Discussion:
88-Jaehrige wegen Volksverhetzung: 6 Monate Haft ohne Bewaehrung
(zu alt für eine Antwort)
Dschizya
2017-10-17 05:59:57 UTC
Permalink
16. October 2017
88-Jährige in Berlin wegen Volksverhetzung verurteilt
Die 88-jährige Ursula H.-W. glaubt nicht, dass der Holocaust
geschehen ist. Das sagt sie auch ganz offen. In Deutschland
ist das aber verboten und wird mit Gefängnis bestraft.

Eine 88-jährige Holocaust-Leugnerin ist in Berlin wegen Volks-
verhetzung verurteilt worden. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten
verhängte gegen Ursula H.-W. am Montag sechs Monate Freiheits-
strafe ohne Bewährung, wie eine Gerichtssprecherin sagte.
mehr - mit Video:
http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/88-jaehrige-in-berlin-wegen-volksverhetzung-verurteilt-ursula-haverbeck-glaubt-nicht-an-den-holocaust-a2242426.html

Eine 88-jährige Deutsche muss natürlich sofort ins Gefängnis,
aber Polizeibekannte ausländische Intensivtäter bekommen einen
kl. Klaps auf den Hintern mit der Bemerkung: "Bis zum nächsten Mal".

Ich würde ihr die Wahl lassen zwischen Knast oder Klapsmühle.
Wie kann man eine 88-jährige Frau (Zeitzeugin) zu Gefängnis
verurteilen, wegen _ihrer_ _Wahrnehmung_ ihrer Jugendzeit?

d.
--
Direkte Demokratie einfach erklaert
3

J.Malberg
2017-10-17 05:57:05 UTC
Permalink
Wie mutig eine senile 88jährige steckt man ins Gefängnis, ein Musel der eine Radfahrerin angefahren hat und diese feige zum sterben zurücklies bekam (Muselbonus) Bewährung. (Nicht mal ein Jahr!)
eku-pilz
2017-10-17 06:30:04 UTC
Permalink
Post by Dschizya
16. October 2017
88-Jährige in Berlin wegen Volksverhetzung verurteilt
Die 88-jaehrige Ursula H.-W. glaubt nicht, dass der Holocaust
geschehen ist. Das sagt sie auch ganz offen. In Deutschland
ist das aber verboten und wird mit Gefaengnis bestraft.
Der Amtsrichter sowie der Anklaeger sollten wegen Verbrechen der Rechtsbeugung
vor Gericht gestellt und hart bestraft werden!

Die tapfere Dame hat recht, das NICHTS stimmt und wehrt sich auf ihre -
zugegeben beschraenkte Weise - gegen anti-deutsche Geschichtsklitterung und
Geschichtsfaelschung.
juve
2017-10-17 19:17:40 UTC
Permalink
Post by eku-pilz
16. October 2017 88-Jährige in Berlin wegen Volksverhetzung verurteilt
Die 88-jaehrige Ursula H.-W. glaubt nicht, dass der Holocaust geschehen
ist. Das sagt sie auch ganz offen. In Deutschland ist das aber verboten
und wird mit Gefaengnis bestraft.
Der Amtsrichter sowie der Anklaeger sollten wegen Verbrechen der
Rechtsbeugung vor Gericht gestellt und hart bestraft werden!
In einem anderen Deutschland.
Post by eku-pilz
Die tapfere Dame hat recht, das NICHTS stimmt und wehrt sich auf ihre -
zugegeben beschraenkte Weise - gegen anti-deutsche Geschichtsklitterung
und Geschichtsfaelschung.
Sie ist sehr intelligent diese Dame, ich habe mir einiges angehört von
Ihr und kann nur sagen Chapeau, die Meisten raffen mit dem halben Alter
schon fast nix mehr und kleben nur an den unsäglichen Smartphones...;-(

Ich hoffe den Tag noch erleben zu können, wo man Straßen nach ihr, Horst
Mahler, Germar Rudolf, Fred Leuchter, Prof. Faurisson und natürlich dem
Begründer des Revisionismus, der selbst in Deutschen KL einsaß:
Paul Rassinier
Fritz
2017-10-18 03:09:05 UTC
Permalink
Post by juve
Sie ist sehr intelligent diese Dame, ich habe mir einiges angehört von
Ihr und kann nur sagen Chapeau, die Meisten raffen mit dem halben Alter
schon fast nix mehr und kleben nur an den unsäglichen Smartphones...;-(
Auch du lügst dir dein krudes Geschichtsbild zurecht!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Fritz
2017-10-18 03:07:41 UTC
Permalink
Post by eku-pilz
Die tapfere Dame hat recht, das NICHTS stimmt und wehrt sich auf ihre -
zugegeben beschraenkte Weise - gegen anti-deutsche Geschichtsklitterung und
Geschichtsfaelschung.
Du lügst dir dein krudes Geschichtsbild zurecht!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
F. Werner
2017-10-17 07:35:02 UTC
Permalink
Post by Dschizya
Wie kann man eine 88-jährige Frau (Zeitzeugin) zu Gefängnis
verurteilen, wegen _ihrer_ _Wahrnehmung_ ihrer Jugendzeit?
Ja, damals hat niemand etwas gewusst.

Auch nicht, als Nachbarn und Freunde einfach verschwanden. Oder als
merkwürdiger Geruch durchs Dorf waberte. Nicht mal, als schwarzer Rauch
im Lager zu sehen war.

Und weil niemand etwas gewusst hat, hatten wir früher die DDR und haben
wir heute noch den Solidaritätszuschlag.

Also eine Patriotin kann sie nicht sein. Dazu hat sie ihrem Land zu sehr
geschadet.

FW
Der Habakuk.
2017-10-17 08:19:41 UTC
Permalink
Post by Dschizya
16. October 2017
88-Jährige in Berlin wegen Volksverhetzung verurteilt
Die 88-jährige Ursula H.-W. glaubt nicht, dass der Holocaust
geschehen ist. Das sagt sie auch ganz offen. In Deutschland
ist das aber verboten und wird mit Gefängnis bestraft.
Eine 88-jährige Holocaust-Leugnerin ist in Berlin wegen Volks-
verhetzung verurteilt worden. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten
verhängte gegen Ursula H.-W. am Montag sechs Monate Freiheits-
strafe ohne Bewährung, wie eine Gerichtssprecherin sagte.
http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/88-jaehrige-in-berlin-wegen-volksverhetzung-verurteilt-ursula-haverbeck-glaubt-nicht-an-den-holocaust-a2242426.html
Eine 88-jährige Deutsche muss natürlich sofort ins Gefängnis,
aber Polizeibekannte ausländische Intensivtäter bekommen einen
kl. Klaps auf den Hintern mit der Bemerkung: "Bis zum nächsten Mal".
Ich würde ihr die Wahl lassen zwischen Knast oder Klapsmühle.
Wie kann man eine 88-jährige Frau (Zeitzeugin) zu Gefängnis
verurteilen, wegen _ihrer_ _Wahrnehmung_ ihrer Jugendzeit?
d.
Wohl eher deswegen, weil sie seitdem anscheinend alles vermieden hat,
dazu zu lernen. Sicher wird es während des Naziregimes Vereinzelte
gegeben haben, die es nicht wussten. Sehr viele wollten es auch damals
gar nicht so genau wissen. Sie profitierten zwar davon, etwa durch die
"Arisierungen" (Enteignungen von Vermögenswerten, Wegnahme von
Immobilien, soweit in Besitz von Juden), wollten sich aber mit der
dreckigen Seite der Angelegenheit nicht beschäftigen.

Die alte Frau hätte seit 45 aber über 70 Jahre lang Zeit gehabt, ihr
möglicherweise naives BDM-Mäderl-Weltbild an der Realität zu korrigieren.

Ich persönlich glaube eher, aber das ist eine Vermutung, daß sie
*damals* eine glühende, fanatische Nazisse war, eine Führerverehrerin
und vor allem eine Antisemitin und daß sie das all die Jahre nachher so
beibehalten hat. Sie hat sich nie geändert und wollte sich nie ändern.

Prinzipiell kann man ja auch bei solchen durch Aufklärung und
Information möglicherweise noch etwas bewirken.

Aber ich vermute mal sehr stark, wenn man ihr etwas Filmaufnahmen aus KZ
vorspielen würde, wäre sie weder betroffen noch würde sie nachdenklich
werden. Ich denke mal, sie würde sich als Nazi und Antisemitin schlicht
freuen, daß sie so tolle Filme mit Massenmord, Vergasung, Totprügeln usw
sehen darf. Darf.

Naja, die Alte wird sich wohl eh bald per biologischer Endlösung qua
Altersschwäche entgültig vom Acker machen.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Carla Schneider
2017-10-17 10:14:32 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Dschizya
16. October 2017
88-Jährige in Berlin wegen Volksverhetzung verurteilt
Die 88-jährige Ursula H.-W. glaubt nicht, dass der Holocaust
geschehen ist. Das sagt sie auch ganz offen. In Deutschland
ist das aber verboten und wird mit Gefängnis bestraft.
Eine 88-jährige Holocaust-Leugnerin ist in Berlin wegen Volks-
verhetzung verurteilt worden. Das Amtsgericht Berlin-Tiergarten
verhängte gegen Ursula H.-W. am Montag sechs Monate Freiheits-
strafe ohne Bewährung, wie eine Gerichtssprecherin sagte.
http://www.epochtimes.de/politik/deutschland/88-jaehrige-in-berlin-wegen-volksverhetzung-verurteilt-ursula-haverbeck-glaubt-nicht-an-den-holocaust-a2242426.html
Eine 88-jährige Deutsche muss natürlich sofort ins Gefängnis,
aber Polizeibekannte ausländische Intensivtäter bekommen einen
kl. Klaps auf den Hintern mit der Bemerkung: "Bis zum nächsten Mal".
Ich würde ihr die Wahl lassen zwischen Knast oder Klapsmühle.
Wie kann man eine 88-jährige Frau (Zeitzeugin) zu Gefängnis
verurteilen, wegen _ihrer_ _Wahrnehmung_ ihrer Jugendzeit?
d.
Wohl eher deswegen, weil sie seitdem anscheinend alles vermieden hat,
dazu zu lernen. Sicher wird es während des Naziregimes Vereinzelte
gegeben haben, die es nicht wussten. Sehr viele wollten es auch damals
gar nicht so genau wissen.
Der groesste Teil der Bevoelkerung wusste damals wie heute nur das was ihm die
Medien sagen. Alles andere sind Geruechte, von denen man nicht weiss ob sie wahr oder
falsch sind, und von denen damals wie heute abgeraten wird sie zu glauben.
Post by Der Habakuk.
Sie profitierten zwar davon, etwa durch die
"Arisierungen" (Enteignungen von Vermögenswerten, Wegnahme von
Immobilien, soweit in Besitz von Juden), wollten sich aber mit der
dreckigen Seite der Angelegenheit nicht beschäftigen.
Die alte Frau hätte seit 45 aber über 70 Jahre lang Zeit gehabt, ihr
möglicherweise naives BDM-Mäderl-Weltbild an der Realität zu korrigieren.
Die alte Frau war 1945 16 Jahre alt, und hatte bestimmt keine Kenntnisse ueber
Staatsgeheimnisse. Nach 1945 haben die alliierten Siegermaechte dann den Deutschen
erzaehlt dass sie vorher belogen wurden aber sie ihnen jetzt garantiert die Wahrheit sagen,
ganz bestimmt. Wobei die Sowjetunion auch noch eine andere Wahrheit erzaehlte als
die USA. Da ist es durchaus verstaendlich wenn man nichts davon glaubt,
zumal ja einige dieser Wahrheiten absolut absurd aussahen und die Siegermaechte
ihre eigenen Interessen verfolgten und nicht die Wahrheitsfindung.
Post by Der Habakuk.
Ich persönlich glaube eher, aber das ist eine Vermutung, daß sie
*damals* eine glühende, fanatische Nazisse war, eine Führerverehrerin
und vor allem eine Antisemitin und daß sie das all die Jahre nachher so
beibehalten hat. Sie hat sich nie geändert und wollte sich nie ändern.
Wie gesagt 1945 war sie 16, das dritte Reich hat sie als Kind erlebt.
Post by Der Habakuk.
Prinzipiell kann man ja auch bei solchen durch Aufklärung und
Information möglicherweise noch etwas bewirken.
Und wie unterscheidet man Aufklaerung von Propaganda ?
Post by Der Habakuk.
Aber ich vermute mal sehr stark, wenn man ihr etwas Filmaufnahmen aus KZ
vorspielen würde, wäre sie weder betroffen noch würde sie nachdenklich
werden.
Etwa die Filaufnahmen aus dem Nuernberger Prozess wo auch der Betrieb
der Gaskammer in Dachau erlaeutert wurde: Jemand dreht ein Rad einem
"im Engineers Room" an der Decke auf , jetzt stroehmt das Gas in in die Gaskammer...
Wer allerdings das Rohr sieht und sich mit damaligen Heizungsanlagen auskennt
dem koennte schon die Idee kommen ... da darfst du selber fertig denken.
Der Raum mit Rohren aus dem Film darf heute nicht mehr besichtigt werden...
https://www.scrapbookpages.com/DachauScrapbook/KZDachau/DachauLife01C.html
-------
Visitors are not allowed to see the pipes and control wheels and push
buttons that are shown in this film. Conspicuously absent from the Dachau Museum
are any photos of the gas chamber, or even the front of the Baracke X building,
that were taken before the camp was liberated.
-------
Post by Der Habakuk.
Ich denke mal, sie würde sich als Nazi und Antisemitin schlicht
freuen, daß sie so tolle Filme mit Massenmord, Vergasung, Totprügeln usw
sehen darf. Darf.
Diese Dinge sieht man ja nicht im Film sondern hoert sie im Kommentar.

Was man noch sieht sind Leichen die von Bulldozern zusammengeschoben werden,
nach der Befreiung.
Post by Der Habakuk.
Naja, die Alte wird sich wohl eh bald per biologischer Endlösung qua
Altersschwäche entgültig vom Acker machen.
Ernst Zuendel ist ja auch schon tot.
Aber wo Glaube per Strafrecht eingefordert wird da werden auch neue Zweifler
nachwachsen.
klaus r.
2017-10-17 10:42:25 UTC
Permalink
Am Tue, 17 Oct 2017 12:14:32 +0200
Post by Carla Schneider
[...]
Und wie unterscheidet man Aufklaerung von Propaganda ?
Die Guten betreiben Aufklaerung, die Anderen, also die Boesen
Propaganda. Das war jetzt einfach ;]

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt?
(Lisa Fitz)
Der Habakuk.
2017-10-17 11:11:17 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Der Habakuk.
Post by Dschizya
16. October 2017
88-Jährige in Berlin wegen Volksverhetzung verurteilt
[]
Post by Carla Schneider
Post by Der Habakuk.
Post by Dschizya
Ich würde ihr die Wahl lassen zwischen Knast oder Klapsmühle.
Wie kann man eine 88-jährige Frau (Zeitzeugin) zu Gefängnis
verurteilen, wegen _ihrer_ _Wahrnehmung_ ihrer Jugendzeit?
d.
Wohl eher deswegen, weil sie seitdem anscheinend alles vermieden hat,
dazu zu lernen. Sicher wird es während des Naziregimes Vereinzelte
gegeben haben, die es nicht wussten. Sehr viele wollten es auch damals
gar nicht so genau wissen.
Der groesste Teil der Bevoelkerung wusste damals wie heute nur das was ihm die
Medien sagen.
Für dieses behauptete Nichtwissen gab es aber erstaunlich viele
Gerüchte, private erzählungen von Frontsoldaten, Berichte darüber, daß
Behinderte ("lebensunwertes leben") plötzlich aus den Heimen 'weg
waren', Erzählungen über die Zustände in den KZ ("aber sag bloß nix,
sonst kommst noch selber nach Dachau...") usw.

Wer natürlich nur das als Wissen (ausgerechnet, lol) gelten läßt, was in
der Prawda (Wahrheit) oder in Nazipropagandablättern wie dem Völkischen
Beobachter stand, dem ist wohl kaum noch zu helfen.

Alles andere sind Geruechte,

Wo Rauch ist, ist auch Feuer!
Post by Carla Schneider
von denen man nicht weiss ob sie wahr oder
falsch sind, und von denen damals wie heute abgeraten wird sie zu glauben.
Post by Der Habakuk.
Sie profitierten zwar davon, etwa durch die
"Arisierungen" (Enteignungen von Vermögenswerten, Wegnahme von
Immobilien, soweit in Besitz von Juden), wollten sich aber mit der
dreckigen Seite der Angelegenheit nicht beschäftigen.
Die alte Frau hätte seit 45 aber über 70 Jahre lang Zeit gehabt, ihr
möglicherweise naives BDM-Mäderl-Weltbild an der Realität zu korrigieren.
Die alte Frau war 1945 16 Jahre alt,
Und? Sie war ihr ganzes bewußtes Leben lang von Nazis erzogen worden und
lebte in Nazideutschland.

Im übrigen wird ihr *das* ja gar nicht vorgeworfen. Das wäre auch
unfair. Vorgeworfen wird ihr ihr Verhalten die 70 Jahre nachher! Und
auch das nur, insofern es Straftatbestände erfüllt hat.
Post by Carla Schneider
und hatte bestimmt keine Kenntnisse ueber
Staatsgeheimnisse.
Staatsgeheimnisse waren das nun wirklich nicht, wenn auch versucht
wurde, es öffentlich nicht klar zu erwähnen, bzw wenn das Regime dabei
in eher allgemeinen Formulierungen blieb.
Post by Carla Schneider
Nach 1945 haben die alliierten Siegermaechte dann den Deutschen
erzaehlt dass sie vorher belogen wurden
Zweifelst du daran?
Post by Carla Schneider
aber sie ihnen jetzt garantiert die Wahrheit sagen,
Da ist eben kritisches Denken und Überprüfung gefragt, aber nicht
70jährige Denkverweigerung in Nibelungentreue zum vergangenem naziregime.
Post by Carla Schneider
ganz bestimmt. Wobei die Sowjetunion auch noch eine andere Wahrheit erzaehlte als
die USA. Da ist es durchaus verstaendlich wenn man nichts davon glaubt,
Sie glaubte ja nicht nichts, sondern ihre alte naziideologie 70 Jahr weiter.

