Discussion:
Briefe von Overkott: Zeitumstellung
Add Reply
Christoph Overkott
2018-12-05 12:55:57 UTC
Antworten
Permalink
Lieber Jean-Claude,

du weißt, dass die Europäer das ständige Verstellen der Uhren so lieben wie Zahnschmerzen. Deshalb solltest du den Quatsch mit dem ständigen Verstellen noch vor der Europawahl abschaffen. Du wirst damit Eurofrust abbauen und Populismus eindämmen. So klein die Veränderung auch sein mag - du weißt schon - , man darf sie politisch nicht unterschätzen.

Ich möchte allerdings nicht, dass du aus der Abschaffung ein teures Hamsterrad machst mit Rumjetten und Gruppenfotos und so. Europa ist schon teuer genug. Also, informier die Gipfel über deine Whatsapp-Gruppe, dass wir im März für immer eine halbe Sommerzeit bekommen.

Du brauchst also keine gefühlten tausend Zeitzonen in Europa einrichten, sondern verteilst die Vor- und Nachteile der halben Sommerzeit gerecht über alle Mitgliedsländer. Klingelt's?

Warum muss ich eigentlich immer die guten Idee haben? Ihr werdet doch wohl gut genug bezahlt.

Dein

Christoph Overkott
Jean-Claude van Dumme
2018-12-05 13:05:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christoph Overkott
Lieber Jean-Claude,
du weißt, dass die Europäer das ständige Verstellen der Uhren so lieben wie Zahnschmerzen. Deshalb solltest du den Quatsch mit dem ständigen Verstellen noch vor der Europawahl abschaffen.
Lieber Christoph,

hast du schon mal was von Funkuhren gehört?


Dein

Jean-Claude
Christoph Overkott
2018-12-05 13:16:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jean-Claude van Dumme
Post by Christoph Overkott
Lieber Jean-Claude,
du weißt, dass die Europäer das ständige Verstellen der Uhren so lieben wie Zahnschmerzen. Deshalb solltest du den Quatsch mit dem ständigen Verstellen noch vor der Europawahl abschaffen.
Lieber Christoph,
hast du schon mal was von Funkuhren gehört?
Dein
Jean-Claude
Lieber Jean-Claude Juncker,

wer noch eine halbe Stunde früher aufstehen möchte, um die Kühe zu melken, sollte seine Funkuhr individuell auf Wecken einstellen.

Das sollte es aber nach der einmaligen Umstellung um eine halbe Stunde vor Ostern auch gewesen sein.

Dein

Christoph Overkott
Carla Schneider
2018-12-05 14:07:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jean-Claude van Dumme
Post by Christoph Overkott
Lieber Jean-Claude,
du weißt, dass die Europäer das ständige Verstellen der Uhren so lieben wie Zahnschmerzen. Deshalb solltest du den Quatsch mit dem ständigen Verstellen noch vor der Europawahl abschaffen.
Lieber Christoph,
hast du schon mal was von Funkuhren gehört?
Dann koennten wir doch im Fruehling und im Herbst jeweils ueber 60 Tage die Zeit Taeglich
um 1 Minute verstellen - mit Funkuhren kein Problem, und Menschen wie Rindviecher koennen sich
langsam umstellen und haben keine Anpassungsprobleme mehr.
Die 60 Sekunden muessten auch nicht alle am Stueck eingeschoben bzw. weggelassen werden sonder 60 ueber den Tag
gleichverteilte Minuten werden um jeweils 1 Sekunde verlaengert oder verkuerzt,
dann gibt auch keine Problem mit dem Fahrplan bei Bahn und Bus, das sind nur 2.5 Sekunden pro Stunde.
Post by Jean-Claude van Dumme
Dein
Jean-Claude
Christoph Overkott
2018-12-05 15:26:56 UTC
Antworten
Permalink
Post by Carla Schneider
Post by Jean-Claude van Dumme
Post by Christoph Overkott
Lieber Jean-Claude,
du weißt, dass die Europäer das ständige Verstellen der Uhren so lieben wie Zahnschmerzen. Deshalb solltest du den Quatsch mit dem ständigen Verstellen noch vor der Europawahl abschaffen.
Lieber Christoph,
hast du schon mal was von Funkuhren gehört?
Dann koennten wir doch im Fruehling und im Herbst jeweils ueber 60 Tage die Zeit Taeglich
um 1 Minute verstellen - mit Funkuhren kein Problem, und Menschen wie Rindviecher koennen sich
langsam umstellen und haben keine Anpassungsprobleme mehr.
Die 60 Sekunden muessten auch nicht alle am Stueck eingeschoben bzw. weggelassen werden sonder 60 ueber den Tag
gleichverteilte Minuten werden um jeweils 1 Sekunde verlaengert oder verkuerzt,
dann gibt auch keine Problem mit dem Fahrplan bei Bahn und Bus, das sind nur 2.5 Sekunden pro Stunde.
Lieber Jean-Claude,

