Discussion:
Ein Nazi wuenscht sich Frauen- und Kindermord
(zu alt für eine Antwort)
jan perlwitz
2006-05-24 23:23:12 UTC
Permalink
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
(Der Nazi Manfred Glahe, 24.05.2006, Message-ID:
<***@y43g2000cwc.googlegroups.com>)
Peer Knörich
2006-05-25 00:37:57 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Recht hat er!

Peer
jan perlwitz
2006-05-25 01:15:53 UTC
Permalink
Post by Peer Knörich
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Recht hat er!
Ein Nazi stimmt einem anderen Nazi darin zu, gerne Frauen und Kinder
durch terroristische Anschlaege ermordet zu sehen. Was fuer eine
Ueberraschung aber auch. Das war Ironie. Ich erwarte von dem Nazipack
nichts anderes.
Manfred Glahe
2006-05-25 06:58:16 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
Post by Peer Knörich
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Recht hat er!
Ein Nazi stimmt einem anderen Nazi darin zu, gerne Frauen und Kinder
durch terroristische Anschlaege ermordet zu sehen. Was fuer eine
Ueberraschung aber auch. Das war Ironie. Ich erwarte von dem Nazipack
nichts anderes.
Von Perlwitz, einem Freund der israelischen Kindermörder war das
purer Zynismus, du Klappspaten!
Selbstverständlich müssen die Massenmörder aus USA für jeden Mord
an Frauen und Kindern im Irak und anderswo, mit gleicher Münze im
eigenen Land zurückbekommen. Das ein widerliches zionistisches Subjekt
wie du nur die eigene Mischpoche als Opfer sieht und Mord mit Bomben
aus Flugzeugen und großer Höhe abgeworfen nicht ebenfalls als
schäbigen und charakterlosen Terror ansieht ist schon allein Beweis
genug für die menschenverachtende Einstellung aktueller
jüdisch/israelischer- und Ami- Denke.

Manfred Glahe
Ulrich Heymach
2006-05-25 09:05:58 UTC
Permalink
Post by Manfred Glahe
Selbstverständlich müssen die Massenmörder aus USA für jeden Mord
an Frauen und Kindern im Irak und anderswo, mit gleicher Münze im
eigenen Land zurückbekommen.
Wie das bei nazis alt so üblich ist:
Seit 5.45 wird jetzt zurückgeschossen.

Es geht Dir nicht um die Kinder als Opfer.
Es geht Dir um vermeintliche Rache.

Du bist ein elender Entschuldiger des Massenmordes.
Frank Laas
2006-05-25 18:52:38 UTC
Permalink
Post by Ulrich Heymach
Seit 5.45 wird jetzt zurückgeschossen.
Wo, wo? Hab ich den neuesten Krieg verpaßt? Greifen die Aliens an? Die
Reptiloiden, oder die Arkoniden? Oder die bösen Aldebaraner?

Wie du weißt, sitzt die Verteidigung bekanntlich auf dem Mars, die wird
uns erretten. Natürlich wird nur der gerettet, der dem Richtigen Glauben
anhängt. Dumm nur, daß niemand weiß, was der richtige Glaube ist :-)

Ich war übrigens heute bei einem Türken, 5-x Familienangehörige,
wechselnd, Frauen mit Kopftuch, aber sonst sehr westlich orientiert, und
hab ihm seinen Computer neu eingerichtet, der komplett verseucht war. Nur
hat sich dann der jüngste Sohn ( wohl so 5 Jahre) halb nackt an mich
angekuschelt.

Bei einem Deutschen hätt ich ja was gesagt, aber so. Zum Glück hat der
sich dann bald verzogen. War wohl zu langweilig.

Und eine Stunde hab ich versucht, ihm zu erklären, daß eine akustische
Rückkopplung keine Computerstörung ist :-) Die haben echt verzweigte
Familien und telefonieren sich per Nessenger und Webcam.

Grüße

Frank "flaas" Laas
Ulrich Heymach
2006-05-25 08:47:45 UTC
Permalink
Post by Peer Knörich
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Recht hat er!
Jo,

das darf man dann immer zitieren, wenn sich so Pharisäer wie ihr
beispielsweise gegen Kindermörder aus dem fenster lehnen.

Was seid ihr nur für ein widerwärtigew Geschmeiss!
Paula
2006-05-28 08:47:57 UTC
Permalink
Post by Ulrich Heymach
Post by Peer Knörich
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Recht hat er!
Jo,
das darf man dann immer zitieren, wenn sich so Pharisäer wie ihr
beispielsweise gegen Kindermörder aus dem fenster lehnen.
Was seid ihr nur für ein widerwärtigew Geschmeiss!
Wie witzig! Heymach findet einen Kindermörder also völlig in Ordnung.
Gilt das nnur für Kindermörder, oder aucvh für andere
Sittenstrolche, die sich an Kindern vergehen? Ist diese Deine Meinung
ebenbfalls Parteiprogramm oder riskierst Du hier einen Rausschmiß?
h.habiger
2006-05-28 09:03:03 UTC
Permalink
Post by Paula
nnur
aucvh
ebenbfalls
tOItschland 2006
Ulrich Heymach
2006-05-28 09:34:41 UTC
Permalink
Post by Paula
Post by Ulrich Heymach
Post by Peer Knörich
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Recht hat er!
Jo,
das darf man dann immer zitieren, wenn sich so Pharisäer wie ihr
beispielsweise gegen Kindermörder aus dem fenster lehnen.
Was seid ihr nur für ein widerwärtigew Geschmeiss!
Wie witzig! Heymach findet einen Kindermörder also völlig in Ordnung.
Gilt das nnur für Kindermörder, oder aucvh für andere
Sittenstrolche, die sich an Kindern vergehen? Ist diese Deine Meinung
ebenbfalls Parteiprogramm oder riskierst Du hier einen Rausschmiß?
Du riskierst ne dicke Lippe, Paul.
Du bist einfach nur erschreckend dumm.

Hasso
2006-05-25 03:28:00 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Sie brauchen eine harte Schule die Amis. Das hat immer geholfen. Auch in
Vietnam.
Freiwillig lernen die neben der Arroganz nichts.

Hasso
Holger Bruns
2006-05-25 06:52:32 UTC
Permalink
Post by Hasso
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Sie brauchen eine harte Schule die Amis. Das hat immer geholfen. Auch in
Vietnam.
Die Amis haben bisher immer Kriege außerhalb ihres Territoriums
angezettelt. Würde es in ihrem eigenen Lande genauso zugehen wie im
Irak, hätten sie mehr als ein Problem. Dann würden auf den Straßen von
New York plötzlich die Passanten aus Hubschraubern heraus abgeschossen
werden. Dann würden private PKW über die "Highways" flitzen und andere
Verkehrtsteilnehmer beschießen, wie im Irak die Amis das ja selbst
praktizieren. Dann wäre Falludja eine amerikanische Kleinstadt, die
mit "Pete White" eingeäschert wird. Man könnte im Fernsehen
amerikanische Babys sehen, verkrümmte Körperhaltung, verbrannte Haut,
tot. Folge des weißen Phosphors. Amerikanische Radio- und TV-Stationen
lägen unter Raketenbeschuß wie einst das serbische Fernsehen. Wir
würden die verzweifelten Schmerzenschreie gefolterter amerikanischer
Schulkinder hören, die vor den Augen ihrer entsetzten Eltern langsam
massakriert werden, weil irgendeine "Information" herausgelockt werden
soll. Plötzlich werden die US-Bürger, eben noch bei McDonalds am
Fressen gewesen, von Geheimkommandos entführt und in geheime
Folterknaste gesteckt, dort in schimmligen Zellen voller Ungeziefer
und ohne Bett nackt eingesperrt, tagelang mit arabischer Musik laut
beschallt, das Licht 24 Stunden lang an, und danach ab zum Verhör.
"Ich habe immer bekommen, was ich wollte", danach Schläge und wieder
Schläge, hin- und wieder Exekutionen.
Post by Hasso
Freiwillig lernen die neben der Arroganz nichts.
Aber dann ist es zu spät. Wenn die Amis lernen, daß Uncle Sam nicht in
den Krieg ziehen darf, ist es für die Amis zu spät. Man hört ja, die
Amis hätten "weapons of mass destruction" produziert, und es würde der
Welt guttun, würde man diese endlich finden ....

Hoger
S. D. Brain
2006-05-25 08:17:26 UTC
Permalink
Und so etwas ist nur möglich, wenn man ein Volk überfremdet und
damit den gesunden Volksgeist abtötet.
Wie kann man bei einem Haufen dahergelaufenen der unterschiedlichsten
Nationen und Kulturen von einem volk reden. Amerika ist jedenfalls kein
Volk, sondern ein zusammengewürfelter Haufen menschlicher Leiber mit
unterschiedlichsten Interessen. Eine Ellebogengesellschaft, in der
einige wenige das Sagen haben und die sich selbst fremde Masse
regieren. So soll es auch in Europa werden. Früher hieß es "teile und
Herrsche", so wird es auch bei jeder Demo von der Polizei gemacht.
Fische dir ein - zwei Leute raus und die anderen kommen dann schon von
selbst zur Ruhe.
Im der großen Politik heißt es nicht anders als "Überfremde und
schaffe Uneinigkeit" je einfacher ist die Menge zu beherrschen, da sie
sich nicht mehr organisiert, bzw. dazu nicht mehr in der Lage ist. Das
ist die große angst der Politiker, daß sich das Volk, wie damals die
noch nicht überfremdete DDR organisieren könnte.
Deshalb werden in Deutschland die tore bis zum Untergang aufgerissen,
weil in einem Europa dann schließlich alles drunter und drüber geht.
Reinhard Pfeiffer
2006-05-25 10:26:32 UTC
Permalink
Hallo,
Post by S. D. Brain
Im der großen Politik heißt es nicht anders als "Überfremde und
schaffe Uneinigkeit" je einfacher ist die Menge zu beherrschen, da sie
sich nicht mehr organisiert, bzw. dazu nicht mehr in der Lage ist. Das
ist die große angst der Politiker, daß sich das Volk, wie damals die
noch nicht überfremdete DDR organisieren könnte.
Du hast es ganz genau auf den Punkt gebracht.
Post by S. D. Brain
Deshalb werden in Deutschland die tore bis zum Untergang aufgerissen,
weil in einem Europa dann schließlich alles drunter und drüber geht.
und man dann seine miesen Geschäfte noch ungestörter machen kann.
--
Gruß Reinhard
Calimero
2006-05-25 09:15:07 UTC
Permalink
Post by Holger Bruns
Post by Hasso
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Sie brauchen eine harte Schule die Amis. Das hat immer geholfen. Auch in
Vietnam.
Die Amis haben bisher immer Kriege außerhalb ihres Territoriums
angezettelt. Würde es in ihrem eigenen Lande genauso zugehen wie im
Irak, hätten sie mehr als ein Problem. Dann würden auf den Straßen von
New York plötzlich die Passanten aus Hubschraubern heraus abgeschossen
werden. Dann würden private PKW über die "Highways" flitzen und andere
Verkehrtsteilnehmer beschießen, wie im Irak die Amis das ja selbst
praktizieren. Dann wäre Falludja eine amerikanische Kleinstadt, die
mit "Pete White" eingeäschert wird. Man könnte im Fernsehen
amerikanische Babys sehen, verkrümmte Körperhaltung, verbrannte Haut,
tot. Folge des weißen Phosphors. Amerikanische Radio- und TV-Stationen
lägen unter Raketenbeschuß wie einst das serbische Fernsehen. Wir
würden die verzweifelten Schmerzenschreie gefolterter amerikanischer
Schulkinder hören, die vor den Augen ihrer entsetzten Eltern langsam
massakriert werden, weil irgendeine "Information" herausgelockt werden
soll. Plötzlich werden die US-Bürger, eben noch bei McDonalds am
Fressen gewesen, von Geheimkommandos entführt und in geheime
Folterknaste gesteckt, dort in schimmligen Zellen voller Ungeziefer
und ohne Bett nackt eingesperrt, tagelang mit arabischer Musik laut
beschallt, das Licht 24 Stunden lang an, und danach ab zum Verhör.
"Ich habe immer bekommen, was ich wollte", danach Schläge und wieder
Schläge, hin- und wieder Exekutionen.
Post by Hasso
Freiwillig lernen die neben der Arroganz nichts.
Aber dann ist es zu spät. Wenn die Amis lernen, daß Uncle Sam nicht in
den Krieg ziehen darf, ist es für die Amis zu spät. Man hört ja, die
Amis hätten "weapons of mass destruction" produziert, und es würde der
Welt guttun, würde man diese endlich finden ....
Hoger
Ich bin sicher, dass Elementen wie dir die Kriegführung der Nazis, der
Sowjetkommunisten und der Rotchinesen besser gefällt. Aber wundert uns
das bei einem typisch doitschen nazionalen Sozialisten wie dir?
Ich weiß, was du 1933-45 gewesen wärest ...

"Dubya" Calimero

--
"Our nation's founding commitment is still our deepest commitment: In
our world, and here at home, we will extend the frontiers of freedom."
(George W. Bush, September 2nd, 2004)
Holger Bruns
2006-05-25 09:29:19 UTC
Permalink
Ich bin sicher, dass Elementen wie dir die Kriegf=FChrung der Nazis, der
Sowjetkommunisten und der Rotchinesen besser gef=E4llt. Aber wundert uns
das bei einem typisch doitschen nazionalen Sozialisten wie dir?
Ein Nazi wie unser kleiner Eierschalenkopf will genau was damit gesagt
heben? Ach ja: Das sein Leben verwirkt hat, wer in einem Land lebt,
das von den USA überfallen wird? Werde ich zum Supernazi, wenn ich
feststelle, daß sogar noch ein jeder Iraner das unveräußerliche Recht
auf Leben besitzt?
Ich wei=DF, was du 1933-45 gewesen w=E4rest ...
Und ich weiß, was du am 6. Dezember 1735 gemacht hättest, wenn, ja
nur, wenn ...

Tschüß, "Dummi" Calimero
Calimero
2006-05-25 09:54:32 UTC
Permalink
Post by Holger Bruns
Ich bin sicher, dass Elementen wie dir die Kriegf=FChrung der Nazis, der
Sowjetkommunisten und der Rotchinesen besser gef=E4llt. Aber wundert uns
das bei einem typisch doitschen nazionalen Sozialisten wie dir?
Ein Nazi wie unser kleiner Eierschalenkopf will genau was damit gesagt
heben? Ach ja: Das sein Leben verwirkt hat, wer in einem Land lebt,
das von den USA überfallen wird?
So wie die Amis 1941-45 Toitschland überfallen haben?

Bist du ein ressentimentgeladener kleiner Wicht ....


"Dubya" Calimero


--
"Nazism taught you nothing. Instead of learning that evil must be
fought, you learned that fighting is evil.
But thanks for Bach."
(Dennis Prager)
Holger Bruns
2006-05-25 11:25:31 UTC
Permalink
Post by Calimero
So wie die Amis 1941-45 Toitschland überfallen haben?
Toitschland gab es nie, gibt es nicht. Falls doch: Nenne mit bitte die
internationale Telefonvorwahl. Sollte für dich ja kein Problem sein.
Post by Calimero
Bist du ein ressentimentgeladener kleiner Wicht ....
Ja klar und jeder, der gegen den Vietnam-Krieg war, ist ein Nazi.
Klar, Woodstock gleich Auschwitz. Jeder, der 1961 den Überfall auf die
Schweinebucht ziemlich schweinisch fand, ist auch ein Nazi. Logo,
jeder, der den Sturz der Allende-Regierung in Chile für ein Verbrechen
hält, gehört sicherlich vor das Nürnberger Tribunal. Also ist jeder,
der die Leben irakischer Bürger für schützenswert hält, ein Nazi. Wie
sollte es auch anders sein? Menno, nerv mit deiner naziversessenen
Blödheit woanders, Eierschalenbirne, und kauf dir endlich mal ein
Buch, falls du lesen kannst. Vielleicht einfach ein Lexikon des 20.
Jahrhunders, das die wichtigsten Ereignisse anhand einer Zeittafel in
zwei oder drei Sätzen aufzeigt.

