Discussion:
Kann doch mal passieren: US-Bomber verliert Kernwaffe über Kleinstadt
(zu alt für eine Antwort)
Odin
2018-03-12 16:32:54 UTC
Permalink
Kann doch mal passieren: US-Bomber verliert Kernwaffe über Kleinstadt
____________________

Wirklich schade, daß der im selben Flieger getrennt transportiert
Atomsprengkopf nicht montiert war. DAS, wäre er mit explodiert, hätte diese kriegsgeilen US- Bastarde vielleicht dazu gebracht ab da deutlich weniger Vernichtungskriege zu führen.
____________________

© Foto: National Nuclear Security Administration / Nevada Site Office
Zeitungen
14:51 12.03.2018Zum Kurzlink
Gazeta.ru
6983

Die Boeing B-47 Stratojet war ein echter Pechvogel. Im Kriegseinsatz war diese Maschine nie, ihre Bomben warf sie trotzdem mehrmals ab – aus Versehen. So auch am 11. März 1958 über der Siedlung Mars Bluff in South Carolina. Der Sprengkörper hinterließ einen riesigen Krater unweit eines Einfamilienhauses. Die Onlinezeitung „Gazeta.ru“ berichtet.

https://de.sputniknews.com/zeitungen/20180312319895819-atomwaffen-einsatz-hof/
Fritz
2018-03-12 16:51:12 UTC
Permalink
Post by Odin
Die Onlinezeitung „Gazeta.ru“ berichtet.
https://de.sputniknews.co
Glatze mit der Uralt Propagandageschichte kommst du nun daher!

Lies mal wie viele Atomunfälle es in der damaligen CCCP gab!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Wolfgang Kieckbusch
2018-03-12 17:18:25 UTC
Permalink
Post by Odin
DAS, wäre er mit explodiert, hätte diese kriegsgeilen US- Bastarde vielleicht dazu gebracht ab da deutlich weniger Vernichtungskriege zu führen.
Hass regiert den Glahe . . . traurig!
Siegfrid Breuer
2018-03-12 18:30:00 UTC
Permalink
Ich bin Siegfrid Breuer <***@tipota.de>, egal was die Hobbykuemmerer
beim Usenet-Okkupanten Google sich dortselbst fuer einen Namen aus dem
Arsch ziehen: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>
Post by Wolfgang Kieckbusch
Hass regiert den Glahe . . . traurig!
Bei Deinem Schuetzling, der hochkriminellen asozialen plaerrenden
Dreckschleuder Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding ist es wenigstens
"berechtigter Hass", newahr, altes Arschloch?
--
Post by Wolfgang Kieckbusch
zumindest so hab ich das verstanden
(oder gedacht verstanden zu haben ;).
['versteht' Ohlemacher in <15u2guira1hm1.ljpkbqfgk05r$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Odin
2018-03-12 18:36:58 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Odin
DAS, wäre er mit explodiert, hätte diese kriegsgeilen US- Bastarde vielleicht dazu gebracht ab da deutlich weniger Vernichtungskriege zu führen.
Hass regiert den Glahe . . . traurig!
Ganz im Gegenteil, du unfähiger Trottel! Ich schrieb doch, daß die Amis vielleicht
weniger Kriegsverbrechen begangen hätten an unschuldigen Menschen, wenn ihnen
diese Atombombe damals in einer eigenen Stadt explodiert wäre!

Damit habe ich geradezu sehr viel Mitleid mit Menschen geäußert, die seitdem von den Amis vergewaltigt und ermordet wurden! mit den Amis habe ich aus verständlichen Gründen weder Mitleid noch Haß. Ich verachte die nur so wie Musels und zionistische Juden!
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2018-03-12 17:20:21 UTC
Permalink
...am 11. März 1958 ...
Haben die Maerchenerfinder bei Spucknapf heute frei, oder warum werden solche ollen Kamellen da ausgebuddelt?
Lars Bräsicke
2018-03-12 18:25:42 UTC
Permalink
Am 12.03.2018 um 17:32 schrieb NPD-Pg. und AfD-Wähler Manfred Glahe
Post by Odin
Kann doch mal passieren: US-Bomber verliert Kernwaffe über Kleinstadt
____________________
Wirklich schade,
Ja, wirklich schade, dass nicht Menschen getötet wurden - so denkt der
braunblaue Nazidreck.
eku-pilz
2018-03-12 21:31:55 UTC
Permalink
Am 12.03.2018 um 17:32 schrieb NPD-Pg. und AfD-Waehler Manfred Glahe
Post by Odin
Kann doch mal passieren: US-Bomber verliert Kernwaffe über Kleinstadt
____________________
Wirklich schade,
Ja, wirklich schade, dass nicht Menschen getoetet wurden - so denkt der
braunblaue Nazidreck.
Du hast nix verstanden, du rotzroter Volldepp und Verleumder!

