Discussion:
Das große Geschäft mit der Impf-Angst
Add Reply
Fred
2021-04-06 10:07:54 UTC
Antworten
Permalink
Versicherung gegen Impfschäden
Das große Geschäft mit der Impf-Angst

Wenige Todesfälle nach AstraZeneca-Impfungen sorgen derzeit
für große Unsicherheit. Versicherungen haben die Angst der
Menschen bereits als Geschäft erkannt – und werben mit
Schutz vor Impfschäden. Verbraucherschützer sind entsetzt.
(...)
https://www.welt.de/finanzen/verbraucher/article229789967/Versicherung-gegen-Impfschaeden-Das-grosse-Geschaeft-mit-der-Impf-Angst.html


Ist nicht jede Risikoversicherung ein Geschäft mit Angst?

Die Konzerne die den Impfstoff herstellen sind nicht haftbar zu
machen. Man muss sogar eine Verzichtserklärung unterschreiben.

Wenn bei AstraZeneca /Sanofi das Risiko vom Impfschäden so gering
ist, wie die politischen Aktionäre versichern, warum wird nicht
ein Gesetz erlassen, dass, sollte es zu Impfschäden kommen, den
Betroffenen finanziell geholfen wird? Auch den Angehörigen und
besonders den Kindern, sollte Koma oder Todesfall eintreten??!

DAS würde Vertrauen und Sicherheit schaffen. Und da solche Fälle
ja extrem selten sein sollen, dürften die Kosten ja wohl aus der
Portokasse gezahlt werden! Warum gibt es dieses Gesetz noch nicht?

Oder befürchtet Angela Merkel „die tödliche Amtseidbrecherin“ *),
die Folgeschäden könnte in ein paar Jahren doch teuer werden?
Warum lassen sich unsere Politiker-Elitinnen nicht öffentlich
(mit AstraZeneca) impfen? Oder wurden schon alle geimpft ..!?

Soviel zum Vertrauen der Regierung in (AstraZeneca) Impfstoffe!

Dieses tödliche merkelsche *) HORROR-Debakel (Impfstoff-Mangel),
das die linke Weiberherrschaft (Merkel, Uvd Leyen.. *) verursacht,
lässt nur hoffen, dass viele aus Impf-Angst auf Impfung verzichten,
damit wir selber (möglw. bis Jahresende) geimpft werden (= Freiheit).

Oder wer würde auf die Impfung mit hochwertigen Covid-Impfstoff
(alle außer AstraZenca und Sanofi) freiwillig verzichten?

eben.





*)
BILD vom 04.01.2021 ...

DIE ROLLE DER KANZLERIN BEIM IMPF-VERSAGEN

So bremste Merkel den Impfstoff-Kauf aus (..)
Ein Debakel!

Dabei hatte Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (40, CDU)
die Beschaffung des Impfstoffs im Frühjahr zur Chefsache
gemacht. Gemeinsam mit seinen Ressortkollegen aus Frankreich,
Italien und den Niederlanden hatte er eine Impfstoff-Allianz
geschmiedet. Doch dann schritt Kanzlerin Angela Merkel (66,
CDU) ein und übertrug der EU-Kommission die Verantwortung.

Der Beginn des Impfstoff-Debakels ...

Das BILD-Protokoll:
► Am 13. Juni verkündete Hersteller AstraZeneca einen Deal
mit Deutschland, Frankreich, Italien und den Niederlanden
über 400 Mio. Impfdosen. Die Vereinbarung stelle sicher,
dass Hunderte Millionen Europäer Zugang zum Impfstoff
haben, so Konzernchef Pascal Soriot.

BILD titelte damals hoffnungsvoll: „Gesundheitsminister
Spahn gibt bekannt: Corona-Impfstoff für alle Deutschen
bestellt ... und für ganz Europa gleich mit“!

► Doch im Kanzleramt liefen zu diesem Zeitpunkt schon die
Planungen, Spahn und seinen Länderkollegen die Befugnisse für
weitere Verhandlungen zu entziehen – und stattdessen der EU-
Kommission das Mandat zu erteilen. Nach BILD-Informationen
wollte Merkel damit ein Signal für ihre EU-Ratspräsidentschaft
(ab 1. Juli) setzen: Deutschland verzichtet auf Alleingänge.
(...)
Impfallianz aufgelöst.
Nach BILD-Informationen mussten Spahn und seine drei Kollegen
einen Brief an EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen (62)
verfassen. In dem Schreiben gelobten die vier, das Verhand-
lungsmandat an die EU abzutreten.

Der Brief sei auf Druck Merkels und von der Leyens zustande ge-
kommen und sollte in unterwürfigem Ton verfasst werden, erfuhr
BILD. Brüssel hält den Brief bislang unter Verschluss. Ein
Kommissions-Sprecher: „Der Brief war Teil des Austausches
zwischen Kommission und Mitgliedsstaaten, um die Arbeit
der vier Länder fortzuführen...“

► Nach der Intervention des Kanzleramts reagierte Spahn ver-
ärgert. In Gesprächen mit engen Mitarbeitern warnte er vor
massiven Verzögerungen bei der Impfstoff-Bestellung!
Begründung: zu viele Beteiligte.

Und genauso kam es auch!
Während die USA und Großbritannien im Juli und August Vorab-
verträge mit je 6 Herstellern über 840 Millionen bzw. 340
Millionen Impfdosen abschlossen, kam Brüssel nicht voran.

Erst am 27. August vermeldete EU-Gesundheitskommissarin Stella
Kyriakides (64) erstmals grünes Licht: der Vertrag mit Astra-
Zeneca über 300 Mio. Dosen (+ 100 Mio. weitere) ist
unterzeichnet.
(...)
► Ausgerechnet für den vielversprechenden Impfstoff des deut-
schen Herstellers Biontech sollte plötzlich angeblich kein
Geld mehr da sein! Ende August erklärte EU-Kommissarin
Kyriakides, der von der EU bereitgestellte Topf
(2,7 Milliarden Euro) sei leer.

Zugleich versuchte Kyriakides vier Wochen lang, Biontechs Preis-
angebot (50 Dollar pro Dosis) zu drücken – ohne Erfolg!
Die Bundesregierung reagierte alarmiert, schaltete
sich in die Verhandlungen ein.

► Am 18. September unterschrieb die EU dann zunächst den 2. Ver-
trag, dieses Mal mit der französischen Sanofi (bis zu 300 Mio.
Dosen). (...)
Doch der Impfstoff wird wohl erst 2021 fertig. Der 3. Vertrag
folgte am 8. Oktober (Johnson & Johnson, USA).