HB
Calimero
2006-05-25 11:47:42 UTC
Permalink
Post by Holger Bruns
Also ist jeder,
der die Leben irakischer Bürger für schützenswert hält, ein Nazi. ....
Nazis sind diejenigen, die sich um die irakischen Bürger einen Scheiß
gekümmert haben, solange Saddam dort herrschte. Und sich erst dann
echauffieren, wenn die US-Amerikaner (die Europa 1944/45 von der
deutschen Gewaltherrschaft befreit haben) dessen Regime ein Ende
bereiten. Sich echauffieren, wenn die US-Soldaten im Kampf gegen feige
Bombenwerfer auch unschuldige Zivilisten töten.
Die Amerikaner stellen sich wenigstens den deutschen Nazis, den
italienischen Faschisten, den Sowjetkommunisten, den indochinesischen
Schlächtern und den islamistischen Terroristen entgegen - auch unter
Einsatz des Lebens ihrer Soldaten. Natürlich machen sie dabei auch
Fehler, einzelne begehen auch Verbrechen - 1945 in Deutschland, 2006 im
Irak.
ICH möchte nicht in einer Welt leben, in der die US-Amerikaner in den
letzten 90 Jahren keinen Einfluß geltend gemacht hätten.
Bei DIR ist das offensichtlich anders.
Das unterscheidet uns.
Zum Glück für mich.

"Dubya" Calimero
--
"We will end those states." (Paul Wolfowitz)
Holger Bruns
2006-05-25 12:06:43 UTC
Permalink
Post by Holger Bruns
Also ist jeder,
der die Leben irakischer B=FCrger f=FCr sch=FCtzenswert h=E4lt, ein Nazi.=
=2E...
Nazis sind diejenigen, die sich um die irakischen B=FCrger einen Schei=DF
gek=FCmmert haben, solange Saddam dort herrschte.
Achso. Ende der Debatte. Mir ist das mit dir zu blöd.

HB
S. D. Brain
2006-05-25 08:07:18 UTC
Permalink
Sie bekommen ja gerade ihr zweites Vietnam im Irak und der Iran wird
der Selbstmord für Amerika werden.
Calimero
2006-05-25 09:17:15 UTC
Permalink
Post by S. D. Brain
Sie bekommen ja gerade ihr zweites Vietnam im Irak und der Iran wird
der Selbstmord für Amerika werden.
Onanierst du eigentlich, wenn du soetwas postest, Brainless?

"Dubya" Calimero

--
"Our nation's founding commitment is still our deepest commitment: In
our world, and here at home, we will extend the frontiers of freedom."
(George W. Bush, September 2nd, 2004)
Thorsten Peter
2006-05-25 10:39:42 UTC
Permalink
Post by Calimero
Post by S. D. Brain
Sie bekommen ja gerade ihr zweites Vietnam im Irak und der Iran wird
der Selbstmord für Amerika werden.
Onanierst du eigentlich, wenn du soetwas postest, Brainless?
"Dubya" Calimero
--
"Our nation's founding commitment is still our deepest commitment: In
our world, and here at home, we will extend the frontiers of freedom."
(George W. Bush, September 2nd, 2004)
cali-darling, du sollst doch nicht immer von dir auf andere schließen
:-) nur weil du dir jeden morgen beim hissen vom star spangled banner
einen wedelst macht das nicht automatisch auch jeder andere.
Holger Bruns
2006-05-25 06:59:09 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher
Manfred Glahe wüscht sich getreu der biblischen Weisheit "Auge um
Auge", daß die Amis am eigenen Leib zu spüren kriegen, was sie anderen
Menschen antun. Glaube mir, hätte es nach dem Fall Nazideutschlands
heftige Massaker gegeben, wäre das Land faktisch entvölkert worden, es
hätte keinen tangiert. Die Amis haben heute einen ähnlichen Status wie
Nazideutschland damals. Das wollte Manfred Glahe wohl ausgedrückt
haben. Enrweder achtest du das Leben weltrweit, oder du entwertest
dein eigenes und das deiner Nachbarn, deiner Freunde, deiner Familie.

Hogler
Manfred Glahe
2006-05-25 07:15:45 UTC
Permalink
Post by Holger Bruns
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher
Manfred Glahe wüscht sich getreu der biblischen Weisheit "Auge um
Auge", daß die Amis am eigenen Leib zu spüren kriegen, was sie anderen
Menschen antun. Glaube mir, hätte es nach dem Fall Nazideutschlands
heftige Massaker gegeben, wäre das Land faktisch entvölkert worden, es
hätte keinen tangiert. Die Amis haben heute einen ähnlichen Status wie
Nazideutschland damals. Das wollte Manfred Glahe wohl ausgedrückt
haben. Enrweder achtest du das Leben weltrweit, oder du entwertest
dein eigenes und das deiner Nachbarn, deiner Freunde, deiner Familie.
Hogler
Hallo Holger,

so sollte das ungefähr rüberkommen, aber warum sind wohl so wenige
Menschen in der Lage das Unrecht im Vorgehen der Amis und auch der
Israelis zu erkennen. Ist denn das Unrecht für so viele Menschen so
schwer zu erkenn?

Was geht in einem Kopf wie in dem vom Perlwitz vor, wenn er kein
Unrecht im Töten von Kindern sieht, auch wenn die israelischen
Soldaten unter den dort gegebenen Bedingungen um ihr eigenes Leben
fürchten müssen? Und wie soll ich denn da noch einen Unterschied
zwischen Naziverbrechen und israelischen oder amerikanischen Verbrechen
ausmachen können? Laß die Amis und Israelis einmal in einem Krieg um
ihr nachtes Überleben kämpfen müsen, dann werden die in SAchen
Bestialität jeden Nazi-KZ-Wächter mühelos in den Schattenstellen, wo
sie doch schon auf dem Höhepunkt ihrer militärischen Macht derartige
Verbrechen, wenn auch in kleinerem Maßstab begehen. Solche Menschen
kennen kein Mitleid und gib ihnen das Kommando über ein Gefängnis
oder gar KZ und du hast die gleichen Zustände wie unter den Nazis
damals. Es ist schon erschreckend welche Charaktere heute die politisch
korrekte Meinung vertreten dürfen!

MfG Manfred Glahe
Ulrich Heymach
2006-05-25 09:09:21 UTC
Permalink
Post by Holger Bruns
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher
Manfred Glahe wüscht sich getreu der biblischen Weisheit "Auge um
Auge", daß die Amis am eigenen Leib zu spüren kriegen, was sie anderen
Menschen antun. Glaube mir, hätte es nach dem Fall Nazideutschlands
heftige Massaker gegeben, wäre das Land faktisch entvölkert worden, es
hätte keinen tangiert. Die Amis haben heute einen ähnlichen Status wie
Nazideutschland damals. Das wollte Manfred Glahe wohl ausgedrückt
haben. Enrweder achtest du das Leben weltrweit, oder du entwertest
dein eigenes und das deiner Nachbarn, deiner Freunde, deiner Familie.
Siehst du,
und genau da rennt sich die Spreu vom Weizen.
Die Opfer sind nämlich in beiden Fällen die Gleichen.

Ich nehme Menschen nicht ernst, die sich vor Opfer stellen, um im
gleichen Atemzug dazu aufzurufen, anderswo die gleichen Leute zu Opfern
zu machen.
Post by Holger Bruns
Hogler
Holger Bruns
2006-05-25 09:25:49 UTC
Permalink
Post by Ulrich Heymach
Post by Holger Bruns
Das wollte Manfred Glahe wohl ausgedrückt
haben. Enrweder achtest du das Leben weltrweit, oder du entwertest
dein eigenes und das deiner Nachbarn, deiner Freunde, deiner Familie.
Siehst du,
und genau da rennt sich die Spreu vom Weizen.
Die Opfer sind nämlich in beiden Fällen die Gleichen.
Tja, und für diese NG ist man sogleich ein Nazi, wenn man sagt, daß
das Menschenrecht auf Leben unteilbar ist.
Post by Ulrich Heymach
Ich nehme Menschen nicht ernst, die sich vor Opfer stellen, um im
gleichen Atemzug dazu aufzurufen, anderswo die gleichen Leute zu Opfern
zu machen.
Sowas habe ich hier noch nicht gelesen.

HB
Ulrich Heymach
2006-05-25 09:25:20 UTC
Permalink
Post by Holger Bruns
Post by Ulrich Heymach
Ich nehme Menschen nicht ernst, die sich vor Opfer stellen, um im
gleichen Atemzug dazu aufzurufen, anderswo die gleichen Leute zu Opfern
zu machen.
Sowas habe ich hier noch nicht gelesen.
Bei Manni haben wir das Beide gelesen.
Tu nicht, als wärste dumm.
Post by Holger Bruns
HB
Holger Bruns
2006-05-25 09:44:43 UTC
Permalink
Post by Ulrich Heymach
Post by Holger Bruns
Post by Ulrich Heymach
Ich nehme Menschen nicht ernst, die sich vor Opfer stellen, um im
gleichen Atemzug dazu aufzurufen, anderswo die gleichen Leute zu Opfern
zu machen.
Sowas habe ich hier noch nicht gelesen.
Bei Manni haben wir das Beide gelesen.
Erst wenn du am eigenen Leib die Schmerzen spürst, weißt du auch,
warum es nicht gut sein kann, Schmerzen zu haben. Die US-Politik geht
rücksichtslos über Leichen und zeigt der Welt damit, was aus deren
Sicht das Leben von Menschen wert ist: Nichts. Zur Zeit töten die
Amerikaner, ohne das Risiko eingehen zu müssen, getötet zu werden.
Wäre das anders, müßten sie auch an die eigene Zivilbevölkerung
denken, hätten sie andere Kriegsziele, mgl. nämlich keine. Das hat
Manni damit gesagt, und nicht: Fahrt nach Amerika und legt um, wen ihr
trefft. Aber was soll ich noch dazu sagen? Hinterher kommt wieder so
ein Schweinchen und verklagt mich. Versteht euch entweder oder auch
nicht, aber mein Buckel ist lang.

HB
Ulrich Heymach
2006-05-25 09:59:36 UTC
Permalink
Post by Holger Bruns
Post by Ulrich Heymach
Post by Holger Bruns
Post by Ulrich Heymach
Ich nehme Menschen nicht ernst, die sich vor Opfer stellen, um im
gleichen Atemzug dazu aufzurufen, anderswo die gleichen Leute zu Opfern
zu machen.
Sowas habe ich hier noch nicht gelesen.
Bei Manni haben wir das Beide gelesen.
Erst wenn du am eigenen Leib die Schmerzen spürst, weißt du auch,
warum es nicht gut sein kann, Schmerzen zu haben. Die US-Politik geht
rücksichtslos über Leichen und zeigt der Welt damit, was aus deren
Sicht das Leben von Menschen wert ist: Nichts. Zur Zeit töten die
Amerikaner, ohne das Risiko eingehen zu müssen, getötet zu werden.
Wäre das anders, müßten sie auch an die eigene Zivilbevölkerung
denken, hätten sie andere Kriegsziele, mgl. nämlich keine. Das hat
Manni damit gesagt, und nicht: Fahrt nach Amerika und legt um, wen ihr
trefft. Aber was soll ich noch dazu sagen? Hinterher kommt wieder so
ein Schweinchen und verklagt mich. Versteht euch entweder oder auch
nicht, aber mein Buckel ist lang.
Aber alleine die Ideologie kann doch nicht dazu herhalten, zu fordern,
daß Kinder, Frauen und Männer umgebracht werden.
Seien es Israelis, seien es Iraner, seien es Amerikaner.
Post by Holger Bruns
HB
Holger Bruns
2006-05-25 11:37:50 UTC
Permalink
Post by Ulrich Heymach
Aber alleine die Ideologie kann doch nicht dazu herhalten, zu fordern,
daß Kinder, Frauen und Männer umgebracht werden.
Seien es Israelis, seien es Iraner, seien es Amerikaner.
Würden die Amis dieses Risiko eingehen müssen, daß genau sowas
geschieht, wären sie vorsichtiger und wären möglicherweise sogar zu
einer echten Friedenspolitik fähig, die auf Deeskalation hinausläuft.
Die US-Regierung geht im eigenen Lande kein wirkliches Risiko ein und
muß nicht befürchten, daß die eigene Bevölkerung massakriert wird,
während US-Truppen irgendwo auf der Welt ganze Kleinstädte
niederbrennen. Ob Falludja mit "Pete White" oder Hiroshima und
Nagasaki mit der "Enola Gay", das ist hier egal, es ist immer wieder
dasselbe. Darauf wollte Manni hinaus, darin stimme ich ihm zu. In
Europa wissen wir um den Preis der Selbstvernichtung, und siehe da:
Seit Adenauer gibt es das Bündnis der ehemaligen Erzfeinde Frankreich
und Deutschland, dem heutigen Kern der Europäischen Union, zum Vorteil
beider Nationen. Nie wieder werden deutsche Truppen gegen Paris
marschieren, nie wieder werden im Saarland die Häuser von
französischen Granaten beschossen und in Brand gesetzt. So einfach
wäre es auch für den Rest der Welt, hätten die Amis mehr Respekt vor
dem menschlichen LEben und dem Wunsch aller Menschen, in Frieden zu
leben, einschließlich der amerikanischen Bevölkerung.

Holger

PS: Und was die Anmache gegen Manfred Gahe betrifft: Die nehme ich
grundsätzlich nicht hin. Ich kenne den Fürsten und den Stalker, und
ich kenne Manni jetzt hier aus dieser NG - von daher weiß ich: Manni
ist voll in Ordnung. Mit dem kannst du labern, schwatzen, womöglich
auch noch einen bechern gehen und wieder schwatzen und so weiter und
so fort. Der rennt nicht zur Polizei, wenn ihm ein Posting nicht paßt.
der späht dich nicht aus, der bemüht keine Gerichte, der terrorisiert
hier keinen, der will niemanden ins Gefängnis befördern oder beruflich
kaputtmachen, menschlich zerrütten und sich dann noch als Opfer
aufspielen. Deshalb schätze ich ihn, und wenn er dreimal der Buh-Nazi
sein soll, vor dem alle kleinen Kinder große Angst haben sollen.
Manfred Glahe
2006-05-25 16:19:17 UTC
Permalink
Post by Holger Bruns
Post by Ulrich Heymach
Aber alleine die Ideologie kann doch nicht dazu herhalten, zu fordern,
daß Kinder, Frauen und Männer umgebracht werden.
Seien es Israelis, seien es Iraner, seien es Amerikaner.
Würden die Amis dieses Risiko eingehen müssen, daß genau sowas
geschieht, wären sie vorsichtiger und wären möglicherweise sogar zu
einer echten Friedenspolitik fähig, die auf Deeskalation hinausläuft.
Die US-Regierung geht im eigenen Lande kein wirkliches Risiko ein und
muß nicht befürchten, daß die eigene Bevölkerung massakriert wird,
während US-Truppen irgendwo auf der Welt ganze Kleinstädte
niederbrennen. Ob Falludja mit "Pete White" oder Hiroshima und
Nagasaki mit der "Enola Gay", das ist hier egal, es ist immer wieder
dasselbe. Darauf wollte Manni hinaus, darin stimme ich ihm zu. In
Seit Adenauer gibt es das Bündnis der ehemaligen Erzfeinde Frankreich
und Deutschland, dem heutigen Kern der Europäischen Union, zum Vorteil
beider Nationen. Nie wieder werden deutsche Truppen gegen Paris
marschieren, nie wieder werden im Saarland die Häuser von
französischen Granaten beschossen und in Brand gesetzt. So einfach
wäre es auch für den Rest der Welt, hätten die Amis mehr Respekt vor
dem menschlichen LEben und dem Wunsch aller Menschen, in Frieden zu
leben, einschließlich der amerikanischen Bevölkerung.
Holger
Danke für Deine ausdauernde Unterstützung, Holger, ich habe nicht die
Geduld ihm das klarmachen zu wollen. Ich verstehe absolut nicht, was
daren für ihn so schwer zu verstehen sein soll.

