Discussion:
Habakuk zeig ihm doch en dlich, daß DU es besser weißt!
(zu alt für eine Antwort)
Odin
2021-04-04 07:58:04 UTC
Permalink
Mit Video: Vom Skeptiker zum Interessierten: Ehem. CIA-Direktor James Woolsey über UFOs

Der ehemalige CIA-Direktor James Woolsey (2015)
Copyright: Christopher Michel (via WikimediaCommons) / CC BY 2.0 (Porträt), Bearb.: grewi.de
Washington (USA) – Von 1993 bis Januar 1995 war James Woolsey Chef der CIA und gilt als Hardliner in der US-amerikanischen Außen- und Sicherheitspolitik. In einem Interview zu seinem kürzlich erschienenen Buch hat sich Woolsey nun unerwartet offen über UFOs geäußert.

Hauptanliegen des US-amerikanischen Informationsfreiheits-Aktivisten John Greenewald Jr. von „BlackVault.com“ war eigentlich ein Interview über das Attentat auf John F. Kennedy, das im Fokus des neuen Buches mit dem Titel „Operation Dragon: Inside the Kremlin’s Secret war on America“ steht. Da Greenewald aber auch für sein Interesse an unidentifizierten Flugobjekten (UFOs) bekannt ist, ließ es sich der Journalist und Enthüllungsaktivist natürlich nicht nehmen, den ehemaligen CIA-Direktor auch dieses Thema anzusprechen.

„Mein Interview mit Woolsey hat Spaß gemacht, war informativ und nahm einige unerwartete Entwicklungen”, berichtet Greenewald auf „TheBlackVault.com“. „Eigentlich sollte es gar nicht hauptsächlich um UFOs gehen, aber natürlich konnte ich mir die Chance nicht entgehen lassen, dem ehemaligen CIA-Direktor auch darüber zu befragen. Tatsächlich entwickelte sich diese Nachfrage zu einem großartigen Austausch, gespickt mit einigen Überraschungen.“

www.grenzwissenschaft-aktuell.de
+ HIER können Sie den täglichen kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +

So berichtete Woolsey über einen ihm bekannten Fall, in dem, wie er selbst erläutert, “das Flugzeug eines Freundes plötzlich mitten in der Luft zum Stillstand gekommen“ sei.

Es seien mittlerweile ausreichend Fälle wie dieser bekannt, und die Beweise, die er selbst kenne, hätten ihn dazu geführt, über das UFO-Phänomen anders zu denken als ursprünglich:

„Heute bin ich nicht mehr so skeptisch, wie ich es vor einigen Jahren noch wahr, um es noch milde auszudrücken. Aber da geht etwas Erstaunliches vor sich. Dinge sind einer Reihe von modernsten Flugzeugen und erfahrenen Piloten widerfahren. Da sollten wir abwarten, was sich herausstellt, was das war.”

„Ich selbst habe mit Leuten gesprochen, die Fluggeräte gesehen haben, deren Verhalten außergewöhnlich und völlig unerwartet war. Das ist das, was ich bislang dazu sagen möchte”, so Wollsey weiter und fordert eine neue „Offenheit gegenüber neuen Dingen. Die Bereitschaft, (solche Ereignisse) zu untersuchen. Hoffnung darauf, dass wir mit einem breiten Spektrum an Verhalten von anderen Menschen oder vielleicht auch anderen Wesen in freundlicher Weise umgehen können. Ich denke, wir müssen offen gegenüber neuen Möglichkeiten sein. Einige dieser neuen Möglichkeiten werden sich als Schwindel herausstellen – ich denke nicht dass (das UFO-Phänomen) ein solcher Schwindel ist – aber die Geschichte ist voller Schwindel und das hier (UFOs?) könnte auch ein weiterer Schwindel sein. Aber das glaube ich nicht.“
Der Habakuk.
2021-04-04 08:35:25 UTC
Permalink
Post by Odin
Mit Video: Vom Skeptiker zum Interessierten: Ehem. CIA-Direktor James Woolsey über UFOs
Christopher Michel (via WikimediaCommons) / CC BY 2.0 (Porträt),
Bearb.: grewi.de Washington (USA) – Von 1993 bis Januar 1995 war
James Woolsey Chef der CIA und gilt als Hardliner in der
US-amerikanischen Außen- und Sicherheitspolitik. In einem Interview
zu seinem kürzlich erschienenen Buch hat sich Woolsey nun
unerwartet offen über UFOs geäußert.
Hauptanliegen des US-amerikanischen
Informationsfreiheits-Aktivisten John Greenewald Jr. von
„BlackVault.com“ war eigentlich ein Interview über das Attentat auf
John F. Kennedy, das im Fokus des neuen Buches mit dem Titel
„Operation Dragon: Inside the Kremlin’s Secret war on America“
steht. Da Greenewald aber auch für sein Interesse an
unidentifizierten Flugobjekten (UFOs) bekannt ist, ließ es sich der
Journalist und Enthüllungsaktivist natürlich nicht nehmen, den
ehemaligen CIA-Direktor auch dieses Thema anzusprechen.
„Mein Interview mit Woolsey hat Spaß gemacht, war informativ und
nahm einige unerwartete Entwicklungen”, berichtet Greenewald auf
„TheBlackVault.com“. „Eigentlich sollte es gar nicht hauptsächlich
um UFOs gehen, aber natürlich konnte ich mir die Chance nicht
entgehen lassen, dem ehemaligen CIA-Direktor auch darüber zu
befragen. Tatsächlich entwickelte sich diese Nachfrage zu einem
großartigen Austausch, gespickt mit einigen Überraschungen.“
www.grenzwissenschaft-aktuell.de + HIER können Sie den täglichen
kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +
So berichtete Woolsey über einen ihm bekannten Fall, in dem, wie er
selbst erläutert, “das Flugzeug eines Freundes plötzlich mitten in
der Luft zum Stillstand gekommen“ sei.
Das Flugzeug war ein UFO und sein Freund ein Alien?

Ich finde, CIA-Direktoren sollten nicht kiffen und sich auch nicht so
sehr besaufen.
Post by Odin
Es seien mittlerweile ausreichend Fälle wie dieser bekannt, und die
Beweise, die er selbst kenne, hätten ihn dazu geführt, über das
„Heute bin ich nicht mehr so skeptisch, wie ich es vor einigen
Jahren noch wahr, um es noch milde auszudrücken. Aber da geht etwas
Erstaunliches vor sich. Dinge sind einer Reihe von modernsten
Flugzeugen und erfahrenen Piloten widerfahren. Da sollten wir
abwarten, was sich herausstellt, was das war.”
Klar, das war so ne Boeing-Baureihe, die konnte plötzlich mitten im
Flug stehenbleiben. Es wurde vertuscht bzw. verschwiegen. Die nächste
Baureihe gibg dann nochn Schritt weiter: erst blieben sie stehen, dann
stürzten sie ab! 737 max.
Post by Odin
„Ich selbst habe mit Leuten gesprochen, die Fluggeräte gesehen
haben, deren Verhalten außergewöhnlich und völlig unerwartet war.
Egal. Runter kommen sie immer.
Post by Odin
Das ist das, was ich bislang dazu sagen möchte”, so Wollsey weiter
und fordert eine neue „Offenheit gegenüber neuen Dingen. Die
Bereitschaft, (solche Ereignisse) zu untersuchen. Hoffnung darauf,
dass wir mit einem breiten Spektrum an Verhalten von anderen
Menschen oder vielleicht auch anderen Wesen in freundlicher Weise
umgehen können. Ich denke, wir müssen offen gegenüber neuen
Möglichkeiten sein. Einige dieser neuen Möglichkeiten werden sich
als Schwindel herausstellen – ich denke nicht dass (das
UFO-Phänomen) ein solcher Schwindel ist – aber die Geschichte ist
voller Schwindel und das hier (UFOs?) könnte auch ein weiterer
Schwindel sein. Aber das glaube ich nicht.“
Du bist irrig, insoweit du anscheinend glaubst, CIA-Direktoren wären
fachmännischer in Hinsicht auf die ganze UFO-Geschichte, als du oder ich.

Aber wenn du mal ein Buch als Ex-CIA-Heini geschrieben hast und wenn
du willst, daß es sich toll verkauft und du dadurch einige 100.000 $
verdienst und wenn du dir die Auflagezahlen dieser amerikanischen
Deppenblätter wie National Enquirer usw. anschaust und dir ins
Gedächtnis rufst, wie groß in Amerika die UFO-Fraktion ist, die an
UFOs glauben (angeblich soll auch Präsident Carter mal eine gesehen
haben), dann wäre es doch sehr naheliegend, diese leichtgläubigen
Typen damit zu ködern, daß sie dein neues Buch kaufen. wenn du so
tust, als ob du als Ex-CIA-Direktor alles mögliche "Geheime" nicht nur
wüßtest, sondern auch in deinem Buch verraten würdest.

Du bist einfach etwas zu vertrauensselig, alter Odin. Wenn ich allein
denke, wie du den NPD-Deppen auf den Leim gegangen bist. <seufz>
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Odin
2021-04-04 10:18:52 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Mit Video: Vom Skeptiker zum Interessierten: Ehem. CIA-Direktor
James Woolsey über UFOs
Christopher Michel (via WikimediaCommons) / CC BY 2.0 (Porträt),
Bearb.: grewi.de Washington (USA) – Von 1993 bis Januar 1995 war
James Woolsey Chef der CIA und gilt als Hardliner in der
US-amerikanischen Außen- und Sicherheitspolitik. In einem Interview
zu seinem kürzlich erschienenen Buch hat sich Woolsey nun
unerwartet offen über UFOs geäußert.
Hauptanliegen des US-amerikanischen
Informationsfreiheits-Aktivisten John Greenewald Jr. von
„BlackVault.com“ war eigentlich ein Interview über das Attentat auf
John F. Kennedy, das im Fokus des neuen Buches mit dem Titel
„Operation Dragon: Inside the Kremlin’s Secret war on America“
steht. Da Greenewald aber auch für sein Interesse an
unidentifizierten Flugobjekten (UFOs) bekannt ist, ließ es sich der
Journalist und Enthüllungsaktivist natürlich nicht nehmen, den
ehemaligen CIA-Direktor auch dieses Thema anzusprechen.
„Mein Interview mit Woolsey hat Spaß gemacht, war informativ und
nahm einige unerwartete Entwicklungen”, berichtet Greenewald auf
„TheBlackVault.com“. „Eigentlich sollte es gar nicht hauptsächlich
um UFOs gehen, aber natürlich konnte ich mir die Chance nicht
entgehen lassen, dem ehemaligen CIA-Direktor auch darüber zu
befragen. Tatsächlich entwickelte sich diese Nachfrage zu einem
großartigen Austausch, gespickt mit einigen Überraschungen.“
www.grenzwissenschaft-aktuell.de + HIER können Sie den täglichen
kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +
So berichtete Woolsey über einen ihm bekannten Fall, in dem, wie er
selbst erläutert, “das Flugzeug eines Freundes plötzlich mitten in
der Luft zum Stillstand gekommen“ sei.
Das Flugzeug war ein UFO und sein Freund ein Alien?
Ich finde, CIA-Direktoren sollten nicht kiffen und sich auch nicht so
sehr besaufen.
Na also, geht doch.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Es seien mittlerweile ausreichend Fälle wie dieser bekannt, und die
Beweise, die er selbst kenne, hätten ihn dazu geführt, über das
„Heute bin ich nicht mehr so skeptisch, wie ich es vor einigen
Jahren noch wahr, um es noch milde auszudrücken. Aber da geht etwas
Erstaunliches vor sich. Dinge sind einer Reihe von modernsten
Flugzeugen und erfahrenen Piloten widerfahren. Da sollten wir
abwarten, was sich herausstellt, was das war.”
Klar, das war so ne Boeing-Baureihe, die konnte plötzlich mitten im
Flug stehenbleiben. Es wurde vertuscht bzw. verschwiegen. Die nächste
Baureihe gibg dann nochn Schritt weiter: erst blieben sie stehen, dann
stürzten sie ab! 737 max.
Post by Odin
„Ich selbst habe mit Leuten gesprochen, die Fluggeräte gesehen
haben, deren Verhalten außergewöhnlich und völlig unerwartet war.
Egal. Runter kommen sie immer.
Post by Odin
Das ist das, was ich bislang dazu sagen möchte”, so Wollsey weiter
und fordert eine neue „Offenheit gegenüber neuen Dingen. Die
Bereitschaft, (solche Ereignisse) zu untersuchen. Hoffnung darauf,
dass wir mit einem breiten Spektrum an Verhalten von anderen
Menschen oder vielleicht auch anderen Wesen in freundlicher Weise
umgehen können. Ich denke, wir müssen offen gegenüber neuen
Möglichkeiten sein. Einige dieser neuen Möglichkeiten werden sich
als Schwindel herausstellen – ich denke nicht dass (das
UFO-Phänomen) ein solcher Schwindel ist – aber die Geschichte ist
voller Schwindel und das hier (UFOs?) könnte auch ein weiterer
Schwindel sein. Aber das glaube ich nicht.“
Du bist irrig, insoweit du anscheinend glaubst, CIA-Direktoren wären
fachmännischer in Hinsicht auf die ganze UFO-Geschichte, als du oder ich.
Aber wenn du mal ein Buch als Ex-CIA-Heini geschrieben hast und wenn
du willst, daß es sich toll verkauft und du dadurch einige 100.000 $
verdienst und wenn du dir die Auflagezahlen dieser amerikanischen
Deppenblätter wie National Enquirer usw. anschaust und dir ins
Gedächtnis rufst, wie groß in Amerika die UFO-Fraktion ist, die an
UFOs glauben (angeblich soll auch Präsident Carter mal eine gesehen
haben), dann wäre es doch sehr naheliegend, diese leichtgläubigen
Typen damit zu ködern, daß sie dein neues Buch kaufen. wenn du so
tust, als ob du als Ex-CIA-Direktor alles mögliche "Geheime" nicht nur
wüßtest, sondern auch in deinem Buch verraten würdest.
Du bist einfach etwas zu vertrauensselig, alter Odin. Wenn ich allein
denke, wie du den NPD-Deppen auf den Leim gegangen bist. <seufz>
Ganz sicher nicht, aber ich bin halt nicht so arrogant zu glauben ich wüßte
das besser als geschulte Augenzeugen und/oder Experten. Wenn ich die
Zunahme an Sichtungen und deren Veröffentlichungen durch die US Administration
zugrunde lege, dann wird es wohl nicht mehr allzulange dauern, bis sie auch
Beweise offenlegen werden.