Dazu gehört imo ein ausgeprägt sturer Geist und eine tiefe Affinität zum
Nazismus.
Post by Carla Schneider
zumal ja einige dieser Wahrheiten absolut absurd aussahen und die Siegermaechte
ihre eigenen Interessen verfolgten und nicht die Wahrheitsfindung.
Schon wieder ne weltverschwörung? Ne Siegermächteweltverschwörug? Und
wohl eine jüdisch initiierte Siegermächteweltverschwörung?

Und einsam steht in Treue fest zu Führer, Volk und Vaterland Ursula
Haverbeck.

Naja und noch einige, aber wem sage ich das?
Post by Carla Schneider
Post by Der Habakuk.
Ich persönlich glaube eher, aber das ist eine Vermutung, daß sie
*damals* eine glühende, fanatische Nazisse war, eine Führerverehrerin
und vor allem eine Antisemitin und daß sie das all die Jahre nachher so
beibehalten hat. Sie hat sich nie geändert und wollte sich nie ändern.
Wie gesagt 1945 war sie 16, das dritte Reich hat sie als Kind erlebt.
Als Jugendliche. Und? da ist man am prägbarsten.

Außerdem wirft man ihr gerade das ja *nicht* vor!
Post by Carla Schneider
Post by Der Habakuk.
`
Prinzipiell kann man ja auch bei solchen durch Aufklärung und
Information möglicherweise noch etwas bewirken.
Und wie unterscheidet man Aufklaerung von Propaganda ?
Ein bißl Verstand braucht es da schon. Und eine Vorgehensweise, wie man
sie als wissenschaftlich-rational benennen könnte. Jedenfalls keine
ideologisch vorgeprägte, oder weltanschaulich-religiotisch vorzementierte.

Anfänglich hatte man das alles meist als Nazipimpf oder Nazi-BDM-Mädel
nicht. Es wäre also zumindest die bereitschaft vorauszusetzen, sich auch
andere Meinungen anzuhören. Belege, Berichte, Beweise prüfen zu wollen,
statt sie von vorneherein als Feindpropaganda abzulehnen.
Post by Carla Schneider
Post by Der Habakuk.
Aber ich vermute mal sehr stark, wenn man ihr etwas Filmaufnahmen aus KZ
vorspielen würde, wäre sie weder betroffen noch würde sie nachdenklich
werden.
Etwa die Filaufnahmen aus dem Nuernberger Prozess wo auch der Betrieb
Es gibt jede Menge von den verschiedensten Fimaufnahmen, etwa auch von
Massenerschiesungen von Juden in den Ostgebieten usw, die einen auch
als 150prozentigen Jungnazi wenigstens zum Nachdenken anregen könnten.
Und es gab damals jede Menge von Zeitzeugen, von Berichten über die
zustände damals. Schließlich haben es die nazis nicht geschafft, *alle+
umzubringen,die sie umbringen wollten.

Und es gab sogar einige frühere Nazis oder Mitläufer, die als Soldaten
eingezogen wurden, den Krieg überlebten und nachher über ihre Erlebnisse
erzählten.

Man muß imo schon sehr nazi-infiziert gewesen sein, um das nach 45 alles
geistig ausblenden zu können, um es zu verleugnen, wegzulügen.

Vielleicht blieb sie ja weiter in einem stramm nationalsozialistischen
elternhaus, hatte weiter nur Nazifreunde etc.
[]
Post by Carla Schneider
Post by Der Habakuk.
Naja, die Alte wird sich wohl eh bald per biologischer Endlösung qua
Altersschwäche entgültig vom Acker machen.
Ernst Zuendel ist ja auch schon tot.
Auch so ein Nazi und Holocaustleugner.
Imho: nicht schade drum.
Post by Carla Schneider
Aber wo Glaube per Strafrecht eingefordert wird da werden auch neue Zweifler
nachwachsen.
Es wird keineswegs Glaube per Strafrecht eingefordert.
Es wird nur gefordert, sich an bestehende Gesetze zu halten. Die lassen
dir aber jede Glaubensfreiheit.

Es ist völlig legal, über alles und jeden zu glauben, was man will.

Sobald man aber diesen Glauben äußert, ihn handelnd verwirklicht usw,
*kann* es sein, daß diese Handlungen mit bestehenden Gesetzen
kollidieren. Das wird dann eben gerichtlich überprüft.

Du darfst also auch gern glauben, daß man alle rothaarigen bei Neumond
pfählen müsse, wie und wo man sie nur erwische, weil sie nämlich
Ausgeburten der Hölle sind.

Wenn du das aber *tust*, tatsächlich so *handelst*, wirst du vor gericht
landen, weil das als morde etc zählen dürfte.

Auch wenn du das _nur_ predigst und rumerzählst, könnte das rechtlich
relevant sein. Vielleicht als Aufruf zum Landfridensbruch, als
Aufforderung zu einer Straftat (Mord) usw.

Auch das dürfte dann überprüft werden. Vor Gericht auf Justiziabilität,
und möglicherweise psychiatrisch auf evlt psych. Krankheitsbedingtheit.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
eku-pilz
2017-10-17 14:03:55 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Carla Schneider
Nach 1945 haben die alliierten Siegermaechte dann den Deutschen
erzaehlt dass sie vorher belogen wurden
Zweifelst du daran?
Post by Carla Schneider
aber sie ihnen jetzt garantiert die Wahrheit sagen,
Da ist eben kritisches Denken und Ueberpruefung gefragt, aber nicht
70jaehrige Denkverweigerung in Nibelungentreue zum vergangenem naziregime.
Es gibt auch eine Art "Nibelungentreue" zu den Maerchen der vergangenen
Alliierten ohne kritisches Denken und Ueberpruefung, etwa bei solch fanatisch-
geistlosen Nachbetern wie dir!

Mal ein Vergleich:

Dasz man in England und Amerika mittels den bornierten Polen den Weltkrieg
bewusst angezettelt hat, hatte man mir niemals erzaehlt, bis ich durch echte
Nibelungentreue zu kritischem Denken und Nachpruefung diverser scheinbar
gesicherter Behauptungen zu eben diesem Schluss gelangte.

Ich gebe gerne zu, dasz mir der brave Landsmann und Bundeswehrgeneral, Gerd
Schultze-Rhonhof, einen letzten, kraeftigen Denk-Schubser erteilt hat!

Klar, dasz ein solcher Denk-Prozess, eine Entwicklung, Jahre und Jahrzehnte
dauern kann und andauert jedoch bei Beklatschten wie dir auch nicht ansatzweise
beginnen *kann*.


Frau Ursula H.-W. hat niemand geschadet, die Anklage ist rechtsbeugerisch, wie
so vieles auf dem Gebiet.

Davon mal abgesehen, war die Juden-Ausrottung nun auch nicht mehr als die
(praeventive) Ausrottung einer Mischung alt-neuer Art von "Partisanen", also von
Terroristen - U-Boot-Typen einer Gift-Rasse, wie Herschl Grynspan, David Frankfurter, Ilja Ehrenburg, um mal stellvertretend wenige Namen zu nennen.

Man findet darueber hinaus erst mal gar keine Worte, wie man als Normaler die
Perversitaet, diese Erfindung, welche die Anfuehrer der Weizmannsekte unserem
Hitler glaubwuerdig vorgestellt hatten, einer Mischung aus Gefaehrdern
(Rassejuden), Propagandajuden und unwissentlichen Maerthyrern fuer den geplanten
Staat jener Sekte, mit einem einzigen Schlagwort allgemeinverstaendlich
umschreiben soll!

Auf jeden Fall ist das verbreitete Maerchen vom Holokaust, analog zu den anderen
Maerchen in dem Bereich, etwas komplex aber dennoch um keinen Deut besser als
das Maerchen vom "Ueberfall" auf Polen, um keinen Deut besser, als das Maerchen
vom "Ueberfall" auf die Sowjetunion, um keinen Deut besser, als das Maerchen von
der Ermordung der 4.400 polnischen Offiziere bei Katyn durch die Wehrmacht....
usw. usf.

Miese Maerchen, jedoch durchschaubar fuer solchene, welche sich tiefergehend mit
der Materie beschaeftigten, ohne Lehrmeister.


Die angeklagte Greisin soll ruhig weiter verbreiten, was sie glaubt. Man hat ja
nicht zuletzt versaeumt, ihr die Erklaerungsluecke von dem begeisterten
Judenfreund Hitler einerseits und der unter seiner Aegide stattgefundenen
Wannseekonferenz andererseits im Januar 1942 zu schlieszen. Und andere
Merkwuerdigkeiten. Oder wolltest du jetzt das nachholen, mit deinem
beschraenkten Geruchssinn betreffs Krematoriums-Ausduenstungen? [staun!]

Eine Dreistigkeit, der Braven den Mund zubinden zu wollen mittels Rechtsbeugung
von oben herab. Dieses Verbrechen muss und wird einst hart bestraft werden, an
den Taetern, prophezeihe ich jetz mal.
Carsten Thumulla
2017-10-17 15:57:14 UTC
Permalink
wiviele sind nun in Dacheu ergast wiorden
Der Habakuk.
2017-10-17 16:22:01 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
wiviele sind nun in Dacheu ergast wiorden
In Dachau wurden sie eher erschossen, totgeprügelt, aufgehängt, zu Tode
gefoltert.

Aber das weißt du ja selber.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Carsten Thumulla
2017-10-17 17:50:12 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Carsten Thumulla
wiviele sind nun in Dacheu ergast wiorden
In Dachau wurden sie eher erschossen, totgeprügelt, aufgehängt, zu Tode
gefoltert.
Aber das weißt du ja selber.
Nein, ich war nicht da. Deshalb frage ich Dich ja. Aber Du weichst aus.


ct
Der Habakuk.
2017-10-17 18:00:04 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Der Habakuk.
Post by Carsten Thumulla
wiviele sind nun in Dacheu ergast wiorden
In Dachau wurden sie eher erschossen, totgeprügelt, aufgehängt, zu Tode
gefoltert.
Aber das weißt du ja selber.
Nein, ich war nicht da. Deshalb frage ich Dich ja. Aber Du weichst aus.
Ich habe deine Frage beantwortet. Willst du es noch genauer wissen,
erforsche das web.

Kannst da anfangen:

<https://de.wikipedia.org/wiki/KZ_Dachau>

Auch hier:

<https://www.kz-gedenkstaette-dachau.de/>

Da steht u.a.:

"Am 15. Januar jährt sich zum 75. Mal der erste Transport von
Dachau-Häftlingen in die Tötungsanstalt Schloss Hartheim. Die ersten 98
von insgesamt 2595 Opfern wurden am 15.1.1942 in die Gaskammer der
ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt gebracht. Es war der Beginn der
größten Mordaktion im KZ Dachau.

Die Initiative für die unter dem Decknamen „Sonderbehandlung 14 f 13“
geführte Aktion ging von Heinrich Himmler aus. Die erste große
Aussonderung von alten, kranken und schwachen Häftlingen durch die
Ärztekommission wurde im KZ Dachau am 3. September 1941 durchgeführt.
Jüdische Häftlinge wurden oft als geschlossene Gruppe ausgesondert.
Daraufhin wurden ein- bis zweimal pro Woche jeweils 100 bis 120
Personen, die im Häftlingsbad auf ihre Abfahrt warten mussten, in zwei
LKW nach Schloss Hartheim gebracht. Dort wurden sie am selben Tag mit
Giftgas ermordet. Die Angehörigen erhielten eine fingierte Todesmeldung
des Sonderstandesamts des KZ Dachau auf der als Todesursache häufig
Herz- und Kreislaufversagen vermerkt war. Nachdem die Kleidungsstücke
der Abtransportierten wenig später ins Lager zurückgebracht wurden
schöpften die ersten Mithäftlinge Verdacht, Briefkontakte zu Angehörigen
bestätigten zudem die Todesmeldungen.

Ab Mai 1942 wurden die „Invaliden“ unter den Kranken im „Krankenrevier“,
aus den „Invalidenblöcken“ sowie den Priesterblöcken ausgewählt. Die
„Selektionen“ führten nun SS-Lagerärzte durch. Mit dem gesteigerten
ökonomischen Interesse an der Ausbeutung der Arbeitskraft der Häftlinge
wurde die „Sonderbehandlung 14 f 13“ im Laufe des Jahres 1942
eingeschränkt, 1943 schließlich gestoppt. Der Aktion fielen insgesamt
mindestens 20000 Menschen zum Opfer."

Oder noch besser: schau es dir selber an.

Bayern ist nicht aus der Welt.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Siegfrid Breuer
2017-10-17 18:12:00 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
<https://de.wikipedia.org/wiki/KZ_Dachau>
Wikibloedia, das Vademekum fuer hirngewaschene Toelpel, wo auch gerne
unangenehme Stellen im Versailler Vertrag angepasst werden, obwohl der
Wortlaut etwas aelter sein sollte als Wikibloedia. Vileicht kommt ja
'der verständige Leser' ins Grübeln, wenn der Passus:

|'In Artikel 8 verpflichteten sich die Siegermächte ebenfalls zur
|Abrüstung.'
|
|http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Friedensvertrag_von_Versailles&oldid=72247627

nach meinem Zitat innerhalb 8 Stunden abgeändert wird in:

|'In Artikel 8 erklären die Siegermächte ihre grundsätzliche
|Bereitschaft zur Abrüstung.'
|
|http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Friedensvertrag_von_Versailles&oldid=72366559

Mittlerweile (das war 2011), wo Gras über die Sache gewachsen ist,
steht an der Stelle nun:

|'In der Präambel zum fünften Teil des Vertrages wurde erklärt, dass
|die Deutschland auferlegte Abrüstung der Abrüstung aller anderen
|Staaten vorangehen sollte. So bestand für die Alliierten eine
|völkerrechtliche Verpflichtung, nach Deutschland ebenfalls
|abzurüsten.'
|
|http://de.wikipedia.org/wiki/Friedensvertrag_von_Versailles

Und daß es seitdem (bis November '11) _hundertachtundsechzig_ weitere
Änderungen an diesem Machwerk gegeben hat, gibt niemandem zu denken?
Ist ja bloß, als ob jede Woche ne geänderte Auflage vom Brockhaus
rauskäme, oder?
--
Post by Der Habakuk.
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever! <-
Markus Loch
2017-10-17 22:25:36 UTC
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Der Habakuk.
<https://de.wikipedia.org/wiki/KZ_Dachau>
Wikibloedia, das Vademekum fuer hirngewaschene Toelpel, wo auch gerne
unangenehme Stellen im Versailler Vertrag angepasst werden, obwohl der
Wortlaut etwas aelter sein sollte als Wikibloedia. Vileicht kommt ja
|'In Artikel 8 verpflichteten sich die Siegermächte ebenfalls zur
|Abrüstung.'
|
|http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Friedensvertrag_von_Versailles&oldid=72247627
|'In Artikel 8 erklären die Siegermächte ihre grundsätzliche
|Bereitschaft zur Abrüstung.'
|
|http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Friedensvertrag_von_Versailles&oldid=72366559
Mittlerweile (das war 2011), wo Gras über die Sache gewachsen ist,
|'In der Präambel zum fünften Teil des Vertrages wurde erklärt, dass
|die Deutschland auferlegte Abrüstung der Abrüstung aller anderen
|Staaten vorangehen sollte. So bestand für die Alliierten eine
|völkerrechtliche Verpflichtung, nach Deutschland ebenfalls
|abzurüsten.'
|
|http://de.wikipedia.org/wiki/Friedensvertrag_von_Versailles
Und daß es seitdem (bis November '11) _hundertachtundsechzig_ weitere
Änderungen an diesem Machwerk gegeben hat, gibt niemandem zu denken?
Ist ja bloß, als ob jede Woche ne geänderte Auflage vom Brockhaus
rauskäme, oder?
Wikipedia ist ein völlig ungeeignetes Medium, um solche Fragen zu
beantworten. Die Wikipedia ist ziemlich sicher ein gutes Sammelmedium
für zerstreut vorliegende Daten, wie zum Beispiel wieviele Kinder
hatte der Schauspieler XY und wann ist er gestorben, aber als
wissenschaftliches Dokumentationsmittel versagt sie wegen der
wissenschaftlichen Unbildung der meisten Mitschreiber.

Gruss
Markus
Siegfrid Breuer
2017-10-17 23:33:00 UTC
Permalink
Post by Markus Loch
Wikipedia ist ein völlig ungeeignetes Medium, um solche Fragen zu
beantworten. Die Wikipedia ist ziemlich sicher ein gutes Sammelmedium
für zerstreut vorliegende Daten, wie zum Beispiel wieviele Kinder
hatte der Schauspieler XY und wann ist er gestorben, aber als
wissenschaftliches Dokumentationsmittel versagt sie wegen der
wissenschaftlichen Unbildung der meisten Mitschreiber.
Ich fass es nicht! Ich bin doch nicht der Einzige, der das so sieht!
--
Post by Markus Loch
Ich bin bereit, dir in bestimmten Punkten Recht zu geben, wenn du
irgend welche Schweinereien als solche thematisierst, bei denen ich
das ebenso sehe.
[Ottmar Ohlemacher in <1xpkb5bm78mdo.whbzwlcsdock$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
juve
2017-10-18 01:01:16 UTC
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Markus Loch
Wikipedia ist ein völlig ungeeignetes Medium, um solche Fragen zu
beantworten. Die Wikipedia ist ziemlich sicher ein gutes Sammelmedium
für zerstreut vorliegende Daten, wie zum Beispiel wieviele Kinder hatte
der Schauspieler XY und wann ist er gestorben, aber als
wissenschaftliches Dokumentationsmittel versagt sie wegen der
wissenschaftlichen Unbildung der meisten Mitschreiber.
Ich fass es nicht! Ich bin doch nicht der Einzige, der das so sieht!
Das ist sehr diplomatisch gesagt, die Realität ist das Wikipedia einen
guten Ruf hat und bei strittigen Themen wird gefälscht auf Teufel komm
raus!
eku-pilz
2017-10-18 02:35:20 UTC
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Wikipedia ist ein voellig ungeeignetes Medium, um solche Fragen zu
beantworten. Die Wikipedia ist ziemlich sicher ein gutes Sammelmedium
fuer zerstreut vorliegende Daten, wie zum Beispiel wieviele Kinder hatte
der Schauspieler XY und wann ist er gestorben, aber als
wissenschaftliches Dokumentationsmittel versagt sie wegen der
wissenschaftlichen Unbildung der meisten Mitschreiber.
Ich fass es nicht! Ich bin doch nicht der Einzige, der das so sieht!
Das ist sehr diplomatisch gesagt, die Realität ist, dasz Wikipedia einen
guten Ruf hat und bei strittigen Themen wird gefaelscht auf Teufel komm
raus!
Ebend!

