Discussion:
Schlussfolgerung: Masken weg
Add Reply
Horst Nietowski
2020-11-21 11:39:05 UTC
Antworten
Permalink
[...]

"Helfen die Masken nun oder helfen sie nicht? Aus biophysikalischer
Sicht sind die Masken sinnlos. Sie werden in der medizinischen Praxis
zur Prophylaxe einer bakteriellen Infektion von Eingriffsgebieten (etwa
eines OP-Situs oder einer Kathetereinführungsstelle) genutzt. Gegen
Viren verwendet man im Ernstfall, etwa beim Umgang mit Ebola,
Atemschutzgerät (bei dem man aus der Flasche atmet). Der Grund dafür
ist, dass die in den Masken verwobenen Stoff- oder
Papiermolekülkettengitter deutlich gröber sind als die Viruspartikel,
die nur etwa 100 Nanometer groß sind. Partikel, die in Aerosolen gelöst
sind, fliegen beim Sprechen, Singen, Lachen, Niesen oder Husten einfach
durch die Masken hindurch, und zwar auch durch die FFP2-Masken."

[...]

"Nun gibt es eine neue Studie aus Dänemark, bei der die Fallzahlen für
die Prüfung der Hypothese der Wirksamkeit der Masken ausreichend sind.
Von April bis Juni 2020 wurden 6.000 Studienteilnehmer zwei Gruppen (mit
Maske: 3.030, ohne Maske: 2.994 Teilnehmer) zugewiesen. Dies ist meines
Wissens nach die bisher größte und am bestem durchgeführte Studie zu dem
Thema, wahrscheinlich die erste wirklich aussagekräftige. 4.862
Teilnehmer nahmen bis zum Ende der Studie daran teil, das Studiendesign
war einwandfrei, die Durchführung und Auswertung makellos. Es wurden bei
den Maskenträgern 42 SARS-CoV-2 positive und bei den Maskenlosen 53
positive gefunden (der Nachweis erfolgte über den Antikörper- oder den
PCR-Test). Der statistische Test der Daten ergab keinerlei Wirkung der
Maske auf die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem Virus – der
P-Wert zur Ablehnung der Nullhypothese keines Unterschiedes zwischen den
Gruppen mit dem verwendeten statistischen Test lag mit P = 0,33 dafür
viel zu hoch."

[...]

"Das Ergebnis ist sehr wichtig, da es anhand einer großen, sehr gut
gemachten Studie zeigt, dass die Masken keinerlei präventive Wirkung auf
die Ausbreitung des Virus haben."

Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker
Hans-Juergen Lukaschik
2020-11-21 11:49:29 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Horst,

am Samstag, 21 November 2020 12:39:05
Post by Horst Nietowski
Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker
Rechte, Rechtsextreme und Nazis sind in allen Berufsgruppen zu finden.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Karl Müller
2020-11-21 12:27:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Horst,
am Samstag, 21 November 2020 12:39:05
Post by Horst Nietowski
Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker
Rechte, Rechtsextreme und Nazis sind in allen Berufsgruppen zu finden.
Linke, Linksextreme und Weltverschwörer findet man unter allen
newsgroups-Schreibern
Post by Hans-Juergen Lukaschik
MfG Hans-Jürgen
Hans-Jürgen,

sollte Deine Bemerkung jetzt ein Argument sein?

Folge lieber der Wissenschaft!

mfg

Karl
Werner Sondermann
2020-11-21 12:43:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Müller
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Horst,
am Samstag, 21 November 2020 12:39:05
Post by Horst Nietowski
Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker
Rechte, Rechtsextreme und Nazis sind in allen Berufsgruppen zu finden.
Linke, Linksextreme und Weltverschwörer findet man unter allen
newsgroups-Schreibern
Post by Hans-Juergen Lukaschik
MfG  Hans-Jürgen
Hans-Jürgen,
sollte Deine Bemerkung jetzt ein Argument sein?
Folge lieber der Wissenschaft!
Ich hatte jetzt angenommen, daß er das nur ironisch meinte.

w.
Werner Sondermann
2020-11-21 12:38:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Horst Nietowski
Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker
Rechte, Rechtsextreme und Nazis sind in allen Berufsgruppen zu finden.
Wenn jemand das Tragen der "Stoffwindeln" in Frage stellt, weiß man doch
immer gleich, woher der Wind weht. ;-)

So einer kann eigentlich nur ein *asozialer Nazi* sein.

Gerade deshalb gilt für alle Aufrechten: "Gesicht zeigen, Maske tragen!"

w.


BTW: 42 statt der 53 Infizierten sind aber immerhin ca. 20% weniger,
was aber genausogut noch im Zufallsbereich dieser Studie liegen kann.
--
<https://de.wiktionary.org/wiki/genausogut>
Kim Jong Hippo
2020-11-21 11:52:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Horst Nietowski
[...]
Der statistische Test der Daten ergab keinerlei Wirkung der
Maske auf die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem Virus – der
P-Wert zur Ablehnung der Nullhypothese keines Unterschiedes zwischen den
Gruppen mit dem verwendeten statistischen Test lag mit P = 0,33 dafür
viel zu hoch."
[...]
"Das Ergebnis ist sehr wichtig, da es anhand einer großen, sehr gut
gemachten Studie zeigt, dass die Masken keinerlei präventive Wirkung auf
die Ausbreitung des Virus haben."
Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker
Hier die Originalquelle:

