Discussion:
Schwedischer Forscher schlägt vor Menschenfleisch zu essen, um den Klimawandel zu bekämpfen
Add Reply
Thomas Nullerzeh
2019-09-09 22:25:20 UTC
Antworten
Permalink
Tote verspeisen, anstatt sie zu bestatten: Das könnte laut dem
schwedischen Forscher Magnus Söderlund eine Möglichkeit sein, den
Klimawandel zu bekämpfen und den CO2-Ausstoß gering zu halten. Auch
Richard Dawkins schlug vor, das Kannibalismus-Tabu zu überdenken.

https://www.pravda-tv.com/2019/09/schwedischer-forscher-schlaegt-vor-menschenfleisch-zu-essen-um-den-klimawandel-zu-bekaempfen/




Erst Dumm-Gretel, nun ein Gutmenschen-Kannibale - mit der schwedischen
Intelligenz sieht es wohl nicht mehr so richtig gut aus. Na mal sehen,
ob nicht die Grünen oder andere Deutsche Volksverräter auf diesen Zug
aufspringen.

Die Speisekarte der Zukunft sieht dann so aus:

Eisbein von Frau Roth - 11,20 Euro
Kotelett von Frau Merkel - 10,50 Euro
Rippchen von Sigi - 8,95 Euro

Reich' mir den Kübel, mir wird übel.

So altes und fettes Fleisch dürfte aber wohl nicht sehr schmackhaft sein.

Thomas
Yzmir Uebel
2019-09-10 02:36:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Nullerzeh
Tote verspeisen, anstatt sie zu bestatten: Das könnte laut dem
schwedischen Forscher Magnus Söderlund eine Möglichkeit sein, den
Klimawandel zu bekämpfen und den CO2-Ausstoß gering zu halten. Auch
Richard Dawkins schlug vor, das Kannibalismus-Tabu zu überdenken.
https://www.pravda-tv.com/2019/09/schwedischer-forscher-schlaegt-vor-
menschenfleisch-zu-essen-um-den-klimawandel-zu-bekaempfen/

Ha, endlich Soilent-Green, die letzten Masken fallen....
Kim Jong Hippo
2019-09-10 03:11:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Nullerzeh
Tote verspeisen, anstatt sie zu bestatten: Das könnte laut dem
schwedischen Forscher Magnus Söderlund eine Möglichkeit sein, den
Klimawandel zu bekämpfen und den CO2-Ausstoß gering zu halten. Auch
Richard Dawkins schlug vor, das Kannibalismus-Tabu zu überdenken.
https://www.pravda-tv.com/2019/09/schwedischer-forscher-schlaegt-vor-menschenfleisch-zu-essen-um-den-klimawandel-zu-bekaempfen/
Vielleicht ist das ja Muttis wahrer Grund, warum sie die ganzen Neger
importiert. Frischfleisch im wahrsten Sinne des Wortes ...

Da werd ich aber eher Vegetarier, bevor ich da zugreife!
--
"Totgeschlagen gehört totgeschlagen."
(Dr Horst Leps, Religionslehrer a.D. und "Friedensaktivist")
http://narkive.com/j0v0RdlN:6.454.35
Holger
2019-09-10 14:17:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Kim Jong Hippo
Vielleicht ist das ja Muttis wahrer Grund, warum sie die ganzen Neger
importiert. Frischfleisch im wahrsten Sinne des Wortes ...
Pellets aus Negerfleisch sind zumindest für die Viehzucht gretagerecht
und damit CO2-neutral.
Post by Kim Jong Hippo
Da werd ich aber eher Vegetarier, bevor ich da zugreife!
Ich würde das auch nicht essen.