Am 11. November dann der Vertrag mit Biontech!

Doch statt massenhafter Auslieferungen kommt der Impfstoff
nur kleckerweise bei uns an. Biontech-Chef Ugur Sahin
kritisierte im „Spiegel“, ihn habe die zögerliche
Bestellung der EU verwundert.

Kanzleramt und Koalitionspolitiker weisen Kritik am euro-
päischen Vorgehen seit Tagen zurück. Man habe „Impf-
Nationalismus“ verhindern wollen.

Scharfe Kritik von CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt (50):
„Es geht doch nicht um Impf-Nationalismus. Aber faire Impfstoff-
verteilung heißt auch nicht, dass man seine eigenen Interessen
hinten anstellt.“

EU-Abgeordnete fordern jetzt Aufklärung über das Impfstoff-De-
bakel und eine Offenlegung der Verträge. Das lehnt Kommissions-
chefin von der Leyen ab. In einem Brief an mehrere Abgeordnete
schrieb sie Mitte Dezember: „Die Offenlegung der Verhandlungen
und Verträge würde die Lieferung des Impfstoffs gefährden.“

Doch damit wollen sich die Abgeordneten nicht abfinden. Das
Impfstoff-Debakel – die Aufarbeitung hat gerade erst begonnen...
(...) mehr:
https://www.bild.de/geld/wirtschaft/politik-inland/impf-versagen-so-bremste-kanzlerin-merkel-den-impfstoff-kauf-aus-74727300.bild.html

Merkel und von der Leyen vergeigten Impfstoff-Start für Symbolpolitik
-
„Bild“ zum Impfstoff-Desaster: Selbstkritischer Brief an die
EU „in möglichst unterwürfigem Ton“

Die unzureichende Versorgung Deutschlands mit Impfstoff über-
schattet den Start der Corona-Impfung im Land. Während die
„Bild“-Zeitung Kritik an der Verhandlungspolitik der EU übt,
verteidigen Politiker und Journalisten von ARD und ZDF die
Absage an „Impfnationalismus“. (...)

Merkel wollte große Geste zugunsten der EU

Wie das Blatt berichtet, hätten ursprünglich die Gesundheits-
minister Deutschlands, Frankreichs, Italiens und der Nieder-
lande gemeinsam versucht, bei den Pharmaunternehmen, die an
der Entwicklung des Corona-Impfstoffs arbeiteten, eine Zu-
sage für die Lieferung einer ausreichenden Menge an die
EU-Länder zu erreichen.

Die „Bild“ will über Informationen verfügen, wonach die
Minister der vier Länder bereits im Juni Bedenken gehabt
hätten, die EU könnte nicht in der Lage sein, selbst
zeitgerecht ausreichend Impfstoff zu beschaffen.

Bundeskanzlerin Angela Merkel hingegen bestand darauf, die
Beschaffung des Impfstoffs in die Hände der EU zu legen.

Sie und die Regierungschefs der anderen beteiligten Länder
wiesen die vier Minister an, ihre eigenen Bemühungen zu
beenden und die Angelegenheit Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen zu übertragen. (...)

Brief sollte „in möglichst unterwürfigem Ton verfasst“ werden

Zudem sollen die Minister dazu gedrängt worden sein, selbst
in einem von „Selbstkritik“ geprägten Schreiben an die
Kommission um die Übernahme der Verhandlungen zu bitten.

„Bild“ dokumentierte den Brief. Nach Informationen der Zeitung
„war es sowohl Kanzlerin Angela Merkel (66, CDU) als auch von
der Leyen wichtig, dass der Brief von Spahn und seinen
Kollegen in möglichst unterwürfigem Ton verfasst wird.“ (...)
mehr:
https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/bild-zum-impfstoff-desaster-selbstkritischer-brief-an-die-eu-in-moeglichst-unterwuerfigem-ton-a3416634.html
Isk Ender
2021-04-06 12:01:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fred
Die Konzerne die den Impfstoff herstellen sind nicht haftbar zu
machen. Man muss sogar eine Verzichtserklärung unterschreiben.
Quatsch, ProdHaftG.
Post by Fred
Wenn bei AstraZeneca /Sanofi das Risiko vom Impfschäden so gering
ist, wie die politischen Aktionäre versichern, warum wird nicht
ein Gesetz erlassen, dass, sollte es zu Impfschäden kommen, den
Betroffenen finanziell geholfen wird? Auch den Angehörigen und
besonders den Kindern, sollte Koma oder Todesfall eintreten??!
Quatschkopf, gibt es schon längst, s. IfSG i.V.m. BVG.
Hellmut Meinegüde
2021-04-06 14:34:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fred
Oder wer würde auf die Impfung mit hochwertigen Covid-Impfstoff
(alle außer AstraZenca und Sanofi) freiwillig verzichten?
ICH brauche weder AstraZeneca noch Sputnik, noch BionTech.
Ein intaktes Immunsystem ist immer noch der beste Schutz.
Nicht, wenn das Virus neu ist und Dein „intaktes Immunsystem“ dieses noch
gar nicht kennt!
Komisch, daß die Immunität seit der Schöpfung vor 6000 Jahren so
wunderbar funktioniert hat, ganz ohne verbrecherische Politiker und
betrügerische Impfstofffabrikanten.

Hellmut
Der Habakuk.
2021-04-06 15:35:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hellmut Meinegüde
Post by Fred
Oder wer würde auf die Impfung mit hochwertigen Covid-Impfstoff
(alle außer AstraZenca und Sanofi) freiwillig verzichten?
ICH brauche weder AstraZeneca noch Sputnik, noch BionTech.
Ein intaktes Immunsystem ist immer noch der beste Schutz.
Nicht, wenn das Virus neu ist und Dein „intaktes Immunsystem“ dieses noch
gar nicht kennt!
Komisch, daß die Immunität seit der Schöpfung vor 6000 Jahren so
wunderbar funktioniert hat,
6000. Jaja. OK, beschränken wir uns auf die letzten 6000 Jahre.
Post by Hellmut Meinegüde
ganz ohne verbrecherische Politiker und
betrügerische Impfstofffabrikanten.
Dabei vergißt du natürlich den ganzen "Schwund". Die, die an der Pest
starben, an Pocken, Typhus und anderen Petitessen.

Und denk nur an die Kindersterblichkeit früher. Im Mittelalter wurden
nur ca. die Hälfte der Kinder erwachsen, die andere Hälfte starb.
(Damals erwachsen = ~ 14 und älter) Und die wurden nicht alle vom Wolf
gefressen, oder vom baum erschlagen. Da waren viele, sehr viele
"immunologisch herausgeforderte" drunter!

