Discussion:
Die 10 Strategien der Manipulation
(zu alt für eine Antwort)
Mordiehn
2021-02-01 21:55:23 UTC
Permalink

Der Mensch ist kein rational handelndes Wesen.
Die Studien belegen eine bis zu 99,4 genetische Gleichheit zum Menschen (vom Affen).
So ist beispielsweise das Erbgut von Mensch und Schimpanse - je nach Analysemethode -
zu 93,5 bis 99,4 Prozent identisch. Anders ausgedrückt: Im Durchschnitt bleibt ein Unterschied
zwischen Schimpanse und Mensch von 1,5 Prozent.
https://rp-online.de/panorama/wissen/forschung/maenner-aehneln-affen-mehr-als-frauen_aid-14244865
Der Affe ist ein Tier ohne Seele, das nach seinen Instinkten lebt.

Der Mensch hat eine Seele und ein Gewissen.

Mordiehn
Kalkmar Drehbach
2021-02-01 21:59:36 UTC
Permalink
Wir als Menschheit wohl sicher. Bei fast acht Milliarden
Erdbevölkerung können ja locker sogar ein paar Milliarden wegsterben,
ohne daß das Überleben des h.s. gefährdet ist. Individuell schauts
schon wieder anders aus.
Ein Illuminat plaudert aus dem Nähkästchen .....

MAINTAIN HUMANITY UNDER 500,000,000
Halte die Menschheit unter 500.000.000

https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones#Inschriften

Kalkmar
Siegfrid Breuer
2021-02-01 23:39:00 UTC
Permalink
Post by Kalkmar Drehbach
Ein Illuminat plaudert aus dem Nähkästchen .....
MAINTAIN HUMANITY UNDER 500,000,000
Halte die Menschheit unter 500.000.000
https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones#Inschriften
Hier etwas mehr Hintergrund zu den Dingern:



Wiedergabegeschwindigkeit auf 1,25x stellen, sonst ertraegt man
das theatralische Gesuelze nicht, ist aber gut recherchiert.
--
Post by Kalkmar Drehbach
Ich denke, dass meine Ueberlegung schon fundiert ist, und ich wuerde
nichts empfehlen, was ich nicht selbst tun wuerde.
[suggeriert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

eku.pilz
2021-02-02 08:59:06 UTC
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Kalkmar Drehbach
Ein Illuminat plaudert aus dem Nähkästchen .....
MAINTAIN HUMANITY UNDER 500,000,000
Halte die Menschheit unter 500.000.000
https://de.wikipedia.org/wiki/Georgia_Guidestones#Inschriften
http://youtu.be/XY8Ff7ge7-Y
Wiedergabegeschwindigkeit auf 1,25x stellen, sonst ertraegt man
das theatralische Gesuelze nicht, ist aber gut recherchiert.
Die zitierten eugenischen Überlegungen und Kalkulationen stammen aber
nicht aus dem Nationalsozialismus sondern waren unter Rasseforschern
weltweit verbreitet, selbst da, wo man (sprich: der kleine verarschte
Zeitgenosse) sie nicht erwartet.

Übrigens sind die im Video zitierten Berechnungen aus einem NS-
Handbuch offenkundig gezielt nur auf ganz einfache Gemüter. Also
gezielt formuliert und kalkuliert für eine gerne mal suffköpfige
Unterschicht mit entspechend verworfenem Nachwuchs, da darf man schon
einmal eugenische Überlegungen anstellen und mit dem Zaunpfahl drohen,
meine ich! Kann nicht schaden.

Sollte die Regierung gerade für suffköppige Bierkneipenbesucher in
Mainz wieder neu auflegen!! Möchte gar nicht genau wissen, wieviele
schnappsbedingte, dauerpflegebedürftige Flachschädel in den
vergangenen Jahrzehnten in Mainz gezeugt wurden, weil die dort bis
heute die schlimmen Folgen net gespannt haben :-/

HELAU!!!


Aber dafür Hinweise auf eugenische Praktiken raffinierterer Art gerade
anderswo hatte ich hier schon vor Jahren gepostet:

Die Zionisten suchten gerade zZt. des Krieges ihr jüdisches
Menschenmaterial (der damals verwendete Begriff, wurde bewusst als
Repräsentant für eisige Professionalität ausgewählt) für ihren
geplanten Staat sorgfältig nach eugenischen Gesichtspunkten aus:

Bspw. verfrachteten sie auf ihren "Flüchtlings-"Schiffen nach
Palästina umfangreich nur erbgesunde junge Frauen im gebärfähigen
Alter und anderes brauchbares Menschenmaterial (Techniker, Handwerker,
Ärzte, Ingenieure etc., siehe J. Rohwer, Struma & Mefkure).

Keine Kinder, keine Alten, es sei denn, diese waren privilegiert.

Und auch Frank hat kürzlich u.a. wieder auf die grundsätzlich
bekannten eugenischen Reden führender Zionisten aufmerksam gemacht:
"Die Alten müssen sterben, damit die Jungen überleben" usw.

Diese Reden entsprangen deren Volksidealen! Denn Alte, mit deren
überflüssigen Religionsideen und meist eingeschränkter Reproduktions-,
Arbeits- und Waffendienstfähigkeit können ohne Verluste krepieren,
sind aber immerhin noch nützlich als liegengebliebene
Propagandaleichen.

Überhaupt kann die bekannte Ausrottungskampagne auch als riesiges,
eugenisch optimiertes Experiment betrachtet werden, wobei die
eugenische Steuerung (sprich: Auswahl) allerdings nicht in Berlin
erfolgte, sondern insgeheim (d.h. aus Perspektive des ahnungslosen
Laien) ganz woanders. Geboren aus dem Geist des Humanismus, so der
Kultusminister d. Bundesland Wien 2004 vor dem Th.-Herzl-Denkmal,
Mailath-Pokorny.

Und, nebenbei, dazu liegen wissenschaftliche Studien vor, allerdings
unverdächtig benannt und nicht breit gestreut. Warum wohl?


Falls nun wer naiv glauben sollte, irgendeine Krankheitsseuche würde
zur Steuerung des Umfanges der Welt-Population genutzt (von wem?), aus
Tarnungsgründen, so irrt sich der gewaltig. Kriege, große Kriege, sind
immer noch zielführender und erprobt in der Hinsicht.

Das Aufspüren irgendwelcher mystischer Sekten hat keine Bedeutung.

