Discussion:
Moschee in Christchurch (NZ) kulturell bereichert?
Add Reply
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-03-15 05:44:30 UTC
Antworten
Permalink
Seltsames findet in Neuseeland statt.

https://www.tagesschau.de/ausland/neuseeland-moscheen-schiesserei-101.html

https://www.foxnews.com/world/multiple-fatalities-at-new-zealand-mosque-shooting-police

Die eine Seltsamkeit besteht schon mal darin, dass es in einer Stadt mit dem schoenen Namen Christchurch so etwas wie Moscheen ueberhaupt geben kann und darf.

Die andere darin, dass es normalerweise ja nur christliche Kirchen sind, Maerkte, belebte Einkaufsstrassen, etc, die kulturell bereichert werden.
Wer nun also hat die Moscheen bereichert? War es ein innerislamischer kultureller Dialog, wie er in der Religion of pieces durchaus ueblich ist, oder waren es ausnahmsweise mal Einheimische, die keinen Ausweg mehr sahen?
Der ausfuehrlichere Bericht von Foxnews deutet momentan darauf hin.

Interessant ist auch, dass im Tagesguck-Beitrag folgendes zu lesen steht:

"...Ein Zeuge, Mark Nichols, berichtete der Zeitung, er habe etwa fünf Schüsse gehört, und dass ein Besucher der Freitagsgebete die Schüsse erwidert habe."

Waere doch mal interessant zu erfahren, woher der Mohammedaner im extrem streng waffenregulierten NZ die Wumme hatte und weshalb da anscheinend Schariarecht gilt, denn normal darf man dort auch keine Waffe in der Oeffentlichkeit, incl Moscheen fuehren.
Immerhin, wenns stimmen sollte, ists wieder mal ein Beweis, das bewaffnete Buerger der beste Schutz vor Terroristen sind.

Schauen wir mal, was da noch bei rauskommt.
Jörg Knebel
2019-03-15 06:16:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Schauen wir mal, was da noch bei rauskommt.
Vielleicht brennen als "Kulturbereinigung" endlich Synagogen und
christliche Kirchen.

Das Schlaffi hat wieder mal bewiesen das er einfach nur ein Sück Scheiße
ist.
Frank Bügel
2019-03-15 21:38:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jörg Knebel
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Schauen wir mal, was da noch bei rauskommt.
Vielleicht brennen als "Kulturbereinigung" endlich Synagogen und
christliche Kirchen.
In der Umma würden meines Erachtens längst die Kirchen abgefackelt, die
christlichen Frauen und Mädchen vergewaltigt und getötet worden sein, wenn
in die Umma - z.B. nach Pakistan, Indonesien oder Malaysia - in den
vergangenen zwei Jahrzehnten Millionen hellhäutige Christen dort illegal
eingesickert wären, wie umgedreht die gebärfreudigen Moslems hier ihren
Bevölkerungsüberschuß abgeladen haben.

Und nichts anderes war ja der Auslöser für die Verzweifelungstat des
australischen Terroristen, wie er in seinem Manifest auch darlegt. Sein
Aufruf enthält - logisch konsequent - auch Mordaufrufe für gewisse
Politiker, die "das Gesicht Europas" für immer verändern:

--snip--
Kill High Profile Enemies

There are well known enemies of our nations, enemies of our race that
freely walk through our societies, heads held high, believing themselves
untouchable. They will soon find out how wrong they truly are. Traitors
deserve a traitors death. No matter if it takes 3 years or 30 years, these
people must pay for their disgusting attacks upon our race.

TATP packages strapped to drones,an EFP in a motorcycle saddle bags,
convoy ambush rammings with cement trucks. Any method that gives
these traitors their sure reward is viable and should be encouraged. Where
there is a will, there is a way.

*Merkel, the mother of all things anti-white and anti-germanic*, is top of
the list. Few have done more to damage and racially cleanse Europe of its
people.

Erdogan, the leader of one of the oldest enemies of our people, and the
leader of the largest islamic group within Europe. This warlord must
bleed his last, whilst he visits his ethnic soldiers currently occupying
Europe. His death will also drive a wedge between the Turk invaders
currently occupying our lands and the ethnic European people whilst
simultaneously weakening Turkeys hold on the region, removing a prime
enemy of Russia and destabilizing and fracturing NATO.

Sadiq Khan, The current mayor of London at the time of writing, an open
sign of the disenfranchisement and ethnic replacement of the british
people in the british isles. This Pakistani muslim invader now sits as
representative for the people of London. Londinium ,the very heart of the
British isles. What better sign of the white rebirth than the removal of
this invader?

KILL ANGELA MERKEL, KILL ERDOGAN, KILL SADIQ KHAN (p. 39)
https://www.documentcloud.org/documents/5770516-The-Great-Replacement-New-Zealand-Shooter.html
--snap--

Natürlich schließe ich mich diesem Mordaufruf nicht an. Das Manifest ist in
Gänze lesenswert, weil das BRD-TV aus Angst vor Nachahmung wegen sachlicher
Richtigkeit auf seine Argumente gar nicht eingeht, geschweige eine deutsche
Übersetzung für uns als zahlende Konsumenten anbietet.

"... Für den Terrorismusexperten Jacques Baud ist das Denkmuster des
Attentäters vergleichbar mit dem islamistischer Extremisten. «Sie fühlen
sich berechtigt, Gewalt anzuwenden, um die 'Invasoren' zu bekämpfen», sagt
Baud. Die Logik des Terrorismus besage, dass man für sein «Volk» kämpfe.
«Und Tarrant sieht sich genau als ein solcher Kämpfer.»

Die Gefahr, dass sich diese Art der «weißen Radikalisierung» ausbreite, sei
aber groß. Baud: «Wir sehen bereits in osteuropäischen Staaten, wie
populistische Regierungen die Angst vor Einwanderern für politische Zwecke
missbrauchen. Und in Großbritannien bescherte die Angst vor der
unkontrollierten Zuwanderung dem Brexit viele Befürworter.» Diese Idee des
«Great Replacement» sei sehr weit verbreitet. ..."
http://www.lessentiel.lu/de/news/welt/story/das-ist-das-irre-manifest-des-christchurch-morders-21094353

Man sollte sich die pdf-Datei speichern, ehe pc-korrekte Zensur-Freaks wie
beim Livemitschnitt des Attentats zuschlagen konnten. Erinnert sich noch
jemand an das Manifest von Breivik? Wer es sich einst speicherte, kann sich
heute noch von der angeblichen "Falschheit seiner Argumentation"
überzeugen. "Richtig" und vor allem "politisch erwünscht" ist hingegen
folgende Sichtweise:

--snip--
Politologe: Täter ging es nicht um Religion

Dem Attentäter von Christchurch ging es nach Einschätzung des
Politikwissenschaftlers Peter R. Neumann mehr um Identität und Rasse als um
Religion.

"Die Tat beruhte auf der neurechten Verschwörungstheorie, dass westliche
Länder systematisch ihre weißen, europäischen Bevölkerungen mit
Nicht-Europäern, vor allem Muslimen, 'austauschen' würden", sagte Neumann
der "Rhein-Neckar-Zeitung" (Samstag). "Das ist natürlich Unsinn, ist aber
in rechten und auch populistischen Kreisen eine sehr populäre These. Da hat
sich nicht die Religion radikalisiert, sondern die Rechte. Das ist purer
Rassismus."

Der Terrorismusforscher vom Londoner King's College sieht eine wachsende
Polarisierung von Islamophoben und Islamisten. https://tinyurl.com/y5d3rxfz
--snap--

Das zur Einordnung von Terrorattentat und der (politisch motivierten)
Berichterstattung in unserem schönem "Buntland".

