Discussion:
Australien: Diesel-Generatoren laden Batterie-Autos
Add Reply
Manfred
2021-10-09 09:15:14 UTC
Antworten
Permalink
Australien: Diesel-Generator lädt E-Autos

Kurios aber Realität: In Australien sollen Diesel-Gener-
atoren Strom erzeugen, um in entlegen Gebieten Elektro-
Autos aufzuladen.
Erste Tests verliefen angeblich erfolgreich.

Elektroautofahrer in Australien haben es manchmal schwer:
In den riesigen, unbewohnten oder nur extrem dünn besie-
delten Wüstengebieten des Landes ist die Stromversorgung
teils so sporadisch oder instabil, dass man sich nicht
auf die Ladestationen verlassen kann, die am Stromnetz
hängen – sofern es denn überhaupt welche gibt.

Um trotzdem eine sichere Fahrt über die Straßen des "roten
Kontinents" zu ermöglichen, hat sich ein Ingenieur eine ein-
fache Lösung überlegt. Überland Reisende sollen an Ladesta-
tionen, die an einen Dieselgenerator angeschlossen sind,
laden können. Das Verfahren soll als Übergangsvariante
in entlegenen Gebieten dienen, bis auch diese an ein
Stromnetz angeschlossen werden.

Erste Messungen gibt es auch schon: Der Diesel-Verbrauch der
am Diesel-Generator aufgeladenen E-Autos ist nicht viel höher
auf 100km wie ein direkt mit Diesel betriebenes Auto. Pro
Liter Diesel konnten demnach im Schnitt 3,392 kWh geladen
werden. (...)
Foto: https://twitter.com/RobertELBowman/status/1412033285232934915
mehr:
https://www.mmnews.de/wirtschaft/171631-australien-diesel-generator-laedt-e-autos


Dazu passt: 04.10.2021 Australien hängt am schwarzen Gold
Canberra wehrt sich vor der Klimakonferenz COP26 gegen
Forderungen, seine Abhängigkeit von Kohle zu reduzieren.
https://www.fuw.ch/article/australien-haengt-am-schwarzen-gold/

"68,6% des Stroms in Australien werden mit dem
Verbrennen von Kohle produziert."

Ist Strom aus Dieselgeneratoren für das Deutsche Klima besser?

Jedenfalls werden in 50-100 Jahren die Grünen (alle anderen
haben im linken Klimafaschismus Denk- und Redeverbot, weil
Verschwörungstheoretiker = Nazi) auf die tolle Idee kommen,
die Dieselgeneratoren DIREKT in Batterie-Autos einzubauen!

