Discussion:
Hier einmal eine grausame Lektion für das bösartige antideutsche Pack!
(zu alt für eine Antwort)
Odin
2020-07-01 06:38:07 UTC
Permalink
Die Verwandten aus der Bronzezeit

Zwei Deutsche haben den ältesten Stammbaum der Welt. Knochen ihrer 3000 Jahre alten Ahnen wurden im Harz gefunden
____________________

Dieses ungebildete und unwissende antideutsche Pack meint ja immer, daß es
DIE Deutschen gar nicht gäbe. Hier ist dokumentiert, daß es sie sogar n DIREKTER
Verwandschaftsfolge schon länger gibt, als das Musel- und Linke- Pack sich das in
ihren mickrigen Gehirnen überhaupt vorstellen können!
____________________

Manfred Huchthausen und Uwe Lange sind Teil einer archäologischen Sensation: Sie sind direkte Nachfahren jener Menschen aus der Lichtensteinhöhle, die vor 3000 Jahren lebten. Niemand besitzt weltweit einen älteren Stammbaum als die beiden. 100 bis 120 Generationen liegen zwischen ihnen und den Toten aus der Höhle.

https://www.welt.de/wams_print/article2208000/Die-Verwandten-aus-der-Bronzezeit.html
F. W.
2020-07-01 06:56:02 UTC
Permalink
Post by Odin
Zwei Deutsche haben den ältesten Stammbaum der Welt. Knochen ihrer
3000 Jahre alten Ahnen wurden im Harz gefunden.
Habe ich ohnehin nie verstanden. Das Neandertal liegt bekanntlich in
Deutschland. Da muss es also "Deutsche" schon damals gegeben haben (auch
wenn sie natürlich noch viele Generationen von diesem Begriff entfernt
waren).

FW
eku.pilz
2020-07-01 08:27:58 UTC
Permalink
Post by Odin
Die Verwandten aus der Bronzezeit
Zwei Deutsche haben den ältesten Stammbaum der Welt. Knochen
ihrer 3000 Jahre alten Ahnen wurden im Harz gefunden
____________________
Dieses ungebildete und unwissende antideutsche Pack meint ja immer, daß es
DIE Deutschen gar nicht gäbe. Hier ist dokumentiert, daß es sie sogar in DIREKTER
Verwandschaftsfolge schon länger gibt, als das Musel- und Linke- Pack sich das in
ihren mickrigen Gehirnen überhaupt vorstellen können!
____________________
Manfred Huchthausen und Uwe Lange sind Teil einer archäologischen
Sensation: Sie sind direkte Nachfahren jener Menschen aus der
Lichtensteinhöhle, die vor 3000 Jahren lebten. Niemand besitzt
weltweit einen älteren Stammbaum als die beiden. 100 bis 120
Generationen liegen zwischen ihnen und den Toten aus der Höhle.
https://www.welt.de/wams_print/article2208000/Die-Verwandten-aus-der-Bronzezeit.html
AHA!

Das wusste ich ja gar nicht.
Vielen Dank fuer diese sehr interessante Info!

Kann man eigentlich aus Kopfhaaren auch so weitreichende genetische
Informationen herausholen? Gemeint sind Haare von kurz zuvor
Verstorbenen.




NG 'de.sci.medizin.misc' hinzugefuegt.
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink:

Post by Odin
utilam esse societas

Dr. Maxim. Krah, Crashkurs Verfassungsrecht
Oder: Wie aus Recht Unrecht gemacht wird!

Deutsche Rasse - Klasse Rasse!

Nur acht Humpen Bier decken den Tagesbedarf an Vitamin C!
Gesunde Ernährung könnte sooooo einfach sein! [seufz]

KLASSE: Blacklist - Whitelist - MASTER - SLAVE - GESINDE
KNECHT - HERR - HERRIN - Zwangsarbeiter*Innen - IDIOTEN!

APARTHEID - NUR Rasse ist Klasse!
Und insoweit: geht Eskimo zur Eskimaid!

DEUTSCH sein = Klasse sein!
Odin
2020-07-01 10:19:32 UTC
Permalink
Post by eku.pilz
Post by Odin
Die Verwandten aus der Bronzezeit
Zwei Deutsche haben den ältesten Stammbaum der Welt. Knochen
ihrer 3000 Jahre alten Ahnen wurden im Harz gefunden
____________________
Dieses ungebildete und unwissende antideutsche Pack meint ja immer, daß es
DIE Deutschen gar nicht gäbe. Hier ist dokumentiert, daß es sie sogar in DIREKTER
Verwandschaftsfolge schon länger gibt, als das Musel- und Linke- Pack sich das in
ihren mickrigen Gehirnen überhaupt vorstellen können!
____________________
Manfred Huchthausen und Uwe Lange sind Teil einer archäologischen
Sensation: Sie sind direkte Nachfahren jener Menschen aus der
Lichtensteinhöhle, die vor 3000 Jahren lebten. Niemand besitzt
weltweit einen älteren Stammbaum als die beiden. 100 bis 120
Generationen liegen zwischen ihnen und den Toten aus der Höhle.
https://www.welt.de/wams_print/article2208000/Die-Verwandten-aus-der-Bronzezeit.html
AHA!
Das wusste ich ja gar nicht.
Vielen Dank fuer diese sehr interessante Info!
Kann man eigentlich aus Kopfhaaren auch so weitreichende genetische
Informationen herausholen? Gemeint sind Haare von kurz zuvor
Verstorbenen.
Ich denke schon, aber bei so alten Skeletten sind die wohl nicht mehr vorhanden.
Deshalb nehmen die Zähne dafür.
Da prahlen einige antideutsche Adelige mit ihrer langen Ahneliste...und können
nicht einmal annähernd an die dieser Harzer heranreichen.
Post by eku.pilz
NG 'de.sci.medizin.misc' hinzugefuegt.
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink: http://youtu.be/8fS8FTtJZ6A
Post by Odin
utilam esse societas
http://youtu.be/z9dKdGkMhzg
Dr. Maxim. Krah, Crashkurs Verfassungsrecht
Oder: Wie aus Recht Unrecht gemacht wird!
Deutsche Rasse - Klasse Rasse!
Nur acht Humpen Bier decken den Tagesbedarf an Vitamin C!
Gesunde Ernährung könnte sooooo einfach sein! [seufz]
KLASSE: Blacklist - Whitelist - MASTER - SLAVE - GESINDE
KNECHT - HERR - HERRIN - Zwangsarbeiter*Innen - IDIOTEN!
APARTHEID - NUR Rasse ist Klasse!
Und insoweit: geht Eskimo zur Eskimaid!
DEUTSCH sein = Klasse sein!
a***@gmail.com
2020-07-01 10:24:55 UTC
Permalink
Post by Odin
Die Verwandten aus der Bronzezeit
Zwei Deutsche haben den ältesten Stammbaum der Welt. Knochen ihrer 3000 Jahre alten Ahnen wurden im Harz gefunden
____________________
Dieses ungebildete und unwissende antideutsche Pack
---- weiss - im Gegensatz zu den Anhängern vom Ahnenerbe - wie Genanalyse funktioniert.

Deutschland ist und bleibt ein Konstrukt des 19.Jahrhunderts und daran ändern alte Gebeine nichts.
Bernd Kohlhaas
2020-07-01 11:04:19 UTC
Permalink
Hallo,

der feige Anonyme agrokarbo schrieb
Post by a***@gmail.com
Post by Odin
Zwei Deutsche haben den ältesten Stammbaum der Welt. Knochen ihrer 3000
Jahre alten Ahnen wurden im Harz gefunden
Deutschland ist und bleibt ein Konstrukt des 19.Jahrhunderts
Na und, was geht das Dich an?

Was treibt Dich an, den Deutschen ihr Heimatland abzusprechen?

Bist Du ein Kanacke, der dieses Land für sich beanspruchen will?

Geh in Deine Heimat zurück, wenn Du hier nicht zurecht kommst!
--
Bernd Kohlhaas
a***@gmail.com
2020-07-01 11:23:46 UTC
Permalink
Post by Bernd Kohlhaas
Na und, was geht das Dich an?
Was treibt Dich an, den Deutschen ihr Heimatland abzusprechen?
Bist Du ein Kanacke, der dieses Land für sich beanspruchen will?
Geh in Deine Heimat zurück, wenn Du hier nicht zurecht kommst!
Einigen Leuten muss man offensichtlich erklären, dass ihr "Heimatland" ein ziemlich vager Begriff ist. Sie hängen einem Konzept nach, dass die Nazis in Form gegossen haben. Mit heute völlig überholten geographischen Grenzen.

Dieses Konzept (Ahnenerbe) ist ohne wissenchaftliche Grundlage und wurde tausendfach im Grossen und in jedem Detail widerligt.

