Discussion:
Klinik feuert homo- und transphoben Herzchirurgen
Add Reply
Frank Bügel
2020-05-14 22:34:00 UTC
Antworten
Permalink
(x-post dtt, dspm, follow up dspm)

Klinik feuert homo- und transphoben Herzchirurgen

Zwei Wochen nach einem LGBTI-feindlichen Ausfall setzt die
Helios-Klinik in Karlsruhe einen türkischstämmigen Facharzt vor die
Tür.

Das ging ja schnell: Ein Oberarzt der Karlsruher Helios-Klinik wurde
nach einem Hass-Ausbruch gegen Homo- und Transsexuelle gefeuert. Das
berichten die "Badischen Neuesten Nachrichten" (BNN) unter Berufung auf
Klinikgeschäftsführer David Assmann am Mittwoch. Der Arzt war seit über
20 Jahren als Herzchirurg an der Karlsruher Klinik tätig.

Anlass war ein - inzwischen gelöschter - Tweet des Chirurgen vom 27.
April, in dem er in türkischer Sprache erklärte: "Als Arzt möchte ich
feststellen, dass Homosexualität und Transsexualität Krankheiten sind"
(queer.de berichtete). Das Krankenhaus reagierte prompt und beurlaubte
den Arzt einen Tag später (queer.de berichtete). Dazu bekräftigte die
Klinikleitung, dass "Diversität und Inklusion" sehr wichtig seien.

Geschäftsführer "erschüttert" über Äußerungen

"Nach eingehender Prüfung und auch nach mehreren Gesprächen mit dem
Arzt haben wir uns entschlossen, die Zusammenarbeit ab sofort zu
beenden", so Assmann gegenüber BNN. Man bedaure den Vorfall und habe
sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Der Manager ergänzte: "Die
fraglichen Äußerungen des Mitarbeiters haben uns erschüttert. Sie
stimmen in keiner Weise mit unseren Handlungsgrundsätzen, unseren
Ansichten und mit dem 'Geist', der in unserem Unternehmen herrscht,
überein." ... (queer.de, 13.05.2020)
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36109

Auch wenn ich nicht unbedingt die Auffassung des türkischen Arztes
teile, sind das doch gesellschaftliche Verhältnisse, die sehr wenig mit
Meinungsfreiheit noch zu tun haben. Hat etwa der Ostblock das
BRD-System übernommen? In manchen Dingen stehen "die Eiferer der bunten
Vielfalt" den früheren Kommunisten wirklich in nichts mehr nach, im
Gegenteil.

Mußte man sich im Westen vor 1990 "bedeckt halten", was die Bestrafung
von unliebsamen Meinungen angeht, weil man für sich ja - im Gegensatz
zum Osten - "die Meinungsfreiheit" proklamierte? Wer eine Auffassung
vertritt, die nicht dem angesagten Mainstream der "Guten" entspricht,
sollte wohl mit öffentlichen Äußerungen vorsichtig sein, zumindest,
wenn er als Angestellter sein Geld verdient. Das Denunziantentum lauert
heutzutage offenkundig überall. Da braucht es nicht einmal mehr die
Stasi und ihre IM-Spitzel. Traurig, aber wahr.
Hans-Juergen Lukaschik
2020-05-15 01:12:39 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Frank,

am Freitag, 15 Mai 2020 00:34:00
Anlass war ein - inzwischen gelöschter - Tweet des Chirurgen vom 27.
April, in dem er in tÌrkischer Sprache erklÀrte: "Als Arzt möchte ich
feststellen, dass HomosexualitÀt und TranssexualitÀt Krankheiten
sind" (queer.de berichtete). Das Krankenhaus reagierte prompt und
beurlaubte den Arzt einen Tag spÀter (queer.de berichtete). Dazu
bekrÀftigte die Klinikleitung, dass "DiversitÀt und Inklusion" sehr
wichtig seien.
Ein Tweet? Also eine MeinungsÀußerung, die nicht auf offiziellem Papier
des Krankenhauses verbreitet wurde?
Da sollte sich der Arzt mal an das Ciesla wenden, das kennt sich
Bestens damit aus.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Der Habakuk.
2020-05-15 04:27:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Auch wenn ich nicht unbedingt die Auffassung des türkischen Arztes
teile, sind das doch gesellschaftliche Verhältnisse, die sehr wenig
mit Meinungsfreiheit noch zu tun haben.
Weil ihr Nazis es ja mit der Meinungsfreiheit so hatte und habt!

Hat etwa der Ostblock das
Post by Frank Bügel
BRD-System übernommen? In manchen Dingen stehen "die Eiferer der
bunten Vielfalt" den früheren Kommunisten wirklich in nichts mehr
nach, im Gegenteil.
Mußte man sich im Westen vor 1990 "bedeckt halten", was die Bestrafung
von unliebsamen Meinungen angeht, weil man für sich ja - im Gegensatz
zum Osten - "die Meinungsfreiheit" proklamierte? Wer eine Auffassung
vertritt, die nicht dem angesagten Mainstream der "Guten" entspricht,
sollte wohl mit öffentlichen Äußerungen vorsichtig sein, zumindest,
wenn er als Angestellter sein Geld verdient. Das Denunziantentum
lauert heutzutage offenkundig überall. Da braucht es nicht einmal mehr
die Stasi und ihre IM-Spitzel. Traurig, aber wahr.
Sagt jemand, dessen geistige Gesinnungsfreunde in Form von Gestapo und
Blockwarten selber ein perfides Verfolgungssystem im III. Reich für
alle Abweichler eingerichtet hatten. Damals andere wegen "Feindsender
hören" hinhängen, oder weil sie einen Führerwitz gemacht hatten und
natürlich vor allem wenn sie Juden waren, war doch von Naziseiten
gewünscht und wurde aktiv gefördert, ja verlangt. Und für alle der
drei oben genannten "Verbrechen" konnte man damals seinen Kopf
verlieren! Das waren also keine Kleinigkeiten oder Petitessen wie heute.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Frank Bügel
2020-05-15 10:45:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Auch wenn ich nicht unbedingt die Auffassung des türkischen Arztes teile,
sind das doch gesellschaftliche Verhältnisse, die sehr wenig mit
Meinungsfreiheit noch zu tun haben.
Weil ihr Nazis es ja mit der Meinungsfreiheit so hatte und habt!
Du machst dich immer lächerlicher mit deinen Nazibezichtigungen. Kommst
du dir dabei nicht selbst irgendwie albern vor? Ich kenne solche
gesellschaftlichen Zustände noch nicht einmal aus DDR-Zeiten. Dort
konnte man durchaus noch sanktionsfrei behaupten, dass Schwule 'krank
seien' und wurde nicht entlassen. Aber woher wolltest du anonymer
"Soldat des Sechszacks" das nun wieder wissen?
Post by Der Habakuk.
Hat etwa der Ostblock das
BRD-System übernommen? In manchen Dingen stehen "die Eiferer der bunten
Vielfalt" den früheren Kommunisten wirklich in nichts mehr nach, im
Gegenteil.
Mußte man sich im Westen vor 1990 "bedeckt halten", was die Bestrafung von
unliebsamen Meinungen angeht, weil man für sich ja - im Gegensatz zum Osten
- "die Meinungsfreiheit" proklamierte? Wer eine Auffassung vertritt, die
nicht dem angesagten Mainstream der "Guten" entspricht, sollte wohl mit
öffentlichen Äußerungen vorsichtig sein, zumindest, wenn er als
Angestellter sein Geld verdient. Das Denunziantentum lauert heutzutage
offenkundig überall. Da braucht es nicht einmal mehr die Stasi und ihre
IM-Spitzel. Traurig, aber wahr.
Sagt jemand, dessen geistige Gesinnungsfreunde in Form von Gestapo und
Blockwarten selber ein perfides Verfolgungssystem im III. Reich für alle
Abweichler eingerichtet hatten.
Mir reichte an sich schon die DDR-Zeit und der Personenkult um Erich
Honecker. Weshalb sollte ich anschließend die Meinungsdiktatur der
NS-Zeit präferieren? Das ist doch völlig unlogisch.

Bei dir scheinen offenbar "die letzten Sicherungen durchgebrannt" zu
sein. Du solltest bestimmt nicht die Zustände in der BRD in Punkto
Meinungsfreiheit mit den Zuständen während der NS-Diktatur
entschuldigen wollen. Das klingt verräterisch... Mit der NS-Zeit lässt
sich nun wirklich nicht alles entschuldigen.
Post by Der Habakuk.
Damals andere wegen "Feindsender hören"
hinhängen, oder weil sie einen Führerwitz gemacht hatten und natürlich vor
allem wenn sie Juden waren, war doch von Naziseiten gewünscht und wurde aktiv
gefördert, ja verlangt
Irgendwie scheinst du "Sechszack-mäßig" in dieser Zeit festzustecken.
Inwiefern 'entschuldigt' denn die NS-Zeit nun das heutige
Denunziantentum solcher "Guten" in der BRD?
Post by Der Habakuk.
Und für alle der drei oben genannten "Verbrechen"
konnte man damals seinen Kopf verlieren! Das waren also keine Kleinigkeiten
oder Petitessen wie heute.
Na, welch ein Glück! Da bin ich ja beruhigt. Gut, dass du solche
Zustände verteidigst. So geht "Dämokratie und Meinungsfreiheit".
Fritz
2020-05-15 14:52:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
"Dämokratie und Meinungsfreiheit".
Lüge nicht BLügel, die Meinungsfreiheit wäre das Erste was du abschaffen
würdest, wenn du die Macht dazu hättest!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Frank Bügel
2020-05-16 03:05:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
"Dämokratie und Meinungsfreiheit".
Lüge nicht BLügel, die Meinungsfreiheit wäre das Erste was du abschaffen
würdest, wenn du die Macht dazu hättest!
Wenn ich "die Macht hätte", dann würde ich in Sachen Demokratie der
ideologischen Vorherrschaft der Freimaurerei und der organisierten
Judenheit im "Freien Westen" ein Ende bereiten. Es kämen wieder
Deutsche zu Wort, die gerne Deutsche sind, und nicht, wie der
Bundes-Uhu, "mit gebrochenem Herzen" auf ihre eigene Identität schauen.

Und was dich angeht, kannst du dich gerne sachlich in eine Diskussion
einbringen. Feige Anonymität, um anderen Personen übel nachzureden,
gäbe es dann für dich als "Soldat des Sechszack" aber nicht mehr.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-05-16 03:56:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
"Dämokratie und Meinungsfreiheit".
Lüge nicht BLügel, die Meinungsfreiheit wäre das Erste was du abschaffen
würdest, wenn du die Macht dazu hättest!
Wenn ich "die Macht hätte"...
...wuerde Schland nach 12 Jahren wieder in Truemmern liegen.
Frank Bügel
2020-05-16 08:42:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
"Dämokratie und Meinungsfreiheit".
Lüge nicht BLügel, die Meinungsfreiheit wäre das Erste was du abschaffen
würdest, wenn du die Macht dazu hättest!
Wenn ich "die Macht hätte"...
...wuerde Schland nach 12 Jahren wieder in Truemmern liegen.
Das denke ich nicht. Aber einige Fehlentwicklungen nach 1990 würde ich
gerne korrigieren wollen. Das fängt mit illegaler Masseneinwanderung
und Massenansiedlung von Moslems an und hört bei Gender-Politik nicht
auf. Es sollte durchaus wieder möglich sein, ohne "gebrochenes Herz",
wie es beim Bundes-Uhu der Fall ist, auf die eigene Nation zu schauen,
statt lediglich auf den 'Holocaust' als 'Schwarzes Loch der deutschen
Geschichte' zu fokussieren, das alles positive verschlingt, zu schauen.

Und die Meinungsfreiheit würde ich nun auch nicht abschaffen wollen,
sondern Deutschland-Hassern, Harris-Fanboys und falschen Aposteln der
Masseneinwanderung ggf. ein öffentliches Diskussionsforum bzw. -format
anbieten, wo sie der deutschen Bevölkerung ihre antideutsche
Einstellung vorstellen können, um dann mit ihren politischen Gegnern
darüber zu diskutieren. Jeder Bürger soll sich eine eigene Meinung
bilden können, statt in einem erlaubten Meinungskorridor
(gesellschaftliches Agenda-Setting) mitschwimmen zu müssen.
Fritz
2020-05-16 12:43:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Das denke ich nicht. Aber einige Fehlentwicklungen nach 1990 würde ich
gerne korrigieren wollen
Wollen schon - aber lassen wird man dich radikalen spinnenden Grufti,
zum Glück und Wohle der Menschheit, kaum!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-05-16 13:21:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
"Dämokratie und Meinungsfreiheit".
Lüge nicht BLügel, die Meinungsfreiheit wäre das Erste was du abschaffen
würdest, wenn du die Macht dazu hättest!
Wenn ich "die Macht hätte"...
...wuerde Schland nach 12 Jahren wieder in Truemmern liegen.
Das denke ich nicht. ...
Du und denken? Guter Witz.
Aber einige Fehlentwicklungen nach 1990 würde ich
gerne korrigieren wollen. Das fängt mit illegaler Masseneinwanderung
und Massenansiedlung von Moslems an und hört bei Gender-Politik nicht
auf.
Da bin ich ja noch bei Dir.
Es sollte durchaus wieder möglich sein, ohne "gebrochenes Herz",
wie es beim Bundes-Uhu der Fall ist, auf die eigene Nation zu schauen,
statt lediglich auf den 'Holocaust' als 'Schwarzes Loch der deutschen
Geschichte' zu fokussieren, das alles positive verschlingt, zu schauen.
Nein!
Die Shoa ist ein dermassen krasses und einmaliges Verbrechen der Menschheit, das sich niemals wiederholen darf.
Und die Meinungsfreiheit würde ich nun auch nicht abschaffen wollen,
sondern Deutschland-Hassern, Harris-Fanboys und falschen Aposteln der
Masseneinwanderung ggf. ein öffentliches Diskussionsforum bzw. -format
anbieten, wo sie der deutschen Bevölkerung ihre antideutsche
Einstellung vorstellen können, um dann mit ihren politischen Gegnern
darüber zu diskutieren. Jeder Bürger soll sich eine eigene Meinung
bilden können, statt in einem erlaubten Meinungskorridor
(gesellschaftliches Agenda-Setting) mitschwimmen zu müssen.
Das waere schoen, Naziluegel. Denn dann koennte ich Dir erklaeren, warum die strategischen Bombereinsaetze notwendig und richtig waren.
Wenn wir heute das Jahr 1944 haetten, und wir ueber die heutigen Verteidigungsmittel verfuegen wuerden, gaebe es nen kurzen Knall und einen kleinen Pilz ueber der Reichskanzlei und die Sache waere gegessen.
Leider war unsere Verteidigungstechnologie noch nicht so weit. Daher mussten wir Kollateralschaeden mit einkalkulieren.
Fritz
2020-05-16 12:41:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
"Dämokratie und Meinungsfreiheit".
Lüge nicht BLügel, die Meinungsfreiheit wäre das Erste was du abschaffen
würdest, wenn du die Macht dazu hättest!
Wenn ich "die Macht hätte"...
...würde Schland nach 12 Jahren wieder in Trümmern liegen.
... nicht nur Deutschland, sondern Europa und die Halbe Welt!

Das hatten wir schon 1938 - 1945! Kein Bedarf für eine Neuauflage!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Hans-Juergen Lukaschik
2020-05-16 13:31:04 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Agent Franky,

am Freitag, 15 Mai 2020 20:56:34
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Wenn ich "die Macht hÀtte"...
...wuerde Schland nach 12 Jahren wieder in Truemmern liegen.
Nicht, solange du die Elbe bewachst.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Fritz
2020-05-16 12:39:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Wenn ich "die Macht hätte", dann würde ich in Sachen Demokratie der
ideologischen Vorherrschaft der Freimaurerei und der organisierten
Judenheit im "Freien Westen" ein Ende bereiten.
Ach vertroll dich endlich mit deinem offen ersichtlichen Hass auf alles
was die JÜDISCH erscheint, BLügel!