"Im Jahre 1870 starben in Deutschland fast 250 von 1000 Kindern.[8]
Dabei gab es starke regionale Unterschiede. So lag im 19. Jahrhundert
die Sterblichkeit in der Donauregion bei etwa 35 %, in Südbaden, der
Rheinebene und Nord-Württemberg bei unter 20 %. Zu beachten ist bei
diesen Zahlen auch, dass die statistische Erfassung ungenau ist. So
war etwa der Erfassungszeitraum nicht immer mit den ersten fünf
Lebensjahren definiert, oder aus religiösen Gründen wurden tot
geborene Kinder als nachgeburtliche Sterbefälle deklariert.[9]"
(Wikipedia)

Ja, Typhus, Ruhr, Cholera, Diphterie und wie diese Killer alle heißen:
da hat auch ein "Exzellentes Immunsystem (™ by Libero) fast immer
seine Probleme und oft genug zeigt(e) sich, daß es mit der
eingebildeten Exzellenz doch nicht so weit her war.

Da haben erst Antibiotika, Impfungen, moderne Medizin entscheidend was
daran ändern können.

Ich hoffe, du bist nicht so sehr bibelbeschränkt, daß du Impfen und
Antibiotika ablehnst, weil sie dort nicht erwähnt sind. Aber da ist
mehr nicht erwähnt. Weils mir grad einfällt und dir zutraue, daß du es
weißt und belegen kannst: Werden in der Bibel eigentlich Knöpfe
erwähnt? Waren die damals geläufig? Unbekannt? Schon längst Mode?

Und warum trägst du heute welche, auch wenn sie in der Bibel nicht
erwähnt wurden?
Post by Hellmut Meinegüde
Hellmut
--
“Wer sich den Gesetzen nicht fügen will, muß die Gegend verlassen, wo
sie gelten.” (Johann Wolfgang von Goethe)
Siegfrid Breuer
2021-04-06 17:01:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Und denk nur an die Kindersterblichkeit früher. Im Mittelalter wurden
nur ca. die Hälfte der Kinder erwachsen, die andere Hälfte starb.
Aber heute wird alles grossgezogen:

<https://debeste.de/upload2/v/51e6486ba71ff488bc590fca8b6d00ab9162.mp4>
--
Post by Der Habakuk.
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Hellmut Meinegüde
2021-04-06 18:12:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
da hat auch ein "Exzellentes Immunsystem (™ by Libero) fast immer
seine Probleme und oft genug zeigt(e) sich, daß es mit der
eingebildeten Exzellenz doch nicht so weit her war.
Da haben erst Antibiotika, Impfungen, moderne Medizin entscheidend was
daran ändern können.
Nein, einfach nur Hygiene: Toiletten, fließend Wasser, waschen.
Post by Der Habakuk.
Ich hoffe, du bist nicht so sehr bibelbeschränkt, daß du Impfen und
Antibiotika ablehnst, weil sie dort nicht erwähnt sind. Aber da ist
mehr nicht erwähnt. Weils mir grad einfällt und dir zutraue, daß du es
weißt und belegen kannst: Werden in der Bibel eigentlich Knöpfe
erwähnt? Waren die damals geläufig? Unbekannt? Schon längst Mode?
Reißverschlüsse werden in der Bibel erwähnt, mit denen vorlauten Frauen
und falschen Propheten die Mäuler verschlossen wurden.

Knöpfe benutzten sie nur, um sie Gottloen an die Backe zu nähen und dort
eine Bibel aufzuhängen.

Hellmut
Peter Zander
2021-04-07 08:28:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hellmut Meinegüde
Post by Der Habakuk.
da hat auch ein "Exzellentes Immunsystem (™ by Libero) fast immer
seine Probleme und oft genug zeigt(e) sich, daß es mit der
eingebildeten Exzellenz doch nicht so weit her war.
Da haben erst Antibiotika, Impfungen, moderne Medizin entscheidend was
daran ändern können.
Nein, einfach nur Hygiene: Toiletten, fließend Wasser, waschen.
Nein, Impfung verhindert das Verrecken von Menschen. In Großbritannien
lag die 7-Tage-Inzidenz Mitte Januar noch bei 660. Inzwischen aber
wurden viele Briten geimpft und am Montag lag die 7-Tage-Inzidenz bei
40. Doch dass wirst Du total ignorieren, weil es Dir nur darum geht,
mit dämlichen Argumenten die Gefahr durch das Corona-Virus genau zu so
ignorieren, wie das etwa auch Trump und Boris Johnson taten, bevor das
Virus sie fast umgebracht hatte - wenn hier nicht Gegenmaßnahmen
ermöglicht wurden, die den meisten anderen Infizierten kaum zur
Verfügung stehen-

Wer die Gefahr durch Corona leugnet, sollte in eine Psychiatrie
eingewiesen werden. Aber da bist Du ja bereits ;-)
Dr. Anneliese Anuskopf-Taucher
2021-04-07 10:51:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Hellmut Meinegüde
Post by Der Habakuk.
da hat auch ein "Exzellentes Immunsystem (™ by Libero) fast immer
seine Probleme und oft genug zeigt(e) sich, daß es mit der
eingebildeten Exzellenz doch nicht so weit her war.
Da haben erst Antibiotika, Impfungen, moderne Medizin entscheidend was
daran ändern können.
Nein, einfach nur Hygiene: Toiletten, fließend Wasser, waschen.
Nein, Impfung verhindert das Verrecken von Menschen.
Impfung hat schon haufenweise Menschen umgebracht und lebenslang
verkrüppelt. Corona-Impfung sorgt dafür, daß das NÄCHSTE Coronavirus
leichtes Spiel hat und die Geimpften zu Millionen umlegen wird. Wer sein
Immunsystem zerstört, der darf sich nicht wundern.
Post by Peter Zander
Wer die Gefahr durch Corona leugnet, sollte in eine Psychiatrie
eingewiesen werden. Aber da bist Du ja bereits ;-)
Du schaust zuviel verlogenes Staatsfernsehen. Die haben nichts Gutes mit
Dir vor!