Aber wer die Wahrheit einfordert, kann ja nur ein böswilliger Ausländer, Landräuber oder gar Muslim sein.
Franz Conradi
2020-07-01 11:55:52 UTC
Permalink
Post by a***@gmail.com
Post by Bernd Kohlhaas
Na und, was geht das Dich an?
Was treibt Dich an, den Deutschen ihr Heimatland abzusprechen?
Bist Du ein Kanacke, der dieses Land für sich beanspruchen will?
Geh in Deine Heimat zurück, wenn Du hier nicht zurecht kommst!
Einigen Leuten muss man offensichtlich erklären, dass ihr "Heimatland" ein ziemlich vager Begriff ist. Sie hängen einem Konzept nach, dass die Nazis in Form gegossen haben. Mit heute völlig überholten geographischen Grenzen.
Dieses Konzept (Ahnenerbe) ist ohne wissenchaftliche Grundlage und wurde tausendfach im Grossen und in jedem Detail widerligt.
Aber wer die Wahrheit einfordert, kann ja nur ein böswilliger Ausländer, Landräuber oder gar Muslim sein.
Bei denen nennt sich das Meinungsfreiheit.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Odin
2020-07-01 12:57:13 UTC
Permalink
Post by a***@gmail.com
Post by Bernd Kohlhaas
Na und, was geht das Dich an?
Was treibt Dich an, den Deutschen ihr Heimatland abzusprechen?
Bist Du ein Kanacke, der dieses Land für sich beanspruchen will?
Geh in Deine Heimat zurück, wenn Du hier nicht zurecht kommst!
Einigen Leuten muss man offensichtlich erklären, dass ihr "Heimatland" ein ziemlich vager Begriff ist. Sie hängen einem Konzept nach, dass die Nazis in Form gegossen haben. Mit heute völlig überholten geographischen Grenzen.
Ungebildeten Museln wie dir erklären wir nicht was das heiliges Römische Reich Deutscher Nation ausmacht und wie lange es her ist seit es gegründet wurde. DAS
war noch vor der Zeit, als ihr Kümmeltürken von den Nachfahren dieser
Reichsgründer vor Wien ultimativ verprügelt wurdet. Für dich UNWISSENDES
Muselmaul habe ich trotzdem mal was dazu kopiert:

Heiliges Römisches Reich war die offizielle Bezeichnung für den Herrschaftsbereich der römisch-deutschen Kaiser vom Mittelalter bis zum Jahre 1806. Der Name des Reiches leitet sich vom Anspruch der mittelalterlichen Herrscher ab, die Tradition des antiken Römischen Reiches fortzusetzen. Das Heilige Römische Reich ist der Ursprung der heutigen Nationalstaaten Deutschland und Österreich. Zur Unterscheidung von dem 1871 gegründeten Deutschen Reich bezeichnet die moderne historische Forschung es auch als „Altes Reich.”


Das Reich bildete sich im 10. Jahrhundert unter der Dynastie der Ottonen aus dem ehemals karolingischen Ostfrankenreich heraus. Der Name „Sacrum Imperium” ist für 1157 und der Titel „Sacrum Romanum Imperium” für 1254 erstmals urkundlich belegt. Seit dem 15. Jahrhundert setzte sich allmählich der Zusatz „Deutscher Nation” durch.

Aufgrund seines vor- und übernationalen Charakters entwickelte es sich nie zu einem Nationalstaat moderner Prägung, sondern blieb ein monarchisch geführtes, ständisch geprägtes Gebilde aus Kaiser und Reichsständen mit nur wenigen gemeinsamen Reichsinstitutionen.

Seit der Frühen Neuzeit war das Reich strukturell nicht mehr fähig zu kriegerischen Angriffen, Machterweiterung und Expansion. Seither wurden Rechtsschutz und Friedenswahrung als seine wesentlichen Zwecke angesehen. Das Reich sollte für Ruhe, Stabilität und die friedliche Lösung von Konflikten sorgen, indem es die Dynamik der Macht eindämmte: Untertanen sollte es vor der Willkür der Landesherren und kleinere Reichsstände vor Rechtsverletzungen mächtigerer Stände und des Kaisers schützen. Da seit 1648 auch benachbarte Staaten als Reichsstände in seine Verfassungsordnung integriert waren, erfüllte das Reich zudem eine friedenssichernde Funktion im System der europäischen Mächte.
______________________

Leider haben die nichtdeutschen Nationen diesen friedesnssichernden Deutschen immer wieder den Frieden entrissen!
a***@gmail.com
2020-07-01 14:53:08 UTC
Permalink
Post by Odin
Ungebildeten Museln wie dir erklären wir nicht was das heiliges Römische Reich Deutscher Nation ausmacht und wie lange es her ist seit es gegründet wurde. DAS
war noch vor der Zeit, als ihr Kümmeltürken von den Nachfahren dieser
Reichsgründer vor Wien ultimativ verprügelt wurdet. Für dich UNWISSENDES
Ungebildete Deutsche wollen gebildeten Muslimen etwas erklären und bringen nur ein Zitat (ohne Quellenangabe) an, das genau das Gegenteil belegt, was sie behaupten.

Danach kann man allenfalls 500 Jahre für den Zusatz "deutsch" beanspruchen für ein Reich, das bis nach Süditalien gereicht hat.
Post by Odin
Das Reich bildete sich im 10. Jahrhundert unter der Dynastie der Ottonen aus dem ehemals karolingischen Ostfrankenreich heraus. Der Name „Sacrum Imperium” ist für 1157 und der Titel „Sacrum Romanum Imperium” für 1254 erstmals urkundlich belegt. Seit dem 15. Jahrhundert setzte sich allmählich der Zusatz „Deutscher Nation” durch.
Man könnte noch hinzufügen, wenn man ins Deteil gehen wollte, dass "deutsche Interessen" nie eine Rolle gespielt haben. Es ging um den Anspruch (auch gegen den Papst der mit seinem Kirchenstaat mitten im Weg lag) um das Anknüpfen an Rom, das als Zentrum der Welt gab. Der Grosse Karl hat es ja mit Aachen versemmelt, aber das ist eine andere Geschichte

Als Napoleon Anfang des 19. Jahrhunderst in Italien aufgeräumt hat und auch die Bibliothek des Vatikan zur Durchsicht nach Paris schaffen liess, kam etwas Schwung in die Sache. Auch in Deutschland waren die sogenannten "Freiheitskriege" die Triebfeder für die Deutschtümelei (massgeblich die Studenten). Jedenfalls diejenigen, die sich später den Ruhm an die Brust heften wollten, haben in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts überwiegend kleinstaatliche Interessen - gerne auch gegeneinander - verfolgt.
Odin
2020-07-01 17:16:57 UTC
Permalink
Post by a***@gmail.com
Post by Odin
Ungebildeten Museln wie dir erklären wir nicht was das heiliges Römische Reich Deutscher Nation ausmacht und wie lange es her ist seit es gegründet wurde. DAS
war noch vor der Zeit, als ihr Kümmeltürken von den Nachfahren dieser
Reichsgründer vor Wien ultimativ verprügelt wurdet. Für dich UNWISSENDES
Ungebildete Deutsche wollen gebildeten Muslimen
Gebildete Muslime...ja, das gab es mal vor vielen Hundert Jahren. Du Simpel
gehörst allerdings nicht zu denen die gebildet sind. Du hast maximal nur eine Einbildung davon.
Post by a***@gmail.com
etwas erklären und bringen nur ein Zitat (ohne Quellenangabe) an, das genau das Gegenteil belegt, was sie behaupten.
Danach kann man allenfalls 500 Jahre für den Zusatz "deutsch" beanspruchen für ein Reich, das bis nach Süditalien gereicht hat.
Post by Odin
Das Reich bildete sich im 10. Jahrhundert unter der Dynastie der Ottonen aus dem ehemals karolingischen Ostfrankenreich heraus. Der Name „Sacrum Imperium” ist für 1157 und der Titel „Sacrum Romanum Imperium” für 1254 erstmals urkundlich belegt. Seit dem 15. Jahrhundert setzte sich allmählich der Zusatz „Deutscher Nation” durch.
Man könnte noch hinzufügen, wenn man ins Deteil gehen wollte, dass "deutsche Interessen" nie eine Rolle gespielt haben.
Man sicher nicht... du könntest schon so einen Blödsinn erzählen. So könnte "man" auch noch erwähnen, daß die Türken aus der Gegend von Korea stammen und schlicht asiatischer Abstammung sind. Was wiederum deren totale Inkompatibilität mit uns Europäern erklärt.
Post by a***@gmail.com
Es ging um den Anspruch (auch gegen den Papst der mit seinem Kirchenstaat mitten im Weg lag) um das Anknüpfen an Rom, das als Zentrum der Welt gab. Der Grosse Karl hat es ja mit Aachen versemmelt, aber das ist eine andere Geschichte
Als Napoleon Anfang des 19. Jahrhunderst in Italien aufgeräumt hat und auch die Bibliothek des Vatikan zur Durchsicht nach Paris schaffen liess, kam etwas Schwung in die Sache. Auch in Deutschland waren die sogenannten "Freiheitskriege" die Triebfeder für die Deutschtümelei (massgeblich die Studenten). Jedenfalls diejenigen, die sich später den Ruhm an die Brust heften wollten, haben in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts überwiegend kleinstaatliche Interessen - gerne auch gegeneinander - verfolgt.
Was denn nun, du Simppel? "Deutschtümelei" von Studenten schon oder doch erst
von den Nazis. Haste wieder mal geschwänzt im Geschichtsunterricht, gelle. Und
das Römische Reich Deutscher Nation wurde deiner Aussage nach nun von den Studenten oder den Nazis proklamiert? Deinen Lehrer sollte man noch wegen purer
Unfähigkeit, dir historische Wahrheiten zu lehren, nachträglich suspendieren.
a***@gmail.com
2020-07-01 17:28:34 UTC
Permalink
Post by Odin
Gebildete Muslime...ja, das gab es mal vor vielen Hundert Jahren.
Na immerhin. Es gab sie. Man bestreiten selbst das.......
Post by Odin
Was denn nun, du Simppel? "Deutschtümelei" von Studenten schon oder doch erst
von den Nazis. Haste wieder mal geschwänzt im Geschichtsunterricht, gelle. Und
das Römische Reich Deutscher Nation wurde deiner Aussage nach nun von den Studenten oder den Nazis proklamiert?
Wer hat denn zu den "Freiheitskriegen" gegen Napoleon aufgerufen? Studenten und Professoren. Mehr durch Motivation als durch militärischen Drill und gute Ausrüstung.

Der "deutsche" Adel sah es als vorteilhafter an, sich mit der Familie Napolon zu arrangieren, der ja versuchte gleichzuziehen. Sich zum "Kaiser" krönte und bei der ganze Familie Adelstitel verteilte.

Und die Studenten waren es, die zum "Hambacher Fest" zogen, wo nicht nur Schwarz Rot Gold das einigende Symbol war, sonder auch die mentale Einheit Deutschland, der sich auch Heine und viele andere Zeitgenossen verpflichet fühlten.

Aber das waren ja "Demokraten", die eine "Herrschaft des Volkes" wollten. Ihre Ideen wurden 1871 dann eben pervertiert umgesetzt, so wie das so oft läuft.

