Discussion:
Die Juden beratschlagten ueber Judenfeindschaft
(zu alt für eine Antwort)
Frank Bügel
2018-03-10 23:00:57 UTC
Permalink
Charlotte Knobloch: "Antisemitismus zeigt sich immer ungenierter"

Der Kampf gegen Antisemitismus wird in Deutschland nicht systematisch genug
geführt, beklagt die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden.
Forscher beobachten durch die AfD eine Öffnung der "Schleusen des Hasses".

Forscher beklagen einen zunehmenden Antisemitismus im Osten Deutschlands.
"Wir sind alle irritiert über die Zunahme antisemitischer Vorfälle", sagte
der Direktor des Moses Mendelssohn Zentrums für europäisch-jüdische
Studien, Julius Schoeps (Jude. F.B.), am Freitag nach einem Workshop in
Potsdam.

An dem Treffen hatten 40 Experten teilgenommen, darunter waren auch
Vertreter von jüdischen Gemeinden und der Bundesländer. Organisiert worden
war das Treffen vom Moses Mendelssohn Zentrum und der F. C. Flick Stiftung
gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Intoleranz. Auch das
Bundesfamilienministerium war einbezogen worden. ... (Welt-online.de,
10.03.2018) https://tinyurl.com/y9yuf64m

Ich frage mich ernsthaft, weshalb die jüdischen Experten "irritiert" sind.
Waren es denn nicht ihre Vertreter, die ständig die deutschenfeindliche
Umvolkung ideologisch mit "Globalisierung" und nihilistischem
Kosmopolitismus unterfütterten und sich damit immer wieder gegen die
elementarsten Interessen unseres Volkes wendeten?

Von anderen angestammten ethnischen Minderheiten wie den Sorben oder Dänen
hörte ich solche Unverschämtheiten nicht, während führende Juden hier stets
für die illegal eingesickerten Fremden das Wort ergriffen, vom
rassistischen, philosemitischen Schuldkult mal ganz zu schweigen. Wer also
sollte diese Chuzpe nicht satt haben?! Und die wundern sich auch noch...

(follow up dspm gesetzt)

Frank
--
"Das Vaterland des Juden sind die übrigen Juden: daher kämpft er für sie,
wie pro ara et focis [für Heimat und Haus], und keine Gemeinschaft auf
Erden hält so fest zusammen, wie diese. Daraus geht hervor, wie absurd es
ist, ihnen einen Antheil an der Regierung oder Verwaltung irgend eines
Staates einräumen zu wollen." (Arthur Schopenhauer)
Stinkfried Breuer
2018-03-10 23:12:05 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Von anderen angestammten ethnischen Minderheiten wie den Sorben oder Dänen
hörte ich solche Unverschämtheiten nicht,
Vieleicht sollte so ein unverschämter Ossi wie du mal seine Klappe halten!

Wann zahlat du dein Begrüßungsgeld zurück? Und wann suchst du dir
endlich eine Arbeit?

Das sind Dinge die zu beantworten sind!


DIE AFD KANN WEG !
Furzmar Ohlemacher
2018-03-11 00:19:00 UTC
Permalink
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:

Post by Stinkfried Breuer
Vieleicht sollte so ein unverschämter Ossi wie du mal seine Klappe halten!
Oder Du saudumme hochkriminelle asoziale plaerrende Drecksau,
Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding?
Post by Stinkfried Breuer
Wann zahlat du dein Begrüßungsgeld zurück?
Und Du hobbylangzeitarbeitslose Drecks-Kakerlake Dein Hartz4?
Post by Stinkfried Breuer
Und wann suchst du dir endlich eine Arbeit?
Das sind Dinge die zu beantworten sind!
Vorrangig aber von Dir bekennendem Sozialparasiten,
Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding.

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>
--
Post by Stinkfried Breuer
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[resuemiert Ohlemacher in 1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net]
-> http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever! <-
Fritz
2018-03-11 08:26:10 UTC
Permalink
Post by Stinkfried Breuer
Post by Frank Bügel
Von anderen angestammten ethnischen Minderheiten wie den Sorben oder Dänen
hörte ich solche Unverschämtheiten nicht,
Vieleicht sollte so ein unverschämter Ossi wie du mal seine Klappe halten!
Wann zahlat du dein Begrüßungsgeld zurück? Und wann suchst du dir
endlich eine Arbeit?
Das sind Dinge die zu beantworten sind!
full ACK
+1
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Siegfrid Breuer
2018-03-11 15:07:00 UTC
Permalink
Ich bin Siegfrid Breuer <***@tipota.de>, egal was die Hobbykuemmerer
beim Usenet-Okkupanten Google sich dortselbst fuer einen Namen aus dem
Arsch ziehen: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>
Post by Fritz
full ACK
+1
Heut ist wieder sonntaeglicher Dumpfbackentreff, wa, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Franz Conradi
2018-03-10 23:51:43 UTC
Permalink
Am 11.03.2018 um 00:00 schrieb Frank Bügel:

[...]
Post by Frank Bügel
Von anderen angestammten ethnischen Minderheiten wie den Sorben oder Dänen
hörte ich solche Unverschämtheiten nicht, während führende Juden hier stets
für die illegal eingesickerten Fremden das Wort ergriffen, vom
rassistischen, philosemitischen Schuldkult mal ganz zu schweigen. Wer also
sollte diese Chuzpe nicht satt haben?! Und die wundern sich auch noch...
Jetzt mußt du mir und allen anderen (der Mehrheit zumindest der
Westdeutschen), denen das Thema auch am Arsch vorbei geht erklären,
weshalb ich "diese Chuzpe" satt habe soll. Was ganz genau gehen mich
deine Befindlickeiten an?
Frank Bügel
2018-03-11 00:08:18 UTC
Permalink
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Frank Bügel
Von anderen angestammten ethnischen Minderheiten wie den Sorben oder Dänen
hörte ich solche Unverschämtheiten nicht, während führende Juden hier stets
für die illegal eingesickerten Fremden das Wort ergriffen, vom
rassistischen, philosemitischen Schuldkult mal ganz zu schweigen. Wer also
sollte diese Chuzpe nicht satt haben?! Und die wundern sich auch noch...
Jetzt mußt du mir und allen anderen (der Mehrheit zumindest der
Westdeutschen), denen das Thema auch am Arsch vorbei geht erklären,
weshalb ich "diese Chuzpe" satt habe soll. Was ganz genau gehen mich
deine Befindlickeiten an?
Franz, lasse es dir von den "jüdischen Experten" erklären. Denen glaubst du
doch sowieso viel eher als mir.

"... Der Antisemitismus wachse derzeit deutschlandweit in vielen Bereichen
"einschließlich der politischen Mitte", betonte Reinhard Schramm,
Vorsitzender der Jüdischen Landesgemeinde Thüringen. Dies sei eine Gefahr
für die Demokratie. ..." (Welt-online.de, 10.03.2018)
https://tinyurl.com/y9yuf64m

Das liegt meines Erachtens an der von den Juden präferierten "Dämokratie".

FAZ: Wie der Liberalismus die Demokratie beschränkt
Unser liberaler Rechtsstaat: Multikulti per Gesetz
http://www.faz.net/aktuell/wissen/geist-soziales/wie-der-liberalismus-die-demokratie-beschraenkt-15466262.html

Das basiert alles nicht mehr auf deutschen Traditionen und Werten, sondern
auf jüdischen Idealen. Und dafür erfahren die Juden m.E. dann auch völlig
berechtigte Gegenwehr bzw. Mißfallensäußerungen von vielen Deutschen.

MfG Frank
--
"Das große Ideal des Judentums ist..., daß die ganze Welt mit jüdischen
Lehren durchtränkt werden sollte und daß in einer universellen Bruderschaft
der Nationen - die tatsächlich einem erweiterten Judentum entspricht - all
die unterschiedlichen Rassen und Religionen verschwinden." ("Jewish World"
vom 09.02.1883, zit. in Denis Fahey, "The Mystical Body of Christ in the
Modern World", p. 277)
Fritz
2018-03-11 08:30:03 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Franz, lasse es dir von den "jüdischen Experten" erklären. Denen glaubst du
doch sowieso viel eher als mir.
BLügel, verkriech dich doch ein deinem Misthaufen der Geschichte!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Stinkfried Breuer
2018-03-11 08:46:10 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Franz, lasse es dir von den "jüdischen Experten" erklären. Denen glaubst du
doch sowieso viel eher als mir.
BLügel, verkriech dich doch ein deinem Misthaufen der Geschichte!
Fritz,der kleine asoziale braune Bügel weiss es im Grunde selber.
Vollpfosten wie er aus der DDR haben in Deutschland nicht zu suchen.

Der ist verbittert weil erim Leben nix auf die Kette bekommen hat und
sucht die Schuld bei anderen.

Das ist der typische Abgehängte.
Furzmar Ohlemacher
2018-03-11 15:07:00 UTC
Permalink
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:
http://youtu.be/2aOarqTcefQ
Post by Stinkfried Breuer
Post by Fritz
BLügel, verkriech dich doch ein deinem Misthaufen der Geschichte!
Fritz,der kleine asoziale braune Bügel weiss es im Grunde selber.
Du weisst ja im Grunde auch, dass Du nur ein hobbylangzeitarbeitsloses
saudummes hochkriminelles asoziales plaerrendes Drecks-Arschloch bist,
newahr, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding? Heut haengste aber dem
hohlen Alpentoelpel an den Rockschoessen, Otti, suchst Du etwa wieder
nentale Unterstuetzung auf Deinem Nievau?
Post by Stinkfried Breuer
Vollpfosten wie er aus der DDR haben in Deutschland nicht zu suchen.
Aber Vollpfosten aus Stuttgart lassen sich in Berlin fuer lau am
Kacken halten, newahr, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding?
Post by Stinkfried Breuer
Der ist verbittert weil erim Leben nix auf die Kette bekommen hat und
sucht die Schuld bei anderen.
Hattest Du Dir nicht fest vorgenommen, die eigene Situation nicht
mehr bei anderen zu suchen, Otti?
Post by Stinkfried Breuer
Das ist der typische Abgehängte.
Hat doch noch nie geholfen, oder?

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>
--
Post by Stinkfried Breuer
Deshalb schreiben die Leute, die mir ihrem eigenen Namen schreiben
[...] nicht so einen Scheiss, wie Leute, die unter offensichtlicher
Anonymitaet eines Nicknames sich benehmen koennen, wie die Axt im Walde.
[Ottmar Ohlemacher in <***@4ax.com>]
Franz Conradi
2018-03-11 08:58:23 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Frank Bügel
Von anderen angestammten ethnischen Minderheiten wie den Sorben oder Dänen
hörte ich solche Unverschämtheiten nicht, während führende Juden hier stets
für die illegal eingesickerten Fremden das Wort ergriffen, vom
rassistischen, philosemitischen Schuldkult mal ganz zu schweigen. Wer also
sollte diese Chuzpe nicht satt haben?! Und die wundern sich auch noch...
Jetzt mußt du mir und allen anderen (der Mehrheit zumindest der
Westdeutschen), denen das Thema auch am Arsch vorbei geht erklären,
weshalb ich "diese Chuzpe" satt habe soll. Was ganz genau gehen mich
deine Befindlickeiten an?
Franz, lasse es dir von den "jüdischen Experten" erklären. Denen glaubst du
doch sowieso viel eher als mir.
Also ich soll mir von einem "jüdischen Experten" erklären lassen weshalb
ich diese Chuzpe satt haben soll? Das kann verstehen wer will.
Fritz
2018-03-11 08:27:57 UTC
Permalink
Post by Franz Conradi
[...]
Post by Frank Bügel
Von anderen angestammten ethnischen Minderheiten wie den Sorben oder Dänen
hörte ich solche Unverschämtheiten nicht, während führende Juden hier stets
für die illegal eingesickerten Fremden das Wort ergriffen, vom
rassistischen, philosemitischen Schuldkult mal ganz zu schweigen. Wer also
sollte diese Chuzpe nicht satt haben?! Und die wundern sich auch noch...
Jetzt mußt du mir und allen anderen (der Mehrheit zumindest der
Westdeutschen), denen das Thema auch am Arsch vorbei geht erklären,
weshalb ich "diese Chuzpe" satt habe soll. Was ganz genau gehen mich
deine Befindlickeiten an?
BLügel soll sich just in jenem Loch verkriechen aus dem er kam!

Im heurigen Gedenkjahr haben solche ewig gestrigen Jammerossis nix mehr
verloren!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Siegfrid Breuer
2018-03-11 15:07:00 UTC
Permalink
Ich bin Siegfrid Breuer <***@tipota.de>, egal was die Hobbykuemmerer
beim Usenet-Okkupanten Google sich dortselbst fuer einen Namen aus dem
Arsch ziehen: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>
Post by Fritz
BLügel soll sich just in jenem Loch verkriechen aus dem er kam!
Und wenn nicht, dann wirst Du zusammen mit der hochkriminellen
asozialen plaerrenden Drecksau Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding
flennen, was das Zeug haelt, stimmts, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
juve
2018-03-11 05:41:26 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Charlotte Knobloch: "Antisemitismus zeigt sich immer ungenierter"
Am 30. Dezember 1964 erklärte Jeshua Goldmann beim 26. Treffen des
Zionistischen Weltkongresses in Israel:

"Die grösste Gefahr für das Judentum und die jüdische Einheit stellt
fehlender Antisemitismus dar."
Der Habakuk.
2018-03-11 06:20:11 UTC
Permalink
Post by juve
Post by Frank Bügel
Charlotte Knobloch: "Antisemitismus zeigt sich immer ungenierter"
Am 30. Dezember 1964 erklärte Jeshua Goldmann beim 26. Treffen des
"Die grösste Gefahr für das Judentum und die jüdische Einheit stellt
fehlender Antisemitismus dar."
Ihr haßt sie also aus reiner Freundschaft, um diese Gefahr von ihnen
abzuwenden?
Wahrscheinlich haben deine Vorgänger im III. Reich sie auch nur aus
Nächstenliebe umgebracht?
Nur eins verachte ich noch mehr als einen Nazi: einen verlogenen Nazi!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Bernd Kohlhaas
2018-03-11 07:06:58 UTC
Permalink
Hallo,

"Der Habakuk." schrieb
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Am 30. Dezember 1964 erklärte Jeshua Goldmann beim 26. Treffen des
"Die grösste Gefahr für das Judentum und die jüdische Einheit stellt
fehlender Antisemitismus dar."
Ihr haßt sie also aus reiner Freundschaft, um diese Gefahr von ihnen
abzuwenden?
Wahrscheinlich haben deine Vorgänger im III. Reich sie auch nur aus
Nächstenliebe umgebracht?
Nur eins verachte ich noch mehr als einen Nazi: einen verlogenen Nazi!
Und wie erklärst Du dies:

*Warnung vor Pegida-Bewegung: Zentralrat der Juden stellt sich hinter
Muslime in Deutschland*
[Spiegel Online 20.12.2014]
--
Bernd Kohlhaas
***@gmx.de
Der Habakuk.
2018-03-11 07:33:05 UTC
Permalink
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Der Habakuk." schrieb
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Am 30. Dezember 1964 erklärte Jeshua Goldmann beim 26. Treffen des
"Die grösste Gefahr für das Judentum und die jüdische Einheit stellt
fehlender Antisemitismus dar."
Ihr haßt sie also aus reiner Freundschaft, um diese Gefahr von ihnen
abzuwenden?
Wahrscheinlich haben deine Vorgänger im III. Reich sie auch nur aus
Nächstenliebe umgebracht?
Nur eins verachte ich noch mehr als einen Nazi: einen verlogenen Nazi!
*Warnung vor Pegida-Bewegung: Zentralrat der Juden stellt sich hinter
Muslime in Deutschland*
[Spiegel Online 20.12.2014]
Halte ich für falsch bzw für eine Fehleinschätzung. Wahrscheinlich ist
der Grund so ne Art Solidarisierung zwischen Minderheiten. Der
Zentralrat hält Pegida halt für so was Ähnliches wie Nazis und unter
Nazis haben Juden ja nun wirklich genug zu leiden gehabt.
Sie dürften aber auch genau wissen, daß sehr sehr viele Moslems schlimme
Antisemiten und Judenhasser sind. Sich in so einer Lage also zwischen
den beiden entscheiden zu müssen, ist nicht einfach und immer irgendwie
nachteilig. Also hätten sie hier vielleicht besser und weiser geschwiegen.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Thomas Heger
2018-03-11 18:05:01 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Der Habakuk." schrieb
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Am 30. Dezember 1964 erklärte Jeshua Goldmann beim 26. Treffen des
"Die grösste Gefahr für das Judentum und die jüdische Einheit stellt
fehlender Antisemitismus dar."
Ihr haßt sie also aus reiner Freundschaft, um diese Gefahr von ihnen
abzuwenden?
Wahrscheinlich haben deine Vorgänger im III. Reich sie auch nur aus
Nächstenliebe umgebracht?
Nur eins verachte ich noch mehr als einen Nazi: einen verlogenen Nazi!
*Warnung vor Pegida-Bewegung: Zentralrat der Juden stellt sich hinter
Muslime in Deutschland*
[Spiegel Online 20.12.2014]
Halte ich für falsch bzw für eine Fehleinschätzung. Wahrscheinlich ist
der Grund so ne Art Solidarisierung zwischen Minderheiten. Der
Zentralrat hält Pegida halt für so was Ähnliches wie Nazis und unter
Nazis haben Juden ja nun wirklich genug zu leiden gehabt.
Sie dürften aber auch genau wissen, daß sehr sehr viele Moslems schlimme
Antisemiten und Judenhasser sind. Sich in so einer Lage also zwischen
den beiden entscheiden zu müssen, ist nicht einfach und immer irgendwie
nachteilig. Also hätten sie hier vielleicht besser und weiser geschwiegen.
Judentum und Islam sind ziemlich nahe verwandt.

So habe beide Religionen folgende Eigentümlichkeiten:

- Beschneidung
- heilige Stadt Jerusalem
- Verbot von Schweinefleisch
- strenger Monotheismus
- die Strafe der Steinigung
...

'Semiten' ist übrigens die Bezeichnung für einen bestimmten
ethnologischen Typus, welchen man auch - etwas ungenau - mit 'Araber'
übersetzen könnte, welche bekanntlich meist Moslems sind.

Die meisten Juden wiederum sind keine Semiten, sondern gehören in die
Gruppe der 'Kaukasier' - jedenfalls die sogn. 'Ashkenazim'.

(Die biblischen Juden waren aber 'schwarze'.)


Die Beziehungen sind sogar noch etwas komplizierter:
ein gewisser Karl-Heinz Ohlig behauptet, daß die Person Mohammed auf die
gleiche Person zurückgeht, die die Christen 'Jesus' nennen.

Diese Person (deren Name nicht bekannt ist) gehörte zur Jüdischen Sekte
der Essener, die am Toten Meer in der Nähe von Qumran gelebt haben.

Die sogn. 'Sarazenen' haben die Geschichte viel später räumlich und
zeitlich verlagert und ins Arabische übersetzt (die Römer ins Lateinische).

Daher kann man die Ähnlichkeiten heute nur schwer erkennen.

Außerdem haben die Römer noch den eigentlich sachfremden 'Mithraskult'
mit hinein gewoben, weswegen wir die Gemeinsamkeiten fast garnicht mehr
sehen können.


