Discussion:
Thema: Amadeu Antonio Stiftung: Stiftung der Schande
Add Reply
J.Malberg
2019-06-12 20:59:50 UTC
Antworten
Permalink
https://open-speech.com/threads/750748-Amadeu-Antonio-Stiftung-Stiftung-der-Schande?s=a42de20485df8dcce89990020f127b58
Frank Bügel
2019-06-12 23:05:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by J.Malberg
https://open-speech.com/threads/750748-Amadeu-Antonio-Stiftung-Stiftung-der-Schande?s=a42de20485df8dcce89990020f127b58
Da wird doch aber nur Unsinn über Anetta Kahane geschrieben:

"Anette Kahane ist eine ehemalige Denunziantin die für die Stasi gearbeitet
hat. Es ist nicht zu fassen, dass so eine Volksverräterin überhaupt noch in
unserer BRD einen Posten bekommen hat." (holzpope, 05.08.2017, ebenda)

Dazu folgendes: Anetta Kahane ist keine "Volksverräterin", denn sie handelt
gemäß den Idealen ihres Volkes, in das sie als Jüdin (man sieht es ihr doch
an!) hineingeboren wurde. Anetta Kahane schadete sowohl als Stasi-Tante wie
auch nach 1990 als "Menschenrechtlerin" stets Deutschen, die laut des Gaon
von Wilna 'Nachfahren von Amalek' sind.
https://de.wikipedia.org/wiki/Amalekiter

Arbeitsteilig mit anderen Juden und Jüdinnen arbeitet sie emsig für das
messianische Ziel des exoterischen Zionismus. Sie ist eine treue und vor
allem ergebene 'Tochter Zions'.

MfG Frank
--
"Das Judentum ist prägend für Deutschland. Und das soll in Zukunft auch so
bleiben." (Stephan Mayer, CSU, Phoenix-TV "Unter den Linden", 23.04.2018)
Lars Bräsicke
2019-06-13 10:12:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Arbeitsteilig mit anderen Juden und Jüdinnen
Halt die Fresse, Nazidreck.
J.Malberg
2019-06-13 11:24:50 UTC
Antworten
Permalink
Hengstilein nicht da Klemmschwester Lara?
Frank Bügel
2019-06-14 16:22:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Frank Bügel
Arbeitsteilig mit anderen Juden und Jüdinnen
Halt die Fresse, Nazidreck.
Ich habe Anetta Kahane vor ungerechtfertigten Vorwürfen in Schutz genommen.
Als Jüdin ist sie keine Volksverräterin, sondern reiht sich doch bei den
"treuesten Töchtern Zions" würdig ein.

Ich würde sie nun nicht mit Emma Lazarus auf eine Stufe stellen wollen,
aber ihr natürlicher Instinkt (von "Rasseninstinkt" will ich nicht
schreiben) und ihre politische Haltung tendieren in die gleiche Richtung:

"Gebt mir nur eure Armen, Entwurzelten, voll Sehnsucht, frei zu sein,
die Seelen, die eure Ufer flohen. Jener Schwachen will ich mich erbarmen.
An dem gold'nen Tor soll mein Licht lohen!" (Emma Lazarus)
https://de.wikipedia.org/wiki/The_New_Colossus

Emma Lazarus, the Jews and Israel
https://www.aish.com/jw/s/Emma-Lazarus-the-Jews-and-Israel.html

Uns Deutschen muss das sicher nicht gefallen, im Gegenteil. Aber das weiß
Frau Kahane schon lange. Deshalb 'kämpft' sie ja so energisch 'gegen
Rechts'; natürlich nur solange, wie sie in der BRD sowas wie "Artenschutz"
besitzt.

