Discussion:
Außerirdische gelandet: Kornkreis im Weizenfeld lockt Schaulustige
Add Reply
MUFON
2020-07-28 21:08:59 UTC
Antworten
Permalink
Pähl (dpa). Ist es Kunst, ein Streich oder gar ein mystisches Werk? Im
oberbayerischen Pähl am Ammersee wurde ein riesiger Kornkreis in ein
Weizenfeld gedrückt, der mit akkuraten Formen und Symmetrie beeindruckt.
Wer das Gebilde wann auf dem Acker von Georg Steingruber erschaffen hat,
ist auch dem Landwirt ein Rätsel, wie er sagte. Entdeckt habe er den
Kreis am Sonntag. Jetzt kommen viele Schaulustige und Esoterik-Anhänger
nach Pähl.



Raumschiff aus Zeta Reticuli gelandet. Wird wohl bald eine neue
Kanzlerin geben. Die jetzige kann ihre Reptohaut bald ablegen.

MUFON
Al Ulu
2020-07-28 21:18:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by MUFON
Pähl (dpa). Ist es Kunst, ein Streich oder gar ein mystisches Werk? Im
oberbayerischen Pähl am Ammersee wurde ein riesiger Kornkreis in ein
Weizenfeld gedrückt, der mit akkuraten Formen und Symmetrie beeindruckt.
Wer das Gebilde wann auf dem Acker von Georg Steingruber erschaffen hat,
ist auch dem Landwirt ein Rätsel, wie er sagte. Entdeckt habe er den
Kreis am Sonntag. Jetzt kommen viele Schaulustige und Esoterik-Anhänger
nach Pähl.
Raumschiff aus Zeta Reticuli gelandet. Wird wohl bald eine neue
Kanzlerin geben. Die jetzige kann ihre Reptohaut bald ablegen.
Wenn mal statt eines Kreises ein Hakenkreuz im Weizenfeld ist,
dann ist Adolf mit an Bord.


Al Ulu
F. W.
2020-07-29 06:22:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by MUFON
Pähl (dpa). Ist es Kunst, ein Streich oder gar ein mystisches Werk?
<gähn>

Gibt es immer noch Landeier, die darauf hereinfallen?

FW
Hans-Juergen Lukaschik
2020-07-29 10:51:20 UTC
Antworten
Permalink
Hallo F.,

am Mittwoch, 29 Juli 2020 08:22:47
PÀhl (dpa). Ist es Kunst, ein Streich oder gar ein mystisches
Werk?
<gÀhn>
Gibt es immer noch Landeier, die darauf hereinfallen?
Landeier? Die, die sowas fÌr möglich halten, reisen in der Regel aus
GroßstÀdten an.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Der Habakuk.
2020-07-30 07:03:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Post by MUFON
Pähl (dpa). Ist es Kunst, ein Streich oder gar ein mystisches Werk?
<gähn>
Gibt es immer noch Landeier, die darauf hereinfallen?
FW
Man sollte die Kontaktversuche außerirdischer Intelligenzen mit uns
nicht so abwerten.

Vielmehr sollten wir uns fragen: was wollen sie uns sagen!

Loading Image...
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
klaus reile
2020-07-30 07:32:30 UTC
Antworten
Permalink
Am Thu, 30 Jul 2020 09:03:32 +0200
Post by Der Habakuk.
Post by F. W.
Post by MUFON
Pähl (dpa). Ist es Kunst, ein Streich oder gar ein mystisches Werk?
<gähn>
Gibt es immer noch Landeier, die darauf hereinfallen?
FW
Man sollte die Kontaktversuche außerirdischer Intelligenzen mit uns
nicht so abwerten.
Vielmehr sollten wir uns fragen: was wollen sie uns sagen!
https://www.mittelbayerische.de/imgserver/_thumbnails/images/34/5323100/5323196/779x467.jpg
Vielleicht sollten wir uns zu aller erst die Frage stellen: Sollten sie
kommen, sind wir ihnen in ihren Fähigkeiten gewachsen?