Wir geistig Gesunden sehen das alle so aehnlich in dem Punkt, auch wenn wir in
anderen Faellen vielleicht nicht immer einer Meinung sind.

Strittige Themen sind zeitgeschtliche und aktuelle politische Themen. Es sind
durchaus Autoren aus der Wissenschaft darunter bei WP, wovon leider viele (nicht
alle!) einen ueblen Linksdrall vorlegen.

In der Debatte ueber Prof. Hans Rothfels auf HSozKult konnte man vor laengerem
nachlesen, welches die Mittel und Ziele der Bolschewicken sind:

Sich als Moechtegernstaatsanwaelte aufspielen und Erziehung (Umerziehung) der
Gesellschaft im bolschewistischen Sinne.

Schau dir nur mal den laecherlichen Artikel ueber Danzig und die Westerplatte
an: Das Dritte Reich ueberfaellt Danzig!

Sowas geht einfach zu weit und wir blamieren uns weltweit mit solchen
Schrottschreiberlingen mit Zwangsneurose. Bei manchem hab' ich jedoch den
Verdacht, der hat sein Hauptquartier in Tel Aviv.

Vollstaendig gehirngewaschene, linke Idioten dort, Stand Anfang Oktober 2017
(Danzig).
Markus Loch
2017-10-19 10:49:19 UTC
Permalink
Post by juve
Post by Siegfrid Breuer
Post by Markus Loch
Wikipedia ist ein völlig ungeeignetes Medium, um solche Fragen zu
beantworten. Die Wikipedia ist ziemlich sicher ein gutes Sammelmedium
für zerstreut vorliegende Daten, wie zum Beispiel wieviele Kinder hatte
der Schauspieler XY und wann ist er gestorben, aber als
wissenschaftliches Dokumentationsmittel versagt sie wegen der
wissenschaftlichen Unbildung der meisten Mitschreiber.
Ich fass es nicht! Ich bin doch nicht der Einzige, der das so sieht!
Das ist sehr diplomatisch gesagt, die Realität ist das Wikipedia einen
guten Ruf hat und bei strittigen Themen wird gefälscht auf Teufel komm
raus!
Das schreibt sich übrigens so:

....... Die Realität ist, dass Wikipedia einen guten Ruf hat, aber bei
strittigen Themen wird auf Teufel komm raus gefälscht.

Schreibst du auch bei Wikipedia?
Es täte passen.

Gruss
Markus
juve
2017-10-20 13:20:18 UTC
Permalink
Post by Markus Loch
Post by juve
Das ist sehr diplomatisch gesagt, die Realität ist das Wikipedia einen
guten Ruf hat und bei strittigen Themen wird gefälscht auf Teufel komm
raus!
....... Die Realität ist, dass Wikipedia einen guten Ruf hat, aber bei
strittigen Themen wird auf Teufel komm raus gefälscht.
Mir egal wie Du meinst das es sich schreibt...;-)

eku-pilz
2017-10-17 19:23:30 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Carsten Thumulla
wieviele sind nun in Dachau vergast worden?
In Dachau wurden sie eher erschossen, totgepruegelt, aufgehaengt, zu Tode
gefoltert.
Als Reaktion auf den Ueberfall der Englaender und Amerikaner auf Deutschland und
Europa, hinter dessen immer deutlicher hervortretenden Systematik das
aberwitzige Weltjudentum steckte. Das dieser Rebellenhaufen einen Dachschaden
hat, im Quadrat, ist ja wohl offenkundig.

Der gemeinsamme Nenner aller drei Feind(grosz)maechte hatte einen einzigen,
konkreten Namen!

Und es hat schon seinen guten Grund, warum die Wannseekonferenz erst im Januar
1942 stattfand (konkrete Planung der systematischen Juden-Ausrottung auf
Ministerial-Ebene).

Vorher, so wird in der Wissenschaft erklaert, so man sie denn ernst nehmen kann,
dasz keine Systematik dahintersteckte und die Ausrottung eher zufaellig
stattfand: kumulativ (Hans Jansen, Der Madagaskar-Plan). Hier mal welche, dann
wieder dort oder bei dieser oder jener Gelegenheit oder Lust oder Laune der
Handelnden. Gab ja genug von den Insekten, paar mehr oder weniger, egal.

In der Summe haeufte sich das unsystematisch an, in der Tat.

Auch die Opfer auf deutscher Seite haeuften sich an, in dem Krieg, den die
anderen angezettelt hatten und ohne Sinn und Verstand immer weiter fuehrten, da
darf man sich ja wohl ein bisserl revanchieren bei den Verantwortlichen und
ihrer Rasse, nicht wahr?

Die vernuenftigen Verhandlungsangebote aus Berlin in Richtung Frieden lagen seit
Jahren in London auf dem Tisch, wie man bei Wikipedia, Akte Rudolf Hess,
nachlesen kann.

Aber klar, dasz der von frueh bis spaet von nachgefuellten Whisky-Flaschen
abhaengige Quartalssaeufer, Sir Winston Churchill, sich davon nicht beeindrucken
liesz. Im Gegenteil: Der absolut trinkfeste Stalin schenkte ihm auf seinen
Partys erst richtig ein, um sich den kriegslustigen Sauefer gefuegig zu machen!

https://de.sputniknews.com/german.ruvr.ru/radio_broadcast/15869415/21027125/

Der geistig und moralisch gesunde Hitler jedoch hat das tief bedauert, dasz
Krieg und Frieden, die Hoehe deutscher und englischer Leichenhaufen, von einem
britischen Suffkopf abhingen. Weiszt du ja selber, da ich das schon oefters hier
dokumentarisch belegt hatte.
Post by Der Habakuk.
Post by Carsten Thumulla
Aber das weiszt du ja selber.
Nein, ich war nicht da. Deshalb frage ich Dich ja. Aber Du weichst aus.
Ich habe deine Frage beantwortet. Willst du es noch genauer wissen,
erforsche das web.
Du schuettest die Leute zu mit Irrelevantem. Ja, gewiss, die konkrete Frage hast
du dem Fragesteller vielleicht beantwortet.

Nur geht das alles, wie fast ueberall in der Wissenschaft, am Kern der
Problematik vorbei, die in einem einzigen Wort zusammengefasst werden kann:

WARUM?

Darauf kenne ich Antworten.
Der Habakuk.
2017-10-17 19:36:00 UTC
Permalink
Post by eku-pilz
Aber klar, dasz der von frueh bis spaet von nachgefuellten Whisky-Flaschen
abhaengige Quartalssaeufer, Sir Winston Churchill, sich davon nicht beeindrucken
liesz.
Dummerl! Ein Quartalssäufer säuft, wie man schon dem Namen entnehmen
kann nur alle paar Monate mal bis zur Besinnungslosigkeit und ist
dazwischen nüchtern.

DU dagegen dürftest ein Spiegeltrinker sein: immer den Pegel halten. bei
dir dürfte der allerdings bei Oberkante Unterlippe liegen.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
eku-pilz
2017-10-17 21:28:52 UTC
Permalink
[churchill = Quartalssaeufer)
Dummerl! Ein Quartalssaeufer saeuft, wie man schon dem Namen entnehmen
kann nur alle paar Monate mal bis zur Besinnungslosigkeit und ist
dazwischen nuechtern.
Ach, du meine Guete, saufen nach dem Mond-Kalender!? [staun!]

Was es nicht alles gibt! [staun-staun-staun!]


Ok, dann korrigiere ich:

Sir Winston Churchill = kein Quartalssaeufer! (Widerruf!)
Quelle: Fachberater/Auskenner Habakuk)

Churchill = nur Dauersaeufer! (Tatsachenfeststellung)
DU dagegen duerftest ein Spiegeltrinker sein: immer den Pegel halten. bei
dir duerfte der allerdings bei Oberkante Unterlippe liegen.
WAS?

Macht dir das Spasz, permanent unsern Fuehrer zu verleumden!? :-/
Unterlasse das!

In Alkoholfragen bin ich quasie Spiegelbild unseres verehrten Saeulenheiligen
und Fuehrers und trete in seine Fuszstapfen! Der Fuehrer nibbelte nur hin und
wieder am Glas und war quasi Anti-Alkoholiger. Was dagegen? ^^
juve
2017-10-17 20:24:28 UTC
Permalink
Post by eku-pilz
Und es hat schon seinen guten Grund, warum die Wannseekonferenz erst im
Januar 1942 stattfand (konkrete Planung der systematischen
Juden-Ausrottung auf Ministerial-Ebene).
Das Wannsee-Protokoll – Anatomie einer Fälschung

<http://de.metapedia.org/wiki/Quelle_/_Das_Wannsee-Protokoll_%E2%80%
93_Anatomie_einer_F%C3%A4lschung>

Tagung von Spitzenvertretern der obersten Reichs- und Parteibehörden am
20.1.1942 unter dem Vorsitz von R. Heydrich in Berlin „Am großen Wannsee
56/58

Nur war Heydrich zur fraglichen Zeit in Prag, als die angebliche „Wannsee-
Konferenz“ stattfand...

Wie so oft eine reine Lügengeschichte, wie man nachlesen kann.
eku-pilz
2017-10-18 01:18:53 UTC
Permalink
Post by eku-pilz
Und es hat schon seinen guten Grund, warum die Wannseekonferenz erst im
Januar 1942 stattfand (konkrete Planung der systematischen
Juden-Ausrottung auf Ministerial-Ebene).
Das Wannsee-Protokoll – Anatomie einer Faelschung
Gewiss, das vorgelegte "Protokoll" mag eine Faelschung sein, jedoch duerfte
dennoch unbestritten sein, dasz unser Ausrottungsprojekt nicht mal eben so aus
dem Handgelenk organisiert worden ist!

Folglich muessen sich die beteiligten hoeheren und hoechsten Dienststellen
irgendwo irgendwann zusammen gesetzt haben, um die Angelegenheit eingehend zu
besprechen. Alles koordinieren usw. Der Plan!

Die Besprechung wurde vor ihrem Stattfinden einberufen, logo.

Als diese einberufen wurde, kann der Gegenstand der Konferenz jedoch noch anders
gelautet haben, etwa: was machen wir mit den in Polen zwischengelagerten Juden?
Wohin mit denen? Was mit den im Laufe des Feldzuges gegen die Sowjetunion
eingefangenen Juden? Usw.

Denn mindestens bis Anfang Oktober 1941 stand noch der andere Plan, der
Madagaskar-Plan (ca. 4 Millionen Juden nach Madagaskar schaffen, Endloesung Nr.
1) auf der Agenda. Die Ausrottung war nur alternativ, Endloesung Nr. 2.

Die Beendigung des Krieges scheiterte spaetestens mit dem direkten Eintritt der
Amerikaner in den Krieg. Ein Scheitern, dessen terminlicher Eintritt abzusehen
war und dessen Folgen fuer die Juden in unserem Machtbereich starke und
staerkste Konsequenzen haben *musste*, gemaesz der Prophezeihung unseres
Fuehrers (Motto: Wat mutt dat mutt!). Folglich muss um Mitte Dezember 1941,
spaetestens nach dem Gegenangriff der Japaner auf die US-Flotte auf der Reede
vor Hawaii eine Organisation der Angelegenheit, eine Planungskonferenz also,
stattgefunden haben. Auch dazu gilt: Wat mutt dat mutt!

Es kann eigentlich nur in jenem Zeitraum so'ne Konferenz stattgefunden haben,

Vielleicht ist die Original-Einladung zu der Konferenz verloren gegangen, vll.
fand die gar nicht in der Villa am Wannsee statt, sondern in der Kneipe auf dem
Funkturm etc.pp. Egal! Da die Nachkriegsforscher, jetzt mal angenommen, Ort,
Zeitpunkt und Text nicht kannten, hat man sich halt nach dem Krieg was passendes
ausgedacht. Sieht ja auch viel eleganter aus, wenn solch zentrales Dokument mit
Anknuepfungspunkten in alle Richtungen vorgelegt werden kann, nicht wahr?

Es war der Befehl unseres Fuehrers! Und wie gesagt, irgenwan irgendwie muss die
Ausfuehrung des Befehls von den beteiligten hoechsten Stellen organisiert worden
sein. Ok?

Die beruehmte deutsche Gruendlichkeit. Befehl, Gehorsam, Konsequenz.

Und jetzt stelle dir einmal folgendes vor:

Irgendwann, moeglicherweise in Baelde - also jetzt nur mal angenommen -
kristallisiert sich heraus, dasz unser Judenausrottungsprojekt in Wahrheit eine
grosze, opfermutige Wohltat fuer die Menschheit oder fuer irgendjemand Wichtiges
gewesen ist und darum hoechste Weihen zu erhalten habe (Nobelpreis, Wohltat an
der Menschheit etc.).

Und dann, kurz vor der Verleihung des Nobelpreises posthum an Hitler, platzt
irgendein mickriger Wicht herein und streitet wegen der laeppischen Wannsee-
Faelschung ab, dasz unser Fuehrer der Befehlshaber jener heiligen Grosztat war!
Letztere haette gar nicht statt gefunden usw.! Entsetzlich!

In dem Fall waere das ehrabschneiderisch!

Eine Verniedlichung unseres Saeulenheiligen waere die Folge! Vom Sockel des
Heiligen Gedaechtnis wuerde man unseren Fuehrer stoszen, der Menschheit einen
einmalig wichtigen Dienst erbracht zu haben! Eine Katastrophe fuer den National-
Sozialismus. Nebenbei auch fuer die Linke! Denen zoege es den Teppich unter den
Stiefeln weg.

Juve! NEIN!
Nee, nee, nee - Das KANNST du nicht wollen!!
juve
2017-10-18 07:35:19 UTC
Permalink
Post by eku-pilz
Post by eku-pilz
Und es hat schon seinen guten Grund, warum die Wannseekonferenz erst
im Januar 1942 stattfand (konkrete Planung der systematischen
Juden-Ausrottung auf Ministerial-Ebene).
Das Wannsee-Protokoll – Anatomie einer Faelschung
<http://de.metapedia.org/wiki/Quelle_/_Das_Wannsee-Protokoll_%E2%80%
93_Anatomie_einer_F%C3%A4lschung>
Post by eku-pilz
Gewiss, das vorgelegte "Protokoll" mag eine Faelschung sein, jedoch
duerfte dennoch unbestritten sein, dasz unser Ausrottungsprojekt nicht
mal eben so aus dem Handgelenk organisiert worden ist!
Es gab kein "Ausrottungsprojekt".
Fritz
2017-10-18 15:08:05 UTC
Permalink
Post by juve
Das_Wannsee-Protokoll_%E2%80%
93_Anatomie_einer_F%C3%A4lschung>
<http://www.yadvashem.org/yv/de/>
<http://www.yadvashem.org/yv/de/holocaust/about/index.asp>

<http://zeitzeugengeschichte.de/>
<http://www.exit-deutschland.de/>
<http://www.dhm.de/>
<http://www.dhm.de/lemo/home.html>
<http://www.zukunft-braucht-erinnerung.de/>
<http://www.ehri-project.eu/>
<http://www.ag-friedensforschung.de/>
<http://www.bnr.de/>
<http://www.h-ref.de/>
<http://www.ns-archiv.de/>

<http://www.nachkriegsjustiz.at/>
<http://www.ooezeitgeschichte.at/>
<http://www.doew.at/>
<http://www.ikg-wien.at/>
<http://www.injoest.ac.at/>
<http://www.memorials.at/>

<http://www.zara.or.at/>
<http://www.kz-verband.at/>
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Siegfrid Breuer
2017-10-18 19:01:00 UTC
Permalink
Post by Fritz
Das_Wannsee-Protokoll_%E2%80%93_Anatomie_einer_F%C3%A4lschung>
<http://www.yadvashem.org/yv/de/>
<http://www.yadvashem.org/yv/de/holocaust/about/index.asp>
<http://zeitzeugengeschichte.de/>
<http://www.exit-deutschland.de/>
<http://www.dhm.de/>
<http://www.dhm.de/lemo/home.html>
<http://www.zukunft-braucht-erinnerung.de/>
<http://www.ehri-project.eu/>
<http://www.ag-friedensforschung.de/>
<http://www.bnr.de/>
<http://www.h-ref.de/>
<http://www.ns-archiv.de/>
<http://www.nachkriegsjustiz.at/>
<http://www.ooezeitgeschichte.at/>
<http://www.doew.at/>
<http://www.ikg-wien.at/>
<http://www.injoest.ac.at/>
<http://www.memorials.at/>
<http://www.zara.or.at/>
<http://www.kz-verband.at/>
Schon erstaunlich, welche Menge an Legenden es braucht,
um das hinreichend glaubhaft zu machen, wa, Alpentoelpel?
Da war man ja bei der Auferstehung in der Bibel sparsamer.
--
Post by Fritz
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Carla Schneider
2017-10-17 21:10:08 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Carsten Thumulla
Post by Der Habakuk.
Post by Carsten Thumulla
wiviele sind nun in Dacheu ergast wiorden
In Dachau wurden sie eher erschossen, totgeprügelt, aufgehängt, zu Tode
gefoltert.
Aber das weißt du ja selber.
Nein, ich war nicht da. Deshalb frage ich Dich ja. Aber Du weichst aus.
Ich habe deine Frage beantwortet. Willst du es noch genauer wissen,
erforsche das web.
<https://de.wikipedia.org/wiki/KZ_Dachau>
<https://www.kz-gedenkstaette-dachau.de/>
"Am 15. Januar jährt sich zum 75. Mal der erste Transport von
Dachau-Häftlingen in die Tötungsanstalt Schloss Hartheim. Die ersten 98
von insgesamt 2595 Opfern wurden am 15.1.1942 in die Gaskammer der
ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt gebracht. Es war der Beginn der
größten Mordaktion im KZ Dachau.
Schloss Hartheim ist allerdings nicht Dachau, sondern liegt 197km Luftlinie
entfernt, also nicht mal in der weiteren Umgebung.
Der Habakuk.
2017-10-18 05:43:12 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Der Habakuk.
Post by Carsten Thumulla
Post by Der Habakuk.
Post by Carsten Thumulla
wiviele sind nun in Dacheu ergast wiorden
In Dachau wurden sie eher erschossen, totgeprügelt, aufgehängt, zu Tode
gefoltert.
Aber das weißt du ja selber.
Nein, ich war nicht da. Deshalb frage ich Dich ja. Aber Du weichst aus.
Ich habe deine Frage beantwortet. Willst du es noch genauer wissen,
erforsche das web.
<https://de.wikipedia.org/wiki/KZ_Dachau>
<https://www.kz-gedenkstaette-dachau.de/>
"Am 15. Januar jährt sich zum 75. Mal der erste Transport von
Dachau-Häftlingen in die Tötungsanstalt Schloss Hartheim. Die ersten 98
von insgesamt 2595 Opfern wurden am 15.1.1942 in die Gaskammer der
ehemaligen Heil- und Pflegeanstalt gebracht. Es war der Beginn der
größten Mordaktion im KZ Dachau.
Schloss Hartheim ist allerdings nicht Dachau, sondern liegt 197km Luftlinie
entfernt, also nicht mal in der weiteren Umgebung.
Ich schrieb doch, daß sie in Dachau eher erschossen, totgeprügelt
erhängt usw wurden.
Was soll an der Aussage nicht klar sein?

