Discussion:
Tote 17-Jährige: Verdächtiger Kenianer gab Hinweis auf Leichenfundort
Add Reply
Kurrt Krumm
2018-12-03 10:54:45 UTC
Antworten
Permalink
Sankt Augustin (dpa). Der Verdächtige im Fall der in Sankt Augustin tot
gefundenen 17-Jährigen hat der Polizei den Hinweis auf den Fundort der
Leiche gegeben. Der 19-Jährige habe den Ermittlern gesagt, dass sich die
Jugendliche leblos „in seiner Wohnung“ befinde, heißt es in einer
Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Daraufhin entdeckten die
Beamten die Tote im Zimmer des Mannes in einer kommunalen Unterkunft in
Sankt Augustin, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht
sind. Der 19-Jährige besitze die deutsche und kenianische
Staatsangehörigkeit.



Nicht nur daß er das Mädel vergewaltigt und ermordet hat, er hat auch
noch zwei Staatsbürgerschaften, was nach deutschem Gesetz verboten ist!
Merkelgäste dürfen scheinbar jedes Gesetz brechen, da drückt man beide
Augen zu, aber Deutsche werden bis aufs Blut geknechtet. :-(

Kurrt
Frank Bügel
2018-12-03 11:42:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Kurrt Krumm
Sankt Augustin (dpa). Der Verdächtige im Fall der in Sankt Augustin tot
gefundenen 17-Jährigen hat der Polizei den Hinweis auf den Fundort der
Leiche gegeben. Der 19-Jährige habe den Ermittlern gesagt, dass sich die
Jugendliche leblos "in seiner Wohnung" befinde, heißt es in einer
Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Daraufhin entdeckten die
Beamten die Tote im Zimmer des Mannes in einer kommunalen Unterkunft in
Sankt Augustin, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht
sind. Der 19-Jährige besitze die deutsche und kenianische
Staatsangehörigkeit.
Wessen Tochter sich mit solchen Exoten rumtreibt, muß sich ggf. den Vorwurf
gefallen lassen, sie falsch erzogen zu haben. Nun haben die Eltern den
maximalen Schaden, aus dem sie 'nicht mehr klug' werden können, denn 'alles
hat seine Zeit', wie es im Prediger heißt. Sie haben "geerntet", was sie
mit ihrer "toleranten" Erziehung wohlmöglich selbst gesät haben; von
links-grünen Lehrern mal ganz zu schweigen.

Frank
--
"Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig
solidarisch... sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und
Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die
Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen." (Daniel Cohn-Bendit)
Isk Ender
2018-12-03 12:02:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Kurrt Krumm
Sankt Augustin (dpa). Der Verdächtige im Fall der in Sankt Augustin tot
gefundenen 17-Jährigen hat der Polizei den Hinweis auf den Fundort der
Leiche gegeben. Der 19-Jährige habe den Ermittlern gesagt, dass sich die
Jugendliche leblos "in seiner Wohnung" befinde, heißt es in einer
Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Daraufhin entdeckten die
Beamten die Tote im Zimmer des Mannes in einer kommunalen Unterkunft in
Sankt Augustin, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht
sind. Der 19-Jährige besitze die deutsche und kenianische
Staatsangehörigkeit.
Wessen Tochter sich mit solchen Exoten rumtreibt, muß sich ggf. den Vorwurf
gefallen lassen, sie falsch erzogen zu haben. Nun haben die Eltern den
"Vor obdachlosen Deutschen mit kenianischem Migrationshintergrund
warnen" nehme ich mal in mein Pflichtenheft auf.
Gibt es schon Auskunft zu den monatlichen Einkünften,
der Schulbildung, ist er Scheidungskind, Gewalterfahrungen als Kind,
Links- oder Rechtsträger...?
Frank Bügel
2018-12-03 12:23:40 UTC
Antworten
Permalink
Post by Isk Ender
Post by Frank Bügel
Post by Kurrt Krumm
Sankt Augustin (dpa). Der Verdächtige im Fall der in Sankt Augustin tot
gefundenen 17-Jährigen hat der Polizei den Hinweis auf den Fundort der
Leiche gegeben. Der 19-Jährige habe den Ermittlern gesagt, dass sich die
Jugendliche leblos "in seiner Wohnung" befinde, heißt es in einer
Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Daraufhin entdeckten die
Beamten die Tote im Zimmer des Mannes in einer kommunalen Unterkunft in
Sankt Augustin, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht
sind. Der 19-Jährige besitze die deutsche und kenianische
Staatsangehörigkeit.
Wessen Tochter sich mit solchen Exoten rumtreibt, muß sich ggf. den Vorwurf
gefallen lassen, sie falsch erzogen zu haben. Nun haben die Eltern den
"Vor obdachlosen Deutschen mit kenianischem Migrationshintergrund
warnen" nehme ich mal in mein Pflichtenheft auf.
Gibt es schon Auskunft zu den monatlichen Einkünften,
der Schulbildung, ist er Scheidungskind, Gewalterfahrungen als Kind,
Links- oder Rechtsträger...?
Du ergehst dich in Polemik. Von Kulturfremden und Exoten sollte man
insbesondere als junge Frau den nötigen Abstand halten und nicht mehr
Umgang als unausweichlich mit ihnen pflegen. Vor allem sollte man als
Mädchen sich mit kulturfremden Burschen niemals alleine treffen.

