Discussion:
Die verheerenden Folgen des Sibirischen Trapps (vor rund 250 Mio. Jahren) auf das Klima / Perm-Trias-Grenze
Add Reply
Fritz
2020-05-16 14:19:10 UTC
Antworten
Permalink
Die verheerenden Folgen des Sibirischen Trapps, vor rund 250 Mio.
Jahren, auf das Klima führte zu einem der größten Massenaussterbens der
bisherigen Erdgeschichte.

Der Ablauf wird in dieser Doku beschrieben:

Katastrophen der Erdgeschichte E03 Mega - Vulkane (PT-Grenze)


<https://de.wikipedia.org/wiki/Massenaussterben>

Oberflächennahe Temperaturen der Erde im Phanerozoikum (vor 541 Mio.
Jahren bis in die Gegenwart)
<https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/fe/Temp-phanerozoic_scotese-2018-with-events-de.svg>
Perm-Trias Ereignis vor ~250 Mio. Jahren

<https://de.wikipedia.org/wiki/Sibirischer_Trapp>
<Loading Image...>

<https://de.wikipedia.org/wiki/Perm-Trias-Grenze>

<https://www.sueddeutsche.de/wissen/massensterben-wieso-vor-250-millionen-jahren-der-tod-kam-1.1144004>

<http://www.orangesmile.com/extreme/de/vulkane-naturkrafte/sibirischer-trapp.htm>

Was das mit heute und dem vom Menschen beeinflussten Klimawandel zu tun
hat? Mal scharf nachdenken!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Siegfrid Breuer
2020-05-16 15:22:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Mal scharf nachdenken!
Dein Vorsatz fuer diesen Sommer, Alpentoelpel?
Und waehrenddessen garnicht plappern?
--
Post by Fritz
zumindest so hab ich das verstanden
(oder gedacht verstanden zu haben ;).
['versteht' Ohlemacher in <15u2guira1hm1.ljpkbqfgk05r$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2020-05-17 03:46:02 UTC
Antworten
Permalink
Die verheerenden Folgen des Sibirischen Trapps, vor rund 250 Mio....
Was das mit heute und dem vom Menschen beeinflussten Klimawandel zu tun
hat? Mal scharf nachdenken!
Nichts, schon aus dem Grund, dass der Mensch das Klima nicht wandeln kann und es sich laut Deinen Quellen eh schon immer gewandelt hat.
klaus reile
2020-05-17 07:09:09 UTC
Antworten
Permalink
On Sat, 16 May 2020 20:46:02 -0700 (PDT)
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Die verheerenden Folgen des Sibirischen Trapps, vor rund 250 Mio....
Was das mit heute und dem vom Menschen beeinflussten Klimawandel zu
tun hat? Mal scharf nachdenken!
Nichts, schon aus dem Grund, dass der Mensch das Klima nicht wandeln
kann und es sich laut Deinen Quellen eh schon immer gewandelt hat.
Gerade hat man festgestellt, dass vor etwa 50 Millionen Jahren die
Antarktis komplett eisfrei war und dort gemässigtes Klima herrschte.

https://www.uni-kiel.de/de/detailansicht/news/095-regenwald

Damals haben sie bestimmt zu viele Diesel-Autos gefahren.

KLaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Franz Conradi
2020-05-17 12:35:48 UTC
Antworten
Permalink
Am 17.05.2020 um 09:09 schrieb klaus reile:

[...]
Post by klaus reile
Gerade hat man festgestellt, dass vor etwa 50 Millionen Jahren die
Antarktis komplett eisfrei war und dort gemässigtes Klima herrschte.
https://www.uni-kiel.de/de/detailansicht/news/095-regenwald
Damals haben sie bestimmt zu viele Diesel-Autos gefahren.
Schon mal was von der Kontinentaldrift gehört?
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
klaus reile
2020-05-17 12:49:12 UTC
Antworten
Permalink
On Sun, 17 May 2020 14:35:48 +0200
Post by Franz Conradi
[...]
Post by klaus reile
Gerade hat man festgestellt, dass vor etwa 50 Millionen Jahren die
Antarktis komplett eisfrei war und dort gemässigtes Klima herrschte.
https://www.uni-kiel.de/de/detailansicht/news/095-regenwald
Damals haben sie bestimmt zu viele Diesel-Autos gefahren.
Schon mal was von der Kontinentaldrift gehört?
Ja. Warum?