HTH Frank
--
"Das große Ideal des Judentums ist..., daß die ganze Welt mit jüdischen
Lehren durchtränkt werden sollte und daß in einer universellen Bruderschaft
der Nationen - die tatsächlich einem erweiterten Judentum entspricht - all
die unterschiedlichen Rassen und Religionen verschwinden." ("Jewish World"
vom 09.02.1883, zit. in Denis Fahey, "The Mystical Body of Christ in the
Modern World", p. 277)
klaus r.
2019-06-14 19:27:07 UTC
Antworten
Permalink
Am Fri, 14 Jun 2019 18:22:26 +0200
Post by Frank Bügel
[...]
Uns Deutschen muss das sicher nicht gefallen, im Gegenteil. Aber das
weiß Frau Kahane schon lange. Deshalb 'kämpft' sie ja so energisch
'gegen Rechts'; natürlich nur solange, wie sie in der BRD sowas wie
"Artenschutz" besitzt.
HTH Frank
Wirklich schon so lange? Durfte sie das in der DDR denn auch?
Ihre Biographie wird von verschiedenen Quellen recht unterschiedlich
aufgezeigt. Wikipedia ist da wieder 'vorbildlich'. Die schreiben, sie
beendete ihre Tätigkeit freiwillig etwa 1983 und stand von da bis etwa
1989 selbst unter Beobachtung.
Andere Quellen, wie etwa

https://philosophia-perennis.com/2019/02/21/anetta-kahane-und-ihre-ddr-vergangenheit-verdraengen-statt-aufarbeiten/

sehen das irgendwie anders. Das von ihr RT gegebene Interview scheint
die Anderen zu bestätigen.

https://ruclip.com/video/QuYKtwnzG7M/jewish-activist-anetta-kahane-wants-to-destroy-europe-via-non-european-immigration.html

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Frank Bügel
2019-06-14 21:12:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
Am Fri, 14 Jun 2019 18:22:26 +0200
Post by Frank Bügel
[...]
Uns Deutschen muss das sicher nicht gefallen, im Gegenteil. Aber das
weiß Frau Kahane schon lange. Deshalb 'kämpft' sie ja so energisch
'gegen Rechts'; natürlich nur solange, wie sie in der BRD sowas wie
"Artenschutz" besitzt.
Wirklich schon so lange? Durfte sie das in der DDR denn auch?
"Gegen deutsch" durfte sie natürlich nicht kämpfen. Genau das bereitete ihr
als Jüdin instinktiv dann auch so viel Unbehagen, dass sie mit der DDR
brach
Post by klaus r.
Ihre Biographie wird von verschiedenen Quellen recht unterschiedlich
aufgezeigt. Wikipedia ist da wieder 'vorbildlich'. Die schreiben, sie
beendete ihre Tätigkeit freiwillig etwa 1983 und stand von da bis etwa
1989 selbst unter Beobachtung.
Meines Wissens stellte sie sogar einen Ausreiseantrag aus der DDR, um in
die alte BRD zu gelangen, wo sie als Jüdin natürlich gewisse Vorteile
besessen hätte, die sie in der DDR nach Beendigung ihrer Stasi-Tätigkeit
nicht mehr hatte. Ihr gefiel ja "das Deutsche" an sich nicht, wie sie es
auch einmal in einem taz-Interview und ausführlicher noch in einem Buch
("Ich sehe, was du nicht siehst") darlegte.
https://www.hsozkult.de/publicationreview/id/rezbuecher-5109

"... Die DDR war der deutschere der beiden Staaten, das ist ja bekannt. Es
gab dieses Völkische mit all seinen Implikationen und all dem
Unverarbeiteten. Es gab ständig Verhaltensweisen, bei denen einem ganz übel
wurde, und dann wurde nur gesagt: Das ist in Ordnung, das ist ein Genosse,
der das gesagt hat. Juden, die keine Kämpfer gegen den Faschismus waren,
wurden als solche verhöhnt, das jüdische Leben wurde totgeschwiegen. ...

Wie haben Sie die Religion wieder für sich entdeckt?