:-)
Carla Schneider
2021-10-09 10:34:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Manfred
Australien: Diesel-Generator lädt E-Autos
Kurios aber Realität: In Australien sollen Diesel-Gener-
atoren Strom erzeugen, um in entlegen Gebieten Elektro-
Autos aufzuladen.
Erste Tests verliefen angeblich erfolgreich.
In den riesigen, unbewohnten oder nur extrem dünn besie-
delten Wüstengebieten des Landes ist die Stromversorgung
teils so sporadisch oder instabil, dass man sich nicht
auf die Ladestationen verlassen kann, die am Stromnetz
hängen â?? sofern es denn überhaupt welche gibt.
Um trotzdem eine sichere Fahrt über die StraÃYen des "roten
Kontinents" zu ermöglichen, hat sich ein Ingenieur eine ein-
fache Lösung überlegt. Ã?berland Reisende sollen an Ladesta-
tionen, die an einen Dieselgenerator angeschlossen sind,
laden können. Das Verfahren soll als Ã?bergangsvariante
in entlegenen Gebieten dienen, bis auch diese an ein
Stromnetz angeschlossen werden.
Erste Messungen gibt es auch schon: Der Diesel-Verbrauch der
am Diesel-Generator aufgeladenen E-Autos ist nicht viel höher
auf 100km wie ein direkt mit Diesel betriebenes Auto. Pro
Liter Diesel konnten demnach im Schnitt 3,392 kWh geladen
werden. (...)
Foto: https://twitter.com/RobertELBowman/status/1412033285232934915
https://www.mmnews.de/wirtschaft/171631-australien-diesel-generator-laedt-e-autos
Dazu passt: 04.10.2021 Australien hängt am schwarzen Gold
Canberra wehrt sich vor der Klimakonferenz COP26 gegen
Forderungen, seine Abhängigkeit von Kohle zu reduzieren.
https://www.fuw.ch/article/australien-haengt-am-schwarzen-gold/
"68,6% des Stroms in Australien werden mit dem
Verbrennen von Kohle produziert."
Ist Strom aus Dieselgeneratoren für das Deutsche Klima besser?
Jedenfalls werden in 50-100 Jahren die Grünen (alle anderen
haben im linken Klimafaschismus Denk- und Redeverbot, weil
Verschwörungstheoretiker = Nazi) auf die tolle Idee kommen,
die Dieselgeneratoren DIREKT in Batterie-Autos einzubauen!
Gibts heute schon, nennt sich Hybrid.
Manfred
2021-10-09 15:36:04 UTC
Antworten
Permalink
(...)
Post by Manfred
Jedenfalls werden in 50-100 Jahren die Grünen (alle anderen
haben im linken Klimafaschismus Denk- und Redeverbot, weil
Verschwörungstheoretiker = Nazi) auf die tolle Idee kommen,
die Dieselgeneratoren DIREKT in Batterie-Autos einzubauen!
Gibts heute schon, nennt sich Hybrid. #
Wenn ein Dieselgenerator den Elektromotor antreibt,
nennt mann das "Dieselelektrischer Antrieb" ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Dieselelektrischer_Antrieb

Z.B. : *dieselelektrische Lokomotiven*, U-Boote und Schiffe.

stationär:
New Electric Car Charging Station


*mobil* :
Charge A Tesla Or Any Other EV While Camping?

Serge Dinamitti
2021-10-09 14:05:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Manfred
Australien: Diesel-Generator lädt E-Autos
Kurios aber Realität: In Australien sollen Diesel-Gener-
atoren Strom erzeugen, um in entlegen Gebieten Elektro-
Autos aufzuladen.
Erste Tests verliefen angeblich erfolgreich.
Wenn man mit dem E-Schrott ins Outback fährt, muß man immer einen Hänger
mit Dieselgenerator und 100 Liter Disel mitnehmen.

Serge
Christoph Müller
2021-10-09 15:30:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Manfred
Australien: Diesel-Generator lädt E-Autos
 Kurios aber Realität: In Australien sollen Diesel-Gener-
atoren Strom erzeugen, um in entlegen Gebieten Elektro-
Autos aufzuladen.
Erste Tests verliefen angeblich erfolgreich.
Das geht wahrscheinlich auch mit Windrädern und PV oder - wenn's denn
thermisch sein soll - mit Brennstoffen, mit denen geeignete Wandler
betrieben werden.
Post by Manfred
In den riesigen, unbewohnten oder nur extrem dünn besie-
delten Wüstengebieten des Landes ist die Stromversorgung
teils so sporadisch oder instabil, dass man sich nicht
auf die Ladestationen verlassen kann, die am Stromnetz
hängen – sofern es denn überhaupt welche gibt.
Tankstellen mit genormtem Sprit gibt's vermutlich auch nicht überall.
Post by Manfred
Um trotzdem eine sichere Fahrt über die Straßen des "roten
Kontinents" zu ermöglichen, hat sich ein Ingenieur eine ein-
fache Lösung überlegt. Überland Reisende sollen an Ladesta-
tionen, die an einen Dieselgenerator angeschlossen sind,
laden können.
EINE Möglichkeit von vielen.
Post by Manfred
Das Verfahren soll als Übergangsvariante
in entlegenen Gebieten dienen, bis auch diese an ein
Stromnetz angeschlossen werden.
Dort, wo es nichts gibt, gibt es wahrscheinlich auch keine Tankstellen
für Verbrenner-Autos.

Wer unbedingt so lange Distanzen im Outback bewältigen will/muss, könnte
sich dafür auch einen Anhänger mit Generator und ausreichender Menge
Treibstoff mitnehmen (ausleihen oder kaufen).

