Discussion:
Moskau hat Anfragen für eine Milliarde Dosen seines Covid-Impfstoffes
Add Reply
Fred
2020-09-23 16:30:07 UTC
Antworten
Permalink
(Die Lieferungen können laut dem Fonds Ende 2020 beginnen. Zuvor
sollen die Ergebnisse der klinischen Tests veröffentlicht werden)
https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20200916327944771-russland-indien-sputnik-v-impfstoff/

Wegen der Ablehnung des russischen Impfstoffes werden im Winter
2020 /2021 viele Alte und Schwache mit oder an Covid-19 sterben.

Ist die politische Ablehnung eines _vorhandenen_ (russischen) Covid-
Impfstoffes nicht strafbar, wenn wir den politisch Verantwortlichen
nachweisen, dass sie Geld vom Pharmakonzern bekommen, der Impfstoff
erst liefert, nachdem unser Vater etc. an Covid-19 verstorben ist?

ZB. Schadenersatzklagen (Begräbniskosten, Unterhalt etc.)


WIKI:
Immunität von Abgeordneten
Ein Abgeordneter des Deutschen Bundestages oder auch ein Mitglied
der Bundesversammlung hat parlamentarische Immunität, die ihn
vor der Strafverfolgung, jedoch nicht vor zivilrechtlichen
Ansprüchen schützt. (..)

Staatsoberhäupter und Regierungen
Ein Staatsoberhaupt genießt aufgrund Völkergewohnheitsrechts
Immunität im Ausland für Handlungen während seiner Amtszeit.
Diese Immunität besteht nach Ablauf der Amtszeit fort. Ausge-
nommen sind Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Völkermord
und ähnliche Delikte (siehe Völkerstrafrecht,
Internationaler Strafgerichtshof).
https://de.wikipedia.org/wiki/Politische_Immunität#Immunität_von_Abgeordneten
Thomas Heger
2020-09-23 16:51:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fred
(Die Lieferungen können laut dem Fonds Ende 2020 beginnen. Zuvor
sollen die Ergebnisse der klinischen Tests veröffentlicht werden)
https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20200916327944771-russland-indien-sputnik-v-impfstoff/
Wegen der Ablehnung des russischen Impfstoffes werden im Winter
2020 /2021 viele Alte und Schwache mit oder an Covid-19 sterben.
Ist die politische Ablehnung eines _vorhandenen_ (russischen) Covid-
Impfstoffes nicht strafbar, wenn wir den politisch Verantwortlichen
nachweisen, dass sie Geld vom Pharmakonzern bekommen, der Impfstoff
erst liefert, nachdem unser Vater etc. an Covid-19 verstorben ist?
Das Problem besteht darin, dass man nur VOR einer Epidemie impfen kann.
Danach hilft das impfen nicht mehr.

Das ist so ähnlich wie bei einer Versicherung. Die zahlt auch nur, wenn
man sie VOR dem Schaden abschließt. Danach hilft die Versicherung
vielleicht, aber höchstens beim nächsten Schaden.

Jetzt sind wir aber schon (fast) in der Phase 'Nach der Pandemie' -
zumindest sind wir eindeutig nicht mehr davor.

Also ist das impfen gegen CoVid19 Blödsinn.

Aber evtl. wäre eine Impfung gegen CoViD21 sinnvoll.

Dafür müßte man aber erstmal der Erreger kennen. Und dann könnte man
ggf. einen Impfstoff entwickeln. Und wenn man dann ganz super-schnell
wäre, dann kann man sogar noch einige Leute impfen, bevor die Seuche
wieder vorbei ist.

Gegen CoViD19 braucht man keine Impfung mehr. Zur Immunisierung reichte
eine Fahrt mit der Berliner U-Bahn oder der Besuch eines Flohmarktes.

TH
Carla Schneider
2020-09-23 17:11:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Post by Fred
(Die Lieferungen können laut dem Fonds Ende 2020 beginnen. Zuvor
sollen die Ergebnisse der klinischen Tests veröffentlicht werden)
https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20200916327944771-russland-indien-sputnik-v-impfstoff/
Wegen der Ablehnung des russischen Impfstoffes werden im Winter
2020 /2021 viele Alte und Schwache mit oder an Covid-19 sterben.
Ist die politische Ablehnung eines _vorhandenen_ (russischen) Covid-
Impfstoffes nicht strafbar, wenn wir den politisch Verantwortlichen
nachweisen, dass sie Geld vom Pharmakonzern bekommen, der Impfstoff
erst liefert, nachdem unser Vater etc. an Covid-19 verstorben ist?
Das Problem besteht darin, dass man nur VOR einer Epidemie impfen kann.
Danach hilft das impfen nicht mehr.
Das ist so ähnlich wie bei einer Versicherung. Die zahlt auch nur, wenn
man sie VOR dem Schaden abschlieÃYt. Danach hilft die Versicherung
vielleicht, aber höchstens beim nächsten Schaden.
Jetzt sind wir aber schon (fast) in der Phase 'Nach der Pandemie' -
zumindest sind wir eindeutig nicht mehr davor.
Solange noch mehr als 90% der Bevoelkerung nicht angesteckt wurden
sind wir noch davor.
Post by Thomas Heger
Also ist das impfen gegen CoVid19 Blödsinn.
Ja wenn wir wirklich danach waeren, aber dann muesste die Zahl
der Neuinfektionen fallen und nicht steigen.
Thomas Heger
2020-09-24 07:06:40 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Post by Fred
(Die Lieferungen können laut dem Fonds Ende 2020 beginnen. Zuvor
sollen die Ergebnisse der klinischen Tests veröffentlicht werden)
https://de.sputniknews.com/wirtschaft/20200916327944771-russland-indien-sputnik-v-impfstoff/
Wegen der Ablehnung des russischen Impfstoffes werden im Winter
2020 /2021 viele Alte und Schwache mit oder an Covid-19 sterben.
Ist die politische Ablehnung eines _vorhandenen_ (russischen) Covid-
Impfstoffes nicht strafbar, wenn wir den politisch Verantwortlichen
nachweisen, dass sie Geld vom Pharmakonzern bekommen, der Impfstoff
erst liefert, nachdem unser Vater etc. an Covid-19 verstorben ist?
Das Problem besteht darin, dass man nur VOR einer Epidemie impfen kann.
Danach hilft das impfen nicht mehr.
Das ist so ähnlich wie bei einer Versicherung. Die zahlt auch nur, wenn
man sie VOR dem Schaden abschlieÃYt. Danach hilft die Versicherung
vielleicht, aber höchstens beim nächsten Schaden.
Jetzt sind wir aber schon (fast) in der Phase 'Nach der Pandemie' -
zumindest sind wir eindeutig nicht mehr davor.
Solange noch mehr als 90% der Bevoelkerung nicht angesteckt wurden
sind wir noch davor.
Post by Thomas Heger
Also ist das impfen gegen CoVid19 Blödsinn.
Ja wenn wir wirklich danach waeren, aber dann muesste die Zahl
der Neuinfektionen fallen und nicht steigen.
Die Zahl der Neuinfektionen fällt auch seit geraumer Zeit.

Jetzt muss man aber statistische Effekte berücksichtigen, die am Beginn
der Epidemie noch nicht relevant waren.

So gibt es jetzt Tests auf Antikörper und Viren, welche es Anfang des
Jahres noch nicht gab.

Um die Anfälligkeit der Statistik für Fehler durch nicht konstante
Rahmenbedingungen zu verhindern, muß man auf Zahlen abstellen, die sich
wahrscheinlich nicht durch Tests oder ähnliches verändern.

Eine Möglichkeit wäre, dass man nur die Patienten zählt, die wegen
viraler Lungenentzündung im Krankenhaus behandelt werden bzw wurden.

Das ist auch rückwirkend gemeint. Also: man vergleicht nur die
Patientenzahlen mit kritischen Corona-Symptomen im Zeitablauf.

Diese Zahlen dürften sich auch leicht und noch nachträglich ermitteln
lassen. Und sie werden auch nicht verfälscht durch geänderte
Rahmenbedingungen.

Allerdings: es gab von Anfang nur erstaunlich wenige Patienten in den
Krankenhäusern mit so einem Krankheitsbild.

Etwa waren hier in Berlin Charitee, Virchow-Klinikum und
Benjamin-Franklin Klinikum bei weitem nicht ausgelastet.

Die Zahl der Neuinfektionen ist irrelevant, wenn keiner von den
neu-infizierten Symptome oberhalb eines gewissen levels entwickelt.

Auch ist die Frage, ob die Infektion tatsächlich neu ist. Also ist dies
eine sehr wenig aussagekräftige Zahl, während die Zahl der
Intensiv-Patienten mit CoViD19 im kritischen Stadium durchaus
interessant wäre.

TH


TH
Erika Ciesla
2020-09-28 14:43:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Die Zahl der Neuinfektionen fällt auch seit geraumer Zeit.
Ja – nämlich *WEIL* wir Kontakte meiden, Abstand halten und Mundschutz tragen!

Aber – seit man die Maßnahmen gelockert hat, steigen die Zahlen wieder!

Loading Image...

Offenbar sind bei den Lockerungen bei einigen von uns wohl auch „die
Schrauben“ gelockert worden – nicht wahr? 😩



​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷


⌛ 36
Schabracken-Dompteur
2020-09-28 15:38:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Thomas Heger
Die Zahl der Neuinfektionen fällt auch seit geraumer Zeit.
Ja ? nämlich *WEIL* wir Kontakte meiden, Abstand halten und
Mundschutz tragen!
Was glaubst Du dummes Vieh, wie ich auch dieses Jahr wieder
verhindern konnte, dass Elefanten meinen Garten zertrampeln:
Indem ich die speziellen Chilis (Bhut Jolokia) angebaut habe,
mit denen auch die Inder Elefanten vergraemen!
Offenbar sind bei den Lockerungen bei einigen von uns wohl auch ?die
Schrauben? gelockert worden ? nicht wahr? ??
Da kannst Du dumme Fotze ja nicht bei sein, Du alte Schabracke
bist ja nicht geschraubt, sondern ge- bzw. VERnagelt!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
noebbes
2020-09-28 15:43:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Schabracken-Dompteur
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Thomas Heger
Die Zahl der Neuinfektionen fällt auch seit geraumer Zeit.
Ja ? nämlich *WEIL* wir Kontakte meiden, Abstand halten und
Mundschutz tragen!
Was glaubst Du dummes Vieh, wie ich auch dieses Jahr wieder
Indem ich die speziellen Chilis (Bhut Jolokia) angebaut habe,
mit denen auch die Inder Elefanten vergraemen!
Offenbar sind bei den Lockerungen bei einigen von uns wohl auch ?die
Schrauben? gelockert worden ? nicht wahr? ??
Da kannst Du dumme Fotze ja nicht bei sein, Du alte Schabracke
bist ja nicht geschraubt, sondern ge- bzw. VERnagelt!
GEnagelt wäre sie wohl gerne... hehehe
Rainer Schulz
2020-09-28 15:42:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Offenbar sind bei den Lockerungen bei einigen von uns wohl auch „die
Schrauben“ gelockert worden – nicht wahr? 😩
Bei dir natürlich nicht denn deine Schrauben waren ja bereits alle sehr
locker.
Post by Erika Ciesla
​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
⌛ 36
Hans-Juergen Lukaschik
2020-09-29 05:52:44 UTC
Antworten
Permalink
am Montag, 28 September 2020 16:43:33
Die Zahl der Neuinfektionen fÀllt auch seit geraumer Zeit.
Ja – nÀmlich *WEIL* wir Kontakte meiden, Abstand halten und
Mundschutz tragen!
Aber – seit man die Maßnahmen gelockert hat, steigen die Zahlen
wieder!
Genau. Im Kreis GÃŒtersloh schiebt man seit Monaten 20 "Corona-Tote" vor
sich her, es wollen, um's Verrecken, einfach nicht mehr werden.
Da haben nicht einmal die Ìber 1.600 "infizierten" Tönnies-Mitarbeiter
etwas genutzt. 1.580 von denen wollten nicht einmal krank werden, nur 20
von ihnen konnte man leichte Symptome andichten.
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Der Habakuk.
2020-09-29 06:12:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
am Montag, 28 September 2020 16:43:33
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Die Zahl der Neuinfektionen fällt auch seit geraumer Zeit.
Ja – nämlich *WEIL* wir Kontakte meiden, Abstand halten und Mundschutz tragen!
Aber – seit man die Maßnahmen gelockert hat, steigen die Zahlen wieder!
Genau. Im Kreis Gütersloh schiebt man seit Monaten 20 "Corona-Tote" vor
sich her, es wollen, um's Verrecken, einfach nicht mehr werden.
Da haben nicht einmal die über 1.600 "infizierten" Tönnies-Mitarbeiter
etwas genutzt. 1.580 von denen wollten nicht einmal krank werden, nur 20
von ihnen konnte man leichte Symptome andichten.
Vergiß du nur nicht: nicht jeder hat die Konstitution eines jungen,
gesunden polnischen rumänischen oder ungarischen Lohnschlächters im
Akkord. Es könnte nicht einmal jeder seine sehr schwere und fordernde
Arbeit machen. Nicht nur, weil ers wahrscheinlich nicht gelernt hat,
sondern weil man eben eine entsprechende Konstitution hat.

So gesehen könnte man doch sagen: ja dann laßt sie doch zufrieden,
wenn sie nicht einmal dran krank werden. Nur: nicht krank dran werden,
keine Symptome haben bedeutet nicht daß die nicht ansteckend wären!
Auch die sind ansteckend für alle anderen! So wie auch jeder Mensch,
der positiv getestet wird, schon ein zwei tage für andere ansteckend
ist, bevor er eigene Symptome entwickelt! Und selbst dann, wenn er
selber einen symptomlosen Verlauf hat.

Denk einfach dran, daß es früher (heute auch noch, aber weniger!)
Menschen gab, die "aktive Ausscheider" für TBC waren. Die mußten sich
selber nicht einmal krank fühlen, die waren vielleicht von so robuster
Konstitution, daß ihr Körper die TBC in Schach halten konnte, aber
trotzdem husteten sie die ansteckenden Tuberkulosebakterien aus. Es
gibt btw noch heute in Parsberg eine Klinik für solche und
insbesondere uneinsichtige Menschen, die so asozial sind und sich nix
drum scheißen. Die sind da alle auf Gerichtsbeschluß
zwangseingewiesen. Viel schlimmer als so ne 10tägige Quarantäne
daheim, mit Netflixschauen und als bezahlter Urlaub. Die sitzen da
teilweise in Parsberg hinter Gittern ein halbes Jahr oder noch länger.
Aber warum, das ist dir sicher nicht klar. Alles sicher nur Schikane.
Jaja.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Fritz
2020-09-24 16:27:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carla Schneider
Solange noch mehr als 90% der Bevoelkerung nicht angesteckt wurden
^^^^^^^^^^^
Post by Carla Schneider
sind wir noch davor.
Solange du keine Umlaute beherrschst, sind wir im Pro Computer
Zeitalter, Carla:

Re: Moskau hat Anfragen für eine Milliarde Dosen seines Covid-Impfstoffes
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Siegfrid Breuer
2020-09-24 17:28:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Solange du keine Umlaute beherrschst, sind wir im Pro Computer
Und solange Du Vollkoffer MIT UMLAUTEN, aber ohne Hirn in der Birn
rumplapperst, sind wir WO, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
Ich kann ja nicht ueberall perfekt sein.
[Ottmar Ohlemacher in <iaukxtlk9qfm.yc2kzcrpbel0$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Erika Ciesla
2020-09-23 18:54:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
(…)
Das Problem besteht darin, dass man nur VOR einer Epidemie impfen kann.
DAS IST ...
Post by Thomas Heger
Danach hilft das impfen nicht mehr.
... BULLSHIT!

Richtig ist, daß wir uns mitten in einer Pandemie befinden.

Richtig ist ebenfalls, daß wir grob geschätzt 278.245 Fälle registriert
haben; das sind die, bei denen eine Impfung entweder obsolet, oder sinnlos
ist. Okay! Grob gerundet bleiben da aber 83.170.000‑280.000 = 82.890.000
Einwohner über, die nach wie vor eine Impfung vertragen können.
Post by Thomas Heger
Das ist so ähnlich wie bei einer Versicherung.
Das ist Unsinn – das ist ja nun wirklich kein Vergleich.


​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷


⌛ 41
Schabracken-Dompteur
2020-09-23 22:13:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Richtig ist, daß wir uns mitten in einer Pandemie befinden.
Sagense schliesslich auch immer in der Tagesschau!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<Loading Image...>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Detlev Baum
2020-09-24 15:41:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Richtig ist, daß wir uns mitten in einer Pandemie befinden.
Hat man dir heute wieder was ins Essen gemischt das du so einen
hirnrissigen Stuss schwafelst?
Arme Sau...
Post by Erika Ciesla
​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
⌛ 41
Fritz
2020-09-24 16:25:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Das Problem besteht darin, dass man nur VOR einer Epidemie impfen kann.
Danach hilft das impfen nicht mehr.
Was soll dieser hanebüchene Unsinn^42?
Und wir sind im Danach - sondern Mittendrin!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Thomas Heger
2020-09-24 20:19:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Thomas Heger
Das Problem besteht darin, dass man nur VOR einer Epidemie impfen kann.
Danach hilft das impfen nicht mehr.
Was soll dieser hanebüchene Unsinn^42?
Und wir sind im Danach - sondern Mittendrin!
Die Krankheiten, gegen die man sinnvoll impfen kann, die gehören alle in
die Gruppe der sogn. 'endemischen' Krankheiten.

Das sind Krankheiten, die nie wirklich verschwinden.

Typische Beispiele wären etwa die sogn. Kinderkrankheiten.

Dagegen kann man impfen.

Epidemien gehören in eine andere Gruppe und sind gekennzeichnet durch
neuartige Erreger, gegen die noch keine Immunität in der Bevölkerung
besteht.

Das bekannteste Beispiel ist die Grippe.

Zwar ist die Grippe im Prinzip bekannt. Aber es gibt immer wieder mal
neue Viren, wogegen nur wenige immun sind.
Dann gibt es eine Epidemie und ziemlich viele werden angesteckt. Ein
davon Teil entwickelt Krankheitssymptome, ein Teil stirbt und ziemlich
viele merken noch nicht mal, dass sie Grippe hatten. Und irgendwann
verschwindet die Krankheit und kommt niemals wieder.

Das wäre eine typische Epidemie.

Man kann nun gegen Grippe impfen. Aber gegen neue Formen der Grippeviren
hilft das häufig nicht und ein neuer Impfstoff ist noch nicht bekannt.

Mit dem alten Impfstoff kann man zwar impfen. Aber der Effekt ist eher
fraglich, wenn es um bis dato unbekannte Viren geht.

Kennt man sie dann und hat auch einen Impfstoff, dann braucht man den
oft garnicht mehr, weil die Epidemie schon vorbei ist.

Also lassen sich Epidemien häufig nicht mittels Impfungen bekämpfen.

Und nach der Epidemie braucht man ohnehin nicht mehr zu impfen, da
Impfungen grundsätzlich nur vor der Epidemie helfen.


TH
Erika Ciesla
2020-09-25 00:30:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Was soll dieser hanebüchene Unsinn^42?
Und wir sind nicht im Danach - sondern Mittendrin!
Die Krankheiten, gegen die man sinnvoll impfen kann, die gehören alle in die
Gruppe der sogn. 'endemischen' Krankheiten.
Das ist Unsinn.
Das sind Krankheiten, die nie wirklich verschwinden.
Und das auch.

