Discussion:
Nahles spinnt
(zu alt für eine Antwort)
Mr. Burns
2019-02-06 06:17:46 UTC
Permalink
Die Trulla will ALG1 für Leute über 50 auf 3 Jahre verlängern.
Wieder ein Idee für einen knackigen Griff in die Taschen derer, die den
sozialen Blödsinn finanzieren müssen.
Die Esspädä donnert miit Karacho in Richtung < 5 Prozent.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-02-06 06:33:42 UTC
Permalink
Post by Mr. Burns
Die Trulla will ALG1 für Leute über 50 auf 3 Jahre verlängern.
Wieder ein Idee für einen knackigen Griff in die Taschen derer, die den
sozialen Blödsinn finanzieren müssen.
Die Esspädä donnert miit Karacho in Richtung < 5 Prozent.
Einspruch.

Das ist eine immerhin halbherzige Rueckwicklung des groessten Drecks im Zuge der HIV-Deformen.

Da wurden aeltere Arbeitslose quasi enteignet. Jemand, der 30 Jahre zwangsweise in die ALV eingezahlt hat, muss besser gestellt sein, als jemand, der frisch aus dem Takkatukkaland hier reininvasiert ist und keinen Tag im Leben gearbeitet hat.
Mr. Burns
2019-02-06 06:45:56 UTC
Permalink
Am Tue, 5 Feb 2019 22:33:42 -0800 (PST) schrieb Frank "Panzerschaffer"
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Mr. Burns
Die Trulla will ALG1 für Leute über 50 auf 3 Jahre verlängern.
Wieder ein Idee für einen knackigen Griff in die Taschen derer, die den
sozialen Blödsinn finanzieren müssen.
Die Esspädä donnert miit Karacho in Richtung < 5 Prozent.
Einspruch.
Das ist eine immerhin halbherzige Rueckwicklung des groessten Drecks im Zuge der HIV-Deformen.
H4 abschaffen, ALG1 abschaffen. Sozialsysteme privatisieren. Den Bürgern
nicht mehr in die Tasche fassen, die Umverteilungsmaschine von Oben nach
Unten zerschlagen. So würde Zukunft gehen.
Ansonsten kann man nur raten: Safe your Money
Mr. Burns
2019-02-06 06:51:04 UTC
Permalink
Am Tue, 5 Feb 2019 22:33:42 -0800 (PST) schrieb Frank "Panzerschaffer"
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Mr. Burns
Die Trulla will ALG1 für Leute über 50 auf 3 Jahre verlängern.
Wieder ein Idee für einen knackigen Griff in die Taschen derer, die den
sozialen Blödsinn finanzieren müssen.
Die Esspädä donnert miit Karacho in Richtung < 5 Prozent.
Einspruch.
Das ist eine immerhin halbherzige Rueckwicklung des groessten Drecks im Zuge der HIV-Deformen.
Es sind aber die falschen politischen Signale und Ideen die konträr dazu
sind, die Sozialsysteme zu privatisieren und auf eine Gewinnbasis zu
stellen.
Erst die Gewissheit, das Leute im Alter,, salopp gesagt, am Dauem lutschen
müssen, motiviert sie dazu etwas selber zu tun und nicht dem Staat zu
überlassen. Das klappt in anderen Ländern auch.
Derzeit aber fällt der "Sozialstaat" krachend auf die Fressee und wenn das
so weiter geht in dem man von Oben nach Unten verteilt, wird das Erwachen
übel werden.
Fritz
2019-02-07 16:28:31 UTC
Permalink
Post by Mr. Burns
Es sind aber die falschen politischen Signale und Ideen die konträr dazu
sind, die Sozialsysteme zu privatisieren und auf eine Gewinnbasis zu
stellen.
Ja ja, kauf dir nen warmen Eislutschker, dann hast was Vernünftiges
getan, Bernd!
--
Fritz
Lei Lei - Fosching is! ;-)
F.W.
2019-02-06 07:33:38 UTC
Permalink
Post by Mr. Burns
Die Trulla will ALG1 für Leute über 50 auf 3 Jahre
verlängern. Wieder ein Idee für einen knackigen Griff in
die Taschen derer, die den sozialen Blödsinn finanzieren
müssen. Die Esspädä donnert miit Karacho in Richtung < 5
Prozent.
Sag mal, die Leute, die fordern, den Älteren kein
Arbeitslosengeld zu zahlen, sind das nicht dieselben, die
Ältere nie einstellen würden?

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Stefan
2019-02-06 08:39:46 UTC
Permalink
Post by F.W.
Die Trulla will ALG1 für Leute über 50 auf 3 Jahre verlängern. Wieder
ein Idee für einen knackigen Griff in die Taschen derer, die den
sozialen Blödsinn finanzieren müssen. Die Esspädä donnert miit Karacho
in Richtung < 5 Prozent.
Sag mal, die Leute, die fordern, den Älteren kein
Arbeitslosengeld zu zahlen, sind das nicht dieselben, die
Ältere nie einstellen würden?
FW
Das, was du da unterstellst hat niemand gefordert.

Es ist aber eine Tatsache, dass viele angeblich gutgemeinte Vorschläge
von Sozialisten genau das Gegenteil von dem bewirken, was sie angeblich
sollen.

z.B. die Mietpreisbremse die aktuell dazu führt, dass sich jeder kleine
Vermieter Gedanken darüber macht, wie er rechtzeitig die Miete erhöhen
kann, bzw. wie er die Grenzen ausreizen kann um nicht später dumm aus
der Wäsche zu schauen.

Ähnlich ist es mit der Forderung die Bezugsdauer von ALG1 zu verlängern.
Der 50 jährige, der seinen Job verliert und dem man 3 Jahre lang ALG1
zahlt, ist dann, wenn er in Harz-IV abrutscht, ein langzeitarbeitsloser
53 jähriger.

Wer schlau ist, scheißt deshalb auf das dumme Kommunistengequatsche und
sucht sich so schnell wie möglich einen neuen Job.

Wer dumm ist, glaubt den Scheiß den ihm solche Leute wie Nahles und du
einreden. Das ist dann, wenn er in Harz-IV fällt ein dummer 53 jähriger
Langzeitarbeitloser der sich dann irgendwann bei der Tafel anstellt.

Und weil er dumm ist, wählt er weiter solche Leute wie die Nahles...
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-02-06 09:10:20 UTC
Permalink
Post by Stefan
Post by F.W.
Die Trulla will ALG1 für Leute über 50 auf 3 Jahre verlängern. Wieder
ein Idee für einen knackigen Griff in die Taschen derer, die den
sozialen Blödsinn finanzieren müssen. Die Esspädä donnert miit Karacho
in Richtung < 5 Prozent.
Sag mal, die Leute, die fordern, den Älteren kein
Arbeitslosengeld zu zahlen, sind das nicht dieselben, die
Ältere nie einstellen würden?
FW
Das, was du da unterstellst hat niemand gefordert.
Es ist aber eine Tatsache, dass viele angeblich gutgemeinte Vorschläge
von Sozialisten genau das Gegenteil von dem bewirken, was sie angeblich
sollen.
z.B. die Mietpreisbremse die aktuell dazu führt, dass sich jeder kleine
Vermieter Gedanken darüber macht, wie er rechtzeitig die Miete erhöhen
kann, bzw. wie er die Grenzen ausreizen kann um nicht später dumm aus
der Wäsche zu schauen.
Soweit Ack.
Post by Stefan
Ähnlich ist es mit der Forderung die Bezugsdauer von ALG1 zu verlängern.
Der 50 jährige, der seinen Job verliert und dem man 3 Jahre lang ALG1
zahlt, ist dann, wenn er in Harz-IV abrutscht, ein langzeitarbeitsloser
53 jähriger.
Wer schlau ist, scheißt deshalb auf das dumme Kommunistengequatsche und
sucht sich so schnell wie möglich einen neuen Job.
Wer dumm ist, glaubt den Scheiß den ihm solche Leute wie Nahles und du
einreden. Das ist dann, wenn er in Harz-IV fällt ein dummer 53 jähriger
Langzeitarbeitloser der sich dann irgendwann bei der Tafel anstellt.
Und weil er dumm ist, wählt er weiter solche Leute wie die Nahles...
Naja, so ist er halt ein Langzeitarbeitsloser 51 Jaehriger. Der nach einem Arbeitsleben und nur einem Jahr unverschuldeter Arbeitslosigkeit schlechter behandelt wird, als ein Invasor mit Vorstrafen ohne Ende.
Der womoeglich sein Haus versilbern muss und seine Ersparnisse bis auf einen Witz raushauen muss.
Dieser Dreck ist DER schlimmste Mangel an den hartzdeformen und gehoert eigentlich komplett abgeschafft.
Alternativ die ALV privatisieren und jeden freiwillig vorsorgen lassen. Aber Zwangskasse und dann dermassen enteignen, das kann echt nur der Moloch bringen.
F.W.
2019-02-06 09:24:56 UTC
Permalink
Post by Stefan
Post by F.W.
Sag mal, die Leute, die fordern, den Älteren kein
Arbeitslosengeld zu zahlen, sind das nicht dieselben,
die Ältere nie einstellen würden?
Das, was du da unterstellst hat niemand gefordert.
Was sollte dann diese ominöse Äußerung bezwecken?
Post by Stefan
Es ist aber eine Tatsache, dass viele angeblich
gutgemeinte Vorschläge von Sozialisten genau das
Gegenteil von dem bewirken, was sie angeblich sollen.
Ja, das trifft wohl für alle Ideen zu. Egal aus welcher Ecke.
Post by Stefan
z.B. die Mietpreisbremse die aktuell dazu führt, dass
sich jeder kleine Vermieter Gedanken darüber macht, wie
er rechtzeitig die Miete erhöhen kann, bzw. wie er die
Grenzen ausreizen kann um nicht später dumm aus der
Wäsche zu schauen.
Mag sein. Um Mietpreise geht es hier aber nicht.
Post by Stefan
Ähnlich ist es mit der Forderung die Bezugsdauer von
ALG1 zu verlängern. Der 50 jährige, der seinen Job
verliert und dem man 3 Jahre lang ALG1 zahlt, ist dann,
wenn er in Harz-IV abrutscht, ein langzeitarbeitsloser 53
jähriger.
Aber er hat ein Jahr mehr Zeit...
Post by Stefan
Wer schlau ist, scheißt deshalb auf das dumme
Kommunistengequatsche und sucht sich so schnell wie
möglich einen neuen Job.
Also die *wollen* nur nicht?
Post by Stefan
Wer dumm ist, glaubt den Scheiß den ihm solche Leute wie
Nahles und du einreden. Das ist dann, wenn er in Harz-IV
fällt ein dummer 53 jähriger Langzeitarbeitloser der sich
dann irgendwann bei der Tafel anstellt.
Es geht auch um Würde. Ich gebe zu, die kann man weder
fressen, noch ficken oder fahren, weshalb sie manchen Leuten
unerklärlich ist...
Post by Stefan
Und weil er dumm ist, wählt er weiter solche Leute wie
die Nahles...
Die SPD kann sich über Wählerzulauf derzeit nicht beschweren.