Leider hast du Biologe auch politisch keinen Schimmer was in diesem Land abgeht...
aber auch unter dem Aspekt wirst du noch ein sehen müssen was dir aktuell noch
gegen den Strich geht.
Post by Der Habakuk.
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Wenn DU schon solch einen Spruch benutzt...WARUM dürfen dann, anders als die NPD und
die AfD das wollen, selbst die Bigamistenmusel noch in Deutschland bleiben?
Du klopfst doch nur Sprüche...selbst die von anderen und ich möchte wetten, daß der
Geheimrat aktuell der NPD beipflichten würde und nicht dir.
Der Habakuk.
2021-04-04 10:37:55 UTC
Permalink
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Mit Video: Vom Skeptiker zum Interessierten: Ehem. CIA-Direktor
James Woolsey über UFOs
Christopher Michel (via WikimediaCommons) / CC BY 2.0 (Porträt),
Bearb.: grewi.de Washington (USA) – Von 1993 bis Januar 1995 war
James Woolsey Chef der CIA und gilt als Hardliner in der
US-amerikanischen Außen- und Sicherheitspolitik. In einem Interview
zu seinem kürzlich erschienenen Buch hat sich Woolsey nun
unerwartet offen über UFOs geäußert.
Hauptanliegen des US-amerikanischen
Informationsfreiheits-Aktivisten John Greenewald Jr. von
„BlackVault.com“ war eigentlich ein Interview über das Attentat auf
John F. Kennedy, das im Fokus des neuen Buches mit dem Titel
„Operation Dragon: Inside the Kremlin’s Secret war on America“
steht. Da Greenewald aber auch für sein Interesse an
unidentifizierten Flugobjekten (UFOs) bekannt ist, ließ es sich der
Journalist und Enthüllungsaktivist natürlich nicht nehmen, den
ehemaligen CIA-Direktor auch dieses Thema anzusprechen.
„Mein Interview mit Woolsey hat Spaß gemacht, war informativ und
nahm einige unerwartete Entwicklungen”, berichtet Greenewald auf
„TheBlackVault.com“. „Eigentlich sollte es gar nicht hauptsächlich
um UFOs gehen, aber natürlich konnte ich mir die Chance nicht
entgehen lassen, dem ehemaligen CIA-Direktor auch darüber zu
befragen. Tatsächlich entwickelte sich diese Nachfrage zu einem
großartigen Austausch, gespickt mit einigen Überraschungen.“
www.grenzwissenschaft-aktuell.de + HIER können Sie den täglichen
kostenlosen GreWi-Newsletter bestellen +
So berichtete Woolsey über einen ihm bekannten Fall, in dem, wie er
selbst erläutert, “das Flugzeug eines Freundes plötzlich mitten in
der Luft zum Stillstand gekommen“ sei.
Das Flugzeug war ein UFO und sein Freund ein Alien?
Ich finde, CIA-Direktoren sollten nicht kiffen und sich auch nicht so
sehr besaufen.
Na also, geht doch.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Es seien mittlerweile ausreichend Fälle wie dieser bekannt, und die
Beweise, die er selbst kenne, hätten ihn dazu geführt, über das
„Heute bin ich nicht mehr so skeptisch, wie ich es vor einigen
Jahren noch wahr, um es noch milde auszudrücken. Aber da geht etwas
Erstaunliches vor sich. Dinge sind einer Reihe von modernsten
Flugzeugen und erfahrenen Piloten widerfahren. Da sollten wir
abwarten, was sich herausstellt, was das war.”
Klar, das war so ne Boeing-Baureihe, die konnte plötzlich mitten im
Flug stehenbleiben. Es wurde vertuscht bzw. verschwiegen. Die nächste
Baureihe gibg dann nochn Schritt weiter: erst blieben sie stehen, dann
stürzten sie ab! 737 max.
Post by Odin
„Ich selbst habe mit Leuten gesprochen, die Fluggeräte gesehen
haben, deren Verhalten außergewöhnlich und völlig unerwartet war.
Egal. Runter kommen sie immer.
Post by Odin
Das ist das, was ich bislang dazu sagen möchte”, so Wollsey weiter
und fordert eine neue „Offenheit gegenüber neuen Dingen. Die
Bereitschaft, (solche Ereignisse) zu untersuchen. Hoffnung darauf,
dass wir mit einem breiten Spektrum an Verhalten von anderen
Menschen oder vielleicht auch anderen Wesen in freundlicher Weise
umgehen können. Ich denke, wir müssen offen gegenüber neuen
Möglichkeiten sein. Einige dieser neuen Möglichkeiten werden sich
als Schwindel herausstellen – ich denke nicht dass (das
UFO-Phänomen) ein solcher Schwindel ist – aber die Geschichte ist
voller Schwindel und das hier (UFOs?) könnte auch ein weiterer
Schwindel sein. Aber das glaube ich nicht.“
Du bist irrig, insoweit du anscheinend glaubst, CIA-Direktoren wären
fachmännischer in Hinsicht auf die ganze UFO-Geschichte, als du oder ich.
Aber wenn du mal ein Buch als Ex-CIA-Heini geschrieben hast und wenn
du willst, daß es sich toll verkauft und du dadurch einige 100.000 $
verdienst und wenn du dir die Auflagezahlen dieser amerikanischen
Deppenblätter wie National Enquirer usw. anschaust und dir ins
Gedächtnis rufst, wie groß in Amerika die UFO-Fraktion ist, die an
UFOs glauben (angeblich soll auch Präsident Carter mal eine gesehen
haben), dann wäre es doch sehr naheliegend, diese leichtgläubigen
Typen damit zu ködern, daß sie dein neues Buch kaufen. wenn du so
tust, als ob du als Ex-CIA-Direktor alles mögliche "Geheime" nicht nur
wüßtest, sondern auch in deinem Buch verraten würdest.
Du bist einfach etwas zu vertrauensselig, alter Odin. Wenn ich allein
denke, wie du den NPD-Deppen auf den Leim gegangen bist. <seufz>
Ganz sicher nicht, aber ich bin halt nicht so arrogant zu glauben ich wüßte
das besser als geschulte Augenzeugen und/oder Experten. Wenn ich die
Zunahme an Sichtungen und deren Veröffentlichungen durch die US Administration
zugrunde lege, dann wird es wohl nicht mehr allzulange dauern, bis sie auch
Beweise offenlegen werden.
Du kannst doch rechnen, also berechne mal: Wie schnell fliegt ein
Flugzeug. Kannst ruhig ein etwas langsamer fliegendes und dessen
Fluggeschwindigkeit nehmen. So und jetzt müssen wir ein bißerl
schätzen: was heißt, das Flugzeug ist "plötzlich in der Luft zum
Stillstand gekommen"? OK, Stillstand heißt Geschwindigkeit 0 Km/h.
Was würdest du für "plötzlich" schätzen? 0,nix, also quasi sofort? Du
ahnst das sich jetzt auftuende Problem? Denn da muß der Pilot ja auch
genauso plötzlich abgebremst werden. Vielleicht kann er noch federnd
5cm nach vorne fliegen, weil sein Haltegurt das noch erlaubt. Ohne
Haltegurtwürde er wohl einfach nach vorne durch die Cockpitscheibe
fliegen. Oder an ihr in "plötzlich" Sekunden oder eher Millisekunden
abgebremst werden. Wieviel G-Kräfte würden auftreten, wenn ein
70-KG-Mann etwa einen halben Meter nach vorne fliegt und also auf
einem Weg von etwa einem halben Meter nach sagen wir mal 300Km/h auf
Null Km/h abgebremst wird? Kannst du mir das ausrechnen? Oder
wenigstens eine wohlerzogene Schätzung abgeben?

Und nein: das sind keine Fangfragen. Ich weiß es selber nicht und
bevor ich mir die Mühe mache, rauszubekommen, nach welcher Formel das
geht und es dann noch selber zu rechnen, frag ich jetzt mal dich.

Aber ich habe das *Gefühl*, daß das ungefähr so unangenehm ist, wie
wenn einer mit 300 Km/h mit dem Auto gegen ne Betonwand fährt. Der
hätte sogar noch etwas mehr Bremsweg: den vielleicht halben Meter bis
zur Windschutzscheibe und den vielleicht einen Meter oder 1m50
Bremschweg, den sich das Vorderteil des Autos einfaltet und
zusammenknautscht.

Also von 300Km/h au0 in Nullkommanix. Klingt sehr ungesund. Wie kaum
überlebbar.

Was meinst du dazu?
Post by Odin
Leider hast du Biologe auch politisch keinen Schimmer was in diesem Land abgeht...
aber auch unter dem Aspekt wirst du noch ein sehen müssen was dir aktuell noch
gegen den Strich geht.
Post by Der Habakuk.
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Wenn DU schon solch einen Spruch benutzt...WARUM dürfen dann, anders als die NPD und
die AfD das wollen, selbst die Bigamistenmusel noch in Deutschland bleiben?
Du klopfst doch nur Sprüche...selbst die von anderen und ich möchte wetten, daß der
Geheimrat aktuell der NPD beipflichten würde und nicht dir.
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Der Habakuk.
2021-04-04 14:15:00 UTC
Permalink
[...]
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Ich finde, CIA-Direktoren sollten nicht kiffen und sich auch
nicht so sehr besaufen.
Na also, geht doch.
Möchteste wohl gern wieder vergessen...gelle?
Wieso? Es würde jedenfalls so manche seiner Behauptungen erklären können.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Du bist einfach etwas zu vertrauensselig, alter Odin. Wenn
ich allein denke, wie du den NPD-Deppen auf den Leim gegangen
bist. <seufz>
Ganz sicher nicht, aber ich bin halt nicht so arrogant zu
glauben ich wüßte das besser als geschulte Augenzeugen und/oder
Experten. Wenn ich die Zunahme an Sichtungen und deren
Veröffentlichungen durch die US Administration zugrunde lege,
dann wird es wohl nicht mehr allzulange dauern, bis sie auch
Beweise offenlegen werden.
Du kannst doch rechnen, also berechne mal: Wie schnell fliegt
ein Flugzeug. Kannst ruhig ein etwas langsamer fliegendes und
dessen Fluggeschwindigkeit nehmen. So und jetzt müssen wir ein
bißerl schätzen: was heißt, das Flugzeug ist "plötzlich in der
Luft zum Stillstand gekommen"? OK, Stillstand heißt
Geschwindigkeit 0 Km/h. Was würdest du für "plötzlich" schätzen?
0,nix, also quasi sofort? Du ahnst das sich jetzt auftuende
Problem? Denn da muß der Pilot ja auch genauso plötzlich
abgebremst werden. Vielleicht kann er noch federnd 5cm nach vorne
fliegen, weil sein Haltegurt das noch erlaubt. Ohne
Haltegurtwürde er wohl einfach nach vorne durch die
Cockpitscheibe fliegen. Oder an ihr in "plötzlich" Sekunden oder
eher Millisekunden abgebremst werden. Wieviel G-Kräfte würden
auftreten, wenn ein 70-KG-Mann etwa einen halben Meter nach vorne
fliegt und also auf einem Weg von etwa einem halben Meter nach
sagen wir mal 300Km/h auf Null Km/h abgebremst wird? Kannst du
mir das ausrechnen? Oder wenigstens eine wohlerzogene Schätzung
abgeben?
Habakuk, du machst hier immer wieder den selben Fehler!!! DU gehst
hier von für Menschen machbare Technik aus und von deinem
unkreativen Verstand.
Na also erst mal: es ging um einen Mensch und um ein menschengemachtes
Objekt. Das fliegende Flugzeug, das angeblich in Null-Komma-Nix
abgebremst wurde.

Zweiter Einwand: menschliche Technik ist hier nicht angesagt, sondern
Naturgesetze. Negative Beschleunigung und dabei auftretende G-Kräfte
sind naturgesetzlich und für Aliens gültig. Wobei der Pilot und das
Flugzeug ja menschlich waren, bzw. menschengemacht. ja menschlich. Und
der angeblich Vorfall spielte sich ja auf der Erde, bzw innerhalb der
Erdatmosphäre ab. Also innerhalb von irdischen Gesetzmäßigkeiten.
Wobei die überall anderswo auch so wären, weil da Naturgesetze
betroffen sind und die kann man nicht umgehen oder mißachten, wie ein
Verbrecher irdische, menschliche Gesetze verletzen kann.
Du gehörst damit zu den Menschen die schon damals mit ihrem
beschränkten Verstand die Erde für eine Scheibe hielten. Es waren
schon immer jene extrem wenigen Ausnahmen, die über den Tellerrand
hinaus schauen konnten und versuchten fliegen zu können wie ein
Vogel. Dein bedauernswerter Menschenschlag, hier in der Person
eines rennomierten Matheprofs aus den USA, meinte Anno 1920 auch
noch, daß niemals eine Rakete die Erde verlassen könne.
Der hatte sich wohl verrechnet. :-)
Auch dieser, in seinem Beruf hervorragend angesehen Mensch hat
trotzdem einen peinlich SIMPLEN Fehler in seiner Berechnung gehabt.
Er hat zwar noch korrekt das Startgewicht in Relation zur
Treibstoffenergie gesetzt, aber unverständlicherweise den beim
Aufstieg verbrauchten Treibstoff aus der Startmasse kontinuierlich
zu entfernen. Deine "Berechnung" ist zwar noch viel anders
gelagert...macht aber einen ebenso schwerwiegenden Fehler. Du
unterstellst aktuelle menschliche Technik...
Nein, ich unterstelle universell gültige Naturgesetze, lieber Odin.
Beides ist nicht dasselbe.
dabei solltest doch
auch du inzwischen gelernt haben, was in einigen 100 Jahren
menschlicher Technologie alles erreicht wurde und fähig sein diesen
Trend in die Zukunft zu extrapolieren.
Auch damit kann man Naturgesetze nicht außer Kraft setzen. Hey, du
bist nicht der Einzige, der als Gymnasiast oder junger Mensch Perry
Rhodan gelesen hat. Ich kenn das schon: Antigravitation,
Antigravschirme, Prallfelder, Paratronschirme, Hyperraum,
Traktorstrahlen, Fesselfelder, Positronik, siganesische Mikrotechnik
usw.