MfG Manfred Glahe
Post by Holger Bruns
PS: Und was die Anmache gegen Manfred Gahe betrifft: Die nehme ich
grundsätzlich nicht hin. Ich kenne den Fürsten und den Stalker, und
ich kenne Manni jetzt hier aus dieser NG - von daher weiß ich: Manni
ist voll in Ordnung. Mit dem kannst du labern, schwatzen, womöglich
auch noch einen bechern gehen und wieder schwatzen und so weiter und
so fort. Der rennt nicht zur Polizei, wenn ihm ein Posting nicht paßt.
der späht dich nicht aus, der bemüht keine Gerichte, der terrorisiert
hier keinen, der will niemanden ins Gefängnis befördern oder beruflich
kaputtmachen, menschlich zerrütten und sich dann noch als Opfer
aufspielen. Deshalb schätze ich ihn, und wenn er dreimal der Buh-Nazi
sein soll, vor dem alle kleinen Kinder große Angst haben sollen.
Frank Markopoulos
2006-05-25 17:57:00 UTC
Permalink
Post by Manfred Glahe
Post by Manfred Glahe
Holger
Danke für Deine ausdauernde Unterstützung, Holger
Pack unter sich... :-(

So long...
__ | ____
|_ | \ /
| rank aus Leipzig | \/ <--- bitte in Rosa ausmalen!
--
Du hast nicht in Wertungen und Sachaussagen über meine Person zu reden, und
wenn Du das nicht begreifst, gibt es eine Unterlassungsklage, und dann _wird_
Dir das beigebracht, und wenn Du dazu in den Bau gesteckt werden mußt, dann
_wirst_ Du in den Bau gesteckt. So einfach ist das. (Detlef Bosau, 23.05.06)
Ulrich Heymach
2006-05-25 09:27:51 UTC
Permalink
Post by Holger Bruns
Post by Ulrich Heymach
Ich nehme Menschen nicht ernst, die sich vor Opfer stellen, um im
gleichen Atemzug dazu aufzurufen, anderswo die gleichen Leute zu Opfern
zu machen.
Sowas habe ich hier noch nicht gelesen.
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."

Da stehts.
Post by Holger Bruns
HB
jan perlwitz
2006-05-25 13:11:09 UTC
Permalink
Post by Holger Bruns
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher
Manfred Glahe wüscht sich getreu der biblischen Weisheit "Auge um
Auge", daß die Amis am eigenen Leib zu spüren kriegen, was sie anderen
Menschen antun...
Dabei handelt es sich allerdings nur um eine Projektion der eigenen
Mord- und Vernichtungsfantasien. Denn wo ist das Ermorden von Frauen
und Kindern, zu dem von dem Nazi Glahe hier aufgerufen wird, ein
bewusst eingesetztes Mittel der Kriegsfuehrung von Seiten der USA?
Post by Holger Bruns
... Glaube mir, hätte es nach dem Fall Nazideutschlands
heftige Massaker gegeben, wäre das Land faktisch entvölkert worden, es
hätte keinen tangiert. Die Amis haben heute einen ähnlichen Status wie
Nazideutschland damals...
Auch das sagt wenig ueber die USA aus, dafuer aber viel ueber das
Denken desjenigen, der diese Aussage macht.
Post by Holger Bruns
... Das wollte Manfred Glahe wohl ausgedrückt
haben. Enrweder achtest du das Leben weltrweit, oder du entwertest
dein eigenes und das deiner Nachbarn, deiner Freunde, deiner Familie.
Ja, der Nazi Glahe, der ja auch immer wieder zum Massenmord an Juden
aufhetzt, ist schon so ein richtiger Menschenfreund.
Holger Bruns
2006-05-25 13:39:38 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
Ja, der Nazi Glahe, der ja auch immer wieder zum Massenmord an Juden
aufhetzt, ist schon so ein richtiger Menschenfreund.
MIR hat Manfred Glahe nie etwas getan oder angedroht, im Gegensatz zum
Fürsten Bosau und zum Stalker Post. Schon von daher werde ich einen
Teufel tun und in dein Horn blasen. Ich stelle nur sachlich fest: Hier
piept es gewaltig. Sicherlich aber nicht, weil gerade Frühling ist.

HB
jan perlwitz
2006-05-25 13:43:26 UTC
Permalink
Post by Holger Bruns
Post by jan perlwitz
Ja, der Nazi Glahe, der ja auch immer wieder zum Massenmord an Juden
aufhetzt, ist schon so ein richtiger Menschenfreund.
MIR hat Manfred Glahe nie etwas getan oder angedroht, im Gegensatz zum
Fürsten Bosau und zum Stalker Post. Schon von daher werde ich einen
Teufel tun und in dein Horn blasen. Ich stelle nur sachlich fest: Hier
piept es gewaltig. Sicherlich aber nicht, weil gerade Frühling ist.
Ah, ich verstehe. Solange Glahe hier zum Mord- und Totschlag gegen
andere aufhetzt, er aber nicht dir persoenlich droht - dich haelt er ja
nicht fuer einen Juden oder einen Ami -, hast du keine Probleme mit
Glahes Mordhetze.
--
Nein, ich liebe dieses Land und seine Leute nicht.
Holger Bruns
2006-05-25 13:59:57 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
Post by Holger Bruns
Post by jan perlwitz
Ja, der Nazi Glahe, der ja auch immer wieder zum Massenmord an Juden
aufhetzt, ist schon so ein richtiger Menschenfreund.
MIR hat Manfred Glahe nie etwas getan oder angedroht, im Gegensatz zum
F=FCrsten Bosau und zum Stalker Post. Schon von daher werde ich einen
Teufel tun und in dein Horn blasen. Ich stelle nur sachlich fest: Hier
piept es gewaltig. Sicherlich aber nicht, weil gerade Fr=FChling ist.
Ah, ich verstehe. Solange Glahe hier zum Mord- und Totschlag gegen
andere aufhetzt, er aber nicht dir persoenlich droht - dich haelt er ja
nicht fuer einen Juden oder einen Ami -, hast du keine Probleme mit
Glahes Mordhetze.
Bisher hat er noch keinen umgebracht, sondern nur mit dir im
Sandkasten gespielt. Das ist alles. Aber da für dich und
deinesgleichen ja jeder ein Nazi ist, der für den Frieden eine Lanze
bricht, muß die ganze Friedensbewegung sehr nazi gewesen sein, der
ganze Krefelder Appell, wo die Amis auch welche vor den Latz gehauen
bekamen mit ihren Mittelstreckenraketen. Klar, Mann. Die Nazis waren
voll die breiten Friedensengel. War Carl von Ossietzky nicht sogar
deren oberster Boß? Oder kam dieser Pazifist wegen seiner
Wehrkraftzersetzung nicht doch ins KZ Papenburg und wurde
plattgemacht?

Weißt du Vollkoffer, was Nazi ist, wenn es um Pazifismus geht? Die
Behandlung von Carl von Ossietzky ist nazi gewesen. Weil der nämlich
gegen den Krieg war, wurde er fertiggemacht: Von den Nazischweinen.

"1936
Mai: Mit einer schweren Tuberkulose wird er in das Staatskrankenhaus
der Polizei in Berlin eingeliefert. Er bleibt dort weiterhin unter
Bewachung.
November: Ossietzky wird der Friedensnobelpreis rückwirkend für das
Jahr 1935 zuerkannt.
Die Annahme des Nobelpreises und des Preisgeldes wird ihm zwar
erlaubt, nicht aber die Entgegennahme des Preises in Oslo. Die
Preisverleihung findet ohne Ossietzky statt.
Adolf Hitler verfügt anschließend, daß kein Deutscher mehr einen
Nobelpreis annehmen dürfe.

1938
4. Mai: Carl von Ossietzky stirbt im Berliner Krankenhaus Nordend,
noch immer unter Polizeiaufsicht, an den Folgen der schweren
Mißhandlung und der Tuberkulose."

Nein, denk *nicht* drüber nach. Kommt eh nur Dreck bei raus. Und jetzt
hasse dich und dieses Land dafür, daß es Menschen gibt, die als
politische Pazifisten den Krieg der Amis gegen den Irak voll scheiße
finden.

HB
jan perlwitz
2006-05-25 15:29:54 UTC
Permalink
Post by Holger Bruns
Post by jan perlwitz
Post by Holger Bruns
Post by jan perlwitz
Ja, der Nazi Glahe, der ja auch immer wieder zum Massenmord an Juden
aufhetzt, ist schon so ein richtiger Menschenfreund.
MIR hat Manfred Glahe nie etwas getan oder angedroht, im Gegensatz zum
F=FCrsten Bosau und zum Stalker Post. Schon von daher werde ich einen
Teufel tun und in dein Horn blasen. Ich stelle nur sachlich fest: Hier
piept es gewaltig. Sicherlich aber nicht, weil gerade Fr=FChling ist.
Ah, ich verstehe. Solange Glahe hier zum Mord- und Totschlag gegen
andere aufhetzt, er aber nicht dir persoenlich droht - dich haelt er ja
nicht fuer einen Juden oder einen Ami -, hast du keine Probleme mit
Glahes Mordhetze.
Bisher hat er noch keinen umgebracht, sondern nur mit dir im
Sandkasten gespielt...
Ich wiederhole. Bruns hat nichts dagegen, wenn zum Mord oder gar zum
Genozid aufgehetzt wird, solange er nicht derjenige ist, der davon
betroffen ist.
Post by Holger Bruns
... Das ist alles. Aber da für dich und
deinesgleichen...
Wer soll mit "deinesgleichen" gemeint sein?
Post by Holger Bruns
... ja jeder ein Nazi ist, der für den Frieden eine Lanze
bricht,...
Ich habe so etwas nie behauptet. Du faselst wirres Zeug, Bruns.
Post by Holger Bruns
... muß die ganze Friedensbewegung sehr nazi gewesen sein, der
ganze Krefelder Appell, wo die Amis auch welche vor den Latz gehauen
bekamen mit ihren Mittelstreckenraketen. Klar, Mann. Die Nazis waren
voll die breiten Friedensengel...
Ja, du versuchst gerade einen notorischen Nazi, Kriegs- und Mordhetzer
als Friedensengel hinzustellen.
Post by Holger Bruns
... War Carl von Ossietzky nicht sogar
deren oberster Boß? Oder kam dieser Pazifist wegen seiner
Wehrkraftzersetzung nicht doch ins KZ Papenburg und wurde
plattgemacht?
Weißt du Vollkoffer, was Nazi ist, wenn es um Pazifismus geht? Die
Behandlung von Carl von Ossietzky ist nazi gewesen. Weil der nämlich
gegen den Krieg war, wurde er fertiggemacht: Von den Nazischweinen.
Du siehst Glahe als einen Wiedergaenger Ossietzkys? Das ist dermassen
abstrus und eine schwere Beleidigung Ossietzkys. Wer weiss, vielleicht
erfuellt das sogar den Straftatbestand der Verunglimpfung des Andenkens
Verstorbener.

Ein paar Beispiele fuer die Verbrechergesinnung Glahes enthalten
folgende Zitate von ihm:


"Ich gehe davon aus, das dem Spiegel Paule klar geworden ist, das den
Juden in Deutschland, mindestens aber den jüdischen Verbandskaspern,
der Wind zunehmend schärfer in's Gesicht wehen wird. Deshalb versucht
er mit allen Mittel die Melkkuh Holocaust am Leben zu erhalten.
Parasitäre Lebensformen sind selten für Dauer und Symbiose bringt den
Juden wohl nicht genug. Daraufhin erfolgt wahrscheinlich eine
Abstoßungsreaktion wenn der Körper nicht sterben will."
(Glahe am 19 Mar 2005
in thread "Re: kaltblütige Mörder - sachliche Diskussionen?",
Message-ID: <***@f14g2000cwb.googlegroups.com>)

"Ohne den Nazikrieg im Westen hätten die Juden ihr Ziel nicht erreich
Deutschland für alle Zeit zu ihrem Wirtsvolk machen zu können. Aber
jeder Parasit wird mal abgeschüttelt, für die Juden wir es dann ein
böses Erwachen geben. Sie haben in den Jahrtausenden ihrer Verfolgung
nichts dazu gelernt. Die Gier geht immer mit ihnen durch wenn sie an
einem neuen Wirt saugen. Lies einfach mal den Talmudauszug, von Molnar
hier reingestellt, da steht einiges haarsträubendes drin über Juden."
(Manfred Glahe am 10 May 2005
in thread "Re: Schande ueber das deutsche Volk?",
Message-ID: <***@o13g2000cwo.googlegroups.com>)

"Frage mich wann sie hier in Deutschland anfangen selbst "Juda
verrecke" zu schmieren. Nicht das ich dagegen wirklich was hätte,
sofern sie sich auch dran halten."
(Manfred Glahe am 12 Jan 2005 in thread "Dummer Brief einer
Altnazisse",
Message-ID: <***@posting.google.com>)

"Und es wird diese Opfer geben weil die Zionisten nicht nachlassen
werden Geld zu saugen und dabei den Bogen überspannen. Man wird sich
dann erinnern wie teuer Überlebende werden können und wird vielleicht
keine mehr zulassen wollen? Die Juden spielen weltweit mit dem Feuer,
möglicher Weise mit dem finalen Feuer ihres Unterganges. Einen
möglichen dritten Weltkrieg, ausgelöst durch israelische Bomben auf
den Iran, werden die Juden m.E. nicht mehr überleben, erst recht nicht
wenn ihre kriegstreibende Hetze vor WK2 allen Menschen bekannt
würden."
(Manfred Glahe am 30 Apr 2005
in thread "Re: Das Holocaust-Mahnmal vor der Albertina",
Message-ID: <***@o13g2000cwo.googlegroups.com>)

"also ich rege mich nicht darüber auf wenn sich die Juden in den
Maoris eine weitere Bevölkerungsgruppe zum Feind machen. Früher oder
später wird er brechen und dann gilt das Motte viel Feind viel Tod!
Muß denn Deutschland immer alles allein machen wollen?"
(Manfed Glahe am 12 Apr 2005
in thread "Re: Neuseeland im Holocaust-Wahn",
Message-ID: <***@z14g2000cwz.googlegroups.com>)

"Hältst Du es denn tatsächlich für besonders intelligent, wenn sich
die Juden regelmäßig selbst volksweit in den Tod intrigieren?

