Discussion:
Klimaforscher will Deutschen (1% der Weltbevoelkerung) Fleischessen verbieten
Add Reply
Charlie
2018-10-09 12:55:10 UTC
Antworten
Permalink
Es sei „ein bisschen wohlfeil, nur auf die Politik zu schimpfen“,
findet der Kieler Klimaforscher Mojib Latif. Er fordert deshalb
im Klimaschutz mehr gesellschaftliches Engagement – etwa gegen
SUV-Fahrer und Fleischesser.
https://www.welt.de

Deutschland (mit nur 1% der Weltbevoelkerung) soll durch
Verzicht auf Fleischessen die Klimaveraenderung stoppen?

WARUM?

Wir Oesterreicher _lieben_ das Mittelmeerklima, sehr viele
fahren deswegen im Urlaub nach Italien, und die Wuesten und
Sahel-Zone *ergruenen* wegen mehr CO2 - je mehr CO2 desto gruen:

CO2 lässt Wüsten ergruenen https://www.cleanenergy-project.de
*CSIRO-Studie*: Steigender CO2-Gehalt lässt die Wüsten ergrünen
https://www.eike-klima-energie.eu https://tinyurl.com/ycoh6mbn
Lässt die Erwärmung den Sahel ergrünen? https://diepresse.com

Wenn sich ganz Europa ueber den Klimawandel freut und das kommende
milde Mittelmeerklima freut (3x ernten im Jahr), sollen die Deutschen
(nur 1% der Weltbevoelkerung) jetzt fasten um "der Welt moralisch
ueberlegen zu sein" - gleichzeitig ist Deutschland seit Jahrzehnten
der Exportweltmeister von CO2-NO2-Killerautos und Weltmeister
beim Export von Hetze und Kriegsgeraet in weltweite Kriegsgebiete.

Waere es nicht moralisch ueberlegener, ehrlicher, aus Deutschen
Flugzeugen Kondome und Antibabypillen ueber Afrika abzuwerfen?

cheers
noebbes
2018-10-09 13:00:54 UTC
Antworten
Permalink
Es sei �ein bisschen wohlfeil, nur auf die Politik zu schimpfen�,
findet der Kieler Klimaforscher Mojib Latif. Er fordert deshalb
im Klimaschutz mehr gesellschaftliches Engagement � etwa gegen
SUV-Fahrer und Fleischesser.
https://www.welt.de
Deutschland (mit nur 1% der Weltbevoelkerung) soll durch
Verzicht auf Fleischessen die Klimaveraenderung stoppen?
Jetzt sag nicht das Du dieses pakistanische Mietmaul ernst nimmst? Bei
dem Waldi frage ich mich immer öfter ob der überhaupt noch weiss was für
einen Stuss er sich so zusammenfaselt.
klaus r.
2018-10-09 13:13:09 UTC
Antworten
Permalink
Am Tue, 09 Oct 2018 15:00:54 +0200
Post by noebbes
Es sei �ein bisschen wohlfeil, nur auf die Politik zu schimpfen�,
findet der Kieler Klimaforscher Mojib Latif. Er fordert deshalb
im Klimaschutz mehr gesellschaftliches Engagement � etwa gegen
SUV-Fahrer und Fleischesser.
https://www.welt.de
Deutschland (mit nur 1% der Weltbevoelkerung) soll durch
Verzicht auf Fleischessen die Klimaveraenderung stoppen?
Jetzt sag nicht das Du dieses pakistanische Mietmaul ernst nimmst?
Bei dem Waldi frage ich mich immer öfter ob der überhaupt noch weiss
was für einen Stuss er sich so zusammenfaselt.
Solange der genug Leute findet, die ihn götzengleich anhimmeln, ist es
eigentlich egal, ob der weiss was er faselt ;)