Du bist doch der abscheulichste braune Abschaum hierconfs! °
--
Fritz°
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Houbert Clotwig
2020-05-15 04:34:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Auch wenn ich nicht unbedingt die Auffassung des türkischen Arztes
teile,
Wenn es dir in Deutschland nicht gefällt dann packe deine Koffer und wander aus.

--
DIE AFD KANN WEG!
Siegfrid Breuer
2020-05-15 13:56:00 UTC
Antworten
Permalink
***@emailgo.de (Houbert Clotwig), bzw. gemaess Zeichensetzung
und Postingstil

- definitiv die hochkriminelle asoziale plaerrende Dreckschleuder
Post by Houbert Clotwig
Wenn es dir in Deutschland nicht gefällt dann packe deine Koffer und wander aus.
Fehlt Dir hobbylangzeitarbeitslosem hochkriminellen asozialen
plaerrenden Minderleister wieder meine Frage, wer Dich dann wohl
weiter fuer lau am Kacken halten wird, Ottmar Ohlemacher aus
Berlin/Wedding?

Uebrigens, Otti:

<Loading Image...>

Aber Dir intellektuellem Minderleister scheint es ja wichtig zu sein:

<https://www.facebook.com/profile.php?id=100010234832467>

Es gibt ja nun eine Form des Kampfs gegen Rechts, der wie gemacht ist
fuer Dich hochkriminellen asozialen plaerrenden Minderleister, Otti:

<Loading Image...>
--
Post by Houbert Clotwig
Jeder luegt sich die Welt zurecht wie er das kann.
[Ottmar Ohlemacher ueber die Erlangung seiner ultimativen
Weltanschauung in <***@40tude.net>]
- http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever -
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-05-15 04:54:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
(x-post dtt, dspm, follow up dspm)
Klinik feuert homo- und transphoben Herzchirurgen
Zwei Wochen nach einem LGBTI-feindlichen Ausfall setzt die
Helios-Klinik in Karlsruhe einen türkischstämmigen Facharzt vor die
Tür.
Das ging ja schnell: Ein Oberarzt der Karlsruher Helios-Klinik wurde
nach einem Hass-Ausbruch gegen Homo- und Transsexuelle gefeuert. ...
Anlass war ein - inzwischen gelöschter - Tweet des Chirurgen vom 27.
April, in dem er in türkischer Sprache erklärte: "Als Arzt möchte ich
feststellen, dass Homosexualität und Transsexualität Krankheiten sind" ...
Ok, abgesehen davon, dass es prinzipiell den Tatsachen entspricht, ist da nichts von Hass oder Hetze zu lesen, sondern nur eine sachliche Feststellung, die in normalen Demokratien einfach unter Meinungsfreiheit verbucht wuerde.

Man sieht an solchen absurden Hexenjagden, wie verschwult und rechtlos dieser Staat und die Mehrheitsgesellschaft schon sind.
Frank Bügel
2020-05-15 10:56:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Frank Bügel
(x-post dtt, dspm, follow up dspm)
Klinik feuert homo- und transphoben Herzchirurgen
(...)
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Frank Bügel
Anlass war ein - inzwischen gelöschter - Tweet des Chirurgen vom 27.
April, in dem er in türkischer Sprache erklärte: "Als Arzt möchte ich
feststellen, dass Homosexualität und Transsexualität Krankheiten sind" ...
Ok, abgesehen davon, dass es prinzipiell den Tatsachen entspricht, ist da
nichts von Hass oder Hetze zu lesen, sondern nur eine sachliche Feststellung,
die in normalen Demokratien einfach unter Meinungsfreiheit verbucht wuerde.
Wie schon erwähnt, bin ich anderer Auffassung. Ich würde Schwule und
Lesben aufgrund ihrer sexuellen Präferenz nicht als "Kranke" bezeichnen
wollen. Ansonsten stimme ich dir vollumfänglich zu.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Man sieht an solchen absurden Hexenjagden, wie verschwult und rechtlos dieser
Staat und die Mehrheitsgesellschaft schon sind.
Leider war es der Staat selbst bzw. die Regierenden, die nach 1990 auf
"bunt, schwul und Gender" ("Liberalisierung der Gesellschaft") setzten.
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-05-15 11:52:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Frank Bügel
(x-post dtt, dspm, follow up dspm)
Klinik feuert homo- und transphoben Herzchirurgen
(...)
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Frank Bügel
Anlass war ein - inzwischen gelöschter - Tweet des Chirurgen vom 27.
April, in dem er in türkischer Sprache erklärte: "Als Arzt möchte ich
feststellen, dass Homosexualität und Transsexualität Krankheiten sind" ...
Ok, abgesehen davon, dass es prinzipiell den Tatsachen entspricht, ist da
nichts von Hass oder Hetze zu lesen, sondern nur eine sachliche Feststellung,
die in normalen Demokratien einfach unter Meinungsfreiheit verbucht wuerde.
Wie schon erwähnt, bin ich anderer Auffassung. Ich würde Schwule und
Lesben aufgrund ihrer sexuellen Präferenz nicht als "Kranke" bezeichnen
wollen. Ansonsten stimme ich dir vollumfänglich zu.
Da ich kein Doc bin, kann ich die medizinische Seite natuerlich nicht beurteilen. Aber wenn ein Doc das so sieht, sollte er schon wissen, was er sagt.
AFAIR wurde das sogar, bis die verschwulung der Politik einsetzte, offiziell als Krankheit gefuehrt.

Aus der theologischen Sicht ists halt, sofern praktiziert, eine Suende, da ist die Lage immerhin klar.

Aus meiner privaten Sicht ists mir egal, ich kann es tolerieren, solange mir damit niemand auf den Sack geht.
Post by Frank Bügel
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Man sieht an solchen absurden Hexenjagden, wie verschwult und rechtlos dieser
Staat und die Mehrheitsgesellschaft schon sind.
Leider war es der Staat selbst bzw. die Regierenden, die nach 1990 auf
"bunt, schwul und Gender" ("Liberalisierung der Gesellschaft") setzten.
Man fragt sich nur, warum. Ok, anscheinend sind Homos und co in der aktuellen Politlandschaft (Wueste) ueberrepresentiert, bis in hoechste Aemter. Und da machen sie ihre Spleens und Hobbies zu Staatsaufgaben. Siehe Spahns Amoklauf gegen Seelsorge fuer reuige Homos.
Ob das lange und ewig gut geht, ist die Frage.

Zum einen geht damit eine winzige Minderheit mit ihren Spleens, die normale Menschen nicht die Bohne interessieren, diesen immer mehr auf den Sack.
In Russland und auch teils Polen und co ist das Pendel umgeschlagen und die nervige Homopropaganda in der Oeffentlichkeit verboten. Was die in ihren Schlafzimmern treiben, hat auch da drin zu bleiben und nicht den Leuten als toll und normal vorgebetet zu werden.

Zum anderen sorgt die zunehmende Vermuselung fuer Zuendstoff. Was wird wohl Vater Achmed sagen, wenn sein kleiner Sohn Ali und seine kleine Tochter Aische ihm erzaehlen, dass sie in der Schule neuerdings uebers schwule Arschf... "aufgeklaert" werden und mit Dildos spielen duerfen? ;-)
Der Habakuk.
2020-05-15 12:17:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Frank Bügel
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Frank Bügel
(x-post dtt, dspm, follow up dspm)
Klinik feuert homo- und transphoben Herzchirurgen
(...)
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Frank Bügel
Anlass war ein - inzwischen gelöschter - Tweet des Chirurgen
vom 27. April, in dem er in türkischer Sprache erklärte: "Als
Arzt möchte ich feststellen, dass Homosexualität und
Transsexualität Krankheiten sind" ...
Ok, abgesehen davon, dass es prinzipiell den Tatsachen
entspricht, ist da nichts von Hass oder Hetze zu lesen, sondern
nur eine sachliche Feststellung, die in normalen Demokratien
einfach unter Meinungsfreiheit verbucht wuerde.
Wie schon erwähnt, bin ich anderer Auffassung. Ich würde Schwule
und Lesben aufgrund ihrer sexuellen Präferenz nicht als "Kranke"
bezeichnen wollen. Ansonsten stimme ich dir vollumfänglich zu.
Da ich kein Doc bin, kann ich die medizinische Seite natuerlich
nicht beurteilen. Aber wenn ein Doc das so sieht, sollte er schon
wissen, was er sagt.
Meinst du? Ein CHIRURG? Der weiß von Homosexualität auch nicht mehr
als jeder andere. Außer, er ist vielleicht selber schwul. *g*
Außerdem: es gibt erstaunlich viele miese Ärzte! Bei den
Rechtsanwälten ists ähnlich. Sehr wenige exzellente, aber sehr viele
weitgehend unfähige, deren Rechtskenntnisse sich hauptsächlich auf die
Gebührenordnung beschränkt, damit sie wissen, was sie ihren armen
Mandanten abknöpfen können.

Mögen die Mandanten auch verlieren. Der Anwalt bekommt immer sein
Geld. Vom einen, oder dem anderen.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Frank Bügel
2020-05-16 08:52:47 UTC
Antworten
Permalink
(...)
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Da ich kein Doc bin, kann ich die medizinische Seite natuerlich
nicht beurteilen. Aber wenn ein Doc das so sieht, sollte er schon
wissen, was er sagt.
Meinst du? Ein CHIRURG? Der weiß von Homosexualität auch nicht mehr als jeder
andere. Außer, er ist vielleicht selber schwul. *g*
Außerdem: es gibt erstaunlich viele miese Ärzte!
Früher hätte ein Klinik-Chef ggf. geäußert "Ich teile die persönliche
Meinung meines Kollegen hinsichtlich der Homosexuellen nicht. Als guter
Herzchirurg genießt er jedoch meine volle Wertschätzung genauso wie die
Wertschätzung seiner erfolgreich operierten Patienten."

Heute sieht sich dieser Klinik-Chef, um selbst keinen Ärger zu
bekommen, aufgrund des gesellschaftlichen Agenda-Settings zugunsten
irgendwelcher Minderheiten gezwungen, diesem Herzchirurgen zu kündigen.
Da ist meines Erachtens doch einiges "aus dem Lot gekommen".
Der Habakuk.
2020-05-16 10:01:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
(...)
Post by Der Habakuk.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Da ich kein Doc bin, kann ich die medizinische Seite natuerlich
nicht beurteilen. Aber wenn ein Doc das so sieht, sollte er schon
wissen, was er sagt.
Meinst du? Ein CHIRURG? Der weiß von Homosexualität auch nicht mehr
als jeder andere. Außer, er ist vielleicht selber schwul. *g*
Außerdem: es gibt erstaunlich viele miese Ärzte!
Früher hätte ein Klinik-Chef ggf. geäußert "Ich teile die persönliche
Meinung meines Kollegen hinsichtlich der Homosexuellen nicht. Als
guter Herzchirurg genießt er jedoch meine volle Wertschätzung genauso
wie die Wertschätzung seiner erfolgreich operierten Patienten."
Vielleicht gäbs da aber dann Probleme mit schwulen Patienten für oder
mit dem Herrn Herzchirurgen. Oder manche würden sich von dem nicht
behandeln lassen wollen. Wie auch immer: für sowas gibts die
Arbeitsgerichte, wenn er sich ungerecht behandelt fühlt. Vielleicht
sollte er diesen weg gehen, statt sich öffentlich zu beschweren.
Post by Frank Bügel
Heute sieht sich dieser Klinik-Chef, um selbst keinen Ärger zu
bekommen, aufgrund des gesellschaftlichen Agenda-Settings zugunsten
irgendwelcher Minderheiten gezwungen, diesem Herzchirurgen zu
kündigen. Da ist meines Erachtens doch einiges "aus dem Lot gekommen".
Mag sein. Ich habe hauptsächlich auf auf Panzerschaffers "Aber wenn
ein Doc das so sieht, sollte er schon wissen, was er sagt."

Der Doc ist aber nun kein Psychiater, kein irgendwie gearteter
Fachmann für Schwulitäten. Im Gegenteil: ausgerechnet ein Chirurg!

Chirurgen sind nun wirklich nicht die Ärzte, die für besondere
Intellektualität bekannt sind. Chirurg heißt wortwörtlich soviel wie
Handarbeiter, Handwerker. Also zupackend, tatkräftig, aber nicht
notwendigerweise besonders helle oder denkstark.

Im Mittelalter waren sie gar nicht mal richtige "akeademische" ärzte,
sondern Feldscher, oder Bader. Beinabsäger und Steinstecher. Von der
'feinen' internistischen Medizin hatten sie keine Ahnung. Von Psyche
wohl noch weit weniger.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Frank Bügel
2020-05-16 11:58:50 UTC
Antworten
Permalink
(...)
Post by Frank Bügel
Früher hätte ein Klinik-Chef ggf. geäußert "Ich teile die persönliche
Meinung meines Kollegen hinsichtlich der Homosexuellen nicht. Als guter
Herzchirurg genießt er jedoch meine volle Wertschätzung genauso wie die
Wertschätzung seiner erfolgreich operierten Patienten."
Vielleicht gäbs da aber dann Probleme mit schwulen Patienten für oder mit dem
Herrn Herzchirurgen. Oder manche würden sich von dem nicht behandeln lassen
wollen. Wie auch immer: für sowas gibts die Arbeitsgerichte, wenn er sich
ungerecht behandelt fühlt. Vielleicht sollte er diesen weg gehen, statt sich
öffentlich zu beschweren.
Nicht er beschwerte sich, sondern die Homo-Lobby freute sich
schlußendlich.
https://twitter.com/mhstiftung/status/1255205680711114753
Post by Frank Bügel
Heute sieht sich dieser Klinik-Chef, um selbst keinen Ärger zu bekommen,
aufgrund des gesellschaftlichen Agenda-Settings zugunsten irgendwelcher
Minderheiten gezwungen, diesem Herzchirurgen zu kündigen. Da ist meines
Erachtens doch einiges "aus dem Lot gekommen".
Mag sein. Ich habe hauptsächlich auf auf Panzerschaffers "Aber wenn ein Doc
das so sieht, sollte er schon wissen, was er sagt."
Der Doc ist aber nun kein Psychiater, kein irgendwie gearteter Fachmann für
Schwulitäten. Im Gegenteil: ausgerechnet ein Chirurg!
Ein Herzchirurg, kein "Knochensäger". Deine Geringschätzung von
Chirurgen kann ich nicht ganz nachvollziehen, ist in diesem
Zusammenhang aber egal.
Chirurgen sind nun wirklich nicht die Ärzte, die für besondere
Intellektualität bekannt sind. Chirurg heißt wortwörtlich soviel wie
Handarbeiter, Handwerker. Also zupackend, tatkräftig, aber nicht
notwendigerweise besonders helle oder denkstark.
Meinst du, daß das bei Herzchirurgen heutzutage noch ähnlich sei? Davon
habe ich zu wenig Ahnung. Alleine das Physikum zu bestehen, nötigt mir
Respekt ab. Auswendiglernen war nie meine Paradedisziplin in der
Schule.
Im Mittelalter waren sie gar nicht mal richtige "akeademische" ärzte, sondern
Feldscher, oder Bader. Beinabsäger und Steinstecher. Von der 'feinen'
internistischen Medizin hatten sie keine Ahnung. Von Psyche wohl noch weit
weniger.
Da stimme ich dir zu, denn die homosexuelle Präferenz mag - je nach
Kultur und Gesellschaft - "abnorm" sein, hat aber eben nichts mit einer
Krankheit zu tun. In der Evolutionsgeschichte sind diese Menschen für
die Fortpflanzung von Natur aus (a priori) halt nicht vorgesehen. Und
damit müßten sie dann auch ggf. leben können bzw. müssen.
Diskriminierung halte ich hingegen für falsch, was nicht heißt, gegen
zuviel Aufdringlichkeit seitens dieser Lobby auch anzugehen.