Tatsächlich haben alle Lebewesen eine __URANGST__ vor Parasiten weil
sie ihnen ihren Lebesnssaft aussaugen! Parasiten werden früher oder
später immer erschlagen oder verrecken von selbst, weil sie ohne Wirt
nicht lebensfähig sind!"
(Quelle: Newsgroups: at.gesellschaft.politik, de.soc.politik.misc
From: "Manfred Glahe" <***@web.de>
Date: 28 Sep 2005 23:50:34 -0700
Local: Thurs, Sep 29 2005 6:50 am
Subject: Re: Muzicant ist für mehr Zuwanderung in Oesterreich,
Message-ID: <***@o13g2000cwo.googlegroups.com>)

ueber Juden:
"Es wird m.E. mit denen an der Macht (in USA) keinen Frieden auf der
Welt geben. Der WK3 ist von ihnen in Vorbereitung und wird ihnen den
ultimativen Holokaust bescheren, begangen von
__kollektivenRächervölkern der überlebenden Menschheit__!"
(Quelle: Newsgroups: de.soc.politik.misc
From: "Manfred Glahe" <***@web.de>
Date: 19 May 2006 13:21:49 -0700
Message-ID: <***@j73g2000cwa.googlegroups.com>)


Bruns, bist du dir sicher, dass du dem Ossietzky gleiches Denken, wie
das, welches dem Menschenfeind Glahe zu eigen ist, unterstellen willst?
Holger Bruns
2006-05-25 16:44:03 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
Ich wiederhole. Bruns hat nichts dagegen,
Du tickst nicht ganz sauber. Das ist hier aber normal. Irrenhaus,
willkommen in der Notaufnahme. Und nein, mit Spinnern und Arschlöchern
diskutiere ich nicht, insbesondere gibt es keine Diskussionen mit
Psychopathen. Verpiß dich unter deinen Stein, Nazi.
Holger Bruns
2006-05-25 16:47:21 UTC
Permalink
..
Nochmals: Was schert mich Manfred Glahe? Hier geht es um den einen
Aspekt der Opfer des Krieges im Irak, und nicht um Manfred, seine
Sünden und die Sünden der Menschheit, für die Jesus am Kreuze zu
Golgahta starb darunter diejenigen, die du aufzählst. Was macht dich
zum Richter, siehst du denn nicht, daß du auch Scheiße baust?

Ich habe dir schon mal gesagt: Bleib in deinem Sandkasten und werfe
nicht mit deinen Förmchen und Eimerchen nach den Erwachsenen.
Manfred Glahe
2006-05-25 16:59:03 UTC
Permalink
Post by Holger Bruns
..
Nochmals: Was schert mich Manfred Glahe? Hier geht es um den einen
Aspekt der Opfer des Krieges im Irak, und nicht um Manfred, seine
Sünden und die Sünden der Menschheit, für die Jesus am Kreuze zu
Golgahta starb darunter diejenigen, die du aufzählst. Was macht dich
zum Richter, siehst du denn nicht, daß du auch Scheiße baust?
Ich habe dir schon mal gesagt: Bleib in deinem Sandkasten und werfe
nicht mit deinen Förmchen und Eimerchen nach den Erwachsenen.
Hallo Holger,

laß Dich bitte nicht von diesem Subjekt Perlwitz zu sehr aufregen, der
kommt hier mit niemanden mehr aus seit er sich als maßloser
Übertreiber selbst dasavouriert hat. Der ist absolut daneben UND
lernresistent, eine wirkliche Diskussion ist mit dem unmöglich. Kommst
du ihm mit unwiderlegbaren Fakten, so windet er sich wie eine Schlange.
Eine klare Aussage, den israelischen Kindermord zu verurteilen und die
Mörder vor ein unabhängiges Gericht zu stellen wirst du von ihm
nicht bekommen. Seine Masche ist einzig und immer der Hinweis auf
uralte Naziverbrechen hinter denen er die aktuellen Verbrechen seiner
Mischpoche verharmlosen möchte.

Der Troll sollte einfach ignoriert oder nurgeärgert werden, das regt
IHN dann auf. Ich glaube ich weiß ganz gut wohin man bei ihm den
Finger legen muß damit er sich wie die Sau benimmt.

MfG Manfed
Ulrich Heymach
2006-05-25 19:23:31 UTC
Permalink
Post by Manfred Glahe
Der Troll sollte einfach ignoriert oder nurgeärgert werden, das regt
IHN dann auf. Ich glaube ich weiß ganz gut wohin man bei ihm den
Finger legen muß damit er sich wie die Sau benimmt.
ROFL

Entscheide Dich mal für eine Strategie.
Für dich wäre wahrscheinlich die erste deiner angestrebten Strategien
die Beste.

Und bei Dir braucht man die Finger nirgends hin zu legen.
Du benimmst Dich regelmäßig wie ein Nazi.
Die deutsche Sau benimmt sich anständig.
Manfred Glahe
2006-05-25 20:05:03 UTC
Permalink
Post by Ulrich Heymach
Post by Manfred Glahe
Der Troll sollte einfach ignoriert oder nurgeärgert werden, das regt
IHN dann auf. Ich glaube ich weiß ganz gut wohin man bei ihm den
Finger legen muß damit er sich wie die Sau benimmt.
ROFL
Entscheide Dich mal für eine Strategie.
Für dich wäre wahrscheinlich die erste deiner angestrebten Strategien
die Beste.
Und bei Dir braucht man die Finger nirgends hin zu legen.
Du benimmst Dich regelmäßig wie ein Nazi.
Die deutsche Sau benimmt sich anständig.
Richtig, aber wo schrieb ich denn das er eine "deutsche" Sau ist?
Ulrich Heymach
2006-05-26 00:10:55 UTC
Permalink
Post by Manfred Glahe
Post by Ulrich Heymach
Post by Manfred Glahe
Der Troll sollte einfach ignoriert oder nurgeärgert werden, das regt
IHN dann auf. Ich glaube ich weiß ganz gut wohin man bei ihm den
Finger legen muß damit er sich wie die Sau benimmt.
ROFL
Entscheide Dich mal für eine Strategie.
Für dich wäre wahrscheinlich die erste deiner angestrebten Strategien
die Beste.
Und bei Dir braucht man die Finger nirgends hin zu legen.
Du benimmst Dich regelmäßig wie ein Nazi.
Die deutsche Sau benimmt sich anständig.
Richtig, aber wo schrieb ich denn das er eine "deutsche" Sau ist?
Die Sau benimmt sich immer gleich anständig.
Die Sau ist ein internationales Wesen.
Die schert sich nicht um euren Rassismus.
A.M.G.
2006-05-26 10:38:10 UTC
Permalink
Post by Ulrich Heymach
Post by Manfred Glahe
Der Troll sollte einfach ignoriert oder nurgeärgert werden, das regt
IHN dann auf. Ich glaube ich weiß ganz gut wohin man bei ihm den
Finger legen muß damit er sich wie die Sau benimmt.
ROFL
Entscheide Dich mal für eine Strategie.
Für dich wäre wahrscheinlich die erste deiner angestrebten Strategien
die Beste.
Und bei Dir braucht man die Finger nirgends hin zu legen.
Du benimmst Dich regelmäßig wie ein Nazi.
Die deutsche Sau benimmt sich anständig.
Da Du zu den Anständigen gehörst, bezeichnest Du Dich
als "deutsche Sau"! Kein Wunder, so als Mitglied der SPD....
Manfred Glahe
2006-05-25 16:45:37 UTC
Permalink
jan perlwitz schrieb:
[...]
Ich wiederhole. ?
Genau das ist es, was du hier permanent absonderst, Wiederholungen
über 60 Jahre alter Kamellen!

Warum?

Weil du die aktuellen Verbrechen der Juden in Israel und deren
amerikanische Helfer bei diesen menschenverachtenden Verbrechen,
verharmlosen möchtest.

Ist dir aber nicht gelungen, du schäbiger NAZIonisz!

Hat dein Schrumpfhirn denn noch nicht gerafft, daß sich deine
ehemaligen Parteigänger zunehmend und angewidert von dir abwenden?
Kapierst du immer noch nicht, daß deine Unterstützung der
israelischen Kindermörder nicht toleriert wird? Ich habe mir hier
große Mühe gegeben diesen deinen erbärmlichen und
menschenverachtenden Charakter, den ich fast von deinem ersten Beitrag
an erkennen konnte, aus dir herauszukitzeln, damit ihn die Mitleser zu
sehen und zu spüren bekommen.
Nun stehst du da in deinem kurzen Hemd und kein vernünftiger Leser
würde noch ein Stück Brot von dir nehmen, denn du hast dich hier mit
deinem maßlosen Haß auf alles Deutsche selbst demaskiert, wenn auch
unbewußt und unfreiwillig!

Du hast verloren, Jan Perlwitz!
Troll dich und mach intelligenteren Gegnern platz!
Manfred Glahe
2006-05-25 16:49:18 UTC
Permalink
jan perlwitz schrieb:
[...]
Ich wiederhole. ?
Genau das ist es, was du hier permanent absonderst, Wiederholungen von
über 60 Jahre alten Kamellen!

Warum?

Weil du die aktuellen Verbrechen der Juden in Israel und deren
amerikanische Helfer bei diesen menschenverachtenden Verbrechen,
verharmlosen möchtest.

Ist dir aber nicht gelungen, du schäbiger NAZIonist!

Hat dein Schrumpfhirn denn noch nicht gerafft, daß sich deine
ehemaligen Parteigänger zunehmend und angewidert von dir abwenden?
Kapierst du noch immer nicht, daß deine Unterstützung der
israelischen Kindermörder hier nicht toleriert wird? Ich habe mir hier
große Mühe gegeben diesen deinen erbärmlichen und
menschenverachtenden Charakter, den ich fast von deinem ersten Beitrag
an erkennen konnte, aus dir herauszukitzeln, damit ihn die Mitleser zu
sehen und zu spüren bekommen.

Nun stehst du da in deinem kurzen Hemd und kein vernünftiger Leser
würde noch ein Stück Brot von dir nehmen, denn du hast dich hier mit
deinem maßlosen Haß auf alles Deutsche selbst demaskiert, wenn auch
unbewußt und unfreiwillig! Selbst berechtigte Kritik wird aus deinem
Munde zukünftig zur Farce werden.

Du hast verloren, Jan Perlwitz!
Troll dich und mach intelligenteren Gegnern platz!
Manfred Glahe
2006-05-25 16:32:38 UTC
Permalink
jan perlwitz schrieb:

[...]
Post by jan perlwitz
Ah, ich verstehe.
Das bestreite ich heftig!

Du verstehst NUR israelische und amerikanische Kindermörder und
Folterknechte!
Hartmut Schenke
2006-05-26 00:28:15 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
Post by Holger Bruns
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher
Manfred Glahe wüscht sich getreu der biblischen Weisheit "Auge um
Auge", daß die Amis am eigenen Leib zu spüren kriegen, was sie
anderen Menschen antun...
Dabei handelt es sich allerdings nur um eine Projektion der eigenen
Mord- und Vernichtungsfantasien. Denn wo ist das Ermorden von Frauen
und Kindern, zu dem von dem Nazi Glahe hier aufgerufen wird, ein
bewusst eingesetztes Mittel der Kriegsfuehrung von Seiten der USA?
Und falsch verstanden hat der das mit dem "Auge um Auge..." außerdem,
denn dabei geht es nur um Schadenersatzregelungen. Es soll danach
nicht mehr als Schadenersatz gezahlt werden als kaputt gemacht worden
ist. So einfach ist das. Es handelt sich bei dieser Regel um eine
(bildliche!) Generalklausel und selbstverständlich nicht um eine
abschließende Regelung.

Gruß
Abdul
Andreas Gumtow
2006-05-25 06:58:15 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Einen aus dem Zusammenhang gerissenen Textblock für Verleumdungen und
Beleidigungen zu verwenden zeugt von einem hohen Maß an radikalem
extremistischen Potential und typisch extremistischer Grundhaltung.

Tatsächlich wurde ausgesagt, die (übrigens völkerrechtswidrig und
damit illegal) andere Länder angreifenden USA würden ihr kriminelles
handeln nur einstellen, wenn die amerikanische Öffentlichkeit nicht
nur indirekt, über relativ wenige militärische Opfer, von den Folgen
der kriminellen Handlungen betroffen wäre sondern direkt. Bisher sind
nur die Opfer der militärischen Aggression der USA und dort auch
insbesondere die Zivilbevölkerung betroffen, während die
Zivilbevölkerung der USA von den Folgen der kriminellen Handlungen
langfristig profitieren will.

Aber diese Zusammenhänge sind natürlich für Propaganda, Hetze und
Verleumdung nicht zu gebrauchen und deshalb werden von "jan perlwitz"
einfach mal Aussagen gefälscht und damit Unterstellungen produziert.

Leider sitzt der Kriminelle im Ausland und nicht in einer JVA wo er
sicher besser aufgehoben wäre.
h.habiger
2006-05-25 07:15:48 UTC
Permalink
Post by Andreas Gumtow
Leider sitzt der Kriminelle im Ausland und nicht in einer JVA wo er
sicher besser aufgehoben wäre.
Tja blöde, dass das Modell "tOItschland, tOItschland über Alles" 1945
so kläglich mit brennenden Menschenfleischbergen a la Dresden
gescheitert ist ...

Also zünd dich an Gumtow - erhelle uns...
Michael Ceglar
2006-05-25 08:13:41 UTC
Permalink
Post by Andreas Gumtow
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Einen aus dem Zusammenhang gerissenen Textblock für Verleumdungen und
Beleidigungen zu verwenden zeugt von einem hohen Maß an radikalem
extremistischen Potential und typisch extremistischer Grundhaltung.
Tatsächlich wurde ausgesagt, die (übrigens völkerrechtswidrig und
damit illegal) andere Länder angreifenden USA würden ihr kriminelles
handeln nur einstellen, wenn die amerikanische Öffentlichkeit nicht
nur indirekt, über relativ wenige militärische Opfer, von den Folgen
der kriminellen Handlungen betroffen wäre sondern direkt.
Sie sind doch direkt betroffen.
Sind nicht 3000 Zivilisten im WTC umgekommen?
Post by Andreas Gumtow
Bisher sind
nur die Opfer der militärischen Aggression der USA und dort auch
insbesondere die Zivilbevölkerung betroffen, während die
Zivilbevölkerung der USA von den Folgen der kriminellen Handlungen
langfristig profitieren will.
Du unterschätzt die amerikanische Bevölkerung gewaltig;
sowohl was ihre Haltung insgesamt angeht als auch ihre Bereitschaft
für
Freiheit im allgemeinen zu kämpfen, unabhängig davon, wie geschickt
ihre jeweilige Regierung vorgeht.

Gruß
Michael
Andreas Gumtow
2006-05-25 12:14:58 UTC
Permalink
Post by Michael Ceglar
Post by Andreas Gumtow
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Einen aus dem Zusammenhang gerissenen Textblock für Verleumdungen und
Beleidigungen zu verwenden zeugt von einem hohen Maß an radikalem
extremistischen Potential und typisch extremistischer Grundhaltung.
Tatsächlich wurde ausgesagt, die (übrigens völkerrechtswidrig und
damit illegal) andere Länder angreifenden USA würden ihr kriminelles
handeln nur einstellen, wenn die amerikanische Öffentlichkeit nicht
nur indirekt, über relativ wenige militärische Opfer, von den Folgen
der kriminellen Handlungen betroffen wäre sondern direkt.
Sie sind doch direkt betroffen.
Sind nicht 3000 Zivilisten im WTC umgekommen?
Will hier etwa mal wieder jemand relativieren? Oder sind die nach UN
Angaben mindestens 500.000 Kinder und Jugendlichen als Opfer der
US-Politik im Irak noch zu wenig. Von den nach UN-Angaben mehreren
Millionen anderen Opfern der US-Politik haben wir dabei noch nicht
gesprochen. Und der nur zynisch zu nennende Umgang der USA mit den
Opfern ist der Punkt wo das Faß nicht mehr überläuft sondern zerspringt.