Holger
Michael Strauss
2019-09-10 04:13:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Nullerzeh
Erst Dumm-Gretel, nun ein Gutmenschen-Kannibale - mit der schwedischen
Intelligenz sieht es wohl nicht mehr so richtig gut aus. Na mal sehen,
ob nicht die Grünen oder andere Deutsche Volksverräter auf diesen Zug
aufspringen.
Als erstes nennen sie einen Kinderwagen "Essen auf Rädern" und danach
wird Armin Meiwes aus der Klapse entlassen und als Visionär mit dem
alternativen Nobelpreis geehrt. Subtil rantasten an die kulinarische
Offenbarung. Wenn dann irgendwann eine Schwangere im März routinemäßig
gefragt wird, ob sie an Weihnachten eine dicke Party schmeißen will, ist
es geschafft.
Es wäre auch wichtig, den Nährwert von Altlasten bzw. die bereits
Dahingeschlichenen nicht zu vergessen. Sie faulen sonst sinnlos vor sich
hin und Lebensmittelverschwendung wurde schon oft angeprangert. Ein
ausgegrabener Kohl z.B. dürfte zumindest als Kauknochen für Hunde noch
einen Wert haben, denn die labberigen Weichteile sollten bereits
anderweitig verzehrt worden sein.
Post by Thomas Nullerzeh
Eisbein von Frau Roth - 11,20 Euro
Kotelett von Frau Merkel - 10,50 Euro
Rippchen von Sigi - 8,95 Euro
Bäh, Gammelfleisch. Das müsste erst mal mit ordentlich Chemie
behandelt werden um Nebenwirkungen zu vermeiden. Stell Dir vor,
irgendwer frisst die Zunge von der Roth, steckt sich an und labert dann
Schwachsinn wie die olle Nudel.
Post by Thomas Nullerzeh
Reich' mir den Kübel, mir wird übel.
Welchen? Den VW-Kübel oder lieber den Kübelböck zum knabbern?

Doch ernsthaft: Sollte das keine Ente sein (was ich an dieser Stelle
vermute, denn "Fauli" zusammen mit "pravda-tv" klingt nicht unbedingt
nach einer soliden Quelle) gehören dieser schwedische Volldepp samt
Dawkins schleunigst in die Klapse bevor sie nach Afrika rüber machen um
ein Kochbuch zu verfassen. In dem Fall dürften die nicht normal
und potentiell sogar gefährlich sein, falls sie mal ein Messer oder einen
LKW in die Finger kriegen. :-(
--
PGP encrypted/signed mail welcome: https://t1p.de/a59s

Mir selber ist nichts bekannt, wo ich abgehört wurde.
-Angela Merkel-
Holger
2019-09-10 06:53:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Michael Strauss
Es wäre auch wichtig, den Nährwert von Altlasten bzw. die bereits
Dahingeschlichenen nicht zu vergessen. Sie faulen sonst sinnlos vor sich
hin und Lebensmittelverschwendung wurde schon oft angeprangert. Ein
ausgegrabener Kohl z.B. dürfte zumindest als Kauknochen für Hunde noch
einen Wert haben, denn die labberigen Weichteile sollten bereits
anderweitig verzehrt worden sein.
Irgendwie scheint der alte Dolcett wohl doch noch zu seinen Ehren zu kommen.

Holger
Ingo Poltermann
2019-09-10 21:16:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Michael Strauss
Doch ernsthaft: Sollte das keine Ente sein (was ich an dieser Stelle
vermute, denn "Fauli" zusammen mit "pravda-tv" klingt nicht unbedingt
?????
Post by Michael Strauss
nach einer soliden Quelle) gehören dieser schwedische Volldepp samt
Dawkins schleunigst in die Klapse
Schwede schockt mit Horror-Forderung!
Wissenschaftler: Verzehr von Menschenfleisch soll Klima retten

Die grotesken Auswüchse der Klimawandel-Hysteriker sind jetzt um eine
Facette reicher: ein schwedischer Verhaltensforscher regte kürzlich bei
einer öffentlichen Veranstaltung an, zur Rettung des Klimas auch
Menschenfleisch zu essen. Zur Zeit denken die Menschen noch sehr
konservativ, wenn es darum gehe, etwas zu essen, was sie nicht gewöhnt
sind, meinte er. Das müsse man ändern. Was die selbst ernannte
Klima-Retterin Greta Thunberg, ebenfalls Schwedin, dazu meint, ist
(noch) nicht bekannt.

Die umstrittene Idee wurde anlässlich der „Gastro-Konferenz“ in
Stockholm in der ersten Septemberwoche vorgestellt. Die Messe ist, nach
Angaben der Veranstalter, Schwedens gastronomisches Forum und Treffpunkt
für das Essen der Zukunft.

Kein Tabu für Klimarettung

Einer der Referenten war der Verhaltensforscher Magnus Söderlund,
Professor für Marketing an der School of Economics. Er hält Seminare ab,
in denen er Kannibalismus als Mittel zur Klimarettung propagiert. Seine
Ideen stellte er auch im schwedischen TV4 Sender vor.