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Heinz Schmitz
2019-02-06 10:56:12 UTC
Permalink
Post by F.W.
Es geht auch um Würde. Ich gebe zu, die kann man weder
fressen, noch ficken oder fahren, weshalb sie manchen Leuten
unerklärlich ist...
Komischerweise scheinen aber Linke, Grinke und Sozen zu glauben,
man könne die "Würde" für den Einen dem Anderen aus der Tasche
ziehen.

Grüße,
H.
F.W.
2019-02-07 13:22:52 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by F.W.
Es geht auch um Würde. Ich gebe zu, die kann man weder
fressen, noch ficken oder fahren, weshalb sie manchen
Leuten unerklärlich ist...
Komischerweise scheinen aber Linke, Grinke und Sozen zu
glauben, man könne die "Würde" für den Einen dem Anderen
aus der Tasche ziehen.
Es ist ja schon würdelos, wenn jemand Verantwortung tragen
kann, aber keine Verantwortung tragen will.

Merkwürdig, dass man solche Dinge aus der Grundschule 2019
erwachsenen Menschen wieder erklären muss. Was ist da schief
gegangen?

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Stefan
2019-02-07 13:51:47 UTC
Permalink
Post by F.W.
Es geht auch um Würde. Ich gebe zu, die kann man weder fressen, noch
ficken oder fahren, weshalb sie manchen Leuten unerklärlich ist...
Komischerweise scheinen aber Linke, Grinke und Sozen zu glauben, man
könne die "Würde" für den Einen dem Anderen
 aus der Tasche ziehen.
Es ist ja schon würdelos, wenn jemand Verantwortung tragen
kann, aber keine Verantwortung tragen will.
Merkwürdig, dass man solche Dinge aus der Grundschule 2019
erwachsenen Menschen wieder erklären muss. Was ist da schief
gegangen?
FW
Kommunismus macht schlank:

https://www.dw.com/de/venezuela-der-hunger-bedroht-eine-ganze-generation/a-42787487

"Eine gemeinsame Studie dreier venezolanischer Universitäten im ersten
Halbjahr 2017 ergab, dass 70 Prozent der Studienteilnehmer in den sechs
vorangegangenen Monaten abgenommen hatten - im Durchschnitt etwa sechs
Kilogramm."

Das ist die Realität wenn sozialistisches Verbrecherpack an die Macht
kommt.

Und es ist wirklich merkwürdig, dass es noch immer Idioten gibt, die
diese Drecksideologie nachlaufen.
F.W.
2019-02-07 13:55:13 UTC
Permalink
Post by Stefan
Das ist die Realität wenn sozialistisches Verbrecherpack
an die Macht kommt.
Und es ist wirklich merkwürdig, dass es noch immer
Idioten gibt, die diese Drecksideologie nachlaufen.
Brav, brav.

Genau das sollst Du ja auch denken.

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Stefan
2019-02-07 14:25:17 UTC
Permalink
Post by F.W.
Post by Stefan
Das ist die Realität wenn sozialistisches Verbrecherpack an die Macht
kommt.
Und es ist wirklich merkwürdig, dass es noch immer Idioten gibt, die
diese Drecksideologie nachlaufen.
Brav, brav.
Genau das sollst Du ja auch denken.
FW
Im Gegensatz zu dir denke ich selber.

Und ich hänge keiner Drecksideologie an, die für die Ermordung von
Millionen von Menschen verantwortlich ist.
F.W.
2019-02-08 08:48:26 UTC
Permalink
Post by Stefan
Post by Stefan
Das ist die Realität wenn sozialistisches
Verbrecherpack an die Macht kommt.
Und es ist wirklich merkwürdig, dass es noch immer
Idioten gibt, die diese Drecksideologie nachlaufen.
Brav, brav. Genau das sollst Du ja auch denken.
Im Gegensatz zu dir denke ich selber.
Nein, die denkst, was die Amerikaner wollen: dass der
Kommunismus böse, böse, böse ist und Du gefälligst dazu
beitragen sollst, dass die USA das reichste und gemeinste
Land bleiben.

Denn nur, wenn die Amis schweißgebadet Geld stapeln können,
wenn sie gewählte Präsidenten stürzen und alle Versuche, das
Kapital gerechter zu verteilen mit CIA und NSA verhindern,
damit die Reichen noch reicher, die Fetten noch fetter und
die Brutalen noch brutaler werden, dann haben sie Dich genau
da, wo sie Dich haben wollen:

Keine Alternative zum Kapitalismus!!
Keine Verantwortung für die Mächtigen!
Keine Macht dem Volk!

Genau so einer bist Du jetzt, wie hier alle lesen können.
Post by Stefan
Und ich hänge keiner Drecksideologie an, die für die
Ermordung von Millionen von Menschen verantwortlich ist.
Doch. Genau das sollst Du aber auch.

Brav, brav.

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Heinz Schmitz
2019-02-08 09:17:07 UTC
Permalink
Post by F.W.
Denn nur, wenn die Amis schweißgebadet Geld stapeln können,
wenn sie gewählte Präsidenten stürzen und alle Versuche, das
Kapital gerechter zu verteilen mit CIA und NSA verhindern,
damit die Reichen noch reicher, die Fetten noch fetter und
die Brutalen noch brutaler werden, dann haben sie Dich genau
Keine Alternative zum Kapitalismus!!
Dann nenn doch mal eine. Eine, die sich wenigstens schon mal
im Technikum bewährt hat. VOR der explodierten Grossanlage.
Post by F.W.
Keine Verantwortung für die Mächtigen!
Aber sieh doch, wie die Bonzen der DDR davongekommen sind.
Die haben sogar noch Rente vom Klassenfeind bekommen. Und
die Nachfolgepartei steht im Verdacht, das SED-Restvermögen
versteckt zu haben :-).
Post by F.W.
Keine Macht dem Volk!
Wenn Du Dir unser Schulsystem anschaust, wäre das eher eine
sehr vernünftige Entscheidung. Besonders, wo Du von Wahlen
noch nichts gehört zu haben scheinst :-).
Post by F.W.
Genau so einer bist Du jetzt, wie hier alle lesen können.
Das ist doch wohl der Sinn einer Usenet-Gruppe.
Post by F.W.
Post by Stefan
Und ich hänge keiner Drecksideologie an, die für die
Ermordung von Millionen von Menschen verantwortlich ist.
Doch. Genau das sollst Du aber auch.
Brav, brav.
Was hast Du Dir zuletzt eingeworfen? War das rezeptpflichtig?

Grüße,
H.
F.W.
2019-02-11 06:46:31 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by F.W.
Keine Alternative zum Kapitalismus!!
Dann nenn doch mal eine. Eine, die sich wenigstens schon
mal im Technikum bewährt hat. VOR der explodierten
Grossanlage.
Wenigstens stellst Du schon mal die richtige Frage. Ein
fertiges politisches Drei-Gänge-Menü zum Selbstkostenpreis
kann ich aber leider nicht liefern.
Post by Heinz Schmitz
Post by F.W.
Keine Verantwortung für die Mächtigen!
Aber sieh doch, wie die Bonzen der DDR davongekommen
sind. Die haben sogar noch Rente vom Klassenfeind
bekommen. Und die Nachfolgepartei steht im Verdacht, das
SED-Restvermögen versteckt zu haben :-).
Nun, man lernt vom Kapitalismus vielleicht. :-)
Post by Heinz Schmitz
Post by F.W.
Keine Macht dem Volk!
Wenn Du Dir unser Schulsystem anschaust, wäre das eher
eine sehr vernünftige Entscheidung. Besonders, wo Du von
Wahlen noch nichts gehört zu haben scheinst :-).
Ja, Demokratie ist schon eine lästige Sache.
Post by Heinz Schmitz
Post by F.W.
Post by Stefan
Und ich hänge keiner Drecksideologie an, die für die
Ermordung von Millionen von Menschen verantwortlich
ist.
Doch. Genau das sollst Du aber auch.
Brav, brav.
Was hast Du Dir zuletzt eingeworfen? War das
rezeptpflichtig?
Nein, es war nicht rezeptpflichtig.

Aber vielleicht sollte man den USA und ihrer
Expansionspolitik nicht so viel Vertrauen entgegen bringen.
Ich denke nicht, dass der Sozialismus des Ostens irgendeine
Alternative wäre. Aber wenigstens sollte es keine
Denkverbote geben.

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Heinz Schmitz
2019-02-11 11:30:45 UTC
Permalink
Post by F.W.
Post by Heinz Schmitz
Post by F.W.
Keine Alternative zum Kapitalismus!!
Dann nenn doch mal eine. Eine, die sich wenigstens schon
mal im Technikum bewährt hat. VOR der explodierten
Grossanlage.
Wenigstens stellst Du schon mal die richtige Frage. Ein
fertiges politisches Drei-Gänge-Menü zum Selbstkostenpreis
kann ich aber leider nicht liefern.
Das ist doch der Trick von Linken, Grinken, und Sozen: Sie haben kein
Modell, versprechen es aber umgehend, sofort, gewiss, zu realisieren,
wenn die Andersdenkenden es bezahlen :-).
Wie lange gibt es schon Linke und Sozen! Vergleiche das mit dem
Luftverkehr und der Entwicklung seit Lilienthal. Der Linksismus hat da
ja noch nicht mal abgehoben - er ist der BER der Politik.
Post by F.W.
Post by Heinz Schmitz
Post by F.W.
Keine Verantwortung für die Mächtigen!
Aber sieh doch, wie die Bonzen der DDR davongekommen
sind. Die haben sogar noch Rente vom Klassenfeind
bekommen. Und die Nachfolgepartei steht im Verdacht, das
SED-Restvermögen versteckt zu haben :-).
Nun, man lernt vom Kapitalismus vielleicht. :-)
Ja, wie der Bischof, der sich vom Teufel ernähren lässt :-).
Post by F.W.
Post by Heinz Schmitz
Post by F.W.
Keine Macht dem Volk!
Wenn Du Dir unser Schulsystem anschaust, wäre das eher
eine sehr vernünftige Entscheidung. Besonders, wo Du von
Wahlen noch nichts gehört zu haben scheinst :-).
Ja, Demokratie ist schon eine lästige Sache.
Richtig. Vor allem, wenn die Zahle der Demokraten ständig abnimmt.