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch von http://www.freiewelt.net/
noebbes
2018-10-09 14:05:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
Am Tue, 09 Oct 2018 15:00:54 +0200
Post by noebbes
Es sei �ein bisschen wohlfeil, nur auf die Politik zu schimpfen�,
findet der Kieler Klimaforscher Mojib Latif. Er fordert deshalb
im Klimaschutz mehr gesellschaftliches Engagement � etwa gegen
SUV-Fahrer und Fleischesser.
https://www.welt.de
Deutschland (mit nur 1% der Weltbevoelkerung) soll durch
Verzicht auf Fleischessen die Klimaveraenderung stoppen?
Jetzt sag nicht das Du dieses pakistanische Mietmaul ernst nimmst?
Bei dem Waldi frage ich mich immer öfter ob der überhaupt noch weiss
was für einen Stuss er sich so zusammenfaselt.
Solange der genug Leute findet, die ihn götzengleich anhimmeln, ist es
eigentlich egal, ob der weiss was er faselt ;)
Dem ist völlig egal ob ihn jemand anhimmelt oder nicht, solange die
Bezahlung stimmt erzählt der Heini ohne mit der Wimper zu zucken den
grössten Stuss.
fridolin
2018-10-09 14:31:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Charlie
Es sei „ein bisschen wohlfeil, nur auf die Politik zu schimpfen“,
findet
Post by Charlie
der Kieler Klimaforscher Mojib Latif. Er fordert deshalb im Klimaschutz
mehr gesellschaftliches Engagement – etwa gegen SUV-Fahrer und
Fleischesser.
https://www.welt.de
Deutschland (mit nur 1% der Weltbevoelkerung) soll durch Verzicht auf
Fleischessen die Klimaveraenderung stoppen?
Der größte Fleischmarkt Europas ist btw Italien!
Post by Charlie
WARUM?
Wir Oesterreicher _lieben_ das Mittelmeerklima, sehr viele fahren
deswegen im Urlaub nach Italien, und die Wuesten und Sahel-Zone
Das ist lange bekannt, man düngt Auqarien mit CO2 und auch in
Niederländischen Gewächshäusern wird damit gedüngt. Die nächste
Autobahnmeisterei kann auch Auskunft geben wie oft Sie Freischneiden
müssen, da es wegen dem vielen pösen CO2 so gut an Straßenrändern wächst.
Post by Charlie
CO2 lässt Wüsten ergruenen https://www.cleanenergy-project.de
*CSIRO-Studie*: Steigender CO2-Gehalt lässt die Wüsten ergrünen
https://www.eike-klima-energie.eu https://tinyurl.com/ycoh6mbn Lässt die
Erwärmung den Sahel ergrünen? https://diepresse.com
Wenn sich ganz Europa ueber den Klimawandel freut und das kommende milde
Mittelmeerklima freut (3x ernten im Jahr),
Solche Warmzeiten waren immer ein Segen in der Geschichte.
Post by Charlie
sollen die Deutschen (nur 1%
der Weltbevoelkerung) jetzt fasten um "der Welt moralisch ueberlegen zu
sein" - gleichzeitig ist Deutschland seit Jahrzehnten der
Exportweltmeister von CO2-NO2-Killerautos und Weltmeister beim Export
von Hetze und Kriegsgeraet in weltweite Kriegsgebiete.
Waere es nicht moralisch ueberlegener, ehrlicher, aus Deutschen
Flugzeugen Kondome und Antibabypillen ueber Afrika abzuwerfen?
Reine Umweltverschmutzung. Die werden die schon aus Ahnungslosigkeit
nicht verwenden. Beipackzettel bringt auch nichts da oft Analphabeten...
Benedetto Holzkastanie
2018-10-09 20:42:25 UTC
Antworten
Permalink
Es sei „ein bisschen wohlfeil, nur auf die Politik zu schimpfen“,
findet der Kieler Klimaforscher Mojib Latif. Er fordert deshalb
im Klimaschutz mehr gesellschaftliches Engagement – etwa gegen
SUV-Fahrer und Fleischesser.
https://www.welt.de
Hey Mojib! Trotz Deiner falschen Prophetie, daß es in der BRD ab 2000
keine Winter mehr mit Schnee gäbe, gibt es diese noch. Du solltest mal
Deinen Klimawahn in einer Psychiatrie austreiben lassen!

Sind die Abschiebeflüge nach Pakistan eigentlich schon voll?

Bendetto
F. Werner
2018-10-10 05:47:18 UTC
Antworten
Permalink
Es sei „ein bisschen wohlfeil, nur auf die Politik zu schimpfen“,
findet der Kieler Klimaforscher Mojib Latif. Er fordert deshalb
im Klimaschutz mehr gesellschaftliches Engagement – etwa gegen
SUV-Fahrer und Fleischesser.
Ja, das wünsche ich mir auch. Aber verboten hat Latif nichts. Wie denn
auch? Der Mann ist Klimaforscher, könnte aber m. M. n. öfter mal die
Klappe halten.

Fleisch halte ich nicht für ein Problem. Die Fleischbranche sorgt
regelmäßig mit Gammelfleisch-Skandalen selbst für Kundenschwund. Darauf
kann man sich seit einigen Jahren so ziemlich verlassen.

Beim SUV stört mich die Masse, vor allem in Bezug auf Kinder. Mein
Nachbar, der immer gute Ideen hat, was man mit Kranken anstellen könnte,
die auf Kinder fixiert sind, rollt gern mit seinem SUV an Kitas vorbei,
ohne auf die Bremse zu treten.

Wollte er wirklich Kinder schützen, könnte er sich ja mal an die
Verkehrsregeln halten.
Wir Oesterreicher _lieben_ das Mittelmeerklima, sehr viele
fahren deswegen im Urlaub nach Italien, und die Wuesten und
Na ja, zuerst mal wird es warm. So warm, dass ich sogar südeuropäische
Spinnen im Keller finde. :-)
Waere es nicht moralisch ueberlegener, ehrlicher, aus Deutschen
Flugzeugen Kondome und Antibabypillen ueber Afrika abzuwerfen?
Nee, die würden die nicht benutzen. Unmenschliche "Traditionen" sind das
Problem. Auch das Beschneiden der Klitoris, was regelmäßig völlige
Ahnungslosigkeit dieser furchtbaren "Expertinnen" über ihre eigene
Vagina offenbart.

Kondome könnten die täglich im Tausenderpack haben.