Söderlund glaubt, es gebe in der westlichen Welt viele „schwierige
Tabus“, die es erschweren, in die „menschliche Fleischindustrie“
einzusteigen. Für einen Großteil der Menschen sei es schwierig, mit
Toten umzugehen, was er als „sonderbar“ erachte, weil „Menschen sich
andauernd gegenseitig umbringen“. Viele stecken also in Tabus fest, etwa
dass man einen toten Körper nicht entehren solle. Wenn jetzt in der
Klima- und Nachhaltigkeitsdiskussion jeder Stein umgedreht werde, müsse
man auch dieses Thema ansprechen, meinte Söderlund.

Auf der Website der Messe verkauften die Veranstalter die Seminare, “die
von der Lebensmittelbranche nicht verpasst werden sollten“. Besucher
sollten mehr über „Herausforderungen bei Lebensmitteln“ und darüber
erfahren, wie sie „Verbraucher dazu bringen, die richtigen
Entscheidungen zu treffen“. Diskutiert wurde u.a.: Sind wir Menschen zu
egoistisch, um nachhaltig zu leben? Ist Kannibalismus die Lösung für die
zukünftige Nahrungsmittelversorgung? Besteht die Nahrung der Zukunft aus
Würmern, Heuschrecken und Menschenfleisch?

https://www.wochenblick.at/wissenschaftler-verzehr-von-menschenfleisch-soll-klima-retten/



Falls Du alter Schwede das verstehst:

https://www.tv4.se/nyheterna/klipp/professorns-kontroversiella-fr%C3%A5ga-%C3%A4r-m%C3%A4nniskok%C3%B6tt-mat-f%C3%B6r-framtiden-12496916


Ingo
Michael Strauss
2019-09-10 23:31:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ingo Poltermann
Post by Michael Strauss
Doch ernsthaft: Sollte das keine Ente sein (was ich an dieser Stelle
vermute, denn "Fauli" zusammen mit "pravda-tv" klingt nicht unbedingt
?????
Wie es da steht. Einem "Thomas Nullerzeh" zusammen mit
"www.pravda-tv.com" fällt es bei derartig abgedrehten Infos schwer
zu glauben.

Keine Ahnung ob Du derjenige bist, doch der "echte" Fauli aus eurer
Anon-Riege hat früher selbst die Witzfiguren von hartgeld.com als solide
Infoquelle betrachtet. So was mag "unproblematisch" für jemanden sein,
der den Absender 30 Minuten später sowieso wieder ändert, doch falls man
mit einem festen From posten möchte, sollte man bei solchen, nahezu
unglaublichen (oder werde ich einfach nur alt?) Infos mehr als
misstrauisch sein, um sich nicht leichtfertig zum Brot zu machen.
Post by Ingo Poltermann
Post by Michael Strauss
nach einer soliden Quelle) gehören dieser schwedische Volldepp samt
Dawkins schleunigst in die Klapse
Schwede schockt mit Horror-Forderung!
Wissenschaftler: Verzehr von Menschenfleisch soll Klima retten
Ok, dann Klapse und nicht vergessen den Schlüssel weg zu werfen. Falls er
Hunger kriegt, kann er sich ja an einen Mitpatienten wenden. :-(

Komische Zeit heutzutage-irgendwann muß man wohl noch aufpassen falls man
seiner Liebsten sagt "ich habe dich zum Fressen gern". Nicht daß die
Dame sich danach panikartig entfernt.
Post by Ingo Poltermann
Die grotesken Auswüchse der Klimawandel-Hysteriker sind jetzt um eine
Facette reicher: ein schwedischer Verhaltensforscher regte kürzlich bei
einer öffentlichen Veranstaltung an, zur Rettung des Klimas auch
Menschenfleisch zu essen. Zur Zeit denken die Menschen noch sehr
konservativ, wenn es darum gehe, etwas zu essen, was sie nicht gewöhnt
sind, meinte er. Das müsse man ändern. Was die selbst ernannte
Klima-Retterin Greta Thunberg, ebenfalls Schwedin, dazu meint, ist
(noch) nicht bekannt.
Die umstrittene Idee wurde anlässlich der „Gastro-Konferenz“ in
Stockholm in der ersten Septemberwoche vorgestellt. Die Messe ist, nach
Angaben der Veranstalter, Schwedens gastronomisches Forum und Treffpunkt
für das Essen der Zukunft.
Kein Tabu für Klimarettung
Mit solchen Ansichten wird dieser Rinderwahnsinnige selbst bei 99,99%
aller schwer Umweltbewegten in Europa (und dem Rest der zivilisierten
Welt) nicht durch dringen. Ganz so kaputt sind wir hier nun auch wieder
nicht, daß wir, sozusagen, jeden Scheiß kommentarlos fressen.

