Discussion:
Feindbild Maaßen,Die Treibjagd
(zu alt für eine Antwort)
Bernd Meier
2018-09-13 22:50:40 UTC
Permalink
Die Linke im Land ist sich einig: Hans-Georg Maaßen muss weg. Sein
Vergehen: Er hat es gewagt, die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin zu
kritisieren. Das ist der wahre Grund, seinen Kopf zu fordern.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-die-treibjagd-auf-hans-georg-maassen-kolumne-a-1227923.html
J.Malberg
2018-09-14 05:20:45 UTC
Permalink
Post by Bernd Meier
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-die-treibjagd-auf-hans-georg-maassen-kolumne-a-1227923.html
Die Linken sind die Nazis von heute!
Holger
2018-09-15 12:40:57 UTC
Permalink
Post by J.Malberg
Post by Bernd Meier
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-die-treibjagd-auf-hans-georg-maassen-kolumne-a-1227923.html
Die Linken sind die Nazis von heute!
Dabei hat er doch nur den Stand der Ermittlungen wegen der angeblichen
Hetzjagd veröffentlicht. Das darf er also schon nicht mehr. Ein
redlicher Mann, der an der Verlogenheit von Angela Merkel scheitern soll.

Holger
noebbes
2018-09-15 16:36:23 UTC
Permalink
Post by Holger
Post by J.Malberg
Post by Bernd Meier
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-die-treibjagd-auf-hans-georg-maassen-kolumne-a-1227923.html
Die Linken sind die Nazis von heute!
Dabei hat er doch nur den Stand der Ermittlungen wegen der angeblichen
Hetzjagd veröffentlicht. Das darf er also schon nicht mehr. Ein
redlicher Mann, der an der Verlogenheit von Angela Merkel scheitern soll.
Er ist nicht der Erste und auch nicht der Letzte der an der Verlogenheit
und Hinterhältigkeit dieser SED-Strulle scheitert.

Werner Sondermann
2018-09-14 07:15:12 UTC
Permalink
Post by Bernd Meier
Die Linke im Land ist sich einig: Hans-Georg Maaßen muss weg. Sein
Vergehen: Er hat es gewagt, die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin zu
kritisieren. Das ist der wahre Grund, seinen Kopf zu fordern.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-die-treibjagd-auf-hans-georg-maassen-kolumne-a-1227923.html
Er hatte dabei auch auf den äußerst schäbigen Versuch von Merkel/Seibert
hingewiesen, von dem brutalen Messermassaker der drei "Goldstücke" auf
dem Stadtfest in Chemnitz dadurch abzulenken, daß die beiden fast
gleichklingend die Bürger der Stadt pauschal vor der Welt anklagten und
dabei die überwiegend friedlich verlaufende spontane Demonstration als
"Zusammenrottung" bezeichneten und sogar von einer Pogromstimmung
und Hetzjagden phantasierten.

Er hat damit Königin Merkel und ihren Hofsprecher Seibert vor der
gesamten Öffentlichkeit bloßgestellt, und genau das wird ihm letztlich
den Kopf kosten - natürlich nur im übertragenen Sinne, denn der
Ruhestand und eine fette Pension warten jetzt auf ihn.

Aber wenn der Seehofer dabei jetzt auch über die Klinge springen muß,
ist es aus mit der GroKo und Neuwahlen stehen bald an.

w.


BTW: Sogar die UN-Kommissarin Michelle Bachelet verurteilte anschließend
die *Gewalt von Deutschen gegen Migranten*. Der Name der Stadt Chemnitz
ist also jetzt auch für immer ins "kollektive Gedächtnis" der Welt
eingebrannt, vergleichbar mit dem kleinen Städtchen Sebnitz oder mit
Rostock-Lichtenhagen.
Sigurd Sockenschütze
2018-09-14 07:35:36 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Bernd Meier
Die Linke im Land ist sich einig: Hans-Georg Maaßen muss weg. Sein
Vergehen: Er hat es gewagt, die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin zu
kritisieren. Das ist der wahre Grund, seinen Kopf zu fordern.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-die-treibjagd-auf-hans-georg-maassen-kolumne-a-1227923.html
Er hatte dabei auch auf den äußerst schäbigen Versuch von Merkel/Seibert
hingewiesen, von dem brutalen Messermassaker der drei "Goldstücke" auf
dem Stadtfest in Chemnitz dadurch abzulenken, daß die beiden fast
gleichklingend die Bürger der Stadt pauschal vor der Welt anklagten und
dabei die überwiegend friedlich verlaufende spontane Demonstration als
"Zusammenrottung" bezeichneten und sogar von einer Pogromstimmung
und Hetzjagden phantasierten.
Er hat damit Königin Merkel und ihren Hofsprecher Seibert vor der
gesamten Öffentlichkeit bloßgestellt, und genau das wird ihm letztlich
den Kopf kosten - natürlich nur im übertragenen Sinne, denn der
Ruhestand und eine fette Pension warten jetzt auf ihn.
Aber wenn der Seehofer dabei jetzt auch über die Klinge springen muß,
ist es aus mit der GroKo und Neuwahlen stehen bald an.
w.
BTW: Sogar die UN-Kommissarin Michelle Bachelet verurteilte anschließend
die *Gewalt von Deutschen gegen Migranten*. Der Name der Stadt Chemnitz
ist also jetzt auch für immer ins "kollektive Gedächtnis" der Welt
eingebrannt, vergleichbar mit dem kleinen Städtchen Sebnitz oder mit
Rostock-Lichtenhagen.
Und der irische Singaffe Bono(bo) schrie von einer deutschen Bühne: "Nie
wieder Chemnitz!" Was für linke Hassprediger im Auftrage des Umvolkers
und Milliardärs S.