Schon mal den Artikel gelesen? Nein? Denn mach mal.
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Fritz
2020-05-17 13:54:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
On Sun, 17 May 2020 14:35:48 +0200
Post by Franz Conradi
[...]
Post by klaus reile
Gerade hat man festgestellt, dass vor etwa 50 Millionen Jahren die
Antarktis komplett eisfrei war und dort gemässigtes Klima herrschte.
https://www.uni-kiel.de/de/detailansicht/news/095-regenwald
Damals haben sie bestimmt zu viele Diesel-Autos gefahren.
Schon mal was von der Kontinentaldrift gehört?
Ja. Warum?
Schon mal den Artikel gelesen? Nein? Denn mach mal.
Du aber scheinbar nicht!

Und war auch jener Zeitraum in dem manche Gegenden auf der Erde für
viele heutigen Lebewesen unbewohnbar wären - aufgrund zu hohen
Temperaturen und zu hoher Luftfeuchte - Stichwort *Feuchtkugeltemperatur*
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Franz Conradi
2020-05-17 15:46:22 UTC
Antworten
Permalink
[...]
Post by Fritz
Post by klaus reile
Schon mal den Artikel gelesen? Nein? Denn mach mal.
Du aber scheinbar nicht!
Und war auch jener Zeitraum in dem manche Gegenden auf der Erde für
viele heutigen Lebewesen unbewohnbar wären - aufgrund zu hohen
Temperaturen und zu hoher Luftfeuchte - Stichwort *Feuchtkugeltemperatur*
Wenn das stimmt was die Uni Kiel da schreibt, hat Reile recht. Nach der
Uni Kiel hat sich die Antarktis seit 90 Mio. Jahren kaum von der Stelle
bewegt. Lustig ist halt nur, daß immer wenn von den Bütteln des Systems
etwas geschrieben wird was der rechten Schmiere in den Kram passt, es
dann kaine Diskussion darüber gibt wie verlogen das System ist.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
klaus reile
2020-05-17 16:05:19 UTC
Antworten
Permalink
On Sun, 17 May 2020 17:46:22 +0200
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Fritz
Post by klaus reile
Schon mal den Artikel gelesen? Nein? Denn mach mal.
Du aber scheinbar nicht!
Und war auch jener Zeitraum in dem manche Gegenden auf der Erde für
viele heutigen Lebewesen unbewohnbar wären - aufgrund zu hohen
Temperaturen und zu hoher Luftfeuchte - Stichwort
*Feuchtkugeltemperatur*
Wenn das stimmt was die Uni Kiel da schreibt, hat Reile recht. Nach
der Uni Kiel hat sich die Antarktis seit 90 Mio. Jahren kaum von der
Stelle bewegt. Lustig ist halt nur, daß immer wenn von den Bütteln
des Systems etwas geschrieben wird was der rechten Schmiere in den
Kram passt, es dann kaine Diskussion darüber gibt wie verlogen das
System ist.
Was du jetzt genau sagen wolltest, ist mir unklar. Ich sage hier seit
Jahr und Tag, dass das Klima sich seit Anbeginn der Zeit ändert bzw
geändert hat. Es gab immer Warm- und Kaltperioden.

Einmal entdecken sie das Klima für sich, um Geld zu verdienen und das
andere Mal die Seuche. Die Themen ändern sich, die Zuarbeiter selten.
Übrigens, dein Rotschopf mit dem Irokesenschnitt gehört auch dazu.
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Fritz
2020-05-17 17:14:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Einmal entdecken sie das Klima für sich, um Geld zu verdienen und das
andere Mal die Seuche. Die Themen ändern sich, die Zuarbeiter selten.
Übrigens, dein Rotschopf mit dem Irokesenschnitt gehört auch dazu.
Lebe nur weiter auf deiner flachen Erde!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Franz Conradi
2020-05-17 19:27:50 UTC
Antworten
Permalink
Am 17.05.2020 um 18:05 schrieb klaus reile:

[...]
Post by klaus reile
Was du jetzt genau sagen wolltest, ist mir unklar. Ich sage hier seit
Jahr und Tag, dass das Klima sich seit Anbeginn der Zeit ändert bzw
geändert hat. Es gab immer Warm- und Kaltperioden.
Ich sage, daß die rechte Schmiere immer dann systemrelevante
Institutionen zitiert, wenn es ihnen gerade in den Kram passt.
Ansonsonsten ist doch PissNews oder RT vertrauenerwckender.
Post by klaus reile
Einmal entdecken sie das Klima für sich, um Geld zu verdienen und das
andere Mal die Seuche. Die Themen ändern sich, die Zuarbeiter selten.
Übrigens, dein Rotschopf mit dem Irokesenschnitt gehört auch dazu.
Wie kann man mit "Klima" Geld verdienen? Und jetzt die Seuche. Eine
hinterrfotzige Gesellschaft, gelle? Bein Adolf häts das nicht gegeben.
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
klaus reile
2020-05-17 20:28:01 UTC
Antworten
Permalink
On Sun, 17 May 2020 21:27:50 +0200
Post by Franz Conradi
Wie kann man mit "Klima" Geld verdienen? Und jetzt die Seuche. Eine
hinterrfotzige Gesellschaft, gelle? Bein Adolf häts das nicht gegeben.
Lass mal gut sein. Ich will dich ja nicht überfordern
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Fritz
2020-05-19 15:55:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
On Sun, 17 May 2020 21:27:50 +0200
Post by Franz Conradi
Wie kann man mit "Klima" Geld verdienen? Und jetzt die Seuche. Eine
hinterrfotzige Gesellschaft, gelle? Bein Adolf häts das nicht gegeben.
Lass mal gut sein. Ich will dich ja nicht überfordern
Das besorgst du ja schon für dich selber k.r.! °
--
Fritz°
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Fritz
2020-05-17 17:13:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Fritz
Post by klaus reile
Schon mal den Artikel gelesen? Nein? Denn mach mal.
Du aber scheinbar nicht!
Und war auch jener Zeitraum in dem manche Gegenden auf der Erde für
viele heutigen Lebewesen unbewohnbar wären - aufgrund zu hohen
Temperaturen und zu hoher Luftfeuchte - Stichwort *Feuchtkugeltemperatur*
Wenn das stimmt was die Uni Kiel da schreibt, hat Reile recht. Nach der
Uni Kiel hat sich die Antarktis seit 90 Mio. Jahren kaum von der Stelle
bewegt. Lustig ist halt nur, daß immer wenn von den Bütteln des Systems
etwas geschrieben wird was der rechten Schmiere in den Kram passt, es
dann kaine Diskussion darüber gibt wie verlogen das System ist.
Das mit der begrünten Antarktis kenne ich schon länger als es hierconfs
aufpoppte!

Es geht bei der zu erwartenden Klimaerwärmung um Gegenden die sich in
der tropischen und subtropischen Zone der Erde befinden - dort sich auch
viele Megastädte angesiedelt. Wenn diese Gegenden unbewohnbar würden,
dann hast eine Flüchtlingswelle, dagegen war alles bisherige ein
'Lächerlschaß'.

Die Grenze für Leben ist real und messbar - soll mal Jeder in die Sauma
gehen, 70°C einstellen und danach eine Luftfeuchte von 70% bis 80%
erzeugen - dann sperrt jemand von außen die Türe für 4 Stunden zu!

Ich würds nicht tun und auch Niemandem empfehlen, ich will ja Niemanden
umbringen!

PS: Babys, Kleinkinder und Tiere sind leider schon sehr oft in Autos
umgekommen, als sie die verantwortungslosen Eltern, bzw. Besitzer im
Fahrzeug in der Sonne stehend zurückließen!