du kennst doch meine Philosophie vom Ganzen und seinen Teilen, nicht?

Das Ganze ist prinzipiell einfach, die Teile sind prinzipiell unendlich.

Also?

Komplizierter als mein Vorschlag geht natürlich immer.

Dein

Christoph Overkott
Post by Carla Schneider
Post by Jean-Claude van Dumme
Dein
Jean-Claude
Jean-Claude van Dumme
2018-12-05 16:24:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christoph Overkott
Post by Carla Schneider
Post by Jean-Claude van Dumme
Post by Christoph Overkott
Lieber Jean-Claude,
du weißt, dass die Europäer das ständige Verstellen der Uhren so lieben wie Zahnschmerzen. Deshalb solltest du den Quatsch mit dem ständigen Verstellen noch vor der Europawahl abschaffen.
Lieber Christoph,
hast du schon mal was von Funkuhren gehört?
Dann koennten wir doch im Fruehling und im Herbst jeweils ueber 60 Tage die Zeit Taeglich
um 1 Minute verstellen - mit Funkuhren kein Problem, und Menschen wie Rindviecher koennen sich
langsam umstellen und haben keine Anpassungsprobleme mehr.
Die 60 Sekunden muessten auch nicht alle am Stueck eingeschoben bzw. weggelassen werden sonder 60 ueber den Tag
gleichverteilte Minuten werden um jeweils 1 Sekunde verlaengert oder verkuerzt,
dann gibt auch keine Problem mit dem Fahrplan bei Bahn und Bus, das sind nur 2.5 Sekunden pro Stunde.
Lieber Jean-Claude,
Lieber Christoph,

das stammt doch von der Carla, nicht von mir, dem Jean-Claude.
Post by Christoph Overkott
du kennst doch meine Philosophie vom Ganzen und seinen Teilen, nicht?
Das Ganze ist prinzipiell einfach, die Teile sind prinzipiell unendlich.
Nein, teilen geht nicht unendlich. Da ist das plancksche Wirkungsquantum
dawzischen.
Post by Christoph Overkott
Also?
Also?
Post by Christoph Overkott
Komplizierter als mein Vorschlag geht natürlich immer.
Ihr solltet die Zeit so annehmen, solange ihr noch Zeit dazu habt.
Post by Christoph Overkott
Dein
Christoph Overkott
Post by Carla Schneider
Post by Jean-Claude van Dumme
Dein
Jean-Claude
Dein

Jean-Claude
Christoph Overkott
2018-12-06 19:03:46 UTC
Antworten
Permalink
Lieber Jean-Claude,

hast du schon eine Rückmeldung aus deiner Whatsapp-Gruppe? Ein Tag dürfte doch wohl für die Antwort genügen. Die Mitgliedsländer wollen doch wohl nicht ernsthaft prüfen, wie sich eine halbe Sommerzeit auf den Verkehr und die Finanzwelt auswirkt, oder? Also, die Hamsterradnummer können wir uns schenken. Jean-Claude, Deadline 31. März 2019 für die letzmalige Umstellung auf halbe Sommerzeit. Das wirst du doch wohl gebacken kriegen, oder?

Dein

Christoph Overkott

Loading...