Ich wollte verstehen, was mir das Leben so schwer macht, was anders ist bei
mir. Ich habe Heine gelesen und die Klassiker der osteuropäischen Juden.
Und ich dachte, diese Weise, die Welt zu betrachten, ist mir viel näher.
Ich habe dann versucht, zu verstehen, bin immer näher ran. ..." (Anetta
Kahane, taz vom 30.08.2004) http://www.taz.de/!706391/

In ihren Aussagen kann ich keine inhaltlichen Widersprüche zu ihrem
antideutschen Handeln erkennen. Die 'jüdische Mission unter den Völkern'
ist zudem doch bekannt:

"... Slezkine beschreibt eine Gesellschaft von Fremden, die ihre
Entfremdung als Chance für Freiheit begreift." (Natan Sznaider, Yuri
Slezkine besichtigt das jüdische Zeitalter, Hagalil, 16.11.2005)
http://www.hagalil.com/archiv/2005/11/slezkine.htm

Und für diese "Sendung an die Völker" ist Frau Kahane unermüdlich in ihrem
"K(r)ampf gegen Rechts" unterwegs. Deswegen sehe ich in ihr ja auch eine
'treu ergebene Tochter Zions' und keinesfalls eine deutsche
Volksverräterin, wie es ihr fälschlicherweise in der Quelle des
Erstbeitrages vorgeworfen wurde.
Post by klaus r.
Andere Quellen, wie etwa
https://philosophia-perennis.com/2019/02/21/anetta-kahane-und-ihre-ddr-vergangenheit-verdraengen-statt-aufarbeiten/
sehen das irgendwie anders. Das von ihr RT gegebene Interview scheint
die Anderen zu bestätigen.
https://ruclip.com/video/QuYKtwnzG7M/jewish-activist-anetta-kahane-wants-to-destroy-europe-via-non-european-immigration.html
Mir ist im Moment nicht klar, welchen Widerspruch du in meinen Ausführungen
zu ihrem Interview siehst. Diese "bunte Gesellschaft von Fremden" ist das
große Ziel der kosmopolitischen Juden. Kahane spricht bei "Russia today"
doch genau dieses Ziel, das durch die illegale Masseneinwanderung
zwangsläufig erreicht wird, doch auch an.

MfG Frank
--
"Das große Ideal des Judentums ist..., daß die ganze Welt mit jüdischen
Lehren durchtränkt werden sollte und daß in einer universellen Bruderschaft
der Nationen - die tatsächlich einem erweiterten Judentum entspricht - all
die unterschiedlichen Rassen und Religionen verschwinden." ("Jewish World"
vom 09.02.1883, zit. in Denis Fahey, "The Mystical Body of Christ in the
Modern World", p. 277)
klaus r.
2019-06-15 07:03:08 UTC
Antworten
Permalink
Am Fri, 14 Jun 2019 23:12:07 +0200
Post by Frank Bügel
[...]
Post by klaus r.
Andere Quellen, wie etwa
https://philosophia-perennis.com/2019/02/21/anetta-kahane-und-ihre-ddr-vergangenheit-verdraengen-statt-aufarbeiten/
sehen das irgendwie anders. Das von ihr RT gegebene Interview
scheint die Anderen zu bestätigen.
https://ruclip.com/video/QuYKtwnzG7M/jewish-activist-anetta-kahane-wants-to-destroy-europe-via-non-european-immigration.html
Mir ist im Moment nicht klar, welchen Widerspruch du in meinen
Ausführungen zu ihrem Interview siehst. Diese "bunte Gesellschaft von
Fremden" ist das große Ziel der kosmopolitischen Juden. Kahane
spricht bei "Russia today" doch genau dieses Ziel, das durch die
illegale Masseneinwanderung zwangsläufig erreicht wird, doch auch an.
MfG Frank
Irrtum, sprach der Igel und stieg von der Drahtbürste ;)
Den Widerspruch sehe ich in der Schilderung ihres Lebenslaufes zwischen
Wikipedia und besonders dem Interview mit RT. Sie erscheint mir nicht
als die geläuterte Demokratin. Ganz im Gegenteil.