Grüße,
H.
F.W.
2019-02-11 11:53:27 UTC
Permalink
Sie haben kein Modell, versprechen es aber umgehend,
sofort, gewiss, zu realisieren, wenn die Andersdenkenden
es bezahlen :-). Wie lange gibt es schon Linke und
Sozen!
Klingt wie die Tiraden meines Opas vom sicheren Sofa aus.

Da muss man wohl etwas erklären.

Politische Linke möchten die Welt zugunsten der ärmeren
Bevölkerung ändern. Mehr nicht.

Sie gehen von 2 Annahmen aus

1. Nicht jeder Arme ist selbst verschuldet arm.
2. Das Vermögen ist ungleich verteilt.

Ich denke, darauf basiert linkes Denken. Die Rechten dagegen
gehen davon aus, dass

1. jeder seines Glückes Schmied ist und trotz widriger
Umstände reich werden kann.
2. jeder nur besitzt, was er verdient.

Wie man sieht, sind die beiden Positionen so ziemlich
unvereinbar. Und das seit vielen vielen Jahren schon.

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Heinz Schmitz
2019-02-11 12:37:04 UTC
Permalink
Post by F.W.
Sie haben kein Modell, versprechen es aber umgehend,
sofort, gewiss, zu realisieren, wenn die Andersdenkenden
es bezahlen :-). Wie lange gibt es schon Linke und
Sozen!
Klingt wie die Tiraden meines Opas vom sicheren Sofa aus.
Da muss man wohl etwas erklären.
Politische Linke möchten die Welt zugunsten der ärmeren
Bevölkerung ändern. Mehr nicht.
Das wollen doch alle, aber es ist eben nicht einfach. Umso weniger,
als man "den Armen" schon Geld gibt, BEVOR sie sich um sich selbst
bemühen müssen.
Geh mal in einen sozialen Brennpunkt und versuche, den Menschen da
zu erklären, was sie tun müssen, um zu einem bessern Leben zu kommen.
Sie werden Dich teeren und federn.
Post by F.W.
Sie gehen von 2 Annahmen aus
1. Nicht jeder Arme ist selbst verschuldet arm.
2. Das Vermögen ist ungleich verteilt.
Sie gingen auch davon aus, dass alle Zuwanderer Ärzte, Ingenieure
oder Pflegewillige sind. Sie gehen auch davon aus, dass sich ALLE
von ihnen ihre Weltsicht diktieren lassen. Sie gehen auch davon aus,
dass das ungleich verteilte Vermögen so ungleich verteilt vom Himmel
gefallen ist.
Nimm Allen alles weg und warte fünfzig Jahre. Dann wird alles wieder
so sein wie heute.
Post by F.W.
Ich denke, darauf basiert linkes Denken. Die Rechten dagegen
gehen davon aus, dass
1. jeder seines Glückes Schmied ist und trotz widriger
Umstände reich werden kann.
2. jeder nur besitzt, was er verdient.
Das sind nicht die Ansichten von "Rechten", sondern die normaler
Bürger mit Lebenserfahrung (wie z.B. Deinem Opa). Du findest diese
Überzeugungen in der Mitte der Gesellschaft. In der Mitte ALLER
Gesellschaften.
Schon Churchill wird zugeschrieben, dass "wer jung ist und nicht
links, der hat kein Herz. Wer alt ist und noch links, der hat keinen
Verstand"
Post by F.W.
Wie man sieht, sind die beiden Positionen so ziemlich
unvereinbar. Und das seit vielen vielen Jahren schon.
Natürlich. Die linke Weltsicht ist mit der Normalität unvereinbar. Sie
setzt Menschen voraus, die es nicht gibt. Pol Pot hat versucht, die
vorhandenen Menschen zu eliminieren, um die Menschheit zu ändern,
aber nichtmal das hat funktioniert.
Mach mal ein Experiment: Geh in den Zoo, in den Affenkäfig. Da hängst
Du eine Banane an die Decke, und eine wirfst Du hinein. Wenn die Affen
zuerst mühsam die Banane von der Decke holen, darfste mit Deinem
Linkstum wieder vorsprechen :-).

Grüße,
H.
Fritz
2019-02-11 14:21:02 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Mach mal ein Experiment: Geh in den Zoo, in den Affenkäfig.
Dazu muss man nur den verhunztheinzten Voll-Heinzi lesen
--
Fritz
Lei Lei - Fosching is! ;-)
Fritz
2019-02-07 16:32:17 UTC
Permalink
Post by Stefan
Das ist die Realität wenn sozialistisches Verbrecherpack an die Macht
kommt.
Und es ist wirklich merkwürdig, dass es noch immer Idioten gibt, die
diese Drecksideologie nachlaufen.
Bezüglich Verbrecherpack solltest du dich in deinen Spiegel gucken ...
und Voll-Heinzi, Bernd, Labrellos gleich mit einbeziehen!
--
Fritz
Lei Lei - Fosching is! ;-)
Stefan
2019-02-07 17:07:45 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Stefan
Das ist die Realität wenn sozialistisches Verbrecherpack an die Macht
kommt.
Und es ist wirklich merkwürdig, dass es noch immer Idioten gibt, die
diese Drecksideologie nachlaufen.
Bezüglich Verbrecherpack solltest du dich in deinen Spiegel gucken ...
und Voll-Heinzi, Bernd, Labrellos gleich mit einbeziehen!
Schreibt hier jemand, der die Position von roten Nazis einnimmt...

Merkt ihr es eigentlich noch?

Seid ihr nur dumm, oder moralisch so verkommen, dass ihr in vollem
Bewustsein die Sache von Massenmördern vertetet?
Fritz
2019-02-07 17:39:35 UTC
Permalink
Post by Stefan
Post by Fritz
Post by Stefan
Das ist die Realität wenn sozialistisches Verbrecherpack an die Macht
kommt.
Und es ist wirklich merkwürdig, dass es noch immer Idioten gibt, die
diese Drecksideologie nachlaufen.
Bezüglich Verbrecherpack solltest du dich in deinen Spiegel gucken ...
und Voll-Heinzi, Bernd, Labrellos gleich mit einbeziehen!
Schreibt hier jemand, der die Position von roten Nazis einnimmt...
Merkt ihr es eigentlich noch?
Seid ihr nur dumm, oder moralisch so verkommen, dass ihr in vollem
Bewustsein die Sache von Massenmördern vertetet?
Dass du tagtäglich mit deinem Kopf an den Türpfosten anrennst, musst
nicht immer extra herausstreichen!

fup passend °°°°°°
--
Fritz
Lei Lei - Fosching is! ;-)
Fritz
2019-02-07 17:40:30 UTC
Permalink
Post by Stefan
Post by Fritz
Post by Stefan
Das ist die Realität wenn sozialistisches Verbrecherpack an die Macht
kommt.
Und es ist wirklich merkwürdig, dass es noch immer Idioten gibt, die
diese Drecksideologie nachlaufen.
Bezüglich Verbrecherpack solltest du dich in deinen Spiegel gucken ...
und Voll-Heinzi, Bernd, Labrellos gleich mit einbeziehen!
Schreibt hier jemand, der die Position von roten Nazis einnimmt...
Merkt ihr es eigentlich noch?
Seid ihr nur dumm, oder moralisch so verkommen, dass ihr in vollem
Bewustsein die Sache von Massenmördern vertetet?
Dass du tagtäglich mit deinem Kopf an den Türpfosten anrennst, musst
nicht immer extra herausstreichen!

fup passend °°°°°°
--
Fritz
Lei Lei - Fosching is! ;-)
Stefan
2019-02-07 20:05:51 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Stefan
Post by Fritz
Post by Stefan
Das ist die Realität wenn sozialistisches Verbrecherpack an die
Macht kommt.
Und es ist wirklich merkwürdig, dass es noch immer Idioten gibt, die
diese Drecksideologie nachlaufen.
Bezüglich Verbrecherpack solltest du dich in deinen Spiegel gucken
... und Voll-Heinzi, Bernd, Labrellos gleich mit einbeziehen!
Schreibt hier jemand, der die Position von roten Nazis einnimmt...
Merkt ihr es eigentlich noch?
Seid ihr nur dumm, oder moralisch so verkommen, dass ihr in vollem
Bewustsein die Sache von Massenmördern vertetet?
Dass du tagtäglich mit deinem Kopf an den Türpfosten anrennst, musst
nicht immer extra herausstreichen!
fup passend °°°°°°
Wer FUP setzt, dem sind offensichtlich die Argumente ausgegangen...
Siegfrid Breuer
2019-02-07 21:18:00 UTC
Permalink
Post by Stefan
Wer FUP setzt, dem sind offensichtlich die Argumente ausgegangen...
Wie soll dem Alpentoelpel etwas ausgehen, was er nie hatte?
--
Meine - zugegebenerweise hilflosen - Beschimpfungen resultieren aus der
Tatsache, dass man mit einem Menschen, der in selbstgewaehlter Borniertheit
lebt, nicht diskutieren kann, da er fuer logische Argumente einfach nicht
zugaenglich ist. [der Grund fuer Ohlemachers Diskussionsunfaehigkeit - von
ihm selbst erklaert in <***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Fritz
2019-02-07 16:30:14 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Linke, Grinke und Sozen zu glauben,
Du hast in diesem DummThread ja noch gefehlt, gell Voll.Heinzi!
--
Fritz
Lei Lei - Fosching is! ;-)
Heinz Schmitz
2019-02-08 09:39:32 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Heinz Schmitz
Linke, Grinke und Sozen zu glauben,
Du hast in diesem DummThread ja noch gefehlt, gell Voll.Heinzi!
Schon klar, dass Du lieber eine linke Diktatur mit Pressezensur
hättest, damit Du Deine dümmliche Propaganda ungestört unter
Dein linkes Volk bringen könntest.