--
Servus
Christoph Müller
www.astrail.de
Promilleus
2021-10-09 15:50:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christoph Müller
Post by Manfred
Australien: Diesel-Generator lädt E-Autos
  Kurios aber Realität: In Australien sollen Diesel-Gener-
atoren Strom erzeugen, um in entlegen Gebieten Elektro-
Autos aufzuladen.
Erste Tests verliefen angeblich erfolgreich.
Das geht wahrscheinlich auch mit Windrädern und PV oder
Wie wärs denn, das (großes) Windrad direkt aufs Auto draufzuschrauben?

Wind lädt Akku --> Auto fährt --> Windrad kriegt noch mehr Wind

Bei entsprechendem Wind umschaltbar direkt auf Zahnräder.

Hat das schon mal jemand ausprobiert?


Promilleus
Carla Schneider
2021-10-10 09:28:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Promilleus
Post by Christoph Müller
Post by Manfred
Australien: Diesel-Generator lädt E-Autos
  Kurios aber Realität: In Australien sollen Diesel-Gener-
atoren Strom erzeugen, um in entlegen Gebieten Elektro-
Autos aufzuladen.
Erste Tests verliefen angeblich erfolgreich.
Das geht wahrscheinlich auch mit Windrädern und PV oder
Wie wärs denn, das (großes) Windrad direkt aufs Auto draufzuschrauben?
Die Maximale Hoehe der Unterfuehrungen ist 4Meter.
Folglich kann das Windrad nicht besonders gross sein.
Post by Promilleus
Wind lädt Akku --> Auto fährt --> Windrad kriegt noch mehr Wind
Bei entsprechendem Wind umschaltbar direkt auf Zahnräder.
Wuerde schon gehen wenn man sich mit Scheckentempo begnuegt.
Und wenn man das Windrad groesser macht,
wird das Auto vom Wind umgeblasen...
Post by Promilleus
Hat das schon mal jemand ausprobiert?
Man kann berechnen was guenstigstenfalls herauskommt:
Es lohnt sich nicht.
Zanders Zicken
2021-10-10 09:29:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Promilleus
Wie wärs denn, das (großes) Windrad direkt aufs Auto draufzuschrauben?
Die Maximale Hoehe der Unterfuehrungen ist 4Meter.
Folglich kann das Windrad nicht besonders gross sein.
Man kann an das Auto 10 Anhänger mit 10 Windrädern anhängen, die alle
unter 4 Meter hoch sind. Dann klappt das schon. Nur mit dem Einparken
wird es dann in der Stadt unbequem. Und wenn alle Autos durch solche
Schleppzüge ersetzt werden, ist das grüne Chaos komplett!

ZZ
Rolf Bombach
2021-10-12 19:00:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Promilleus
Post by Christoph Müller
Post by Manfred
Australien: Diesel-Generator lädt E-Autos
  Kurios aber Realität: In Australien sollen Diesel-Gener-
atoren Strom erzeugen, um in entlegen Gebieten Elektro-
Autos aufzuladen.
Erste Tests verliefen angeblich erfolgreich.
Das geht wahrscheinlich auch mit Windrädern und PV oder
Wie wärs denn, das (großes) Windrad direkt aufs Auto draufzuschrauben?
Wind lädt Akku --> Auto fährt --> Windrad kriegt noch mehr Wind
Bei entsprechendem Wind umschaltbar direkt auf Zahnräder.
Hat das schon mal jemand ausprobiert?
Sicher. So gehts sogar gegen den Wind oder schneller als der Wind.


--
mfg Rolf Bombach
Schwarze Witwe
2021-10-13 19:08:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Rolf Bombach
Post by Promilleus
Post by Christoph Müller
Post by Manfred
Australien: Diesel-Generator lädt E-Autos
  Kurios aber Realität: In Australien sollen Diesel-Gener-
atoren Strom erzeugen, um in entlegen Gebieten Elektro-
Autos aufzuladen.
Erste Tests verliefen angeblich erfolgreich.
Das geht wahrscheinlich auch mit Windrädern und PV oder
Wie wärs denn, das (großes) Windrad direkt aufs Auto draufzuschrauben?
Wind lädt Akku --> Auto fährt --> Windrad kriegt noch mehr Wind
Bei entsprechendem Wind umschaltbar direkt auf Zahnräder.
Hat das schon mal jemand ausprobiert?
Sicher. So gehts sogar gegen den Wind oder schneller als der Wind.
http://youtu.be/jyQwgBAaBag
Nettes Video.