BTW: Wikipedia ist möglicherweise für politische Dinge grundsätzlich zu
hinterfragen. Aber das ist ein anderes Thema.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Frank Bügel
2019-06-15 10:00:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
Am Fri, 14 Jun 2019 23:12:07 +0200
Post by Frank Bügel
[...]
Post by klaus r.
Andere Quellen, wie etwa
https://philosophia-perennis.com/2019/02/21/anetta-kahane-und-ihre-ddr-vergangenheit-verdraengen-statt-aufarbeiten/
sehen das irgendwie anders. Das von ihr RT gegebene Interview
scheint die Anderen zu bestätigen.
https://ruclip.com/video/QuYKtwnzG7M/jewish-activist-anetta-kahane-wants-to-destroy-europe-via-non-european-immigration.html
Mir ist im Moment nicht klar, welchen Widerspruch du in meinen
Ausführungen zu ihrem Interview siehst. Diese "bunte Gesellschaft von
Fremden" ist das große Ziel der kosmopolitischen Juden. Kahane
spricht bei "Russia today" doch genau dieses Ziel, das durch die
illegale Masseneinwanderung zwangsläufig erreicht wird, auch an.
Irrtum, sprach der Igel und stieg von der Drahtbürste ;)
Den Widerspruch sehe ich in der Schilderung ihres Lebenslaufes zwischen
Wikipedia und besonders dem Interview mit RT. Sie erscheint mir nicht
als die geläuterte Demokratin. Ganz im Gegenteil.
Wer gegen die Bevölkerungsmehrheit in einem Staat kämpft, um deren
Selbstbild und Selbstverständnis zu ändern, wie sie es ja auch im
RT-Interview (Mutation der europäischen Nationen in 'multikulturelle' N.)
betont, ist primär eine Volksfeindin, aber nicht unbedingt eine Demokratin.
Die einzige Konstante in ihrem Leben bleibt m.E. die Tatsache, dass sie
"Deutsch" immer schon scheiße fand; ob als Kind, später als Stasi-IM oder
nun als "Menschenrechtlerin". Aus diesem Impetus leitete und leitet sich
hauptsächlich ihr Tun ab.

Sie ist m.E. ganz klar bei den antideutschen Juden und damit bei den
Feinden unseres Volkes einzuordnen. Leider gibt es viel zu viele Juden
dieses Schlages in dieser 'bunten' BRD.
Post by klaus r.
BTW: Wikipedia ist möglicherweise für politische Dinge grundsätzlich zu
hinterfragen. Aber das ist ein anderes Thema.
Da hast du völlig recht.

MfG Frank
--
"Das Judentum ist prägend für Deutschland. Und das soll in Zukunft auch so
bleiben." (Stephan Mayer, CSU, Phoenix-TV "Unter den Linden", 23.04.2018)
Franz Conradi
2019-06-15 12:25:38 UTC
Antworten
Permalink
Am 15.06.2019 um 12:00 schrieb Frank Bügel:

[...]
Post by Frank Bügel
Wer gegen die Bevölkerungsmehrheit in einem Staat kämpft,
Wer bestimmt was die Bevölkerungsmehrheit ist?
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
J.Malberg
2019-06-15 12:39:14 UTC
Antworten
Permalink
Sascha Lobo ins doch nur eine linke Labertasche.
Frank Bügel
2019-06-15 12:44:08 UTC
Antworten
Permalink
[...]
Post by Frank Bügel
Wer gegen die Bevölkerungsmehrheit in einem Staat kämpft,
Wer bestimmt, was die Bevölkerungsmehrheit ist?
Die Deutschen stellten im deutschen Siedlungsgebiet immer die Mehrheit.
Ansonsten wäre es doch nicht das deutsche Siedlungsgebiet. Das muss niemand
noch zusätzlich bestimmen, schon gar antideutsche Jüdinnen wie Frau Kahane,
die sich selbst ja schon zu DDR-Zeit als 'fremd' in diesem Land empfand.

Und wer "gegen Deutsch, für Multikulti" kämpft, ist ein Antideutscher
gleich welcher Volkszugehörigkeit. Kosmopolitische Juden sind natürlich die
geistigen Anführer dieses Destruktivismus. Es gibt leider aber auch
genügend umerzogene Deutsche, die diesen destruktiven Nihilismus mit
Demokratie (Volksherrschaft) verwechseln.

