist FUD!

Ich habe mir jetzt aufmerksam alles durchgelesen, insbesondere den Artikel
von Kathimerini. Nirgendwo steht etwas von Zwangsimpfung. Es wird
lediglich gesagt, daß für ausnahmslos alle Menschen in Griechenland eine
Impfung vorhanden sein wird. Das ist alles.

Und wenn Du nur für einen Pfifferling medizinisches Wissen hättest, dann
wüßtest Du, daß eine Durchimpfungsrate von 100% überhaupt nicht notwendig
ist, um eine Infektionskette _sicher_ zu durchbrechen.

Und nun komm runter.


Grüße,
--
Uwe Buschhorn
a anderer
2009-08-16 06:53:01 UTC
Permalink
Hallo!

Zwangsimpfungen, samt riskanter Nebenwirkungen gegen eine
harmlose Grippeform? Seltsam, unlogisch, Volksverdummung.

Der ganze Hype rund um die Schweinegrippe erinnert doch stark an BSE.
Grosses Gejammere um nichts. Eine irreale Gefahr, die ungleich
viel weniger Opfer fordert als jede "normale" Grippe.
Normale Grippe, Todeszahl allein in Deutschland 2008: ca. 10.000
Todesfaelle 2008 durch Schweinegrippe *weltweit*: ca. 200

http://www.merkur-online.de/nachrichten/welt/fuerchten-zehntausende-schweinegrippe-tote-440820.html
Zeigt eigentlich ganz klar, worum es wirklich geht, naemlich die
Vermischung verschiedener Virenstaemme, was ein gefaehrliches
Endprodukt ergeben *kann*.
Aber wozu der ganze Hype im selben Beitrag?

Koennte es nicht sein, dass die Pharmakonzerne hier ein grosses
Geschaeft wittern?
http://www.merkur-online.de/nachrichten/politik/krebsgefahr-durch-schweinegrippe-impfung-437704.html
bringt es wunderbar auf den Punkt.

Ich persoenlich fuehle mich seit ca. einen halben Jahr maechtig
verarscht durch diese ganze Geschichte. Ich habe mich vor Jahren
intensivst mit BSE befasst, Experten und Wissenschaftler befragt
und nach ein paar Monaten festgestellt, dass das Immunsystem
sehr wohl mit diesen Prionen fertig werden duerfte, ausser man
ueberlastet es total. Damit war das Thema erledigt.

Flugzeugabstuerze, auch ein grosser Hype. Im Auto sterben
ungleich mehr Menschen.

Drogen - die grosse Gefahr? Aeh, wie bitte? Durch Rauchen
sterben jaehrlich mehrere Millionen Menschen weltweit, durch
Alkohol auch viele hunderttausende weltweit. Durch "illegale"
Drogen - meist auch nur deshalb illegal weil keine Steuern
darauf erhoben werden? - nur ein winziger Bruchteil davon.

Offensichtlich wollen die Leute verarscht werden und
konkrete Fakten scheinen weder fuer die Journaille
noch die Leser wichtig zu sein - hauptsache bunte
Bilderchen.