Gerade in deinem muselmanischen Kulturkreis wachsen junge Mädchen doch
'streng behütet' auf, tragen oftmals schon in Kinderjahren Kopftuch usw..
Was also regst ausgerechnet du dich über mein Statement auf?
klaus r.
2018-12-03 13:08:29 UTC
Antworten
Permalink
Am Mon, 3 Dec 2018 13:23:40 +0100
Post by Frank Bügel
Post by Isk Ender
Post by Frank Bügel
Post by Kurrt Krumm
Sankt Augustin (dpa). Der Verdächtige im Fall der in Sankt
Augustin tot gefundenen 17-Jährigen hat der Polizei den Hinweis
auf den Fundort der Leiche gegeben. Der 19-Jährige habe den
Ermittlern gesagt, dass sich die Jugendliche leblos "in seiner
Wohnung" befinde, heißt es in einer Mitteilung von Polizei und
Staatsanwaltschaft. Daraufhin entdeckten die Beamten die Tote im
Zimmer des Mannes in einer kommunalen Unterkunft in Sankt
Augustin, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht
sind. Der 19-Jährige besitze die deutsche und kenianische
Staatsangehörigkeit.
Wessen Tochter sich mit solchen Exoten rumtreibt, muß sich ggf.
den Vorwurf gefallen lassen, sie falsch erzogen zu haben. Nun
haben die Eltern den
"Vor obdachlosen Deutschen mit kenianischem Migrationshintergrund
warnen" nehme ich mal in mein Pflichtenheft auf.
Gibt es schon Auskunft zu den monatlichen Einkünften,
der Schulbildung, ist er Scheidungskind, Gewalterfahrungen als Kind,
Links- oder Rechtsträger...?
Du ergehst dich in Polemik. Von Kulturfremden und Exoten sollte man
insbesondere als junge Frau den nötigen Abstand halten und nicht mehr
Umgang als unausweichlich mit ihnen pflegen. Vor allem sollte man als
Mädchen sich mit kulturfremden Burschen niemals alleine treffen.
Auch wenn ich mich wiederhole, unsere Kinder und Enkel lassen im
Ruhrgebiet ihre Frauen grundsätzlich *nicht* alleine in bestimmte
Stadtteile gehen. Da gehen immer zwei oder drei Männer mit. Und
seltsamerweise meine türkischen Bekannten halten es ganz genauso. Die
Frauen, ganz egal ob mit deutschem oder türkischen Hintergrund, halten
sich instinktiv von solchen Leuten fern.
Post by Frank Bügel
Gerade in deinem muselmanischen Kulturkreis wachsen junge Mädchen doch
'streng behütet' auf, tragen oftmals schon in Kinderjahren Kopftuch
usw.. Was also regst ausgerechnet du dich über mein Statement auf?
Unter all dem, was jetzt geschieht, haben neben den Angehörigen der
Opfer hauptsächlich die Ausländer der ersten und /oder zweiten
Generation zu leiden. Die, die unter grossen Mühen versucht haben,
sich hier zu akklimatisieren. Wie oft hört man, wenn ein schwarzhaariger
etwas dunkelhäutiger Mensch etwas anstellte, boah, diese Türken? Obwohl
es gar kein Türke war. Und wir als Biodeutsche (eigentlich ein
Scheissausdruck) sind letztendlich in einer ähnlichen Zwickmühle.
Irgendwann unterscheiden wir auch nicht mehr. Obwohl die eigene Ansicht
ursprünglich eine ganz andere war.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Der Habakuk.
2018-12-03 13:52:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Isk Ender
Post by Frank Bügel
Post by Kurrt Krumm
Sankt Augustin (dpa). Der Verdächtige im Fall der in Sankt Augustin tot
gefundenen 17-Jährigen hat der Polizei den Hinweis auf den Fundort der
Leiche gegeben. Der 19-Jährige habe den Ermittlern gesagt, dass sich die
Jugendliche leblos "in seiner Wohnung" befinde, heißt es in einer
Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Daraufhin entdeckten die
Beamten die Tote im Zimmer des Mannes in einer kommunalen Unterkunft in
Sankt Augustin, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht
sind. Der 19-Jährige besitze die deutsche und kenianische
Staatsangehörigkeit.
Wessen Tochter sich mit solchen Exoten rumtreibt, muß sich ggf. den Vorwurf
gefallen lassen, sie falsch erzogen zu haben. Nun haben die Eltern den
"Vor obdachlosen Deutschen mit kenianischem Migrationshintergrund
Biodeutscher ist er schon mal garantiert nicht. Du auch nicht! Da kannst
du noch so sehr mit deinem Paß wedeln. Und Erdogan würde dich doch
sofort jederzeit mit Kußhand naturalisieren.

Ich wette, wenn hier mal der Islam genug erstarkt ist und ihr gegen die
Araber um die Vormachtstellung kämpft, dann würden 90% von
Deinesgleichen mit fliegenden Fahnen ins Neuosmanische Reich überlaufen
und begeistert (oder opportunistisch) Türken werden. Denn Erdogan weiß:
Blut ist stärker als Wasser.
Und ihr wißt es auch, sülzt und aber andauernd die Ohren voll, daß ihr
100%ig echte Deutsche seid.
Post by Isk Ender
warnen" nehme ich mal in mein Pflichtenheft auf.
Gibt es schon Auskunft zu den monatlichen Einkünften,
der Schulbildung, ist er Scheidungskind, Gewalterfahrungen als Kind,
Links- oder Rechtsträger...?
Wahrscheinlich hirngeschädigt wie du.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
F.W.
2018-12-03 12:04:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Wessen Tochter sich mit solchen Exoten rumtreibt, muß sich ggf. den Vorwurf
gefallen lassen, sie falsch erzogen zu haben. Nun haben die Eltern den
maximalen Schaden, aus dem sie 'nicht mehr klug' werden können, denn 'alles
hat seine Zeit', wie es im Prediger heißt. Sie haben "geerntet", was sie
mit ihrer "toleranten" Erziehung wohlmöglich selbst gesät haben; von
links-grünen Lehrern mal ganz zu schweigen.
Gerade am Wochenende gab es eine solche Diskussion im privaten Kreis.