FW
Erika Ciesla
2018-10-10 06:22:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. Werner
Es sei „ein bisschen wohlfeil, nur auf die Politik zu schimpfen“,
findet der Kieler Klimaforscher Mojib Latif. Er fordert deshalb
im Klimaschutz mehr gesellschaftliches Engagement – etwa gegen
SUV-Fahrer und Fleischesser.
Gegen SUV-Faher, das leuchtet mir ein, denn daß man für gut asphaltierte
Straßen ein bis zu zwei Tonnen wiegendes geländegängiges Spezialfahrzeug
braucht, das erschließt sich meiner Logik nicht. Daß Mojib Latif uns aber
den Fleischkonsum abrät, das ist mir neu, davon habe ich noch nie gehört;
kann ich diese Aussage irgend wo validieren?
Post by F. Werner
Ja, das wünsche ich mir auch. Aber verboten hat Latif nichts. Wie denn
auch? Der Mann ist Klimaforscher,
Eben! Er besitzt die Kompetenz als Wissenschaftler, aber Entscheidungs-
befugnis hat er nicht.
Post by F. Werner
könnte aber m. M. n. öfter mal die Klappe halten.
Nein, das darf er nicht. Selbstverständlich muß er publizieren, dies ist
nicht zuletzt eine der Aufgaben eines Wissenschaftlers. Allenfalls hast Du
das Recht ihn zu ignorieren, wenn er Dir nicht paßt.
Post by F. Werner
Wir Oesterreicher _lieben_ das Mittelmeerklima, sehr viele
fahren deswegen im Urlaub nach Italien, und die Wuesten und
Ja, das klingt gut, ist aber falsch. Wenn es denn so wäre, daß die Welt
lediglich etwas wärmer würde, dann könnten wir und ganz gelassen in unseren
Sessel zurück lehnen und die leckeren Bananen aus der Pfalz genießen. DEM
IST ABER NICHT SO. Infolge des Klimawandels wird ...

1. der Meeresspiegel ansteigen! Möglich ist, daß infolge dessen Küsten-
städte wie Hamburg und Amsterdam, et cetera, aufgegeben und evakuiert
werden müssen.

2. Wird sich infolge des veränderten Klimas auch unser Wetter ändert. Es
wird in zunehmendem Maße zu Dürrekatastrophen an einem, und plötzliche
starke Hochwasser an anderen Orten kommen, ebenso werden die Stürme
(Hurrikane, Tornados, et cetera) an Zahl und Stärke zunehmen. Und
tatsächlich ist dieser Vorgang bereits eingetreten, die Versicherer
und die Rückversicherer können dies anhand der immerfort zunehmenden
Schadereignissen nachweisen.
Post by F. Werner
Na ja, zuerst mal wird es warm. So warm, dass ich sogar südeuropäische
Spinnen im Keller finde. :-)
Und Anophelesmücken, die uns die Malaria in Europa einschleppen! :-(


🖖 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
∗ Immer Mensch bleiben, – trotz alledem!
Der Habakuk.
2018-10-10 06:41:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by F. Werner
Es sei „ein bisschen wohlfeil, nur auf die Politik zu schimpfen“,
findet der Kieler Klimaforscher Mojib Latif. Er fordert deshalb
im Klimaschutz mehr gesellschaftliches Engagement – etwa gegen
SUV-Fahrer und Fleischesser.
Gegen SUV-Faher, das leuchtet mir ein, denn daß man für gut asphaltierte
Straßen ein bis zu zwei Tonnen wiegendes geländegängiges Spezialfahrzeug
braucht, das erschließt sich meiner Logik nicht. Daß Mojib Latif uns aber
den Fleischkonsum abrät, das ist mir neu, davon habe ich noch nie gehört;
kann ich diese Aussage irgend wo validieren?
Post by F. Werner
Ja, das wünsche ich mir auch. Aber verboten hat Latif nichts. Wie denn
auch? Der Mann ist Klimaforscher,
Eben! Er besitzt die Kompetenz als Wissenschaftler, aber Entscheidungs-
befugnis hat er nicht.
Post by F. Werner
könnte aber m. M. n. öfter mal die Klappe halten.
Nein, das darf er nicht. Selbstverständlich muß er publizieren, dies ist
nicht zuletzt eine der Aufgaben eines Wissenschaftlers. Allenfalls hast Du
das Recht ihn zu ignorieren, wenn er Dir nicht paßt.
Post by F. Werner
Wir Oesterreicher _lieben_ das Mittelmeerklima, sehr viele
fahren deswegen im Urlaub nach Italien, und die Wuesten und
Ja, das klingt gut, ist aber falsch. Wenn es denn so wäre, daß die Welt
lediglich etwas wärmer würde, dann könnten wir und ganz gelassen in unseren
Sessel zurück lehnen und die leckeren Bananen aus der Pfalz genießen. DEM
IST ABER NICHT SO. Infolge des Klimawandels wird ...
1. der Meeresspiegel ansteigen! Möglich ist, daß infolge dessen Küsten-
städte wie Hamburg und Amsterdam, et cetera, aufgegeben und evakuiert
werden müssen.
2. Wird sich infolge des veränderten Klimas auch unser Wetter ändert. Es
wird in zunehmendem Maße zu Dürrekatastrophen an einem, und plötzliche
starke Hochwasser an anderen Orten kommen, ebenso werden die Stürme
(Hurrikane, Tornados, et cetera) an Zahl und Stärke zunehmen. Und
tatsächlich ist dieser Vorgang bereits eingetreten, die Versicherer
und die Rückversicherer können dies anhand der immerfort zunehmenden
Schadereignissen nachweisen.
Post by F. Werner
Na ja, zuerst mal wird es warm. So warm, dass ich sogar südeuropäische
Spinnen im Keller finde. :-)
Und Anophelesmücken, die uns die Malaria in Europa einschleppen! :-(
Das sind doch auch nur Schutzsuchende! Die flüchten doch bloß vor dem
immer unerträglicheren afrikanischen Klima.

Darfste nicht totschlagen! Mußte genauso freundlich aufnehmen und
bewirten, wie die menschlichen afrikanischen Schutzsuchenden ("Neger").