Aber das ist Fiction, lieber Odin.
Post by Der Habakuk.
Und nein: das sind keine Fangfragen. Ich weiß es selber nicht
und bevor ich mir die Mühe mache, rauszubekommen, nach welcher
Formel das geht und es dann noch selber zu rechnen, frag ich
jetzt mal dich.
Die Frage ist doch sinnlos, Habakuk und ich habe gerade auch
erklärt warum!
Post by Der Habakuk.
Aber ich habe das *Gefühl*, daß das ungefähr so unangenehm ist,
wie wenn einer mit 300 Km/h mit dem Auto gegen ne Betonwand
fährt. Der hätte sogar noch etwas mehr Bremsweg: den vielleicht
halben Meter bis zur Windschutzscheibe und den vielleicht einen
Meter oder 1m50 Bremschweg, den sich das Vorderteil des Autos
einfaltet und zusammenknautscht.
Stell dir einfach mal vor du fährst mit einem modernen Auto mit
30kmh gegen eine Betonmauer. Die aktuelle Sicherheitstechnik
garantiert dir ein Überleben. Mach dasselbe mit einem 100 Jahre
alten Auto und du stirbst auf der Stelle. Un nun stell dir vor die,
wenn auch ferne zukünftige Technik der Menschen hätte die
künstliche Gravitation erfunden und wende sie auf deine Frage an.
Post by Der Habakuk.
Also von 300Km/h au0 in Nullkommanix. Klingt sehr ungesund. Wie
kaum überlebbar.
Was meinst du dazu?
Siehe oben.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Leider hast du Biologe auch politisch keinen Schimmer was in
diesem Land abgeht... aber auch unter dem Aspekt wirst du noch
ein sehen müssen was dir aktuell noch gegen den Strich geht.
Post by Der Habakuk.
-- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend
verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Wenn DU schon solch einen Spruch benutzt...WARUM dürfen dann,
anders als die NPD und die AfD das wollen, selbst die
Bigamistenmusel noch in Deutschland bleiben? Du klopfst doch
nur Sprüche...selbst die von anderen und ich möchte wetten, daß
der Geheimrat aktuell der NPD beipflichten würde und nicht
dir.
Dazu fällt dir nix ein???
Post by Der Habakuk.
-- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend
verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Der Habakuk.
2021-04-04 14:28:13 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Der Habakuk. schrieb am Sonntag, 4. April 2021 um 12:37:57 UTC+2: [...]
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Ich finde, CIA-Direktoren sollten nicht kiffen und sich auch
nicht so sehr besaufen.
Na also, geht doch.
Möchteste wohl gern wieder vergessen...gelle?
Wieso? Es würde jedenfalls so manche seiner Behauptungen erklären können.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Du bist einfach etwas zu vertrauensselig, alter Odin. Wenn
ich allein denke, wie du den NPD-Deppen auf den Leim gegangen
bist. <seufz>
Ganz sicher nicht, aber ich bin halt nicht so arrogant zu
glauben ich wüßte das besser als geschulte Augenzeugen und/oder
Experten. Wenn ich die Zunahme an Sichtungen und deren
Veröffentlichungen durch die US Administration zugrunde lege,
dann wird es wohl nicht mehr allzulange dauern, bis sie auch
Beweise offenlegen werden.
Du kannst doch rechnen, also berechne mal: Wie schnell fliegt
ein Flugzeug. Kannst ruhig ein etwas langsamer fliegendes und
dessen Fluggeschwindigkeit nehmen. So und jetzt müssen wir ein
bißerl schätzen: was heißt, das Flugzeug ist "plötzlich in der
Luft zum Stillstand gekommen"? OK, Stillstand heißt
Geschwindigkeit 0 Km/h. Was würdest du für "plötzlich" schätzen?
0,nix, also quasi sofort? Du ahnst das sich jetzt auftuende
Problem? Denn da muß der Pilot ja auch genauso plötzlich
abgebremst werden. Vielleicht kann er noch federnd 5cm nach vorne
fliegen, weil sein Haltegurt das noch erlaubt. Ohne Haltegurtwürde
er wohl einfach nach vorne durch die
Cockpitscheibe fliegen. Oder an ihr in "plötzlich" Sekunden oder
eher Millisekunden abgebremst werden. Wieviel G-Kräfte würden
auftreten, wenn ein 70-KG-Mann etwa einen halben Meter nach vorne
fliegt und also auf einem Weg von etwa einem halben Meter nach
sagen wir mal 300Km/h auf Null Km/h abgebremst wird? Kannst du
mir das ausrechnen? Oder wenigstens eine wohlerzogene Schätzung
abgeben?
Habakuk, du machst hier immer wieder den selben Fehler!!! DU gehst
hier von für Menschen machbare Technik aus und von deinem
unkreativen Verstand.
Na also erst mal: es ging um einen Mensch und um ein menschengemachtes
Objekt. Das fliegende Flugzeug, das angeblich in Null-Komma-Nix
abgebremst wurde.
Zweiter Einwand: menschliche Technik ist hier nicht angesagt, sondern
Naturgesetze. Negative Beschleunigung und dabei auftretende G-Kräfte
sind naturgesetzlich und für Aliens gültig. Wobei der Pilot und das
Flugzeug ja menschlich waren, bzw. menschengemacht. ja menschlich. Und
der angeblich Vorfall spielte sich ja auf der Erde, bzw innerhalb der
Erdatmosphäre ab. Also innerhalb von irdischen Gesetzmäßigkeiten.
Wobei die überall anderswo auch so wären, weil da Naturgesetze
betroffen sind und die kann man nicht umgehen oder mißachten, wie ein
Verbrecher irdische, menschliche Gesetze verletzen kann.
Du gehörst damit zu den Menschen die schon damals mit ihrem
beschränkten Verstand die Erde für eine Scheibe hielten. Es waren
schon immer jene extrem wenigen Ausnahmen, die über den Tellerrand
hinaus schauen konnten und versuchten fliegen zu können wie ein
Vogel. Dein bedauernswerter Menschenschlag, hier in der Person
eines rennomierten Matheprofs aus den USA, meinte Anno 1920 auch
noch, daß niemals eine Rakete die Erde verlassen könne.
Der hatte sich wohl verrechnet. :-)
Auch dieser, in seinem Beruf hervorragend angesehen Mensch hat
trotzdem einen peinlich SIMPLEN Fehler in seiner Berechnung gehabt.
Er hat zwar noch korrekt das Startgewicht in Relation zur
Treibstoffenergie gesetzt, aber unverständlicherweise den beim
Aufstieg verbrauchten Treibstoff aus der Startmasse kontinuierlich
zu entfernen. Deine "Berechnung" ist zwar noch viel anders
gelagert...macht aber einen ebenso schwerwiegenden Fehler. Du
unterstellst aktuelle menschliche Technik...
Nein, ich unterstelle universell gültige Naturgesetze, lieber Odin.
Beides ist nicht dasselbe.
dabei solltest doch
auch du inzwischen gelernt haben, was in einigen 100 Jahren
menschlicher Technologie alles erreicht wurde und fähig sein diesen
Trend in die Zukunft zu extrapolieren.
Auch damit kann  man Naturgesetze nicht außer Kraft setzen. Hey, du
bist nicht der Einzige, der als Gymnasiast oder junger Mensch Perry
Rhodan gelesen hat. Ich kenn das schon: Antigravitation,
Antigravschirme, Prallfelder, Paratronschirme, Hyperraum,
Traktorstrahlen, Fesselfelder,  Positronik, siganesische  Mikrotechnik
usw.
Aber das ist Fiction, lieber Odin.
Habe zu früh auf senden gerückt. Wills aber kurz machen.
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Und nein: das sind keine Fangfragen. Ich weiß es selber nicht
und bevor ich mir die Mühe mache, rauszubekommen, nach welcher
Formel das geht und es dann noch selber zu rechnen, frag ich
jetzt mal dich.
Die Frage ist doch sinnlos, Habakuk und ich habe gerade auch
erklärt warum!
Nicht sinnlos. Du hast anscheinend keine Ahnung, was da für Kräfte
wirken und wie zerstörerisch für einen menschlichen Körper wäre.
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Aber ich habe das *Gefühl*, daß das ungefähr so unangenehm ist,
wie wenn einer mit 300 Km/h mit dem Auto gegen ne Betonwand
fährt. Der hätte sogar noch etwas mehr Bremsweg: den vielleicht
halben Meter bis zur Windschutzscheibe und den vielleicht einen
Meter oder 1m50 Bremschweg, den sich das Vorderteil des Autos
einfaltet und zusammenknautscht.
Stell dir einfach mal vor du fährst mit einem modernen Auto mit
30kmh gegen eine Betonmauer.
Flugzeuge können nicht nur 30 Km/h fliegen. Und falls, wäre so eine
"Vollbremsung" ja auch gar nichts erstaunlich und unmöglich anmutender
Vorfall gewesen. Du mußt dich also schon entscheiden.