Oder sind Kleinkinder im Irak etwa mit explosiven Windeln ausgestattet
das sich US-Soldaten so sehr vor ihnen fürchten müssen?
Post by Michael Ceglar
Post by Andreas Gumtow
Bisher sind
nur die Opfer der militärischen Aggression der USA und dort auch
insbesondere die Zivilbevölkerung betroffen, während die
Zivilbevölkerung der USA von den Folgen der kriminellen Handlungen
langfristig profitieren will.
Du unterschätzt die amerikanische Bevölkerung gewaltig;
sowohl was ihre Haltung insgesamt angeht als auch ihre Bereitschaft
für
Freiheit im allgemeinen zu kämpfen, unabhängig davon, wie geschickt
ihre jeweilige Regierung vorgeht.
Da wird nicht für Freiheit gekämpft sondern für handfeste
wirtschaftliche Interessen. Glücklicherweise wacht die US-Bevölkerung,
wenigstens teilweise, langsam auf. Aber lernen werden die meisten
daraus genau so wenig wie aus Vietnam und Korea. In wenigen Jahren ist
alles vergessen und der nächste Kriminelle kann den Überfall auf ein
anderes Land anordnen.
Calimero
2006-05-25 12:46:55 UTC
Permalink
Post by Andreas Gumtow
Post by Michael Ceglar
Post by Andreas Gumtow
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Einen aus dem Zusammenhang gerissenen Textblock für Verleumdungen und
Beleidigungen zu verwenden zeugt von einem hohen Maß an radikalem
extremistischen Potential und typisch extremistischer Grundhaltung.
Tatsächlich wurde ausgesagt, die (übrigens völkerrechtswidrig und
damit illegal) andere Länder angreifenden USA würden ihr kriminelles
handeln nur einstellen, wenn die amerikanische Öffentlichkeit nicht
nur indirekt, über relativ wenige militärische Opfer, von den Folgen
der kriminellen Handlungen betroffen wäre sondern direkt.
Sie sind doch direkt betroffen.
Sind nicht 3000 Zivilisten im WTC umgekommen?
Will hier etwa mal wieder jemand relativieren? Oder sind die nach UN
Angaben mindestens 500.000 Kinder und Jugendlichen als Opfer der
US-Politik im Irak noch zu wenig.
Was war jetzt besser, das Embargo oder der Krieg?
Oder hätte man Saddam mal ruhig machen lassen sollen?

BTW, die 500 000 Kinder beinhalten insbesondere den rechnerischen
Geburtenrückgang aufgrund des UN-Embargos (nicht "US-Politik"), es
sind insoweit nicht tatsächlich gestorbene Personen.

Aber ich fand das Embargo auch schlimm, schon Clinton hätte damals in
den 90ern das Saddam-Regime gewaltsam beenden sollen. Aber da hätten
die doitschen nationalen Sozialisten doch wahrscheinlich auch wieder
aufgeheult.

"Dubya" Calimero


--
Waffenlieferungen an den Irak 1973 bis 1990:
UdSSR: 57,3 %*
Frankreich: 12,7 %*
China: 11,8 %*
andere: 17,5 % (auch Deutschland*?)
USA: 0,5 %
UK: 0,2 %
(Quelle: SIPRI)
(* = Mitglieder der sog. "Allianz der Wiesel")
Andreas Gumtow
2006-05-25 13:03:21 UTC
Permalink
Post by Calimero
Post by Andreas Gumtow
Post by Michael Ceglar
Post by Andreas Gumtow
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Einen aus dem Zusammenhang gerissenen Textblock für Verleumdungen und
Beleidigungen zu verwenden zeugt von einem hohen Maß an radikalem
extremistischen Potential und typisch extremistischer Grundhaltung.
Tatsächlich wurde ausgesagt, die (übrigens völkerrechtswidrig und
damit illegal) andere Länder angreifenden USA würden ihr kriminelles
handeln nur einstellen, wenn die amerikanische Öffentlichkeit nicht
nur indirekt, über relativ wenige militärische Opfer, von den Folgen
der kriminellen Handlungen betroffen wäre sondern direkt.
Sie sind doch direkt betroffen.
Sind nicht 3000 Zivilisten im WTC umgekommen?
Will hier etwa mal wieder jemand relativieren? Oder sind die nach UN
Angaben mindestens 500.000 Kinder und Jugendlichen als Opfer der
US-Politik im Irak noch zu wenig.
Was war jetzt besser, das Embargo oder der Krieg?
Oder hätte man Saddam mal ruhig machen lassen sollen?
Ach so sind die linksextremen zu verstehen... so wie historisch bei
der Belagerung von Konstantinopel.

Nach dem Motto: Tötet sie alle, der Herr wird die Seinen schon erkennen.
Post by Calimero
BTW, die 500 000 Kinder beinhalten insbesondere den rechnerischen
Geburtenrückgang aufgrund des UN-Embargos (nicht "US-Politik"), es
sind insoweit nicht tatsächlich gestorbene Personen.
Die beinhalten auch die aufgrund der Mangelversorgung der Mütter nicht
mehr lebenden. Aber das ist Antifas ja egal.
Post by Calimero
Aber ich fand das Embargo auch schlimm, schon Clinton hätte damals in
den 90ern das Saddam-Regime gewaltsam beenden sollen. Aber da hätten
die doitschen nationalen Sozialisten doch wahrscheinlich auch wieder
aufgeheult.
Die Antwort der gewaltbereiten Linken auf alles was ihnen nicht passt:
Agitation, Deportation, Krieg.

Die USA hatten doch so gute Beziehungen zu Saudi Arabien, zu Kuwait
usw. Da war es nicht möglich auf diese Länder einzuwirken, das diese
sich vor Ort für eine Veränderung der Verhältnisse auf friedlichem
Wege einsetzen?
Oder war das nur nicht gewollt, da dann die Einigkeit im Nahen Osten
gegen wirtschaftliche Ausbeutung zu sehr gestärkt worden wäre. Und da
hieß es von den Linken mal: Vereint Euch Völker dieser Erde. Das muß
offenbar bei den Linken richtig heißen: Vereint Euch auf dem Friedhof
Völker dieser Erde wenn ihr nicht wollt wie wir es euch sagen.

Typisch... kann man da nur sagen.
Calimero
2006-05-25 13:41:29 UTC
Permalink
Post by Andreas Gumtow
Post by Calimero
Post by Andreas Gumtow
Post by Michael Ceglar
Post by Andreas Gumtow
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Einen aus dem Zusammenhang gerissenen Textblock für Verleumdungen und
Beleidigungen zu verwenden zeugt von einem hohen Maß an radikalem
extremistischen Potential und typisch extremistischer Grundhaltung.
Tatsächlich wurde ausgesagt, die (übrigens völkerrechtswidrig und
damit illegal) andere Länder angreifenden USA würden ihr kriminelles
handeln nur einstellen, wenn die amerikanische Öffentlichkeit nicht
nur indirekt, über relativ wenige militärische Opfer, von den Folgen
der kriminellen Handlungen betroffen wäre sondern direkt.
Sie sind doch direkt betroffen.
Sind nicht 3000 Zivilisten im WTC umgekommen?
Will hier etwa mal wieder jemand relativieren? Oder sind die nach UN
Angaben mindestens 500.000 Kinder und Jugendlichen als Opfer der
US-Politik im Irak noch zu wenig.
Was war jetzt besser, das Embargo oder der Krieg?
Oder hätte man Saddam mal ruhig machen lassen sollen?
Ach so sind die linksextremen zu verstehen... so wie historisch bei
der Belagerung von Konstantinopel.
Nach dem Motto: Tötet sie alle, der Herr wird die Seinen schon erkennen.
Post by Calimero
BTW, die 500 000 Kinder beinhalten insbesondere den rechnerischen
Geburtenrückgang aufgrund des UN-Embargos (nicht "US-Politik"), es
sind insoweit nicht tatsächlich gestorbene Personen.
Die beinhalten auch die aufgrund der Mangelversorgung der Mütter nicht
mehr lebenden. Aber das ist Antifas ja egal.
Ich bin kein "Antifa". Das ist ein Kampfbegriff der rotlackierten
Sozialisten gegenüber ihren braunlackierten Brüdern.
Post by Andreas Gumtow
Post by Calimero
Aber ich fand das Embargo auch schlimm, schon Clinton hätte damals in
den 90ern das Saddam-Regime gewaltsam beenden sollen. Aber da hätten
die doitschen nationalen Sozialisten doch wahrscheinlich auch wieder
aufgeheult.
Agitation, Deportation, Krieg.
Ich bin nicht links.
Aber gewaltbereit gegenüber undemokratischen Ländern.
Post by Andreas Gumtow
Die USA hatten doch so gute Beziehungen zu Saudi Arabien, zu Kuwait
usw. Da war es nicht möglich auf diese Länder einzuwirken, das diese
sich vor Ort für eine Veränderung der Verhältnisse auf friedlichem
Wege einsetzen?
Das soll jetzt ein Witz sein?
Die Kuwaiter sollen sich bei Saddam für eine Veränderung der
Verhältnisse auf friedlichem Weg einsetzen? Sone Lichterkette
vielleicht?
Post by Andreas Gumtow
Oder war das nur nicht gewollt,
Von wem?
Von Bush und seinen Ölfreunden?
Oder Cheney und seinen Waffenfreunden?
Den Wallstreet-Joddn?
Post by Andreas Gumtow
da dann die Einigkeit im Nahen Osten
gegen wirtschaftliche Ausbeutung zu sehr gestärkt worden wäre. Und da
hieß es von den Linken mal: Vereint Euch Völker dieser Erde. Das muß
offenbar bei den Linken richtig heißen: Vereint Euch auf dem Friedhof
Völker dieser Erde wenn ihr nicht wollt wie wir es euch sagen.
Typisch... kann man da nur sagen.
Zonendepp.


"Dubya" Calimero


--
Waffenlieferungen an den Irak 1973 bis 1990:
UdSSR: 57,3 %*
Frankreich: 12,7 %*
China: 11,8 %*
andere: 17,5 % (auch Deutschland*?)
USA: 0,5 %
UK: 0,2 %
(Quelle: SIPRI)
(* = Mitglieder der sog. "Allianz der Wiesel")
Ulrich Heymach
2006-05-25 18:54:54 UTC
Permalink
Post by Andreas Gumtow
Agitation, Deportation, Krieg.
Jo.
Der Kollege Perlwitz ist für dich auch ein gewaltbereiter Linker.
Alles klar, du hast auch die Sache voll im Blick.

ROFL
Andreas Gumtow
2006-05-25 19:58:01 UTC
Permalink
Post by Ulrich Heymach
Post by Andreas Gumtow
Agitation, Deportation, Krieg.
Jo.
Der Kollege Perlwitz ist für dich auch ein gewaltbereiter Linker.
Sie müssen Ihre Kumpane ja kennen.
Post by Ulrich Heymach
Alles klar, du hast auch die Sache voll im Blick.
Solche Leute sollte man auch im Blick behalten bzw. beaufsichtigen
damit sie nicht zu leicht kriminell werden.
Ulrich Heymach
2006-05-26 00:07:19 UTC
Permalink
Post by Andreas Gumtow
Post by Ulrich Heymach
Post by Andreas Gumtow
Die Antwort der gewaltbereiten Linken auf alles was ihnen nicht
passt: Agitation, Deportation, Krieg.
Jo.
Der Kollege Perlwitz ist für dich auch ein gewaltbereiter Linker.
Sie müssen Ihre Kumpane ja kennen.
Post by Ulrich Heymach
Alles klar, du hast auch die Sache voll im Blick.
Solche Leute sollte man auch im Blick behalten bzw. beaufsichtigen damit
sie nicht zu leicht kriminell werden.
Jo, behalten Sie mal den linken, gewaltbereiten Juden Perlwitz von der
Antifa im Auge.
Und seinen linken, gewaltbereiten Judenkollegen Heymach von der Antifa
ebenso, wie auch die linken, gewaltbereiten Antifa-Juden Fischer,
Behendt und Calimero. Sie werden die schon alle in Schach halten. Ich
bin da ganz sicher.
Andreas Gumtow
2006-05-26 07:23:58 UTC
Permalink
Post by Ulrich Heymach
Post by Andreas Gumtow
Post by Ulrich Heymach
Post by Andreas Gumtow
Die Antwort der gewaltbereiten Linken auf alles was ihnen nicht
passt: Agitation, Deportation, Krieg.
Jo.
Der Kollege Perlwitz ist für dich auch ein gewaltbereiter Linker.
Sie müssen Ihre Kumpane ja kennen.
Post by Ulrich Heymach
Alles klar, du hast auch die Sache voll im Blick.
Solche Leute sollte man auch im Blick behalten bzw. beaufsichtigen
damit sie nicht zu leicht kriminell werden.
Jo, behalten Sie mal den linken, gewaltbereiten Juden Perlwitz von der
Antifa im Auge.
Und seinen linken, gewaltbereiten Judenkollegen Heymach von der Antifa
ebenso, wie auch die linken, gewaltbereiten Antifa-Juden Fischer,
Behendt und Calimero. Sie werden die schon alle in Schach halten. Ich
bin da ganz sicher.
Leiden Sie an Zionistisitis oder wie man das nennen soll... überall
sehen Sie, nicht vorhandene, Juden? Oder wollen Sie nur mal wieder,
mangels Sachkenntnis, auf diese Schiene umschwenken um dann laut
"Alles Nazis" brüllen zu können? Wie durchsichtig und vorhersehbar,
geradezu erbärmlich.
Ulrich Heymach
2006-05-25 09:03:34 UTC
Permalink
Tatsächlich wurde ausgesagt, die (übrigens völkerrechtswidrig und damit
illegal) andere Länder angreifenden USA würden ihr kriminelles handeln
nur einstellen, wenn die amerikanische Öffentlichkeit nicht nur
indirekt, über relativ wenige militärische Opfer, von den Folgen der
kriminellen Handlungen betroffen wäre sondern direkt. Bisher sind nur
die Opfer der militärischen Aggression der USA und dort auch
insbesondere die Zivilbevölkerung betroffen, während die
Zivilbevölkerung der USA von den Folgen der kriminellen Handlungen
langfristig profitieren will.
Tja, und das bedeutet in der Konsequenz dasselbe, was Manni mit seinen
nicht ganz so auf intellektuell getrimmten Worten nüchtern aussagt.
Andreas Gumtow
2006-05-25 12:16:33 UTC
Permalink
Post by Ulrich Heymach
Post by Andreas Gumtow
Tatsächlich wurde ausgesagt, die (übrigens völkerrechtswidrig und
damit illegal) andere Länder angreifenden USA würden ihr kriminelles
handeln nur einstellen, wenn die amerikanische Öffentlichkeit nicht
nur indirekt, über relativ wenige militärische Opfer, von den Folgen
der kriminellen Handlungen betroffen wäre sondern direkt. Bisher sind
nur die Opfer der militärischen Aggression der USA und dort auch
insbesondere die Zivilbevölkerung betroffen, während die
Zivilbevölkerung der USA von den Folgen der kriminellen Handlungen
langfristig profitieren will.
Tja, und das bedeutet in der Konsequenz dasselbe, was Manni mit seinen
nicht ganz so auf intellektuell getrimmten Worten nüchtern aussagt.
Dann hat er aber nicht das ausgesagt was gewisse Kreise ihm
unterstellen wollen. Dann handelt es sich bei den Anwürfen dieser
Kreise um billigste Demagogie. Aber das ist ja nichts Neues.
Ulrich Heymach
2006-05-25 18:47:17 UTC
Permalink
Post by Ulrich Heymach
Post by Andreas Gumtow
Tatsächlich wurde ausgesagt, die (übrigens völkerrechtswidrig und
damit illegal) andere Länder angreifenden USA würden ihr kriminelles
handeln nur einstellen, wenn die amerikanische Öffentlichkeit nicht
nur indirekt, über relativ wenige militärische Opfer, von den Folgen
der kriminellen Handlungen betroffen wäre sondern direkt. Bisher sind
nur die Opfer der militärischen Aggression der USA und dort auch
insbesondere die Zivilbevölkerung betroffen, während die
Zivilbevölkerung der USA von den Folgen der kriminellen Handlungen
langfristig profitieren will.
Tja, und das bedeutet in der Konsequenz dasselbe, was Manni mit seinen
nicht ganz so auf intellektuell getrimmten Worten nüchtern aussagt.
Dann hat er aber nicht das ausgesagt was gewisse Kreise ihm unterstellen
wollen. Dann handelt es sich bei den Anwürfen dieser Kreise um billigste
Demagogie. Aber das ist ja nichts Neues.
Er hatausgesagt, was er ausgesagt hat.
Der Manni weiß schon, was er geschrieben hat.
Der braucht dich nicht als Interpreten.
Es ist der heuchlerische Scheißdreck, den er immer ablässt.
Und es ist dieselbe Denke, wie deine.
Andreas Gumtow
2006-05-25 19:59:08 UTC
Permalink
Post by Ulrich Heymach
Post by Andreas Gumtow
Post by Ulrich Heymach
Post by Andreas Gumtow
Tatsächlich wurde ausgesagt, die (übrigens völkerrechtswidrig und
damit illegal) andere Länder angreifenden USA würden ihr kriminelles
handeln nur einstellen, wenn die amerikanische Öffentlichkeit nicht
nur indirekt, über relativ wenige militärische Opfer, von den Folgen
der kriminellen Handlungen betroffen wäre sondern direkt. Bisher
sind nur die Opfer der militärischen Aggression der USA und dort
auch insbesondere die Zivilbevölkerung betroffen, während die
Zivilbevölkerung der USA von den Folgen der kriminellen Handlungen
langfristig profitieren will.
Tja, und das bedeutet in der Konsequenz dasselbe, was Manni mit
seinen nicht ganz so auf intellektuell getrimmten Worten nüchtern
aussagt.
Dann hat er aber nicht das ausgesagt was gewisse Kreise ihm
unterstellen wollen. Dann handelt es sich bei den Anwürfen dieser
Kreise um billigste Demagogie. Aber das ist ja nichts Neues.
Er hatausgesagt, was er ausgesagt hat.
Der Manni weiß schon, was er geschrieben hat.
Der braucht dich nicht als Interpreten.
Es ist der heuchlerische Scheißdreck, den er immer ablässt.
Und es ist dieselbe Denke, wie deine.
Und wieder einmal: Lügen, Verleumdung, Hetze, Demagogie... wie zu
erwarten bei Linksextremisten.