Nur ein paar unwesentliche Dorfbewohner vernichten - im Gegenzug dazu ganze
Voelker vor der Vernichtung GERETTET!

Dazu wurde unterstellt, die Berufsverbrecher in Washington DC seien aus Fehlern
lernfaehig, sonst wuerde die Vernichtung des Dorfes durch einen Unfall ja nix
nuetzen.

Nichts anderes kann man prinzipiell im Johannes-Evangelium nachlesen, wenn auch
der Kreis der zu Rettenden enger gezogen ist und das wohlmeinende Wunschdenken
eines unbeteiligten Dritten aus der Betrachtung entfaellt. Aber das Prinzip
bleibt:

"Sollte man einen Juden opfern um viele andere Juden zu retten?"

Welche Antwort wuerdest DU geben? [1]








Fusznote(n):

Die damals gestellte Frage hat einen Bezug zu dem beruehmtesten Rebellen im
Judentum, dem Nazarener.

Soll man diesen an die Roemer zwecks Hinrichtung ausliefern, um die Roemer zu
besaenftigen? Die Antwort ist seit langem bekannt.
Jörg Knebel
2018-03-12 23:57:20 UTC
Permalink
Post by Odin
Wirklich schade, daß der im selben Flieger getrennt transportiert
Atomsprengkopf nicht montiert war.
Ja, äußerst bedauerlich - Strahlende Amis, "erleuchtet" von der eigenen
Junta das hätte was gehabt.
Odin
2018-03-13 08:03:12 UTC
Permalink
Post by Jörg Knebel
Post by Odin
Wirklich schade, daß der im selben Flieger getrennt transportiert
Atomsprengkopf nicht montiert war.
Ja, äußerst bedauerlich - Strahlende Amis, "erleuchtet" von der eigenen
Junta das hätte was gehabt.
Die Amis haben in den 60er Jahren auch ein scharfe Atombombe vor der Küste
Spaniens "verloren"...! Wie viele die noch "verloren" haben weiß doch, außer
diesen permanenten Kriegsverbrechern selbst, sonst niemand so genau!
juve
2018-03-13 13:32:31 UTC
Permalink
Post by Odin
Post by Jörg Knebel
Post by Odin
Wirklich schade, daß der im selben Flieger getrennt transportiert
Atomsprengkopf nicht montiert war.
Ja, äußerst bedauerlich - Strahlende Amis, "erleuchtet" von der eigenen
Junta das hätte was gehabt.
Die Amis haben in den 60er Jahren auch ein scharfe Atombombe vor der
Küste Spaniens "verloren"...! Wie viele die noch "verloren" haben weiß
doch, außer diesen permanenten Kriegsverbrechern selbst, sonst niemand
so genau!
Ist ja nicht so schlimm, da es gar keine Atombomben gibt, kann nicht viel
passieren...;-)

http://gandhi-auftrag.de/Atombomben_gibt_es_nicht!.pdf (Deutsch)

http://heiwaco.com/bomb.htm (Englisch)

Reine Propaganda, diese Bomben. Aber wer selbst hinreichend "beweisen"
kann er habe die Fake Atom-Bombe der wird nicht von der Achse des Guten
aka USrael angegriffen!

Man kann auch mal bei jewtube nach "Atomicbomb fake" suchen oder
ähnlichem, gibt es viele Filme zu. Besonders beeindruckend sind die von
den Tests, wo die Bomben nur so krachen, aber nicht mal in der Lage sind
die umliegenden Wolken zu beeinflußen... OK, damals mußte noch alles von
Hand editiert werden, Heute geht das per CGI besser, trotzdem sieht man
immer wieder Luftblasen aufsteigen, bei ISS Ausenaufnahmen, die auch Fake
sind. Aber keiner will es wahrhaben immer nur verarscht worden zu sein,
also besteht man wie ein Kleinkind auf dem erlernten Unfug! BTW hat die
CIA das Wort Verschwörungstheorie in die Welt gesetzt!

Aber man glaubt ja lieber einer Lüge die man Hunderttausend Mal gehört
hat, als der Wahrheit, wenn Sie neu ist!

Loading...