SW
Carla Schneider
2021-10-14 06:47:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Rolf Bombach
Post by Promilleus
Post by Christoph Müller
Post by Manfred
Australien: Diesel-Generator lädt E-Autos
  Kurios aber Realität: In Australien sollen Diesel-Gener-
atoren Strom erzeugen, um in entlegen Gebieten Elektro-
Autos aufzuladen.
Erste Tests verliefen angeblich erfolgreich.
Das geht wahrscheinlich auch mit Windrädern und PV oder
Wie wärs denn, das (großes) Windrad direkt aufs Auto draufzuschrauben?
Wind lädt Akku --> Auto fährt --> Windrad kriegt noch mehr Wind
Bei entsprechendem Wind umschaltbar direkt auf Zahnräder.
Hat das schon mal jemand ausprobiert?
Sicher. So gehts sogar gegen den Wind oder schneller als der Wind.
http://youtu.be/jyQwgBAaBag
Da geht es schneller als der Wind, mit dem Wind, aber die Leistung fliesst
andersrum, also vom "Generator"am Rad zum "Motor" im Windrad.
Allerdings hat man sich Generator und Motor gespart und macht das
mit einer mechanischen Verbindung.
Die Erklaerung in dem Video ist etwas unbefriedigend.
Wenn man sich statt dem Windrad ein fuenftes Rad man Auto denkt
das nicht auf dem Boden sondern auf einem bewegten Foerderband laeuft
geht es einfach.
Faehrt das Auto schneller als das Foerderband dann gilt:
Wenn Bremskraft durch den Generator und
Zugkraft am 5. Rad durch den Motor gleich sind, erzeugt der Generator mehr
Leistung als der Motor am Antriebsrad braucht, wegen der unterschiedlichen
Relativgeschwindigkeiten.

Christoph Müller
2021-10-10 07:56:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Manfred
Post by Christoph Müller
Wer unbedingt so lange Distanzen im Outback bewältigen will/muss,
könnte sich dafür auch einen Anhänger mit Generator und ausreichender
Menge Treibstoff mitnehmen (ausleihen oder kaufen).
Charge A Tesla Or Any Other EV While Camping?
http://youtu.be/d6gfmvC3wJ8
Geht natürlich auch. So lange diese Art des Ladens nicht Standard ist,
sondern Ausnahmefällen vorbehalten ist, gibt es dagegen nur wenig
einzuwenden.

--
Servus
Christoph Müller
www.astrail.de
Manfred
2021-10-10 08:13:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christoph Müller
Post by Manfred
Post by Christoph Müller
Wer unbedingt so lange Distanzen im Outback bewältigen will/muss,
könnte sich dafür auch einen Anhänger mit Generator und ausreichender
Menge Treibstoff mitnehmen (ausleihen oder kaufen).
Charge A Tesla Or Any Other EV While Camping?
http://youtu.be/d6gfmvC3wJ8
Geht natürlich auch. So lange diese Art des Ladens nicht Standard ist,
sondern Ausnahmefällen vorbehalten ist, gibt es dagegen nur wenig
einzuwenden.
Wegen der höchsten Strompreise und 1 Million fehlender
Ladepunkte in Deutschland, werden künftig immer mehr ihre
subventionierten Batterie-Autos mit Dieselgeneratoren laden.