MfG!
Post by Rolf Rubel
Die griechische Regierung will die erste Zwangsimpfung in Europa
durchführen. Natürlich wird das offiziell so nicht gesehen, aber die
Einwohner des Landes haben keine Chance, der Impfung zu entkommen – ein
Modell für Deutschland?
Unter dem unscheinbaren Motto »Schweinegrippe-Impfstoffe für alle« will
die griechische Regierung eine Zwangsimpfung an der Bevölkerung
durchführen. Wie die griechische Zeitung Kathimerini meldet, soll im
September ein Aktionsplan der Regierung durchgesetzt werden, demzufolge
alle elf Millionen Einwohner, einschließlich tausender illegaler
Einwanderer, geimpft werden sollen. 
»Mit Zustimmung des Premierministers wurde beschlossen, alle Bürger und
Einwohner unseres Landes ohne Ausnahme zu impfen.« Ohne Ausnahme
bedeutet in diesem Fall, alle, ob man will oder nicht!
Die Behörden hatten zuvor 24 Millionen Dosen Grippeimpfstoff bestellt.
Während in Deutschland der Impfstoff durch eine Beimischung sozusagen
»verdünnt« wird, um mehr Impfstoff zu erhalten, kann die griechische
Regierung ihre Einwohner gleich zwei Mal immunisieren. Auch daran sieht
man den Irrsinn der herbeigeführten Hysterie.
Zwar wurde in den deutschen Mainstream-Medien kurz darüber berichtet,
nicht aber davon, dass es sich bei dem »griechischen Modell « um eine
Zwangsimpfung handelt. Offensichtlich will man die Deutschen damit
nicht beunruhigen. In meinem Artikel »Massenimpfungen gegen die
›Schweinegrippe‹ werden vorbereitet« (1) habe ich dargelegt, dass
aufgrund meiner Nachfragen bei den zuständigen Gesundheitsbehörden
hierzulande offiziell noch nicht von einer Zwangsimpfung gesprochen
wird. Das hat man übrigens vor zwei Monaten in Griechenland auch noch
nicht …
(1)
http://info.kopp-verlag.de/news/deutschland-massenimpfungen-gegen-die-schweinegrippe-werden-vorbereitet.html
Sollte
es im September bei uns doch zu einer vermehrten Infektion mit dem
Schweinegrippe-Virus kommen, könnte die Bundesregierung das
»griechische Modell« wohl kopieren, ausgeschlossen ist es jedenfalls
nicht.
Griechenland will zunächst alle Arbeitnehmer, Kinder, ältere Menschen
und Kranke impfen. Jeder Einwohner und Bürger muss sogar ein Formular
für seine Impfung unterschreiben!
Stellen Sie sich einmal vor, Sie müssen Ihr Kind zum Gesundheitsamt
schleppen, um es gegen Ihren Willen impfen zu lassen, und Sie müssen
auch noch dafür geradestehen sowie dafür unterschreiben!
Um noch einen draufzusetzen, erklärte Gesundheitsminister Avramopoulos,
dass die »Sterblichkeit« bei der Grippe »außergewöhnlich niedrig« sei
und »wir wie gewohnt ohne Sorge leben« sollten. Und trotzdem
verpflichtet er alle Griechen zu einer Zwangsimpfung mit Wirkstoffen,
deren Langzeitwirkungen noch gar nicht ausgetestet sind!
http://info.kopp-verlag.de/news/es-geht-los-griechenland-beschliesst-zwangsimpfung-gegen-die-schweinegrippe.html
http://www.ekathimerini.com/4dcgi/_w_articles_politics_100002_01/08/2009_109461
Erich Pfennig
2009-08-16 08:24:07 UTC
Permalink
Post by a anderer
Hallo!
Zwangsimpfungen, samt riskanter Nebenwirkungen gegen eine
harmlose Grippeform? Seltsam, unlogisch, Volksverdummung.
Offensichtlich wollen die Leute verarscht werden und
konkrete Fakten scheinen weder fuer die Journaille
noch die Leser wichtig zu sein - hauptsache bunte
Bilderchen.
Was denken Sie: Wollen Sie sich impfen lassen?

Ja, ich möchte mich impfen lassen.: 1084 Stimmen, dies entspricht circa
19.0%
Nein, mir sind die Risiken einer Schweinegrippe-Impfung zu hoch.: 3840
Stimmen, dies entspricht circa 67.1%
Weiß ich noch nicht / Dazu habe ich keine Meinung.: 795 Stimmen, dies
entspricht circa 13.9%

Stimmen gesamt: 5719
http://umfrage.tagesschau.de/umfrage/poll_dbdata.php?oid=impfen100

Erich
John Corin
2009-08-16 09:45:12 UTC
Permalink
Post by a anderer
Normale Grippe, Todeszahl allein in Deutschland 2008: ca. 10.000
Todesfaelle 2008 durch Schweinegrippe *weltweit*: ca. 200
Es gab nie 10.000 Todesfälle bei der normalen Grippe - oder kennst Du einen?

Kennst Du einne Unfalltoden? Davon gibt es nur 1000 im Jahr und ich kenne
welche, aber keinen einzigen der durch Grippe verreckt ist oder durch Grippe
verreckt sein könnte.