Passender für dieses System wäre "Diktatur der Humanität" (Johannes
Rotkranz) oder "Theokratie der Menschenrechte", die nicht mehr zwischen
Deutschen und Nichtdeutschen unterscheidet (Vorsicht "Rassismus"), sondern
ganz allgemein auf das (atomistische) "Mensch sein" abstellt und die einst
weitgehend homogene, deutsche Bevölkerung in ihrem angestammten
Siedlungsgebiet in unzulässiger Weise durch Marginalisierung und illegale
Masseneinwanderung absichtsvoll zersetzt und zerstört.

MfG Frank
--
"Dort, wo der Kapitalismus in seinem Versprechen nach Reichtum und
Wohlstand nationale Identitäten, Traditionen und familiäre Bindungen
zersetzt hat, gilt es für uns weiter zu machen." (Antifa Rostock, Aufruf
zum 1. Mai 2005)
Fritz
2019-06-15 13:51:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Die Deutschen stellten im deutschen Siedlungsgebiet immer die Mehrheit.
Ansonsten wäre es doch nicht das deutsche Siedlungsgebiet. Das muss niemand
noch zusätzlich bestimmen, schon gar antideutsche Jüdinnen wie Frau Kahane,
die sich selbst ja schon zu DDR-Zeit als 'fremd' in diesem Land empfand.
Obiges wieder zum Kotzen!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Frank Bügel
2019-06-15 14:21:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Die Deutschen stellten im deutschen Siedlungsgebiet immer die Mehrheit.
Ansonsten wäre es doch nicht das deutsche Siedlungsgebiet. Das muss niemand
noch zusätzlich bestimmen, schon gar antideutsche Jüdinnen wie Frau Kahane,
die sich selbst ja schon zu DDR-Zeiten als 'fremd' in diesem Land empfand.
Obiges wieder zum Kotzen!
Des öfteren ist die Wahrheit für manche Leute "zum Kotzen". In diesem Fall
glaube ich dir das, denn du zählst ja zu den jüdisch inspirierten
Kosmopoliten.