Die 17jährige Tochter eines Freundes und die 19jährige Tochter meiner
Lebensgefährtin (beide sehr hübsch und sehr sexy) wurden von mir auf Codewörter
hingewiesen ("Ist Luisa da?"), darauf aufmerksam gemacht, dass man weder in
fremde Wohnungen noch in fremde Autos einsteigt und dass man auch im Streit
wenigstens in der Nähe zusammenbleibt.

Die Schimpftirade der befreundeten Eltern ließen meine Ohren klingeln. Das könne
man nicht sagen, da sollte man vorurteilsfrei durchs Leben gehen, ich hätte die
Kontrolle über mein Leben verloren etc.

Da ich zunehmend strenge Blicke meiner besseren Hälfte erntete, und natürlich
den Abend nicht verderben wollte, beließ ich es dabei. Themenwechsel.

Ich hätte gern deren Gesicht gesehen, als die Meldung heute über den Ticker
lief. Mir ist jedenfalls heute Morgen fast der Kaffee aus der Hand gefallen, als
ich es im Radio hörte. Konzidenz! Zumal es in St. Augustin wohl einen Club gibt,
in dem die beiden Mädels auch mal feiern waren.

FW
Isk Ender
2018-12-03 12:18:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by F.W.
Die 17jährige Tochter eines Freundes und die 19jährige Tochter meiner
Lebensgefährtin (beide sehr hübsch und sehr sexy) wurden von mir auf
Codewörter hingewiesen ("Ist Luisa da?"), darauf aufmerksam gemacht,
dass man weder in fremde Wohnungen noch in fremde Autos einsteigt und
dass man auch im Streit wenigstens in der Nähe zusammenbleibt.
Inwieweit hätten deine Worte bei einer Beziehungstat geholfen?
F.W.
2018-12-03 12:20:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Isk Ender
Post by F.W.
Die 17jährige Tochter eines Freundes und die 19jährige Tochter meiner
Lebensgefährtin (beide sehr hübsch und sehr sexy) wurden von mir auf
Codewörter hingewiesen ("Ist Luisa da?"), darauf aufmerksam gemacht, dass
man weder in fremde Wohnungen noch in fremde Autos einsteigt und dass man
auch im Streit wenigstens in der Nähe zusammenbleibt.
Inwieweit hätten deine Worte bei einer Beziehungstat geholfen?
Natürlich gar nicht. In Freiburg u. a. kam es aber schon zu Vergewaltigungen
nach Clubbesuchen. Das Problem ist, dass man das Tatenspektrum kaum noch
erfassen kann und eigentlich gar nicht mehr weiß, was hier so alles vor sich geht.

FW
Hans-Juergen Lukaschik
2018-12-06 11:42:09 UTC
Antworten
Permalink
am Montag, 03 Dezember 2018 13:18:49
Post by F.W.
dass man weder in fremde Wohnungen noch in fremde Autos einsteigt
und dass man auch im Streit wenigstens in der NÀhe zusammenbleibt.
Inwieweit hÀtten deine Worte bei einer Beziehungstat geholfen?
Was an fremde Wohnungen und fremde Autos hast du nicht verstanden? Ist
jemand, der im Linienbus ein Ticket löst, eine Beziehung mit dem Fahrer
eingegangen?
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Frank Bügel
2018-12-03 12:49:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by F.W.
Post by Frank Bügel
Wessen Tochter sich mit solchen Exoten rumtreibt, muß sich ggf. den Vorwurf
gefallen lassen, sie falsch erzogen zu haben. Nun haben die Eltern den
maximalen Schaden, aus dem sie 'nicht mehr klug' werden können, denn 'alles
hat seine Zeit', wie es im Prediger heißt. Sie haben "geerntet", was sie
mit ihrer "toleranten" Erziehung wohlmöglich selbst gesät haben; von
links-grünen Lehrern mal ganz zu schweigen.
Gerade am Wochenende gab es eine solche Diskussion im privaten Kreis.
Die 17jährige Tochter eines Freundes und die 19jährige Tochter meiner
Lebensgefährtin (beide sehr hübsch und sehr sexy) wurden von mir auf Codewörter
hingewiesen ("Ist Luisa da?"), darauf aufmerksam gemacht, dass man weder in
fremde Wohnungen, noch in fremde Autos einsteigt und dass man auch im Streit
wenigstens in der Nähe zusammenbleibt.
Zumindest sollte man heute vorsichtiger sein, als wir es noch in den 1980er
Jahren waren. Es hat sich zwischenzeitlich halt einiges geändert - und das
nicht unbedingt zum Guten.
Post by F.W.
Die Schimpftirade der befreundeten Eltern ließen meine Ohren klingeln. Das könne
man nicht sagen, da sollte man vorurteilsfrei durchs Leben gehen, ich hätte die
Kontrolle über mein Leben verloren etc.
"Vorurteilsfrei", genau. Bei Leuten mit MihiGru aus archaischen
Kulturkreisen sollte man sich als Frau halt nicht einbilden, solche Männer
hätten die gleichen Wertmaßstäbe in ihrer Erziehung genossen wie deutsche
Männer. Das kann stimmen, stimmt aber oftmals nicht. Das rauszubekommen,
ist sicher schwer. Also bleibt nur das alte, deutsche Sprichwort "Vorsicht
ist die Mutter der Porzellankiste.", gerade für junge deutsche Frauen, die
von muselmanischen Männern "ungarnt" werden, weil sie ihre eigenen Frauen
vor der Hochzeit nicht poppen dürfen, maximal in den Anus...