MfG Frank
--
"Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig
solidarisch... sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und
Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die
Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen." (Daniel Cohn-Bendit)
Siegfrid Breuer
2019-03-15 21:59:00 UTC
Antworten
Permalink
Tach Frank.
Das Manifest ist in Gänze lesenswert, weil das BRD-TV aus Angst vor
Nachahmung wegen sachlicher Richtigkeit auf seine Argumente gar nicht
eingeht, geschweige eine deutsche Übersetzung für uns als zahlende
Konsumenten anbietet.
Man kann aber bei <translate.google.de> unter 'Dokumente' das vorher
hier herunterladene PDF uebersetzen lassen:

<https://assets.documentcloud.org/documents/5770516/The-Great-Replacement-New-Zealand-Shooter.pdf>

Dann erhaelt man eine rudimentaere Uebersetzung bis Seite 18, die
schonmal zumindest ein Ansatzpunkt ist, den verbrecherischen Medien
nicht auf den Leim zu gehen, auch wenn man kein Englisch kann.
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Frank Bügel
2019-03-15 23:49:25 UTC
Antworten
Permalink
Am 15 Mar 2019 22:59:00 +0100 schrieb Siegfrid Breuer:

Hallo Siegfrid,
Post by Siegfrid Breuer
Das Manifest ist in Gänze lesenswert, weil das BRD-TV aus Angst vor
Nachahmung wegen sachlicher Richtigkeit auf seine Argumente gar nicht
eingeht, geschweige eine deutsche Übersetzung für uns als zahlende
Konsumenten anbietet.
Man kann aber bei <translate.google.de> unter 'Dokumente' das vorher
<https://assets.documentcloud.org/documents/5770516/The-Great-Replacement-New-Zealand-Shooter.pdf>
Dann erhaelt man eine rudimentaere Uebersetzung bis Seite 18, die
schonmal zumindest ein Ansatzpunkt ist, den verbrecherischen Medien
nicht auf den Leim zu gehen, auch wenn man kein Englisch kann.
Offensichtlich wurde das im Netz wohl schnell geändert. Ich erhalte keine
Übersetzung (mehr), las mir das ganze aber zuvor in Englisch durch.

403 Forbidden

You don't have permission to view this document. If the document is yours,
please log in to see it. Otherwise, the owner of the document must share it
with you. See our help documentation for more information on sharing
documents.

Auch lässt sich die pdf-Datei da nicht aufschlagen. Dafür aber (noch) hier:
http://www.islamiq.de/wp-content/uploads/2019/03/The-Great-Replacement.pdf

MfG Frank
--
"Das Judentum ist prägend für Deutschland. Und das soll in Zukunft auch so
bleiben." (Stephan Mayer, CSU, Phoenix-TV "Unter den Linden", 23.04.2018)
Siegfrid Breuer
2019-03-16 02:02:00 UTC
Antworten
Permalink
Tach Frank.
Post by Frank Bügel
Post by Siegfrid Breuer
Man kann aber bei <translate.google.de> unter 'Dokumente' das
<https://assets.documentcloud.org/documents/5770516/The-Great-Replacement-New-Zealand-Shooter.pdf>
Dann erhaelt man eine rudimentaere Uebersetzung bis Seite 18, die
schonmal zumindest ein Ansatzpunkt ist, den verbrecherischen
Medien nicht auf den Leim zu gehen, auch wenn man kein Englisch
kann.
Offensichtlich wurde das im Netz wohl schnell geändert. Ich erhalte
keine Übersetzung (mehr), las mir das ganze aber zuvor in Englisch
durch.
403 Forbidden
You don't have permission to view this document. If the document is
yours, please log in to see it. Otherwise, the owner of the document
must share it with you. See our help documentation for more
information on sharing documents.
<http://www.islamiq.de/wp-content/uploads/2019/03/The-Great-Replacement.pdf>
Ich wuerde ja durchaus nicht ungern sagen, dass das mal wieder typisch
ist fuer die notorischen Wahrheitsverschleierer, aber hier funktioniert
unter Opera beides noch problemlos.
--
Post by Frank Bügel
Dat habich zu spaet gepeilt...
[Ottmar Ohlemacher in <152z7jzv1ksjv.6cxcim3lylao$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
F.W.
2019-03-18 10:09:10 UTC
Antworten
Permalink
Das Manifest ist in Gänze lesenswert, weil das BRD-TV aus Angst
vor Nachahmung wegen sachlicher Richtigkeit auf seine Argumente
gar nicht eingeht, geschweige eine deutsche Übersetzung für uns
als zahlende Konsumenten anbietet.
Dabei ist das Machwerk ganz interessant: der Typ schrieb vorher Anders
Breivik an und bat um Unterstützung für sein Vorhaben. Breivik ist wohl
eine Art Assessor für den Templerorden.

Ferner reiste der Täter durch Europa. Das Geld dafür hat er - laut
Eigenauskunft - durch Spekulationen mit Bitcoins gewonnen. Zwei Jahre
reichten die Gewinne wohl. Muss ganz erklecklich gewesen sein.

Ferner brüstete er sich damit, dass er bei den Marines war und als einer
der Besten abgeschnitten hat. Er kämpte gegen Al Quaida und hatte so an
die 300 Einsätze "gegen Moslems".

Radikalisiert hatte ihn "am meisten" eine US-Politikerin, die sich als
Schwarze gegen die Demokraten stellt und den Republikanern beitrat. Auch
diese Politikerin ist, wie der Attentäter, der Meinung, jedes Volk
sollte in seinem Land leben.

Für Amerikaner, Australier und Neuseeländer, wo Weiße ja bekanntlich im
Lande von Indianern, Aborogines und Maori leben, hat das schon ein
Geschmäckle. Dieser große Widerspruch fiel dem Täter nicht auf. Und das,
obwohl er Australien als eine Art Kolonie Europas beschreibt.

Er schlug auch aus Rache für das kleine schwedische Mädchen an, das bei
einem Attentat ums Leben kam. In Stockholm raste wohl kürzlich ein
verrückter (Moslem?) mit einem LKW herum und konnte nicht gestoppt
werden. Das Mädchen, teilweise taub, ging auf die Straße und wurde vom
LKW in zwei Teile gerissen.

Der Täter reiste durch Frankreich, was ihn besonders beeindruckt hat. Er
lebte in zwei kleinen Städten und parkte eines Tages vor dem Eingang
eines Supermarktes. Er zählte für jeden Franzosen, der den Supermarkt
betrat, zehn Dunkelhäutige und glaubte, dass das Dorf von Moslems
durchsetzt war.

Die Fakten, die er nennt, scheinen glaubwürdig. Die Schlüsse, die er
daraus zieht, allerdings mehr als fragwürdig.

Dennoch kein Wunder, dass man dieses Pamphlet nicht verbreitet sehen will.

FW
Hans
2019-03-18 10:16:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by F.W.
Das Manifest ist in Gänze lesenswert, weil das BRD-TV aus Angst
vor Nachahmung wegen sachlicher Richtigkeit auf seine Argumente
gar nicht eingeht, geschweige eine deutsche Übersetzung für uns
als zahlende Konsumenten anbietet.
Dabei ist das Machwerk ganz interessant: der Typ schrieb vorher Anders
Breivik an und bat um Unterstützung für sein Vorhaben. Breivik ist wohl
eine Art Assessor für den Templerorden.
Ferner reiste der Täter durch Europa. Das Geld dafür hat er - laut
Eigenauskunft - durch Spekulationen mit Bitcoins gewonnen. Zwei Jahre
reichten die Gewinne wohl. Muss ganz erklecklich gewesen sein.
Ferner brüstete er sich damit, dass er bei den Marines war und als einer
der Besten abgeschnitten hat. Er kämpte gegen Al Quaida und hatte so an
die 300 Einsätze "gegen Moslems".
Radikalisiert hatte ihn "am meisten" eine US-Politikerin, die sich als
Schwarze gegen die Demokraten stellt und den Republikanern beitrat. Auch
diese Politikerin ist, wie der Attentäter, der Meinung, jedes Volk
sollte in seinem Land leben.
Für Amerikaner, Australier und Neuseeländer, wo Weiße ja bekanntlich im
Lande von Indianern, Aborogines und Maori leben, hat das schon ein
Geschmäckle. Dieser große Widerspruch fiel dem Täter nicht auf. Und das,
obwohl er Australien als eine Art Kolonie Europas beschreibt.
Er schlug auch aus Rache für das kleine schwedische Mädchen an, das bei
einem Attentat ums Leben kam. In Stockholm raste wohl kürzlich ein
verrückter (Moslem?) mit einem LKW herum und konnte nicht gestoppt
werden. Das Mädchen, teilweise taub, ging auf die Straße und wurde vom
LKW in zwei Teile gerissen.
Der Täter reiste durch Frankreich, was ihn besonders beeindruckt hat. Er
lebte in zwei kleinen Städten und parkte eines Tages vor dem Eingang
eines Supermarktes. Er zählte für jeden Franzosen, der den Supermarkt
betrat, zehn Dunkelhäutige und glaubte, dass das Dorf von Moslems
durchsetzt war.
Die Fakten, die er nennt, scheinen glaubwürdig. Die Schlüsse, die er
daraus zieht, allerdings mehr als fragwürdig.
Dennoch kein Wunder, dass man dieses Pamphlet nicht verbreitet sehen will.
Wohl, weil es für "den Westen" mit seinem Multikultiwahnsinn nicht sehr
schmeichelhaft ist.