stationär im Garten;
New Electric Car Charging Station
http://youtu.be/1LRM7j8wLHI

mobil auf Reisen:
Charge A Tesla Or Any Other EV While Camping?
http://youtu.be/d6gfmvC3wJ8
klaus reile
2021-10-10 09:19:47 UTC
Antworten
Permalink
On Sun, 10 Oct 2021 10:13:33 +0200
Post by Manfred
Post by Christoph Müller
Post by Manfred
Post by Christoph Müller
Wer unbedingt so lange Distanzen im Outback bewältigen will/muss,
könnte sich dafür auch einen Anhänger mit Generator und
ausreichender Menge Treibstoff mitnehmen (ausleihen oder kaufen).
Charge A Tesla Or Any Other EV While Camping?
http://youtu.be/d6gfmvC3wJ8
Geht natürlich auch. So lange diese Art des Ladens nicht Standard
ist, sondern Ausnahmefällen vorbehalten ist, gibt es dagegen nur
wenig einzuwenden.
Wegen der höchsten Strompreise und 1 Million fehlender
Ladepunkte in Deutschland, werden künftig immer mehr ihre
subventionierten Batterie-Autos mit Dieselgeneratoren laden.
stationär im Garten;
New Electric Car Charging Station
http://youtu.be/1LRM7j8wLHI
Charge A Tesla Or Any Other EV While Camping?
http://youtu.be/d6gfmvC3wJ8
Hier in meiner Gegend hat sich ein Besitzer eines eAutos eine
Solarladestation auf seine Garage gebaut. Er sagt, er fahre wenige
Km/Jahr und die Ladekapazität würde für seine Bedürfnisse ausreichen.
Über den Preis des Ganzen schweigt er sich aus. Leute, die ihn besser
kennen als ich munkeln, die Chose hätte um die 15.000 Euronen gekostet.
Für das Geld kann ich (noch) eine Menge Benzin kaufen.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Lieber einen Ort im Grünen als auch nur einen Grünen im Ort
Reinhard Pfeiffer
2021-10-10 09:49:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Hier in meiner Gegend hat sich ein Besitzer eines eAutos eine
Solarladestation auf seine Garage gebaut. Er sagt, er fahre wenige
Km/Jahr und die Ladekapazität würde für seine Bedürfnisse ausreichen.
Über den Preis des Ganzen schweigt er sich aus. Leute, die ihn besser
kennen als ich munkeln, die Chose hätte um die 15.000 Euronen gekostet.
Für das Geld kann ich (noch) eine Menge Benzin kaufen.
Für E-Auto und Solaranlage (zusammen mind. 50.000 Euronen?) kann man
als Rentner bis Lebensende bei Bedarf einen fetten Mietwagen oder ein
Taxi bestellen.
--
Gruß Reinhard
klaus reile
2021-10-10 10:01:13 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 10 Oct 2021 11:49:12 +0200
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by klaus reile
Hier in meiner Gegend hat sich ein Besitzer eines eAutos eine
Solarladestation auf seine Garage gebaut. Er sagt, er fahre wenige
Km/Jahr und die Ladekapazität würde für seine Bedürfnisse ausreichen.
Über den Preis des Ganzen schweigt er sich aus. Leute, die ihn besser
kennen als ich munkeln, die Chose hätte um die 15.000 Euronen
gekostet. Für das Geld kann ich (noch) eine Menge Benzin kaufen.
Für E-Auto und Solaranlage (zusammen mind. 50.000 Euronen?) kann man
als Rentner bis Lebensende bei Bedarf einen fetten Mietwagen oder ein
Taxi bestellen.
Sehe ich auch so. Son eDingens kommt mir ohnehin nicht ins Haus. Allein
schon wegen der Verkackeierung. Dann lieber Taxi oder Mietwagen fahren.
Ich will einfach und partout nicht in sein ;)

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Lieber einen Ort im Grünen als auch nur einen Grünen im Ort
Christoph Müller
2021-10-10 09:55:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Manfred
Post by Christoph Müller
Post by Manfred
Post by Christoph Müller
Wer unbedingt so lange Distanzen im Outback bewältigen will/muss,
könnte sich dafür auch einen Anhänger mit Generator und
ausreichender Menge Treibstoff mitnehmen (ausleihen oder kaufen).
 >
Post by Manfred
Charge A Tesla Or Any Other EV While Camping?
http://youtu.be/d6gfmvC3wJ8
Geht natürlich auch. So lange diese Art des Ladens nicht Standard ist,
sondern Ausnahmefällen vorbehalten ist, gibt es dagegen nur wenig
einzuwenden.
Wegen der höchsten Strompreise und 1 Million fehlender
Ladepunkte in Deutschland, werden künftig immer mehr ihre
subventionierten Batterie-Autos mit Dieselgeneratoren laden.
Wenn diese Leute nicht komplett verblödet sind, werden sie den
Kühlkreislauf und die Heizung miteinander verbinden. Dann wird die
Abwärme (die heute nicht nutzbar mobil anfällt) nämlich schnell zu
Nutzwärme. Den einfachen Heizkessel kann man dann entsorgen. Man braucht
ihn dann auch nicht mehr mit Energie zu versorgen. Trotzdem ist die
Hütte warm. UND: Mit Wärme kann man mittels Absorbertechnik auch kühlen,
was speziell im Sommer interessant ist.