Oder bist du etwa Speziesistin? (Auf Wikipedia nachschlagen :-))
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
noebbes
2018-10-10 07:15:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Erika Ciesla
Post by F. Werner
Es sei „ein bisschen wohlfeil, nur auf die Politik zu schimpfen“,
findet der Kieler Klimaforscher Mojib Latif. Er fordert deshalb
im Klimaschutz mehr gesellschaftliches Engagement – etwa gegen
SUV-Fahrer und Fleischesser.
Gegen SUV-Faher, das leuchtet mir ein, denn daß man für gut asphaltierte
Straßen ein bis zu zwei Tonnen wiegendes geländegängiges Spezialfahrzeug
braucht, das erschließt sich meiner Logik nicht. Daß Mojib Latif uns aber
den Fleischkonsum abrät, das ist mir neu, davon habe ich noch nie gehört;
kann ich diese Aussage irgend wo validieren?
Post by F. Werner
Ja, das wünsche ich mir auch. Aber verboten hat Latif nichts. Wie denn
auch? Der Mann ist Klimaforscher,
Eben! Er besitzt die Kompetenz als Wissenschaftler, aber Entscheidungs-
befugnis hat er nicht.
Post by F. Werner
könnte aber m. M. n. öfter mal die Klappe halten.
Nein, das darf er nicht. Selbstverständlich muß er publizieren, dies ist
nicht zuletzt eine der Aufgaben eines Wissenschaftlers. Allenfalls hast Du
das Recht ihn zu ignorieren, wenn er Dir nicht paßt.
Post by F. Werner
Wir Oesterreicher _lieben_ das Mittelmeerklima, sehr viele
fahren deswegen im Urlaub nach Italien, und die Wuesten und
Ja, das klingt gut, ist aber falsch. Wenn es denn so wäre, daß die Welt
lediglich etwas wärmer würde, dann könnten wir und ganz gelassen in unseren
Sessel zurück lehnen und die leckeren Bananen aus der Pfalz genießen. DEM
IST ABER NICHT SO. Infolge des Klimawandels wird ...
1. der Meeresspiegel ansteigen! Möglich ist, daß infolge dessen Küsten-
städte wie Hamburg und Amsterdam, et cetera, aufgegeben und evakuiert
werden müssen.
2. Wird sich infolge des veränderten Klimas auch unser Wetter ändert. Es
wird in zunehmendem Maße zu Dürrekatastrophen an einem, und plötzliche
starke Hochwasser an anderen Orten kommen, ebenso werden die Stürme
(Hurrikane, Tornados, et cetera) an Zahl und Stärke zunehmen. Und
tatsächlich ist dieser Vorgang bereits eingetreten, die Versicherer
und die Rückversicherer können dies anhand der immerfort zunehmenden
Schadereignissen nachweisen.
Post by F. Werner
Na ja, zuerst mal wird es warm. So warm, dass ich sogar südeuropäische
Spinnen im Keller finde. :-)
Und Anophelesmücken, die uns die Malaria in Europa einschleppen! :-(
Das sind doch auch nur Schutzsuchende! Die flüchten doch bloß vor dem
immer unerträglicheren afrikanischen Klima.
Darfste nicht totschlagen! Mußte genauso freundlich aufnehmen und
bewirten, wie die menschlichen afrikanischen Schutzsuchenden ("Neger").
Oder bist du etwa Speziesistin? (Auf Wikipedia nachschlagen :-))
Sie faselt halt so gerne vor sich hin...
Werner Sondermann
2018-10-10 10:35:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Erika Ciesla
[...]
Post by F. Werner
Na ja, zuerst mal wird es warm. So warm, dass ich sogar
südeuropäische Spinnen im Keller finde. :-)
Und Anophelesmücken, die uns die Malaria in Europa einschleppen! :-(
Das sind doch auch nur Schutzsuchende! Die flüchten doch bloß vor dem
immer unerträglicheren afrikanischen Klima.
Darfste nicht totschlagen! Mußte genauso freundlich aufnehmen und
bewirten, wie die menschlichen afrikanischen Schutzsuchenden
("Neger").
Oder bist du etwa Speziesistin? (Auf Wikipedia nachschlagen :-))
Erstaunlich, was sich Psychologen so einfallen lassen, wenn ihnen
langweilig ist: <https://de.wikipedia.org/wiki/Speziesismus>

w.
F. Werner
2018-10-10 06:47:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by F. Werner
Es sei „ein bisschen wohlfeil, nur auf die Politik zu schimpfen“,
findet der Kieler Klimaforscher Mojib Latif. Er fordert deshalb
im Klimaschutz mehr gesellschaftliches Engagement – etwa gegen
SUV-Fahrer und Fleischesser.
Gegen SUV-Faher, das leuchtet mir ein, denn daß man für gut asphaltierte
Straßen ein bis zu zwei Tonnen wiegendes geländegängiges Spezialfahrzeug
braucht, das erschließt sich meiner Logik nicht.
Gut asphaltierte Straßen sind (hier im Rheinland) inzwischen eher die
Ausnahme. :-)

Der SUV ist allerdings ein Teil des Problems und nicht der Lösung. Wie
so ein Auto, das man sich gern mal als Unfallgegner eines Smart oder
eines Corsa vorstellen darf, überhaupt eine ABE bekommt, ist mir ein Rätsel.