https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/M20-6817

Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder zurechtrückt,
damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht sein, was nicht sein
darf ...
--
"Totgeschlagen gehört totgeschlagen."
(Dr Horst Leps, Religionslehrer a.D. und "Friedensaktivist")
http://narkive.com/j0v0RdlN:6.454.35
Carla Schneider
2020-11-21 12:28:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by Kim Jong Hippo
Post by Horst Nietowski
[...]
Der statistische Test der Daten ergab keinerlei Wirkung der
Maske auf die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem Virus ? der
P-Wert zur Ablehnung der Nullhypothese keines Unterschiedes zwischen den
Gruppen mit dem verwendeten statistischen Test lag mit P = 0,33 dafür
viel zu hoch."
[...]
"Das Ergebnis ist sehr wichtig, da es anhand einer großen, sehr gut
gemachten Studie zeigt, dass die Masken keinerlei präventive Wirkung auf
die Ausbreitung des Virus haben."
Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker
https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/M20-6817
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder zurechtrückt,
damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht sein, was nicht sein
darf ...
Die Maske dient dazu die Leute dauernd daran zu erinnern dass Ansteckungsgefahr
besteht und man Abstand halten sollte, ansonsten schuetzt sie vor groesseren Troepfchen,
die auch Virusmaterial tragen koennen, aber eben nicht vor Aerosolen, das auch ansteckend ist...
Karl Müller
2020-11-21 12:29:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Kim Jong Hippo
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder zurechtrückt,
damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht sein, was nicht sein
darf ...
Der hat keine Zeit, der Hababuk - der sucht gerade 9 Frauen um das
Zeit/Resourcen-Dilemma durch praktisches Experiment zu widerlegen/bestätigen

Störe ihn nicht...

mfg

Karl
Der Habakuk.
2020-11-21 12:38:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Müller
Post by Kim Jong Hippo
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Der hat keine Zeit, der Hababuk - der sucht gerade 9 Frauen um das
Zeit/Resourcen-Dilemma durch praktisches Experiment zu
widerlegen/bestätigen
Störe ihn nicht...
mfg
Karl
Dummschwätzer!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Karl Müller
2020-11-21 12:46:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Müller
Post by Kim Jong Hippo
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Der hat keine Zeit, der Hababuk - der sucht gerade 9 Frauen um das
Zeit/Resourcen-Dilemma durch praktisches Experiment zu
widerlegen/bestätigen
Störe ihn nicht...
mfg
Karl
Dummschwätzer!
Sorry das ich Dich gestört habe - mache einfach weiter mit dem Experiment...

mfg

Karl
Der Habakuk.
2020-11-21 13:07:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Müller
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Müller
Post by Kim Jong Hippo
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Der hat keine Zeit, der Hababuk - der sucht gerade 9 Frauen um das
Zeit/Resourcen-Dilemma durch praktisches Experiment zu
widerlegen/bestätigen
Störe ihn nicht...
mfg
Karl
Dummschwätzer!
Sorry das ich Dich gestört habe - mache einfach weiter mit dem Experiment...
mfg
Karl
Dummschwätzer.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Werner Sondermann
2020-11-21 12:48:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Müller
Post by Kim Jong Hippo
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Der hat keine Zeit, der Hababuk - der sucht gerade 9 Frauen um das
Zeit/Resourcen-Dilemma durch praktisches Experiment zu
widerlegen/bestätigen
Störe ihn nicht...
Aber das stimmt doch ... oder etwa nicht?

Wenn eine Frau nach neun Monaten ein Kind gebiert, können 9 Frauen das
bereits nach einem Monat.

w.
Karl Müller
2020-11-21 12:53:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Karl Müller
Post by Kim Jong Hippo
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Der hat keine Zeit, der Hababuk - der sucht gerade 9 Frauen um das
Zeit/Resourcen-Dilemma durch praktisches Experiment zu
widerlegen/bestätigen
Störe ihn nicht...
Aber das stimmt doch ... oder etwa nicht?
Wenn eine Frau nach neun Monaten ein Kind gebiert, können 9 Frauen das
bereits nach einem Monat.
w.
In ein/zwei Monaten wissen wir mehr - ich gehe davon aus, der Hababuk
wird uns ein Foto von dem Kind spätestens im Januar/Februar schicken
(für den Fall, das er nur 7 Frauen für das Experiment findet)

mfg

Karl
Der Habakuk.
2020-11-21 13:07:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Müller
Post by Werner Sondermann
Post by Karl Müller
Post by Kim Jong Hippo
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Der hat keine Zeit, der Hababuk - der sucht gerade 9 Frauen um das
Zeit/Resourcen-Dilemma durch praktisches Experiment zu
widerlegen/bestätigen
Störe ihn nicht...
Aber das stimmt doch ... oder etwa nicht?
Wenn eine Frau nach neun Monaten ein Kind gebiert, können 9 Frauen
das bereits nach einem Monat.
w.
In ein/zwei Monaten wissen wir mehr - ich gehe davon aus, der Hababuk
wird uns ein Foto von dem Kind spätestens im Januar/Februar schicken
(für den Fall, das er nur 7 Frauen für das Experiment findet)
mfg
Karl
Oberdummschwätzer!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Göring und Meier
2020-11-21 15:34:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner Sondermann
Post by Karl Müller
Post by Kim Jong Hippo
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Der hat keine Zeit, der Hababuk - der sucht gerade 9 Frauen um das
Zeit/Resourcen-Dilemma durch praktisches Experiment zu
widerlegen/bestätigen
Störe ihn nicht...
Aber das stimmt doch ... oder etwa nicht?
Wenn eine Frau nach neun Monaten ein Kind gebiert, können 9 Frauen das
bereits nach einem Monat.
Wenn man ein Ei 5 Minuten kocht, muß man 5 Eier 25 Minuten kochen!