Daß der Herzchirurg für seine Meinung nicht das Wohlwollen der
Homosexuellen bekommt, liegt auf der Hand. Daß sie jedoch als Lobby
schon so viel Einfluß haben, diesen 'homo-unfreundlichen' Chirurg durch
Anzeige beim Arbeitgeber aus dem Job zu mobben, statt sich von ihm als
Homo ggf. nicht operieren zu lassen, sehe ich nun nicht unbedingt
positiv.

Wie ich schon Frank Schaffer schrieb, hängt das meines Erachtens mit
dem gesellschaftlichen Agenda-Setting nach 1990 zusammen, mit der
Stärkung von all möglichen Minderheiten auf Kosten der deutschen
Mehrheitsbevölkerung, wozu die "alten, weißen Männer" gehören, deren
Herrschaft "aus progressiver Sicht" schleunigst gebrochen werden muß.

"... Alle "unfreiwilligen Assoziationen" (Michael Walzer), welche die
individuelle Identität prägen, von biologischem Geschlecht bis Herkunft
und tradierter Religion, müssen unschädlich gemacht werden. Alles was
nicht diesem Ziel dient, ist rückständig und barbarisch. ..." (Martin
Sellner, Kein neuer Zauberberg - Dugin vs. Levy, Sezession, 11.05.2020)
https://sezession.de/62792/kein-neuer-zauberberg-dugin-vs-levy

Das deutsche Volk - pro forma ja der demokratische Souverän - wurde
dazu nie befragt. Und das treibt im Osten zumindest noch viele Leute
auf die Straße (und zur AfD), die nicht dem Nationalsozialismus
anhängen oder in ihm gar eine gangbare Alternative zum BRD-System
sehen, aber der Zerstörung unserer deutschen Tradition und Identität
durch das System ("Liberalisierung" am Volk vorbei) auch nicht nur
zuschauen wollen.
Fritz
2020-05-16 12:50:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Da stimme ich dir zu, denn die homosexuelle Präferenz mag - je nach
Kultur und Gesellschaft - "abnorm" sein, hat aber eben nichts mit einer
Krankheit zu tun. In der Evolutionsgeschichte sind diese Menschen für
die Fortpflanzung von Natur aus (a priori) halt nicht vorgesehen.
Aber real seit Anbeginn der Menschheit präsent - und auch im Tierreich
beobachtbar!

Und es existieren im Tierreich, Arten die können sogar das Geschlecht
wechseln. Die Natur ist eben so wie sie ist - auch wenns so manchen
'Kopfschüssler' oder 'Religioten' nicht passt!

<https://de.wikipedia.org/wiki/Geschlechtsdetermination>

<https://rp-online.de/panorama/wissen/fische-aendern-ihr-geschlecht-nach-bedarf_aid-17324083>

<https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/flexible-fische-mehr-sex-dank-neuen-geschlechts-a-436465.html>

<https://www.welt.de/wissenschaft/article151906/Fischart-kann-Geschlecht-auch-als-Erwachsener-noch-aendern.html>

<http://love-ireland.hotnewsblog.net/2014/12/diese-fische-wechseln-ihr-geschlecht.html>
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-05-16 13:36:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Frank Bügel
(...)
Post by Der Habakuk.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Da ich kein Doc bin, kann ich die medizinische Seite natuerlich
nicht beurteilen. Aber wenn ein Doc das so sieht, sollte er schon
wissen, was er sagt.
Meinst du? Ein CHIRURG? Der weiß von Homosexualität auch nicht mehr
als jeder andere. Außer, er ist vielleicht selber schwul. *g*
Außerdem: es gibt erstaunlich viele miese Ärzte!
Früher hätte ein Klinik-Chef ggf. geäußert "Ich teile die persönliche
Meinung meines Kollegen hinsichtlich der Homosexuellen nicht. Als
guter Herzchirurg genießt er jedoch meine volle Wertschätzung genauso
wie die Wertschätzung seiner erfolgreich operierten Patienten."
Vielleicht gäbs da aber dann Probleme mit schwulen Patienten für oder
mit dem Herrn Herzchirurgen. Oder manche würden sich von dem nicht
behandeln lassen wollen.
Ich wurde noch nie von meinem Doc nach meinen sexuellen Preferenzen befragt und ich hab auch meinen Doc nie nach seinen sexuellen Preferenzen befragt.
Das interessiert mich nicht
Das isst einfsch BULLSHIT!
.
Post by Der Habakuk.
Wie auch immer: für sowas gibts die
Arbeitsgerichte, wenn er sich ungerecht behandelt fühlt. Vielleicht
sollte er diesen weg gehen, statt sich öffentlich zu beschweren.
Die Gerichte in diesem Juntastaat sind gleichgeschaltet. Da wird er keine Hilfe bekommen.
Post by Der Habakuk.
Post by Frank Bügel
Heute sieht sich dieser Klinik-Chef, um selbst keinen Ärger zu
bekommen, aufgrund des gesellschaftlichen Agenda-Settings zugunsten
irgendwelcher Minderheiten gezwungen, diesem Herzchirurgen zu
kündigen. Da ist meines Erachtens doch einiges "aus dem Lot gekommen".
Mag sein. Ich habe hauptsächlich auf auf Panzerschaffers "Aber wenn
ein Doc das so sieht, sollte er schon wissen, was er sagt."
Der Doc ist aber nun kein Psychiater, kein irgendwie gearteter
Fachmann für Schwulitäten. Im Gegenteil: ausgerechnet ein Chirurg!
Chirurgen sind nun wirklich nicht die Ärzte, die für besondere
Intellektualität bekannt sind. Chirurg heißt wortwörtlich soviel wie
Handarbeiter, Handwerker. Also zupackend, tatkräftig, aber nicht
notwendigerweise besonders helle oder denkstark.
Immerrhin haben diese "Handwerker" ein wissenschaftliches Studium und meist auch noch eine Doktorarbeit geschafft.
Also etwas, wovon solche Gestalten wie KGE oder Fatima Roht nur traeumen koennen.
Post by Der Habakuk.
Im Mittelalter waren sie gar nicht mal richtige "akeademische" ärzte,
sondern Feldscher, oder Bader. Beinabsäger und Steinstecher. Von der
'feinen' internistischen Medizin hatten sie keine Ahnung. Von Psyche
wohl noch weit weniger.
Das Mittelalter haben wir hier in der freien Welt schon lange hinter uns gelassen, doch das Wort G*ttes bleibt ewig und fuer unseren Herrn und G*tt ist Homosex nun mal ein Graeuel.
AMEN!
Der Habakuk.
2020-05-16 14:02:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Der Habakuk.
Post by Frank Bügel
Am 15.05.2020 um 13:52 schrieb Frank "Panzerschaffer"
(...)
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Da ich kein Doc bin, kann ich die medizinische Seite
natuerlich nicht beurteilen. Aber wenn ein Doc das so
sieht, sollte er schon wissen, was er sagt.
Meinst du? Ein CHIRURG? Der weiß von Homosexualität auch
nicht mehr als jeder andere. Außer, er ist vielleicht selber
schwul. *g* Außerdem: es gibt erstaunlich viele miese Ärzte!
Früher hätte ein Klinik-Chef ggf. geäußert "Ich teile die
persönliche Meinung meines Kollegen hinsichtlich der
Homosexuellen nicht. Als guter Herzchirurg genießt er jedoch
meine volle Wertschätzung genauso wie die Wertschätzung seiner
erfolgreich operierten Patienten."
Vielleicht gäbs da aber dann Probleme mit schwulen Patienten für
oder mit dem Herrn Herzchirurgen. Oder manche würden sich von dem
nicht behandeln lassen wollen.
Ich wurde noch nie von meinem Doc nach meinen sexuellen Preferenzen
befragt und ich hab auch meinen Doc nie nach seinen sexuellen
Preferenzen befragt. Das interessiert mich nicht Das isst einfsch
BULLSHIT! .
Na wenn der gute Doc das selber öffentlich macht und rausposaunt, dann
muß man ihn ja nicht mehr extra fragen. Nicht mehr, wenns schon in der
zeitung steht!
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Der Habakuk.
Wie auch immer: für sowas gibts die Arbeitsgerichte, wenn er sich
ungerecht behandelt fühlt. Vielleicht sollte er diesen weg gehen,
statt sich öffentlich zu beschweren.
Die Gerichte in diesem Juntastaat sind gleichgeschaltet. Da wird er keine Hilfe bekommen.
Arbeitsgerichte sind da eher unabhängig von "Gleichschaltung". Außer
durch die vom Bundesarbeitsgericht in arbeitsrechtlichen
Vertragsfragen etc.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Der Habakuk.
Post by Frank Bügel
Heute sieht sich dieser Klinik-Chef, um selbst keinen Ärger zu
bekommen, aufgrund des gesellschaftlichen Agenda-Settings
zugunsten irgendwelcher Minderheiten gezwungen, diesem
Herzchirurgen zu kündigen. Da ist meines Erachtens doch einiges
"aus dem Lot gekommen".
Mag sein. Ich habe hauptsächlich auf auf Panzerschaffers "Aber
wenn ein Doc das so sieht, sollte er schon wissen, was er sagt."
Der Doc ist aber nun kein Psychiater, kein irgendwie gearteter
Fachmann für Schwulitäten. Im Gegenteil: ausgerechnet ein
Chirurg!
Chirurgen sind nun wirklich nicht die Ärzte, die für besondere
Intellektualität bekannt sind. Chirurg heißt wortwörtlich soviel
wie Handarbeiter, Handwerker. Also zupackend, tatkräftig, aber
nicht notwendigerweise besonders helle oder denkstark.
Immerrhin haben diese "Handwerker" ein wissenschaftliches Studium
und meist auch noch eine Doktorarbeit geschafft.
Ja. Ja. ich meinte *vergleichsweise*. :-D
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Also etwas, wovon
solche Gestalten wie KGE oder Fatima Roht nur traeumen koennen.
Das sicher. aber deswegen weiß ein Chirurg nun auch noch nix besonders
Tiefgründiges über Homosexualität.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Der Habakuk.
Im Mittelalter waren sie gar nicht mal richtige "akeademische"
ärzte, sondern Feldscher, oder Bader. Beinabsäger und
Steinstecher. Von der 'feinen' internistischen Medizin hatten sie
keine Ahnung. Von Psyche wohl noch weit weniger.
Das Mittelalter haben wir hier in der freien Welt schon lange
hinter uns gelassen, doch das Wort G*ttes bleibt ewig und fuer
unseren Herrn und G*tt ist Homosex nun mal ein Graeuel. AMEN!
Lies, was ich grade in dst geantwortet habe, dann weißt du, was ich
davon halte.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Bonaventura
2020-05-16 14:08:40 UTC
Antworten
Permalink
Da denkste, die Sodomistische Partei Deutschlands hat nur 15 Prozent und in der Regierung nichts zu sagen...
Fritz
2020-05-16 15:31:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Das Mittelalter haben wir hier in der freien Welt schon lange hinter
uns gelassen, doch das Wort Gottes bleibt ewig und für unseren Herrn
und G*tt ist Homosex nun mal ein Gräuel. AMEN!
Hast du Gott schon einmal dazu befragt? Oder seinen Stellvertreter, den
Papst in Rom - aber den Amtsinhaber und nicht den im Ausgedinge!

Und ist es nicht Gottes Natur, dass das hervorruft?
Was kann ein Mensch dafür, dass das in seinen Genen vorhanden ist?

Ein Widerspruch in sich, ein Oxymoron, Dum-Dum Schaffer!

PS: Du gebärdest dich nun schon ärger als der sektenhafte Freikirchler
Faulschlamm!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Der Habakuk.
2020-05-16 15:57:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Das Mittelalter haben wir hier in der freien Welt schon lange hinter
uns gelassen, doch das Wort Gottes bleibt ewig und für unseren Herrn
und G*tt ist Homosex nun mal ein Gräuel. AMEN!
Hast du Gott schon einmal dazu befragt? Oder seinen Stellvertreter, den
Papst in Rom - aber den Amtsinhaber und nicht den im Ausgedinge!
Und ist es nicht Gottes Natur, dass das hervorruft?
Richtig. Nichts geschieht nach der Bibel ohne den Willen Gottes.

" „Ich [Gott] bilde das Licht und erschaffe das Finstere, bewirke das
Gute und erschaffe das Unheil. Ich bin der Herr, der das alles
vollbringt.“"

"Nach deinen Ordnungen gibt es Himmel und Erde bis heute, alles steht
dir zu Diensten. " (Psalmen 119)

"Der HERR macht alles zu bestimmtem Ziel, auch den Gottlosen für den
bösen Tag." (Sprüche 16)