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
F. W.
2020-07-30 09:22:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by klaus reile
Vielleicht sollten wir uns zu aller erst die Frage stellen: Sollten
sie kommen, sind wir ihnen in ihren Fähigkeiten gewachsen?
Ich habe mich schon in den Siebzigern gefragt, ob es klug ist, eine
Platinplatte mit unserer exakten Beschreibung ins All zu schießen.

Vielleicht denken mögliche intelligente Lebensformen, wir wären etwas
Gutes zu essen. So sie denn existieren sollten, spricht wenig dafür,
dass sie unsere Freunde sind.

FW
Rijo
2020-07-30 09:30:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Vielleicht denken mögliche intelligente Lebensformen, wir wären etwas
Gutes zu essen. So sie denn existieren sollten, spricht wenig dafür,
dass sie unsere Freunde sind.
Wieso machst Du dir Sorgen? Du glaubst doch nicht an extraterrestrisches
intelligentes Leben.
--
I bin Bayer, da g'hört a g'sunder Rassismus zur Grundausstattung
Besser man hat eine Waffe und braucht sie nicht, als umgekehrt
F. W.
2020-07-30 09:35:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Rijo
Post by F. W.
Vielleicht denken mögliche intelligente Lebensformen, wir wären
etwas Gutes zu essen. So sie denn existieren sollten, spricht wenig
dafür, dass sie unsere Freunde sind.
Wieso machst Du dir Sorgen? Du glaubst doch nicht an
extraterrestrisches intelligentes Leben.
Glaube ist Sache der Kirchen. Ich halte intelligentes Leben im All
tatsächlich für sehr unwahrscheinlich, da unsere eigenen Voraussetzungen
schon extrem seltene Zufälle waren, nach allem, was man heute weiß.

Dennoch sollte man keine unnötigen Risiken eingehen. Man kann es sich
heute nicht mehr vorstellen, aber in den Siebziger Jahren war die
Menschheit vom Grundsatz her optimistisch und innovativ, dazu neugierig
und experimentierfreudig.

Deshalb haben sie diese Platte damals da hoch geschickt. Heutzutage wäre
das wohl unmöglich.

FW
Odin
2020-07-30 09:56:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Post by Rijo
Post by F. W.
Vielleicht denken mögliche intelligente Lebensformen, wir wären
etwas Gutes zu essen. So sie denn existieren sollten, spricht wenig
dafür, dass sie unsere Freunde sind.
Wieso machst Du dir Sorgen? Du glaubst doch nicht an
extraterrestrisches intelligentes Leben.
Glaube ist Sache der Kirchen. Ich halte intelligentes Leben im All
tatsächlich für sehr unwahrscheinlich, da unsere eigenen Voraussetzungen
schon extrem seltene Zufälle waren, nach allem, was man heute weiß.
Dennoch sollte man keine unnötigen Risiken eingehen.
Nach allem was ich heute weiß sehe ich das gebau umgekehrt. Ich halte auch
intelligentes Leben im Universum für zwangsläufig.
Aber noch eine Bauernweisheit zum Risiko..."Aus Sicherheit binde ich auch einen
toten Hund an"!
Post by F. W.
Man kann es sich
heute nicht mehr vorstellen, aber in den Siebziger Jahren war die
Menschheit vom Grundsatz her optimistisch und innovativ, dazu neugierig
und experimentierfreudig.
Deshalb haben sie diese Platte damals da hoch geschickt. Heutzutage wäre
das wohl unmöglich.
FW
Der Habakuk.
2020-07-30 09:33:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Post by klaus reile
Vielleicht sollten wir uns zu aller erst die Frage stellen: Sollten
sie kommen, sind wir ihnen in ihren Fähigkeiten gewachsen?
Ich habe mich schon in den Siebzigern gefragt, ob es klug ist, eine
Platinplatte mit unserer exakten Beschreibung ins All zu schießen.
Vielleicht denken mögliche intelligente Lebensformen, wir wären etwas
Gutes zu essen. So sie denn existieren sollten, spricht wenig dafür,
dass sie unsere Freunde sind.
FW
Jaa. Aber das Ding mit der gravierten Platte fliegt so langsam, daß
wir da noch gaaanz viel Zeit haben. :-)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
F. W.
2020-07-30 09:36:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by F. W.
Sollten sie kommen, sind wir ihnen in ihren Fähigkeiten
gewachsen?
Ich habe mich schon in den Siebzigern gefragt, ob es klug ist,
eine Platinplatte mit unserer exakten Beschreibung ins All zu
schießen.
Vielleicht denken mögliche intelligente Lebensformen, wir wären
etwas Gutes zu essen. So sie denn existieren sollten, spricht wenig
dafür, dass sie unsere Freunde sind.
FW
Jaa. Aber das Ding mit der gravierten Platte fliegt so langsam, daß
wir da noch gaaanz viel Zeit haben. :-)
...ist doch schon im interstellaren Raum...