Die aktuelle Sicherheitstechnik
Post by Der Habakuk.
garantiert dir ein Überleben. Mach dasselbe mit einem 100 Jahre
alten Auto und du stirbst auf der Stelle. Un nun stell dir vor die,
wenn auch ferne zukünftige Technik der Menschen hätte die
künstliche Gravitation erfunden und wende sie auf deine Frage an.
Post by Der Habakuk.
Also von 300Km/h au0 in Nullkommanix. Klingt sehr ungesund. Wie
kaum überlebbar.
Was meinst du dazu?
Siehe oben.
Flugzeuge fliegen etwas schneller, als Schnecken kriechen können.
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Leider hast du Biologe auch politisch keinen Schimmer was in
diesem Land abgeht... aber auch unter dem Aspekt wirst du noch
ein sehen müssen was dir aktuell noch gegen den Strich geht.
Post by Der Habakuk.
-- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend
verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Wenn DU schon solch einen Spruch benutzt...WARUM dürfen dann,
anders als die NPD und die AfD das wollen, selbst die
Bigamistenmusel noch in Deutschland bleiben?
Man will das Problem nicht angehen, weil das für jede Regierung ein
Supergau wäre.
Post by Der Habakuk.
Du klopfst doch
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
nur Sprüche...
Ach, ich?
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
selbst die von anderen und ich möchte wetten, daß
der Geheimrat aktuell der NPD beipflichten würde und nicht
dir.
Dazu fällt dir nix ein???
Der Herr Geheimrat hatte Jura studiert und war als promovierter Jurist
im Dienste seines Herzogs. Als Spitzenbeamter (Geheimrat). der hätte
mMn gar nichts unternommen. Allenfalls hätte er seinen Abschied
genommen und wäre woandershin umgezogen. er
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
-- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend
verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Odin
2021-04-04 15:14:16 UTC
Permalink
[...]
Post by Der Habakuk.
Habe zu früh auf senden gerückt. Wills aber kurz machen.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Und nein: das sind keine Fangfragen. Ich weiß es selber nicht
und bevor ich mir die Mühe mache, rauszubekommen, nach welcher
Formel das geht und es dann noch selber zu rechnen, frag ich
jetzt mal dich.
Die Frage ist doch sinnlos, Habakuk und ich habe gerade auch
erklärt warum!
Nicht sinnlos. Du hast anscheinend keine Ahnung, was da für Kräfte
wirken und wie zerstörerisch für einen menschlichen Körper wäre.
Sinnlos im Sinne von OHNE deren Technologie auch nur erahnen zu können!
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Leider hast du Biologe auch politisch keinen Schimmer was in
diesem Land abgeht... aber auch unter dem Aspekt wirst du noch
ein sehen müssen was dir aktuell noch gegen den Strich geht.
Post by Der Habakuk.
-- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend
verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Wenn DU schon solch einen Spruch benutzt...WARUM dürfen dann,
anders als die NPD und die AfD das wollen, selbst die
Bigamistenmusel noch in Deutschland bleiben?
Man will das Problem nicht angehen, weil das für jede Regierung ein
Supergau wäre.
Post by Odin
Du klopfst doch
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
nur Sprüche...
Ach, ich?
Ja du, denn du bist doch gegen die harten Maßnahme der NPD oder gar Teilen der AfD,
welche die Musels dazu zwingen würden das Land zu verlassen. Du zitierst hier Goethe
und hältst dich selbst nicht an deine eigenes Zitat.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
selbst die von anderen und ich möchte wetten, daß
der Geheimrat aktuell der NPD beipflichten würde und nicht
dir.
Dazu fällt dir nix ein???
Der Herr Geheimrat hatte Jura studiert und war als promovierter Jurist
im Dienste seines Herzogs. Als Spitzenbeamter (Geheimrat). der hätte
mMn gar nichts unternommen. Allenfalls hätte er seinen Abschied
genommen und wäre woandershin umgezogen. er
Er hat auch die Farbenlehre etnwickelt die uns z.B. in der FFT vorgetragen wurde.
Additive und subtraktive Farbmischung. Hast du ihm hier eben unterstellt feige
genug gewesen zu sein nicht seinen eigenen Paradigmen zu folgen? Der hätte
doch überall in Europa eine lukrative Anstellung gefunden.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
-- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend
verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Der Habakuk.
2021-04-04 15:39:38 UTC
Permalink
Post by Odin
[...]
Post by Der Habakuk.
Habe zu früh auf senden gerückt. Wills aber kurz machen.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Und nein: das sind keine Fangfragen. Ich weiß es selber nicht
und bevor ich mir die Mühe mache, rauszubekommen, nach welcher
Formel das geht und es dann noch selber zu rechnen, frag ich
jetzt mal dich.
Die Frage ist doch sinnlos, Habakuk und ich habe gerade auch
erklärt warum!
Hast nich! Und ich sag dir, daß der menschliche Körper es nicht
aushält, innerhalb von o,nix Sekunden von 300 oder 500 Km/h auf null
abgebremst zu werden.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Nicht sinnlos. Du hast anscheinend keine Ahnung, was da für Kräfte
wirken und wie zerstörerisch für einen menschlichen Körper wäre.
Sinnlos im Sinne von OHNE deren Technologie auch nur erahnen zu können!
Das hat mit Technologie nix zu tun. Wir können ja selber solche
Geschwindigkeiten erzeugen/beherrschen. Aber kein Mensch übersteht es,
wenn er quasi mit 300 Km/h von einem Riesen gegen eine Betonwand
geworfen wird. Da klatschte dran und bis tot.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Leider hast du Biologe auch politisch keinen Schimmer was in
diesem Land abgeht... aber auch unter dem Aspekt wirst du noch
ein sehen müssen was dir aktuell noch gegen den Strich geht.
Immer deine Vorurteile gegen "Akadämliche". Langweilig!
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
-- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend
verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Wenn DU schon solch einen Spruch benutzt...WARUM dürfen dann,
anders als die NPD und die AfD das wollen, selbst die
Bigamistenmusel noch in Deutschland bleiben?
Man will das Problem nicht angehen, weil das für jede Regierung ein
Supergau wäre.
Post by Odin
Du klopfst doch
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
nur Sprüche...
Ach, ich?
Ja du, denn du bist doch gegen die harten Maßnahme der NPD oder gar Teilen der AfD,
nein, ich bin dagegen, wenn Nazis wieder KZ und Liquidieren einführen
wollen.
Post by Odin
welche die Musels dazu zwingen würden das Land zu verlassen.
Na dann benenne doch solche Forderungen, verdeutliche sie und bring
die NPD dazu, *das* zu fordern und dabei nicht insgeheim klammheimlich
wieder an KZ und Gaskammern zu denken.
Post by Odin
Du zitierst hier Goethe
und hältst dich selbst nicht an deine eigenes Zitat.
Wo genau denn nicht?
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
selbst die von anderen und ich möchte wetten, daß
der Geheimrat aktuell der NPD beipflichten würde und nicht
dir.
Dazu fällt dir nix ein???
Der Herr Geheimrat hatte Jura studiert und war als promovierter Jurist
im Dienste seines Herzogs. Als Spitzenbeamter (Geheimrat). der hätte
mMn gar nichts unternommen. Allenfalls hätte er seinen Abschied
genommen und wäre woandershin umgezogen. er
Ja, widerlege das mal. Oder erkläre, warum es falsch wäre.
Post by Odin
Er hat auch die Farbenlehre etnwickelt die uns z.B. in der FFT vorgetragen wurde.
Aha.- Daß sie weitgehend falsch ist, haben sie euch aber schon gesagt?
Auf/in der FFT. Fast fourier transfomation?
Post by Odin
Additive und subtraktive Farbmischung. Hast du ihm hier eben unterstellt feige
genug gewesen zu sein nicht seinen eigenen Paradigmen zu folgen? Der hätte
doch überall in Europa eine lukrative Anstellung gefunden.
Naja, das wäre ja seinen Abschied nehmen und umziehen. Exakt das habe
ich doch oben geschrieben und du hast es bestritten.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
-- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend
verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Genau. Und wenn kriminelle Kuffnucken dem nicht folgen, muß man eben
nachhelfen. Aber rechtsstaatlich und nicht mit KZ und Zyklon B, wie
ihr Nazis halt immer so im Kopf habt.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Genau.
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Odin
2021-04-04 17:01:16 UTC
Permalink
Post by Odin
[...]
Post by Der Habakuk.
Habe zu früh auf senden gerückt. Wills aber kurz machen.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Und nein: das sind keine Fangfragen. Ich weiß es selber nicht
und bevor ich mir die Mühe mache, rauszubekommen, nach welcher
Formel das geht und es dann noch selber zu rechnen, frag ich
jetzt mal dich.
Die Frage ist doch sinnlos, Habakuk und ich habe gerade auch
erklärt warum!
Hast nich! Und ich sag dir, daß der menschliche Körper es nicht
aushält, innerhalb von o,nix Sekunden von 300 oder 500 Km/h auf null
abgebremst zu werden.
Du begreifst es offensichtlich noch immer nicht!!!
Ich habe dir erklärt, daß nicht der menschliche Körper dabei derartig abgebremst
wird, sondern die Technologie dafür sorgt, daß die negative Beschleunigung dabei
für den Körper nicht entsteht wenn das Fluggeräte gestoppt wird. Wie das gehen
kann weiß ich auch (noch?) nicht. Genauso wie ich vor 60 Jahren noch nicht wußte
wie Farbfernsehen gehen sollte.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Nicht sinnlos. Du hast anscheinend keine Ahnung, was da für Kräfte
wirken und wie zerstörerisch für einen menschlichen Körper wäre.
Sinnlos im Sinne von OHNE deren Technologie auch nur erahnen zu können!
Das hat mit Technologie nix zu tun.
Donnerknispel....DAS hat ausschließlich mit Hochtechnologie zu tun
die wir nicht einmal erahnen können!
Wir können ja selber solche
Geschwindigkeiten erzeugen/beherrschen.
Nein, so wie sie von den Radarmessungen erfaßt wurden können wir das nicht.
Aber kein Mensch übersteht es,
wenn er quasi mit 300 Km/h von einem Riesen gegen eine Betonwand
geworfen wird. Da klatschte dran und bis tot.
Ich habs jetzt verstanden ..DU wirst es niemals begreifen!
Den Menschen die vor der Erfindung des Fallschirmes gemeint haben, kein
Mensch wird es überleben wenn er von der hohen Felswand in die Tiefe springt.
Denen darf man das ruhig nachsehen...ABER einem Akademiker von Heute
haue ich derartige Bräsigkeit bezüglich moderner Technik um seine Ohren.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Leider hast du Biologe auch politisch keinen Schimmer was in
diesem Land abgeht... aber auch unter dem Aspekt wirst du noch
ein sehen müssen was dir aktuell noch gegen den Strich geht.
Immer deine Vorurteile gegen "Akadämliche". Langweilig!
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
-- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend
verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Wenn DU schon solch einen Spruch benutzt...WARUM dürfen dann,
anders als die NPD und die AfD das wollen, selbst die
Bigamistenmusel noch in Deutschland bleiben?
Man will das Problem nicht angehen, weil das für jede Regierung ein
Supergau wäre.
Post by Odin
Du klopfst doch
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
nur Sprüche...
Ach, ich?
Ja du, denn du bist doch gegen die harten Maßnahme der NPD oder gar Teilen der AfD,
nein, ich bin dagegen, wenn Nazis wieder KZ und Liquidieren einführen
wollen.
Du bist dagegen, daß Nazis die kriminelle Asylanten wieder aus dem Land treiben wollen!
Nicht einmal das magst du hier zugeben....
Post by Odin
welche die Musels dazu zwingen würden das Land zu verlassen.
Na dann benenne doch solche Forderungen, verdeutliche sie und bring
die NPD dazu, *das* zu fordern und dabei nicht insgeheim klammheimlich
wieder an KZ und Gaskammern zu denken.
Und wieder denkst nur DU hier an Gaskammern und das noch nicht einmal "insgeheim" sondern
ganz offen um es anschließend vermeintlichen Nazis unterstellen zu können. Bösartiger kann
man fast nicht mehr agieren.
Post by Odin
Du zitierst hier Goethe
und hältst dich selbst nicht an deine eigenes Zitat.
Wo genau denn nicht?
Du bekämpfst doch hier gerade jene rechten Kräfte, welche die Musels dazu zwingen wollen unsere Gesetze
einzuhalten.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
selbst die von anderen und ich möchte wetten, daß
der Geheimrat aktuell der NPD beipflichten würde und nicht
dir.
Dazu fällt dir nix ein???
Der Herr Geheimrat hatte Jura studiert und war als promovierter Jurist
im Dienste seines Herzogs. Als Spitzenbeamter (Geheimrat). der hätte
mMn gar nichts unternommen. Allenfalls hätte er seinen Abschied
genommen und wäre woandershin umgezogen. er
Ja, widerlege das mal. Oder erkläre, warum es falsch wäre.
Post by Odin
Er hat auch die Farbenlehre etnwickelt die uns z.B. in der FFT vorgetragen wurde.
Aha.- Daß sie weitgehend falsch ist, haben sie euch aber schon gesagt?
Macht für die FFT aber keinen Unterschied.
Auf/in der FFT. Fast fourier transfomation?
FarbFernsehTechnik
Mathematiker war er ja nicht.
Post by Odin
Additive und subtraktive Farbmischung. Hast du ihm hier eben unterstellt feige
genug gewesen zu sein nicht seinen eigenen Paradigmen zu folgen? Der hätte
doch überall in Europa eine lukrative Anstellung gefunden.
Naja, das wäre ja seinen Abschied nehmen und umziehen. Exakt das habe
ich doch oben geschrieben und du hast es bestritten.
Unsinn, ich habe nur bestritten, daß DU dich selbst an das von ihm gebrachte Zitat hältst.
Und dieser komische Politker, der meinte wenn einem Deutschen die kriminellen Umtriebe
der Musels nicht passen sollen sie doch das Land verlassen, der ist glaube ich daran gestorben.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
-- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend
verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Genau. Und wenn kriminelle Kuffnucken dem nicht folgen, muß man eben
nachhelfen. Aber rechtsstaatlich und nicht mit KZ und Zyklon B, wie
ihr Nazis halt immer so im Kopf habt.
Da DAS hier offensichtlich permanent in DEINEM Kopf herumspukt und DU das dann auch immer
gleich loswerden mußt gehe ich davon aus, daß DU hier der Nazi mit Vergasungsphantasien bist,
der sich nur nicht traut zuzugeben daß er es SELBST ist, der sowas gern umsetzen würde und deshalb
vermeintliche Nazis vorschiebt um sich anschließend feige dahinter verkriechen zu können.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Genau.
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Der Habakuk.
2021-04-04 18:01:32 UTC
Permalink
Der Habakuk. schrieb am Sonntag, 4. April 2021 um 16:28:15
[...]
Post by Der Habakuk.
Habe zu früh auf senden gerückt. Wills aber kurz machen.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Und nein: das sind keine Fangfragen. Ich weiß es selber
nicht und bevor ich mir die Mühe mache, rauszubekommen,
nach welcher Formel das geht und es dann noch selber zu
rechnen, frag ich jetzt mal dich.
Die Frage ist doch sinnlos, Habakuk und ich habe gerade
auch erklärt warum!
Hast nich! Und ich sag dir, daß der menschliche Körper es nicht
aushält, innerhalb von o,nix Sekunden von 300 oder 500 Km/h auf
null abgebremst zu werden.
Du begreifst es offensichtlich noch immer nicht!!! Ich habe dir
erklärt, daß nicht der menschliche Körper dabei derartig
abgebremst wird, sondern die Technologie dafür sorgt, daß die
negative Beschleunigung dabei für den Körper nicht entsteht wenn
das Fluggeräte gestoppt wird.
Ach so. Du setzt voraus, daß diese Aliens Wunder beherrschen. Ja dann
könnten sie in der Tat zu uns kommen. Aber sie zeigen sich nicht
offen. Eigentlich gar nicht. Tja ...
Wie das gehen kann weiß ich auch
(noch?) nicht.
Wunder kann, muß man aber auch nicht erklären können. Wunder sind eben
Wunder.
Genauso wie ich vor 60 Jahren noch nicht wußte wie
Farbfernsehen gehen sollte.
dagegen hätte auch damals kein Naturgesetz gesprochen.
Post by Der Habakuk.
Nicht sinnlos. Du hast anscheinend keine Ahnung, was da für
Kräfte wirken und wie zerstörerisch für einen menschlichen
Körper wäre.
Sinnlos im Sinne von OHNE deren Technologie auch nur erahnen zu können!
Das hat mit Technologie nix zu tun.
Donnerknispel....DAS hat ausschließlich mit Hochtechnologie zu tun
die wir nicht einmal erahnen können!
Also Wunder für uns.
Wir können ja selber solche Geschwindigkeiten
erzeugen/beherrschen.
Nein, so wie sie von den Radarmessungen erfaßt wurden können wir das nicht.
Aber kein Mensch übersteht es, wenn er quasi mit 300 Km/h von
einem Riesen gegen eine Betonwand geworfen wird. Da klatschte
dran und bis tot.
Ich habs jetzt verstanden ..DU wirst es niemals begreifen! Den
Menschen die vor der Erfindung des Fallschirmes gemeint haben,
kein Mensch wird es überleben wenn er von der hohen Felswand in die
Tiefe springt.
Die hatten keine Fallschirme. jedenfalls keine tauglichen.
Denen darf man das ruhig nachsehen...ABER einem
Akademiker von Heute haue ich derartige Bräsigkeit bezüglich
moderner Technik um seine Ohren.
Du verlangst einfach, daß alle Ungereimtheiten deiner Geschichte durch
Wunder 'geheilt' werden.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Leider hast du Biologe auch politisch keinen Schimmer
was in diesem Land abgeht... aber auch unter dem
Aspekt wirst du noch ein sehen müssen was dir aktuell
noch gegen den Strich geht.
Immer deine Vorurteile gegen "Akadämliche". Langweilig!
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
-- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die
Gegend verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang
von Goethe)
Wenn DU schon solch einen Spruch benutzt...WARUM
dürfen dann, anders als die NPD und die AfD das
wollen, selbst die Bigamistenmusel noch in
Deutschland bleiben?
Man will das Problem nicht angehen, weil das für jede
Regierung ein Supergau wäre.
Post by Odin
Du klopfst doch
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
nur Sprüche...
Ach, ich?
Ja du, denn du bist doch gegen die harten Maßnahme der NPD oder gar Teilen der AfD,
nein, ich bin dagegen, wenn Nazis wieder KZ und Liquidieren
einführen wollen.
Du bist dagegen, daß Nazis die kriminelle Asylanten wieder aus dem
Land treiben wollen! Nicht einmal das magst du hier zugeben....
welche die Musels dazu zwingen würden das Land zu verlassen.
Na dann benenne doch solche Forderungen, verdeutliche sie und
bring die NPD dazu, *das* zu fordern und dabei nicht insgeheim
klammheimlich wieder an KZ und Gaskammern zu denken.
Und wieder denkst nur DU hier an Gaskammern und das noch nicht
einmal "insgeheim" sondern ganz offen um es anschließend
vermeintlichen Nazis unterstellen zu können. Bösartiger kann man
fast nicht mehr agieren.
Du zitierst hier Goethe und hältst dich selbst nicht an deine
eigenes Zitat.
Wo genau denn nicht?
Du bekämpfst doch hier gerade jene rechten Kräfte, welche die
Musels dazu zwingen wollen unsere Gesetze einzuhalten.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
selbst die von anderen und ich möchte wetten, daß
der Geheimrat aktuell der NPD beipflichten würde und
nicht dir.
Dazu fällt dir nix ein???
Der Herr Geheimrat hatte Jura studiert und war als
promovierter Jurist im Dienste seines Herzogs. Als
Spitzenbeamter (Geheimrat). der hätte mMn gar nichts
unternommen. Allenfalls hätte er seinen Abschied genommen und
wäre woandershin umgezogen. er
Ja, widerlege das mal. Oder erkläre, warum es falsch wäre.
Er hat auch die Farbenlehre etnwickelt die uns z.B. in der FFT vorgetragen wurde.
Aha.- Daß sie weitgehend falsch ist, haben sie euch aber schon gesagt?
Macht für die FFT aber keinen Unterschied.
Auf/in der FFT. Fast fourier transfomation?
FarbFernsehTechnik Mathematiker war er ja nicht.
Additive und subtraktive Farbmischung. Hast du ihm hier eben
unterstellt feige genug gewesen zu sein nicht seinen eigenen
Paradigmen zu folgen? Der hätte doch überall in Europa eine
lukrative Anstellung gefunden.
Naja, das wäre ja seinen Abschied nehmen und umziehen. Exakt das
habe ich doch oben geschrieben und du hast es bestritten.
Unsinn, ich habe nur bestritten, daß DU dich selbst an das von ihm
gebrachte Zitat hältst. Und dieser komische Politker, der meinte
wenn einem Deutschen die kriminellen Umtriebe der Musels nicht
passen sollen sie doch das Land verlassen, der ist glaube ich
daran gestorben.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
-- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die
Gegend verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang von
Goethe)
Genau. Und wenn kriminelle Kuffnucken dem nicht folgen, muß man
eben nachhelfen. Aber rechtsstaatlich und nicht mit KZ und Zyklon
B, wie ihr Nazis halt immer so im Kopf habt.
Da DAS hier offensichtlich permanent in DEINEM Kopf herumspukt und
DU das dann auch immer gleich loswerden mußt gehe ich davon aus,
daß DU hier der Nazi mit Vergasungsphantasien bist, der sich nur
nicht traut zuzugeben daß er es SELBST ist, der sowas gern umsetzen
würde und deshalb vermeintliche Nazis vorschiebt um sich
anschließend feige dahinter verkriechen zu können.
Nein. Du bist NPD-Mitglied, nicht ich.
Post by Der Habakuk.
-- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend
verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Genau. -- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend
verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Siegfrid Breuer
2021-04-04 18:18:00 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Ach so. Du setzt voraus, daß diese Aliens Wunder beherrschen.
Aber sie zeigen sich nicht offen. Eigentlich gar nicht. Tja ...
Wenn die die besemmelten Coronauten sehen, eigentlich kein Wunder.
--
Post by Der Habakuk.
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Der Habakuk.
2021-04-05 07:22:07 UTC
Permalink
Post by Odin
Der Habakuk. schrieb am Sonntag, 4. April 2021 um 16:28:15
[...]
Post by Der Habakuk.
Habe zu früh auf senden gerückt. Wills aber kurz machen.
Post by Der Habakuk.
Und nein: das sind keine Fangfragen. Ich weiß es selber
nicht und bevor ich mir die Mühe mache, rauszubekommen,
nach welcher Formel das geht und es dann noch selber zu
rechnen, frag ich jetzt mal dich.
Die Frage ist doch sinnlos, Habakuk und ich habe gerade
auch erklärt warum!
Hast nich! Und ich sag dir, daß der menschliche Körper es nicht
aushält, innerhalb von o,nix Sekunden von 300 oder 500 Km/h auf
null abgebremst zu werden.
Du begreifst es offensichtlich noch immer nicht!!! Ich habe dir
erklärt, daß nicht der menschliche Körper dabei derartig
abgebremst wird,
Doch. Er sitzt ja in dem Flugzeug, das in Null Komma Nix angeblich auf
Null abgebremst hat! Wenn er nicht weitergeflogen ist (durch die
Cockpitscheibe), dann ist er selber genauso abgebremst worden. Da
führt kein Weg dran vorbei.
Post by Odin
sondern die Technologie dafür sorgt, daß die
negative Beschleunigung dabei für den Körper nicht entsteht
Doch. Die entsteht zwangsläufig durch das Bremsmanöver. Negative
Beschleunigung ist ja nur ein anderer Begriff für Bremsung.
Post by Odin
wenn
das Fluggeräte gestoppt wird.
Und er eben mit!
Post by Odin
Ach so. Du setzt voraus, daß diese Aliens Wunder beherrschen. Ja dann
könnten sie in der Tat zu uns kommen. Aber sie zeigen sich nicht
offen. Eigentlich gar nicht. Tja ...
Wie das gehen kann weiß ich auch
(noch?) nicht.
Ja. Da muß dann wohl ein Alien mit Wunderkräften daneben mitgeflogen
sein, der das bewirkt hat.
Oder die Geschichte stimmt halt nicht. :-)
Post by Odin
Wunder kann, muß man aber auch nicht erklären können. Wunder sind eben
Wunder.
Oder es gab gar kein Wunder, weil die Geschichte gar nicht stimmt.
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Odin
2021-04-05 08:17:48 UTC
Permalink
Der Habakuk. schrieb am Montag, 5. April 2021 um 09:22:10 UTC+2:
[...]
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Du begreifst es offensichtlich noch immer nicht!!! Ich habe dir
erklärt, daß nicht der menschliche Körper dabei derartig
abgebremst wird,
Doch. Er sitzt ja in dem Flugzeug, das in Null Komma Nix angeblich auf
Null abgebremst hat! Wenn er nicht weitergeflogen ist (durch die
Cockpitscheibe), dann ist er selber genauso abgebremst worden. Da
führt kein Weg dran vorbei.
Gibs auf Habakuk, du wirst es eh niemals begreifen. Dein Verstand mag
ausgereicht haben um ein Diplom in Biologie zu erwerben, denn dazu ist
ja NUR ein gutes Gedächtnis notwendig um auswendig Erlerntes bei
Abfragen in Klausuren und Examen parat zu haben...aber um das UFO Phänimen
zu begreifen braucht es etwas, was keine Ausbildung leisten kann...nämlich
einen angeborenen kreativen Verstand.