Aber im Grunde waren Christentum, Judentum und Islam mal das gleiche.


TH
Hans
2018-03-11 20:46:22 UTC
Permalink
[.....]
Post by Thomas Heger
Judentum und Islam sind ziemlich nahe verwandt.
- Beschneidung
- heilige Stadt Jerusalem
- Verbot von Schweinefleisch
- strenger Monotheismus
- die Strafe der Steinigung
...
'Semiten' ist übrigens die Bezeichnung für einen bestimmten
ethnologischen Typus, welchen man auch - etwas ungenau - mit 'Araber'
übersetzen könnte, welche bekanntlich meist Moslems sind.
Die meisten Juden wiederum sind keine Semiten, sondern gehören in die
Gruppe der 'Kaukasier' - jedenfalls die sogn. 'Ashkenazim'.
(Die biblischen Juden waren aber 'schwarze'.)
ein gewisser Karl-Heinz Ohlig behauptet, daß die Person Mohammed auf die
gleiche Person zurückgeht, die die Christen 'Jesus' nennen.
Diese Person (deren Name nicht bekannt ist) gehörte zur Jüdischen Sekte
der Essener, die am Toten Meer in der Nähe von Qumran gelebt haben.
Die sogn. 'Sarazenen' haben die Geschichte viel später räumlich und
zeitlich verlagert und ins Arabische übersetzt (die Römer ins Lateinische).
Daher kann man die Ähnlichkeiten heute nur schwer erkennen.
Außerdem haben die Römer noch den eigentlich sachfremden 'Mithraskult'
mit hinein gewoben, weswegen wir die Gemeinsamkeiten fast garnicht mehr
sehen können.
Aber im Grunde waren Christentum, Judentum und Islam mal das gleiche.
Und das gleiche Übel und vom gleichen Übel

Hans
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2018-03-12 08:50:10 UTC
Permalink
Post by Thomas Heger
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Der Habakuk." schrieb
...
Judentum und Islam sind ziemlich nahe verwandt.
Bullshit.
Post by Thomas Heger
- Beschneidung
Wurde vom Islam nur geklaut und das nicht mal richtig.
Post by Thomas Heger
- heilige Stadt Jerusalem
Stimmt nicht, bis zur Besatzung durch Jordanien und der anschliessenden Befreiung durch die IDF haben die Musels sich einen Scheiss fuer Jerusalem interessiert.
Post by Thomas Heger
- Verbot von Schweinefleisch
Die Musels haben wohl da eher zufaellig auf die selben regionalen Essensprobleme reagiert.
Post by Thomas Heger
- strenger Monotheismus
Wobei unser li9eber G*tt aber NICHTS gemein hat mit der von den Ajjahanjaulern angejaulten Daemonin namens Allah.
Post by Thomas Heger
- die Strafe der Steinigung
...
'Semiten' ist übrigens die Bezeichnung für einen bestimmten
ethnologischen Typus, welchen man auch - etwas ungenau - mit 'Araber'
übersetzen könnte, welche bekanntlich meist Moslems sind.
Die meisten Juden wiederum sind keine Semiten, sondern gehören in die
Gruppe der 'Kaukasier' - jedenfalls die sogn. 'Ashkenazim'.
(Die biblischen Juden waren aber 'schwarze'.)
Bullshit.
Post by Thomas Heger
ein gewisser Karl-Heinz Ohlig behauptet, daß die Person Mohammed auf die
gleiche Person zurückgeht, die die Christen 'Jesus' nennen.
Es gibt auch Leutze die behaupten, sie koennen mit rosa Einhoernern sprechen.
Ansonsten haben der Rabbi Jeschua ben Josef und der kinderfickende Wuestenraeruber weder zeitlich noch theologisch noch sonst wie irgendetwas gemeinsam.
Post by Thomas Heger
...weiteren Bullshit del...
Was immer Du nimmst, setz es ab, es bekommt Dir nicht.
Jörg Knebel
2018-03-12 12:09:34 UTC
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Bullshit
Schön das es mit diesem motherfucker immer schneller in jeder Richtung
bergab geht.
Thomas Heger
2018-03-12 12:47:55 UTC
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Thomas Heger
ein gewisser Karl-Heinz Ohlig behauptet, daß die Person Mohammed auf die
gleiche Person zurückgeht, die die Christen 'Jesus' nennen.
Es gibt auch Leutze die behaupten, sie koennen mit rosa Einhoernern sprechen.
Ansonsten haben der Rabbi Jeschua ben Josef und der kinderfickende Wuestenraeruber weder zeitlich noch theologisch noch sonst wie irgendetwas gemeinsam.
Doch, das war ein und die selbe Person.

Die Begründung ist aber etwas langatmig und stammt auch nicht von mir,
sondern von einem Islam-Wissenschaftler namens Karl-Heinz Ohlig.

Siehe dazu hier:

http://inarah.de/sammelbaende-und-artikel/inarah-band-4/geschichte-rueckwaerts-gelesen/

Du mußt dich dazu ins dritte Jahrhundert zurückversetzen und ins
Syrische Urchristentum ('Vor-Nizeanisch').

Die sprachen Aramäisch und wurden von den Römern verfolgt (da
religiös/ideologisch abweichlerisch).

Die Römer haben die Sarazenen angeheuert, um da für Ordnung zu sorgen.
Die Urchristen (sogn. Arianer) sind dann nach Osten entlang der
Seidenstraße ins Reich der Sassaniden geflüchtet und haben sich in der
Stadt Merv niedergelassen.

Die Sarazenen (Araber) habe dies Reich später erobert und auch die Stadt
Merv. Die Arianer waren damals recht populär, so haben die Araber die
erstmal machen lassen.

Um das Jahr 830 herum haben sie gefunden, daß die Religion zu wenig
Arabisch und zu viel Jüdisch wäre und das ganze umgemodelt.

Dabei wurde aus der historischen Vorlage für unseren Jesus (betitelt auf
Aramäisch 'mahmed' - in etwa: 'der zu preisende') 'Mohammed'.

Also waren Jesus und Mohammed ein und die selbe Person (übrigens ein
Aramäisch sprechender Jude aus der Sekte der Essener).

Der Name Jesus stammt vom Griechischen Iesos. Die o.g. Person ist aber
namenslos bzw. deren Namen ist nicht bekannt.

Die wesentlichen Eigenschaften von unserem Jesus stammen aber nicht von
besagter Person, sondern aus dem Zaroastrismus und von dessen Römischer
Adaption als 'Mithras'.

Um jetzt die Gemeinsamkeiten zu sehen muß man die Gschichte quasi
zurückdrehen und den Einfluss der verschiedenen Gruppen gedanklich
abziehen. Bei den Christen wären das Griechen und Römer, bei den Juden
Ägypter und Babylonier und bei den Moslems die Araber.

Diese habe ihre Spuren hinterlassen in einer Geschichte, von der alle
drei Religionen gemeinsam ausgehen.


TH
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2018-03-13 06:18:39 UTC
Permalink
Post by Thomas Heger
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Thomas Heger
ein gewisser Karl-Heinz Ohlig behauptet, daß die Person Mohammed auf die
gleiche Person zurückgeht, die die Christen 'Jesus' nennen.
Es gibt auch Leutze die behaupten, sie koennen mit rosa Einhoernern sprechen.
Ansonsten haben der Rabbi Jeschua ben Josef und der kinderfickende Wuestenraeruber weder zeitlich noch theologisch noch sonst wie irgendetwas gemeinsam.
Doch, das war ein und die selbe Person.
Wie soll das gehen, bei ca 600 Jahren Zeitunterschied?

Und bei erheblichen Diskrepanzen innerhalb ihrer jeweiligen Lebensgeschichte.
Waehrend der Rebbe schon etwas zu verweichlicht Frieden predigte raubte der Wuestenraeuber sich durch die Lande.
Kurz: BULLSHIT!
Post by Thomas Heger
Die Begründung ist aber etwas langatmig und stammt auch nicht von mir,
sondern von einem Islam-Wissenschaftler namens Karl-Heinz Ohlig.
http://inarah.de/sammelbaende-und-artikel/inarah-band-4/geschichte-rueckwaerts-gelesen/
Ja, beim rueckwaerts lesen scheint er wohl ein wenig abgekommen zu sein. Das ist wohl aehnlich sinnvoll, wie sich Schallplatten rueckwaerts anzuhoeren. Loool.
Post by Thomas Heger
...Unfug del...
Thomas Heger
2018-03-14 12:36:28 UTC
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Thomas Heger
Doch, das war ein und die selbe Person.
Wie soll das gehen, bei ca 600 Jahren Zeitunterschied?
Und bei erheblichen Diskrepanzen innerhalb ihrer jeweiligen Lebensgeschichte.
Das mit dem Zeitunterschied und den Lebensumständen weißt du genau woher?

Wenn man historische Ereignisse überprüfen will, dann muß man
historische Quellen finden, wo das Ereignis beschrieben oder zumindest
erwähnt wird.

Im Falle des frühen Islams wäre das das 7te Jahrhundert (unserer
Zeitrechnung).

Aber man findet sowas nicht. Das behauptet jedenfalls der
Islam-Wissenschaftler Karl-Heinz Ohlig.

Stattdessen findet man etwas anderes, nämlich eine Verbindung zum
Urchristentum.

Ich zitiere hier noch mal die entsprechende Seite von besagtem Historiker:

http://inarah.de/sammelbaende-und-artikel/inarah-band-4/geschichte-rueckwaerts-gelesen/

Das ist ein wenig langatmig geschrieben, aber ansonsten recht verständlich.

Jedenfalls behauptet der, daß man den frühen Islam als eine
arabifizierte Variante des vor-Nizeanischen Urchristentums betrachten kann.

Da (bei den 'Arianern') gab es einen Propheten (ohne Namen), der die
Vorlage zu unserem Jesus geliefert hat, aber auch zu Mohammed, weswegen
beides ein und die selbe Person war (sofern man die Geschichte als
solche glauben möchte).


TH
eku-pilz
2018-03-12 17:11:40 UTC
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Thomas Heger
Judentum und Islam sind ziemlich nahe verwandt.
Bullshit.
Nee, von wegen Bxxxxxxx!

Echtes (orthodoxes) Judentum wurde einst sehr wohl von gebildeten, der
Oberschicht zugehoerigen echten Moslems als ihnen nahestehend betrachtet. Was
auch sonst?

Starke Indizien fuer diese Annahme fand ich u.a. in einem Reisebericht von Armin
Theophil Wegner, 'Am Kreuzweg der Welten – Eine Reise vom Kaspischen Meer zum
Nil', Berlin 1930.

https://de.wikipedia.org/wiki/Armin_T._Wegner

Wegner besucht u.a. ein mohammedanisches Knabeninternat in Jerusalem, dessen
Lehrmeister ihm woertlich erklaert, dasz (traditionelle) Juden des Orients
ihnen, den Moslems, aehnlich sind, von gleicher Spiritualitaet erfuellt sind
usw. Erst die juedischen Neuankoemmlinge (also die Zionisten mit ihrem pseudo-
religioesen Absolutheitswahn) stoerten die bisher guten Verhaeltnisse zwischen
den Religionen.

Das Vollzitat mit Buchseite usw. und auch Wegners weitere persoenlichen
Beobachtungen ueber die 'alten' Juden in Palaestina hatte ich vor laengerer Zeit
hier in dspm gebracht.

Kann ich auf Wunsch jederzeit wieder rauskramen.

Bei den Staats-Juden steht die Religion auch nach wie vor auf der Abschussliste,
ihr Pseudostaat steht obenan, daher kamen und kommen die auch mit ihrem
islamischen Umfeld nie und nimmer zurecht.

Dasz einige fanatische, moechtegernreligioese Juden ihren zionistischen Moerdern
seit einiger Zeit hinterherlaufen tut nichts zur Sache, eher bestaetigt das die
Idiotie der ersteren und ist uebrigens der kompletten, ungebrochenen Idiotie der
Merkl-Bande auf einem ganz anderen Gebiet voll aequivalent.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Thomas Heger
- Beschneidung
Wurde vom Islam nur geklaut und das nicht mal richtig.
Da hast du wohl nachgeschaut, du Sau, das sieht dir aehnlich!
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Thomas Heger
- heilige Stadt Jerusalem
Stimmt nicht, bis zur Besatzung durch Jordanien und der anschliessenden
Befreiung durch die IDF haben die Musels sich einen Scheiss fuer Jerusalem
interessiert.
In Anbetracht der in wichtigen Geschichtsbuechern beschriebenen Eroberung
Jerusalems durch die Mohammedaner vor ca. 'nem Jahrtausend und die in der Folge
notwendig werdenden, multiplen Kreuzzuege der Christen zur Rueckeroberung,
wuerde selbst der ungebildetste Depp nicht auf die irrwitzige Behauptung der
Unwichtigkeit der Jerusalemfrage kommen. Du hast zweifelsfrei die Zwerg-
Baumschule in Ober-Ramstadt besucht, dort wird das tatsaechlich so gelehrt, wie
du sagst.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Thomas Heger
- Verbot von Schweinefleisch
Die Musels haben wohl da eher zufaellig auf die selben regionalen Essensprobleme reagiert.
Du weichst aus! Das mag sein, dasz es beim Schweinefleischverbot vor
Jahrtausenden mal um "Essensprobleme" ging, das Verbot ist jedoch laengst
religioes begruendet und unabhaengig von deinen vermuteten "Essensproblemen",

Zitat:
***************************************************

[waehrend eines Rabbinerstreites wird ein orthodoxer Rabbiner durch einen
Reformrabbiner ersetzt]

Was war seine erste Handlung? Er hat sich in sein Buero gesetzt und sich vom
naechsten Restaurant eine Mahlzeit bestellt um zu zeigen, bei uns isst man nicht
koscher.

*****************************************************

http://www.jf-archiv.de/online-archiv/file.asp?Folder=99&File=209aa07.htm&STR1=rabbiner&STR2=halberstadt&STR3=&STR4=

('Junge Freiheit' Nr. 20/99, 14.05.1999, 'Der Graben ist unueberwindlich',
Interview mit Rabbiner Halberstadt vom Bund gesetzestreuer Juden, Originalton)

Fromme Juden und fromme Moslems sind sich da gleich, wie jegliches Schrifttum
dazu beweist. Unfromme fressen auch Schwein, so wie du selbst!
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Thomas Heger
- strenger Monotheismus
Wobei unser li9eber G*tt aber NICHTS gemein hat mit der von den Ajjahanjaulern
angejaulten Daemonin namens Allah.
Versuche auch unter mentalem Stress einmal, die richtigen Tasten zu treffen....

Dann lese noch Prof. Israel Shahak, 3000 Jahre Juedische Religion, Kapitel
Aberglaube. Vom daemonischen Goetzendienst (Tanz) um das Goldene Kalb und
Gottesstrafen fuer diesen Verrat am Herrgott wird schon im antiken juedischen
Schrifttum berichtet. Der Tanz um den zionistischen Pseudostaat wird von den
Echtjuden exakt damit verglichen.

Eine einmalige Strafe war nicht ausreichend.

https://de.wikipedia.org/wiki/Goldenes_Kalb
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Thomas Heger
- die Strafe der Steinigung
...
Eine gute Strafe, die wir Braunhemden in zeitgemaesz modernisierten Versionen
uebernehmen werden (Pflastersteinkanone, Rollsplittschrotkanone)

Das ist zwar nicht spezifisch religioes bei den beiden Religionen, die Linke
treibt aber das Steineschmeiszen traditionell, neben Brandstiftungen (siehe
Reichstagsbrandstifter, G20-, EZB-Krawalle,....,....,....,...,...

Die areligioese Linke waere also demnach auf dem Stand des steinzeitlichen
Mittelalters. Typisch Unterschichtler.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by Thomas Heger
'Semiten' ist uebrigens die Bezeichnung fuer einen bestimmten
ethnologischen Typus, welchen man auch - etwas ungenau - mit 'Araber'
uebersetzen koennte, welche bekanntlich meist Moslems sind.
Die meisten Juden wiederum sind keine Semiten, sondern gehoeren in die
Gruppe der 'Kaukasier' - jedenfalls die sogn. 'Ashkenazim'.
(Die biblischen Juden waren aber 'schwarze'.)
Bullshit.
Nee, von wegen!
Mit 'schwarze' meint Holger (hat der das geschrieben?) nicht wirklich schwarz,
sondern eher 'mediterran' oder sag' von mir aus: von levantinischer Rasse.

U.a. Prof. Shlomo Sand sagt und schreibt dazu (zur Judenfrage), dasz die
heutigen 'schwarzen' Palaestinenser viel eher die direkten Nachkommen der
antiken Juden jener Gegend sind, als die heutigen weiszen Ashkenazim --- und
genau das ist ja jene Wahrheit, die in deiner aengstlichen Verneinung zum
Ausdruck kommt und Baende spricht.... [schmunzel]

Fuer das klassische Judentum der Diaspora, seit dem also die juedische Mutter
die "Stammhalterin" ist, war das Jude-sein keine Rassenfrage, sondern eine Frage
des Glaubens, das heiszt, der Gottestreue! Somit konnte sogar ein Voll-Schwarzer
problemlos Jude sein.
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
.....
Post by Thomas Heger
...weiteren Bullshit del...
Was immer Du nimmst, setz es ab, es bekommt Dir nicht.
Wie waere es mit: Vormachen!? [schmunzel]

Ich fasse mal zusammen:

Du hast kein Interesse, du hast keine Ahnung, du hast kein Wissen, du bist nur
schaedlich, du solltest dich in einen naheliegenden Steinbruch hinabwerfen. Tue
der Menschheit doch bitte, bitte diesen Gefallen!!