Sigurd
J.Malberg
2018-09-14 07:57:35 UTC
Permalink
Bono(bo) den hat was mit Kieckbusch gemeinsam: Steuern
Hans
2018-09-14 08:17:20 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Bernd Meier
Die Linke im Land ist sich einig: Hans-Georg Maaßen muss weg. Sein
Vergehen: Er hat es gewagt, die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin zu
kritisieren. Das ist der wahre Grund, seinen Kopf zu fordern.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-die-treibjagd-auf-hans-georg-maassen-kolumne-a-1227923.html
Er hatte dabei auch auf den äußerst schäbigen Versuch von Merkel/Seibert
hingewiesen, von dem brutalen Messermassaker der drei "Goldstücke" auf
dem Stadtfest in Chemnitz dadurch abzulenken, daß die beiden fast
gleichklingend die Bürger der Stadt pauschal vor der Welt anklagten und
dabei die überwiegend friedlich verlaufende spontane Demonstration als
"Zusammenrottung" bezeichneten und sogar von einer Pogromstimmung
und Hetzjagden phantasierten.
Er hat damit Königin Merkel und ihren Hofsprecher Seibert vor der
gesamten Öffentlichkeit bloßgestellt, und genau das wird ihm letztlich
den Kopf kosten - natürlich nur im übertragenen Sinne, denn der
Ruhestand und eine fette Pension warten jetzt auf ihn.
Diese Pension hätte ich auch gerne.
Post by Werner Sondermann
Aber wenn der Seehofer dabei jetzt auch über die Klinge springen muß,
ist es aus mit der GroKo und Neuwahlen stehen bald an.
w.
BTW: Sogar die UN-Kommissarin Michelle Bachelet verurteilte anschließend
die *Gewalt von Deutschen gegen Migranten*. Der Name der Stadt Chemnitz
ist also jetzt auch für immer ins "kollektive Gedächtnis" der Welt
eingebrannt, vergleichbar mit dem kleinen Städtchen Sebnitz oder mit
Rostock-Lichtenhagen.
Und wann verurteilt die Bachelet die "Gewalt von Migranten gegen Deutsche"?

Hans
Werner Sondermann
2018-09-15 08:33:15 UTC
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Bernd Meier
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-die-treibjagd-auf-hans-georg-maassen-kolumne-a-1227923.html
[Hans-Georg Maaßen]
Post by Werner Sondermann
Er hat damit Königin Merkel und ihren Hofsprecher Seibert vor der
gesamten Öffentlichkeit bloßgestellt, und genau das wird ihm letztlich
den Kopf kosten - natürlich nur im übertragenen Sinne, denn der
Ruhestand und eine fette Pension warten jetzt auf ihn.
Aber wenn der Seehofer dabei jetzt auch über die Klinge springen muß,
ist es aus mit der GroKo und Neuwahlen stehen bald an.
*Was für eine grandiose Fehleinschätzung von meiner Seite*!
Dabei sagt doch Merkel andauernd selbst von sich: "Sie kennen mich!"

Jeder müßte sie inzwischen kennen, also selbstverständlich auch ich.

Merkel hat jetzt also erneut in ihrer unnachahmlichen Art "gemerkelt":

Der Zwist um Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen stellt nach
Überzeugung von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) keine Gefahr für den
Fortbestand des schwarz-roten Regierungsbündnisses dar. "So wichtig die
Position des Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz ist, so
klar ist auch, dass die Koalition an der Frage eines Präsidenten einer
nachgeordneten Behörde nicht zerbrechen wird", sagte die Kanzlerin in
Vilnius.

Quelle:
<http://aktnach.org/welt/2018/09/14/405726-merkel-koalition-wird-nicht-wegen-maasen-streit-platzen.html>

Originalton Angela Merkel:
"So wichtig die Position des Präsidenten des Bundesamtes für
Verfassungsschutz ist, so klar ist auch, dass die Koalition an der Frage
eines Präsidenten einer *nachgeordneten Behörde* nicht zerbrechen wird."

Merkel hat ganz offenbar eine Mission zu erfüllen, und alles andere ist
dieser "Madame Teflon" dabei jetzt scheißegal, Hauptsache sie bleibt
Kanzlerin.

Und was die SPD-Düffeldoffel und der Rest der Blockflöten da im
Parlament jetzt alle quaken mögen, geht ihr gepflegt am fetten Arsch
vorbei.

w.
--
https://de.wikipedia.org/wiki/Düffeldoffel
Franz Conradi
2018-09-15 08:38:18 UTC
Permalink
Am 15.09.2018 um 10:33 schrieb Werner Sondermann:

[...]
Post by Werner Sondermann
*Was für eine grandiose Fehleinschätzung von meiner Seite*!
Ach, hier in dspm ist das kein Privileg über das du alleine verfügst.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Hans
2018-09-14 08:15:24 UTC
Permalink
Post by Bernd Meier
Die Linke im Land ist sich einig: Hans-Georg Maaßen muss weg. Sein
Vergehen: Er hat es gewagt, die Flüchtlingspolitik der Kanzlerin zu
kritisieren. Das ist der wahre Grund, seinen Kopf zu fordern.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/verfassungsschutz-die-treibjagd-auf-hans-georg-maassen-kolumne-a-1227923.html
Wobei es Euphemismus ist, das Verhalten der Kanzlerin hinsichtlich der
Flüchtlinge als "Politik" zu bezeichnen...

Hans
Loading...