Die Antwort der gewaltbereiten Linken auf alles was ihnen nicht passt:
Agitation, Deportation, Krieg.
Ulrich Heymach
2006-05-26 00:09:09 UTC
Permalink
Post by Andreas Gumtow
Post by Ulrich Heymach
Er hatausgesagt, was er ausgesagt hat.
Der Manni weiß schon, was er geschrieben hat.
Der braucht dich nicht als Interpreten.
Es ist der heuchlerische Scheißdreck, den er immer ablässt.
Und es ist dieselbe Denke, wie deine.
Und wieder einmal: Lügen, Verleumdung, Hetze, Demagogie... wie zu
erwarten bei Linksextremisten.
Agitation, Deportation, Krieg.
Genau das habe ich mit meinen Worten aussagen wollen, die ich hier
gerade geschrieben habe:
Ich verlange Agitation, Deportation und Krieg.

Sie haben mich wieder vollständig entlarvt.
Manfred Glahe
2006-05-25 20:10:58 UTC
Permalink
Post by Ulrich Heymach
Post by Ulrich Heymach
Post by Andreas Gumtow
Tatsächlich wurde ausgesagt, die (übrigens völkerrechtswidrig und
damit illegal) andere Länder angreifenden USA würden ihr kriminelles
handeln nur einstellen, wenn die amerikanische Öffentlichkeit nicht
nur indirekt, über relativ wenige militärische Opfer, von den Folgen
der kriminellen Handlungen betroffen wäre sondern direkt. Bisher sind
nur die Opfer der militärischen Aggression der USA und dort auch
insbesondere die Zivilbevölkerung betroffen, während die
Zivilbevölkerung der USA von den Folgen der kriminellen Handlungen
langfristig profitieren will.
Tja, und das bedeutet in der Konsequenz dasselbe, was Manni mit seinen
nicht ganz so auf intellektuell getrimmten Worten nüchtern aussagt.
Dann hat er aber nicht das ausgesagt was gewisse Kreise ihm unterstellen
wollen. Dann handelt es sich bei den Anwürfen dieser Kreise um billigste
Demagogie. Aber das ist ja nichts Neues.
Er hatausgesagt, was er ausgesagt hat.
Der Manni weiß schon, was er geschrieben hat.
Der braucht dich nicht als Interpreten.
Es ist der heuchlerische Scheißdreck, den er immer ablässt.
Und es ist dieselbe Denke, wie deine.
Heymchenfänger, wenn du nicht verstehst was ich mit meinem Beitrag
ausgesagt habe, dann halte dich bitte einfach raus. Einfach nur so in's
Blaue hineinraten ist nicht akzeptabel und nervt nur.
Wenn du was dazu beitragen kannst und willst bitteschön, aber dann
auch butter bei die Fische und nicht nur Allgemaeinplätze als
Denklückenfüller.
Ulrich Heymach
2006-05-26 00:11:49 UTC
Permalink
Post by Manfred Glahe
Heymchenfänger, wenn du nicht verstehst was ich mit meinem Beitrag
ausgesagt habe, dann halte dich bitte einfach raus. Einfach nur so in's
Blaue hineinraten ist nicht akzeptabel und nervt nur.
Wenn du was dazu beitragen kannst und willst bitteschön, aber dann
auch butter bei die Fische und nicht nur Allgemaeinplätze als
Denklückenfüller.
Manfred,
deine Herauswinderei ist widerwärtig.
S. D. Brain
2006-05-25 08:05:25 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Nochmal: ENGLAND ueberfiel Norwegen, aber das gibt ja niemand zu von
den
Erbsenzaehlern aus Maerchenstandorten und muss daher zwangslaeufig
genetisch mit schwachsinnigen Anmerkungen beklohnt werden, ihr
Knallkoeppe!!!

Dumpfbacken finden das noch nicht mal in A_L_L_E_N Gorillas. Von den
aeltesten aufgeblasenen Dornenkronenglauebigen sind so typisch fuer
diese
Rasse wie Fiebertraeume?? PC-Kitsch-Verwalter: Fiel dir nicht auf, dass
dem Werk eines Trickers und Rosstaeuschers entspringt, wenn eine
aloisisch-antisemitische Sau das getuerkte Bild mit 1% Stalinisten und
das
Mensa-Essen der Pfaffen aus Arroganz goutieren konnte.

Blutlachen unter Huefte und Fersen belehren Dich ebenso eines Besserer
wie
Jesus den unglaeubigen Thomas.
h.habiger
2006-05-25 08:24:16 UTC
Permalink
Post by S. D. Brain
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Nochmal: ENGLAND ueberfiel Norwegen,
Uff - Wann?
hacedeca
2006-05-25 13:57:52 UTC
Permalink
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis..."
Für jemanden, der die gewollte Tötung von zehntausenden Zivilisten in
Dresden durch englische und amerikanische Bomben ausdrücklich begrüßt und
"Bomber Harris do it again" fordert, bist Du aber ziemlich verlogen, wenn Du
hier Manfred Glahes Ideen über den Totalen Krieg verurteilst.

Ebenso hast Du ja kein Problem damit, daß die israelische Armee mehr Kinder
tötet, als palestinensische Terroristen. Und auch, daß die glorreiche
amerikanische Armee aus Rache für 9/11 mehr Zivilisten in Afghanistan allein
und im Iraq erst recht ins Nirvana schickte, als in NY umkamen, bereitet Dir
kein Kopfzerbrechen.

Aber Du bist natürlich kein Nazi...
jan perlwitz
2006-05-25 15:55:54 UTC
Permalink
Post by hacedeca
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis..."
Für jemanden, der die gewollte Tötung von zehntausenden Zivilisten in
Dresden durch englische und amerikanische Bomben ausdrücklich begrüßt...
In Dresden wurden keine Zivilisten gezielt angegriffen. Das
Bombardieren Dresdens war eine voellig legale und legitime
Kriegshandlung der Alliierten im von Deutschland angefangenen Krieg.
Dresden war ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, Industriezentrum,
Verwaltungszentrum und Militaerstandort Nazideutschlands und somit ein
legitimes militaerisches Ziel fuer alliierte Bombenangriffe. Der
Angriff auf Dresden verfolge einen legitimen Zweck: Nazideutschland zu
zerschlagen und zur militaerischen Kapitulation zu zwingen. Dass die
Nazis kaum was fuer den Luftschutz der Bevoelkerung taten, dafuer
koennen die Alliierten nichts. Zudem hatten die Alliierten die deutsche
Bevoelkerung dazu aufgerufen, die Staedte zu verlassen und sich gegen
das Naziregime zu wenden. In Millionen ueber Deutschland abgeworfenen
Flugblaettern wurde das Bombardieren der Staedte angekuendigt.

Glahe dagegen ruft dazu auf, terroristische Anschlaege an unschuldigen
Frauen und Kindern zu verueben, nicht aber, militaerisch legitime Ziele
in den USA anzugreifen. Der absichtliche Mord an Frauen und Kindern
mittels Autobomben, wie Glahe empfiehlt, ist voellig illegitim und wer
dazu aufruft, macht sich einer Straftat verdaechtig.
Post by hacedeca
... und
"Bomber Harris do it again" fordert,...
Habe ich das gefordert? Da bitte ich doch um ein Zitat. Danke.
Post by hacedeca
Ebenso hast Du ja kein Problem damit, daß die israelische Armee mehr Kinder
tötet, als palestinensische Terroristen...
Woher willst du wissen, dass ich keine Problem damit habe? Zitat?
Post by hacedeca
... Und auch, daß die glorreiche
amerikanische Armee aus Rache für 9/11 mehr Zivilisten in Afghanistan allein
und im Iraq erst recht ins Nirvana schickte, als in NY umkamen, bereitet Dir
kein Kopfzerbrechen.
Nein, dass bereitet mir in der Tat keine Kopfzerbrechen. Denn das ist
eine Luege.
Post by hacedeca
Aber Du bist natürlich kein Nazi...
Selbstverstaendlich bin ich keiner. Denn ich bin weder ein Nationalist,
noch ein Rassist, noch ein Antisemit, ich propagiere keinen
autoritaeren Staat, ich verherrliche nicht das Naziregime, leugne oder
rechtfertige nicht den Holocaust oder andere Verbrechen des
Naziregimes. Also bin ich auch kein Nazi.
hacedeca
2006-05-25 18:22:12 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
In Dresden wurden keine Zivilisten gezielt angegriffen.
Man nahm den Tod zahntausender Zivilisten billigend in Kauf. Das reicht für
Vorsatz. Man hat also Zivilisten vorsätzlich getötet.
Post by jan perlwitz
Post by hacedeca
"Bomber Harris do it again" fordert,...
Habe ich das gefordert? Da bitte ich doch um ein Zitat. Danke.
Wie ging das noch? Israellobby im Weißen Haus -> WTC kaputt - Amis denkt an
9/11?
Post by jan perlwitz
Woher willst du wissen, dass ich keine Problem damit habe?
Du relativierst und verharmlost da ständig. Wenn andere relativieren und
verharmlosen, dann unterstellst noch viel mehr, als daß diese dann kein
Problem mit Mord und Totschlag haben, du meinst dann sogar regelmäßig diese
Personen wollen das relativierte Unrecht sogar noch steigern. Gelten Deine
Maßstäbe nicht für Dich? Warum nicht?
Post by jan perlwitz
Denn das ist
eine Luege.

In NY starben ca. 3.000. Wieviele Zivilisten starben seitdem in Aghanistan?
Allein zwischen dem 7. Oktober und 7. Dezember 2001 schon ganze 3.800.
http://news.bbc.co.uk/1/hi/world/south_asia/1740538.stm
Im Iraq? Bisher rund 40.000. http://www.iraqbodycount.org/
Post by jan perlwitz
Post by hacedeca
Aber Du bist natürlich kein Nazi...
Selbstverstaendlich bin ich keiner. Denn ich bin weder ein Nationalist,
noch ein Rassist, noch ein Antisemit

Was haben Nationalismus und Antisemitismus mit Nazi zu tun? Hitler war
Imperialist. Genauso gibt es auch negroide Nazis, deren Juden die Weißen
sind, z.B. in Zimbabwe. Vielleicht sind Deine Juden ja die Palestinenser und
die Deutschen? Und zum Rassismus - Was meint es eigentlich, wenn Du meinst
"Nicht jeder ist vollkommen", wenn andere sagen, sie seien keine Juden?
jan perlwitz
2006-05-25 19:24:27 UTC
Permalink
Post by hacedeca
Post by jan perlwitz
In Dresden wurden keine Zivilisten gezielt angegriffen.
Man nahm den Tod zahntausender Zivilisten billigend in Kauf. Das reicht für
Vorsatz. Man hat also Zivilisten vorsätzlich getötet.
Die Alliierten nahmen sogar den Tod von an den Nazikriegen und
Naziverbrechen voellig unschuldiger Menschen in Kauf, nicht nur den Tod
von deutschen Zivilisten, um Nazideutschland im Krieg zu besiegen. Es
war nicht vermeidbar. Dass den Alliierten vorzuwerfen, laeuft in der
Konsequenz darauf hinaus, ihnen vorzuwerfen, dass sie Krieg gegen
Deutschland gefuehrt haben. Denn ohne auch den Tod unschuldiger
Menschen in Kauf zu nehmen, war es schlichtweg nicht moeglich,
Deutschland im Krieg zu besiegen.