FW
Der Habakuk.
2020-07-30 09:39:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Post by Der Habakuk.
Post by F. W.
Sollten sie kommen, sind wir ihnen in ihren Fähigkeiten
gewachsen?
Ich habe mich schon in den Siebzigern gefragt, ob es klug ist,
eine Platinplatte mit unserer exakten Beschreibung ins All zu
schießen.
Vielleicht denken mögliche intelligente Lebensformen, wir wären
etwas Gutes zu essen. So sie denn existieren sollten, spricht wenig
dafür, dass sie unsere Freunde sind.
FW
Jaa. Aber das Ding mit der gravierten Platte fliegt so langsam, daß
wir da noch gaaanz viel Zeit haben. :-)
...ist doch schon im interstellaren Raum...
FW
Quasi noch ganz dich vor der eigene Haustür.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Odin
2020-07-30 09:57:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by F. W.
Post by Der Habakuk.
Post by F. W.
Sollten sie kommen, sind wir ihnen in ihren Fähigkeiten
gewachsen?
Ich habe mich schon in den Siebzigern gefragt, ob es klug ist,
eine Platinplatte mit unserer exakten Beschreibung ins All zu
schießen.
Vielleicht denken mögliche intelligente Lebensformen, wir wären
etwas Gutes zu essen. So sie denn existieren sollten, spricht wenig
dafür, dass sie unsere Freunde sind.
FW
Jaa. Aber das Ding mit der gravierten Platte fliegt so langsam, daß
wir da noch gaaanz viel Zeit haben. :-)
...ist doch schon im interstellaren Raum...
FW
Quasi noch ganz dich vor der eigene Haustür.
Oder in der Bitmap des Programmierers unserer holographischen Welt.
Vier Hakenkreuznasen
2020-07-30 19:20:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Jaa. Aber das Ding mit der gravierten Platte fliegt so langsam, daß
wir da noch gaaanz viel Zeit haben. :-)
Ist auf der Platte nicht auch ein Beatles-Hit drauf?

"I want to hold your shlong" oder so?

Wäre besser gewesen, man hätte eine Führerrede draufgepreßt. Das wäre
*der* Magnet für die Assiirdischen.

Kevin

AgroKarbo
2020-07-30 09:40:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Ich habe mich schon in den Siebzigern gefragt, ob es klug ist, eine
Platinplatte mit unserer exakten Beschreibung ins All zu schießen.
"exakte Beschreibung" ist was anderes. Das ist allenfalls ein Rebus für Wesen mit unseren Sehgewohnheiten. Es gab mal die SF-Geschichte "Engelshaar". Aber lang, lang ist her.
Post by F. W.
Kuczka, Péter: Engelshaar (Ung.: Angyalhaj) In: Raketen, Sterne, Rezepte
klaus reile
2020-07-30 10:45:26 UTC
Antworten
Permalink
On Thu, 30 Jul 2020 11:22:07 +0200
Post by F. W.
Post by klaus reile
Vielleicht sollten wir uns zu aller erst die Frage stellen: Sollten
sie kommen, sind wir ihnen in ihren Fähigkeiten gewachsen?
Ich habe mich schon in den Siebzigern gefragt, ob es klug ist, eine
Platinplatte mit unserer exakten Beschreibung ins All zu schießen.
Vielleicht denken mögliche intelligente Lebensformen, wir wären etwas
Gutes zu essen. So sie denn existieren sollten, spricht wenig dafür,
dass sie unsere Freunde sind.
FW
Das sehe ich ähnlich. Darum auch meine Frage.