Und nun mit einer weiteren Analogie zu deinem logischen Einwand. Ohne die
moderne Uboottechnik zu kennen würde ein Mensch sicher auch konstatieren,
daß die vielen sichtbaren "Löcher" in einem solchen Schiff dafür sorge tragen
werden, daß jeder Mensch der sich darin befindet ertriken muß wenn das Schiff
im Meer versinkt. Der hat ja keine Ahnung von Ventilen, Dichtungen, Druckkörpern
und Sauerstoffbevorratung.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
sondern die Technologie dafür sorgt, daß die
negative Beschleunigung dabei für den Körper nicht entsteht
Doch. Die entsteht zwangsläufig durch das Bremsmanöver. Negative
Beschleunigung ist ja nur ein anderer Begriff für Bremsung.
Post by Odin
wenn
das Fluggeräte gestoppt wird.
Und er eben mit!
Natürlich...aber doch innerhalb des Fluggerätes dessen technische
Möglichkeiten wir noch nicht kennen.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Ach so. Du setzt voraus, daß diese Aliens Wunder beherrschen. Ja dann
könnten sie in der Tat zu uns kommen. Aber sie zeigen sich nicht
offen. Eigentlich gar nicht. Tja ...
Wie das gehen kann weiß ich auch
(noch?) nicht.
Ja. Da muß dann wohl ein Alien mit Wunderkräften daneben mitgeflogen
sein, der das bewirkt hat.
Oder die Geschichte stimmt halt nicht. :-)
Post by Odin
Wunder kann, muß man aber auch nicht erklären können. Wunder sind eben
Wunder.
Oder es gab gar kein Wunder, weil die Geschichte gar nicht stimmt.
Du reagierst auf etwas was deine kleinen Verstand drastisch überschreitet wie ein
Kleinkind, dem man einen schwebenden Frosch vorgeführt hat. Das Kind kennt
die Wirkungsweise von Magnetismus noch nicht...von dir verlange ich sowas schon.
Der Habakuk.
2021-04-05 08:49:28 UTC
Permalink
Post by Odin
[...]
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Du begreifst es offensichtlich noch immer nicht!!! Ich habe dir
erklärt, daß nicht der menschliche Körper dabei derartig
abgebremst wird,
Doch. Er sitzt ja in dem Flugzeug, das in Null Komma Nix angeblich auf
Null abgebremst hat! Wenn er nicht weitergeflogen ist (durch die
Cockpitscheibe), dann ist er selber genauso abgebremst worden. Da
führt kein Weg dran vorbei.
Gibs auf Habakuk, du wirst es eh niemals begreifen. Dein Verstand mag
ausgereicht haben um ein Diplom in Biologie zu erwerben, denn dazu ist
ja NUR ein gutes Gedächtnis notwendig um auswendig Erlerntes bei
Abfragen in Klausuren und Examen parat zu haben...
Ja auch. Es ist jedenfalls hilfreich.
Post by Odin
aber um das UFO Phänimen
zu begreifen braucht es etwas, was keine Ausbildung leisten kann...nämlich
einen angeborenen kreativen Verstand.
Und eine große, angeborene oder erworbene Leichtgläubigkeit.
Post by Odin
Und nun mit einer weiteren Analogie zu deinem logischen Einwand. Ohne die
moderne Uboottechnik zu kennen würde ein Mensch sicher auch konstatieren,
daß die vielen sichtbaren "Löcher" in einem solchen Schiff dafür sorge tragen
werden, daß jeder Mensch der sich darin befindet ertriken muß wenn das Schiff
im Meer versinkt.
Nö. Daß man Löcher zustopft, kann sich eigentlich jeder vorstellen.
Jeder kennt ja eigentlich auch Weinfässer, aus denen auch kein Tropfen
kommt, wenn der Hahn zu ist. Daß das umgekehrt dann, wenns leer wäre
schwimmt, ohne daß Wasser reinkommt, leuchtet auch ein. Und wenn man
genug Ballast unten dranhängt, dann schwimmts nicht mehr, sondern
sinkt zu Boden. Usw usw. Also das alles kann man sich zumindest
vorstellen. Aber du verlangst ja mit deiner Antigravitation nichts
Technisches, sondern etwas, was unseren Naturgesetzen anscheinend
widerspricht. Das ist eine völlig andere Qualität, eine andere Kategorie.