Logisch.

GuM
Karl Müller
2020-11-21 15:52:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Göring und Meier
Post by Werner Sondermann
Post by Karl Müller
Post by Kim Jong Hippo
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Der hat keine Zeit, der Hababuk - der sucht gerade 9 Frauen um das
Zeit/Resourcen-Dilemma durch praktisches Experiment zu
widerlegen/bestätigen
Störe ihn nicht...
Aber das stimmt doch ... oder etwa nicht?
Wenn eine Frau nach neun Monaten ein Kind gebiert, können 9 Frauen das
bereits nach einem Monat.
Wenn man ein Ei 5 Minuten kocht, muß man 5 Eier 25 Minuten kochen!
Logisch.
Der Hababuk hat eine wirklich große Fangemeinde, die seiner
unbestechlichen Logik folgen können. Das hatte ich echt nicht erwartet -
Respekt!

mfg

Karl
Franz Conradi
2020-11-21 12:36:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Kim Jong Hippo
[...]
Der statistische Test der Daten ergab keinerlei Wirkung der Maske auf
die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem Virus – der P-Wert zur
Ablehnung der Nullhypothese keines Unterschiedes zwischen den Gruppen
mit dem verwendeten statistischen Test lag mit P = 0,33 dafür viel zu
hoch."
[...]
"Das Ergebnis ist sehr wichtig, da es anhand einer großen, sehr gut
gemachten Studie zeigt, dass die Masken keinerlei präventive Wirkung
auf die Ausbreitung des Virus haben."
Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker
https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/M20-6817
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder zurechtrückt,
damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht sein, was nicht sein
darf ...
Ich rücke das mal zurecht. Die Masken, insbesondere diese Einwegmasken,
sind ja auch nicht dazu gedacht sich selbst, sondern andere vor dem
eigenen Rotz zu schützen. Und das wurde von Anfang an auch genauso
kommuniziert. Aber das wirst du mit deinem beschränkten
Erinnerungsvermögen wohl ausgeblendet haben. Also, hätte dieser komische
Arzt (oder wer auch immer) diese Versuchsreihe danach ausgerichtet und
danach geforscht, wer durch das Tragen der Masken anderer selbst nicht
an Covid-19 erkrankt ist, dann wäre es eine seriöse Veruchsreihe
gewesen. Da solch eine Versuchsreihe natürlich ungleich schwerer zu
bewerkstelligen gewesen wäre, hat er halt einfach mal ein unseriöses
Ergebnis in die Öffentlichkeit gekotzt. Etwas seriöser wäre es gewesen,
wenn statt einfacher Masken nur auf FFP2- oder FFP3-Masken gheforscht
worden wäre.

Und von der Seriosität der "Annals of Internal Medicine", muß man mich
erst mal überzeugen.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Lothar Kimmeringer
2020-11-21 14:02:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
Post by Kim Jong Hippo
https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/M20-6817
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder zurechtrückt,
damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht sein, was nicht sein
darf ...
Ich rücke das mal zurecht. Die Masken, insbesondere diese Einwegmasken,
sind ja auch nicht dazu gedacht sich selbst, sondern andere vor dem
eigenen Rotz zu schützen. Und das wurde von Anfang an auch genauso
kommuniziert. Aber das wirst du mit deinem beschränkten
Erinnerungsvermögen wohl ausgeblendet haben.
Da diese Studie gerade der Heisse Scheiss unter Covidioten ist,
habe ich das schon andergroups zitiert, aber hier schaedet's
auch nicht:

| Limitation:
|
| Inconclusive results, missing data, variable adherence,
| patient-reported findings on home tests, no blinding, and
| no assessment of whether masks could decrease disease
| transmission from mask wearers to others.

Im letzten Satz wird genau das als Limitation festgestellt,
was der Grund ist, warum hier Masken getragen werden sollen.

Die Studie stellt daher etwas fest, was fuer das Konzept der
Pandemiebekaempfung schlicht irrelevant ist.


Gruesse, Lothar
--
Lothar Kimmeringer E-Mail: ***@kimmeringer.de
PGP-encrypted mails preferred (Key-ID: 0x8BC3CD81)