Hans
Franz Conradi
2019-03-16 08:15:38 UTC
Antworten
Permalink
Am 15.03.2019 um 22:38 schrieb Frank Bügel:

[...]
Post by Frank Bügel
Natürlich schließe ich mich diesem Mordaufruf nicht an. Das Manifest ist in
Gänze lesenswert, weil das BRD-TV aus Angst vor Nachahmung wegen sachlicher
Richtigkeit auf seine Argumente gar nicht eingeht, geschweige eine deutsche
Übersetzung für uns als zahlende Konsumenten anbietet.
Bevor man in Abhängigkeit zu deiner kruden Gedankenwelt auf dumme
Gedanken kommt schnell mal die Kurve kriegen und zu betonen, sich diesem
"Mordaufruf" nicht anzuschließen aber die sachliche Richtigkeit dieses
Pamphlets eines kranken Massenmörders zu testieren, zeugt exemplarisch,
daß du dich dringend einmal in eine psychiatrische Behandlung begeben
solltest.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Frank Bügel
2019-03-16 12:33:02 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Franz, altes Schlachtross,
Post by Franz Conradi
Post by Frank Bügel
Natürlich schließe ich mich diesem Mordaufruf nicht an. Das Manifest ist in
Gänze lesenswert, weil das BRD-TV aus Angst vor Nachahmung wegen sachlicher
Richtigkeit auf seine Argumente gar nicht eingeht, geschweige eine deutsche
Übersetzung für uns als zahlende Konsumenten anbietet.
Bevor man in Abhängigkeit zu deiner kruden Gedankenwelt auf dumme
Gedanken kommt schnell mal die Kurve kriegen und zu betonen, sich diesem
"Mordaufruf" nicht anzuschließen aber die sachliche Richtigkeit dieses
Pamphlets eines kranken Massenmörders zu testieren, zeugt exemplarisch,
daß du dich dringend einmal in eine psychiatrische Behandlung begeben
solltest.
der Attentäter argumentierte nicht anders als es gestandene
Bevölkerungswissenschaftler und andere Autoren, z.B. Thilo Sarrazin, längst
taten. Nur ein Beispiel, das schon etwas älter ist:

--snip--
"In den Großstädten werden sich die Deutschen integrieren müssen"

Der Bevölkerungswissenschaftler Herwig Birg warnt vor Hoffnungen auf eine
Lösung der Wirtschaftsprobleme durch verstärkte Zuwanderung

DIE WELT: In den Zuwanderungskonzepten von Regierung und Union ist aber
viel von verstärkten Integrations- und Qualifizierungsanstrengungen die
Rede. Lassen sich gesellschaftliche Konflikte so früh lösen?

Birg: Die Botschaft höre ich wohl, allein mir fehlt der Glaube. Wir denken
immer, wenn wir von Integration sprechen, an eine "deutsche"
Mehrheitsgesellschaft, in die eine Minderheit zu integrieren ist. Es kommt
aber genau umgekehrt. In den Großstädten kippt bei den unter 40-Jährigen
schon ab 2010 das Mehrheitsverhältnis Deutscher zu Zugewanderten.
Integration bedeutet dann: Wie integriere ich mich als Deutscher in eine
neue Mehrheitsgesellschaft aus Zugewanderten? Davon steht kein Wort in den
Zuwanderungspapieren. ... (Die Welt, 02.01.2002)
https://tinyurl.com/y2yoj4he
--snap--

Zum Vergleich:

"... We are experiencing an invasion on a level never seen before in
history. Millions of people pouring across our borders, legally. Invited by
the state and corporate entities to replace the White people who have
failed to reproduce, failed to create the cheap labour, new consumers and
taxbase that the corporations and states need to thrive.This crisis of mass
immigration and sub-replacement fertility is an assault on the European
people that, if not combated, will ultimately result in the complete racial
and cultural replacement of the European people. To see this in full
effect, you only have to look at the population statistics in Western
nations for the year 2100.
https://en.wikipedia.org/wiki/List_of_countries_by_future_population_(United_Nations,_medium_fertility_variant)

In 2100, despite the ongoing effect of sub-replacement fertility, the
population figures show that the population does not decrease in line with
the sub-replacement fertility levels, but actually maintains and, even in
many White nations, rapidly increases. All through migration.

This is ethnic replacement.
This is cultural replacement.
This is racial replacement.
This is WHITE GENOCIDE.

To return to replacement fertility levels is priority number one. But it is
no simple task. There are myriad reasons behind the decline in fertility
rates and the destruction of the traditional family unit. We must
inevitably correct the disaster of hedonistic, nihilistic individualism.
But it will take some time, time we do not have due to the crisis of mass
immigration. ..." (Einleitung, Seiten 3, 4)
http://www.islamiq.de/wp-content/uploads/2019/03/The-Great-Replacement.pdf

Ich hoffe, du kommst ohne Übersetzung ins Deutsche damit einigermaßen klar.
Ansonsten könnte ich dir bei Bedarf den zitierten Text auch zusammenfassend
ins Deutsche übersetzen, wenn du mich höflich darum bitten solltest.

Niemals wurden diese Themenkreise analytisch, geschweige tiefgründig im
BRD-TV diskutiert. Es ging immer nur um den "Kampf gegen Rechts", um
Muku-Propaganda "die armen Menschen" aus der Türkei, Afghanistan usw., aber
nie darum, ob 'Umvolkung' durch illegale Masseneinwanderung in die BRD von
den (Bio-)Deutschen überhaupt mehrheitlich gewollt wird oder eben nicht.

Welche Alternativen gäbe es für eine stark alternde Bevölkerung bei
mehrheitlicher Ablehnung illegaler Masseneinwanderung aus fremden
Kulturkreisen? Auch darüber wurde öffentlich in den BRD-Medien meines
Wissens niemals tiefgründig und v.a. ideologiefrei diskutiert. Nichts.

Und diesen Vorwurf mache ich den dämokratischen Volksverrätern und
Muku-Propagandisten in der BRD. Das sind nämlich Methoden, die ich schon
aus DDR-Zeiten kannte, weil sie einfach bequemer für die politisch
Herrschenden sind; nicht besser, sondern nur bequemer. Am besten natürlich
noch mit "moralischen" Tabus ausgeschmückt...