Wer das auf eine Stufe mit dem Massakrieren von unschuldigen Menschen
mittels Autobomben, wofuer es keinerlei militaerische Rechtfertigung
gibt, auf eine Stufe stellt, ist ein uebler Geschichtsklitterer.
Post by hacedeca
Post by jan perlwitz
Post by hacedeca
"Bomber Harris do it again" fordert,...
Habe ich das gefordert? Da bitte ich doch um ein Zitat. Danke.
Wie ging das noch? Israellobby im Weißen Haus -> WTC kaputt - Amis denkt an
9/11?
Ich habe dich nach einem Zitat von mir gefragt, mit dem du deine
Behauptung belegen willst. Wo ist das Zitat?
Post by hacedeca
Post by jan perlwitz
Woher willst du wissen, dass ich keine Problem damit habe?
Du relativierst und verharmlost da ständig. Wenn andere relativieren und
verharmlosen, dann unterstellst noch viel mehr, als daß diese dann kein
Problem mit Mord und Totschlag haben, du meinst dann sogar regelmäßig diese
Personen wollen das relativierte Unrecht sogar noch steigern. Gelten Deine
Maßstäbe nicht für Dich? Warum nicht?
Ich "relativiere" und "verharmlose" nicht, sondern ich widerspreche den
Luegen von antiamerikanischen und antisemitischen, deutsch-nationalen
Hetzern wie dir.
Post by hacedeca
Post by jan perlwitz
Denn das ist
eine Luege.
In NY starben ca. 3.000. Wieviele Zivilisten starben seitdem in Aghanistan?
Allein zwischen dem 7. Oktober und 7. Dezember 2001 schon ganze 3.800.
http://news.bbc.co.uk/1/hi/world/south_asia/1740538.stm
Im Iraq? Bisher rund 40.000. http://www.iraqbodycount.org/
Deine Behauptung war, die USA wuerden in Afganistan und Irak
vorsaetzlich Zivilisten ermorden, um sich fuer 9/11 zu raechen. Die
Zahl der Ermordeten waere sogar groesser als die Zahl der beim
WTC-Massaker ermordeten. Die von dir genannten Zahlen enthalten erstens
alle Toten, nicht nur die von US-Truppen getoeteten. Zweitens,
betrachten die USA Zivilisten nicht als legitimes Kriegsziel. Somit,
ist auch die Behauptung gelogen, die USA wuerden aus dem Motiv der
Rache fuer 9/11 heraus Zivilisten toeten.
Post by hacedeca
Post by jan perlwitz
Post by hacedeca
Aber Du bist natürlich kein Nazi...
Selbstverstaendlich bin ich keiner. Denn ich bin weder ein Nationalist,
noch ein Rassist, noch ein Antisemit
Was haben Nationalismus und Antisemitismus mit Nazi zu tun?
Du bist offensichtlich strohdumm.
hacedeca
2006-05-25 21:41:55 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
Wer das auf eine Stufe mit dem Massakrieren von unschuldigen Menschen
mittels Autobomben, wofuer es keinerlei militaerische Rechtfertigung
gibt, auf eine Stufe stellt, ist ein uebler Geschichtsklitterer.
Wie? NY ist kein "ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt, Industriezentrum,
Verwaltungszentrum und Militaerstandort", Dresden war es aber schon, wie Du
oben schriebst? Militärische Rechtfertigungen - ich bin sicher, es wird
einen arabischen Perlwicz geben, der uns erklärt, warum die amerikanische
Aggression gegen die arabische Welt nur so zu stoppen war - Schwachköpfe
gibt es ja überall..
Post by jan perlwitz
Ich habe dich nach einem Zitat von mir gefragt, mit dem du deine
Behauptung belegen willst. Wo ist das Zitat?
Habe ich Dir geliefert. Schwierigkeiten mit dem abstrakten Denken?
Post by jan perlwitz
Ich "relativiere" und "verharmlose" nicht, sondern ich widerspreche den
Luegen von antiamerikanischen und antisemitischen, deutsch-nationalen
Hetzern wie dir.
Ich bin ganz sicher nicht deutsch-national. Und die Juden gingen mir am
Arsche vorbei, wenn demente Hetzer nicht ständig ihre imperialistischen
Mordgelüste mit Auschwitz entschuldigen würden.
Post by jan perlwitz
Zweitens,
betrachten die USA Zivilisten nicht als legitimes >Kriegsziel.

Nö, sie nehmen den Tod von Zivilisten vorsätzlich in Kauf. Wen interessieren
schon ein paar Sandnigger...
Post by jan perlwitz
Somit,
ist auch die Behauptung gelogen, die USA wuerden aus >dem Motiv der
Rache fuer 9/11 heraus Zivilisten toeten.

Es gibt aber Massen toter Zivilisten. Warum sind die tot? Weil sie
erschossen wurden. Warum wurden sie erschossen? Weil der amerikanische Mob
Blut sehen wollte und sich gewaltig rächen für 9/11 und deshalb nur
allzugern den Lügen der *üblichen Verdächtigen* über
Massenvernichtungswaffen glaubte. Und jetzt will das Pack das nicht gewollt
haben?
Post by jan perlwitz
Du bist offensichtlich strohdumm.
Natürlich, nach der Maßgabe eines Perlwicz sicher. Gott sei Dank wird deren
Welt täglich kleiner...
Herbert
2006-05-25 17:33:22 UTC
Permalink
On Thu, 25 May 2006 15:57:52 +0200, "hacedeca"
Post by hacedeca
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis..."
Für jemanden, der die gewollte Tötung von zehntausenden Zivilisten in
Dresden durch englische und amerikanische Bomben ausdrücklich begrüßt und
"Bomber Harris do it again" fordert, bist Du aber ziemlich verlogen, wenn Du
hier Manfred Glahes Ideen über den Totalen Krieg verurteilst.
Ebenso hast Du ja kein Problem damit, daß die israelische Armee mehr Kinder
tötet, als palestinensische Terroristen.
Du solltest die vom Staat Israel und den fanatischen Siedlern
terrorisierten Palästinenser nicht Terroristen nennen! Du verkehrst
Opfer mit Tätern, ein altes Übel!
Post by hacedeca
Und auch, daß die glorreiche
amerikanische Armee aus Rache für 9/11 mehr Zivilisten in Afghanistan allein
und im Iraq erst recht ins Nirvana schickte, als in NY umkamen, bereitet Dir
kein Kopfzerbrechen.
Wie ist das Verhältnis zwischen den Opfern bei 9/11 und den Opfern in
Afghanistan, wie das zu den Opfern im Irak: 1 : 15 bzw. 1 : 100?
Post by hacedeca
Aber Du bist natürlich kein Nazi...
Der Perlwitz ist nur ein ekelerregendes moralisches Ungeheuer, denn gute
NSDAP-Mitglieder gab es damals die Menge: Heinrich Lübke, Carl Carstens,
Walter Scheel, Georg Kiesinger, Hans Globke, Hanns Martin Schleyer,
Ernst Freiherr von Weizsäcker und, und, und um nur einige wenige zu
nennen! ;-)

So werden von Robert Wistrich, Professor und Mitglied des Institute für
Advanced Studies der Hebrew University in Jerusalem, in alphabetischer
Ordnung nahezu vierhundert Personen dargestellt, die in der Zeit des
Nationalsozialismus eine Rolle spielten: Politiker, Parteifunktionäre,
SS- und Gestapoführer, Militärs, Diplomaten, Beamte, Industrielle,
Geistliche, Schriftsteller, Maler, Bildhauer, Architekten, Schauspieler,
Sportler, Wissenschaftler - keineswegs nur Träger, Anhänger, Mitarbeiter
jenes schrecklichen Systems, sondern ebenso Gegner, Kritiker,
Widerstandskämpfer.

Herbert
jan perlwitz
2006-05-25 18:06:10 UTC
Permalink
Post by hacedeca
Ebenso hast Du ja kein Problem damit, daß die israelische Armee mehr Kinder
tötet, als palestinensische Terroristen....
Hoppla, da hat das Anonymloch doch auch glatt gelogen. Da habe ich in
dem anderen Posting nicht aufgepasst.

Von den Israelis getoetete Kinder unter 12 Jahre im Zeitraum 27.9.2000
bis 1.1.2005: 88
getoetete maennliche Nichtkombatanten 12 bis 29 Jahre: 581
getoetete weibliche Nichtkombatanten aller Altersgruppen: 103

Dagegen:
Getoetete palaestinensische Kombatanten im gleichen Zeitraum: 1542
Quelle: http://www.ict.org.il/
hacedeca
2006-05-25 18:29:01 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
Von den Israelis getoetete Kinder unter 12 Jahre im Zeitraum 27.9.2000
bis 1.1.2005: 88
Post by jan perlwitz
getoetete maennliche Nichtkombatanten 12 bis 29 Jahre: 581
getoetete weibliche Nichtkombatanten aller Altersgruppen: 103
Man sagt ja z.B. "Stolz, wie ein Spanier" und "Steif, wie ein Engländer".
Aber "Ehrlich, wie Perlwitz und Konsorten" - Das wird man niemals sagen.

Wenn die Fakten interessieren:
http://www.rememberthesechildren.org/remember2006.html
Getötete Kinder:
TOTALS SINCE SEPT 2000: Israelis: 121, Palestinians: 723
jan perlwitz
2006-05-25 18:59:06 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
Post by jan perlwitz
Von den Israelis getoetete Kinder unter 12 Jahre im Zeitraum 27.9.2000
bis 1.1.2005: 88
Post by jan perlwitz
getoetete maennliche Nichtkombatanten 12 bis 29 Jahre: 581
getoetete weibliche Nichtkombatanten aller Altersgruppen: 103
Man sagt ja z.B. "Stolz, wie ein Spanier" und "Steif, wie ein Engländer".
Aber "Ehrlich, wie Perlwitz und Konsorten" - Das wird man niemals sagen.
Ach, was war denn gelogen?

Ich erinnere, die Behauptung des Anonymlochs war, die Israelis haetten
mehr palaestinensische Kinder getoetet als palaestinensische
Terroristen.
Post by jan perlwitz
http://www.rememberthesechildren.org/remember2006.html
TOTALS SINCE SEPT 2000: Israelis: 121, Palestinians: 723
1. Eine Zahlenzusammenstellung ohne nachvollziehbare Quellenangaben und
ohne nachvollziehbare Methodik der Zusammenstellung. Es wird keine
Unterscheidung nach Kombatanten und Nichtkombatanten vorgenommen.

2. Waehrend die Zahl der getoeteten Palaestinenser bis 18 Jahre
anscheinend konsistent mit der Statistik ist, auf die ich verwiesen
habe, sieht es aus, dass die Zahl der getoeteten israelischen Kinder
und Jugendliche deutlich zu niedrig (nach unten manipuliert?) ist. Denn
fuer den Zeitraum 27.9.2000 bis 21.3.2003 betraegt die Zahl der
getoeteten Israelis in der Altersspanne 0 bis 19 bei
http://www.ict.org.il/ bereits ca. 130:
Loading Image.... Die
Diskrepanz ist zu gross, um das fuer zufaellig zu halten. Die
Datenbasis, auf der die Zahlen von http://www.ict.org.il/ beruhen, ist
im Gegensatz zur Datenbasis der Referenz des Anonymloches zugaenglich.
Die Quellen sind angegeben. Jeder, der will, kann die bei
http://www.ict.org.il/ veroeffentlichte Statistik ueberpruefen und
nachvollziehen, wenn er sich die Arbeit macht. Ich denke, wenn die
Statistik auf http://www.ict.org.il/ gefaelscht waere, dann haette das
heute schon laengst jemand nachgewiesen. Mir ist nichts davon bekannt,
dass das geschehen waere.

3. Die Zahlen, auf die sich das Anonymloch beruft, sind nicht geeignet,
seine Behauptung zu belegen. Denn zur Zahl der getoeteten
"palaestinensischen Terroristen" wird da gar nichts gesagt.
hacedeca
2006-05-25 21:43:41 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
Zahl der
getoeteten Israelis in der Altersspanne 0 bis 19 bei
http://www.ict.org.il/graphics/GraphPics/Summary__image012.gif.

Wagst Du es tatsächlich, hier noch einmal die Massad-Statistik zu bringen,
die Dir schon um die Ohren gehauen wurde? Klasse - gefällt mir...
jan perlwitz
2006-05-25 22:03:15 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
Post by jan perlwitz
Zahl der
getoeteten Israelis in der Altersspanne 0 bis 19 bei
http://www.ict.org.il/graphics/GraphPics/Summary__image012.gif.
Wagst Du es tatsächlich, hier noch einmal die Massad-Statistik zu bringen,
die Dir schon um die Ohren gehauen wurde? Klasse - gefällt mir...
Weder wurde die Statistik vom Mossad erstellt, noch hat mir
irgendjemand diese Statistik um die Ohren gehauen. Niemand ist es
bisher gelungen, die Statistik zu widerlegen oder nachzuweisen, dass es
sich um eine Faelschung handeln wuerde.

Und selbstverstaendlich hat auch das braune antisemitische Anonymloch
"hacedeca" nichts weiter als Gepoebel aufzubieten.
Manfred Glahe
2006-05-26 07:38:57 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
Post by jan perlwitz
Post by jan perlwitz
Zahl der
getoeteten Israelis in der Altersspanne 0 bis 19 bei
http://www.ict.org.il/graphics/GraphPics/Summary__image012.gif.
Wagst Du es tatsächlich, hier noch einmal die Massad-Statistik zu bringen,
die Dir schon um die Ohren gehauen wurde? Klasse - gefällt mir...
Weder wurde die Statistik vom Mossad erstellt, noch hat mir
irgendjemand diese Statistik um die Ohren gehauen.
In welcher Scheinwelt lebst du eigentlich?
Träum weiter, Dumpfbacke!
Post by jan perlwitz
Niemand ist es
bisher gelungen, die Statistik zu widerlegen oder nachzuweisen, dass es
sich um eine Faelschung handeln wuerde.
Muß ja auch niemand machen, es handelt sich dabei ja um das Original
einer zionistischen Lüge.
Lüge deshalb, weil sicher nicht die exakte Zahl der von den Isarelis
ermordeten Kinder darin aufgelistet ist!
Post by jan perlwitz
Und selbstverstaendlich hat auch das braune antisemitische Anonymloch
"hacedeca" nichts weiter als Gepoebel aufzubieten.
Sagt der Unterstützer und Verharmloser von israelischem Kindermord.
Soweit hast du es in d.s.p.m. nun schon gebracht Perlwitz. Von dir
nimmt doch kein Hund mehr ein Stück Brot!
Johannes Zuber
2006-05-26 07:57:48 UTC
Permalink
Von mir nimmt doch kein Hund mehr ein Stück Brot!
wieso auch
was das nazi-glahe in den fingern hatte, stinkt gewaltig nach brauner
scheiße.


tsu
--
www.schulheft.at
Taschenbuch Nr. 117: "Aufrüstung und Sozialabbau", Nr. 118:
"Kontrollgesellschaft und Schule", Nr. 119: Religiöser Fundamentalismus".
Andreas Gumtow
2006-05-26 08:18:12 UTC
Permalink
Und wieder einmal fälschte "Johannes Zuber" einen Beitrag...
Post by Johannes Zuber
Von mir nimmt doch kein Hund mehr ein Stück Brot!
dir
steht im Original...
Post by Johannes Zuber
wieso auch
was das nazi-glahe in den fingern hatte, stinkt gewaltig nach brauner
scheiße.
Woher der Zuber dies wohl hat? Aus eigener Erfahrung? Geht er etwa
noch aufs Töpfchen?
Manfred Glahe
2006-05-26 08:24:09 UTC
Permalink
Post by Andreas Gumtow
Und wieder einmal fälschte "Johannes Zuber" einen Beitrag...
Post by Johannes Zuber
Von mir nimmt doch kein Hund mehr ein Stück Brot!
dir
steht im Original...
Post by Johannes Zuber
wieso auch
was das nazi-glahe in den fingern hatte, stinkt gewaltig nach brauner
scheiße.
Woher der Zuber dies wohl hat? Aus eigener Erfahrung? Geht er etwa
noch aufs Töpfchen?
Den ignoriere ich ja, wenn du nicht darauf hingewiesen hättest, dann
bekäme ich diesen Kretin überhaupt nicht mit.

Das ist halt sein Niveau, zu mehr wird es nicht reichen sonst hätte er
nachgelegt.