Always remember: The answer is forty-two, there can only be wrong
questions!
Carla Schneider
2020-11-21 14:15:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
Post by Kim Jong Hippo
[...]
Der statistische Test der Daten ergab keinerlei Wirkung der Maske auf
die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem Virus â?? der P-Wert zur
Ablehnung der Nullhypothese keines Unterschiedes zwischen den Gruppen
mit dem verwendeten statistischen Test lag mit P = 0,33 dafür viel zu
hoch."
[...]
"Das Ergebnis ist sehr wichtig, da es anhand einer groÃYen, sehr gut
gemachten Studie zeigt, dass die Masken keinerlei präventive Wirkung
auf die Ausbreitung des Virus haben."
Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker
https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/M20-6817
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder zurechtrückt,
damit es ins Weltbild passt, schlieÃYlich kann nicht sein, was nicht sein
darf ...
Ich rücke das mal zurecht. Die Masken, insbesondere diese Einwegmasken,
sind ja auch nicht dazu gedacht sich selbst, sondern andere vor dem
eigenen Rotz zu schützen. Und das wurde von Anfang an auch genauso
kommuniziert.
Wenn Aerosole durchgehen, dann tun sie das in beiden Richtungen.
D.h. die schuetzen bestenfalls vor Troepfchen die sowieso
nicht weiter als 2m gehen.
Post by Franz Conradi
Aber das wirst du mit deinem beschränkten
Erinnerungsvermögen wohl ausgeblendet haben. Also, hätte dieser komische
Arzt (oder wer auch immer) diese Versuchsreihe danach ausgerichtet und
danach geforscht, wer durch das Tragen der Masken anderer selbst nicht
an Covid-19 erkrankt ist, dann wäre es eine seriöse Veruchsreihe
gewesen. Da solch eine Versuchsreihe natürlich ungleich schwerer zu
bewerkstelligen gewesen wäre, hat er halt einfach mal ein unseriöses
Ergebnis in die Ã-ffentlichkeit gekotzt. Etwas seriöser wäre es gewesen,
wenn statt einfacher Masken nur auf FFP2- oder FFP3-Masken gheforscht
worden wäre.
Die Frage ist ob ein Virus ohne Troepfchen ueberhaupt vorkommt, ansteckend ist ...
Fritz
2020-11-21 14:45:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
Post by Kim Jong Hippo
[...]
Der statistische Test der Daten ergab keinerlei Wirkung der Maske auf
die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem Virus – der P-Wert zur
Ablehnung der Nullhypothese keines Unterschiedes zwischen den Gruppen
mit dem verwendeten statistischen Test lag mit P = 0,33 dafür viel zu
hoch."
[...]
"Das Ergebnis ist sehr wichtig, da es anhand einer großen, sehr gut
gemachten Studie zeigt, dass die Masken keinerlei präventive Wirkung
auf die Ausbreitung des Virus haben."
Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker
https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/M20-6817
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder zurechtrückt,
damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht sein, was nicht sein
darf ...
Ich rücke das mal zurecht. Die Masken, insbesondere diese Einwegmasken,
sind ja auch nicht dazu gedacht sich selbst, sondern andere vor dem
eigenen Rotz zu schützen. Und das wurde von Anfang an auch genauso
kommuniziert. Aber das wirst du mit deinem beschränkten
Erinnerungsvermögen wohl ausgeblendet haben. Also, hätte dieser komische
Arzt (oder wer auch immer) diese Versuchsreihe danach ausgerichtet und
danach geforscht, wer durch das Tragen der Masken anderer selbst nicht
an Covid-19 erkrankt ist, dann wäre es eine seriöse Veruchsreihe
gewesen. Da solch eine Versuchsreihe natürlich ungleich schwerer zu
bewerkstelligen gewesen wäre, hat er halt einfach mal ein unseriöses
Ergebnis in die Öffentlichkeit gekotzt. Etwas seriöser wäre es gewesen,
wenn statt einfacher Masken nur auf FFP2- oder FFP3-Masken gheforscht
worden wäre.
Und von der Seriosität der "Annals of Internal Medicine", muß man mich
erst mal überzeugen.
Warum wohl hat Niete das nun ins Usenet reingerotzt?
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Jürgen Winter
2020-11-21 14:53:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Franz Conradi
Und von der Seriosität der "Annals of Internal Medicine", muß man mich
erst mal überzeugen.
Warum wohl hat Niete das nun ins Usenet reingerotzt?
Dieses Journal gibt es schon fast hundert Jahre lang. Aber Dumbos, wie
Du einer bist, die lernen es nie.
Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
2020-11-21 15:20:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jürgen Winter
Post by Fritz
Post by Franz Conradi
Und von der Seriosität der "Annals of Internal Medicine", muß man mich
erst mal überzeugen.
Warum wohl hat Niete das nun ins Usenet reingerotzt?
Dieses Journal gibt es schon fast hundert Jahre lang. Aber Dumbos, wie
Du einer bist, die lernen es nie.
Dumbo, der sich Winter nennt, hat nix davon verstanden!

EOD

°
--
Fritz 'Till Eulenspiegel'
Lei Lei - Fosching is heit
In diesem Sinne - 'kurzer Freigang für Trolle & Kreischer'
Jederzeit möglich ° / °°°° (d.a.g. Besuch)
Fupp-Eliminator
2020-11-21 16:12:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
Dumbo, der sich Winter nennt
Es sind doch nicht etwa wieder alle ich, Alpentoelpel?
...weil Du ja so gern die Veraechtlichmachungsbezeichnungen
von Deinem Schueppchen nachaeffst.
--
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
zumindest so hab ich das verstanden
(oder gedacht verstanden zu haben ;).
['versteht' Ohlemacher in <15u2guira1hm1.ljpkbqfgk05r$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Karl Schippe
2020-11-21 16:31:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fupp-Eliminator
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
Dumbo, der sich Winter nennt
Es sind doch nicht etwa wieder alle ich, Alpentoelpel?
...weil Du ja so gern die Veraechtlichmachungsbezeichnungen
von Deinem Schueppchen nachaeffst.
Du musst öfter "stimmt's" und "öfter" schreiben, Dumbo ...
Siegfrid Breuer
2020-11-21 15:19:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Warum wohl hat Niete das nun ins Usenet reingerotzt?
Um zum Nachdenken anzuregen, Alpentoelpel?
Da bist Du plapperndes Elend ja gluecklicherweise voellig ungefaehrdet.
--
Post by Fritz
Nix koennen diskutieren, nur blabbern, wie Kindergarten, Rassel in
Sandkasten - rassel rassel.
[Ottmar Ohlemacher macht Einschraenkungen bzgl. seines
Niveaus in <11pd0h7lmvus2$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Horst Nietowski
2020-11-21 14:50:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
Und von der Seriosität der "Annals of Internal Medicine", muß man mich
erst mal überzeugen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Annals_of_Internal_Medicine