Der hat ja keine Ahnung von Ventilen, Dichtungen, Druckkörpern
Post by Odin
und Sauerstoffbevorratung.
Die Idee des U-Bootes ist schon sehr alt. Sicher Mittelalter,
wahrscheinlich schon aus der Antike.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
sondern die Technologie dafür sorgt, daß die
negative Beschleunigung dabei für den Körper nicht entsteht
Doch. Die entsteht zwangsläufig durch das Bremsmanöver. Negative
Beschleunigung ist ja nur ein anderer Begriff für Bremsung.
Post by Odin
wenn
das Fluggeräte gestoppt wird.
Und er eben mit!
Natürlich...aber doch innerhalb des Fluggerätes dessen technische
Möglichkeiten wir noch nicht kennen.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Ach so. Du setzt voraus, daß diese Aliens Wunder beherrschen. Ja dann
könnten sie in der Tat zu uns kommen. Aber sie zeigen sich nicht
offen. Eigentlich gar nicht. Tja ...
Wie das gehen kann weiß ich auch
(noch?) nicht.
Ja. Da muß dann wohl ein Alien mit Wunderkräften daneben mitgeflogen
sein, der das bewirkt hat.
Oder die Geschichte stimmt halt nicht. :-)
Post by Odin
Wunder kann, muß man aber auch nicht erklären können. Wunder sind eben
Wunder.
Oder es gab gar kein Wunder, weil die Geschichte gar nicht stimmt.
Du reagierst auf etwas was deine kleinen Verstand drastisch überschreitet
Na wenns dein großer Verstand besser faßt, dann veröffentliche doch
mal was dazu und darüber. Sollte natürlich etwas mehr als nur eine SF
Geschichte sein. Und falls es eine wird, solltest du den Plot etwas
ausweiten. Daß nur ein Flugzeug und Pilot von 300 Km/h auf Null in
Nullkommanix abbremsen kann und der Pilot das überlebt, ist noch etwas
dürftig. Aber vielleicht stehts ja schon im Buch des Ex-CIA-Direktors.
Ich kaufs mir trotzdem nicht. :-)
Post by Odin
wie ein
Kleinkind, dem man einen schwebenden Frosch vorgeführt hat. Das Kind kennt
die Wirkungsweise von Magnetismus noch nicht...von dir verlange ich sowas schon.
Das weiß aber, daß draus ein Prinz wird, wenn man den richtigen Frosch
küßt! Das ist doch noch viel doller!
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Odin
2021-04-05 09:35:33 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
[...]
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Du begreifst es offensichtlich noch immer nicht!!! Ich habe dir
erklärt, daß nicht der menschliche Körper dabei derartig
abgebremst wird,
Doch. Er sitzt ja in dem Flugzeug, das in Null Komma Nix angeblich auf
Null abgebremst hat! Wenn er nicht weitergeflogen ist (durch die
Cockpitscheibe), dann ist er selber genauso abgebremst worden. Da
führt kein Weg dran vorbei.
Gibs auf Habakuk, du wirst es eh niemals begreifen. Dein Verstand mag
ausgereicht haben um ein Diplom in Biologie zu erwerben, denn dazu ist
ja NUR ein gutes Gedächtnis notwendig um auswendig Erlerntes bei
Abfragen in Klausuren und Examen parat zu haben...
Ja auch. Es ist jedenfalls hilfreich.
Sicher...aber es hilft nicht NEUE Wege zu suchen und zu gehen!!! Wer ein Problem
hat und sich an seine Ausbildung gut erinnertr...der wird sein Problem auch auf
dieser Basis lösen wollen. Nur wer sich nicht exakt daran erinner muß zwangsläufig
überlegen wie er es trotzdem lösen kann und genau dabei fallen im NEUE Lösungen ein.
Meiner Tochter mußte ich kurz vor ihre3m Abi bei einer Matheaufgabe helfen. Nun bin
ich (leider?) jemand ohne ein gutes Gedächtnis zu besitzen und deswegen mußte
ich mit meinen Kenntnissen an der Stelle logisch neu aufbauen. Ich/wir lösten die
Aufgabe und ihr Mathelehrer wollte sie als nicht gelöst bewerten. Meine Tochter
wiese ihm ihren Lösungsweg nach und er mußte dann zugeben, daß diese Lösung
sogar noch einfacher war als seine einmal erlernte. Im Zusammenhang mit
Widerstandsberechnungen und Knotenregeln hatte ich einen ähnliche Erfahrung
mit meinem Vorgesetzten...DER war allerdings viel uneinsichtiger, Biologe halt.
Post by Der Habakuk.
aber um das UFO Phänimen
zu begreifen braucht es etwas, was keine Ausbildung leisten kann...nämlich
einen angeborenen kreativen Verstand.
Und eine große, angeborene oder erworbene Leichtgläubigkeit.
Hahahaaa...die ist vermutlich nicht schädlicher als die angeborene oder erworbene
Ungläubigkeit.
Post by Der Habakuk.
Und nun mit einer weiteren Analogie zu deinem logischen Einwand. Ohne die
moderne Uboottechnik zu kennen würde ein Mensch sicher auch konstatieren,
daß die vielen sichtbaren "Löcher" in einem solchen Schiff dafür sorge tragen
werden, daß jeder Mensch der sich darin befindet ertriken muß wenn das Schiff
im Meer versinkt.
Nö. Daß man Löcher zustopft, kann sich eigentlich jeder vorstellen.
Nur daß dabei ja keine Löcher zugestopft werden. Ich kann sogar ohne jegliche
technische Hilfe übers Wasser laufen...glaubt auch fast niemand...bis ich es vorführe.
Post by Der Habakuk.
Jeder kennt ja eigentlich auch Weinfässer, aus denen auch kein Tropfen
kommt, wenn der Hahn zu ist. Daß das umgekehrt dann, wenns leer wäre
schwimmt, ohne daß Wasser reinkommt, leuchtet auch ein. Und wenn man
genug Ballast unten dranhängt, dann schwimmts nicht mehr, sondern
sinkt zu Boden. Usw usw. Also das alles kann man sich zumindest
vorstellen. Aber du verlangst ja mit deiner Antigravitation nichts
Technisches, sondern etwas, was unseren Naturgesetzen anscheinend
widerspricht.
Eben, NUR anscheinend weil wir aktuell noch viel zu wenig darüber
wissen. Ich verlange da auch nix, ich extrapoliere nur den bisherigen Verlauf
menschlicher Erfindungsgabe,
Post by Der Habakuk.
Das ist eine völlig andere Qualität, eine andere Kategorie.
Der hat ja keine Ahnung von Ventilen, Dichtungen, Druckkörpern
und Sauerstoffbevorratung.
Die Idee des U-Bootes ist schon sehr alt. Sicher Mittelalter,
wahrscheinlich schon aus der Antike.
Eben...und Menschen wie du werden damals auch kategorisch behauptet haben,
DAS geht doch nicht!
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
sondern die Technologie dafür sorgt, daß die
negative Beschleunigung dabei für den Körper nicht entsteht
Doch. Die entsteht zwangsläufig durch das Bremsmanöver. Negative
Beschleunigung ist ja nur ein anderer Begriff für Bremsung.
Post by Odin
wenn
das Fluggeräte gestoppt wird.
Und er eben mit!
Natürlich...aber doch innerhalb des Fluggerätes dessen technische
Möglichkeiten wir noch nicht kennen.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Ach so. Du setzt voraus, daß diese Aliens Wunder beherrschen. Ja dann
könnten sie in der Tat zu uns kommen. Aber sie zeigen sich nicht
offen. Eigentlich gar nicht. Tja ...
Wie das gehen kann weiß ich auch
(noch?) nicht.
Ja. Da muß dann wohl ein Alien mit Wunderkräften daneben mitgeflogen
sein, der das bewirkt hat.
Oder die Geschichte stimmt halt nicht. :-)
Post by Odin
Wunder kann, muß man aber auch nicht erklären können. Wunder sind eben
Wunder.
Oder es gab gar kein Wunder, weil die Geschichte gar nicht stimmt.
Du reagierst auf etwas was deine kleinen Verstand drastisch überschreitet
Na wenns dein großer Verstand besser faßt, dann veröffentliche doch
mal was dazu und darüber. Sollte natürlich etwas mehr als nur eine SF
Geschichte sein. Und falls es eine wird, solltest du den Plot etwas
ausweiten. Daß nur ein Flugzeug und Pilot von 300 Km/h auf Null in
Nullkommanix abbremsen kann und der Pilot das überlebt, ist noch etwas
dürftig. Aber vielleicht stehts ja schon im Buch des Ex-CIA-Direktors.
Ich kaufs mir trotzdem nicht. :-)
Ich auch nicht...weil aus aktueller technischer Leisitung sowieso noch keine
brauchbare Erklärung daraus hervorgehen kann. Aber als kostenlose Lektüre
lese ich sowas natürlich...schon um Erfahrung aufzubauen WAS man von
solchen Geschichten halten kann und was nicht. Solche Informationen
mußten mich sogar aus beruflichen Gründen interessieren:
Ein Spaziergang mit dem Hummel-Papst– oder warum mein Interview zu einem Porträt gerietMit großer Faszination habe ich die deutsche Ausgabe von „Und Sie fliegt doch“, dem Hummelbuch von Dave Goulson gelesen und rezensiert.
Dagegen ist selbst mir die Geschichte eines Hummelexperten und Prof. zu abwegig...
der erzählte in einem "Seminar" auch auf explizite Nachfrage von mir davon, selbst in
einem UFO mitgeflogen zu sein. Der Herr Professor hat im NDR TV zur gleichen Zeit
sehr gute wissenschaftliche Vorträge zu den Hummeln gehalten.
Post by Der Habakuk.
wie ein
Kleinkind, dem man einen schwebenden Frosch vorgeführt hat. Das Kind kennt
die Wirkungsweise von Magnetismus noch nicht...von dir verlange ich sowas schon.
Das weiß aber, daß draus ein Prinz wird, wenn man den richtigen Frosch
küßt! Das ist doch noch viel doller!
Jemand der wie ich gestrick ist fragt halt danch WIE das gehen soll und finfet dann
auch die logische Antwort darauf. Mit sogenannten Supermagneten welche das Eisen
im Blut/Körper des Frosches magnetisiert und ihn damit zum schweben bringt. DAS
ist für mich viel doller!
Odin
2021-04-05 09:37:48 UTC
Permalink
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
[...]
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Du begreifst es offensichtlich noch immer nicht!!! Ich habe dir
erklärt, daß nicht der menschliche Körper dabei derartig
abgebremst wird,
Doch. Er sitzt ja in dem Flugzeug, das in Null Komma Nix angeblich auf
Null abgebremst hat! Wenn er nicht weitergeflogen ist (durch die
Cockpitscheibe), dann ist er selber genauso abgebremst worden. Da
führt kein Weg dran vorbei.
Gibs auf Habakuk, du wirst es eh niemals begreifen. Dein Verstand mag
ausgereicht haben um ein Diplom in Biologie zu erwerben, denn dazu ist
ja NUR ein gutes Gedächtnis notwendig um auswendig Erlerntes bei
Abfragen in Klausuren und Examen parat zu haben...
Ja auch. Es ist jedenfalls hilfreich.
Sicher...aber es hilft nicht NEUE Wege zu suchen und zu gehen!!! Wer ein Problem
hat und sich an seine Ausbildung gut erinnertr...der wird sein Problem auch auf
dieser Basis lösen wollen. Nur wer sich nicht exakt daran erinner muß zwangsläufig
überlegen wie er es trotzdem lösen kann und genau dabei fallen im NEUE Lösungen ein.
Meiner Tochter mußte ich kurz vor ihre3m Abi bei einer Matheaufgabe helfen. Nun bin
ich (leider?) jemand ohne ein gutes Gedächtnis zu besitzen und deswegen mußte
ich mit meinen Kenntnissen an der Stelle logisch neu aufbauen. Ich/wir lösten die
Aufgabe und ihr Mathelehrer wollte sie als nicht gelöst bewerten. Meine Tochter
wiese ihm ihren Lösungsweg nach und er mußte dann zugeben, daß diese Lösung
sogar noch einfacher war als seine einmal erlernte. Im Zusammenhang mit
Widerstandsberechnungen und Knotenregeln hatte ich einen ähnliche Erfahrung
mit meinem Vorgesetzten...DER war allerdings viel uneinsichtiger, Biologe halt.
Post by Der Habakuk.
aber um das UFO Phänimen
zu begreifen braucht es etwas, was keine Ausbildung leisten kann...nämlich
einen angeborenen kreativen Verstand.
Und eine große, angeborene oder erworbene Leichtgläubigkeit.
Hahahaaa...die ist vermutlich nicht schädlicher als die angeborene oder erworbene
Ungläubigkeit.
Post by Der Habakuk.
Und nun mit einer weiteren Analogie zu deinem logischen Einwand. Ohne die
moderne Uboottechnik zu kennen würde ein Mensch sicher auch konstatieren,
daß die vielen sichtbaren "Löcher" in einem solchen Schiff dafür sorge tragen
werden, daß jeder Mensch der sich darin befindet ertriken muß wenn das Schiff
im Meer versinkt.
Nö. Daß man Löcher zustopft, kann sich eigentlich jeder vorstellen.
Nur daß dabei ja keine Löcher zugestopft werden. Ich kann sogar ohne jegliche
technische Hilfe übers Wasser laufen...glaubt auch fast niemand...bis ich es vorführe.
Post by Der Habakuk.
Jeder kennt ja eigentlich auch Weinfässer, aus denen auch kein Tropfen
kommt, wenn der Hahn zu ist. Daß das umgekehrt dann, wenns leer wäre
schwimmt, ohne daß Wasser reinkommt, leuchtet auch ein. Und wenn man
genug Ballast unten dranhängt, dann schwimmts nicht mehr, sondern
sinkt zu Boden. Usw usw. Also das alles kann man sich zumindest
vorstellen. Aber du verlangst ja mit deiner Antigravitation nichts
Technisches, sondern etwas, was unseren Naturgesetzen anscheinend
widerspricht.
Eben, NUR anscheinend weil wir aktuell noch viel zu wenig darüber
wissen. Ich verlange da auch nix, ich extrapoliere nur den bisherigen Verlauf
menschlicher Erfindungsgabe,
Post by Der Habakuk.
Das ist eine völlig andere Qualität, eine andere Kategorie.
Der hat ja keine Ahnung von Ventilen, Dichtungen, Druckkörpern
und Sauerstoffbevorratung.
Die Idee des U-Bootes ist schon sehr alt. Sicher Mittelalter,
wahrscheinlich schon aus der Antike.
Eben...und Menschen wie du werden damals auch kategorisch behauptet haben,
DAS geht doch nicht!
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
sondern die Technologie dafür sorgt, daß die
negative Beschleunigung dabei für den Körper nicht entsteht
Doch. Die entsteht zwangsläufig durch das Bremsmanöver. Negative
Beschleunigung ist ja nur ein anderer Begriff für Bremsung.
Post by Odin
wenn
das Fluggeräte gestoppt wird.
Und er eben mit!
Natürlich...aber doch innerhalb des Fluggerätes dessen technische
Möglichkeiten wir noch nicht kennen.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Ach so. Du setzt voraus, daß diese Aliens Wunder beherrschen. Ja dann
könnten sie in der Tat zu uns kommen. Aber sie zeigen sich nicht
offen. Eigentlich gar nicht. Tja ...
Wie das gehen kann weiß ich auch
(noch?) nicht.
Ja. Da muß dann wohl ein Alien mit Wunderkräften daneben mitgeflogen
sein, der das bewirkt hat.
Oder die Geschichte stimmt halt nicht. :-)
Post by Odin
Wunder kann, muß man aber auch nicht erklären können. Wunder sind eben
Wunder.
Oder es gab gar kein Wunder, weil die Geschichte gar nicht stimmt.
Du reagierst auf etwas was deine kleinen Verstand drastisch überschreitet
Na wenns dein großer Verstand besser faßt, dann veröffentliche doch
mal was dazu und darüber. Sollte natürlich etwas mehr als nur eine SF
Geschichte sein. Und falls es eine wird, solltest du den Plot etwas
ausweiten. Daß nur ein Flugzeug und Pilot von 300 Km/h auf Null in
Nullkommanix abbremsen kann und der Pilot das überlebt, ist noch etwas
dürftig. Aber vielleicht stehts ja schon im Buch des Ex-CIA-Direktors.
Ich kaufs mir trotzdem nicht. :-)
Ich auch nicht...weil aus aktueller technischer Leisitung sowieso noch keine
brauchbare Erklärung daraus hervorgehen kann. Aber als kostenlose Lektüre
lese ich sowas natürlich...schon um Erfahrung aufzubauen WAS man von
solchen Geschichten halten kann und was nicht. Solche Informationen
Ein Spaziergang mit dem Hummel-Papst– oder warum mein Interview zu einem Porträt gerietMit großer Faszination habe ich die deutsche Ausgabe von „Und Sie fliegt doch“, dem Hummelbuch von Dave Goulson gelesen und rezensiert.
Dagegen ist selbst mir die Geschichte eines Hummelexperten und Prof. zu abwegig...
der erzählte in einem "Seminar" auch auf explizite Nachfrage von mir davon, selbst in
einem UFO mitgeflogen zu sein. Der Herr Professor hat im NDR TV zur gleichen Zeit
sehr gute wissenschaftliche Vorträge zu den Hummeln gehalten.
Post by Der Habakuk.
wie ein
Kleinkind, dem man einen schwebenden Frosch vorgeführt hat. Das Kind kennt
die Wirkungsweise von Magnetismus noch nicht...von dir verlange ich sowas schon.
Das weiß aber, daß draus ein Prinz wird, wenn man den richtigen Frosch
küßt! Das ist doch noch viel doller!
Jemand der wie ich gestrick ist fragt halt danch WIE das gehen soll und finfet dann
auch die logische Antwort darauf. Mit sogenannten Supermagneten welche das Eisen
im Blut/Körper des Frosches magnetisiert und ihn damit zum schweben bringt. DAS
ist für mich viel doller!
Frosch schwebt im Magnetfeld
Artikel versenden Brief

Copyright © experimentis. Alle Rechte vorbehalten.

YO_SK_FroschWir alle sind Magnete – Diamagnete, um genau zu sein -, denn jeder beliebige Stoff reagiert magnetisch, vorausgesetzt er befindet sich in einem sehr starken Magnetfeld. Den Beweis liefert der schwebende Frosch in dem Video (s. unten), der sich in einem entsprechend starkem Magnetfeld befindet, abgestoßen wird und fliegt. Für dieses Experiment erhielt der Physiker und Nobelpreisträger Andre Geim den Ignoble Nobelpreis (eine Art Anti-Nobelpreis).

Das Phänomen ist leicht zu verstehen: Elektrische Ströme erzeugen bekanntlich magnetische Felder. In jedem Körper befinden sich nun solche elektrischen Ströme in Form von Elektronen, die um die Atomkerne und aufgrund ihres Spins auch um sich selbst kreisen.

Bei Atomen handelt es sich also um nichts anderes als Mini-Magnete, wenn auch extrem schwache, die zudem völlig ungeordnet vorliegen. Legt man jedoch ein sehr starkes Magentfeld zum Beispiel an den besagten Frosch an (es könnte auch ein Stück Pizza sein – je nachdem, was man im Versuchslabor gerade zur Hand hat), so richten sich all diese Mini-Magnete in ein und dieselbe Richtung aus. Es kommt zu Abstoßung zwischen dem Gegenstand und dem äußeren Magnetfeld: Der Frosch oder die Pizza fliegen.

Damit dies tatsächlich gelingt muss das äußere Magnetfeld rund 10 bis 15 Tesla stark sein. Zum Vergleich: Das Magnetfeld eines Kühlschrankmagneten beträgt ungefähr 0,05 Tesla. Für Magnetresonanztomographie (MRT) kommen gegenwärtig Geräte mit Feldstärken von 1 bis 3 Tesla zum Einsatz.