Warum wohl ist die Linke für Maduro?

https://www.die-linke.de/partei/parteistruktur/parteitag/hannoverscher-parteitag-2017/beschluesse-und-resolutionen/news/solidaritaet-mit-venezuela/
"11. Juni 2017 Hannoverscher Parteitag
Solidarität mit Venezuela!
DIE LINKE verurteilt die Versuche der USA, der EU und der
Organisation Amerikanischer Staaten (OAS), die gegenwärtigen
Konflikte in Venezuela zu eskalieren und das Land zu
destabilisieren, ebenso die ausländische Unterstützung der
gewalttätigen Opposition in Venezuela."

Na deshalb:

https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/venezuela-schraenkt-pressefreiheit-weiter-ein-15285035.html
"10.11.2017
Venezuela knebelt Presse:
Maduros Meinung ist das Gesetz"

So war das unter dem Ösi Adolf bei uns auch schon. Damals hiess es
"Der Führer hat immer Recht". Heute schreien Linke, Grinke und Sozen:
"Die Partei hat immer Recht".
Nix gelernt hamse, nix lernen wollnse, blöd sindse.

Grüße,
H.

PS
Wer über Maduro und seine Frau nachliest,
https://de.wikipedia.org/wiki/Nicol%C3%A1s_Maduro
"Nach der Parlamentswahl am 4. Dezember 2005 (die Opposition
boykottierte sie wegen befürchteter Manipulation der
Wahlcomputer geschlossen; die PSUV bekam eine hohe Mehrheit)
wurde er zum Sprecher der Nationalversammlung gewählt und
-> hatte dieses Amt bis August 2006 inne. Nachfolgerin als
Sprecherin des Parlaments wurde seine Ehefrau Cilia Flores.
Ihr wird Vetternwirtschaft vorgeworfen (sie setzte dutzende
Verwandte auf die Gehaltsliste des Parlaments). Ein
Korruptionsverfahren wurde eingestellt.[6] Zwei mit
venezolanischen Diplomatenpässen ausgestattete Neffen von
Cilia Flores wurden in Haiti beim Versuch, 800 kg Kokain zu
schmuggeln, verhaftet und an die USA ausgeliefert.[7]"

könnte ebensogut über Erich und Margot Honecker, über die KoKo, und
über Sudel-Ede nachlesen. Sozialismus eben :-).
Fritz
2019-02-10 17:24:20 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
Post by Heinz Schmitz
Linke, Grinke und Sozen zu glauben,
Du hast in diesem DummThread ja noch gefehlt, gell Voll.Heinzi!
Schon klar,
Voll Heinz trötete nix von Belang
--
Fritz
Lei Lei - Fosching is! ;-)
Siegfrid Breuer
2019-02-10 17:54:00 UTC
Permalink
Post by Fritz
Voll Heinz trötete nix von Belang
Und troetetest Du Dumpfbacke jemals was von Belang, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Stefan
2019-02-06 15:15:46 UTC
Permalink
Post by F.W.
Post by Stefan
Wer dumm ist, glaubt den Scheiß den ihm solche Leute wie Nahles und du
einreden. Das ist dann, wenn er in Harz-IV fällt ein dummer 53
jähriger Langzeitarbeitloser der sich
dann irgendwann bei der Tafel anstellt.
Es geht auch um Würde.
Richtig, und deshalb sollte man Menschen so behandeln, dass sie selbst
verantwortlich handeln.

Die Sozis jeglicher Couleur wollen die Menschen entmündigen und sie
brauchen eine verelendende Masse mit der sie ihre Raubzüge gegen die
Gesellschaft legitimieren.
Mr. Burns
2019-02-06 16:51:18 UTC
Permalink
Post by Stefan
Richtig, und deshalb sollte man Menschen so behandeln, dass sie selbst
verantwortlich handeln.
Mit den (A)Sozialsystemen hat man die Leistungsträger beraubt und ein
faules verantwortungsloses Herr an Wahlschafe herangezüchtet. und das seit
Jahrzehnten!
Stefan
2019-02-07 06:54:49 UTC
Permalink
Post by Mr. Burns
Post by Stefan
Richtig, und deshalb sollte man Menschen so behandeln, dass sie selbst
verantwortlich handeln.
Mit den (A)Sozialsystemen hat man die Leistungsträger beraubt und ein
faules verantwortungsloses Herr an Wahlschafe herangezüchtet. und das seit
Jahrzehnten!
Es geht noch weiter.

Man hat der Masse der erwerbstätigen Bevölkerung mit soziale "Wohltaten"
"beschenkt" und sie dann ausgeplündert um diese "Geschenke" zu finanzieren.

Und damit es keiner merkt hat man das Schulsystem verkommen lassen und
Bildung durch politische Indoktrination ersetzt.
F.W.
2019-02-07 13:26:12 UTC
Permalink
Post by Stefan
Man hat der Masse der erwerbstätigen Bevölkerung mit
soziale "Wohltaten" "beschenkt" und sie dann
ausgeplündert um diese "Geschenke" zu finanzieren.
Ich hoffe, Ihr habt alle so viel Geld, wie sich das hier
liest. Ansonsten besorgt Ihr das Geschäft von Leuten, die
sowieso auf Euch pfeifen.

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-02-07 13:30:41 UTC
Permalink
Post by F.W.
Post by Stefan
Man hat der Masse der erwerbstätigen Bevölkerung mit
soziale "Wohltaten" "beschenkt" und sie dann
ausgeplündert um diese "Geschenke" zu finanzieren.
Ich hoffe, Ihr habt alle so viel Geld, wie sich das hier
liest. Ansonsten besorgt Ihr das Geschäft von Leuten, die
sowieso auf Euch pfeifen.
Noe, haben wir nicht. Wir haetten es aber, wenn der scheiss Moloch uns nicht 70 und mehr % unseres Einkommens rauben wuerde.
F.W.
2019-02-07 13:57:50 UTC
Permalink
Am 07.02.2019 um 14:30 verlautbarte Frank "Panzerschaffer"
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Noe, haben wir nicht. Wir haetten es aber, wenn der
scheiss Moloch uns nicht 70 und mehr % unseres
Einkommens rauben wuerde.
Tja, ich sage ja: allen Besserverdienenden die Steuer
erlassen und kostenscharfe Gebühren für jede staatliche
Nutzung erheben.

Dann sind wir auch Fußgänger. :-(

Denn wie soll jemand, der nicht in der Lage ist, den Sinn
eines Gemeinwesens zu erkennen, gemeinsam mit anderen z. B.
eine Straße bauen?

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-02-07 16:18:36 UTC
Permalink
Post by F.W.
Am 07.02.2019 um 14:30 verlautbarte Frank "Panzerschaffer"
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Noe, haben wir nicht. Wir haetten es aber, wenn der
scheiss Moloch uns nicht 70 und mehr % unseres
Einkommens rauben wuerde.
Tja, ich sage ja: allen Besserverdienenden die Steuer
erlassen und kostenscharfe Gebühren für jede staatliche
Nutzung erheben.
Welche staatliche Nutzung?
Wenn der Markt das alles regelt, brauchts keinen scheiss Staat mehr. In gewissen Bereichen waere es ineffizienter (Mautscheiss), aber in den meisten Bereichen waere es weit effizienter und guenstiger, wenn keine Millionen Staatsbuettel mit schmarotzen wuerden.
Post by F.W.
Dann sind wir auch Fußgänger. :-(
Noe. Es sind auch Modelle von privaten Kooperationen denkbar, die dann allerdings mit 10% dessen an Verwaltungsschwund auskommen, verglichen mit dem scheiss Staat.
Post by F.W.
Denn wie soll jemand, der nicht in der Lage ist, den Sinn
eines Gemeinwesens zu erkennen, gemeinsam mit anderen z. B.
eine Straße bauen?
Man setzt sich zusammen, erkennt, dass es im Sinne aller ist, die Strasse zu bauen und baut sie.

Das Strassenbaubeispiel ist ueberhaupt eines der duemmsten, um den ausufernden Nannystaat zu rechtfertigen.
Duemmer sind nur noch Radwege (kann der Scheiss Staat gar nicht mehr, wenn mal ein Stein im Weg liegt) oder Flughaefen (BER) oder sinnlose Schikeriatanztempel (Elb-Phillhunerie).
F.W.
2019-02-08 08:52:57 UTC
Permalink
Am 07.02.2019 um 17:18 verlautbarte Frank "Panzerschaffer"
Post by F.W.
Tja, ich sage ja: allen Besserverdienenden die Steuer
erlassen und kostenscharfe Gebühren für jede staatliche
Nutzung erheben.
Welche staatliche Nutzung? Wenn der Markt das alles
regelt, brauchts keinen scheiss Staat mehr.
Stimmt, z. B. in Stuttgart 21. Alles private Gelder von
privaten Leuten mit privaten Ideen. So sähe Dein Staat also
aus: man baut einen schiefen Bahnhof, der ab und zu absäuft
und seinen Zweck nicht erfüllt.

Aber sechs Leute werden sehr, sehr reich dabei. Willkommen
in Schafferhausen.
In gewissen Bereichen waere es ineffizienter
(Mautscheiss), aber in den meisten Bereichen waere es
weit effizienter und guenstiger, wenn keine Millionen
Staatsbuettel mit schmarotzen wuerden.
Mautscheiß? Die Reichen haben doch gerade eine Scheißangst
vor der Maut. Denn dann müssten sie tun, was sie am meisten
fürchten: Verantwortung für sich selbst übernehmen.
Noe. Es sind auch Modelle von privaten Kooperationen
denkbar, die dann allerdings mit 10% dessen an
Verwaltungsschwund auskommen, verglichen mit dem scheiss
Staat.
Ja, die A2 zum Beispiel. War das ein Lacherfolg. Oder die
Bundesdruckerei.
Post by F.W.
Denn wie soll jemand, der nicht in der Lage ist, den
Sinn eines Gemeinwesens zu erkennen, gemeinsam mit
anderen z. B. eine Straße bauen?
Man setzt sich zusammen, erkennt, dass es im Sinne aller
ist, die Strasse zu bauen und baut sie.
Ja, hat beim BER ja auch geklappt.
Das Strassenbaubeispiel ist ueberhaupt eines der
duemmsten, um den ausufernden Nannystaat zu
rechtfertigen. Duemmer sind nur noch Radwege (kann der
Scheiss Staat gar nicht mehr, wenn mal ein Stein im Weg
liegt) oder Flughaefen (BER) oder sinnlose
Schikeriatanztempel (Elb-Phillhunerie).
Eben. Du beginnst zu verstehen: das waren alles teil-private
Projekte...mit entsprechender Korruption natürlich, denn die
gehört inzwischen dazu.

