Discussion:
Trumps Regierung oeffnet Weg fuer zusaetzliche Hinrichtungsmethoden
(zu alt für eine Antwort)
Wunderbar!
2020-11-28 19:13:19 UTC
Permalink
Die US-Regierung will künftig neben dem Tod durch die Giftspritze auch
andere Methoden der Hinrichtung wie Erschießungen, den elektrischen
Stuhl oder den Einsatz von tödlichem Gas zulassen. Das geht aus der
Änderung einer Vorschrift für die Ausführung der Todesstrafe bei auf
Bundesebene verurteilten Straftätern hervor, die am Freitag im Amtsblatt
der Bundesregierung veröffentlicht wurde.
<https://www.tagesspiegel.de/politik/todesstrafe-in-den-usa-trumps-regierung-oeffnet-weg-fuer-zusaetzliche-hinrichtungsmethoden/26667874.html>
--------------------------------------------------------------------
Von allen Hinrichtungsmethoden ist die Vergasung wohl die schlimmste,
gefolgt von dem Elektrisch Stuhl.
Aufhängen ist das billigste, ökologischste und sauberste: Hanfstrick,
100mal wiederverwendbar. Alles andere würde ich abschaffen.

Wunderbar!
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-11-28 19:21:28 UTC
Permalink
Post by Wunderbar!
Die US-Regierung will künftig neben dem Tod durch die Giftspritze auch
andere Methoden der Hinrichtung wie Erschießungen, den elektrischen
Stuhl oder den Einsatz von tödlichem Gas zulassen. Das geht aus der
Änderung einer Vorschrift für die Ausführung der Todesstrafe bei auf
Bundesebene verurteilten Straftätern hervor, die am Freitag im Amtsblatt
der Bundesregierung veröffentlicht wurde.
<https://www.tagesspiegel.de/politik/todesstrafe-in-den-usa-trumps-regierung-oeffnet-weg-fuer-zusaetzliche-hinrichtungsmethoden/26667874.html>
--------------------------------------------------------------------
Von allen Hinrichtungsmethoden ist die Vergasung wohl die schlimmste,
gefolgt von dem Elektrisch Stuhl.
Aufhängen ist das billigste, ökologischste und sauberste: Hanfstrick,
100mal wiederverwendbar. Alles andere würde ich abschaffen.
Wunderbar!
Nein!
Staatsmord ist und bleibt Unrecht, da muss ich leider meinem Presidenten der Herzen widersprechen.

Ich haette mir gewuenscht, dass the Donald diesen verbrecherischen Anachronismus abschafft.

Aber niemand ist unfehlbar, nicht mal der beste President aller Zeiten.
F. W.
2020-12-03 06:36:08 UTC
Permalink
Hanfstrick, 100mal wiederverwendbar. Alles andere würde ich
abschaffen.
Vor allem ist die Todesstrafe so effizient. Jeder weiß, dass dort, wo
hingerichtet wird, nahezu kein einziges Verbrechen mehr passiert.

MUHAHAHAHA...dumm, dümmer, USA.

FW
Ole Jansen
2020-12-03 07:23:59 UTC
Permalink
Post by F. W.
Vor allem ist die Todesstrafe so effizient. Jeder weiß, dass dort, wo
hingerichtet wird, nahezu kein einziges Verbrechen mehr passiert.
Ja. Die Wahrscheinlichkeit dass der Bestrafte nachträglich
Rechtsmittel einlegt, rückfällig oder gar durch einen
durchgeknallten Gouverneur begnadigt wird ist äusserst gering.
Selbst dann wenn es sich um einen Justizirrtum handelt.
Vorsorgeprinzip. Sehr vernünftig.

O.J.
Angela Bärendienst
2020-12-03 09:37:21 UTC
Permalink
Post by F. W.
Hanfstrick, 100mal wiederverwendbar. Alles andere würde ich
abschaffen.
Vor allem ist die Todesstrafe so effizient. Jeder weiß, dass dort, wo
hingerichtet wird, nahezu kein einziges Verbrechen mehr passiert.
MUHAHAHAHA...dumm, dümmer, USA.
Die Amis müßten ihr Justizsystem einfach effizienter machen, daß nach
dem Todesurteil sofort öffentlich hingerichtet wird und die nicht 20
Jahre im Knast rumgammeln. Zack, zack, zack. Dann hätte es einen
abschreckenden Effekt. Und keine weichen Sonderurteile mehr für Weiße
oder Frauen. Alle zack, zack, zack hinrichten.