Anneliese
Peter Zander
2021-04-08 07:44:31 UTC
Antworten
Permalink
"Dr. Anneliese Anuskopf-Taucher"
Post by Dr. Anneliese Anuskopf-Taucher
Post by Peter Zander
Nein, Impfung verhindert das Verrecken von Menschen.
Impfung hat schon haufenweise Menschen umgebracht und lebenslang
verkrüppelt. Corona-Impfung sorgt dafür, daß das NÄCHSTE Coronavirus
leichtes Spiel hat und die Geimpften zu Millionen umlegen wird. Wer sein
Immunsystem zerstört, der darf sich nicht wundern.
In Großbritannien betrug die 7-Tage-Inzidenz Anfang Januar noch 660.
Inzwischen sind viele Menschen schon geimpft und der Wert betrog am
Nontag nur noch 40. Doch das önnen ignorante Leugner der Gefahren
durch Corona natürlich nicht als Plus-Argument für das Impfen werten.
Schwede im Bastschuh
2021-04-08 13:08:32 UTC
Antworten
Permalink
Peter Zander wrote:
nsystem zerstört, der darf sich nicht wundern.
Post by Peter Zander
In Großbritannien betrug die 7-Tage-Inzidenz Anfang Januar noch 660.
Keine Ahnung, was Deine Inkontinenz ist. Laut RKI ist aber Fakt, daß in
der BRD 99,79 % der Menschen frei von Corona sind. Der Rest hat das
Virus, ist aber nicht erkrankt. Und ein winziger Prozentsatz ist
erkrankt und wieder genesen, und die an Corona tatsächlich gestorbenen,
lassen die normalen Sterbezahlen nicht nach oben ausschlagen.
Post by Peter Zander
Inzwischen sind viele Menschen schon geimpft und der Wert betrog am
"betrog" ... Zanders Unterbewußtsein lügt nicht so wie er selbst.
Post by Peter Zander
Nontag nur noch 40. Doch das önnen ignorante Leugner der Gefahren
durch Corona natürlich nicht als Plus-Argument für das Impfen werten.
Niemand hindert Dich daran, Dein Immunsystem zu schwächen. Die nächste
Carola kommt bestimmt und nimmt Dich mit! Frohes Brennen!

Olaf
Peter Zander
2021-04-08 14:11:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Schwede im Bastschuh
Post by Peter Zander
In Großbritannien betrug die 7-Tage-Inzidenz Anfang Januar noch 660.
Keine Ahnung, was Deine Inkontinenz ist. Laut RKI ist aber Fakt, daß in
der BRD 99,79 % der Menschen frei von Corona sind. Der Rest hat das
Virus, ist aber nicht erkrankt. Und ein winziger Prozentsatz ist
erkrankt und wieder genesen, und die an Corona tatsächlich gestorbenen,
lassen die normalen Sterbezahlen nicht nach oben ausschlagen.
Dir geht wohl am Arsch vorbei, dass in der BRD schon fast 80-Tausend
Menschen an Covid-19 gestorben sind. Ansonsten hat das RKI gemeldet,
dass sich bisher 4 % der Deutschen mit dem Virus infiziert haben. Aber
auch die Wahrheit geht den dämlichen Corona-Leugnern am Arsch vorbei
oder sie verlangen, dass die Zahl der Infizierten erst dann zählt,
wenn die 5%-Hürde übersprungen ist ;-)
Ole Jansen
2021-04-09 04:30:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Zander
Dir geht wohl am Arsch vorbei, dass in der BRD schon fast 80-Tausend
Menschen an Covid-19 gestorben sind.
"An oder mit". So viel Zeit muss sein :-P

SCNR,

O.J.
Arnulf Sopp
2021-04-09 23:43:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ole Jansen
Post by Peter Zander
Dir geht wohl am Arsch vorbei, dass in der BRD schon fast 80-Tausend
Menschen an Covid-19 gestorben sind.
"An oder mit". So viel Zeit muss sein :-P
Verstehe das Folgende bitte nicht vorwurfsvoll, sondern ergänzend und
klärend:

Was ist dieser mysteriöse "grippale Infekt", den Ärzte alle Jahre wieder
bei uns diagnoszieren? Ein Infekt, natürlich. Aber ist er eine Grippe?
Schon möglich. Um das herauszufinden, müsste man jedoch eine Biopsie
mindestens der Lunge, evtl. weiterer Organe durchführen.

Mein Pillendoktor um die Ecke, den ich klassischerweise dafür besuche, hat
dazu nicht die Mittel. Also lasse ich es darauf ankommen und erkläre mich
einverstanden, dass diese genaue Diagnostik nicht stattfindet, sondern dass
ich erst mal nur eine Medizin zur Linderung der Erkältungssymptome
einnehmen soll, und zwar exakt sieben Tage lang.

Übrigens sind in dieser Mehrheit der Fälle auch sieben Tage ohne Arzt
hilfreich. Merke: Ein grippaler Infekt dauert mit Arzt eine Woche, ohne
Arzt sieben Tage.

In 99% der Fälle bin ich dann wirklich wieder gesund. Also wozu ein
blutiger Eingriff zur Diagnose?

So ist es auch bei Covid-19: Für eine eindeutige Diagnose müsste man den
Toten aufschneiden. Wer will das schon, wenn die Umstände des Sterbens
Covid-19 als höchstwahrscheinlich ursächlich erscheinen lassen?

So drückt man sich der journalistischen Redlichkeit wegen vorsichtig aus
und sagt, "an oder im Zusammenhang mit Corona verstorben".

Die beiden häufigsten Todesursachen lt. Totenschein sind akutes
Herzversagen (bis 80 Jahre) und Marasmus ("Alterserschöpfung", über 80
Jahre). Das dürfte in 50% der Fälle glatt gelogen, also nur vermutet sein,
aber dies näher zu beleuchten, würde allerhand Metzgerei erfordern. Das
will auch keiner.

Die Kehrseite der Medaille: Es ist relativ risikolos, einen reichen
Erbonkel um die Ecke zu bringen, wenn man sich nicht gerade saudumm
anstellt. Aus den eben geschilderten Gründen bleibt dies häufig
unentdeckt.