Die Kinderlähmung, um nur mal ein Beispiel zu nennen, ist ausgerottet.
Epidemien gehören in eine andere Gruppe und sind gekennzeichnet durch
neuartige Erreger, gegen die noch keine Immunität in der Bevölkerung besteht.
In Bezug auf SARS-CoV-2 ist das richtig, aber da arbeiten wir ja auch schon
dran. So hat die Firma Curevac vorige Woche zum Beispiel vermelded, daß ihr
Impfstoff fertig sei und vor der allgemeinen Zulassung nur noch getestet
werden müsse.
Das bekannteste Beispiel ist die Grippe.
Zwar ist die Grippe im Prinzip bekannt. Aber es gibt immer wieder mal neue
Viren, wogegen nur wenige immun sind.
Richtig. Aber da haben wir wenigstens schon einen Impfstoff – den müssen wir
also nicht jedesmal neu entwickeln, den kann man ganz schnell anpassen.
Das wäre eine typische Epidemie.
Und SARS-CoV-2 ist keine?
(…)
Also lassen sich Epidemien häufig nicht mittels Impfungen bekämpfen.
Ööh – doch! Muß man sogar – denn es könnte sein, daß wir auf diese Weise das
Leben von Menschen retten.
Und nach der Epidemie braucht man ohnehin nicht mehr zu impfen, da Impfungen
grundsätzlich nur vor der Epidemie helfen.
Wir sind aber nicht nach der Epidemie, Du Heini! Und wenn wir nicht bald was
zum Impfen haben, dann werden wir niemals nach der Epidemie sein.


​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷


⌛ 39
Schabracken-Dompteur
2020-09-25 01:17:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Die Kinderlähmung, um nur mal ein Beispiel zu nennen, ist
ausgerottet.
Bis auf die Staemme, die "die Guten" zweifellos noch horten.
Man weiss ja nie, wofuer man sowas nochmal brauchen kann.
Post by Erika Ciesla
Wir sind aber nicht nach der Epidemie, Du Heini!
Sonst taetense das doch in der Tagesschau sagen!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Hans-Juergen Lukaschik
2020-09-25 05:58:40 UTC
Antworten
Permalink
am Freitag, 25 September 2020 02:30:33
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Das sind Krankheiten, die nie wirklich verschwinden.
Und das auch.
Die KinderlÀhmung, um nur mal ein Beispiel zu nennen, ist ausgerottet.
"Die einzigen vom Menschen in der Neuzeit gezielt ausgerotteten
Infektionskrankheiten sind die Pocken und die Rinderpest. Es gibt
allerdings immer wieder RÌckschlÀge. So erkrankten zwei Kinder in der
Ukraine im Jahr 2015, obwohl Europa seit 2002 als komplett frei von
Polio erklÀrt wurde. Derzeit verbreitet sich Polio in Afghanistan und
Pakistan. Nachdem vier Jahre lang kein neuer Fall von
Wild-Poliomyelitis in Afrika auftrat, erklÀrte die WHO Afrika am 25.
August 2020 fÃŒr „Wild-Polio-frei“.

UnabhÀngig von Wild-Polioviren zirkulieren sogenannte vom
Lebendimpfstoff abgeleitete Polioviren (cVDPVs) in Afrika, eine Folge
un- bzw. unterimmunisierter Populationen mit geringen hygienischen
Standards. Daher schÀtzte die WHO am 1. September 2020 das Risiko der
Ausbreitung von cVDPVs in Zentralafrika und im Horn von Afrika als
„hoch“ ein. Mehr als ein Dutzend LÀnder Afrikas, darunter Angola,
Kongo, Nigeria und Sambia, kÀmpfen weiterhin gegen diese Erkrankung."

Gut, dass unsere NeubÃŒrger nicht aus einem der genannten Staaten
kommen.
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Werner B.
2020-09-25 09:45:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Die Krankheiten, gegen die man sinnvoll impfen kann, die gehören alle in die
Gruppe der sogn. 'endemischen' Krankheiten.
Das ist Unsinn.
Die Medizinexpertin Ciesla mit dem abgebrochenen Baumschulstudium schon
wieder... LOL

Mann, was bist du doch eine eingebildete aber saudämliche Votze...
Post by Erika Ciesla
​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
⌛ 39
Fritz
2020-09-25 14:26:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Werner B.
Post by Erika Ciesla
Die Krankheiten, gegen die man sinnvoll impfen kann, die gehören alle in die
Gruppe der sogn. 'endemischen' Krankheiten.
Das ist Unsinn.
Die Medizinexpertin Ciesla mit dem abgebrochenen Baumschulstudium schon
wieder... LOL
Mann, was bist du doch eine eingebildete aber saudämliche Votze...
Sich-Heil Broiler, deine Sockenpuppe stinkt fürchterlich zum Himmel!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Siegfrid Breuer
2020-09-25 16:12:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Werner B.
Mann, was bist du doch eine eingebildete aber saudämliche Votze...
Sich-Heil Broiler, deine Sockenpuppe stinkt fürchterlich zum Himmel!
Sind wieder alle ich, Alpentoelpel? Wann kommt den "Markus Egg"?
Im Uebrigen hat er recht, Du Dummbeutel!
Aber glaubst Du Daemlack ernsthaft, ich wuerde extra vormittags
aufstehen, umd Deiner Goettin zu huldigen?
--
Post by Fritz
Dat habich zu spaet gepeilt...
[Ottmar Ohlemacher in <152z7jzv1ksjv.6cxcim3lylao$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Thomas Heger
2020-09-29 06:29:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Fritz
Was soll dieser hanebüchene Unsinn^42?
Und wir sind nicht im Danach - sondern Mittendrin!
Die Krankheiten, gegen die man sinnvoll impfen kann, die gehören alle in die
Gruppe der sogn. 'endemischen' Krankheiten.
Das ist Unsinn.
Meine Behauptung war zwar falsch, aber nur wenig und deswegen kein
Unsinn. Siehe dazu

https://de.wikipedia.org/wiki/Endemie

und

https://de.wikipedia.org/wiki/Mathematische_Modellierung_der_Epidemiologie#Der_endemische_Status

quote:
"Eine Infektionskrankheit ist endemisch, wenn sie fortwährend ohne
externe Einflüsse innerhalb einer Population existiert."
Post by Erika Ciesla
Das sind Krankheiten, die nie wirklich verschwinden.
Und das auch.
Nein, das stimmte.
Post by Erika Ciesla
Die Kinderlähmung, um nur mal ein Beispiel zu nennen, ist ausgerottet.
Epidemien gehören in eine andere Gruppe und sind gekennzeichnet durch
neuartige Erreger, gegen die noch keine Immunität in der Bevölkerung besteht.
In Bezug auf SARS-CoV-2 ist das richtig, aber da arbeiten wir ja auch schon
dran. So hat die Firma Curevac vorige Woche zum Beispiel vermelded, daß ihr
Impfstoff fertig sei und vor der allgemeinen Zulassung nur noch getestet
werden müsse.
'Nur' ist eine ziemlich starke Untertreibung beim Thema 'Testen eines
Impfstoffs'.

So ist beispielsweise garnicht so einfach im Einzelfall zu testen, ob
die Impfung nun Immunität bewirkt hat oder nicht.

Man könnte zwar den Probanden mit dem ggf. tödlichen Erreger infizieren
und wenn er nicht krank wird, dann war offensichtlich immun.

Aber erstens wird das wohl niemand freiwillig mit sich machen lassen.

Zum andern weiß man dann immer noch nicht, ob die Immunität an der
Impfung lag oder die Person bereits immun war.

Man müßte Immunität also anders messen als durch vorsätzliche Infektion.

Aber wie könnte man sowas tun?????????

Auf Anti-Körper oder Viren zu testen bringt nichts, da diese nur während
oder kurz nach einer tatsächlichen Infektion messbar sind.

Vorsätzliches infizieren geht auch nicht.

Man könnte theoretisch nach B-Lymphozythen suchen, die Immunität gegen
die Krankheit bewirken.

Aber da gibt es mehrere Probleme:

1) es gibt bisher kein praktikables Verfahren dafür, die Immunantwort
einer B-Zelle 'auszulesen'.

2) man müßte erstmal Lymphe aus den Lymphknoten entnehmen um diese
untersuchen zu können, da die B-Gedächtniszellen nur dort vorkommen.

Das ist aber nicht wirklich angenehm und die meisten Menschen werden das
deshalb nur im absoluten Notfall mit sich machen lassen.


Aber man kommt auch anders zu dem gleichen Ergebnis und man muß dafür
auch niemandem in die Lymphknoten pieken:

Wenn die Rate der Erkrankungen deutlich zurückgeht, dann müssen die
übrigen Menschen bereits immun sein, denn sonst würde diese Zahl steigen.



TH

...
Erika Ciesla
2020-09-29 13:21:23 UTC
Antworten
Permalink
Meine Behauptung war zwar falsch, (…)
Gut!
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Epidemien gehören in eine andere Gruppe und sind gekennzeichnet durch
neuartige Erreger, gegen die noch keine Immunität in der Bevölkerung besteht.
In Bezug auf SARS-CoV-2 ist das richtig, aber da arbeiten wir ja auch schon
dran. So hat die Firma Curevac vorige Woche zum Beispiel vermeldtd, daß ihr
Impfstoff fertig sei und vor der allgemeinen Zulassung nur noch getestet
werden müsse.
'Nur' ist eine ziemlich starke Untertreibung beim Thema 'Testen eines
Impfstoffs'.
Mag sein. Aber einfach befehlen, daß der Stoff gebraucht werden kann (wie in
Rußland), das geht hier nicht. Wir leben in einer Demokratie, und da gibt es
Regeln, an die wir uns zu halten haben – auch wenn es uns stinkt.
So ist beispielsweise gar nicht so einfach (…)
Nein, einfach ist das nicht. Aber wenn wir ein neues Vakzin zu leichtfertig
anwenden, nämlich ohne die Risiken zu kennen, dann könnten wir Schaden
anrichten, und das wollen wir meiden.
Man könnte zwar den Probanden mit dem ggf. tödlichen Erreger infizieren
Ja, das könnten wir, ABER DAS WOLLEN WIR NICHT!
und wenn er nicht krank wird, dann war offensichtlich immun.
Ja. Anderenfalls aber erkrankt er wohl und stirbt womöglich. Diese Methode
müssen wir also ablehnen.
Aber wie könnte man sowas tun?????????
Wie wir es bisher, mit Erfolg, taten: wir impfen. Das Ziel der Impfung ist,
das Immunsystem zu informieren und zu aktivieren. Der Impfling darf daran
weder erkranken noch versterben – *darum* muß das zeug vor der Anwendung
getestet werden.
Probleme sind zum Lösen da, mit „Mi-mi-mi!“ kommen wir nicht weiter.


 ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷


⌛ 35
Schabracken-Dompteur
2020-09-29 14:16:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Meine Behauptung war zwar falsch, (?)
Gut!
Jetzt muesstest Du selbstherrliche dumme Funz nur noch lernen,
sowas auch mal eingestehen zu koennen, ohne dran zu verrecken.

Vergiss nicht, um Vergebung zu bitten fuer Deine zahlreichen
Verleumdungen, die ueble Nachrede und die "Verschoenerung"
meines Namens mit Deinen geliebten SS-Runen, Du Drecksvieh!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Albert Kremser
2020-09-29 14:29:23 UTC
Antworten
Permalink
Am 29.09.2020 um 15:21 schrieb Erika Ciesla:
Hast du armes Wesen wieder einen heftigen Anfall von Blubberitis? Drängt
der ganze Blödsinn der sich wieder in deinem vermatschten Hirnschwamm
angesammelt hat nach draussen?
Post by Erika Ciesla
 ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
Thomas Heger
2020-09-29 18:48:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Meine Behauptung war zwar falsch, (…)
Gut!
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Epidemien gehören in eine andere Gruppe und sind gekennzeichnet durch
neuartige Erreger, gegen die noch keine Immunität in der Bevölkerung besteht.
In Bezug auf SARS-CoV-2 ist das richtig, aber da arbeiten wir ja auch schon
dran. So hat die Firma Curevac vorige Woche zum Beispiel vermeldtd, daß ihr
Impfstoff fertig sei und vor der allgemeinen Zulassung nur noch getestet
werden müsse.
'Nur' ist eine ziemlich starke Untertreibung beim Thema 'Testen eines
Impfstoffs'.
Mag sein. Aber einfach befehlen, daß der Stoff gebraucht werden kann (wie in
Rußland), das geht hier nicht. Wir leben in einer Demokratie, und da gibt es
Regeln, an die wir uns zu halten haben – auch wenn es uns stinkt.
So ist beispielsweise gar nicht so einfach (…)
Nein, einfach ist das nicht. Aber wenn wir ein neues Vakzin zu leichtfertig
anwenden, nämlich ohne die Risiken zu kennen, dann könnten wir Schaden
anrichten, und das wollen wir meiden.
Man könnte zwar den Probanden mit dem ggf. tödlichen Erreger infizieren
Ja, das könnten wir, ABER DAS WOLLEN WIR NICHT!
und wenn er nicht krank wird, dann war offensichtlich immun.
Ja. Anderenfalls aber erkrankt er wohl und stirbt womöglich. Diese Methode
müssen wir also ablehnen.
Aber wie könnte man sowas tun?????????
Wie wir es bisher, mit Erfolg, taten: wir impfen. Das Ziel der Impfung ist,
das Immunsystem zu informieren und zu aktivieren. Der Impfling darf daran
weder erkranken noch versterben – *darum* muß das zeug vor der Anwendung
getestet werden.
Probleme sind zum Lösen da, mit „Mi-mi-mi!“ kommen wir nicht weiter.
Das Lösen von Problemen klappt aber nicht immer. Manchmal gelingt sowas
und manchmal nicht.

Damit man ein Problem lösen kann, sollte man über geeignete Mittel verfügen.

Hier war nun die Frage, ob man das 'Problem Corona' tatsächlich mit
Hilfe einer Impfung lösen kann.

Ich meinte, dass Impfungen sowieso nur VOR einer Epidemie helfen und wir
das nicht sind.

Damit wäre eigentlich bereits alles nötige gesagt. Aber anscheinend
reicht dir das nicht.

Daher wäre dann die nächste zu klärende Frage, ob ein möglicher
Impfstoff überhaupt Immunität bewirkt und wie man das ggf. testen könnte.

Eine wirklich schlüssige Antwort fällt mir dazu nicht ein, da ich nur
Gründe kenne, warum das u.U. nicht gelingt:

Zum Beispiel könnten sich Probanden u.U. dem Test mit aktiven Viren
verweigern, da sie ggf. Ängste vor der Krankheit haben.


Man könnte auch auf Anti-Körper testen. Aber die finden sich nicht mehr
sehr lange nach der Krankheit bzw. der Impfung im Blut.


Man könnte auch nach aktiven Viren in der Nase oder im Rachen des
Probanden suchen. Aber aktive Viren sollte es bei/nach einer Impfung
eigentlich nicht geben.


Was aber helfen würde, das wäre das Auslesen vom B-Gedächtniszellen.

Aber dafür gibt es leider derzeit keine Technologie. Außerdem befinden
diese Zellen sich in Milz und Lymphknoten. Und die meisten Menschen
fänden wohl nicht so gut, wenn da jemand mit einer Sonde drin herumstochert.


Also geht das alles irgendwie nicht.



TH
Carla Schneider
2020-09-30 05:45:35 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Meine Behauptung war zwar falsch, (?)
Gut!
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Epidemien gehören in eine andere Gruppe und sind gekennzeichnet durch
neuartige Erreger, gegen die noch keine Immunität in der Bevölkerung besteht.
In Bezug auf SARS-CoV-2 ist das richtig, aber da arbeiten wir ja auch schon
dran. So hat die Firma Curevac vorige Woche zum Beispiel vermeldtd, daß ihr
Impfstoff fertig sei und vor der allgemeinen Zulassung nur noch getestet
werden müsse.
'Nur' ist eine ziemlich starke Untertreibung beim Thema 'Testen eines
Impfstoffs'.
Mag sein. Aber einfach befehlen, daß der Stoff gebraucht werden kann (wie in
Rußland), das geht hier nicht. Wir leben in einer Demokratie, und da gibt es
Regeln, an die wir uns zu halten haben ? auch wenn es uns stinkt.
So ist beispielsweise gar nicht so einfach (?)
Nein, einfach ist das nicht. Aber wenn wir ein neues Vakzin zu leichtfertig
anwenden, nämlich ohne die Risiken zu kennen, dann könnten wir Schaden
anrichten, und das wollen wir meiden.
Man könnte zwar den Probanden mit dem ggf. tödlichen Erreger infizieren
Ja, das könnten wir, ABER DAS WOLLEN WIR NICHT!
und wenn er nicht krank wird, dann war offensichtlich immun.
Ja. Anderenfalls aber erkrankt er wohl und stirbt womöglich. Diese Methode
müssen wir also ablehnen.
Aber wie könnte man sowas tun?????????
Wie wir es bisher, mit Erfolg, taten: wir impfen. Das Ziel der Impfung ist,
das Immunsystem zu informieren und zu aktivieren. Der Impfling darf daran
weder erkranken noch versterben ? *darum* muß das zeug vor der Anwendung
getestet werden.
Probleme sind zum Lösen da, mit ?Mi-mi-mi!? kommen wir nicht weiter.
Das Lösen von Problemen klappt aber nicht immer. Manchmal gelingt sowas
und manchmal nicht.
Damit man ein Problem lösen kann, sollte man über geeignete Mittel verfügen.
Hier war nun die Frage, ob man das 'Problem Corona' tatsächlich mit
Hilfe einer Impfung lösen kann.
Ich meinte, dass Impfungen sowieso nur VOR einer Epidemie helfen und wir
das nicht sind.
Vorher waere es natuerlich besser gewesen, dann haette die Epidemie nicht
stattgefunden, aber woher haette man da den Impfstoff haben sollen.
Post by Thomas Heger
Damit wäre eigentlich bereits alles nötige gesagt. Aber anscheinend
reicht dir das nicht.
Daher wäre dann die nächste zu klärende Frage, ob ein möglicher
Impfstoff überhaupt Immunität bewirkt und wie man das ggf. testen könnte.
Eine wirklich schlüssige Antwort fällt mir dazu nicht ein, da ich nur
Zum Beispiel könnten sich Probanden u.U. dem Test mit aktiven Viren
verweigern, da sie ggf. Ängste vor der Krankheit haben.
Trotzdem ist das der Test auf den es letztlich ankommt.
Es wuerden sich sicher genug Freiwillige dafuer finden, schliesslich
ist das Virus bei jungen Leuten ohne Vorerkrankungen relativ harmlos.
Aber selbst wenn man das nicht darf kann man es testen indem man die
Impfung an Bevoelkerungsgruppen testet die ein hohes Risiko haben sich zu
infizieren, z.B. Lehrer, Schueler, Fleischzerlegungsarbeiter usw.
Post by Thomas Heger
Man könnte auch auf Anti-Körper testen. Aber die finden sich nicht mehr
sehr lange nach der Krankheit bzw. der Impfung im Blut.
Man könnte auch nach aktiven Viren in der Nase oder im Rachen des
Probanden suchen. Aber aktive Viren sollte es bei/nach einer Impfung
eigentlich nicht geben.
Was aber helfen würde, das wäre das Auslesen vom B-Gedächtniszellen.
Waere alles erst sinnvoll wenn man bereits weiss dass der Impfstoff wirkt,
d.h. die Infektion verhindert.
Thomas Heger
2020-09-30 06:32:36 UTC
Antworten
Permalink
Am 30.09.2020 um 07:45 schrieb Carla Schneider:
...
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Probleme sind zum Lösen da, mit ?Mi-mi-mi!? kommen wir nicht weiter.
Das Lösen von Problemen klappt aber nicht immer. Manchmal gelingt sowas
und manchmal nicht.
Damit man ein Problem lösen kann, sollte man über geeignete Mittel verfügen.
Hier war nun die Frage, ob man das 'Problem Corona' tatsächlich mit
Hilfe einer Impfung lösen kann.
Ich meinte, dass Impfungen sowieso nur VOR einer Epidemie helfen und wir
das nicht sind.
Vorher waere es natuerlich besser gewesen, dann haette die Epidemie nicht
stattgefunden, aber woher haette man da den Impfstoff haben sollen.
Man hätte schon einen Impfstoff für SARS entwickeln sollen. Dann wäre
die Entwicklung bei SARS-2 viel schneller verlaufen.
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Damit wäre eigentlich bereits alles nötige gesagt. Aber anscheinend
reicht dir das nicht.
Daher wäre dann die nächste zu klärende Frage, ob ein möglicher
Impfstoff überhaupt Immunität bewirkt und wie man das ggf. testen könnte.
Eine wirklich schlüssige Antwort fällt mir dazu nicht ein, da ich nur
Zum Beispiel könnten sich Probanden u.U. dem Test mit aktiven Viren
verweigern, da sie ggf. Ängste vor der Krankheit haben.
Trotzdem ist das der Test auf den es letztlich ankommt.
Es wuerden sich sicher genug Freiwillige dafuer finden, schliesslich
ist das Virus bei jungen Leuten ohne Vorerkrankungen relativ harmlos.
Aber selbst wenn man das nicht darf kann man es testen indem man die
Impfung an Bevoelkerungsgruppen testet die ein hohes Risiko haben sich zu
infizieren, z.B. Lehrer, Schueler, Fleischzerlegungsarbeiter usw.
Diesen Test braucht man aber garnicht durchzuführen, weil man auf das
Ergebnis auch ohne Test kommt. Man braucht nur geimpfte und nicht
geimpfte eine Weile beobachten und zusehen, wer von denen sich infiziert
und wieviel weniger von den geimpften sich infizieren.