MfG Frank
--
Dämokratie at its best:
"Die Konjunktur der Einwanderung im »Sommer der Migration« 2015, als eine
Million Menschen sich ihren Weg in die deutschen Sozialsysteme erkämpften,
brachte einen gewaltigen Rückgewinn von demokratischen Qualitäten mit
sich." (Massimo Perinelli, Die Obergrenze der Demokratie, Jungle World vom
26.04.2018) https://tinyurl.com/ycynomur
Franz Conradi
2019-03-16 12:51:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Hallo Franz, altes Schlachtross,
Post by Franz Conradi
Post by Frank Bügel
Natürlich schließe ich mich diesem Mordaufruf nicht an. Das Manifest ist in
Gänze lesenswert, weil das BRD-TV aus Angst vor Nachahmung wegen sachlicher
Richtigkeit auf seine Argumente gar nicht eingeht, geschweige eine deutsche
Übersetzung für uns als zahlende Konsumenten anbietet.
Bevor man in Abhängigkeit zu deiner kruden Gedankenwelt auf dumme
Gedanken kommt schnell mal die Kurve kriegen und zu betonen, sich diesem
"Mordaufruf" nicht anzuschließen aber die sachliche Richtigkeit dieses
Pamphlets eines kranken Massenmörders zu testieren, zeugt exemplarisch,
daß du dich dringend einmal in eine psychiatrische Behandlung begeben
solltest.
der Attentäter argumentierte nicht anders als es gestandene
Bevölkerungswissenschaftler und andere Autoren, z.B. Thilo Sarrazin, längst
Du zitierst die Schreibtischtäter. Zumal sich neuseeländische
Verhältnisse (bei 85 % "Invasoren") nicht auf Deutschland, noch weniger
auf Mitteleuropa übertragen lassen. Und wenn dabei dann in Neuseeland
auch noch ein australischer (sic!) Massenmörder die Finger mit im Spiel
hat, wird die ganze Geschichte, mit der du hier deine sowieso hörige
Gefolgschaft indoktrinierst, völlig ungenießbar.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Frank Bügel
2019-03-16 14:47:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
Post by Frank Bügel
Hallo Franz, altes Schlachtross,
Post by Franz Conradi
Post by Frank Bügel
Natürlich schließe ich mich diesem Mordaufruf nicht an. Das Manifest ist in
Gänze lesenswert, weil das BRD-TV aus Angst vor Nachahmung wegen sachlicher
Richtigkeit auf seine Argumente gar nicht eingeht, geschweige eine deutsche
Übersetzung für uns als zahlende Konsumenten anbietet.
Bevor man in Abhängigkeit zu deiner kruden Gedankenwelt auf dumme
Gedanken kommt schnell mal die Kurve kriegen und zu betonen, sich diesem
"Mordaufruf" nicht anzuschließen aber die sachliche Richtigkeit dieses
Pamphlets eines kranken Massenmörders zu testieren, zeugt exemplarisch,
daß du dich dringend einmal in eine psychiatrische Behandlung begeben
solltest.
der Attentäter argumentierte nicht anders als es gestandene
Bevölkerungswissenschaftler und andere Autoren, z.B. Thilo Sarrazin, längst
Du zitierst die Schreibtischtäter.
Du bist ja wohl völlig durchgeknallt! 'Schreibtischtäter' ordnen Morde oder
andere Verbrechen an, ohne sie selbst auszuführen. Thilo Sarrazin oder
Herwig Birg wegen ihrer Analyse und Extrapolation der gegenwärtigen
Bevölkerungsentwicklung als "Schreibtischtäter" zu bezeichnen, ist Rufmord.

Aber wo entsprechende Gegenargumente nicht vorhanden waren, war Rufmord in
Diktaturen (oder Quasi-Diktaturen) schon immer ein gutes Mittel, um
politische Gegner zum Schweigen zu bringen.
Post by Franz Conradi
Zumal sich neuseeländische Verhältnisse (bei 85 % "Invasoren") nicht auf
Deutschland, noch weniger auf Mitteleuropa übertragen lassen. Und wenn
dabei dann in Neuseeland auch noch ein australischer (sic!) Massenmörder
die Finger mit im Spiel hat, wird die ganze Geschichte, mit der du hier
deine sowieso hörige Gefolgschaft indoktrinierst, völlig ungenießbar.
Ich indoktriniere niemanden. Immer gehe ich davon aus, dass jeder Mensch
für sich selbst denken kann und nicht eben 'denken lassen' muß. Aber wo
bleibt denn nun dein sachlich zu verifizierendes Gegenargument, dass der
Terrorist "sachlich falsch" argumentierte?

Selbst nach Neuseeland gehen sehr viele Allah-Anbeter, weil es in ihren
eigenen Siedlungsgebieten wegen der Überbevölkerung nicht mehr so richtig
klappt bzw. wohl noch nie richtig geklappt hat.
https://de.wikipedia.org/wiki/Islam_in_Neuseeland
https://en.wikipedia.org/wiki/Islam_in_New_Zealand (bessser, weil
ausführlicher)
Franz Conradi
2019-03-16 15:26:23 UTC
Antworten
Permalink
Am 16.03.2019 um 15:47 schrieb Frank Bügel:

[...]
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Du zitierst die Schreibtischtäter.
Du bist ja wohl völlig durchgeknallt! 'Schreibtischtäter' ordnen Morde oder
andere Verbrechen an, ohne sie selbst auszuführen. Thilo Sarrazin oder
Herwig Birg wegen ihrer Analyse und Extrapolation der gegenwärtigen
Bevölkerungsentwicklung als "Schreibtischtäter" zu bezeichnen, ist Rufmord.
Ich erklär' dir mal was Schreibtischtäter auch sind. Wenn sich z.B.
jemand wundert, daß keine brennende Autoreifen in die Treppenhäuser in
von Moslems bewohnte Häuser geworfen werden, dann ist das ein
Schreibtischtäter, da das nichts anderes als eine indirekte Aufforderung
zur Brandstiftung in den entsprechenden Häusern ist. Und Beispiele dazu
gibt es ja schon genügend obwohl da meist überhaupt nicht erst der Umweg
über Autoreifen genommen worden ist.
Post by Frank Bügel
Aber wo entsprechende Gegenargumente nicht vorhanden waren, war Rufmord in
Diktaturen (oder Quasi-Diktaturen) schon immer ein gutes Mittel, um
politische Gegner zum Schweigen zu bringen.
Ich finde es immer wieder ergötzlich, wenn sich die angeblich
mißverstandenen Brandstifter selbst als Opfer gerieren, wenn ihre
Hetztiraden einem Stresstest unterzogen werden.

[...]
Post by Frank Bügel
Ich indoktriniere niemanden. Immer gehe ich davon aus, dass jeder Mensch
für sich selbst denken kann und nicht eben 'denken lassen' muß. Aber wo
bleibt denn nun dein sachlich zu verifizierendes Gegenargument, dass der
Terrorist "sachlich falsch" argumentierte?
Mir ist egal wie jemand argumentiert, der fast fünfzig Menschenleben für
nix und wieder nix auf dem Gewissen hat. Daß dir die Argumente dieses
Massenmörders wichtiger als 49 tote Menschen sind, bescheinigt mir in
hervoragender Weise wes Geistes Kind du bist.

Nebenbei, um einmal die Rhetorik deines strunzdummen Drecksnazis Glahe
zu adaptieren, sind die Neuseeländer nichts anderes als Maori-Mörder und
die Australier Aborigines-Mörder. Und, daß nun ein Angehöriger der
Aborigines-Mörder meint den Maori-Mördern Hilfe gegen die Infiltration
der Moslems leisten zu müssen, wird für mich wohl immer ein Rätsel
bleiben. Was geht diesen Australier neuseeländische Moslems überhaupt
an? Hast du mal dafür eine Erklärung?
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Siegfrid Breuer
2019-03-16 16:02:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
Ich erklär' dir mal was Schreibtischtäter auch sind. Wenn sich z.B.
jemand wundert, daß keine brennende Autoreifen in die Treppenhäuser
in von Moslems bewohnte Häuser geworfen werden, dann ist das ein
Schreibtischtäter,
Dann ist Wundern also eine schlimme Tat? Das sagt ihr Dumpfbacken doch
nur, damit sich keiner ueber eure Granatenscheissedaemlichkeit wundern
moege!
--
Post by Franz Conradi
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Frank Bügel
2019-03-17 13:42:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Du zitierst die Schreibtischtäter.
Du bist ja wohl völlig durchgeknallt! 'Schreibtischtäter' ordnen Morde oder
andere Verbrechen an, ohne sie selbst auszuführen. Thilo Sarrazin oder
Herwig Birg wegen ihrer Analyse und Extrapolation der gegenwärtigen
Bevölkerungsentwicklung als "Schreibtischtäter" zu bezeichnen, ist Rufmord.
Ich erklär' dir mal was Schreibtischtäter auch sind. Wenn sich z.B.
jemand wundert, daß keine brennende Autoreifen in die Treppenhäuser in
von Moslems bewohnte Häuser geworfen werden, dann ist das ein
Schreibtischtäter, da das nichts anderes als eine indirekte Aufforderung
zur Brandstiftung in den entsprechenden Häusern ist.
Dein schon getrübtes Erinnerungsvermögen verstellt dir den Blick. Es ging
um ein Hochhaus in Duisburg, das von Zigeunern okkupiert wurde, die nicht
nur die Nachbarschaft beklauten, sondern auch die Umgebung vermüllten. Den
Gestank gab es für die deutsche Nachbarschaft 'gratis' obendrauf.

