Discussion:
Dies ist ein Dokument von großer historischer und politischer Tragweite s.u.
(zu alt für eine Antwort)
L***@yahoo.de
2007-04-22 17:54:57 UTC
Permalink
Der interessanteste Satz kommt am Schluss!


„Prozeß-Posse vor dem Ende“
Im Prozeß gegen den Holocaustleugner Ernst Zündel wird ein Urteil erwartet.

ie rechtsextremen Anwälte verschleppen allerdings das Verfahren mit
bizarren Mitteln.
MANNHEIM – taz - „die Tageszeitung“ 09.02.2007

Es kommt
schon mal vor, daß Staatsanwalt Andreas Grossmann sehnsüchtig auf ein
Plädoyer
des braunen Staranwalts Jürgen Rieger (NPD) hofft. So wie heute.
Mit Riegers Plädoyer für seinen Mandanten Ernst Zündel (67) wäre der nach
Grossmanns Worten "bizarrste Prozeß" der deutschen Justizgeschichte endlich
zu Ende.
Seit November 2005 wird am Landgericht in Mannheim gegen den notorischen
Holocaustleugner und Hitler-Verehrer Ernst Zündel verhandelt. Ihm werden
Volksverhetzung und die Verunglimpfung des Andenkens Verstorbener
vorgeworfen. Ende Januar forderte Staatsanwalt Grossmann in seinem Plädoyer
bereits eine Gefängnisstrafe von fünf Jahren für den Angeklagten (taz vom
27.01.2007). Zündel sei Volksverhetzung in wenigstens 14 Fällen eindeutig
nachgewiesen worden, so der Staatsanwalt. Verbohrt leugne Zündel den
Holocaust weiter. Deutschland muß vor diesem politischen Rattenfänger
bewahrt werden.
Doch Zündels Verteidigerriege präsentiert immer neue seltsame Anträge und
zögert einen Urteils- spruch hinaus. Der knapp 70 Jahre alte
rechtsextremistische Rechtsanwalt Helmut Schaller aus Österreich verlangte
Freispruch für seinen Mandanten - wegen "Verbots-Irrtums". Der zuletzt in
Kanada und den USA residierende Zündel soll nicht gewußt haben, daß das
Leugnen des Holocausts in Deutschland strafbewehrt ist. Zündel grinste
dazu breit.
Seine Rechtsanwältin Sylvia Stolz, die ihre Anträge mit "Heil Hitler"
unterzeichnete, wurde bereits wegen Störung erst von der Kammer und dann
vom Verfahren ausgeschlossen. Stolz strebt indessen unter anderem einen
"Hochverratsprozeß nach dem Reichsstrafgesetzbuch" gegen den
Kammer-vorsitzenden Ulrich Meinerzhagen an. Der rechtsextremistische
Advokat Ludwig Bock aus Mannheim forderte am vergangenen Freitag die
Sichtung einer Videokassette, die Zündel im Gespräch mit einem Juden zeige
- zum "Beweis" dafür, daß sein Mandant "kein Antisemit" sei. Bock wollte
seinen Antrag verlesen. Das Gericht hatte allerdings schon vor Monaten
beschlossen, Anträge erst dann zum mündlichen Vortrag freizugeben, wenn sie
dem Gericht vorher schriftlich vorgelegt werden. Die Kammer will so
verhindern, daß die rechtsextremistische Advokatengarde ihre
Antragsbegründungen - wie in der Vergangenheit wiederholt vorgekommen - zur
Propagierung ihrer revanchistischen Thesen nutzt und dabei selbst den
Holocaust leugnet. Erst mit Hilfe der Polizei konnte Bock umgestimmt
werden. Business as usual im laufenden Verfahren, in dem auch schon einmal
beantragt worden war, den Prozeß bis zur Auswertung der Ergebnisse der
"Holocaust-Konferenz" in Teheran auszusetzen oder den iranischen
Präsidenten Ahmadinedschad, respektive seinen Amtskollegen Hugo Chávez aus
Venezuela zum Beweis dafür vorzuladen, "daß der Holocaust nicht
stattgefunden hat". Zuletzt wollte Schaller einen "Physiker" aus den USA
laden lassen, der den Nachweis dafür erbringen werde, daß in Auschwitz
keine Spuren von Giftgas gefunden worden seien.
Zuletzt lehnte das Gericht alle Anträge mit der lapidaren - und für einige
Antifaschisten im Publikum schockierenden - Begründung ab, daß es völlig
unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe oder nicht. Seine
Leugnung stehe in Deutschland unter Strafe. Und nur das zähle vor Gericht.
"Die Demokratie muß das aushalten können" - dozierte ein Jurastudent später
im Foyer
des Gerichtsgebäudes.
Autor: KLAUS-PETER KLINGELSCHMITT
Quelle: http://www.taz.de/pt/2007/02/09/a0140.1/text