Die Bedeutung der Feuchtkugeltemperatur haben hierconfs leider Etliche
noch immer nicht verstanden!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Carla Schneider
2020-05-19 10:49:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Fritz
Post by klaus reile
Schon mal den Artikel gelesen? Nein? Denn mach mal.
Du aber scheinbar nicht!
Und war auch jener Zeitraum in dem manche Gegenden auf der Erde für
viele heutigen Lebewesen unbewohnbar wären - aufgrund zu hohen
Temperaturen und zu hoher Luftfeuchte - Stichwort *Feuchtkugeltemperatur*
Wenn das stimmt was die Uni Kiel da schreibt, hat Reile recht. Nach der
Uni Kiel hat sich die Antarktis seit 90 Mio. Jahren kaum von der Stelle
bewegt. Lustig ist halt nur, daß immer wenn von den Bütteln des Systems
etwas geschrieben wird was der rechten Schmiere in den Kram passt, es
dann kaine Diskussion darüber gibt wie verlogen das System ist.
Das mit der begrünten Antarktis kenne ich schon länger als es hierconfs
aufpoppte!
Es geht bei der zu erwartenden Klimaerwärmung um Gegenden die sich in
der tropischen und subtropischen Zone der Erde befinden - dort sich auch
viele Megastädte angesiedelt. Wenn diese Gegenden unbewohnbar würden,
dann hast eine Flüchtlingswelle, dagegen war alles bisherige ein
'Lächerlschaß'.
Die Grenze für Leben ist real und messbar - soll mal Jeder in die Sauma
gehen, 70°C einstellen und danach eine Luftfeuchte von 70% bis 80%
erzeugen - dann sperrt jemand von außen die Türe für 4 Stunden zu!
Da brauchst du keine 4 Stunden, da reichen 30 Minuten locker.
Post by Fritz
Ich würds nicht tun und auch Niemandem empfehlen, ich will ja Niemanden
umbringen!
PS: Babys, Kleinkinder und Tiere sind leider schon sehr oft in Autos
umgekommen, als sie die verantwortungslosen Eltern, bzw. Besitzer im
Fahrzeug in der Sonne stehend zurückließen!
Die Bedeutung der Feuchtkugeltemperatur haben hierconfs leider Etliche
noch immer nicht verstanden!
Und du hast noch nicht verstanden unter welchen Umstaenden sowas auf der Erde ueberhaupt vorkommen kann,
dazu gehoeren ganz spezielle Bedingungen, man braucht eine sehr warme und trockene Luftschicht in der Hoehe
die durch Absinken entsteht, die eine duenne feuchte Schicht in Bodennaehe an der Konvektion hindert,
ansonsten ist naemlich entweder die Feuchtigkeit weg oder wenn die Luft in dicker Schicht feucht ist bildet
sich hochreichende Konvektion mit Gewittern.
Am Persischen Golf und am Roten Meer sind diese Bedingungen im Sommer gegeben,
ansonsten sind sie recht selten und kurzzeitig.
Fritz
2020-05-19 14:38:52 UTC
Antworten
Permalink
Und du hast noch nicht verstanden unter welchen Umständen sowas auf der Erde überhaupt vorkommen kann,
dazu gehören ganz spezielle Bedingungen, man braucht eine sehr warme und trockene Luftschicht in der Höhe
die durch Absinken entsteht, die eine duenne feuchte Schicht in Bodennähe an der Konvektion hindert,
ansonsten ist nämlich entweder die Feuchtigkeit weg oder wenn die Luft in dicker Schicht feucht ist bildet
sich hochreichende Konvektion mit Gewittern.
Am Persischen Golf und am Roten Meer sind diese Bedingungen im Sommer gegeben,
ansonsten sind sie recht selten und kurzzeitig.
Wer redet denn nun von JETZT? Soweit reicht dein Horizont scheinbar
nicht! Eh klar, deiner hört bei 1945 gheistig auf!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Klaus. K
2020-05-20 08:55:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Wer redet denn nun von JETZT? Soweit reicht dein Horizont scheinbar
nicht! Eh klar, deiner hört bei 1945 gheistig auf!
Du scheinst eine außerordentlich gut geputzt Kristallkugel zu haben,
Fritzchen!
°--
K.
Odin
2020-05-19 11:34:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Fritz
Post by klaus reile
Schon mal den Artikel gelesen? Nein? Denn mach mal.
Du aber scheinbar nicht!
Und war auch jener Zeitraum in dem manche Gegenden auf der Erde für
viele heutigen Lebewesen unbewohnbar wären - aufgrund zu hohen
Temperaturen und zu hoher Luftfeuchte - Stichwort *Feuchtkugeltemperatur*
Wenn das stimmt was die Uni Kiel da schreibt, hat Reile recht. Nach der
Uni Kiel hat sich die Antarktis seit 90 Mio. Jahren kaum von der Stelle
bewegt. Lustig ist halt nur, daß immer wenn von den Bütteln des Systems
etwas geschrieben wird was der rechten Schmiere in den Kram passt, es
dann kaine Diskussion darüber gibt wie verlogen das System ist.
Du selten dämlicher Klempnertrottel hast ja auch nicht begriffen, daß die
Rechte Stimme logischerweise nicht zum Büttel gehört und deshalb auch
wahrheitsgetreu berichtet und schon deshalb nicht berichtigt werden muß.
Carla Schneider
2020-05-19 09:46:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by klaus reile
On Sun, 17 May 2020 14:35:48 +0200
Post by Franz Conradi
[...]
Post by klaus reile
Gerade hat man festgestellt, dass vor etwa 50 Millionen Jahren die
Antarktis komplett eisfrei war und dort gemässigtes Klima herrschte.
https://www.uni-kiel.de/de/detailansicht/news/095-regenwald
Damals haben sie bestimmt zu viele Diesel-Autos gefahren.
Schon mal was von der Kontinentaldrift gehört?
Ja. Warum?
Schon mal den Artikel gelesen? Nein? Denn mach mal.
Du aber scheinbar nicht!
Da steht:
-----
Die Vegetationsüberreste belegen, dass vor etwa 90 Millionen Jahren ein gemäßigter,
sumpfiger Regenwald im Küstenbereich der Westantarktis wuchs und die
Jahresdurchschnittstemperatur etwa 12 Grad Celsius betrug - ein für das
Südpolargebiet außergewöhnlich warmes Klima, das nach Auffassung der Wissenschaftler
nur möglich wurde, weil der antarktische Eisschild fehlte und die Kohlendioxidkonzentration
in der Atmosphäre deutlich höher war als Klimamodellierungen bislang vermuten ließen.
-----

