Discussion:
Corona: Bonner Virologe hält den Ball flach
Add Reply
Bonaventura
2020-03-16 13:40:03 UTC
Antworten
Permalink
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und den Bonner Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist auch daraufhin, dass in Deutschland stündlich über 100 Menschen vor allem aus Altersgründen sterben. Er glaubt auch, dass das 2020 nicht wesentlich anders sein wird.
Bernd Kohlhaas
2020-03-16 13:56:57 UTC
Antworten
Permalink
Hallo,

"Bonaventura" schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und den Bonner
Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist auch daraufhin, dass in
Deutschland stündlich über 100 Menschen vor allem aus Altersgründen
sterben. Er glaubt auch, dass das 2020 nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt*
Glauben heißt *nicht wissen*!

Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
--
Bernd Kohlhaas
noebbes
2020-03-16 14:24:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Bonaventura" schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und den Bonner
Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist auch daraufhin, dass
in Deutschland stündlich über 100 Menschen vor allem aus Altersgründen
sterben. Er glaubt auch, dass das 2020 nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt*
Glauben heißt *nicht wissen*!
Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
Wenn ich lese das eine 94jährige Oma an Corona gestorben ist frage ich
mich schon ob das wirklich die alleinige Todesursache war...
Bonaventura
2020-03-16 14:48:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by noebbes
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Bonaventura" schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und den Bonner
Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist auch daraufhin, dass
in Deutschland stündlich über 100 Menschen vor allem aus Altersgründen
sterben. Er glaubt auch, dass das 2020 nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt*
Glauben heißt *nicht wissen*!
Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
Wenn ich lese das eine 94jährige Oma an Corona gestorben ist frage ich
mich schon ob das wirklich die alleinige Todesursache war...
Ich glaube, mein Vater ist mit 91 der Grippewelle 17/18 erlegen. Vielleicht wäre er sonst ein halbes Jahr später gestorben. Oder aber 2 Jahre später.
noebbes
2020-03-16 14:53:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Bonaventura" schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und den
Bonner Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist auch
daraufhin, dass in Deutschland stündlich über 100 Menschen vor
allem aus Altersgründen sterben. Er glaubt auch, dass das 2020
nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt* Glauben heißt *nicht wissen*!
Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
Wenn ich lese das eine 94jährige Oma an Corona gestorben ist frage
ich mich schon ob das wirklich die alleinige Todesursache war...
Ich glaube, mein Vater ist mit 91 der Grippewelle 17/18 erlegen.
Vielleicht wäre er sonst ein halbes Jahr später gestorben. Oder aber
2 Jahre später.
... oder eben an genau diesem Tag. Du wirst es nie wirklich *wissen*.
Bonaventura
2020-03-16 15:00:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by noebbes
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Bonaventura" schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und den
Bonner Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist auch
daraufhin, dass in Deutschland stündlich über 100 Menschen vor
allem aus Altersgründen sterben. Er glaubt auch, dass das 2020
nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt* Glauben heißt *nicht wissen*!
Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
Wenn ich lese das eine 94jährige Oma an Corona gestorben ist frage
ich mich schon ob das wirklich die alleinige Todesursache war...
Ich glaube, mein Vater ist mit 91 der Grippewelle 17/18 erlegen.
Vielleicht wäre er sonst ein halbes Jahr später gestorben. Oder aber
2 Jahre später.
... oder eben an genau diesem Tag. Du wirst es nie wirklich *wissen*.
Der kam mit Atembeschwerden ins Krankenhaus, sollte eigentlich eine Woche später wieder rauskommen, fing sich da den Krankenhauskeim und kam dann nach einer Woche wieder raus - als Verstorbener.
noebbes
2020-03-16 15:45:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Bonaventura" schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und
den Bonner Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist
auch daraufhin, dass in Deutschland stündlich über 100
Menschen vor allem aus Altersgründen sterben. Er glaubt
auch, dass das 2020 nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt* Glauben heißt *nicht wissen*!
Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
Wenn ich lese das eine 94jährige Oma an Corona gestorben ist
frage ich mich schon ob das wirklich die alleinige Todesursache
war...
Ich glaube, mein Vater ist mit 91 der Grippewelle 17/18 erlegen.
Vielleicht wäre er sonst ein halbes Jahr später gestorben. Oder
aber 2 Jahre später.
... oder eben an genau diesem Tag. Du wirst es nie wirklich
*wissen*.
Der kam mit Atembeschwerden ins Krankenhaus, sollte eigentlich eine
Woche später wieder rauskommen, fing sich da den Krankenhauskeim und
kam dann nach einer Woche wieder raus - als Verstorbener.
Woran ist er denn nun verstorben? An der Grippe oder am Krankenhauskeim
oder doch aufgrund seines Alters? Hat man da wirklich so genau
nachgesehen? Oder hat man einfach irgendwas plausibles gesagt? Ärzte
haben nach meiner Erfahrung ein riesiges Problem zu sagen:"Ich weiss es
nicht!".
Thomas Heger
2020-03-16 16:32:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by noebbes
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Bonaventura"  schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und
den Bonner Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist
auch daraufhin, dass in Deutschland stündlich über 100
Menschen vor allem aus Altersgründen sterben. Er glaubt
auch, dass das 2020 nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt* Glauben heißt *nicht wissen*!
Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
Wenn ich lese das eine 94jährige Oma an Corona gestorben ist
frage ich mich schon ob das wirklich die alleinige Todesursache
war...
Ich glaube, mein Vater ist mit 91 der Grippewelle 17/18 erlegen.
Vielleicht wäre er sonst ein halbes Jahr später gestorben. Oder
aber 2 Jahre später.
... oder eben an genau diesem Tag. Du wirst es nie wirklich
*wissen*.
Der kam mit Atembeschwerden ins Krankenhaus, sollte eigentlich eine
Woche später wieder rauskommen, fing sich da den Krankenhauskeim und
kam dann nach einer Woche wieder raus - als Verstorbener.
Woran ist er denn nun verstorben? An der Grippe oder am Krankenhauskeim
oder doch aufgrund seines Alters? Hat man da wirklich so genau
nachgesehen? Oder hat man einfach irgendwas plausibles gesagt? Ärzte
haben nach meiner Erfahrung ein riesiges Problem zu sagen:"Ich weiss es
nicht!".
Die Frage 'woran ist jemand gestorben' ist zwar verständlich, ist aber
eher schwer zu beantworten. Besonders bei jemandem mit 91 kann man
schlecht sagen, was nun dieses Leben beendet hat.