Haettest du auch selber finden koennen.
Franz Conradi
2020-11-21 15:22:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Horst Nietowski
Post by Franz Conradi
Und von der Seriosität der "Annals of Internal Medicine", muß man mich
erst mal überzeugen.
https://de.wikipedia.org/wiki/Annals_of_Internal_Medicine
Haettest du auch selber finden koennen.
Gut. Aber mit solchen Artikeln gewinnen die bestimmt keine Reputation.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Hans-Juergen Lukaschik
2020-11-21 17:26:16 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Franz,

am Samstag, 21 November 2020 13:36:16
Bin mal gespannt, wie das HabakÃŒken sich das jetzt wieder
zurechtrÃŒckt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Ich rÃŒcke das mal zurecht. Die Masken, insbesondere diese
Einwegmasken, sind ja auch nicht dazu gedacht sich selbst, sondern
andere vor dem eigenen Rotz zu schÃŒtzen. Und das wurde von Anfang an
auch genauso kommuniziert.
Diese Dinger, mit denen wir seit dem 27. April rum rennen?
Warum haben sie uns ab Oktober nicht mehr geschÃŒtzt?

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Horst Nietowski
2020-11-21 17:29:03 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Hans-Juergen!
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Franz,
am Samstag, 21 November 2020 13:36:16
Post by Franz Conradi
Post by Kim Jong Hippo
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Ich rücke das mal zurecht. Die Masken, insbesondere diese
Einwegmasken, sind ja auch nicht dazu gedacht sich selbst, sondern
andere vor dem eigenen Rotz zu schützen. Und das wurde von Anfang an
auch genauso kommuniziert.
Diese Dinger, mit denen wir seit dem 27. April rum rennen?
Warum haben sie uns ab Oktober nicht mehr geschützt?
Die haben nie geschuetzt. Auf den Baustellen benutzt die eh keiner.

Tschau,
Horst
Der Habakuk.
2020-11-21 17:32:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Horst Nietowski
Hallo Hans-Juergen!
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Franz,
am Samstag, 21 November 2020 13:36:16
Post by Franz Conradi
Post by Kim Jong Hippo
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Ich rücke das mal zurecht. Die Masken, insbesondere diese
Einwegmasken, sind ja auch nicht dazu gedacht sich selbst, sondern
andere vor dem eigenen Rotz zu schützen. Und das wurde von Anfang an
auch genauso kommuniziert.
Diese Dinger, mit denen wir seit dem 27. April rum rennen?
Warum haben sie uns ab Oktober nicht mehr geschützt?
Die haben nie geschuetzt. Auf den Baustellen benutzt die eh keiner.
Das sind ja auch ganz andere. Sägemehl und Staub usw ist was anderes
als Tröpfchen oder Aerosole.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Horst Nietowski
2020-11-21 17:35:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Horst Nietowski
Hallo Hans-Juergen!
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Franz,
am Samstag, 21 November 2020 13:36:16
Post by Franz Conradi
Post by Kim Jong Hippo
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Ich rücke das mal zurecht. Die Masken, insbesondere diese
Einwegmasken, sind ja auch nicht dazu gedacht sich selbst, sondern
andere vor dem eigenen Rotz zu schützen. Und das wurde von Anfang an
auch genauso kommuniziert.
Diese Dinger, mit denen wir seit dem 27. April rum rennen?
Warum haben sie uns ab Oktober nicht mehr geschützt?
Die haben nie geschuetzt. Auf den Baustellen benutzt die eh keiner.
Das sind ja auch ganz andere. Sägemehl und Staub usw ist was anderes als
Tröpfchen oder Aerosole.
Auf den Baustellen wird, bis auf Ausnahmen, gar keine Maske getragen.
Der Habakuk.
2020-11-21 17:42:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Horst Nietowski
Post by Der Habakuk.
Post by Horst Nietowski
Hallo Hans-Juergen!
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Franz,
am Samstag, 21 November 2020 13:36:16
Post by Franz Conradi
Post by Kim Jong Hippo
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Ich rücke das mal zurecht. Die Masken, insbesondere diese
Einwegmasken, sind ja auch nicht dazu gedacht sich selbst, sondern
andere vor dem eigenen Rotz zu schützen. Und das wurde von Anfang an
auch genauso kommuniziert.
Diese Dinger, mit denen wir seit dem 27. April rum rennen?
Warum haben sie uns ab Oktober nicht mehr geschützt?
Die haben nie geschuetzt. Auf den Baustellen benutzt die eh keiner.
Das sind ja auch ganz andere. Sägemehl und Staub usw ist was anderes
als Tröpfchen oder Aerosole.
Auf den Baustellen wird, bis auf Ausnahmen, gar keine Maske getragen.
Ist ja auch an der frischen Luft und die Abstände dürften meistens
auch ausreichend sein.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Der Habakuk.
2020-11-21 17:32:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Franz,
am Samstag, 21 November 2020 13:36:16
Post by Franz Conradi
Post by Kim Jong Hippo
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Ich rücke das mal zurecht. Die Masken, insbesondere diese
Einwegmasken, sind ja auch nicht dazu gedacht sich selbst, sondern
andere vor dem eigenen Rotz zu schützen. Und das wurde von Anfang an
auch genauso kommuniziert.
Diese Dinger, mit denen wir seit dem 27. April rum rennen?
Warum haben sie uns ab Oktober nicht mehr geschützt?
Woher willst du das wissen?
Post by Hans-Juergen Lukaschik
MfG Hans-Jürgen
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hans-Juergen Lukaschik
2020-11-21 19:53:27 UTC
Antworten
Permalink
am Samstag, 21 November 2020 18:32:47
Post by Der Habakuk.
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Diese Dinger, mit denen wir seit dem 27. April rum rennen?
Warum haben sie uns ab Oktober nicht mehr geschÃŒtzt?
Woher willst du das wissen?
Na ja, langsam los ging's schon im August, ab Oktober haben sich die
Zahlen ÃŒberschlagen.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
noebbes
2020-11-21 18:10:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Diese Dinger, mit denen wir seit dem 27. April rum rennen?
Warum haben sie uns ab Oktober nicht mehr geschützt?
Weil die Politik es ihnen verboten hat.
Franz Conradi
2020-11-21 18:32:56 UTC
Antworten
Permalink
Am 21.11.2020 um 18:26 schrieb Hans-Juergen Lukaschik:

[...]
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Diese Dinger, mit denen wir seit dem 27. April rum rennen?
Warum haben sie uns ab Oktober nicht mehr geschützt?
Die haben auch an 27. April nicht geschützt, du Hirni.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Der Habakuk.
2020-11-21 12:36:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Kim Jong Hippo
[...]
Der statistische Test der Daten ergab keinerlei Wirkung der Maske
auf die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem Virus – der
P-Wert zur Ablehnung der Nullhypothese keines Unterschiedes zwischen
den Gruppen mit dem verwendeten statistischen Test lag mit P = 0,33
dafür viel zu hoch."
[...]
"Das Ergebnis ist sehr wichtig, da es anhand einer großen, sehr gut
gemachten Studie zeigt, dass die Masken keinerlei präventive Wirkung
auf die Ausbreitung des Virus haben."
Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker
https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/M20-6817
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Warum sollte ich da was zurecht rücken müssen? Es gibt zur Frage der
Wirksamkeit schon dreistellige Untersuchungen und auch Untersuchungen
mit ganz verschiedenen Ansätzen. Hier war der Ansatz, sich relativ
viele Versuchsteilnehmer zu suchen mit der einen, mit Maske und den
anderen ohne Maske. Allerdings, man beachte:

"Encouragement to follow social distancing measures for coronavirus
disease 2019, plus either no mask recommendation or a recommendation
to wear a mask when outside the home among other persons together with
a supply of 50 surgical masks and instructions for proper use."

Also die "Ermutigung" entweder zum Maskentragen und social distancing,
oder halt keine "Ermutigung" zum Maskentragen. Selbst unter solchen
eher unkontrollierten Bedingungen (man kann sich ja dran halten, oder
nur lasch, usw.) haben von denen, die keine Masken trugen 53 Personen
Covid bekommen und von den Maskenträgern nur 42! Das ist schon ein
Unterschied finde ich. Zumal man nicht weiß, inwieweit sich die beiden
Gruppen in der Befolgung des social distancing unterschieden.

ich glaube natürlich nicht, daß Maskentragen 100% vor Ansteckung
schützt. Das gibt die Beleglage nicht her. Aber ich bin davon
überzeugt, daß sie durchaus eine gewisse Teilwirkung haben. Ärzte
tragen nicht ohne Grund seit Jahrzehnten bei gewissen Gelegenheiten im
Krankenhaus solche OP-Masken. Wäre der Nutzen nicht längst erwiesen,
hätten die das schon längst als Unfung abgestellt und würden sich das
geld dafür sparen.

Und man komme mir nicht mit der Unterscheidung: ja, sie schützt andere
vor einem selber, aber nicht sich selber vor anderen. Wenn alle Maske
tragen und keine maskenverweigernden Covidioten drunter sind, dann ist
das nämlich egal, ob man sich selber oder andere damit schützt, denn
dann sind damit nämlich alle geschützt. Nicht 100%ig, aber doch besser
als ohne.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Karl Müller
2020-11-21 12:51:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Kim Jong Hippo
[...]
Der statistische Test der Daten ergab keinerlei Wirkung der Maske auf
die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem Virus – der P-Wert zur
Ablehnung der Nullhypothese keines Unterschiedes zwischen den Gruppen
mit dem verwendeten statistischen Test lag mit P = 0,33 dafür viel zu
hoch."
[...]
"Das Ergebnis ist sehr wichtig, da es anhand einer großen, sehr gut
gemachten Studie zeigt, dass die Masken keinerlei präventive Wirkung
auf die Ausbreitung des Virus haben."
Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker
https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/M20-6817
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Warum sollte ich da was zurecht rücken müssen? Es gibt zur Frage der
Wirksamkeit schon dreistellige Untersuchungen und auch Untersuchungen
mit ganz verschiedenen Ansätzen. Hier war der Ansatz, sich relativ viele
Versuchsteilnehmer zu suchen mit der einen, mit Maske und den anderen
"Encouragement to follow social distancing measures for coronavirus
disease 2019, plus either no mask recommendation or a recommendation to
wear a mask when outside the home among other persons together with a
supply of 50 surgical masks and instructions for proper use."
Also die "Ermutigung" entweder zum Maskentragen und social distancing,
oder halt keine "Ermutigung" zum Maskentragen. Selbst unter solchen eher
unkontrollierten Bedingungen (man kann sich ja dran halten, oder nur
lasch, usw.) haben von denen, die keine Masken trugen 53 Personen Covid
bekommen und von den Maskenträgern nur 42! Das ist schon ein Unterschied
finde ich. Zumal man nicht weiß, inwieweit sich die beiden Gruppen in
der Befolgung des social distancing unterschieden.
ich glaube natürlich nicht, daß Maskentragen 100% vor Ansteckung
schützt. Das gibt die Beleglage nicht her. Aber ich bin davon überzeugt,
daß sie durchaus eine gewisse Teilwirkung haben. Ärzte tragen nicht ohne
Grund seit Jahrzehnten bei gewissen Gelegenheiten im Krankenhaus solche
OP-Masken. Wäre der Nutzen nicht längst erwiesen, hätten die das schon
längst als Unfung abgestellt und würden sich das geld dafür sparen.
Und man komme mir nicht mit der Unterscheidung: ja, sie schützt andere
vor einem selber, aber nicht sich selber vor anderen. Wenn alle Maske
tragen und keine maskenverweigernden Covidioten drunter sind, dann ist
das nämlich egal, ob man sich selber oder andere damit schützt, denn
dann sind damit nämlich alle geschützt. Nicht 100%ig, aber doch besser
als ohne.
Ach Hababuk, mach mal eine Pause vom 9-Frauen-Experiment und schau Dir
nochmal die Bedeutung des p-Werts an:
https://de.wikipedia.org/wiki/P-Wert (erklärt für Dummys)