Klaus
--
Natürlich hat jeder eine eigene Meinung. Nur weiss auch jeder,
wo diese eigene Meinung herkommt? (Lisa Fitz)

Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.
Odin
2020-07-30 07:34:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by F. W.
Post by MUFON
Pähl (dpa). Ist es Kunst, ein Streich oder gar ein mystisches Werk?
<gähn>
Gibt es immer noch Landeier, die darauf hereinfallen?
FW
Man sollte die Kontaktversuche außerirdischer Intelligenzen mit uns
nicht so abwerten.
WER solche Kontaktversuche macht ist des Rumflugs kaum mächtig...meine ich.
Post by Der Habakuk.
Vielmehr sollten wir uns fragen: was wollen sie uns sagen!
Bei der Frage fällt mir promt der Jude Marcel Reich-Ranicki ein und seine
literarischen Buchbesprechungen. Da erzählt dieser Mann aus einem Roman fast
die ganze Geschichte...um dann am ENDE zu fragen "WAS wollte uns der Autor damit sagen"???

Wer, so wie Marcel Reich-Ranicki, diesen Autor liest um am Ende zu fragen was der damit sagen wollte...hat für mich jeden gebührenden Respekt dazu verloren.
F. W.
2020-07-30 09:26:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Bei der Frage fällt mir promt der Jude Marcel Reich-Ranicki ein und
seine literarischen Buchbesprechungen. Da erzählt dieser Mann aus
einem Roman fast die ganze Geschichte...um dann am ENDE zu fragen
"WAS wollte uns der Autor damit sagen"???
Reich-Ranicki stellte eine Frage an die Runde. Sie bedeutete keine
Ratlosigkeit sondern einen Diskussionsvorschlag.

Allerdings lagen die gebildeten Damen und Herren manchmal daneben. Als
mein Lieblingsroman "Homo Faber" (der übrigens von meinem
Bundeswehr-Spieß tatsächlich als "Schwulenroman" verdächtigt wurde²)
besprachen, kam niemand darauf, dass der Autor Max Frisch einfach vor
dem "technischen Menschen" warnen wollte.