Wenn wir Braunhemden (waschecht) unserem Parteiprogramm praktisch eine
quasi gottgegebene Wichtigkeit verschaffen wollten, so würden wir das
ebenfalls in 20 Tonnen Granit meißeln lassen, auf Deutsch-zackig,
Latein, Altgriechisch + ägyptische Hieroglyphen, und in der Nähe der
Wolfsburg alternativ auf dem Parkplatz zum Herrmanns-Denkmal
aufstellen lassen.

Wissbegierige aller Länder, vereinigt Euch!


Am Ende möchte ich noch einen triftigen Verdacht äußern:

Diesen mystischen "R.C." - Robert Christian oder so - in
Elterton/Georgia, den dort nur der Großmeister getroffen/gesehen haben
will, den gibt es nicht und hat es nie gegeben.


Und jetzt?
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink:

Post by Siegfrid Breuer
Post by Kalkmar Drehbach
utilam esse societas

Dr. Maxim. Krah, Crashkurs Verfassungsrecht
Oder: Wie aus Recht Unrecht gemacht wird!

Deutsche Rasse - Klasse Rasse!

Nur acht Humpen Bier decken den Tagesbedarf an Vitamin C!
Gesunde Ernährung könnte sooooo einfach sein! [seufz]

KLASSE: MOHREN-Apotheke - Moritz - Blacklist - Whitelist -
MASTER - SLAVE - GESINDE - KNECHT - HERR - HERRIN -
Zwangsarbeiter*Innen - IDIOTEN!

APARTHEID - NUR Rasse ist Klasse!
Und insoweit: geht Eskimo zur Eskimaid!

DEUTSCH sein = Klasse sein!

Wer hüpft - geht auch anschaffen!
Undeutsche Hüpfnutte - pfui deibel!

Ein Patriot:
https://www.bitchute.com/channel/Tb8OhoNNm41W/
https://campsite.bio/martinsellner/

Patrioten dürfen uneins sein in Nebenfragen
Der Habakuk.
2021-02-02 07:22:10 UTC
Permalink
Post by Mordiehn
http://youtu.be/bs4Y7g4I2E8
Der Mensch ist kein rational handelndes Wesen.
Die Studien belegen eine bis zu 99,4 genetische Gleichheit zum Menschen (vom Affen).
So ist beispielsweise das Erbgut von Mensch und Schimpanse - je nach Analysemethode -
zu 93,5 bis 99,4 Prozent identisch. Anders ausgedrückt: Im Durchschnitt bleibt ein Unterschied
zwischen Schimpanse und Mensch von 1,5 Prozent.
https://rp-online.de/panorama/wissen/forschung/maenner-aehneln-affen-mehr-als-frauen_aid-14244865
Der Affe ist ein Tier ohne Seele, das nach seinen Instinkten lebt.
Der Mensch hat eine Seele und ein Gewissen.
Mordiehn
Und du meinst allen Ernstes, der Mensch habe keine Instinkte? Wie
verwirrt kann man denn sein, Mixmin-Fauli?

Und was soll denn Seele sein?
Seele? Sowas religiöses?

Oder eher Gefühl, Verstand, Innenleben?

Meine Meinung: wenn Menschen eine haben, haben Affen auch eine!
Wenn Menschen keine haben, haben auch Affen keine.

(Woran du siehst, falls du meinst, Seele wäre sowas wie ein göttlicher
Funke, etwas Gottgegebenes: Dann hätten imho weder Affe noch Mensch
das, weil ich nicht an einen oder gar deinen Gott glaube.)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Odin
2021-02-02 09:03:15 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Mordiehn
http://youtu.be/bs4Y7g4I2E8
Der Mensch ist kein rational handelndes Wesen.
Die Studien belegen eine bis zu 99,4 genetische Gleichheit zum Menschen (vom Affen).
So ist beispielsweise das Erbgut von Mensch und Schimpanse - je nach Analysemethode -
zu 93,5 bis 99,4 Prozent identisch. Anders ausgedrückt: Im Durchschnitt bleibt ein Unterschied
zwischen Schimpanse und Mensch von 1,5 Prozent.
https://rp-online.de/panorama/wissen/forschung/maenner-aehneln-affen-mehr-als-frauen_aid-14244865
Der Affe ist ein Tier ohne Seele, das nach seinen Instinkten lebt.
Der Mensch hat eine Seele und ein Gewissen.
Mordiehn
Und du meinst allen Ernstes, der Mensch habe keine Instinkte? Wie
verwirrt kann man denn sein, Mixmin-Fauli?
Vermutlich meinte er jene Menschen, bei denen der Instinkt lägst soweit verkümmert ist, daß
auch der Selbsterhaltungstrieb darunter derartig leidet, sodaß sie sich alles gefallen lassen.
Auch den Entzug/Vorenthaltung von überlebenswichtigen Medikamenten, die dann andere
im Ausland bekommen, obwohl die dafür niemals etwas für sie geleistet haben.
Post by Der Habakuk.
Und was soll denn Seele sein?
Seele? Sowas religiöses?
Oder eher Gefühl, Verstand, Innenleben?
Meine Meinung: wenn Menschen eine haben, haben Affen auch eine!
Wenn Menschen keine haben, haben auch Affen keine.
(Woran du siehst, falls du meinst, Seele wäre sowas wie ein göttlicher
Funke, etwas Gottgegebenes: Dann hätten imho weder Affe noch Mensch
das, weil ich nicht an einen oder gar deinen Gott glaube.)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Arthur Schottenhauer
2021-02-02 09:42:16 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Mordiehn
Der Affe ist ein Tier ohne Seele, das nach seinen Instinkten lebt.
Der Mensch hat eine Seele und ein Gewissen.
Mordiehn
Und du meinst allen Ernstes, der Mensch habe keine Instinkte?
Wo steht das dort? Lesen lernen.

Arthur
Johann Schmitz
2021-02-02 11:00:25 UTC
Permalink
Post by Arthur Schottenhauer
Post by Der Habakuk.
Post by Mordiehn
Der Affe ist ein Tier ohne Seele, das nach seinen Instinkten lebt.
Der Mensch hat eine Seele und ein Gewissen.
Und du meinst allen Ernstes, der Mensch habe keine Instinkte?
Wo steht das dort? Lesen lernen.
Diese Nummer probiert er doch in schöner Regelmäßigkeit hier und gilt
als eine typische Vorgehensweise von ihm, anderen zu Versuchen etwas
zu unterstellen, was sie nie so gesagt und auch nicht gemeint hatten.