Wer hat jetzt in Geschichte geschlafen? Und wer bringt immer alles durcheinander. (Von Friedrich List zur Reichsbahn und dergleichen)
Fritz
2020-07-03 12:15:29 UTC
Permalink
Post by Odin
Was denn nun, du Simppel? "Deutschtümelei" von Studenten schon oder
doch erst von den Nazis. Haste wieder mal geschwänzt im
Geschichtsunterricht, gelle. Und das Römische Reich Deutscher Nation
wurde deiner Aussage nach nun von den Studenten oder den Nazis
proklamiert? Deinen Lehrer sollte man noch wegen purer Unfähigkeit,
dir historische Wahrheiten zu lehren, nachträglich suspendieren.
Du bist einfach unfähig die Europäische Geschichte objektiv voll und
ganz zu verstehen, denn eine rein deutsche Geschichte gibt es gar nicht,
die war und ist immer mit dem Rest von Europa (inkl. der britischen und
irischen Inseln) eng verwoben!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Fritz
2020-07-03 12:12:16 UTC
Permalink
Post by Odin
Ungebildeten Museln wie dir erklären wir nicht was das heiliges
Römische Reich Deutscher Nation ausmacht und wie lange es her ist
seit es gegründet wurde.
Das HRRDN war ein zahnloses Konstrukt - die einzelnen Fürsten taten
sowieso was sie wollten.

Nicht einmal die HRRDN Kaiserkrone / Reichskrone liegt in Deutschland!
Um diese (und die restlichen Schätze) in natura zu sehen müsst ihr euch
nach Wien begeben.

<Loading Image...>

<Loading Image...>
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Siegfrid Breuer
2020-07-01 13:38:00 UTC
Permalink
Post by a***@gmail.com
Einigen Leuten muss man offensichtlich erklären, dass ihr
"Heimatland" ein ziemlich vager Begriff ist.
Sag das mal den patriotischen Drecks-Amis. Deren Heimat ist auch
nicht Amerika, obwohl sie so tun, um davon abzulenken, dass sie
die Nachkommen von ausgewandertem europaeischen Abschaum sind.
--
Post by a***@gmail.com
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Hans-Juergen Lukaschik
2020-07-01 19:40:21 UTC
Permalink
Hallo Siegfrid,

am Mittwoch, 01 Juli 2020 15:38:00
Post by Siegfrid Breuer
Einigen Leuten muss man offensichtlich erklÀren, dass ihr
"Heimatland" ein ziemlich vager Begriff ist.
Sag das mal den patriotischen Drecks-Amis
Es gibt viele deutsche StaatsbÃŒrger, die Deutschland den RÃŒcken kehren,
um in ihrer Heimaterde begraben zu werden.
Die DITIB-Zentrum fÃŒr Soziale UnterstÃŒtzung GmbH ist fÃŒr viele
Angehörige die richtige Ansprechpartnerin.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Franz Conradi
2020-07-01 11:54:58 UTC
Permalink
Am 01.07.2020 um 13:04 schrieb Bernd Kohlhaas:

[...]
Post by Bernd Kohlhaas
Post by a***@gmail.com
Deutschland ist und bleibt ein Konstrukt des 19.Jahrhunderts
Na und, was geht das Dich an?
Was treibt Dich an, den Deutschen ihr Heimatland abzusprechen?
Bist Du ein Kanacke, der dieses Land für sich beanspruchen will?
Geh in Deine Heimat zurück, wenn Du hier nicht zurecht kommst!
Und wenn dir nicht passt was der da schreibt kannst du ja auswandern.
Ist das die Art der Meinungsfreiheit, die ihr rechtes Gesindel meint?
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Odin
2020-07-01 13:02:19 UTC
Permalink
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Bernd Kohlhaas
Post by a***@gmail.com
Deutschland ist und bleibt ein Konstrukt des 19.Jahrhunderts
Na und, was geht das Dich an?
Was treibt Dich an, den Deutschen ihr Heimatland abzusprechen?
Bist Du ein Kanacke, der dieses Land für sich beanspruchen will?
Geh in Deine Heimat zurück, wenn Du hier nicht zurecht kommst!
Und wenn dir nicht passt was der da schreibt kannst du ja auswandern.
Ist das die Art der Meinungsfreiheit, die ihr rechtes Gesindel meint?
Du heuchelnder Klempnertrottel unterschlägst hier den Fakt, daß dein antideutsches Gesindel, Namens Walter Lübcke diese Bösartigkeit als CDU
Mitglied genau vor einem Jahr längst ÖFFENTLICH verbreitete.
Fritz
2020-07-03 12:17:21 UTC
Permalink
Post by Odin
Du heuchelnder Klempnertrottel unterschlägst hier den Fakt, daß dein antideutsches Gesindel, Namens Walter Lübcke diese Bösartigkeit als CDU
Mitglied genau vor einem Jahr längst ÖFFENTLICH verbreitete.
Glatze Glahe, wenn das nun keine gerichtsfähige / gerichtsfeste Aussage
ist ......
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Siegfrid Breuer
2020-07-03 14:12:00 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Odin
Du heuchelnder Klempnertrottel unterschlägst hier den Fakt, daß dein
antideutsches Gesindel, Namens Walter Lübcke diese Bösartigkeit als
CDU Mitglied genau vor einem Jahr längst ÖFFENTLICH verbreitete.
Glatze Glahe, wenn das nun keine gerichtsfähige / gerichtsfeste
Aussage ist ......
Gut moeglich, dass in diesen Zeiten die Wahrheit
gerichtsfaehig/gerichtsfest ist, Alpentoelpel.
--
Post by Fritz
zumindest so hab ich das verstanden
(oder gedacht verstanden zu haben ;).
['versteht' Ohlemacher in <15u2guira1hm1.ljpkbqfgk05r$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Heinz Schmitz
2020-07-03 06:56:19 UTC
Permalink
Post by Franz Conradi
Post by Bernd Kohlhaas
Was treibt Dich an, den Deutschen ihr Heimatland abzusprechen?
Bist Du ein Kanacke, der dieses Land für sich beanspruchen will?
Geh in Deine Heimat zurück, wenn Du hier nicht zurecht kommst!
Und wenn dir nicht passt was der da schreibt kannst du ja auswandern.
Ist das die Art der Meinungsfreiheit, die ihr rechtes Gesindel meint?
Das hätte auch Goebbels den Polen sagen können, als seine Nazis
deren Land besetzten.

Du solltest bitte unterscheiden zwischen denen, die schon hier sind,
und denen, die her kommen wollen. Wenn Dir solche Unterschiede
zu erkennen überhaupt möglich ist.

Grüße,
H.
Bernd Kohlhaas
2020-07-03 07:34:07 UTC
Permalink
Hallo,

"Heinz Schmitz" schrieb
Post by Heinz Schmitz
Post by Franz Conradi
Post by Bernd Kohlhaas
Was treibt Dich an, den Deutschen ihr Heimatland abzusprechen?
Bist Du ein Kanacke, der dieses Land für sich beanspruchen will?
Geh in Deine Heimat zurück, wenn Du hier nicht zurecht kommst!
Und wenn dir nicht passt was der da schreibt kannst du ja auswandern.
Ist das die Art der Meinungsfreiheit, die ihr rechtes Gesindel meint?
Das hätte auch Goebbels den Polen sagen können, als seine Nazis
deren Land besetzten.
Du solltest bitte unterscheiden zwischen denen, die schon hier sind,
und denen, die her kommen wollen. Wenn Dir solche Unterschiede
zu erkennen überhaupt möglich ist.
Heutzutage beanspruchen diejenigen, die in ein Land einfallen und auch noch
alimentiert werden, das Land für sich und sagen denjenigen *die schon länger
hier wohnen* (OT Merkel), sie mögen doch auswandern, wenn ihnen irgendwas
nicht passt.

Und da gibt es unter denen *die schon länger hier wohnen* noch viele
Idioten, die solche Frechheiten auch noch für GUT befinden.

[Ich lobe mir die Menschen aus Fernost, wie z.B. Vietnamesen. Sie passen
sich an, arbeiten, lernen unsere Sprache und ihre Kinder gehören in den
Schulen zu den Fleißigsten!]
--
Bernd Kohlhaas
Odin
2020-07-03 07:38:26 UTC
Permalink
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Heinz Schmitz" schrieb
Post by Heinz Schmitz
Post by Franz Conradi
Post by Bernd Kohlhaas
Was treibt Dich an, den Deutschen ihr Heimatland abzusprechen?
Bist Du ein Kanacke, der dieses Land für sich beanspruchen will?
Geh in Deine Heimat zurück, wenn Du hier nicht zurecht kommst!
Und wenn dir nicht passt was der da schreibt kannst du ja auswandern.
Ist das die Art der Meinungsfreiheit, die ihr rechtes Gesindel meint?
Das hätte auch Goebbels den Polen sagen können, als seine Nazis
deren Land besetzten.
Du solltest bitte unterscheiden zwischen denen, die schon hier sind,
und denen, die her kommen wollen. Wenn Dir solche Unterschiede
zu erkennen überhaupt möglich ist.
Heutzutage beanspruchen diejenigen, die in ein Land einfallen und auch noch
alimentiert werden, das Land für sich und sagen denjenigen *die schon länger
hier wohnen* (OT Merkel), sie mögen doch auswandern, wenn ihnen irgendwas
nicht passt.
Und da gibt es unter denen *die schon länger hier wohnen* noch viele
Idioten, die solche Frechheiten auch noch für GUT befinden.
[Ich lobe mir die Menschen aus Fernost, wie z.B. Vietnamesen. Sie passen
sich an, arbeiten, lernen unsere Sprache und ihre Kinder gehören in den
Schulen zu den Fleißigsten!]
Da sagst du etwas sehr Wahres!
Post by Bernd Kohlhaas
--
Bernd Kohlhaas
Franz Conradi
2020-07-03 08:04:02 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Franz Conradi
Post by Bernd Kohlhaas
Was treibt Dich an, den Deutschen ihr Heimatland abzusprechen?
Bist Du ein Kanacke, der dieses Land für sich beanspruchen will?
Geh in Deine Heimat zurück, wenn Du hier nicht zurecht kommst!
Und wenn dir nicht passt was der da schreibt kannst du ja auswandern.
Ist das die Art der Meinungsfreiheit, die ihr rechtes Gesindel meint?
Das hätte auch Goebbels den Polen sagen können, als seine Nazis
deren Land besetzten.
Du solltest bitte unterscheiden zwischen denen, die schon hier sind,
und denen, die her kommen wollen. Wenn Dir solche Unterschiede
zu erkennen überhaupt möglich ist.
Du kannst zwischen einer Aussage und einer rhetorischen Frage
unterscheiden, du unsäglicher, antidemokratischer Dummlaberer? Aber, daß
für dich nur die Meinungsfreiheit zählt, die mit deiner eigenen Meinung
kompatibel ist, ist ja länglich bekannt.