Da muss die Bundesregierung ernsthaft ein paar Menschenopfer zugunsten
der Gewinne von Unternehmen kalkuliert haben. Deshalb verstehen sich
Holländer und Deutsche nicht: die Holländer denken da völlig anders.
Post by Erika Ciesla
Daß Mojib Latif uns aber
den Fleischkonsum abrät, das ist mir neu, davon habe ich noch nie gehört;
kann ich diese Aussage irgend wo validieren?
Das weiß ich nicht, da es nicht meine Behauptung war. So wie ich Latif
einschätze, könnte das aber sein. :-)
Post by Erika Ciesla
Post by F. Werner
Ja, das wünsche ich mir auch. Aber verboten hat Latif nichts. Wie denn
auch? Der Mann ist Klimaforscher,
Eben! Er besitzt die Kompetenz als Wissenschaftler, aber Entscheidungs-
befugnis hat er nicht.
Ja, da wird immer schnell von "Verboten" gesprochen (siehe
"Zigeunerschnitzel" und "Neger"). Verboten wird aber nichts. Es
entscheidet nur jeder selbst, ob er ein verantwortungsvoller Mensch sein
will oder nicht.
Post by Erika Ciesla
Post by F. Werner
könnte aber m. M. n. öfter mal die Klappe halten.
Nein, das darf er nicht. Selbstverständlich muß er publizieren, dies ist
nicht zuletzt eine der Aufgaben eines Wissenschaftlers. Allenfalls hast Du
das Recht ihn zu ignorieren, wenn er Dir nicht paßt.
Ja, ich ignoriere ihn schon länger. Auch wenn ich mich immer dafür
einsetzen würde, dass er publizieren darf.
Post by Erika Ciesla
1. der Meeresspiegel ansteigen! Möglich ist, daß infolge dessen Küsten-
städte wie Hamburg und Amsterdam, et cetera, aufgegeben und evakuiert
werden müssen.
Also, das habe ich schon in den Achtziger Jahren gehört und, da ich
bekanntlich Holland-Fan bin, war seit dem auch wenigstens dreißig mal dort.
Post by Erika Ciesla
2. Wird sich infolge des veränderten Klimas auch unser Wetter ändert. Es
wird in zunehmendem Maße zu Dürrekatastrophen an einem, und plötzliche
starke Hochwasser an anderen Orten kommen, ebenso werden die Stürme
(Hurrikane, Tornados, et cetera) an Zahl und Stärke zunehmen. Und
tatsächlich ist dieser Vorgang bereits eingetreten, die Versicherer
und die Rückversicherer können dies anhand der immerfort zunehmenden
Schadereignissen nachweisen.
Ja, aber die Presse erweist dem einen Bärendienst: ist es heiß, wird von
der Klimakatastrophe "Hitze" gesprochen. Bekommen wir heuer einen harten
Winter (wovon ich ausgehe), werden die "Schneemassen" wieder für das
wechselnde Klima herhalten müssen.

Das macht die so wichtige Erkenntnis des Klimawandels etwas
unglaubwürdig, zumal schlichte Gemüter ohnehin dauernd Wetter und Klima
verwechseln.
Post by Erika Ciesla
Post by F. Werner
Na ja, zuerst mal wird es warm. So warm, dass ich sogar südeuropäische
Spinnen im Keller finde. :-)
Und Anophelesmücken, die uns die Malaria in Europa einschleppen! :-(
Ja... :-(

FW
Werner Sondermann
2018-10-10 10:37:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. Werner
[...]
Der SUV ist allerdings ein Teil des Problems und nicht der Lösung. Wie
so ein Auto, das man sich gern mal als Unfallgegner eines Smart oder
eines Corsa vorstellen darf, überhaupt eine ABE bekommt, ist mir ein Rätsel.
Da muss die Bundesregierung ernsthaft ein paar Menschenopfer zugunsten
der Gewinne von Unternehmen kalkuliert haben. Deshalb verstehen sich
Holländer und Deutsche nicht: die Holländer denken da völlig anders.
Jeder will doch solch ein "Vehikel" haben, wenn er mal selbst damit
gefahren ist!

Die höhere Sitzposition in einem SUV ist nämlich so angenehm.

Die Bezeichnung "Hausfrauenpanzer" paßt aber auch, weil man im
Stadtverkehr oft Weiber drinsitzen sieht.

w.
Frank Werner
2018-10-10 12:23:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Sondermann
Jeder will doch solch ein "Vehikel" haben, wenn er mal selbst damit
gefahren ist!
Da muss ich die große Ausnahme sein, Sorry.
Post by Werner Sondermann
Die höhere Sitzposition in einem SUV ist nämlich so angenehm.
Man sieht doch gar nicht, was vor dem Auto passiert.
Post by Werner Sondermann
Die Bezeichnung "Hausfrauenpanzer" paßt aber auch, weil man im
Stadtverkehr oft Weiber drinsitzen sieht.
Tja, SUVs machen eben männliche Frauen.

Wer's mag.

Ich mochte immer die, die Enten fuhren. Mit denen konnte man sich
nämlich "nachher" noch gut unterhalten.