Daß der Typ vielleicht Probleme mit dem sinnerfassenden Lesen haben
könnte, sollte man dabei nicht annehmen, sondern eher, daß dahinter
die pure Bosheit steckt.

Der Hannes.




BTW: Tieren würde ich auch eine Seele zugestehen, Menschen aber nicht
unbedingt ein Gewissen. ;-)
Der Habakuk.
2021-02-02 11:07:45 UTC
Permalink
Post by Johann Schmitz
Post by Arthur Schottenhauer
Post by Der Habakuk.
Post by Mordiehn
Der Affe ist ein Tier ohne Seele, das nach seinen Instinkten lebt.
Der Mensch hat eine Seele und ein Gewissen.
Und du meinst allen Ernstes, der Mensch habe keine Instinkte?
Wo steht das dort? Lesen lernen.
Diese Nummer probiert er doch in schöner Regelmäßigkeit hier und gilt
als eine typische Vorgehensweise von ihm, anderen zu Versuchen etwas
zu unterstellen, was sie nie so gesagt und auch nicht gemeint hatten.
Soso? Mache ich das? Werde dann doch bitte konkreter und sag mir, wo
und wie ich das mit/bei +dir+ gemacht habe.

Vielleicht müssen die Mißverstandenen auch einfach nur weniger
mißverständlich schreiben?
Post by Johann Schmitz
Daß der Typ vielleicht Probleme mit dem sinnerfassenden Lesen haben
könnte, sollte man dabei nicht annehmen, sondern eher, daß dahinter
die pure Bosheit steckt.
Uh, soviel böse Unterstellung. Was sagt denn deine Seele dazu und dein
Gewissen? Oder waren das eher deine Instinkte, die sich gerade Bahn
gebrochen haben?
Post by Johann Schmitz
 Der Hannes.
BTW: Tieren würde ich auch eine Seele zugestehen, Menschen aber nicht
unbedingt ein Gewissen. ;-)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Der Habakuk.
2021-02-02 11:09:49 UTC
Permalink
Post by Arthur Schottenhauer
Post by Der Habakuk.
Post by Mordiehn
Der Affe ist ein Tier ohne Seele, das nach seinen Instinkten lebt.
Der Mensch hat eine Seele und ein Gewissen.
Mordiehn
Und du meinst allen Ernstes, der Mensch habe keine Instinkte?
Wo steht das dort? Lesen lernen.
Es steht dort. Implizit. Er benutzt hier das Mittel der
Gegenüberstellung. Affen und Menschen werden gegenübergestellt und als
Eigenschaften der Affen erwähnt er: keine Seele habend und nach seinen
Instinkten lebend.

Für dem Menschen führt er an, daß der eine Seele hat und ein Gewissen.

Auch dies ist als Gegensatzpaar angeordnet. Der Mensch hat nach ihm
Seele und Gewissen, der Affe nicht.
Und der Affen hat keine Seele und lebt instinktiv, der Mensch nicht
instinktiv und mit Seele.

*So* kommt das an, wenn man liest!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Johann Schmitz
2021-02-02 12:00:07 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Arthur Schottenhauer
Post by Der Habakuk.
Post by Mordiehn
Der Affe ist ein Tier ohne Seele, das nach seinen Instinkten lebt.
Der Mensch hat eine Seele und ein Gewissen.
Mordiehn
Und du meinst allen Ernstes, der Mensch habe keine Instinkte?
Wo steht das dort? Lesen lernen.
Es steht dort. Implizit. Er benutzt hier das Mittel der
Gegenüberstellung. Affen und Menschen werden gegenübergestellt und als
Eigenschaften der Affen erwähnt er: keine Seele habend und nach seinen
Instinkten lebend.
Für dem Menschen führt er an, daß der eine Seele hat und ein Gewissen.
Auch dies ist als Gegensatzpaar angeordnet. Der Mensch hat nach ihm
Seele und Gewissen, der Affe nicht.
Und der Affen hat keine Seele und lebt instinktiv, der Mensch nicht
instinktiv und mit Seele.
*So* kommt das an, wenn man liest!
Du arbeitest hier doch laufend mit Unterstellungen.

Wo hat er denn nun behauptet, daß der Mensch keine Instinkte hätte?

Und eine Seele hatte er allein dem Affen abgesprochen, noch nicht mal
allen Tiere.

J.S.



https://www.aargauerzeitung.ch/panorama/vermischtes/domestizierter-schimpanse-zerbeisst-frau-das-gesicht-ld.1963970

https://www.rtl.de/cms/nach-schimpansen-attacke-amerikanerin-erhaelt-neues-gesicht-773756.html
--
Patricks tolles Bauchgefühl:

Der Habakuk.
2021-02-02 14:19:56 UTC
Permalink
Post by Johann Schmitz
Post by Der Habakuk.
Post by Arthur Schottenhauer
Post by Der Habakuk.
Post by Mordiehn
Der Affe ist ein Tier ohne Seele, das nach seinen Instinkten lebt.
Der Mensch hat eine Seele und ein Gewissen.
Mordiehn
Und du meinst allen Ernstes, der Mensch habe keine Instinkte?
Wo steht das dort? Lesen lernen.
Es steht dort. Implizit. Er benutzt hier das Mittel der
Gegenüberstellung. Affen und Menschen werden gegenübergestellt und
als Eigenschaften der Affen erwähnt er: keine Seele habend und nach
seinen Instinkten lebend.
Für dem Menschen führt er an, daß der eine Seele hat und ein Gewissen.
Auch dies ist als Gegensatzpaar angeordnet. Der Mensch hat nach ihm
Seele und Gewissen, der Affe nicht.
Und der Affen hat keine Seele und lebt instinktiv, der Mensch nicht
instinktiv und mit Seele.
*So* kommt das an, wenn man liest!
Du arbeitest hier doch laufend mit Unterstellungen.
Deine Schallplatte hat einen Sprung.
Post by Johann Schmitz
Wo hat er denn nun behauptet, daß der Mensch keine Instinkte hätte?
Wenn di für eine differenzierte Textanalyse zu dumm oder ungeübt bist,
kann ich nicht dafür.
Post by Johann Schmitz
Und eine Seele hatte er allein dem Affen abgesprochen, noch nicht mal
allen Tiere.
Habe ich denn von allen Tieren gesprochen, oder das behauptet, was du
hier suggerierst? Nein.