Meines Wissens (ich müßt nachschauen, ums exakt sagen zu können), wurde
in Dachau eine Vergasungsanlage erst 1944 gebaut und mit der hat man
dann in der Endphase nicht mehr viel (relativ!) Unheil anrichten können.

Thumulla weiß das alles sicher und seine Frage erscheint mir daher
perfide. So ähnlich, wie man zur Verteidigung eines Giftmörders
scheinheilig fragt: wieviel hat er denn nun erschossen?

Ich bin mir sicher, mit deiner Intelligenz kannst du das jetzt
nachvollziehen. Falls nicht, ist es mir auch egal.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
eku-pilz
2017-10-17 17:50:32 UTC
Permalink
wieviele sind nun in Dachau vergast worden? [editiert]
Gar keine. Zwischen zwei Baracken war eine durchschussfeste Mauer, die genuegte
den meisten Anspruechen.

Ich habe das Lager einige Zeit nach der Stillegung aufgesucht (1972) und da
lagen in einer Art Werkstatt Aschehaufen auf den Tischen und Gestellen, die
angeblich von den verbrannten Leichen stammten. Ich konnte mir allerdings nicht
vorstellen, dasz sowas, in Anbetracht der verbreiteten Lust am Souvenir, sich
dort jahrzehntelang gehalten haben soll.

Anfangs waren dort uebrigens politische Gefangene untergebracht (Bolschewicken,
Brandstifter, d.h., sog. Regimegegner, was mit Asozialer zu uebersetzen ist),
die Juden kamen erst spaeter, ca. zu der Zeit wohl, als der Willkommensgrusz
"Arbeit macht frei!" ueber dem Eingang montiert wurde.


Und das hat folgende interessante Bewandtnis:

Direkt zurueck geht der Grusz auf "Erloesung durch Arbeit", der Titel eines um
1930 vom Zionistischen Buecherbund verbreiteten Buches, erschienen im sog.
Juedischen Verlag. Mir liegt die Buchdeckel- und die Taschenbuchausgabe vor.

Darin findet sich eine Auswahl uebersetzter Schriften des um 1923 verstorbenen,
russischen Zionisten Aaron David Gordon (alternative Schreibweise: Aharon Dawid
Gordon).

Also Zeitungsartikel, Leserbriefe, Briefe an die Anhaenger seiner Lehren usw.
Ich glauber, er hat auch Vortraege gehalten in Palaestina, in das er um 1900
ausgewandert war.

Gordon hatte postuliert, die Juden Europas seien fett, faul und gefraeszig, der
Jude wuerde im Hinterzimmer sitzen und die Geldscheine zaehlen und vorne im
Laden wuerden die Angehoerigen des Wirtsvolkes im Schweisze ihres Angesichts
fuer ihn, den gierigen Juden, schuften.

Solch eine perverse Situation haette es laut Gordon noch niemals vorher gegeben,
denn bei den normalen Voelkern wurden Ausgebeutete und Ausbeuter zumindest aus
dem selben Volke stammen.

Die Juden muessten also "zurueck" nach Palaestina in ihre alte Heimstaette, dort
wuerden sie wieder normal werden. Usw.

Aber selbst dort gehoerten sie inzwischen zu den Ausbeutern der Araber und der
Aufbau, der nationale Aufbau, wuerde demnach, oh Schande, von Fremdvoelkischen
gemacht. Die Juden muessten also eine "Religion der Arbeit" entwickeln um sich
von ihrem Schmarotzerdasein zu befreien und lernen, konsequent selber
anzupacken.

Das war natuerlich eine gefundenes Fressen fuer unsere Regierung in Berlin, die
zunehmend die Geduld mit der anti-deutschen Hetze juedischer Kreise im Ausland
verlor.

Der Buchtitel "Erloesung durch Arbeit" ist ersichtlich religioes inspiriert. Der
Begriff "Erloesung" bzw. "Erloeser" spielt in der Theologie von Juden und
Christen eine bedeutende Rolle. Das muss man wohl einem normal gebildeten
Zeitgenossen nicht weiter erklaeren. Bolschewicken haben naturgemaesz keine
Ahnung von sowas, da sich bei diesen kriminellen Saeuen alles um Brandstiftung
und Millionaersmorde dreht.

Die Zionisten der Zeit waren ueberwiegend scharf anti-religioes, ebenso Herzl,
und erst recht Chaim Weizmann, der in seiner Autobiographie explizit seinen
"Hass" (Zitat) auf die Frommen erklaert.

Dennoch verwendeten die Prediger der zionistischen 3-Prozent-Sekte sehr gerne
religioese, spirituelle Symbole und Redewendungen, um die einfachen Juden von
ihren Ideen zu ueberzeugen bzw. sich bei jenen einzuschleimen. Salopp gesagt,
ich fuehre das hier nicht weiter aus.

Aus der Denkweise der Juden "Gott ist Eins" (bei den Christen herrrscht
heutzutage die Vorstellung von der Dreifaltigkeit Gottes: Vater, Sohn und
Heiliger Geist) wurde bei den Zionisten "Die Mauer ist Eins" - naemlich die
Klagemauer in Jerusalem, Bauwerksrest der antiken Haupt-Synagoge. An solche
religioesen Symbole des Judentums (Judentum ist Religion) klammerten sich diese
Unglaeubigen und Religionshasser, um sich die normalen Religioesen untertan zu
machen. Der kleine Moishe ist eben meist auch nur ein einfaeltiger Deutscher
Michel....

Unsere gebildeten Braunhemden, wie bspw. Herr Gauleiter Prof. Julius Streicher,
durchschauten natuerlich den Betrug. Streicher kannte sich aus, er hatte eine
Privatbibliothek von weit ueber eintausend juedischer und zionistischer
Schriften zusammengeklaubt, las darin eifrig und brachte das im Stuermer
millionenfach an die Leute.... [schmunzel]

Selbstverstaendlich stimmte unsere Regierung Gordons Ansicht ueber die Juden
voll zu, konnten aber genauso selbstverstaendlich sich nicht auf die
scheinreligioese Phraseologie der Zionisten einlassen, deren Verwendung man
zu Propagandazwecken plante.

Daher hat man den spirituellen Spruch "Erloesung durch Arbeit" rueckuebersetzt
in das weltliche, plakative "Arbeit macht frei!" - Und die Aufforderung, die
mindestens den deutschen Juden, die nach Dachau kamen, bekannt sein musste, als
freundlichen Willkommensgrusz vor die Nase gesetzt. Der Spruch war und ist in
der Tat von auszerhalb unseres Erziehungslagers zu lesen.

Es gibt zu der Herkunft der Phrase scheinkluge Untersuchung (unter dem Titel
erschienen!), man kennt dort auch Aron David Gordon, seine Religion der Arbeit
usw., fuehrt den Spruch jedoch auf aeltere Vorlagen aus dem neunzehnten
Jahrhundert zurueck, die nichts mit Juden zu tun haben, sofern ich nichts
ueberlesen habe!

Also an den Tatsachen, wie oben von mir beschrieben, vollstaendig vorbei.

Das ist entweder Unfaehigkeit des Autors oder Luege durch Verschleierung der
Fakten.

Im letzteren Fall ist das Verhalten wohl auf intellektuelle Unredlichkeit aus
Opportunismus zurueck zu fuehren oder auf Angst vor den Bolschewicken, die seit
dem Merkl allueberall die Institutionen unterwandert haben. Wer will den seinen
gut dotierten Job durch Kahane und Konsorten verlieren?

Soweit dies zum Niveau der deutschen, zeitgeistbeflissenen Historiker-Zunft.
Fast nur vom Steuerzahler alimentierte "Wissenschaftler"....

Aber der hiesige geneigte Leser weisz jetzt schon mehr als 99,999 Prozent der
verarschten Zeitgenossen und kann sich selber in den Bibliotheken schlau machen.
Ist das nix?

Auf Irre wie die Habakuks sollte man nicht hoeren!


Ich wage mal eine These:

Der Holokaust hat seinen Ursprung in den Profiteuren, deren Nachfolger heute in
Tel Aviv sitzen.....
Der Habakuk.
2017-10-17 18:03:49 UTC
Permalink
Post by eku-pilz
wieviele sind nun in Dachau vergast worden? [editiert]
Gar keine. Zwischen zwei Baracken war eine durchschussfeste Mauer, die genuegte
den meisten Anspruechen.
Ich habe das Lager einige Zeit nach der Stillegung aufgesucht (1972) und da
lagen in einer Art Werkstatt Aschehaufen auf den Tischen und Gestellen, die
angeblich von den verbrannten Leichen stammten. Ich konnte mir allerdings nicht
vorstellen, dasz sowas, in Anbetracht der verbreiteten Lust am Souvenir, sich
dort jahrzehntelang gehalten haben soll.
"Lust am Souvenir"?

Wahrscheinlich haben sie Nazis, wenn sie nicht als U-Boot kamen wie du,
und andere Arschlöcher besonders beobachtet, um solche Souvenirjäger
davon abzuhalten.

Aber nun gut, du hast mir jetzt wieder gezeigt, daß die morbide
Pervertierung (und VERTIERUNG) von euch Nazis nach unten kaum Grenzen hat.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Carla Schneider
2017-10-17 22:31:46 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Carla Schneider
Post by Der Habakuk.
Post by Dschizya
16. October 2017
88-Jährige in Berlin wegen Volksverhetzung verurteilt
[]
Post by Carla Schneider
Post by Der Habakuk.
Post by Dschizya
Ich würde ihr die Wahl lassen zwischen Knast oder Klapsmühle.
Wie kann man eine 88-jährige Frau (Zeitzeugin) zu Gefängnis
verurteilen, wegen _ihrer_ _Wahrnehmung_ ihrer Jugendzeit?
d.
Wohl eher deswegen, weil sie seitdem anscheinend alles vermieden hat,
dazu zu lernen. Sicher wird es während des Naziregimes Vereinzelte
gegeben haben, die es nicht wussten. Sehr viele wollten es auch damals
gar nicht so genau wissen.
Der groesste Teil der Bevoelkerung wusste damals wie heute nur das was ihm die
Medien sagen.
Für dieses behauptete Nichtwissen gab es aber erstaunlich viele
Gerüchte, private erzählungen von Frontsoldaten, Berichte darüber, daß
Behinderte ("lebensunwertes leben") plötzlich aus den Heimen 'weg
waren', Erzählungen über die Zustände in den KZ ("aber sag bloß nix,
sonst kommst noch selber nach Dachau...") usw.
Das mit den Behinderten ist eine andere Geschichte, das war nicht so geheim,
sondern wurde ja offizell verteidigt.
Post by Der Habakuk.
Wer natürlich nur das als Wissen (ausgerechnet, lol) gelten läßt, was in
der Prawda (Wahrheit) oder in Nazipropagandablättern wie dem Völkischen
Beobachter stand, dem ist wohl kaum noch zu helfen.
Alles andere sind Geruechte,
Wo Rauch ist, ist auch Feuer!
Ja irgenwo bestimmt, es war ja damals ein Krieg und alle Parteien machten Propaganda,
aber bei Geruechten weiss man nicht was stimmt.
Post by Der Habakuk.
Post by Carla Schneider
von denen man nicht weiss ob sie wahr oder
falsch sind, und von denen damals wie heute abgeraten wird sie zu glauben.
Post by Der Habakuk.
Sie profitierten zwar davon, etwa durch die
"Arisierungen" (Enteignungen von Vermögenswerten, Wegnahme von
Immobilien, soweit in Besitz von Juden), wollten sich aber mit der
dreckigen Seite der Angelegenheit nicht beschäftigen.
Die alte Frau hätte seit 45 aber über 70 Jahre lang Zeit gehabt, ihr
möglicherweise naives BDM-Mäderl-Weltbild an der Realität zu korrigieren.
Die alte Frau war 1945 16 Jahre alt,
Und? Sie war ihr ganzes bewußtes Leben lang von Nazis erzogen worden und
lebte in Nazideutschland.
Aber ueblicherweise lernt man nach diesem Alter noch sehr viel dazu und erkennt vieles
was einem als Kind erzaehaehlt wurde als falsch, das war auch bei den Generationen davor
und danach so.

Die Frau ist wohl eher durch ihren Mann zu der Sache gekommen, den sie 1970 geheiratet hat
und der 20 Jahre aelter war als sie und tatsaechlich im 3. Reich und auch danach politisch aktiv war:
https://de.wikipedia.org/wiki/Werner_Georg_Haverbeck
Aber als Nazi kann man den auch nicht bezeichnen weil er auch damals schon seine eigenen Ueberzeugungen hatte
und sich deshalb 1938 mit Himmler seinem Foerderer ueberworfen hatte und aus der SS ausgeschlossen wurde.
Nach 1945 wurde er Anthroposoph und in den 70ern Umweltaktivist und Atomenergie-Gegner.

1978 wurde Haverbeck von Erhard Eppler in die Gustav Heinemann-Initiative berufen.
1979 wurde er Berater für Umweltschutzfragen des SPD-Ministers Egon Bahr.
Erst 1989 schrieb er was zu unserem Thema hier in seinem Buch Rudolf Steiner Anwalt fuer Deutschland.