In dem Staat, den Du propagierst, willst Du selbst nicht leben.

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-02-08 09:14:17 UTC
Permalink
Post by F.W.
Am 07.02.2019 um 17:18 verlautbarte Frank "Panzerschaffer"
Post by F.W.
Tja, ich sage ja: allen Besserverdienenden die Steuer
erlassen und kostenscharfe Gebühren für jede staatliche
Nutzung erheben.
Welche staatliche Nutzung? Wenn der Markt das alles
regelt, brauchts keinen scheiss Staat mehr.
Stimmt, z. B. in Stuttgart 21. Alles private Gelder von
privaten Leuten mit privaten Ideen. So sähe Dein Staat also
aus: man baut einen schiefen Bahnhof, der ab und zu absäuft
und seinen Zweck nicht erfüllt.
Aehem... wem genau gehoert nochmal die Bundesbahn?
Post by F.W.
Aber sechs Leute werden sehr, sehr reich dabei. Willkommen
in Schafferhausen.
Da werden sicher noch mehr Politruks und ihre Vettern reich bei. Keine Sorge.
Post by F.W.
In gewissen Bereichen waere es ineffizienter
(Mautscheiss), aber in den meisten Bereichen waere es
weit effizienter und guenstiger, wenn keine Millionen
Staatsbuettel mit schmarotzen wuerden.
Mautscheiß? Die Reichen haben doch gerade eine Scheißangst
vor der Maut. Denn dann müssten sie tun, was sie am meisten
fürchten: Verantwortung für sich selbst übernehmen.
Hae? Sag mal, hast Du heute Haschplaetzchen genascht? Deine ganze Schreibe ergibt noch weniger Sinn, als normal.
Post by F.W.
Noe. Es sind auch Modelle von privaten Kooperationen
denkbar, die dann allerdings mit 10% dessen an
Verwaltungsschwund auskommen, verglichen mit dem scheiss
Staat.
Ja, die A2 zum Beispiel. War das ein Lacherfolg. Oder die
Bundesdruckerei.
Ich fuerchte, Du hast in dem Punkt Recht. Solange da der Staat und seine unfaehigen Beamten mitpfuschen, werden sie von cleveren Unternehmern natuerlich ueber den Tisch gezogen.
Post by F.W.
Post by F.W.
Denn wie soll jemand, der nicht in der Lage ist, den
Sinn eines Gemeinwesens zu erkennen, gemeinsam mit
anderen z. B. eine Straße bauen?
Man setzt sich zusammen, erkennt, dass es im Sinne aller
ist, die Strasse zu bauen und baut sie.
Ja, hat beim BER ja auch geklappt.
HimmelherrG*ttnochmal, BER ist ein 100%iges Staatsgepfusche. Die beteiligten Unternehmen machen nur, was die Staatsplaner ihnen vorgeben.
Post by F.W.
Das Strassenbaubeispiel ist ueberhaupt eines der
duemmsten, um den ausufernden Nannystaat zu
rechtfertigen. Duemmer sind nur noch Radwege (kann der
Scheiss Staat gar nicht mehr, wenn mal ein Stein im Weg
liegt) oder Flughaefen (BER) oder sinnlose
Schikeriatanztempel (Elb-Phillhunerie).
Eben. Du beginnst zu verstehen: das waren alles teil-private
Projekte...mit entsprechender Korruption natürlich, denn die
gehört inzwischen dazu.
In dem Staat, den Du propagierst, willst Du selbst nicht leben.
Aktuell entwickelt sich die Bundesrepublik zu einem Staat, in dem man bald nicht mehr leben KANN. Es ist ja nicht nur der staatliche Pfusch auf ALLEN Gebieten, es kommen noch Staatseingriffe wie Energiewende, kohle- und Atomausstieg und natuerlich die Invasion mit zig Milliarden an Kosten drauf. Keine Wirtschaft kann das auf Dauer aushalten.
F.W.
2019-02-11 06:50:36 UTC
Permalink
Am 08.02.2019 um 10:14 verlautbarte Frank "Panzerschaffer"
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by F.W.
Stimmt, z. B. in Stuttgart 21. Alles private Gelder von
privaten Leuten mit privaten Ideen. So sähe Dein Staat
also aus: man baut einen schiefen Bahnhof, der ab und
zu absäuft und seinen Zweck nicht erfüllt.
Aehem... wem genau gehoert nochmal die Bundesbahn?
Die Bundesbahn gibt es seit 25 Jahren nicht mehr.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by F.W.
Aber sechs Leute werden sehr, sehr reich dabei.
Willkommen in Schafferhausen.
Da werden sicher noch mehr Politruks und ihre Vettern
reich bei. Keine Sorge.
Ja, Privatwirtschaft eben.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by F.W.
Mautscheiß? Die Reichen haben doch gerade eine
Scheißangst vor der Maut. Denn dann müssten sie tun,
was sie am meisten fürchten: Verantwortung für sich
selbst übernehmen.
Hae? Sag mal, hast Du heute Haschplaetzchen genascht?
Deine ganze Schreibe ergibt noch weniger Sinn, als
normal.
Wieso? Kannst Du bei Reichen mit der Maut punkten? Also ich
nicht. Ich höre immer, man bezahle "schon genug Steuern", um
das Eigentum der Gemeinschaft mit dem SUV kaputtfahren zu
dürfen oder Tausende von LKW auf Gemeinschaftsstraßen zu
schicken.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by F.W.
Ja, die A2 zum Beispiel. War das ein Lacherfolg. Oder
die Bundesdruckerei.
Ich fuerchte, Du hast in dem Punkt Recht. Solange da der
Staat und seine unfaehigen Beamten mitpfuschen, werden
sie von cleveren Unternehmern natuerlich ueber den Tisch
gezogen.
Nur, dass die cleveren Unternehmer in die Kasse greifen und
sich davon machen. Aber Du und ich, wir dürfen das dann
bezahlen.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
HimmelherrG*ttnochmal, BER ist ein 100%iges
Staatsgepfusche. Die beteiligten Unternehmen machen nur,
was die Staatsplaner ihnen vorgeben.
Wenn die das machen würden, wäre der BER längst fertig.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by F.W.
Eben. Du beginnst zu verstehen: das waren alles
teil-private Projekte...mit entsprechender Korruption
natürlich, denn die gehört inzwischen dazu.
In dem Staat, den Du propagierst, willst Du selbst
nicht leben.
Aktuell entwickelt sich die Bundesrepublik zu einem
Staat, in dem man bald nicht mehr leben KANN. Es ist ja
nicht nur der staatliche Pfusch auf ALLEN Gebieten, es
kommen noch Staatseingriffe wie Energiewende, kohle- und
Atomausstieg und natuerlich die Invasion mit zig
Milliarden an Kosten drauf. Keine Wirtschaft kann das
auf Dauer aushalten.
Tja, Zeit anders zu wählen.

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-02-11 07:20:56 UTC
Permalink
Post by F.W.
Am 08.02.2019 um 10:14 verlautbarte Frank "Panzerschaffer"
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by F.W.
Stimmt, z. B. in Stuttgart 21. Alles private Gelder von
privaten Leuten mit privaten Ideen. So sähe Dein Staat
also aus: man baut einen schiefen Bahnhof, der ab und
zu absäuft und seinen Zweck nicht erfüllt.
Aehem... wem genau gehoert nochmal die Bundesbahn?
Die Bundesbahn gibt es seit 25 Jahren nicht mehr.
Bullshit. Man macht kein Unternehmen aus einer Behoerde, indem man den Namen uebertuencht und ein neues, fast unveraendertes Logo drueberbappt.
Post by F.W.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by F.W.
Aber sechs Leute werden sehr, sehr reich dabei.
Willkommen in Schafferhausen.
Da werden sicher noch mehr Politruks und ihre Vettern
reich bei. Keine Sorge.
Ja, Privatwirtschaft eben.
Du scheinst ein Wahrnehmuzngsproblem zu haben. Oder man hat Dich erfolgreich indoktriniert und Du siehst neuerdings in korrupten Behoerden und Politzruks eine Privatwirtschaft.
Post by F.W.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by F.W.
Mautscheiß? Die Reichen haben doch gerade eine
Scheißangst vor der Maut. Denn dann müssten sie tun,
was sie am meisten fürchten: Verantwortung für sich
selbst übernehmen.
Hae? Sag mal, hast Du heute Haschplaetzchen genascht?
Deine ganze Schreibe ergibt noch weniger Sinn, als
normal.
Wieso? Kannst Du bei Reichen mit der Maut punkten? Also ich
Man kann bei niemandem mit der Maut punkten, der wenigstens die Grundrechenarten
Post by F.W.
nicht. Ich höre immer, man bezahle "schon genug Steuern", um
das Eigentum der Gemeinschaft mit dem SUV kaputtfahren zu
dürfen oder Tausende von LKW auf Gemeinschaftsstraßen zu
schicken.
Der KFZ-Verkehr spielt schon jetzt das dreifache dessen in die Staatskassen, was dann wieder reinvestiert wird. Das sollte echt mal reichen, weitere Abzocken sind unnoetig. Zahlen tun das Mautgepfusche uebrigens ALLE. Es ist dazu noch extrem ineffitzient, ein Drittel des geraubten Geldes geht alleine fuers rauben und die Raeuber selber drauf.
Post by F.W.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by F.W.
Ja, die A2 zum Beispiel. War das ein Lacherfolg. Oder
die Bundesdruckerei.
Ich fuerchte, Du hast in dem Punkt Recht. Solange da der
Staat und seine unfaehigen Beamten mitpfuschen, werden
sie von cleveren Unternehmern natuerlich ueber den Tisch
gezogen.
Nur, dass die cleveren Unternehmer in die Kasse greifen und
sich davon machen. Aber Du und ich, wir dürfen das dann
bezahlen.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
HimmelherrG*ttnochmal, BER ist ein 100%iges
Staatsgepfusche. Die beteiligten Unternehmen machen nur,
was die Staatsplaner ihnen vorgeben.
Wenn die das machen würden, wäre der BER längst fertig.
Lool. Du lebst echt in einer Parallelwelt. Fliegen da auch Untertassen, wie bei Glatzi, wenn er hacke ist? Die brauchen keine grossen Start- und Landebahnen und koennen die Passagiere einfach rausbeamen. :-)))
Post by F.W.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by F.W.
Eben. Du beginnst zu verstehen: das waren alles
teil-private Projekte...mit entsprechender Korruption
natürlich, denn die gehört inzwischen dazu.
In dem Staat, den Du propagierst, willst Du selbst
nicht leben.
Aktuell entwickelt sich die Bundesrepublik zu einem
Staat, in dem man bald nicht mehr leben KANN. Es ist ja
nicht nur der staatliche Pfusch auf ALLEN Gebieten, es
kommen noch Staatseingriffe wie Energiewende, kohle- und
Atomausstieg und natuerlich die Invasion mit zig
Milliarden an Kosten drauf. Keine Wirtschaft kann das
auf Dauer aushalten.
Tja, Zeit anders zu wählen.
FDP, sofern Lindner die nicht auch linksdrallig macht.
F.W.
2019-02-11 08:11:05 UTC
Permalink
Am 11.02.2019 um 08:20 verlautbarte Frank "Panzerschaffer"
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by F.W.
Die Bundesbahn gibt es seit 25 Jahren nicht mehr.
Bullshit. Man macht kein Unternehmen aus einer Behoerde,
indem man den Namen uebertuencht und ein neues, fast
unveraendertes Logo drueberbappt.
Deshalb hat man das ja auch nicht nur gemacht.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by F.W.
Wieso? Kannst Du bei Reichen mit der Maut punkten?
Also ich
Man kann bei niemandem mit der Maut punkten, der
wenigstens die Grundrechenarten
Die Frage ist: warum nicht? Die Wirtschaft schreit nach
nutzungsabhängiger Bezahlung, nutzt genau das als Argument
für Privatisierung (bei den ÖR-Sendern zum Beispiel). Aber
wenn sie selbst bezahlen müssen, streiken sie.