FW

² "Herr Hauptfeldwebel, Sie sind eine Blamage für die Bundeswehr! Die
Bücher, die Sie untersuchen, sollten Sie vielleicht mal lesen, Sie dumme
Nuss!"
(Hauptmann zum Spieß, nachdem der Spieß meldete, Kanonier Werner lese
homosexuelle Literatur)
Odin
2020-07-30 09:52:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Post by Odin
Bei der Frage fällt mir promt der Jude Marcel Reich-Ranicki ein und
seine literarischen Buchbesprechungen. Da erzählt dieser Mann aus
einem Roman fast die ganze Geschichte...um dann am ENDE zu fragen
"WAS wollte uns der Autor damit sagen"???
Reich-Ranicki stellte eine Frage an die Runde. Sie bedeutete keine
Ratlosigkeit sondern einen Diskussionsvorschlag.
Der Ranicki war m.M.n. ein genialer Erzähler...hätte er da nicht auf die
interessanteste Aussage des Autors abheben können? Mich hat seine diesbezügliche
Frage bei fast allen Buchbesprechungen immer erregt.
Post by F. W.
Allerdings lagen die gebildeten Damen und Herren manchmal daneben.
Wäre mir als Ungebildeter bei so einer Frage am Ende einer langen Ausführung
wohl auch so ergangen.
Post by F. W.
Als
mein Lieblingsroman "Homo Faber" (der übrigens von meinem
Bundeswehr-Spieß tatsächlich als "Schwulenroman" verdächtigt wurde²)
besprachen, kam niemand darauf, dass der Autor Max Frisch einfach vor
dem "technischen Menschen" warnen wollte.
FW
² "Herr Hauptfeldwebel, Sie sind eine Blamage für die Bundeswehr! Die
Bücher, die Sie untersuchen, sollten Sie vielleicht mal lesen, Sie dumme
Nuss!"
(Hauptmann zum Spieß, nachdem der Spieß meldete, Kanonier Werner lese
homosexuelle Literatur)
Siegfrid Breuer
2020-07-30 15:10:00 UTC
Antworten
Permalink
Tach Odin.
Post by Odin
Der Ranicki war m.M.n. ein genialer Erzähler...
Eli Wiesel auch. Das liegt denen im Blut.
--
Post by Odin
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Odin
2020-07-30 17:25:39 UTC
Antworten
Permalink
Am Donnerstag, 30. Juli 2020 17:11:09 UTC+2 schrieb Siegfrid Breuer:

Hallo Siegfrid,
Post by Siegfrid Breuer
Tach Odin.
Post by Odin
Der Ranicki war m.M.n. ein genialer Erzähler...
Eli Wiesel auch. Das liegt denen im Blut.
Da sagst du was. Ranicki hat in etwas seltsam anmutender Weise einmal über
seiee Taten gleich nach Kriegsende erzählt...das hörte sich für mich so an, als
ob die Justiz damals als er das sagte, davon nichts wissen durfte.
Post by Siegfrid Breuer
--
Post by Odin
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Hans
2020-07-30 09:51:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Odin
Post by Der Habakuk.
Post by F. W.
Post by MUFON
Pähl (dpa). Ist es Kunst, ein Streich oder gar ein mystisches Werk?
<gähn>
Gibt es immer noch Landeier, die darauf hereinfallen?
FW
Man sollte die Kontaktversuche außerirdischer Intelligenzen mit uns
nicht so abwerten.
WER solche Kontaktversuche macht ist des Rumflugs kaum mächtig...meine ich.
Post by Der Habakuk.
Vielmehr sollten wir uns fragen: was wollen sie uns sagen!
Bei der Frage fällt mir promt der Jude Marcel Reich-Ranicki ein und seine
literarischen Buchbesprechungen. Da erzählt dieser Mann aus einem Roman fast
die ganze Geschichte...um dann am ENDE zu fragen "WAS wollte uns der Autor damit sagen"???
Wer, so wie Marcel Reich-Ranicki, diesen Autor liest um am Ende zu fragen was der damit sagen wollte...hat für mich jeden gebührenden Respekt dazu verloren.
Er fühlte sich selber wohl als Literaturpapst oder gleich als
Literaturgott. Dumm war er nicht, im Gegenteil, doch irgendwie nervte
mich seine sogenannte Rechthaberei. Wobei er in manchem recht hatte, in
vielem aber auch nicht.
AgroKarbo
2020-07-29 08:03:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by MUFON
Pähl (dpa). Ist es Kunst, ein Streich oder gar ein mystisches Werk?
Meinen Kumpels vom Sirius war mal wieder langweilig.

Wer eine gute Vorlage (bitte ohne Hakenkreuze) hat, kann sie gerne schicken solange das Getreide nicht geerntet ist.
Fritz
2020-07-30 09:39:59 UTC
Antworten
Permalink
Was wussten Außerirdische von Beethoven?

https://www.traunsteiner-tagblatt.de/region/nachrichten-aus-bayern_artikel,-beethovenportraet-als-labyrinth-im-feld-begehbar-_arid,578633.html

Warum wurde die Beethoven-Prophezeiung erst jetzt bekannt?
Loading...