Überhaupt sollten die Umweltleute mal 2 Gänge runter schalten, denn
letztendlich ist das keine Religion und das Thema kann nur verlieren,
wenn sie versuchen, es zu einer zu machen. Es ist imo sowieso Spinnerei
zu glauben, Dt. oder selbst die EU könnte in dieser Frage wirklich etwas
bewegen. Wir sind schon jetzt auf einem recht hohen Standard-Andere sind
das Problem. Warte nur bis z.B. jede Hütte alleine in Afrika Strom hat,
wofür locker 200-1000 Exta-Kraftwerke gebraucht würden. Da man diesen
Leuten keine AKWs in die Hand drücken kann und auch High-Tech wie
Sonnenkraftwerke und ähnliches einen Erhaltungsaufwand hat, den sie
nicht zuverlässig leisten können, bleiben zum Schluss vermutlich
primitiv stabile Kohlekraftwerke, denn das ist eine der billigsten
Varianten. Tja...frohes Qualmen. Zumal noch wenn Filter regelmäßig extra
kosten würden bzw. extra Aufwand machen.
Post by Ingo Poltermann
https://www.tv4.se/nyheterna/klipp/professorns-kontroversiella-fr%C3%A5ga-%C3%A4r-m%C3%A4nniskok%C3%B6tt-mat-f%C3%B6r-framtiden-12496916
Nein, leider nicht.
--
PGP encrypted/signed mail welcome: https://t1p.de/a59s

Only six electronic digital computers would be required to satisfy
the computing needs of the entire United States. -Howard Aiken-
J.Malberg
2019-09-10 07:11:49 UTC
Antworten
Permalink
Das mittleweile Muselland wo Kröta herkommt.
F. W.
2019-09-10 08:23:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Nullerzeh
Tote verspeisen, anstatt sie zu bestatten: Das könnte laut dem
schwedischen Forscher Magnus Söderlund eine Möglichkeit sein, den
Klimawandel zu bekämpfen und den CO2-Ausstoß gering zu halten. Auch
Richard Dawkins schlug vor, das Kannibalismus-Tabu zu überdenken.
Prawda? Nicht überall ist Wahrheit drin, wo Wahrheit drauf steht.

Sollte es wahr sein, dürfte das der absolute Tiefpunkt der Klimabewegung
sein und sie steht damit kurz vor ihrem Ende.

FW
Karl Meisenkaiser
2019-09-10 08:31:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Post by Thomas Nullerzeh
Tote verspeisen, anstatt sie zu bestatten: Das könnte laut dem
schwedischen Forscher Magnus Söderlund eine Möglichkeit sein, den
Klimawandel zu bekämpfen und den CO2-Ausstoß gering zu halten. Auch
Richard Dawkins schlug vor, das Kannibalismus-Tabu zu überdenken.
Prawda? Nicht überall ist Wahrheit drin, wo Wahrheit drauf steht.
Sollte es wahr sein, dürfte das der absolute Tiefpunkt der Klimabewegung
sein
https://www.standard.co.uk/news/world/scientist-suggests-eating-human-meat-to-tackle-climate-change-a4230561.html
Post by F. W.
und sie steht damit kurz vor ihrem Ende.
Echt? Ich glaub aber die fangen jetzt erst richtig an.
Zumindest in der BRD-Blase.

Karl
Erika Ciesla
2019-09-10 16:55:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Tote verspeisen, anstatt sie zu bestatten: Das könnte laut dem schwedischen
Forscher Magnus Söderlund eine Möglichkeit sein, den Klimawandel zu
bekämpfen und den CO2-Ausstoß gering zu halten.
Schön!

Nur ist die Seite, auf der DAS kolportiert wird, ein Fake!
Post by F. W.
Prawda? Nicht überall ist Wahrheit drin, wo Wahrheit drauf steht.
So ist es!

Guckstdu: https://www.psiram.com/de/index.php/Milan_Nikolas_Pravda

UND VORSICHT!
=============

Auf der Seite „pravda-tv.com“ poppt bei mir ein Fenster auf, in dem ich vor
einem gefährlichen Angriff gewarnt werde, der hier allerdings, NoScipt sei
Dank, blockiert wurde.

Überdies fällt hir ins Auge, daß auf diesen Seiten tonnenweise diverse
„Nahrungsergänzugsmittel“ (Konkret: Fake-Medikamente!) feilgeboten werden,
mit denen man *ALLE KRANKHEITEN* (!) heilen kann, inklusive Haarausfall und
Prostatakrebs.