Wenn er sogar den gottlosen gemacht hat, warum sollte er den Schwulen
nicht auch gemacht haben damit er ihm zu Diensten steht?
Post by Fritz
Was kann ein Mensch dafür, dass das in seinen Genen vorhanden ist?
Was kann Panzerschaffi dafür, daß es in der Bibel anders steht?
Post by Fritz
Ein Widerspruch in sich, ein Oxymoron, Dum-Dum Schaffer!
PS: Du gebärdest dich nun schon ärger als der sektenhafte Freikirchler
Faulschlamm!
Gottglauben macht oft blind.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Fritz
2020-05-16 16:26:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Richtig. Nichts geschieht nach der Bibel ohne den Willen Gottes.
" „Ich [Gott] bilde das Licht und erschaffe das Finstere, bewirke das
Gute und erschaffe das Unheil. Ich bin der Herr, der das alles
vollbringt.“"
"Nach deinen Ordnungen gibt es Himmel und Erde bis heute, alles steht
dir zu Diensten. " (Psalmen 119)
"Der HERR macht alles zu bestimmtem Ziel, auch den Gottlosen für den
bösen Tag." (Sprüche 16)
Das wäre ein Oxymoron zum Freien Willen! Zu Schuld und Sühne!
Post by Der Habakuk.
Wenn er sogar den gottlosen gemacht hat, warum sollte er den Schwulen
nicht auch gemacht haben damit er ihm zu Diensten steht?
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Der Habakuk.
2020-05-16 16:36:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Der Habakuk.
Richtig. Nichts geschieht nach der Bibel ohne den Willen Gottes.
" „Ich [Gott] bilde das Licht und erschaffe das Finstere, bewirke das
Gute und erschaffe das Unheil. Ich bin der Herr, der das alles
vollbringt.“"
"Nach deinen Ordnungen gibt es Himmel und Erde bis heute, alles steht
dir zu Diensten. " (Psalmen 119)
"Der HERR macht alles zu bestimmtem Ziel, auch den Gottlosen für den
bösen Tag." (Sprüche 16)
Das wäre ein Oxymoron zum Freien Willen! Zu Schuld und Sühne!
Kommt drauf an, wie man freien Willen definiert. Subjektiv kann er ja
frei sein. Und falls dieser Gott über der zeit ist, weiß er ja eh
alles schon vorher. der Mensch aber nicht. So gesehen ist dieser gott
der einzige, der *keinen* freien Willen hat.
Post by Fritz
Post by Der Habakuk.
Wenn er sogar den gottlosen gemacht hat, warum sollte er den Schwulen
nicht auch gemacht haben damit er ihm zu Diensten steht?
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-05-16 22:57:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Das Mittelalter haben wir hier in der freien Welt schon lange hinter
uns gelassen, doch das Wort Gottes bleibt ewig und für unseren Herrn
und G*tt ist Homosex nun mal ein Gräuel. AMEN!
Hast du Gott schon einmal dazu befragt? Oder seinen Stellvertreter, den
Papst in Rom - aber den Amtsinhaber und nicht den im Ausgedinge!
Und ist es nicht Gottes Natur, dass das hervorruft?
Richtig. Nichts geschieht nach der Bibel ohne den Willen Gottes.
" „Ich [Gott] bilde das Licht und erschaffe das Finstere, bewirke das
Gute und erschaffe das Unheil. Ich bin der Herr, der das alles
vollbringt.“"
"Nach deinen Ordnungen gibt es Himmel und Erde bis heute, alles steht
dir zu Diensten. " (Psalmen 119)
"Der HERR macht alles zu bestimmtem Ziel, auch den Gottlosen für den
bösen Tag." (Sprüche 16)
Wenn er sogar den gottlosen gemacht hat, warum sollte er den Schwulen
nicht auch gemacht haben damit er ihm zu Diensten steht?
Weil er ihm ein Greuel ist.
Post by Der Habakuk.
Post by Fritz
Was kann ein Mensch dafür, dass das in seinen Genen vorhanden ist?
Was kann Panzerschaffi dafür, daß es in der Bibel anders steht?
In der Bibel steht, dass Homosex dem Herrn ein Greuel ist. AMEN!
Post by Der Habakuk.
Post by Fritz
Ein Widerspruch in sich, ein Oxymoron, Dum-Dum Schaffer!
PS: Du gebärdest dich nun schon ärger als der sektenhafte Freikirchler
Faulschlamm!
Gottglauben macht oft blind.
G*ttlosigkeit macht nicht nur blind, sondern auch taub.
Fritz
2020-05-19 15:18:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Der Habakuk.
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Das Mittelalter haben wir hier in der freien Welt schon lange hinter
uns gelassen, doch das Wort Gottes bleibt ewig und für unseren Herrn
und G*tt ist Homosex nun mal ein Gräuel. AMEN!
Hast du Gott schon einmal dazu befragt? Oder seinen Stellvertreter, den
Papst in Rom - aber den Amtsinhaber und nicht den im Ausgedinge!
Und ist es nicht Gottes Natur, dass das hervorruft?
Richtig. Nichts geschieht nach der Bibel ohne den Willen Gottes.
" „Ich [Gott] bilde das Licht und erschaffe das Finstere, bewirke das
Gute und erschaffe das Unheil. Ich bin der Herr, der das alles
vollbringt.“"
"Nach deinen Ordnungen gibt es Himmel und Erde bis heute, alles steht
dir zu Diensten. " (Psalmen 119)
"Der HERR macht alles zu bestimmtem Ziel, auch den Gottlosen für den
bösen Tag." (Sprüche 16)
Wenn er sogar den gottlosen gemacht hat, warum sollte er den Schwulen
nicht auch gemacht haben damit er ihm zu Diensten steht?
Weil er ihm ein Greuel ist.
Hast du ihn dazu persönlich befragt?
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Der Habakuk.
Post by Fritz
Was kann ein Mensch dafür, dass das in seinen Genen vorhanden ist?
Was kann Panzerschaffi dafür, daß es in der Bibel anders steht?
In der Bibel steht, dass Homosex dem Herrn ein Greuel ist. AMEN!
Wo genau?
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Der Habakuk.
Post by Fritz
Ein Widerspruch in sich, ein Oxymoron, Dum-Dum Schaffer!
PS: Du gebärdest dich nun schon ärger als der sektenhafte Freikirchler
Faulschlamm!
Gottglauben macht oft blind.
Gottlosigkeit macht nicht nur blind, sondern auch taub.
LOL
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Erika Ciesla
2020-05-16 18:02:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Das Mittelalter haben wir hier in der freien Welt schon lange hinter
uns gelassen, doch das Wort Gottes (…)
… das „Wort Gottes“ gibt es nicht – denn die „heiligen Bücher“ wurden
vollständig und ohne Ausnahme von Männern geschrieben, bei denen man nicht
weiß, in welcher psychischen Verfassung sie sich befanden und/oder was sie
vor der Niederschrift gesoffen haben,

Fakt ist: Ein real existierender Gott bedarf der Propheten nicht – der würde
nur „es werde Buch!“ sagen, und pöff, wär dat Buch dagewesen.

So war es aber nicht.
Post by Fritz
PS: Du gebärdest dich nun schon ärger als der sektenhafte Freikirchler
Faulschlamm!
ja, oder so!


​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
Was lacostet die Welt? Geld spielt keine rolex! 😃
Siegfrid Breuer
2020-05-16 20:30:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
die ?heiligen Bücher? wurden vollständig und ohne Ausnahme von Männern
geschrieben,
Was fuer eine maennerhassende frustrierte alte Schabracke ja
schonmal ein Ausschlusskriterium ist, newahr, Du dumme Funz?
bei denen man nicht weiß, in welcher psychischen Verfassung sie sich
befanden und/oder was sie vor der Niederschrift gesoffen haben,
Das weiss man bei den Postings von Dir hasszerfressenen dummen
Toele doch auch nie!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<Loading Image...>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-05-16 22:55:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Das Mittelalter haben wir hier in der freien Welt schon lange hinter
uns gelassen, doch das Wort Gottes bleibt ewig und für unseren Herrn
und G*tt ist Homosex nun mal ein Gräuel. AMEN!
Hast du Gott schon einmal dazu befragt?
Natuerlich, Alpentoelpel.
Er hat die Bibel aber bisher nicht umgeschrieben.
Post by Fritz
Oder seinen Stellvertreter, den
Papst in Rom - aber den Amtsinhaber und nicht den im Ausgedinge!
Mein Papst heisst Benedikt XVI.
Post by Fritz
Und ist es nicht Gottes Natur, dass das hervorruft?
Nein, es ist Suende.
Post by Fritz
Was kann ein Mensch dafür, dass das in seinen Genen vorhanden ist?
Ein Suender hat der Versuchung zu widerstehen. Wenn er das nicht kann, hat er zu beichten und zu bereuen, doch kann er nicht G*ttes Wille als Entschuldigung fuer sein suendhaftes Tun missbrauchen.
Post by Fritz
Ein Widerspruch in sich, ein Oxymoron, Dum-Dum Schaffer!
PS: Du gebärdest dich nun schon ärger als der sektenhafte Freikirchler
Faulschlamm!
Kindlein, werd erst mal erwachsen, bevor Du solche Sprueche ablaesst..
Und geh zum Kommunionsunterricht.
Fritz
2020-05-19 15:26:17 UTC
Antworten
Permalink
Am 17.05.20 um 00:55 schrieb Frank "Panzerschaffer" Schaffer aka Pseudo
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Das Mittelalter haben wir hier in der freien Welt schon lange hinter
uns gelassen, doch das Wort Gottes bleibt ewig und für unseren Herrn
und G*tt ist Homosex nun mal ein Gräuel. AMEN!
Hast du Gott schon einmal dazu befragt?
Natürlich, Alpentoelpel.
Pseudo Religiöser Dum-Dum Schlaff.Pimmel!

Kannst du das auch belegen? Hast du etwa die Antworten aufgenommen?
Er hat die Bibel aber bisher nicht umgeschrieben.
Post by Fritz
Oder seinen Stellvertreter, den
Papst in Rom - aber den Amtsinhaber und nicht den im Ausgedinge!
Mein Papst heisst Benedikt XVI.
Der lebt im Ausgedinge und hat selbst das Amt abgegeben!
Post by Fritz
Und ist es nicht Gottes Natur, dass das hervorruft?
Nein, es ist Sünde.
Schwule und Lesben sind mit ihrer Neigung keinesfalls sündig!
Post by Fritz
Was kann ein Mensch dafür, dass das in seinen Genen vorhanden ist?
Ein Sünder hat der Versuchung zu widerstehen. Wenn er das nicht kann,
hat er zu beichten und zu bereuen, doch kann er nicht Gottes Wille
als Entschuldigung für sein sündhaftes Tun missbrauchen.
Niemand kann sich ständig selbst verleugnen - denke nur an die vielen
nachgewiesenen Kinderschänder in den Ämtern der katholischen Kirche!

Schwule und Lesben sind mit ihrer Neigung keinesfalls sündig!
Post by Fritz
Ein Widerspruch in sich, ein Oxymoron, Dum-Dum Schaffer!
PS: Du gebärdest dich nun schon ärger als der sektenhafte Freikirchler
Faulschlamm!
Kindlein, werd erst mal erwachsen, bevor Du solche Sprüche ablässt.
Und geh zum Kommunionsunterricht.
Wozu, den habe ich schon längst hinter mir!
Du scheinst da in einer pseudo-katholen Sekte gefangen - ähnlich
Faulschlamm!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-05-20 04:52:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Am 17.05.20 um 00:55 schrieb Frank "Panzerschaffer" Schaffer aka Pseudo
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Das Mittelalter haben wir hier in der freien Welt schon lange hinter
uns gelassen, doch das Wort Gottes bleibt ewig und für unseren Herrn
und G*tt ist Homosex nun mal ein Gräuel. AMEN!
Hast du Gott schon einmal dazu befragt?
Natürlich, Alpentoelpel.
Pseudo Religiöser Dum-Dum Schlaff.Pimmel!
Ja, Dein Leid hast Du schon mehrfach beklagt, Alpentoelpel.
Post by Fritz
Kannst du das auch belegen? Hast du etwa die Antworten aufgenommen?
Natuerlich.
Steht alles in der Bibel.

Da waere z.B.
Du sollst nicht beim Knaben liegen wie beim Weibe; denn es ist ein Greuel.
3. Mose 18.22
Auch die Strafe wird dann beschrieben:
Wenn jemand beim Knaben schläft wie beim Weibe, die haben einen Greuel getan und sollen beide des Todes sterben; ihr Blut sei auf ihnen. 3. Mose 20.13


Auch Transen kommen nicht gut weg.
Ein Weib soll nicht Mannsgewand tragen, und ein Mann soll nicht
Weiberkleider antun; denn wer solches tut, der ist dem HERRN, deinem
Gott, ein Greuel. 5. Mose 22.5

Auch Tierficker sind beim lieben G*tt nicht wirklich beliebt:
Du sollst auch bei keinem Tier liegen, daß du mit ihm verunreinigt
werdest. Und kein Weib soll mit einem Tier zu schaffen haben; denn
es ist ein Greuel. 3. Mose 18.23

Tja, der liebe G*tt hat all den aktuell so modern gewordenen sexuellen Perversionen eine klare Absage erteilt.
Nun weisst Du es.
Post by Fritz
Er hat die Bibel aber bisher nicht umgeschrieben.
Post by Fritz
Oder seinen Stellvertreter, den
Papst in Rom - aber den Amtsinhaber und nicht den im Ausgedinge!
Mein Papst heisst Benedikt XVI.
Der lebt im Ausgedinge und hat selbst das Amt abgegeben!
Bullshit.
Post by Fritz
Post by Fritz
Und ist es nicht Gottes Natur, dass das hervorruft?
Nein, es ist Sünde.
Schwule und Lesben sind mit ihrer Neigung keinesfalls sündig!
Doch, wenn sie ihre Perversion praktizieren, dann schon, siehe Bibel.Die einschlaegigen Zitate stehen oben
Post by Fritz
Post by Fritz
Was kann ein Mensch dafür, dass das in seinen Genen vorhanden ist?
Ein Sünder hat der Versuchung zu widerstehen. Wenn er das nicht kann,
hat er zu beichten und zu bereuen, doch kann er nicht Gottes Wille
als Entschuldigung für sein sündhaftes Tun missbrauchen.
Niemand kann sich ständig selbst verleugnen - denke nur an die vielen
nachgewiesenen Kinderschänder in den Ämtern der katholischen Kirche!
Oder bei den Gruenen.

Man kann aber nicht seine eigenen Suenden dadurch rechtfertigen, indem man auf die Suenden anderer hinweist, dieses Spiel mag der liebe G*tt auch nicht.
Post by Fritz
Schwule und Lesben sind mit ihrer Neigung keinesfalls sündig!
Wenn sie sie praktizieren, dann schon.
Post by Fritz
Post by Fritz
Ein Widerspruch in sich, ein Oxymoron, Dum-Dum Schaffer!
PS: Du gebärdest dich nun schon ärger als der sektenhafte Freikirchler
Faulschlamm!
Kindlein, werd erst mal erwachsen, bevor Du solche Sprüche ablässt.
Und geh zum Kommunionsunterricht.
Wozu, den habe ich schon längst hinter mir!
Ich meine Kommunionsunterricht, nicht das allabendliche "Floetenspiel" beim Jungschaarfuehrer. :-)))
Post by Fritz
Du scheinst da in einer pseudo-katholen Sekte gefangen - ähnlich
Faulschlamm!
Bullshit, Fauli ist ein Ketzer, der den Katholizismus ablehnt.
Schlauchbrot
2020-05-20 05:15:25 UTC
Antworten
Permalink
Am Tue, 19 May 2020 21:52:04 -0700 (PDT) schrieb Frank "Panzerschaffer"
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Tja, der liebe G*tt hat all den aktuell so modern gewordenen sexuellen Perversionen eine klare Absage erteilt.
Gottes Gersetz steht über Allem und seine Ritter werden das Schwert der
Gerechtigkeit führen, wenn es nötig ist.
Donald Trump ist der Gesandte Gottes und die USA das Land Gottes.
Fritz
2020-05-21 17:00:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Schlauchbrot
Am Tue, 19 May 2020 21:52:04 -0700 (PDT) schrieb Frank "Panzerschaffer"
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Tja, der liebe G*tt hat all den aktuell so modern gewordenen sexuellen Perversionen eine klare Absage erteilt.
Gottes Gersetz steht über Allem und seine Ritter werden das Schwert der
Gerechtigkeit führen, wenn es nötig ist.
Donald Trump ist der Gesandte Gottes und die USA das Land Gottes.
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Noch so ein 'Voll-Horst' Namens Schlauch.Dumm!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Jorg Knebel
2020-05-20 06:53:32 UTC
Antworten
Permalink
On 20 May 2020 at 14:52:04 AEST, ""Frank \"Panzerschaffer\" Schaffer""
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Tja, der liebe G*tt hat all den aktuell so modern gewordenen sexuellen
Perversionen eine klare Absage erteilt.
ROTFL - bei den kinderschändenden Katholiken wurde diese "Absage" natürlich
als Aufforderung zu solchen Untaten verstanden.
Fritz
2020-05-21 16:59:45 UTC
Antworten
Permalink
Natürlich.
Steht alles in der Bibel.
Da wäre z.B.
Du sollst nicht beim Knaben liegen wie beim Weibe; denn es ist ein Greuel.
3. Mose 18.22
Wenn jemand beim Knaben schläft wie beim Weibe, die haben einen Gräuel getan und sollen beide des Todes sterben; ihr Blut sei auf ihnen. 3. Mose 20.13
Auch Transen kommen nicht gut weg.
Ein Weib soll nicht Mannsgewand tragen, und ein Mann soll nicht
Weiberkleider antun; denn wer solches tut, der ist dem HERRN, deinem
Gott, ein Gräuel. 5. Mose 22.5
Du sollst auch bei keinem Tier liegen, daß du mit ihm verunreinigt
werdest. Und kein Weib soll mit einem Tier zu schaffen haben; denn
es ist ein Gräuel. 3. Mose 18.23
Alte staubige Bücher, davon haben sich aufgeklärte Christen schon längst
verabschiedet!