Dankeschoen!
Odin
2018-03-11 07:43:43 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Post by Frank Bügel
Charlotte Knobloch: "Antisemitismus zeigt sich immer ungenierter"
Am 30. Dezember 1964 erklärte Jeshua Goldmann beim 26. Treffen des
"Die grösste Gefahr für das Judentum und die jüdische Einheit stellt
fehlender Antisemitismus dar."
Ihr haßt sie also aus reiner Freundschaft, um diese Gefahr von ihnen
abzuwenden?
Wahrscheinlich haben deine Vorgänger im III. Reich sie auch nur aus
Nächstenliebe umgebracht?
Nur eins verachte ich noch mehr als einen Nazi: einen verlogenen Nazi!
Weil er dir dann ebenbürtig wäre, gelle Habakuckuck!
Post by Der Habakuk.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
juve
2018-03-11 07:51:51 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Post by Frank Bügel
Charlotte Knobloch: "Antisemitismus zeigt sich immer ungenierter"
Am 30. Dezember 1964 erklärte Jeshua Goldmann beim 26. Treffen des
"Die grösste Gefahr für das Judentum und die jüdische Einheit stellt
fehlender Antisemitismus dar."
Ihr haßt sie also aus reiner Freundschaft, um diese Gefahr von ihnen
abzuwenden?
Niemand haßt Sie, in einem funktionierenden Geldsystem könnten Sie ihre
zweifelslosen Fähigkeiten einbringen!
Post by Der Habakuk.
Wahrscheinlich haben deine Vorgänger im III. Reich sie auch nur aus
Nächstenliebe umgebracht?
Niemand wurde einfach umgebracht, lern endliche Geschichte anstatt
alliierte Greulpropaganda wiederzukäuen...;-(
Post by Der Habakuk.
Nur eins verachte ich noch mehr als einen Nazi: einen verlogenen Nazi!
Du verachtest Dich nur selber, wie die Gutmenschen...

http://www.anozin-ofa.de/Das_eingepflanzte_Irresein.pdf
Der Habakuk.
2018-03-11 08:05:44 UTC
Permalink
Post by juve
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Post by Frank Bügel
Charlotte Knobloch: "Antisemitismus zeigt sich immer ungenierter"
Am 30. Dezember 1964 erklärte Jeshua Goldmann beim 26. Treffen des
"Die grösste Gefahr für das Judentum und die jüdische Einheit stellt
fehlender Antisemitismus dar."
Ihr haßt sie also aus reiner Freundschaft, um diese Gefahr von ihnen
abzuwenden?
Niemand haßt Sie,
Gibs doch zu. Die lüge glaubt dir eh keiner.
in einem funktionierenden Geldsystem könnten Sie ihre
Post by juve
zweifelslosen Fähigkeiten einbringen!
Post by Der Habakuk.
Wahrscheinlich haben deine Vorgänger im III. Reich sie auch nur aus
Nächstenliebe umgebracht?
Niemand wurde einfach umgebracht,
Noch ne Lüge. Klar wurden damals jede Menge Menschen einfach so
umgebracht. Jude sein genügte dafür völlig.
Post by juve
lern endliche Geschichte anstatt
alliierte Greulpropaganda wiederzukäuen...;-(
Jaja. Niemand hat die Absicht, KZ zu erbauen ...
Machst du dich eigentlich gern selber so lächerlich?
Post by juve
Post by Der Habakuk.
Nur eins verachte ich noch mehr als einen Nazi: einen verlogenen Nazi!
Du verachtest Dich nur selber,
Nein. Euch! :-)
Post by juve
wie die Gutmenschen...
Die auch. Wobei die normalerweise wenigstens keine umbringen oder so
frech lügen wie ihr.
Post by juve
http://www.anozin-ofa.de/Das_eingepflanzte_Irresein.pdf
10 kleine Nazilein ...
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
juve
2018-03-11 09:17:48 UTC
Permalink
lern endliche Geschichte anstatt alliierte Greulpropaganda
wiederzukäuen...;-(
Jaja. Niemand hat die Absicht, KZ zu erbauen ... Machst du dich
eigentlich gern selber so lächerlich?
Lern Geschichte, die Juden haben 1933 dem Deutsche Reich den Krieg
erklärt.

Japaner wurden in den USA in WW-II auch in KL eingepfercht, unter weitaus
grausigeren Bedingungen als Juden in D.

Ganz normal in Kriegszeiten, Auschwitz war ein gigantischer
Rüstungskomplex. Man war auf die Arbeit der Inhaftierten dringend
angewiesen.

Alliierter Greulpropaganda. Das NAZI-Regime duldete so etwas nicht mal
bei Kommandanten von KL:

Lagerkommandanten Karl Koch, seine Frau Ilse und Mittäter wie Martin
Sommer wegen Mordes, Körperverletzung mit tödlichem Ausgang (also
Mißhandlungen) und Korruption.

Koch wurde wegen Mordes an drei Häftlingen zweimal zum Tode verurteilt
und vor den versammelten Lagerinsassen des Lagers Buchenwald
hingerichtet.

Hermann Florstedt, Kommandant von Lublin, wegen Mordes zum Tode
verurteilt und hingerichtet

Hans Loritz, Kommandant von Sachsenhausen, Ermittlungen wegen des
Tatverdachtes unerlaubter Tötungen

Adam Grünewald, Kommandant von Herzogenbusch, wegen Mißhandlungen von
Häftlingen verurteilt und strafversetzt

Karl Künstler, Kommandant von Flossenbürg, wegen Trunkenheit und
ausschweifenden Lebenswandels abgesetzt

Alex Piorkowski, Kommandant von Dachau, wegen Mordes angeklagt, es
kam aber nicht mehr zu einer Verurteilung

http://de.metapedia.org/wiki/Morgen,_Konrad

Wie erklärst Du das Konrad Morgen nach WW-II als Anwalt ganz normal
weiter Arbeiten konnte und friedlich starb in den 1970ern?

Wie gesagt lern Geschichte, weitere Links haben keinen Zweck, Du ließt
Sie eh nicht! ;-(
Stinkfried Breuer
2018-03-11 09:31:59 UTC
Permalink
Post by juve
http://de.metapedia.
Und was willst du jetzt mit dieser NEONAZIQUELLE aussagen?


Sind eigentlich alle AFD-Wähler bekloppt?
Frank Bügel
2018-03-11 09:54:31 UTC
Permalink
Post by Stinkfried Breuer
Post by juve
http://de.metapedia.
Und was willst du jetzt mit dieser NEONAZIQUELLE aussagen?
Da kommst du Troll von alleine nicht drauf, oder? Einfach zu dumm...

Die alliierte Greuelpropaganda unterschlägt genau diese Tatsachen und
Fakten, die da in der Metapedia aufgeführt werden. Natürlich ist es schade,
daß ich nicht bei Guido Knopp oder bei Anetta Kahane darüber informiert
werde. Letztgenannte Person ist nach meinem Dafürhalten ein steter Garant
für Judenfeindschaft, wie auch Charlotte Knobloch oder Michel Friedman, die
sich als lautstarke Apostel des pervertierten Minderheitendenkens gerieren.

Das wußte einst sogar Jürgen Möllemann, bevor es dann mit ihm ein
schreckliches Ende nahm.
Stinkfried Breuer
2018-03-11 10:19:06 UTC
Permalink
Post by Stinkfried Breuer
Post by juve
http://de.metapedia.
Und was willst du
Wenn wir rufen .. DUMMER OSSI melde dich! DANN!! musst du posten Bügel!
Furzmar Ohlemacher
2018-03-11 15:07:00 UTC
Permalink
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:
http://youtu.be/2aOarqTcefQ
Post by Stinkfried Breuer
Wenn wir rufen .. DUMMER OSSI melde dich! DANN!! musst du posten Bügel!
Heut ist es Dir hochkriminellen asozialen plaerrenden Drecksau aber
wieder ein schwerer Beduerfnis, auch denen, die Dich bisher immer noch
ein klein Bisschen fuer voll nahmen, klar zu machen, dass Du eigentlich
immer nur unqualifiziert Deine grosse dumme Fresse aufreissen willst,
und Deine "Fragen" nur stellst, weil Du einfach zwanghaft rumblubbern
musst, um nicht an der eigenen Scheissedoofheit zu krepieren, wohl
wissend, dass Du ohnehin zu bloed bist, um mit einer Antwort was
anfangen zu koennen, newahr, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding?

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>
--
Post by Stinkfried Breuer
Aber vielleicht liegt es ja auch nur an meiner bescheidenen
Auffassung, was durchaus moeglich ist.
[Ottmar Ohlemacher in <kebigza14xpm$.8zj7feuvnkec$***@40tude.net>]
-> http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever! <-
Fritz
2018-03-12 07:35:01 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Die alliierte Greuelpropaganda
angesicht der Gedenktage .....

Gestern jährte sich der Jahrestag (11. März 1938) zum 80. Mal, dass
Schuschnigg seine Ansprache zum Ende der I. Österreichischen Republik hielt.
Heute vor 80 Jahren hörte Österreich zu existieren auf und unsägliches
Leid mit Millionen von Toten brach über Europa herein!
Dieses wurde erst 1945 durch die Alliierten beendet!

Die ersten Opfer waren Juden, Sinti, Roma und politisch Andersdenkende!

<https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Schuschnigg>

Regierung plant Gedenkmauer für Opfer der Schoah
<http://orf.at/stories/2429783/>

.....

*NIE WIEDER!*

Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!

PS: Somit BLügel halt einfach deine Klappe!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Furzmar Ohlemacher
2018-03-11 15:07:00 UTC
Permalink
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:
http://youtu.be/2aOarqTcefQ
Post by Stinkfried Breuer
Post by juve
http://de.metapedia.
Und was willst du jetzt mit dieser NEONAZIQUELLE aussagen?
Du hattest nicht kuehnerweise wirklich erwartet, dass Du was verstehen
wuerdest, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding? Aber wenigstens fragst
Du. Nur wirst Du beim naechsten Mal wieder fragen, weil sich Deine
unfassbare Granatenscheissedoofheit nicht gebessert haben wird.

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>
--
Post by Stinkfried Breuer
Jeder luegt sich die Welt zurecht wie er das kann.
[Ottmar Ohlemacher ueber die Erlangung seiner ultimativen
Weltanschauung in <***@40tude.net>]
- http://www.hinterfotz.de - Groesster Usenet-Comedian ever -
Der Habakuk.
2018-03-11 09:49:19 UTC
Permalink
Post by juve
lern endliche Geschichte anstatt alliierte Greulpropaganda
wiederzukäuen...;-(
Jaja. Niemand hat die Absicht, KZ zu erbauen ... Machst du dich
eigentlich gern selber so lächerlich?
Lern Geschichte, die Juden haben 1933 dem Deutsche Reich den Krieg
erklärt.
Per Zeitungsartikel. ROTFLMAO!
Post by juve
Japaner wurden in den USA in WW-II auch in KL eingepfercht, unter weitaus
grausigeren Bedingungen als Juden in D.
Soso. Dann wurden sie wahrscheinlich auch grausam vergast und massenhaft
per Genickschuß ermordet von dem Amis?
Post by juve
Ganz normal in Kriegszeiten, Auschwitz war ein gigantischer
Rüstungskomplex. Man war auf die Arbeit der Inhaftierten dringend
angewiesen.
Und die nicht Arbeitsfähigen wurden an der Rampe von Mengele und
Konsorten selektiert und zur Vergasung geschickt.
Nach dir "ganz normal in Kriegszeiten"! Du spinnst!
Post by juve
Alliierter Greulpropaganda. Das NAZI-Regime duldete so etwas nicht mal
Lagerkommandanten Karl Koch, seine Frau Ilse und Mittäter wie Martin
Sommer wegen Mordes, Körperverletzung mit tödlichem Ausgang (also
Mißhandlungen) und Korruption.
Koch wurde wegen Mordes an drei Häftlingen zweimal zum Tode verurteilt
und vor den versammelten Lagerinsassen des Lagers Buchenwald
hingerichtet.
Hermann Florstedt, Kommandant von Lublin, wegen Mordes zum Tode
verurteilt und hingerichtet
Hans Loritz, Kommandant von Sachsenhausen, Ermittlungen wegen des
Tatverdachtes unerlaubter Tötungen
Adam Grünewald, Kommandant von Herzogenbusch, wegen Mißhandlungen von
Häftlingen verurteilt und strafversetzt
Karl Künstler, Kommandant von Flossenbürg, wegen Trunkenheit und
ausschweifenden Lebenswandels abgesetzt
Alex Piorkowski, Kommandant von Dachau, wegen Mordes angeklagt, es
kam aber nicht mehr zu einer Verurteilung
Bevorzugt war K. Morgen als SS-Richter eingesetzt, um Korruption und
illegale private Bereicherung unter den SSlern und KZ-Kommandanten zu
ahnden.

Es war also nicht das Umbringen und Goldzähne-rausbrechen, dicht der
Diebstahl von allen Wertsachen der KZ-Insassen das Verbrechen, sondern
es war ein Verbrechen, das, was dem Nazistaat zugedacht war (all das
Raubgut) abzuzweigen und sich persönlich zu bereichern. DAS sollte
geahndet werden.
Post by juve
http://de.metapedia.org/wiki/Morgen,_Konrad
Wie erklärst Du das Konrad Morgen nach WW-II als Anwalt ganz normal
weiter Arbeiten konnte und friedlich starb in den 1970ern?
Es wurden fast keine Juristen aus dem III. Reich für ihre verbrechen zur
Verantwortung gezogen. Viele wurden nachher sogar sehr schnell wieder
Richter im Staatsdienst. man meinte, man brauche sie. Die DDR hat das
Problem damals anders gelöst und mMn besser.
Morgen hat also Glück gehabt und man muß auch sagen, daß er eben *kein*
Freisler war, kein besonders schrecklicher Nazirichter.
Post by juve
Wie gesagt lern Geschichte, weitere Links haben keinen Zweck, Du ließt
Sie eh nicht! ;-(
"Mein Kampf" habe ich schon mit 16 oder so gelesen. Das ist schon mal
ein guter Einstieg, um über den Nazidreck Bescheid zu wissen!

Hab mir kürzlich auch "Den großen Wendig, Bd. 1-5" irgendwo
runtergeladen. Anscheinend ne Bibel deutscher Geschichtsrevisionisten,
jedenfalls nach den Inhaltsverzeichnissen zu urteilen. Wenn ich mal Zeit
habe, werd ich etwas genauer rein schauen.

Aber DU kennst das Zeugs bestimmt in und ausWendig?
Schreib hier doch mal ne kleine Rezension drüber, was du davon hältst!
Aber nur, falls du dabei nicht lügen mußt. lol
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
juve
2018-03-11 11:03:39 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by juve
lern endliche Geschichte anstatt alliierte Greulpropaganda
wiederzukäuen...;-(
Jaja. Niemand hat die Absicht, KZ zu erbauen ... Machst du dich
eigentlich gern selber so lächerlich?
Lern Geschichte, die Juden haben 1933 dem Deutsche Reich den Krieg
erklärt.
Per Zeitungsartikel. ROTFLMAO!
Was folgte waren Wirschaftsblockaden!
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Japaner wurden in den USA in WW-II auch in KL eingepfercht, unter
weitaus grausigeren Bedingungen als Juden in D.
Soso. Dann wurden sie wahrscheinlich auch grausam vergast und massenhaft
per Genickschuß ermordet von dem Amis?
Zeig mir eine einzige Autopsie von einem der per Gaskammer getötet wurde?
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Ganz normal in Kriegszeiten, Auschwitz war ein gigantischer
Rüstungskomplex. Man war auf die Arbeit der Inhaftierten dringend
angewiesen.
Und die nicht Arbeitsfähigen wurden an der Rampe von Mengele und
Konsorten selektiert und zur Vergasung geschickt.
Nach dir "ganz normal in Kriegszeiten"! Du spinnst!
Die Kinder und alte Leute in den Sterbebüchern von Auschwitz sagen genau
das Gegenteil!
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Alliierter Greulpropaganda. Das NAZI-Regime duldete so etwas nicht mal
Lagerkommandanten Karl Koch, seine Frau Ilse und Mittäter wie Martin
Sommer wegen Mordes, Körperverletzung mit tödlichem Ausgang (also
Mißhandlungen) und Korruption.
Koch wurde wegen Mordes an drei Häftlingen zweimal zum Tode verurteilt
und vor den versammelten Lagerinsassen des Lagers Buchenwald
hingerichtet.
Hermann Florstedt, Kommandant von Lublin, wegen Mordes zum Tode
verurteilt und hingerichtet
Hans Loritz, Kommandant von Sachsenhausen, Ermittlungen wegen des
Tatverdachtes unerlaubter Tötungen
Adam Grünewald, Kommandant von Herzogenbusch, wegen Mißhandlungen von
Häftlingen verurteilt und strafversetzt
Karl Künstler, Kommandant von Flossenbürg, wegen Trunkenheit und
ausschweifenden Lebenswandels abgesetzt
Alex Piorkowski, Kommandant von Dachau, wegen Mordes angeklagt, es kam
aber nicht mehr zu einer Verurteilung
Bevorzugt war K. Morgen als SS-Richter eingesetzt, um Korruption und
illegale private Bereicherung unter den SSlern und KZ-Kommandanten zu
ahnden.
Es war also nicht das Umbringen und Goldzähne-rausbrechen, dicht der
Diebstahl von allen Wertsachen der KZ-Insassen das Verbrechen, sondern
es war ein Verbrechen, das, was dem Nazistaat zugedacht war (all das
Raubgut) abzuzweigen und sich persönlich zu bereichern. DAS sollte
geahndet werden.
Post by juve
http://de.metapedia.org/wiki/Morgen,_Konrad
Wie erklärst Du das Konrad Morgen nach WW-II als Anwalt ganz normal
weiter Arbeiten konnte und friedlich starb in den 1970ern?
Es wurden fast keine Juristen aus dem III. Reich für ihre verbrechen zur
Verantwortung gezogen. Viele wurden nachher sogar sehr schnell wieder
Richter im Staatsdienst. man meinte, man brauche sie. Die DDR hat das
Problem damals anders gelöst und mMn besser.
Morgen hat also Glück gehabt und man muß auch sagen, daß er eben *kein*
Freisler war, kein besonders schrecklicher Nazirichter.
Post by juve
Wie gesagt lern Geschichte, weitere Links haben keinen Zweck, Du ließt
Sie eh nicht! ;-(
"Mein Kampf" habe ich schon mit 16 oder so gelesen. Das ist schon mal
ein guter Einstieg, um über den Nazidreck Bescheid zu wissen!
Hab mir kürzlich auch "Den großen Wendig, Bd. 1-5" irgendwo
runtergeladen. Anscheinend ne Bibel deutscher Geschichtsrevisionisten,
jedenfalls nach den Inhaltsverzeichnissen zu urteilen. Wenn ich mal Zeit
habe, werd ich etwas genauer rein schauen.
Aber DU kennst das Zeugs bestimmt in und ausWendig?
Schreib hier doch mal ne kleine Rezension drüber, was du davon hältst!
Aber nur, falls du dabei nicht lügen mußt. lol
Der einzige der hier ständig antrainierte Lügen verbreitet bist Du, ohne
es zu merken...
Der Habakuk.
2018-03-11 11:41:35 UTC
Permalink
Post by juve
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Japaner wurden in den USA in WW-II auch in KL eingepfercht, unter
weitaus grausigeren Bedingungen als Juden in D.
Soso. Dann wurden sie wahrscheinlich auch grausam vergast und massenhaft
per Genickschuß ermordet von dem Amis?
Zeig mir eine einzige Autopsie von einem der per Gaskammer getötet wurde?
Warum sollten die autopsiert worden sein? Die sind von deinen
Nazigenossen durch den Krematoriumsschornstein gejagt worden. Dazu gibts
unzählige Zeugenaussagen, sogar von (Ex?)Nazis.