Der Staat tat nichts. Die Antifa demonstrierte vor dem Zigeuner-Hochhaus
für deren Verbleib und "gegen rassistische Stimmungsmache". Da wunderte ich
mich, dass die Geschädigten nicht selbst die Initiative ergriffen, um bei
solchen Mißständen "ein Zeichen" zu setzen. Das mit Rufmord gleichzusetzen,
bedarf dann doch schon einiger Phantasie.
Post by Franz Conradi
Und Beispiele dazu gibt es ja schon genügend obwohl da meist überhaupt
nicht erst der Umweg über Autoreifen genommen worden ist.
Saßest du nicht selbst einst im Keller, als die Amis und die Briten viele
Häuser und Zivilisten einfach so in Brand setzten? Diese Erinnerung wird
sich unauslöschbar in dein Gedächtnis eingebrannt haben, so dass wir auf
auf Brandstifter, die wegen eines fehlenden Schokopuddings ihre
Flüchtlingsunterkunft anzündeten, nicht extra eingehen müssen.
Post by Franz Conradi
Post by Frank Bügel
Aber wo entsprechende Gegenargumente nicht vorhanden waren, war Rufmord
in Diktaturen (oder Quasi-Diktaturen) schon immer ein gutes Mittel, um
politische Gegner zum Schweigen zu bringen.
Ich finde es immer wieder ergötzlich, wenn sich die angeblich
mißverstandenen Brandstifter selbst als Opfer gerieren, wenn ihre
Hetztiraden einem Stresstest unterzogen werden.
Du meinst also, für normal denkende Menschen hätte deine Behauptung, eine
Analyse und Extrapolation der demographischen Entwicklung in Europa sei
"Rufmord", irgend eine Relevanz, sie sei sogar ein "Stresstest"? Das halte
ich nun doch für etwas übertrieben. Aber du magst es gerne anders
beurteilen.
Post by Franz Conradi
Post by Frank Bügel
Ich indoktriniere niemanden. Immer gehe ich davon aus, dass jeder Mensch
für sich selbst denken kann und nicht eben 'denken lassen' muß. Aber wo
bleibt denn nun dein sachlich zu verifizierendes Gegenargument, dass der
Terrorist "sachlich falsch" argumentierte?
Mir ist egal wie jemand argumentiert, der fast fünfzig Menschenleben für
nix und wieder nix auf dem Gewissen hat. Daß dir die Argumente dieses
Massenmörders wichtiger als 49 tote Menschen sind, bescheinigt mir in
hervoragender Weise wes Geistes Kind du bist.
Tote werden nicht wieder lebendig. Die gründliche Auseinandersetzung mit
den Motiven und Argumenten des Massenmörders erscheint mir hingegen
nützlicher, denn sie geben ggf. Hinweise, woran es in einer heterogenen
Muku-Gesellschaft krankt. In Ungarn hätte ein solcher Massenmord trotz der
Anwesenheit von zigtausenden Ausländern (Ukrainern, Rumänen, Moldawiern
usw.) so gar nicht stattfinden können.

Und wenn abnorme Neger den "bösen Blick" in den Augen ihrer Opfer sahen
oder ihnen "eine Stimme" befahl, ihre Opfer niederzumetzeln, kann man
daraus natürlich keine Rückschlüsse auf den Zustand einer Gesellschaft
ziehen. Bei diesem Massenmord aber schon.
Post by Franz Conradi
Nebenbei, um einmal die Rhetorik deines strunzdummen Drecksnazis Glahe
zu adaptieren, sind die Neuseeländer nichts anderes als Maori-Mörder und
die Australier Aborigines-Mörder.
Das ist ganz objektiv der Fall.
Post by Franz Conradi
Und, daß nun ein Angehöriger der Aborigines-Mörder meint, den
Maori-Mördern Hilfe gegen die Infiltration der Moslems leisten zu
müssen, wird für mich wohl immer ein Rätsel bleiben. Was geht diesen
Australier neuseeländische Moslems überhaupt an? Hast du mal dafür eine
Erklärung?
Nein. Ich fühle mich dazu auch nicht bemüßigt. Lies sein Manifest. Darin
findest du ggf. auch eine Erklärung für dich. Ich kann dir bei deiner
Ratlosigkeit leider nicht helfen.

MfG Frank
--
"Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig
solidarisch... sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und
Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die
Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen." (Daniel Cohn-Bendit)
klaus r.
2019-03-17 13:57:59 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 17 Mar 2019 14:42:29 +0100
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Du zitierst die Schreibtischtäter.
Du bist ja wohl völlig durchgeknallt! 'Schreibtischtäter' ordnen
Morde oder andere Verbrechen an, ohne sie selbst auszuführen.
Thilo Sarrazin oder Herwig Birg wegen ihrer Analyse und
Extrapolation der gegenwärtigen Bevölkerungsentwicklung als
"Schreibtischtäter" zu bezeichnen, ist Rufmord.
Ich erklär' dir mal was Schreibtischtäter auch sind. Wenn sich z.B.
jemand wundert, daß keine brennende Autoreifen in die Treppenhäuser
in von Moslems bewohnte Häuser geworfen werden, dann ist das ein
Schreibtischtäter, da das nichts anderes als eine indirekte
Aufforderung zur Brandstiftung in den entsprechenden Häusern ist.
Dein schon getrübtes Erinnerungsvermögen verstellt dir den Blick. Es
ging um ein Hochhaus in Duisburg, das von Zigeunern okkupiert wurde,
die nicht nur die Nachbarschaft beklauten, sondern auch die Umgebung
vermüllten. Den Gestank gab es für die deutsche Nachbarschaft
'gratis' obendrauf.
Der Staat tat nichts. Die Antifa demonstrierte vor dem
Zigeuner-Hochhaus für deren Verbleib und "gegen rassistische
Stimmungsmache". Da wunderte ich mich, dass die Geschädigten nicht
selbst die Initiative ergriffen, um bei solchen Mißständen "ein
Zeichen" zu setzen. Das mit Rufmord gleichzusetzen, bedarf dann doch
schon einiger Phantasie.
Vor etwa 2 Jahren geschah das Gleiche in Duisburg-Hamborn. Zigeuner und
sonstige Neuankömmlinge vermüllten den Stadtteil. Alteingesessene
Anwohner einschl. ausländischer gingen aus Protest auf die Strasse. Die
Antifa störte die Aktion und pöbelte die Leute an. Am nächsten Tag
wurden Namen und Adressen und Bilder bei indymedia öffentlich gemacht.
Seinerzeit war das hier Thema.
Brauchen besorgte Bürger in Deutschland Personenschutz, wenn sie ihren
Unmut kundtun wollen? Wie oft wurden PEGIDA-Demos gestört?

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Hans
2019-03-17 15:25:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
Am Sun, 17 Mar 2019 14:42:29 +0100
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Du zitierst die Schreibtischtäter.
Du bist ja wohl völlig durchgeknallt! 'Schreibtischtäter' ordnen
Morde oder andere Verbrechen an, ohne sie selbst auszuführen.
Thilo Sarrazin oder Herwig Birg wegen ihrer Analyse und
Extrapolation der gegenwärtigen Bevölkerungsentwicklung als
"Schreibtischtäter" zu bezeichnen, ist Rufmord.
Ich erklär' dir mal was Schreibtischtäter auch sind. Wenn sich z.B.
jemand wundert, daß keine brennende Autoreifen in die Treppenhäuser
in von Moslems bewohnte Häuser geworfen werden, dann ist das ein
Schreibtischtäter, da das nichts anderes als eine indirekte
Aufforderung zur Brandstiftung in den entsprechenden Häusern ist.
Dein schon getrübtes Erinnerungsvermögen verstellt dir den Blick. Es
ging um ein Hochhaus in Duisburg, das von Zigeunern okkupiert wurde,
die nicht nur die Nachbarschaft beklauten, sondern auch die Umgebung
vermüllten. Den Gestank gab es für die deutsche Nachbarschaft
'gratis' obendrauf.
Der Staat tat nichts. Die Antifa demonstrierte vor dem
Zigeuner-Hochhaus für deren Verbleib und "gegen rassistische
Stimmungsmache". Da wunderte ich mich, dass die Geschädigten nicht
selbst die Initiative ergriffen, um bei solchen Mißständen "ein
Zeichen" zu setzen. Das mit Rufmord gleichzusetzen, bedarf dann doch
schon einiger Phantasie.
Vor etwa 2 Jahren geschah das Gleiche in Duisburg-Hamborn. Zigeuner und
sonstige Neuankömmlinge vermüllten den Stadtteil. Alteingesessene
Anwohner einschl. ausländischer gingen aus Protest auf die Strasse. Die
Antifa störte die Aktion und pöbelte die Leute an. Am nächsten Tag
wurden Namen und Adressen und Bilder bei indymedia öffentlich gemacht.
Seinerzeit war das hier Thema.
Brauchen besorgte Bürger in Deutschland Personenschutz, wenn sie ihren
Unmut kundtun wollen? Wie oft wurden PEGIDA-Demos gestört?
Diese Antifawichser - wohnen die auf und in dieser Müllhalde. Ich
vermute, nein.