MfG Frank
--
"Das Judentum ist prägend für Deutschland. Und das soll in Zukunft auch so
bleiben." (Stephan Mayer, CSU, Phoenix-TV "Unter den Linden", 23.04.2018)
Fritz
2019-06-15 14:35:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Die Deutschen stellten im deutschen Siedlungsgebiet immer die Mehrheit.
Ansonsten wäre es doch nicht das deutsche Siedlungsgebiet. Das muss niemand
noch zusätzlich bestimmen, schon gar antideutsche Jüdinnen wie Frau Kahane,
die sich selbst ja schon zu DDR-Zeiten als 'fremd' in diesem Land empfand.
Obiges wieder zum Kotzen!
Des öfteren ist die Wahrheit für manche Leute "zum Kotzen". In diesem Fall
glaube ich dir das, denn du zählst ja zu den jüdisch inspirierten
Kosmopoliten.
Deine 'Ergüsse' sind vermutlich für die meisten Menschen zum Kotzen!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Franz Conradi
2019-06-15 13:56:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
[...]
Post by Frank Bügel
Wer gegen die Bevölkerungsmehrheit in einem Staat kämpft,
Wer bestimmt, was die Bevölkerungsmehrheit ist?
Die Deutschen stellten im deutschen Siedlungsgebiet immer die Mehrheit.
Ansonsten wäre es doch nicht das deutsche Siedlungsgebiet. Das muss niemand
noch zusätzlich bestimmen, schon gar antideutsche Jüdinnen wie Frau Kahane,
die sich selbst ja schon zu DDR-Zeit als 'fremd' in diesem Land empfand.
Ach Gott, ich hab' bis dahin gelesen und den Rest deines Gelaberers
gelöcscht. Ein einfaches "ich" hätte doch gereicht. Ich weiß doch von
deinem Alleinvertretungaanspruch. deiner Egomanie und von deinem für
mich nicht zu ertragenden völkischen Geseire. Nur eines, schreib' dir
das hinter die Ohren, du bist nicht dazu autorisiert für *die* Deutschen
zu sprechen. Du kannst sicher für die Mehrheit der dspm-Gehirnspastiker
sprechen, diese Ansammlung soziopathischer Dummlaberer aber ganz sicher
nicht f+r die Mehrheit der Deutschen. Möglicherweis auch noch für die
Mehrheit der Ossis und der eingesickerten Russsen aber dann hört es auch
schon auf.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Fritz
2019-06-15 13:57:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
Post by Frank Bügel
[...]
Post by Frank Bügel
Wer gegen die Bevölkerungsmehrheit in einem Staat kämpft,
Wer bestimmt, was die Bevölkerungsmehrheit ist?
Die Deutschen stellten im deutschen Siedlungsgebiet immer die Mehrheit.
Ansonsten wäre es doch nicht das deutsche Siedlungsgebiet. Das muss niemand
noch zusätzlich bestimmen, schon gar antideutsche Jüdinnen wie Frau Kahane,
die sich selbst ja schon zu DDR-Zeit als 'fremd' in diesem Land empfand.
Ach Gott, ich hab' bis dahin gelesen und den Rest deines Gelaberers
gelöcscht. Ein einfaches "ich" hätte doch gereicht. Ich weiß doch von
deinem Alleinvertretungaanspruch. deiner Egomanie und von deinem für
mich nicht zu ertragenden völkischen Geseire. Nur eines, schreib' dir
das hinter die Ohren, du bist nicht dazu autorisiert für *die* Deutschen
zu sprechen. Du kannst sicher für die Mehrheit der dspm-Gehirnspastiker
sprechen, diese Ansammlung soziopathischer Dummlaberer aber ganz sicher
nicht f+r die Mehrheit der Deutschen. Möglicherweis auch noch für die
Mehrheit der Ossis und der eingesickerten Russsen aber dann hört es auch
schon auf.
Full ACK!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Frank Bügel
2019-06-15 14:25:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
Post by Frank Bügel
[...]
Post by Frank Bügel
Wer gegen die Bevölkerungsmehrheit in einem Staat kämpft,
Wer bestimmt, was die Bevölkerungsmehrheit ist?
Die Deutschen stellten im deutschen Siedlungsgebiet immer die Mehrheit.
Ansonsten wäre es doch nicht das deutsche Siedlungsgebiet. Das muss niemand
noch zusätzlich bestimmen, schon gar antideutsche Jüdinnen wie Frau Kahane,
die sich selbst ja schon zu DDR-Zeiten als 'fremd' in diesem Land empfand.
Ach Gott, ich hab' bis dahin gelesen und den Rest deines Gelaberers
gelöcscht.
Das habe ich zur Kenntnis genommen und las dann ebenfalls nicht mehr
weiter. Ich wünsche dir noch einen wunderschönen Samstag, lieber Franz.

MfG Frank
--
"Das Judentum ist prägend für Deutschland. Und das soll in Zukunft auch so
bleiben." (Stephan Mayer, CSU, Phoenix-TV "Unter den Linden", 23.04.2018)
Fritz
2019-06-15 13:50:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Die DDR war der deutschere der beiden Staaten,
Warum bist du dann nicht dort geblieben?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Horst Nietowski
2019-06-15 14:38:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Die DDR war der deutschere der beiden Staaten,
Nein, dies schrieb Frank Bügel *nicht*, er hat lediglich zitiert.
Post by Fritz
Warum bist du dann nicht dort geblieben?
Unglaublich, wie bloede der Alpendepp ist.