In dem zweiten Video ist eine fliegende Erdbeere zu sehen und in dem dritten Video eine Rede von Andre Geim, in der es auch um Diamagnetisches Schweben geht.
Odin
2021-04-05 08:04:04 UTC
Permalink
Der Habakuk. schrieb am Sonntag, 4. April 2021 um 20:01:34 UTC+2:
[...]
Post by Der Habakuk.
Du begreifst es offensichtlich noch immer nicht!!! Ich habe dir
erklärt, daß nicht der menschliche Körper dabei derartig
abgebremst wird, sondern die Technologie dafür sorgt, daß die
negative Beschleunigung dabei für den Körper nicht entsteht wenn
das Fluggeräte gestoppt wird.
Ach so. Du setzt voraus, daß diese Aliens Wunder beherrschen. Ja dann
könnten sie in der Tat zu uns kommen. Aber sie zeigen sich nicht
offen. Eigentlich gar nicht. Tja ...
Ich setze keine Wunder voraus, sondern explizit eine Technologie die für uns
danach aussehen mag. Leider bist du nich in der Lage das zu erkennen.
Post by Der Habakuk.
Wie das gehen kann weiß ich auch
(noch?) nicht.
Wunder kann, muß man aber auch nicht erklären können. Wunder sind eben
Wunder.
Technologie die die das Fliegen zum Mond oder das Fahren mit Schiffen unter
Wasser ermöglichen wären damals auch noch als Wunder angesehen worden,
weil man die Technik nicht verstehen konnte. Solche Menschen gab es immer
und wie ich sehe gibt es sie selbst aktuell noch unter dem "Namen" Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Genauso wie ich vor 60 Jahren noch nicht wußte wie
Farbfernsehen gehen sollte.
dagegen hätte auch damals kein Naturgesetz gesprochen.
Gegen künstliche Gravitation spricht aktuell auch kein Naturgesetz, nur das
te4chnologische Wissen der Menschen.
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Nicht sinnlos. Du hast anscheinend keine Ahnung, was da für
Kräfte wirken und wie zerstörerisch für einen menschlichen
Körper wäre.
Sinnlos im Sinne von OHNE deren Technologie auch nur erahnen zu können!
Das hat mit Technologie nix zu tun.
Donnerknispel....DAS hat ausschließlich mit Hochtechnologie zu tun
die wir nicht einmal erahnen können!
Also Wunder für uns.
Wunder sind das nur für Mennchen ohne jeden technischen Verstand, kombiniert
mit der Gabe kreativ extrapolierend varaus denken zu können.
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Wir können ja selber solche Geschwindigkeiten
erzeugen/beherrschen.
Nein, so wie sie von den Radarmessungen erfaßt wurden können wir das nicht.
Post by Der Habakuk.
Aber kein Mensch übersteht es, wenn er quasi mit 300 Km/h von
einem Riesen gegen eine Betonwand geworfen wird. Da klatschte
dran und bis tot.
Ich habs jetzt verstanden ..DU wirst es niemals begreifen! Den
Menschen die vor der Erfindung des Fallschirmes gemeint haben,
kein Mensch wird es überleben wenn er von der hohen Felswand in die
Tiefe springt.
Die hatten keine Fallschirme. jedenfalls keine tauglichen.
Mein Gott bist du bräsig!!!
Du kannst nicht einmal mit einer Analogie umgehen!
Und ich schrieb doch klar und deutlich VON "vor der Erfindung des Fallschirmes".
Post by Der Habakuk.
Denen darf man das ruhig nachsehen...ABER einem
Akademiker von Heute haue ich derartige Bräsigkeit bezüglich
moderner Technik um seine Ohren.
Du verlangst einfach, daß alle Ungereimtheiten deiner Geschichte durch
Wunder 'geheilt' werden.
Bisher ging ich nur davon aus, daß bräsige Religioten Hochtechnologie
als Wunder bezeichnen, weil sie das so aus der Bibel von archaischen
Menschen lernten, die, mangels technischem Wissen, eine
Erklärung für das suchten, was sie gesehen hatten. Du Akademiker
machst mir nun deutlich, daß das auch total unkreative Bildungsopfer
so empfinden. Du dauerst mich jetzt wirklich...
[...]
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
-- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die
Gegend verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang von
Goethe)
Genau. Und wenn kriminelle Kuffnucken dem nicht folgen, muß man
eben nachhelfen. Aber rechtsstaatlich und nicht mit KZ und Zyklon
B, wie ihr Nazis halt immer so im Kopf habt.
Da DAS hier offensichtlich permanent in DEINEM Kopf herumspukt und
DU das dann auch immer gleich loswerden mußt gehe ich davon aus,
daß DU hier der Nazi mit Vergasungsphantasien bist, der sich nur
nicht traut zuzugeben daß er es SELBST ist, der sowas gern umsetzen
würde und deshalb vermeintliche Nazis vorschiebt um sich
anschließend feige dahinter verkriechen zu können.
Nein. Du bist NPD-Mitglied, nicht ich.
Aber natürlich machst du das, denn da ich zwar NPD Mitglied bin, hier aber niemals
von KZ Haft oder gar Vergasung von selbst kriminellen Asylanten schrieb, machst
du heuchlerischer Kerl das um dich trotz deiner feigen "Wasch mir den Pelz aber mach
mich nicht naSS" Litanei doch noch irgendwie gegen die kriminellen Muselverbrecher
etwas vermeintlich getan zu haben.
Das ist extrem widerlich!
Der Habakuk.
2021-04-05 08:34:26 UTC
Permalink
Post by Odin
[...]
Post by Der Habakuk.
Du begreifst es offensichtlich noch immer nicht!!! Ich habe dir
erklärt, daß nicht der menschliche Körper dabei derartig
abgebremst wird, sondern die Technologie dafür sorgt, daß die
negative Beschleunigung dabei für den Körper nicht entsteht wenn
das Fluggeräte gestoppt wird.
Ach so. Du setzt voraus, daß diese Aliens Wunder beherrschen. Ja dann
könnten sie in der Tat zu uns kommen. Aber sie zeigen sich nicht
offen. Eigentlich gar nicht. Tja ...
Ich setze keine Wunder voraus, sondern explizit eine Technologie die für uns
danach aussehen mag. Leider bist du nich in der Lage das zu erkennen.
Post by Der Habakuk.
Wie das gehen kann weiß ich auch
(noch?) nicht.
Wunder kann, muß man aber auch nicht erklären können. Wunder sind eben
Wunder.
Technologie die die das Fliegen zum Mond oder das Fahren mit Schiffen unter
Wasser ermöglichen wären damals auch noch als Wunder angesehen worden,
weil man die Technik nicht verstehen konnte. Solche Menschen gab es immer
und wie ich sehe gibt es sie selbst aktuell noch unter dem "Namen" Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Genauso wie ich vor 60 Jahren noch nicht wußte wie
Farbfernsehen gehen sollte.
dagegen hätte auch damals kein Naturgesetz gesprochen.
Gegen künstliche Gravitation spricht aktuell auch kein Naturgesetz, nur das
te4chnologische Wissen der Menschen.
Ach, die ist einfach zu erzeugen, aber darum geht es nicht. Bau dir
z.B. eine Torusförmige Raumstation und versetze sie in Rotation. Wenn
die Rotationsgeschwindigkeit stimmt, hast du im Inneren des Torus an
seiner Außenbegrenzung ein Schwerefeld. Je nach
Rotationsgeschwindigkeit, Torusgröße usw sogar 1 G. Erdschwerkraft.

Aber das willst und brauchst du nicht für dein abrupt bremsen
könnendes Flugzeug. Da bräuchtest du ANTIschwerkraft. Nach unserer
jetzigen Erkenntnis gibts sowas nicht. Außer in der SF.

Wikipedia schreibt darüber:

"Antigravitation ist eine hypothetische Kraft, die der Gravitation
entgegenwirken soll. Sie ist ein häufiges Motiv in der
Science-Fiction. Sie wird dort entweder als Abschirmung der
Gravitation oder als eine der Gravitation entgegengesetzte Kraft, eine
Abstoßung von Massen, postuliert. Dem entgegen zeigen alle Experimente
und Erkenntnisse, dass sich Gravitation weder abschirmen lässt, noch
dass es eine Gravitation mit abstoßender Wirkung gibt.

In der Physik geht man daher bislang davon aus, dass sich
massebehaftete Teilchen aufgrund der Gravitation anziehen und es keine
Antigravitation mit entgegengesetzter Wirkung gibt. Einzelne
Forschungsarbeiten, die von anderen Ergebnissen berichten, werden mit
großer Skepsis betrachtet und konnten die Fachwelt nicht überzeugen.

Die Gravitation ist eine der vier Grundkräfte der Physik. Sie wird
erzeugt und wirkt anziehend auf alles was positive Masse (oder
äquivalent dazu Energie) besitzt, also beispielsweise Atome,
Elementarteilchen, elektromagnetische Strahlung und Antimaterie.
Gravitation wird über die Geometrie der Raumzeit vermittelt. Um nun
die Gravitation durch eine Antigravitation aufzuheben, müsste eine
Gegenkraft mit Hilfe von negativer Masse und negativer Energie erzeugt
werden, für deren Existenz es bisher keine Hinweise gibt. Selbst die
Dunkle Energie, die auf großen Entfernungsskalen im Universum
beobachtet wird, besitzt einen positiven Energiebetrag.

Die Existenz einer Antigravitation würde ganz fundamentale Probleme in
der Physik aufwerfen. Würde beispielsweise ein Körper mit Hilfe von
Antigravitation von der Erdoberfläche nach oben transportiert und an
anderer Stelle wieder fallengelassen werden, so hätte man hierdurch
ein Perpetuum mobile erschaffen.

Der russische Forscher Jewgeni Podkletnow behauptet, bei einem
Experiment mit Supraleitern 1992[1] festgestellt zu haben, dass über
einem sehr schnell rotierenden Supraleiter die Gravitationswirkung
abnimmt.[2] Verschiedene Physiker haben vergeblich versucht, das
Ergebnis von Podkletnow zu reproduzieren.[3][4][5]

Es gab auch Forschungsprojekte von Seiten der Rüstungsindustrie wie
Project GRASP (Gravity Research for Advanced Space Propulsion) von
Boeing und Project Greenglow von BAE Systems.[6][7]

Das Institut für Gravitationsforschung der Göde-Stiftung hat
verschiedene Experimente, die angeblich einen antigravitativen Effekt
zeigen sollen, zu reproduzieren versucht. In allen Fällen war der
Versuch, einen Antigravitationseffekt zu beobachten, erfolglos. Die
Stiftung hat einen Preis von einer Million Euro für ein
reproduzierbares Experiment ausgelobt.[8]"

Die könntest du dir ja eventuell verdienen. Oder so ein Alien sackt
sie ein.

Aber nach allem, was wir wissen, ist das naturgesetzlich unmöglich und
würde allerlei logisch Widersprüche schaffen.

Bis dahin genieße ich Antigravitation in geeigneten SF-Geschichten,.
Aber dazu gehört die vom abrupt bremsen könnenden Flugzeug eher nicht.
Sorry. Und nimms nicht immer so persönlich. Ich seh das ja nicht so,
weil ich dich etwa hassen würde, oder sowas. Ich sehe das auch völlig
unabhängig von dir so. Ich sähe es genauso, falls es dich gar nicht
gäbe, oder ich dich gar nicht kennen würde.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Nicht sinnlos. Du hast anscheinend keine Ahnung, was da für
Kräfte wirken und wie zerstörerisch für einen menschlichen
Körper wäre.
Das hat mit Technologie nix zu tun.
Donnerknispel....DAS hat ausschließlich mit Hochtechnologie zu tun
die wir nicht einmal erahnen können!
Also Wunder für uns.
Wunder sind das nur für Mennchen ohne jeden technischen Verstand
Die Story vom in Null-Komma-Nix auf null bremsenden Flugzeug ist aber
minimalistisch und dient augenscheinlich nur dazu, daß Leute wie du
das neue Buch des Ex-CIA-Direktors kaufen sollen.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Wir können ja selber solche Geschwindigkeiten
erzeugen/beherrschen.
Nein, so wie sie von den Radarmessungen erfaßt wurden können wir das nicht.
Post by Der Habakuk.
Aber kein Mensch übersteht es, wenn er quasi mit 300 Km/h von
einem Riesen gegen eine Betonwand geworfen wird. Da klatschte
dran und bis tot.
Ich habs jetzt verstanden ..DU wirst es niemals begreifen! Den
Menschen die vor der Erfindung des Fallschirmes gemeint haben,
kein Mensch wird es überleben wenn er von der hohen Felswand in die
Tiefe springt.
Die hatten keine Fallschirme. jedenfalls keine tauglichen.
Mein Gott bist du bräsig!!!
Du kannst nicht einmal mit einer Analogie umgehen!
Das ist keine, denn du kannst so was wie Antigravitation nicht
nachweisen und selbst als Gedankenexperiment erzeugt sie allerlei
logischen Unmöglichkeiten.
Post by Odin
Und ich schrieb doch klar und deutlich VON "vor der Erfindung des Fallschirmes".
OK, dann bist du eben der große Durchblicker und ich der Trottel, der
sich keinen Fallschirm vorstellen kann. Biste nun zufrieden? :-)
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Denen darf man das ruhig nachsehen...ABER einem
Akademiker von Heute haue ich derartige Bräsigkeit bezüglich
moderner Technik um seine Ohren.
OK, du bist noch nicht damit zufrieden, sondern willst mich gern
darüber hinaus erniedrigen. Natürlich nicht aus dem Frust eines nicht
studiert Habenden heraus, sondern nur aufgrund meiner übergroßen
Blödheit und Bräsigkeit. OK, dann mach mal ruhig weiter so. Aber ich
will auf solche persönlichen Anwürfe nicht mehr weiter eingehen.
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Du verlangst einfach, daß alle Ungereimtheiten deiner Geschichte durch
Wunder 'geheilt' werden.
Bisher ging ich nur davon aus, daß bräsige Religioten Hochtechnologie
als Wunder bezeichnen, weil sie das so aus der Bibel von archaischen
Menschen lernten, die, mangels technischem Wissen, eine
Erklärung für das suchten, was sie gesehen hatten. Du Akademiker
machst mir nun deutlich, daß das auch total unkreative Bildungsopfer
so empfinden. Du dauerst mich jetzt wirklich...
[...]
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Post by Der Habakuk.
-- “Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die
Gegend verlassen, wo sie gelten.” (Johann Wolfgang von
Goethe)
Genau. Und wenn kriminelle Kuffnucken dem nicht folgen, muß man
eben nachhelfen. Aber rechtsstaatlich und nicht mit KZ und Zyklon
B, wie ihr Nazis halt immer so im Kopf habt.
Da DAS hier offensichtlich permanent in DEINEM Kopf herumspukt und
DU das dann auch immer gleich loswerden mußt gehe ich davon aus,
daß DU hier der Nazi mit Vergasungsphantasien bist, der sich nur
nicht traut zuzugeben daß er es SELBST ist, der sowas gern umsetzen
würde und deshalb vermeintliche Nazis vorschiebt um sich
anschließend feige dahinter verkriechen zu können.
Nein. Du bist NPD-Mitglied, nicht ich.
Aber natürlich machst du das, denn da ich zwar NPD Mitglied bin, hier aber niemals
von KZ Haft oder gar Vergasung von selbst kriminellen Asylanten schrieb, machst
du heuchlerischer Kerl das um dich trotz deiner feigen "Wasch mir den Pelz aber mach
mich nicht naSS" Litanei doch noch irgendwie gegen die kriminellen Muselverbrecher
etwas vermeintlich getan zu haben.
Das ist extrem widerlich!
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Odin
2021-04-05 08:48:01 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Odin
[...]
Post by Der Habakuk.
Du begreifst es offensichtlich noch immer nicht!!! Ich habe dir
erklärt, daß nicht der menschliche Körper dabei derartig
abgebremst wird, sondern die Technologie dafür sorgt, daß die
negative Beschleunigung dabei für den Körper nicht entsteht wenn
das Fluggeräte gestoppt wird.
Ach so. Du setzt voraus, daß diese Aliens Wunder beherrschen. Ja dann
könnten sie in der Tat zu uns kommen. Aber sie zeigen sich nicht
offen. Eigentlich gar nicht. Tja ...
Ich setze keine Wunder voraus, sondern explizit eine Technologie die für uns
danach aussehen mag. Leider bist du nich in der Lage das zu erkennen.
Post by Der Habakuk.
Wie das gehen kann weiß ich auch
(noch?) nicht.
Wunder kann, muß man aber auch nicht erklären können. Wunder sind eben
Wunder.
Technologie die die das Fliegen zum Mond oder das Fahren mit Schiffen unter
Wasser ermöglichen wären damals auch noch als Wunder angesehen worden,
weil man die Technik nicht verstehen konnte. Solche Menschen gab es immer
und wie ich sehe gibt es sie selbst aktuell noch unter dem "Namen" Habakuk.
Post by Der Habakuk.
Genauso wie ich vor 60 Jahren noch nicht wußte wie
Farbfernsehen gehen sollte.
dagegen hätte auch damals kein Naturgesetz gesprochen.
Gegen künstliche Gravitation spricht aktuell auch kein Naturgesetz, nur das
te4chnologische Wissen der Menschen.
Ach, die ist einfach zu erzeugen, aber darum geht es nicht. Bau dir
z.B. eine Torusförmige Raumstation und versetze sie in Rotation. Wenn
die Rotationsgeschwindigkeit stimmt, hast du im Inneren des Torus an
seiner Außenbegrenzung ein Schwerefeld. Je nach
Rotationsgeschwindigkeit, Torusgröße usw sogar 1 G. Erdschwerkraft.
Aber das willst und brauchst du nicht für dein abrupt bremsen
könnendes Flugzeug. Da bräuchtest du ANTIschwerkraft. Nach unserer
jetzigen Erkenntnis gibts sowas nicht. Außer in der SF.
Nach unserer jetzigen Erkenntnis nicht. Du schreibst es doch selbst!!!
Wieso glaubst du nach der immer schnelleren wissenschaftlichen Entwicklung
der Menschheit die gerade einmal ein paar Hundert Jahre andauert, daß
in weiteren Tausenden oder Millionen Jahren nicht etwas etwickelt werden
kann welches aktuell noch ein "Wunder" wäre?
Post by Der Habakuk.
"Antigravitation ist eine hypothetische Kraft,
Bevor etwas tatsächlich gebaut werden konnte gab es immer eine Vision dazu
und die war z.B. schon damals deine "hypothetische Kraft".
Wiki taugt nicht für Zukunftstechnologie. DAS hier ist da eher geeignet:

Abheben mit Antischwerkraft
Die Nasa will das Phänomen "Antischwerkraft" untersuchen. Die US-Weltraumbehörde baut eine Versuchsanordnung nach, die - so der Erfinder Podkletnow - das Schwerefeld der Erde partiell abschirmt.

https://www.handelsblatt.com/archiv/nasa-testet-die-antigravitations-maschine-eines-russischen-erfinders-abheben-mit-antischwerkraft/2141322.html
Post by Der Habakuk.
die der Gravitation
entgegenwirken soll. Sie ist ein häufiges Motiv in der
Science-Fiction. Sie wird dort entweder als Abschirmung der
Gravitation oder als eine der Gravitation entgegengesetzte Kraft, eine
Abstoßung von Massen, postuliert. Dem entgegen zeigen alle Experimente
und Erkenntnisse, dass sich Gravitation weder abschirmen lässt, noch
dass es eine Gravitation mit abstoßender Wirkung gibt.
[...]
Rijo
2021-04-05 11:09:32 UTC
Permalink
Post by Odin
Ich setze keine Wunder voraus, sondern explizit eine Technologie die für uns
danach aussehen mag.
Ich ergänze die Diskussion mal mit einem Zitat von Arthur C. Clark:

Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu
unterscheiden.


Ich finde, da ist was dran.
--
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten
Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen
Odin
2021-04-05 11:39:56 UTC
Permalink
Post by Rijo
Post by Odin
Ich setze keine Wunder voraus, sondern explizit eine Technologie die für uns
danach aussehen mag.
Jede hinreichend fortschrittliche Technologie ist von Magie nicht zu
unterscheiden.
Ich finde, da ist was dran.
Eben und ich füge noch hinzu, daß die uralten Mythen und Sagen über fliegende Wagen
und feurige Drachen nur mißverstandene Technologie sind. Wobei ich auch noch ein Problem
mit aktuellen UFOs und feurigen Drachen von damals habe. Wer aus einem anderen Sonnensystem
zur Erde fliegen konnte hat das bestimmt nicht mit feurigem Raketenantrieb geschafft und nur
aus dem Mutterschiff im Orbit mit solch alter Technik zur Erde hinabzufahren...halte ich auch
für weit hergeholt.
Da greift doch eher die Mimikry Hypothese der Fibag Brüder.
Post by Rijo
--
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten
Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen
Rijo
2021-04-05 13:03:09 UTC
Permalink
Post by Odin
Eben und ich füge noch hinzu, daß die uralten Mythen und Sagen über fliegende Wagen
und feurige Drachen nur mißverstandene Technologie sind. Wobei ich auch noch ein Problem
mit aktuellen UFOs und feurigen Drachen von damals habe. Wer aus einem anderen Sonnensystem
zur Erde fliegen konnte hat das bestimmt nicht mit feurigem Raketenantrieb geschafft und nur
aus dem Mutterschiff im Orbit mit solch alter Technik zur Erde hinabzufahren...halte ich auch
für weit hergeholt.
Yepp, das ist ein Problem für die Befürworter der Präastronautik. Wer
über Lichtjahre hierher kommen kann, braucht für Landung und Start
garantiert kein Hydrazin. 😉

Bleibt in diesem Fall nur noch, dass die Menschheit schon vor längerer
Zeit mal eine Zivisilation war, die das Wissen und die Technik von heute
bereits hatte. Natürlich alles hochspekulativ ..

Ich bin bei diesem Thema auch sehr skeptisch aber ich würde mir
zumindest wünschen, dass man *vorurteilsfrei* an die Sache rangeht. Das
ist ja heute eher nicht der Fall. Wer sich als Wissenschaftler mit dem
Thema beschäftigt, darf damit rechnen, demnächst Taxi fahren zu müssen.

Betrachtungen, wie sie Habakuk bezügl. der Massenträgheit pflegt sind
aktuell zwar richtig aber sollte es möglich sein, die Funktion des
Higgs-Bosons, welches für die Masse verantwortlich ist zu beeinflussen,
sähe das wahrscheinlich schon ganz anders aus. Wo keine Masse, da keine
Trägheit.
--
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten
Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen
Odin
2021-04-05 13:32:08 UTC
Permalink
Post by Rijo
Post by Odin
Eben und ich füge noch hinzu, daß die uralten Mythen und Sagen über fliegende Wagen
und feurige Drachen nur mißverstandene Technologie sind. Wobei ich auch noch ein Problem
mit aktuellen UFOs und feurigen Drachen von damals habe. Wer aus einem anderen Sonnensystem
zur Erde fliegen konnte hat das bestimmt nicht mit feurigem Raketenantrieb geschafft und nur
aus dem Mutterschiff im Orbit mit solch alter Technik zur Erde hinabzufahren...halte ich auch
für weit hergeholt.
Yepp, das ist ein Problem für die Befürworter der Präastronautik. Wer
über Lichtjahre hierher kommen kann, braucht für Landung und Start
garantiert kein Hydrazin. 😉
Bleibt in diesem Fall nur noch, dass die Menschheit schon vor längerer
Zeit mal eine Zivisilation war, die das Wissen und die Technik von heute
bereits hatte. Natürlich alles hochspekulativ ..
Das meinen ja auch die Vertreter der Präastronautik manchmal...selbst wenn die
da von außerirdischen Zivilisationen ausgehen...WO BITTE sind die Artefakte
dieser technologischen Zeit? Wenn ich an die indischen Vimanas denke und
den damit begangenen Kriegen ihrer Götter, die sie mit brenenden Pfeilen
vom Himmel schießen...dann müssen davon doch zwangsläufig massenhaft
Wrackteile herumliegen...das bisher keine einziges davon gefunden wurde läßt
doch gewisse Zweifel an der Version zu. Allerdings sind die exakten Beschreibungen
der Auswirkungen dieser sonnenhell aufblitzenden Waffen derartig frappierend, daß
aktuell eine explodierte Atomwaffe daraus abgeleitet werden kann.
Post by Rijo
Ich bin bei diesem Thema auch sehr skeptisch aber ich würde mir
zumindest wünschen, dass man *vorurteilsfrei* an die Sache rangeht. Das
ist ja heute eher nicht der Fall. Wer sich als Wissenschaftler mit dem
Thema beschäftigt, darf damit rechnen, demnächst Taxi fahren zu müssen.
Skeptisch bin ich ja auch...aber nicht altbacken borniert, so wie er. Ich sah mal
vor einigen Jahren eine Sendung mit dem Astrophysiker Illobrand von Ludwiger,
in der er davon sprach sich seit vielen Jahren schon unter einem Pseudonym mit der
UFO Frage zu befassen. Er hätte unter seinem Namen anschließend tatsächlich
keine Arbeiten mehr aus relevanten Forschungseinrichtungen bekommen.
Post by Rijo
Betrachtungen, wie sie Habakuk bezügl. der Massenträgheit pflegt sind
aktuell zwar richtig aber sollte es möglich sein, die Funktion des
Higgs-Bosons, welches für die Masse verantwortlich ist zu beeinflussen,
sähe das wahrscheinlich schon ganz anders aus. Wo keine Masse, da keine
Trägheit.
...und keine extremen Energien für den Antrieb!
Ich habe ihm dazu schon vor Jahren folgende Vision erklärt: E=MC² bedeutet
doch, daß, wenn man das M darin per Antigravitation auf Null bringen kann,
keine großen Energien mehr für die Bewegung erforderlich sind.
Post by Rijo
--
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten
Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen
Zum Zwecke der Aufrechterhaltung einer vermeintlich höheren Einsicht
der Obrigkeit.
Rijo
2021-04-05 14:11:48 UTC
Permalink
Post by Odin
Das meinen ja auch die Vertreter der Präastronautik manchmal...selbst wenn die
da von außerirdischen Zivilisationen ausgehen...WO BITTE sind die Artefakte
dieser technologischen Zeit?
Gute Frage. Ich habe vor kurzem eine Sendung gesehen in der es darum
ging, wie lange man die heutige Zivisilation nachweisen könnte, wenn die
Menschheit schlagartig weg wäre. Ich habe die genauen Zahlen nicht mehr
im Kopf aber der Zeitraum war recht gering - imo um die 10 - 15000 Jahre.

Geht man noch weiter zurück, kommt dann evtl. schon die Plattentektonik
ins Spiel. Vor Millionen oder gar Hunderten Millionen Jahre sah es auf
der Erde ganz anders aus.

Evtl. ist also Stargate jetzt tief im Erdmantel 😉
--
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten
Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen
Odin
2021-04-05 15:22:44 UTC
Permalink
Post by Rijo
Post by Odin
Das meinen ja auch die Vertreter der Präastronautik manchmal...selbst wenn die
da von außerirdischen Zivilisationen ausgehen...WO BITTE sind die Artefakte
dieser technologischen Zeit?
Gute Frage. Ich habe vor kurzem eine Sendung gesehen in der es darum
ging, wie lange man die heutige Zivisilation nachweisen könnte, wenn die
Menschheit schlagartig weg wäre. Ich habe die genauen Zahlen nicht mehr
im Kopf aber der Zeitraum war recht gering - imo um die 10 - 15000 Jahre.
Die radioaktive Strahlung von den Betonklötzen der Kernkraftwerke werden mindestens
die nächsten 30000 Jahre sicher zu detektieren sein. Und einige Edelstahlerzeugnisse werden
vermutlich auch länger als die 15000Jahre erhalten bleiben
Post by Rijo
Geht man noch weiter zurück, kommt dann evtl. schon die Plattentektonik
ins Spiel. Vor Millionen oder gar Hunderten Millionen Jahre sah es auf
der Erde ganz anders aus.
Aber solange liegen die Megabauwerke , z.B. in Puma Punku ja noch nicht herum. Trotzdem findet man keine
technischen Artefakte von den unterstellten Göttern mit ihren fliegenden Wagen. Selbst keine Werkzeuge
welche vermutlich benutzt wurden um diese Hsteine so exakt zu bearbeiten. Die werden doch nicht wieder so
sehr ordentlich aufgeräumt haben?
Post by Rijo
Evtl. ist also Stargate jetzt tief im Erdmantel 😉
Möglich wäre das...aber dafür gibt es bisher keine Indizien...allenfalls von den bislang als
Mythen bezeichneten uralten Staädten der indischen Götter. Die aht man jetzt tatsächlich
vor der Küste entdeckt. Aber eben keine Stargate Technik/Architektur, sondern ordinäre
Steinbauten.
Post by Rijo
--
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten
Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen
Fritz
2021-04-05 15:26:17 UTC
Permalink
Post by Odin
einigen Überraschungen.“
www.grenzwissenschaft-a
Obig Unsinns-Post^42
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Rijo
2021-04-05 16:49:43 UTC
Permalink
Post by Fritz
Obig Unsinns-Post^42
Na du Komiker, mal wieder bissl stänkern? Wie immer zum Thema Null. Dir
scheint nix peinlich zu sein.
--
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten
Einsicht an die Handlungen der Obrigkeit anzulegen
Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
2021-04-07 11:43:28 UTC
Permalink
.... Wie immer zum Thema Null
paaast!
--
Fritz 'Till Eulenspiegel'
Lei Lei - Fosching is heit
In diesem Sinne - 'kurzer Freigang für Trolle & Kreischer'
Jederzeit möglich ° / °°°° (d.a.g. Besuch)
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...