--
Servus
Christoph Müller
www.astrail.de
Heinz Schmitz
2021-10-11 05:30:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christoph Müller
Wenn diese Leute nicht komplett verblödet sind, werden sie den
Kühlkreislauf und die Heizung miteinander verbinden. Dann wird die
Abwärme (die heute nicht nutzbar mobil anfällt) nämlich schnell zu
Nutzwärme. Den einfachen Heizkessel kann man dann entsorgen. Man braucht
ihn dann auch nicht mehr mit Energie zu versorgen. Trotzdem ist die
Hütte warm. UND: Mit Wärme kann man mittels Absorbertechnik auch kühlen,
was speziell im Sommer interessant ist.
Am meisten hoffen DIE auf den Sieg der Grünen, die schon in den
Startlöchern stehen, um Dir und Mir ihre auf snake-oil beruhenden
"Erfindungen" gegen teures Geld anzudrehen - fürs Klima :-).

Grüße,
H.
Heinz Schmitz
2021-10-10 08:09:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christoph Müller
Wer unbedingt so lange Distanzen im Outback bewältigen will/muss, könnte
sich dafür auch einen Anhänger mit Generator und ausreichender Menge
Treibstoff mitnehmen (ausleihen oder kaufen).
Umweltfreundlich wäre ein angehängter Viehtransporter mit 50
Grünen drin, die den Generator drehen müssen, um den Akku
aufzuladen.

Grüße,
H.
klaus reile
2021-10-10 09:25:00 UTC
Antworten
Permalink
On Sun, 10 Oct 2021 10:09:10 +0200
Post by Heinz Schmitz
Post by Christoph Müller
Wer unbedingt so lange Distanzen im Outback bewältigen will/muss,
könnte sich dafür auch einen Anhänger mit Generator und
ausreichender Menge Treibstoff mitnehmen (ausleihen oder kaufen).
Umweltfreundlich wäre ein angehängter Viehtransporter mit 50
Grünen drin, die den Generator drehen müssen, um den Akku
aufzuladen.
Grüße,
H.
Gute Idee. So könnten sie einmal was Sinnvolles tun und beweisen, dass
es ihnen mit der Rettung des Klimas /der Welt ernst ist.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Lieber einen Ort im Grünen als auch nur einen Grünen im Ort
noebbes
2021-10-10 12:15:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
On Sun, 10 Oct 2021 10:09:10 +0200
Post by Heinz Schmitz
Post by Christoph Müller
Wer unbedingt so lange Distanzen im Outback bewältigen will/muss,
könnte sich dafür auch einen Anhänger mit Generator und
ausreichender Menge Treibstoff mitnehmen (ausleihen oder kaufen).
Umweltfreundlich wäre ein angehängter Viehtransporter mit 50
Grünen drin, die den Generator drehen müssen, um den Akku
aufzuladen.
Grüße,
H.
Gute Idee. So könnten sie einmal was Sinnvolles tun und beweisen, dass
es ihnen mit der Rettung des Klimas /der Welt ernst ist.
Klaus
Was bringt Dich auf die Idee das könnte ihnen ernst sein?
Siegfrid Breuer
2021-10-10 13:20:00 UTC
Antworten
Permalink
Tach klaus!
Post by klaus reile
Post by Heinz Schmitz
Umweltfreundlich wäre ein angehängter Viehtransporter mit 50
Grünen drin, die den Generator drehen müssen, um den Akku
aufzuladen.
Gute Idee. So könnten sie einmal was Sinnvolles tun und beweisen,
dass es ihnen mit der Rettung des Klimas /der Welt ernst ist.
<Loading Image...>
--
Post by klaus reile
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