Wenn du das ableugnen willst, machst du dich unglaubwürdig bis über die
Lächerlichkeitsgrenze hinaus.
Post by juve
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Ganz normal in Kriegszeiten, Auschwitz war ein gigantischer
Rüstungskomplex. Man war auf die Arbeit der Inhaftierten dringend
angewiesen.
Und die nicht Arbeitsfähigen wurden an der Rampe von Mengele und
Konsorten selektiert und zur Vergasung geschickt.
Nach dir "ganz normal in Kriegszeiten"! Du spinnst!
Die Kinder und alte Leute in den Sterbebüchern von Auschwitz sagen genau
das Gegenteil!
Du scheust keine Lüge. Die Rampe dort soll es also auch nicht gegeben
haben. Hat nicht erst so ein über 90jähriger KZ-Wächter und
SS-Buchhalter das bestätigt? Nicht ohne zu betonen, er wäre da nur ganz
selten als wache eingeteilt gewesen, also persönlich seiner Meinung nach
dran unschuldig.
Post by juve
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Alliierter Greulpropaganda. Das NAZI-Regime duldete so etwas nicht mal
Das Naziregime war allergisch dagegen, daß sich dort Wachen und
Lagerleitung auf eigene Rechnung bereicherten! Das ist was ganz
andereres. Gegen die Verbrechen gegen die Lagerinsassen hatten sie rein
gar nichts. Das geschah ja auf deren Anordnung! Sie wollten nur
Goldzähne, entdecktes Geld, goldene Eheringe, Schmuck, Juwelen usw für
sich, für den Nazistaat. Und nicht, daß sich das KZ-personal dort selber
bediente. Das ist aber was ganz anderes, als das was du hier insinuieren
willst.
Post by juve
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Wie erklärst Du das Konrad Morgen nach WW-II als Anwalt ganz normal
weiter Arbeiten konnte und friedlich starb in den 1970ern?
Es wurden fast keine Juristen aus dem III. Reich für ihre verbrechen zur
Verantwortung gezogen. Viele wurden nachher sogar sehr schnell wieder
Richter im Staatsdienst. man meinte, man brauche sie. Die DDR hat das
Problem damals anders gelöst und mMn besser.
Morgen hat also Glück gehabt und man muß auch sagen, daß er eben *kein*
Freisler war, kein besonders schrecklicher Nazirichter.
Post by juve
Wie gesagt lern Geschichte, weitere Links haben keinen Zweck, Du ließt
Sie eh nicht! ;-(
"Mein Kampf" habe ich schon mit 16 oder so gelesen. Das ist schon mal
ein guter Einstieg, um über den Nazidreck Bescheid zu wissen!
Hab mir kürzlich auch "Den großen Wendig, Bd. 1-5" irgendwo
runtergeladen. Anscheinend ne Bibel deutscher Geschichtsrevisionisten,
jedenfalls nach den Inhaltsverzeichnissen zu urteilen. Wenn ich mal Zeit
habe, werd ich etwas genauer rein schauen.
Aber DU kennst das Zeugs bestimmt in und ausWendig?
Schreib hier doch mal ne kleine Rezension drüber, was du davon hältst!
Aber nur, falls du dabei nicht lügen mußt. lol
Der einzige der hier ständig antrainierte Lügen verbreitet bist Du, ohne
es zu merken...
Kennst du die Bücher jetzt oder nicht?

(Wenn man schon mal'n Nazi was fragt ...)
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
juve
2018-03-11 12:00:41 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Zeig mir eine einzige Autopsie von einem der per Gaskammer getötet wurde?
Warum sollten die autopsiert worden sein? Die sind von deinen
Nazigenossen durch den Krematoriumsschornstein gejagt worden. Dazu gibts
unzählige Zeugenaussagen, sogar von (Ex?)Nazis.
Du weißt schon was in jedem Mordprozess die wichtigsten Beweise sind?

Die Leiche (Autopsie), die Tatwaffe und Dokumentenbeweise. Aus gutem
Grund kommen an letzter Stelle Zeugenaussagen.

Die können erlogen oder/und wie bei Deinen Ex-NAZIS durch Folter erpreßt
worden sein, wie bei Rudolf Höß:

Höß-Geständnisse

Bei den Höß-Geständnissen handelt es sich um eine Reihe von mindestens
zehn Niederschriften von „Geständnissen“ oder „Erklärungen“, die der
einstige Kommandant des Konzentrationslagers Auschwitz Rudolf Höß im
Laufe des Jahres 1946 nach massiven Mißhandlungen und Drohungen gegen
seine Familie in alliiertem Gewahrsam abgelegt haben soll. Das von
Geschichtsschreibern zumeist als das „Höß-Geständnis“ bezeichnete, ist
das auf den 5. April 1946 datierte vierte „Geständnis“.

http://de.metapedia.org/wiki/H%C3%B6%C3%9F-Gest%C3%A4ndnisse

Die wichtigsten drei Aspekte in jedem Mordprozess fehlen also, komplett
was soll uns das Sagen?

Zu den vielen Zeugenaussagen, es handelt sich um wenige Lügner, immer die
Gleichen. Schau die den Film "The last days of a big lie" (youtube) an,
da zeigen Sie auch andere Zeugenaussagen.

Dein 90-Jähriger hat gelogen, weil er so hoffte um den Knast zu kommen.

Im endeffekt tust Du nicht anderes als die Gutmenschen, die NAZI brüllen
und Refugees welcome...;-(
Der Habakuk.
2018-03-11 12:11:31 UTC
Permalink
Post by juve
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Zeig mir eine einzige Autopsie von einem der per Gaskammer getötet wurde?
Warum sollten die autopsiert worden sein? Die sind von deinen
Nazigenossen durch den Krematoriumsschornstein gejagt worden. Dazu gibts
unzählige Zeugenaussagen, sogar von (Ex?)Nazis.
Du weißt schon was in jedem Mordprozess die wichtigsten Beweise sind?
Die Leiche (Autopsie), die Tatwaffe und Dokumentenbeweise. Aus gutem
Grund kommen an letzter Stelle Zeugenaussagen.
Nice try! Wurde alles schon in den Nürnberger Prozessen en detail
geklärt und die Führungsriege der Verantwortlichen, soweit man sie
erwischt hatte gehängt.
Post by juve
Die können erlogen oder/und wie bei Deinen Ex-NAZIS durch Folter erpreßt
lol Höß war Nazikommandant des Vernichtungslagers Auschwitz. Der Kerl
wurde vollkommen zu recht gehängt!
Post by juve
Im endeffekt tust Du nicht anderes als die Gutmenschen, die NAZI brüllen
und Refugees welcome...;-(
Jaja. Glaubs und werd selig. Aber sag: kennst du jetzt dieses Großen
Wendig? Hast du daher deine Schauermärchen?
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
juve
2018-03-11 13:48:34 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Zeig mir eine einzige Autopsie von einem der per Gaskammer getötet wurde?
Warum sollten die autopsiert worden sein? Die sind von deinen
Nazigenossen durch den Krematoriumsschornstein gejagt worden. Dazu
gibts unzählige Zeugenaussagen, sogar von (Ex?)Nazis.
Du weißt schon was in jedem Mordprozess die wichtigsten Beweise sind?
Die Leiche (Autopsie), die Tatwaffe und Dokumentenbeweise. Aus gutem
Grund kommen an letzter Stelle Zeugenaussagen.
Nice try! Wurde alles schon in den Nürnberger Prozessen en detail
geklärt und die Führungsriege der Verantwortlichen, soweit man sie
erwischt hatte gehängt.
Der VS-amerikanische Senator Joseph McCarthy urteilte in der „Chicago
Tribune“:

„Das Statut, in dessen Namen die Angeklagten abgeurteilt werden, ist
eine eigenste Erfindung Jacksons und widerspricht dem Völkerrecht, so wie
es in der zweiten Haager Übereinkunft definiert ist. Durch die Erfindung
eines solchen Statuts verleiht Jackson der Lynchjustiz die Legalität.“
Später sagte er dazu weiterhin: „Daß man Männer aufhängt, weil sie dieses
angebliche ,Gesetz' verletzt haben, ist in Wirklichkeit eine Handlung,
die man unmöglich von einem Meuchelmord unterscheiden kann.“

Nach mehrmonatigem Dienst als Richter bei einigen der Nürnberger Prozesse
warf der VS-Amerikaner Charles F. Wennerstrum in einem Gespräch mit der
Chicago Daily Tribune den Siegermächten vor, die Prozesse zu nutzen, um
sich selber freizusprechen und Deutschland die ganze Schuld für den Krieg
aufzubürden. Die hohen Ideale, die als Motive für diese Tribunale
angeführt wurden, seien nicht erkennbar, und die Anklage sei nicht in der
Lage, frei von Rachsucht und persönlichen Ambitionen Objektivität
aufrechtzuerhalten.

Die ganze Atmosphäre sei ungesund und es seien Anwälte, Sachbearbeiter,
Übersetzer und Ermittler eingestellt worden, die erst in den letzten
Jahren Amerikaner geworden waren und „eingebettet in Europas Haß und
Vorurteilen“ wären. Auch bestünden die meisten Beweise aus Dokumenten,
welche dazu noch von der Anklage ausgewählt würden, die gleichzeitig
bestimmte, worauf die Verteidigung Zugriff hat.

Als eine Regel eingeführt wurde, die besagt, daß wenn ein Auszug eines
Dokuments eingeführt wird, das gesamte Dokument der Verteidigung zur
Verfügung steht, habe die Anklage vehement protestiert und der Chef der
Anklage, Telford Taylor, ein Treffen der präsidierenden Richter
einberufen, um diese Regelung zurückzuziehen.

Auch wären die langen Haftzeiten der Angeklagten von über zweieinhalb
Jahren an sich schon eine Form der Nötigung und die wiederholten
Vernehmungen ohne die Anwesenheit eines Verteidigers würden dem
„amerikanischen Gerechtigkeitssinn“ zuwiderlaufen.[15]

Der englische Schriftsteller Montgomery Belgion bemerkte in seinem im
Jahre 1947 geschriebenen Buch „Epitaph on Nuremberg“:

„... stelle ich fest, daß der Nürnberger Prozeß [...] den Zweck
hatte, die Illusion zu erwecken, man würde auf legalem Wege entdecken,
was wir beweisen wollten, daß nämlich Deutschland für den Krieg
verantwortlich war. Ich glaube, daß die Tatsache, diese unserer
Beweisführung günstige Illusion herbeizuführen, genau der Plan der großen
Politik war, den man dem Gericht anvertraute ...“

Der VS-amerikanische Schriftsteller A. O. Tittmann urteilte im Hinblick
auf das Siegertribunal:

„Man kann mit Bestimmtheit sagen, daß mit dem Ende dieses Krieges
gleichzeitig auch das Ende des christlichen Zeitalters herangekommen ist.
Alle Lehren über gutes Benehmen, die bis heute Geltung hatten, wurden
beseitigt und an ihre Stelle trat der Rachegeist des mosaischen
Gesetzes ...“

Der portugiesische Völkerrechtler Prof. Dr. Joao das Regras faßt seine
Darlegungen folgendermaßen zusammen:

„Der Inhalt des Beweismaterials, auf dem der Urteilsspruch beruht,
stellt eine Fälschung der wirklichen Geschichte dar, die schwerlich
überboten werden kann.“

Der Labour-Politiker Richard Crossman schrieb 1953:

„Die Zerstörung von Dresden war eines jener Verbrechen gegen die
Menschlichkeit, deren Urheber in Nürnberg unter Anklage gestellt worden
wären, wenn jener Gerichtshof nicht in ein bloßes Instrument alliierter
Rache pervertiert worden wäre.“

Die amerikanische „Time“ schrieb dazu im November 1945:

„Was immer für Gesetze die Alliierten für die Zwecke des Nürnberger
Prozesses aufzustellen versuchten, die meisten dieser Gesetze haben zur
Zeit, als die Taten begangen wurden, noch nicht existiert. Seit den Tagen
Ciceros ist eine Bestrafung ex post facto von den Juristen verdammt
worden.“
Filousemit
2018-03-11 14:04:24 UTC
Permalink
Post by juve
Der VS-amerikanische Senator Joseph McCarthy urteilte in der „Chicago
Tribune“ ....
--
HAhahahahahahaha!
Der Habakuk.
2018-03-11 14:20:22 UTC
Permalink
Post by juve
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Zeig mir eine einzige Autopsie von einem der per Gaskammer getötet wurde?
Warum sollten die autopsiert worden sein? Die sind von deinen
Nazigenossen durch den Krematoriumsschornstein gejagt worden. Dazu
gibts unzählige Zeugenaussagen, sogar von (Ex?)Nazis.
Du weißt schon was in jedem Mordprozess die wichtigsten Beweise sind?
Die Leiche (Autopsie), die Tatwaffe und Dokumentenbeweise. Aus gutem
Grund kommen an letzter Stelle Zeugenaussagen.
Nice try! Wurde alles schon in den Nürnberger Prozessen en detail
geklärt und die Führungsriege der Verantwortlichen, soweit man sie
erwischt hatte gehängt.
Der VS-amerikanische Senator Joseph McCarthy urteilte in der „Chicago
Ausgerechnet den MCCarthy ziehst du als Kronzeugen für dich heran?

Du weißt schon, daß der Typ ein glühender Antikommunist war? Daß er für
ein Klima gegenseitiger Bespitzelung und "Anhörungen", Verhören vor dem
Ausschuß gegen unamerikanische oder kommunistische Umtriebe
verantwortlich war? Daß hunderte von Schauspielern und Journalisten etc
teilweise auf Jahrzehnte lang seinetwegen mit Berufsverbot belegt waren?
Daß die auf schwarzen listen landeten und keinen Fuß mehr auf den Boden
bekamen? Google mal nach McCarthy-Ära!

Daß der Typ außerdem ein entschiedener Gegner von Präsident Truman war
und gegen alles unter seiner Präsidentschaft (45 bis 53) schon aus
Prinzip opponiierte, ist dir auch klar?
Post by juve
„Das Statut, in dessen Namen die Angeklagten abgeurteilt werden, ist
eine eigenste Erfindung Jacksons und widerspricht dem Völkerrecht, so wie
es in der zweiten Haager Übereinkunft definiert ist. Durch die Erfindung
eines solchen Statuts verleiht Jackson der Lynchjustiz die Legalität.“
Später sagte er dazu weiterhin: „Daß man Männer aufhängt, weil sie dieses
angebliche ,Gesetz' verletzt haben, ist in Wirklichkeit eine Handlung,
die man unmöglich von einem Meuchelmord unterscheiden kann.“
Sie wurden aufgehängt, weil sie Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen
die Menschlichkeit/Menschheit begangen hatten bzw angeordnet hatten. Ihr
dreht es euch etwas zu leicht immer so hin, wie ihr es grade braucht für
mein Gefühl: Bei kleinen "ausführenden Mördern" sagt ihr gern, die
standen unter Befehl, mußten so handeln. Bei den Großkopferten
Erzverbrechern bei den Nazis sagt ihr umgekehrt: die haben doch
eigenhändig keinen einzigen Menschen ermordet. Sollen sie wirklich dafür
verantwortlich sein, wenn subalternes Personal im Krieg mordet und
überreagiert, weil sie es *angeblich* befohlen hätten.

Kurz: ihr wollt euch immer aus der Verantwortung stehlen.
Post by juve
Nach mehrmonatigem Dienst als Richter bei einigen der Nürnberger Prozesse
warf der VS-Amerikaner Charles F. Wennerstrum in einem Gespräch mit der
Chicago Daily Tribune den Siegermächten vor, die Prozesse zu nutzen, um
sich selber freizusprechen und Deutschland die ganze Schuld für den Krieg
aufzubürden. Die hohen Ideale, die als Motive für diese Tribunale
angeführt wurden, seien nicht erkennbar, und die Anklage sei nicht in der
Lage, frei von Rachsucht und persönlichen Ambitionen Objektivität
aufrechtzuerhalten.
Im Gegenteil wirkten imo die Nürnberger Prozesse stilbildend und
wegweisend für die weltweite Akzeptanz, daß auch im Krieg die
Menschenrechte gelten und keine Partei sich ungestraft Verbrechen gegen
die Menschlichkeit zuschulden kommen lassen dürfen mit der Ausrede, das
wäre eben im Krieg geschehen als quasi bedauernswerter Nebeneffekt, der
aber keine strafrechtlichen Konsequenzen haben dürfe. Die Nürnberger
Prozesse haben dabei imo aufklärend und auch dadurch positiv gewirkt,
weil sie zu einer Verrechtlichung der juristischen Behandlung von
Menschenrechtsverbrechen beigetragen haben.
Es gäbe ohne die NP wahrscheinlich heute keine Kriegsverbrecherprozesse
in den Haag gegen sadistische Negermassenmörder oder serbische/bosnische
etc Kriegsverbrecher etc.

Außerdem wäre es für sehr sehr viele anständige Menschen auf der Welt
schlicht unverständlich und wäre als enormes unrecht angesehen worden,
wenn man diese Kriegsverbrecher *nicht* gehängt hätte! Es sind ja eh
Figuren wie der Speer und Flick sehr milde behandelt worden. Besonders
Flick wurde extrem milde bestraft!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Filousemit
2018-03-11 14:52:53 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Im Gegenteil wirkten imo die Nürnberger Prozesse stilbildend
--
HAhahahahahahaha!
Hans Meiser
2018-03-11 18:16:38 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Daß der Typ außerdem ein entschiedener Gegner von Präsident Truman war
und gegen alles unter seiner Präsidentschaft (45 bis 53) schon aus
Prinzip opponiierte, ist dir auch klar?
Na und, davon wird seine Aussage, wie die des Richters der dabei war,
weiter unten, ja nicht unwahrer.
Post by Der Habakuk.
Post by juve
„Das Statut, in dessen Namen die Angeklagten abgeurteilt werden, ist
eine eigenste Erfindung Jacksons und widerspricht dem Völkerrecht, so
wie es in der zweiten Haager Übereinkunft definiert ist. Durch die
Erfindung eines solchen Statuts verleiht Jackson der Lynchjustiz die
Legalität.“
Später sagte er dazu weiterhin: „Daß man Männer aufhängt, weil sie
dieses angebliche ,Gesetz' verletzt haben, ist in Wirklichkeit eine
Handlung, die man unmöglich von einem Meuchelmord unterscheiden kann.“
[..]
Post by Der Habakuk.
Post by juve
Nach mehrmonatigem Dienst als Richter bei einigen der Nürnberger
Prozesse warf der VS-Amerikaner Charles F. Wennerstrum in einem
Gespräch mit der Chicago Daily Tribune den Siegermächten vor, die
Prozesse zu nutzen, um sich selber freizusprechen und Deutschland die
ganze Schuld für den Krieg aufzubürden. Die hohen Ideale, die als
Motive für diese Tribunale angeführt wurden, seien nicht erkennbar, und
die Anklage sei nicht in der Lage, frei von Rachsucht und persönlichen
Ambitionen Objektivität aufrechtzuerhalten.
Im Gegenteil wirkten imo die Nürnberger Prozesse stilbildend und
wegweisend für die weltweite Akzeptanz, daß auch im Krieg die
Menschenrechte gelten und keine Partei sich ungestraft Verbrechen gegen
die Menschlichkeit zuschulden kommen lassen dürfen [..]
Wie viele Kriegsverbrecherprozesse wurden den schon gegen die USA
geführt? Nur 2 Beispiel wo Sie unglaubliches Leid verursacht haben:

Vietnam (Agent Orange Monsantos Roundup Vorgänger)?

Irak (Verseuchung durch DU-Munition auf Millionen von Jahren)?

Ich fürchte keiner, der Sieger schreibt die Geschichte...;-(

Beides Angriffskriege die von den USA begonnen wurden.

219 US Kriege im Vergleich zu Russland, China, Iran und Deutschland:

https://www.kla.tv/9136

Unten gibt es die Liste auch als Flyer zum Ausdrucken und Verteilen. Sehr
viele fallen immer noch auf die USrael Greulpropaganda rein. ;-(

https://www.kla.tv/ajax.download.php?fileid=42 (Liste in kleiner
Auflösung)
eku-pilz
2018-03-11 20:58:49 UTC
Permalink
Du scheust keine Luege. Die Rampe dort soll es also auch nicht gegeben
haben. Hat nicht erst so ein ueber 90jaehriger KZ-Waechter und
SS-Buchhalter das bestaetigt? Nicht ohne zu betonen, er waere da nur ganz
selten als wache eingeteilt gewesen, also persoenlich seiner Meinung nach
dran unschuldig.
Statt "Luege" ist auch ein Missverstaendnis moeglich, was ich fuer
wahrscheinlicher halte. Du diffamierst harmlos irrende Personen ohne Grund und
ohne Unterlass.