Hans
Franz Conradi
2019-03-18 08:57:08 UTC
Antworten
Permalink
[...]
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Ich erklär' dir mal was Schreibtischtäter auch sind.
[...]
Post by Frank Bügel
Dein schon getrübtes Erinnerungsvermögen verstellt dir den Blick. Es ging
um ein Hochhaus in Duisburg, das von Zigeunern okkupiert wurde, die nicht
nur die Nachbarschaft beklauten, sondern auch die Umgebung vermüllten. Den
Gestank gab es für die deutsche Nachbarschaft 'gratis' obendrauf.
Der Staat tat nichts. Die Antifa demonstrierte vor dem Zigeuner-Hochhaus
für deren Verbleib und "gegen rassistische Stimmungsmache". Da wunderte ich
mich, dass die Geschädigten nicht selbst die Initiative ergriffen, um bei
solchen Mißständen "ein Zeichen" zu setzen. Das mit Rufmord gleichzusetzen,
bedarf dann doch schon einiger Phantasie.
Ob das dazu berechtigt indirekt zuz einer Brandstiftung anzustiften,
bestreite ich ganz energisch.

[...]
Post by Frank Bügel
Saßest du nicht selbst einst im Keller, als die Amis und die Briten viele
Häuser und Zivilisten einfach so in Brand setzten? Diese Erinnerung wird
sich unauslöschbar in dein Gedächtnis eingebrannt haben, so dass wir auf
auf Brandstifter, die wegen eines fehlenden Schokopuddings ihre
Flüchtlingsunterkunft anzündeten, nicht extra eingehen müssen.
Deine Analogien sind wie immer von einer kackbraunen Theorie infiziert.
Das eine hat mit dem anderen nicht das mindeste zu tun. Auch in Orodur,
Coventry, Warschau, Leningrad und tausender anderer Orte mußten
Kleinkinder unter der mörderischen Willkür des Naziregimes leiden.

[...]
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Ich finde es immer wieder ergötzlich, wenn sich die angeblich
mißverstandenen Brandstifter selbst als Opfer gerieren, wenn ihre
Hetztiraden einem Stresstest unterzogen werden.
Du meinst also, für normal denkende Menschen hätte deine Behauptung, eine
Analyse und Extrapolation der demographischen Entwicklung in Europa sei
"Rufmord", irgend eine Relevanz, sie sei sogar ein "Stresstest"? Das halte
ich nun doch für etwas übertrieben. Aber du magst es gerne anders
beurteilen.
Du bist kein normal denkender Mensch. Du bist ein von
Voreingenommenheiten zerfressener völkischer Hassprediger.

[...]
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Mir ist egal wie jemand argumentiert, der fast fünfzig Menschenleben für
nix und wieder nix auf dem Gewissen hat. Daß dir die Argumente dieses
Massenmörders wichtiger als 49 tote Menschen sind, bescheinigt mir in
hervoragender Weise wes Geistes Kind du bist.
Tote werden nicht wieder lebendig. Die gründliche Auseinandersetzung mit
den Motiven und Argumenten des Massenmörders erscheint mir hingegen
nützlicher, denn sie geben ggf. Hinweise, woran es in einer heterogenen
Muku-Gesellschaft krankt.
Um damit nichts anderes zu tun, als damit die Schuld der Opfer und des
Täters umzukehren. Du kotzt mich einfach nur noch an.

[...]
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Nebenbei, um einmal die Rhetorik deines strunzdummen Drecksnazis Glahe
zu adaptieren, sind die Neuseeländer nichts anderes als Maori-Mörder und
die Australier Aborigines-Mörder.
Das ist ganz objektiv der Fall.
Nun gut, die Moslems haben meines Wissens in Neuseeland noch keine Maori
gemordet. Weshalb sollte dann ein Angehöriger der Aborigines-Mörder
Moslems in Neuseeland morden dürfen?
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Und, daß nun ein Angehöriger der Aborigines-Mörder meint, den
Maori-Mördern Hilfe gegen die Infiltration der Moslems leisten zu
müssen, wird für mich wohl immer ein Rätsel bleiben. Was geht diesen
Australier neuseeländische Moslems überhaupt an? Hast du mal dafür eine
Erklärung?
Nein. Ich fühle mich dazu auch nicht bemüßigt. Lies sein Manifest. Darin
findest du ggf. auch eine Erklärung für dich. Ich kann dir bei deiner
Ratlosigkeit leider nicht helfen.
Du hast aber damit die Antwort auf meine Frage schon gegeben. Sein
"Manifest" ist die Rechtfertigung für seine Morde. Wenn ich mir mal mein
eigenes Manifest schreiben würde und danach auf einem AfD-Parteitag
fünfzig deren Mitglieder hinmetzeln würde, dann könnte ich ganz sicher
auch deines Verständnisses sicher sein.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Frank Bügel
2019-03-18 14:13:45 UTC
Antworten
Permalink
(...)
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Ich erklär' dir mal was Schreibtischtäter auch sind.
[...]
Post by Frank Bügel
Dein schon getrübtes Erinnerungsvermögen verstellt dir den Blick. Es ging
um ein Hochhaus in Duisburg, das von Zigeunern okkupiert wurde, die nicht
nur die Nachbarschaft beklauten, sondern auch die Umgebung vermüllten. Den
Gestank gab es für die deutsche Nachbarschaft 'gratis' obendrauf.
Der Staat tat nichts. Die Antifa demonstrierte vor dem Zigeuner-Hochhaus
für deren Verbleib und "gegen rassistische Stimmungsmache". Da wunderte ich
mich, dass die Geschädigten nicht selbst die Initiative ergriffen, um bei
solchen Mißständen "ein Zeichen" zu setzen. Das mit Rufmord gleichzusetzen,
bedarf dann doch schon einiger Phantasie.
Ob das dazu berechtigt, indirekt zu einer Brandstiftung anzustiften,
bestreite ich ganz energisch.
Das mag sich ja aus deiner Sicht so dargestellt haben, hat aber nun rein
gar nichts mehr mit Rufmord meinerseits zu tun.
Post by Frank Bügel
Saßest du nicht selbst einst im Keller, als die Amis und die Briten viele
Häuser und Zivilisten einfach so in Brand setzten? Diese Erinnerung wird
sich unauslöschbar in dein Gedächtnis eingebrannt haben, so dass wir auf
auf Brandstifter, die wegen eines fehlenden Schokopuddings ihre
Flüchtlingsunterkunft anzündeten, nicht extra eingehen müssen.
Deine Analogien sind wie immer von einer kackbraunen Theorie infiziert.
Ein wenig "wider den Stachel löcken" kann nicht schaden.
Das eine hat mit dem anderen nicht das mindeste zu tun. Auch in Orodur,
Coventry, Warschau, Leningrad und tausender anderer Orte mußten
Kleinkinder unter der mörderischen Willkür des Naziregimes leiden.
Das ist richtig und wurde von meiner Seite auch nie in Abrede gestellt.
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Ich finde es immer wieder ergötzlich, wenn sich die angeblich
mißverstandenen Brandstifter selbst als Opfer gerieren, wenn ihre
Hetztiraden einem Stresstest unterzogen werden.
Du meinst also, für normal denkende Menschen hätte deine Behauptung, eine
Analyse und Extrapolation der demographischen Entwicklung in Europa sei
"Rufmord", irgend eine Relevanz, sie sei sogar ein "Stresstest"? Das halte
ich nun doch für etwas übertrieben. Aber du magst es gerne anders
beurteilen.
Du bist kein normal denkender Mensch. Du bist ein von
Voreingenommenheiten zerfressener völkischer Hassprediger.
In ganz Osteuropa wird man mich für "einen normal denkenden Menschen"
halten. Du solltest für eine Beurteilung immer den geeigneten Maßstab
wählen, statt nur von der (in Europa ziemlich einmaligen) Denke
westdeutscher Gutmenschen auszugehen. Selbst die Dänen denken mittlerweile
mehrheitlich in Sachen Masseneinwanderung und Multikulti eher wie meine
Person. Das solltest du dir stets vor Augen führen, zumal ich niemals das
Völkische "Du bist nichts, dein Volk ist alles!" in irgend einer Fasson
vertrat.
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Mir ist egal wie jemand argumentiert, der fast fünfzig Menschenleben für
nix und wieder nix auf dem Gewissen hat. Daß dir die Argumente dieses
Massenmörders wichtiger als 49 tote Menschen sind, bescheinigt mir in
hervoragender Weise wes Geistes Kind du bist.
Tote werden nicht wieder lebendig. Die gründliche Auseinandersetzung mit
den Motiven und Argumenten des Massenmörders erscheint mir hingegen
nützlicher, denn sie geben ggf. Hinweise, woran es in einer heterogenen
Muku-Gesellschaft krankt.
Um damit nichts anderes zu tun, als damit die Schuld der Opfer und des
Täters umzukehren. Du kotzt mich einfach nur noch an.
Ich kehre überhaupt nichts um. Weshalb unterstellst du mir etwas, was ich
nicht tat? Schuldig an diesem Terrorakt sind nicht die getöteten Moslems,
sondern ist immer noch der Mörder selbst. In Kauf genommen und mittelbar
befördert aber haben diese Entwicklung in "westlichen"
Einwanderungsgesellschaften die für die vom Mörder in seinem "Manifest"
beschriebenen Zustände die dafür verantwortlichen, "demokratischen"
Politiker, die gegen die Mehrheit des eigenen Volkes in selbstherrlicher
Weise illegale Masseneinwanderung förderten und zuließen. Nicht umsonst
betonte ich, daß die unsägliche Merkel vom Attentäter mit einem Mordaufruf
bedacht wurde.