Das ist eigentlich ganz einfach und logisch nachvollziehbar. Allerdings
dürfte das ganze Verfahren einige Jahre dauern und eine Unmenge an Geld
kosten
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Man könnte auch auf Anti-Körper testen. Aber die finden sich nicht mehr
sehr lange nach der Krankheit bzw. der Impfung im Blut.
Man könnte auch nach aktiven Viren in der Nase oder im Rachen des
Probanden suchen. Aber aktive Viren sollte es bei/nach einer Impfung
eigentlich nicht geben.
Was aber helfen würde, das wäre das Auslesen vom B-Gedächtniszellen.
Waere alles erst sinnvoll wenn man bereits weiss dass der Impfstoff wirkt,
d.h. die Infektion verhindert.
Ja, aber wie stellt man das denn nun fest?


TH
Carla Schneider
2020-09-30 10:32:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
...
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Probleme sind zum Lösen da, mit ?Mi-mi-mi!? kommen wir nicht weiter.
Das Lösen von Problemen klappt aber nicht immer. Manchmal gelingt sowas
und manchmal nicht.
Damit man ein Problem lösen kann, sollte man über geeignete Mittel verfügen.
Hier war nun die Frage, ob man das 'Problem Corona' tatsächlich mit
Hilfe einer Impfung lösen kann.
Ich meinte, dass Impfungen sowieso nur VOR einer Epidemie helfen und wir
das nicht sind.
Vorher waere es natuerlich besser gewesen, dann haette die Epidemie nicht
stattgefunden, aber woher haette man da den Impfstoff haben sollen.
Man hätte schon einen Impfstoff für SARS entwickeln sollen.
Sars war doch nach einem halben Jahr ausgestorben, da haette das keinen Sinn mehr gemacht.
Post by Thomas Heger
Dann wäre
die Entwicklung bei SARS-2 viel schneller verlaufen.
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Damit wäre eigentlich bereits alles nötige gesagt. Aber anscheinend
reicht dir das nicht.
Daher wäre dann die nächste zu klärende Frage, ob ein möglicher
Impfstoff überhaupt Immunität bewirkt und wie man das ggf. testen könnte.
Eine wirklich schlüssige Antwort fällt mir dazu nicht ein, da ich nur
Zum Beispiel könnten sich Probanden u.U. dem Test mit aktiven Viren
verweigern, da sie ggf. Ã?ngste vor der Krankheit haben.
Trotzdem ist das der Test auf den es letztlich ankommt.
Es wuerden sich sicher genug Freiwillige dafuer finden, schliesslich
ist das Virus bei jungen Leuten ohne Vorerkrankungen relativ harmlos.
Aber selbst wenn man das nicht darf kann man es testen indem man die
Impfung an Bevoelkerungsgruppen testet die ein hohes Risiko haben sich zu
infizieren, z.B. Lehrer, Schueler, Fleischzerlegungsarbeiter usw.
Diesen Test braucht man aber garnicht durchzuführen, weil man auf das
Ergebnis auch ohne Test kommt. Man braucht nur geimpfte und nicht
geimpfte eine Weile beobachten und zusehen, wer von denen sich infiziert
und wieviel weniger von den geimpften sich infizieren.
Das ist eigentlich ganz einfach und logisch nachvollziehbar. Allerdings
dürfte das ganze Verfahren einige Jahre dauern und eine Unmenge an Geld
kosten
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Man könnte auch auf Anti-Körper testen. Aber die finden sich nicht mehr
sehr lange nach der Krankheit bzw. der Impfung im Blut.
Man könnte auch nach aktiven Viren in der Nase oder im Rachen des
Probanden suchen. Aber aktive Viren sollte es bei/nach einer Impfung
eigentlich nicht geben.
Was aber helfen würde, das wäre das Auslesen vom B-Gedächtniszellen.
Waere alles erst sinnvoll wenn man bereits weiss dass der Impfstoff wirkt,
d.h. die Infektion verhindert.
Ja, aber wie stellt man das denn nun fest?
Man impft Leute bei denen das Ansteckungsrisiko hoch ist, an der Statistik
sieht man dann ob der Impfstoff wirkt, so wird das mit Sicherheit gerade in
Russland gemacht. Im Januar weiss man dann ob der Impfstoff wirksam genug ist fuer den Einsatz im
Grossen.
Post by Thomas Heger
TH
Thomas Heger
2020-09-30 18:50:11 UTC
Antworten
Permalink
Am 30.09.2020 um 12:32 schrieb Carla Schneider:
...
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Daher wäre dann die nächste zu klärende Frage, ob ein möglicher
Impfstoff überhaupt Immunität bewirkt und wie man das ggf. testen könnte.
Eine wirklich schlüssige Antwort fällt mir dazu nicht ein, da ich nur
Zum Beispiel könnten sich Probanden u.U. dem Test mit aktiven Viren
verweigern, da sie ggf. Ã?ngste vor der Krankheit haben.
Trotzdem ist das der Test auf den es letztlich ankommt.
Es wuerden sich sicher genug Freiwillige dafuer finden, schliesslich
ist das Virus bei jungen Leuten ohne Vorerkrankungen relativ harmlos.
Aber selbst wenn man das nicht darf kann man es testen indem man die
Impfung an Bevoelkerungsgruppen testet die ein hohes Risiko haben sich zu
infizieren, z.B. Lehrer, Schueler, Fleischzerlegungsarbeiter usw.
Diesen Test braucht man aber garnicht durchzuführen, weil man auf das
Ergebnis auch ohne Test kommt. Man braucht nur geimpfte und nicht
geimpfte eine Weile beobachten und zusehen, wer von denen sich infiziert
und wieviel weniger von den geimpften sich infizieren.
Das ist eigentlich ganz einfach und logisch nachvollziehbar. Allerdings
dürfte das ganze Verfahren einige Jahre dauern und eine Unmenge an Geld
kosten
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Man könnte auch auf Anti-Körper testen. Aber die finden sich nicht mehr
sehr lange nach der Krankheit bzw. der Impfung im Blut.
Man könnte auch nach aktiven Viren in der Nase oder im Rachen des
Probanden suchen. Aber aktive Viren sollte es bei/nach einer Impfung
eigentlich nicht geben.
Was aber helfen würde, das wäre das Auslesen vom B-Gedächtniszellen.
Waere alles erst sinnvoll wenn man bereits weiss dass der Impfstoff wirkt,
d.h. die Infektion verhindert.
Ja, aber wie stellt man das denn nun fest?
Man impft Leute bei denen das Ansteckungsrisiko hoch ist, an der Statistik
sieht man dann ob der Impfstoff wirkt, so wird das mit Sicherheit gerade in
Russland gemacht. Im Januar weiss man dann ob der Impfstoff wirksam genug ist fuer den Einsatz im
Grossen.
Bevor man einen Impfstoff (oder ein Medikament überhaupt) neu einsetzen
kann, muss man das erstmal testen.

Ein Test bezieht sich auf die Wirksamkeit:

für ein Medikament muss nachgewiesen werden, dass es für den
vorgesehenen Zweck überhaupt wirksam ist. Bei einem Impfstoff muss etwa
nachgewiesen werden, dass dieser auch immun gegen die Krankheit macht.

Dann sollte man die Sicherheit von so einem Medikament/Impfstoff testen,
bevor man das einsetzt:

Etwa sollte man bei schwangeren Frauen testen, ob sich die Babies auch
gut entwickeln, wenn das Medikament eingesetzt wurde.

Dann sollten möglichst keine oder zumindest wenig negative
Wechselwirkungen in Bezug auf andere evtl. verabreichte Medikamente geben.

Dann sollte das Medikament keine Allergien, Mutationen, psychische
Erkrankungen, Alzheimer oder Krebs auslösen (um nur einige Möglichkeiten
zu nennen).

Dann sollte das Medikament bzw. der Impfstoff nicht selber Krankheiten
hervorrufen oder bereits bestehende begünstigen.

Dann wäre schön, wenn so ein Medikament nicht giftig wäre oder innere
Organe schädigt.

...und bestimmt kann man noch mehr testen....

Diese ganzen Tests sind nötig, bevor der erste Patient das Medikament
bzw. den Impfstoff bekommt.

An dem Verfahren werden die Russen wohl auch festhalten müssen.

Jedenfalls wird das ganze ein wenig dauern und man wird wohl in ein paar
Jahren da mit fertig sein, wenn einem nicht vorher die Mittel für die
Tests ausgehen.

Aber dann wird man so einen Impfstoff wahrscheinlich nicht mehr brauchen.


TH
Carla Schneider
2020-10-01 08:08:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
...
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Daher wäre dann die nächste zu klärende Frage, ob ein möglicher
Impfstoff überhaupt Immunität bewirkt und wie man das ggf. testen könnte.
Eine wirklich schlüssige Antwort fällt mir dazu nicht ein, da ich nur
Zum Beispiel könnten sich Probanden u.U. dem Test mit aktiven Viren
verweigern, da sie ggf. Ãf?ngste vor der Krankheit haben.
Trotzdem ist das der Test auf den es letztlich ankommt.
Es wuerden sich sicher genug Freiwillige dafuer finden, schliesslich
ist das Virus bei jungen Leuten ohne Vorerkrankungen relativ harmlos.
Aber selbst wenn man das nicht darf kann man es testen indem man die
Impfung an Bevoelkerungsgruppen testet die ein hohes Risiko haben sich zu
infizieren, z.B. Lehrer, Schueler, Fleischzerlegungsarbeiter usw.
Diesen Test braucht man aber garnicht durchzuführen, weil man auf das
Ergebnis auch ohne Test kommt. Man braucht nur geimpfte und nicht
geimpfte eine Weile beobachten und zusehen, wer von denen sich infiziert
und wieviel weniger von den geimpften sich infizieren.
Das ist eigentlich ganz einfach und logisch nachvollziehbar. Allerdings
dürfte das ganze Verfahren einige Jahre dauern und eine Unmenge an Geld
kosten
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Man könnte auch auf Anti-Körper testen. Aber die finden sich nicht mehr
sehr lange nach der Krankheit bzw. der Impfung im Blut.
Man könnte auch nach aktiven Viren in der Nase oder im Rachen des
Probanden suchen. Aber aktive Viren sollte es bei/nach einer Impfung
eigentlich nicht geben.
Was aber helfen würde, das wäre das Auslesen vom B-Gedächtniszellen.
Waere alles erst sinnvoll wenn man bereits weiss dass der Impfstoff wirkt,
d.h. die Infektion verhindert.
Ja, aber wie stellt man das denn nun fest?
Man impft Leute bei denen das Ansteckungsrisiko hoch ist, an der Statistik
sieht man dann ob der Impfstoff wirkt, so wird das mit Sicherheit gerade in
Russland gemacht. Im Januar weiss man dann ob der Impfstoff wirksam genug ist fuer den Einsatz im
Grossen.
Bevor man einen Impfstoff (oder ein Medikament überhaupt) neu einsetzen
kann, muss man das erstmal testen.
Das was man jetzt in Russland tut ist der Phase 3 Test.
Post by Thomas Heger
für ein Medikament muss nachgewiesen werden, dass es für den
vorgesehenen Zweck überhaupt wirksam ist. Bei einem Impfstoff muss etwa
nachgewiesen werden, dass dieser auch immun gegen die Krankheit macht.
Dann sollte man die Sicherheit von so einem Medikament/Impfstoff testen,
Etwa sollte man bei schwangeren Frauen testen, ob sich die Babies auch
gut entwickeln, wenn das Medikament eingesetzt wurde.
Oder eben auch schwangere Frauen erst mal weglassen, um kein Risiko einzugehen.
Ein Impfstoff ist auch nuetzlich wenn schwangere Frauen ihn nicht verwenden duerfen.
Man koennte zur Sicherheit auch erst mal aeltere weglassen, die kommen erst wenn ein paar 10000
Menschen zwischen 20 und 30 Jahren ihn gut vertragen haben.
Post by Thomas Heger
Dann sollten möglichst keine oder zumindest wenig negative
Wechselwirkungen in Bezug auf andere evtl. verabreichte Medikamente geben.
Das erreicht man indem mand den impfstoff an Menschen testet die keine Medikamente nehmen,
das ist kein Problem. Spaeter testet man dann auf Wechselwirkungen.
Ein Corona Impfstoff waere auch dann nuetzlich wenn er nur fuer junge gesunde Menschen
verwendet wird, weil es nur darum geht die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen,
nicht darum bestimmte Menschen zu schuetzen.
Selbst wenn der Schutz nur 90% betraegt, also 10% aller geiimpften sich trotzdem
mit Covid19 anstecken koennten waere er zu diesem Zweck noch nuetzlich und man koennte
das Virus noch ausrotten wenn alle geimpft werden.
Post by Thomas Heger
Dann sollte das Medikament keine Allergien, Mutationen, psychische
Erkrankungen, Alzheimer oder Krebs auslösen (um nur einige Möglichkeiten
zu nennen).
Das ist natuerlich ein Problem, niemand weiss ob es 10 oder 20 Jahre nach der Anwendung
irgendwelche boesen Folgen hat. Aber sowas kommt selten vor.
Post by Thomas Heger
Dann sollte das Medikament bzw. der Impfstoff nicht selber Krankheiten
hervorrufen oder bereits bestehende begünstigen.
Dann wäre schön, wenn so ein Medikament nicht giftig wäre oder innere
Organe schädigt.
...und bestimmt kann man noch mehr testen....
Diese ganzen Tests sind nötig, bevor der erste Patient das Medikament
bzw. den Impfstoff bekommt.
Da der Impfstoff normalerweise Gesunden gegeben wird unterscheidet sich
der Test nicht von der normalen Anwendung des Impfstoffs.
Post by Thomas Heger
An dem Verfahren werden die Russen wohl auch festhalten müssen.
Das tun sie zur Zeit.
Post by Thomas Heger
Jedenfalls wird das ganze ein wenig dauern und man wird wohl in ein paar
Jahren da mit fertig sein, wenn einem nicht vorher die Mittel für die
Tests ausgehen.
Die wollen naechstes Jahr damit fertig sein.
Post by Thomas Heger
Aber dann wird man so einen Impfstoff wahrscheinlich nicht mehr brauchen.
Weil bis dahin die ganze Welt bereits vom Virus infiziert wurde ?
Vorher wird es nicht aussterben.
Thomas Heger
2020-10-01 20:17:46 UTC
Antworten
Permalink
Am 01.10.2020 um 10:08 schrieb Carla Schneider:
...
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Jedenfalls wird das ganze ein wenig dauern und man wird wohl in ein paar
Jahren da mit fertig sein, wenn einem nicht vorher die Mittel für die
Tests ausgehen.
Die wollen naechstes Jahr damit fertig sein.
Post by Thomas Heger
Aber dann wird man so einen Impfstoff wahrscheinlich nicht mehr brauchen.
Weil bis dahin die ganze Welt bereits vom Virus infiziert wurde ?
Vorher wird es nicht aussterben.
Die Viren brauchen überhaupt nicht auszusterben!

Es gibt unzählige verschiedene Viren und die sterben alle nicht aus.

Wichtig ist nicht, ob es bestimmte Viren gibt (oder nicht), sondern ob
relativ viele Menschen an einer Krankheit sterben, die der Virus verursacht.

Es ist also wichtig die Mortalität zu senken und nicht etwa, den/das
Virus gänzlich auszurotten.

Natürlich geht das leichter, wenn es so einen Virus nicht mehr gibt.

Aber die vollständige Vernichtung bestimmter Mikroben dürfte derzeit
wohl unmöglich sein.


TH
Carla Schneider
2020-10-02 15:50:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
...
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Jedenfalls wird das ganze ein wenig dauern und man wird wohl in ein paar
Jahren da mit fertig sein, wenn einem nicht vorher die Mittel für die
Tests ausgehen.
Die wollen naechstes Jahr damit fertig sein.
Post by Thomas Heger
Aber dann wird man so einen Impfstoff wahrscheinlich nicht mehr brauchen.
Weil bis dahin die ganze Welt bereits vom Virus infiziert wurde ?
Vorher wird es nicht aussterben.
Die Viren brauchen überhaupt nicht auszusterben!
Diese Art Viren schon, so wie die Grippe werden die irgendwo vom Tier auf den Menschen uebertragen
breiten sich aus und sterben dann aus wenn sie niemand mehr zum neuinfizieren finden,
denn die Menschen die es hatten sind entweder tot oder immun dagegen.
Die naechste Grippe kommt wieder neu von einem Tier und ist ein anderes Virus.
Post by Thomas Heger
Es gibt unzählige verschiedene Viren und die sterben alle nicht aus.
Dort wo es hergekommen ist stirbt es wohl nicht aus, aber in Menschen stirbt es aus.
Post by Thomas Heger
Wichtig ist nicht, ob es bestimmte Viren gibt (oder nicht), sondern ob
relativ viele Menschen an einer Krankheit sterben, die der Virus verursacht.
Es ist also wichtig die Mortalität zu senken und nicht etwa, den/das
Virus gänzlich auszurotten.
Viruskrankheiten zu behandeln ist schwierig, bzw. kaum machbar.
Post by Thomas Heger
Natürlich geht das leichter, wenn es so einen Virus nicht mehr gibt.
Aber die vollständige Vernichtung bestimmter Mikroben dürfte derzeit
wohl unmöglich sein.
In den Tieren wo es herkam wird es weiter existieren.
Thomas Heger
2020-10-03 13:49:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
...
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Jedenfalls wird das ganze ein wenig dauern und man wird wohl in ein paar
Jahren da mit fertig sein, wenn einem nicht vorher die Mittel für die
Tests ausgehen.
Die wollen naechstes Jahr damit fertig sein.
Post by Thomas Heger
Aber dann wird man so einen Impfstoff wahrscheinlich nicht mehr brauchen.
Weil bis dahin die ganze Welt bereits vom Virus infiziert wurde ?
Vorher wird es nicht aussterben.
Die Viren brauchen überhaupt nicht auszusterben!
Diese Art Viren schon, so wie die Grippe werden die irgendwo vom Tier auf den Menschen uebertragen
breiten sich aus und sterben dann aus wenn sie niemand mehr zum neuinfizieren finden,
denn die Menschen die es hatten sind entweder tot oder immun dagegen.
Die naechste Grippe kommt wieder neu von einem Tier und ist ein anderes Virus.
Mutationen über Artengrenzen hinweg sind bei Viren wohl sehr viel
unwahrscheinlicher als Mutationen innerhalb einer Art (des Wirtes).