Es war nur moeglich weil zu der Zeit die Antarktis keine Insel war sondern mit Suedamerika verbunden.
Es gab keinen Antarktischen Zirkumpolarstrom sondern warme Meeresstroemungen gingen bis dort hin,
etwa so wie in Norwegen heute.
Das wissen diese Wissenschaftler auch ganz genau, aber CO2 ist ja das was man heute hoeren will...
Post by Fritz
Und war auch jener Zeitraum in dem manche Gegenden auf der Erde für
viele heutigen Lebewesen unbewohnbar wären - aufgrund zu hohen
Temperaturen und zu hoher Luftfeuchte - Stichwort *Feuchtkugeltemperatur*
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Fritz
2020-05-19 15:05:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carla Schneider
Die Vegetationsüberreste belegen, dass vor etwa 90 Millionen Jahren ein gemäßigter,
sumpfiger Regenwald im Küstenbereich der Westantarktis wuchs und die
Jahresdurchschnittstemperatur etwa 12 Grad Celsius betrug - ein für das
Südpolargebiet außergewöhnlich warmes Klima, das nach Auffassung der Wissenschaftler
nur möglich wurde, weil der antarktische Eisschild fehlte und die Kohlendioxidkonzentration
in der Atmosphäre deutlich höher war als Klimamodellierungen bislang vermuten ließen.
Ich rede aber auch vom Rest der Welt!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Carla Schneider
2020-05-22 15:41:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Carla Schneider
Die Vegetationsüberreste belegen, dass vor etwa 90 Millionen Jahren ein gemäßigter,
sumpfiger Regenwald im Küstenbereich der Westantarktis wuchs und die
Jahresdurchschnittstemperatur etwa 12 Grad Celsius betrug - ein für das
Südpolargebiet außergewöhnlich warmes Klima, das nach Auffassung der Wissenschaftler
nur möglich wurde, weil der antarktische Eisschild fehlte und die Kohlendioxidkonzentration
in der Atmosphäre deutlich höher war als Klimamodellierungen bislang vermuten ließen.
Ich rede aber auch vom Rest der Welt!
Ueber den steht da aber nichts.

Hans-Juergen Lukaschik
2020-05-18 00:05:48 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Franz,

am Sonntag, 17 Mai 2020 14:35:48
Post by klaus reile
https://www.uni-kiel.de/de/detailansicht/news/095-regenwald
Damals haben sie bestimmt zu viele Diesel-Autos gefahren.
Schon mal was von der Kontinentaldrift gehört?
Hat die auch am ersten April stattgefunden?