Dass es nichts mit Demokratie zu tun hat, dem eigenen Volk Millionen
Kulturfremde einfach vor die Nase zu setzten und deren Beköstigung dann
auch noch bezahlen zu dürfen, wirst du sicher nicht bestreiten wollen.

Und diese undemokratische Politik ("xxx ist 'bunt'", ohne zuvor jemals das
eigene Volk dazu befragt zu haben) ist m.E. die Wurzel allen Übels in den
"westlichen" Gesellschaften, auf welches dann von Einheimischen ggf. mit
vermeintlichem "Rechtsextremismus" und Terrorismus reagiert wird.
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Nebenbei, um einmal die Rhetorik deines strunzdummen Drecksnazis Glahe
zu adaptieren, sind die Neuseeländer nichts anderes als Maori-Mörder und
die Australier Aborigines-Mörder.
Das ist ganz objektiv der Fall.
Nun gut, die Moslems haben meines Wissens in Neuseeland noch keine Maori
gemordet. Weshalb sollte dann ein Angehöriger der Aborigines-Mörder
Moslems in Neuseeland morden dürfen?
Weshalb stellst du mir solch eine Frage? Natürlich darf niemand andere,
unschuldige Menschen ermorden. Da sind wir uns doch wohl einig, oder?!
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Und, daß nun ein Angehöriger der Aborigines-Mörder meint, den
Maori-Mördern Hilfe gegen die Infiltration der Moslems leisten zu
müssen, wird für mich wohl immer ein Rätsel bleiben. Was geht diesen
Australier neuseeländische Moslems überhaupt an? Hast du mal dafür eine
Erklärung?
Nein. Ich fühle mich dazu auch nicht bemüßigt. Lies sein Manifest. Darin
findest du ggf. auch eine Erklärung für dich. Ich kann dir bei deiner
Ratlosigkeit leider nicht helfen.
Du hast aber damit die Antwort auf meine Frage schon gegeben. Sein
"Manifest" ist die Rechtfertigung für seine Morde.
Er legt seine Beweggründe dar, auch in dem Wissen, dass er deswegen ein
Verbrechen begehen wird.
Wenn ich mir mal mein eigenes Manifest schreiben würde und danach auf
einem AfD-Parteitag fünfzig deren Mitglieder hinmetzeln würde, dann
könnte ich ganz sicher auch deines Verständnisses sicher sein.
Nein, das nicht. Aber deine Begründung für einen derartigen Massenmord
würde mich dann natürlich genauso interessieren. Denn auch auch du würdest
ja bestimmte Ereignisse, gesellschaftliche Erscheinungen und deine
Einstellung dazu kundtun wollen, die dich zu diesem Verbrechen motivierten.

Und auf solche Einstellungen muß die Politik in geeigneter Weise möglichst
schnell reagieren, diese, tief in der Gesellschaft liegenden Widersprüche
mildern und die antagonistischen Interessen von Einheimischen und illegal
Eingewanderten im Interesse des eigenen Volkes auflösen.

MfG Frank
--
"Das Judentum ist prägend für Deutschland. Und das soll in Zukunft auch so
bleiben." (Stephan Mayer, CSU, Phoenix-TV "Unter den Linden", 23.04.2018)
Fritz
2019-03-18 15:48:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
Du bist kein normal denkender Mensch. Du bist ein von
Voreingenommenheiten zerfressener völkischer Hassprediger.
In ganz Osteuropa wird man mich für "einen normal denkenden Menschen"
halten.
Auch das ist nun gelogen!
Mag für einzelne Menschen zutreffen, aber niemals für alle Osteuropäer!
--
Fritz
der Fasching ist nun leider vorbei - trotzdem ein kräftiges Lei Lei! ;-)
Fritz
2019-03-18 15:45:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Ich indoktriniere niemanden.
Soviel an Lüge in einem Satz!
--
Fritz
der Fasching ist nun leider vorbei - trotzdem ein kräftiges Lei Lei! ;-)
Fritz
2019-03-18 15:45:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
(Einleitung, Seiten 3, 4)
http://www.islamiq
Wat is den dat für eine Qwelle?
--
Fritz
der Fasching ist nun leider vorbei - trotzdem ein kräftiges Lei Lei! ;-)
Siegfrid Breuer
2019-03-16 16:02:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
Bevor man in Abhängigkeit zu deiner kruden Gedankenwelt auf dumme
Gedanken kommt schnell mal die Kurve kriegen und zu betonen, sich
diesem "Mordaufruf" nicht anzuschließen aber die sachliche
Richtigkeit dieses Pamphlets eines kranken Massenmörders zu
testieren, zeugt exemplarisch, daß du dich dringend einmal in eine
psychiatrische Behandlung begeben solltest.
Ich rate mal: Du Plapperhannes hast es natuerlich auch nicht gelesen,
und kannst es daher mit am besten beurteilen, richtig?
--
Post by Franz Conradi
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Fritz
2019-03-18 15:44:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Frank Bügel
Natürlich schließe ich mich diesem Mordaufruf nicht an. Das Manifest ist in
Gänze lesenswert, weil das BRD-TV aus Angst vor Nachahmung wegen sachlicher
Richtigkeit auf seine Argumente gar nicht eingeht, geschweige eine deutsche
Übersetzung für uns als zahlende Konsumenten anbietet.
Bevor man in Abhängigkeit zu deiner kruden Gedankenwelt auf dumme
Gedanken kommt schnell mal die Kurve kriegen und zu betonen, sich diesem
"Mordaufruf" nicht anzuschließen aber die sachliche Richtigkeit dieses
Pamphlets eines kranken Massenmörders zu testieren, zeugt exemplarisch,
daß du dich dringend einmal in eine psychiatrische Behandlung begeben
solltest.
Das ist bei Bügel schon zwecklos .... so einen permanent krankhaften
Wahn kann man nicht mehr heilen!
--
Fritz
der Fasching ist nun leider vorbei - trotzdem ein kräftiges Lei Lei! ;-)
Holger
2019-03-18 01:03:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Man sollte sich die pdf-Datei speichern, ehe pc-korrekte Zensur-Freaks wie
beim Livemitschnitt des Attentats zuschlagen konnten.
Du kriegst es noch via Bestgore. Ich habe mir das angesehen und halte es
für die falsche Reaktion. Mal abgesehen davon, daß ich Mord nicht
unterstützen kann, man bekämpft den Islam am besten durch politische
Maßnahmen wie ein Verbot radikaler islamistischer Vereine und durch
konsequente Verfolgung islamisch motivierter Straftaten. Außerdem wäre
daran zu denken, sämtliche illegal eingesickerten Ausländer wieder
zurückzuführen, oder aber doch wenigstens in Abschiebehaft zu nehmen,
bis sie freiwillig gehen. Das wird mit Mother Merkel zwar nicht zu
machen sein, aber ich will und werde die Hoffnung auf eine gescheite
Bundesregierung ohne SPD und CDU, ohne CSU und am Ende noch den Grünen
so schnell nicht aufgeben.