Als ihr Mann 1999 starb erbte sie auch diverse Funktionen von ihm und fuehrte sie weiter.
Post by Der Habakuk.
Im übrigen wird ihr *das* ja gar nicht vorgeworfen. Das wäre auch
unfair. Vorgeworfen wird ihr ihr Verhalten die 70 Jahre nachher! Und
auch das nur, insofern es Straftatbestände erfüllt hat.
Post by Carla Schneider
und hatte bestimmt keine Kenntnisse ueber
Staatsgeheimnisse.
Staatsgeheimnisse waren das nun wirklich nicht, wenn auch versucht
wurde, es öffentlich nicht klar zu erwähnen, bzw wenn das Regime dabei
in eher allgemeinen Formulierungen blieb.
Man sagte Umsiedlung.
Woher sollte der normale Buerger wissen ob das was anderes bedeutet.
Post by Der Habakuk.
Post by Carla Schneider
Nach 1945 haben die alliierten Siegermaechte dann den Deutschen
erzaehlt dass sie vorher belogen wurden
Zweifelst du daran?
Ich zweifle daran dass die Siegermaechte sich besonders der Wahrheit verpflichtet sahen,
sondern eher dem was ihnen nutzt.
Post by Der Habakuk.
Post by Carla Schneider
aber sie ihnen jetzt garantiert die Wahrheit sagen,
Da ist eben kritisches Denken und Überprüfung gefragt, aber nicht
70jährige Denkverweigerung in Nibelungentreue zum vergangenem naziregime.
Damals waren es ja noch keine 70 Jahre.
Post by Der Habakuk.
Post by Carla Schneider
ganz bestimmt. Wobei die Sowjetunion auch noch eine andere Wahrheit erzaehlte als
die USA. Da ist es durchaus verstaendlich wenn man nichts davon glaubt,
Sie glaubte ja nicht nichts, sondern ihre alte naziideologie 70 Jahr weiter.
Die ist nicht verurteilt worden weil sie Naziideologie glaubt, das ist nicht
mal strafbar, sondern weil sie bestimmte von den Siegermaechten im Nuernberger Prozess
festgeschriebene "Geschichtliche Fakten" oeffentlich als unwahr bezeichnet hat, die allerdings
vor Gericht auch nicht nachgewiesen werden muessen um sie zu verurteilen sondern
als "offensichtlich" gelten.
Post by Der Habakuk.
Dazu gehört imo ein ausgeprägt sturer Geist und eine tiefe Affinität zum
Nazismus.
Nein, sie leistet ausschliesslich mit Worten Widerstand gegen das Recht der
Alliierten Siegermaechte zu bestimmen was wahr ist und was falsch,
und das ist bei uns strafbar.
Post by Der Habakuk.
Post by Carla Schneider
zumal ja einige dieser Wahrheiten absolut absurd aussahen und die Siegermaechte
ihre eigenen Interessen verfolgten und nicht die Wahrheitsfindung.
Schon wieder ne weltverschwörung? Ne Siegermächteweltverschwörug?
Nein die geltende Rechtslage.
Post by Der Habakuk.
Und
wohl eine jüdisch initiierte Siegermächteweltverschwörung?
Der 2.Weltkrieg ist deutlich eine Nummer zu gross gewesen um eine juedische
Verschwoerung gewesen zu sein, das war schlicht und einfach
der zweite Teil des ersten Weltkrieges, die waren mit ihrem Raubzug in Europa noch nicht
fertig solange noch ein deutsches Reich existierte, und die Protagonisten waren
England Frankreich Russland und die USA.
Post by Der Habakuk.
Und einsam steht in Treue fest zu Führer, Volk und Vaterland Ursula
Haverbeck.
Naja und noch einige, aber wem sage ich das?
Nur darum gehts gar nicht, denn das ist nicht strafbar, und es trifft die Sache nicht weil
Sie und ihr Mann in den 60 und 70er Jahre ganz andere Aktivitaeten hatten:
Anthroposopie, Umweltschutz , in den 80ern die OEDP...
Post by Der Habakuk.
Post by Carla Schneider
Post by Der Habakuk.
Ich persönlich glaube eher, aber das ist eine Vermutung, daß sie
*damals* eine glühende, fanatische Nazisse war, eine Führerverehrerin
und vor allem eine Antisemitin und daß sie das all die Jahre nachher so
beibehalten hat. Sie hat sich nie geändert und wollte sich nie ändern.
Wie gesagt 1945 war sie 16, das dritte Reich hat sie als Kind erlebt.
Als Jugendliche. Und? da ist man am prägbarsten.
Ich denke eher dass sie erst im Alter dazu gekommen ist.
Post by Der Habakuk.
Außerdem wirft man ihr gerade das ja *nicht* vor!
Post by Carla Schneider
Post by Der Habakuk.
`
Prinzipiell kann man ja auch bei solchen durch Aufklärung und
Information möglicherweise noch etwas bewirken.
Und wie unterscheidet man Aufklaerung von Propaganda ?
Ein bißl Verstand braucht es da schon.
Also soviel verstand um zu bewerten wie Siegermaechte mit Fakten umgehen.
Post by Der Habakuk.
Und eine Vorgehensweise, wie man
sie als wissenschaftlich-rational benennen könnte. Jedenfalls keine
ideologisch vorgeprägte, oder weltanschaulich-religiotisch vorzementierte.
Anfänglich hatte man das alles meist als Nazipimpf oder Nazi-BDM-Mädel
nicht. Es wäre also zumindest die bereitschaft vorauszusetzen, sich auch
andere Meinungen anzuhören. Belege, Berichte, Beweise prüfen zu wollen,
statt sie von vorneherein als Feindpropaganda abzulehnen.
Ich schaetze mal das hat sie getan.
Post by Der Habakuk.
Post by Carla Schneider
Post by Der Habakuk.
Aber ich vermute mal sehr stark, wenn man ihr etwas Filmaufnahmen aus KZ
vorspielen würde, wäre sie weder betroffen noch würde sie nachdenklich
werden.
Etwa die Filaufnahmen aus dem Nuernberger Prozess wo auch der Betrieb
Es gibt jede Menge von den verschiedensten Fimaufnahmen, etwa auch von
Massenerschiesungen von Juden in den Ostgebieten usw, die einen auch
als 150prozentigen Jungnazi wenigstens zum Nachdenken anregen könnten.
Nur kein Video von einer Massenerschiessung beweist Vergasungen in
einem gefakten Duschraum.
Im uebrigen kenne ich gar niemanden der Massenerschiessungen leugnet.
Was immer abgestritten wird sind die als Brausebad getarnten Gaskammern.
Post by Der Habakuk.
Und es gab damals jede Menge von Zeitzeugen, von Berichten über die
zustände damals. Schließlich haben es die nazis nicht geschafft, *alle+
umzubringen,die sie umbringen wollten.
Seinerzeit beim Prozess Irving gegen Lipstadt las ich einen Artikel
in dem angeblich der einzige Augenzeuge der Vergasungen der das ueberlebt hat,
zum ersten mal oeffentlich aussagt...
Post by Der Habakuk.
Und es gab sogar einige frühere Nazis oder Mitläufer, die als Soldaten
eingezogen wurden, den Krieg überlebten und nachher über ihre Erlebnisse
erzählten.
Ja, beim Nuernberger Prozessen, z.B. https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Gerstein
Aber der koennte auch so versucht haben sein Leben zu retten , was ihm aber nicht
gelang.
Post by Der Habakuk.
Man muß imo schon sehr nazi-infiziert gewesen sein, um das nach 45 alles
geistig ausblenden zu können, um es zu verleugnen, wegzulügen.
Vielleicht blieb sie ja weiter in einem stramm nationalsozialistischen
elternhaus, hatte weiter nur Nazifreunde etc.
Alles Spekulationen.
Post by Der Habakuk.
[]
Post by Carla Schneider
Post by Der Habakuk.
Naja, die Alte wird sich wohl eh bald per biologischer Endlösung qua
Altersschwäche entgültig vom Acker machen.
Ernst Zuendel ist ja auch schon tot.
Auch so ein Nazi und Holocaustleugner.
Bestimmt kein Nazi, weil er 1945 erst 6 Jahre alt war, der war nicht mal bei den Pimpfen.
-------
Zündel emigrierte 19-jährig nach Kanada. In den 1960er Jahren wurde er ein Anhänger
des kanadischen Nationalsozialisten Adrien Arcand. In den 1970ern begegnete Zündel
verschiedenen internationalen Holocaustleugnern, unter anderem Thies Christophersen,
dessen Publikation Die Auschwitzlüge er ins Englische übersetzte und vertrieb.
-------
Post by Der Habakuk.
Imho: nicht schade drum.
-------
Der Prozess um die Abschiebung Zündels war in Kanada nicht unumstritten, da ein sonst nur
gegen Terroristen vorgesehenes "Security Certificate"-Verfahren angewandt wurde,
in dem weder der Angeklagte noch sein Verteidiger die gegen ihn vorgebrachten Beweismittel
überhaupt zu sehen bekommen. Am 1. März 2005 wurde er nach Frankfurt am Main ausgeflogen,
dort festgenommen und zur Untersuchungshaft in die Justizvollzugsanstalt Mannheim überführt.
--------
Also illegal abgeschoben in einen Unrechtsstaat.
Post by Der Habakuk.
Post by Carla Schneider
Aber wo Glaube per Strafrecht eingefordert wird da werden auch neue Zweifler
nachwachsen.
Es wird keineswegs Glaube per Strafrecht eingefordert.
Es wird nur gefordert, sich an bestehende Gesetze zu halten. Die lassen
dir aber jede Glaubensfreiheit.
Es ist völlig legal, über alles und jeden zu glauben, was man will.
Ist klar, man darf es nur nicht sagen.
Das ist die Meinungsfreiheit die man auch unter Stalin hatte und in Nordkorea heute.
Post by Der Habakuk.
Sobald man aber diesen Glauben äußert, ihn handelnd verwirklicht usw,
*kann* es sein, daß diese Handlungen mit bestehenden Gesetzen
kollidieren. Das wird dann eben gerichtlich überprüft.
Du darfst also auch gern glauben, daß man alle rothaarigen bei Neumond
pfählen müsse, wie und wo man sie nur erwische, weil sie nämlich
Ausgeburten der Hölle sind.
Wenn du das aber *tust*, tatsächlich so *handelst*, wirst du vor gericht
landen, weil das als morde etc zählen dürfte.
Wir reden nicht Mord sondern nur davon dass jemand von den Siegermaechten festgeschriebene
Fakten bezweifelt.
Post by Der Habakuk.
Auch wenn du das _nur_ predigst und rumerzählst, könnte das rechtlich
relevant sein. Vielleicht als Aufruf zum Landfridensbruch, als
Aufforderung zu einer Straftat (Mord) usw.
Aufruf zu Straftaten ist was ganz anderes.
Post by Der Habakuk.
Auch das dürfte dann überprüft werden. Vor Gericht auf Justiziabilität,
und möglicherweise psychiatrisch auf evlt psych. Krankheitsbedingtheit.
In dem Fall waere es Straffrei.
Siegfrid Breuer
2017-10-17 23:33:00 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Nur kein Video von einer Massenerschiessung beweist Vergasungen in
einem gefakten Duschraum.
Ich hatte ja schonmal die Frage gestellt, wieso es kein einziges
Filmdokument von einer Vergasung gibt, wo doch die Nazis Alles und
Jedes zu dokumentieren pflegten. Gaebe es sowas, waere es von den
interessierten Seiten laengst rauf und runter propagiert worden,
um zu zeigen, dass ihre Geschichten nicht erwieselt waren. Is aber
nich. - Sollten die Nazis es wirklich geschafft haben, jeden
Filmschnipsel zu vernichten, als der Untergang absehbar war?

Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding: Jetzt nicht wieder
"schlussfolgern" aus meinem Posting, Du weisst ja, Du bist
zu bloed dazu!
--
Post by Carla Schneider
Ich kann ja nicht ueberall perfekt sein.
[Ottmar Ohlemacher in <iaukxtlk9qfm.yc2kzcrpbel0$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Hans-Juergen Lukaschik
2017-10-18 06:02:44 UTC
Permalink
Hallo Siegfrid,

am Mittwoch, 18 Oktober 2017 01:33:00
Post by Siegfrid Breuer
Ich hatte ja schonmal die Frage gestellt, wieso es kein einziges
Filmdokument von einer Vergasung gibt, wo doch die Nazis Alles und
Jedes zu dokumentieren pflegten.
Davon gibt es doch jede Menge. Eine der bekanntesten Dokumentationen
ist sicher "Schindlers Liste".

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Siegfrid Breuer
2017-10-18 14:44:00 UTC
Permalink
Tach Hans-Juergen.
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Siegfrid Breuer
Ich hatte ja schonmal die Frage gestellt, wieso es kein einziges
Filmdokument von einer Vergasung gibt, wo doch die Nazis Alles und
Jedes zu dokumentieren pflegten.
Davon gibt es doch jede Menge. Eine der bekanntesten Dokumentationen
ist sicher "Schindlers Liste".
Das ist sowieso klar. ;)) Ich meinte aber Material von vor 1945.
Und nicht von "den Guten".
--
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
eku-pilz
2017-10-18 01:51:51 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
.....Berichte darueber, dasz
Behinderte ("lebensunwertes leben") ploetzlich aus den Heimen 'weg
waren', Erzaehlungen ueber die Zustaende in den KZ ("aber sag blosz nix,
sonst kommst noch selber nach Dachau...") usw.
Das mit den Behinderten ist eine andere Geschichte, das war nicht so geheim,
sondern wurde ja offizell verteidigt.
Zumal die Ideen, Behinderten den Gnadentod zu gewaehren, aus Amerika stammten
und damit den demokratischen Heiligenschein besaszen und obendrein auch von der
Sozialdemokratie befuerwortet wurden. Warum also nicht euthanisieren?

Immerhin waren Kriegszeiten und Hungersnoete drohten den Gesunden, die zur
Verteidigung des Reichs usw. benoetigt wurden, vor den massenmoerderischen
Bolschewicken und deren Komplizen.

Und wer hat den Krieg angezettelt?

Aber dem NS Vorwuerfe machen deswegen. Wenn Hitler fuer seine Feinde 'nen
Kopfstand gemacht haette, waer'nse immer noch nicht zufrieden.
Frank Bügel
2017-10-17 12:49:55 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Der Habakuk.
Naja, die Alte wird sich wohl eh bald per biologischer Endlösung qua
Altersschwäche entgültig vom Acker machen.
Ernst Zuendel ist ja auch schon tot.
Aber wo Glaube per Strafrecht eingefordert wird da werden auch neue Zweifler
nachwachsen.
Volle Zustimmung.

Dieses obligatorische "Glaubensbekenntnis" erinnert mich an das finstere
Mittelalter, weil Wissenschaftler wie Germar Rudolf, Carlo Mattogno und
Walter Lüftl von der jüdischen Glaubenskongregation und ihren Spießgesellen
ähnlich unterdrückt werden wie einst Giordano Bruno von der katholischen
Kirche. Ein im Sinn der Aufklärung zu führender offener, wissenschaftlicher
Diskurs wird nicht von den "Leugnern" gefürchtet, sondern von der jüdischen
Glaubenskongregation systematisch verhindert.

Frank
--
"Der Erinnerungskult, die Holocaustindustrie, die plakatierte
Vergangenheitsbewältigung sind Ausdruck einer geistigen
Fremdherrschaft, deren Element die Heuchelei ist."
(Horst Mahler in "Schluß mit deutschem Selbsthaß", S. 113)
Erika Cieśla
2017-10-17 23:34:53 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Carla Schneider
Post by Der Habakuk.
Naja, die Alte wird sich wohl eh bald per biologischer Endlösung qua
Altersschwäche entgültig vom Acker machen.
Ja.
Post by Frank Bügel
Post by Carla Schneider
Ernst Zuendel ist ja auch schon tot.
Ja.
Post by Frank Bügel
Post by Carla Schneider
Aber wo Glaube per Strafrecht eingefordert wird
Welcher Glaube soll mit welchem Strafrecht eingefordert werden?
Post by Frank Bügel
Dieses obligatorische "Glaubensbekenntnis"
Dieses ist?

Bitte erkläre!

Ich kenne keinen Glauben, zu dem man hierzulande gezwungen werden kann.


Grüßchen!
𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
┌──────────────────────────┐
│ Coffee allocation error, │
│ operator halted! │
└──────────────────────────┘
Siegfrid Breuer
2017-10-17 23:48:00 UTC
Permalink
Post by Erika Cieśla
Post by Carla Schneider
Aber wo Glaube per Strafrecht eingefordert wird
Welcher Glaube soll mit welchem Strafrecht eingefordert werden?
Na, der an die Staatsreligion der Nachkriegszeit, Schnatterliese!
Post by Erika Cieśla
Ich kenne keinen Glauben, zu dem man hierzulande gezwungen werden kann.
Stimmt schon, aber wenn Du das nicht glaubst, hast Du das fuer Dich
zu behalten, damit nicht noch andere vom Glauben abfallen, und wenn
Du das nicht brav tust, DANN wirst Du bestraft, Du dumme Toele!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Cieśla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Fritz
2017-10-18 03:12:29 UTC
Permalink
Post by Erika Cieśla
Post by Frank Bügel
Dieses obligatorische "Glaubensbekenntnis"
Dieses ist?
Bitte erkläre!
Bitte nicht von BLügel erklären lassen, kommt nur altbackenes, krudes
Gesülze daher!
Post by Erika Cieśla
Ich kenne keinen Glauben, zu dem man hierzulande gezwungen werden kann.
Die rechtsradikalen, modrigen Gruftis lügen sich ihr krudes
Geschichtsbild zurecht!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Erika Cieśla
2017-10-18 06:28:43 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Erika Cieśla
Post by Frank Bügel
Dieses obligatorische "Glaubensbekenntnis"
Dieses ist?
Bitte erkläre!
Bitte nicht von BLügel erklären lassen,
Doch, er soll es erklären.

Einfache plakative Sprüche auswendig lernen und nachplappern ist leicht,
das kann jedes A’och. Ich will aber sehen, ob er diese Parolen auch
‚intellektuell‘ begründen kann – und ich wette, das kann er nicht.
Post by Fritz
kommt nur altbackenes, krudes Gesülze daher!
Damit wäre meine Vermutung dann ja bestätigt.


Grüßchen!
𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
┌──────────────────────────┐
│ Coffee allocation error, │
│ operator halted! │
└──────────────────────────┘
Fritz
2017-10-18 07:08:38 UTC
Permalink
Post by Erika Cieśla
Post by Fritz
Post by Erika Cieśla
Post by Frank Bügel
Dieses obligatorische "Glaubensbekenntnis"
Dieses ist?
Bitte erkläre!
Bitte nicht von BLügel erklären lassen,
Doch, er soll es erklären.
Einfache plakative Sprüche auswendig lernen und nachplappern ist leicht,
das kann jedes A’och. Ich will aber sehen, ob er diese Parolen auch
‚intellektuell‘ begründen kann – und ich wette, das kann er nicht.
Von BLügel kommt nur ein muffiger Endlosroman der üblen rechten Sorte,
wetten!
Post by Erika Cieśla
Post by Fritz
kommt nur altbackenes, krudes Gesülze daher!
Damit wäre meine Vermutung dann ja bestätigt.
Die ist schon jetzt bestätigt, wenn man BLügels krude Romane hierconfs
kennt.
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Siegfrid Breuer
2017-10-18 14:44:00 UTC
Permalink
Post by Erika Cieśla
Einfache plakative Sprüche auswendig lernen und nachplappern ist
leicht, das kann jedes A?och. Ich will aber sehen, ob er diese
Parolen auch ?intellektuell? begründen kann ? und ich wette, das kann
er nicht.
Da hast Du es ja leichter, Schnatterliese, weil Deine Versionen auch
in Wikibloedia stehen, und Du die leicht umdichten kannst, damit sie
wie Deine persoenliche Weisheit aussehen sollen, newahr?
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Cieśla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Fritz
2017-10-18 03:10:03 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Dieses obligatorische "Glaubensbekenntnis" erinnert mich an das finstere
Mittelalter, weil Wissenschaftler wie Germar Rudolf, Carlo Mattogno und
Walter Lüftl von der jüdischen Glaubenskongregation und ihren Spießgesellen
ähnlich unterdrückt werden wie einst Giordano Bruno von der katholischen
Kirche. Ein im Sinn der Aufklärung zu führender offener, wissenschaftlicher
Diskurs wird nicht von den "Leugnern" gefürchtet, sondern von der jüdischen
Glaubenskongregation systematisch verhindert.
Auch du lügst dir dein krudes Geschichtsbild zurecht!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Hans-Juergen Lukaschik
2017-10-17 10:16:33 UTC
Permalink
am Dienstag, 17 Oktober 2017 10:19:41
Ich persönlich glaube eher, aber das ist eine Vermutung, daß sie
*damals* eine glÃŒhende, fanatische Nazisse war, eine FÃŒhrerverehrerin
und vor allem eine Antisemitin und daß sie das all die Jahre nachher
so beibehalten hat.
Dann muss sie aber schon im frÌhen Kindesalter geprÀgt worden sein, 1945
war sie ja erst 16 Jahre alt.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Der Habakuk.
2017-10-17 10:28:19 UTC
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
am Dienstag, 17 Oktober 2017 10:19:41
Post by Der Habakuk.
Ich persönlich glaube eher, aber das ist eine Vermutung, daß sie
*damals* eine glühende, fanatische Nazisse war, eine Führerverehrerin
und vor allem eine Antisemitin und daß sie das all die Jahre nachher
so beibehalten hat.
Dann muss sie aber schon im frühen Kindesalter geprägt worden sein, 1945
war sie ja erst 16 Jahre alt.
Hitlerjungen in dem Alter waren teilweise auch extrem fanatisch.