Deswegen ist eher wahrscheinlich, dass es irgendwo eine Mutation eines
Virus gibt, aber noch der gleiche Wirt betroffen ist, als dass ein Virus
wieder von einer Art zur anderen springt.

SARS-2 ist daher eher eine Mutation von SARS-1 als ein neuer Artensprung
von der gleichen Quelle.
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Es gibt unzählige verschiedene Viren und die sterben alle nicht aus.
Dort wo es hergekommen ist stirbt es wohl nicht aus, aber in Menschen stirbt es aus.
'Im Menschen' meint wohl alle Menschen weltweit (???)

Das ist aber nicht wirklich wahrscheinlich, weil es sooooo viele
Menschen gibt.

Da kann alles mögliche irgendwo unbemerkt passieren und man bekommt das
nicht mit.
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Wichtig ist nicht, ob es bestimmte Viren gibt (oder nicht), sondern ob
relativ viele Menschen an einer Krankheit sterben, die der Virus verursacht.
Es ist also wichtig die Mortalität zu senken und nicht etwa, den/das
Virus gänzlich auszurotten.
Viruskrankheiten zu behandeln ist schwierig, bzw. kaum machbar.
Nun ja. Man muss halt mal was anderes versuchen.

Ich persönlich hatte mal 'master tonic' zusammengerührt. Das soll
angeblich auch gegen Viren helfen.
Post by Carla Schneider
Post by Thomas Heger
Natürlich geht das leichter, wenn es so einen Virus nicht mehr gibt.
Aber die vollständige Vernichtung bestimmter Mikroben dürfte derzeit
wohl unmöglich sein.
In den Tieren wo es herkam wird es weiter existieren.
Natürlich, denn die Fledermäuse (oder was auch immer) kommen bestimmt
nicht zur Impfung.



TH
Reinhardt Behm
2020-10-05 05:30:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Mutationen über Artengrenzen hinweg sind bei Viren wohl sehr viel
unwahrscheinlicher als Mutationen innerhalb einer Art (des Wirtes).
Deswegen ist eher wahrscheinlich, dass es irgendwo eine Mutation eines
Virus gibt, aber noch der gleiche Wirt betroffen ist, als dass ein Virus
wieder von einer Art zur anderen springt.
SARS-2 ist daher eher eine Mutation von SARS-1 als ein neuer Artensprung
von der gleichen Quelle.
Ganz sicher. Ist ja auch nur ein Buchstabe anders.

Heger, du laberst einfach nur Stuss, hast nicht die geringste Ahnung
über was du überhaupt redest. Die Gensequenzen beider Viren sind
bekannt, da sind wenig Ähnlichkeiten. Aber du musst natürlich wieder wie
üblich was zusammen spinnen.
SARS-1 kam auch nicht von der gleichen Quelle.
Thomas Heger
2020-10-07 09:05:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhardt Behm
Post by Thomas Heger
Mutationen über Artengrenzen hinweg sind bei Viren wohl sehr viel
unwahrscheinlicher als Mutationen innerhalb einer Art (des Wirtes).
Deswegen ist eher wahrscheinlich, dass es irgendwo eine Mutation eines
Virus gibt, aber noch der gleiche Wirt betroffen ist, als dass ein
Virus wieder von einer Art zur anderen springt.
SARS-2 ist daher eher eine Mutation von SARS-1 als ein neuer
Artensprung von der gleichen Quelle.
Ganz sicher. Ist ja auch nur ein Buchstabe anders.
Heger, du  laberst einfach nur Stuss, hast nicht die geringste Ahnung
über was du überhaupt redest. Die Gensequenzen beider Viren sind
bekannt, da sind wenig Ähnlichkeiten. Aber du musst natürlich wieder wie
 üblich was zusammen spinnen.
SARS-1 kam auch nicht von der gleichen Quelle.
Da kann ich wirklich nichts zu sagen, denn solche Test auf die
Ähnlichkeit von Gen-Sequenzen habe ich nicht durchgeführt (und du
wahrscheinlich auch nicht).

Aber meiner Ansicht nach ist es wahrscheinlicher, dass nSARS-2
tatsächliche eine Variante des SARS Virus ist, als dass sich der Virus
von verspeisten Fledermäusen wieder auf den Menschen übertragen hat, um
dann im Fischmarkt von Wuhan verbreitet zu werden.

Mein Zweifel beruht u.a. darauf, dass ich vermute, der Virus wurde bei
den 'Military World Games 2019' verbreitet und hat sich von dort aus um
die Welt ausgebreitet.

Dafür braucht es keine Fledermäuse, keinen Artensprung und keinen
Fischmarkt.

Außerdem ist SARS in China (angeblich) endemisch.

Und da die Chinesen etwa eine Viertelmillion Helfer eingesetzt haben,
kann der Virus von irgendwo im Reich der Mitte nach Wuhan gelangt sein.
Außerdem kämen noch Athleten, Offizielle und Zuschauer in Frage, was
quasi die ganze Welt als möglichen Ursprung erlauben würde.


TH
Reinhardt Behm
2020-10-07 09:29:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Post by Reinhardt Behm
Post by Thomas Heger
Mutationen über Artengrenzen hinweg sind bei Viren wohl sehr viel
unwahrscheinlicher als Mutationen innerhalb einer Art (des Wirtes).
Deswegen ist eher wahrscheinlich, dass es irgendwo eine Mutation
eines Virus gibt, aber noch der gleiche Wirt betroffen ist, als dass
ein Virus wieder von einer Art zur anderen springt.
SARS-2 ist daher eher eine Mutation von SARS-1 als ein neuer
Artensprung von der gleichen Quelle.
Ganz sicher. Ist ja auch nur ein Buchstabe anders.
Heger, du  laberst einfach nur Stuss, hast nicht die geringste Ahnung
über was du überhaupt redest. Die Gensequenzen beider Viren sind
bekannt, da sind wenig Ähnlichkeiten. Aber du musst natürlich wieder
wie   üblich was zusammen spinnen.
SARS-1 kam auch nicht von der gleichen Quelle.
Da kann ich wirklich nichts zu sagen, denn solche Test auf die
Ähnlichkeit von Gen-Sequenzen habe ich nicht durchgeführt (und du
wahrscheinlich auch nicht).
Ich nicht, aber andere, die davon was verstehen, z.B. einige Labors hier
in TW.
Aber du Dummschwätzer spinnst ohne irgendwelche Tatsachen zu kennen,
irgendeine Scheiße zusammen.
Post by Thomas Heger
Aber meiner Ansicht nach ist es wahrscheinlicher, dass nSARS-2
tatsächliche eine Variante des SARS Virus ist, als dass sich der Virus
von verspeisten Fledermäusen wieder auf den Menschen übertragen hat, um
dann im Fischmarkt von Wuhan verbreitet zu werden.
Mein Zweifel beruht u.a. darauf, dass ich vermute, der Virus wurde bei
den 'Military World Games 2019' verbreitet und hat sich von dort aus um
die Welt ausgebreitet.
Dafür braucht es keine Fledermäuse, keinen Artensprung und keinen
Fischmarkt.
Ein "Wet-market" ist kein Fischmarkt.
Post by Thomas Heger
Außerdem ist SARS in China (angeblich) endemisch.
angeblich. Von dir erfunden.
Post by Thomas Heger
Und da die Chinesen etwa eine Viertelmillion Helfer eingesetzt haben,
kann der Virus von irgendwo im Reich der Mitte nach Wuhan gelangt sein.
Außerdem kämen noch Athleten, Offizielle und Zuschauer in Frage, was
quasi die ganze Welt als möglichen Ursprung erlauben würde.
Er kam von irgendwo anders her, so so. Hat sich dann in Wuhan sofort
verbreitet. Dort, wo er herkam, wurde keiner infiziert.
Heger, du hast einen Knall.
Fritz
2020-10-07 16:39:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhardt Behm
Post by Thomas Heger
Post by Reinhardt Behm
Post by Thomas Heger
Mutationen über Artengrenzen hinweg sind bei Viren wohl sehr viel
unwahrscheinlicher als Mutationen innerhalb einer Art (des Wirtes).
Deswegen ist eher wahrscheinlich, dass es irgendwo eine Mutation
eines Virus gibt, aber noch der gleiche Wirt betroffen ist, als dass
ein Virus wieder von einer Art zur anderen springt.
SARS-2 ist daher eher eine Mutation von SARS-1 als ein neuer
Artensprung von der gleichen Quelle.
Ganz sicher. Ist ja auch nur ein Buchstabe anders.
Heger, du  laberst einfach nur Stuss, hast nicht die geringste Ahnung
über was du überhaupt redest. Die Gensequenzen beider Viren sind
bekannt, da sind wenig Ähnlichkeiten. Aber du musst natürlich wieder
wie   üblich was zusammen spinnen.
SARS-1 kam auch nicht von der gleichen Quelle.
Da kann ich wirklich nichts zu sagen, denn solche Test auf die
Ähnlichkeit von Gen-Sequenzen habe ich nicht durchgeführt (und du
wahrscheinlich auch nicht).
Ich nicht, aber andere, die davon was verstehen, z.B. einige Labors hier
in TW.
Aber du Dummschwätzer spinnst ohne irgendwelche Tatsachen zu kennen,
irgendeine Scheiße zusammen.
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^

Dafür ist er ja in allen Fächern, in denen er mitzureden versucht bekannt!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Thomas Heger
2020-10-07 19:28:32 UTC
Antworten
Permalink
Am 07.10.2020 um 11:29 schrieb Reinhardt Behm:
...
Post by Reinhardt Behm
Post by Thomas Heger
Post by Reinhardt Behm
über was du überhaupt redest. Die Gensequenzen beider Viren sind
bekannt, da sind wenig Ähnlichkeiten. Aber du musst natürlich wieder
wie   üblich was zusammen spinnen.
SARS-1 kam auch nicht von der gleichen Quelle.
Da kann ich wirklich nichts zu sagen, denn solche Test auf die
Ähnlichkeit von Gen-Sequenzen habe ich nicht durchgeführt (und du
wahrscheinlich auch nicht).
Ich nicht, aber andere, die davon was verstehen, z.B. einige Labors hier
 in TW.
..



Da man solche Informationen wie die mit der Ähnlichkeit von Gensequenzen
nicht unabhängig prüfen kann, sind sie erstmal mit äußerster Vorsicht zu
genießen.

Ansonsten müsstest du nämlich Leuten trauen, die notorisch Propaganda
absondern.
Post by Reinhardt Behm
Post by Thomas Heger
Aber meiner Ansicht nach ist es wahrscheinlicher, dass nSARS-2
tatsächliche eine Variante des SARS Virus ist, als dass sich der Virus
von verspeisten Fledermäusen wieder auf den Menschen übertragen hat,
um dann im Fischmarkt von Wuhan verbreitet zu werden.
Mein Zweifel beruht u.a. darauf, dass ich vermute, der Virus wurde bei
den 'Military World Games 2019' verbreitet und hat sich von dort aus
um die Welt ausgebreitet.
Dafür braucht es keine Fledermäuse, keinen Artensprung und keinen
Fischmarkt.
Ein "Wet-market" ist kein Fischmarkt.
Ok, die haben da nicht nur Fische, sondern noch anderes Getier, was im
Wasser vorkommt. Wahrscheinlich gibt es da auch alles mögliche andere.
Aber trotzdem kann man den Markt durchaus 'Fischmarkt' nennen.

In meiner Heimatstadt Hamburg gab und gibt es auch einen Fischmarkt und
da auch noch alles mögliche andere als Fisch.
Post by Reinhardt Behm
Post by Thomas Heger
Außerdem ist SARS in China (angeblich) endemisch.
angeblich. Von dir erfunden.
Nein, das habe ich mir nicht ausgedacht, sondern irgendwo gelesen. Ich
meinte, das wäre in einer Schrift des RKI gewesen, die sich mit seltenen
Infektionskrankheiten befasst und ca. 2012 erschienen ist.
Post by Reinhardt Behm
Post by Thomas Heger
Und da die Chinesen etwa eine Viertelmillion Helfer eingesetzt haben,
kann der Virus von irgendwo im Reich der Mitte nach Wuhan gelangt
sein. Außerdem kämen noch Athleten, Offizielle und Zuschauer in Frage,
was quasi die ganze Welt als möglichen Ursprung erlauben würde.
Er kam von irgendwo anders her, so so. Hat sich dann in Wuhan sofort
verbreitet. Dort, wo er herkam, wurde keiner infiziert.
Heger, du hast einen Knall.
Epidemiologie scheint nicht deine starke Seite zu sein. Aber das macht
nichts und einen natürlich auch nicht zu einem schlechten Menschen, da
die allermeisten davon auch keine Ahnung haben.

Dumm nur, wenn Politiker davon keine Ahnung haben, aber trotzdem über
Fragen entscheiden, wo eigentlich ein Epidemiologe mitreden sollte.

Statt dessen wurden meist Virologen Politik-Berater, obwohl die
Virologie eigentlich das falsche Fachgebiet ist.

TH
Reinhardt Behm
2020-10-08 02:42:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
...
Post by Reinhardt Behm
Post by Thomas Heger
Post by Reinhardt Behm
über was du überhaupt redest. Die Gensequenzen beider Viren sind
bekannt, da sind wenig Ähnlichkeiten. Aber du musst natürlich wieder
wie   üblich was zusammen spinnen.
SARS-1 kam auch nicht von der gleichen Quelle.
Da kann ich wirklich nichts zu sagen, denn solche Test auf die
Ähnlichkeit von Gen-Sequenzen habe ich nicht durchgeführt (und du
wahrscheinlich auch nicht).
Ich nicht, aber andere, die davon was verstehen, z.B. einige Labors
hier   in TW.
..
Da man solche Informationen wie die mit der Ähnlichkeit von Gensequenzen
nicht unabhängig prüfen kann, sind sie erstmal mit äußerster Vorsicht zu
genießen.
Ansonsten müsstest du nämlich Leuten trauen, die notorisch Propaganda
absondern.
Warum sollte man das denn nicht unabhängig prüfen können? Die
Gensequenzen sind allgedmein zugänglich. Taiwan hat heftige Erfahrungen
mit SARS in 2003 gemacht. Die kennen das Biest sehr gut und haben auch
hervoragende Forschung auf dem ganzen Gebiet. Weil sie von SARS so
heftig betroffen waren, waren sie auch auf andere mögliche Epidemien
hervorragend vorbereitet und haben deshalb die jetzige Epidemie sehr
schnell im Griff gehabt. Die haben es gar nicht nötig Propaganda
"abzusondern".
Denen glaube ich allemal mehr als jemandem, der ohne irgendwelche
Informationen zu haben, irgendwelchen Schwachsinn zusammenschwurbelt.
Post by Thomas Heger
Post by Reinhardt Behm
Post by Thomas Heger
Aber meiner Ansicht nach ist es wahrscheinlicher, dass nSARS-2
tatsächliche eine Variante des SARS Virus ist, als dass sich der
Virus von verspeisten Fledermäusen wieder auf den Menschen übertragen
hat, um dann im Fischmarkt von Wuhan verbreitet zu werden.
Mein Zweifel beruht u.a. darauf, dass ich vermute, der Virus wurde
bei den 'Military World Games 2019' verbreitet und hat sich von dort
aus um die Welt ausgebreitet.
Dafür braucht es keine Fledermäuse, keinen Artensprung und keinen
Fischmarkt.
Ein "Wet-market" ist kein Fischmarkt.
Ok, die haben da nicht nur Fische, sondern noch anderes Getier, was im
Wasser vorkommt. Wahrscheinlich gibt es da auch alles mögliche andere.
Aber trotzdem kann man den Markt durchaus 'Fischmarkt' nennen.
Da spinnst schon wieder Unfug zusammen. Nimmst einen Begriff, dessen
Bedeutung, du gar nicht erfasst hast und spinnst daraus eine Story
zusammen. Ein Wet-Market <https://en.wikipedia.org/wiki/Wet_market>
heißt so, weil dort frisches (wet) Fleisch verkauft wird. Aber du
Dummschwätzer macht aus "wet" einen Fisch-Markt.
Post by Thomas Heger
In meiner Heimatstadt Hamburg gab und gibt es auch einen Fischmarkt und
da auch noch alles mögliche andere als Fisch.
Post by Reinhardt Behm
Post by Thomas Heger
Außerdem ist SARS in China (angeblich) endemisch.
angeblich. Von dir erfunden.
Nein, das habe ich mir nicht ausgedacht, sondern irgendwo gelesen. Ich
meinte, das wäre in einer Schrift des RKI gewesen, die sich mit seltenen
Infektionskrankheiten befasst und ca. 2012 erschienen ist.
Post by Reinhardt Behm
Post by Thomas Heger
Und da die Chinesen etwa eine Viertelmillion Helfer eingesetzt haben,
kann der Virus von irgendwo im Reich der Mitte nach Wuhan gelangt
sein. Außerdem kämen noch Athleten, Offizielle und Zuschauer in
Frage, was quasi die ganze Welt als möglichen Ursprung erlauben würde.
Er kam von irgendwo anders her, so so. Hat sich dann in Wuhan sofort
verbreitet. Dort, wo er herkam, wurde keiner infiziert.
Heger, du hast einen Knall.
Epidemiologie scheint nicht deine starke Seite zu sein. Aber das macht
nichts und einen natürlich auch nicht zu einem schlechten Menschen, da
die allermeisten davon auch keine Ahnung haben.
Das, was ich gesagt habe, führt deine Spinnereien ad absurdum. Aber dazu
bist du einfach zu bescheuert, um das zu merken.
Post by Thomas Heger
Dumm  nur, wenn Politiker davon keine Ahnung haben, aber trotzdem über
Fragen entscheiden, wo eigentlich ein Epidemiologe mitreden sollte.
Dumm nur, wenn Hohlroller wie du ohne jegliche Ahnung sich irgendwelche
Verschwörungen aus den Fingern saugen.
Post by Thomas Heger
Statt dessen wurden meist Virologen Politik-Berater, obwohl die
Virologie eigentlich das falsche Fachgebiet ist.
Ja siehste mal, bei uns war sogar ein Epidemiologe Gesundheitsminister
<https://en.wikipedia.org/wiki/Chen_Shih-chung> und hat dafür gesorgt,
dass hier das Problem SARS-2 beherrscht wurde und all das ohne Lockdown.
Der braucht auch keine Stories zu erfinden, um anerkannt zu werden.
Thomas Heger
2020-10-11 19:42:39 UTC
Antworten
Permalink
Am 08.10.2020 um 04:42 schrieb Reinhardt Behm:
...
Post by Thomas Heger
Da man solche Informationen wie die mit der Ähnlichkeit von
Gensequenzen nicht unabhängig prüfen kann, sind sie erstmal mit
äußerster Vorsicht zu genießen.
Ansonsten müsstest du nämlich Leuten trauen, die notorisch Propaganda
absondern.
Warum sollte man das denn nicht unabhängig  prüfen können? Die
Gensequenzen sind allgedmein zugänglich.
Mit 'unabhängig prüfen' meinte ich die unabhängige Datenerhebung.