Angela/Angelo
(Geschlechter spielen doch gar keine Rolle mehr)
Christoph Müller
2020-12-03 10:51:04 UTC
Permalink
Post by Angela Bärendienst
Post by F. W.
Hanfstrick, 100mal wiederverwendbar. Alles andere würde ich
abschaffen.
Vor allem ist die Todesstrafe so effizient. Jeder weiß, dass dort, wo
hingerichtet wird, nahezu kein einziges Verbrechen mehr passiert.
MUHAHAHAHA...dumm, dümmer, USA.
Die Amis müßten ihr Justizsystem einfach effizienter machen, daß nach
dem Todesurteil sofort öffentlich hingerichtet wird und die nicht 20
Jahre im Knast rumgammeln. Zack, zack, zack. Dann hätte es einen
abschreckenden Effekt. Und keine weichen Sonderurteile mehr für Weiße
oder Frauen. Alle zack, zack, zack hinrichten.
Angela/Angelo
(Geschlechter spielen doch gar keine Rolle mehr)
Das hätte vor allem einen ERschreckenden Effekt. Menchliches Leben? Was
ist es wert? Wenn es einfach entsorgt werden kann, kann es keinen großen
Wert haben. Dann sind wir blitzschnell beim "lebensunwerten Leben", das
man wegen der Wertlosigkeit auch vernichten kann. Was der Staat kann,
können Andere auch. Ist das Leben nichts mehr wert, ist es
wirtschaftlich, Widersacher, die einem die Geschäfte verderben könnten,
einfach umzubringen. Es gilt das Recht des Stärkeren.

WOLLEN wir ein solches Szenario? Willst DU einen solchen Zustand?
--
Servus
Christoph Müller
www.astrail.de
Pfeifendes Drüsenfieber
2020-12-03 10:54:25 UTC
Permalink
Post by Christoph Müller
Post by Angela Bärendienst
Post by F. W.
Hanfstrick, 100mal wiederverwendbar. Alles andere würde ich
abschaffen.
Vor allem ist die Todesstrafe so effizient. Jeder weiß, dass dort, wo
hingerichtet wird, nahezu kein einziges Verbrechen mehr passiert.
MUHAHAHAHA...dumm, dümmer, USA.
Die Amis müßten ihr Justizsystem einfach effizienter machen, daß nach
dem Todesurteil sofort öffentlich hingerichtet wird und die nicht 20
Jahre im Knast rumgammeln. Zack, zack, zack. Dann hätte es einen
abschreckenden Effekt. Und keine weichen Sonderurteile mehr für Weiße
oder Frauen. Alle zack, zack, zack hinrichten.
Angela/Angelo
(Geschlechter spielen doch gar keine Rolle mehr)
Das hätte vor allem einen ERschreckenden Effekt. Menchliches Leben? Was
ist es wert? Wenn es einfach entsorgt werden kann, kann es keinen großen
Wert haben. Dann sind wir blitzschnell beim "lebensunwerten Leben", das
man wegen der Wertlosigkeit auch vernichten kann. Was der Staat kann,
können Andere auch. Ist das Leben nichts mehr wert, ist es
wirtschaftlich, Widersacher, die einem die Geschäfte verderben könnten,
einfach umzubringen. Es gilt das Recht des Stärkeren.
WOLLEN wir ein solches Szenario? Willst DU einen solchen Zustand?
Brutale Raubmörder, Killerbestien, Kinderschänder, Vergewaltiger,
Kidnapper, Terroristen: ja, die liebst Du alle. Und wo die noch Menschen
sein sollen, das zeige doch mal!