Ich denke, es geht um das Jammern als Gruß der Kaufleute. Am
liebsten wäre so manchen, wenn sie alles kostenlos bekommen
und für nichts bezahlen müssten. Das dürfte diese Reichen
von manchen Armen nicht unterscheiden.

Es ist eine Frage der Einstellung zum Leben.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Der KFZ-Verkehr spielt schon jetzt das dreifache dessen
in die Staatskassen, was dann wieder reinvestiert wird.
Das kommt darauf an, wie man rechnet.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Das sollte echt mal reichen, weitere Abzocken sind
unnoetig. Zahlen tun das Mautgepfusche uebrigens ALLE.
Es ist dazu noch extrem ineffitzient, ein Drittel des
geraubten Geldes geht alleine fuers rauben und die
Raeuber selber drauf.
Bisher blieb jedenfalls etwas übrig. Und zwar soviel, dass
es selbst den Staat überrascht hat, wieviel Geld hängen
bleibt, wenn man wieder etwas selbst macht, statt es der
Wirtschaft anzudienen.

Trotzdem wird wieder alles daran gesetzt, diese
Einnahmequelle der Wirtschaft zur Verfügung zu stellen. Als
ob es gar nicht um das Gemeinwohl ginge.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by F.W.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
HimmelherrG*ttnochmal, BER ist ein 100%iges
Staatsgepfusche. Die beteiligten Unternehmen machen
nur, was die Staatsplaner ihnen vorgeben.
Wenn die das machen würden, wäre der BER längst
fertig.
Lool. Du lebst echt in einer Parallelwelt. Fliegen da
auch Untertassen, wie bei Glatzi, wenn er hacke ist? Die
brauchen keine grossen Start- und Landebahnen und
koennen die Passagiere einfach rausbeamen. :-)))
Hochtief ist zum größten Teil beteiligt.

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Mr. Burns
2019-02-07 19:00:24 UTC
Permalink
Am Thu, 7 Feb 2019 05:30:41 -0800 (PST) schrieb Frank "Panzerschaffer"
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by F.W.
Ich hoffe, Ihr habt alle so viel Geld, wie sich das hier
liest. Ansonsten besorgt Ihr das Geschäft von Leuten, die
sowieso auf Euch pfeifen.
Noe, haben wir nicht. Wir haetten es aber, wenn der scheiss Moloch uns nicht 70 und mehr % unseres Einkommens rauben w
Die Umverteilungswahn von Oben nach Unten ist ein Kernübel.
Fritz
2019-02-11 14:22:54 UTC
Permalink
Post by Mr. Burns
Die Umverteilungswahn von Oben nach Unten ist ein Kernübel.
Du hast den Richtungspfeil vertauscht, Bernd!
--
Fritz
Lei Lei - Fosching is! ;-)
Lutz Beck
2019-02-07 14:48:10 UTC
Permalink
Post by F.W.
Ansonsten besorgt Ihr das Geschäft von Leuten, die
sowieso auf Euch pfeifen.
"Beati possidentes". ☻

Lutz
Heinz Schmitz
2019-02-08 09:44:11 UTC
Permalink
Post by F.W.
Ansonsten besorgt Ihr das Geschäft von Leuten, die
sowieso auf Euch pfeifen.
"Beati possidentes". ?
Beati consumentes?

Grüße,
H.
Heinz Schmitz
2019-02-08 09:41:47 UTC
Permalink
Post by F.W.
Ich hoffe, Ihr habt alle so viel Geld, wie sich das hier
liest. Ansonsten besorgt Ihr das Geschäft von Leuten, die
sowieso auf Euch pfeifen.
Von wem bist Du so sehr abhängig, dass Du Dich darum
sorgen musst, ob er auf Dich pfeift oder nicht?

Grüße,
H.
Fritz
2019-02-07 16:33:51 UTC
Permalink
Post by Stefan
Post by Mr. Burns
Post by Stefan
Richtig, und deshalb sollte man Menschen so behandeln, dass sie selbst
verantwortlich handeln.
Mit den (A)Sozialsystemen hat man die Leistungsträger beraubt und ein
faules verantwortungsloses Herr an Wahlschafe herangezüchtet. und das seit
Jahrzehnten!
Es geht noch weiter.
Man hat der Masse der erwerbstätigen Bevölkerung mit soziale "Wohltaten"
"beschenkt" und sie dann ausgeplündert um diese "Geschenke" zu finanzieren.
Und damit es keiner merkt hat man das Schulsystem verkommen lassen und
Bildung durch politische Indoktrination ersetzt.
Obig falsche Liberale, Libertäre unter sich.
--
Fritz
Lei Lei - Fosching is! ;-)
Siegfrid Breuer
2019-02-07 16:52:00 UTC
Permalink
Post by Fritz
Obig falsche Liberale, Libertäre unter sich.
Untig plappernder Vollkoffer, ganz allein.
--
Post by Fritz
Nix koennen diskutieren, nur blabbern, wie Kindergarten, Rassel in
Sandkasten - rassel rassel.
[Ottmar Ohlemacher macht Einschraenkungen bzgl. seines
Niveaus in <11pd0h7lmvus2$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
F.W.
2019-02-07 13:24:39 UTC
Permalink
Post by Stefan
Post by F.W.
Es geht auch um Würde.
Richtig, und deshalb sollte man Menschen so behandeln,
dass sie selbst verantwortlich handeln.
Du meinst, man soll Dich mit Verantwortung in Ruhe lassen...
Post by Stefan
Die Sozis jeglicher Couleur wollen die Menschen
entmündigen und sie brauchen eine verelendende Masse mit
der sie ihre Raubzüge gegen die Gesellschaft
legitimieren.
Das wollen wohl eher die Reichen. Jedenfalls kann man das
aus deren (und Deinen) Worten schließen.

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Stefan
2019-02-07 13:45:57 UTC
Permalink
Post by F.W.
Post by Stefan
Post by F.W.
Es geht auch um Würde.
Richtig, und deshalb sollte man Menschen so behandeln,
dass sie selbst verantwortlich handeln.
Du meinst, man soll Dich mit Verantwortung in Ruhe lassen...
Post by Stefan
Die Sozis jeglicher Couleur wollen die Menschen
entmündigen und sie brauchen eine verelendende Masse mit
der sie ihre Raubzüge gegen die Gesellschaft
legitimieren.
Das wollen wohl eher die Reichen. Jedenfalls kann man das aus deren (und
Deinen) Worten schließen.
Es sind nicht die Reichen, die eine verelendende Massen benötigen um die
eigene Existenz zu rechtfertigen.
Heinz Schmitz
2019-02-08 09:50:16 UTC
Permalink
Post by F.W.
Post by Stefan
Post by F.W.
Es geht auch um Würde.
Richtig, und deshalb sollte man Menschen so behandeln,
dass sie selbst verantwortlich handeln.
Du meinst, man soll Dich mit Verantwortung in Ruhe lassen...
Post by Stefan
Die Sozis jeglicher Couleur wollen die Menschen
entmündigen und sie brauchen eine verelendende Masse mit
der sie ihre Raubzüge gegen die Gesellschaft
legitimieren.
Das wollen wohl eher die Reichen. Jedenfalls kann man das
aus deren (und Deinen) Worten schließen.
Ehe Linke, Grinke, oder Sozen gross von Verantwortung schwätzen,
sollten sie erstmal Verantwortung für sich und ihr eigenes Leben
übernehmen, anstatt die Absicherung gegen alle Lebensrisiken auf
Andere abschieben zu wollen.

Ich wiederhole es: Die Würde des Einen kann nicht dem Anderen
aus der Tasche gezogen werden.