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Odin
2020-05-19 11:31:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
[...]
Post by klaus reile
Gerade hat man festgestellt, dass vor etwa 50 Millionen Jahren die
Antarktis komplett eisfrei war und dort gemässigtes Klima herrschte.
https://www.uni-kiel.de/de/detailansicht/news/095-regenwald
Damals haben sie bestimmt zu viele Diesel-Autos gefahren.
Schon mal was von der Kontinentaldrift gehört?
Ja, dadurch wurde es viel kälter und der ganze Planet war unterm Eis begraben.
Du selten dämlicher Klempner willst doch jetzt nicht auch den damals noch nicht vorhandene Menschen dafür verantwortlich machen?
Fritz
2020-05-19 15:07:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Post by Franz Conradi
[...]
Post by klaus reile
Gerade hat man festgestellt, dass vor etwa 50 Millionen Jahren die
Antarktis komplett eisfrei war und dort gemässigtes Klima herrschte.
https://www.uni-kiel.de/de/detailansicht/news/095-regenwald
Damals haben sie bestimmt zu viele Diesel-Autos gefahren.
Schon mal was von der Kontinentaldrift gehört?
Ja, dadurch wurde es viel kälter und der ganze Planet war unterm Eis begraben.
Du selten dämlicher Klempner willst doch jetzt nicht auch den damals noch nicht vorhandene Menschen dafür verantwortlich machen?
Glatze Glahe,
du hast diese Temperaturkurve weder gesehen noch verstanden:

Oberflächennahe Temperaturen der Erde im Phanerozoikum (vor 541 Mio.
Jahren bis in die Gegenwart)
<https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/fe/Temp-phanerozoic_scotese-2018-with-events-de.svg>
Perm-Trias Ereignis vor ~250 Mio. Jahren
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Thomas Heger
2020-05-19 15:17:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franz Conradi
[...]
Post by klaus reile
Gerade hat man festgestellt, dass vor etwa 50 Millionen Jahren die
Antarktis komplett eisfrei war und dort gemässigtes Klima herrschte.
https://www.uni-kiel.de/de/detailansicht/news/095-regenwald
Damals haben sie bestimmt zu viele Diesel-Autos gefahren.
Schon mal was von der Kontinentaldrift gehört?
Schon mal von 'Growing Earth' gehört?



TH
Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
2020-05-19 15:31:40 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Schon mal von 'Growing Earth' gehört?
Halts Maul Heger! °
--
Fritz 'Till Eulenspiegel'°
Lei Lei - Fosching is heit
In diesem Sinne - 'kurzer Freigang für Trolle & Kreischer'
Jederzeit möglich ° / °°°° (d.a.g. Besuch)
Fupp-Eliminator
2020-05-19 15:47:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
Halts Maul Heger! °
Sonst wirst Du wieder hemmungslos flennen, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Thomas Heger
2020-05-19 16:47:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fupp-Eliminator
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
Halts Maul Heger! °
Sonst wirst Du wieder hemmungslos flennen, Alpentoelpel?
Naja, ich werd' halt immer beschimpft. Daran muß man sich gewöhnen.


Aber er hat den Film wahrscheinlich garnicht angesehen, worin Neal Adams
genau erklärt, warum es in der Antarktis vor 50 Mio. Jahren rel. warm war.

Das hat nichts mit Klima oder so zu tun, sondern damit, dass die
Antarktis damals nicht am Südpol lag.

Und das wiederum hat nichts mit 'Plattentektonik' zu tun, sondern mit
'Growing Earth'.

Hier nochmal der link zu dem Film von Neal Adams, wo dieser die
wachsende Erde an Hand einer 3d Simulation erklärt.

http://youtu.be/SwDm6oxJVSg

Die Lage der Antarktis erwähnt er dabei auch, allerdings vor 60 Mio. Jahren.



TH
Hans-Juergen Lukaschik
2020-05-17 23:40:42 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Klaus,

am Sonntag, 17 Mai 2020 09:09:09
Post by klaus reile
Gerade hat man festgestellt, dass vor etwa 50 Millionen Jahren die
Antarktis komplett eisfrei war und dort gemÀssigtes Klima herrschte.
https://www.uni-kiel.de/de/detailansicht/news/095-regenwald
Ausgerechnet am 1. April? War wohl ein Ablenkungsmanöver.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
klaus reile
2020-05-18 06:41:50 UTC
Antworten
Permalink
On Mon, 18 May 2020 01:40:42 +0200
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Klaus,
am Sonntag, 17 Mai 2020 09:09:09
Post by klaus reile
Gerade hat man festgestellt, dass vor etwa 50 Millionen Jahren die
Antarktis komplett eisfrei war und dort gemässigtes Klima herrschte.
https://www.uni-kiel.de/de/detailansicht/news/095-regenwald
Ausgerechnet am 1. April? War wohl ein Ablenkungsmanöver.
MfG Hans-Jürgen
War ich nicht der Einzige, der reinfiel?