Anmerkung: man lese sich diese Zeilen bitte nochmals genau durch:

„ ... Zuletzt lehnte das Gericht alle Anträge mit
der lapidaren - und für
einige Antifaschisten
im Publikum schockierenden - Begründung
ab, daß es
völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe - oder nicht!
Seine LEUGNUNG stehe in Deutschland unter Strafe. Und nur das zähle vor
Gericht! ...“




Aha – jetzt wissen wir mehr...!!


Dies ist ein Dokument von großer historischer und politischer Tragweite:


Es ist völlig unerheblich, ob der Holocaust stattge-funden habe oder nicht!
Seine LEUGNUNG steht in Deutschland unter Strafe. Und nur das zählt vor
Gericht!!



Quelle: Kammervorsitzender Ulrich Meinerzhagen / Landgericht Mannheim,

gedruckt in der „taz - die tageszeitung“, Berlin, vom 09.02.2007
Alfred Meier
2007-04-22 18:08:42 UTC
Permalink
Post by L***@yahoo.de
„ ... Zuletzt lehnte das Gericht alle Anträge mit
der lapidaren - und für
einige Antifaschisten
im Publikum schockierenden - Begründung
ab, daß es
völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe - oder nicht!
Seine LEUGNUNG stehe in Deutschland unter Strafe. Und nur das zähle vor
Gericht! ...“
Aha – jetzt wissen wir mehr...!!
Es ist völlig unerheblich, ob der Holocaust stattge-funden habe oder nicht!
Seine LEUGNUNG steht in Deutschland unter Strafe. Und nur das zählt vor
Gericht!!
Quelle: Kammervorsitzender Ulrich Meinerzhagen / Landgericht Mannheim,
gedruckt in der „taz - die tageszeitung“, Berlin, vom 09.02.2007
Unbegreiflich, dass ein Richter den Unterschied zwischen einem Gericht
und einem historischen Forschungsinstitut kennt. Unbegreiflich!

A.
--
Schon unterschrieben? http://www.npd-verbot-jetzt.de⁄
Dr. Alfred Meier
Jörg Draeger
2007-04-22 18:23:32 UTC
Permalink
Post by Alfred Meier
Post by L***@yahoo.de
„ ... Zuletzt lehnte das Gericht alle Anträge mit
der lapidaren - und für
einige Antifaschisten
im Publikum schockierenden - Begründung
ab, daß es
völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe - oder nicht!
Seine LEUGNUNG stehe in Deutschland unter Strafe. Und nur das zähle vor
Gericht! ...“
Aha – jetzt wissen wir mehr...!!
Es ist völlig unerheblich, ob der Holocaust stattge-funden habe oder nicht!
Seine LEUGNUNG steht in Deutschland unter Strafe. Und nur das zählt vor
Gericht!!
Quelle: Kammervorsitzender Ulrich Meinerzhagen / Landgericht Mannheim,
gedruckt in der „taz - die tageszeitung“, Berlin, vom 09.02.2007
Unbegreiflich, dass ein Richter den Unterschied zwischen einem Gericht
und einem historischen Forschungsinstitut kennt. Unbegreiflich!
A.
Du kennst dich ja auch gut aus, Alfred stimmts?
Post by Alfred Meier
http://www.historisches-centrum.de/index.php?id=285
Wie ist es mit so einem Namensvetter zu leben?
Alfred Meier
2007-04-22 21:30:53 UTC
Permalink
Post by Jörg Draeger
Post by Alfred Meier
Unbegreiflich, dass ein Richter den Unterschied zwischen einem Gericht
und einem historischen Forschungsinstitut kennt. Unbegreiflich!
Du kennst dich ja auch gut aus, Alfred stimmts?
'türlich.
Post by Jörg Draeger
Post by Alfred Meier
http://www.historisches-centrum.de/index.php?id=285
Wie ist es mit so einem Namensvetter zu leben?
Richtig lesen kannste nicht?