Erziehung kann eben doch was bewirken, wenn auch hier bei vielen eher
was Übles.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Siegfrid Breuer
2017-10-17 14:03:00 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Die alte Frau hätte seit 45 aber über 70 Jahre lang Zeit gehabt, ihr
möglicherweise naives BDM-Mäderl-Weltbild an der Realität zu korrigieren.
Wo sich doch die "Guten" so eine Muehe gemacht hatten, alles nochmal
ins Reine zu schreiben:





Von 1945 bis 1956 war ja auch viel Zeit:

http://youtu.be/8B_CoWuFwDE


|"Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger Eingang in die
|Geschichtsbuecher und Lehrplaene gefunden hat und von den
|nachfolgenden Generationen geglaubt wird, kann die Umerziehung
|als gelungen angesehen werden."

[Walter Lippmann, US-amerikanischer Journalist]

|"Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen ... Und nun fangen
|wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda
|fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort
|von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstoert sein wird, was
|sie etwa in anderen Laendern noch an Sympathien gehabt haben, und sie
|selber so durcheinander geraten sein werden, dass sie nicht mehr
|wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr
|eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zaehneknirschend,
|sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefaellig zu sein,
|dann erst ist der Sieg vollstaendig. Endgueltig ist er nie. Die
|Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfaeltiger, unentwegter Pflege
|wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlaessigkeit, und das
|Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen
|Wahrheit."

[Sefton Delmer, britischer Journalist]
1945 zu dem deutschen Voelkerrechtler Prof. Grimm.

https://lupocattivoblog.com/2014/05/23/eine-lugenfabrik-des-zweiten-weltkrieges/
--
Post by Der Habakuk.
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
eku-pilz
2017-10-17 14:13:32 UTC
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
http://youtu.be/8B_CoWuFwDE
http://youtu.be/8B_CoWuFwDE
Hallo Siegfrid,

diese beiden Links funktionieren leider nicht mehr. Haben wohl unbequeme
Nachrichten enthalten.... [schmunzel]
Der Habakuk.
2017-10-17 14:29:21 UTC
Permalink
Post by eku-pilz
Post by Siegfrid Breuer
http://youtu.be/8B_CoWuFwDE
http://youtu.be/8B_CoWuFwDE
Hallo Siegfrid,
diese beiden Links funktionieren leider nicht mehr. Haben wohl unbequeme
Nachrichten enthalten.... [schmunzel]
ROTFLMAO!

Jetzt werden schon nicht funktionierende Links als "Beweise" angeführt
und akzeptiert!

Nein, da gilt wohl auch, was ich über die Altnazisse Haverbeck schrieb:
es braucht schon jede Menge Sturheit und den unbedingten willen, sich
seinen Nazismus, Rassismus, Antisemitismus und sein Naziweltbild nicht
nehmen zu lassen, um dann sowas noch für beweiskräftig zu halten.

Der untergehende Nazi klammert sich ans letzte braun vollgeschissene
Führerbild.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
eku-pilz
2017-10-17 15:09:59 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
ROTFLMAO!
Jetzt werden schon nicht funktionierende Links als "Beweise" angefuehrt
und akzeptiert!
"Beweise"? Wer hat von Beweisen gesprochen?

Siegfrid hat's noch nicht mitbekommen, dasz die Videos von Denunzianten gemeldet
wurden.
Siegfrid Breuer
2017-10-17 18:12:00 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Jetzt werden schon nicht funktionierende Links als "Beweise"
angeführt und akzeptiert!
Mach Dich nicht laecherlich! Die Links haben bis vor Kurzem praechtig
funktioniert, wie auch die mit demselben Inhalt davor. Dass der
Rhonhoff immer wieder verzweifelt geloescht wird, sollte doch
wenigstens Unbeklatschten - zu denen ich Dich eigentlich zaehle -
auffallen. Ist wie mit dem unangenehmen Video von Conrebbi, das schon
dutzende Male geloescht wurde:



Aber gluecklicherweise finden sich genug Leute die es immer und immer
wieder einstellen:



Gibt das keinem zu denken? Wenn was Boeses oder Falsches drin berichtet
wuerde, haette man das doch dem Conrebbi laengst gerichtlich verbieten
koennen, oder nicht? Geht wohl nicht, da muss man halt tricksen, und
auch sonst nix unversucht lassen, den irgendwie kleinzukriegen:



--
Post by Der Habakuk.
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Siegfrid Breuer
2017-10-17 18:12:00 UTC
Permalink
Post by eku-pilz
Post by Siegfrid Breuer
http://youtu.be/8B_CoWuFwDE
http://youtu.be/8B_CoWuFwDE
diese beiden Links funktionieren leider nicht mehr. Haben wohl
unbequeme Nachrichten enthalten.... [schmunzel]
Schon wieder nicht? Dem Pack brannte doch im Juni erst der Frack:

https://www.compact-online.de/zensurkampagne-gegen-generalmajor-a-d-gerd-schultze-rhonhof/

Da ist dann wohl wieder umfangreich geMAASregelt worden. <KOTZ>
--
Post by eku-pilz
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Der Habakuk.
2017-10-17 14:20:23 UTC
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Der Habakuk.
Die alte Frau hätte seit 45 aber über 70 Jahre lang Zeit gehabt, ihr
möglicherweise naives BDM-Mäderl-Weltbild an der Realität zu korrigieren.
Wo sich doch die "Guten" so eine Muehe gemacht hatten, alles nochmal
http://youtu.be/cBOSuctccRM
http://youtu.be/8B_CoWuFwDE
http://youtu.be/8B_CoWuFwDE
|"Erst wenn die Kriegspropaganda der Sieger Eingang in die
|Geschichtsbuecher und Lehrplaene gefunden hat und von den
|nachfolgenden Generationen geglaubt wird, kann die Umerziehung
|als gelungen angesehen werden."
[Walter Lippmann, US-amerikanischer Journalist]
|"Mit Greuelpropaganda haben wir den Krieg gewonnen ... Und nun fangen
|wir erst richtig damit an! Wir werden diese Greuelpropaganda
|fortsetzen, wir werden sie steigern bis niemand mehr ein gutes Wort
|von den Deutschen annehmen wird, bis alles zerstoert sein wird, was
|sie etwa in anderen Laendern noch an Sympathien gehabt haben, und sie
|selber so durcheinander geraten sein werden, dass sie nicht mehr
|wissen, was sie tun. Wenn das erreicht ist, wenn sie beginnen, ihr
|eigenes Nest zu beschmutzen, und das nicht etwa zaehneknirschend,
|sondern in eilfertiger Bereitschaft, den Siegern gefaellig zu sein,
|dann erst ist der Sieg vollstaendig. Endgueltig ist er nie. Die
|Umerziehung (Reeducation) bedarf sorgfaeltiger, unentwegter Pflege
|wie englischer Rasen. Nur ein Augenblick der Nachlaessigkeit, und das
|Unkraut bricht durch, jenes unausrottbare Unkraut der geschichtlichen
|Wahrheit."
[Sefton Delmer, britischer Journalist]
1945 zu dem deutschen Voelkerrechtler Prof. Grimm.
https://lupocattivoblog.com/2014/05/23/eine-lugenfabrik-des-zweiten-weltkrieges/
Die Authentizität dieses Zitates ist anscheinend nicht unumstritten:

"In rechtsextremen Kreisen wird Delmer bis heute immer wieder unter
Berufung auf die Memoiren von Friedrich Grimm eine Äußerung
zugeschrieben, in dem ein namentlich nicht genannter Brite oder Franzose
die gezielte Lancierung falscher Gräuelmeldungen und -berichte über das
nationalsozialistische Deutschland einräume.[12][13]"

(Wikipedia)

Aber selbst wenn: was könnte eine Stimme, eines wie auch immer
mißgestimmten Menschen ausrichten gegen eine unzweifelhaft von Millionen
erlebte und erlittene Wirklichkeit, gegen die Legion von Zeitzeugen
gegen das Naziregime, unisono von links bis rechts, von religiös bis
atheistisch, von Menschen querbeet aus fast der gesamten Welt, ausrichten?
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Siegfrid Breuer
2017-10-17 18:12:00 UTC
Permalink
Alles andere waere auch schwer verwunderlich! ;)))
Post by Der Habakuk.
(Wikipedia)
Soso, Wikibloedia, das Vademekum fuer hirngewaschene Toelpel, wo auch
gerne unangenehme Stellen im Versailler Vertrag angepasst werden,
obwohl der Wortlaut etwas aelter sein sollte als Wikibloedia. Vileicht
kommt ja 'der verständige Leser' ins Grübeln, wenn der Passus:

|'In Artikel 8 verpflichteten sich die Siegermächte ebenfalls zur
|Abrüstung.'
|
|http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Friedensvertrag_von_Versailles&oldid=72247627

nach meinem Zitat innerhalb 8 Stunden abgeändert wird in:

|'In Artikel 8 erklären die Siegermächte ihre grundsätzliche
|Bereitschaft zur Abrüstung.'
|
|http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Friedensvertrag_von_Versailles&oldid=72366559

Mittlerweile (das war 2011), wo Gras über die Sache gewachsen ist,
steht an der Stelle nun:

|'In der Präambel zum fünften Teil des Vertrages wurde erklärt, dass
|die Deutschland auferlegte Abrüstung der Abrüstung aller anderen
|Staaten vorangehen sollte. So bestand für die Alliierten eine
|völkerrechtliche Verpflichtung, nach Deutschland ebenfalls
|abzurüsten.'
|
|http://de.wikipedia.org/wiki/Friedensvertrag_von_Versailles

Und daß es seitdem (bis November '11) _hundertachtundsechzig_ weitere
Änderungen an diesem Machwerk gegeben hat, gibt niemandem zu denken?
Ist ja bloß, als ob jede Woche ne geänderte Auflage vom Brockhaus
rauskäme, oder?
--
Post by Der Habakuk.
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever! <-
eku-pilz
2017-10-17 14:59:20 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Ich wuerde ihr die Wahl lassen zwischen Knast oder Klapsmuehle.
Wie kann man eine 88-jaehrige Frau (Zeitzeugin) zu Gefaengnis
verurteilen, wegen _ihrer_ _Wahrnehmung_ ihrer Jugendzeit?
d.
Wohl eher deswegen, weil sie seitdem anscheinend alles vermieden hat,
dazu zu lernen. Sicher wird es waehrend des Naziregimes Vereinzelte
gegeben haben, die es nicht wussten. Sehr viele wollten es auch damals
gar nicht so genau wissen. Sie profitierten zwar davon, etwa durch die
"Arisierungen" (Enteignungen von Vermoegenswerten, Wegnahme von
Immobilien, soweit in Besitz von Juden), wollten sich aber mit der
dreckigen Seite der Angelegenheit nicht beschaeftigen.
Also wir in der SS haben das exakt gewusst und wussten auch, dasz es eine
notwendige und pflichtschuldige Hygienearbeit ist, Menschen vor Bazillen und
Ungeziefer zu beschuetzen, insbesondere deutsche Menschen.

Weizmann, erster Praesident des zionistischen Moechtegernstaates, & Co. wussten
genauso Bescheid, von Beginn an, und unser Fuehrer hatte deren Zustimmung zu der
Bereinigung erreicht. Die erstklassigen Dokumente, von gewichtigen Historikern
explizit bestaetigt, liegen mir vor.

Somit war das nicht nur Hygiene- sondern sogar Humanismusarbeit (Herzls
Nachfolger gelten der Politik der Hauptstadt Wien als Inkarnation des
Humanismus, der Politikkaste der Hauptstadt Berlin als Gegenstand deutscher
Staatsraisson = woertliche Zitate)

Schon unser treuer Sachbearbeiter A. Eichmann brachte ja ca. 1935 Dank und
Zustimmung der Weizmannsekte zum laufenden Arisierungsprojekt nach Berlin mit,
von seiner Palaestinareise mit Herrn von Mildenstein (sein Vorgesetzter im
Reichssicherheitshauptamt), zu welcher sie herzlichst eingeladen waren.
Post by Der Habakuk.
Die alte Frau haette seit 45 aber ueber 70 Jahre lang Zeit gehabt, ihr
moeglicherweise naives BDM-Maederl-Weltbild an der Realitaet zu korrigieren.
Die Schulpflicht endet nach ca. 8 Jahren Volksschule und wird nur im
Bolschewismus bis ins Greisenalter fortgefuehrt. Mach dich mal mit den hiesigen
Gesetzen vertraut. Bist wohl 'n "Immigrant"? [schmunzel]

Auf solchene U-Boote unklarer Herkunft, wie dich, haben wir gerade noch
gewartet :-/

Dir ist noch bewusst, dasz ich dich von Anfang an als Einschleimer bezichtigt
habe wg. deinem zur Schau getragenen Anti-Islamismus?

Wenn die Brave Frau (oder wenigstens ihr Anwalt) genau Bescheid wuesste oder
sich gut beraten liesze, wuerden ihr Anklaeger und Richter wegen Rechtsbeugung
hinter Gittern verschwinden!
Der Habakuk.
2017-10-17 15:08:13 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Ich wuerde ihr die Wahl lassen zwischen Knast oder Klapsmuehle.
Wie kann man eine 88-jaehrige Frau (Zeitzeugin) zu Gefaengnis
verurteilen, wegen _ihrer_ _Wahrnehmung_ ihrer Jugendzeit?
d.
Wohl eher deswegen, weil sie seitdem anscheinend alles vermieden hat,
dazu zu lernen. Sicher wird es waehrend des Naziregimes Vereinzelte
gegeben haben, die es nicht wussten. Sehr viele wollten es auch damals
gar nicht so genau wissen. Sie profitierten zwar davon, etwa durch die
"Arisierungen" (Enteignungen von Vermoegenswerten, Wegnahme von
Immobilien, soweit in Besitz von Juden), wollten sich aber mit der
dreckigen Seite der Angelegenheit nicht beschaeftigen.
Also wir in der SS...
Man muß wohl ganz schön krank sein, um so eine Scheiße schreiben zu
können wie du!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
eku-pilz
2017-10-17 15:24:33 UTC
Permalink
Also wir in der SS...
Man muss wohl ganz schoszn krank sein, um so eine Scheisze schreiben zu
koennen wie du!
Nur, weil du dich mit deinen Faekalien gut auskennst, beweist du damit noch
lange nicht, dasz meine Handschrift mit deinem Klo zu tun hat!

Wir stahlgehaerteten SS-Leute sind uebrigens traditionell bubberl g'sund, bis
ins hohe Alter. Reinrassige Arier halt, du Neidhammel!
Franz Conradi
2017-10-17 16:04:50 UTC
Permalink
Am 17.10.2017 um 17:24 schrieb eku-pilz:

[...]

< ...Reinrassige Arier halt, du Neidhammel!

Du meinst diese indoiranische Mischpoke? *[schmunzel]*
Lars Bräsicke
2017-10-17 08:23:58 UTC
Permalink
Post by Dschizya
Eine 88-jährige Deutsche muss natürlich sofort ins Gefängnis,
Die Nazine ist mehrfach vorbestraft.
J.Malberg
2017-10-17 08:31:14 UTC
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Dschizya
Eine 88-jährige Deutsche muss natürlich sofort ins Gefängnis,
Die Nazine ist mehrfach vorbestraft.
So what?

Die Frau ist 88 und völlig harmlos und vermutlich alterssenil.

Wie schwach ist doch ein Staat der es nötig hat eine 88jährige ins Gefängnis zu werfen und übrigens:

https://usaerklaert.wordpress.com/2006/11/22/free-speech-teil-1-warum-die-usa-holocaust-leugner-schutzen/
Lars Bräsicke
2017-10-17 08:38:06 UTC
Permalink
Post by J.Malberg
Post by Lars Bräsicke
Post by Dschizya
Eine 88-jährige Deutsche muss natürlich sofort ins Gefängnis,
Die Nazine ist mehrfach vorbestraft.
So what?
Die Frau ist 88 und völlig harmlos und vermutlich alterssenil.
Heul doch, Nazi.
J.Malberg
2017-10-17 10:06:48 UTC
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Heul doch, Nazi.
Klemmschwester Lara mal wieder.
Holger
2017-10-17 14:02:48 UTC
Permalink
Post by J.Malberg
Post by Lars Bräsicke
Post by Dschizya
Eine 88-jährige Deutsche muss natürlich sofort ins Gefängnis,
Die Nazine ist mehrfach vorbestraft.
So what?
Die Frau ist 88 und völlig harmlos und vermutlich alterssenil.
https://usaerklaert.wordpress.com/2006/11/22/free-speech-teil-1-warum-die-usa-holocaust-leugner-schutzen/
Die alte Dame war einfach zur falschen Zeit am falschen Ort. Wäre sie
Türkin und glühende Anhängerin der AKP oder eine Schutzsuchende aus dem
arabischen Raum oder eine Kämpferin bei den Taliban, oder Bombenbastler
der Hisbollah, oder Raketeningenieur der Hamas, wäre ihr der Knast nicht
nur erspart geblieben, sie hätte auch noch die Solidarität der
Gutmenschen genossen, die jede Kritik an ihren Tiraden als islamophoben
Rassismus zurückgewiesen hätten. Aber so hat sie einfach mal behauptet,
der Holocaust hätte nicht stattgefunden, ohne sich dabei auf den hu und
ackbaren Allahu zu berufen, dessen Koran klar zur Tötung aller
Ungläubigen aufruft, und dessen Anhänger auch in deutschen Straßen
gröhlen: "Jude, Jude, feiges Schwein. Komm heraus und kämpf allein."