FW
klaus r.
2018-10-10 12:51:44 UTC
Antworten
Permalink
Am Wed, 10 Oct 2018 14:23:43 +0200
Post by Frank Werner
Post by Werner Sondermann
Jeder will doch solch ein "Vehikel" haben, wenn er mal selbst damit
gefahren ist!
Da muss ich die große Ausnahme sein, Sorry.
Post by Werner Sondermann
Die höhere Sitzposition in einem SUV ist nämlich so angenehm.
Man sieht doch gar nicht, was vor dem Auto passiert.
Ich hab' öfter den Audi Q7 V8 4,2l TDI mit was um die 430PS von meinem
Chef gefahren. Nach kurzer Eingewöhnungsphase willst Du nichts anderes
mehr.

https://www.audi.de/de/brand/de/neuwagen/q7/q7.html

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch von http://www.freiewelt.net/
F. Werner
2018-10-11 08:55:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
Post by Frank Werner
Post by Werner Sondermann
Die höhere Sitzposition in einem SUV ist nämlich so angenehm.
Man sieht doch gar nicht, was vor dem Auto passiert.
Ich hab' öfter den Audi Q7 V8 4,2l TDI mit was um die 430PS von meinem
Chef gefahren. Nach kurzer Eingewöhnungsphase willst Du nichts anderes
mehr.
Nun, ich weiß nicht, was ich demnächst fahre. Nur zwei Dinge sind klar:
weder einen SUV noch einen Audi. Also erst recht keinen SUV von Audi.

Wobei ich mir bei dem SUV nicht so ganz sicher bin, da die Dinger
inzwischen fast die einzigen sind, die man mit Allrad-Antrieb bestellen
kann.

FW
Ole Jansen
2018-10-11 05:32:36 UTC
Antworten
Permalink
Am 10.10.2018 um 17:07 schrieb Fritz:

Mit "SUV" ist in der Regel ein Personenwagen mit selbsttragender
Karosserie gemeint der geländewagenartig aussehen soll.
Echte Geländewagen haben Leiterrahmen.
Nicht alles was höher gebaut ist, was unter dem Titel SUV verkauft wird,
ist tatsächlich ein SUV!
Solche Fahrzeuge haben oft Allradantrieb und ein Teil ist tatsächlich
mehr oder weniger geländegängig, ohne dass dies heutzutage notwendige
Bedingung ist um als "SUV" zu gelten.
Selbstverständlich ist es auch möglich lediglich die Nachteile
von Geländewagen und Kleinwagen in einem Fahrzeug zu vereinen.

Ist das nicht eine schöne Metapher?
Tja, SUVs machen eben männliche Frauen.
Der erste SUV in dem Sinne war der Lada Niva.
"Erfunden" haben es also nicht die Schweizer sondern die Russen.
Passt Scho...

O.J.
F. Werner
2018-10-11 08:56:52 UTC
Antworten
Permalink
Nicht alles was höher gebaut ist, was unter dem Titel SUV verkauft
wird, ist tatsächlich ein SUV!
SUV (Sports Utility Vehicle) sind sie schon. Geländewagen aber nicht. Da
manche das nicht wissen, werden die SUV stets bei der Paris-Dakar aus
dem Dreck gezogen.

Die haben teilweise nicht mal geeignete Reifen drauf. Und für die
meisten SUV gibt es die auch gar nicht. Es sollen Spaßpanzer sein und
das sind sie auch.

FW
Siegfrid Breuer
2018-10-10 13:14:00 UTC
Antworten
Permalink
Tach Werner.
Post by Werner Sondermann
Die höhere Sitzposition in einem SUV ist nämlich so angenehm.
Dafuer brauchste keinen SUV:

<http://tm703.de/>
--
Post by Werner Sondermann
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Werner Sondermann
2018-10-10 13:55:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Werner Sondermann
Die höhere Sitzposition in einem SUV ist nämlich so angenehm.
<http://tm703.de/>
Ich bin leider etwas größer geraten als der Durchschnittseuropäer.

Bei dem Gefährt wüßte ich sicher gar nicht wohin mit den Beinen, und
mein Kopf würde wahrscheinlich auch gegen das Dach stoßen.

Ein "Utility Vehicle" ist es aber auf jeden Fall.

w.
Siegfrid Breuer
2018-10-10 16:19:00 UTC
Antworten
Permalink
Tach Werner.
Post by Werner Sondermann
Post by Siegfrid Breuer
<http://tm703.de/>
Ich bin leider etwas größer geraten als der Durchschnittseuropäer.
Dann is dat nix!
--
Post by Werner Sondermann
Schweres Problem.
[befuerchtet Ohlemacher in <2gkkw58ihgyb$.b52oza61rnmd$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
F. Werner
2018-10-11 08:58:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Sondermann
Die höhere Sitzposition in einem SUV ist nämlich so angenehm.
...und auch keinen Piaggio

https://de.wikipedia.org/wiki/Opel_Zafira#Zafira_B_(2005–2014)

FW
klaus r.
2018-10-11 09:30:10 UTC
Antworten
Permalink
Am Thu, 11 Oct 2018 10:58:38 +0200
Post by F. Werner
Post by Werner Sondermann
Die höhere Sitzposition in einem SUV ist nämlich so angenehm.
...und auch keinen Piaggio
https://de.wikipedia.org/wiki/Opel_Zafira#Zafira_B_(2005–2014)
FW
Gefällt mir auch. Nur: Opel ist jetzt PSA. Peugeot und Citroen haben
Ähnliches im Programm. Frage: Auch gleich gut?