Denn der Waechter hat nur kriegsvoelkerrechtmaeszig zustande gekommene
'Umstaende' bewacht, wie er damals zutreffend annahm und wie sein zu Recht nicht
vorhandenes Unrechtsbewusstsein stichhaltig beweist. Folglich war auch seine
Bewachungstaetigkeit zweifelsfrei rechtmaeszig und induziert im Grunde keinerlei
"Schuld", fuer die der seinerzeit hoechst Brave heute ein schlechtes Gewissen zu
entwickeln oder sich zu entschuldigen haette.

Der Fall nur ein zeitgeistgesteuerter Irrtum eines Nachtwaechters, salopp
gesagt, den du ihm diffamierend ankreidest.

DU jedoch unterliegst niemals einem Irrtum in der Beurteilung frueherer
Sachverhalte, das kennen wir.
Post by juve
Alliierter Greulpropaganda. Das NAZI-Regime duldete so etwas nicht mal
Das Naziregime war allergisch dagegen, daß sich dort Wachen und
Lagerleitung auf eigene Rechnung bereicherten! Das ist was ganz
andereres.
"Ganz" was anderes, ein Gegensatz, ist das nicht!

Unsere brave Reichsregierung setzte sich strikt dafur ein, dasz feindliche
Vermoegen, welche ihr als legitimer Vertretung des deutschen Staates zur treuen
Verwendung zustanden, nicht von minderwertiger, privater Habgier gestohlen
werden duerfen.

Einwandfreie Rechtsauffassung! Man folgte einer klaren Linie:

Was Rechtens war, muss auch Rechtens bleiben!!

Dein "Gegensatz" ist demnach ausschlieszlich konstruiert.
Gegen die Verbrechen gegen die Lagerinsassen hatten sie rein
gar nichts.
Wer legte fest, dasz "die Verbrechen" waren?

Besoffene, drogensuechtige Berufsverbrecher und Menschenfresser wie Churchchil,
Stalin, Roosevelt - und nun reihst DU dich selbst unter diese Konsorte Pol-Pots
ein?
Das geschah ja auf deren Anordnung! Sie wollten nur
Goldzaehne, entdecktes Geld, goldene Eheringe, Schmuck, Juwelen usw fuer
sich, fuer den Nazistaat.
Mehr nicht - Na und?

Ganz richtig: FUER unseren braven, national-sozialistischen Volksstaat, der zu
jener Zeit im absolut legitimen Abwehrkampf gegen das massenmoerderische
Weltverbrechertum stand!

WAS wollten denn die allierten Massenmoerder haben, wenn nicht die deutsche
Beute, das groeszte Vermoegen Europas (siehe Patente usw.), und jenes unter sich
aufteilen, unter dem Vorwande rechtmaesziger Gesinnung und rechtmaeszigen
Handelns?

An deutschem Kulturgut oder deutschen Menschen war der Abschaum nicht
interessiert, allenfalls dann, wenn sich dies irgendwie zu Geld machen liesz.

Irrwitzige amerikanische Untertiere hatten ihre wahre Gesinnung schon lange
vorher bewiesen, zu WAS die faehig sind!

Sie planten und uebten tatkraeftig (1930), ohne Kriegsgrund, das britische
Empire zu ueberfallen, nur um dessen Reichtum und Macht zu rauben! Siehe
"Ueberfall auf Groszbritannien", "Plan Rot" [1]

Und die Juden standen an der Seite dieser allierten Weltkriegsverbrecher,
Moechtegern-Weltherrschaften, die nicht zur menschlichen Rasse gehoeren, sie
hatten zuvor mehrmals in klaren Worten dem harmlosen, vergleichsweise
waffenlosen Deutschland [Gerd Schultze-Rhonhof] den Weltkrieg erklaert.

Die Juden standen objektiv und subjektiv nicht nur 'an der Seite', sondern sie
waren sogar die offenkundigen Raedelsfuehrer, die Hintermaenner, die den
Raubueberfall der anderen auf Deutschland, Europa und die Welt angestiftet und
angefuehrt hatten, zu einer Zeit, als unser lieber Fuehrer fast schon einen
Kopfstand machte, um den Frieden zu retten! (Gerd Schultze-Rhonhof)

Siehe Kriegserklaerung Chaim Weizmann 1939, Weizmann antichambriert unter
maechtigen, kriegsluesternen, englischen Kreisen gegen deutsche Friedenspolitik,
was leider in Berlin zu spaet bekannt wurde. Siehe Wikipedia.de und andere.

Der Vernichtungskrieg des von den Juden angefuehrten Weltverbrechertums musste
und durfte entsprechende Masznahmen auf der Seite der deutschen Verteidiger
haben - so ist das nun mal im Kriegsvoelkerrecht, das beruht in Vielem auf
Gegenseitigkeit der Parteien.
Und nicht, daß sich das KZ-personal dort selber
bediente. Das ist aber was ganz anderes, als das was du hier insinuieren
willst.
Wie gesagt: das beruht auf einem Irrtum des user "juve", oder weiszt DU alles besser?


Du irrst ja ebenfalls, besser gesagt, du luegst, wenn du das rechtmaeszige
Handeln unserer Kriegs-Regierung als Verbrechen insinuierst.

Daher gehen auch die nachfolgenden Beschuldigungen gegen Subalterne ins Leere.
Post by juve
Wie erklaerst Du das Konrad Morgen nach WW-II als Anwalt ganz normal
weiter Arbeiten konnte und friedlich starb in den 1970ern?
Es wurden fast keine Juristen aus dem III. Reich fuer ihre verbrechen zur
Verantwortung gezogen. Viele wurden nachher sogar sehr schnell wieder
Richter im Staatsdienst. man meinte, man brauche sie.
Man meinte damals vielmehr zutreffend, man koenne brave, rechtstreue, standfeste
Juristen sehr gut im Staatsdienst brauchen, denn die Urteile der allierten
Weltkriegsverbrecher zahelten gottseidank (noch) nicht! Nicht wirklich.

Bist du Jurist, dasz du dir Kompetenz in Rechtmaeszigkeitsfragen anmaszt?

Ich uebertrage jetzt mal mit deinem Einverstaendnis deine pauschalen
Anschuldigung in einen speziellen Bereich:

In der Fachliteratur ueber unsere braven Einsatztruppen ("Holocaust in Litauen",
Boehlau-Verlag, 2003) steht geschrieben, dasz in deren Fuehrungsstaeben zigfach
sehr gute Juristen saszen, davon die Haelfte mit Doktortiteln, sogar
Professoren.

Inwiefern besitzt ausgerechnet DU die juristische Kompetenz, das Handeln dieser
hoechst-einwandfreien Juristen als verbrecherisch zu diffamieren?

Bist du schlauer als die? Oder nur dreist? Oder hat man dir nur irgendwann
Scheisze bis unter die trichterweit offene Schaedeldecke eingefuellt? Wie konnte
das geschehen?
Die DDR hat das
Problem damals anders geloest und mMn besser.
Du meinst, mittels Mord bzw. Justizmord, verstehe.

Man wirft Frank seine "DDR"-Herkunft vor, DIR wird man dereinst deine
"Bolschwicken-sind-gut"-Verherrlichung vorwerfen, hoffentlich mit den
entsprechenden Konsequenzen.....
Morgen hat also Glueck gehabt und man muss auch sagen, dasz er eben *kein*
Freisler war, kein besonders schrecklicher Nazirichter.
Was eigentlich soll an unserem Herrn Freisler so "schrecklich" gewesen sein, so
die gaengige, vielfach abgeschriebene Lehr-Meinung?
Vielleicht, dasz er so eine aehnliche Machart drauf hatte, wie die fuehrenden
Rechtsbeuger der Nuernberger Prozesse?
Immerhin diente Freisler einer insgesamt guten Sache, was man von den anderen
beileibe nicht sagen kann.
Post by juve
Wie gesagt lern Geschichte, weitere Links haben keinen Zweck, Du liest
Sie eh nicht! ;-(
"Mein Kampf" habe ich schon mit 16 oder so gelesen. Das ist schon mal
ein guter Einstieg, um ueber den Nazidreck Bescheid zu wissen!
Du warst schon mit 16 Jahren so gut abgerichtet, die offenkundige Wahrheit ueber den Judendreck zurueckzuweisen?

Aha! [staun]

Klare "DDR"-Indoktrination. Antifaschisten pur halt - PFUI!
Dem kann man aber durch Aufklaerung wirksam begegnen, allgemein gesagt (weitere
gute Buecher lesen bspw.).

Oder liegt dir das im Blute, bedeutende Wahrheiten zu leugnen? Auch das
verstehen wir gut.
Dem kann man ebenfalls wirksam begegnen [schmunzel]



Fusznote(n):

[1]
Sender: ZDF
Thema: ZDFinfo Doku
Titel: Ueberfall auf Großbritannien
Datum: 05.08.2016
Zeit: 06:15:00
Dauer: 00:43:48
Größe [MB]: 1097

Website
http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2603938/Ueberfall-auf-Grossbritannien

URL
http://nrodl.zdf.de/de/zdf/15/11/151118_ueberfallgb_inf_3328k_p36v12.mp4

URL-rtmp
http://nrodl.zdf.de/de/zdf/15/11/151118_ueberfallgb_inf_2328k_p35v12.mp4

Streng geheime Dokumente aus dem US-Staatsarchiv enthuellen
die unglaubliche Geschichte von "Plan Rot": 1930 entwickelten
die USA eine Strategie, einen Krieg gegen Großbritannien zu
fuehren.
Filousemit
2018-03-12 04:53:31 UTC
Permalink
Post by eku-pilz
Bist du Jurist, dasz du dir Kompetenz in Rechtmaeszigkeitsfragen anmaszt?
Habakuk ist kein Jurist, aber Jude! Und man kann ihm nicht vorwerfen ein
Geheimnis daraus gemacht zu haben.
--
HAhahahahahahaha!
eku-pilz
2018-03-12 14:39:56 UTC
Permalink
Post by Filousemit
Post by eku-pilz
Bist du Jurist, dasz du dir Kompetenz in Rechtmaeszigkeitsfragen anmaszt?
Habakuk ist kein Jurist, aber Jude! Und man kann ihm nicht vorwerfen ein
Geheimnis daraus gemacht zu haben.
--
HAhahahahahahaha!
Danke fuer den Tipp!

Diese Type hat erklaert, er sei Jude? [staun]

Wann? Wo?
Hat der auch erklaert, was ihn als Juden ausmacht?
Frank Bügel
2018-03-12 15:10:05 UTC
Permalink
Post by eku-pilz
Post by Filousemit
Post by eku-pilz
Bist du Jurist, dasz du dir Kompetenz in Rechtmaeszigkeitsfragen anmaszt?
Habakuk ist kein Jurist, aber Jude! Und man kann ihm nicht vorwerfen ein
Geheimnis daraus gemacht zu haben.
--
HAhahahahahahaha!
Danke fuer den Tipp!
Diese Type hat erklaert, er sei Jude? [staun]
Wann? Wo?
Hat der auch erklaert, was ihn als Juden ausmacht?
Was macht einen Juden aus? Er wurde von einer jüdischen Mutter geboren und
wuchs im Elternhaus mit der jüdischen Kultur auf; feierte also eher
Chanukka und nicht Weihnachten.

'Habakuk' ist ein Prophet aus dem Tannach. Mit seinem Synonym machte er
seit Jahren deutlich, dass er ein Jude ist, der jedoch nicht mit der
Meinung des ZdJ in Punkto muselmanischer Masseneinwanderung übereinstimmt.

Was die Inanspruchnahme des Standpunktes "der 5. Kolonne Israels" angeht,
hält er sich sehr zurück bzw. hat eine von den Hardcore-Zionisten
abweichende Meinung. Die Verbrechen an den deutschen Zivilisten hat er hier
nie bestritten oder gar gerechtfertigt wie es z.B. einst Martin Blumentritt
tat und ein Frank Schaffer immer noch tut.

Auch ansonsten verhält er sich ganz anders als die einst hier pöbelnde und
denunziatorische Clique um Jürgen Langowski und Margret Chatwin. Er
argumentiert und streitet in der Sache. Er kommt niemandem auf die billige
"FritzS"-Schiene. 'Habakuk' ist meines Wissens von Beruf diplomierter
Naturwissenschaftler (Chemiker).

Ich bin nicht immer seiner Meinung (wer ist das schon bei einem anderen
Mitdiskutanten), verhalte mich aber ihm gegenüber respektvoll und höflich,
weil er einer der ganz wenigen Juden ist, die eben nicht rumpöbeln, die
nicht eine vermeintlich "rechte" Diskussion zerstören wollen, sondern in
der Sache argumentieren; und das zumeist höflich und korrekt.

Dass er als Jude sich mit dem Nationalsozialismus nicht recht anfreunden
kann, wirst - so denke ich - du sogar verstehen können.
Der Habakuk.
2018-03-12 16:53:31 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by eku-pilz
Post by Filousemit
Post by eku-pilz
Bist du Jurist, dasz du dir Kompetenz in Rechtmaeszigkeitsfragen anmaszt?
Habakuk ist kein Jurist, aber Jude! Und man kann ihm nicht vorwerfen ein
Geheimnis daraus gemacht zu haben.
--
HAhahahahahahaha!
Danke fuer den Tipp!
Diese Type hat erklaert, er sei Jude? [staun]
Wann? Wo?
Hat der auch erklaert, was ihn als Juden ausmacht?
Was macht einen Juden aus? Er wurde von einer jüdischen Mutter geboren und
wuchs im Elternhaus mit der jüdischen Kultur auf; feierte also eher
Chanukka und nicht Weihnachten.
'Habakuk' ist ein Prophet aus dem Tannach. Mit seinem Synonym machte er
seit Jahren deutlich, dass er ein Jude ist, der jedoch nicht mit der
Meinung des ZdJ in Punkto muselmanischer Masseneinwanderung übereinstimmt.
Was die Inanspruchnahme des Standpunktes "der 5. Kolonne Israels" angeht,
hält er sich sehr zurück bzw. hat eine von den Hardcore-Zionisten
abweichende Meinung. Die Verbrechen an den deutschen Zivilisten hat er hier
nie bestritten oder gar gerechtfertigt wie es z.B. einst Martin Blumentritt
tat und ein Frank Schaffer immer noch tut.
Auch ansonsten verhält er sich ganz anders als die einst hier pöbelnde und
denunziatorische Clique um Jürgen Langowski und Margret Chatwin. Er
argumentiert und streitet in der Sache. Er kommt niemandem auf die billige
"FritzS"-Schiene. 'Habakuk' ist meines Wissens von Beruf diplomierter
Naturwissenschaftler (Chemiker).
Ich bin nicht immer seiner Meinung (wer ist das schon bei einem anderen
Mitdiskutanten), verhalte mich aber ihm gegenüber respektvoll und höflich,
weil er einer der ganz wenigen Juden ist, die eben nicht rumpöbeln, die
nicht eine vermeintlich "rechte" Diskussion zerstören wollen, sondern in
der Sache argumentieren; und das zumeist höflich und korrekt.
Dass er als Jude sich mit dem Nationalsozialismus nicht recht anfreunden
kann, wirst - so denke ich - du sogar verstehen können.
Danke für die freundliche Charakterisierung. Du hast natürlich wie fast
immer recht.

Mit der Ausnahme, daß ich kein Jude bin, von einer katholischen Mutter
und keiner Jüdin geboren wurde, Weihnachten statt Chanukka gefeiert habe
und in meiner Jugend Katholik war (nach Austritt Agnostiker bzw
Atheist), daß ich Biologe und kein Chemiker bin (jetzt Rentner). ;-)


Man sollte einfach im usenet nicht alles glauben, was die Leute so
schreiben.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Filousemit
2018-03-12 17:26:21 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Mit der Ausnahme, daß ich kein Jude bin, von einer katholischen
Mutter und keiner Jüdin geboren wurde, Weihnachten statt Chanukka
gefeiert habe und in meiner Jugend Katholik war (nach Austritt
Agnostiker bzw Atheist), daß ich Biologe und kein Chemiker bin (jetzt
Rentner). ;-)
Man sollte einfach im usenet nicht alles glauben, was die Leute so
schreiben.
Köstlich!
--
HAhahahahahahaha!
Der Habakuk.
2018-03-12 17:40:49 UTC
Permalink
Post by Filousemit
Post by Der Habakuk.
Mit der Ausnahme, daß ich kein Jude bin, von einer katholischen
Mutter und keiner Jüdin geboren wurde, Weihnachten statt Chanukka
gefeiert habe und in meiner Jugend Katholik war (nach Austritt
Agnostiker bzw Atheist), daß ich Biologe und kein Chemiker bin (jetzt
Rentner). ;-)
Man sollte einfach im usenet nicht alles glauben, was die Leute so
schreiben.
Köstlich!
Kiss my toches!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Filousemit
2018-03-13 06:22:29 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Filousemit
Post by Der Habakuk.
Mit der Ausnahme, daß ich kein Jude bin, von einer katholischen
Mutter und keiner Jüdin geboren wurde, Weihnachten statt Chanukka
gefeiert habe und in meiner Jugend Katholik war (nach Austritt
Agnostiker bzw Atheist), daß ich Biologe und kein Chemiker bin (jetzt
Rentner). ;-)
Man sollte einfach im usenet nicht alles glauben, was die Leute so
schreiben.
Köstlich!
Kiss my toches!
Doch Beschnittener, oder nur ein Beschränkter, der einen auf
Polyglott-Ciesla macht?
--
HAhahahahahahaha!
Der Habakuk.
2018-03-13 06:31:13 UTC
Permalink
Post by Filousemit
Post by Der Habakuk.
Post by Filousemit
Post by Der Habakuk.
Mit der Ausnahme, daß ich kein Jude bin, von einer katholischen
Mutter und keiner Jüdin geboren wurde, Weihnachten statt Chanukka
gefeiert habe und in meiner Jugend Katholik war (nach Austritt
Agnostiker bzw Atheist), daß ich Biologe und kein Chemiker bin (jetzt
Rentner). ;-)
Man sollte einfach im usenet nicht alles glauben, was die Leute so
schreiben.
Köstlich!
Kiss my toches!
Doch Beschnittener, oder nur ein Beschränkter, der einen auf
Polyglott-Ciesla macht?
Na, "Leck mich am Arsch" verstehst DU doch sicher in jeder Sprache und
hast es wohl auch schon in jeder gehört, wo immer du gewesen bist. :-)


Falls du mehr optisch orientiert bist:

<http://www.israeli-t.com/kiss-my-toches-funny-yiddish-shirt-356>
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Filousemit
2018-03-13 06:35:12 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Filousemit
Post by Der Habakuk.
Post by Filousemit
Post by Der Habakuk.
Mit der Ausnahme, daß ich kein Jude bin, von einer katholischen
Mutter und keiner Jüdin geboren wurde, Weihnachten statt Chanukka
gefeiert habe und in meiner Jugend Katholik war (nach Austritt
Agnostiker bzw Atheist), daß ich Biologe und kein Chemiker bin (jetzt
Rentner). ;-)
Man sollte einfach im usenet nicht alles glauben, was die Leute so
schreiben.
Köstlich!
Kiss my toches!
Doch Beschnittener, oder nur ein Beschränkter, der einen auf
Polyglott-Ciesla macht?
Na, "Leck mich am Arsch" verstehst DU doch sicher in jeder Sprache und
hast es wohl auch schon in jeder gehört, wo immer du gewesen bist. :-)
Warum denn so erregt?
--
HAhahahahahahaha!
Der Habakuk.
2018-03-13 06:50:29 UTC
Permalink
Post by Filousemit
Post by Der Habakuk.
Post by Filousemit
Post by Der Habakuk.
Post by Filousemit
Post by Der Habakuk.
Mit der Ausnahme, daß ich kein Jude bin, von einer katholischen
Mutter und keiner Jüdin geboren wurde, Weihnachten statt Chanukka
gefeiert habe und in meiner Jugend Katholik war (nach Austritt
Agnostiker bzw Atheist), daß ich Biologe und kein Chemiker bin (jetzt
Rentner). ;-)
Man sollte einfach im usenet nicht alles glauben, was die Leute so
schreiben.
Köstlich!
Kiss my toches!
Doch Beschnittener, oder nur ein Beschränkter, der einen auf
Polyglott-Ciesla macht?
Na, "Leck mich am Arsch" verstehst DU doch sicher in jeder Sprache und
hast es wohl auch schon in jeder gehört, wo immer du gewesen bist. :-)
Warum denn so erregt?
Ich bemühe mich doch nur, eine Sprache zu sprechen, die du verstehst. :-D
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Fritz
2018-03-12 17:01:19 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Ich bin nicht immer seiner Meinung (wer ist das schon bei einem anderen
Mitdiskutanten), verhalte mich aber ihm gegenüber respektvoll und höflich,
weil er einer der ganz wenigen Juden ist, die eben nicht rumpöbeln, die
nicht eine vermeintlich "rechte" Diskussion zerstören wollen, sondern in
der Sache argumentieren; und das zumeist höflich und korrekt.
Dass er als Jude sich mit dem Nationalsozialismus nicht recht anfreunden
kann, wirst - so denke ich - du sogar verstehen können.
Dass du jedes Mal für deine Hetze heftigen Gegenwind bekommst liegt in
der Natur deiner Sache!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Siegfrid Breuer
2018-03-12 18:30:00 UTC
Permalink
Ich bin Siegfrid Breuer <***@tipota.de>, egal was die Hobbykuemmerer
beim Usenet-Okkupanten Google sich dortselbst fuer einen Namen aus dem
Arsch ziehen: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>
Post by Fritz
Dass du jedes Mal für deine Hetze heftigen Gegenwind bekommst liegt
in der Natur deiner Sache!
"Gegenwind" nennst Du Deine permanenten Hirnfuerze, Alpentoelpel?
Kuehne These!
--
Post by Fritz
zumindest so hab ich das verstanden
(oder gedacht verstanden zu haben ;).
['versteht' Ohlemacher in <15u2guira1hm1.ljpkbqfgk05r$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Frank Bügel
2018-03-13 12:20:10 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Ich bin nicht immer seiner Meinung (wer ist das schon bei einem anderen
Mitdiskutanten), verhalte mich aber ihm gegenüber respektvoll und höflich,
weil er einer der ganz wenigen Juden ist, die eben nicht rumpöbeln, die
nicht eine vermeintlich "rechte" Diskussion zerstören wollen, sondern in
der Sache argumentieren; und das zumeist höflich und korrekt.
Dass er als Jude sich mit dem Nationalsozialismus nicht recht anfreunden
kann, wirst - so denke ich - du sogar verstehen können.
Dass du jedes Mal für deine Hetze heftigen Gegenwind bekommst liegt in
der Natur deiner Sache!
"FritzS", diesen "Gegenwind", wie du es nennst, halte ich leicht aus. Es
stört mich auch nicht, wenn Anonyme wie du meine Ausführungen "Hetze"
nennen, weil ihnen der Inhalt bzw. meine politische Einstellung nicht paßt.

Viel schlimmer ist die Tatsache, daß deinesgleichen ein politisches und
gesellschaftliches Klima geschaffen hat, das bald schlimmer ist als das
Klima, das ich noch aus DDR-Zeiten von vor 1989 kenne. Nazi-Keule,
"Rassismus"-Keule, selbstverständlich darf "Antisemitismus" nicht fehlen,
sind die "politischen Werkzeuge", mit denen deinesgleichen rumhantiert,
ohne auch nur einmal in der Sache selbst argumentiert zu haben, sich mit
den Fehlentwicklungen und den gewaltigen gesellschaftlichen Mißständen auch
nur einmal inhaltlich auseinandergesetzt zu haben, geschweige irgendwelche
sachgerechten Vorschläge für eine nachhaltige Lösung unterbreitet zu haben.

Ob Bräsicke, du oder Wolfgang Kieckbusch; vom plärrenden "Stinki" mal ganz
zu schweigen: außer Trollerei und Pöbelei, ggf. verbunden mit "ich scheiß
dich an", kommt nichts. Leider lassen sich immer noch viel zu viele
Menschen von euch verlogenen Tugendwächtern beeindrucken und einschüchtern.

In Großbritannien ist dieses pc-korrekte Mehltau-Klima, das deinesgleichen
"im Namen des Guten" einfordert und durchsetzen will, verantwortlich für
unsägliche Verbrechen von Kulturfremden an Kindern des eigenen Volkes.

--snip--
Sex-Gang mißbraucht Kinder im englischen Telford

Die Berichte von Telford wecken düstere Erinnerungen an den
Mißbrauchsskandal von Rotherham. In der nordenglischen Stadt wurden
zwischen 1997 und 2013 rund 1.400 weiße, britische Kinder und Jugendliche
von einem pakistanischen Kinderschänderring mißbraucht, vergewaltigt und
zur Prostitution gezwungen.

Jede Nacht Sex mit mehreren Männern

Weitere Ähnlichkeit des Falls mit Rotherham: Auch in Telford waren die
Täter wohl mehrheitlich moslemische Asiaten. In Rotherham war es eine
pakistanische Gang. Und auch in Telford erfaßten laut Mirror die Behörden
jahrelang nicht die Daten der Täter aus *Angst vor Rassismusvorwürfen*. Die
Mädchen und jungen Frauen galten bei den Verantwortlichen der Stadt als
gewöhnliche Prostituierte. ... (Junge Freiheit vom 12.03.2018)
https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2018/sex-gang-missbraucht-kinder-im-englischen-telford/

Nicht für die Verbrechen, aber für das gesellschaftspolitische Klima, in
dem solche Verbrechen durch impotierten Muselabschaum jahrelang begangen
werden können, ist deinesgleichen einschließlich Anetta Kahane und
Konsorten verantwortlich.

Entsprechende Polizeimeldungen aus der BRD kannst du hier ja nun jeden Tag
lesen. In Österreich wird es nicht besser sein. Und daran sind nicht
irgendwelche Nazis schuld, sondern Multikulti-Idioten, die meinen, das sei
"Demokratie". Das ist es nicht!

Wenn, wie in den meisten europäischen Nationalstaaten, Demos und Ethnos
nahezu identisch waren (im Deutschen Reich gab es ca. 1,5% Nichtdeutsche,
in der DDR waren es 0,2%), dann kann ich ganz sicher nicht mit dem Verweis
auf "Demokratie" illegale Umvolkung betreiben, um hier ein durchrasstes
Bevölkerungsgemisch nach dem Vorbild der USA zu kreieren, in dem die
angestammte Bevölkerung ein ähnliches Schicksal wie die nordamerikanischen
Indianer erleidet. Dieser destruktive, selbstzerstörerische Kosmopolitismus
ist elitärer Faschismus in Reinstform, der sich genauso wenig an das eigene
Recht hält wie jede andere Diktatur in dieser Welt. Der Diktator bricht das
Recht (was Merkel 2015 ja auch tat), der "Rechtsstaat" vollzieht nicht das
Recht, was die Ausweisung und Abschiebung von Illegalen inklusive
Grenzschutz angeht.

Es "herrscht" genauso wenig das Recht, wie es Merkel und die Millionen
Illegalen in diesem Land hinlänglich bewiesen haben, es herrscht eine
Clique von Verbrechern, die sich "im Namen der Menschlichkeit" eine Welt
nach ihren Vorstellungen schaffen will. Und für diese Clique sind
Verbrechen wie das oben aus GB angeführte Verbrechen lediglich
"Betriebsunfälle", mehr nicht.

Oder wie sich der Jude Yascha Mounk in den Tagesthemen dazu äußerte:

"... ein historisch einzigartiges Experiment wagen, und zwar eine
monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu
verwandeln ..."


Man kann nur hoffen, daß die politisch Verantwortlichen und ihre
Hintermänner eines guten Tages dafür noch büßen werden..

Frank
--
"Das große Ideal des Judentums ist..., daß die ganze Welt mit jüdischen
Lehren durchtränkt werden sollte und daß in einer universellen Bruderschaft
der Nationen - die tatsächlich einem erweiterten Judentum entspricht - all
die unterschiedlichen Rassen und Religionen verschwinden." ("Jewish World"
vom 09.02.1883, zit. in Denis Fahey, "The Mystical Body of Christ in the
Modern World", p. 277)
Fritz
2018-03-13 15:58:46 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Ich bin nicht immer seiner Meinung (wer ist das schon bei einem anderen
Mitdiskutanten), verhalte mich aber ihm gegenüber respektvoll und höflich,
weil er einer der ganz wenigen Juden ist, die eben nicht rumpöbeln, die
nicht eine vermeintlich "rechte" Diskussion zerstören wollen, sondern in
der Sache argumentieren; und das zumeist höflich und korrekt.
Dass er als Jude sich mit dem Nationalsozialismus nicht recht anfreunden
kann, wirst - so denke ich - du sogar verstehen können.
Dass du jedes Mal für deine Hetze heftigen Gegenwind bekommst liegt in
der Natur deiner Sache!
"FritzS", diesen "Gegenwind", wie du es nennst, halte ich leicht aus. Es
stört mich auch nicht, wenn Anonyme wie du meine Ausführungen "Hetze"
nennen, weil ihnen der Inhalt bzw. meine politische Einstellung nicht paßt.
Gut dass du einsiehst, dass deine Inhalte großteils Hetze darstellen!

Von wegen Anonym - Frank Bügel kann gar nicht dein richtiger Name sein,
sonst hättest du in all den Jahren des öfteren schon 'Liebesbriefe' vom
Staatsanwalt bekommen müssen!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Siegfrid Breuer
2018-03-13 17:03:00 UTC
Permalink
Ich bin Siegfrid Breuer <***@tipota.de>, egal was die Hobbykuemmerer
beim Usenet-Okkupanten Google sich dortselbst fuer einen Namen aus dem
Arsch ziehen: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>
Post by Fritz
Von wegen Anonym - Frank Bügel kann gar nicht dein richtiger Name
sein, sonst hättest du in all den Jahren des öfteren schon
'Liebesbriefe' vom Staatsanwalt bekommen müssen!
Dafuer kennst Du Deinen intellektuellen Bruder im Geiste,
die hochkriminelle asoziale plaerrende Dreckschleuder
Ottmar<ich-denunziere-also-bin-ich>Ohlemacher aus Berlin/Wedding
nur zu gut, wa, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
Die einzige Moeglichkeit, ihn fuer seine Postings zur Rechenschaft zu
ziehen, waere IMHO eine Strafanzeige wg. Volksverhetzung...
Ok - Auftrag wird ausgefuehrt.
[Ottmar Ohlemacher in <z90pkvim7nx9.1azy5xivohe$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Frank Bügel
2018-03-13 20:41:22 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Ich bin nicht immer seiner Meinung (wer ist das schon bei einem anderen
Mitdiskutanten), verhalte mich aber ihm gegenüber respektvoll und höflich,
weil er einer der ganz wenigen Juden ist, die eben nicht rumpöbeln, die
nicht eine vermeintlich "rechte" Diskussion zerstören wollen, sondern in
der Sache argumentieren; und das zumeist höflich und korrekt.
Dass er als Jude sich mit dem Nationalsozialismus nicht recht anfreunden
kann, wirst - so denke ich - du sogar verstehen können.
Dass du jedes Mal für deine Hetze heftigen Gegenwind bekommst liegt in
der Natur deiner Sache!
"FritzS", diesen "Gegenwind", wie du es nennst, halte ich leicht aus. Es
stört mich auch nicht, wenn Anonyme wie du meine Ausführungen "Hetze"
nennen, weil ihnen der Inhalt bzw. meine politische Einstellung nicht paßt.
Gut dass du einsiehst, dass deine Inhalte großteils Hetze darstellen!
Von wegen Anonym - Frank Bügel kann gar nicht dein richtiger Name sein,
sonst hättest du in all den Jahren des öfteren schon 'Liebesbriefe' vom
Staatsanwalt bekommen müssen!
Die Staatsanwaltschaft hörte einfach nicht auf deine Forderung, sondern
schaute sich meine Beiträge an. Sie kam dabei offenkundig zu einem anderen
Ergebnis als es dir und deinesgleichen in feuchten Träumen vorschwebte. Und
damit solltest du dich einfach auch mal abzufinden, statt es immer wieder
zu versuchen.
Fritz
2018-03-14 16:35:51 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Ich bin nicht immer seiner Meinung (wer ist das schon bei einem anderen
Mitdiskutanten), verhalte mich aber ihm gegenüber respektvoll und höflich,
weil er einer der ganz wenigen Juden ist, die eben nicht rumpöbeln, die
nicht eine vermeintlich "rechte" Diskussion zerstören wollen, sondern in
der Sache argumentieren; und das zumeist höflich und korrekt.
Dass er als Jude sich mit dem Nationalsozialismus nicht recht anfreunden
kann, wirst - so denke ich - du sogar verstehen können.
Dass du jedes Mal für deine Hetze heftigen Gegenwind bekommst liegt in
der Natur deiner Sache!
"FritzS", diesen "Gegenwind", wie du es nennst, halte ich leicht aus. Es
stört mich auch nicht, wenn Anonyme wie du meine Ausführungen "Hetze"
nennen, weil ihnen der Inhalt bzw. meine politische Einstellung nicht paßt.
Gut dass du einsiehst, dass deine Inhalte großteils Hetze darstellen!
Von wegen Anonym - Frank Bügel kann gar nicht dein richtiger Name sein,
sonst hättest du in all den Jahren des öfteren schon 'Liebesbriefe' vom
Staatsanwalt bekommen müssen!
Die Staatsanwaltschaft hörte einfach nicht auf deine Forderung, sondern
schaute sich meine Beiträge an. Sie kam dabei offenkundig zu einem anderen
Ergebnis als es dir und deinesgleichen in feuchten Träumen vorschwebte. Und
damit solltest du dich einfach auch mal abzufinden, statt es immer wieder
zu versuchen.
Gestatten, dass ich das als Lüge bezeichne! Oder der Staatsanwalt war am
rechten Auge blind.

Von wegen Anonym - Frank Bügel kann gar nicht dein richtiger Name sein,
sonst hättest du in all den Jahren des öfteren schon 'Liebesbriefe' vom
Staatsanwalt bekommen müssen!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Bernd Kohlhaas
2018-03-14 16:39:16 UTC
Permalink
Hallo,

"Fritz" schrieb
Post by Fritz
Gestatten, dass ich das als Lüge bezeichne! Oder der Staatsanwalt war
am rechten Auge blind.
Von wegen Anonym - Frank Bügel kann gar nicht dein richtiger Name
sein, sonst hättest du in all den Jahren des öfteren schon
'Liebesbriefe' vom Staatsanwalt bekommen müssen!
Na, klappt wohl nicht so recht mit der Karriere als Blockwart?

Vielleicht merken die auch, dass Du nur ein geiferndes Subjekt bist?
--
Bernd Kohlhaas
***@gmx.de
Horst Nietowski
2018-03-14 16:57:02 UTC
Permalink
Post by Bernd Kohlhaas
Hallo,
"Fritz"  schrieb
Post by Fritz
Gestatten, dass ich das als Lüge bezeichne! Oder der Staatsanwalt war
am rechten Auge blind.
Von wegen Anonym - Frank Bügel kann gar nicht dein richtiger Name
sein, sonst hättest du in all den Jahren des öfteren schon
'Liebesbriefe' vom Staatsanwalt bekommen müssen!
Na, klappt wohl nicht so recht mit der Karriere als Blockwart?
Vielleicht merken die auch, dass Du nur ein geiferndes Subjekt bist?
Ich "kenne" Frank noch aus dem Spiegel-Forum. Er schreibt unter seinem
richtigen Namen.
Stinkfried Breuer
2018-03-14 20:31:06 UTC
Permalink
Post by Horst Nietowski
Ich "kenne" Frank noch aus dem Spiegel-Forum. Er schreibt unter seinem
richtigen Namen.
Ahhh ... dieser "Frank" meine schon mal das wäre sein richtiger Name.
Dann ist das also nicht nur ein kleiner dummer Neonazi sondern
auch noch ein primitiver Lügner?

Typisch AFD-Fuzzi eben verschlagen und unehrlich.So wie man es von
den braunen Ossis kennt.