Dazu bräuchte man Proben von nachweisbar erkrankten Personen,
medizinisches Personal, 'Gensequenzer' (oder ähnliches), was ich alles
nicht habe.

Daher kann ich das nicht selber prüfen und bin daher auf die
Informationen von Leuten angewiesen, denen ich noch nicht mal die
Uhrzeit glauben würde.


Taiwan hat heftige Erfahrungen
mit SARS in 2003 gemacht. Die kennen das Biest sehr gut und haben auch
hervoragende Forschung auf dem ganzen Gebiet. Weil sie von SARS so
heftig betroffen waren, waren sie  auch auf andere mögliche Epidemien
hervorragend vorbereitet und haben deshalb die jetzige Epidemie sehr
schnell im Griff gehabt. Die haben es gar nicht nötig Propaganda
"abzusondern".
Denen glaube ich allemal mehr als jemandem, der ohne irgendwelche
Informationen zu haben, irgendwelchen Schwachsinn zusammenschwurbelt.
Post by Thomas Heger
Post by Reinhardt Behm
Post by Thomas Heger
Aber meiner Ansicht nach ist es wahrscheinlicher, dass nSARS-2
tatsächliche eine Variante des SARS Virus ist, als dass sich der
Virus von verspeisten Fledermäusen wieder auf den Menschen
übertragen hat, um dann im Fischmarkt von Wuhan verbreitet zu werden.
Mein Zweifel beruht u.a. darauf, dass ich vermute, der Virus wurde
bei den 'Military World Games 2019' verbreitet und hat sich von dort
aus um die Welt ausgebreitet.
Dafür braucht es keine Fledermäuse, keinen Artensprung und keinen
Fischmarkt.
Ein "Wet-market" ist kein Fischmarkt.
Ok, die haben da nicht nur Fische, sondern noch anderes Getier, was im
Wasser vorkommt. Wahrscheinlich gibt es da auch alles mögliche andere.
Aber trotzdem kann man den Markt durchaus 'Fischmarkt' nennen.
Da  spinnst schon wieder Unfug zusammen. Nimmst einen Begriff, dessen
Bedeutung, du gar nicht erfasst hast und spinnst daraus eine Story
zusammen...
Das ist doch absolut sch***-egal, ob die da Fisch verkaufen oder Fleisch.

In meiner Heimatstadt Hamburg gab und gibt es auch einen Fischmarkt
Post by Thomas Heger
und da auch noch alles mögliche andere als Fisch.
Post by Reinhardt Behm
Post by Thomas Heger
Außerdem ist SARS in China (angeblich) endemisch.
angeblich. Von dir erfunden.
Nein, das habe ich mir nicht ausgedacht, sondern irgendwo gelesen. Ich
meinte, das wäre in einer Schrift des RKI gewesen, die sich mit
seltenen Infektionskrankheiten befasst und ca. 2012 erschienen ist.
Post by Reinhardt Behm
Post by Thomas Heger
Und da die Chinesen etwa eine Viertelmillion Helfer eingesetzt
haben, kann der Virus von irgendwo im Reich der Mitte nach Wuhan
gelangt sein. Außerdem kämen noch Athleten, Offizielle und Zuschauer
in Frage, was quasi die ganze Welt als möglichen Ursprung erlauben
würde.
Er kam von irgendwo anders her, so so. Hat sich dann in Wuhan sofort
verbreitet. Dort, wo er herkam, wurde keiner infiziert.
Heger, du hast einen Knall.
Epidemiologie scheint nicht deine starke Seite zu sein. Aber das macht
nichts und einen natürlich auch nicht zu einem schlechten Menschen, da
die allermeisten davon auch keine Ahnung haben.
Das, was ich gesagt habe, führt deine Spinnereien ad absurdum. Aber dazu
bist du einfach zu bescheuert, um das zu merken.
Die These mit dem Ursprung der Pandemie bei den 'Military World Games
Wuhan 2019' stammt nicht von mir. Ich habe nur Ideen aus anderen Foren
etwas weiter gesponnen und mich mit dem Thema beschäftigt.

Tatsächlich ist diese 'Militär-Olympiade' hochgradig verdächtig, da von
dort alle möglichen Personen nahezu zeitgleich in die weite Welt
geflogen sind.

Zwischen der Teilnahme bzw. Nicht-Teilnahme an dieser Veranstaltung und
auch zu der Anzahl der Athleten besteht eine Korrelation zur Ausbreitung
der Seuche in den Heimatländern der Athleten.

(Darauf hatte ich bereits im Frühjahr hingewiesen).

Es ist aber auch ohne besondere Kenntnisse der Epidemiologie schon
offensichtlich, dass sich Viren per Flugzeug viel weiter und schneller
verbreiten als per Bus, per Moped oder zu Fuß.
Post by Thomas Heger
Dumm  nur, wenn Politiker davon keine Ahnung haben, aber trotzdem über
Fragen entscheiden, wo eigentlich ein Epidemiologe mitreden sollte.
Dumm nur, wenn Hohlroller wie du ohne jegliche Ahnung sich irgendwelche
Verschwörungen aus den Fingern saugen.
Wer redet denn von Verschwörungen?

Eine Verbreitung in den Stadien, in den Unterkünften und in der Freizeit
der Athleten ist ungleich leichter vorstellbar als die über so einen
Markt (womit auch immer die da nun genau handeln).

Für so einen 'ground zero' der Pandemie braucht man keine Verschwörung.

Es ist außerdem durchaus von Interesse zu erfahren, wie sich die Seuche
tatsächlich verbreitet hat.

Und wenn man sowas heraus bekommen möchte, dann muß man grundsätzlich
alle denkbaren Möglichkeiten prüfen und die von mir geschilderte ist
eben auch eine Möglichkeit.
...


TH

Fritz
2020-09-25 06:06:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Thomas Heger
Das Problem besteht darin, dass man nur VOR einer Epidemie impfen kann.
Danach hilft das impfen nicht mehr.
Was soll dieser hanebüchene Unsinn^42?
Und wir sind im Danach - sondern Mittendrin!
Sollte
'Und wir sind _nicht_ im Danach - sondern Mittendrin!'
heißen
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Fritz
2020-09-24 16:24:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fred
Wegen der Ablehnung des russischen Impfstoffes werden im Winter
2020 /2021 viele Alte und Schwache mit oder an Covid-19 sterben.
Mit diesem ungeprüften Impfstoff vielleicht noch mehr!
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Siegfrid Breuer
2020-09-24 17:28:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Fred
Wegen der Ablehnung des russischen Impfstoffes werden im Winter
2020 /2021 viele Alte und Schwache mit oder an Covid-19 sterben.
Mit diesem ungeprüften Impfstoff vielleicht noch mehr!
Schon, weil der von den Russen ist, newahr, Du schwerstbesemmelter
Vollidiot? - Kommt jetzt "Markus Egg"?
--
Post by Fritz
zumindest so hab ich das verstanden
(oder gedacht verstanden zu haben ;).
['versteht' Ohlemacher in <15u2guira1hm1.ljpkbqfgk05r$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Hans-Juergen Lukaschik
2020-09-25 05:21:29 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Siegfrid,

am Donnerstag, 24 September 2020 19:28:00
Post by Siegfrid Breuer
Mit diesem ungeprÃŒften Impfstoff vielleicht noch mehr!
Schon, weil der von den Russen ist, newahr, Du schwerstbesemmelter
Vollidiot? - Kommt jetzt "Markus Egg"?
Wir warten lieber fÃŒnf oder mehr Jahre auf einen geprÃŒften Impfstoff.

"Die Entwicklung eines neuen Medikaments verlÀuft Ìber viele Stationen.
Von der Idee bis zur ersten Zulassung dauert es im Durchschnitt mehr
als 13 Jahre; und weitere Jahre vergehen, bis es auch fÃŒr alle
Altersgruppen zur VerfÃŒgung steht, fÃŒr die es sich eignet. Ein großer
Teil dieser Zeit dient dazu, in Studien die Wirksamkeit und
VertrÀglichkeit zu prÌfen und zu ermitteln, wie das Medikament am
besten eingesetzt werden kann."

Wie viele Corona-Legislaturperioden kann die GroKo damit ÃŒberstehen?
Eine neue Chance fÃŒr unsere Große Vorsitzende. Konrad Adenauer hat bis
zum 87. Lebensjahr durchgehalten, sich solchen großen Aufgaben aber
nie stellen mÌssen. Dieser Rekord könnte eingestellt werden.
Jeder BÌrger wird VerstÀndnis aufbringen, wenn sie die Pandemie nicht
schon vor dem Ende aus der Hand legt.
So lange wird's aber nicht mehr dauern. Ich habe erst vor ein paar
Tagen vor einem Gebetshaus gelesen: "Das Ende ist nahe. Jesus rettet
dich."

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Siegfrid Breuer
2020-09-25 13:12:00 UTC
Antworten
Permalink
Tach Hans-Juergen.
Post by Siegfrid Breuer
Post by Fritz
Mit diesem ungeprüften Impfstoff vielleicht noch mehr!
Schon, weil der von den Russen ist, newahr, Du schwerstbesemmelter
Vollidiot? - Kommt jetzt "Markus Egg"?
Wir warten lieber fünf oder mehr Jahre auf einen geprüften Impfstoff.
Auf jeden Fall bis nach den naechsten Bundestags"wahlen".
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Hans-Juergen Lukaschik
2020-09-26 10:03:00 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Siegfrid,

am Freitag, 25 September 2020 15:12:00
Post by Siegfrid Breuer
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by Siegfrid Breuer
Mit diesem ungeprÃŒften Impfstoff vielleicht noch mehr!
Schon, weil der von den Russen ist, newahr, Du
schwerstbesemmelter Vollidiot? - Kommt jetzt "Markus Egg"?
Wir warten lieber fÃŒnf oder mehr Jahre auf einen geprÃŒften Impfstoff.
Auf jeden Fall bis nach den naechsten Bundestags"wahlen".
Wenn das PrÃŒfungsverfahren korrekt ablÀuft, können wir™ in der
Entwicklungszeit noch mindestens eine weitere Legislaturperiode
unterbringen.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Der Habakuk.
2020-09-26 10:10:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Siegfrid,
am Freitag, 25 September 2020 15:12:00
Post by Siegfrid Breuer
Post by Siegfrid Breuer
Post by Fritz
Mit diesem ungeprüften Impfstoff vielleicht noch mehr!
Schon, weil der von den Russen ist, newahr, Du
schwerstbesemmelter Vollidiot? - Kommt jetzt "Markus Egg"?
Wir warten lieber fünf oder mehr Jahre auf einen geprüften
Impfstoff.
Auf jeden Fall bis nach den naechsten Bundestags"wahlen".
Wenn das Prüfungsverfahren korrekt abläuft, können wir™ in der
Entwicklungszeit noch mindestens eine weitere Legislaturperiode
unterbringen.
MfG Hans-Jürgen
Wer sich sowieso nicht impfen lassen will, der braucht imho auch nicht
zu meckern.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
klaus reile
2020-09-26 10:18:15 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 26 Sep 2020 12:10:29 +0200
Post by Der Habakuk.
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Siegfrid,
am Freitag, 25 September 2020 15:12:00
Post by Siegfrid Breuer
Post by Siegfrid Breuer
Post by Fritz
Mit diesem ungeprüften Impfstoff vielleicht noch mehr!
Schon, weil der von den Russen ist, newahr, Du
schwerstbesemmelter Vollidiot? - Kommt jetzt "Markus Egg"?
Wir warten lieber fünf oder mehr Jahre auf einen geprüften Impfstoff.
Auf jeden Fall bis nach den naechsten Bundestags"wahlen".
Wenn das Prüfungsverfahren korrekt abläuft, können wir™ in der
Entwicklungszeit noch mindestens eine weitere Legislaturperiode
unterbringen.
MfG Hans-Jürgen
Wer sich sowieso nicht impfen lassen will, der braucht imho auch
nicht zu meckern.
Ist das 'sich nicht impfen lassen wollen' nicht etwa eine Sache des
verlorenen Vertrauens? Wenn ja, sollte man dann nicht nach den Gründen
fragen?

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Der Habakuk.
2020-09-26 10:21:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sat, 26 Sep 2020 12:10:29 +0200
Post by Der Habakuk.
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Siegfrid,
am Freitag, 25 September 2020 15:12:00
Post by Siegfrid Breuer
Post by Siegfrid Breuer
Post by Fritz
Mit diesem ungeprüften Impfstoff vielleicht noch mehr!
Schon, weil der von den Russen ist, newahr, Du
schwerstbesemmelter Vollidiot? - Kommt jetzt "Markus Egg"?
Wir warten lieber fünf oder mehr Jahre auf einen geprüften Impfstoff.
Auf jeden Fall bis nach den naechsten Bundestags"wahlen".
Wenn das Prüfungsverfahren korrekt abläuft, können wir™ in der
Entwicklungszeit noch mindestens eine weitere Legislaturperiode
unterbringen.
MfG Hans-Jürgen
Wer sich sowieso nicht impfen lassen will, der braucht imho auch
nicht zu meckern.
Ist das 'sich nicht impfen lassen wollen' nicht etwa eine Sache des
verlorenen Vertrauens? Wenn ja, sollte man dann nicht nach den Gründen
fragen?
Klaus
Ja dann fragen wir unsere Impfgegner hier doch mal!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
klaus reile
2020-09-26 10:44:00 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 26 Sep 2020 12:21:54 +0200
Post by Der Habakuk.
Post by klaus reile
Post by Der Habakuk.
Wer sich sowieso nicht impfen lassen will, der braucht imho auch
nicht zu meckern.
Ist das 'sich nicht impfen lassen wollen' nicht etwa eine Sache des
verlorenen Vertrauens? Wenn ja, sollte man dann nicht nach den
Gründen fragen?
Klaus
Ja dann fragen wir unsere Impfgegner hier doch mal!
Also mir würde ja so ganz spontan das urplötzliche Auftauchen selbst-
und neuernannter Menschenfreunde einfallen. Urplötzlich deshalb, weil
sie zuvor das genaue Gegenteil waren. Was mag sie nur geläutert haben?
Ist ihnen gar ein Geist erschienen? Oder sind es doch nur die schnöden
Aussichten auf einen fetten Gewinn durch das Impfen von Milliarden von
Menschen?
Mich beschäftigt auch noch eine andere Frage: Was unterscheidet dieses
Virus von vorangegangenen? Warum ist es so hartnäckig? Ist es eine
natürliche Mutation?

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Karl
2020-09-26 11:20:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sat, 26 Sep 2020 12:10:29 +0200
Post by Der Habakuk.
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Siegfrid,
am Freitag, 25 September 2020 15:12:00
Post by Siegfrid Breuer
Post by Siegfrid Breuer
Post by Fritz
Mit diesem ungeprüften Impfstoff vielleicht noch mehr!
Schon, weil der von den Russen ist, newahr, Du
schwerstbesemmelter Vollidiot? - Kommt jetzt "Markus Egg"?
Wir warten lieber fünf oder mehr Jahre auf einen geprüften Impfstoff.
Auf jeden Fall bis nach den naechsten Bundestags"wahlen".
Wenn das Prüfungsverfahren korrekt abläuft, können wir™ in der
Entwicklungszeit noch mindestens eine weitere Legislaturperiode
unterbringen.
MfG Hans-Jürgen
Wer sich sowieso nicht impfen lassen will, der braucht imho auch
nicht zu meckern.
Ist das 'sich nicht impfen lassen wollen' nicht etwa eine Sache des
verlorenen Vertrauens? Wenn ja, sollte man dann nicht nach den Gründen
fragen?
Wobei aber die "Impfgegner" auch nicht gerade vertrauensvoll rüberkommen.

Man weiß heutzutage schon gar nicht mehr, in wen man GRÖßERES Vertrauen
setzen sollte...


Karl
klaus reile
2020-09-26 11:32:25 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 26 Sep 2020 13:20:36 +0200
Post by Karl
Post by klaus reile
Post by Der Habakuk.
[...]
Wer sich sowieso nicht impfen lassen will, der braucht imho auch
nicht zu meckern.
Ist das 'sich nicht impfen lassen wollen' nicht etwa eine Sache des
verlorenen Vertrauens? Wenn ja, sollte man dann nicht nach den
Gründen fragen?
Wobei aber die "Impfgegner" auch nicht gerade vertrauensvoll
rüberkommen.
Man weiß heutzutage schon gar nicht mehr, in wen man GRÖßERES
Vertrauen setzen sollte...
Karl
Ich seh' es mal so: Vertrauen tue ich kaum jemand. Weder dem Einen noch
dem Anderen. Warum? Ich bin auf dem Gebiet Laie. Ich habe keine Ahnung
von der Materie. Was bleibt mir also, ausser einem gesunden Misstrauen
und einer gehörigen Portion Vorsicht? Genau.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Erika Ciesla
2020-09-26 15:53:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sat, 26 Sep 2020 12:10:29 +0200
Post by Der Habakuk.
Wer sich sowieso nicht impfen lassen will, der braucht imho auch
nicht zu meckern.
Ist das 'sich nicht impfen lassen wollen' nicht etwa eine Sache des
verlorenen Vertrauens? Wenn ja, sollte man dann nicht nach den Gründen
fragen?
Lieber Klaus!

Daß das Impfen hilft, und Leben rettetet, das ist seit dem frühen 18. Jahr–
hundert evident und ist bis heute nicht widerlegt.

Ich persönlich kann mich daran erinnern, noch in er Schule (vom Schularzt,
der ging damals regelrecht durch die Klassen) gegen Polio und gegen Pocken
geimpft worden zu sein. Diese Impfungen waren obligatorisch, Impfverweigerer
gab es nicht. Und wie komisch aber auch – genau diese beiden Krankheiten sind
mittlerweile ausgerottet, die gibt es heute nicht mehr.

Quod erat demonstrandum!

Übrigens!

Die einzigen Impfgegner in Deutschland waren die Nazis! Für die Nazis war die
Impfung eine Methode der (Zitat!) „verjudeten Schulmedizin“, mit der die
(Zitat!) „arische Rasse“ vergiftet und ausgerottet werden sollte.

👺 Loading Image...

Aber nicht nur die Praxis, sondern auch die Idee des Impfen lehnten die Nazis
kategorisch ab – denn der allen anderen Rassen überlegene Arier brauche eines
solchen Schutzes nicht! Er habe statt dessen, so glaubten sie, ein starkes
Immunsystem und wäre mithin gegen mikrobiotische Angriffe resistent.

Und nun zu Dir, lieber Klaus! Welche Argumente hast Du gegen das Impfen
vorzutragen? oder bist Du bereits indoktriniert und denkst (darum also!) über
diese Frage gar nicht mehr nach?