wolfgang sch
2021-10-10 14:44:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Post by Heinz Schmitz
Umweltfreundlich wäre ein angehängter Viehtransporter mit 50
Grünen drin, die den Generator drehen müssen, um den Akku
aufzuladen.
Gute Idee. So könnten sie einmal was Sinnvolles tun und beweisen, dass
es ihnen mit der Rettung des Klimas /der Welt ernst ist.
Da schätzt ihr die ganz falsch ein. Nach dem Geschmack der
Grünen-Klientel wäre das, wenn der Ladestrom für ihre Ökosnob-Kutschen
von ALG2-Empfängern auf Heimtrainern als 1-Euro-Job produziert wird,
bei Weigerung wird das HartzIV auf 0 gekürzt.
--
Currently Listening:


http://www.wschwanke.de/ usenet_20031215 (AT) wschwanke (DOT) de
Helmut Wabnig
2021-10-09 17:20:24 UTC
Antworten
Permalink
On Sat, 9 Oct 2021 11:15:14 +0200, Manfred
Post by Manfred
Australien: Diesel-Generator lädt E-Autos
Kurios aber Realität: In Australien sollen Diesel-Gener-
atoren Strom erzeugen, um in entlegen Gebieten Elektro-
Autos aufzuladen.
Erste Tests verliefen angeblich erfolgreich.
In den riesigen, unbewohnten oder nur extrem dünn besie-
delten Wüstengebieten des Landes ist die Stromversorgung
teils so sporadisch oder instabil, dass man sich nicht
auf die Ladestationen verlassen kann, die am Stromnetz
hängen – sofern es denn überhaupt welche gibt.
Um trotzdem eine sichere Fahrt über die Straßen des "roten
Kontinents" zu ermöglichen, hat sich ein Ingenieur eine ein-
fache Lösung überlegt. Überland Reisende sollen an Ladesta-
tionen, die an einen Dieselgenerator angeschlossen sind,
laden können. Das Verfahren soll als Übergangsvariante
in entlegenen Gebieten dienen, bis auch diese an ein
Stromnetz angeschlossen werden.
Erste Messungen gibt es auch schon: Der Diesel-Verbrauch der
am Diesel-Generator aufgeladenen E-Autos ist nicht viel höher
auf 100km wie ein direkt mit Diesel betriebenes Auto. Pro
Liter Diesel konnten demnach im Schnitt 3,392 kWh geladen
werden. (...)
Foto: https://twitter.com/RobertELBowman/status/1412033285232934915
https://www.mmnews.de/wirtschaft/171631-australien-diesel-generator-laedt-e-autos
Dazu passt: 04.10.2021 Australien hängt am schwarzen Gold
Canberra wehrt sich vor der Klimakonferenz COP26 gegen
Forderungen, seine Abhängigkeit von Kohle zu reduzieren.
https://www.fuw.ch/article/australien-haengt-am-schwarzen-gold/
"68,6% des Stroms in Australien werden mit dem
Verbrennen von Kohle produziert."
Ist Strom aus Dieselgeneratoren für das Deutsche Klima besser?
Jedenfalls werden in 50-100 Jahren die Grünen (alle anderen
haben im linken Klimafaschismus Denk- und Redeverbot, weil
Verschwörungstheoretiker = Nazi) auf die tolle Idee kommen,
die Dieselgeneratoren DIREKT in Batterie-Autos einzubauen!
:-)
Hybridautos sind heute überall.
Guten Morgen, oder schlaf weiter.

w.
Die Scheiße ist am Kochen in der BRD
2021-10-09 18:19:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Wabnig
Post by Manfred
Jedenfalls werden in 50-100 Jahren die Grünen (alle anderen
haben im linken Klimafaschismus Denk- und Redeverbot, weil
Verschwörungstheoretiker = Nazi) auf die tolle Idee kommen,
die Dieselgeneratoren DIREKT in Batterie-Autos einzubauen!
:-)
Hybridautos sind heute überall.
Guten Morgen, oder schlaf weiter.
Ja, aber die werden nur wegen der Zuschüsse gekauft und fahren IMMER im
Verbrennermodus. Eine Steckdose haben die nie gesehen.