Bei mir steht ebenfalls ein Neukauf an. Mein allererstes Auto.
Wahrscheinlich einen KIA oder einen Japaner. Nur keinen Toyota. Die DUH
und deren Unterstützer mag ich einfach nicht. Dabei hatte ich doch mit
einem Lexus geliebäugelt.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch von http://www.freiewelt.net/
klaus r.
2018-10-11 09:38:17 UTC
Antworten
Permalink
Am Thu, 11 Oct 2018 11:30:10 +0200
Post by klaus r.
Am Thu, 11 Oct 2018 10:58:38 +0200
Post by F. Werner
Post by Werner Sondermann
Die höhere Sitzposition in einem SUV ist nämlich so angenehm.
...und auch keinen Piaggio
https://de.wikipedia.org/wiki/Opel_Zafira#Zafira_B_(2005–2014)
FW
Gefällt mir auch. Nur: Opel ist jetzt PSA. Peugeot und Citroen haben
Ähnliches im Programm. Frage: Auch gleich gut?
Bei mir steht ebenfalls ein Neukauf an. Mein allererstes Auto.
Wahrscheinlich einen KIA oder einen Japaner. Nur keinen Toyota. Die
DUH und deren Unterstützer mag ich einfach nicht. Dabei hatte ich
doch mit einem Lexus geliebäugelt.
Klaus
Ups, mein allererste *ausländischen* Auto sollte es heissen. Diese
Schusslichkeit, einfach schlimm ;)

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Interessante Meinungen auch von http://www.freiewelt.net/
F. Werner
2018-10-11 09:49:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus r.
Gefällt mir auch. Nur: Opel ist jetzt PSA. Peugeot und Citroen haben
Ähnliches im Programm. Frage: Auch gleich gut?
Nun, die Frage stellt sich kaum noch, da

a) Opel seit zehn Jahren mit PSA zusammen entwickelt
b) der Zafira nicht mehr gebaut werden wird

Anstelle von Platz im Van braucht die geburtenstarke Generation nun SUVs
oder wenigstens Crossover. Die hat Opel/PSA schon länger im Programm mit
dem "Crossland X" (dem Nachfolger des Meriva) und dem "Grandland X" (dem
Nachfolger des Zafira).

Beide Autos teilen den Nachteil aller SUVs: eigentlich sieht man kaum,
was sich vor einem abspielt. Ich kann das sagen, da mein Schwiegervater
ein Opel-Autohaus hat und ich schon so ziemlich alles gefahren habe, was
da neu oder gebraucht im Angebot ist oder war. Sogar ein Cayenne war mal
unter meinem Hintern (21 l/100 km).
Post by klaus r.
Bei mir steht ebenfalls ein Neukauf an. Mein allererstes Auto.
Wahrscheinlich einen KIA oder einen Japaner. Nur keinen Toyota. Die
DUH und deren Unterstützer mag ich einfach nicht. Dabei hatte ich
doch mit einem Lexus geliebäugelt.
Toyota baut nach wie vor die zuverlässigsten Autos der Welt. Sie führen
immer mal wieder alle Pannenstatistiken an. Und wie schon gesagt, möchte
z. B. in Abu Dhabi niemand Mercedes, Audi oder BMW fahren, wenn es um
das Überleben in der Wüste geht.

Dort bekam ich nur Toyota Landcruiser angeboten. Deutsche Autos wurde
mangels Nachfrage und wegen der hohen Kosten nicht angeboten.

Das ist der Grund, warum die deutschen Autos ihren
"Hochgeschwindigkeitsnimbus" nicht verlieren dürfen. Sie sind im
Verhältnis sehr teuer, aber es gibt eigentlich keinen rationalen Grund,
deutsche Autos zu fahren. Wenigstens scheint das im Ausland so zu sein.

Die Spende an die DUH war AFAIK übrigens einmalig in 2016.

FW

Fritz
2018-10-10 07:15:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Gegen SUV-Faher, das leuchtet mir ein, denn daß man für gut asphaltierte
Straßen ein bis zu zwei Tonnen wiegendes geländegängiges Spezialfahrzeug
braucht, das erschließt sich meiner Logik nicht. Daß Mojib Latif uns aber
den Fleischkonsum abrät, das ist mir neu, davon habe ich noch nie gehört;
kann ich diese Aussage irgend wo validieren?
Eine Reduktion des Fleischkonsums wäre auch verschiedensten Gründen
anzustreben und von Vorteil.
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Erika Ciesla
2018-10-10 07:52:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Erika Ciesla
Gegen SUV-Faher, das leuchtet mir ein, denn daß man für gut asphaltierte
Straßen ein bis zu zwei Tonnen wiegendes geländegängiges Spezialfahrzeug
braucht, das erschließt sich meiner Logik nicht. Daß Mojib Latif uns aber
den Fleischkonsum abrät, das ist mir neu, davon habe ich noch nie gehört;
kann ich diese Aussage irgend wo validieren?
Eine Reduktion des Fleischkonsums wäre auch verschiedensten Gründen
anzustreben und von Vorteil.
Eine Reduktion, – d’accord! Unser Vorposter hat aber die Frechheit zu
behaupten, Mojib Latif wolle uns den Fleischkonsum gänzlich verbieten, und
dafür möchte ich gerne die Stelle wissen, wo ich *DAS* nachlesen kann.

🖖 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
PS: Überdies ist Mojib Latif gar nicht in der Position uns irgend etwas
zu verbieten, – was erdreistet unser Vorposter sich da!?
Werner Sondermann
2018-10-10 10:43:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Fritz
Eine Reduktion des Fleischkonsums wäre auch verschiedensten Gründen
anzustreben und von Vorteil.
Eine Reduktion, – d’accord! Unser Vorposter hat aber die Frechheit zu
behaupten, Mojib Latif wolle uns den Fleischkonsum gänzlich
verbieten, und dafür möchte ich gerne die Stelle wissen, wo ich *DAS*
nachlesen kann.
-------------------------------------------------------------------------------------------
Kann ich als einzelner Bürger auch einen Beitrag zum Klimaschutz
leisten?