Fritz
2018-03-14 17:08:16 UTC
Permalink
Post by Fritz
Gestatten, dass ich das als Lüge bezeichne! Oder der Staatsanwalt war
am rechten Auge blind.
Von wegen Anonym - Frank Bügel kann gar nicht dein richtiger Name
sein, sonst hättest du in all den Jahren des öfteren schon
'Liebesbriefe' vom Staatsanwalt bekommen müssen!
Na,
Kohlhiasl,
willst du Hetze offenbar noch verteidigen?
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Siegfrid Breuer
2018-03-14 19:47:00 UTC
Permalink
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>
Post by Fritz
Kohlhiasl,
willst du Hetze offenbar noch verteidigen?
Du selten dumme Sau meinst das, was Du in Deiner ohlemacherartigen
Daemlichkeit fuer Hetze _HAeLST_, Alpentoelpel!
--
Post by Fritz
Irgendwie ist das alles reichlich unuebersichtlich.
[staunt Ohlemacher in <***@4ax.com>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Siegfrid Breuer
2018-03-14 19:47:00 UTC
Permalink
Wenn bei GoogleGroups ein anderer Name steht, als 'Siegfrid Breuer',
dann darum: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Die Staatsanwaltschaft hörte einfach nicht auf deine Forderung,
sondern schaute sich meine Beiträge an. Sie kam dabei offenkundig zu
einem anderen Ergebnis als es dir und deinesgleichen in feuchten
Träumen vorschwebte. Und damit solltest du dich einfach auch mal
abzufinden, statt es immer wieder zu versuchen.
Gestatten, dass ich das als Lüge bezeichne! Oder der Staatsanwalt war
am rechten Auge blind.
Was bewegt Dich zu der kuehnen Annahme, Staatsanwaelte muessten
unbedingt aehnlich vollbeklatscht sein, wie Du Dumpfbacke, und
Dein Artgenosse, die hochkriminelle asoziale plaerrende Drecksau
Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
zumindest so hab ich das verstanden
(oder gedacht verstanden zu haben ;).
['versteht' Ohlemacher in <15u2guira1hm1.ljpkbqfgk05r$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Frank Bügel
2018-03-12 16:40:43 UTC
Permalink
Am Sun, 11 Mar 2018 13:58:49 -0700 (PDT) schrieb eku-pilz:

(...)
Post by eku-pilz
Die Juden standen objektiv und subjektiv nicht nur 'an der Seite', sondern sie
waren sogar die offenkundigen Raedelsfuehrer, die Hintermaenner, die den
Raubueberfall der anderen auf Deutschland, Europa und die Welt angestiftet und
angefuehrt hatten, zu einer Zeit, als unser lieber Fuehrer fast schon einen
Kopfstand machte, um den Frieden zu retten! (Gerd Schultze-Rhonhof)
Das ist etwas sehr einseitig, wenn auch sachlich nicht völlig von der Hand
zu weisen. Hättest du geschrieben, 'der Sanhedrin stand...' wäre es
sachlich korrekt, denn mit der pauschalen gesellschaftlichen Ausgrenzung
der deutschen Juden (aufgrund des alleinigen Kriteriums der Abstammung)
schuf Hitler einen Präzedenzfall, der eine Gefahr für die Weltjudenheit
insgesamt darstellte. So erklärte der Rabbiner Stephen Wise 1933:

*What is happening in Germany today may happen tomorrow in any other land*
on earth unless its is challenged and rebuked. It is not the German Jews
who are being attacked. It is the Jews." (Rabbiner Stephen Wise)
http://www.ajhs.org/publications/chapters/chapter.cfm?documentID=230

Im gleichen Sinn äußerte Vladimir Jabotinsky 1933 auf einer Pressekonferenz
der 18. Tagung der zionistischen Weltbewegung (21.08. bis 04.09.1933 in
Prag):

"Der Hitlerismus ist eine Gefahr für die 16 Millionen Juden in der ganzen
Welt, und die deutschen Juden können uns dabei nicht beeinflussen, unseren
Feind zu bekämpfen. Unser Gegner muß vernichtet werden." (zit. in Edwin
Black, The Transfer-Agreement, nach Hartmut Stern, Jüdische
Kriegserklärungen an Deutschland, S. 151)

Da die Juden auch bei anderen Völkern nicht unbedingt sonderlich beliebt
waren, war aus Sicht des Sanhedrins die reale Gefahr gegeben, daß andere
Völker in ihren Nationalstaaten Adolf Hitler hinsichtlich der Gesetzgebung
folgen könnten, womit eines der großen Ziele der frz. Revolution von 1789
hinfällig geworden wäre. Der Sanhedrin nahm wissentlich in Kauf [1], daß
das europäische Judentum in einem Krieg untergeht, um die bürgerliche
Gleichberechtigung von Juden in den Völkern, zwischen denen sie leben,
global zu sichern, ganz nach dem Motto 'ein abgesägter Ast tötet nicht den
ganzen Baum'.

Hinzu kommt, daß dem Sanhedrin viele deutsche Juden 'zu assimiliert' waren,
dieser 'Ast des Judentums' ohnehin aus dessen Sicht 'morsch' erschien
(Mischheiraten, Leben in der deutschen Kultur, deutscher Patriotismus, vgl.
Hans-Joachim Schoeps) https://de.wikipedia.org/wiki/Hans-Joachim_Schoeps

[1] https://www.marxist.com/languages/german/zionism_holocaust.html

Die Denkweise des Sanhedrins ihrer religiös-dogmatischen Eigenheit
beschrieb einst Hermann Schaber:

Hermann Schaber
Heiliger Krieg - und kein Ende?
Eine Antwort aus biblischer Sicht

... Als Adolf Hitler deutscher Regierungschef geworden war und sich
anschickte, durch eine vom Weltwährungssystem unabhängige Geld- und
Währungsordnung sowie durch eine möglichst autarke Volkswirtschaft,
unbeeinflußt von "Juden", die deutsche Nation vom "jüdischen Geist" und
"jüdischer Herrschaft" zu befreien, trat ein, was in solchen Fällen seit
jeher eingetreten ist und wovon der 2. Psalm anschaulich kündet:

"Die Herrscher der Erde lehnen sich auf, die Machthaber verbünden sich
gegen den Herrn (Gott) und den König (Juda), den er erwählt hat: "Wir
wollen nicht länger ihre Knechte sein! Auf, laßt uns die Fesseln
zerreißen!" Doch der Herr im Himmel lacht, er spottet nur über sie."

Dann aber wird er zornig; er herrscht sie an, stürzt sie in Angst und
Schrecken: "Ich habe meinen König eingesetzt! Er regiert auf dem Zion,
meinem heiligen Berg." Er (Gott) hat zu mir (Juda) gesagt: "Du bist mein
Sohn... Fordere von mir alle Völker, ich schenke sie dir; die ganze Erde
gebe ich dir zum Besitz. Regiere sie mit eiserner Faust! Wenn du willst,
zerschlag sie wie Töpfe aus Ton..."

Aus religiös-politischen Vorstellungen dieser Art, wie sie für den gesamten
"alten Bund" der Bibel kennzeichnend sind und innerhalb des Judentums bis
zum heutigen Tag mehr oder weniger wörtlich und fundamental verstanden
werden, ergeben sich Folgen, wie sie in dem in israelitischen
Gottesdiensten noch heute gesungenen prophetischen "Lied Moses" (5. Mose
32) modellhaft angekündigt sind und die sich in ihren Grundzügen bis zur
Gegenwart wiederholen:

Das Volk Israel wird seinem "messianischen" Auftrag untreu und wird
daraufhin von "Gott" in der Weise bestraft, daß es mit einem anderen Volk
in Krieg gerät:

"Das Schwert soll wüten auf den Straßen, im Hause drinnen soll der Schreck
sie töten: den jungen Mann, das junge Mädchen, den kleinsten Säugling und
den Greis!..."

Das alte Lied endet damit, daß Gott sein "erwähltes" Volk mit dieser Strafe
nur sammeln und zur Umkehr bringen, aber nicht vernichten wollte. Daraufhin
aber "nimmt der Herr Rache an den Feinden, weil sie die Seinen hingemordet
haben". ..." http://tinyurl.com/hhjou2m (archive.org)

Das nur als Hinweis. Es ist genauso falsch, jedem Juden das Treiben des
Sanhedrins unter die Nase zu reiben, faktisch 'rechtfertigend' zu
unterstellen, wie es meines Erachtens moralisch und sachlich falsch ist,
jeden Deutschen mit den Verbrechen der Nazis moralisch malträtieren und am
Nasenring herumführen zu wollen. Es gibt in jedem Krieg auf jeder Seite
viel mehr Opfer als Täter und davon profitierende Kriegstreiber wie den
zionistischen Sanhedrin.
Fritz
2018-03-12 17:02:46 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Das ist etwas sehr einseitig, wenn auch sachlich nicht völlig von der Hand
zu weisen.
Wer hier einseitig Hass plärrt bist schon du selber BLügel!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Fritz
2018-03-12 07:32:11 UTC
Permalink
Post by juve
Lern Geschichte,
angesicht der Gedenktage .....

Gestern jährte sich der Jahrestag (11. März 1938) zum 80. Mal, dass
Schuschnigg seine Ansprache zum Ende der I. Österreichischen Republik hielt.
Heute vor 80 Jahren hörte Österreich zu existieren auf und unsägliches
Leid mit Millionen von Toten brach über Europa herein!
Dieses wurde erst 1945 durch die Alliierten beendet!

Die ersten Opfer waren Juden, Sinti, Roma und politisch Andersdenkende!

<https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Schuschnigg>

Regierung plant Gedenkmauer für Opfer der Schoah
<http://orf.at/stories/2429783/>

.....

*NIE WIEDER!*

Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!

PS: Somit juve halt einfach deine Klappe!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
eku-pilz
2018-03-12 14:12:45 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by juve
Lern Geschichte,
angesicht der Gedenktage .....
Gestern jährte sich der Jahrestag (11. März 1938) zum 80. Mal, dass
Schuschnigg seine Ansprache zum Ende der I. Österreichischen Republik hielt.
Heute vor 80 Jahren hörte Österreich zu existieren auf....
Du elender, schwaetzender, Hetzer!

Vor achtzig Jahren gingen "Oesterreich" und "Deutsches Reich" ihrer historischen
Bestimmung gemaesz im gemeinsamen groszdeutschen Nachfolgestaat des Heiligen
Roemischen Reiches auf.

Es war eine WIEDERVEREINIGUNG, die mindestens so hohe Gefuehlswallungen in den
Kopfen unserer Menschen ausloeste, wie jene des Jahres 1989!

Und uebrigens mitnichten ein "Anschluss", ihr miesen linken Ratten und
Verleumder.

Gewiss, gegen die Absichten der Verraeter und Moechtegern-Ueberhitlerer, salopp
gesagt (jawoll, "ueberhitlern" wollten die Kanaillen ihre Landsleute!)
Post by Fritz
und unsaegliches
Leid mit Millionen von Toten brach ueber Europa herein!
Dieses wurde erst 1945 durch die Alliierten beendet!
Geh' zu einem Irrenarzt!

So eine dreiste Verkuerzung der Tatsachen, solch eine unverschaemte Faelschung,
solch ein Grosz-Betrug fuer Dummies!

Da kannst du auch gleich her gehen und behaupten:

"Jesus Christus ward geboren und unsaegliches Leid mit Millionen Toten brach
ueber die Welt herein blabla"

Polen, England und USA haben unsaegliches Leid mit Abermillionen Toten
verursacht und ausgeloest, im verbrecherischen Krieg gegen unseren lieben
Heiland und Friedensfuersten Adolf Hitler, den sie vorsaetzlich in einen Krieg
hineinzerrten (Gerd Schultze-Rhonhof), dessen Folgen die Untertiere in London
und Washington sich aus-rechneten! (Beute machen, Weltherrschaft [1])
Post by Fritz
Die ersten Opfer waren Juden, Sinti, Roma und politisch Andersdenkende!
Du elender, abgerichteter Schwaetzer - die ersten WOHL VERDIENTEN "Opfer" waren
die sogenannten "politisch Andersdenkenden", Konsorte Misanthrop Ossietzky, das
heiszt, hauptsaechlich die brandgefaehrlichen Bolschewicken, die bekannten
Pol-Pots mit ihrem massenmoerderischen Motto Klassenkampf - "Klassenkampf
bedeutet Buergerkrieg" (Zitat Rosa Luxemburg) - Buergerkrieg bedeutet
Bruderkrieg - Bruderkrieg bedeutet Krieg jeder gegen jeden - und jetzt schau mal
hin, du Gedankenverbrecher, wo deine Kriege jeder gegen jeden abliefen, gerade
ablaufen oder sich anbahnen, wenn's so weiter geht!

Und vor allem soll nach den Plaenen deiner roten Untertiere und Moechtegern-
Anti-Noazen ein EWIGER Klassenkampf stattfinden. Ein Rezept zum Massenmord, das
sich in jeder beliebigen MAO-Bibel in vielen Sprachen nachlesen laesst,
neuerdings mittels Massenimport Fremdvoelkischer - damit die Gesellschaften
niemals "verbuergerlichen" und das heiszt: niemals zur Ruhe kommen, ein ewiger
Buergerkrieg und ewiges Massenmorden!

Du und deinesgleichen Irrwitzige, ihr gehoert in ein unterirdisches
Hochsicherheits-Verliesz eingesperrt und der Schluessel weg geworfen!
Post by Fritz
<https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Schuschnigg>
Regierung plant Gedenkmauer fuer Opfer der Schoah
<http://orf.at/stories/2429783/>
.....
*NIE WIEDER!*
Wachsam bleiben und wehret den Anfaengen!
PS: Somit juve halt einfach deine Klappe!
--
Fritz
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Halte mal DEINE Klappe, du Kriegs-Zuendler und Massenmoerder in spe! Nie wieder!

Du stolzer FUP2-Idiot! Zu mehr taugst du nichts!

Du freust dich auf eine Wiederholung des zweiten Weltkrieges! "Bomberharries-
do-it-again!"

Wenn WIR Braven EUCH dressierte Verbrecher erwischen, aber dann gehts rund!

Versprochen! Da kann 'ne Eisenbahn drueber fahren.....

Die Spaten und Aexte, die Schippen und Planierraupen, die Essen und Schlote
stehen fuer euch Kriminelle schon bereit bzw. werden vorgewaermt!

WEHRET DEN BOLSCHEWIKEN!
Egal, welche Partei die unterwandert haben!
Haut ihn tot, den Abschaum der Gesellschaft!


------
Fusznote(n):

[1]
s. Vorspiel fuer den Weltkrieg "Uberfall auf Grosbritannien", ZDFinfo,
Dokumentation
Fritz
2018-03-12 15:52:10 UTC
Permalink
Post by eku-pilz
Vor achtzig Jahren gingen "Oesterreich" und "Deutsches Reich" ihrer historischen
Bestimmung gemaesz im gemeinsamen groszdeutschen Nachfolgestaat des Heiligen
Roemischen Reiches auf.
Nichts davon ist bestimmt!

Sehr gut, dass Österreich nach 1945 wieder unabhängig und eine
Demokratie wurde!

Wehret den Anfängen!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Fritz
2018-03-11 08:32:42 UTC
Permalink
Post by juve
Niemand wurde einfach umgebracht, lern endliche Geschichte anstatt
alliierte Greulpropaganda wiederzukäuen...;-(
Deine unverschämten und schmutzigen Lügen werden nicht durch oftmaliges
Wiederholen zur Wahrheit!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Siegfrid Breuer
2018-03-11 15:07:00 UTC
Permalink
Ich bin Siegfrid Breuer <***@tipota.de>, egal was die Hobbykuemmerer
beim Usenet-Okkupanten Google sich dortselbst fuer einen Namen aus dem
Arsch ziehen: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>
Post by Fritz
Deine unverschämten und schmutzigen Lügen werden nicht durch
oftmaliges Wiederholen zur Wahrheit!
Alpentoelpel, das hatten wir eurer selbstverliebten Gallionsfigur,
dem Gymnasial-"Lehrer" Dr. Horst Leps (/dev/nul hab ihn selig)
jahrelang erklaert, aber der Drecksack setzte bis zuletzt darauf,
dass von seinen inflationsartig wiederholten Verleumdungen schon
was haengenbleiben wuerde.

<http://www.hinterfotz.de/dokterchen.html>
<http://www.hinterfotz.de/dokterchen1.html>
<http://www.hinterfotz.de/dokterchenswerk.html> _(under construction!)_

NEU: Karriere machen beim Verleumder-Leps:
<http://www.hinterfotz.de/meinekarriere.html>

Ex-Gymnasial"lehrer" Dr. Horst Leps (mit der Lizenz zum Beten),
und der vermeintlichen 'Lizenz' zum Verleumden (fuer irgendwas muss
der Dokter ja gut sein):
|Sigfried Breuer, ein Schlaeger, kriminell bis ins Mark
|<http://de.soc.politik.misc.narkive.com/6bRdczjn/organisatorische-fragen#post7>
|<http://meinews.niuz.biz/organisatorische-t777270.html> (Posting #5)
Und brandaktuell: <http://www.hinterfotz.de/double-o-verleumdungsticker.html>
Selbstverliebter eingebildeter ueberheblicher Radschlaeger von dspm,
studierter Nazi-ueberall-zugleich-Toeter und verbaler Tabledancer!
Fuerchtet weder Tod noch Teufel. Nur Google!
-> Chatten mit Dokterchen (als er noch Power hatte):
-> <http://www.hinterfotz.de/dr_lapsus.html>
--
| Losung: 'Alle doof, ausser Dr. Horst Leps!' _________
|============================================= ^ _~H~_
| Erklaer einem Arsch, dass er ein Arsch sei. ? o,o ?
| Bis zum letzten Furz wird er es abstreiten! ; _ ;
Fritz
2018-03-11 08:31:06 UTC
Permalink
Spielst du nun BLügels Steigbügelhalter, juve?
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Siegfrid Breuer
2018-03-11 15:07:00 UTC
Permalink
Ich bin Siegfrid Breuer <***@tipota.de>, egal was die Hobbykuemmerer
beim Usenet-Okkupanten Google sich dortselbst fuer einen Namen aus dem
Arsch ziehen: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>
Post by Fritz
Spielst du nun BLügels Steigbügelhalter, juve?
Tust Du Dumpfbacke das nicht bei Deinem Artgenossen, der
hochkriminellen asozialen plaerrenden Drecksau Ottmar Ohlemacher
aus Berlin/Wedding auch, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Odin
2018-03-11 07:41:13 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Charlotte Knobloch: "Antisemitismus zeigt sich immer ungenierter"
Hallo Frank.

DAS läßt doch wieder darauf hoffen, daß zukünftig noch mehr Bürger diese
penetrant heuchlerische Holocaustlitanei satt haben!!!
Die Wahrheit können auch zum Glück JUDEN nicht ewig unterdrücken!
Post by Frank Bügel
Der Kampf gegen Antisemitismus wird in Deutschland nicht systematisch genug
geführt, beklagt die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden.
Forscher beobachten durch die AfD eine Öffnung der "Schleusen des Hasses".
Ihre eigene verlogene antideutsche Mischpoche hat diese Schleusen für die
Ausdünnung per Vermuselung doch maßgeblich selbst mit geöffnet! Erst jetzt
über die sich für Juden daraus ergebenden Nachteile zu jammern zeugt eben
nicht von überragender jüdischer Intelligenz, sondern von einer exorbitanten
jüdischen Dummheit, die, gepaart mit der sprichwörtlichen Gier nach ALLEM was ANDEREN gehört, sie immer WIEDER direkt ins Desaster treibt!
Post by Frank Bügel
Forscher beklagen einen zunehmenden Antisemitismus im Osten Deutschlands.
"Wir sind alle irritiert über die Zunahme antisemitischer Vorfälle", sagte
der Direktor des Moses Mendelssohn Zentrums für europäisch-jüdische
Studien, Julius Schoeps (Jude. F.B.), am Freitag nach einem Workshop in
Potsdam.
An dem Treffen hatten 40 Experten teilgenommen, darunter waren auch
Vertreter von jüdischen Gemeinden und der Bundesländer. Organisiert worden
war das Treffen vom Moses Mendelssohn Zentrum und der F. C. Flick Stiftung
gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Intoleranz. Auch das
Bundesfamilienministerium war einbezogen worden. ... (Welt-online.de,
10.03.2018) https://tinyurl.com/y9yuf64m
Ich frage mich ernsthaft, weshalb die jüdischen Experten "irritiert" sind.
Waren es denn nicht ihre Vertreter, die ständig die deutschenfeindliche
Umvolkung ideologisch mit "Globalisierung" und nihilistischem
Kosmopolitismus unterfütterten und sich damit immer wieder gegen die
elementarsten Interessen unseres Volkes wendeten?
Eben!
Post by Frank Bügel
Von anderen angestammten ethnischen Minderheiten wie den Sorben oder Dänen
hörte ich solche Unverschämtheiten nicht, während führende Juden hier stets
für die illegal eingesickerten Fremden das Wort ergriffen, vom
rassistischen, philosemitischen Schuldkult mal ganz zu schweigen. Wer also
sollte diese Chuzpe nicht satt haben?! Und die wundern sich auch noch...
Weil sie sich immer wieder in ihrer zionistischen Arroganz maßlos selbst
überschätzen!