Und selbst wenn man das könnte und - beispielsweise- das Corana-Virus
dafür verantwortlich machen könnte, dann würde einem das wohl nicht so
viel bringen, da man nicht sagen kann, wann und woran die Person sonst
gestorben wäre.

Da jemand mit 91 schon etwas über dem Durchschnitt liegt, was das
Lebensalter angeht, kann man auch nicht ausschließen, dass da evtl. noch
andere Dinge vorgelegen haben könnten, woran diese Person sonst
gestorben wäre.

Also nehmen wir mal an, diese Person wäre an diesem Virus gestorben.

Was sagt uns das nun? Wäre sie am nächsten Tag an etwas anderem
gestorben oder erst in einigen Jahren?

Genau genommen können wir das nicht wissen.

Wenn nun jemand 91 ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit doch recht hoch,
dass er in absehbarer Zeit stirbt.

Sterben tun schließlich alle Menschen mal. Man weiß nur nicht, wann das ist.

TH
noebbes
2020-03-16 16:58:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Post by noebbes
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Bonaventura" schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und
den Bonner Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist
auch daraufhin, dass in Deutschland stündlich über 100
Menschen vor allem aus Altersgründen sterben. Er glaubt
auch, dass das 2020 nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt* Glauben heißt *nicht wissen*!
Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
Wenn ich lese das eine 94jährige Oma an Corona gestorben ist
frage ich mich schon ob das wirklich die alleinige Todesursache
war...
Ich glaube, mein Vater ist mit 91 der Grippewelle 17/18 erlegen.
Vielleicht wäre er sonst ein halbes Jahr später gestorben. Oder
aber 2 Jahre später.
... oder eben an genau diesem Tag. Du wirst es nie wirklich
*wissen*.
Der kam mit Atembeschwerden ins Krankenhaus, sollte eigentlich eine
Woche später wieder rauskommen, fing sich da den Krankenhauskeim und
kam dann nach einer Woche wieder raus - als Verstorbener.
Woran ist er denn nun verstorben? An der Grippe oder am
Krankenhauskeim oder doch aufgrund seines Alters? Hat man da wirklich
so genau nachgesehen? Oder hat man einfach irgendwas plausibles
gesagt? Ärzte haben nach meiner Erfahrung ein riesiges Problem zu
sagen:"Ich weiss es nicht!".
Die Frage 'woran ist jemand gestorben' ist zwar verständlich, ist aber
eher schwer zu beantworten. Besonders bei jemandem mit 91 kann man
schlecht sagen, was nun dieses Leben beendet hat.
Und selbst wenn man das könnte und - beispielsweise- das Corana-Virus
dafür verantwortlich machen könnte, dann würde einem das wohl nicht so
viel bringen, da man nicht sagen kann, wann und woran die Person sonst
gestorben wäre.
Da jemand mit 91 schon etwas über dem Durchschnitt liegt, was das
Lebensalter angeht, kann man auch nicht ausschließen, dass da evtl. noch
andere Dinge vorgelegen haben könnten, woran diese Person sonst
gestorben wäre.
Also nehmen wir mal an, diese Person wäre an diesem Virus gestorben.
Was sagt uns das nun? Wäre sie am nächsten Tag an etwas anderem
gestorben oder erst in einigen Jahren?
Genau genommen können wir das nicht wissen.
Wenn nun jemand 91 ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit doch recht hoch,
dass er in absehbarer Zeit stirbt.
Sterben tun schließlich alle Menschen mal. Man weiß nur nicht, wann das ist.
TH
Meine Worte. Ab einem gewissen Alter kann man es einfach nicht mehr
genau sagen. Ein Pathologe sagte mir einmal es würde nicht mehr gelogen
als bei den Todesursachen auf den Urkunden.
Heinz Schmitz
2020-03-17 10:18:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Sterben tun schließlich alle Menschen mal.
Die Politik tut aber alles Erdenkliche dafür,
dass es keine aktive Tätigkeit wird. Leider.