Nebenbei sei gesagt, daß Walter Lübcke (CDU) wegen solch eines
öffentlichen Statements ermordet worden ist.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Fritz
2020-07-03 12:05:20 UTC
Permalink
Post by Bernd Kohlhaas
Was treibt Dich an, den Deutschen ihr Heimatland abzusprechen?
Definiere mal 'den Deutschen'!

Deutschland und Österreich sind ein Konglomerat verschiedenster Ethnien
die hier durchzogen und/oder sesshaft wurden.

*Den* *Germanen* (Arier) gibt es gar nicht!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
F. W.
2020-07-01 11:36:36 UTC
Permalink
Post by a***@gmail.com
Deutschland ist und bleibt ein Konstrukt des 19.Jahrhunderts und
daran ändern alte Gebeine nichts.
Moooment, wird nicht die Völkerwanderung von einschlägig ergrünten
Linken ständig als Argument dazu benutzt, halb Afrika zu importieren?

FW
a***@gmail.com
2020-07-01 11:55:08 UTC
Permalink
Post by F. W.
Moooment, wird nicht die Völkerwanderung von einschlägig ergrünten
Linken ständig als Argument dazu benutzt, halb Afrika zu importieren?
Die "Völkerwanderung" ist eine historische Tatsache, wenn sie sich auch nicht so abgespielt hat, wie die nationalistisch gepolten Historiker des 19. Jahrhunderts das dargestellt haben. Sie waren einerseits ideologisch belastet und es gab zu dieser Zeit noch keine Bodenfunde. Viele schriftliche Quellen waren schlicht nicht bekannt.

Also bastelte man sich ein passendes Weltbild.

Der Popanz, der heute im Bezug auf Afrika aufgebaut wird, besteht ja darin, dass "barbarische Horden == Germanen === Deutsche" die römische Hochzivilisation zerstört hätten.

Daran stimmt nur wirklich garnichts. Aber bitte, wenn jemand sein Deutschtum auf barbarische Horden begründen will, mag er das tun. Parallelen zur Waffen-SS sind dann schnell zur Hand.
F. W.
2020-07-01 12:21:40 UTC
Permalink
Post by a***@gmail.com
Post by F. W.
Moooment, wird nicht die Völkerwanderung von einschlägig ergrünten
Linken ständig als Argument dazu benutzt, halb Afrika zu
importieren?
Die "Völkerwanderung" ist eine historische Tatsache, wenn sie sich
auch nicht so abgespielt hat, wie die nationalistisch gepolten
Historiker des 19. Jahrhunderts das dargestellt haben.
Okay, aber selbst, wenn wir das ungeprüft hinnehmen, bedeutet das doch,
dass es vor der Zuwanderung aus Afrika hier Menschen gegeben haben muss.
Ergo gab es Völker, die hier lebten, bevor die Völkerwanderung ausbrach.

Eine Art "Ur-Deutsche", da das Neandertal bekanntlich in der Nähe von
Düsseldorf und nicht in der Nähe von Nairobi liegt.

Das wird und wurde bestritten. Wie ist das zu erklären?
Post by a***@gmail.com
Sie waren einerseits ideologisch belastet und es gab zu dieser Zeit
noch keine Bodenfunde. Viele schriftliche Quellen waren schlicht
nicht bekannt. Also bastelte man sich ein passendes Weltbild.
Derartige Ideologien waren in der Blütezeit Humboldts z. B. noch völlig
unbekannt. Man forschte ohne theoretisches Überbild.
Post by a***@gmail.com
Der Popanz, der heute im Bezug auf Afrika aufgebaut wird, besteht ja
darin, dass "barbarische Horden == Germanen === Deutsche" die
römische Hochzivilisation zerstört hätten.
Das war mir völlig unbekannt. Ich stelle darauf ab, dass nicht jeder
überall leben darf.
Post by a***@gmail.com
Daran stimmt nur wirklich garnichts. Aber bitte, wenn jemand sein
Deutschtum auf barbarische Horden begründen will, mag er das tun.
Parallelen zur Waffen-SS sind dann schnell zur Hand.
Früher gab es im Usenet mal den "Nazi-Plonk".

Die SS betrachtete sich nicht als "barbarische Horde". Zwar frönte sie
(überwiegend) nordischen Gottheiten (wie Odin), sie sah sich aber als
Eliteeinheit von Soldaten.

Man muss die SS auch gar nicht aus der Urne kratzen. Heinrich Heine
schon träumte von einem Deutschland. Deutschland war ein zerspaltenes
Land, das erst geeint werden musste. Bayern, Preussen und Rheinländer
verstanden sich immer schon schlecht.

FW
Fritz
2020-07-03 12:22:32 UTC
Permalink
Post by F. W.
Deutschland war ein zerspaltenes
Land, das erst geeint werden musste. Bayern, Preussen und Rheinländer
verstanden sich immer schon schlecht.
Hat sich das schon grundlegend geändert, oder noch immer 'alles beim Alten'?
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Siegfrid Breuer
2020-07-01 13:38:00 UTC
Permalink
Post by a***@gmail.com
Parallelen zur Waffen-SS sind dann schnell zur Hand.
Du hast es aber auch nicht leicht mit Deinen Zwangsvorstellungen.
--
Post by a***@gmail.com
Schweres Problem.
[befuerchtet Ohlemacher in <2gkkw58ihgyb$.b52oza61rnmd$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Fritz
2020-07-03 12:20:42 UTC
Permalink
Post by a***@gmail.com
Post by F. W.
Moooment, wird nicht die Völkerwanderung von einschlägig ergrünten
Linken ständig als Argument dazu benutzt, halb Afrika zu
importieren?
Die "Völkerwanderung" ist eine historische Tatsache, wenn sie sich
auch nicht so abgespielt hat, wie die nationalistisch gepolten
Historiker des 19. Jahrhunderts das dargestellt haben. Sie waren
einerseits ideologisch belastet und es gab zu dieser Zeit noch keine
Bodenfunde. Viele schriftliche Quellen waren schlicht nicht bekannt.
Also bastelte man sich ein passendes Weltbild.
Der Popanz, der heute im Bezug auf Afrika aufgebaut wird, besteht ja
darin, dass "barbarische Horden == Germanen === Deutsche" die
römische Hochzivilisation zerstört hätten.
Daran stimmt nur wirklich garnichts. Aber bitte, wenn jemand sein
Deutschtum auf barbarische Horden begründen will, mag er das tun.
Parallelen zur Waffen-SS sind dann schnell zur Hand.
Man sieht, wie wenig Ahnung manche von Geschichte, speziell der
Geschichte der Völkerwanderungen seit der Zeit der Römer haben.

Sehr hilfreich die Vergangenheit zu verstehen:
Die dunklen Jahrhunderte des Weinviertels (vom 1. bis 11. Jahrhundert)
Von Germanen, Hunnen und Awaren bis zu den frühen Babenbergern
Von Ernst Lauermann
<https://austria-forum.org/af/Kunst_und_Kultur/B%C3%BCcher/B%C3%BCcher_%C3%BCber_%C3%96sterreich_2018/Lauermann_-_Dunkle_Jahrhunderte>

<https://www.edition-wh.at/Produkt/die-dunklen-jahrhunderte-des-weinviertels/>

Was da in diesen Zeiten so durchzog oder sesshaft wurde:
Römer, Germanen / Hunnen, Awaren, Langobarden, Slawen, Magyaren,
Babenberger, Mönche aus westlichen Regionen (Iren)
Auch Reste der Armee des Sultans - Turkmenen und deren Söldner.
Später kamen Schweden, Italiener, Franzosen, usw.
Und natürlich auch Juden! (1)

Vorher waren schon die Kelten da:
Archäologie des Weinviertels
Von den Steinzeitjägern bis zu den Kelten
Von Ernst Lauermann
<https://www.edition-wh.at/Produkt/archaeologie-des-weinviertels/>

Mosaiksteine unser aller Herkunft.

Und 'Zutaten zur Wiener Melange':
Sehr lesenswerte Artikel von Franz Fiala!

Zuagraste in Wien, Migration der Böhmen, Mährer und Slowaken von 1900
und was wir davon lernen können.
<http://d.pcnews.at/_pdf/n1230008.pdf>

Tschechen und Türken in Wien
<http://fiala.cc/2011/03/tschechen-und-tuerken-in-wien/>
<http://fiala.cc/2010/09/tuerken-in-wien/>
<http://fiala.cc/2019/03/wahlheimat-oesterreich/>

<http://fiala.cc/franz/erinnerungen/tschechen-in-wien/publikationen-ueber-tschechen-in-wien/>
<http://fiala.cc/franz/erinnerungen/tschechen-in-wien/das-chadim/>
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
eku.pilz
2020-07-01 12:31:01 UTC
Permalink
Post by a***@gmail.com
Post by Odin
Die Verwandten aus der Bronzezeit
Zwei Deutsche haben den ältesten Stammbaum der Welt.
Knochen ihrer 3000 Jahre alten Ahnen wurden im Harz gefunden
____________________
Dieses ungebildete und unwissende antideutsche Pack
---- weiss - im Gegensatz zu den Anhängern vom Ahnenerbe -
wie Genanalyse funktioniert.
Deutschland ist und bleibt ein Konstrukt des 19.Jahrhunderts
und daran ändern alte Gebeine nichts.
Ehrlich gesagt, keiner weisz hier, was du eigentlich willst.