Manfred Glahe
Manfred Glahe
2006-05-25 20:18:12 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
Post by hacedeca
Ebenso hast Du ja kein Problem damit, daß die israelische Armee mehr Kinder
tötet, als palestinensische Terroristen....
Hoppla, da hat das Anonymloch doch auch glatt gelogen.
Nein, hat er nicht du Dummkopf!
Du bist nur zu dämlich einen Satz auch inhaltlich zu verstehen!

Die Israelis haben mehr Kinder ermordet als die Palästinenser, das hat
er geschrieben.
Das du stolz darauf bist, israelischen Kindermördern hier einen
Vorsprung im Kindermorden statistisch nachweisen zu können, das zeigt
erneut welch ekelhafter Charakter in dir NAZIonist steckt!
Post by jan perlwitz
Da habe ich in
dem anderen Posting nicht aufgepasst.
Von den Israelis getoetete Kinder unter 12 Jahre im Zeitraum 27.9.2000
bis 1.1.2005: 88
getoetete maennliche Nichtkombatanten 12 bis 29 Jahre: 581
getoetete weibliche Nichtkombatanten aller Altersgruppen: 103
Getoetete palaestinensische Kombatanten im gleichen Zeitraum: 1542
Quelle: http://www.ict.org.il/
jan perlwitz
2006-05-25 20:35:27 UTC
Permalink
Post by Manfred Glahe
Post by jan perlwitz
Post by hacedeca
Ebenso hast Du ja kein Problem damit, daß die israelische Armee mehr Kinder
tötet, als palestinensische Terroristen....
Hoppla, da hat das Anonymloch doch auch glatt gelogen.
Nein, hat er nicht du Dummkopf!
Du bist nur zu dämlich einen Satz auch inhaltlich zu verstehen!
Die Israelis haben mehr Kinder ermordet als die Palästinenser, das hat
er geschrieben.
Das Anonymloch und der Nazi Glahe praesentierten wieder aus:

"Die Schwierigkeiten von doitsch fuehlenden im Umgang mit der deutschen
Sprache"
Andreas Bockelmann
2006-05-26 06:54:40 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
Getoetete palaestinensische Kombatanten im gleichen Zeitraum: 1542
Quelle: http://www.ict.org.il/
Bruhahaha! Israelische Propagandalügen werden auch nicht glaubhafter,
wenn Du sie nachplapperst!
--
Mit freundlichen Grüßen | /"\ ASCII RIBBON CAMPAIGN |
Andreas Bockelmann | \ / AGAINST HTML IN E-MAIL |
F/V +49-69-13306797291 | X AND NEWS |
| / \ |
Volker Greulich
2006-05-26 18:55:45 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
Post by hacedeca
Ebenso hast Du ja kein Problem damit, daß die israelische Armee mehr Kinder
tötet, als palestinensische Terroristen....
Hoppla, da hat das Anonymloch doch auch glatt gelogen. Da habe ich in
dem anderen Posting nicht aufgepasst.
Von den Israelis getoetete Kinder unter 12 Jahre im Zeitraum 27.9.2000
bis 1.1.2005: 88
Hören Kinder auf Kinder zu sein, wenn sie 12 Jahre alt sind?
Post by jan perlwitz
getoetete maennliche Nichtkombatanten 12 bis 29 Jahre: 581
getoetete weibliche Nichtkombatanten aller Altersgruppen: 103
Getoetete palaestinensische Kombatanten im gleichen Zeitraum: 1542
Quelle: http://www.ict.org.il/
Casualties have increased during the past few years as the occupying
forces imposed tighter controls. From September 2000 until March 2006,
3,982 Palestinians and 1,084 Israelis were killed in the conflict, and
this includes many children: 708 Palestinians and 123 Israelis.

V.G.
--
Protestiert gegen das sinnlose 100 %ige Kastrationsgebot für Hunde in
einigen deutschen Tierheimen.-Tierheimkunden sind keine unmündigen
Trottel.Hunde haben ein Anrecht auf körperliche Unversehrtheit-auch
wenn sie durch Tierheime oder den WDR vermittelt werden.
jan perlwitz
2006-05-26 23:06:39 UTC
Permalink
Post by Volker Greulich
Post by jan perlwitz
Post by hacedeca
Ebenso hast Du ja kein Problem damit, daß die israelische Armee mehr Kinder
tötet, als palestinensische Terroristen....
Hoppla, da hat das Anonymloch doch auch glatt gelogen. Da habe ich in
dem anderen Posting nicht aufgepasst.
Von den Israelis getoetete Kinder unter 12 Jahre im Zeitraum 27.9.2000
bis 1.1.2005: 88
Hören Kinder auf Kinder zu sein, wenn sie 12 Jahre alt sind?
Nein, wieso? Hat das jemand behauptet?
Post by Volker Greulich
Post by jan perlwitz
getoetete maennliche Nichtkombatanten 12 bis 29 Jahre: 581
getoetete weibliche Nichtkombatanten aller Altersgruppen: 103
Getoetete palaestinensische Kombatanten im gleichen Zeitraum: 1542
Quelle: http://www.ict.org.il/
Casualties have increased during the past few years as the occupying
forces imposed tighter controls. From September 2000 until March 2006,
3,982 Palestinians and 1,084 Israelis were killed in the conflict, and
this includes many children: 708 Palestinians and 123 Israelis.
Erstens fehlt die Angabe der Referenz fuer das Zitat und die Zahlen und
zweitens waere es vielleicht auch hilfreich, wenn du die Mitteilung
rueberschieben wuerdest, welches dein Argument sein soll.
--
Der Antisemitismus ist das Geruecht ueber Israel.
Volker Greulich
2006-05-27 16:15:58 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
Post by Volker Greulich
Post by jan perlwitz
Von den Israelis getoetete Kinder unter 12 Jahre im Zeitraum 27.9.2000
bis 1.1.2005: 88
Hören Kinder auf Kinder zu sein, wenn sie 12 Jahre alt sind?
Nein, wieso? Hat das jemand behauptet?
Die zitierte Statistik, die von Kindern "unter 12 Jahren" spricht ist
eine Manipulation um die richtigen Proportionen des Gemetzels zu
verschleiern.
Post by jan perlwitz
Post by Volker Greulich
Casualties have increased during the past few years as the occupying
forces imposed tighter controls. From September 2000 until March 2006,
3,982 Palestinians and 1,084 Israelis were killed in the conflict, and
this includes many children: 708 Palestinians and 123 Israelis.
Erstens fehlt die Angabe der Referenz fuer das Zitat und die Zahlen und
zweitens waere es vielleicht auch hilfreich, wenn du die Mitteilung
rueberschieben wuerdest, welches dein Argument sein soll.
Der Ex US Präsident J.Carter, der einen ausgezeichneten Artikel über
seine Sicht des Palästina Problems geschrieben hat.

http://www.haaretz.com/hasen/spages/695187.html

In benannten Artikel werden Sie den von mir zitierten Abschnitt finden.

V.G.
--
Protestiert gegen das sinnlose 100 %ige Kastrationsgebot für Hunde in
einigen deutschen Tierheimen.-Tierheimkunden sind keine unmündigen
Trottel.Hunde haben ein Anrecht auf körperliche Unversehrtheit-auch
wenn sie durch Tierheime oder den WDR vermittelt werden.
jan perlwitz
2006-05-27 16:43:51 UTC
Permalink
Post by Volker Greulich
Post by jan perlwitz
Post by Volker Greulich
Post by jan perlwitz
Von den Israelis getoetete Kinder unter 12 Jahre im Zeitraum 27.9.2000
bis 1.1.2005: 88
Hören Kinder auf Kinder zu sein, wenn sie 12 Jahre alt sind?
Nein, wieso? Hat das jemand behauptet?
Die zitierte Statistik, die von Kindern "unter 12 Jahren" spricht ist
eine Manipulation um die richtigen Proportionen des Gemetzels zu
verschleiern.
Worin soll die Manipulation bestehen? Darin, dass nicht alle Personen
bis 18 Jahre als Nichtkombatanten gezaehlt werden, obwohl es ja auf
palaestinensischer Seite auch Kombatanten gibt, die juenger als 18
Jahre sind?
Post by Volker Greulich
Post by jan perlwitz
Post by Volker Greulich
Casualties have increased during the past few years as the occupying
forces imposed tighter controls. From September 2000 until March 2006,
3,982 Palestinians and 1,084 Israelis were killed in the conflict, and
this includes many children: 708 Palestinians and 123 Israelis.
Erstens fehlt die Angabe der Referenz fuer das Zitat und die Zahlen und
zweitens waere es vielleicht auch hilfreich, wenn du die Mitteilung
rueberschieben wuerdest, welches dein Argument sein soll.
Der Ex US Präsident J.Carter, der einen ausgezeichneten Artikel über
seine Sicht des Palästina Problems geschrieben hat.
Ach, Carter hat selbst nachgezaehlt? ROTFL. Es liegt also keine
nachpruefbare Quellenangabe fuer die Zahlen vor. Im Gegensatz dazu ist
bei der Statistik, die hier von mir referiert wurde, alles
nachpruefbar.
Post by Volker Greulich
http://www.haaretz.com/hasen/spages/695187.html
In benannten Artikel werden Sie den von mir zitierten Abschnitt finden.
"404 Not Found
We're sorry, but the page you requested could not be found."
Andreas Gumtow
2006-05-27 17:12:21 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
"404 Not Found
We're sorry, but the page you requested could not be found."
http://www.cartercenter.org/doc2320.htm

erfüllt jeden Wunsch....
jan perlwitz
2006-05-27 17:32:15 UTC
Permalink
Post by Andreas Gumtow
Post by jan perlwitz
"404 Not Found
We're sorry, but the page you requested could not be found."
http://www.cartercenter.org/doc2320.htm
erfüllt jeden Wunsch....
Danke, der Text bestaetigt ja nur, was ich geschrieben haben, naemlich,
dass keine Quellenangabe fuer die Zahlen vorliegt.

Und welches das Argument sein soll, das Greulich mit dem Zitat
rueberbringen wollte, hat er auch immer noch nicht erklaert.
Paula
2006-05-28 08:45:56 UTC
Permalink
Post by jan perlwitz
"Besser und lehrreicher wäre es aber für die Amis und auch viel
gesünder für den Rest der Welt, den Krieg auf ihrem eigenen
Territorium zu haben. Nur wenn in Amiland jeden Tag Autobomben
explodieren, Frauen und (leider) auch Kinder getötet werden, erst dann
beginnt der Ami diese Kriegslektion zu lernen."
Amiland hat seit seiner "Gründung" noch nie einen richtigen Krieg im
eigenen Land gehabt. Der Holocaust an den Indianern war allenfalls ein
Abschlachten und einzig der Bürgerkrieg hatte einen etwas
kriegsähnlichen Ansatz.

Das die Amis jedoch Kriege zu lieben scheinen, zeigt besonders das
Verhalten der Welt gegenüber seit dem spanisch-amerikanischen Krieg.
Seit Beginn des 20. Jh. hat die USA keinen Krieg versäumt, an dem sie
nicht mittelbar oder unmittelbar beteiligt waren. Die "Befreiung
Europas durch die Amerikaner" wird zwar lautstark propagiert, jedoch
sind die Amerikaner erst zum spätmöglichsten Zeitpunkt (wie schon im
ersten Weltkrieg) eingestiegen, wohl um ein gehöriges Stück vom
Kuchen abzubekommen. Der "Erfolg der Befreiung Afghanistans läßt sich
schon daran ermessen, das Leute wie Dostum, als Schlächter unter allen
vorhergehenden Regierungen bekannt, auch von den Amerikanern hofiert
wird und der Präsident zwar Afghane, jedoch amerikanischer
Staatsbürger ist.

Eine ähnliche Kopf- und Planlosigkeit haben wir beim Iraqkrieg erlebt.
Dort hat man einen Krieg mit den fadenscheinigsten "Gründen" begonnen,
welche von vorn herein als Lügen zu erkennen waren. Wie zu erwarten,
wurden diese Lügen in vollem Umfang durch die fehlenden Funde der
Massenvernichtungswaffen bestätigt. Dabei hätte man nur einmal
nachschauen müssen, was der "freie Westen" einem Sadam Husain alles an
Waffen geliefert hatte.

Ebenso ist der propagierte "Kampf gegen den Terror" alles andere als
ein Kampf gegen diesen, denn in verschiedenen afrikanischen Ländern
werden genau diese islamistischen Terroristen von Amerika unterstützt.
Der Holocaust von Ruanda war lediglich die Spitze eines Eisberges bei
dem Versuch auch Afrika dominieren zu können.

Einem Nazi wie Perlwitz solches aber klar zu machen, dürfte sich als
sinnlos erweisen, denn für ihn ist alles was die weltweit agierenden
Nazis veranstalten gut und nützlich. Dabei ist es ihm schon beinahe
egal, ob es sich um die Zionisten aus dem Judenstaat, die osmanischen
Islamisten aus der Türkei oder die ach so patriotischen Amerikaner
handelt. Witz an diesem "Patriotismus": Hier erleben wir einen Nazismus
der sich zwar mit allen möglichen vornehmlich christlich-jüdischen
Attributen schmückt, jedoch ausschließlich einen
Nazional-Kommerzialismus zu meinen scheint. Globalisierung ja, aber
bitte unter amerikanischer Oberherrschaft.

________________________________

Blumentritt ist die Antwort auf Auschwitz!
Das sollte niemals vergessen werden!
Lesen Sie weiter auf narkive:
Suchergebnisse für 'Ein Nazi wuenscht sich Frauen- und Kindermord' (Newsgroups und Mailinglisten)
40
Antworten
Juden unter sich.....
gestartet 2008-09-04 07:28:22 UTC
de.soc.politik.misc
119
Antworten
Verbrechen gegen die Menschheit
gestartet 2007-03-02 01:42:42 UTC
de.soc.politik.misc
Suchergebnisse für 'Ein Nazi wuenscht sich Frauen- und Kindermord' (Fragen und Antworten)
4
Antworten
Was waren Großbritanniens Verteidigungspläne für eine Nazi-Invasion?
gestartet 2014-10-11 02:23:00 UTC
geschichte
7
Antworten
Kann meine Schwester ihrem Frauenchef durch ihre Körpersprache und ihr allgemeines Verhalten vermitteln, dass sie für eine „Büroromantik“ nicht
gestartet 2018-03-09 11:32:40 UTC
zwischenmenschlich
3
Antworten
Debuggen eines gegabelten Kindes in einem Anti-Debug-geschützten Crackme
gestartet 2015-12-29 17:31:52 UTC
reverse engineering
4
Antworten
Welche Gebiete erfordern auf einem Spaziergang von Küste zu Küste durch Schottland die größte Autarkie?
gestartet 2016-04-20 16:00:20 UTC
draußen
2
Antworten
Katze bewegt sich zwischen den Beinen, mit dem Schwanz gerade nach oben
gestartet 2016-03-08 00:53:06 UTC
haustiere
Nicht verwandte, aber interessante Themen
6
Antworten
Ich hatte eines Tages eine schlechte Klavierstunde, warum?
gestartet 2019-02-03 00:51:34 UTC
7
Antworten
Dur-Tonleiter einer Note ist die Moll-Tonleiter einer anderen Note?
gestartet 2017-11-16 12:03:09 UTC
8
Antworten
Der Hals ist gebogen und der Halsstab kann nicht weiter angezogen werden
gestartet 2015-01-11 05:01:56 UTC
10
Antworten
Kann jemand singen lernen?
gestartet 2013-12-19 23:05:46 UTC
5
Antworten
Darf ich einem Maj7-Akkord im Jazz ein B9 hinzufügen?
gestartet 2014-08-03 17:22:30 UTC
Loading...