Das stellt die jungen Neger und Muselmanen natürlich vor große Probleme.
Post by F.W.
Da ich zunehmend strenge Blicke meiner besseren Hälfte erntete, und natürlich
den Abend nicht verderben wollte, beließ ich es dabei. Themenwechsel.
Das war klug von Dir.
Post by F.W.
Ich hätte gern deren Gesicht gesehen, als die Meldung heute über den Ticker
lief. Mir ist jedenfalls heute Morgen fast der Kaffee aus der Hand gefallen, als
ich es im Radio hörte. Konzidenz! Zumal es in St. Augustin wohl einen Club gibt,
in dem die beiden Mädels auch mal feiern waren.
Weshalb nicht? Solange sie Vorsicht walten lassen, sich nicht groß mit
Muselmanen und Schwarzen abgeben und sich von ihnen 'umgarnen' lassen, ist
doch alles in Ordnung. Alleine sollte meines Erachtens eine junge deutsche
Frau solche Clubs allerdings nicht besuchen, nur mit ihren Bekannten und
Freunden, die unter Umständen (wegen KO-Tropfen usw.) auch auf den Drink am
Tisch aufpassen, wenn sie sich auf der Tanzfläche amüsiert.

MfG Frank
F.W.
2018-12-03 13:26:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by F.W.
Die 17jährige Tochter eines Freundes und die 19jährige Tochter meiner
Lebensgefährtin (beide sehr hübsch und sehr sexy) wurden von mir auf Codewörter
hingewiesen ("Ist Luisa da?"), darauf aufmerksam gemacht, dass man weder in
fremde Wohnungen, noch in fremde Autos einsteigt und dass man auch im Streit
wenigstens in der Nähe zusammenbleibt.
Zumindest sollte man heute vorsichtiger sein, als wir es noch in den 1980er
Jahren waren. Es hat sich zwischenzeitlich halt einiges geändert - und das
nicht unbedingt zum Guten.
Nicht unbedingt seit de Achtziger Jahren. Aber diese regelmäßigen Morde,
verbunden mit einer Presse, die das alles herunterspielt oder nicht darauf
eingehen will ("nur lokale Bedeutung", tagesschau), das alles geht mir auf den
Sack. Es hilft weder den Flüchtlingen noch uns.
Post by Frank Bügel
Post by F.W.
Die Schimpftirade der befreundeten Eltern ließen meine Ohren klingeln. Das könne
man nicht sagen, da sollte man vorurteilsfrei durchs Leben gehen, ich hätte die
Kontrolle über mein Leben verloren etc.
"Vorurteilsfrei", genau. Bei Leuten mit MihiGru aus archaischen
Kulturkreisen sollte man sich als Frau halt nicht einbilden, solche Männer
hätten die gleichen Wertmaßstäbe in ihrer Erziehung genossen wie deutsche
Männer. Das kann stimmen, stimmt aber oftmals nicht. Das rauszubekommen,
ist sicher schwer.
Wenigstens sind die Flüchtlinge an meinem Arbeitsplatz höflich. Aber zum Einen
wollen die was und zum Anderen bin ich keine junge attraktive Frau, sondern
überrage viele von ihnen um einen halben Kopf.
Post by Frank Bügel
Also bleibt nur das alte, deutsche Sprichwort "Vorsicht
ist die Mutter der Porzellankiste.", gerade für junge deutsche Frauen, die
von muselmanischen Männern "ungarnt" werden, weil sie ihre eigenen Frauen
vor der Hochzeit nicht poppen dürfen, maximal in den Anus...
Huch! :-D Weißt Du das genau?
Post by Frank Bügel
Post by F.W.
Da ich zunehmend strenge Blicke meiner besseren Hälfte erntete, und natürlich
den Abend nicht verderben wollte, beließ ich es dabei. Themenwechsel.
Das war klug von Dir.
Nun ja, man muss Prioritäten setzen. Von der Tochter meiner Lebensgefährtin weiß
ich, dass sie es gut findet, wenn ich ab und an frage, ob alles in ihrem Leben
und in dem ihres Bruders im Lot ist.
Post by Frank Bügel
Post by F.W.
Ich hätte gern deren Gesicht gesehen, als die Meldung heute über den Ticker
lief. Mir ist jedenfalls heute Morgen fast der Kaffee aus der Hand gefallen, als
ich es im Radio hörte. Konzidenz! Zumal es in St. Augustin wohl einen Club gibt,
in dem die beiden Mädels auch mal feiern waren.
Weshalb nicht? Solange sie Vorsicht walten lassen, sich nicht groß mit
Muselmanen und Schwarzen abgeben und sich von ihnen 'umgarnen' lassen, ist
doch alles in Ordnung. Alleine sollte meines Erachtens eine junge deutsche
Frau solche Clubs allerdings nicht besuchen, nur mit ihren Bekannten und
Freunden, die unter Umständen (wegen KO-Tropfen usw.) auch auf den Drink am
Tisch aufpassen, wenn sie sich auf der Tanzfläche amüsiert.
MfG Frank
Ja, K.O.-Tropfen grassieren in Köln derzeit. Daher: vor dem Tanzen immer
austrinken! :-)

FW
Rudi Golddüse
2018-12-03 15:49:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
gerade für junge deutsche Frauen, die
von muselmanischen Männern "ungarnt" werden, weil sie ihre eigenen Frauen
vor der Hochzeit nicht poppen dürfen, maximal in den Anus...
Was Du so weißt.... Bist wohl ein Heimlichmusel?
Post by Frank Bügel
Das stellt die jungen Neger und Muselmanen natürlich vor große Probleme.
Die sollen sich einfach ein Stück Nato-Draht ums Gehänge machen, das
Ende des Drahtes an den Puffer der abfahrenden Straßenbahn knoten und
das Problem ist gegessen. Besser als deutsche Mädchen zu vergewaltigen
und zu ermorden.