Die 10.000 Fälle sin eine Erfindung der Pharmaindustrie(tatsächlich, die
Herausgeber der Zahlen werden von denen finanziert), das Bundesamt f.
Statistik spricht nur von 10 und die sind um die 80 Jahre alt.
André Grafe
2009-08-16 14:38:02 UTC
Permalink
Post by John Corin
Post by a anderer
Normale Grippe, Todeszahl allein in Deutschland 2008: ca. 10.000
Todesfaelle 2008 durch Schweinegrippe *weltweit*: ca. 200
Es gab nie 10.000 Todesfälle bei der normalen Grippe - oder kennst Du einen?
Kennst Du einne Unfalltoden? Davon gibt es nur 1000 im Jahr und ich kenne
welche, aber keinen einzigen der durch Grippe verreckt ist oder durch Grippe
verreckt sein könnte.
Die 10.000 Fälle sin eine Erfindung der Pharmaindustrie(tatsächlich, die
Herausgeber der Zahlen werden von denen finanziert), das Bundesamt f.
Statistik spricht nur von 10 und die sind um die 80 Jahre alt.
Wirst Du von Roche bezahlt? Bist Du ein Agent der Tamiflu-Mafia?

André
--
André Grafe
01239Dresden 51°00'27.10 N 13°47'43.02 E
http://setiathome.berkeley.edu/view_profile.php?userid=8745429
http://einstein.phys.uwm.edu/view_profile.php?userid=297088
http://www.boincstats.com/signature/user_1323769.gif
John Corin
2009-08-16 14:45:54 UTC
Permalink
Post by André Grafe
Wirst Du von Roche bezahlt? Bist Du ein Agent der Tamiflu-Mafia?
Wieso ich - ich wille denen kein Geld hinterherwerfen, so wie Du es willst!
SunIsShining
2009-08-17 08:08:39 UTC
Permalink
Post by John Corin
Post by André Grafe
Wirst Du von Roche bezahlt? Bist Du ein Agent der Tamiflu-Mafia?
Wieso ich - ich wille denen kein Geld hinterherwerfen, so wie Du es willst!
Auf der Entwicklungsstufe vom André war ich auch einmal ... so vor 10 Jahren
...
Warte einfach ein bisschen ab ...
Dirk Wolfgang Glomp
2009-08-17 18:31:16 UTC
Permalink
Post by André Grafe
Wirst Du von Roche bezahlt? Bist Du ein Agent der Tamiflu-Mafia?
Kent Depesche · Sabine Hinz Verlag · Hasenbergstr. 107 · 70176 Stuttgart
Tel. (0711) 636 18-11 · Fax -10 · ***@sabinehinz.de ·www.sabinehinz.de

Einer der größten Gegenspieler Robert Kochs und seiner Infektionshypothese
war der berühmte Professor Max von Pettenkofer. Der war der Meinung, dass
Infektionskrankheiten wie Cholera hauptsächlich auf mangelnde hygienische
Verhältnisse zurückzuführen seien. Er ließ sich von Koch eine Reinkultur
Cholerabazillen geben, ohne dabei anzugeben, wofür er sie benötigte,
neutralisierte seine eigene Magensäure mit Bikarbonat und trank die
Cholerakultur auf einmal aus. Die Folge: Eine Woche Durchfall, ansonsten
keine Beschwerden.

Sein Assistent Emmerich, der es ihm nachmachte, hatte eine Nacht heftigen
Durchfall, am 5.Tag war der Stuhl wieder normal. Das war alles. Ein
vorübergehendes Unwohlsein, aber keine tödliche Erkrankung und schon gar
kein Tod durch Cholera ...

Die Cholera konnte man übrigens durch das Bereitstellen von sauberem Wasser
relativ leicht in den Griff bekommen. Sauberes Wasser bedeutete für die
damalige Zeit: Keine Fäkalien und keine verwesenden Tiere – und damit keine
Leichengifte.

Wie es imFall der Cholerabazillen scheint, lassen die Henle-Koch-Postulate
durchaus gewisse Interpretationsspielräume zu, die im Einzelfall genau
auszuloten sind.

...

Wo wird der Nachweis geführt, dass die Antikörpertests durch direkten
Virusnachweis geeicht sind?

Dirk
peter van haag
2009-08-16 08:39:41 UTC
Permalink
Post by Rolf Rubel
Die griechische Regierung will die erste Zwangsimpfung in Europa
durchführen.
hm ja....seit Themistokles nicht mehr am Ruder ist.......

PvH
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...