Grüße,
H.
Bonaventura
2020-03-16 16:45:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by noebbes
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Bonaventura" schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und
den Bonner Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist
auch daraufhin, dass in Deutschland stündlich über 100
Menschen vor allem aus Altersgründen sterben. Er glaubt
auch, dass das 2020 nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt* Glauben heißt *nicht wissen*!
Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
Wenn ich lese das eine 94jährige Oma an Corona gestorben ist
frage ich mich schon ob das wirklich die alleinige Todesursache
war...
Ich glaube, mein Vater ist mit 91 der Grippewelle 17/18 erlegen.
Vielleicht wäre er sonst ein halbes Jahr später gestorben. Oder
aber 2 Jahre später.
... oder eben an genau diesem Tag. Du wirst es nie wirklich
*wissen*.
Der kam mit Atembeschwerden ins Krankenhaus, sollte eigentlich eine
Woche später wieder rauskommen, fing sich da den Krankenhauskeim und
kam dann nach einer Woche wieder raus - als Verstorbener.
Woran ist er denn nun verstorben? An der Grippe oder am Krankenhauskeim
oder doch aufgrund seines Alters? Hat man da wirklich so genau
nachgesehen? Oder hat man einfach irgendwas plausibles gesagt? Ärzte
haben nach meiner Erfahrung ein riesiges Problem zu sagen:"Ich weiss es
nicht!".
Manchmal gibt es auch ungünstige Konstellationen: etwa, wenn man im hohen Alter mit Grippe am Krankenhauskeim stirbt...
noebbes
2020-03-16 17:39:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Bonaventura" schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und
den Bonner Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist
auch daraufhin, dass in Deutschland stündlich über 100
Menschen vor allem aus Altersgründen sterben. Er glaubt
auch, dass das 2020 nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt* Glauben heißt *nicht wissen*!
Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
Wenn ich lese das eine 94jährige Oma an Corona gestorben ist
frage ich mich schon ob das wirklich die alleinige Todesursache
war...
Ich glaube, mein Vater ist mit 91 der Grippewelle 17/18 erlegen.
Vielleicht wäre er sonst ein halbes Jahr später gestorben. Oder
aber 2 Jahre später.
... oder eben an genau diesem Tag. Du wirst es nie wirklich
*wissen*.
Der kam mit Atembeschwerden ins Krankenhaus, sollte eigentlich eine
Woche später wieder rauskommen, fing sich da den Krankenhauskeim und
kam dann nach einer Woche wieder raus - als Verstorbener.
Woran ist er denn nun verstorben? An der Grippe oder am Krankenhauskeim
oder doch aufgrund seines Alters? Hat man da wirklich so genau
nachgesehen? Oder hat man einfach irgendwas plausibles gesagt? Ärzte
haben nach meiner Erfahrung ein riesiges Problem zu sagen:"Ich weiss es
nicht!".
Manchmal gibt es auch ungünstige Konstellationen: etwa, wenn man im hohen Alter mit Grippe am Krankenhauskeim stirbt...
So passt es dann schon eher...
Bonaventura
2020-03-16 17:54:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by noebbes
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bonaventura
Post by noebbes
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Bonaventura" schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und
den Bonner Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist
auch daraufhin, dass in Deutschland stündlich über 100
Menschen vor allem aus Altersgründen sterben. Er glaubt
auch, dass das 2020 nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt* Glauben heißt *nicht wissen*!
Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
Wenn ich lese das eine 94jährige Oma an Corona gestorben ist
frage ich mich schon ob das wirklich die alleinige Todesursache
war...
Ich glaube, mein Vater ist mit 91 der Grippewelle 17/18 erlegen.
Vielleicht wäre er sonst ein halbes Jahr später gestorben. Oder
aber 2 Jahre später.
... oder eben an genau diesem Tag. Du wirst es nie wirklich *wissen*.
Der kam mit Atembeschwerden ins Krankenhaus, sollte eigentlich eine
Woche später wieder rauskommen, fing sich da den Krankenhauskeim und
kam dann nach einer Woche wieder raus - als Verstorbener.
Woran ist er denn nun verstorben? An der Grippe oder am Krankenhauskeim
oder doch aufgrund seines Alters? Hat man da wirklich so genau
nachgesehen? Oder hat man einfach irgendwas plausibles gesagt? Ärzte
haben nach meiner Erfahrung ein riesiges Problem zu sagen:"Ich weiss es
nicht!".
Manchmal gibt es auch ungünstige Konstellationen: etwa, wenn man im hohen Alter mit Grippe am Krankenhauskeim stirbt...
So passt es dann schon eher...
Man muss mit unsern Senioren schon vorsichtig sein. Engpässe bei den Bettenkapazitäten in den Krankenhäusern müssen vermieden werden.
Bonaventura
2020-03-16 14:46:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Bonaventura" schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und den Bonner
Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist auch daraufhin, dass in
Deutschland stündlich über 100 Menschen vor allem aus Altersgründen
sterben. Er glaubt auch, dass das 2020 nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt*
Glauben heißt *nicht wissen*!
Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
Worauf vertrauen Sie?
Post by Bernd Kohlhaas
--
Bernd Kohlhaas
noebbes
2020-03-16 14:55:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bonaventura
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Bonaventura" schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und den Bonner
Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist auch daraufhin, dass in
Deutschland stündlich über 100 Menschen vor allem aus Altersgründen
sterben. Er glaubt auch, dass das 2020 nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt*
Glauben heißt *nicht wissen*!
Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
Worauf vertrauen Sie?
Auf mich selbst! Und *nur* darauf.
Fritz
2020-03-16 16:50:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bonaventura
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Bonaventura" schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und den Bonner
Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist auch daraufhin, dass in
Deutschland stündlich über 100 Menschen vor allem aus Altersgründen
sterben. Er glaubt auch, dass das 2020 nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt*
Glauben heißt *nicht wissen*!
Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
Worauf vertrauen Sie?
Die Zeit der angeblichen und tatsächlichen Sachverständigen!
Ode bloß nur Besserwisser?