Tschüs!
Arnulf
--
Zwei Dinge erfüllen das Gemüt mit immer neuer und zunehmender Bewunderung
und Ehrfurcht, je öfter und anhaltender sich das Nachdenken damit
beschäftigt: Der bestirnte Himmel über mir, und das moralische Gesetz in
mir.
Immanuel Kant
Peter Zander
2021-04-10 07:26:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ole Jansen
Post by Peter Zander
Dir geht wohl am Arsch vorbei, dass in der BRD schon fast 80-Tausend
Menschen an Covid-19 gestorben sind.
"An oder mit". So viel Zeit muss sein :-P
SCNR,
O.J.
Jeder Nicht-Korinthenkacker weiß, was ich sagen wollte ;-)
Peter Zander
2021-04-07 08:28:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hellmut Meinegüde
Post by Fred
Oder wer würde auf die Impfung mit hochwertigen Covid-Impfstoff
(alle außer AstraZenca und Sanofi) freiwillig verzichten?
ICH brauche weder AstraZeneca noch Sputnik, noch BionTech.
Ein intaktes Immunsystem ist immer noch der beste Schutz.
Nicht, wenn das Virus neu ist und Dein "intaktes Immunsystem" dieses noch
gar nicht kennt!
Komisch, daß die Immunität seit der Schöpfung vor 6000 Jahren so
wunderbar funktioniert hat, ganz ohne verbrecherische Politiker und
betrügerische Impfstofffabrikanten.
Du aus Feigheit anonyme Internet-Scheißhausfliege scheinst zu dumm zu
sein, um zu wissen, dass Milliarden Menschen wegen einem ungenügenden
Immunsystem an der Pest und den Pocken und am Aussatz und an vielen
anderen Krankheiten jämmerlich verreckt sind. Darunter waren auch
unzählige unschuldiger Säuglinge Kinder. Warum hat denn der biblischen
perverse zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder diesen
Säuglingen Kinder kein Immunsystem verschafft, dass ihr jämmerliches
Verrecken verhindert hat?
Dr. Anneliese Anuskopf-Taucher
2021-04-07 10:47:17 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Hellmut Meinegüde
Komisch, daß die Immunität seit der Schöpfung vor 6000 Jahren so
wunderbar funktioniert hat, ganz ohne verbrecherische Politiker und
betrügerische Impfstofffabrikanten.
Du aus Feigheit anonyme Internet-Scheißhausfliege scheinst zu dumm zu
sein, um zu wissen, dass Milliarden Menschen wegen einem ungenügenden
Immunsystem an der Pest und den Pocken und am Aussatz und an vielen
anderen Krankheiten jämmerlich verreckt sind. Darunter waren auch
unzählige unschuldiger Säuglinge Kinder. Warum hat denn der biblischen
perverse zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder diesen
Säuglingen Kinder kein Immunsystem verschafft, dass ihr jämmerliches
Verrecken verhindert hat?
Jeder Mensch stirbt, früher oder später. Die Frage dann ist. Bist Du
Christ? Denn das entscheidet, wo Du die Ewigkeit verbingst, im Himmel
oder in der Hölle. Wen interessieren die paar Erdenjahre, wenn man
Milliarden Jahre vor sich hat. Nur eben wo, ist die Frage!

Anneliese
Johann Schmitz
2021-04-07 11:15:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Dr. Anneliese Anuskopf-Taucher
Post by Peter Zander
Post by Hellmut Meinegüde
Komisch, daß die Immunität seit der Schöpfung vor 6000 Jahren so
wunderbar funktioniert hat, ganz ohne verbrecherische Politiker und
betrügerische Impfstofffabrikanten.
Du aus Feigheit anonyme Internet-Scheißhausfliege scheinst zu dumm zu
sein, um zu wissen, dass Milliarden Menschen wegen einem ungenügenden
Immunsystem an der Pest und den Pocken und am Aussatz und an vielen
anderen Krankheiten jämmerlich verreckt sind. Darunter waren auch
unzählige unschuldiger Säuglinge Kinder. Warum hat denn der biblischen
perverse zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder diesen
Säuglingen Kinder kein Immunsystem verschafft, dass ihr jämmerliches
Verrecken verhindert hat?
Jeder Mensch stirbt, früher oder später. Die Frage dann ist. Bist Du
Christ? Denn das entscheidet, wo Du die Ewigkeit verbingst, im Himmel
oder in der Hölle. Wen interessieren die paar Erdenjahre, wenn man
Milliarden Jahre vor sich hat. Nur eben wo, ist die Frage!
Anneliese
Anneliese, was für eine Analyse!

Vor ca. 6500 Jahren hat ER alles geweckt, also auch uns Menschen, um uns
dann Milliarden von Jahren in der Hölle schmoren zu lassen, wobei er uns
doch angeblich nach seinem Ebenbild erschaffen hat ...?

<Erika-Modus>
Ist Gott am Ende ein Arschloch?

Johann
Peter Zander
2021-04-08 07:44:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Johann Schmitz
Post by Dr. Anneliese Anuskopf-Taucher
Post by Peter Zander
Post by Hellmut Meinegüde
Komisch, daß die Immunität seit der Schöpfung vor 6000 Jahren so
wunderbar funktioniert hat, ganz ohne verbrecherische Politiker und
betrügerische Impfstofffabrikanten.
Du aus Feigheit anonyme Internet-Scheißhausfliege scheinst zu dumm zu
sein, um zu wissen, dass Milliarden Menschen wegen einem ungenügenden
Immunsystem an der Pest und den Pocken und am Aussatz und an vielen
anderen Krankheiten jämmerlich verreckt sind. Darunter waren auch
unzählige unschuldiger Säuglinge Kinder. Warum hat denn der biblischen
perverse zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder diesen
Säuglingen Kinder kein Immunsystem verschafft, dass ihr jämmerliches
Verrecken verhindert hat?
Jeder Mensch stirbt, früher oder später. Die Frage dann ist. Bist Du
Christ? Denn das entscheidet, wo Du die Ewigkeit verbingst, im Himmel
oder in der Hölle. Wen interessieren die paar Erdenjahre, wenn man
Milliarden Jahre vor sich hat. Nur eben wo, ist die Frage!
Anneliese
Anneliese, was für eine Analyse!
Vor ca. 6500 Jahren hat ER alles geweckt, also auch uns Menschen, um uns
dann Milliarden von Jahren in der Hölle schmoren zu lassen, wobei er uns
doch angeblich nach seinem Ebenbild erschaffen hat ...?
<Erika-Modus>
Ist Gott am Ende ein Arschloch?
Du hast der Internet-Scheißhausfliege Faulschlamm geantwortet, deren
Argumente einzig auf die sadistische Höllenstrafen-Drohungen eines
giftigsten Feindes der Religionsfreiheit aufbauen ;-)
Peter Zander
2021-04-08 07:44:31 UTC
Antworten
Permalink
"Dr. Anneliese Anuskopf-Taucher"
Post by Dr. Anneliese Anuskopf-Taucher
Post by Peter Zander
Post by Hellmut Meinegüde
Komisch, daß die Immunität seit der Schöpfung vor 6000 Jahren so
wunderbar funktioniert hat, ganz ohne verbrecherische Politiker und
betrügerische Impfstofffabrikanten.
Du aus Feigheit anonyme Internet-Scheißhausfliege scheinst zu dumm zu
sein, um zu wissen, dass Milliarden Menschen wegen einem ungenügenden
Immunsystem an der Pest und den Pocken und am Aussatz und an vielen
anderen Krankheiten jämmerlich verreckt sind. Darunter waren auch
unzählige unschuldiger Säuglinge Kinder. Warum hat denn der biblischen
perverse zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder diesen
Säuglingen Kinder kein Immunsystem verschafft, dass ihr jämmerliches
Verrecken verhindert hat?
Jeder Mensch stirbt, früher oder später. Die Frage dann ist. Bist Du
Christ? Denn das entscheidet, wo Du die Ewigkeit verbingst, im Himmel
oder in der Hölle. Wen interessieren die paar Erdenjahre, wenn man
Milliarden Jahre vor sich hat. Nur eben wo, ist die Frage!
Es ging um den Schwachsinn, dass der biblische minderwertige
zehntausendfache Säuglings- und Kindermassenmörder den Menschen ein
Immunsystem mitgegeben hat, das gegen Infektionskrankheiten schützt.
Arnulf hat Dir ja mit dem Beispiel Amerika belegt, dass, wenn das
stimmen würde, er die Säuglinge und Kinder der Ureinwohner Amerikas
gehasst haben müsste, weil die an den von den Europäern
eingeschleppten Vieren-Krankheiten gestorben sind. Denn zumindest
Säuglinge können noch nicht gesündigt haben.
Schwede im Bastschuh
2021-04-08 13:04:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Zander
Es ging um den Schwachsinn, dass der biblische minderwertige
zehntausendfache Säuglings- und Kindermassenmörder den Menschen ein
Immunsystem mitgegeben hat, das gegen Infektionskrankheiten schützt.
Arnulf hat Dir ja mit dem Beispiel Amerika belegt, dass, wenn das
stimmen würde, er die Säuglinge und Kinder der Ureinwohner Amerikas
gehasst haben müsste, weil die an den von den Europäern
eingeschleppten Vieren-Krankheiten gestorben sind. Denn zumindest
Säuglinge können noch nicht gesündigt haben.
In der Bibel gibt Gott einem Christen den Befehl: Bleibe in Deinem
Heimatlande, verrücke keine Grenzen.