Deutschland - das Land der Deutschen - KANN kein Konstrukt sein.

Man kann vll. sagen, das (zweite) 'Deutsche Reich' wurde erst Anno
1871 im Spiegelsaal des Versailler Schlosses offiziell
errichtet/verkuendet, mit der Annahme der Kaiserkrone durch Wilhelm
I., und dadurch liegt's im 19. Jahrhundert.

Wenn man sich an solchen Nebensaechlichkeiten aufhaengt, ja, dann mag
man Deutschland ein "Konstrukt des 19. Jahrhunderts" nennen.

Das ist jetzt aber weder was Neues, noch was Weltbewegendes bzw.
Welteinstuerzendes.

Denn das zweite Reich ist unabweisbar auf einem kulturellen,
sprachlichen und menschlich, schicksalhaft geschichtlichen - eben
deutschen - Fundament errichtet.

Man kann es abstrakt so sehen, wie die Gruendung des Kaisertums
Oesterreich 67 Jahre zuvor (1804): Jetzt, 1871, erfolgt die Gruendung
des "Kaisertums Norddeutschland". Zeitlich versetzt, aber doch
inhaltlich fundamental parallel.

Wie gesagt, das oben genannte Fundament haben die beiden Kaisertume in
betraechtlichen Umfang gemeinsam, nur das Kaisertum Oesterreich
umfasste noch betraechtliche fremdvoelkische und fremdkulturelle
Anteile (salopp: Balkan), das "norddeutsche" halt viel weniger.

Aus der unterschiedlichen Struktur der beiden deutschen Kaiserreiche
ergab sich ganz natuerlich der deutsche Dualismus. Es gab Konflikte,
aber nur minimal im Vergleich mit frueher. Das fundamental Verbindende
war ganz ueberwiegend.

Nachdem das Fremdvoelkische, Fremdkulturelle abgeschuettel war, konnte
Anno 1938 vollkommen problemlos die Wiedervereinigung der ehemaligen
deutschen Teilstaaten erfolgen. Oder umgekehrt: ohne gemeinsames
deutsches Fundament aus uralten Vorgaengerzeiten waere die deutsche
Wiedervereinigung 1938 weder moeglich noch sinnvoll gewesen und
niemals angestrebt worden.

Dasz gerade 1000 Jahre fundamentales Heiliges Roemisches Reich nicht
vergessen waren, sieht man an der Heim-ins-Reich-Idee, die zu gleicher
Zeit Boehmen und Maehren heimholte aber auch heraushob. Nenne es von
mir aus Schutzmachtdenken oder besser: Tradition kaiserlich erhabenen
Denkens in neuen Klamotten, salopp gesagt.

Dasz kulturell und geschichtlich weit entfernt bzw. darunter lebende
Primitivlinge damit nicht zurecht kamen und nicht zurecht kommen, ist
nachvollziehbar. Und nein, damit meine ich nicht mal dich als Auslaender.


Weil du jetzt auch hier herumstaenkern musst, nochmal der Kaiser-Link:

https://geboren.am/liste/kaiser-des-heiligen-roemischen-reiches

(richtig gezaehlt? 18 HRR-Kaiser)


Du stehst als Person auf verlorenem Posten, und daran bist du ganz
alleine Schuld. Und ja, deine linken Lehrherren gehoeren erschossen.

Nicht mal deine linken Kumpane hier verteidigen deine Positionen -
soviel zur linken Solidaritaet.....



dsg und agp dazu genommen
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink: http://youtu.be/8fS8FTtJZ6A
Post by a***@gmail.com
Post by Odin
utilam esse societas
http://youtu.be/z9dKdGkMhzg
Dr. Maxim. Krah, Crashkurs Verfassungsrecht
Oder: Wie aus Recht Unrecht gemacht wird!

Deutsche Rasse - Klasse Rasse!

Nur acht Humpen Bier decken den Tagesbedarf an Vitamin C!
Gesunde Ernährung könnte sooooo einfach sein! [seufz]

KLASSE: Blacklist - Whitelist - MASTER - SLAVE - GESINDE
KNECHT - HERR - HERRIN - Zwangsarbeiter*Innen - IDIOTEN!

APARTHEID - NUR Rasse ist Klasse!
Und insoweit: geht Eskimo zur Eskimaid!

DEUTSCH sein = Klasse sein!
Odin
2020-07-01 13:07:07 UTC
Permalink
Post by eku.pilz
Post by a***@gmail.com
Post by Odin
Die Verwandten aus der Bronzezeit
Zwei Deutsche haben den ältesten Stammbaum der Welt.
Knochen ihrer 3000 Jahre alten Ahnen wurden im Harz gefunden
____________________
Dieses ungebildete und unwissende antideutsche Pack
---- weiss - im Gegensatz zu den Anhängern vom Ahnenerbe -
wie Genanalyse funktioniert.
Deutschland ist und bleibt ein Konstrukt des 19.Jahrhunderts
und daran ändern alte Gebeine nichts.
Ehrlich gesagt, keiner weisz hier, was du eigentlich willst.
Ich glaube der will nur stänkern um seinen Frust darüber abzureagieren, daß er
als wertloser Türkenmusel NIEMALS einer dieser edlen DEUTSCHEN werden wird!
Post by eku.pilz
Deutschland - das Land der Deutschen - KANN kein Konstrukt sein.
Man kann vll. sagen, das (zweite) 'Deutsche Reich' wurde erst Anno
1871 im Spiegelsaal des Versailler Schlosses offiziell
errichtet/verkuendet, mit der Annahme der Kaiserkrone durch Wilhelm
I., und dadurch liegt's im 19. Jahrhundert.
Wenn man sich an solchen Nebensaechlichkeiten aufhaengt, ja, dann mag
man Deutschland ein "Konstrukt des 19. Jahrhunderts" nennen.
Das ist jetzt aber weder was Neues, noch was Weltbewegendes bzw.
Welteinstuerzendes.
Denn das zweite Reich ist unabweisbar auf einem kulturellen,
sprachlichen und menschlich, schicksalhaft geschichtlichen - eben
deutschen - Fundament errichtet.
Man kann es abstrakt so sehen, wie die Gruendung des Kaisertums
Oesterreich 67 Jahre zuvor (1804): Jetzt, 1871, erfolgt die Gruendung
des "Kaisertums Norddeutschland". Zeitlich versetzt, aber doch
inhaltlich fundamental parallel.
Wie gesagt, das oben genannte Fundament haben die beiden Kaisertume in
betraechtlichen Umfang gemeinsam, nur das Kaisertum Oesterreich
umfasste noch betraechtliche fremdvoelkische und fremdkulturelle
Anteile (salopp: Balkan), das "norddeutsche" halt viel weniger.
Aus der unterschiedlichen Struktur der beiden deutschen Kaiserreiche
ergab sich ganz natuerlich der deutsche Dualismus. Es gab Konflikte,
aber nur minimal im Vergleich mit frueher. Das fundamental Verbindende
war ganz ueberwiegend.
Nachdem das Fremdvoelkische, Fremdkulturelle abgeschuettel war, konnte
Anno 1938 vollkommen problemlos die Wiedervereinigung der ehemaligen
deutschen Teilstaaten erfolgen. Oder umgekehrt: ohne gemeinsames
deutsches Fundament aus uralten Vorgaengerzeiten waere die deutsche
Wiedervereinigung 1938 weder moeglich noch sinnvoll gewesen und
niemals angestrebt worden.
Dasz gerade 1000 Jahre fundamentales Heiliges Roemisches Reich nicht
vergessen waren, sieht man an der Heim-ins-Reich-Idee, die zu gleicher
Zeit Boehmen und Maehren heimholte aber auch heraushob. Nenne es von
mir aus Schutzmachtdenken oder besser: Tradition kaiserlich erhabenen
Denkens in neuen Klamotten, salopp gesagt.
Dasz kulturell und geschichtlich weit entfernt bzw. darunter lebende
Primitivlinge damit nicht zurecht kamen und nicht zurecht kommen, ist
nachvollziehbar. Und nein, damit meine ich nicht mal dich als Auslaender.
Siehste eku.pils, du hast das ja auch richtig erkannt, also daß der Türkenmusel nur stänkert...weil er ja keine relevanten Argumente zur Verfügung haben kann.
Post by eku.pilz
https://geboren.am/liste/kaiser-des-heiligen-roemischen-reiches
(richtig gezaehlt? 18 HRR-Kaiser)
Du stehst als Person auf verlorenem Posten, und daran bist du ganz
alleine Schuld. Und ja, deine linken Lehrherren gehoeren erschossen.
Nicht mal deine linken Kumpane hier verteidigen deine Positionen -
soviel zur linken Solidaritaet.....
dsg und agp dazu genommen
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink: http://youtu.be/8fS8FTtJZ6A
Post by a***@gmail.com
Post by Odin
utilam esse societas
http://youtu.be/z9dKdGkMhzg
Dr. Maxim. Krah, Crashkurs Verfassungsrecht
Oder: Wie aus Recht Unrecht gemacht wird!
Deutsche Rasse - Klasse Rasse!
Nur acht Humpen Bier decken den Tagesbedarf an Vitamin C!
Gesunde Ernährung könnte sooooo einfach sein! [seufz]
KLASSE: Blacklist - Whitelist - MASTER - SLAVE - GESINDE
KNECHT - HERR - HERRIN - Zwangsarbeiter*Innen - IDIOTEN!
APARTHEID - NUR Rasse ist Klasse!
Und insoweit: geht Eskimo zur Eskimaid!
DEUTSCH sein = Klasse sein!
eku.pilz
2020-07-01 22:26:03 UTC
Permalink
Post by Odin
Post by eku.pilz
Post by a***@gmail.com
Post by Odin
Die Verwandten aus der Bronzezeit
Zwei Deutsche haben den ältesten Stammbaum der Welt.
Knochen ihrer 3000 Jahre alten Ahnen wurden im Harz gefunden
____________________
Dieses ungebildete und unwissende antideutsche Pack
---- weiss - im Gegensatz zu den Anhängern vom Ahnenerbe -
wie Genanalyse funktioniert.
Deutschland ist und bleibt ein Konstrukt des 19.Jahrhunderts
und daran ändern alte Gebeine nichts.
Ehrlich gesagt, keiner weisz hier, was du eigentlich willst.
Ich glaube der will nur stänkern um seinen Frust darüber abzureagieren, daß er
als wertloser Türkenmusel NIEMALS einer dieser edlen DEUTSCHEN werden wird!
Der Betreffende ist hier, um zu staenkern, soweit ist klar.

