Discussion:
Die Scheiß-drauf-Prognose
Add Reply
Horst Nietowski
2021-04-06 18:45:16 UTC
Antworten
Permalink
"Ich gabe mal eine bedingte Prognose ab.

Wenn es nicht gelingt, durch zeitnahe Impfungen die Pandemie in den
Griff zu kriegen und wieder normale Zustände herzustellen, wäre meine
Vermutung, dass es in Deutschland, und eher noch in Drittweltländern, in
denen die Impfung noch schlechter läuft als bei uns, zu einem Umschlagen
der Verhaltensweise in Richtung Anfreunden mit der Bedrohung – ähnlich
Stockholm-Syndrom – kommt.

Man merkt deutlich, dass viele Leute nicht nur finanziell, sondern auch
mental ziemlich geschafft sind und mitunter auch noch am Lagerkoller
leidern.

Das würde noch einige Zeit gut gehen, wenn jetzt draußen noch ein
eisiger Winter bevorstünde, es kalt, finster und verschneit ist, so ein
Wetter, bei dem man keinen Hund vors Haus jagt.

Jetzt haben wir zwar gerade noch eine Schlechtwetterfront, aber es ist
absehbar, dass nach dem April der Mai kommt. Und eine Bauernregel sagt
„Regnet’s viel und warm im Mai, dann ist der April vorbei.” Will sagen:
Der Sommer wird unausweichlich kommen. Nicht mal unsere Regierung
bekommt das noch verbockt.

Und dann drehen die Leute durch. Sieht man eigentlich jetzt schon, wenn
die in den Parks und am Strand schon feiern wie blöde und ohne Abstand.

Es wird einen Effekt geben, in dem die Leute sich COVID-19 zuwenden
werden, nach dem Schema „Scheiß drauf”, keine Lust mehr auf Lockdown und
die neunte Welle, wir machen das jetzt einfach alle und werden sehen,
wer übrig bleibt. Ein Ignoranz-Effekt, Ausblenden der Gefahr.

Das wird dann nicht mehr zu kontrollieren sein."

--H. Danisch --
Siegfrid Breuer
2021-04-06 19:02:00 UTC
Antworten
Permalink
Tach Horst.
Post by Horst Nietowski
Der Sommer wird unausweichlich kommen. Nicht mal unsere Regierung
bekommt das noch verbockt.
Und dann drehen die Leute durch. Sieht man eigentlich jetzt schon,
wenn die in den Parks und am Strand schon feiern wie blöde und ohne
Abstand.
Und wenn dann trotzdem keiner auf die Intensiv kommt, steht die
ReGIERung im kurzen Hemd da, und alle Besemmelten werden wie die
Bloeden geschlossen die gruene Pest waehlen.
--
Post by Horst Nietowski
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Karl Schippe
2021-04-06 19:25:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Tach Horst.
Post by Horst Nietowski
Der Sommer wird unausweichlich kommen. Nicht mal unsere Regierung
bekommt das noch verbockt.
Und dann drehen die Leute durch. Sieht man eigentlich jetzt schon,
wenn die in den Parks und am Strand schon feiern wie blöde und ohne
Abstand.
Und wenn dann trotzdem keiner auf die Intensiv kommt, steht die
ReGIERung im kurzen Hemd da, und alle Besemmelten werden wie die
Bloeden geschlossen die gruene Pest waehlen.
Dann stehen alle Bebrezelten im kurzen Hemd da, stimmt's,
SSickfrettchen, alter Systemwechsler und Profikümmerer?
F. W.
2021-04-09 05:32:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Horst Nietowski
Wenn es nicht gelingt, durch zeitnahe Impfungen die Pandemie in den
Griff zu kriegen und wieder normale Zustände herzustellen, wäre
meine Vermutung, dass es in Deutschland, und eher noch in
Drittweltländern, in denen die Impfung noch schlechter läuft als bei
uns, zu einem Umschlagen der Verhaltensweise in Richtung Anfreunden
mit der Bedrohung – ähnlich Stockholm-Syndrom – kommt.
Nein. Die fehlende Impfung wird als neuer Fluchtgrund designt. Es ist
doch heute logisch, dass an fehlendem Impfstoff (und fehlender
Organisationsfähigkeit) nur die Kolonialisten von 1915 schuldig sein können.

FW

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...