Allerdings wäre zu vermuten, daß er "den Affen" als ein
hochentwickeltes oder das höchstentwickelte Tier ansieht und wenn er
dem schon keine seele zubilligt, dann einem Esel oder einer
Schirldkröte noch vierl weniger.
Post by Johann Schmitz
 J.S.
https://www.aargauerzeitung.ch/panorama/vermischtes/domestizierter-schimpanse-zerbeisst-frau-das-gesicht-ld.1963970
Wat wüll uns Johann hia sagen?
Post by Johann Schmitz
https://www.rtl.de/cms/nach-schimpansen-attacke-amerikanerin-erhaelt-neues-gesicht-773756.html
Und hier?

Etwa daß der Aff ein gar garstig böses Tier ist und der Mensch ein gar
seelenvolles Wesen mit mächtig viel gewissen?

Ich frag jetzt extra, damit mir nicht wieder unterstellt wird, ich
würde unterstellen.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Olaf Amsel
2021-02-02 14:39:09 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Etwa daß der Aff ein gar garstig böses Tier ist und der Mensch ein gar
seelenvolles Wesen mit mächtig viel gewissen?
Der Affe ist moralisch? Der Affe kennt und handelt nach Gottes Geboten?
Der Affe kann technische Bauwerke erschaffen? Nein, der Affe will nur
schnacksln und seine Banane. Nix mit Seele, nix mit Geist, nix mit Hirn.
Alles leer. Und komm nun nicht mit Delphinen und Walen. Es ist da nicht
anders.

Olaf
Der Habakuk.
2021-02-02 15:07:55 UTC
Permalink
Post by Olaf Amsel
Post by Der Habakuk.
Etwa daß der Aff ein gar garstig böses Tier ist und der Mensch ein gar
seelenvolles Wesen mit mächtig viel gewissen?
Der Affe ist moralisch?
Der Aff ist ein soziales Wesen. Hast du dir jemals überlegt, inwieweit
sozial lebende Wesen eine Moral oder Ethik brauchen, die umfangreicher
ist als es für einzeln lebende Wesen vönnöten wäre?

Wie nennst du denn die "Regeln" innerhalb so einer Affenhorde? Oder
meinst du etwa, da gäbe es keine und jeder könne machen, was er wolle?

Mir scheint, dir sind die biologischen und genetischen Grundlagen von
Moral und Ethik nicht gut genug bekannt.
Und warum sollte das bei dem "Haarlosen Aff" anders seinß er legt auch
sozial, lebt in Horden, Gruppen usw.
Post by Olaf Amsel
Der Affe kennt und handelt nach Gottes Geboten?
Es gab bisher wohl noch keine Affen, der sowas wie die Bibel
geschrieben hätte, insofern blieben die affen bisher von dieser
Fiktion verschont.
Post by Olaf Amsel
Der Affe kann technische Bauwerke erschaffen?
Ach, das ist für dich jetzt Kriterium fürs Menschsein. So ein Aff
könnte natürlich andersrum fragen: Der Mensch kann auf Bäume
hochklettern und dort weit oben auf den Ästen rumturnen?
Oder ein Vogel könnte fragen: der Mensch kann fliegen? Ohne seine
Apparate? Der hat ja noch nicht mal Federn! Und so könnte wohl jedes
Tier mehr oder weniger viele Fähigkeiten, Fertigkeiten benennen, di es
kann, der Mensch aber nicht.
Post by Olaf Amsel
Nein, der Affe will nur
schnacksln
Das will der Mensch auch. Und wenn ers abstreitet, dann lügt er, bzw
er ist Pfarrer und darfs nicht zugeben und nur heimlich treiben. :-)
Post by Olaf Amsel
und seine Banane.
Du dein Bier und deine Steaks? Oder lebst du ganz vergeistigt von
"Lichtnahrung"?
Post by Olaf Amsel
Nix mit Seele, nix mit Geist, nix mit Hirn.
Na täusch dich mal nicht. Ich wette, DU würdest gegen DEN hoffnungslos
unterlegen sein. Der würde dich abziehen, daß du in einem Vergleich
von 100 mal 100mal verlieren würdest. Du würdest dir weit weniger
Zahlen merken können, würdest viel länger dafür brauchen und wenn
nachdem du die 1 gedrückt hast, alle anderen 9 Kästchen weiß werden
würden, wärst du hilflos und wüßtest nicht mehr, was wo stand.
Post by Olaf Amsel
Alles leer. Und komm nun nicht mit Delphinen und Walen. Es ist da nicht
anders.
Bei dir aber auch nicht. Nur allenfalls schlechter.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Chaim Sperling
2021-02-02 22:25:29 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Olaf Amsel
Der Affe ist moralisch?
Der Aff ist ein soziales Wesen. Hast du dir jemals überlegt, inwieweit
sozial lebende Wesen eine Moral oder Ethik brauchen, die umfangreicher
ist als es für einzeln lebende Wesen vönnöten wäre?
Wie nennst du denn die "Regeln" innerhalb so einer Affenhorde? Oder
meinst du etwa, da gäbe es keine und jeder könne machen, was er wolle?
Wie bei Hühnern und Sardinen.

Jeder einzelne Mensch ist aber ein Individuum, das dem eigenen Gewissen
gehorcht, kein mitlaufender, sich unterordnender Affe, Huhn oder Sardine.

Chaim
Jim Pantse
2021-02-02 22:37:46 UTC
Permalink
Post by Chaim Sperling
Post by Olaf Amsel
Der Affe ist moralisch?
Jeder einzelne Mensch ist aber ein Individuum, das dem eigenen Gewissen
gehorcht, kein mitlaufender, sich unterordnender Affe, Huhn oder Sardine.
Das glaube ich nicht. Meine wissenschaftliche These lautet:

Der Schimpanse stammt vom Menschen ab. Er sieht jetzt nur anders aus.


Jim
Djadka Wolfszahn
2021-02-02 22:55:34 UTC
Permalink
Post by Jim Pantse
Post by Chaim Sperling
Post by Olaf Amsel
Der Affe ist moralisch?
Jeder einzelne Mensch ist aber ein Individuum, das dem eigenen Gewissen
gehorcht, kein mitlaufender, sich unterordnender Affe, Huhn oder Sardine.
Der Schimpanse stammt vom Menschen ab. Er sieht jetzt nur anders aus.
Dachtest Du da jetzt an einen wirren Virologen?