Innerer "Auftraggeber" ist der ihm von seinen kommunistischen
Lehrherren implantierte Nihilismus.

Das ist aehnlich einer schwer heilbaren Zwangsneurose (Dachschaden).

Und natuerlich haben ihm seine linken Abrichter eingeblaeut:

"Die boesen, boesen Noazis!"

Und weil jetzt bei diesem agro-Zombie verankert ist, alle Deutschen
sind "Nazis", also Boese, meint er, der Ferngesteuerte, seine Aufgabe
waere es, diesen Boesen den boesen Boden 1000 Jahre Heiliges
Roemisches Reich (HRR) unter den Fueszen wegzuziehen!

Ueber den Fehlschluss darin weiter unten sogleich mehr.

Bodenlos wuerden sie gut. Oder lieb oder brav, die Deutschen.
Auch Vasallenvolk ist denkbar. Ewiger Dienstbote undeutscher Maechte.


Wer so weit mitlesen konnte, wird sich jetzt bereits an den Kopf
fassen ueber die linke Idiotie!


Selbstverstaendlich sind nach wie vor alle Deutschen im Grunde
National-Sozialisten, diese Grund-Annahme stimmt ja auch voellig.

Nur ist National-Sozialismus mitnichten gleichzusetzen mit Boese oder
gar das absoltute Boese.

Man sieht es ja an den 95 Prozent unseres Volkes, die Hitler die
absolute Unterstuetzung erteilten. Innerhalb und auszerhalb der NSDAP.
Unsere Menschen waren ja nicht verrueckt. 90 Prozent der Nachkriegs-
Gesetze beruhten zudem auf NS-Vorgaengern.

Wer das absolut Boese sucht, sollte vll. eher mal beim Bolschewismus
oder Amerikanismus nachschauen....

Hitler hatte jedoch in der Tat die Vorstellung von einer Art
Fortsetzung der 1000 Jahre Heiliges Roemisches Reich deutscher Nation
im Kopf.

Der Begriff 'Tausendjaehriges Reich' fuer den Nachfolgestaat ist KEIN
Zufall!

Die Linke machte daher vor langer Zeit den idiotischen Umkehrschluss,
das boese Tausendjaehrige Hitlers sei gleich dem boesen 1000jaehrigen
HRR unserer Kaiser!

Mit dem Kampf gegen das Heilige Roemische Reich bekaempfe sie, die
Linke, auch das Tausendjaehrige Reich! So die linke Irrlehre.

Nun muesste mal ein Psychiater den linken Herrn "Iskender" medizinisch
behandeln, in der richtigen Richtung, dasz 1000 Jahre HRR etwas Gutes
waren - und demnach auch das Tausendjaehrige Reich, das auf diesem
Boden ruhte, etwas Gutes und Positives darstellt!

Salopp gesagt.


Ich fasse daher in 2 (zwei) saloppen Merk-Saetzen zusammen:

Diagnose - Linke Idiotie:
1000 Jahre HRR = Tausendjaehriges Reich = Alles BOESE!

Heilung - Medizinische Behandlung:
1000 Jahre HRR = Tausendjaehriges Reich = Alles GUT!


DAS muesste man dem Hausarzt jedes linken Idioten auf einem Zettel
mitgeben. Also auch dem "Iskender" seinem Arzt. Ich schreibe unten
noch was zu dem Fall.

Der Hausarzt entscheidet dann, ob mittels Medikamentengabe behandelt
wird oder eine Ueberweisung an speziell ausgebildete Heilpraktiker
erfolgt. Siehe Signatur (Heilpraktikum Gehirnerweiterung, garantierte
Erfolgsquote: 100 Prozent!)

Von der einfachen OP kann sich jeder Mediziner in persoenlicher
Anschauung selbst ueberzeugen!


Achtung: ich fuege die Newsgroups 'de.sci.medizin.misc' +
'de.sci.geschichte' hinzu!
Post by Odin
Post by eku.pilz
Deutschland - das Land der Deutschen - KANN kein Konstrukt sein.
Man kann vll. sagen, das (zweite) 'Deutsche Reich' wurde erst Anno
1871 im Spiegelsaal des Versailler Schlosses offiziell
errichtet/verkuendet, mit der Annahme der Kaiserkrone durch Wilhelm
I., und dadurch liegt's im 19. Jahrhundert.
Wenn man sich an solchen Nebensaechlichkeiten aufhaengt, ja, dann mag
man Deutschland ein "Konstrukt des 19. Jahrhunderts" nennen.
Das ist jetzt aber weder was Neues, noch was Weltbewegendes bzw.
Welteinstuerzendes.
Denn das zweite Reich ist unabweisbar auf einem kulturellen,
sprachlichen und menschlich, schicksalhaft geschichtlichen - eben
deutschen - Fundament errichtet.
Man kann es abstrakt so sehen, wie die Gruendung des Kaisertums
Oesterreich 67 Jahre zuvor (1804): Jetzt, 1871, erfolgt die Gruendung
des "Kaisertums Norddeutschland". Zeitlich versetzt, aber doch
inhaltlich fundamental parallel.
Wie gesagt, das oben genannte Fundament haben die beiden Kaisertume in
betraechtlichen Umfang gemeinsam, nur das Kaisertum Oesterreich
umfasste noch betraechtliche fremdvoelkische und fremdkulturelle
Anteile (salopp: Balkan), das "norddeutsche" halt viel weniger.
Aus der unterschiedlichen Struktur der beiden deutschen Kaiserreiche
ergab sich ganz natuerlich der deutsche Dualismus. Es gab Konflikte,
aber nur minimal im Vergleich mit frueher. Das fundamental Verbindende
war ganz ueberwiegend.
Nachdem das Fremdvoelkische, Fremdkulturelle abgeschuettel war, konnte
Anno 1938 vollkommen problemlos die Wiedervereinigung der ehemaligen
deutschen Teilstaaten erfolgen. Oder umgekehrt: ohne gemeinsames
deutsches Fundament aus uralten Vorgaengerzeiten waere die deutsche
Wiedervereinigung 1938 weder moeglich noch sinnvoll gewesen und
niemals angestrebt worden.
Dasz gerade 1000 Jahre fundamentales Heiliges Roemisches Reich nicht
vergessen waren, sieht man an der Heim-ins-Reich-Idee, die zu gleicher
Zeit Boehmen und Maehren heimholte aber auch heraushob. Nenne es von
mir aus Schutzmachtdenken oder besser: Tradition kaiserlich erhabenen
Denkens in neuen Klamotten, salopp gesagt.
Dasz kulturell und geschichtlich weit entfernt bzw. darunter lebende
Primitivlinge damit nicht zurecht kamen und nicht zurecht kommen, ist
nachvollziehbar. Und nein, damit meine ich nicht mal dich als Auslaender.
Siehste eku.pils, du hast das ja auch richtig erkannt, also daß der
Türkenmusel nur stänkert...weil er ja keine relevanten Argumente zur
Verfügung haben kann.
Staenkern sind wir uns schon einig, typisch Links halt.....

Nur - ob der Herr agro-Zombi wirklich tuerkischer/islamischer
Abstammung ist, habe ich inzwischen meine Zweifel!

"Iskender" ist naemlich nur die tuerkische Variante fur den beruehmten
Namen ALEXANDER!

Und warum nennt sich einer im Netz "Alexander", wenn er dabei nicht an
'Alexander den Groszen' denkt?

Die Frage stellt sich:
Haben wir vor uns vll. einen verrueckten Krieger aus turko-
griechischem Haus, der gedanklich auf hellenischem Fundament fuszt und
uns Deutschen im linken Auftrag 1000 Jahre madig machen soll/will?


Also Vorsicht!

Nur nicht ins Boxhorn jagen lassen!
Post by Odin
Post by eku.pilz
https://geboren.am/liste/kaiser-des-heiligen-roemischen-reiches
(richtig gezaehlt? 18 HRR-Kaiser)
Du stehst als Person auf verlorenem Posten, und daran bist du ganz
alleine Schuld. Und ja, deine linken Lehrherren gehoeren erschossen.
Nicht mal deine linken Kumpane hier verteidigen deine Positionen -
soviel zur linken Solidaritaet.....
dsg und agp dazu genommen
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink: http://youtu.be/8fS8FTtJZ6A
Post by Odin
Post by eku.pilz
Post by a***@gmail.com
utilam esse societas
http://youtu.be/z9dKdGkMhzg
Dr. Maxim. Krah, Crashkurs Verfassungsrecht
Oder: Wie aus Recht Unrecht gemacht wird!

Deutsche Rasse - Klasse Rasse!

Nur acht Humpen Bier decken den Tagesbedarf an Vitamin C!
Gesunde Ernährung könnte sooooo einfach sein! [seufz]

KLASSE: Blacklist - Whitelist - MASTER - SLAVE - GESINDE
KNECHT - HERR - HERRIN - Zwangsarbeiter*Innen - IDIOTEN!

APARTHEID - NUR Rasse ist Klasse!
Und insoweit: geht Eskimo zur Eskimaid!

