Discussion:
Polizei: 4300 Migranten über die Belarus-Route seit August
(zu alt für eine Antwort)
Hodo Klowalski
2021-10-13 17:26:46 UTC
Permalink
Eisenhüttenstadt/Potsdam (dpa) - Auf der neuen Fluchtroute über Belarus
und Polen sind nach Angaben der Bundespolizei seit August bereits mehr
als 4300 Menschen unerlaubt nach Deutschland eingereist. Sie stammten
vorrangig aus dem Irak sowie aus Syrien, Jemen und dem Iran, erklärte
die Bundespolizei der Deutschen Presse-Agentur. Betroffen sind vor allem
Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern.



Der Scheißpole schickt die einfach weiter? Wo bleiben die Dublin-Regeln?

Hodo
Johann Schmitz
2021-10-13 17:45:03 UTC
Permalink
Post by Hodo Klowalski
Eisenhüttenstadt/Potsdam (dpa) - Auf der neuen Fluchtroute über Belarus
und Polen sind nach Angaben der Bundespolizei seit August bereits mehr
als 4300 Menschen unerlaubt nach Deutschland eingereist. Sie stammten
vorrangig aus dem Irak sowie aus Syrien, Jemen und dem Iran, erklärte
die Bundespolizei der Deutschen Presse-Agentur. Betroffen sind vor allem
Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern.
Der Scheißpole schickt die einfach weiter? Wo bleiben die Dublin-Regeln?
Hodo
"Polacke" oder sogar "Scheißpole" darf man nicht mehr sagen, gilt als
voll rassistisch!

"Scheißdeutscher" oder "Deutsches Nazischwein" sind dagegen weiterhin
erlaubt.

h. (White Trash)



https://tinyurl.com/4zpcpzbm
Erwin Schlogmi
2021-10-13 17:56:35 UTC
Permalink
Post by Johann Schmitz
"Polacke" oder sogar "Scheißpole" darf man nicht mehr sagen, gilt als
voll rassistisch!
Polacke ist Pole auf polnisch.
Post by Johann Schmitz
"Scheißdeutscher" oder "Deutsches Nazischwein" sind dagegen weiterhin
erlaubt.
Ja, mit dem Nazi-Schlagwort kann man alle Verbrennerfahrer,
Nichtgeimpfte und Fleischesser zu KZ-Personal umdeuten.

Erwin

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...