Djadka
Der Habakuk.
2021-02-03 06:27:53 UTC
Permalink
Post by Jim Pantse
Post by Chaim Sperling
Post by Olaf Amsel
Der Affe ist moralisch?
Jeder einzelne Mensch ist aber ein Individuum, das dem eigenen Gewissen
gehorcht, kein mitlaufender, sich unterordnender Affe, Huhn oder Sardine.
Der Schimpanse stammt vom Menschen ab.
Jedenfalls sind beide eng verwandt. Die genauen
Verwandtschaftsbeziehungen herauszufinden ist manchmal weder bei den
Menschen leicht, noch innerhalb der Gruppe der Menschen(affen).

Er sieht jetzt nur anders aus.

Ich finde, gut ganzkörperrasiert würde er manchem Menschen durchaus
sehr ähnlich sehen.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Der Habakuk.
2021-02-03 06:24:16 UTC
Permalink
Post by Chaim Sperling
Post by Der Habakuk.
Post by Olaf Amsel
Der Affe ist moralisch?
Der Aff ist ein soziales Wesen. Hast du dir jemals überlegt, inwieweit
sozial lebende Wesen eine Moral oder Ethik brauchen, die umfangreicher
ist als es für einzeln lebende Wesen vönnöten wäre?
Wie nennst du denn die "Regeln" innerhalb so einer Affenhorde? Oder
meinst du etwa, da gäbe es keine und jeder könne machen, was er wolle?
Wie bei Hühnern und Sardinen.
Jeder einzelne Mensch ist aber ein Individuum,
Jeder einzelne mikroskopische Mehrzeller ist bereits ein Individuum.
Lies auf Wikipedia nach, was das Wort Individuum bedeutet, bzw wie es
von seinem lateinischen Ursprung her zu verstehen ist.

das dem eigenen Gewissen
Post by Chaim Sperling
gehorcht, kein mitlaufender, sich unterordnender Affe, Huhn oder Sardine.
Wieviele Menschen ordnen sich denn unter? Heute will zwar jeder der
Big Kahuna sein, aber de facto sind fast alle nach deiner Diktion sich
unterordnende Affen, Hühner oder Sardinen. Frag den Breruer, wie das
mit der Hühnerhackordnung ist.

Und Affen, aber auch Hühner, usw. sind zweifellos Individuen mit
eigenem Charakter. Allerdings meist auch mehr instinktgesteuert, als
durch Erziehung geformt, oder gar mit einem dadurch geformten Überich
(Gewissen). Aber auch Affen und Hühner kann man durch ihre soziale
Umwelt formen und ihn gewisser weise erziehen. Jedenfalls sind sie
lernfähig. Du solltest vielleicht mal deinen ganzen religiösen Überbau
von göttlicher Seele, Gewissen usw. weglassen. Das alles hilft wenig,
um die Dynamik und das soziale Geschehen des Menschen, oder auch von
Affen zu verstehen. Bei den Hühnern solltest du den Breuer fragen.
Aber ich denke, daß er seine Hühner auch ohne Gotteshypothese, oder
ewigem Hühnerparadies oder Hühnerhölle und Hühnersünden versteht, bzw
mit dem religiösen Kram im Kopf kaum besser, sondern eher schlechter
verstehen würde.
Post by Chaim Sperling
Chaim
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hans-Juergen Lukaschik
2021-02-03 07:27:07 UTC
Permalink
Hallo Bazi,

am Mittwoch, 03 Februar 2021 07:24:16
Frag den Breruer, wie das mit der HÃŒhnerhackordnung ist.
Bei den HÃŒhnern solltest du den Breuer fragen.
Meinst du, zweimal in einem Beitrag reicht aus?

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Der Habakuk.
2021-02-03 07:34:52 UTC
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Bazi,
am Mittwoch, 03 Februar 2021 07:24:16
Frag den Breruer, wie das mit der Hühnerhackordnung ist.
Bei den Hühnern solltest du den Breuer fragen.
Meinst du, zweimal in einem Beitrag reicht aus?
MfG Hans-Jürgen
Das erste mal hatte ich ihn falsch geschrieben, wie ich allerdings
erst jetzt merke! :-)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Gerd Zaunkönig
2021-02-02 13:42:59 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Arthur Schottenhauer
Post by Der Habakuk.
Post by Mordiehn
Der Affe ist ein Tier ohne Seele, das nach seinen Instinkten lebt.
Der Mensch hat eine Seele und ein Gewissen.
Mordiehn
Und du meinst allen Ernstes, der Mensch habe keine Instinkte?
Wo steht das dort? Lesen lernen.
Es steht dort. Implizit. Er benutzt hier das Mittel der
Gegenüberstellung. Affen und Menschen werden gegenübergestellt und als
Eigenschaften der Affen erwähnt er: keine Seele habend und nach seinen
Instinkten lebend.
Für dem Menschen führt er an, daß der eine Seele hat und ein Gewissen.
Auch dies ist als Gegensatzpaar angeordnet. Der Mensch hat nach ihm
Seele und Gewissen, der Affe nicht.
Und der Affen hat keine Seele und lebt instinktiv, der Mensch nicht
instinktiv und mit Seele.
*So* kommt das an, wenn man liest!
Wenn DU das liest. Aber Du bist ja auch ein ganz besonderer
Spezialbürger mit Deiner Impfmacke. :-)

Gerd
Leonhard Witt
2021-03-31 20:37:07 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Mordiehn
http://youtu.be/bs4Y7g4I2E8
Der Mensch ist kein rational handelndes Wesen.
Die Studien belegen eine bis zu 99,4 genetische Gleichheit zum Menschen (vom Affen).
So ist beispielsweise das Erbgut von Mensch und Schimpanse - je nach Analysemethode -
zu 93,5 bis 99,4 Prozent identisch. Anders ausgedrückt: Im
Durchschnitt bleibt ein Unterschied
zwischen Schimpanse und Mensch von 1,5 Prozent.
https://rp-online.de/panorama/wissen/forschung/maenner-aehneln-affen-mehr-als-frauen_aid-14244865
Der Affe ist ein Tier ohne Seele, das nach seinen Instinkten lebt.
Der Mensch hat eine Seele und ein Gewissen.
Mordiehn
Und du meinst allen Ernstes, der Mensch habe keine Instinkte? Wie
verwirrt kann man denn sein, Mixmin-Fauli?
Und was soll denn Seele sein?
Seele? Sowas religiöses?
Oder eher Gefühl, Verstand, Innenleben?
Meine Meinung: wenn Menschen eine haben, haben Affen auch eine!
Wenn Menschen keine haben, haben auch Affen keine.
(Woran du siehst, falls du meinst, Seele wäre sowas wie ein göttlicher
Funke, etwas Gottgegebenes:  Dann hätten imho weder Affe noch Mensch
das, weil ich nicht an einen oder gar deinen Gott glaube.)
Mal eine kleine Klarstellung:

Die alten Griechen suchten hinter den vergänglichen Erscheinungen immer
einen unvergänglichen Kern. So entstand bei ihnen die Vorstellung einer
unsterblichen Seele hinter der vergänglichen materiellen Beschaffenheit
des Menschen. Diese Vorstellung fand dann auch Eingang ins Christentum
und wird meines Wissens auch heute noch von der Katholischen Kirche
vertreten, von der Evangelischen Kirche aber nicht.

Dem Judentum und frühesten Christentum war sie fremd, weshalb sie sich
auch in den biblischen Schriften nicht findet.

Die bekannteste Stelle in der Bibel ist sicher die zweite
Schöpfungserzählung, in der Gott den Menschen aus Ton formt und ihn dann
anhaucht und so zum Leben erweckt.

Ich habe schon in der Kirchengemeinde meiner Jugendzeit, also vor etwa
sechzig Jahren gelernt, daß in dieser Erzählung dem Menschen nicht ein
Ding namens Seele implantiert wird. Das hebräische Wort, das in dieser
Geschichte verwendet wird, hat die Grundbedeutung Kehle, Hals und dann
Atem und dann Seele, letzteres aber in dem Sinne von belebtem und sich
als lebendig wahrnehmenden Wesen. Das dicke wissenschaftliche Wörterbuch
des Althebräischen, das ich mir einmal gekauft habe, schreibt zu der
Übersetzungsmöglichkeit "Seele", das dürfe man keinesfalls mit dem
griechischen Konzept von Seele verwechseln. Deshalb übersetzte der
international bekannte Theologieprofessor Claus Westermann in seinem
Kommentar zu 1.Mose 1-11 die Stelle in der Schöpfungserzählung auch mit
"und hauchte in seine Nase Lebensatem; so wurde der Mensch ein
lebendiges Wesen".

Um auf ihre obigen Bemerkungen zurückzukommen: Affen sind lebendige
Wesen, ebenso wie der Mensch.
--
LW

Ein guter Rat für Diskussionen:
Ein jeder Mensch sei schnell zum Hören, langsam zum Reden,
langsam zum Zorn. (Jak. 1,19)
Der Habakuk.
2021-04-01 05:14:00 UTC
Permalink
Post by Leonhard Witt
Post by Der Habakuk.
Post by Mordiehn
http://youtu.be/bs4Y7g4I2E8
Der Mensch ist kein rational handelndes Wesen.
Die Studien belegen eine bis zu 99,4 genetische Gleichheit zum Menschen (vom Affen).
So ist beispielsweise das Erbgut von Mensch und Schimpanse - je nach Analysemethode -
zu 93,5 bis 99,4 Prozent identisch. Anders ausgedrückt: Im
Durchschnitt bleibt ein Unterschied
zwischen Schimpanse und Mensch von 1,5 Prozent.
https://rp-online.de/panorama/wissen/forschung/maenner-aehneln-affen-mehr-als-frauen_aid-14244865
Der Affe ist ein Tier ohne Seele, das nach seinen Instinkten lebt.
Der Mensch hat eine Seele und ein Gewissen.
Mordiehn
Und du meinst allen Ernstes, der Mensch habe keine Instinkte? Wie
verwirrt kann man denn sein, Mixmin-Fauli?
Und was soll denn Seele sein?
Seele? Sowas religiöses?
Oder eher Gefühl, Verstand, Innenleben?
Meine Meinung: wenn Menschen eine haben, haben Affen auch eine!
Wenn Menschen keine haben, haben auch Affen keine.
(Woran du siehst, falls du meinst, Seele wäre sowas wie ein göttlicher
Funke, etwas Gottgegebenes:  Dann hätten imho weder Affe noch Mensch
das, weil ich nicht an einen oder gar deinen Gott glaube.)
Die alten Griechen suchten hinter den vergänglichen Erscheinungen immer
einen unvergänglichen Kern. So entstand bei ihnen die Vorstellung einer
unsterblichen Seele hinter der vergänglichen materiellen Beschaffenheit
des Menschen. Diese Vorstellung fand dann auch Eingang ins Christentum
und wird meines Wissens auch heute noch von der Katholischen Kirche
vertreten, von der Evangelischen Kirche aber nicht.
Ah, danke. Daß diese Vorstellung maßgeblich von den altgriechischen
Ideen einer unvergänglichen Seele beeinflußt worden ist, war mir so
noch nicht klar.
Post by Leonhard Witt
Dem Judentum und frühesten Christentum war sie fremd, weshalb sie sich
auch in den biblischen Schriften nicht findet.
Die bekannteste Stelle in der Bibel ist sicher die zweite
Schöpfungserzählung, in der Gott den Menschen aus Ton formt und ihn dann
anhaucht und so zum Leben erweckt.
Ich habe schon in der Kirchengemeinde meiner Jugendzeit, also vor etwa
sechzig Jahren gelernt, daß in dieser Erzählung dem Menschen nicht ein
Ding namens Seele implantiert wird. Das hebräische Wort, das in dieser
Geschichte verwendet wird, hat die Grundbedeutung Kehle, Hals und dann
Atem und dann Seele, letzteres aber in dem Sinne von belebtem und sich
als lebendig wahrnehmenden Wesen. Das dicke wissenschaftliche Wörterbuch
des Althebräischen, das ich mir einmal gekauft habe, schreibt zu der
Übersetzungsmöglichkeit "Seele", das dürfe man keinesfalls mit dem
griechischen Konzept von Seele verwechseln. Deshalb übersetzte der
international bekannte Theologieprofessor Claus Westermann in seinem
Kommentar zu 1.Mose 1-11 die Stelle in der Schöpfungserzählung auch mit
"und hauchte in seine Nase Lebensatem; so wurde der Mensch ein
lebendiges Wesen".
Um auf ihre obigen Bemerkungen zurückzukommen: Affen sind lebendige
Wesen, ebenso wie der Mensch.
Ja. Und ich will mit dieser Aussage nicht, wie Fauli glaubt, den
einzigartigen, von Gott beseelten Menschen erniedrigen und verhöhnen,
ich will damit nur das Bewußtsein dafür schärfen, daß wir als
irdische Wesen auch in in einem irdischen Kontinuum stehen. In
Beziehungen, die auch Verwandtschaftsbeziehungen zu allem anderen
Lebendigen sind. Und daß uns Affen viel, viel näher stehen, als Fauli
glauben mag und will.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Yasemin Güle-Torte
2021-04-01 12:01:36 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Leonhard Witt
Um auf ihre obigen Bemerkungen zurückzukommen: Affen sind lebendige
Wesen, ebenso wie der Mensch.
Viren sind auch lebendige Wesen und leben sogar im Menschen! Viren
endlich unter Naturschutz stellen! Wer Viren nur ein Härlein krümmt, muß
ins Gefängnis!
Post by Der Habakuk.
Und daß uns Affen viel, viel näher stehen, als Fauli
glauben mag und will.
Geh ins rot-atheistische Spanien: Dort hat man Affen sogar
"Menschenrechte" verliehen.