Die teuflischen Katholiken haben natürlich auf die Bibel geschissen und
brachten so Millionen Indios um.

Olaf
Peter Zander
2021-04-08 14:11:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Schwede im Bastschuh
Post by Peter Zander
Es ging um den Schwachsinn, dass der biblische minderwertige
zehntausendfache Säuglings- und Kindermassenmörder den Menschen ein
Immunsystem mitgegeben hat, das gegen Infektionskrankheiten schützt.
Arnulf hat Dir ja mit dem Beispiel Amerika belegt, dass, wenn das
stimmen würde, er die Säuglinge und Kinder der Ureinwohner Amerikas
gehasst haben müsste, weil die an den von den Europäern
eingeschleppten Vieren-Krankheiten gestorben sind. Denn zumindest
Säuglinge können noch nicht gesündigt haben.
In der Bibel gibt Gott einem Christen den Befehl: Bleibe in Deinem
Heimatlande, verrücke keine Grenzen.
Ach so, deshalb hat der Gottessohn und Eiferer und gescheiterte
Weltuntergangs-Prophet Jesus gefordert, ALLE Nationen auf den Namen
des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes zu taufen?

Früher waren Deine Argumente nicht so dämlich ;-.)
Arnulf Sopp
2021-04-08 02:26:53 UTC
Antworten
Permalink
Am Tue, 6 Apr 2021 17:34:12 +0300 schrieb "Hellmut Meinegüde" (Faulschlamm
Post by Hellmut Meinegüde
ICH brauche weder AstraZeneca noch Sputnik, noch BionTech.
Ein intaktes Immunsystem ist immer noch der beste Schutz.
Nicht, wenn das Virus neu ist und Dein „intaktes Immunsystem“ dieses noch
gar nicht kennt!
Komisch, daß die Immunität seit der Schöpfung vor 6000 Jahren so
wunderbar funktioniert hat, ganz ohne verbrecherische Politiker und
betrügerische Impfstofffabrikanten.
Komisch, dass du nicht bemerkt hast, dass es gar nicht funktionieren KANN,
ohne trainiert zu sein. Ein unwiderlegliches Beispiel dafür ist um 1500
die Ausrottung des größten Teils der indigenen Amerikaner ("Indianer")
überall dort, wo die Spanier eintrafen. Die brachten Erreger mit, gegen die
sie selbst immun waren, weil sie in Europa mit ihnen seit vielen
Generationen Kontakt gehabt hatten. Aber die Einheimischen hatten ihnen
nichts entgegenzusetzen, diese Erreger waren bei ihnen völlig unbekannt;
ihr Immunsystem konnte sie vor der Infektion nicht "erlernen".

Eine Impfung ist - um im Jargon zu bleiben - eine Power-Unterrichtsstunde
für das Immunsystem mit einem bestimmten Erreger:

Dieser wird abgetötet, um den Impfling zu schonen. Aber die Reste mit den
entscheidenden Kennzeichen, z.B. seiner Hülle, werden dem Impfling
gespritzt oder z.B. auch per Schluckimpfung appliziert. So kann das
Immunsystem diese Kennzeichen "erlernen", also Antikörper dagegen bilden.
Ab jetzt werden diese Erreger erkannt und bei einer Infektion sofort
vernichtet.

Das funktioniert so gut, dass z.B. die Kinderlähmung, die Pocken und viele
andere Krankheiten bei uns ausgerottet sind - dank der Impfdisziplin der
Bevölkerung. Immer konnte die berühmte "Herdenimmunität" erreicht werden
(so viele Menschen sind geimpft, dass der R-Faktor, also die Quote der
Weitergabe, gegen 0 mendelt). Diesmal ist das nicht so sicher, weil viel
zuviele Vollidioten den Schwachsinn glauben, man würde davon impotent, oder
was dergleichen von Verbrechern erfundene Schauermärchen mehr sind.

Oder wie erklärst du dir, dass Allergien in den letzten Jahrzehnten
dramatisch zugenommen haben? Ich erkläre es mir so: Überängstliche Mütter
ziehen ihre Kinder in einer fast schon sterilen Umgebung auf und schirmen
sie vor allen Infektionsmöglichkeiten ab. Also "lernt" deren Immunsystem
nichts. Das macht die ganz gewöhnliche Welt für sie zu einem ziemlich
giftigen Ort.