Wem spätestens jetzt nicht auffällt, daß da exorbitant bösartige Arschlöcher
am Werke sind, der ist selber eines!
Post by F. W.
Sollte es wahr sein, dürfte das der absolute Tiefpunkt der Klimabewegung
sein und sie steht damit kurz vor ihrem Ende.
Das nicht. Solche Subjekte werden wegen vorgetäuschter Menschenähnlichkeit
ausgeschlossen, – die gehören nicht dazu. Eher haben wir es hier mit einen
weiteren Angriff auf die Wissenschaft und die Menschlichkeit zu tun, der von
ganz weit rechts außen geführt wird.


Grüßchen!
𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
│ Ein Zitat aus dem vorigen Jahrhundert:

│ „Das Zeitalter eines überspitzten jüdischen Intellektualismus
| ist nun zu Ende!“

│ (©1933 by J. Goebbels)
|
| „Jüdischer Intellektualismus“, – aha!
|
| Juden *UND* (!) Intellektuelle sind also beide gleichermaßen der
| Rechten Feind, – das ist die Apotheose der Dummheit!
Siegfrid Breuer
2019-09-10 19:12:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Guckstdu: https://www.psiram.com/de/index.php/Milan_Nikolas_Pravda
Du dumme Funz! Guckstu:

<http://www.geschichteinchronologie.com/eu/D/kr/BND-Psiram/001-psiram-ist-BND-grundlagen.html>

Oder:

<https://antipsiram.wordpress.com/2017/05/29/video-so-funktioniert-die-psiram-wikipedia-connection/>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<Loading Image...>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Ingo Poltermann
2019-09-10 21:19:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Tote verspeisen, anstatt sie zu bestatten: Das könnte laut dem schwedischen
Forscher Magnus Söderlund eine Möglichkeit sein, den Klimawandel zu
bekämpfen und den CO2-Ausstoß gering zu halten.
Schön!
Nur ist die Seite, auf der DAS kolportiert wird, ein Fake!
https://www.standard.co.uk/news/world/scientist-suggests-eating-human-meat-to-tackle-climate-change-a4230561.html

https://www.wochenblick.at/wissenschaftler-verzehr-von-menschenfleisch-soll-klima-retten/

https://www.tv4.se/nyheterna/klipp/professorns-kontroversiella-fr%C3%A5ga-%C3%A4r-m%C3%A4nniskok%C3%B6tt-mat-f%C3%B6r-framtiden-12496916


Und nu, alte Stinketrulla? ;-) Zu bleed zum guhgln?

Ingo
Zachariah Heil-Buttplug
2019-09-10 21:33:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Karl Meisenkaiser
Post by Erika Ciesla
Tote verspeisen, anstatt sie zu bestatten: Das könnte laut dem schwedischen
Forscher Magnus Söderlund eine Möglichkeit sein, den Klimawandel zu
bekämpfen und den CO2-Ausstoß gering zu halten.
Schön!
Nur ist die Seite, auf der DAS kolportiert wird, ein Fake!
https://www.standard.co.uk/news/world/scientist-suggests-eating-human-meat-to-tackle-climate-change-a4230561.html
Und nu, alte Stinketrulla? ;-) Zu bleed zum guhgln?
Ich glaub jetzt nicht, daß die Englisch kann.


Zachariah
F. W.
2019-09-11 05:58:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Nullerzeh
Tote verspeisen, anstatt sie zu bestatten: Das könnte laut dem
schwedischen Forscher Magnus Söderlund eine Möglichkeit sein,
den Klimawandel zu bekämpfen und den CO2-Ausstoß gering zu
halten.
Schön! Nur ist die Seite, auf der DAS kolportiert wird, ein Fake!
Nicht nur die Verblödungsseiten haben das gemeldet. Erinnerte mich an
"SOYLENT GREEN", weshalb ich das schon überprüft habe.

Die Äußerung ist ein Beleg dafür, was passiert, wenn eine bestimmte
(egal welche) politische Richtung gesellschaftlich breit getragen wird.

So etwas gab es schon öfter. Die unehrwürdige Tochter des ehrwürdigen
Hoimar von Ditfurth zweifelte z. B. mal das staatliche Gewaltmonopol an.

Ferner ist zu sagen, dass wir unsere Vorfahren nur aus moralischen
Gründen nicht essen. Moral ist aber höchst flexibel. Vielleicht ist
SOYLENT GREEN tatsächlich kein Spielfilm sondern eine Doku aus der
Zukunft...