Lasst du dich nun zum Sektenpriester ausbilden Dum-Dum Franky?
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Karl Schippe
2020-05-21 17:11:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Natürlich.
Steht alles in der Bibel.
Da wäre z.B.
Du sollst nicht beim Knaben liegen wie beim Weibe; denn es ist ein Greuel.
3. Mose 18.22
Wenn jemand beim Knaben schläft wie beim Weibe, die haben einen Gräuel getan und sollen beide des Todes sterben; ihr Blut sei auf ihnen. 3. Mose 20.13
Auch Transen kommen nicht gut weg.
Ein Weib soll nicht Mannsgewand tragen, und ein Mann soll nicht
Weiberkleider antun; denn wer solches tut, der ist dem HERRN, deinem
Gott, ein Gräuel. 5. Mose 22.5
Du sollst auch bei keinem Tier liegen, daß du mit ihm verunreinigt
werdest. Und kein Weib soll mit einem Tier zu schaffen haben; denn
es ist ein Gräuel. 3. Mose 18.23
Alte staubige Bücher, davon haben sich aufgeklärte Christen schon längst
verabschiedet!
Lasst du dich nun zum Sektenpriester ausbilden Dum-Dum Franky?
Schmarrn, seine Rolle als Ministrantenbub füllt seine Luke 1 voll aus.
Davon spricht er auch oft.
Bezüglich Luke 2 Schokoladenseite war er noch nicht so mitteilsam.
Fritz
2020-05-21 17:13:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Schippe
Post by Fritz
Natürlich.
Steht alles in der Bibel.
Da wäre z.B.
Du sollst nicht beim Knaben liegen wie beim Weibe; denn es ist ein Greuel.
3. Mose 18.22
Wenn jemand beim Knaben schläft wie beim Weibe, die haben einen Gräuel getan und sollen beide des Todes sterben; ihr Blut sei auf ihnen. 3. Mose 20.13
Auch Transen kommen nicht gut weg.
Ein Weib soll nicht Mannsgewand tragen, und ein Mann soll nicht
Weiberkleider antun; denn wer solches tut, der ist dem HERRN, deinem
Gott, ein Gräuel. 5. Mose 22.5
Du sollst auch bei keinem Tier liegen, daß du mit ihm verunreinigt
werdest. Und kein Weib soll mit einem Tier zu schaffen haben; denn
es ist ein Gräuel. 3. Mose 18.23
Alte staubige Bücher, davon haben sich aufgeklärte Christen schon längst
verabschiedet!
Lasst du dich nun zum Sektenpriester ausbilden Dum-Dum Franky?
Schmarrn, seine Rolle als Ministrantenbub füllt seine Luke 1 voll aus.
Davon spricht er auch oft.
Das hat er, ohne viel darüber nachzudenken, auswendig gelernt.
Post by Karl Schippe
Bezüglich Luke 2 Schokoladenseite war er noch nicht so mitteilsam.
Mal sehen was da noch kömmt .......
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-05-22 05:11:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Natürlich.
Steht alles in der Bibel.
Da wäre z.B.
Du sollst nicht beim Knaben liegen wie beim Weibe; denn es ist ein Greuel.
3. Mose 18.22
Wenn jemand beim Knaben schläft wie beim Weibe, die haben einen Gräuel getan und sollen beide des Todes sterben; ihr Blut sei auf ihnen. 3. Mose 20.13
Auch Transen kommen nicht gut weg.
Ein Weib soll nicht Mannsgewand tragen, und ein Mann soll nicht
Weiberkleider antun; denn wer solches tut, der ist dem HERRN, deinem
Gott, ein Gräuel. 5. Mose 22.5
Du sollst auch bei keinem Tier liegen, daß du mit ihm verunreinigt
werdest. Und kein Weib soll mit einem Tier zu schaffen haben; denn
es ist ein Gräuel. 3. Mose 18.23
Alte staubige Bücher, davon haben sich aufgeklärte Christen schon längst
verabschiedet!
Wer sich von der heiligen Schrift verabschiedet, der ist kein Christ, der ist nicht mal mehr Ketzer, der ist ein Heide.
Post by Fritz
Lasst du dich nun zum Sektenpriester ausbilden Dum-Dum Franky?
Du hast gefragt, was G*tt zu sexuell Perversen sagt, ich habe mit Bibelzitaten geantwortet, was hat das mit Sektentum zu tun, Alpentoelpel?
Fritz
2020-05-24 12:50:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Natürlich. Steht alles in der Bibel.
Da wäre z.B. Du sollst nicht beim Knaben liegen wie beim Weibe;
denn es ist ein Greuel. 3. Mose 18.22 Auch die Strafe wird dann
beschrieben: Wenn jemand beim Knaben schläft wie beim Weibe, die
haben einen Gräuel getan und sollen beide des Todes sterben; ihr
Blut sei auf ihnen. 3. Mose 20.13
Auch Transen kommen nicht gut weg. Ein Weib soll nicht
Mannsgewand tragen, und ein Mann soll nicht Weiberkleider antun;
denn wer solches tut, der ist dem HERRN, deinem Gott, ein Gräuel.
5. Mose 22.5
Auch Tierficker sind beim lieben Gott nicht wirklich beliebt: Du
sollst auch bei keinem Tier liegen, daß du mit ihm verunreinigt
werdest. Und kein Weib soll mit einem Tier zu schaffen haben;
denn es ist ein Gräuel. 3. Mose 18.23
Alte staubige Bücher, davon haben sich aufgeklärte Christen schon
längst verabschiedet!
Wer sich von der heiligen Schrift verabschiedet, der ist kein Christ,
der ist nicht mal mehr Ketzer, der ist ein Heide.
Post by Fritz
Lasst du dich nun zum Sektenpriester ausbilden Dum-Dum Franky?
Du hast gefragt, was G*tt zu sexuell Perversen sagt, ich habe mit
Bibelzitaten geantwortet, was hat das mit Sektentum zu tun,
Alpentoelpel?
Dum-Dum Franky aka Pimmel.Schlaff,
wer hat denn diese alten staubigen Bücher geschrieben?
In welcher Sprache waren diese verfasst?
Wer hat sie dann in unsere Sprache übersetzt?
Und ist die bekannt, dass sich Sprachen im Laufe der Zeit verändern,
detto auch die Bedeutung von Wörtern und Redewendungen?

Und was seht in jenen Büchern die nicht zum offiziellen Teil des AT & NT
gehören, den Apokryphen?
<https://de.wikipedia.org/wiki/Apokryphen>

Kurz gefasst, wer sagt, dass die Ursprungsbedeutung der Erstfassung mit
der in den heutigen Exemplaren ident ist?
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-05-24 13:58:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Natürlich. Steht alles in der Bibel.
Da wäre z.B. Du sollst nicht beim Knaben liegen wie beim Weibe;
denn es ist ein Greuel. 3. Mose 18.22 Auch die Strafe wird dann
beschrieben: Wenn jemand beim Knaben schläft wie beim Weibe, die
haben einen Gräuel getan und sollen beide des Todes sterben; ihr
Blut sei auf ihnen. 3. Mose 20.13
Auch Transen kommen nicht gut weg. Ein Weib soll nicht
Mannsgewand tragen, und ein Mann soll nicht Weiberkleider antun;
denn wer solches tut, der ist dem HERRN, deinem Gott, ein Gräuel.
5. Mose 22.5
Auch Tierficker sind beim lieben Gott nicht wirklich beliebt: Du
sollst auch bei keinem Tier liegen, daß du mit ihm verunreinigt
werdest. Und kein Weib soll mit einem Tier zu schaffen haben;
denn es ist ein Gräuel. 3. Mose 18.23
Alte staubige Bücher, davon haben sich aufgeklärte Christen schon
längst verabschiedet!
Wer sich von der heiligen Schrift verabschiedet, der ist kein Christ,
der ist nicht mal mehr Ketzer, der ist ein Heide.
Post by Fritz
Lasst du dich nun zum Sektenpriester ausbilden Dum-Dum Franky?
Du hast gefragt, was G*tt zu sexuell Perversen sagt, ich habe mit
Bibelzitaten geantwortet, was hat das mit Sektentum zu tun,
Alpentoelpel?
Dum-Dum Franky aka Pimmel.Schlaff,
wer hat denn diese alten staubigen Bücher geschrieben?
G*tt.
Post by Fritz
In welcher Sprache waren diese verfasst?
Althaebreisch, aramaeisch oder so.
Aber das tut nichts zur Sache und aendert nichts am Inhalt.
Post by Fritz
Wer hat sie dann in unsere Sprache übersetzt?
Der Erzketzer Luther (moege G*tt seine verdammmte Seele bis zum juengsten Tag im Fegefeuer schmoren lassen).
Post by Fritz
Und ist die bekannt, dass sich Sprachen im Laufe der Zeit verändern,
detto auch die Bedeutung von Wörtern und Redewendungen?
Was an "Du sollst nicht beim Knaben liegen wie beim Weibe, denn es ist ein Greuel." hast Du nicht so recht kapiert, Alpentoelpel?
Post by Fritz
Und was seht in jenen Büchern die nicht zum offiziellen Teil des AT & NT
gehören, den Apokryphen?
<https://de.wikipedia.org/wiki/Apokryphen>
Keine Ahnung, was in diesen Ketzerschriften steht, doch ganz sicher nicht, dass homosex in Ordnung waere. So eine Perversion koennen nur G*ttlose Suender in Ordnung finden, nicht mal Ketzer.
Post by Fritz
Kurz gefasst, wer sagt, dass die Ursprungsbedeutung der Erstfassung mit
der in den heutigen Exemplaren ident ist?
G*tt.
Und mit ihm all die Milliarden Menschen, die seit ueber 5000 Jahren in seiner Gnade gelebt haben.
Du elender Suender, der Du selber jeden Abend suendigen tust, solltest lieber beichten, anstatt das Wort G*ttes in Frage zu stellen.
Fritz
2020-05-24 15:03:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Natürlich. Steht alles in der Bibel.
Da wäre z.B. Du sollst nicht beim Knaben liegen wie beim Weibe;
denn es ist ein Greuel. 3. Mose 18.22 Auch die Strafe wird dann
beschrieben: Wenn jemand beim Knaben schläft wie beim Weibe, die
haben einen Gräuel getan und sollen beide des Todes sterben; ihr
Blut sei auf ihnen. 3. Mose 20.13
Auch Transen kommen nicht gut weg. Ein Weib soll nicht
Mannsgewand tragen, und ein Mann soll nicht Weiberkleider antun;
denn wer solches tut, der ist dem HERRN, deinem Gott, ein Gräuel.
5. Mose 22.5
Auch Tierficker sind beim lieben Gott nicht wirklich beliebt: Du
sollst auch bei keinem Tier liegen, daß du mit ihm verunreinigt
werdest. Und kein Weib soll mit einem Tier zu schaffen haben;
denn es ist ein Gräuel. 3. Mose 18.23
Alte staubige Bücher, davon haben sich aufgeklärte Christen schon
längst verabschiedet!
Wer sich von der heiligen Schrift verabschiedet, der ist kein Christ,
der ist nicht mal mehr Ketzer, der ist ein Heide.
Post by Fritz
Lasst du dich nun zum Sektenpriester ausbilden Dum-Dum Franky?
Du hast gefragt, was Gott zu sexuell Perversen sagt, ich habe mit
Bibelzitaten geantwortet, was hat das mit Sektentum zu tun,
Alpentoelpel?
Dum-Dum Franky aka Pimmel.Schlaff,
wer hat denn diese alten staubigen Bücher geschrieben?
Gott.
Wann und wo kam der auf die Erde das zu tun?
Und wie hält es Gott mit den vielen, vielen anderen von intelligenten
Lebewesen bewohnten Planeten im Universum?
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
In welcher Sprache waren diese verfasst?
Althaebreisch, aramaeisch oder so.
Aber das tut nichts zur Sache und ändert nichts am Inhalt.
Post by Fritz
Wer hat sie dann in unsere Sprache übersetzt?
Der Erzketzer Luther (möge Gott seine verdammmte Seele bis zum jüngsten Tag im Fegefeuer schmoren lassen).
Post by Fritz
Und ist die bekannt, dass sich Sprachen im Laufe der Zeit verändern,
detto auch die Bedeutung von Wörtern und Redewendungen?
Was an "Du sollst nicht beim Knaben liegen wie beim Weibe, denn es ist ein Greuel." hast Du nicht so recht kapiert, Alpentoelpel?
Nur ein Märchen, Pimmel.Schlaff .....
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Und was seht in jenen Büchern die nicht zum offiziellen Teil des AT & NT
gehören, den Apokryphen?
<https://de.wikipedia.org/wiki/Apokryphen>
Keine Ahnung, was in diesen Ketzerschriften steht, doch ganz sicher nicht, dass homosex in Ordnung wäre. So eine Perversion können nur Gottlose Sünder in Ordnung finden, nicht mal Ketzer.
Post by Fritz
Kurz gefasst, wer sagt, dass die Ursprungsbedeutung der Erstfassung mit
der in den heutigen Exemplaren ident ist?
Gott.
Wo sagt er das?
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Und mit ihm all die Milliarden Menschen, die seit über 5000 Jahren in seiner Gnade gelebt haben.
Du elender Sünder, der Du selber jeden Abend sündigen tust, solltest lieber beichten, anstatt das Wort Gottes in Frage zu stellen.
Und was sagst zu denen Pimmel.Schlaff - waren Repräsentanten der Kirche:

Missbrauchsskandal: Revolution der Mutlosigkeit
<https://www.zeit.de/2020/08/missbrauchsskandal-katholische-kirche-entschaedigungsmodell-bischoefe/komplettansicht>
Zitat:
»Im Herbst stellten die Bischöfe ein milliardenschweres
Entschädigungsmodell für Missbrauchsopfer vor. Jetzt stellt sich heraus:
In allen wesentlichen Punkten rudert die Kirche zurück. Was ist da
schiefgelaufen?«

»Seit’ an Seit’ stellen die beiden das Ergebnispapier einer von der DBK
beauftragten Arbeitsgruppe vor. Es geht um nichts weniger als einen
gemeinsamen Vorschlag für die Entschädigung Tausender Missbrauchsopfer
unter dem Dach der katholischen Kirche in Deutschland. Die Symbolik des
Auftritts lässt nur eine Deutung zu: Zehn Jahre nachdem der
Missbrauchsskandal den deutschen Katholizismus in seinen Grundfesten
erschütterte, ist die Versöhnung zwischen der schuldig gewordenen
Institution und ihren Opfern zum Greifen nah. Es ist ein historischer
Moment, eine einmalige Chance, die selbst Optimisten bis vor Kurzem kaum
für möglich hielten.
Fünf Monate nach der Pressekonferenz von Fulda jedoch ergeben
Christ&Welt-Recherchen im Umfeld der Bischofskonferenz: Die Chance wurde
vielleicht für immer vertan in einer Mischung aus Fahrlässigkeit und
Mutlosigkeit.«

»Die Autoren des Arbeitspapiers machen zwei Lösungsvorschläge: Das erste
Modell empfiehlt einen pauschalen Entschädigungsbetrag von 300.000 Euro,
das zweite gestufte Summen zwischen 40.000 und 400.000 Euro. Die Folge:
Angesichts Tausender Fälle würde das schnell einen Milliardenbetrag
ergeben. Da kann man als Kirchenvertreter schon mal
Wortfindungsstörungen bekommen und der amerikanischen Mitbrüder
gedenken. Schließlich sind in den USA gleich mehrere Bistümer pleite
gegangen, weil sie von Gerichten zu Entschädigungen in Milliardenhöhe
verdonnert wurden. Gegen die Existenzangst empfiehlt das Papier einen
Finanzausgleich mittels eines bistumsübergreifenden Fonds: Die reichen
Diözesen sollen den armen und den Orden unter die Arme greifen.«

»Weil alle verantwortlich sind, lautet eine Weichenstellung von
Würzburg, sollen alle zahlen: Zuerst die Täter, dann die Bistümer mit
ihren Vermögenswerten, und wenn das nicht reicht, auch die
Kirchensteuerzahler.«

»Schnell steht fest: Entschädigungen oder Schmerzensgeld soll es auch
weiterhin nicht geben. Demnach bleibt es also bei
Anerkennungsleistungen. Dass diese momentan angesichts des erlittenen
Leids mit rund 6000 Euro pro Fall skandalös niedrig sind, ist den
meisten Anwesenden bewusst. Angelehnt an Modelle der Bischofskonferenzen
in Österreich und den Niederlanden soll diese Summe künftig aufgestockt
werden, maximal auf eine Einmalzahlung im mittleren fünfstelligen
Bereich – weit entfernt also von den im Herbst noch vorgestellten
Beträgen des Arbeitspapiers. Wie in Österreich präferieren die Bischöfe
in Würzburg ein stufenweises Modell, das sich an der Schwere des
jeweiligen Falls orientiert. Über die Einstufung der verschiedenen Fälle
soll künftig eine unabhängige Kommission befinden. Ähnlich der seit dem
Jahr 2011 bei der Bischofskonferenz angesiedelten Zentralen
Koordinierungsstelle (ZKS), die auf Basis von Plausibilitätsprüfungen in
den betroffenen Bistümern Empfehlungen für Anerkennungsleistungen
ausspricht.«

Forschungsprojekt - Sexueller Missbrauch an Minderjährigen durch
katholische Priester, Diakone und männliche Ordensangehörige im Bereich
der Deutschen Bischofskonferenz
<https://www.dbk.de/fileadmin/redaktion/diverse_downloads/dossiers_2018/MHG-Studie-gesamt.pdf>

<https://www.zeit.de/zeit-magazin/2019/18/klaus-mertes-jesuit-canisius-kolleg-missbrauchsfaelle-rettung>

Missbrauchsskandal: Durch unsere Schuld
<https://www.zeit.de/2020/06/missbrauchsskandal-katholische-kirche-bischoefe-laien-verantwortung>
»Im Missbrauchsskandal zeigen alle auf die Amtskirche. Doch für die
Vertuschung waren nicht nur die Bischöfe verantwortlich. Auch die Laien
haben viel zu lange weggesehen.«

Deutsche Bischofskonferenz
<https://www.zeit.de/thema/deutsche-bischofskonferenz>

PS: Warum schreibst du Gott immer falsch als G*tt?
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
eku.pilz
2020-05-24 17:05:11 UTC
Antworten
Permalink
[ZEIT-Bolschwicken steuert typisch Umschuldung auf Steuerzahler an]
Missbrauchsskandal: Durch unsere Schuld
<https://www.zeit.de/2020/06/missbrauchsskandal-katholische-kirche-bischoefe-laien-verantwortung>
»Im Missbrauchsskandal zeigen alle auf die Amtskirche. Doch für die
Vertuschung waren nicht nur die Bischöfe verantwortlich. Auch die Laien
haben viel zu lange weggesehen.«
Zigtausende?