DEUTSCH sein = Klasse sein!
Odin
2020-07-02 07:15:44 UTC
Permalink
Post by eku.pilz
Post by Odin
Post by eku.pilz
Post by a***@gmail.com
Post by Odin
Die Verwandten aus der Bronzezeit
Zwei Deutsche haben den ältesten Stammbaum der Welt.
Knochen ihrer 3000 Jahre alten Ahnen wurden im Harz gefunden
____________________
Dieses ungebildete und unwissende antideutsche Pack
---- weiss - im Gegensatz zu den Anhängern vom Ahnenerbe -
wie Genanalyse funktioniert.
Deutschland ist und bleibt ein Konstrukt des 19.Jahrhunderts
und daran ändern alte Gebeine nichts.
Ehrlich gesagt, keiner weisz hier, was du eigentlich willst.
Ich glaube der will nur stänkern um seinen Frust darüber abzureagieren, daß er
als wertloser Türkenmusel NIEMALS einer dieser edlen DEUTSCHEN werden wird!
Der Betreffende ist hier, um zu staenkern, soweit ist klar.
Innerer "Auftraggeber" ist der ihm von seinen kommunistischen
Lehrherren implantierte Nihilismus.
Das ist aehnlich einer schwer heilbaren Zwangsneurose (Dachschaden).
"Die boesen, boesen Noazis!"
Und weil jetzt bei diesem agro-Zombie verankert ist, alle Deutschen
sind "Nazis", also Boese, meint er, der Ferngesteuerte, seine Aufgabe
waere es, diesen Boesen den boesen Boden 1000 Jahre Heiliges
Roemisches Reich (HRR) unter den Fueszen wegzuziehen!
Ueber den Fehlschluss darin weiter unten sogleich mehr.
Bodenlos wuerden sie gut. Oder lieb oder brav, die Deutschen.
Auch Vasallenvolk ist denkbar. Ewiger Dienstbote undeutscher Maechte.
Wer so weit mitlesen konnte, wird sich jetzt bereits an den Kopf
fassen ueber die linke Idiotie!
Selbstverstaendlich sind nach wie vor alle Deutschen im Grunde
National-Sozialisten, diese Grund-Annahme stimmt ja auch voellig.
Nur ist National-Sozialismus mitnichten gleichzusetzen mit Boese oder
gar das absoltute Boese.
Eben!
Das möchten die Gegner dieser nationalen Arbeitnehmerfreunde durch permanentes
Verschweigen solcher nationalsozialistischer Errungenschaften erfolglos erreichen. Nur dummen und feigen Menschen können sie das so einreden
Post by eku.pilz
Man sieht es ja an den 95 Prozent unseres Volkes, die Hitler die
absolute Unterstuetzung erteilten. Innerhalb und auszerhalb der NSDAP.
Unsere Menschen waren ja nicht verrueckt. 90 Prozent der Nachkriegs-
Gesetze beruhten zudem auf NS-Vorgaengern.
Wer das absolut Boese sucht, sollte vll. eher mal beim Bolschewismus
oder Amerikanismus nachschauen....
...und den Zionismus dabei nicht vergessen!
Post by eku.pilz
Hitler hatte jedoch in der Tat die Vorstellung von einer Art
Fortsetzung der 1000 Jahre Heiliges Roemisches Reich deutscher Nation
im Kopf.
Ja...er hätte nur die Wirtschaft und das Militär in den entscheidenden Momenten
auch entscheiden lassen müssen. DORT lag damals ja noch die Kompetenz dafür.
Post by eku.pilz
Der Begriff 'Tausendjaehriges Reich' fuer den Nachfolgestaat ist KEIN
Zufall!
Die Linke machte daher vor langer Zeit den idiotischen Umkehrschluss,
das boese Tausendjaehrige Hitlers sei gleich dem boesen 1000jaehrigen
HRR unserer Kaiser!
Die sind für jeden halbwegs gebildeten Bürger keine ehrbare Instanz...außer
den Deutschen Rechten gibt es eine solche doch gar nicht mehr!
Post by eku.pilz
Mit dem Kampf gegen das Heilige Roemische Reich bekaempfe sie, die
Linke, auch das Tausendjaehrige Reich! So die linke Irrlehre.
Solcher Unsinn wurde dem agropopper doch auch auf seiner Klippschule eingetrichtert...wie man an seiner antideutschen Schreibe gut ablesen kann.
Post by eku.pilz
Nun muesste mal ein Psychiater den linken Herrn "Iskender" medizinisch
behandeln, in der richtigen Richtung, dasz 1000 Jahre HRR etwas Gutes
waren - und demnach auch das Tausendjaehrige Reich, das auf diesem
Boden ruhte, etwas Gutes und Positives darstellt!
Solche Typen sind genetisch resistent gegen jede Art von positiver Behandlung.
Pflanzenzüchter wissen das längst und sortieren solche Pflanzen daher aus.
Post by eku.pilz
Salopp gesagt.
1000 Jahre HRR = Tausendjaehriges Reich = Alles BOESE!
1000 Jahre HRR = Tausendjaehriges Reich = Alles GUT!
DAS muesste man dem Hausarzt jedes linken Idioten auf einem Zettel
mitgeben. Also auch dem "Iskender" seinem Arzt. Ich schreibe unten
noch was zu dem Fall.
Der Hausarzt entscheidet dann, ob mittels Medikamentengabe behandelt
wird oder eine Ueberweisung an speziell ausgebildete Heilpraktiker
erfolgt. Siehe Signatur (Heilpraktikum Gehirnerweiterung, garantierte
Erfolgsquote: 100 Prozent!)
Von der einfachen OP kann sich jeder Mediziner in persoenlicher
Anschauung selbst ueberzeugen!
Achtung: ich fuege die Newsgroups 'de.sci.medizin.misc' +
'de.sci.geschichte' hinzu!
Post by Odin
Post by eku.pilz
Deutschland - das Land der Deutschen - KANN kein Konstrukt sein.
Man kann vll. sagen, das (zweite) 'Deutsche Reich' wurde erst Anno
1871 im Spiegelsaal des Versailler Schlosses offiziell
errichtet/verkuendet, mit der Annahme der Kaiserkrone durch Wilhelm
I., und dadurch liegt's im 19. Jahrhundert.
Wenn man sich an solchen Nebensaechlichkeiten aufhaengt, ja, dann mag
man Deutschland ein "Konstrukt des 19. Jahrhunderts" nennen.
Das ist jetzt aber weder was Neues, noch was Weltbewegendes bzw.
Welteinstuerzendes.
Denn das zweite Reich ist unabweisbar auf einem kulturellen,
sprachlichen und menschlich, schicksalhaft geschichtlichen - eben
deutschen - Fundament errichtet.
Man kann es abstrakt so sehen, wie die Gruendung des Kaisertums
Oesterreich 67 Jahre zuvor (1804): Jetzt, 1871, erfolgt die Gruendung
des "Kaisertums Norddeutschland". Zeitlich versetzt, aber doch
inhaltlich fundamental parallel.
Wie gesagt, das oben genannte Fundament haben die beiden Kaisertume in
betraechtlichen Umfang gemeinsam, nur das Kaisertum Oesterreich
umfasste noch betraechtliche fremdvoelkische und fremdkulturelle
Anteile (salopp: Balkan), das "norddeutsche" halt viel weniger.
Aus der unterschiedlichen Struktur der beiden deutschen Kaiserreiche
ergab sich ganz natuerlich der deutsche Dualismus. Es gab Konflikte,
aber nur minimal im Vergleich mit frueher. Das fundamental Verbindende
war ganz ueberwiegend.
Nachdem das Fremdvoelkische, Fremdkulturelle abgeschuettel war, konnte
Anno 1938 vollkommen problemlos die Wiedervereinigung der ehemaligen
deutschen Teilstaaten erfolgen. Oder umgekehrt: ohne gemeinsames
deutsches Fundament aus uralten Vorgaengerzeiten waere die deutsche
Wiedervereinigung 1938 weder moeglich noch sinnvoll gewesen und
niemals angestrebt worden.
Dasz gerade 1000 Jahre fundamentales Heiliges Roemisches Reich nicht
vergessen waren, sieht man an der Heim-ins-Reich-Idee, die zu gleicher
Zeit Boehmen und Maehren heimholte aber auch heraushob. Nenne es von
mir aus Schutzmachtdenken oder besser: Tradition kaiserlich erhabenen
Denkens in neuen Klamotten, salopp gesagt.
Dasz kulturell und geschichtlich weit entfernt bzw. darunter lebende
Primitivlinge damit nicht zurecht kamen und nicht zurecht kommen, ist
nachvollziehbar. Und nein, damit meine ich nicht mal dich als Auslaender.
Siehste eku.pils, du hast das ja auch richtig erkannt, also daß der
Türkenmusel nur stänkert...weil er ja keine relevanten Argumente zur
Verfügung haben kann.
Staenkern sind wir uns schon einig, typisch Links halt.....
Nur - ob der Herr agro-Zombi wirklich tuerkischer/islamischer
Abstammung ist, habe ich inzwischen meine Zweifel!
Die kann man durchaus haben, denn ein Türkenmusel mit solchem Hintergrundwissen
der jüngeren deutschen Geschichte wäre tatsächlich gebildet und deswegen kaum auf diesem Portal unterwegs. Bleibt also nur das linksgrüne Gesindel übrig...ist
mir aber auch egal, denn DIE haben mit den Türkenmusels sehr viel gemeinsam.
Post by eku.pilz
"Iskender" ist naemlich nur die tuerkische Variante fur den beruehmten
Namen ALEXANDER!
Ist mir bekannt. Auch der Habakuk reitet diesen müden Gaul, "Der Prophet Habakuk versteht sich nicht als Sprachrohr Gottes, sondern als klagender Beter, der Antworten verlangt." ohne zu wissen WAS der machte. Unser dspm Habakuk versteht
sich nur selbst und nicht etwa Gott wie einmal vermutet wurde.
Post by eku.pilz
Und warum nennt sich einer im Netz "Alexander", wenn er dabei nicht an
'Alexander den Groszen' denkt?
Weil er hofft damit endlich aus der Masse herausragen zu können...falls er sich
den Namen selbst gab. Manche übernehmen auch einen der ihnen einmal zufällig
angelastet wurde.
Post by eku.pilz
Haben wir vor uns vll. einen verrueckten Krieger aus turko-
griechischem Haus, der gedanklich auf hellenischem Fundament fuszt und
uns Deutschen im linken Auftrag 1000 Jahre madig machen soll/will?
Das glaube ich kaum...das hängt für mich vom Alter des Schreibers ab. Ist er jung genug dafür...schon eher.
Post by eku.pilz
Also Vorsicht!
Nur nicht ins Boxhorn jagen lassen!
DAS würde bei mir ausschließlich mit relevanten verifizierbaren Informationen klappen...und die findet man kaum im Netz bei Meinungsgegnern.
Post by eku.pilz
Post by Odin
Post by eku.pilz
https://geboren.am/liste/kaiser-des-heiligen-roemischen-reiches
(richtig gezaehlt? 18 HRR-Kaiser)
Du stehst als Person auf verlorenem Posten, und daran bist du ganz
alleine Schuld. Und ja, deine linken Lehrherren gehoeren erschossen.
Nicht mal deine linken Kumpane hier verteidigen deine Positionen -
soviel zur linken Solidaritaet.....
dsg und agp dazu genommen
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink: http://youtu.be/8fS8FTtJZ6A
Post by Odin
Post by eku.pilz
Post by a***@gmail.com
utilam esse societas
http://youtu.be/z9dKdGkMhzg
Dr. Maxim. Krah, Crashkurs Verfassungsrecht
Oder: Wie aus Recht Unrecht gemacht wird!
Deutsche Rasse - Klasse Rasse!
Nur acht Humpen Bier decken den Tagesbedarf an Vitamin C!
Gesunde Ernährung könnte sooooo einfach sein! [seufz]
KLASSE: Blacklist - Whitelist - MASTER - SLAVE - GESINDE
KNECHT - HERR - HERRIN - Zwangsarbeiter*Innen - IDIOTEN!
APARTHEID - NUR Rasse ist Klasse!
Und insoweit: geht Eskimo zur Eskimaid!
DEUTSCH sein = Klasse sein!
a***@gmail.com
2020-07-02 08:31:53 UTC
Permalink
Post by eku.pilz
Denn das zweite Reich ist unabweisbar auf einem kulturellen,
sprachlichen und menschlich, schicksalhaft geschichtlichen - eben
deutschen - Fundament errichtet.
Hilfloses unzusammenhängendes Gefassel von Jemand, der seine Phantasien nicht aufgeben will.