Was Du da schreibst ist alles Spekulation und damit *keine* Aussage von
wissenschaftlicher Signifikanz

mfg

Karl
Der Habakuk.
2020-11-21 13:07:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Müller
Post by Der Habakuk.
Post by Kim Jong Hippo
[...]
Der statistische Test der Daten ergab keinerlei Wirkung der Maske
auf die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem Virus – der
P-Wert zur Ablehnung der Nullhypothese keines Unterschiedes
zwischen den Gruppen mit dem verwendeten statistischen Test lag
mit P = 0,33 dafür viel zu hoch."
[...]
"Das Ergebnis ist sehr wichtig, da es anhand einer großen, sehr
gut gemachten Studie zeigt, dass die Masken keinerlei präventive
Wirkung auf die Ausbreitung des Virus haben."
Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker
https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/M20-6817
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Warum sollte ich da was zurecht rücken müssen? Es gibt zur Frage der
Wirksamkeit schon dreistellige Untersuchungen und auch
Untersuchungen mit ganz verschiedenen Ansätzen. Hier war der Ansatz,
sich relativ viele Versuchsteilnehmer zu suchen mit der einen, mit
"Encouragement to follow social distancing measures for coronavirus
disease 2019, plus either no mask recommendation or a recommendation
to wear a mask when outside the home among other persons together
with a supply of 50 surgical masks and instructions for proper use."
Also die "Ermutigung" entweder zum Maskentragen und social
distancing, oder halt keine "Ermutigung" zum Maskentragen. Selbst
unter solchen eher unkontrollierten Bedingungen (man kann sich ja
dran halten, oder nur lasch, usw.) haben von denen, die keine Masken
trugen 53 Personen Covid bekommen und von den Maskenträgern nur 42!
Das ist schon ein Unterschied finde ich. Zumal man nicht weiß,
inwieweit sich die beiden Gruppen in der Befolgung des social
distancing unterschieden.
ich glaube natürlich nicht, daß Maskentragen 100% vor Ansteckung
schützt. Das gibt die Beleglage nicht her. Aber ich bin davon
überzeugt, daß sie durchaus eine gewisse Teilwirkung haben. Ärzte
tragen nicht ohne Grund seit Jahrzehnten bei gewissen Gelegenheiten
im Krankenhaus solche OP-Masken. Wäre der Nutzen nicht längst
erwiesen, hätten die das schon längst als Unfung abgestellt und
würden sich das geld dafür sparen.
Und man komme mir nicht mit der Unterscheidung: ja, sie schützt
andere vor einem selber, aber nicht sich selber vor anderen. Wenn
alle Maske tragen und keine maskenverweigernden Covidioten drunter
sind, dann ist das nämlich egal, ob man sich selber oder andere
damit schützt, denn dann sind damit nämlich alle geschützt. Nicht
100%ig, aber doch besser als ohne.
Ach Hababuk, mach mal eine Pause vom 9-Frauen-Experiment und schau Dir
https://de.wikipedia.org/wiki/P-Wert (erklärt für Dummys)
Was Du da schreibst ist alles Spekulation und damit *keine* Aussage
von wissenschaftlicher Signifikanz
mfg
Karl
Dummschwätzer!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Karl Müller
2020-11-21 13:14:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Karl Müller
Post by Der Habakuk.
Post by Kim Jong Hippo
[...]
Der statistische Test der Daten ergab keinerlei Wirkung der Maske
auf die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit dem Virus – der
P-Wert zur Ablehnung der Nullhypothese keines Unterschiedes
zwischen den Gruppen mit dem verwendeten statistischen Test lag mit
P = 0,33 dafür viel zu hoch."
[...]
"Das Ergebnis ist sehr wichtig, da es anhand einer großen, sehr gut
gemachten Studie zeigt, dass die Masken keinerlei präventive
Wirkung auf die Ausbreitung des Virus haben."
Dr. Jochen Ziegler ist Arzt und Biochemiker
https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/M20-6817
Bin mal gespannt, wie das Habaküken sich das jetzt wieder
zurechtrückt, damit es ins Weltbild passt, schließlich kann nicht
sein, was nicht sein darf ...
Warum sollte ich da was zurecht rücken müssen? Es gibt zur Frage der
Wirksamkeit schon dreistellige Untersuchungen und auch Untersuchungen
mit ganz verschiedenen Ansätzen. Hier war der Ansatz, sich relativ
viele Versuchsteilnehmer zu suchen mit der einen, mit Maske und den
"Encouragement to follow social distancing measures for coronavirus
disease 2019, plus either no mask recommendation or a recommendation
to wear a mask when outside the home among other persons together
with a supply of 50 surgical masks and instructions for proper use."
Also die "Ermutigung" entweder zum Maskentragen und social
distancing, oder halt keine "Ermutigung" zum Maskentragen. Selbst
unter solchen eher unkontrollierten Bedingungen (man kann sich ja
dran halten, oder nur lasch, usw.) haben von denen, die keine Masken
trugen 53 Personen Covid bekommen und von den Maskenträgern nur 42!
Das ist schon ein Unterschied finde ich. Zumal man nicht weiß,
inwieweit sich die beiden Gruppen in der Befolgung des social
distancing unterschieden.
ich glaube natürlich nicht, daß Maskentragen 100% vor Ansteckung
schützt. Das gibt die Beleglage nicht her. Aber ich bin davon
überzeugt, daß sie durchaus eine gewisse Teilwirkung haben. Ärzte
tragen nicht ohne Grund seit Jahrzehnten bei gewissen Gelegenheiten
im Krankenhaus solche OP-Masken. Wäre der Nutzen nicht längst
erwiesen, hätten die das schon längst als Unfung abgestellt und
würden sich das geld dafür sparen.
Und man komme mir nicht mit der Unterscheidung: ja, sie schützt
andere vor einem selber, aber nicht sich selber vor anderen. Wenn
alle Maske tragen und keine maskenverweigernden Covidioten drunter
sind, dann ist das nämlich egal, ob man sich selber oder andere damit
schützt, denn dann sind damit nämlich alle geschützt. Nicht 100%ig,
aber doch besser als ohne.
Ach Hababuk, mach mal eine Pause vom 9-Frauen-Experiment und schau Dir
https://de.wikipedia.org/wiki/P-Wert (erklärt für Dummys)
Was Du da schreibst ist alles Spekulation und damit *keine* Aussage
von wissenschaftlicher Signifikanz
mfg
Karl
Dummschwätzer!
Du bist überfordert - das kann ich nachvollziehen