Die Kirche scheint ueberlaufen von Kranken zu sein!

Denkbar waere auch, dasz viele "Zeugen" in einer hemmungslos linken
Verschwuchtelung der Gesellschaft schon lange auf baldiges Bares
spekulieren.

Ist wie mit Aktien (schamloses Renditedenken).

Oeffentliches oder (geduldet) veroeffentlichtes Kranksein dieser Sorte
wurde im Dritten Reich naturgemaesz und gottesehrbietig als artwidrige
Propaganda aufgefasst und unterdrueckt. Kranken war ein eventueller
Zugang zu den Kirchen verboten, zumindest erschwert, bzw. fiel denen
gar nicht erst ein, die Kirche, wie danach durch die Linke
vorbereitet, zu unterwandern. Ja, falls unsere Behoerden was erfuhren,
wurde flott in Erziehungslagern die Umschulung versucht. Die
Kirchenfuehrung stand gottseidank auf unserer Seite.

Mit dem kirchlichen Trauschein fuer Kranke ist die asoziale Linke
dreist weiterhin am Stricken der artwidrigen Verschwuchtelung unserer
Gesellschaft.


Nun, schon das Bekanntwerden einst der Heilbehandlung in Incentiv-
Kursen in Steinbruechen udgl. Betaetigungsgebieten bzw.
Trimmdichpfaden, konnte heilend wirken!

Somit scheint es nicht erstaunlich, dasz noch heutzutage ein Kranker
ploetzlich gesundet, falls er zufaellig um BURG FRANKENSTEIN herum
wandert und in einen der zahlreichen Steinbrueche und Trimmdichpfade
hineinblickt. Demjenigen muss es doch wie Schuppen von den Augen
fallen!

Uebrigens, die mit allen Mitteln (u.a. Mutterkreuz) gefuehrte
Krankheitsbekaempfung ruehrte nicht zuletzt von den Bolschewicken her,
wenn nicht sogar hauptsaechlich von denen.

Das Thema hatten wir allerdings schon mal, vor zehn Jahren.

SPD und Konsorten fokussierten sich naemlich einst auf den leider
erkrankten Herrn Ernst Roehm, SA-Chef, um unsere nationale Erhebung zu
schwaechen. [1]

Bei derart widerwaertiger antideutscher Propaganda wegen eines
einzelnen, verirrten Pg konnte und durfte der Abwehrkampf gegen die
Roten natuerlich nicht zurueckstehen!

Mitnichten duerfen sich daher die Linken als Schwuchtel-Befreier
loben, sondern als diejenigen, die uns National-Sozialisten
(waschechte) einst auf das Problem ernsthaft aufmerksam machten!

Unser herzlicher Dank geht an die Roten!

Danke-danke-dankeschoen!



Fusznote(n):

[1] der schlaue Kurt Tucholsky weigerte sich uebrigens, an der
Kampagne gegen Herrn Roehm teilzunehmen...
--
https://www.youtube.com/results?search_query=bolschewicken-sau+feliks
(Vorschau Heilpraktikum fuer Linke)
Direktlink:

utilam esse societas

Dr. Maxim. Krah, Crashkurs Verfassungsrecht
Oder: Wie aus Recht Unrecht wird!

Deutsche Rasse - Klasse Rasse!

Nur acht Humpen Bier decken den Tagesbedarf an Vitamin C!
Gesunde Ernährung könnte sooooo einfach sein! [seufz]
Fritz
2020-05-24 12:52:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Natürlich. Steht alles in der Bibel.
Da wäre z.B. Du sollst nicht beim Knaben liegen wie beim Weibe;
denn es ist ein Greuel. 3. Mose 18.22 Auch die Strafe wird dann
beschrieben: Wenn jemand beim Knaben schläft wie beim Weibe, die
haben einen Gräuel getan und sollen beide des Todes sterben; ihr
Blut sei auf ihnen. 3. Mose 20.13
Auch Transen kommen nicht gut weg. Ein Weib soll nicht
Mannsgewand tragen, und ein Mann soll nicht Weiberkleider antun;
denn wer solches tut, der ist dem HERRN, deinem Gott, ein Gräuel.
5. Mose 22.5
Auch Tierficker sind beim lieben Gott nicht wirklich beliebt: Du
sollst auch bei keinem Tier liegen, daß du mit ihm verunreinigt
werdest. Und kein Weib soll mit einem Tier zu schaffen haben;
denn es ist ein Gräuel. 3. Mose 18.23
Alte staubige Bücher, davon haben sich aufgeklärte Christen schon
längst verabschiedet!
Wer sich von der heiligen Schrift verabschiedet, der ist kein Christ,
der ist nicht mal mehr Ketzer, der ist ein Heide.
Post by Fritz
Lasst du dich nun zum Sektenpriester ausbilden Dum-Dum Franky?
Du hast gefragt, was G*tt zu sexuell Perversen sagt, ich habe mit
Bibelzitaten geantwortet, was hat das mit Sektentum zu tun,
Alpentoelpel?
Dum-Dum Franky aka Pimmel.Schlaff,
wer hat denn diese alten staubigen Bücher geschrieben?
In welcher Sprache waren diese verfasst?
Wer hat sie dann in unsere Sprache übersetzt?
Und ist die bekannt, dass sich Sprachen im Laufe der Zeit verändern,
detto auch die Bedeutung von Wörtern und Redewendungen?
Von welchen Büchern sind die Originalschriften noch vorhanden um dies
auch überprüfen zu können?

Und was seht in jenen Büchern die nicht zum offiziellen Teil des AT & NT
gehören, den Apokryphen?
<https://de.wikipedia.org/wiki/Apokryphen>

Kurz gefasst, wer sagt, dass die Ursprungsbedeutung der Erstfassung mit
der in den heutigen Exemplaren ident ist?
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Fritz
2020-05-16 12:43:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Heute sieht sich dieser Klinik-Chef, um selbst keinen Ärger zu
bekommen, aufgrund des gesellschaftlichen Agenda-Settings zugunsten
irgendwelcher Minderheiten gezwungen, diesem Herzchirurgen zu kündigen.
Da ist meines Erachtens doch einiges "aus dem Lot gekommen".
Da ist nix außer Lot gekommen!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Siegfrid Breuer
2020-05-15 13:56:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Ich würde Schwule und Lesben aufgrund ihrer sexuellen Präferenz
nicht als "Kranke" bezeichnen wollen.
AFAIR wurde das sogar, bis die verschwulung der Politik einsetzte,
offiziell als Krankheit gefuehrt.
Zumindest ist es eine Abweichung von der Norm, genau wie meine Glatze.
--
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Dat habich zu spaet gepeilt...
[Ottmar Ohlemacher in <152z7jzv1ksjv.6cxcim3lylao$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Fritz
2020-05-15 14:59:32 UTC
Antworten
Permalink
Da ich kein Doc bin, kann ich die medizinische Seite natürlich nicht
beurteilen. Aber wenn ein Doc das so sieht, sollte er schon wissen,
was er sagt. AFAIR wurde das sogar, bis die verschwulung der Politik
einsetzte, offiziell als Krankheit geführt.
Aus der theologischen Sicht ists halt, sofern praktiziert, eine
Sünde, da ist die Lage immerhin klar.
Aus meiner privaten Sicht ists mir egal, ich kann es tolerieren,
solange mir damit niemand auf den Sack geht.
Schwule, Lesben, Transgender, Ungeschlechtliche sind so alt wie die
Menschheit selbst!

Und das ist ist sogar im Tierreich zu beobachten!

Das ist weder eine Krankheit noch eine Sünde - da irren auch die
Religionen gewaltig!

Das ist einfach die *NATUR*!

Gegen diese Neigungen zu hetzten ist gegen nationales und EU Recht!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-05-16 01:35:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Da ich kein Doc bin, kann ich die medizinische Seite natürlich nicht
beurteilen. Aber wenn ein Doc das so sieht, sollte er schon wissen,
was er sagt. AFAIR wurde das sogar, bis die verschwulung der Politik
einsetzte, offiziell als Krankheit geführt.
Aus der theologischen Sicht ists halt, sofern praktiziert, eine
Sünde, da ist die Lage immerhin klar.
Aus meiner privaten Sicht ists mir egal, ich kann es tolerieren,
solange mir damit niemand auf den Sack geht.
Schwule, Lesben, Transgender, Ungeschlechtliche sind so alt wie die
Menschheit selbst!
Satan ist auch so alt, wie die Menschheit selbst. Was sagt uns das nun, Alpentoelpel?
Post by Fritz
Und das ist ist sogar im Tierreich zu beobachten!
Ist das jetzt die neue Ausrede, wenn sich Menschen wie Tiere verhalten und suendigen?

Man kann im Tierreich noch viel schlimmeres beobachten, bis hin zu Mord und Kannibalismus. Das kann und darf doch keine Ausrede fuer Menschen sein, wenn sie schwere Suenden begehen,
Post by Fritz
Das ist weder eine Krankheit noch eine Sünde - da irren auch die
Religionen gewaltig!
Es gibt nicht "die Religionen". Es gibt nur unseren lieben G*tt.
An ihn glauben Juden und Christen, bei letzteren sind die Katholiken diejenigen, die am wahrhaftigsten sind.
Und da es in der Bibel eben geschrieben steht, dass Homosex dem Herrn ein Graeuel ist, ist das so, da koennt ihr Kommies nichts dran aendern, denn das Wort G*tes ist ewig.
Post by Fritz
Das ist einfach die *NATUR*!
Nein, es ist Suende.
Meinetwegen ist suendigen auch natuerlich, so, wie Satan natuerlich ist. Insofern hast Du nicht ganz unrecht.
Eine Ausrede ist das dennoch nicht.
Post by Fritz
Gegen diese Neigungen zu hetzten ist gegen nationales und EU Recht!
Wer hetzt denn dagegen? Der Doc hat sachlich seine Meinung gesagt, ich ebenso.
Unser lieber G*tt hat auch seine Meinung gesagt, es liegt an den Menschen, ob sie ihm folgen oder lieber Satan.
Das Problem mit euch Neokommies ist, dass ihr verweichlichte Hosenscheisser seit, die sachliche Kritik immer gleich als "Hetze" ansehen, weil sie keine Argumente haben, um darauf zu antworten.

Und ein Rechtssystem, das solche Meinungsaeusserungen untersagen will, ist ein Unrechtsregime.
So einfach ist das.
Fritz
2020-05-16 13:00:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Da ich kein Doc bin, kann ich die medizinische Seite natürlich nicht
beurteilen. Aber wenn ein Doc das so sieht, sollte er schon wissen,
was er sagt. AFAIR wurde das sogar, bis die verschwulung der Politik
einsetzte, offiziell als Krankheit geführt.
Aus der theologischen Sicht ists halt, sofern praktiziert, eine
Sünde, da ist die Lage immerhin klar.
Aus meiner privaten Sicht ists mir egal, ich kann es tolerieren,
solange mir damit niemand auf den Sack geht.
Schwule, Lesben, Transgender, Ungeschlechtliche sind so alt wie die
Menschheit selbst!
Satan ist auch so alt, wie die Menschheit selbst. Was sagt uns das nun, Alpentoelpel?
Dein Satan ist bloß nur dein Hirngespinnst, Pimmel.Schlaff!
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Und das ist ist sogar im Tierreich zu beobachten!
Ist das jetzt die neue Ausrede, wenn sich Menschen wie Tiere verhalten und sündigen?
Man kann im Tierreich noch viel schlimmeres beobachten, bis hin zu Mord und Kannibalismus. Das kann und darf doch keine Ausrede für Menschen sein, wenn sie schwere Sünden begehen,
Quierliche Scheiße Pimmel.Schlaff! Du vermischt da so Manches in deiner
religiotischen Rage!
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Das ist weder eine Krankheit noch eine Sünde - da irren auch die
Religionen gewaltig!
Es gibt nicht "die Religionen". Es gibt nur unseren lieben Gott.
An ihn glauben Juden und Christen, bei letzteren sind die Katholiken diejenigen, die am wahrhaftigsten sind.
Und da es in der Bibel eben geschrieben steht, dass Homosex dem Herrn ein Gräuel ist, ist das so, da könnt ihr Kommies nichts dran ändern, denn das Wort Gottes ist ewig.
Post by Fritz
Das ist einfach die *NATUR*!
Nein, es ist Sünde.
Meinetwegen ist sündigen auch natürlich, so, wie Satan natürlich ist. Insofern hast Du nicht ganz unrecht.
Eine Ausrede ist das dennoch nicht.
Post by Fritz
Gegen diese Neigungen zu hetzten ist gegen nationales und EU Recht!
Wer hetzt denn dagegen? Der Doc hat sachlich seine Meinung gesagt, ich ebenso.
Unser lieber Gott hat auch seine Meinung gesagt, es liegt an den Menschen, ob sie ihm folgen oder lieber Satan.
Das Problem mit euch Neokommies ist, dass ihr verweichlichte Hosenscheißer seit, die sachliche Kritik immer gleich als "Hetze" ansehen, weil sie keine Argumente haben, um darauf zu antworten.
Und ein Rechtssystem, das solche Meinungsäußerungen untersagen will, ist ein Unrechtsregime.
So einfach ist das.
Nochmalige Pimmel.Schlaff'sche quirrlige Scheiße!

Schwule, Lesben, Transgender, Ungeschlechtliche ist real seit Anbeginn
der Menschheit präsent - und auch im Tierreich beobachtbar!
Der Mensch stammt auch nur von den Tieren ab! Das ist längst durch
Stammbaumforschung bewiesen! Letztendlich stammt alles was derzeit auf
Erden kreucht und fleucht von Einzellnern ab! Und die waren
ungeschlechtlich!