Rudi
Siegfrid Breuer
2018-12-03 14:34:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by F.W.
Die Schimpftirade der befreundeten Eltern ließen meine Ohren
klingeln. Das könne man nicht sagen, da sollte man vorurteilsfrei
durchs Leben gehen, ich h??te die Kontrolle über mein Leben verloren etc.
Vollvernagelte kannst Du nicht kurieren! Nichtmal bei eher
nebensaechlichen Fragen, die fallen sofort in die gewohnten
Verhaltensweisen. Siehe diesen Teilthread:

<https://groups.google.com/forum/#!topic/ger.ct/UpHXIybA0Wg%5B76-100%5D>
--
Post by F.W.
Aber wenn Arschloecher Rechtfertigungen benoetigen, dann ist ihnen alles
recht, was ihrer Weltsicht dienlich ist - bloss nicht darueber nachdenken!
[Ohlemacher erlaeutert die wichtigsten Grundlagen seines unnachahmlichen
Diskussionsstils in <***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
F.W.
2018-12-04 06:46:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by F.W.
Die Schimpftirade der befreundeten Eltern ließen meine Ohren
klingeln. Das könne man nicht sagen, da sollte man vorurteilsfrei
durchs Leben gehen, ich h??te die Kontrolle über mein Leben verloren etc.
Vollvernagelte kannst Du nicht kurieren! Nichtmal bei eher
nebensaechlichen Fragen, die fallen sofort in die gewohnten
Ja, danke. Die Mädels haben sich übrigens die Dinge gemerkt, die ich gesagt habe
und fanden das auch gut. Sie hatten wohl den Eindruck, dass ich eher besorgt als
ein Nazi bin :-D

(sagte die Tochter des Hauses mir gestern)

FW
eku-pilze
2018-12-04 14:14:21 UTC
Antworten
Permalink
Die Schimpftirade der befreundeten Eltern lieszen meine Ohren
klingeln. Das koenne man nicht sagen, da sollte man vorurteilsfrei
durchs Leben gehen, ich haette die Kontrolle ueber mein Leben
verloren etc.
   Vollvernagelte kannst Du nicht kurieren! Nichtmal bei eher
   nebensaechlichen Fragen, die fallen sofort in die gewohnten
   Verhaltensweisen. Siehe diesen Teilthread: [....]
Ja, danke. Die Maedels haben sich uebrigens die Dinge gemerkt, die ich
gesagt habe und fanden das auch gut. Sie hatten wohl den Eindruck,
dass ich eher besorgt als ein Nazi bin :-D
(sagte die Tochter des Hauses mir gestern)
FW
Hallo "F.W."

Dein Eindruck ist definitiv falsch!

Weder bist du ein Besorgter noch bist du ein National-Sozialist.

Sondern Tatsache ist, nach der verkuendeten Auffassung der beiden
Maedchen bist du ein National-Sozialist, der sich echte Sorgen um das
Wohlergehen seiner Naechsten (Verwandten und/oder Freunde und/oder
Landsleute) macht.

Das ist ja auch kein Wunder, denn diese Einstellung und dieses
Verhalten sind es ja exakt, welche das Braunhemd (waschecht)
verinnerlicht hat und welche das Braunhemd - neben anderen Qualitaeten
- aus- und kennzeichntet!

Mache dir keine Sorgen, dasz wir von nun an ein bisschen Auge auf dich
werfen, ob wir die Einschaetzung deiner Lieben als korrekt und
zutreffend betrachten koennen. Wir sind keine Ueberwacher dieses
verkommenen Pseudostaates, sondern verfuegen ueber unseren eigenen,
menschen- und vaterlaendischen Treuhand-Dienst (eine Art
Gottesdienst).

Eines ueberraschenden Tages heiszt es dann vielleicht fuer dich:

WILLKOMMEN IM KLUB!!



Fuer Vollvernagelte bieten wir aktuell - nein, nicht 'ein' - DAS
Heilpraktikum an,

SIEHE SIG!
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink: http://youtu.be/8fS8FTtJZ6A
utilam esse societas
Rudi Golddüse
2018-12-03 15:41:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by F.W.
Post by Frank Bügel
Wessen Tochter sich mit solchen Exoten rumtreibt, muß sich ggf. den Vorwurf
gefallen lassen, sie falsch erzogen zu haben. Nun haben die Eltern den
maximalen Schaden, aus dem sie 'nicht mehr klug' werden können, denn 'alles
hat seine Zeit', wie es im Prediger heißt. Sie haben "geerntet", was sie
mit ihrer "toleranten" Erziehung wohlmöglich selbst gesät haben; von
links-grünen Lehrern mal ganz zu schweigen.
Gerade am Wochenende gab es eine solche Diskussion im privaten Kreis.
Die 17jährige Tochter eines Freundes und die 19jährige Tochter meiner
Lebensgefährtin (beide sehr hübsch und sehr sexy) wurden von mir auf Codewörter
hingewiesen ("Ist Luisa da?"), darauf aufmerksam gemacht, dass man weder in
fremde Wohnungen noch in fremde Autos einsteigt und dass man auch im Streit
wenigstens in der Nähe zusammenbleibt.
Die Schimpftirade der befreundeten Eltern ließen meine Ohren klingeln. Das könne
man nicht sagen, da sollte man vorurteilsfrei durchs Leben gehen, ich hätte die
Kontrolle über mein Leben verloren etc.
Da ich zunehmend strenge Blicke meiner besseren Hälfte erntete, und natürlich
den Abend nicht verderben wollte, beließ ich es dabei. Themenwechsel.
Selber schuld. Was treibst Du Dich mit solchen geisteskranken
Gutmenschen herum? Selbst wenn deren Tochter vergewaltigt und ermordet
in einem Goldstückheim gefunden würde, würden sie die Mörder noch
verteidigen. Lernunfähige Linksgrüne eben.