Grüße,
H.
Fritz
2019-02-11 14:24:11 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Linke, Grinke, oder Sozen
Mehr hast wieder nicht im Kasten, gelle Voll-Heinzi!
--
Fritz
Lei Lei - Fosching is! ;-)
Fritz
2019-02-07 16:29:10 UTC
Permalink
Post by Stefan
Post by F.W.
Die Trulla will ALG1 für Leute über 50 auf 3 Jahre verlängern. Wieder
ein Idee für einen knackigen Griff in die Taschen derer, die den
sozialen Blödsinn finanzieren müssen. Die Esspädä donnert miit
Karacho in Richtung < 5 Prozent.
Sag mal, die Leute, die fordern, den Älteren kein
Arbeitslosengeld zu zahlen, sind das nicht dieselben, die
Ältere nie einstellen würden?
FW
Das, was du da unterstellst hat niemand gefordert.
Ist aber die Realität, gell Stefan!
--
Fritz
Lei Lei - Fosching is! ;-)
Stefan
2019-02-07 17:05:08 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Stefan
Post by F.W.
Post by Mr. Burns
Die Trulla will ALG1 für Leute über 50 auf 3 Jahre verlängern.
Wieder ein Idee für einen knackigen Griff in die Taschen derer, die
den sozialen Blödsinn finanzieren müssen. Die Esspädä donnert miit
Karacho in Richtung < 5 Prozent.
Sag mal, die Leute, die fordern, den Älteren kein
Arbeitslosengeld zu zahlen, sind das nicht dieselben, die
Ältere nie einstellen würden?
FW
Das, was du da unterstellst hat niemand gefordert.
Ist aber die Realität, gell Stefan!
Das, was du unterstellst, hat niemand gefordert.

Und ich habe ein ruhiges Gewissen wenn es um die Art und Weise geht, wie
ich meine Firma führe und wie ich mit meinen Mitarbeitern umgehe.

Aber von solchen Dingen hat so jemand wie du keine Ahnung.
F.W.
2019-02-08 08:59:53 UTC
Permalink
Post by Stefan
Das, was du da unterstellst hat niemand gefordert.
Also doch lieber 3 Jahre weiterhin Geld an Leute zahlen, die
ihr Leben lang gearbeitet haben?
Post by Stefan
Es ist aber eine Tatsache, dass viele angeblich
gutgemeinte Vorschläge von Sozialisten genau das
Gegenteil von dem bewirken, was sie angeblich sollen.
Gut, dass das bei Kapitalisten nie passiert. Zuletzt nicht
beim BER oder Stuttgart 21.
Post by Stefan
z.B. die Mietpreisbremse die aktuell dazu führt, dass
sich jeder kleine Vermieter Gedanken darüber macht, wie
er rechtzeitig die Miete erhöhen kann, bzw. wie er die
Grenzen ausreizen kann um nicht später dumm aus der
Wäsche zu schauen.
Ja, Mitnahmeeffekte, aber danach wird er seiner Rolle als
Vermieter gerecht werden müssen. Ob er will oder nicht. Er
vermietet keine Schubkarren sondern Wohnungen. Den
Unterschied sollte man schon verstehen können.
Post by Stefan
Ähnlich ist es mit der Forderung die Bezugsdauer von
ALG1 zu verlängern. Der 50 jährige, der seinen Job
verliert und dem man 3 Jahre lang ALG1 zahlt, ist dann,
wenn er in Harz-IV abrutscht, ein langzeitarbeitsloser 53
jähriger.
Schon richtig. Aber er hat eben ein Jahr mehr Chancen, nicht
vollends abzurutschen.
Post by Stefan
Wer schlau ist, scheißt deshalb auf das dumme
Kommunistengequatsche und sucht sich so schnell wie
möglich einen neuen Job.
Ja, bei Germanwings vielleicht, Air Berlin oder bei
Holzmann. Alles erfolgreiche Unternehmen ohne Sozialisten.
Post by Stefan
Wer dumm ist, glaubt den Scheiß den ihm solche Leute wie
Nahles und du einreden. Das ist dann, wenn er in Harz-IV
fällt ein dummer 53 jähriger Langzeitarbeitloser der sich
dann irgendwann bei der Tafel anstellt.
Du stotterst. Siehe oben.
Post by Stefan
Und weil er dumm ist, wählt er weiter solche Leute wie
die Nahles...
Brav, brav.

Wähl mal Deine Kapitalspezialisten. Eine Tages wirst Du
vielleicht bemerken, dass Du nicht zu den Reichen gehörst
und nur ein "nützlicher Idiot" (Dostojewski) warst.

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Stefan
2019-02-08 16:45:12 UTC
Permalink
Post by F.W.
Post by Stefan
Das, was du da unterstellst hat niemand gefordert.
Also doch lieber 3 Jahre weiterhin Geld an Leute zahlen, die
ihr Leben lang gearbeitet haben?
du fälscht deine eigenen Aussagen:

"Sag mal, die Leute, die fordern, den Älteren kein
Arbeitslosengeld zu zahlen, sind das nicht dieselben, die
Ältere nie einstellen würden?

FW"

==> das was du unterstellst hat keiner gefordert
Post by F.W.
Post by Stefan
Es ist aber eine Tatsache, dass viele angeblich gutgemeinte Vorschläge
von Sozialisten genau das Gegenteil von dem bewirken, was sie
angeblich sollen.
Gut, dass das bei Kapitalisten nie passiert. Zuletzt nicht
beim BER oder Stuttgart 21.
Welche Kapitalisten sind denn dafür verantwortlich?

Sind es nicht eher Politiker und Beamte?
Post by F.W.
Post by Stefan
z.B. die Mietpreisbremse die aktuell dazu führt, dass sich jeder
kleine Vermieter Gedanken darüber macht, wie er rechtzeitig die Miete
erhöhen kann, bzw. wie er die Grenzen ausreizen kann um nicht später
dumm aus der Wäsche zu schauen.
Ja, Mitnahmeeffekte,
nein, eine ganz normale Gegenreaktion gegen schwachsinnige Sozipolitik
Post by F.W.
aber danach wird er seiner Rolle als
Vermieter gerecht werden müssen. Ob er will oder nicht. Er
vermietet keine Schubkarren sondern Wohnungen. Den
Unterschied sollte man schon verstehen können.
Früher konnte sich ein Arbeitnehmer Wohneigentum leisten.

Nachdem Sozis jahrzehntelang Geld in den sozialem Wohnungsbau gepumpt
haben (erinnert sich noch jemand an die "Neue Heimat"?) geht das nicht mehr.
Post by F.W.
Post by Stefan
Ähnlich ist es mit der Forderung die Bezugsdauer von
ALG1 zu verlängern. Der 50 jährige, der seinen Job
verliert und dem man 3 Jahre lang ALG1 zahlt, ist dann,
wenn er in Harz-IV abrutscht, ein langzeitarbeitsloser 53
jähriger.
Schon richtig. Aber er hat eben ein Jahr mehr Chancen, nicht
vollends abzurutschen.
Welche Chancen? Die hat er sich in den 3 Jahren ALG-1 Bezug unter
Sozi-Betreuung versaut.
Post by F.W.
Post by Stefan
Wer schlau ist, scheißt deshalb auf das dumme Kommunistengequatsche
und sucht sich so schnell wie möglich einen neuen Job.
Ja, bei Germanwings vielleicht, Air Berlin oder bei
Holzmann. Alles erfolgreiche Unternehmen ohne Sozialisten.
Das ist wurscht. Es geht um die Chancen des Arbeitnehmers und darum, ob
diese durch längere ALG 1 Bezugsdauer verbessert werden.
F.W.
2019-02-11 07:01:09 UTC
Permalink
Post by Stefan
Post by F.W.
Also doch lieber 3 Jahre weiterhin Geld an Leute
zahlen, die ihr Leben lang gearbeitet haben?
"Sag mal, die Leute, die fordern, den Älteren kein
Arbeitslosengeld zu zahlen, sind das nicht dieselben, die
Ältere nie einstellen würden?
FW"
==> das was du unterstellst hat keiner gefordert
Doch: im dritten Jahr.
Post by Stefan
Post by F.W.
Gut, dass das bei Kapitalisten nie passiert. Zuletzt
nicht beim BER oder Stuttgart 21.
Welche Kapitalisten sind denn dafür verantwortlich? Sind
es nicht eher Politiker und Beamte?
https://www.zdf.de/assets/faktencheck-januar-2019-100~original?cb=1549868182125

Ideengeber war ein Immobilienspekulant.
Post by Stefan
Post by F.W.
Post by Stefan
z.B. die Mietpreisbremse die aktuell dazu führt,
dass sich jeder kleine Vermieter Gedanken darüber
macht, wie er rechtzeitig die Miete erhöhen kann,
bzw. wie er die Grenzen ausreizen kann um nicht
später dumm aus der Wäsche zu schauen.
Ja, Mitnahmeeffekte,
nein, eine ganz normale Gegenreaktion gegen
schwachsinnige Sozipolitik
Nein, derlei Mitnahme-Effekte gibt es immer. Wenn der Sprit
z. B. teurer wird, tanken alle vorher wie die Verrückten.
Post by Stefan
Post by F.W.
aber danach wird er seiner Rolle als Vermieter gerecht
werden müssen. Ob er will oder nicht. Er vermietet
keine Schubkarren sondern Wohnungen. Den Unterschied
sollte man schon verstehen können.
Früher konnte sich ein Arbeitnehmer Wohneigentum
leisten.
Tja, das Kapital dafür steht wohl heute in der Garage.
Post by Stefan
Nachdem Sozis jahrzehntelang Geld in den sozialem
Wohnungsbau gepumpt haben (erinnert sich noch jemand an
die "Neue Heimat"?) geht das nicht mehr.
Also bevor die "Sozis" regierten, waren 16 Jahre Kohl zu
ertragen. Anschließend seit 13 Jahren Merkel. In diesen 29
Jahren hat es die CDU offenbar nicht geschafft, dem
Sozialismus von Rot-Grün (immerhin sieben Jahre) etwas
entgegen zu setzen.
Post by Stefan
Das ist wurscht. Es geht um die Chancen des
Arbeitnehmers und darum, ob diese durch längere ALG 1
Bezugsdauer verbessert werden.
Wer über 50 ist, bekommt oft meist keinen Job mehr. Zum
Beispiel von denen nicht, die fordern, weniger oder kein
Arbeitslosengeld zu bezahlen.