Und: Bei google kannste viele finden, die ohne Lesefehler passen
würden.

A.
--
Schon unterschrieben? http://www.npd-verbot-jetzt.de⁄
Dr. Alfred Meier
Theseus Oblivion
2007-04-24 12:55:08 UTC
Permalink
„ ... Zuletzt lehnte das Gericht alle Anträge mit der lapidaren - und für
einige Antifaschisten im Publikum schockierenden - Begründung ab, daß es
völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe - oder
nicht! Seine LEUGNUNG stehe in Deutschland unter Strafe. Und nur das
zähle vor Gericht! ...“
Aha – jetzt wissen wir mehr...!!
1. Wer ist "wir"?
2. Was wisst ihr jetzt mehr?
Es ist völlig unerheblich, ob der Holocaust stattge-funden habe oder nicht!
Seine LEUGNUNG steht in Deutschland unter Strafe. Und nur das zählt vor
Gericht!!
Was verstehst du daran nicht?

GRuß
--
Wer scih an Rhtcecrhseibflrehen afunghaet, vreheflt dsa Tmhea!
Horst Leps
2007-04-24 13:10:40 UTC
Permalink
Post by Theseus Oblivion
Post by L***@yahoo.de
Es ist völlig unerheblich, ob der Holocaust stattge-funden habe oder nicht!
Seine LEUGNUNG steht in Deutschland unter Strafe. Und nur das zählt vor
Gericht!!
Was verstehst du daran nicht?
Dass man vor Gericht nur nach Regeln reden und nicht nach Bräunlings
Gefühl, Bedürfnis und Wellenschlag quatschen darf, das versteht er
nicht.

Er versteht nicht, wie ein Gericht funktioniert.

Horst
--
Schon unterschrieben? http://www.npd-verbot-jetzt.de⁄
Dr. Alfred Meier
Kurt Knoll
2007-04-24 14:10:05 UTC
Permalink
Ich glaube du hast den Arsch weit offen. Wenn es um denn Holocaust geht sind
die deutschen Richter nur Lakaien für die Juden und sie werden machen was
ihnen befohlen wird.

Kurt Knoll.
Post by Horst Leps
Post by Theseus Oblivion
Post by L***@yahoo.de
Es ist völlig unerheblich, ob der Holocaust stattge-funden habe oder nicht!
Seine LEUGNUNG steht in Deutschland unter Strafe. Und nur das zählt vor
Gericht!!
Was verstehst du daran nicht?
Dass man vor Gericht nur nach Regeln reden und nicht nach Bräunlings
Gefühl, Bedürfnis und Wellenschlag quatschen darf, das versteht er
nicht.
Er versteht nicht, wie ein Gericht funktioniert.
Horst
--
Schon unterschrieben? http://www.npd-verbot-jetzt.de?
Dr. Alfred Meier
J***@Amerikan.us
2007-04-24 17:56:50 UTC
Permalink
Post by Theseus Oblivion
„ ... Zuletzt lehnte das Gericht alle Anträge mit der lapidaren - und für
einige Antifaschisten im Publikum schockierenden - Begründung ab, daß es
völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe - oder
nicht! Seine LEUGNUNG stehe in Deutschland unter Strafe. Und nur das
zähle vor Gericht! ...“
Aha – jetzt wissen wir mehr...!!
1. Wer ist "wir"?
2. Was wisst ihr jetzt mehr?
Es ist völlig unerheblich, ob der Holocaust stattge-funden habe oder nicht!
Seine LEUGNUNG steht in Deutschland unter Strafe. Und nur das zählt vor
Gericht!!
Was verstehst du daran nicht?
GRuß
Es macht deutlich, dass es keine unabhängige Gerichtbarkeit mehr in
Deutschland gibt und die Richter sich an Vorgaben zu halten haben.
Also nichts mehr nach bestem Gewissen vor sich und Gott und schon gar
nicht im Namen des Volkes, sondern nur im Namen einer "PC", die diktiert
wird.