https://www.welt.de/kmpkt/article206971205/Vor-90-Millionen-Jahren-Die-Antarktis-war-frueher-ein-Regenwald.html

Am 6. 4. haben die sich immer noch auf die Schenkel geklopft ;)

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Hans-Juergen Lukaschik
2020-05-18 19:53:13 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Klaus,

am Montag, 18 Mai 2020 08:41:50
Post by klaus reile
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by klaus reile
Gerade hat man festgestellt, dass vor etwa 50 Millionen Jahren die
Antarktis komplett eisfrei war und dort gemÀssigtes Klima herrschte.
https://www.uni-kiel.de/de/detailansicht/news/095-regenwald
Ausgerechnet am 1. April? War wohl ein Ablenkungsmanöver.
War ich nicht der Einzige, der reinfiel?
https://www.welt.de/kmpkt/article206971205/Vor-90-Millionen-Jahren-Die-Antarktis-war-frueher-ein-Regenwald.html
Am 6. 4. haben die sich immer noch auf die Schenkel geklopft ;)
Was in dem Artikel steht, wird wohl stimmen. Aber das Datum bot sich
an, auch mal auf Ciesla und Konsorten zu machen.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
klaus reile
2020-05-18 20:00:25 UTC
Antworten
Permalink
On Mon, 18 May 2020 21:53:13 +0200
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Klaus,
am Montag, 18 Mai 2020 08:41:50
Post by klaus reile
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by klaus reile
Gerade hat man festgestellt, dass vor etwa 50 Millionen Jahren
die Antarktis komplett eisfrei war und dort gemässigtes Klima
herrschte.
https://www.uni-kiel.de/de/detailansicht/news/095-regenwald
Ausgerechnet am 1. April? War wohl ein Ablenkungsmanöver.
War ich nicht der Einzige, der reinfiel?
https://www.welt.de/kmpkt/article206971205/Vor-90-Millionen-Jahren-Die-Antarktis-war-frueher-ein-Regenwald.html
Am 6. 4. haben die sich immer noch auf die Schenkel geklopft ;)
Was in dem Artikel steht, wird wohl stimmen. Aber das Datum bot sich
an, auch mal auf Ciesla und Konsorten zu machen.
MfG Hans-Jürgen
Einige Leute sind hier absolut humorlos ;)

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)
Bevor ich mich uffreg, isset mir lieber egal (auch Lisa Fitz)
Fritz
2020-05-19 15:56:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Einige Leute sind hier absolut humorlos ;)
Für Deppen, wie deinereiner, reicht 'unser' Humor allemal!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Siegfrid Breuer
2020-05-19 17:06:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Für Deppen, wie deinereiner, reicht 'unser' Humor allemal!
Keine Kunst, wenn man - wie Du Flachkopp - zwanghaft ueber
alles lacht, was Dich intellektuell ueberfordert, Alpentoelpel!
--
Post by Fritz
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Fritz
2020-05-19 14:35:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
On Sat, 16 May 2020 20:46:02 -0700 (PDT)
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Die verheerenden Folgen des Sibirischen Trapps, vor rund 250 Mio....
Was das mit heute und dem vom Menschen beeinflussten Klimawandel zu
tun hat? Mal scharf nachdenken!
Nichts, schon aus dem Grund, dass der Mensch das Klima nicht wandeln
kann und es sich laut Deinen Quellen eh schon immer gewandelt hat.
Gerade hat man festgestellt, dass vor etwa 50 Millionen Jahren die
Antarktis komplett eisfrei war und dort gemässigtes Klima herrschte.
https://www.uni-kiel.de/de/detailansicht/news/095-regenwald
Reile das hatten wir schon .... und meine AW dazu scheinst weder gelesen
noch verstanden zu haben! °
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Fritz
2020-05-19 14:34:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Fritz
Die verheerenden Folgen des Sibirischen Trapps, vor rund 250
Mio.... Was das mit heute und dem vom Menschen beeinflussten
Klimawandel zu tun hat? Mal scharf nachdenken!
Nichts, schon aus dem Grund, dass der Mensch das Klima nicht wandeln
kann und es sich laut Deinen Quellen eh schon immer gewandelt hat.
Das grad du als ausgewiesener Usenet DAU das nicht verstehst, wundert
mich nun gar nicht, Dum-Dum 'stupid-tank' Franky! °
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Loading...