Rudi
eku-pilze
2018-12-03 17:05:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Rudi Golddüse
Die Schimpftirade der befreundeten Eltern lieszen meine Ohren klingeln. Das koenne
man nicht sagen, da sollte man vorurteilsfrei durchs Leben gehen, ich haette die
Kontrolle ueber mein Leben verloren etc.
Da ich zunehmend strenge Blicke meiner besseren Haelfte erntete, und natuerlich
den Abend nicht verderben wollte, beliesz ich es dabei. Themenwechsel.
Selber schuld. Was treibst Du Dich mit solchen geisteskranken
Gutmenschen herum? Selbst wenn deren Tochter vergewaltigt und ermordet
in einem Goldstueckheim gefunden wuerde, wuerden sie die Moerder noch
verteidigen. Lernunfaehige Linksgruene eben.
Rudi
Dressierte und Gewonheitsignoranten halt - aber man kann das nicht
immer vorher wissen oder man ist lange geduldig mit seinen Freunden.

Das ist so aehnlich wie mit der allgemeinen Einstellung in der
Gesellschaft zu unserem Hitler:

Da gibt es auch eine langwaehrende Dressur, boese-boese, und dann
kommen Dinge raus, wie: Hitler wollte keinen Krieg (Gerd Schultze-
Rhonhof), die angebliche NS-Irrlehre (Rassenlehre) ist ausgerechnet
bei den Juden stark verbreitet (Zollschan/Schueler), Opfermythos der
Juden entpuppt sich als Kakerlaken-Gen (Fluechtlingsschiffumbau zur
schwimmenden Bombe), Erzaehlungen der Alliierten, glaubwuerdiger
Nachwaechter gibt alles zu usw. usf.

Aber die Dressierten werden dabei noch nicht einmal stutzig!

Viele, meist Unterbelichtete, kleben halt an Mythen, selbst wenn die
offenkundig in den eigenen Untergang fuehren....

Die gefaehrlichsten Mythen sind jedoch die linken Mythen, darum bietet
unsere Gauleitung mit unserer Truppe von geschulten Diplom-
Heilpraktikern bundesweit und quellennah eine wirksame Heilbehandlung
an,

SIEHE SIG!!
(sehr preiswert, man kann viel sparen)
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Heilpraktikum fuer Linke)
utilam esse societas
Siegfrid Breuer
2018-12-03 14:34:00 UTC
Antworten
Permalink
Nun haben die Eltern den maximalen Schaden, aus dem sie 'nicht mehr
klug' werden können,
Wieder ein paar AfD-Waehler mehr.
--
Schweres Problem.
[befuerchtet Ohlemacher in <2gkkw58ihgyb$.b52oza61rnmd$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Rudi Golddüse
2018-12-03 15:51:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Nun haben die Eltern den maximalen Schaden, aus dem sie 'nicht mehr
klug' werden können,
Wieder ein paar AfD-Waehler mehr.
Glaub ich nicht. Gutmenschen werden durch solche Tragödien noch guter.

Rudi
Siegfrid Breuer
2018-12-03 17:13:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Rudi Golddüse
Post by Siegfrid Breuer
Nun haben die Eltern den maximalen Schaden, aus dem sie 'nicht mehr
klug' werden können,
Wieder ein paar AfD-Waehler mehr.
Glaub ich nicht. Gutmenschen werden durch solche Tragödien noch guter.
Immerhin hat man noch nix gehoert, dass sie zu Spenden an
"Fluechtlinge" aufrufen, statt Kraenze zur Beerdigung zu schicken.
Aber kann ja noch kommen.
--
Post by Rudi Golddüse
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Uwe-Jens Krause
2018-12-03 15:32:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Kurrt Krumm
Sankt Augustin (dpa). Der Verdächtige im Fall der in Sankt Augustin tot
gefundenen 17-Jährigen hat der Polizei den Hinweis auf den Fundort der
Leiche gegeben. Der 19-Jährige habe den Ermittlern gesagt, dass sich die
Jugendliche leblos "in seiner Wohnung" befinde, heißt es in einer
Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Daraufhin entdeckten die
Beamten die Tote im Zimmer des Mannes in einer kommunalen Unterkunft in
Sankt Augustin, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht
sind. Der 19-Jährige besitze die deutsche und kenianische
Staatsangehörigkeit.
Wessen Tochter sich mit solchen Exoten rumtreibt,
Wie bitte? Dieser Sankt Augustiner Bub ist Deutscher und hat die
deutsche Staatsbürgerschaft. Was ist an ihm exotisch?

Uwe-Jens
Bismarck-Adolf Umbawumba
2018-12-03 15:42:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Uwe-Jens Krause
Post by Frank Bügel
Post by Kurrt Krumm
Sankt Augustin (dpa). Der Verdächtige im Fall der in Sankt Augustin tot
gefundenen 17-Jährigen hat der Polizei den Hinweis auf den Fundort der
Leiche gegeben. Der 19-Jährige habe den Ermittlern gesagt, dass sich die
Jugendliche leblos "in seiner Wohnung" befinde, heißt es in einer
Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Daraufhin entdeckten die
Beamten die Tote im Zimmer des Mannes in einer kommunalen Unterkunft in
Sankt Augustin, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht
sind. Der 19-Jährige besitze die deutsche und kenianische
Staatsangehörigkeit.
Wessen Tochter sich mit solchen Exoten rumtreibt,
Wie bitte? Dieser Sankt Augustiner Bub ist Deutscher und hat die
deutsche Staatsbürgerschaft. Was ist an ihm exotisch?
Daß der junge eichenfarbige Deutsche auch die kenianische
Staatsangehörigkeit hat.