Und es existieren im Tierreich, Arten die können sogar das Geschlecht
wechseln. Die Natur ist eben so wie sie ist - auch wenns so manchen
'Kopfschüssler' oder 'Religioten' nicht passt!

Willst du nun etwa gar die Entstehungsgeschichte des Sonnensystems, der
Erde und die Entstehung des Lebens leugnen - so wie dies
wissenschaftlich erforscht ist? Bist nun schon Faulschlamm gefolgt?

<https://de.wikipedia.org/wiki/Geschlechtsdetermination>

<https://rp-online.de/panorama/wissen/fische-aendern-ihr-geschlecht-nach-bedarf_aid-17324083>

<https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/flexible-fische-mehr-sex-dank-neuen-geschlechts-a-436465.html>

<https://www.welt.de/wissenschaft/article151906/Fischart-kann-Geschlecht-auch-als-Erwachsener-noch-aendern.html>

<http://love-ireland.hotnewsblog.net/2014/12/diese-fische-wechseln-ihr-geschlecht.html>
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-05-16 23:11:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Da ich kein Doc bin, kann ich die medizinische Seite natürlich nicht
beurteilen. Aber wenn ein Doc das so sieht, sollte er schon wissen,
was er sagt. AFAIR wurde das sogar, bis die verschwulung der Politik
einsetzte, offiziell als Krankheit geführt.
Aus der theologischen Sicht ists halt, sofern praktiziert, eine
Sünde, da ist die Lage immerhin klar.
Aus meiner privaten Sicht ists mir egal, ich kann es tolerieren,
solange mir damit niemand auf den Sack geht.
Schwule, Lesben, Transgender, Ungeschlechtliche sind so alt wie die
Menschheit selbst!
Satan ist auch so alt, wie die Menschheit selbst. Was sagt uns das nun, Alpentoelpel?
Dein Satan ist bloß nur dein Hirngespinnst, Pimmel.Schlaff!
Ach, Kindlein... Du dauerst mich. Ich sollte fuer Deine verfluchte Seele beten, aber das wird auch niichts helfen.
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Und das ist ist sogar im Tierreich zu beobachten!
Ist das jetzt die neue Ausrede, wenn sich Menschen wie Tiere verhalten und sündigen?
Man kann im Tierreich noch viel schlimmeres beobachten, bis hin zu Mord und Kannibalismus. Das kann und darf doch keine Ausrede für Menschen sein, wenn sie schwere Sünden begehen,
Quierliche Scheiße Pimmel.Schlaff! Du vermischt da so Manches in deiner
religiotischen Rage!
Alpentoelpel, DU warst es, der tierische Verhaltensweisen als Ausrede fuer Suender ins Spiel brachte, nicht ich.
Post by Fritz
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Das ist weder eine Krankheit noch eine Sünde - da irren auch die
Religionen gewaltig!
Es gibt nicht "die Religionen". Es gibt nur unseren lieben Gott.
An ihn glauben Juden und Christen, bei letzteren sind die Katholiken diejenigen, die am wahrhaftigsten sind.
Und da es in der Bibel eben geschrieben steht, dass Homosex dem Herrn ein Gräuel ist, ist das so, da könnt ihr Kommies nichts dran ändern, denn das Wort Gottes ist ewig.
Post by Fritz
Das ist einfach die *NATUR*!
Nein, es ist Sünde.
Meinetwegen ist sündigen auch natürlich, so, wie Satan natürlich ist. Insofern hast Du nicht ganz unrecht.
Eine Ausrede ist das dennoch nicht.
Post by Fritz
Gegen diese Neigungen zu hetzten ist gegen nationales und EU Recht!
Wer hetzt denn dagegen? Der Doc hat sachlich seine Meinung gesagt, ich ebenso.
Unser lieber Gott hat auch seine Meinung gesagt, es liegt an den Menschen, ob sie ihm folgen oder lieber Satan.
Das Problem mit euch Neokommies ist, dass ihr verweichlichte Hosenscheißer seit, die sachliche Kritik immer gleich als "Hetze" ansehen, weil sie keine Argumente haben, um darauf zu antworten.
Und ein Rechtssystem, das solche Meinungsäußerungen untersagen will, ist ein Unrechtsregime.
So einfach ist das.
Nochmalige Pimmel.Schlaff'sche quirrlige Scheiße!
Schwule, Lesben, Transgender, Ungeschlechtliche ist real seit Anbeginn
der Menschheit präsent - und auch im Tierreich beobachtbar!
Nein. Du laberst Stuss, Alpentoelpel.
Post by Fritz
Der Mensch stammt auch nur von den Tieren ab! Das ist längst durch
Stammbaumforschung bewiesen! Letztendlich stammt alles was derzeit auf
Erden kreucht und fleucht von Einzellnern ab! Und die waren
ungeschlechtlich!
Also nicht mal die haben sich demnach gegenseitig in den Arsch gefickt? Na, dann sollten wir Menschen das doch auch hinbekommen.
Post by Fritz
Und es existieren im Tierreich, Arten die können sogar das Geschlecht
wechseln. Die Natur ist eben so wie sie ist - auch wenns so manchen
'Kopfschüssler' oder 'Religioten' nicht passt!
Wir (naja, fuer Dich will ich da nicht die Hand ins Feuer legen) sind aber keine Tiere, wir sind Menschen und kennen den Willen G*ttes. Wir sind nicht mehr rein instinktgesteuert, sondern frei in unseren Entscheidungen. Wir koennen die Bibel lesen oder Karl Marx.
Post by Fritz
Willst du nun etwa gar die Entstehungsgeschichte des Sonnensystems, der
Erde und die Entstehung des Lebens leugnen - so wie dies
wissenschaftlich erforscht ist? Bist nun schon Faulschlamm gefolgt?
Nein.
Aber Du leugnest G*tt und seine Worte, das wiegt noch weit schwerer, als Faulis ketzerischer Unsinn.
Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
2020-05-19 15:30:23 UTC
Antworten
Permalink
Am 17.05.20 um 01:11 schrieb Frank "Panzerschaffer" Schaffer aka Pseudo
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Nochmalige Pimmel.Schlaff'sche quirrlige Scheiße!
Schwule, Lesben, Transgender, Ungeschlechtliche ist real seit Anbeginn
der Menschheit präsent - und auch im Tierreich beobachtbar!
Nein. Du laberst Stuss, Alpentoelpel.
Post by Fritz
Der Mensch stammt auch nur von den Tieren ab! Das ist längst durch
Stammbaumforschung bewiesen! Letztendlich stammt alles was derzeit auf
Erden kreucht und fleucht von Einzellern ab! Und die waren
ungeschlechtlich!
[Pimmel.Schlaff Restgestammel genippt!]

Dir haben sie tatsächlich deinen Restverstand raus geblasen!
Stehst nun auf der Stufe der Einzeller! °
--
Fritz 'Till Eulenspiegel'°
Lei Lei - Fosching is heit
In diesem Sinne - 'kurzer Freigang für Trolle & Kreischer'
Jederzeit möglich ° / °°°° (d.a.g. Besuch)
Erika Ciesla
2020-05-16 23:27:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Es gibt nicht "die Religionen". Es gibt nur unseren lieben Gott.
Das sagen alle anderen aber auch.

Die könnend Doch nicht alle Recht haben?

Aber daß sie alle Scheiße labern, *das* geht.



​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
--
Was lacostet die Welt? Geld spielt keine rolex! 😃
Siegfrid Breuer
2020-05-17 00:52:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Aber daß sie alle Scheiße labern, *das* geht.
Und wenigstens darin moechtest Du dumme Funz mehr brillieren als andere!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-05-17 03:05:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Es gibt nicht "die Religionen". Es gibt nur unseren lieben Gott.
Das sagen alle anderen aber auch.
Die luegen natuerlich.
Post by Erika Ciesla
Die könnend Doch nicht alle Recht haben?
Was an "Es gibt nur unseren lieben G*TT, an den Juden und Christen glauben" hast Du nicht verstanden, Ziesel?
Post by Erika Ciesla
Aber daß sie alle Scheiße labern, *das* geht.
Darin bist Du aber unuebertroffen Meister. Du koenntest glatt mohammedanische Imamin werden. ;-)
noebbes
2020-05-17 07:45:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Aber daß sie alle Scheiße labern, *das* geht.
Worin Du sie natürlich haushoch übertreffen musst. Ist ja eine Deiner
leichtesten Übungen.
Post by Erika Ciesla
​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
Carla Schneider
2020-05-15 17:20:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Frank Bügel
(x-post dtt, dspm, follow up dspm)
Klinik feuert homo- und transphoben Herzchirurgen
Zwei Wochen nach einem LGBTI-feindlichen Ausfall setzt die
Helios-Klinik in Karlsruhe einen türkischstämmigen Facharzt vor die
Tür.
Das ging ja schnell: Ein Oberarzt der Karlsruher Helios-Klinik wurde
nach einem Hass-Ausbruch gegen Homo- und Transsexuelle gefeuert. ...
Anlass war ein - inzwischen gelöschter - Tweet des Chirurgen vom 27.
April, in dem er in türkischer Sprache erklärte: "Als Arzt möchte ich
feststellen, dass Homosexualität und Transsexualität Krankheiten sind" ...
Ok, abgesehen davon, dass es prinzipiell den Tatsachen entspricht,
ist da nichts von Hass oder Hetze zu lesen, sondern nur eine
sachliche Feststellung, die in normalen Demokratien einfach
unter Meinungsfreiheit verbucht wuerde.
Wird es ja auch, die Justiz wird ihn deswegen nicht verfolgen.
Aber sein Arbeitgeber ist nicht der Staat sondern ein Klinikkonzern
der seine Kunden nicht veraergern will.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Man sieht an solchen absurden Hexenjagden, wie verschwult und rechtlos dieser Staat und die Mehrheitsgesellschaft schon sind.
In diesem Fall ist es aber gar nicht der Staat sondern ein Privatunternehmen das einen Angestellten entlaesst
weil er etwas Geschaeftsschaedigendes geschrieben hat, da gibts bestimmt eine Klausel in seinem Arbeitsvertrag.
Ansonsten koennte er gegen die Kuendigung klagen, wenn er fest angestellt ist.
Da muss es auch jemanden geben der diesen Tweet gelesen hat und sich dann bei seinem Arbeitgeber beschwert hat,
vielleicht ein Patient, aber ich tippe eher auf einen Konkurrenten um einen Chefarztposten oder etwas aehnliches.
Angestellte sollten sich aus Sicherheitsgruenden in der Oeffentlichkeit nur anonym aeussern.
Helmut Wabnig
2020-05-15 17:32:16 UTC
Antworten
Permalink
On Fri, 15 May 2020 19:20:43 +0200, Carla Schneider
Post by Carla Schneider
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Frank Bügel
(x-post dtt, dspm, follow up dspm)
Klinik feuert homo- und transphoben Herzchirurgen
Zwei Wochen nach einem LGBTI-feindlichen Ausfall setzt die
Helios-Klinik in Karlsruhe einen türkischstämmigen Facharzt vor die
Tür.
Das ging ja schnell: Ein Oberarzt der Karlsruher Helios-Klinik wurde
nach einem Hass-Ausbruch gegen Homo- und Transsexuelle gefeuert. ...
Anlass war ein - inzwischen gelöschter - Tweet des Chirurgen vom 27.
April, in dem er in türkischer Sprache erklärte: "Als Arzt möchte ich
feststellen, dass Homosexualität und Transsexualität Krankheiten sind" ...
Ok, abgesehen davon, dass es prinzipiell den Tatsachen entspricht,
ist da nichts von Hass oder Hetze zu lesen, sondern nur eine
sachliche Feststellung, die in normalen Demokratien einfach
unter Meinungsfreiheit verbucht wuerde.
Wird es ja auch, die Justiz wird ihn deswegen nicht verfolgen.
Aber sein Arbeitgeber ist nicht der Staat sondern ein Klinikkonzern
der seine Kunden nicht veraergern will.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Man sieht an solchen absurden Hexenjagden, wie verschwult und rechtlos dieser Staat und die Mehrheitsgesellschaft schon sind.
In diesem Fall ist es aber gar nicht der Staat sondern ein Privatunternehmen das einen Angestellten entlaesst
weil er etwas Geschaeftsschaedigendes geschrieben hat, da gibts bestimmt eine Klausel in seinem Arbeitsvertrag.
Ansonsten koennte er gegen die Kuendigung klagen, wenn er fest angestellt ist.
Da muss es auch jemanden geben der diesen Tweet gelesen hat und sich dann bei seinem Arbeitgeber beschwert hat,
vielleicht ein Patient, aber ich tippe eher auf einen Konkurrenten um einen Chefarztposten oder etwas aehnliches.
Angestellte sollten sich aus Sicherheitsgruenden in der Oeffentlichkeit nur anonym aeussern.
"Krankheit" ia a Blöedsinn, denn sonst wäres heilbar,
und auch eine Ursache müßtes geben.
Gibt es nicht , weder Heilung noch Erkenntnisse über die Ursachen.
Der Arzt wurde zu recht gefeuert.


w.
Carla Schneider
2020-05-15 17:59:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Wabnig
On Fri, 15 May 2020 19:20:43 +0200, Carla Schneider
Post by Carla Schneider
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Frank Bügel
(x-post dtt, dspm, follow up dspm)
Klinik feuert homo- und transphoben Herzchirurgen
Zwei Wochen nach einem LGBTI-feindlichen Ausfall setzt die
Helios-Klinik in Karlsruhe einen türkischstämmigen Facharzt vor die
Tür.
Das ging ja schnell: Ein Oberarzt der Karlsruher Helios-Klinik wurde
nach einem Hass-Ausbruch gegen Homo- und Transsexuelle gefeuert. ...
Anlass war ein - inzwischen gelöschter - Tweet des Chirurgen vom 27.
April, in dem er in türkischer Sprache erklärte: "Als Arzt möchte ich
feststellen, dass Homosexualität und Transsexualität Krankheiten sind" ...
Ok, abgesehen davon, dass es prinzipiell den Tatsachen entspricht,
ist da nichts von Hass oder Hetze zu lesen, sondern nur eine
sachliche Feststellung, die in normalen Demokratien einfach
unter Meinungsfreiheit verbucht wuerde.
Wird es ja auch, die Justiz wird ihn deswegen nicht verfolgen.
Aber sein Arbeitgeber ist nicht der Staat sondern ein Klinikkonzern
der seine Kunden nicht veraergern will.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Man sieht an solchen absurden Hexenjagden, wie verschwult und rechtlos dieser Staat und die Mehrheitsgesellschaft schon sind.
In diesem Fall ist es aber gar nicht der Staat sondern ein Privatunternehmen das einen Angestellten entlaesst
weil er etwas Geschaeftsschaedigendes geschrieben hat, da gibts bestimmt eine Klausel in seinem Arbeitsvertrag.
Ansonsten koennte er gegen die Kuendigung klagen, wenn er fest angestellt ist.
Da muss es auch jemanden geben der diesen Tweet gelesen hat und sich dann bei seinem Arbeitgeber beschwert hat,
vielleicht ein Patient, aber ich tippe eher auf einen Konkurrenten um einen Chefarztposten oder etwas aehnliches.
Angestellte sollten sich aus Sicherheitsgruenden in der Oeffentlichkeit nur anonym aeussern.
"Krankheit" ia a Blöedsinn, denn sonst wäres heilbar,
Schoen waers wenn jede Krankheit heilbar waere.
Viele Krankheiten fuehren zum Tode, manche sehr schnell,
andere sind nur laestig, wie Schuppenflechte.
Post by Helmut Wabnig
und auch eine Ursache müßtes geben.
Ja, allerdings kennt man die bei vielen Krankheiten nicht,
bzw. man vermutet die Gene als Ursache. Das koennte man auch in diesem Fall.