Und wie erklärst du dir, dass Kaiserschnitt-Babys anfälliger für
Infektionen sind? Es ist so zu erklären: Der Geburtskanal kann nicht
sterilisiert werden. So rutscht das Baby gleich bei der Geburt durch einen
Cocktail von Erregern. Die sind vergleichsweise harmlos, sonst wäre ja jede
Geburt tödlich. Aber ein erster Schutz entsteht auf diese Weise.

In der Folge kriegen die Kinder mit der Muttermilch und mit intensivem
Kontakt mit ihrer nicht immer frisch gewaschenen Mutter weiteren Kontakt
mit Erregern. So "lernt" ihr Immunsystem ständig dazu.

Alle genannten Beispiele belegen dasselbe: Das Immunsystem muss trainiert
werden, sonst wirkt es nicht. Oder richtiger ausgedrückt: Sonst existiert
es für einen bestimmten Erreger gar nicht.

Nun mögen selbsternennte Quer- und andere Nichtdenker einwenden, dass die
Indio-Katastrophe in Asien und Afrika nicht eintraf, als dort Europäer
einfielen. Kein Wunder: Im afro-eurasischen Raum gab es seit Jahrtausenden
regen Austausch. Was einen Chinesen piesackte, hatte bald auch ein
Levantiner an der Backe. Und alle hatten ungefähr dieselben Haustiere,
deren Keime ihnen nichts mehr anhaben konnten.

Aber die Indios hatten nur ihre Lamas, Guanakos und Alpakas. Deren Keime
konnten aber den Spaniern nichts anhaben, denn das nahe verwandte
afro-asiatische Kamel hatte ungefähr dieselben. Arschkarte für Amerika!

Dass unser Immunsystem von deinem Gott erschaffen wurde, bestreite ich
energisch. Aber selbst wenn: Dann erfand er nur ein lernfähiges System,
jedoch keins, das schon alle Keime dieser Welt kennt.

Tschüs!
Arnulf
--
Dummköpfe zu ertragen ist sicherlich der Gipfel der Toleranz.
Voltaire
Schwede im Bastschuh
2021-04-08 13:01:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Arnulf Sopp
Am Tue, 6 Apr 2021 17:34:12 +0300 schrieb "Hellmut Meinegüde" (Faulschlamm
Lerne mal den Unterschied zwischen anonym und pseudonym.
Oder lernt Dein altes G´hirn nichts mehr hinzu?
Post by Arnulf Sopp
In der Folge kriegen die Kinder mit der Muttermilch und mit intensivem
Kontakt mit ihrer nicht immer frisch gewaschenen Mutter weiteren Kontakt
mit Erregern.
Ja, diesen Fetisch haben viele: "nicht immer frisch gewaschene Mutter".

Olaf
Arnulf Sopp
2021-04-08 22:55:10 UTC
Antworten
Permalink
Am Thu, 8 Apr 2021 16:01:57 +0300 schrieb "Schwede im Bastschuh"
Post by Schwede im Bastschuh
Post by Arnulf Sopp
Am Tue, 6 Apr 2021 17:34:12 +0300 schrieb "Hellmut Meinegüde" (Faulschlamm
Lerne mal den Unterschied zwischen anonym und pseudonym.
Marilyn Monroe hieß bürgerlich Norma Jean Baker, wurde aber unter ihrem
Pseudonym berühmt. Jedermann wusste so gut wie alles über sie. Mit dir
verhält es sich ganz anders: Du gibst dir oft mehr als einen falschen Namen
pro Tag mit dem Ziel, auf jeden Fall ANONYM zu bleiben. Das sind also zwar
Pseudonyme, dienen aber ausschließlich deiner Anonymität.
Post by Schwede im Bastschuh
Oder lernt Dein altes G´hirn nichts mehr hinzu?
Natürlich nicht. Ich beweise hier doch alle paar Tage, dass ich sehr, sehr
dumm bin, du Depp.
Post by Schwede im Bastschuh
Post by Arnulf Sopp
In der Folge kriegen die Kinder mit der Muttermilch und mit intensivem
Kontakt mit ihrer nicht immer frisch gewaschenen Mutter weiteren Kontakt
mit Erregern.
Ja, diesen Fetisch haben viele: "nicht immer frisch gewaschene Mutter".
Sieh mal in einem Lexikon deines Vertrauens unter "Fetisch" nach. An dieser
Stelle hätte die NG von dir eigentlich ein sachliches Eingehen auf meine
Aussage erwartet. Aber dafür bist du natürlich zu intelligent.

Tschüs!
Arnulf
--
Was wir an unseren Freunden lieben, ist die Beachtung, die sie uns
schenken.
Tristan Bernard
Siegfrid Breuer
2021-04-08 23:35:00 UTC
Antworten
Permalink
Ich beweise hier doch alle paar Tage, dass ich sehr, sehr dumm bin,
du Depp.
Hier kannste ja auch nicht zeichnen, Du Zeichenlehrer.
--
|Dass unter den Flüchtlingen, die das auf sich nehmen, auch nur
|ein einziger IS-Anhänger ist, ist extrem unwahrscheinlich.
[Arnulf Sopp <https://worditout.com/word-cloud/2058142> in:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1eptza5d8l0w1$***@news.hacktory.de%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Helios Dauermann
2021-04-09 08:59:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Arnulf Sopp
Marilyn Monroe hieß bürgerlich Norma Jean Baker, wurde aber unter ihrem
Pseudonym berühmt. Jedermann wusste so gut wie alles über sie. Mit dir
verhält es sich ganz anders: Du gibst dir oft mehr als einen falschen Namen
pro Tag mit dem Ziel, auf jeden Fall ANONYM zu bleiben. Das sind also zwar
Pseudonyme, dienen aber ausschließlich deiner Anonymität.
Wie kann jemand anonym sein, von dem jeder sofort weiß, daß er es ist?
Ist Ihnen, Herr Sopp, schon mal in den Sinn gekommen, daß Namen Schall
und Rauch und austauschbar wie die täglich wechselnden Geschlechter in
der BRD sind? Oder willst Du den Fauli diskriminieren?

Jeder darf sich in der BRD so viele Namen/Geschlechter/Hautfarben geben
wie er will. Wer das kritisiert, muß sich wegen Haßrede gerichtlich
verantworten. Das ist nämlich Diskriminierung!

