Discussion:
Scheißbefehl: Mehr als 160 Tote bei Unruhen in Kasachstan
Add Reply
Monika Krokus-Auge
2022-01-09 22:40:16 UTC
Antworten
Permalink
Almaty (dpa). Wenige Tage nach einem von Präsident Kassym-Schomart
Tokajew erteilten Schießbefehl haben die autoritären Behörden in
Kasachstan von mindestens 164 Todesopfern bei den schweren Unruhen
gesprochen. Alleine in der besonders schwer betroffenen Millionenstadt
Almaty seien 103 Menschen ums Leben gekommen - darunter zwei Kinder,
berichtete das kasachische Staatsfernsehen am Sonntag unter Berufung auf
das Gesundheitsministerium.



Dort wird gegen Querdenker eben richtig durchgegriffen.

Mona
Helmut Wabnig
2022-01-10 08:12:02 UTC
Antworten
Permalink
On Mon, 10 Jan 2022 00:40:16 +0200, Monika Krokus-Auge
Post by Monika Krokus-Auge
Almaty (dpa). Wenige Tage nach einem von Präsident Kassym-Schomart
Tokajew erteilten Schießbefehl haben die autoritären Behörden in
Kasachstan von mindestens 164 Todesopfern bei den schweren Unruhen
gesprochen. Alleine in der besonders schwer betroffenen Millionenstadt
Almaty seien 103 Menschen ums Leben gekommen - darunter zwei Kinder,
berichtete das kasachische Staatsfernsehen am Sonntag unter Berufung auf
das Gesundheitsministerium.
Dort wird gegen Querdenker eben richtig durchgegriffen.
Mona
Richtich so. Wech mit den Autoanzündern und Plünderern.

Plünderer werden erschossen, an Ort und Stelle.

w.

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...