Discussion:
Mörderisches Bremen: 23,8 Prozent der Babys werden vor der Geburt getötet
(zu alt für eine Antwort)
Carlo
2021-05-05 20:39:52 UTC
Permalink
Von 9.177 aller Schwangerschaften in Bremen wurden 2020 nur 6.992 ausgetragen. 2.815 Babys wurden vor der Geburt getötet. Das sind 23,8 Prozent. Mörderisches Bremen: Das kann nicht mit Notlagen begründet werden.
Dieter Intas
2021-05-05 23:17:25 UTC
Permalink
Am Wed, 5 May 2021 13:39:52 -0700 (PDT)
Post by Carlo
Von 9.177 aller Schwangerschaften in Bremen wurden 2020 nur 6.992
ausgetragen. 2.815 Babys wurden vor der Geburt getötet. Das sind 23,8
Prozent. Mörderisches Bremen: Das kann nicht mit Notlagen begründet
werden.
Das ist sicher tragisch - aber wer möchte schon geboren werden von
Eltern - die ihr Kind nicht wollen!?
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2021-05-06 04:22:22 UTC
Permalink
Post by Dieter Intas
Am Wed, 5 May 2021 13:39:52 -0700 (PDT)
Post by Carlo
Von 9.177 aller Schwangerschaften in Bremen wurden 2020 nur 6.992
ausgetragen. 2.815 Babys wurden vor der Geburt getötet. Das sind 23,8
Prozent. Mörderisches Bremen: Das kann nicht mit Notlagen begründet
werden.
Das ist sicher tragisch - aber wer möchte schon geboren werden von
Eltern - die ihr Kind nicht wollen!?
Wie waere es mit Adoption?
Wobei da heute ja die Gefahr besteht, dass das Kind sein Leben in einer Homohoelle fristen und als Sexspielzeug herhalten muesste :-/

Weiss jemand, wie das im Adoptionsrecht ist, haben die Eltern da noch ein Mitspracherecht, oder ist das, als wenn sie das Kind (wie den Alpentoelpel) in der Babyklappe entsorgen?
Dieter Intas
2021-05-06 05:46:21 UTC
Permalink
Am Wed, 5 May 2021 21:22:22 -0700 (PDT)
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Dieter Intas
Am Wed, 5 May 2021 13:39:52 -0700 (PDT)
Post by Carlo
Von 9.177 aller Schwangerschaften in Bremen wurden 2020 nur 6.992
ausgetragen. 2.815 Babys wurden vor der Geburt getötet. Das sind
23,8 Prozent. Mörderisches Bremen: Das kann nicht mit Notlagen
begründet werden.
Das ist sicher tragisch - aber wer möchte schon geboren werden von
Eltern - die ihr Kind nicht wollen!?
Wie waere es mit Adoption?
Könnte gut gehen - aber man erfährt darüber nichts oder wenig.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Wobei da heute ja die Gefahr besteht, dass das Kind sein Leben in
einer Homohoelle fristen und als Sexspielzeug herhalten muesste :-/
Das könnte auch in einer Heterohölle geschehen.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Weiss jemand, wie das im Adoptionsrecht ist, haben die Eltern da noch
ein Mitspracherecht, oder ist das, als wenn sie das Kind (wie den
Alpentoelpel) in der Babyklappe entsorgen?
Oh ho ho - da haben die Adoptiveltern beim Usenetlümmel Fritz aber
wirklich kein Glück gehabt!
Carlo
2021-05-06 12:06:59 UTC
Permalink
Post by Dieter Intas
Am Wed, 5 May 2021 21:22:22 -0700 (PDT)
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Dieter Intas
Am Wed, 5 May 2021 13:39:52 -0700 (PDT)
Post by Carlo
Von 9.177 aller Schwangerschaften in Bremen wurden 2020 nur 6.992
ausgetragen. 2.815 Babys wurden vor der Geburt getötet. Das sind
23,8 Prozent. Mörderisches Bremen: Das kann nicht mit Notlagen
begründet werden.
Das ist sicher tragisch - aber wer möchte schon geboren werden von
Eltern - die ihr Kind nicht wollen!?
Wie waere es mit Adoption?
Könnte gut gehen - aber man erfährt darüber nichts oder wenig.
Seltsam, oder?
Anscheinend will der Moloch diese Option gar nicht weiter propagieren, obwohl da angeblich eine immense Nachfrage besteht.
Als Freimarktler wuerde ich es sogar gut heissen, wenn wohlhabende heterosexuelle Paare ein paar tausender fuer die Mutter springen lassen wuerden.
Menschenmord durch Menschenhandel zu ersetzen, ist keine Alternative.

Wir brauchen hier brutalst mögliche Aufklärung über den Menschen verachten Babycaust in Berlin und Bremen: Hört auf mit dem Massenmord!

Lernt Verantwortung!
Post by Dieter Intas
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Wobei da heute ja die Gefahr besteht, dass das Kind sein Leben in
einer Homohoelle fristen und als Sexspielzeug herhalten muesste :-/
Das könnte auch in einer Heterohölle geschehen.
Verheiratete Heteropaare sind ein Segen. Homounzucht ist hingegen ein Greuel.
Kinder sollten in einer intakten Familie aufwachsen, nicht in einem Darkroom.
Post by Dieter Intas
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Weiss jemand, wie das im Adoptionsrecht ist, haben die Eltern da noch
ein Mitspracherecht, oder ist das, als wenn sie das Kind (wie den
Alpentoelpel) in der Babyklappe entsorgen?
Oh ho ho - da haben die Adoptiveltern beim Usenetlümmel Fritz aber
wirklich kein Glück gehabt!
Der haust doch in einem Sonderschulcamp fuer "gheistig" (sic!) Behindis. Sowas wuerde nicht mal Mutter Theresa adoptieren wollen. :-)))
Dorothee Hermann
2021-05-06 09:59:36 UTC
Permalink
Auch wenn Du Deine Sätze in verschiedenen NGs postest, werden sie nicht
richtiger!
Von 9.177 aller Schwangerschaften in Bremen ...
Wer zählt die Anzahl der beginnenden Schwangerschaften?
Sind die "meldepflichtig", oder woher willst Du Deine Zahlen haben?
wurden 2020 nur 6.992 ausgetragen.
Woher willst Du das wissen?
2.815 Babys wurden vor der Geburt getötet.
Fehlgeburten?
Das sind 23,8 Prozent.
Was für Zahlen sollen das sein?
Quelle?
Mörderisches Bremen: Das kann nicht mit Notlagen begründet werden.
Merkwürdige Sätze - das kann nicht mit Logik begründet werden!
fup dag
Dorothee
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...