​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷


⌛ 38
Der Habakuk.
2020-09-26 16:05:27 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by klaus reile
Am Sat, 26 Sep 2020 12:10:29 +0200
Post by Der Habakuk.
Wer sich sowieso nicht impfen lassen will, der braucht imho auch
nicht zu meckern.
Ist das 'sich nicht impfen lassen wollen' nicht etwa eine Sache des
verlorenen Vertrauens? Wenn ja, sollte man dann nicht nach den Gründen
fragen?
Lieber Klaus!
Daß das Impfen hilft, und Leben rettetet, das ist seit dem frühen 18. Jahr–
hundert evident und ist bis heute nicht widerlegt.
Ich persönlich kann mich daran erinnern, noch in er Schule (vom Schularzt,
der ging damals regelrecht durch die Klassen) gegen Polio und gegen Pocken
geimpft worden zu sein. Diese Impfungen waren obligatorisch, Impfverweigerer
gab es nicht. Und wie komisch aber auch – genau diese beiden Krankheiten sind
mittlerweile ausgerottet, die gibt es heute nicht mehr.
Quod erat demonstrandum!
Übrigens!
Die einzigen Impfgegner in Deutschland waren die Nazis! Für die Nazis war die
Impfung eine Methode der (Zitat!) „verjudeten Schulmedizin“, mit der die
(Zitat!) „arische Rasse“ vergiftet und ausgerottet werden sollte.
👺 https://julienswatchblog.files.wordpress.com/2020/05/impfgegner.png
Aber nicht nur die Praxis, sondern auch die Idee des Impfen lehnten die Nazis
kategorisch ab – denn der allen anderen Rassen überlegene Arier brauche eines
solchen Schutzes nicht! Er habe statt dessen, so glaubten sie, ein starkes
Immunsystem und wäre mithin gegen mikrobiotische Angriffe resistent.
Das glauben hier ja auch einige und schreiben es sogar. Und braun sind
hier auch allzuviele.
Post by Erika Ciesla
Und nun zu Dir, lieber Klaus! Welche Argumente hast Du gegen das Impfen
vorzutragen? oder bist Du bereits indoktriniert und denkst (darum also!) über
diese Frage gar nicht mehr nach?
​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
⌛ 38
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
klaus reile
2020-09-26 17:01:26 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 26 Sep 2020 18:05:27 +0200
Post by Der Habakuk.
Post by Erika Ciesla
[...]
Aber nicht nur die Praxis, sondern auch die Idee des Impfen lehnten
die Nazis kategorisch ab – denn der allen anderen Rassen überlegene
Arier brauche eines solchen Schutzes nicht! Er habe statt dessen,
so glaubten sie, ein starkes Immunsystem und wäre mithin gegen
mikrobiotische Angriffe resistent.
Das glauben hier ja auch einige und schreiben es sogar. Und braun
sind hier auch allzuviele.
Schwache Leistung. Von Dir hätte ich als Argument mehr erwartet.

Und @Erika:

Auffallend für manche Leute ist die Nazikeule wenn sie keine Argumente
haben.
Eins meiner Argumente gegen das Impfen wäre beispielsweise der Drang
der Pharmakonzerne, der Erste sein zu wollen, der einen Impfstoff auf
den Markt bringt. In diesem Zusammenhang weise ich auf die Contergan
Affäre hin. Damals schlampte nur die deutsche Zulassungsbehörde. Zu der
europäischen habe ich noch viel weniger Vertrauen. Es hängt zu viel
Kohle an dieser Geschichte, da fällt es mir schwer, irgendjemand zu
vertrauen. Und zu Zeiten der vielen "Menschenfreunde", die da im
Hintergrund an den Strippen zerren, allemal. Mein Vorteil ist, ich bin
nur für mich ganz allein verantwortlich. Diese Verantwortung möchte ich
auch weiterhin wahrnehmen.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Der Habakuk.
2020-09-26 17:42:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sat, 26 Sep 2020 18:05:27 +0200
Post by Der Habakuk.
Post by Erika Ciesla
[...]
Aber nicht nur die Praxis, sondern auch die Idee des Impfen lehnten
die Nazis kategorisch ab – denn der allen anderen Rassen überlegene
Arier brauche eines solchen Schutzes nicht! Er habe statt dessen,
so glaubten sie, ein starkes Immunsystem und wäre mithin gegen
mikrobiotische Angriffe resistent.
Das glauben hier ja auch einige und schreiben es sogar. Und braun
sind hier auch allzuviele.
Schwache Leistung. Von Dir hätte ich als Argument mehr erwartet.
Argument wofür oder wogegen? Ich habe hier Erika nur recht gegeben.
Post by klaus reile
Auffallend für manche Leute ist die Nazikeule wenn sie keine Argumente
haben.
Das war keine keule, sondern nur ne Feststellung. Wenn du an Odin,
Bügel oder eku.pilz denkst, wirst du mir recht geben müssen. Falls
nicht: stört mich auch nicht.
Post by klaus reile
Eins meiner Argumente gegen das Impfen wäre beispielsweise der Drang
der Pharmakonzerne, der Erste sein zu wollen, der einen Impfstoff auf
den Markt bringt.
Dieser "Drang" ist nicht nur auf dem Gebiet weitverbreitet, er wird
aber gerade bei Impfstoffen durch ein sehr restriktives und strenges
Zulassungsverfahren reguliert.

Außerdem könnte es einem als Geimpften imho weitgehend egal sein, von
welcher Firma der Impfstoff stammt. Und falls du dich z.B. nicht von
Pfizer impfen lassen willst, dann läßt du es halt einfach, oder
wartest, bis deine Lieblingsfirma auch einen Impfstoff auf den Markt
bringt. Es forschen ja viele daran.
Post by klaus reile
In diesem Zusammenhang weise ich auf die Contergan
Affäre hin.
Die war vor ca. 60 Jahren. Und Contergan ist gar kein Impfstoff und
hatte ein anderes Zulassungsverfahren.
Post by klaus reile
Damals schlampte nur die deutsche Zulassungsbehörde.
Vor 60 Jahren vertraute man anscheinend noch mehr dem Tierversuch.
Seitdem ist man klüger geworden und macht auch "Menschenversuche"
(oioioi!).
Post by klaus reile
Zu der
europäischen habe ich noch viel weniger Vertrauen.
Na gut. M;angelndes vertrauen. Ist ja Ok für mich. Dann wartest du
halt vorsichtshalber ein oder 5 oder 10 Jahre mit ner Impfung. Oder
läßt dich gar nicht impfen damit. Gerade anfangs dürfte es sowieso
eher schwer sein, eine Impfung zu bekommen. Da wärest du der liebling
all derer, die eine haben wollen und Schwierigkeiten haben, sie
schnell zu bekommen.
Post by klaus reile
Es hängt zu viel
Kohle an dieser Geschichte, da fällt es mir schwer, irgendjemand zu
vertrauen.
Mußt du ja nicht. Obwohl ich den Youtubefilmchen, auf die sich hier
anscheinend so gern verlassen wird noch weit weniger vertrauen würde.
Post by klaus reile
Und zu Zeiten der vielen "Menschenfreunde", die da im
Hintergrund an den Strippen zerren, allemal.
OK, Bill Gates und Soros usw. :-)
Du benutzt ja offenbar auch kein Windows, sondern Linux. :-)
Post by klaus reile
Mein Vorteil ist, ich bin
nur für mich ganz allein verantwortlich. Diese Verantwortung möchte ich
auch weiterhin wahrnehmen.
Niemand wollte sie dir wegnehmen.
Ich jedenfalls nicht. Wär ja noch schöner. Habe schon mit meiner
eigenen genug zu tun!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Siegfrid Breuer
2020-09-26 18:57:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Vor 60 Jahren vertraute man anscheinend noch mehr dem Tierversuch.
Seitdem ist man klüger geworden und macht auch "Menschenversuche"
(oioioi!).
Vor ca. 50 Jahren wurde einer verwarnt, weil er einen Aufkleber
aufm Auto hatte 'Stoppt Tierversuche - nehmt Tuerken'. Heute
wuerde der vermutlich geteert und gefedert, gevierteilt und
oeffentlich verbrannt.
--
Post by Der Habakuk.
Mir fehlen einfach die weiteren Fakten, um mir vorschnell ein solches
Werturteil anzumassen - es kann sein, dass es sich so verhaelt...es kann
aber sein, dass sich die Situation ganz anders darstellt... .
[relativiert Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
klaus reile
2020-09-27 08:31:01 UTC
Antworten
Permalink
Am Sat, 26 Sep 2020 19:42:06 +0200
Post by Der Habakuk.
Post by klaus reile
[...]
In diesem Zusammenhang weise ich auf die Contergan
Affäre hin.
Die war vor ca. 60 Jahren. Und Contergan ist gar kein Impfstoff und
hatte ein anderes Zulassungsverfahren.
Post by klaus reile
Damals schlampte nur die deutsche Zulassungsbehörde.
Vor 60 Jahren vertraute man anscheinend noch mehr dem Tierversuch.
Seitdem ist man klüger geworden und macht auch "Menschenversuche"
(oioioi!).
Post by klaus reile
Zu der
europäischen habe ich noch viel weniger Vertrauen.
Na gut. M;angelndes vertrauen. Ist ja Ok für mich. Dann wartest du
halt vorsichtshalber ein oder 5 oder 10 Jahre mit ner Impfung. Oder
läßt dich gar nicht impfen damit. Gerade anfangs dürfte es sowieso
eher schwer sein, eine Impfung zu bekommen. Da wärest du der liebling
all derer, die eine haben wollen und Schwierigkeiten haben, sie
schnell zu bekommen.
Unser Gesundheitssystem hat möglicherweise seit Ullallla Schmidt arg
gelitten. Es geht nur noch um Verdienst. Um Verdienste der
Pharmaindustrie, der Krankenkassen und vielleicht auch der Ärzte. Der
in den Popo Gekniffene ist mehr und mehr der beitragszahlende Patient.
Kaum ein Medikament wird noch in D. hergestellt. Die ganz Teuren mit
entsprechender Marge vielleicht ausgenommen. Momentan muss man für
einige oft gebrauchte Medikamente seit Monaten warten, weil der /die
Chinamann /-frau nicht liefern können. Es ist eben ein grosses
business.
Wir haben in D. nationale Forschungslabore und Universitäten, die
durchaus wohl in der Lage wären, einen entsprechenden Impfstoff zu
entwickeln. Ohne Kostendruck. Auch könnte man europäische Kapazitäten
bündeln. Staatlich finanziert. Auch bei solchen Projekten können Fehler
passieren, ohne Frage. Suspekte Personen oder /und Organisationen wie
Gates, Buffett, Soros u.Ä. sollten bei unserer Volksgesundheit ganz
penetrant aussen vor bleiben. Der Weg zu diesen Einnahmequellen sollte
ihnen ein für alle Mal versperrt bleiben. In einer funktionierenden EU
sollten wir in der Lage sein, unsere Probleme selbst in den Griff zu
bekommen. Ganz ohne die Chefideologen des Philanthropismus.
Leider gehen meine Ideen rein gar nicht mit der Globalisierung konform.
Und an dieser Globalisierung scheitert eben auch das friedliche
Zusammenleben der Menschen dieser Erde. Dafür wachsen und gedeihen
bestimmte Ideologien um so besser. Und die Menschen fallen drauf rein.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Erika Ciesla
2020-09-27 17:37:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sat, 26 Sep 2020 19:42:06 +0200
Na gut. ()
Unser Gesundheitssystem hat möglicherweise seit Ullallla Schmidt arg
gelitten.
Das Adverb „möglicherweise“ ist falsch – es ist nicht möglicherweise, sondern
tatsächlich so.
Post by klaus reile
Es geht nur noch um Verdienst. Um Verdienste der Pharmaindustrie, der
Krankenkassen und vielleicht auch der Ärzte. Der in den Popo Gekniffene
ist mehr und mehr der beitragszahlende Patient.
Nämlich!

Aus irgend einem Grund, den ich als „rote Socke“ gar nicht verstehen möchte,
haben die da damals geglaubt, man müsse das Gesundheitswesen komplett
umfummeln und auf eine wirtschaftliche (vulgo kommerzielle!) Basis stellen.

 §1 PRIVAT VOR STAAT!

 §2 Es darf NICHTS geben, das nicht handelbare Ware ist!

 §3 Jedwede Form der Gemeinwirtschaft ist ein Verbrechen gegen das
Geschäftsinteresse und muß vernichtet werden!

Womöglich wurden sie damals bei diesem Gedanken von der Bertelsmann-Stiftung
„beraten“, und diese Stiftung wiederum vertrat die Interessen großer Klinik–​
Konzerne – vorzugsweise der Rhön-Klinikum AG und der Asklepios-Gruppe, eine
GmbH, und andere.

Offensichtlich hat der Wirtschaftsliberalismus hier fette Beute gemacht, und
wir alle haben dabei glatt die Arschkarte gezogen. Aber, und das ist der
Grund warum ich mich weigere das zu verstehen, Ulla Schmidt ist eine Sozial-
demokratin, eine Genossin! Habe ich diese Partei damals *DAFÜR* gewählt?
Nicht wirklich!
Post by klaus reile
Kaum ein Medikament wird noch in D. hergestellt.
Grundsätzlich ist das kein Problem, so lange man das zeug auch kaufen kann.
In Zeiten einer weltweiten Pandemie aber, wenn alle anderen auch kaufen
wollen, wird es eng – wir erleben es ja gerade. Zumindest jene Medikamente,
notwendigerweise genommen werden müssen (zum Beispiel Insulin), sollten immer
verfügbar sein!
Post by klaus reile
Wir haben in D. nationale Forschungslabore und Universitäten, die
durchaus wohl in der Lage wären, einen entsprechenden Impfstoff zu
entwickeln.
Das ist jetzt ausnahmsweise kein Problem – der Impfstoff der Firma CureVac
(in Tübingen) ist fertig und geht nun in die Erprobung.

https://www.deutschland.de/de/topic/wissen/coronavirus-deutschland-ganz-nah-am-impfstoff

Nota: Trump hat neulich versucht die Firma CureVac zu kaufen und exklusiv für
„America first“ arbeiten zu Lassen. *DAS* konnte verhindert werden – der Bund
hat ratzfatz Anteile dieser Firma gekauft, und die kann der Trump nun nicht
mehr haben.

😝 Bäääh!!!
Post by klaus reile
Staatlich finanziert.
Ja, warum nicht?
Post by klaus reile
Auch bei solchen Projekten können Fehler passieren, ohne Frage. Suspekte
Personen oder /und Organisationen wie Gates, Buffett, Soros u.Ä. sollten
bei unserer Volksgesundheit ganz penetrant aussen vor bleiben.
Nein, nicht ganz.

Diese Leute tun überraschenderweise gutes, was lobend erwähnt werden muß und
dankbar angenommen werden darf – aber ein allgemeines und leistungsfähiges
Sozialsystem ersetzen, das können sie nicht. Also lassen wir es doch zu, daß
sie uns helfen, doch niemals dürfen wir uns auf deren Hilfe verlassen – an
erster Stelle muß in Sachen Gesundheit *IMMER* das Solidarsystem und/oder die
Gemeinwirtschaft stehen.
Post by klaus reile
Der Weg zu diesen Einnahmequellen sollte ihnen ein für alle Mal versperrt
bleiben.
Nee, das sehe ich nicht ganz so. Laß’ sie doch helfen, ist doch gut! Nur in
ihre Abhängigkeit begeben, DAS DÜRFEN WIR NICHT.
Post by klaus reile
In einer funktionierenden EU sollten wir in der Lage sein, unsere Probleme
selbst in den Griff zu bekommen.
DAS ALLERDINGS JA!

Und da dürfen die Großkopferten gerne auch was einzahlen, da bin ich gar
nicht bang vor. Problematisch sehe ich eher, daß der Bill Gates, nur mal so
als Beispiel, nirgendwo einzahlt, sondern eine eigene private Stiftung
betreibt, und selbst darüber bestimmt, wem geholfen werden darf und wem
nicht. Das ist eine moderne Form des Feudalismus, und den muß ich ablehnen.
Post by klaus reile
Leider gehen meine Ideen rein gar nicht mit der Globalisierung konform.
Und an dieser Globalisierung scheitert eben auch das friedliche
Zusammenleben der Menschen dieser Erde. Dafür wachsen und gedeihen
bestimmte Ideologien um so besser. Und die Menschen fallen drauf rein.
Die Globalisierung wäre gar nicht so übel, wenn jeder darin gleiche Rechte
und gleiche Pflichten hätte, einen jeden andren respektieren täte, UND sie
sollte dem Wohle der Menschen dienen, und nicht umgekehrt.

| »Der Staatsdienst muß zum Nutzen derer geführt werden, die ihm
| anvertraut sind, nicht zum Nutzen derer, denen er anvertraut ist.«
|
| (Marcus Tullius Cicero)

Das sollte auch für die Globalisierung gelten!

Die Globalisierung ist aktuell aber ohnehin suspendiert (bzw. trumpiert!),
die tut vorerst nicht.


 ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷


⌛ 38
Schabracken-Dompteur
2020-09-27 18:11:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Post by klaus reile
Kaum ein Medikament wird noch in D. hergestellt.
Grundsätzlich ist das kein Problem, so lange man das zeug auch kaufen kann.
Man muss nur aufpassen, dass man nix aus Russland kauft, oder?
Post by Erika Ciesla
Nota: Trump hat neulich versucht die Firma CureVac zu kaufen und
exklusiv für ?America first? arbeiten zu Lassen.
Was Dir dummen Funz die Tagesschau trumpbashingmaessig
untergejubelt hatte, und was Du begeister nachplapperst!
Post by Erika Ciesla
*DAS* konnte verhindert werden
Nicht weiter schwer, wenn das komplett aus dem Arsch gezogen war.

Vergiss nicht, um Vergebung zu bitten fuer Deine zahlreichen
Verleumdungen, die ueble Nachrede und die "Verschoenerung"
meines Namens mit Deinen geliebten SS-Runen, Du Drecksvieh!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
klaus reile
2020-09-27 19:12:10 UTC
Antworten
Permalink
Am Sun, 27 Sep 2020 19:37:36 +0200
Post by Erika Ciesla
Post by klaus reile
Am Sat, 26 Sep 2020 19:42:06 +0200
Na gut. ()
Unser Gesundheitssystem hat möglicherweise seit Ullallla Schmidt arg
gelitten.
Das Adverb „möglicherweise“ ist falsch – es ist nicht möglicherweise,
sondern tatsächlich so.
Post by klaus reile
Es geht nur noch um Verdienst. Um Verdienste der Pharmaindustrie,
der Krankenkassen und vielleicht auch der Ärzte. Der in den Popo
Gekniffene ist mehr und mehr der beitragszahlende Patient.
Nämlich!
Aus irgend einem Grund, den ich als „rote Socke“ gar nicht verstehen
möchte, haben die da damals geglaubt, man müsse das Gesundheitswesen
komplett umfummeln und auf eine wirtschaftliche (vulgo kommerzielle!)
Basis stellen.
 §1 PRIVAT VOR STAAT!
 §2 Es darf NICHTS geben, das nicht handelbare Ware ist!
 §3 Jedwede Form der Gemeinwirtschaft ist ein Verbrechen gegen das
Geschäftsinteresse und muß vernichtet werden!
Womöglich wurden sie damals bei diesem Gedanken von der
Bertelsmann-Stiftung „beraten“, und diese Stiftung wiederum vertrat
die Interessen großer Klinik–​ Konzerne – vorzugsweise der
Rhön-Klinikum AG und der Asklepios-Gruppe, eine GmbH, und andere.
Offensichtlich hat der Wirtschaftsliberalismus hier fette Beute
gemacht, und wir alle haben dabei glatt die Arschkarte gezogen. Aber,
und das ist der Grund warum ich mich weigere das zu verstehen, Ulla
Schmidt ist eine Sozial- demokratin, eine Genossin! Habe ich diese
Partei damals *DAFÜR* gewählt? Nicht wirklich!
Guck Dir die Leute an, die damals auf der Schiene fuhren. Clement,
Müntefering und all die tollen SPD-Leute. Montgommery ist heute
Weltärztepräsident. Und dann gab es noch in NRW eine
SPD-Gesundheitsexpertin, die flugs nach ihrem Tun in den Vorstand der
Barmer wechseln konnte. All die Totengräber der SPD haben sich auf
Kosten der Arbeitenden gesundstossen können.