Holger
Fritz
2019-03-18 15:42:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
würden meines Erachtens
Wem Kümmert das!?
--
Fritz
der Fasching ist nun leider vorbei - trotzdem ein kräftiges Lei Lei! ;-)
Frank Bügel
2019-03-18 15:50:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
würden meines Erachtens
Wem Kümmert das!?
Dein "Deutsch" kümmert mich zumindest wenig, ist aber zumindest ein Indiz
für deine "Bildung" und geistige Niveaulosigkeit.
Fritz
2019-03-18 15:54:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
ist aber zumindest ein Indiz
für deine "Bildung" und geistige Niveaulosigkeit.
Was nun wohl auf dich selber zutrifft!
--
Fritz
der Fasching ist nun leider vorbei - trotzdem ein kräftiges Lei Lei! ;-)
Siegfrid Breuer
2019-03-18 16:03:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
ist aber zumindest ein Indiz
für deine "Bildung" und geistige Niveaulosigkeit.
Was nun wohl auf dich selber zutrifft!
"SELBA! - SELBA! - SELBA!" - Alpentoelpel gibt eine Kostprobe
seiner rhetorischen "Ueberlegenheit"!
--
Post by Fritz
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Fritz
2019-03-15 15:33:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Die eine Seltsamkeit besteht schon mal darin, dass es in einer Stadt mit dem schoenen Namen Christchurch so etwas wie Moscheen ueberhaupt geben kann und darf.
Die andere darin, dass es normalerweise ja nur christliche Kirchen sind, Maerkte, belebte Einkaufsstrassen, etc, die kulturell bereichert werden.
Wer nun also hat die Moscheen bereichert? War es ein innerislamischer kultureller Dialog, wie er in der Religion of pieces durchaus ueblich ist, oder waren es ausnahmsweise mal Einheimische, die keinen Ausweg mehr sahen?
Der ausfuehrlichere Bericht von Foxnews deutet momentan darauf hin.
"...Ein Zeuge, Mark Nichols, berichtete der Zeitung, er habe etwa fünf Schüsse gehört, und dass ein Besucher der Freitagsgebete die Schüsse erwidert habe."
Waere doch mal interessant zu erfahren, woher der Mohammedaner im extrem streng waffenregulierten NZ die Wumme hatte und weshalb da anscheinend Schariarecht gilt, denn normal darf man dort auch keine Waffe in der Oeffentlichkeit, incl Moscheen fuehren.
Immerhin, wenns stimmen sollte, ists wieder mal ein Beweis, das bewaffnete Buerger der beste Schutz vor Terroristen sind.
Schauen wir mal, was da noch bei rauskommt.
Das kam dabei heraus:
<https://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5596094/Neuseeland_Attentaeter-gibt-an-Kontakt-zu-Massenmoerder-Breivik>
--
Fritz
der Fasching ist nun leider vorbei - trotzdem ein kräftiges Lei Lei! ;-)
Erika Ciesla
2019-03-15 20:24:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Schauen wir mal, was da noch bei rauskommt.
<https://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5596094/Neuseeland_Attentaeter-gibt-an-Kontakt-zu-Massenmoerder-Breivik>
Ja sieh mal einer schau mal guck, einer von den Braunsinnigen!


🖖 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪

|¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯|
| |
| /\\ |
| ■ |
| |
| Déjà vue? |
|___________|

Nein Danke!
Siegfrid Breuer
2019-03-15 20:53:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Ja sieh mal einer schau mal guck, einer von den Braunsinnigen!
Praechtig! Dich dummes Vieh hamse also schon auf Linie!
Dabei ist es natuerlich KEINESWGS SO, wie es euch Tagesschau-Junkies
schmackhaft gemacht werden soll:



Vieleicht mal das Manifest SELBER LESEN, und nicht wieder treudoof den
Dreck der Propagandamedien nachbeten, Du scheissedumme alte Schabracke:

<https://assets.documentcloud.org/documents/5770516/The-Great-Replacement-New-Zealand-Shooter.pdf>

...achja, Du dumme Funz kannst ja nur Usenet-Englisch vortaeuschen!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<Loading Image...>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Wolfgang Kieckbusch
2019-03-16 08:13:24 UTC
Antworten
Permalink
Dich dummes Vieh,
Du dumme Funz
Braunfrid ist ein Sonderfall:
er hält sich für klug, für einen Durchblicker,
kann sich aber nur in obiger Form artikulieren . . .

Einfach nur abscheulich!
Dumpfbackenbetreuer
2019-03-16 16:02:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Dich dummes Vieh,
Du dumme Funz
Aus der Sicht von Dir senilem Scheisser zweifellos, altes Arschloch.
Post by Wolfgang Kieckbusch
er hält sich für klug, für einen Durchblicker,
kann sich aber nur in obiger Form artikulieren . . .
Ich koennte auch anderes, aber dazu braeuchte es Ansprechpartner,
denen das zustuende, altes Arschloch.
Post by Wolfgang Kieckbusch
Einfach nur abscheulich!
...wenn man Dich immer wieder an Deine intellektuelle und
charakterliche Situation erinnert, altes Arschloch?
--
Post by Wolfgang Kieckbusch
Schweres Problem.
[befuerchtet Ohlemacher in <2gkkw58ihgyb$.b52oza61rnmd$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Carla Schneider
2019-03-18 09:06:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Schauen wir mal, was da noch bei rauskommt.
<https://diepresse.com/home/ausland/aussenpolitik/5596094/Neuseeland_Attentaeter-gibt-an-Kontakt-zu-Massenmoerder-Breivik>
Ja sieh mal einer schau mal guck, einer von den Braunsinnigen!
Und er Breivik hat sich Kaczynskis UNA-Bomber Manifest zum Vorbild genommen,
und das war ein Mathematiker der zum Terroristen wurde weil sie den Wald in
den er sich zurueckgezogen hat zerstoert haben ...
Lars Bräsicke
2019-03-16 12:14:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Die eine Seltsamkeit besteht schon mal darin, dass es in einer Stadt mit dem schoenen Namen Christchurch so etwas wie Moscheen ueberhaupt geben kann und darf.
Das einzig Seltsame bist du.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-03-16 18:23:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Die eine Seltsamkeit besteht schon mal darin, dass es in einer Stadt mit dem schoenen Namen Christchurch so etwas wie Moscheen ueberhaupt geben kann und darf.
Das einzig Seltsame bist du.
Wie viele "Moscheen" gab es eigentlich in der Ostzone, Stazicke?
Fritz
2019-03-18 15:49:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Die eine Seltsamkeit besteht schon mal darin, dass es in einer Stadt
mit dem schoenen Namen Christchurch so etwas wie Moscheen ueberhaupt
geben kann und darf.
Das einzig Seltsame bist du.
Und von Dem hat er sehr, sehr viel!
--
Fritz
der Fasching ist nun leider vorbei - trotzdem ein kräftiges Lei Lei! ;-)
Loading...