Jegliche weitere Diskussion erübrigt sich für einen Menschen, bei dem es
im Oberstübchen noch funktioniert.

Hier gibt es einige, die Moses als Erfindung von Menschen abtun und dabei
behaupten es gäbe keinen Gott.

Die gleichen Menschen sind hörige Jünger einer Holocaustreligion, die man
noch nicht einmal mit den heute der Wissenschaft zur Verfügung stehenden
Mittel auf ihre komplexe Richtigkeit überprüfen darf.
Theseus Oblivion
2007-04-25 18:56:12 UTC
Permalink
Post by J***@Amerikan.us
Es macht deutlich, dass es keine unabhängige Gerichtbarkeit mehr in
Deutschland gibt und die Richter sich an Vorgaben zu halten haben.
Genau das ist aber die Aufgabe von Richtern, sich an Vorgaben (Gesetze) zu
halten. Das war so und ist heute auch noch so.

Die Gesetze selbst, werden von diesen Richtern nicht gemacht. So
funktioniert das nunmal.
Post by J***@Amerikan.us
Also nichts mehr nach bestem Gewissen vor sich und Gott und schon gar
nicht im Namen des Volkes, sondern nur im Namen einer "PC", die diktiert
wird.
Nein, es geht nach dem Gesetz. Nach bestem Gewissen wird von Häuptlingen in
der dritten Welt entschieden. Hier haben wir Gesetze und die sind eine
große Errungenschaft, auch wenn Sie natürlich nie perfekt sein können.
Post by J***@Amerikan.us
Jegliche weitere Diskussion erübrigt sich für einen Menschen, bei dem es
im Oberstübchen noch funktioniert.
Eine Diskussion erübrigt sich fast nie. Aber hier ist der Fall recht klar.