Viele GrüßInnen
Helios/Norbert/Ulrike
lesbisch/männlich/ab 12 Uhr divers
schwarze Hautfarbe/ab 20. April weiß
Arnulf Sopp
2021-04-09 23:14:22 UTC
Antworten
Permalink
Am Fri, 9 Apr 2021 11:59:39 +0300 schrieb "Helios Dauermann" (Faulschlamm
Post by Helios Dauermann
Post by Arnulf Sopp
Marilyn Monroe hieß bürgerlich Norma Jean Baker, wurde aber unter ihrem
Pseudonym berühmt. Jedermann wusste so gut wie alles über sie. Mit dir
verhält es sich ganz anders: Du gibst dir oft mehr als einen falschen Namen
pro Tag mit dem Ziel, auf jeden Fall ANONYM zu bleiben. Das sind also zwar
Pseudonyme, dienen aber ausschließlich deiner Anonymität.
Wie kann jemand anonym sein, von dem jeder sofort weiß, daß er es ist?
Dass er wer ist? Da sind wir schon beim Problem. In der Einleitungsfloskel
wiederhole ich dein seltsames Geräusch, das einen Namen darstellen soll,
und füge aber eine alternative Möglichkeit hinzu, denn ich weiß NICHT, dass
du "es" (wer oder was eigentlich?) bist. Ich habe nur die dringende
Vermutung, dass du Faulschlamm bist.
Post by Helios Dauermann
Ist Ihnen, Herr Sopp, schon mal in den Sinn gekommen, daß Namen Schall
und Rauch und austauschbar wie die täglich wechselnden Geschlechter in
der BRD sind?
Hieße ich Jürgen Müller, wäre es mir auch egal, insoweit stimme ich zu.
Aber es gehört zum Wesen einer Diskussionsgruppe, dass man weiß, ob man es
mit einem feigen Anonymus mit vielen "Namen" oder mit vielen feigen
Anonymi mit vielen "Namen" zu tun hat.
Post by Helios Dauermann
Oder willst Du den Fauli diskriminieren?
Diese verniedlichende Form widerstrebt mir. Fauschlamm hat noch nie - ich
wiederhole: noch nie ein nachvollziehbares sachliches Argument vorgebracht.
Dazu wäre z.B. dieser Tage Gelegenheit gewesen, als ich ihn über das von
ihm völlig falsch eingeschätzte Immunsystem aufklärte. Keine Silbe darüber,
denn Fakten überfordern ihn offensichtlich.

Seine zahllosen Hölleneinweisungen hat er noch nie rational nachvollziehbar
begründet. Um dies klarzustellen: Er darf mich, wenn er will, gleich
tausendmal in die Hölle verweisen - die gibt es nicht, so dass es mir
gleichgültig sein kann.

Aber um auf deine Frage zu antworten: Kann man mit den Attributionen
"feige", "anonym" oder "Mixmin-Depp" einen feigen anonymen Mixmin-Depp
diskriminieren? Es ist doch bloß eine realistische Beschreibung.
Post by Helios Dauermann
Jeder darf sich in der BRD so viele Namen/Geschlechter/Hautfarben geben
wie er will. Wer das kritisiert, muß sich wegen Haßrede gerichtlich
verantworten.
Ach! Habe ich irgendjemand aufgefordert, Faulschlamm zu hassen? Habe ich
jemals geäußert, ich hasste ihn? Zu keiner Zeit, denn dazu ist er viel zu
unwichtig. Aber er unterstellt einem Atheisten, er hasse Gott! Gut, es mag
Psychopathen geben, die nicht an die Existenz jenseitiger Wesen glauben und
ihn dennoch hassen.

Und umgekehrt: Er unterstellt gerne, dass diesseitige Wissenschaftler, die
die tausendfach bewiesene Evolution anerkennen, Darwin anbeten. Klar, ich
erinnere mich an ein Foto aus den späten 60er oder frühen 70er Jahren, auf
dem ein Fan knieend neben dem Fußballtor mit gefalteten Händen zu sehen
ist, als Beckenbauer gerade irgendetwas gut macht. Aber auch hierzu muss
man Psychopath sein.
Post by Helios Dauermann
Das ist nämlich Diskriminierung!
Offenbar hattest du heute noch keinen Stuhlgang.

Tschüs!
Arnulf
--
Furcht vor Kritik und Verlangen nach Lob sind ein Zeichen von Schwäche.
Autor unbekannt
Arnulf Sopp
2021-04-09 01:32:20 UTC
Antworten
Permalink
Am Thu, 8 Apr 2021 16:01:57 +0300 schrieb "Schwede im Bastschuh"
Post by Schwede im Bastschuh
Lerne mal den Unterschied zwischen anonym und pseudonym.
Darauf habe ich vorhin bereits geantwortet.
Post by Schwede im Bastschuh
Oder lernt Dein altes G´hirn nichts mehr hinzu?
Und deins? Nachdem ich mein eigenes VP soeben noch einmal durchgelesen habe
(gefühlte 2 Bildschirmseiten, je nach Bildschirmauflösung), staune ich,
dass du nicht mehr dazu zu sagen hast. Den ganzen Rest, also wie die
Immunität funktioniert, hast du also überhaupt nicht begriffen oder in
deiner religiotischen Verblödung einfach nicht zur Kenntnis genommen.

Hat dir das dein Sektenboss verboten? Dann wähle einen anderen. Oder beruht
sein Amt auf Erbadel? Die Katholen kennen immerhin eine Papstwahl.
Post by Schwede im Bastschuh
Post by Arnulf Sopp
In der Folge kriegen die Kinder mit der Muttermilch und mit intensivem
Kontakt mit ihrer nicht immer frisch gewaschenen Mutter weiteren Kontakt
mit Erregern.
Ja, diesen Fetisch haben viele: "nicht immer frisch gewaschene Mutter".
Deine Mutter hat sich selbstverständlich 24 Stunden am Tag ohne
Unterbrechung gewaschen. Oder wie soll ich diesen Schwachsinn verstehen?

Es gibt Menschen, die einen Fetisch Mutter haben. Du anscheinend auch.

Tschüs!
Arnulf
--
Enthaltsamkeit ist das Vergnügen
an Sachen, welche wir nicht kriegen.
Wilhelm Busch
Robert Latest
2021-04-11 10:06:15 UTC
Antworten
Permalink
Komisch, daß die Immunität seit der Schöpfung vor 6000 Jahren so wunderbar
funktioniert hat, ganz ohne verbrecherische Politiker und betrügerische
Impfstofffabrikanten.
Ja, die Spezies Homo Sapiens hat in den letzten Jahrtausenden ohne moderne
Medizin noch alles überlebt, und an Covid würde sie auch nicht aussterben. Es
geht aber nicht um das Überleben der Spezies, sondern um den Schutz der heute
lebenden Individuen.

Es kommt halt drauf an, was man will.
--
robert
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...