Holger
Lars Bräsicke
2017-10-17 14:32:18 UTC
Permalink
Post by Holger
Post by J.Malberg
Post by Lars Bräsicke
Post by Dschizya
Eine 88-jährige Deutsche muss natürlich sofort ins Gefängnis,
Die Nazine ist mehrfach vorbestraft.
So what?
Die Frau ist 88 und völlig harmlos und vermutlich alterssenil.
Wie schwach ist doch ein Staat der es nötig hat eine 88jährige ins
https://usaerklaert.wordpress.com/2006/11/22/free-speech-teil-1-warum-die-usa-holocaust-leugner-schutzen/
Die alte Dame
Eine "Dame" ist was ganz anderes als ne alte Nazihexe, Bruns.
Dumpfbackenbetreuer
2017-10-17 18:12:00 UTC
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Eine "Dame" ist was ganz anderes als ne alte Nazihexe, Bruns.
Du "Arzt" bist wirklich ein leuchtendes Beispiel fuer den Erfolg
von 70 Jahren Konditionierung durch "die Guten". Fuer euch Doedel
waere sogar Nachdenken schwerstverwerflich, newahr? Da setzt ihr
viel lieber auf NachPLAPPERN.
--
Post by Lars Bräsicke
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Holger
2017-10-18 04:58:16 UTC
Permalink
Post by Dumpfbackenbetreuer
Post by Lars Bräsicke
Eine "Dame" ist was ganz anderes als ne alte Nazihexe, Bruns.
Du "Arzt" bist wirklich ein leuchtendes Beispiel fuer den Erfolg
von 70 Jahren Konditionierung durch "die Guten". Fuer euch Doedel
waere sogar Nachdenken schwerstverwerflich, newahr? Da setzt ihr
viel lieber auf NachPLAPPERN.
Hat sich dieser saubere Doktor schon wieder ausgeplärrt? Ich werde bei
dieser ganzen Holocaustnummer eh den Verdacht nicht los, daß die
deutsche Justiz stolz auf die Auslöschung von 6 Millionen Juden ist,
weswegen man deren Licht nicht unter den Scheffel stellen darf, indem
man kackfrech und wahrheitswidrig behauptet, diesen Massenmord hätte es
nie gegeben.

Holger
eku-pilz
2017-10-18 06:32:47 UTC
Permalink
Post by Dumpfbackenbetreuer
Post by Lars Bräsicke
Eine "Dame" ist was ganz anderes als ne alte Nazihexe, Bruns.
Du "Arzt" bist wirklich ein leuchtendes Beispiel fuer den Erfolg
von 70 Jahren Konditionierung durch "die Guten". Fuer euch Doedel
waere sogar Nachdenken schwerstverwerflich, newahr? Da setzt ihr
viel lieber auf NachPLAPPERN.
Hat sich dieser saubere Doktor schon wieder ausgeplaerrt? Ich werde bei
dieser ganzen Holocaustnummer eh den Verdacht nicht los, dasz die
deutsche Justiz stolz auf die Ausloeschung von 6 Millionen Juden ist,
weswegen man deren Licht nicht unter den Scheffel stellen darf, indem
man kackfrech und wahrheitswidrig behauptet, diesen Massenmord haette es
nie gegeben.
Holger
Koennte man rueckschlieszen, ja.

In Wahrheit ist es aber so, dasz dieses verkommene Jura-Stricher-Haeufchen
seinen Herrchen gegenueber besonders beflissen ist. Nicht der Irrtum ist es, dem
die Frau Haverbeck unterliegt und den sie frei haben darf, sondern die
Beleidigung, die irgendwelche fiktiven Holokaust-Opfer angeblich empfinden
sollen, wenn Frau Haverbeck so redet, wie sie redet.

Wer allerdings sich von einer Weizmann-Bande oder Steigbuegelhaltern aus jenem
Bereich in "Schutz" genommen fuehlt, ja, wer nur die laufende Existenz der Sekte
unwidersprochen hinnimmt, hat von Grund auf jegliches Recht, sich durch
Haverbecks Thesen beleidigt zu fuehlen, verlooooren!

Die Beflissenheit des hiesigen Jura-Haeufchens zieht sich rechtsbeugerisch schon
seit Jahrzehnten durch dessen Urteile und gehoert jetzt endlich Schluss mit
gemacht!!

Man sehe sich nur mal das hoechstinstanzliche Urteil gegen unseren Legationsrat
im RAM an, Franz Rademacher, vor fuenf Jahrzehnten, durch das sich auf mehreren
Ebenen der gleiche rechtsbeugerische Impetus gegen die beiden Beschuldigten
hindurchzieht (davon gegen einen der beiden fiktiv), wie durch Urteile gegen
irgendwelche Greise aus unseren ereignis-irrelevanten Wachmannschaften.

Das geht so nicht mehr weiter und dem wird bald ein entsprechendes Ende bereitet
werden. Die Vorbereitungen laufen.


Die geistig, moralisch und charackterlich verkommenen Beteiligten pflegen doch
lediglich ihr "Arbeitszeugnis" auf Kosten Unschuldiger.

Letztendlich haelt diese Konsorte Rechtsbeuger mit ihrem schaendlichen Tun sogar
den linkskriminellen Brandstiftern den Steigbuegel.
W***@gmx.de
2017-10-18 10:36:05 UTC
Permalink
Post by Holger
Post by Dumpfbackenbetreuer
Post by Lars Bräsicke
Eine "Dame" ist was ganz anderes als ne alte Nazihexe, Bruns.
Du "Arzt" bist wirklich ein leuchtendes Beispiel fuer den Erfolg
von 70 Jahren Konditionierung durch "die Guten". Fuer euch Doedel
waere sogar Nachdenken schwerstverwerflich, newahr? Da setzt ihr
viel lieber auf NachPLAPPERN.
Hat sich dieser saubere Doktor schon wieder ausgeplärrt? Ich werde bei
dieser ganzen Holocaustnummer eh den Verdacht nicht los, daß die
deutsche Justiz stolz auf die Auslöschung von 6 Millionen Juden ist,
weswegen man deren Licht nicht unter den Scheffel stellen darf, indem
man kackfrech und wahrheitswidrig behauptet, diesen Massenmord hätte es
nie gegeben.
Holger
„Rund 400 Stasi-Offiziere verließen die JHS als Doktor. Von MfS-
Chef Erich Mielke ist überliefert, dass ihm die "Flut" der Stasi-
Doktoren zu viel geworden sei. Auf einer Dienstbesprechung soll er
sogar bemäkelt haben, dass man sich bei der Spitzeltruppe inzwischen
vorkomme "wie im Krankenhaus". Offiziell führen durften Stasileute den
Titel im Dienst nicht“

l

http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/politik/detail/-/specific/
Die-geheimen-Doktoren-der-Stasi-1926631746.
Fritz
2017-10-18 15:10:18 UTC
Permalink
Post by Holger
Hat sich dieser saubere Doktor schon wieder ausgeplärrt? Ich werde bei
dieser ganzen Holocaustnummer eh den Verdacht nicht los, daß die
deutsche Justiz stolz auf die Auslöschung von 6 Millionen Juden ist,
weswegen man deren Licht nicht unter den Scheffel stellen darf, indem
man kackfrech und wahrheitswidrig behauptet, diesen Massenmord hätte es
nie gegeben.
Etwas beknackteres und verwerflicheres als deine obigen Worte findet man
selten!

<http://www.yadvashem.org/yv/de/>
<http://www.yadvashem.org/yv/de/holocaust/about/index.asp>

<http://zeitzeugengeschichte.de/>
<http://www.exit-deutschland.de/>
<http://www.dhm.de/>
<http://www.dhm.de/lemo/home.html>
<http://www.zukunft-braucht-erinnerung.de/>
<http://www.ehri-project.eu/>
<http://www.ag-friedensforschung.de/>
<http://www.bnr.de/>
<http://www.h-ref.de/>
<http://www.ns-archiv.de/>

<http://www.nachkriegsjustiz.at/>
<http://www.ooezeitgeschichte.at/>
<http://www.doew.at/>
<http://www.ikg-wien.at/>
<http://www.injoest.ac.at/>
<http://www.memorials.at/>

<http://www.zara.or.at/>
<http://www.kz-verband.at/>
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Mark Busch
2017-10-18 15:53:48 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Holger
Hat sich dieser saubere Doktor schon wieder ausgeplärrt? Ich
werde bei dieser ganzen Holocaustnummer eh den Verdacht nicht
los, daß die deutsche Justiz stolz auf die Auslöschung von 6
Millionen Juden ist, weswegen man deren Licht nicht unter den
Scheffel stellen darf, indem man kackfrech und wahrheitswidrig
behauptet, diesen Massenmord hätte es nie gegeben.
Etwas beknackteres und verwerflicheres als deine obigen Worte
findet man selten!
Für Holger Bruns kein Problem, mal eben das deutsche Justizwesen zu
diffamieren.
Wie will man da noch diskutieren? Ich sehe hier keine Aufgabe für
mich, die darin bestehen könnte, für einen Holger Bruns eine
Fortbildung zu betreiben. Wenn dieser Mann bis heute nicht begriffen
hat, daß Despoten bzw. Diktatoren keine Legislative sein dürfen, egal
was Stimmenhörer wie diese NSDAP-Paladine auch immer meinten, gehört
zu haben, dann muß man dessen Dummheit irgendwie hinnehmen. Das tut
zwar weh, aber der Tag hat nur 24 Stunden, die ich für meinen Teil
gerne für mich haben möchte.
--
Lesen Sie nach diesem Beitrag den infantilen Siegfrid Breuer, der sich
selbst als "Hardcore-Pazifisten" bezeichnet, anderen Regulars in den
Arsch treten will und sich auch sonst der Gossensprache bedient, die
er mit einer Baggerschaufel aufgesogen hat, da es ihm an Eloquenz fehlt.
Fritz
2017-10-18 16:50:27 UTC
Permalink
Post by Mark Busch
Für Holger Bruns kein Problem, mal eben das deutsche Justizwesen zu
diffamieren.
Wie will man da noch diskutieren? Ich sehe hier keine Aufgabe für
mich, die darin bestehen könnte, für einen Holger Bruns eine
Fortbildung zu betreiben. Wenn dieser Mann bis heute nicht begriffen
hat, daß Despoten bzw. Diktatoren keine Legislative sein dürfen, egal
was Stimmenhörer wie diese NSDAP-Paladine auch immer meinten, gehört
zu haben, dann muß man dessen Dummheit irgendwie hinnehmen. Das tut
zwar weh, aber der Tag hat nur 24 Stunden, die ich für meinen Teil
gerne für mich haben möchte.
Ich möcht auch nicht 7x24 hierconfs verbringen (manche tun das
anscheinend) - es genügt 'deren Ball zu stoppen' oder anders rum gesagt,
'so Manchen einen auf seinen Latz zu geben' oder nach dag zu schicken.
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Siegfrid Breuer
2017-10-18 19:01:00 UTC
Permalink
Post by Fritz
Ich möcht auch nicht 7x24 hierconfs verbringen
Du wirst ja auch immer um 20 Uhr weggesperrt, Alpentoelpel.
Post by Fritz
(manche tun das anscheinend)
Das meint Dein Artgenosse, die asoziale plaerrende Drecksau Ottmar
Ohlemacher aus Berlin/Wedding auch immer, Alpentoelpel, das liegt aber
daran, dass ihr bei anderen die eigene Umstaendlichkeit vermutet.
Post by Fritz
- es genügt 'deren Ball zu stoppen'
Oder - wie ueblich - sich das einzubilden, newahr, Alpentoelpel?
Post by Fritz
oder anders rum gesagt, 'so Manchen einen auf seinen Latz zu geben'
oder nach dag zu schicken.
Und dann freust Du Dumpfbacke Dir immer den Arsch ab, wenn welche
auf Deine unangekuendigten Fupps reinfallen, newahr, Alpentoelpel?
Naja, wenn man sonst nix hat und zu doof zum Scheissen ist...
--
Post by Fritz
Nix koennen diskutieren, nur blabbern, wie Kindergarten, Rassel in
Sandkasten - rassel rassel.
[Ottmar Ohlemacher macht Einschraenkungen bzgl. seines
Niveaus in <11pd0h7lmvus2$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Hans-Juergen Lukaschik
2017-10-18 22:45:13 UTC
Permalink
Hallo Siegfrid,

am Mittwoch, 18 Oktober 2017 21:01:00
Post by Siegfrid Breuer
Ich möcht auch nicht 7x24 hierconfs verbringen
Du wirst ja auch immer um 20 Uhr weggesperrt, Alpentoelpel.
Aber manchmal taucht auch seinereiner Hierconfs-Egg auf.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Dumpfbackenbetreuer
2017-10-18 19:01:00 UTC
Permalink
Ich sehe hier keine Aufgabe für mich, die darin bestehen könnte, für
einen Holger Bruns eine Fortbildung zu betreiben.
Das duerfte ja auch nicht grad leicht sein, mit Deinen Moeglichkeiten
einen intellektuell Ueberlegenen fortzubilden, NuschiBuschi.
Das tut zwar weh, aber der Tag hat nur 24 Stunden, die ich für meinen
Teil gerne für mich haben möchte.
Und Du brauchst ja auch Zeit, Dich Deinem Hobby zu widmen,
Lesen Sie nach diesem Beitrag den infantilen Siegfrid Breuer, der
sich selbst als "Hardcore-Pazifisten" bezeichnet, anderen Regulars in
den Arsch treten will und sich auch sonst der Gossensprache bedient,
die er mit einer Baggerschaufel aufgesogen hat, da es ihm an Eloquenz
fehlt.
Loading Image...

Lesen Sie gleich drauf, wie der Hilfstoelpel NuschiBuschi
seinem Hobby froent:

|Ein gutes Feindbild muss gepflegt werden.
|Das Leben ist ja sonst langweilig.

http://al.howardknight.net/msgid.cgi?STYPE=msgid&A=0&MSGI=%3Cnaftqq$34e$***@newsreader4.netcologne.de%3E

...ganz besonders unterhaltsam, wenn er besoffen ist:

http://www.hinterfotz.de/nuschibuschi.html
--
Alte psychologische Erkenntnis, dass selbst Schlaege und Herabsetzungen
fuer einen Betroffenen, der ansonsten gar keine positiven Sozialkontakte
hat, immer noch befriedigender sind, als wenn er voellig ignoriert wird.
[freut sich Ohlemacher in <***@40tude.net>]
Siegfrid Breuer
2017-10-18 19:01:00 UTC
Permalink
Post by Fritz
<http://www.yadvashem.org/yv/de/>
<http://www.yadvashem.org/yv/de/holocaust/about/index.asp>
<http://zeitzeugengeschichte.de/>
<http://www.exit-deutschland.de/>
<http://www.dhm.de/>
<http://www.dhm.de/lemo/home.html>
<http://www.zukunft-braucht-erinnerung.de/>
<http://www.ehri-project.eu/>
<http://www.ag-friedensforschung.de/>
<http://www.bnr.de/>
<http://www.h-ref.de/>
<http://www.ns-archiv.de/>
<http://www.nachkriegsjustiz.at/>
<http://www.ooezeitgeschichte.at/>
<http://www.doew.at/>
<http://www.ikg-wien.at/>
<http://www.injoest.ac.at/>
<http://www.memorials.at/>
<http://www.zara.or.at/>
<http://www.kz-verband.at/>
Schon erstaunlich, welche Menge an Legenden es braucht,
um das hinreichend glaubhaft zu machen, wa, Alpentoelpel?
Da war man ja bei der Auferstehung in der Bibel sparsamer.
--
Post by Fritz
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.
f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Hans-Juergen Lukaschik
2017-10-17 09:30:02 UTC
Permalink
am Dienstag, 17 Oktober 2017 10:23:58
Post by Lars Bräsicke
Eine 88-jÀhrige Deutsche muss natÌrlich sofort ins GefÀngnis,
Die Nazine ist mehrfach vorbestraft.
Tja, dann ist sie wohl eine sogenannte IntensivtÀterin. Dabei stammt
sie doch gar nicht aus der TÃŒrkei, Afrika, dem Rest des nahen Osten oder
aus Afghanistan.
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Lars Bräsicke
2017-10-17 09:58:04 UTC
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
am Dienstag, 17 Oktober 2017 10:23:58
Post by Lars Bräsicke
Post by Dschizya
Eine 88-jährige Deutsche muss natürlich sofort ins Gefängnis,
Die Nazine ist mehrfach vorbestraft.
Tja, dann ist sie wohl eine sogenannte Intensivtäterin. Dabei stammt
sie doch gar nicht aus der Türkei, Afrika, dem Rest des nahen Osten oder
aus Afghanistan.
Was sagt uns das?
eku-pilz
2017-10-17 14:18:27 UTC
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Eine 88-jaehrige Deutsche muss natuerlich sofort ins Gefaengnis,
Die Nazine ist mehrfach vorbestraft.
Wegen ebensolcher Harmlosigkeiten?
Carla Schneider
2017-10-18 12:36:51 UTC
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Dschizya
Eine 88-jährige Deutsche muss natürlich sofort ins Gefängnis,
Die Nazine ist mehrfach vorbestraft.
Eine Anthroposphin die heute immer noch das erzaehlt was ihr 1997 verstorbener
Ehemann in seinem Buch geschrieben hat.
Damals (1989) war das noch legal, heute ist es strafbar.