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Mr. Burns
2019-02-11 07:05:02 UTC
Permalink
Post by F.W.
Also bevor die "Sozis" regierten, waren 16 Jahre Kohl zu
ertragen. Anschließend seit 13 Jahren Merkel. In diesen 29
Jahren hat es die CDU offenbar nicht geschafft, dem
Sozialismus von Rot-Grün (immerhin sieben Jahre) etwas
entgegen zu setzen.
Unter Merkel ist die CDU zu einer sozialistischen Partei geworden.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-02-11 07:22:58 UTC
Permalink
Post by Mr. Burns
Post by F.W.
Also bevor die "Sozis" regierten, waren 16 Jahre Kohl zu
ertragen. Anschließend seit 13 Jahren Merkel. In diesen 29
Jahren hat es die CDU offenbar nicht geschafft, dem
Sozialismus von Rot-Grün (immerhin sieben Jahre) etwas
entgegen zu setzen.
Unter Merkel ist die CDU zu einer sozialistischen Partei geworden.
Das wollte ich auch grade schreiben.
Die aktuelle Einheitspartei SEDSPDCxUKiFi liegt heute programmatisch da, wo in den 1970ern hoechstens spinnerte K-Grueppchen um den KBW zu finden waren.
Fritz
2019-02-11 14:29:15 UTC
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Mr. Burns
Post by F.W.
Also bevor die "Sozis" regierten, waren 16 Jahre Kohl zu
ertragen. Anschließend seit 13 Jahren Merkel. In diesen 29
Jahren hat es die CDU offenbar nicht geschafft, dem
Sozialismus von Rot-Grün (immerhin sieben Jahre) etwas
entgegen zu setzen.
Unter Merkel ist die CDU zu einer sozialistischen Partei geworden.
Das wollte ich auch grade schreiben.
Die aktuelle Einheitspartei SEDSPDCxUKiFi liegt heute programmatisch da, wo in den 1970ern hoechstens spinnerte K-Grueppchen um den KBW zu finden waren.
Das ist eher darin geschuldet dass ihr 'zwo-Blüten' nach
Rechtszz-Ausszzen gerückt seid!
--
Fritz
Lei Lei - Fosching is! ;-)
noebbes
2019-02-11 08:13:18 UTC
Permalink
Post by Mr. Burns
Post by F.W.
Also bevor die "Sozis" regierten, waren 16 Jahre Kohl zu
ertragen. Anschließend seit 13 Jahren Merkel. In diesen 29
Jahren hat es die CDU offenbar nicht geschafft, dem
Sozialismus von Rot-Grün (immerhin sieben Jahre) etwas
entgegen zu setzen.
Unter Merkel ist die CDU zu einer sozialistischen Partei geworden.
Ach daher dieser "Versprecher" von AKK. Ja, das ist wohl die Erklärung.
Fritz
2019-02-11 14:27:36 UTC
Permalink
Post by F.W.
Post by Stefan
Nachdem Sozis jahrzehntelang Geld in den sozialem Wohnungsbau gepumpt
haben (erinnert sich noch jemand an die "Neue Heimat"?) geht das nicht mehr.
Also bevor die "Sozis" regierten, waren 16 Jahre Kohl zu
ertragen. Anschließend seit 13 Jahren Merkel. In diesen 29
Jahren hat es die CDU offenbar nicht geschafft, dem
Sozialismus von Rot-Grün (immerhin sieben Jahre) etwas
entgegen zu setzen.
Post by Stefan
Das ist wurscht. Es geht um die Chancen des
Arbeitnehmers und darum, ob diese durch längere ALG 1
Bezugsdauer verbessert werden.
Wer über 50 ist, bekommt oft meist keinen Job mehr. Zum
Beispiel von denen nicht, die fordern, weniger oder kein
Arbeitslosengeld zu bezahlen.
Grüne, SPD, Linke liegen in Summe gar nicht sooo schlecht.
Mit der FDP hätten sie sogar eine gute Mehrheit ;-))))

<http://www.wahlrecht.de/umfragen/>
CDU/CSU um 31%
Grüne um 19%
SPD um 16%
AfD um 13% !!!!!! AfD kann weg .....
Linke um 9%
FDP um 9%

Institute: Allensbach, Emnid, Forsa, Forsch’gr. Wahlen, GMS,
Infratest dimap, INSA, Yougov
--
Fritz
Lei Lei - Fosching is! ;-)
Heinz Schmitz
2019-02-12 07:49:37 UTC
Permalink
Post by Fritz
Grüne, SPD, Linke liegen in Summe gar nicht sooo schlecht.
Mit der FDP hätten sie sogar eine gute Mehrheit ;-))))
Um so eine Koalition hinzukriegen, müsstest Du der FDP schon mehr
als die gesamte Welt-Wein-Produktion an einem Abend einflössen.
Bier ginge nicht, weil es zuwenig Alkohol hat.

Und was hast Du Dir eingeflösst, bevor Du das gepostet hast?

Grüße,
H.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-02-12 07:57:17 UTC
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Fritz
Grüne, SPD, Linke liegen in Summe gar nicht sooo schlecht.
Mit der FDP hätten sie sogar eine gute Mehrheit ;-))))
Um so eine Koalition hinzukriegen, müsstest Du der FDP schon mehr
als die gesamte Welt-Wein-Produktion an einem Abend einflössen.
Bier ginge nicht, weil es zuwenig Alkohol hat.
Loool. Da ist was dran. :-D
Post by Heinz Schmitz
Und was hast Du Dir eingeflösst, bevor Du das gepostet hast?
Der Alpentoelpel hat vielleicht wieder an den Haschplaetzchen seines Jungschaarfuehrers naschen duerfen. Aber eigentlich ist der immer so drauf. :-)
klaus r.
2019-02-06 08:44:00 UTC
Permalink
Am Wed, 6 Feb 2019 08:33:38 +0100
Post by F.W.
Post by Mr. Burns
Die Trulla will ALG1 für Leute über 50 auf 3 Jahre
verlängern. Wieder ein Idee für einen knackigen Griff in
die Taschen derer, die den sozialen Blödsinn finanzieren
müssen. Die Esspädä donnert miit Karacho in Richtung < 5
Prozent.
Sag mal, die Leute, die fordern, den Älteren kein
Arbeitslosengeld zu zahlen, sind das nicht dieselben, die
Ältere nie einstellen würden?
FW
Das scheint hauptsächlich ein deutsches Phänomen zu sein. Firmen im
Ausland sehen es gerne, wenn Du auch nach dem 65sten Geburtstag weiter
machst. Voraussetzung ist allerdings, dass Du Deinen Job kannst. Dazu
braucht man gar nicht all zu weit reisen. Schon ein Blick über unsere
Grenzen nach NL oder B reicht. Bis etwa die 90er kamen die Menschen von
dort zu uns arbeiten. Heute ist es genau umgekehrt. Warum nur?

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
F.W.
2019-02-07 13:36:02 UTC
Permalink
Post by klaus r.
Das scheint hauptsächlich ein deutsches Phänomen zu
sein.
Firmen im Ausland sehen es gerne, wenn Du auch nach dem
65sten Geburtstag weiter machst. Voraussetzung ist
allerdings, dass Du Deinen Job kannst. Dazu braucht man
gar nicht all zu weit reisen. Schon ein Blick über unsere
Grenzen nach NL oder B reicht. Bis etwa die 90er kamen
die Menschen von dort zu uns arbeiten. Heute ist es genau
umgekehrt. Warum nur?
Das weiß ich nicht. Aber nach beinahe 100 Besuchen in NL
kann ich nur sagen, dass dort der Mensch im Mittelpunkt
steht. Aus jeder dortigen Regelung (schon aus der
Verkehrsregelung) spricht, dass alles nur für Menschen
gemacht ist und ihnen dienen muss.

Bei uns kann man "Mensch" durch "Mammon" ersetzen. Schon die
Arschkriecherei der Politik bei der Autoindustrie lässt
jeden Niederländer den Kopf schütteln "Wie kann man nur so
öffentlich seine Würde verlieren?".

Daher verstehen sich Holländer und Deutsche teilweise heute
noch nicht: der Lebensentwurf des Landes NL ist ein völlig
anderer als der deutsche.

"Der Mensch ist Mittelpunkt." (NL)
"Der Mensch ist Mittel! Punkt!" (D)

:-D

Die Holländer waren auch klever: Sie haben die Autoindustrie
schon vor Jahrzehnten abgegeben und sind im Wesentlichen
frei in solchen Entscheidungen. Das geschah zwar
unfreiwillig (DAF), aber seit Jahrzehnten versucht niemand
in Holland eine Autoindustrie aufzubauen.

Die werden schon wissen warum und schauen möglicherweise ein
wenig mitleidig über den Zaun. Herumbrettern können sie bei
uns ja. Aber zuhause möchten die das nicht haben. Dafür kann
man ja zu uns fahren.

Die finden das fehlende Tempolimit bei uns auch aus anderen
Gründen gut: keiner rast so oft wie die Deutschen, was eine
schöne Stange Geld bringt. Niemand soll sagen, dass die
dämlichen Deutschen in Holland nicht willkommen seien.

Dafür geben wir im Gegensatz unser Geld sonntags gern in
Holland aus. Denn mit irgendwelchen Kirchendogmen belasten
sie sich auch nicht. Warum auch? Dabei können sie doch
nochmal von uns profitieren.

FW
--
"Ich bin Vollblut-Manager! Informationen verlangsamen nur
meine Entscheidungen!"
(Max Uthoff in "Die Anstalt")
Mr. Afterburner
2019-02-06 10:12:36 UTC
Permalink
Post by Mr. Burns
Die Trulla will ALG1 für Leute über 50 auf 3 Jahre verlängern.
Wieder ein Idee für einen knackigen Griff in die Taschen derer, die den
sozialen Blödsinn finanzieren müssen.
Mit dem Geld könnte man ja schon 1/5 jungen Syrer finanzieren,
der mal Atomphysiker oder Hirnchirurg wird.

Macht unsere zukünftigen Hirnchirurgen nicht kaputt!

Was sagt eigentlich die Bildzeitung dazu?


Mr. Afterburner
Siegfrid Breuer
2019-02-06 15:02:00 UTC
Permalink
Post by Mr. Burns
Die Trulla will ALG1 für Leute über 50 auf 3 Jahre verlängern.
Die will ihren Sauhaufen retten, weiter nix!
Die ist keinen Deut besser wie die Rautenbratze:


--
Post by Mr. Burns
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Loading...