*LATIF*: Natürlich. Ich mache mich auch an der Stelle gerne unbeliebt:
Man muss nicht viermal im Jahr in den Urlaub fliegen. Auch dicke
Geländewagen in den Städten müssen nicht sein. Genauso wie der
überbordende Fleischkonsum. Da ist irgendwann auch mal ein wenig
mehr Vernunft gefragt.

Aber wahrscheinlich ist es auch schwierig, seinen Lebensstil mal eben
so zu ändern, oder?

*LATIF*: Naja, man verzichtet ja eigentlich gar nicht. Wenn man weniger
Fleisch isst, wird der Körper es einem danken – ebenso wie die Umwelt.
*Vegetarische Gerichte schmecken auch supergut*.

<www.saarbruecker-zeitung.de/politik/interviews/umweltforscher-fordert-mehr-persoenlichen-einsatz_aid-24189343>
-------------------------------------------------------------------------------------------

Der schräge Vogel sprach jetzt auch aktuell wieder davon, daß der
Fleischkonsum bei uns stark eingeschränkt gehörte.

-------------------------------------------------------------------------------------------
*Klimaforscher redet den Deutschen ins Gewissen*

Es sei „ein bisschen wohlfeil, nur auf die Politik zu schimpfen“, sagte
Latif im Deutschlandfunk: „Am Ende sind alle gefragt, alle
gesellschaftlichen Gruppen. Jede Bürgerin und jeder Bürger muss sich
schon fragen: Muss ich all das tun, was ich tue? Muss es immer die
Fernreise sein, muss es der SUV sein, *muss ich jeden Tag Fleisch*
*essen*?“

<www.welt.de/wissenschaft/article181812042/Klimaforscher-redet-den-Deutschen-ins-Gewissen.html>
----------------------------------------------------------

Wird der Bezug von Fleisch in Zukunft nur noch auf Lebensmittelkarte
möglich sein?

w.
Fritz
2018-10-10 14:36:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Sondermann
Kann ich als einzelner Bürger auch einen Beitrag zum Klimaschutz
leisten?
Man muss nicht viermal im Jahr in den Urlaub fliegen. Auch dicke
Geländewagen in den Städten müssen nicht sein. Genauso wie der
überbordende Fleischkonsum. Da ist irgendwann auch mal ein wenig
mehr Vernunft gefragt.
Aber wahrscheinlich ist es auch schwierig, seinen Lebensstil mal eben
so zu ändern, oder?
*LATIF*: Naja, man verzichtet ja eigentlich gar nicht. Wenn man weniger
Fleisch isst, wird der Körper es einem danken – ebenso wie die Umwelt.
*Vegetarische Gerichte schmecken auch supergut*.
<www.saarbruecker-zeitung.de/politik/interviews/umweltforscher-fordert-mehr-persoenlichen-einsatz_aid-24189343>
Hier steht von *WENIGER*!
--
Fritz ™
Für eine soziale, liberale und gerechte Welt
Wider dem Rechtspopulismus, wider den FakeNews
Ole Jansen
2018-10-10 09:46:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Eine Reduktion des Fleischkonsums wäre auch verschiedensten Gründen
anzustreben und von Vorteil.
Dann bleibt mehr übrig für die Katz...
<http://www.plyrics.com/lyrics/dierzte/blumen.html> ;-)
Hans-Juergen Lukaschik
2018-10-11 05:54:39 UTC
Antworten
Permalink
am Mittwoch, 10 Oktober 2018 08:22:53
Gegen SUV-Faher, das leuchtet mir ein, denn daß man fÃŒr gut
asphaltierte Straßen ein bis zu zwei Tonnen wiegendes gelÀndegÀngiges
Spezialfahrzeug braucht, das erschließt sich meiner Logik nicht.
Oh, das Cieśla hÀlt SUV fÃŒr gelÀndegÀngige Spezialfahrzeuge. Und dann
das hohe Gewicht. Dann wird wohl ein 3er BMW mit knapp 1800 kg Gewicht
wohl auch zu diesen Spezialfahrzeugen gehören. Oder diverse
Mercedes-Modelle der C-Klasse, die ÃŒber 2000 kg Leergewicht kommen.
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Klaus K
2018-10-10 10:30:05 UTC
Antworten
Permalink
Es sei �ein bisschen wohlfeil, nur auf die Politik zu schimpfen�,
findet der Kieler Klimaforscher Mojib Latif. Er fordert deshalb
im Klimaschutz mehr gesellschaftliches Engagement � etwa gegen
SUV-Fahrer und Fleischesser.
https://www.welt.de
Ich würde gerne mal wissen, was auf seinem Tisch zu Essen steht und
welches Auto er fährt.


K.
--
Wer ™ an seinen Namen hängt ist doof!
Frank Werner
2018-10-10 12:24:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Klaus K
Es sei �ein bisschen wohlfeil, nur auf die Politik zu schimpfen�,
findet der Kieler Klimaforscher Mojib Latif. Er fordert deshalb im
Klimaschutz mehr gesellschaftliches Engagement � etwa gegen
SUV-Fahrer und Fleischesser. https://www.welt.de
Ich würde gerne mal wissen, was auf seinem Tisch zu Essen steht und
welches Auto er fährt.
Ich hörte, er fährt einen Renault Clio und ist Vegetarier.

FW
Loading...