Bismarck
Frank Bügel
2018-12-03 23:56:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Uwe-Jens Krause
Post by Frank Bügel
Post by Kurrt Krumm
Sankt Augustin (dpa). Der Verdächtige im Fall der in Sankt Augustin tot
gefundenen 17-Jährigen hat der Polizei den Hinweis auf den Fundort der
Leiche gegeben. Der 19-Jährige habe den Ermittlern gesagt, dass sich die
Jugendliche leblos "in seiner Wohnung" befinde, heißt es in einer
Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Daraufhin entdeckten die
Beamten die Tote im Zimmer des Mannes in einer kommunalen Unterkunft in
Sankt Augustin, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht
sind. Der 19-Jährige besitze die deutsche und kenianische
Staatsangehörigkeit.
Wessen Tochter sich mit solchen Exoten rumtreibt,
Wie bitte? Dieser Sankt Augustiner Bub ist Deutscher und hat die
deutsche Staatsbürgerschaft. Was ist an ihm exotisch?
Seine dunkle Hautfarbe und sein Tötungstrieb zum Beispiel...

"... In seiner Vernehmung habe er ausgesagt, dass er das Opfer erst am
Freitagabend kennengelernt habe. Sie seien zusammen in einer Kneipe
gewesen. Später habe die 17-Jährige ihn in die kommunale Unterkunft für
Flüchtlinge und Obdachlose in Sankt Augustin begleitet. In der Nacht zum
Samstag habe es dann Streit gegeben, in dem S. das Mädchen getötet habe.
Nach Aussagen der Staatsanwaltschaft hat S. keine Waffe benutzt. ...

Wie der SPIEGEL aus Ermittlerkreisen erfuhr, ist der Tatverdächtige,
geboren in Mombasa, schon als kleines Kind mit seiner Familie nach
Deutschland gekommen und auch hier zur Schule gegangen. Vor etwa einem
halben Jahr soll ihm die Stadt Sankt Augustin als Obdachlosem ein Zimmer in
der Unterkunft zugewiesen haben. (Spiegel, 03.12.2018)
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/sankt-augustin-was-ueber-den-verdaechtigen-bekannt-ist-a-1241739.html

Schon als Kind soll dieser Neger namens Brian "polizeibekannt" gewesen
sein.

"Die Bluttat von Sankt Augustin - der kriminelle Tiefpunkt im Leben eines
jungen Mannes, der mit gerade mal 19 Jahren schon mehrfach polizeibekannt
war. Brian S. wurde nach BILD-Informationen 1999 in Mombasa (Kenia)
geboren, kam als Kleinkind nach Deutschland, wuchs hier auf, bekam
zusätzlich zur kenianischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft."
(Bild-online.de)
https://www.bild.de/bild-plus/regional/koeln/koeln-aktuell/sankt-augustin-die-polizei-akte-des-maedchen-killers-58806134,view=conversionToLogin.bild.html

Das unerzogene Mädchen soll Elma geheißen haben. Das aber nur der
Vollständigkeit halber, damit du nun wirklich im Bilde bist.

MfG Frank
--
schönes, 'buntes' Hamburg:
"Insgesamt 45,6 Prozent der 2017 in Hamburg ermittelten Tatverdächtigen
waren Ausländer - 54,4 Prozent hatten einen deutschen Pass. Sicher, unter
ihnen sind auch Personen mit Migrationshintergrund. Statistisch erfasst
wird das jedoch nicht." (Hamburger Morgenpost, 16.08.2018)
eku-pilze
2018-12-04 04:40:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Uwe-Jens Krause
Post by Frank Bügel
Wessen Tochter sich mit solchen Exoten rumtreibt,
Wie bitte? Dieser Sankt Augustiner Bub ist Deutscher und hat die
deutsche Staatsbuergerschaft. Was ist an ihm exotisch?
Seine dunkle Hautfarbe und sein Toetungstrieb zum Beispiel...
"... In seiner Vernehmung habe er ausgesagt, dass er das Opfer erst am
Freitagabend kennengelernt habe. Sie seien zusammen in einer Kneipe
gewesen. Spaeter habe die 17-Jaehrige ihn in die kommunale Unterkunft fuer
Fluechtlinge und Obdachlose in Sankt Augustin begleitet. In der Nacht zum
Das unerzogene Maedchen soll Elma geheiszen haben. Das aber nur der
Vollstaendigkeit halber, damit du nun wirklich im Bilde bist.
MfG Frank
Die aktuellen Fragen, die sich daraus ergeben, sind:

A) Kann man jetzt schon allgemeine Sofort-Masznahmen empfehlen unter
Einschluss frueherer Erkenntnissen aus evtl. aehnlichen Faellen?

B) Welche waeren das am besten, frei nach Schnauze?

C) Was wird wirklich geschehen unter Beruecksichtigung der
Zeitumstaende? (Realismus)


Das sich die Antworten zu B) und C) vermutlich unterscheiden werden,
wie Tag und Nacht, ist mir klar. [schmunzel]

---

Kurative Masznahme fuer Linke:

Siehe SIG!
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink:

Post by Uwe-Jens Krause
Post by Frank Bügel
utilam esse societas
Der Habakuk.
2018-12-04 07:30:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Uwe-Jens Krause
Post by Frank Bügel
Post by Kurrt Krumm
Sankt Augustin (dpa). Der Verdächtige im Fall der in Sankt Augustin tot
gefundenen 17-Jährigen hat der Polizei den Hinweis auf den Fundort der
Leiche gegeben. Der 19-Jährige habe den Ermittlern gesagt, dass sich die
Jugendliche leblos "in seiner Wohnung" befinde, heißt es in einer
Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Daraufhin entdeckten die
Beamten die Tote im Zimmer des Mannes in einer kommunalen Unterkunft in
Sankt Augustin, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht
sind. Der 19-Jährige besitze die deutsche und kenianische
Staatsangehörigkeit.
Wessen Tochter sich mit solchen Exoten rumtreibt,
Wie bitte? Dieser Sankt Augustiner Bub ist Deutscher und hat die
deutsche Staatsbürgerschaft. Was ist an ihm exotisch?
Uwe-Jens
Hab grad auf focus einen passenden Leserkommentar dazu gesehen:

"Es soll ein Deutsch-Kenianer sein. Ich lach mich schlapp. Das muss ich
sofort meiner Hundkatze erzählen."
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
eku-pilze
2018-12-04 14:25:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Uwe-Jens Krause
Wie bitte? Dieser Sankt Augustiner Bub ist Deutscher und hat die
deutsche Staatsbuergerschaft. Was ist an ihm exotisch?
Uwe-Jens
"Es soll ein Deutsch-Kenianer sein. Ich lach mich schlapp. Das muss
ich sofort meiner Hundkatze erzaehlen."
Ja, mach mal!

Erzaehle sowas auch den sog. und/oder Moechtegern-Deutsch-Juden, falls
du dich traust...

Und bitte hier nicht vergessen zu erzahelen, WER sich danach schlappig
lachte..... [schmunzel]



Guenstige Heilbehandlung (ohne Gentechnik) fuer gesundheitsbewusste
LINKE,

siehe SIG!
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink: http://youtu.be/8fS8FTtJZ6A
Post by Der Habakuk.
Post by Uwe-Jens Krause
Post by eku-pilze
utilam esse societas
noebbes
2018-12-03 13:01:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Kurrt Krumm
Sankt Augustin (dpa). Der Verdächtige im Fall der in Sankt Augustin tot
gefundenen 17-Jährigen hat der Polizei den Hinweis auf den Fundort der
Leiche gegeben. Der 19-Jährige habe den Ermittlern gesagt, dass sich die
Jugendliche leblos „in seiner Wohnung“ befinde, heißt es in einer
Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft. Daraufhin entdeckten die
Beamten die Tote im Zimmer des Mannes in einer kommunalen Unterkunft in
Sankt Augustin, in der neben Flüchtlingen auch Obdachlose untergebracht
sind. Der 19-Jährige besitze die deutsche und kenianische
Staatsangehörigkeit.
Nicht nur daß er das Mädel vergewaltigt und ermordet hat, er hat auch
noch zwei Staatsbürgerschaften, was nach deutschem Gesetz verboten ist!
Merkelgäste dürfen scheinbar jedes Gesetz brechen, da drückt man beide
Augen zu, aber Deutsche werden bis aufs Blut geknechtet. :-(
Was hat der Typ denn mit einem *deutschen* Pass in einer
/Flüchtlingsunterkunft/ zu suchen? Wovor ist der denn /dahin/
geflüchtet? Zweit- oder Drittidentität?
Siegfrid Breuer
2018-12-03 14:34:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by noebbes
Was hat der Typ denn mit einem *deutschen* Pass in einer
/Flüchtlingsunterkunft/ zu suchen?
Na, seine Reihenhaushaelfte wird noch nicht bezugsfertig gewesen sein,
als man ihm den deutschen Pass aufdraengte!
--
Post by noebbes
Mir fehlen einfach die weiteren Fakten, um mir vorschnell ein solches
Werturteil anzumassen - es kann sein, dass es sich so verhaelt...es kann
aber sein, dass sich die Situation ganz anders darstellt... .
[relativiert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Siegfrid Breuer
2018-12-03 14:34:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Kurrt Krumm
Der 19-Jährige habe den Ermittlern gesagt, dass sich
die Jugendliche leblos ?in seiner Wohnung? befinde, heißt es in einer
Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft.
Erstes Tuerchen eines Kuffnucken-Adventskalenders?
Was das wieder eine Instrumentalisiererei geben wird,
die es nun vorrangig zu bekaempfen gilt!
--
Post by Kurrt Krumm
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Siegfrid Breuer
2018-12-03 14:34:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Kurrt Krumm
Sankt Augustin (dpa). Der Verdächtige im Fall der in Sankt Augustin
tot gefundenen 17-Jährigen hat der Polizei den Hinweis auf den
Fundort der Leiche gegeben. Der 19-Jährige habe den Ermittlern
gesagt, dass sich die Jugendliche leblos ?in seiner Wohnung? befinde,
heißt es in einer Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft.
Und warum durchsuchen die Bekloppten aufwendig einen See, wenn da ein
Kuffnuckenheim gleich in der Naehe ist? Geht man nicht ueblicherweise
der wahrscheinlichsten Ursache ZUERST auf den Grund?
--
Post by Kurrt Krumm
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
eku-pilze
2018-12-04 05:03:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Sankt Augustin (dpa). Der Verdaechtige im Fall der in Sankt Augustin
tot gefundenen 17-Jaehrigen hat der Polizei den Hinweis auf den
Fundort der Leiche gegeben. Der 19-Jaehrige habe den Ermittlern
gesagt, dass sich die Jugendliche leblos ?in seiner Wohnung? befinde,
heiszt es in einer Mitteilung von Polizei und Staatsanwaltschaft.
Und warum durchsuchen die Bekloppten aufwendig einen See, wenn da ein
Kuffnuckenheim gleich in der Naehe ist? Geht man nicht ueblicherweise
der wahrscheinlichsten Ursache ZUERST auf den Grund?
Das Problem ist, dasz deine Fragen meist recht logisch sind....
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink: http://youtu.be/8fS8FTtJZ6A
Post by Siegfrid Breuer
Post by eku-pilze
utilam esse societas
Loading...