Discussion:
Laschet am Sonntag: Kanzler wird die Nummer eins nicht automatisch
Add Reply
Armin
2021-09-14 12:28:07 UTC
Antworten
Permalink
Armin Laschet setzt auf Koalitionsgeschick. Sollte die SPD Nummer zwei bleiben bei der Wahl am 26., dann weiß er, dass ihm die Kanzlerschaft nicht automatisch in den Schoß fällt. Sollte sie hinter die Grünen zurückfallen, könnten sich seine Optionen ändern. Geld genug haben die Grünen ja jetzt für ihren Wahlkampf aus Holland. Ob Holländer Schuurmann auf die Jamaika-Koalition setzt, ist offen und unbekannt. Der Suchmaschinenprogrammierer besitzt um die 1,9 Milliarden Euro. Wenn also Armin Laschet Information zu Koalitionspartnern sucht, weiß er, wo er anfangen kann.
Armin
2021-09-14 12:34:49 UTC
Antworten
Permalink
Armin Laschet setzt auf Koalitionsgeschick. Sollte die SPD Nummer zwei bleiben bei der Wahl am 26., dann weiß er, dass ihm die Kanzlerschaft nicht automatisch in den Schoß fällt. Sollte sie hinter die Grünen zurückfallen, könnten sich seine Optionen ändern. Geld genug haben die Grünen ja jetzt für ihren Wahlkampf aus Holland. Ob Holländer Schuurmann auf die Jamaika-Koalition setzt, ist offen und unbekannt. Der Suchmaschinenprogrammierer besitzt um die 1,9 Milliarden Euro. Wenn also Armin Laschet Information zu Koalitionspartnern sucht, weiß er, wo er anfangen kann.
Beim Kölner Bundessender konnte Laschet mal seine Sicht des Kanzlers der Koalitionen andeuten. Bei dem von ihm gestützten Zwangsfernsehen und Zwei-Säulen-Fundamentalisten ist er vielfach Stichwortgeber. Laschet liefert den Anlass für gefühlt 100 "Experten" der Gegenseite, die sich nicht vorstellen können, dass in 100 Tagen alles anders werden soll und wie man dieses 100-Tage-Programm vom Sonntag und Montag bezahlen soll. Ob Corona oder Sommerregen die "Festen" bei Zwangsfernsehen sitzen ja dank Zwangsfinanzierung im Trockenen. Mit den abgezogenen Zuschauern zeigen sie Mitgefühl. Aber Laschet und die Liberalen sind ihnen auf Dauer doch ein bisschen lästig.
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...