Aber glaube mir, auch Du kannst es schaffen!

mfg

Karl
Heinz Brückner
2020-11-21 14:29:47 UTC
Antworten
Permalink
am Sat, 21 Nov 2020 13:36:37 +0100 schrieb "Der Habakuk."
Post by Der Habakuk.
Und man komme mir nicht mit der Unterscheidung: ja, sie schützt andere
vor einem selber, aber nicht sich selber vor anderen. Wenn alle Maske
tragen und keine maskenverweigernden Covidioten drunter sind, dann ist
das nämlich egal, ob man sich selber oder andere damit schützt, denn
dann sind damit nämlich alle geschützt. Nicht 100%ig, aber doch besser
als ohne.
Vor allem ist die benannte Studie diesbezüglich reiner Unsinn:

| Es wurden bei
| den Maskenträgern 42 SARS-CoV-2 positive und bei den Maskenlosen 53
| positive gefunden

Um eine Schutzwirkung der meistgenannten Art - Schutz DER ANDEREN - zu
untersuchen, hätte man die _Kontaktpersonen_ der Maskenträger und die
_Kontaktpersonen_ der Nicht-Träger untersuchen müssen.
Hat man das? Hat man nicht. -> Tonne.

HeB
Heinz Schmitz
2020-11-22 12:08:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Kim Jong Hippo
https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/M20-6817
Warum sollte ich da was zurecht rücken müssen? Es gibt zur Frage der
Wirksamkeit schon dreistellige Untersuchungen und auch Untersuchungen
mit ganz verschiedenen Ansätzen.
Schau einfach mal in Deinen Staubsauger. Da gibt es den Staubbeutel,
in dem der Staub gesammelt wird, und DAHINTER ein Feinstaubfilter.
Warum wird das schwarz?

Grüße,
H.
Der Habakuk.
2020-11-22 12:29:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Der Habakuk.
Post by Kim Jong Hippo
https://www.acpjournals.org/doi/10.7326/M20-6817
Warum sollte ich da was zurecht rücken müssen? Es gibt zur Frage der
Wirksamkeit schon dreistellige Untersuchungen und auch Untersuchungen
mit ganz verschiedenen Ansätzen.
Schau einfach mal in Deinen Staubsauger. Da gibt es den Staubbeutel,
in dem der Staub gesammelt wird, und DAHINTER ein Feinstaubfilter.
Warum wird das schwarz?
Grüße,
H.
Weil er den Feinstaub zurückhält. Wenn die Rückhaltekapazität
erschöpft ist, mußte nen neuen reintun. Ist mit den Masken genauso:
die solltest du auch regelmäßig wechseln, und nicht ein halbes Jahr
mit der selben rumlaufen.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Siegfrid Breuer
2020-11-21 15:19:00 UTC
Antworten
Permalink
Tach Horst.
Post by Horst Nietowski
"Das Ergebnis ist sehr wichtig, da es anhand einer großen, sehr gut
gemachten Studie zeigt, dass die Masken keinerlei präventive Wirkung
auf die Ausbreitung des Virus haben."
Die sind ja auch vorrangig Unterwuerfigkeitsanzeiger fuer die Junta.
Bzw. die kriminelle Vereinigung erkennt leichter, wer gefaehrlich
fuer sie werden koennte, wenn der KEINE Maske traegt.
--
Post by Horst Nietowski
Dat habich zu spaet gepeilt...
[Ottmar Ohlemacher in <152z7jzv1ksjv.6cxcim3lylao$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Loading...