PD
Christoph Müller
2020-12-03 15:01:58 UTC
Permalink
Post by Pfeifendes Drüsenfieber
Brutale Raubmörder, Killerbestien, Kinderschänder, Vergewaltiger,
Kidnapper, Terroristen: ja, die liebst Du alle. Und wo die noch Menschen
sein sollen, das zeige doch mal!
Die müssen weg gesperrt werden, so lange sie gefährlich sind. Danach
macht's eigentlich keinen Sinn mehr. Höchstens noch als Abschreckung.
Was Abschreckunt wert ist, sieht man an den Ländern mit Todesstrafe.
Trotz der schlimmsten denkbaren Strafe ist dort die Mordrate meistens
sogar noch höher als in Ländern ohne Todesstrafe. Der Respekt vor dem
Leben macht den Unterschied zum Guten.
--
Servus
Christoph Müller
www.astrail.de
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-12-03 15:24:27 UTC
Permalink
Post by Christoph Müller
Post by Angela Bärendienst
Post by F. W.
Hanfstrick, 100mal wiederverwendbar. Alles andere würde ich
abschaffen.
Der miese Zitatefaelscher FW hat es so aussehen lassen, als dass ich fuer Staatsmorde eintreten wuerde. Das Gegenteil ist der Fall. Der Zitatefaelscher FW hat folgendes unterschlagen:

"Nein!
Staatsmord ist und bleibt Unrecht, da muss ich leider meinem Presidenten der Herzen widersprechen.

Ich haette mir gewuenscht, dass the Donald diesen verbrecherischen Anachronismus abschafft.

Aber niemand ist unfehlbar, nicht mal der beste President aller Zeiten."

Also alles, was zwischen den "Gaensefuesschen" steht, kam von mir. Der Rest wurde vom Zitatefaelscher FW zusammengefaelscht bzw weggeloescht.
Post by Christoph Müller
Post by Angela Bärendienst
Post by F. W.
Vor allem ist die Todesstrafe so effizient. Jeder weiß, dass dort, wo
hingerichtet wird, nahezu kein einziges Verbrechen mehr passiert.
MUHAHAHAHA...dumm, dümmer, USA.
Die Amis müßten ihr Justizsystem einfach effizienter machen, daß nach
dem Todesurteil sofort öffentlich hingerichtet wird und die nicht 20
Jahre im Knast rumgammeln. Zack, zack, zack. Dann hätte es einen
abschreckenden Effekt. Und keine weichen Sonderurteile mehr für Weiße
oder Frauen. Alle zack, zack, zack hinrichten.
Angela/Angelo
(Geschlechter spielen doch gar keine Rolle mehr)
Das hätte vor allem einen ERschreckenden Effekt. Menchliches Leben? Was
ist es wert? Wenn es einfach entsorgt werden kann, kann es keinen großen
Wert haben. Dann sind wir blitzschnell beim "lebensunwerten Leben", das
man wegen der Wertlosigkeit auch vernichten kann. Was der Staat kann,
können Andere auch. Ist das Leben nichts mehr wert, ist es
wirtschaftlich, Widersacher, die einem die Geschäfte verderben könnten,
einfach umzubringen. Es gilt das Recht des Stärkeren.
WOLLEN wir ein solches Szenario? Willst DU einen solchen Zustand?
Maerklin- Mueller, Du und ich haben hier schon so manchen Flamewar ausgetragen.
Aber das hier ist nicht unser Krieg. Das ist eine miese Faelscherei des Zitatefaelschers FW, der so tat, als haette ich Staatsmord gutgeheissen, obwohl ich das Gegenteil tat.
Ich bin sowohl gegen Staatsmord (aka Todesstrafe) als auch gegen Babymord (aka "Abtreibung").