§ 130 StGB lautete in der Urfassung des Strafgesetzbuchs von 1871:
------
Wer in einer den öffentlichen Frieden gefährdenden Weise verschiedene Klassen
der Bevölkerung zu Gewalttätigkeiten gegen einander öffentlich anreizt, wird
mit Geldstrafe bis zu zweihundert Thalern oder mit Gefängniß bis zu zwei Jahren bestraft.
------

Das war noch ein sinnvolles Gesetz schliesslich ging es darum
Gewalttaetigkeiten zu vermeiden.
Heute dagegen enthaelt der gleiche Paragraph in Absatz 3 Gesinnungsstrafrecht.
Damit haben sie Haverbeck verurteilt.
Reinhard Pfeiffer
2017-10-17 08:25:29 UTC
Permalink
Post by Dschizya
88-Jährige in Berlin wegen Volksverhetzung verurteilt
Die 88-jährige Ursula H.-W. glaubt nicht, dass der Holocaust
geschehen ist. Das sagt sie auch ganz offen. In Deutschland
ist das aber verboten und wird mit Gefängnis bestraft.
Das Nicht-Glauben der offiziellen Staatsreligion
wird härter bestraft als ein versuchter Totschlag.
Was hat das noch mit Rechtsstaat zu tun?
Das ist absolut lächerlich.
Staat und Religion sollten streng getrennt sein.
--
Gruß Reinhard
juve
2017-10-17 20:09:11 UTC
Permalink
88-Jährige in Berlin wegen Volksverhetzung verurteilt Die 88-jährige
Ursula H.-W. glaubt nicht, dass der Holocaust geschehen ist. Das sagt
sie auch ganz offen. In Deutschland ist das aber verboten und wird mit
Gefängnis bestraft.
Das Nicht-Glauben der offiziellen Staatsreligion wird härter bestraft
als ein versuchter Totschlag.
Ganz genau, es handelt sich um ein reines "Gedankenverbrechen", wie bei
Orwell 1984!
Was hat das noch mit Rechtsstaat zu tun?
Man weiß sich nicht anders zu helfen, wer sich mal eingehend mit den
Fakten beschäftigt kommt da sehr schnell zu dem Schluß.
Das ist absolut lächerlich.
Staat und Religion sollten streng getrennt sein.
Ein kluger Kopf (Voltaire?) sagte mal: "Wenn Du wissen willst wer Dich
beherrscht mußt Du nur schauen wen Du nicht kritisieren darfst."
Stinkfried Breuer
2017-10-17 14:40:05 UTC
Permalink
Post by Dschizya
16. October 2017
88-Jährige in Berlin wegen Volksverhetzung verurteilt
Die 88-jährige Ursula H.-W.
Die ist mehrfach vorbestraft!

Wegsperren und Schlüssel wegwerfen!


Kein Mitleid mit der braunen Trulla!
Furzmar Ohlemacher
2017-10-17 18:12:00 UTC
Permalink
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:

Da er so auf Denunziationen steht, macht ihm doch bitte die Freude:
https://groups.google.com/forum/#!original/de.soc.politik.misc/IfsnY4ZexJA/SxBUN9_4VPgJ
Post by Stinkfried Breuer
Die ist mehrfach vorbestraft!
Und selber, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding? ;))
Post by Stinkfried Breuer
Wegsperren und Schlüssel wegwerfen!
Dafuer lassen wir dann ersatzweise ein paar Dutzens afrikanische
Vergewaltiger frei rumlaufen, wa, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding?
Man muss halt Prioritaeten setzen. Ist ja interessant, das sone Greisin
fuer das Pack gefaehrlicher scheint, als vergewaltigende Neger, wa?
Post by Stinkfried Breuer
Kein Mitleid mit der braunen Trulla!
Komm, Du willst doch bloss wieder Deine grosse dumme Drecksfresse
aufreissen, um Dich interesant zu machen, Du infantiler Bruellkopp!

"Stinkfried Breuer" gibt nun endlich feierlich zu, die asoziale
plaerrende Drecksau Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding zu sein:

|>>> Mit Ottmar Ohlmacher liegt du offensichtlich 550 Km daneben!
|>>
|>> Ich warte ja immer noch, dass dieser erbaermliche dumme Versager
|>> mich mal verklagt, anstatt sich das widerstandslos gefallen zu
|>> lassen, dass ich ihm hier Deine verbrecherischen Taten nachsage,
|>> obwohl er schon jahrelang nicht mehr im Usenet ist.
|>
|> PS:Warum soll ich so einen psychisch Kranken wie dich verklagen?

http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C43560db1-34d3-4ec5-812a-***@googlegroups.com%3E
--
Post by Stinkfried Breuer
Irgendwie ist das alles reichlich unuebersichtlich.
[staunt Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever! <-
Wolfgang Kieckbusch
2017-10-17 19:08:14 UTC
Permalink
Die Nazimörder haben neben ihren Haupt-Wirkungsstätten (KZs) auch an anderen Orten Kinder umgebracht. Hier ein Beispiel:

Vor 70 Jahren, nur wenige Tage vor der Befreiung Hamburgs durch britische Truppen, ermordeten hier SS-Leute die zehn Jungen und zehn Mädchen im Alter von fünf bis zwölf Jahren. In derselben Nacht brachten die SS-Männer auch die vier Betreuer der Kinder sowie 24 sowjetische Kriegsgefangene um. Die Kinder hatte der SS-Arzt Kurt Heißmeyer zu medizinischen Versuchen aus Auschwitz in das Konzentrationslager Neuengamme bringen lassen. Vor der Einnahme Hamburgs durch die Briten wollten die Nazi-Verbrecher ihre Spuren verwischen.
Die Kinder wurden in der Nacht zum 21. April 1945 mit einem Lastwagen aus Neuengamme in die Schule am Bullenhuser Damm gebracht, die in dem zerbombten Stadtviertel als Außenstelle des KZ diente. Im Keller mussten sich die Jungen und Mädchen ausziehen, Lagerarzt Alfred Trzebinski gab jedem Kind eine Morphiumspritze, dann hängte man sie an Haken an der Wand auf. SS-Mann Johann Frahm erklärte später in einem Verhör, er habe sich mit seinem ganzen Körpergewicht an die Kinder hängen müssen, damit sich die Schlinge um den Hals zuzog. Die Leichen wurden im Krematorium von Neuengamme verbrannt.
Die Morde blieben nicht verborgen. Sechs der Täter wurden 1946 in den sogenannten Curiohaus-Prozessen von einem britischen Militärgericht zum Tode verurteilt und hingerichtet. Heißmeyer, der die Kinder mit TBC-Erregern infiziert hatte, konnte bis 1964 unerkannt als Lungenarzt in der DDR praktizieren. 1966 wurde er vom Bezirksgericht Magdeburg zu lebenslanger Haft verurteilt. Nur der SS-Mann Arnold Strippel, nach Aussagen im Curiohaus-Prozess ein Mittäter, musste nie für das Verbrechen büßen, obwohl er wegen anderer Morde im KZ viele Jahre im Gefängnis saß. Die Hamburger Rechtsanwältin Barbara Hüsing, die Strippel 1979 noch einmal vor Gericht zu bringen versuchte, meint im Rückblick: „Die bundesdeutsche Justiz ist ihrer Verantwortung nicht gerecht geworden.“ Das Gedenken an den Kindermord entwickelte sich zögerlich. Zunächst kamen alljährlich ehemalige Neuengamme-Häftlinge in die Schule zu einem Gedenken, wie die Kuratorin der Gedenkstätte, Iris Groschek, erklärt. In der 1948 wiedereröffneten Schule selbst habe man den Schülern von dem Geschehen nichts erzählen wollen. Ehemalige Schüler hätten jedoch berichtet, dass alle von dem Massaker im Keller mit einem gewissen „Gruselfaktor“ erfahren hätten. – Quelle: https://www.shz.de/9482971 ©2017
Bernd Nawothnig
2017-10-17 19:50:55 UTC
Permalink
Ja, wenn er die nicht hätte, er müsste sich glatt einen neuen
Lebensmittelpunkt suchen.

Da verhält er sich wie ein Christ, der den Teufel auch weit mehr
braucht als seinen Gott.




Bernd
--
Die Antisemiten vergeben es den Juden nicht, dass die Juden ‘Geist’
haben – und Geld. Die Antisemiten – ein Name der
‘Schlechtweggekommenenen’ [Friedrich Nietzsche]
Fritz
2017-10-18 03:14:58 UTC
Permalink
Am 17.10.17 um 21:50 schrieb modriger Grufti Bernd Nawothnig:
.... nix von Belang ...

Auch du lügst dir dein krudes Geschichtsbild zurecht!
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
eku-pilz
2017-10-18 05:16:38 UTC
Permalink
Post by Fritz
.... nix von Belang ...
Auch du luegst dir dein krudes Geschichtsbild zurecht!
Boooaaahhh,

kennst du dich aber gut aus mit Luegen! [schmunzel]

EEERNAAAAAA! Schau mal! Lauter Geisterfahrer vor uns! [KNALLL]
Fritz
2017-10-18 07:06:41 UTC
Permalink
Post by eku-pilz
Lauter Geisterfahrer vor uns! [KNALLL]
Ja - du muffiger Gheisterfahrer
--
Fritz
Das bunte Treiben der Kreischer hierconfs:
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Rijo
2017-10-17 19:54:18 UTC
Permalink
Die Nazimörder haben neben ihren Haupt-Wirkungsstätten (KZs) auch an anderen Orten Kinder umgebracht ...
[ .. ]

Wenn ich nicht wüsste, dass Dir beim Nazibashing einer abgeht, würde ich
sagen: Ja, einfach widerlich! Und sowas brauchen wir wirklich nie
wieder, keine Frage!

Aber spinnen wir das Thema mal weiter: Was ist mit den Massenmördern
Lenin, Pol Pot, Mao und noch viele mehr? Ach so, die waren links ... da
ist man bei der Beurteilung ihrer Taten natürlich grosszügiger - waren
wohl nur Millionen Kollateralschäden .. Da wird man doch schnell mal
vergesslich.

Mir geht diese ewige schwarz/weiss Einteilung politischer Ansichten
sowas von auf den Keks. Und darin liegt auch eine Ursache für Gewalt und
Krieg auf diesem Planeten - und natürlich die Religionen nicht zu vergessen.

Jeder Mensch sollte an etwas glauben - ich glaube, ich mach mir jetzt
ein Bier auf ;-)
--
I bin Bayer, da g'hört a g'sunder Rassismus zur Grundausstattung

Wenn die Demokratie die beste Staatsform ist, hätte ich gerne die
zweitbeste ...
Siegfrid Breuer
2017-10-17 20:04:00 UTC
Permalink
Quelle: https://www.shz.de/9482971 ?2017
Und das soll jetzt besser sein als Wikibloedia, alter seniler Toelpel?
--
zumindest so hab ich das verstanden
(oder gedacht verstanden zu haben ;).
['versteht' Ohlemacher in <15u2guira1hm1.ljpkbqfgk05r$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
J.Malberg
2017-10-17 22:12:30 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Vor 70 Jahren, nur wenige Tage vor der Befreiung Hamburgs durch britische Truppen, ermordeten hier SS-Leute die zehn Jungen und zehn Mädchen im Alter von fünf bis zwölf Jahren.
Erinnert an Musels die unschuldige Kinder auf einen Konzert umgebracht haben.
Carla Schneider
2017-10-18 06:42:21 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Vor 70 Jahren, nur wenige Tage vor der Befreiung Hamburgs durch britische Truppen, ermordeten hier SS-Leute die zehn Jungen und zehn Mädchen im Alter von fünf bis zwölf Jahren. In derselben Nacht brachten die SS-Männer auch die vier Betreuer der Kinder sowie 24 sowjetische Kriegsgefangene um. Die Kinder hatte der SS-Arzt Kurt Heißmeyer zu medizinischen Versuchen aus Auschwitz in das Konzentrationslager Neuengamme bringen lassen. Vor der Einnahme Hamburgs durch die Briten wollten die Nazi-Verbrecher ihre Spuren verwischen.
Die Kinder wurden in der Nacht zum 21. April 1945 mit einem Lastwagen aus Neuengamme in die Schule am Bullenhuser Damm gebracht, die in dem zerbombten Stadtviertel als Außenstelle des KZ diente. Im Keller mussten sich die Jungen und Mädchen ausziehen, Lagerarzt Alfred Trzebinski gab jedem Kind eine Morphiumspritze, dann hängte man sie an Haken an der Wand auf. SS-Mann Johann Frahm erklärte später in einem Verhör, er habe sich mit seinem ganzen Körpergewicht an die Kinder hängen müssen, damit sich die Schlinge um den Hals zuzog. Die Leichen wurden im Krematorium von Neuengamme verbrannt.
Die Morde blieben nicht verborgen. Sechs der Täter wurden 1946 in den sogenannten Curiohaus-Prozessen von einem britischen Militärgericht zum Tode verurteilt und hingerichtet. Heißmeyer, der die Kinder mit TBC-Erregern infiziert hatte, konnte bis 1964 unerkannt als Lungenarzt in der DDR praktizieren. 1966 wurde er vom Bezirksgericht Magdeburg zu lebenslanger Haft verurteilt. Nur der SS-Mann Arnold Strippel, nach Aussagen im Curiohaus-Prozess ein Mittäter, musste nie für das Verbrechen büßen, obwohl er wegen anderer Morde im KZ viele Jahre im Gefängnis saß. Die Hamburger Rechtsanwältin Barbara Hüsing, die Strippel 1979 noch einmal vor Gericht zu bringen versuchte, meint im Rückblick: ?Die bundesdeutsche Justiz ist ihrer Verantwortung nicht gerecht geworden.? Das Gedenken an den Kindermord entwickelte sich zögerlich. Zunächst kamen alljährlich ehemalige Neuengamme-Häftlinge in die Schule zu einem Gedenken, wie die Kuratorin der Gedenkstätte, Iris Groschek,
erklärt. In der 1948 wiedereröffneten Schule selbst habe man den Schülern von dem Geschehen nichts erzählen wollen. Ehemalige Schüler hätten jedoch berichtet, dass alle von dem Massaker im Keller mit einem gewissen ?Gruselfaktor? erfahren hätten. ? Quelle: https://www.shz.de/9482971 ©2017
Wirklich nur wenige Tage vor der Kapitulation hat die RAF in der Luebecker Bucht einige
1000 Konzentrationslager-Haeftlinge getoetet mittels Luftangriff auf die Schiffe,
unter anderem Cap Arkona und Thielbek.
eku-pilz
2017-10-18 07:19:04 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Wolfgang Kieckbusch
Die Nazimörder haben neben ihren Haupt-Wirkungsstätten (KZs) auch an anderen
Vor 70 Jahren, nur wenige Tage vor der Befreiung Hamburgs durch britische
Wirklich nur wenige Tage vor der Kapitulation hat die RAF in der Luebecker Bucht einige
1000 Konzentrationslager-Haeftlinge getoetet mittels Luftangriff auf die
Schiffe, unter anderem Cap Arkona und Thielbek.
Mir sind beide Vorfaelle seit langem bekannt. Unser Woki-Talki wird dir nicht
antworten, da er nicht argumentieren kann. Das waere nicht sein Stil. Der kann
nur Knopfdruck, wie die meisten dieser empoerten Schwaetzer.

Mit deiner Verknuepfung der beiden Ereignisse bin ich jedoch ebenfalls nicht
ganz einverstanden, was man jedoch unter geistig Gesunden ohne Empoerung und
Herabsetzerchen argumentativ austauschen kann, denke ich. Die Briten wussten
angeblich nix von den KZlern auf den beiden Dampfern auf Reede. Dennoch war
deren Versenkung ueberluessig und zeugt von dem gewohnheitsmaeszig primitiven
Vernichtungsstreben der Untertiere in London.

Indem man irgendwelche bedeutungslose Hobbyisten wie Mengele usw. nach deren
Gutduenken an KZ-lern aller Art herumfummeln liesz, betonte man in Berlin nur
seine Gleichgueltigkeit an den Feinden, der Giftrasse. Schlieszlich lieszen die
Anfuehrer der selbsternannten Giftrasse ebenfalls keine Skrupel bei dem
Massenverbrennen deutscher Frauen und Kinder in deren Fachwerkhaeusern erkennen.
Wie du mir, so ich dir. Das soooo aufgerechnet wird von deutscher Seite, haben
die Weizmaenner und alle anderen an deren Seite gewusst - und, das wird fuer
dich vermutlich ueberraschend sein, auch insgeheim begrueszt.

Offensichtlich ist das unterbelichteten Beklatschten wie Woki-Talki nicht klar
und wird das niemals klar werden.

Du hast seine Krokodilstraenen aber fuers Erste gestoppt, das ist auch klar.
Wolfgang Kieckbusch
2017-10-18 13:23:06 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Wirklich nur wenige Tage vor der Kapitulation hat die RAF in
der Luebecker Bucht einige 1000 Konzentrationslager-Haeftlinge
getoetet mittels Luftangriff auf die Schiffe,
unter anderem Cap Arkona und Thielbek.
Dann waren die Morde an den sicher schwer schuldbeladenen Kindern ja total gerechtfertigt!
Danke für den klärenden Vergleich, Anonymer "Schneider" . . .
Carla Schneider
2017-10-18 13:59:20 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Carla Schneider
Wirklich nur wenige Tage vor der Kapitulation hat die RAF in
der Luebecker Bucht einige 1000 Konzentrationslager-Haeftlinge
getoetet mittels Luftangriff auf die Schiffe,
unter anderem Cap Arkona und Thielbek.
Dann waren die Morde an den sicher schwer schuldbeladenen Kindern ja total gerechtfertigt!
Um die Morde ging es dir ja nicht sondern nur um die Moerder.
Post by Wolfgang Kieckbusch
Danke für den klärenden Vergleich, Anonymer "Schneider" . . .
Ich wollte dir nur ein zeit und ortsnahes Beispiel fuer deutlich mehr Morde bringen,
die nicht von Nazis begangen wurden.
Rijo
2017-10-18 14:50:07 UTC
Permalink
Post by Carla Schneider
Ich wollte dir nur ein zeit und ortsnahes Beispiel fuer deutlich mehr Morde bringen,
die nicht von Nazis begangen wurden.
Bei dem Troll sinnlos, der will ja nicht diskutieren sondern nur pöbeln.
Ein schlicht gestrickter Trottel mit Sendungsbewusstsein ...
--
I bin Bayer, da g'hört a g'sunder Rassismus zur Grundausstattung

Wenn die Demokratie die beste Staatsform ist, hätte ich gerne die
zweitbeste ...
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...