Die Satansbraten werden halt immer dümmer. Hoffentlich stehen sie zu
ihrem Wort und werden in Zukunft friedlich in Käfigen mit Affen
zusammenleben.

Yasemin Güle-Torte
(Tierrechtlerin)
Der Habakuk.
2021-04-01 13:48:10 UTC
Permalink
Post by Yasemin Güle-Torte
Post by Der Habakuk.
Post by Leonhard Witt
Um auf ihre obigen Bemerkungen zurückzukommen: Affen sind lebendige
Wesen, ebenso wie der Mensch.
Viren sind auch lebendige Wesen
nein. Eher nicht. Denn ihnen fehlen einige der Eigenschaften, mit
denen Leben definiert sind. Etwa fehlender Stoffwechsel, fehlende
Atmung und (sic) fehlende eigenständige Fortpflanzung.

und leben sogar im Menschen!

Naja, sie brauchen "Wirte" für ihre Vermehrung. Das Coronavirus etwa
Fledermäuse oder Menschen.
Post by Yasemin Güle-Torte
Viren
endlich unter Naturschutz stellen! Wer Viren nur ein Härlein krümmt, muß
ins Gefängnis!
Post by Der Habakuk.
Und daß uns Affen viel, viel näher stehen, als Fauli
glauben mag und will.
Geh ins rot-atheistische Spanien: Dort hat man Affen sogar
"Menschenrechte" verliehen.
Da sie in vielem dem Menschen sehr nahe stehen, scheint es auch
gerechtfertigt und sinnvoll, ihnen auch ähnliche Rechte zuzugestehen.

Ein Faulschlamm mag das aus seinem Bibelsumpf heraus nicht begreifen
können, aber das ganze Tierschutzgesetz basiert darauf, daß Tiere eben
keine empfindungslosem Maschinen sind. Ich weiß nicht, ob du glaubst,
daß ein Wesen, das Schmerz empfinden kann, und Wesen, die teilweise
sogar Freundschaft, Liebe, Solidarität uvm empfinden, erkennen und
beantworten können, eine Seele haben müssen, oder was du ihnen analog
ansonsten zubilligst. Vielleicht denkst du mal drüber nach.
Post by Yasemin Güle-Torte
Die Satansbraten werden halt immer dümmer. Hoffentlich stehen sie zu
ihrem Wort und werden in Zukunft friedlich in Käfigen mit Affen
zusammenleben.
Vielleicht fängt dich mal ein höherentwickelter Alien ein und
transportiert dich dahin, wo es nie einen Jesus gab und steckt dich
dort in einen Käfig und stellt dich dort aus.

Möglicherweise wäre das ein für dich geeigneter Denkanstoß.
Post by Yasemin Güle-Torte
Yasemin Güle-Torte
(Tierrechtlerin)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Peter Zander
2021-04-01 14:08:40 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Yasemin Güle-Torte
Geh ins rot-atheistische Spanien: Dort hat man Affen sogar
"Menschenrechte" verliehen.
Da sie in vielem dem Menschen sehr nahe stehen, scheint es auch
gerechtfertigt und sinnvoll, ihnen auch ähnliche Rechte zuzugestehen.
Ein Faulschlamm mag das aus seinem Bibelsumpf heraus nicht begreifen
können, aber das ganze Tierschutzgesetz basiert darauf, daß Tiere eben
keine empfindungslosem Maschinen sind. Ich weiß nicht, ob du glaubst,
daß ein Wesen, das Schmerz empfinden kann, und Wesen, die teilweise
sogar Freundschaft, Liebe, Solidarität uvm empfinden, erkennen und
beantworten können, eine Seele haben müssen, oder was du ihnen analog
ansonsten zubilligst. Vielleicht denkst du mal drüber nach.
Als Internet-Scheißhausfliege glaubt Faulschlamm nur daran, dass das
Herrgöttle verlangt haben soll, dass eine Menschengeschöpfe sich die
Erde und die die Fische des Meeres und die Vögel des Himmels und alle
Tiere, die sich auf der Erde regen, untertan machen sollen. Die Tiere
sind doch genauso menschenverachtend wie die Sklaven zu behandeln:

"Futter, Stock und Last für den Esel, Brot, Schläge und Arbeit für den
Sklaven! Gib deinem Sklaven Arbeit, sonst sucht er das Nichtstun.
Trägt er den Kopf hoch, wird er dir untreu. Joch und Strick beugen den
Nacken, dem schlechten Sklaven gehören Block und Folter." (Jes. Sir.
33, 25-27, Einheitsübersetzung)
Ich bin weiß und cool
2021-04-03 00:35:41 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Ja. Und ich will mit dieser Aussage nicht, wie Fauli glaubt, den
einzigartigen, von Gott beseelten Menschen erniedrigen und verhöhnen,
ich will damit nur das Bewußtsein dafür schärfen, daß wir als
irdische Wesen auch in in einem irdischen Kontinuum stehen. In
Beziehungen, die auch Verwandtschaftsbeziehungen zu allem anderen
Lebendigen sind. Und daß uns Affen viel, viel näher stehen, als Fauli
glauben mag und will.
Dann heirate doch endlich Deinen Gorilla, Mensch!