In diesem Punkt scheinen wir uns mal ausnahmsweise einig zu sein. Mord ist Mord. Und er ist in jedem Fall abzulehnen. AMEN!
Karl Schippe
2020-12-03 17:50:34 UTC
Permalink
On 03.12.2020 16:24, der Ministrantenbub und Bettnässer Dum-Dum-Frankie
Hanfstrick, 100mal wiederverwendbar. Alles andere würde ich
abschaffen.
Die Todesstrafe kommt ganz nach deinem Geschmack, stimmt's, Dum-Dum-Frankie?
Franz Conradi
2020-12-03 18:19:52 UTC
Permalink
Post by Karl Schippe
On 03.12.2020 16:24, der Ministrantenbub und Bettnässer Dum-Dum-Frankie
Hanfstrick, 100mal wiederverwendbar. Alles andere würde ich
abschaffen.
Die Todesstrafe kommt ganz nach deinem Geschmack, stimmt's,
Dum-Dum-Frankie?
Also da muß ich Schlaffi jetzt einmal in Schutz nehmen. Erst mal ist das
Zitat, "Aufhängen ist das billigste..." nicht von Schaffer - das kannst
du auch leicht nachzählen - und zweitens hat Schaffer hier schon öfter
glaubhaft geschrieben, daß er gegen die Todesstrafe ist und sein Idol
Trump hier auch schon mal mit leisen Worten kritisoiert..
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Karl Schippe
2020-12-03 18:37:22 UTC
Permalink
Post by Franz Conradi
Post by Karl Schippe
On 03.12.2020 16:24, der Ministrantenbub und Bettnässer
Hanfstrick, 100mal wiederverwendbar. Alles andere würde ich
abschaffen.
Die Todesstrafe kommt ganz nach deinem Geschmack, stimmt's,
Dum-Dum-Frankie?
Also da muß ich Schlaffi jetzt einmal in Schutz nehmen. Erst mal ist das
Zitat, "Aufhängen ist das billigste..." nicht von Schaffer - das kannst
du auch leicht nachzählen - und zweitens hat Schaffer hier schon öfter
glaubhaft geschrieben, daß er gegen die Todesstrafe ist und sein Idol
Trump hier auch schon mal mit leisen Worten kritisoiert..
Jetzt hast mir meinen Fopp-Ansatz zerstört. ;-)
Karl Schippe
2020-12-03 18:40:45 UTC
Permalink
Post by Karl Schippe
Post by Franz Conradi
Post by Karl Schippe
On 03.12.2020 16:24, der Ministrantenbub und Bettnässer
Hanfstrick, 100mal wiederverwendbar. Alles andere würde ich
abschaffen.
Die Todesstrafe kommt ganz nach deinem Geschmack, stimmt's,
Dum-Dum-Frankie?
Also da muß ich Schlaffi jetzt einmal in Schutz nehmen. Erst mal ist
das Zitat, "Aufhängen ist das billigste..." nicht von Schaffer - das
kannst du auch leicht nachzählen - und zweitens hat Schaffer hier
schon öfter glaubhaft geschrieben, daß er gegen die Todesstrafe ist
und sein Idol Trump hier auch schon mal mit leisen Worten kritisoiert..
Jetzt hast mir meinen Fopp-Ansatz zerstört. ;-)
Der wäre mit Sicherheit nicht mieser gewesen als der angebliche Putsch
der Democrats.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-12-03 15:14:29 UTC
Permalink
Post by F. W.
Hanfstrick, 100mal wiederverwendbar. Alles andere würde ich
abschaffen.
DAS habe ICH nicht geschrieben, Du Alpentoelpelverschnitt.

ICH hatte folgendes geschrieben:
"Nein!
Staatsmord ist und bleibt Unrecht, da muss ich leider meinem Presidenten der Herzen widersprechen.

Ich haette mir gewuenscht, dass the Donald diesen verbrecherischen Anachronismus abschafft.

Aber niemand ist unfehlbar, nicht mal der beste President aller Zeiten."

Das zwischen den Gaensefuesschen, das hatte ich geschrieben.
Das andere kam vom Vorposter, nicht mir. Du verlogene rotgruene Ratte.
Du hattest Doch vorhin noch wegen "Belegen" rumgepienst und nun faelschst Du Zitate, dass es selbst dem Ziesel und dem Alpentoelpel schwindlich wuerde?
Post by F. W.
Vor allem ist die Todesstrafe so effizient. Jeder weiß, dass dort, wo
hingerichtet wird, nahezu kein einziges Verbrechen mehr passiert.
MUHAHAHAHA...dumm, dümmer, USA.
Gegenueber Deiner Dummheit verblasst selbst die von Sleepy Joe.
Werner Holtfreter
2020-12-02 20:32:00 UTC
Permalink
Von allen Hinrichtungsmethoden ist die Vergasung wohl die
schlimmste, gefolgt von dem Elektrisch Stuhl.
Die Vergasung ist die angenehmste, jedenfalls wenn Stickstoff
verwendet wird: Man schläft einfach ein, weil der Sauerstoff fehlt.
Ich erinnere an entsprechende Unfälle in Räumen ohne Sauerstoff.

Abgesehen davon ist das eher eine Empfehlung für den Suizid, denn
niemand hat das Recht, das Leben eines anderen zu beenden. Vor
allem nicht der Staat.