Du musst dir was besseres ausdenken womit man Krankheiten von Nicht-Krankheiten unterscheiden
kann.
Post by Helmut Wabnig
Gibt es nicht , weder Heilung noch Erkenntnisse über die Ursachen.
z.B. Alzheimer .
Post by Helmut Wabnig
Der Arzt wurde zu recht gefeuert.
Weil er anderer Meinung ist als ein anderer Arzt ist ?

Was waere denn wenn er geschrieben haette "Paedophilie ist eine Krankheit" ?
Fritz
2020-05-16 13:04:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Wabnig
"Krankheit" ia a Blöedsinn, denn sonst wäres heilbar,
und auch eine Ursache müßtes geben.
Gibt es nicht , weder Heilung noch Erkenntnisse über die Ursachen.
Der Arzt wurde zu recht gefeuert.
Die Ursachen sind heute schon teilweise erforscht, sie liegen zum Teil
in den Genen der betroffenen Menschen verborgen - und die kann man nicht
so einfach umprogrammieren - noch nicht!

Schwule, Lesben, Transgender, Ungeschlechtliche sind real seit Anbeginn
der Menschheit präsent - und auch im Tierreich beobachtbar!
Der Mensch stammt auch nur von den Tieren ab! Das ist längst durch
Stammbaumforschung bewiesen! Letztendlich stammt alles was derzeit auf
Erden kreucht und fleucht von Einzellnern ab! Und die waren
ungeschlechtlich!

Es existieren im Tierreich, Arten die können sogar das Geschlecht
wechseln. Die Natur ist eben so wie sie ist - auch wenns so manchen
'Kopfschüssler' oder 'Religioten' nicht passt!

<https://de.wikipedia.org/wiki/Geschlechtsdetermination>

<https://rp-online.de/panorama/wissen/fische-aendern-ihr-geschlecht-nach-bedarf_aid-17324083>

<https://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/flexible-fische-mehr-sex-dank-neuen-geschlechts-a-436465.html>

<https://www.welt.de/wissenschaft/article151906/Fischart-kann-Geschlecht-auch-als-Erwachsener-noch-aendern.html>

<http://love-ireland.hotnewsblog.net/2014/12/diese-fische-wechseln-ihr-geschlecht.html>
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
klaus reile
2020-05-15 07:23:33 UTC
Antworten
Permalink
On Fri, 15 May 2020 00:34:00 +0200
Post by Frank Bügel
(x-post dtt, dspm, follow up dspm)
Klinik feuert homo- und transphoben Herzchirurgen
Zwei Wochen nach einem LGBTI-feindlichen Ausfall setzt die
Helios-Klinik in Karlsruhe einen türkischstämmigen Facharzt vor die
Tür.
Das ging ja schnell: Ein Oberarzt der Karlsruher Helios-Klinik wurde
nach einem Hass-Ausbruch gegen Homo- und Transsexuelle gefeuert. Das
berichten die "Badischen Neuesten Nachrichten" (BNN) unter Berufung
auf Klinikgeschäftsführer David Assmann am Mittwoch. Der Arzt war
seit über 20 Jahren als Herzchirurg an der Karlsruher Klinik tätig.
[...]
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36109
Vielleicht war die Äusserung des Arztes für die Klinik auch nur ein
willkommener Anlass, den ohnehin unliebsamen Arzt loszuwerden.
Ansonsten gehen in diesem Land recht seltsame Dinge vor sich.
Meinungsfreiheit zählt nur noch, wenn die geäusserte Meinung mit der
der vorgegebenen übereinstimmt. Sie ziehen ein Volk von Ja-Sagern
heran. Hatten wir alles schon mal.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Frank Bügel
2020-05-15 11:15:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
On Fri, 15 May 2020 00:34:00 +0200
Post by Frank Bügel
(x-post dtt, dspm, follow up dspm)
Klinik feuert homo- und transphoben Herzchirurgen
Zwei Wochen nach einem LGBTI-feindlichen Ausfall setzt die
Helios-Klinik in Karlsruhe einen türkischstämmigen Facharzt vor die
Tür.
Das ging ja schnell: Ein Oberarzt der Karlsruher Helios-Klinik wurde
nach einem Hass-Ausbruch gegen Homo- und Transsexuelle gefeuert. Das
berichten die "Badischen Neuesten Nachrichten" (BNN) unter Berufung
auf Klinikgeschäftsführer David Assmann am Mittwoch. Der Arzt war
seit über 20 Jahren als Herzchirurg an der Karlsruher Klinik tätig.
[...]
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36109
Vielleicht war die Äusserung des Arztes für die Klinik auch nur ein
willkommener Anlass, den ohnehin unliebsamen Arzt loszuwerden.
Könnte sein. Die öffentliche Anbiederung des Klinikchefs an die
verfehmte Klientel lässt aber durchaus anderes vermuten. Man will sich
im gesellschaftlichen Mainstream präsentieren, wie es auch in jeder
anderen Herrschaft üblich war.
Post by klaus reile
Ansonsten gehen in diesem Land recht seltsame Dinge vor sich.
Meinungsfreiheit zählt nur noch, wenn die geäusserte Meinung mit der
der vorgegebenen übereinstimmt. Sie ziehen ein Volk von Ja-Sagern
heran. Hatten wir alles schon mal.
Die Tendenz, negative Aufassungen gegenüber irgendwelchen (staatlich
geförderten - Stichwort "Liberalisierung der Gesellschaft")
Minderheiten in diesem Land zu sanktionieren, hat zumindest erheblich
an Fahrt gewonnen.
Fritz
2020-05-15 14:51:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Auch wenn ich nicht unbedingt die Auffassung des türkischen Arztes
teile, sind das doch gesellschaftliche Verhältnisse, die sehr wenig mit
Meinungsfreiheit noch zu tun haben. Hat etwa der Ostblock das
BRD-System übernommen? In manchen Dingen stehen "die Eiferer der bunten
Vielfalt" den früheren Kommunisten wirklich in nichts mehr nach, im
Gegenteil.
Mußte man sich im Westen vor 1990 "bedeckt halten", was die Bestrafung
von unliebsamen Meinungen angeht, weil man für sich ja - im Gegensatz
zum Osten - "die Meinungsfreiheit" proklamierte? Wer eine Auffassung
vertritt, die nicht dem angesagten Mainstream der "Guten" entspricht,
sollte wohl mit öffentlichen Äußerungen vorsichtig sein, zumindest,
wenn er als Angestellter sein Geld verdient. Das Denunziantentum lauert
heutzutage offenkundig überall. Da braucht es nicht einmal mehr die
Stasi und ihre IM-Spitzel. Traurig, aber wahr.
Solche Äußerungen sind einfach mit der fachlichen Ethik eines Arztes
nicht vereinbar!

So einfach ist das nun BLügel!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Frank Bügel
2020-05-16 03:41:08 UTC
Antworten
Permalink
(...)
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Mußte man sich im Westen vor 1990 "bedeckt halten", was die Bestrafung
von unliebsamen Meinungen angeht, weil man für sich ja - im Gegensatz
zum Osten - "die Meinungsfreiheit" proklamierte? Wer eine Auffassung
vertritt, die nicht dem angesagten Mainstream der "Guten" entspricht,
sollte wohl mit öffentlichen Äußerungen vorsichtig sein, zumindest,
wenn er als Angestellter sein Geld verdient. Das Denunziantentum lauert
heutzutage offenkundig überall. Da braucht es nicht einmal mehr die
Stasi und ihre IM-Spitzel. Traurig, aber wahr.
Solche Äußerungen sind einfach mit der fachlichen Ethik eines Arztes
nicht vereinbar!
Wer bitte legt das fest? Hier geht es - was "die Guten" und den "bunten
Mainstream anbelangt - um ganz andere Dinge, nämlich um die
Durchsetzung des jüdischen Geschichts-Cultus, um den
Geschichts-Sabbath, wie es schon Moses Heß in "Rom und Jerusalem"
ausführte, siehe dazu auch https://tinyurl.com/yd394p46

"... Zwar mag die westliche Moderne erfolgreicher und komfortabler
sein. Das mache sie aber nicht wahrer. Ihr Universalismus verunmögliche
Kritik und Selbstreflektion und verberge daher die Schwächen und
inneren Widersprüche diese Systems (meint Alexander Dugin, F.B.).

(Bernard-Henri) Levy betrachtet dagegen den Status Quo als notwendiges
Endergebnis einer linear-progressiven, konvergenten
Menschheitsgeschichte. Ihr Ziel ist die Befreiung des Individuums von
archaischen, mythischen und daher irrational-zufälligen Banden.

Alle "unfreiwilligen Assoziationen" (Michael Walzer), welche die
individuelle Identität prägen, von biologischem Geschlecht bis Herkunft
und tradierter Religion, müssen unschädlich gemacht werden. Alles was
nicht diesem Ziel dient, ist rückständig und barbarisch. ..." (Martin
Sellner, Kein neuer Zauberberg - Dugin vs. Levy, Sezession, 11.05.2020)
https://sezession.de/62792/kein-neuer-zauberberg-dugin-vs-levy

Levy ist übrigens der jüdische Verbrecher, der den Krieg gegen Gadaffi
initiierte, um auch dort (durch Demokratieexport) den jüdischen
Geschichts-Cultus ein wenig voranzubringen, denn es geht ja nicht um
das Wohl einer Nation oder gar eines Volkes, sondern um "die
Zivilisation", die auch mit Bomben, Uranmunition und sonstigen
"Beglückungs"-Knallern in fremde Staaten werden kann.
Post by Fritz
So einfach ist das nun BLügel!
Nein! Das hier ist entscheidend:

"... Als profane Übertragung der mosaischen Gesetze und der
noachidischen Gebote kann die Ideologie der Menschenrechte eigentlich
nur eine Reduzierung oder eine Homogenisierung bewirken (und
wahrscheinlich auch bezwecken). "Jene vereinheitlichende Funktion des
Dekalogs gegenüber dem Volk Moses", schreibt Ghislaine Rene Cassin
ferner, "soll die Allgemeine Erklärung diesmal gegenüber der gesamten
Menschheit ausüben." (Gihislaine Rene Cassin in "L'Action gaulliste",
vom 30.04.1980)

Zu diesem Zweck gilt es, auf die Rechte des Menschen an sich
hinzuweisen, und zwar gegen die konkreten Rechte der konkreten Menschen
innerhalb ihrer konkreten Gemeinschaften. Der Mensch, den die Ideologie
der Menschenrechte beschützt, ist ein nicht-bodenständiger. Er hat kein
Erbe und keine Zugehörigkeit - oder er will beide zerstören. Dieser
Mensch möchte gern, daß die anderen ebenfalls ungebunden werden. Er
würde gern zusehen, wie sie ihr eigenes Erbe abtreten und zu
Nachtwandlern werden. ..."
https://velesova-sloboda.info/misc/benoist-die-religion-der-menschenrechte.html

Frank
--
verfälschte Demokratie:
»Der Test für eine Demokratie ist nicht, wie die Mehrheit behandelt,
sondern wie mit Minderheiten umgegangen wird.« (Israel Singer,
ehemaliger Chef des World Jewish Congress am 11. Januar 2005)
Fritz
2020-05-16 12:38:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Hier geht es - was "die Guten" und den "bunten
Mainstream anbelangt - um ganz andere Dinge, nämlich um die
Durchsetzung des jüdischen Geschichts-Cultus, um den
Geschichts-Sabbath, wie es schon Moses Heß in "Rom und Jerusalem"
Ach vertroll dich endlich mit deinem offen ersichtlichen Hass auf alles
was die JÜDISCH erscheint, BLügel!

Du bist doch der abscheulichste braune Abschaum hierconfs!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Klaus K. Geilmann
2020-05-15 20:36:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
Anlass war ein - inzwischen gelöschter - Tweet des Chirurgen vom 27.
April, in dem er in türkischer Sprache erklärte: "Als Arzt möchte ich
feststellen, dass Homosexualität und Transsexualität Krankheiten sind"
Richtig erkannt, deshalb ist er ja Arzt!
Post by Frank Bügel
(queer.de berichtete). Das Krankenhaus reagierte prompt und beurlaubte
den Arzt einen Tag später (queer.de berichtete). Dazu bekräftigte die
Klinikleitung, dass "Diversität und Inklusion" sehr wichtig seien.
"Diversität und Inklusion" könnt Ihr Hirnverbrannten Euch sauer einkochen!
Post by Frank Bügel
Geschäftsführer "erschüttert" über Äußerungen
Ja, ja. Ein alter Heuchler ist das, der sein Fähnchen immer schön nach
dem Wind dreht.

Klaus
Bonaventura
2020-05-16 13:53:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Bügel
(x-post dtt, dspm, follow up dspm)
Klinik feuert homo- und transphoben Herzchirurgen
Zwei Wochen nach einem LGBTI-feindlichen Ausfall setzt die
Helios-Klinik in Karlsruhe einen türkischstämmigen Facharzt vor die
Tür.
Das ging ja schnell: Ein Oberarzt der Karlsruher Helios-Klinik wurde
nach einem Hass-Ausbruch gegen Homo- und Transsexuelle gefeuert. Das
berichten die "Badischen Neuesten Nachrichten" (BNN) unter Berufung auf
Klinikgeschäftsführer David Assmann am Mittwoch. Der Arzt war seit über
20 Jahren als Herzchirurg an der Karlsruher Klinik tätig.
Anlass war ein - inzwischen gelöschter - Tweet des Chirurgen vom 27.
April, in dem er in türkischer Sprache erklärte: "Als Arzt möchte ich
feststellen, dass Homosexualität und Transsexualität Krankheiten sind"
(queer.de berichtete). Das Krankenhaus reagierte prompt und beurlaubte
den Arzt einen Tag später (queer.de berichtete). Dazu bekräftigte die
Klinikleitung, dass "Diversität und Inklusion" sehr wichtig seien.
Geschäftsführer "erschüttert" über Äußerungen
"Nach eingehender Prüfung und auch nach mehreren Gesprächen mit dem
Arzt haben wir uns entschlossen, die Zusammenarbeit ab sofort zu
beenden", so Assmann gegenüber BNN. Man bedaure den Vorfall und habe
sich die Entscheidung nicht leicht gemacht. Der Manager ergänzte: "Die
fraglichen Äußerungen des Mitarbeiters haben uns erschüttert. Sie
stimmen in keiner Weise mit unseren Handlungsgrundsätzen, unseren
Ansichten und mit dem 'Geist', der in unserem Unternehmen herrscht,
überein." ... (queer.de, 13.05.2020)
https://www.queer.de/detail.php?article_id=36109
Auch wenn ich nicht unbedingt die Auffassung des türkischen Arztes
teile, sind das doch gesellschaftliche Verhältnisse, die sehr wenig mit
Meinungsfreiheit noch zu tun haben. Hat etwa der Ostblock das
BRD-System übernommen? In manchen Dingen stehen "die Eiferer der bunten
Vielfalt" den früheren Kommunisten wirklich in nichts mehr nach, im
Gegenteil.
Mußte man sich im Westen vor 1990 "bedeckt halten", was die Bestrafung
von unliebsamen Meinungen angeht, weil man für sich ja - im Gegensatz
zum Osten - "die Meinungsfreiheit" proklamierte? Wer eine Auffassung
vertritt, die nicht dem angesagten Mainstream der "Guten" entspricht,
sollte wohl mit öffentlichen Äußerungen vorsichtig sein, zumindest,
wenn er als Angestellter sein Geld verdient. Das Denunziantentum lauert
heutzutage offenkundig überall. Da braucht es nicht einmal mehr die
Stasi und ihre IM-Spitzel. Traurig, aber wahr.
In einer national-sodomistischen Tuntenrepublik endet die Freiheit am Tuntgesetz. Der Tuntenkanzler bestimmt, was der Bürger denkt. Kardiologen, die ideologisch nicht auf Linie liegen und sich dem Tuntrecht verweigern, können froh sein, dass nur Berufsverbot erhalten und nicht ins TZ eingesperrt werden.
Loading...