FOG
Der Habakuk.
2021-04-03 06:05:37 UTC
Permalink
Post by Ich bin weiß und cool
Post by Der Habakuk.
Ja. Und ich will mit dieser Aussage nicht, wie Fauli glaubt, den
einzigartigen, von Gott beseelten Menschen erniedrigen und verhöhnen,
ich will damit nur das Bewußtsein dafür schärfen, daß wir als
irdische Wesen auch in in einem irdischen Kontinuum stehen. In
Beziehungen, die auch Verwandtschaftsbeziehungen zu allem anderen
Lebendigen sind. Und daß uns Affen viel, viel näher stehen, als Fauli
glauben mag und will.
Dann heirate doch endlich Deinen Gorilla, Mensch!
Vielleicht wäre das ja was für dich in deiner unkrainischen Diaspora,
wenn die ganzen blonden Ukrainierinnen dich nicht ranlassen?

Lies mal, klingt doch vielversprechend. Und sogar religiös bildbar und
empfänglich scheinen sie zu sein:

"Der Tierfilmer Andreas Kieling berichtete über seine dortige
Begegnung mit einem weiblichen Gorilla: „Sie packte mich am
Handgelenk. Ich drehte meinen Kopf weg, weil ich doch noch Angst
hatte, sie könne mich ins Gesicht beißen. Da legte sie ihren langen
Arm um meine Schulter und drückte sich fast zärtlich an mich. Nach
wenigen Sekunden löste sie sich von mir und ging zu ihrer Gruppe – und
ließ mich fassungslos und tief bewegt zurück.“

Reise ins Selbst

Im Sommer 2018 starb in San Francisco die Gorilla-Dame Koko – mit 46
Jahren. Sie mochte gern Katzen, konnte sich mit 1.000 Zeichen in der
Gebärdensprache verständigen und verstand noch mehr englische Wörter.
Auf die Frage: „Wohin gehen die Tiere, wenn sie sterben?“, antwortete
sie – mit drei Zeichen: „Gemütlich – Höhle – Auf Wiedersehen“.

Oft gestaltet sich das häusliche Zusammenleben mit Gorillas
unkomplizierter, als mit Menschen.

Loading Image...

Ziehtochter Digit kam als kleine Waise ins Haus der
Thivillons. Er ist Direktor des Zoologischen Gartens in
Saint-Martin-la-Plaine in Frankreich und er und seine Frau Eliane
kümmerten sich um die arme Waise, die in ihrem Haus aufwuchs und
seitdem dort mit ihnen lebt. Völlig unproblematisch. Das Ehepaar hätte
es zwar gern gesehen, dass die jetzt 18jährige Digit auszieht und eine
eigene Familie gründet, aber was nicht ist, kann ja noch werden.
Interesse?
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Peter Zander
2021-04-01 08:49:36 UTC
Permalink
Post by Leonhard Witt
Die alten Griechen suchten hinter den vergänglichen Erscheinungen immer
einen unvergänglichen Kern. So entstand bei ihnen die Vorstellung einer
unsterblichen Seele hinter der vergänglichen materiellen Beschaffenheit
des Menschen. Diese Vorstellung fand dann auch Eingang ins Christentum
und wird meines Wissens auch heute noch von der Katholischen Kirche
vertreten, von der Evangelischen Kirche aber nicht.
Dem Judentum und frühesten Christentum war sie fremd, weshalb sie sich
auch in den biblischen Schriften nicht findet.
Soll nach Deiner Meinung die Bibel suggerieren, dass man das Ewige
Leben ohne eine Seele erlangt? Das Blut soll die Seele allen Fleisches
sein und Du wirst doch nicht glauben, dass die Christen sich Jesus und
Lazarus im Reich Gottes als blutleere Wesen vorstellen sollen?
Heinz Schmitz
2021-02-02 09:23:00 UTC
Permalink
Post by Mordiehn
Der Affe ist ein Tier ohne Seele, das nach seinen Instinkten lebt.
Der Mensch hat eine Seele und ein Gewissen.
Ich habe immer mehr den Eindruck, es sei umgekehrt.

Grüße,
H.
Karl Schippe
2021-02-02 10:42:14 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Mordiehn
Der Affe ist ein Tier ohne Seele, das nach seinen Instinkten lebt.
Der Mensch hat eine Seele und ein Gewissen.
Ich habe immer mehr den Eindruck, es sei umgekehrt.
Du wärst also das Wesen mit Seele, Dumbo? :-))
Fritz
2021-02-02 11:28:22 UTC
Permalink
Post by Mordiehn
http://youtu.be/bs4Y7g4I2E8
Der Mensch ist kein rational handelndes Wesen.
Die Studien belegen eine bis zu 99,4 genetische Gleichheit zum Menschen (vom Affen).
So ist beispielsweise das Erbgut von Mensch und Schimpanse - je nach Analysemethode -
zu 93,5 bis 99,4 Prozent identisch. Anders ausgedrückt: Im Durchschnitt bleibt ein Unterschied
zwischen Schimpanse und Mensch von 1,5 Prozent.
https://rp-online.de/panorama/wissen/forschung/maenner-aehneln-affen-mehr-als-frauen_aid-14244865
Der Affe ist ein Tier ohne Seele, das nach seinen Instinkten lebt.
Der Mensch hat eine Seele und ein Gewissen.
Mordiehn
Als animal versteht der Lateiner das Tier als beseeltes Wesen. Ein beseeltes Wesen ist also ein Lebewesen. Höhere Lebewesen können auch fühlen. Manche Tiere können auch intelligent handeln. In ihrer Intelligenz sind sie jedoch hochgradig spezialisiert. Auch wenn Tiere Loyalität und Schutzverhalten an den Tag legen können, ist ihre Bildungsmöglichkeit begrenzt. Damit kann ihnen Gottes Gebot und damit moralisches, ethisches und rechtliches Verhalten durch Bildung nicht beigebracht werden. Tieren fehlt das Mitwissen und damit das Gewissen.

In Gottes Garten fühlt sich der Mensch als Verwalter des Weinbergs des Herrn sowie als guter Hirte, der Herde und Natur schützt. Daraus leitet sich das Menschenrecht für die Artgenossen ab sowie der Naturschutz für niedere beseelte Lebewesen bis hin zum sorgfältigen Umgang mit organischen und anorganischen Substanzen als natürliche Ressourcen.
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...