--> de.soc.politik.misc
--
Gruß Werner Planwirtschaft:
Wer Frauenquoten dekretiert wird Quotenfrauen bekommen.
Wer Mieten begrenzt, wird Wohnungsmangel bekommen.
Wer die Geldmenge ausweitet, wird Geldentwertung bekommen.
Hans-Juergen Lukaschik
2020-12-03 06:18:42 UTC
Permalink
Hallo Werner,

am Mittwoch, 02 Dezember 2020 21:32:00
Post by Werner Holtfreter
Von allen Hinrichtungsmethoden ist die Vergasung wohl die
schlimmste, gefolgt von dem Elektrisch Stuhl.
Die Vergasung ist die angenehmste, jedenfalls wenn Stickstoff
verwendet wird: Man schlÀft einfach ein, weil der Sauerstoff fehlt.
Ich erinnere an entsprechende UnfÀlle in RÀumen ohne Sauerstoff.
Davon hat in den USA niemand eine Ahnung. Mit der Giftspritze auch
nicht.
Die beste Lösung wÀre die Guillotine. Simpelste Mechanik und die hohe
Verarbeitungsgeschwindigkeit sorgen fÃŒr einen durchschlagenden Erfolg.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Angela Bärendienst
2020-12-03 09:34:18 UTC
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Werner,
am Mittwoch, 02 Dezember 2020 21:32:00
Post by Werner Holtfreter
Von allen Hinrichtungsmethoden ist die Vergasung wohl die
schlimmste, gefolgt von dem Elektrisch Stuhl.
Die Vergasung ist die angenehmste, jedenfalls wenn Stickstoff
verwendet wird: Man schläft einfach ein, weil der Sauerstoff fehlt.
Ich erinnere an entsprechende Unfälle in Räumen ohne Sauerstoff.
Davon hat in den USA niemand eine Ahnung. Mit der Giftspritze auch
nicht.
Die beste Lösung wäre die Guillotine. Simpelste Mechanik und die hohe
Verarbeitungsgeschwindigkeit sorgen für einen durchschlagenden Erfolg.
Eine riesige Sauerei wegen des Blutes! Besser Aufhängen.

Angela/Angelo
(Geschlechter spielen doch gar keine Rolle mehr)
Werner Sondermann
2020-12-03 10:55:44 UTC
Permalink
Post by Werner Holtfreter
Von allen Hinrichtungsmethoden ist die Vergasung wohl die
schlimmste, gefolgt von dem Elektrischen Stuhl.
[...]
Die Vergasung ist die angenehmste, jedenfalls wenn Stickstoff
verwendet wird: Man schläft einfach ein, weil der Sauerstoff fehlt.
Ich erinnere an entsprechende Unfälle in Räumen ohne Sauerstoff.
Auf den Schlachthöfen wird heutzutage CO2-Gas verwendet, das jedoch
nur zur "Betäubung" der Schweine.

Aber Zyanidgas einatmen zu müssen und dabei *qualvoll* zu verrecken,
stelle ich mir ziemlich brutal vor.
Post by Werner Holtfreter
Abgesehen davon ist das eher eine Empfehlung für den Suizid, denn
niemand hat das Recht, das Leben eines anderen zu beenden. Vor
allem nicht der Staat.
Das ist vollkommen richtig.
Niemand hat dieses Recht, *auch* der Staat nicht!

w.
Werner Holtfreter
2020-12-05 23:27:42 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Auf den Schlachthöfen wird heutzutage CO2-Gas verwendet, das
jedoch nur zur "Betäubung" der Schweine.
Auch das ist keine Betäubung ohne Leiden, wie dieses kurze Video
zeigt und statt dessen Helium empfiehlt:



CO dürfte ebenfalls schmerzfrei sein, aber das ist giftig und es
besteht Explosionsgefahr.

Stickstoff ist auch zur schmerzlosen und unauffälligen Betäubung
geeignet, aber da gibt es einen großen Verbrauch, weil es nicht in
einer Glocke, wie Helium oder in einer Grube, wie CO2 bleibt.

Welches schmerzfreie Gas man auch wählt, eine solche Betäubung in
Schlachthöfen ist überfällig. Wo bleiben die Grünen, wenn man sie
ausnahmsweise mal braucht?

Jedenfalls zeigt obiges Video, dass "Plastiktüte über dem Kopf"
nicht die schönste Todesart ist.
--
Gruß Werner Planwirtschaft:
Wer Frauenquoten dekretiert wird Quotenfrauen bekommen.
Wer Mieten begrenzt, wird Wohnungsmangel bekommen.
Wer die Geldmenge ausweitet, wird Geldentwertung bekommen.
Loading...