Discussion:
Rotgrüne Familienzerstörer: Die Nöte alleinerziehender Mütter
Add Reply
Long Shlong Silver
2021-02-01 09:57:18 UTC
Antworten
Permalink
Von sozialistischen Zerfall der Gesellschaft.

Das ZDF bringt gerade („ZDF reportage”) einen Artikel darüber, wie
schwer es alleinerziehende Mütter haben. Dauerstreß, Mehrfachbelastung,
Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Hartz IV. Und Lehrerin müssen sie während
Corona auch noch spielen.

Sie zeigen eine 15-Jährige, die schon seit sie 13 ist die Mutter für die
jüngeren Geschwister ersetzen muss, für sie kocht und so weiter. Hätten
sie nichts gesagt und nur die Bilder gezeigt, hätte ich sie für die
Mutter der Kinder gehalten.

Es gab mal eine Lösung für das Problem. Es gab mal Väter.

Es gab mal so eine Zeit, da nannte man das zusammen Familie, und da war
es möglich, dass der Vater alleine die Familie ernährte und die Mutter
sich nur um die Kinder kümmerte.

Das hat nicht für jeden, aber immerhin für die meisten funktioniert.

Dann aber kamen Feminismus und Sozialismus und Marxismus, und meinten,
die Familie muss weg. Und wenn man sich mal deren interne Vorträge und
Veranstaltungen so anhört, dann halten sie die Familie für das, was
Nazis hervorbringt, und gleichzeitig für das Ideal der Nazis, und sie
meinen, dass sie den Kreislauf Familie-Nazi durchbrechen müssen.

Väter sind böse und müssen weg.

Und natürlich müssen alle Frauen selbständig und berufstätig sein.

Und dann zeigen sie die Frauen, die der Feminismus hervorgebracht hat:
Am Rande des Nervenzusammenbruchs, an der Grenze zum Heulen.

Toll gemacht.

Immerhin: Sie hatten zwei Mädchen im Schülerinnenalter interviewt, was
sie später mal so machen wollen. Die haben da nicht irgendwelchen
feministischen Schwachsinn von sich gegeben, nix mit Vorbild und Nerd
und so, sondern klipp und klar gesagt, dass sie einen Bürojob haben
wollen, bei dem sie gut verdienen können, damit sie dann ihre Familie
ernähren können. Die haben mir sehr gefallen, denn sie sind nicht auf
einem feministischen Gender-Trip und werden Soziologin, sondern die
schauen sich nüchtern um, mit welchem Beruf man sich und seine Kinder
tatsächlich selbst ernähren kann.


https://www.danisch.de/blog/2021/01/31/die-noete-alleinerziehender-muetter/
Siegfrid Breuer
2021-02-01 15:35:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Long Shlong Silver
Und natürlich müssen alle Frauen selbständig und berufstätig sein.
Schon, damit sie ihre Ableger nicht der Fruehindoktrinierung
in den KiTas entziehen koennen!
--
Post by Long Shlong Silver
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...