Keine Spur von einer Widerlegung meiner Aussagen auf der Grundlage von Fakten.

Aber immer, wenn es eng wird, fangen die alten und neuen Nazis an zu holzen.

Türke zu sein ist fast so schlimm wie Jude. Dabei ist nur in beiden Fällen die Vorhaut futsch, anscheinend das Einzige, was einen Germanen auszeichnet.
Bernd Kohlhaas
2020-07-01 14:44:12 UTC
Permalink
Hallo,

agrokarbo schrieb
Post by a***@gmail.com
Deutschland ist und bleibt ein Konstrukt des 19.Jahrhunderts und daran
ändern alte Gebeine nichts.
Wenn Du Dich daran hochziehen willst (19. Jahrhundert stimmt ja auch nicht
so, aber egal), dann sind viele Staaten dieser Erde *ein Konstrukt*.

Beispielsweise gab es um 1500 n.Chr. auch kein *Spanien, sondern einzelne
Königreiche (z.B. Aragon, Kastilien, Granada). Aber die USA sind wirklich
ein Konstrukt.
--
Bernd Kohlhaas
a***@gmail.com
2020-07-01 15:18:32 UTC
Permalink
Post by Bernd Kohlhaas
Wenn Du Dich daran hochziehen willst (19. Jahrhundert stimmt ja auch nicht
so, aber egal), dann sind viele Staaten dieser Erde *ein Konstrukt*.
Ich will mich an nichts "hochziehen" Dss Konzept des modernen Staat entstand kleinteilig im 18. Jahrhundert (Niederlande, Schweiz, Italienische Republiken) und wurde dann auf den "Nationalstaat" (speziell Frankreich) übertragen, gefördert von der Revolution. Vieles davon war ungeplant, so wie immer in der Geschichte, wenn man sich mental von den Freimaurern und ihreM Plan verabschieden kann.

Manchmal haben auch ganz andere die Ideen (deutsche Könige und Kaiser) die Konzepte übernommen und das Gegenteil daraus gemacht.
Odin
2020-07-01 17:20:11 UTC
Permalink
Post by a***@gmail.com
Post by Bernd Kohlhaas
Wenn Du Dich daran hochziehen willst (19. Jahrhundert stimmt ja auch nicht
so, aber egal), dann sind viele Staaten dieser Erde *ein Konstrukt*.
Ich will mich an nichts "hochziehen" Dss Konzept des modernen Staat entstand kleinteilig im 18. Jahrhundert (Niederlande, Schweiz, Italienische Republiken) und wurde dann auf den "Nationalstaat" (speziell Frankreich) übertragen, gefördert von der Revolution. Vieles davon war ungeplant, so wie immer in der Geschichte, wenn man sich mental von den Freimaurern und ihreM Plan verabschieden kann.
Manchmal haben auch ganz andere die Ideen (deutsche Könige und Kaiser) die Konzepte übernommen und das Gegenteil daraus gemacht.
Bei dir kommt immer der selbe Nonsens bei raus, ganz egal um welches Thema es geht. Klippschülerniveau halt.
eku.pilz
2020-07-01 23:59:26 UTC
Permalink
Post by a***@gmail.com
Post by Bernd Kohlhaas
Wenn Du Dich daran hochziehen willst (19. Jahrhundert stimmt ja auch nicht
so, aber egal), dann sind viele Staaten dieser Erde *ein Konstrukt*.
Ich will mich an nichts "hochziehen" Dss Konzept des modernen Staat entstand
kleinteilig im 18. Jahrhundert (Niederlande, Schweiz, Italienische Republiken)
und wurde dann auf den "Nationalstaat" (speziell Frankreich) übertragen,
gefördert von der Revolution. Vieles davon war ungeplant, so wie immer in der
Geschichte, wenn man sich mental von den Freimaurern und ihreM Plan verabschieden
kann.
Manchmal haben auch ganz andere die Ideen (deutsche Könige und Kaiser) die
Konzepte übernommen und das Gegenteil daraus gemacht.
Das mag so sein oder auch nicht - du willst doch wohl nicht ernsthaft
hier eine riesige Anzahl von Detailaspekten der deutschen Geschichte
diskutieren?

Darum kann es nicht gehen!

Hier geht es darum, dasz wir Deutsche noch da sind!

Und Hallo - da sind wir.

Und da bleiben wollen.

Und da bleiben werden!

Und dasz WIIIIR da sein wollten und da waren, auch genetisch, und nun
auf eine mehrtausendjaehrige Geschichte zurueckblicken koennen, so
holprig sie auch teilweise verlaufen sein mag, und dasz WIIIR fuer den
ueberblickbaren Zeitraum niemals verschwunden waren, und vor allem
nicht 1871 fuer Zentraleuropa aus dem Nichts ERFUNDEN wurden, wie du
uns das mittels einer irrwitzigen linken Konstruktdeutschland-Theorie
vorgaukeln sollst.

Wer hat diese These ueberhaupt herbeiphantasiert? Quelle?
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink: http://youtu.be/8fS8FTtJZ6A
Post by a***@gmail.com
Post by Bernd Kohlhaas
utilam esse societas
http://youtu.be/z9dKdGkMhzg
Dr. Maxim. Krah, Crashkurs Verfassungsrecht
Oder: Wie aus Recht Unrecht gemacht wird!

Deutsche Rasse - Klasse Rasse!

Nur acht Humpen Bier decken den Tagesbedarf an Vitamin C!
Gesunde Ernährung könnte sooooo einfach sein! [seufz]

KLASSE: Blacklist - Whitelist - MASTER - SLAVE - GESINDE
KNECHT - HERR - HERRIN - Zwangsarbeiter*Innen - IDIOTEN!

APARTHEID - NUR Rasse ist Klasse!
Und insoweit: geht Eskimo zur Eskimaid!

DEUTSCH sein = Klasse sein!
Fritz
2020-07-03 12:04:18 UTC
Permalink
Post by a***@gmail.com
Post by Odin
Die Verwandten aus der Bronzezeit
Zwei Deutsche haben den ältesten Stammbaum der Welt. Knochen ihrer 3000 Jahre alten Ahnen wurden im Harz gefunden
____________________
Dieses ungebildete und unwissende antideutsche Pack
---- weiss - im Gegensatz zu den Anhängern vom Ahnenerbe - wie Genanalyse funktioniert.
Deutschland ist und bleibt ein Konstrukt des 19.Jahrhunderts und daran ändern alte Gebeine nichts.
ACK!

Deutschland und Österreich sind ein Konglomerat verschiedenster Ethnien
die hier durchzogen und/oder sesshaft wurden.

*Den* *Germanen* (Arier) gibt es gar nicht!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Werner Blondermann
2020-07-03 20:57:36 UTC
Permalink
Post by Fritz
Deutschland und Österreich sind ein Konglomerat verschiedenster Ethnien
die hier durchzogen und/oder sesshaft wurden.
*Den* *Germanen* (Arier) gibt es gar nicht!
Klar, Du bist ganz sicher kein Germane, sondern eine eingesickerte,
exotische und nichtintegrierbare Ethnie. Fritz, go home!

W.
Odin
2020-07-04 07:15:17 UTC
Permalink
Post by Werner Blondermann
Post by Fritz
Deutschland und Österreich sind ein Konglomerat verschiedenster Ethnien
die hier durchzogen und/oder sesshaft wurden.
*Den* *Germanen* (Arier) gibt es gar nicht!
Klar, Du bist ganz sicher kein Germane, sondern eine eingesickerte,
exotische und nichtintegrierbare Ethnie. Fritz, go home!
Vom Charakter her ist dieser Alpenfritzerl einer von Hannibals Fußkranken, die
nicht imstande waren die Alpen in Richtung Rom zu überwinden.
Fritz
2020-07-04 16:33:25 UTC
Permalink
Post by Odin
Vom Charakter her ist dieser
Odin ein durchgeknallter Rechtsextremer Tr....l °
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...