Die SPD hat ihre Wähler verraten. Darum Frau A. Weidel for chancellor.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Erika Ciesla
2020-09-27 23:52:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Sun, 27 Sep 2020 19:37:36 +0200
(…)
Post by klaus reile
Post by Erika Ciesla
Aus irgend einem Grund, den ich als „rote Socke“ gar nicht verstehen
möchte, haben die da damals geglaubt, man müsse das Gesundheitswesen
komplett umfummeln und auf eine wirtschaftliche (vulgo kommerzielle!)
Basis stellen.
 §1 PRIVAT VOR STAAT!
 §2 Es darf NICHTS geben, das nicht handelbare Ware ist!
 §3 Jedwede Form der Gemeinwirtschaft ist ein Verbrechen gegen das
Geschäftsinteresse und muß vernichtet werden!
Womöglich wurden sie damals bei diesem Gedanken von der
Bertelsmann-Stiftung „beraten“, und diese Stiftung wiederum vertrat
die Interessen großer Klinik–​ Konzerne – vorzugsweise der
Rhön-Klinikum AG und der Asklepios-Gruppe, eine GmbH, und andere.
Offensichtlich hat der Wirtschaftsliberalismus hier fette Beute
gemacht, und wir alle haben dabei glatt die Arschkarte gezogen. Aber,
und das ist der Grund warum ich mich weigere das zu verstehen, Ulla
Schmidt ist eine Sozial- demokratin, eine Genossin! Habe ich diese
Partei damals *DAFÜR* gewählt? Nicht wirklich!
Guck Dir die Leute an, die damals auf der Schiene fuhren. Clement,
Müntefering und all die tollen SPD-Leute.
Ja, leider!
Post by klaus reile
Die SPD hat ihre Wähler verraten.
Ja.
Post by klaus reile
Darum Frau A. Weidel for chancellor.
Das bitte auf gar keinen Fall!

Eine ähnlich ultrarechte Partei haben wir vor ziemlich genau 87 Jahren schon
einmal gewählt, und wir haben bitter dafür bezahlt – mir fällt kein
vernünftiger Grund ein, warum wir diese Erfahrung ein zweitesmal machen sollten!

Meine Hoffnung ist eine Koalition unter Mitwirkung der Linken. Die Linke soll
aber Juniorpartner sein, also nicht dominieren, denn auch bei den lieben
Genossen hat es einige Punkte im Programm, die ich nicht unterstützen möhte.
Aber ein linker Koalitionspartner könnte die SPD zwingen, endlich eine
ordentliche sozialdemokratische Politik zu machen, und das könnte mir gefallen.

 ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷


⌛ 37
Schabracken-Dompteur
2020-09-28 00:16:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Post by klaus reile
Darum Frau A. Weidel for chancellor.
Das bitte auf gar keinen Fall!
Lieber weiter bewaehrte Verbrecher, newahr, Du dumme Toele?
Post by Erika Ciesla
Eine ähnlich ultrarechte Partei haben wir vor ziemlich genau 87
Jahren schon einmal gewählt, und wir haben bitter dafür bezahlt
Sei Du dummes Vieh mal lieber froh, wenn Du nicht fuer die
Granatenscheissedaemlichkeit, mit der Du der kriminellen
Vereinigung in Berlin und ihren Propagandatroeten - wie der
Tagesschau - auf den Leim gehst, mal bitter bezahlen musst!
Post by Erika Ciesla
fällt kein vernünftiger Grund ein
Wie auch, wenn Du dumme Funz so etwas wie Vernunft nur vom
Hoerensagen kennst.
Post by Erika Ciesla
Meine Hoffnung ist eine Koalition unter Mitwirkung der Linken.
Fuer so eine Hoffnung braucht es ein geruettelt Mass an
Daemlichkeit, aber damit bist Du dumme Funz ja hinreichend
ausgestattet.
Post by Erika Ciesla
Linke soll aber Juniorpartner sein, also nicht dominieren
Stell Dir doch nur mal vor, sowas wuerde von Dir aufmerksamkeitsgeilen
dummen Toele im Usenet verlangt! Und Knallschoten Deines Kalibers
haben - neben der gruenen Pest - die Linken zur Genuege.

Vergiss nicht, um Vergebung zu bitten fuer Deine zahlreichen
Verleumdungen, die ueble Nachrede und die "Verschoenerung"
meines Namens mit Deinen geliebten SS-Runen, Du Drecksvieh!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Fritz
2020-09-28 07:38:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by klaus reile
Darum Frau A. Weidel for chancellor.
Das bitte auf gar keinen Fall!
Eine ähnlich ultrarechte Partei haben wir vor ziemlich genau 87 Jahren schon
einmal gewählt, und wir haben bitter dafür bezahlt – mir fällt kein
vernünftiger Grund ein, warum wir diese Erfahrung ein zweitesmal machen sollten!
Programmänderung: ProSieben zeigt die investigative Doku "ProSieben
Spezial: Rechts. Deutsch. Radikal." von und mit Thilo Mischke am Montag,
28. September, 20:15 Uhr
<https://www.prosieben.at/tv/prosieben-spezial/news/rechts-deutsch-radikal-prosieben-sendet-spezial-mit-thilo-mischke-100549>
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Erika Ciesla
2020-09-28 12:12:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Post by Erika Ciesla
Post by klaus reile
Darum Frau A. Weidel for chancellor.
Oder Bernd Höcke?
Post by Fritz
Post by Erika Ciesla
Das bitte auf gar keinen Fall!
Eine ähnlich ultrarechte Partei haben wir vor ziemlich genau 87 Jahren schon
einmal gewählt, und wir haben bitter dafür bezahlt – mir fällt kein
vernünftiger Grund ein, warum wir diese Erfahrung ein zweitesmal machen sollten!
Die AfD wurde ursprünglich mal gegründet (von Prof. Bernd Lucke) mit der
Intention, alle Staatsmacht dem Kommerz zu übertragen und die D-Mark wieder
einzuführen. Bernd Lucke wurde a2015 aus der Partei rausgeekelt und gegen
Frauke Petri ersetzt – und genau von diesem Augenblick an war die braune
Zukunft dieser Partei determiniert.
Post by Fritz
Programmänderung: ProSieben zeigt die investigative Doku "ProSieben
Spezial: Rechts. Deutsch. Radikal." von und mit Thilo Mischke am Montag,
28. September, 20:15 Uhr
<https://www.prosieben.at/tv/prosieben-spezial/news/rechts-deutsch-radikal-prosieben-sendet-spezial-mit-thilo-mischke-100549>
Ah ja!

Ich wollte das auf Aufnahme nehmen, geht aber nicht, ist im EPG nicht (noch
nicht) drin.

Nun gut, dann muß ich mir halt’n Wecker stellen.


Übrigens!

Bernd (😂) Höcke, Fraktionsvorsitzender der AfD im Thüringer Landtag, darf
ganz offiziell „Faschist“ genannt werden (Verwaltungsgericht Meiningen,
Aktenzeichen: 2 E 1194/19 Me)

Er hat versucht, dagegen zu Klagen – die Klage wurde abgewiesen. 😝

 ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷

∗ Er selbst behautet stets, er hieße Björn – aber wer glaubt das? 🤡
Schabracken-Dompteur
2020-09-28 13:28:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Ich wollte das auf Aufnahme nehmen, geht aber nicht, ist im EPG nicht
(noch nicht) drin.
Tja, wenn man fuer brauchbare Loesungen nunmal zu doof ist:

<https://www.tvbrowser.org/>
Post by Erika Ciesla
Nun gut, dann muß ich mir halt?n Wecker stellen.
Komisch, ich muss da nur 'n Rechtsklick und zwei weitere drauf
machen. Will doch auch mal sehen, inwieweit sich die Privaten
dem angesagten Mainstream angeschlossen haben.
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Siegfrid Breuer
2020-09-28 15:38:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Schabracken-Dompteur
Will doch auch mal sehen, inwieweit sich die Privaten
dem angesagten Mainstream angeschlossen haben.
Der Macher scheint ja ein vielversprechendes Arschloch zu sein:

|"Es war nicht leicht, die Menschen, die ich getroffen habe,
|ausreden zu lassen, aber es ist wichtig ihnen zuzuhoeren",
|erklaert Mischke laut Mitteilung des Senders.

<https://www.express.de/news/promi-und-show/heute-um-20-15-uhr-prosieben-schmeisst-blockbuster-aus-programm-fuer-wichtigen-beitrag-37411060>

Die Unfaehigkeit, Leute nur schwer ausreden lassen zu koennen,
praedestiniert einen ja geradezu, vorurteilsfreie Dokumentationen
zu produzieren!

|Und wie koennen Hass und Abneigung gegenueber Andersdenkenden
|ungefaehrlich sein?

Das merkt dieser Hanswurst dann aber doch?
Dummerweise anscheinend nicht bei sich selber.

|Wie gefaehrlich die rechte Szene in Deutschland ist, sei nicht
|nur bei den rechts-terroristischen Angriffen in Halle oder Hanau
|zu sehen gewesen, sagt Mischke dem Sender in einem Interview.
|
|Zuletzt hatten rechtsextreme Chats bei der
|nordrhein-westfaelischen Polizei fuer Aufsehen gesorgt
|
|Vergangene Woche sind weitere Verdachtsfaelle aufgetaucht, fuenf
|NRW-Polizisten seien mit rechtsgerichteten Aeusserungen in einem
|Forum aufgefallen.

Ich glaub, den Dreck kann man sich sparen. Offensichtlich sollen
nur die in letzter Zeit muehsam zusammengekramten Vorfaelle nochmal
abgefeiert werden, um schlatterliesen- und alpentoelpelartigen eine
Freude zu machen, und auch diese Klientel von den Propagandamedien
zu den Privaten abzuwerben.
--
Post by Schabracken-Dompteur
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
klaus reile
2020-09-28 07:59:20 UTC
Antworten
Permalink
Am Mon, 28 Sep 2020 01:52:51 +0200
Post by Erika Ciesla
Post by klaus reile
Darum Frau A. Weidel for chancellor.
Das bitte auf gar keinen Fall!
Eine ähnlich ultrarechte Partei haben wir vor ziemlich genau 87
Jahren schon einmal gewählt, und wir haben bitter dafür bezahlt – mir
fällt kein vernünftiger Grund ein, warum wir diese Erfahrung ein
zweitesmal machen sollten!
Deinen letzten Absatz halte gelinde gesagt für ziemlich gewagt, wenn
nicht sogar für abgefahren. Ich halte es auch von den ö.-r. Medien
für unverantwortlich, gegen eine nicht verbotene Partei dermaßen zu
hetzen. Und sie begreifen auch nicht, oder wollen es nicht begreifen,
dass gerade sie mitverantwortlich für das Entstehen einer solchen
Partei sind. Solange, wie konservative Parteien wie CDU/CSU bemüht sind,
die Grünen oder die Linken links aussen zu überholen, solange ist eine
AfD im deutschen Parteienspektrum unabdinglich. Darüber würde ich mal
nachdenken.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Fritz
2020-09-28 08:14:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Deinen letzten Absatz halte gelinde gesagt für ziemlich gewagt, wenn
nicht sogar für abgefahren. Ich halte es auch von den ö.-r. Medien
für unverantwortlich, gegen eine nicht verbotene Partei dermaßen zu
hetzen. Und sie begreifen auch nicht, oder wollen es nicht begreifen,
dass gerade sie mitverantwortlich für das Entstehen einer solchen
Partei sind. Solange, wie konservative Parteien wie CDU/CSU bemüht sind,
die Grünen oder die Linken links aussen zu überholen, solange ist eine
AfD im deutschen Parteienspektrum unabdinglich. Darüber würde ich mal
nachdenken.
Nachdenken solltest du:
Programmänderung: ProSieben zeigt die investigative Doku "ProSieben
Spezial: Rechts. Deutsch. Radikal." von und mit Thilo Mischke am Montag,
28. September, 20:15 Uhr
<https://www.prosieben.at/tv/prosieben-spezial/news/rechts-deutsch-radikal-prosieben-sendet-spezial-mit-thilo-mischke-100549>
--
Fritz
Zentrum Liberale Moderne <https://libmod.de/>
Paneuropa <https://www.paneuropa.at/>
Siegfrid Breuer
2020-09-28 13:28:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz
Programmänderung: ProSieben zeigt die investigative Doku "ProSieben
Spezial: Rechts. Deutsch. Radikal." von und mit Thilo Mischke am
Montag, 28. September, 20:15 Uhr
Immerhin scheinst Du Deinen schlaffen Pimmel vom Wochenende
ueberstanden zu haben, wo Du nun mit dieser Ansage und einem
Dauerstaender rumzurennen scheinst, Alpentoelpel.
--
Post by Fritz
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Penn Erwin
2020-09-28 09:36:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Mon, 28 Sep 2020 01:52:51 +0200
Post by Erika Ciesla
Post by klaus reile
Darum Frau A. Weidel for chancellor.
Das bitte auf gar keinen Fall!
Eine ähnlich ultrarechte Partei haben wir vor ziemlich genau 87
Jahren schon einmal gewählt, und wir haben bitter dafür bezahlt – mir
fällt kein vernünftiger Grund ein, warum wir diese Erfahrung ein
zweitesmal machen sollten!
Deinen letzten Absatz halte gelinde gesagt für ziemlich gewagt, wenn
nicht sogar für abgefahren. Ich halte es auch von den ö.-r. Medien
für unverantwortlich, gegen eine nicht verbotene Partei dermaßen zu
hetzen.
Sachliche Berichterstattung ist für dich Hetze?
--
Erwin
Siegfrid Breuer
2020-09-28 13:28:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Penn Erwin
Sachliche Berichterstattung ist für dich Hetze?
Die volksverraetertreuen Propagandamedien sagen das ueber Youtube, ja.
--
Post by Penn Erwin
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Rainer Schulz
2020-09-28 09:43:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Mon, 28 Sep 2020 01:52:51 +0200
Post by Erika Ciesla
Post by klaus reile
Darum Frau A. Weidel for chancellor.
Das bitte auf gar keinen Fall!
Eine ähnlich ultrarechte Partei haben wir vor ziemlich genau 87
Jahren schon einmal gewählt, und wir haben bitter dafür bezahlt – mir
fällt kein vernünftiger Grund ein, warum wir diese Erfahrung ein
zweitesmal machen sollten!
Deinen letzten Absatz halte gelinde gesagt für ziemlich gewagt, wenn
nicht sogar für abgefahren. Ich halte es auch von den ö.-r. Medien
für unverantwortlich, gegen eine nicht verbotene Partei dermaßen zu
hetzen. Und sie begreifen auch nicht, oder wollen es nicht begreifen,
dass gerade sie mitverantwortlich für das Entstehen einer solchen
Partei sind. Solange, wie konservative Parteien wie CDU/CSU bemüht sind,
die Grünen oder die Linken links aussen zu überholen, solange ist eine
AfD im deutschen Parteienspektrum unabdinglich. Darüber würde ich mal
nachdenken.
Klaus
Da verlangst du jetzt aber Unmögliches von der dummen Töle. Das Wort
"nachdenken" kennt die doch nur vom Hörensagen.
Erika Ciesla
2020-09-28 13:29:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Mon, 28 Sep 2020 01:52:51 +0200
Post by Erika Ciesla
Post by klaus reile
Darum Frau A. Weidel for chancellor.
Das bitte auf gar keinen Fall!
Eine ähnlich ultrarechte Partei haben wir vor ziemlich genau 87
Jahren schon einmal gewählt, und wir haben bitter dafür bezahlt – mir
fällt kein vernünftiger Grund ein, warum wir diese Erfahrung ein
zweitesmal machen sollten!
Deinen letzten Absatz halte gelinde gesagt für ziemlich gewagt,
Nein, „gewagt“ ist das nicht. Bernd (😂) Höcke, zum Beispiel, darf ganz
offiziell „Faschist“ genannt werden.

(Verwaltungsgericht Meiningen, Aktenzeichen: 2 E 1194/19 Me)
Post by klaus reile
Ich halte es auch von den ö.-r. Medien für unverantwortlich, gegen eine
nicht verbotene Partei dermaßen zu hetzen.
Sie hetzen nicht, sie berichten. daß diese Berichte negativ ausfallen, dafür
sorgt diese Partei schon selbst – so hat zum Beispiel neulich wieder einmal
ein prominentes AfD-Mitglied verlautet, daß man Flüchtlinge erschießen oder
vergasen könne.

■ „Vergasen“, erinnert Dich das an was?

Und „nicht verboten“ sticht hier auch nicht. Die NSDAP war auch nicht
verboten, und war dennoch eine perverse Fascho- und eine aggressive
Kriegspartei.
Post by klaus reile
Und sie begreifen auch nicht, oder wollen es nicht begreifen,
dass gerade sie mitverantwortlich für das Entstehen einer solchen
Partei sind.
Das sehe ich nicht so.

Die Nazis wurden a1945 zwar besiegt und mußten das Diktat über Deutschland
wieder abgeben, aber die doofen Gedanken im Kopf wurden nicht exekutiert, die
sind nach wie vor noch da. Und sie versuchen abermals die Republik zu unter–
wandern, das ist offensichtlich, sie geben nicht auf. Aber 2020 ist nicht
1933, denn nicht sie, sondern die Demokraten sind diesmal in der Mehrheit,
will sagen, eher noch wird die CDU mit der Linken koalieren (da lach ich mich
dann kaputt!), als daß Bernd Höcke, ein gerichtlich anerkannter Faschist,
Kanzler wird.
Post by klaus reile
Solange, wie konservative Parteien wie CDU/CSU bemüht sind,
die Grünen oder die Linken links aussen zu überholen,
Hä!?

Auf welchem Planeten findet DAS denn statt!?

Die Unionsparteien sind nach wie vor rechtsliberal, da hat sich kaum was
geändert. Aber ist klar – für jemand der im Graben liegt, muß der rechte
Fahrbahnrand gereits links erscheinen – nicht wahr!?

Mal persönlich gefragt (ad hominem!): wie rechts bist Du denn, wenn Dir DAS
DA links vorkommt?

Zurück zur Sache.

Unser Problem ist nicht der Linksrutsch der Union, der nämlich gar nicht
signifikant ist, sondern der Rechtsruck der SPD, namentlich unter der Führung
der Herren (*MÄNNER*! 😖) Gerhard Schröder, Wolfgang Clement (Friede seiner
Asche!) und Franz Münteferkel.

Also, wie ist das nun?

Vor 1998:

SPD - CDU – ...

Nach 1998:

... – CDU - SPD

Klar – im zweiten Bild steht die CDU tatsächlich links von der SPD, aber sie
war es nicht, die sich bewegt hat!
Post by klaus reile
solange ist eine AfD im deutschen Parteienspektrum unabdinglich.
Negativ.

Nazis sind *niemals* unabdinglich, egal unter welchen Bedingungen.

Nötig ist einzig die Linke, denn die muß die Lücke links von der CDU
auffüllen, die die SPD beim „Rechtsüberholen“ hinterlassen hat.