Frag einfach das Orakel von Delphi! Da wird dir geholfen!
--
Fritz
Heinz Schmitz
2020-03-17 10:14:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bernd Kohlhaas
"Bonaventura" schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und den Bonner
Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist auch daraufhin, dass in
Deutschland stündlich über 100 Menschen vor allem aus Altersgründen
sterben. Er glaubt auch, dass das 2020 nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt*
Glauben heißt *nicht wissen*!
Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
Am Aktienmarkt glaubt man, dass durch Corona die Welt untergehen wird.

Hat schon jemand gesagt, es werde danach nie wieder so sein wie zuvor?

Grüße,
H.
Bonaventura
2020-03-17 14:55:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Bernd Kohlhaas
"Bonaventura" schrieb
Post by Bonaventura
Die FAZ hat das Thema Zahl der Todesfälle aufgegriffen und den Bonner
Virologen Hendrik Streeck befragt. Dieser weist auch daraufhin, dass in
Deutschland stündlich über 100 Menschen vor allem aus Altersgründen
sterben. Er glaubt auch, dass das 2020 nicht wesentlich anders sein wird.
*Er glaubt*
Glauben heißt *nicht wissen*!
Der eine glaubt dies, der andere glaubt das...
Am Aktienmarkt glaubt man, dass durch Corona die Welt untergehen wird.
Ein Teil der Virologen setzt vermutlich derzeit auf Baisse. Man muss nur die geeigneten Statements ablassen. Dann können die Virologen beim erneuten Anstieg des DAX noch mal als Krisengewinner profitieren.

Und dieses Insiderwissen wird noch nicht mal bestraft.

Politiker können darüber hinaus noch ihr eigenes Krisensüppchen kochen.
Post by Heinz Schmitz
Hat schon jemand gesagt, es werde danach nie wieder so sein wie zuvor?
Stat crux dum volvitur orbis. Nur das Kreuz verändert sich nicht. Außer vielleicht bei den Wahlen.
Post by Heinz Schmitz
Grüße,
H.
Bonaventura
2020-03-16 19:08:56 UTC
Antworten
Permalink
Daten zur Lage:

https://influenza.rki.de/Diagrams.aspx?agiRegion=7
Thomas Heger
2020-03-25 19:18:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Bonaventura
https://influenza.rki.de/Diagrams.aspx?agiRegion=7
Man sieht: die Maßnahmen wirken !!! (gegen Influenza)


TH

Loading...