Fritz
2019-06-15 13:49:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
Andere Quellen, wie etwa
https://philosophia-perennis
Das nagle dir an deine Tunnelwand k.r.!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Siegfrid Breuer
2019-06-15 14:31:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Das nagle dir an deine Tunnelwand k.r.!
Aber nicht wieder die Litfasssaeulen vernachlaessigen, Alpentoelpel!
--
Post by Fritz
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Fritz
2019-06-15 13:48:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Ich habe Anetta Kahane vor ungerechtfertigten Vorwürfen in Schutz genommen.
Als Jüdin ist sie keine Volksverräterin, sondern reiht sich doch bei den
"treuesten Töchtern Zions" würdig ein.
Pfui Teufel mit solcher Anteilnahme BLügel!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Werner Sondermann
2019-06-15 13:53:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Ich habe Anetta Kahane vor ungerechtfertigten Vorwürfen in Schutz genommen.
Als Jüdin ist sie keine Volksverräterin, sondern reiht sich doch bei den
"treuesten Töchtern Zions" würdig ein.
Pfui Teufel mit solcher Anteilnahme BLügel!
:-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-)

Ich muß immer lachen, wenn Du wie wild im Dreieck springst.

w.
Fritz
2019-06-15 13:59:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Ich habe Anetta Kahane vor ungerechtfertigten Vorwürfen in Schutz genommen.
Als Jüdin ist sie keine Volksverräterin, sondern reiht sich doch bei den
"treuesten Töchtern Zions" würdig ein.
Pfui Teufel mit solcher Anteilnahme BLügel!
:-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-)
Ich muß immer lachen, wenn Du wie wild im Dreieck springst.
Gut getriggert, gell Sonderbraunie

Und du musst deinen Häuptling BLügel ja helfend unter die Arme greifen!
Schafft Gut Punkte!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Werner Sondermann
2019-06-15 14:05:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Werner Sondermann
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Ich habe Anetta Kahane vor ungerechtfertigten Vorwürfen in Schutz genommen.
Als Jüdin ist sie keine Volksverräterin, sondern reiht sich doch bei den
"treuesten Töchtern Zions" würdig ein.
Pfui Teufel mit solcher Anteilnahme BLügel!
:-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-) :-)
Ich muß immer lachen, wenn Du wie wild im Dreieck springst.
Gut getriggert, gell Sonderbraunie
Und du musst deinen Häuptling BLügel ja helfend unter die Arme greifen!
Schafft Gut Punkte!
Seit wann verteilt denn Frank hier "Fleißbienchen"?

w.



https://de.wikipedia.org/wiki/Bienlein#Bienchen_in_der_DDR
Fritz
2019-06-15 14:36:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Fritz
Gut getriggert, gell Sonderbraunie
Und du musst deinen Häuptling BLügel ja helfend unter die Arme greifen!
Schafft Gut Punkte!
Seit wann verteilt denn Frank hier "Fleißbienchen"?
Noch nicht bemerkt Sonder-Braunie?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Siegfrid Breuer
2019-06-15 14:31:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Werner Sondermann
Ich muß immer lachen, wenn Du wie wild im Dreieck springst.
Gut getriggert, gell Sonderbraunie
Das war Deinem aehnlich hohlen Artgenossen, der hochkriminellen
asozialen plaerrenden Drecksau Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding
auch immer das Wichtigste, Alpentoelpel.
--
Post by Fritz
Post by Werner Sondermann
Du bist schon ein toller Hecht.
Ja.
Ottmar
[Ottmar Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Fritz
2019-06-15 13:48:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Frank Bügel
Arbeitsteilig mit anderen Juden und Jüdinnen
Halt die Fresse, Nazidreck.
Full ACK!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Siegfrid Breuer
2019-06-15 14:31:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Full ACK!
Das wird auch die Allerwenigsten wundern, Alpentoelpel.
--
Post by Fritz
Wer die gleichen Interessen hat wie ich, der ist gerne eingeladen,
sich auch als "Allgemeinheit" zu fuehlen...
[Ottmar Ohlemacher in <1fyjaqyhs7q8s$.m15el91s05h6$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Fritz
2019-06-15 13:47:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Arbeitsteilig mit anderen Juden und Jüdinnen arbeitet sie emsig für das
messianische Ziel des exoterischen Zionismus. Sie ist eine treue und vor
allem ergebene 'Tochter Zions'.
BLügel,
deine Hetze gegen alles was Jüdisch erscheint ist regelrecht zum Kotzen!

Pfui Teufel!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Loading...