Nota: Die linke gäbe es gar nicht, wenn die SPD ihren Job getan hätte! Denn
dann hätte sich die WASG nie und nimmer von der SPD angespalten und die PDS
alleine wäre ein ostdeutsches Kuriosum geblieben – mit der Lizenz, sich peu à
peu auf Null zu reduzieren.
Post by klaus reile
Darüber würde ich mal nachdenken.
Habe ich doch! 🥰


 ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷


⌛ 36
Schabracken-Dompteur
2020-09-28 15:38:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by klaus reile
Deinen letzten Absatz halte gelinde gesagt für ziemlich gewagt,
Nein, ?gewagt? ist das nicht.
Da haettest Du kriminelle alte Schabracke naemlich ganz andere
Sachen zu bieten, newahr?
Post by klaus reile
Ich halte es auch von den ö.-r. Medien für unverantwortlich, gegen
eine nicht verbotene Partei dermaßen zu hetzen.
Sie hetzen nicht, sie berichten.
Nur die, die "das Falsche[tm]" berichten, die hetzen,
newahr, Du bekloppte dumme Funz?
daß diese Berichte negativ ausfallen, dafür sorgt diese Partei
schon selbst
Sagen Dir dummen Fotze die, die die alleinige Macht ueber die
Medien haben, und Du bist zu bescheuert, es zu schnallen!
? so hat zum Beispiel neulich wieder einmal ein prominentes AfD-Mitglied
verlautet, daß man Flüchtlinge erschießen oder vergasen könne.
Du frustrierte hasszerfressene Dreckfotze redest doch auch von nix
anderem, wenn es Dich mal wieder gepackt hat! Und einen Mitschnitt
der Originalaussage wird es sicher auch nicht geben, da vertraust
Du selten dumme Sau treudoof Deinen Einfluesterern von den
Propagandamedien, newahr?
Die Nazis wurden a1945 zwar besiegt und mußten das Diktat über
Deutschland wieder abgeben, aber die doofen Gedanken im Kopf wurden
nicht exekutiert,
Die wurden vielmehr von Guido Knopp und aehnlich Gestrickten bei
den Propagandatroeten nachhaltig in Deine hohle Birne gepruegelt!

Vergiss nicht, um Vergebung zu bitten fuer Deine zahlreichen
Verleumdungen, die ueble Nachrede und die "Verschoenerung"
meines Namens mit Deinen geliebten SS-Runen, Du Drecksvieh!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Detlev Baum
2020-09-28 15:49:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Zurück zur Sache.
Bis hierher war das also alles nur dummes Geplapper. Typisch Ciesla.

Bereiten diese ständigen Dummschwätzereien dir wirklich keine Probleme?
Auch nicht bei der Nahrungsaufnahme?
Post by Erika Ciesla
Post by klaus reile
Darüber würde ich mal nachdenken.
Habe ich doch! 🥰
Du bist ein ganz unverschämtes Lügenmaul.
Post by Erika Ciesla
 ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
⌛ 36
Hans-Juergen Lukaschik
2020-09-29 05:43:33 UTC
Antworten
Permalink
am Montag, 28 September 2020 15:29:16
Nota: Die linke gÀbe es gar nicht, wenn die SPD ihren Job getan
hÀtte! Denn dann hÀtte sich die WASG nie und nimmer von der SPD
angespalten und die PDS alleine wÀre ein ostdeutsches Kuriosum
geblieben – mit der Lizenz, sich peu à peu auf Null zu reduzieren.
Die Linke gÀbe es schon, auch in den alten BundeslÀndern. Das wahre
Problem fÃŒr DieLinke/PDS war die Fusion mit der WASG. In vielen
westdeutschen Gebieten hatte sie mehr Mitglieder und damit die
Möglichkeit, die alten Mitglieder der PDS raus zu ekeln oder raus zu
intrigieren.
Sozusagen eine Umvolkung auf Parteiebene.
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Carla Schneider
2020-09-30 06:30:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Am Mon, 28 Sep 2020 01:52:51 +0200
Post by Erika Ciesla
Post by klaus reile
Darum Frau A. Weidel for chancellor.
Das bitte auf gar keinen Fall!
Eine ähnlich ultrarechte Partei haben wir vor ziemlich genau 87
Jahren schon einmal gewählt, und wir haben bitter dafür bezahlt ? mir
fällt kein vernünftiger Grund ein, warum wir diese Erfahrung ein
zweitesmal machen sollten!
Deinen letzten Absatz halte gelinde gesagt für ziemlich gewagt,
Nein, ?gewagt? ist das nicht. Bernd (ð???) Höcke, zum Beispiel, darf ganz
offiziell ?Faschist? genannt werden.
(Verwaltungsgericht Meiningen, Aktenzeichen: 2 E 1194/19 Me)
Faschist ist ja auch kein Schimpfwort.
Es wurde ja auch keiner bestraft weil er Franz Josef Strauss einen Faschisten
genannt hat.
Wir hatten jahrzehntelang einen Antifaschistischen
Schutzwall im Land, und vor 30 Jahren haben sich die Leute in der DDR gefreut dass
der "Faschismus" auch zu ihnen kommen konnte, oder sie zu ihm...
Post by klaus reile
Ich halte es auch von den ö.-r. Medien für unverantwortlich, gegen eine
nicht verbotene Partei dermaßen zu hetzen.
Sie hetzen nicht, sie berichten. daß diese Berichte negativ ausfallen, dafür
sorgt diese Partei schon selbst ? so hat zum Beispiel neulich wieder einmal
ein prominentes AfD-Mitglied verlautet, daß man Flüchtlinge erschießen oder
vergasen könne.
Eigentlich hat er gesagt dass man das nicht kann...
? ?Vergasen?, erinnert Dich das an was?
Der Film der Amerikaner der frueher im ehemaligen Konzentrationslager
Dachau gezeigt wurde, jemand dreht ein Ventil an einem Rohr der Fernheizung
auf, womit dann angeblich Gas in eine Gaskammer stroemt und alle darin
befindlichen vergast werden.
Und ?nicht verboten? sticht hier auch nicht. Die NSDAP war auch nicht
verboten, und war dennoch eine perverse Fascho- und eine aggressive
Kriegspartei.
Demokratie funktioniert eben nur wenn Siegermaechte bestimmen wer auf
dem Stimmzettel steht, oder die Wahlen faelschen...
Post by klaus reile
Und sie begreifen auch nicht, oder wollen es nicht begreifen,
dass gerade sie mitverantwortlich für das Entstehen einer solchen
Partei sind.
Das sehe ich nicht so.
Die Nazis wurden a1945 zwar besiegt und mußten das Diktat über Deutschland
wieder abgeben, aber die doofen Gedanken im Kopf wurden nicht exekutiert, die
sind nach wie vor noch da.
Nein Deutschland wurde besiegt, und die Sieger haben die Partei verboten.
Und sie versuchen abermals die Republik zu unter?
wandern, das ist offensichtlich, sie geben nicht auf. Aber 2020 ist nicht
1933, denn nicht sie, sondern die Demokraten sind diesmal in der Mehrheit,
will sagen, eher noch wird die CDU mit der Linken koalieren (da lach ich mich
dann kaputt!), als daß Bernd Höcke, ein gerichtlich anerkannter Faschist,
Kanzler wird.
Das ist keine Anerkennung wenn ein Gericht jemanden nicht bestraft weil
er jemanden Faschist genannt hat, sondern nur eine Anerkennung der vielfaeltigen
Bedeutung des Wortes "Faschist" in Deutschland.
Wenn man Strauss einen Faschisten nennen durfte, warum dann nicht auch Hoecke ?
https://www.zeit.de/1976/16/faschist-nazi-oder-was-sonst
Fassbinder wurde auch schon als Faschist bezeichnet...
Post by klaus reile
Solange, wie konservative Parteien wie CDU/CSU bemüht sind,
die Grünen oder die Linken links aussen zu überholen,
Hä!?
Auf welchem Planeten findet DAS denn statt!?
Die Unionsparteien sind nach wie vor rechtsliberal, da hat sich kaum was
geändert.
Liberal waren die nie sondern dem Christentum verpflichtet.
Das ist auch der Grund warum man in der ehemaligen DDR so wenig mit
ihnen anfangen kann.
Aber ist klar ? für jemand der im Graben liegt, muß der rechte
Fahrbahnrand gereits links erscheinen ? nicht wahr!?
Mal persönlich gefragt (ad hominem!): wie rechts bist Du denn, wenn Dir DAS
DA links vorkommt?
Zurück zur Sache.
Unser Problem ist nicht der Linksrutsch der Union, der nämlich gar nicht
signifikant ist, sondern der Rechtsruck der SPD, namentlich unter der Führung
der Herren (*MÄNNER*! ð???) Gerhard Schröder, Wolfgang Clement (Friede seiner
Asche!) und Franz Münteferkel.
Also, wie ist das nun?
SPD - CDU ? ...
... ? CDU - SPD
Klar ? im zweiten Bild steht die CDU tatsächlich links von der SPD, aber sie
war es nicht, die sich bewegt hat!
Es stimmt auch nicht.
Post by klaus reile
solange ist eine AfD im deutschen Parteienspektrum unabdinglich.
Negativ.
Nazis sind *niemals* unabdinglich, egal unter welchen Bedingungen.
Nötig ist einzig die Linke, denn die muß die Lücke links von der CDU
auffüllen, die die SPD beim ?Rechtsüberholen? hinterlassen hat.
Nota: Die linke gäbe es gar nicht, wenn die SPD ihren Job getan hätte!
Die SPD regiert mit, das ist zur Zeit ihr Job.
Vielleicht waere es besser fuer ihre Popularitaet wenn sie in
der Opposition waere, aber Mitregieren ist definitiv der bessere Job,
fuer eine Partei die etwas bewirken will.
Das werden ihre Anhaenger merken wenn sie tatsaechlich in der Opposition sein wird.
klaus reile
2020-09-30 07:20:41 UTC
Antworten
Permalink
Am Wed, 30 Sep 2020 08:30:36 +0200
Post by Carla Schneider
Faschist ist ja auch kein Schimpfwort.
Es wurde ja auch keiner bestraft weil er Franz Josef Strauss einen
Faschisten genannt hat.
Wir hatten jahrzehntelang einen Antifaschistischen
Schutzwall im Land, und vor 30 Jahren haben sich die Leute in der DDR
gefreut dass der "Faschismus" auch zu ihnen kommen konnte, oder sie
zu ihm...
Besser konnte man es kaum sagen. Wie mag es in einiger Zeit in diesem
Land aussehen, wenn hier die 'Antifaschisten' und die 'Antinazis'
einsehen müssen, dass sie mit ihrer Ideologie gescheitert sind? Dass
man Ideologien nicht essen kann?

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Werner B.
2020-09-28 09:40:08 UTC
Antworten
Permalink
Am 28.09.2020 um 01:52 schrieb Erika Ciesla:

Hast du Ferkel schon wieder Dein Bettchen gewässert? Versuche doch mal
*vorher* aufzustehen - mit etwas Glück werden dann nur Deine Pantoffel nass.
Post by Erika Ciesla
 ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
⌛ 37
Thomas Görner
2020-09-28 09:36:28 UTC
Antworten
Permalink
Am 27.09.2020 um 19:37 schrieb Erika Ciesla:

Leidest du eigentlich sehr unter diesen heftigen Anfällen von
Dummlaberitis? Oder merkst du das schon gar nicht mehr?
Post by Erika Ciesla
 ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
⌛ 38
Schabracken-Dompteur
2020-09-26 17:13:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Lieber Klaus!
Gestern hattst Du dummes Vieh ihn noch angenoelt!
Warste da, oder biste jetzt besoffen?
Post by Erika Ciesla
Und nun zu Dir, lieber Klaus! Welche Argumente hast Du gegen das
Impfen vorzutragen? oder bist Du bereits indoktriniert und denkst
(darum also!) über diese Frage gar nicht mehr nach?
Ich befuerchte, er laesst nicht - wie Du dumme Vollbeklatschte -
bei der Tagesschau denken!

Vergiss nicht, um Vergebung zu bitten fuer Deine zahlreichen
Verleumdungen, die ueble Nachrede und die "Verschoenerung"
meines Namens mit Deinen geliebten SS-Runen, Du Drecksvieh!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Thomas Görner
2020-09-26 18:23:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Lieber Klaus!
Oh Gott! Jetzt bleibt dem armen Kerl nur noch die Flucht!
Post by Erika Ciesla
​ ✌️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 😷
⌛ 38
Erika Ciesla
2020-09-26 23:49:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Görner
Post by Erika Ciesla
Lieber Klaus!
Oh Gott! Jetzt bleibt dem armen Kerl nur noch die Flucht!
Das laß ihn mal schön selbst entscheiden – Du Komiker!
Schabracken-Dompteur
2020-09-27 01:37:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Thomas Görner
Post by Erika Ciesla
Lieber Klaus!
Oh Gott! Jetzt bleibt dem armen Kerl nur noch die Flucht!
Das laß ihn mal schön selbst entscheiden ? Du Komiker!
Du hast Hoffnung, dass nicht?
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
noebbes
2020-09-27 10:40:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Schabracken-Dompteur
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Thomas Görner
Post by Erika Ciesla
Lieber Klaus!
Oh Gott! Jetzt bleibt dem armen Kerl nur noch die Flucht!
Das laß ihn mal schön selbst entscheiden ? Du Komiker!
Du hast Hoffnung, dass nicht?
LOL
Thomas Görner
2020-09-27 10:39:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Görner
Post by Erika Ciesla
Lieber Klaus!
Oh Gott! Jetzt bleibt dem armen Kerl nur noch die Flucht!
Das laß ihn mal schön selbst entscheiden – Du Komiker!
Hab ich dich wieder mal getroffen oder warum bellst du?
Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
2020-09-28 07:41:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Görner
Hab ich dich wieder mal getroffen oder warum bellst du?
Sockenpuppe, Chamäleon halts Maul!

Bist doch nur ein armer SichH-Breuler Verschnitt!

°
--
Fritz 'Till Eulenspiegel'
Lei Lei - Fosching is heit
In diesem Sinne - 'kurzer Freigang für Trolle & Kreischer'
Jederzeit möglich ° / °°°° (d.a.g. Besuch)
Fupp-Eliminator
2020-09-28 13:28:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
Bist doch nur ein armer SichH-Breuler Verschnitt!
Dass ich es um die Uhrzeit nicht selber sein kann,
hast Du Vollkoffer endlich gerafft, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz - Till Eulenspiegel und Trollfuetterer
Dat habich zu spaet gepeilt...
[Ottmar Ohlemacher in <152z7jzv1ksjv.6cxcim3lylao$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Der Elektriker
2020-09-27 17:10:44 UTC
Antworten
Permalink
Moskau hat Anfragen für eine Milliarde Dosen seines Covid-Impfstoffes
Kommen die Impfwürmer gegen Corona in Blechdosen aus Sibiren? Muß man
die sich rektal einführen?

DE
Siegfrid Breuer
2020-09-26 13:48:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Siegfrid Breuer
Wir warten lieber fünf oder mehr Jahre auf einen geprüften Impfstoff.
Auf jeden Fall bis nach den naechsten Bundestags"wahlen".
Wenn das Prüfungsverfahren korrekt abläuft, können wir? in der
Entwicklungszeit noch mindestens eine weitere Legislaturperiode
unterbringen.
Wer sich sowieso nicht impfen lassen will, der braucht imho auch
nicht zu meckern.
Aber man probt doch schon unwiderstehliche Ueberzeugungsversuche:

<Loading Image...>
--
Post by Der Habakuk.
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Der Habakuk.
2020-09-26 14:19:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Post by Der Habakuk.
Post by Siegfrid Breuer
Wir warten lieber fünf oder mehr Jahre auf einen geprüften Impfstoff.
Auf jeden Fall bis nach den naechsten Bundestags"wahlen".
Wenn das Prüfungsverfahren korrekt abläuft, können wir? in der
Entwicklungszeit noch mindestens eine weitere Legislaturperiode
unterbringen.
Wer sich sowieso nicht impfen lassen will, der braucht imho auch
nicht zu meckern.
<https://sun6-14.userapi.com/RCXa5LDeGvDl876AjXAZrFPdpVmW6DFJ6WwtYw/uSaA0neteXM.jpg>
1. Bist du gar nicht Mitarbeiter des Nürnberger Klinikums und
2. Wirst du deine Impfgegnerseele doch nicht für ein Linsengericht,
oder ne Currywurst verkaufen!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Karl
2020-09-26 14:55:40 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Siegfrid Breuer
Post by Der Habakuk.
Wir warten lieber fünf oder mehr Jahre auf einen geprüften Impfstoff.
    Auf jeden Fall bis nach den naechsten Bundestags"wahlen".
Wenn das Prüfungsverfahren korrekt abläuft, können wir? in der
Entwicklungszeit noch mindestens eine weitere Legislaturperiode
unterbringen.
Wer sich sowieso nicht impfen lassen will, der braucht imho auch
nicht zu meckern.
<https://sun6-14.userapi.com/RCXa5LDeGvDl876AjXAZrFPdpVmW6DFJ6WwtYw/uSaA0neteXM.jpg>
1. Bist du gar nicht Mitarbeiter des Nürnberger Klinikums und
Wobei, ich würde es ja vorziehen, lieber bei der Heilsarmee eine
Erbsensuppe zu schlürfen, als da drin eine Currywurst.

SCNR


Karl
Der Habakuk.
2020-09-26 14:57:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl
Post by Der Habakuk.
Post by Siegfrid Breuer
Post by Der Habakuk.
Wir warten lieber fünf oder mehr Jahre auf einen geprüften Impfstoff.
    Auf jeden Fall bis nach den naechsten Bundestags"wahlen".
Wenn das Prüfungsverfahren korrekt abläuft, können wir? in der
Entwicklungszeit noch mindestens eine weitere Legislaturperiode
unterbringen.
Wer sich sowieso nicht impfen lassen will, der braucht imho auch
nicht zu meckern.
<https://sun6-14.userapi.com/RCXa5LDeGvDl876AjXAZrFPdpVmW6DFJ6WwtYw/uSaA0neteXM.jpg>
1. Bist du gar nicht Mitarbeiter des Nürnberger Klinikums und
Wobei, ich würde es ja vorziehen, lieber bei der Heilsarmee eine
Erbsensuppe zu schlürfen, als da drin eine Currywurst.
SCNR
Karl
Außerdem gings um eine banale Grippeimpfung.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Siegfrid Breuer
2020-09-26 17:13:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Siegfrid Breuer
<https://sun6-14.userapi.com/RCXa5LDeGvDl876AjXAZrFPdpVmW6DFJ6WwtYw/uSaA0neteXM.jpg>
Außerdem gings um eine banale Grippeimpfung.
Man muss die Leute behutsam dran gewoehnen!
--
Post by Der Habakuk.
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Hans-Juergen Lukaschik
2020-09-26 18:57:43 UTC
Antworten
Permalink
am Samstag, 26 September 2020 12:10:29
Post by Der Habakuk.
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Wenn das PrÃŒfungsverfahren korrekt ablÀuft, können wir™ in der
Entwicklungszeit noch mindestens eine weitere Legislaturperiode
unterbringen.
Wer sich sowieso nicht impfen lassen will, der braucht imho auch
nicht zu meckern.
Wer will sich denn nicht impfen lassen? Interpretierst du wieder?

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
他人之误为良师
2020-09-25 19:14:03 UTC
Antworten
Permalink
Wir warten lieber fünf oder mehr Jahre auf einen geprüften Impfstoff.
Es gibt keine Immunität gegen Corona, wer es hatte wird wieder
angesteckt. Deshalb sind Impfungen Blödsinn, da sie NICHT wirken und
ausschließlich Nebenwirkungen verursachen können.

Dong
Loading...