Klaus
Helmut Wabnig
2021-10-10 14:29:26 UTC
Antworten
Permalink
On Sat, 9 Oct 2021 21:19:47 +0300, Die Scheiße ist am Kochen in der
Post by Die Scheiße ist am Kochen in der BRD
Post by Helmut Wabnig
Post by Manfred
Jedenfalls werden in 50-100 Jahren die Grünen (alle anderen
haben im linken Klimafaschismus Denk- und Redeverbot, weil
Verschwörungstheoretiker = Nazi) auf die tolle Idee kommen,
die Dieselgeneratoren DIREKT in Batterie-Autos einzubauen!
:-)
Hybridautos sind heute überall.
Guten Morgen, oder schlaf weiter.
Ja, aber die werden nur wegen der Zuschüsse gekauft und fahren IMMER im
Verbrennermodus. Eine Steckdose haben die nie gesehen.
Klaus
Bist von vurfertn.
Mach dringend ein Update, im Altersheim dann ist es zu spät.

w.
Manfred
2021-10-10 08:51:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Wabnig
On Sat, 9 Oct 2021 11:15:14 +0200, Manfred
Post by Manfred
Australien: Diesel-Generator lädt E-Autos
Kurios aber Realität: In Australien sollen Diesel-Gener-
atoren Strom erzeugen, um in entlegen Gebieten Elektro-
Autos aufzuladen.
Erste Tests verliefen angeblich erfolgreich.
In den riesigen, unbewohnten oder nur extrem dünn besie-
delten Wüstengebieten des Landes ist die Stromversorgung
teils so sporadisch oder instabil, dass man sich nicht
auf die Ladestationen verlassen kann, die am Stromnetz
hängen – sofern es denn überhaupt welche gibt.
Um trotzdem eine sichere Fahrt über die Straßen des "roten
Kontinents" zu ermöglichen, hat sich ein Ingenieur eine ein-
fache Lösung überlegt. Überland Reisende sollen an Ladesta-
tionen, die an einen Dieselgenerator angeschlossen sind,
laden können. Das Verfahren soll als Übergangsvariante
in entlegenen Gebieten dienen, bis auch diese an ein
Stromnetz angeschlossen werden.
Erste Messungen gibt es auch schon: Der Diesel-Verbrauch der
am Diesel-Generator aufgeladenen E-Autos ist nicht viel höher
auf 100km wie ein direkt mit Diesel betriebenes Auto. Pro
Liter Diesel konnten demnach im Schnitt 3,392 kWh geladen
werden. (...)
Foto: https://twitter.com/RobertELBowman/status/1412033285232934915
https://www.mmnews.de/wirtschaft/171631-australien-diesel-generator-laedt-e-autos
Dazu passt: 04.10.2021 Australien hängt am schwarzen Gold
Canberra wehrt sich vor der Klimakonferenz COP26 gegen
Forderungen, seine Abhängigkeit von Kohle zu reduzieren.
https://www.fuw.ch/article/australien-haengt-am-schwarzen-gold/
"68,6% des Stroms in Australien werden mit dem
Verbrennen von Kohle produziert."
Ist Strom aus Dieselgeneratoren für das Deutsche Klima besser?
Jedenfalls werden in 50-100 Jahren die Grünen (alle anderen
haben im linken Klimafaschismus Denk- und Redeverbot, weil
Verschwörungstheoretiker = Nazi) auf die tolle Idee kommen,
die Dieselgeneratoren DIREKT in Batterie-Autos einzubauen!
:-)
Hybridautos sind heute überall.
Guten Morgen, oder schlaf weiter.
Wenn ein Dieselgenerator den Elektromotor antreibt,
nennt man das "Dieselelektrischer Antrieb" ...

https://de.wikipedia.org/wiki/Dieselelektrischer_Antrieb

Z.B. : *dieselelektrische Lokomotiven*, U-Boote und Schiffe.
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...