FW
Hans-Juergen Lukaschik
2019-09-11 06:38:20 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Frank,

am Mittwoch, 11 September 2019 07:58:58
So etwas gab es schon öfter. Die unehrwÌrdige Tochter des ehrwÌrdigen
Hoimar von Ditfurth zweifelte z. B. mal das staatliche Gewaltmonopol an.
Zweifelte mal? Hat sich daran etwas geÀndert?

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
F. W.
2019-09-11 08:03:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
So etwas gab es schon öfter. Die unehrwürdige Tochter des
ehrwürdigen Hoimar von Ditfurth zweifelte z. B. mal das staatliche
Gewaltmonopol an.
Zweifelte mal? Hat sich daran etwas geändert?
Keine Ahnung. Ich habe seit 2012 nicht mehr mit ihr gesprochen. ;-)

FW
Hans-Juergen Lukaschik
2019-09-11 08:25:50 UTC
Antworten
Permalink
Hallo Frank,

am Mittwoch, 11 September 2019 10:03:33
Post by F. W.
Post by Hans-Juergen Lukaschik
So etwas gab es schon öfter. Die unehrwÌrdige Tochter des
ehrwÃŒrdigen Hoimar von Ditfurth zweifelte z. B. mal das staatliche
Gewaltmonopol an.
Zweifelte mal? Hat sich daran etwas geÀndert?
Keine Ahnung. Ich habe seit 2012 nicht mehr mit ihr gesprochen. ;-)
So geht's mir mit Katja Kipping. Mit der habe ich zuletzt 2007
gesprochen.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
F. W.
2019-09-11 11:08:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Post by F. W.
Post by F. W.
So etwas gab es schon öfter. Die unehrwürdige Tochter des
ehrwürdigen Hoimar von Ditfurth zweifelte z. B. mal das
staatliche Gewaltmonopol an.
Zweifelte mal? Hat sich daran etwas geändert?
Keine Ahnung. Ich habe seit 2012 nicht mehr mit ihr gesprochen. ;-)
So geht's mir mit Katja Kipping. Mit der habe ich zuletzt 2007
gesprochen.
Das bringt uns jetzt in der Causa von Ditfurth nicht wirklich weiter.
Oder kennen sich die beiden?

FW
Hans Drachenbein
2019-09-11 22:40:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans-Juergen Lukaschik
Hallo Frank,
am Mittwoch, 11 September 2019 10:03:33
Post by F. W.
Post by F. W.
So etwas gab es schon öfter. Die unehrwürdige Tochter des
ehrwürdigen Hoimar von Ditfurth zweifelte z. B. mal das staatliche
Gewaltmonopol an.
Zweifelte mal? Hat sich daran etwas geändert?
Keine Ahnung. Ich habe seit 2012 nicht mehr mit ihr gesprochen. ;-)
So geht's mir mit Katja Kipping. Mit der habe ich zuletzt 2007
gesprochen.
Die Katrin Göring-Eckhart hatte ich erst gestern am Hörer, und wir haben
herzlich über die bunte Republik und ihre vielen farbenfrohen Vögel gelacht.

Hans
Erika Ciesla
2019-09-14 20:11:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Post by Thomas Nullerzeh
Tote verspeisen, anstatt sie zu bestatten: Das könnte laut dem
schwedischen Forscher Magnus Söderlund eine Möglichkeit sein,
den Klimawandel zu bekämpfen und den CO2-Ausstoß gering zu
halten.
Schön! Nur ist die Seite, auf der DAS kolportiert wird, ein Fake!
Nicht nur die Verblödungsseiten haben das gemeldet. Erinnerte mich an
"SOYLENT GREEN", weshalb ich das schon überprüft habe.
Das war aber ein Science Fiction Film.

Der Film aber, der hier läuft, der ist wohl nicht Schince Fiction, hier
vermute ich eher Polemik.



🖖 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
■ Übrigens!

Religion ist ein Stockholm-Syndrom, – mit einem frei erfundenen Geiselnehmer!
Siegfrid Breuer
2019-09-14 21:01:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Post by F. W.
Nicht nur die Verblödungsseiten haben das gemeldet. Erinnerte mich
an "SOYLENT GREEN", weshalb ich das schon überprüft habe.
Das war aber ein Science Fiction Film.
Das war '1984' auch mal, Du dumme Funz!
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Loading...