GRuß
--
Wer scih an Rhtcecrhseibflrehen afunghaet, vreheflt dsa Tmhea!
L***@yahoo.de
2007-04-25 19:06:41 UTC
Permalink
Path: uni-berlin.de!fu-berlin.de!newsfeed01.sul.t-online.de!newsmm00.sul.t-online.de!t-online.de!news.t-online.com!not-for-mail
Newsgroups: de.soc.politik.misc
Subject: Re: Dies ist ein Dokument von großer historischer und politischer Tragweite s.u.
Date: Wed, 25 Apr 2007 20:56:12 +0200
Organization: -
Lines: 27
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: news.t-online.com 1177527429 03 16959 0kPA6NNvAuNzxe 070425 18:57:09
X-ID: r4jmKTZEYefc0jb6+1rKUsRI3p4GjLr7w6ErXFo9AebbMBG74aB6Zh
User-Agent: 40tude_Dialog/2.0.15.1de
Xref: uni-berlin.de de.soc.politik.misc:870513
Post by J***@Amerikan.us
Es macht deutlich, dass es keine unabhängige Gerichtbarkeit mehr in
Deutschland gibt und die Richter sich an Vorgaben zu halten haben.
Genau das ist aber die Aufgabe von Richtern, sich an Vorgaben (Gesetze) zu
halten. Das war so und ist heute auch noch so.
Die Gesetze selbst, werden von diesen Richtern nicht gemacht. So
funktioniert das nunmal.
Post by J***@Amerikan.us
Also nichts mehr nach bestem Gewissen vor sich und Gott und schon gar
nicht im Namen des Volkes, sondern nur im Namen einer "PC", die diktiert
wird.
Nein, es geht nach dem Gesetz. Nach bestem Gewissen wird von Häuptlingen in
der dritten Welt entschieden. Hier haben wir Gesetze und die sind eine
große Errungenschaft, auch wenn Sie natürlich nie perfekt sein können.
Post by J***@Amerikan.us
Jegliche weitere Diskussion erübrigt sich für einen Menschen, bei dem es
im Oberstübchen noch funktioniert.
Eine Diskussion erübrigt sich fast nie. Aber hier ist der Fall recht klar.
GRuß
Die Erde ist eine Scheibe, wir hatten das alles schon einmal.
Theseus Oblivion
2007-04-25 19:07:56 UTC
Permalink
Post by L***@yahoo.de
Path: uni-berlin.de!fu-berlin.de!newsfeed01.sul.t-online.de!newsmm00.sul.t-online.de!t-online.de!news.t-online.com!not-for-mail
Newsgroups: de.soc.politik.misc
Subject: Re: Dies ist ein Dokument von großer historischer und politischer Tragweite s.u.
Date: Wed, 25 Apr 2007 20:56:12 +0200
Organization: -
Lines: 27
Mime-Version: 1.0
Content-Type: text/plain; charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 8bit
X-Trace: news.t-online.com 1177527429 03 16959 0kPA6NNvAuNzxe 070425 18:57:09
X-ID: r4jmKTZEYefc0jb6+1rKUsRI3p4GjLr7w6ErXFo9AebbMBG74aB6Zh
User-Agent: 40tude_Dialog/2.0.15.1de
Xref: uni-berlin.de de.soc.politik.misc:870513
Post by J***@Amerikan.us
Es macht deutlich, dass es keine unabhängige Gerichtbarkeit mehr in
Deutschland gibt und die Richter sich an Vorgaben zu halten haben.
Genau das ist aber die Aufgabe von Richtern, sich an Vorgaben (Gesetze) zu
halten. Das war so und ist heute auch noch so.
Die Gesetze selbst, werden von diesen Richtern nicht gemacht. So
funktioniert das nunmal.
Post by J***@Amerikan.us
Also nichts mehr nach bestem Gewissen vor sich und Gott und schon gar
nicht im Namen des Volkes, sondern nur im Namen einer "PC", die diktiert
wird.
Nein, es geht nach dem Gesetz. Nach bestem Gewissen wird von Häuptlingen in
der dritten Welt entschieden. Hier haben wir Gesetze und die sind eine
große Errungenschaft, auch wenn Sie natürlich nie perfekt sein können.
Post by J***@Amerikan.us
Jegliche weitere Diskussion erübrigt sich für einen Menschen, bei dem es
im Oberstübchen noch funktioniert.
Eine Diskussion erübrigt sich fast nie. Aber hier ist der Fall recht klar.
GRuß
Die Erde ist eine Scheibe, wir hatten das alles schon einmal.
Deine Einschätzung - die Erde sein eine Scheibe - reiht sich bezüglich
ihres Wahrheitsgehalts nahtlos zu deinen restlichen Einschätzungen ein.

Gruß
--
Wer scih an Rhtcecrhseibflrehen afunghaet, vreheflt dsa Tmhea!
L***@yahoo.de
2007-04-25 19:48:35 UTC
Permalink
***Skandal!!!!! Nun wird auch noch Kinderpornografie verboten! Gibt's ja
nicht. ***
Stopp, Stopp, Lothar. Es ist bereits verboten Kinderpornografie zu
bestitzen, zu vertreiben und zu erstelln UDIAGS. Das ist eine Sache die man
im Zusammenhang mit der berechtigten Bundestrojanerkritik auf keinen Fall
kritisieren darf, bzw. die Kritik am Trojaner zum Vehikel zur AKzeptanz von
Kinderpornografie machen darf. Pfui Deiwel.
Gruß
Ich würde gern von dir wissen wie ich das zu verstehen habe, daß du mir auf
einen Text antwortest, den ich nie geschrieben habe und damit den Eindruck
erweckst, dass ich der Kinderpornographie zugeneigt bin.

Du solltest jetzt schnell handeln und öffentlich dein Bedauern über dieses
Fopas zum Ausdruck bringen.
Theseus Oblivion
2007-04-25 20:51:33 UTC
Permalink
Post by L***@yahoo.de
***Skandal!!!!! Nun wird auch noch Kinderpornografie verboten! Gibt's ja
nicht. ***
Stopp, Stopp, Lothar. Es ist bereits verboten Kinderpornografie zu
bestitzen, zu vertreiben und zu erstelln UDIAGS. Das ist eine Sache die man
im Zusammenhang mit der berechtigten Bundestrojanerkritik auf keinen Fall
kritisieren darf, bzw. die Kritik am Trojaner zum Vehikel zur AKzeptanz von
Kinderpornografie machen darf. Pfui Deiwel.
Gruß
Ich würde gern von dir wissen wie ich das zu verstehen habe, daß du mir auf
einen Text antwortest, den ich nie geschrieben habe und damit den Eindruck
erweckst, dass ich der Kinderpornographie zugeneigt bin.
Wie du es zu verstehen hast? So wie es da steht natürlich. Im unterschied
zu dir denke ich nämlich nach bevor ich etwas in diese Gruppe stelle.

Ich frage mich vielmehr wieso du dich angesprochen fühlst. Der erste Satz
bezieht sich auf dich, weil du den Text veröffentlichst, der Rest bezieht
sich offensichtlich auf den Inhalt des Textes.

Wenn du einen Text kommentarlos in diese Gruppe stellst, dann musst du dich
nicht wundern.
Post by L***@yahoo.de
Du solltest jetzt schnell handeln und öffentlich dein Bedauern über dieses
Fopas zum Ausdruck bringen.
ROTFL... ich lach mich schlapp.

Gruß
--
Wer scih an Rhtcecrhseibflrehen afunghaet, vreheflt dsa Tmhea!
Theseus Oblivion
2007-04-25 19:06:21 UTC
Permalink
Post by J***@Amerikan.us
Post by Theseus Oblivion
„ ... Zuletzt lehnte das Gericht alle Anträge mit der lapidaren - und für
einige Antifaschisten im Publikum schockierenden - Begründung ab, daß es
völlig unerheblich sei, ob der Holocaust stattgefunden habe - oder
nicht! Seine LEUGNUNG stehe in Deutschland unter Strafe. Und nur das
zähle vor Gericht! ...“
Aha – jetzt wissen wir mehr...!!
1. Wer ist "wir"?
2. Was wisst ihr jetzt mehr?
Es ist völlig unerheblich, ob der Holocaust stattge-funden habe oder nicht!
Seine LEUGNUNG steht in Deutschland unter Strafe. Und nur das zählt vor
Gericht!!
Was verstehst du daran nicht?
GRuß
Es macht deutlich, dass es keine unabhängige Gerichtbarkeit mehr in
Deutschland gibt und die Richter sich an Vorgaben zu halten haben.
Also nichts mehr nach bestem Gewissen vor sich und Gott und schon gar
nicht im Namen des Volkes, sondern nur im Namen einer "PC", die diktiert
wird.
Jegliche weitere Diskussion erübrigt sich für einen Menschen, bei dem es
im Oberstübchen noch funktioniert.
Hier gibt es einige, die Moses als Erfindung von Menschen abtun und dabei
behaupten es gäbe keinen Gott.
Die gleichen Menschen sind hörige Jünger einer Holocaustreligion, die man
noch nicht einmal mit den heute der Wissenschaft zur Verfügung stehenden
Mittel auf ihre komplexe Richtigkeit überprüfen darf.
Lothar, antwortest du jetzt eigentlich immer als"Jack Ruby" oder anderen
Fakes, wenn du dir eine Diskussion unter deinem OP-Nick nicht zutraust?

Gruß
--
Wer scih an Rhtcecrhseibflrehen afunghaet, vreheflt dsa Tmhea!
Loading...