MfG Manfred
Post by Frank Bügel
(follow up dspm gesetzt)
Frank
--
"Das Vaterland des Juden sind die übrigen Juden: daher kämpft er für sie,
wie pro ara et focis [für Heimat und Haus], und keine Gemeinschaft auf
Erden hält so fest zusammen, wie diese. Daraus geht hervor, wie absurd es
ist, ihnen einen Antheil an der Regierung oder Verwaltung irgend eines
Staates einräumen zu wollen." (Arthur Schopenhauer)
Fritz
2018-03-11 08:33:25 UTC
Permalink
Post by Odin
Ihre eigene verlogene antideutsche Mischpoche
Wander doch aus, wenns dir in Europa nicht passt!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Siegfrid Breuer
2018-03-11 15:07:00 UTC
Permalink
Ich bin Siegfrid Breuer <***@tipota.de>, egal was die Hobbykuemmerer
beim Usenet-Okkupanten Google sich dortselbst fuer einen Namen aus dem
Arsch ziehen: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>
Post by Fritz
Wander doch aus, wenns dir in Europa nicht passt!
Und wer soll dann Deinen einzigen intellektuell gleichwertigen Kumpan,
die hobbylangzeitarbeitslose hochkriminelle asoziale plaerrende Drecksau
Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding weiter fuer lau am Kacken halten,
Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
Es gibt Menschen, die sind gerne "langzeitarbeitslos"
[Ottmar Ohlemacher ueber des Sinn seines Daseins:
<https://groups.google.com/group/de.soc.politik.misc/msg/0f5d48a137690961>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Frank Bügel
2018-03-11 13:01:54 UTC
Permalink
Post by Odin
Post by Frank Bügel
Charlotte Knobloch: "Antisemitismus zeigt sich immer ungenierter"
Hallo Manfred,
Post by Odin
DAS läßt doch wieder darauf hoffen, daß zukünftig noch mehr Bürger diese
penetrant heuchlerische Holocaustlitanei satt haben!!!
jeder kluge Mensch denkt sich dazu "seinen Teil"; gerade auch unter der
existenten Rechtslage, ohne das von den Nazis verübte, individuelle Leid
der Opfer auch nur irgendwie infrage oder in Abrede stellen zu wollen.

Wer allerdings die NS-Verbrechen propagandistisch benutzt, um eine
(angeblich) "liberale" Politik zum Nachteil des eigenen Volkes, also gegen
die Mehrheit seiner Bürger im Land durchzudrücken (Nazikeule gegen Gegner
illegaler Umvolkung usw.), hat aber meines Erachtens nichts anderes als
moralische Verachtung und politische Gegnerschaft verdient.

Und da sind bei mir die ZdJ-Juden leider, leider "ganz weit vorne", um es
noch freundlich zu umschreiben.
Post by Odin
Die Wahrheit können auch zum Glück JUDEN nicht ewig unterdrücken!
Was nun tatsächlich "die objektive Wahrheit" ist, werden wir leider in
unserem Leben nicht mehr herausfinden. Aus kriegstechnischer Sicht
erscheint die Massentötung von "nutzlosen Essern" (so der Historiker
Manfred Gerlach) sogar logisch und schlüssig, weshalb ich diese Verbrechen
nicht gänzlich "leugnen" würde.

Allerdings sollte man begreifen, daß Krieg in den Kriegsgebieten nur Elend,
Verbrechen und Tote produziert, während die Nutznießer eines Krieges meist
aus sicherer Entfernung agieren und ihr Leben nicht in Gefahr bringen.
Post by Odin
Post by Frank Bügel
Der Kampf gegen Antisemitismus wird in Deutschland nicht systematisch genug
geführt, beklagt die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden.
Forscher beobachten durch die AfD eine Öffnung der "Schleusen des Hasses".
Ihre eigene verlogene antideutsche Mischpoche hat diese Schleusen für die
Ausdünnung per Vermuselung doch maßgeblich selbst mit geöffnet!
Da sind wir vollkommen einer Meinung.
Post by Odin
Erst jetzt über die sich für Juden daraus ergebenden Nachteile zu jammern
zeugt eben nicht von überragender jüdischer Intelligenz, sondern von
einer exorbitanten jüdischen Dummheit, die, gepaart mit der
sprichwörtlichen Gier nach ALLEM was ANDEREN gehört, sie immer WIEDER
direkt ins Desaster treibt!
Als "Volk G~ttes" oder "biblisches Volk" (genauso nur eine Selbstanmaßung)
meinen sie, moralisch über anderen Völkern zu stehen und sie "anleiten" zu
müssen. Dieses messianische Desaster führt(e) in allen Zeiten zu
Judenfeindschaft. Deshalb ist meines Eachtens eine wie auch immer geartete
"Forschung" völlig überflüssig, meines Erachtens völlig sinn- und nutzlos.
Karl Marx, selbst aus jüdischem Hause stammend, schrieb einst
richtigerweise

"Die gesellschaftliche Emanzipation des Juden ist die Emanzipation der
Gesellschaft vom Judentum." (Karl Marx, Zur Judenfrage)

Das ist in der BRD leider nicht der Fall, während es in der DDR eine
Selbstverständlichkeit war. Weil sich die (wenigen) Juden in der DDR keine
Extrawürste braten konnten, traten sie auch nicht als volksfeindliche
Elemente in Erscheinung. Folglich nahm man eher Anteil an ihrem Schicksal
in der NS-Zeit, ohne die Ursachen für dieses Schicksal jemals gründlicher
zu hinterfragen. Feststellungen wie die von Dennis Prager für die
Rechtfertigung des zweiten Irak-Krieges gab es halt damals nicht.

"Founders and other early Americans probably studied Hebrew, the language
of the Jewish Bible at least as much as Greek, the language of the New.
Yale, founded in 1701, adopted a Hebrew insignia, and Hebrew was compulsory
at Harvard until 1787. The words on the Liberty Bell, "Proclaim Liberty
throughout all the land...," are from the Torah. Vast numbers of Americans
took Hebrew names - like Benjamin Franklin and Cotton Mather (kattan in
Hebrew means "little one" or "younger").

The consequences included a strong Hebrew Bible view of the world -
meaning, in part, a strong sense of fighting for earthly justice, an
emphasis on laws, a belief in a judging, as well as a loving and forgiving,
G-d, and a belief in the chosenness of the Jews which America identified
with. The significance of this belief in American chosenness cannot be
overstated...

We ask first what G-d and the Bible would say about liberating Iraq, not
what Syria and other members of the U.N. Security Council say. ..." (Dennis
Prager, What does 'Judeo-Christian' mean? The uniqueness of America, Jewish
World Review vom 30.03.2004)
http://www.jewishworldreview.com/0304/prager_2004_03_30_04.php3

Und wie bitte sollte sich ein normaler Mensch zu solch maßloser Arroganz
und Ignoranz verhalten, wenn nicht feindlich?

MfG Frank
--
"Das Vaterland des Juden sind die übrigen Juden: daher kämpft er für sie,
wie pro ara et focis [für Heimat und Haus], und keine Gemeinschaft auf
Erden hält so fest zusammen, wie diese. Daraus geht hervor, wie absurd es
ist, ihnen einen Antheil an der Regierung oder Verwaltung irgend eines
Staates einräumen zu wollen." (Arthur Schopenhauer)
Filousemit
2018-03-11 14:05:57 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Odin
Post by Frank Bügel
Charlotte Knobloch: "Antisemitismus zeigt sich immer ungenierter"
Hallo Manfred,
Post by Odin
DAS läßt doch wieder darauf hoffen, daß zukünftig noch mehr Bürger diese
penetrant heuchlerische Holocaustlitanei satt haben!!!
--
HAhahahahahahaha!
Fritz
2018-03-11 14:25:24 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Was nun tatsächlich "die objektive Wahrheit" ist,
Sicherlich nicht das was du uns hierconfs berichten wolltest BLügel!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Fritz
2018-03-11 08:25:44 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Charlotte Knobloch: "Antisemitismus zeigt sich immer ungenierter"
Darin bist du ein herausragendes Beispiel, gell Antisemit & Hassprediger
BLügel!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Frank Bügel
2018-03-11 10:43:35 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Charlotte Knobloch: "Antisemitismus zeigt sich immer ungenierter"
Darin bist du ein herausragendes Beispiel, gell Antisemit & Hassprediger
BLügel!
Ich berichte hier immer wieder gerne aus dem jüdischem Leben, weil es doch
"gerade uns als Deutsche" interessieren sollte.

Zielscheibe des Antisemitismus: Präsidentschaftskandidatin Xenia Sobtschak,
nachdem sie am 4. März in Moskau mit Wasser übergossen und zu Boden
gestoßen wurde

*Xenia Sobtschak*, die bei den Präsidentschaftswahlen am 18. März
kandidiert, wurde kürzlich zur Zielscheibe. Mitarbeiter entdeckten an den
Außenwänden des Wahlkampfbüros im Zentrum von St. Petersburg die mit roter
Farbe aufgetragene Aufschrift »Eine Jiddin ist kein Präsident«. Auch das
weniger negativ konnotierte Wort »Jüdin« wäre in dem Zusammenhang eindeutig
gewesen. (Jüdische Allgemeine vom 08.03.2018)
http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/31013

Hat die ARD oder der ORF eigentlich ihren Zuschauern mitgeteilt, daß die
von ihnen gefeierte Xenia Sobtschak eine Jüdin ist? Ich kann mich nicht
erinnern.

*Die Todesahnung des Boris Nemzow*
[...]
"Meine Mama hat mir beigebracht, eigene Meinung und eigene Einstellung zu
verteidigen und unabhängig zu bleiben. So hat sie mich erzogen, und jetzt
ist sie böse, dass ich Vladimir Putin kritisiere, der uns unsere Freiheit
wegzunehmen versucht. Sie hat wirklich Angst, dass er uns schon bald töten
wird, wegen meiner Tätigkeit - sowohl real, als auch in meinem sozialen
Leben. Und das ist, das wiederhole ich, kein Spaß: sie ist ein sehr
gescheiter Mensch. Sie hat wirklich Angst. Sie macht sich Sorgen auch wegen
M. Chodorkowski und wegen A. Nawalny, nur halt nicht so stark wie wegen
mir, schließlich ist sie meine Mutter und nicht ihre", - sprach Boris
Nemzow. (die jüdische, 28.2.2015, 18:25 Uhr)
http://www.juedische.at/pages/juedische-welt/die-todesahnung-des-boris-nemzow.php

Ich meine, der "flotten Charlotte" und den "Experten" fehlt noch ein wenig
der Maßstab, wenn sie in der BRD von "ungenierter Judenfeindschaft bis in
die Mitte der Gesellschaft" der Deutschen fabulieren. Noch geniert man sich
hier. Aber wie lange noch, zumal es die illegal eingesickerten Muselmanen
und ihre Nachfahren den Deutschen hierzulande doch Tag für Tag vormachen,
wie es richtig geht...

MfG Frank
--
Es gab und gibt eine Menge guter Gründe gegen das Projekt eines "Jüdischen
Staats". Weder historisch noch logisch hat die Gegnerschaft gegen dieses
Projekt etwas mit Antisemitismus zu tun. (Rolf Verleger)
http://www.hagalil.com/2011/06/zionismus-6/
Stinkfried Breuer
2018-03-11 10:51:24 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Ich meine, der "flotten Charlotte" und den "Experten" fehlt noch ein wenig
der Maßstab, wenn sie in der BRD von "ungenierter Judenfeindschaft bis in
die Mitte der Gesellschaft" der Deutschen fabulieren. Noch geniert man sich
hier. Aber wie lange noch, zumal es die illegal eingesickerten Muselmanen
und ihre Nachfahren den Deutschen hierzulande doch Tag für Tag vormachen,
wie es richtig geht...
ZUm Glück haben aber rechtsradikale Minderheiten aus der DDR .. also so wie du
in Deutschland nix zu melden.

Du bist irgendwann nur ein weiterer Fall für die Justiz.

Eben ein krankhafter Antisemit der im Leben nicht auf die Reihe bekommen hat.
Fritz
2018-03-11 14:28:53 UTC
Permalink
Post by Stinkfried Breuer
Post by Frank Bügel
Ich meine, der "flotten Charlotte" und den "Experten" fehlt noch ein wenig
der Maßstab, wenn sie in der BRD von "ungenierter Judenfeindschaft bis in
die Mitte der Gesellschaft" der Deutschen fabulieren. Noch geniert man sich
hier. Aber wie lange noch, zumal es die illegal eingesickerten Muselmanen
und ihre Nachfahren den Deutschen hierzulande doch Tag für Tag vormachen,
wie es richtig geht...
ZUm Glück haben aber rechtsradikale Minderheiten aus der DDR .. also so wie du
in Deutschland nix zu melden.
Du bist irgendwann nur ein weiterer Fall für die Justiz.
Eben ein krankhafter Antisemit der im Leben nicht auf die Reihe bekommen hat.
full ACK
+1

irgendwann erwischt es auch BLügel, juve, eku-pilz & Co.

Mehr zum Thema:
<https://www.heise.de/tp/features/AfD-Die-Partei-fuer-die-weniger-Intelligenten-3987277.html>

Konservativ und der Hang zu Angst hängen zusammen, das wurde erforscht:
<http://www.welt.de/wissenschaft/article13137138/Konservative-haben-groesseres-Angstzentrum-im-Hirn.html>

<http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/pop-und-jazz/Konservative-haben-Angst-vor-einer-Verweiblichung/story/28355446>

<http://www.welt.de/gesundheit/psychologie/article13828915/Liberale-sehen-Schoenes-Konservative-das-Bedrohliche.html>

<http://rstb.royalsocietypublishing.org/content/367/1589/640>

<http://derstandard.at/3360582/Wer-Angst-hat-waehlt-konservativ>

<http://www.handelsblatt.com/technik/forschung-innovation/biologie-liberale-achten-auf-schoenes-konservative-auf-bedrohliches/6101034.html>

<http://www.n-tv.de/wissen/Die-Angst-spielt-eine-Rolle-article3051431.html>
Zitat:
»Andere Hirnstrukturen bei Konservativen
Die Angst spielt eine Rolle
Menschen, die sich politisch als konservativ bezeichnen, haben ein
größeres Angstzentrum als beispielsweise liberal eingestellte Personen.
Das beweisen Forscher mit Hilfe von Magnetresonanzaufnahmen von Probanden.«
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Siegfrid Breuer
2018-03-11 15:07:00 UTC
Permalink
Ich bin Siegfrid Breuer <***@tipota.de>, egal was die Hobbykuemmerer
beim Usenet-Okkupanten Google sich dortselbst fuer einen Namen aus dem
Arsch ziehen: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>
Post by Fritz
full ACK
+1
Ist heut ein schoener Taaaaag, wa, Alpentoelpel?

...der intellektuelle Bodensatz liegt sich wieder konvulsivisch
zuckend in den Armen. <seufz>
--
Post by Fritz
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Furzmar Ohlemacher
2018-03-11 15:07:00 UTC
Permalink
***@safe-mail.net (Stinkfried Breuer), bzw. vielmehr Ottmar
Ohlemacher, der Furunkel am Arsch des Usenets, erfreute uns erneut
durch ein Qualitaetsposting in seinem unnachahmlichen Postingstil:
http://youtu.be/2aOarqTcefQ
Post by Stinkfried Breuer
ZUm Glück haben aber rechtsradikale Minderheiten aus der DDR .. also
so wie du in Deutschland nix zu melden.
Und hobbylangzeitarbeitslose hochkriminelle asoziale plaerrende
Drecks-Arschloecher wie Du Nichtsnutz auch nicht, Ottmar Ohlemacher
aus Berlin/Wedding.
Post by Stinkfried Breuer
Du bist irgendwann nur ein weiterer Fall für die Justiz.
Wieviele vergebliche Denunziationsversuche hast Du elender Dreckarsch
schon veruebt, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding? Oder fuehrste
kein Buch?
Post by Stinkfried Breuer
Eben ein krankhafter Antisemit der im Leben nicht auf die Reihe bekommen hat.
Heut brauchst Du aber deutlich mehr Trost von Deiner desolaten
Hobbylangzeitarbeitslosensituation, und dass Du Drecks-Kakerlake
Dein Leben ganz offensichtlich _NOCH NIE_ auf die Reihe gekriegt
hast, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding! Wasn los? Resuemee
gezogen, und drauf gekommen, dass Dein Alter Dich besser zwischen
die Matratzen gespritzt haette?

"Stinkfried Breuer" mag nicht erklaeren, warum diese scheissedumme
Grossfresse Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding mich nicht anzeigen
will, weil ich dem seine Straftaten oeffentlich unterstelle. Dabei
war das Anzeigen doch immer dessen liebstes Hobby gewesen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1ark9qoa740od$.1jbauswyuqlzj$***@40tude.net%3E>
--
Post by Stinkfried Breuer
Nazis haben nich das alleinige Anspruchsrecht auf Dummheit.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[prahlt Ohlemacher in <db3rz25mucz5$***@40tude.net>]
Filousemit
2018-03-11 14:13:05 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Ich berichte hier immer wieder gerne aus dem jüdischem Leben, weil es doch
"gerade uns als Deutsche" interessieren sollte.
--
HAhahahahahahaha!
Fritz
2018-03-11 14:23:10 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Charlotte Knobloch: "Antisemitismus zeigt sich immer ungenierter"
Darin bist du ein herausragendes Beispiel, gell Antisemit & Hassprediger
BLügel!
Ich berichte hier immer wieder gerne aus dem jüdischem Leben, ....
Wem kümmern deine rechtsradikalen Lügen- und Hassgeschichten BLügel!?
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Lars Bräsicke
2018-03-11 19:38:29 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Hat die ARD oder der ORF eigentlich ihren Zuschauern mitgeteilt, daß die
von ihnen gefeierte Xenia Sobtschak eine Jüdin ist? Ich kann mich nicht
erinnern.
Ist sie das? Und wen sollte das interessieren, Nazi Lügel?
Frank Bügel
2018-03-11 22:30:54 UTC
Permalink
Post by Lars Bräsicke
Post by Frank Bügel
Hat die ARD oder der ORF eigentlich ihren Zuschauern mitgeteilt, daß die
von ihnen gefeierte Xenia Sobtschak eine Jüdin ist? Ich kann mich nicht
erinnern.
Ist sie das? Und wen sollte das interessieren, Nazi Lügel?
Kannst du links-schwuler Troll eigentlich auch noch etwas anderes als
Verleumden und dumme Fragen stellen?
Fritz
2018-03-12 07:38:46 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Kannst du links-schwuler Troll eigentlich auch noch etwas anderes als
Verleumden und dumme Fragen stellen?
angesicht der Gedenktage .....

Gestern jährte sich der Jahrestag (11. März 1938) zum 80. Mal, dass
Schuschnigg seine Ansprache zum Ende der I. Österreichischen Republik hielt.
Heute vor 80 Jahren hörte Österreich zu existieren auf und unsägliches
Leid mit Millionen von Toten brach über Europa herein!
Dieses wurde erst 1945 durch die Alliierten beendet!

Die ersten Opfer waren Juden, Sinti, Roma und politisch Andersdenkende!

<https://de.wikipedia.org/wiki/Kurt_Schuschnigg>

Regierung plant Gedenkmauer für Opfer der Schoah
<http://orf.at/stories/2429783/>

.....

*NIE WIEDER!*

Wachsam bleiben und wehret den Anfängen!

PS: Somit BLügel, eku-pilz, juve haltet einfach eure Klappe!
--
Fritz
Das 'bunte' Treiben in manchen Gruppen (passende FUP2 nicht ausgeschlossen):
'Alternative Wahrheiten' 'Alternative Fakten' 'Postfaktische Wahrheiten'
'Fake News' 'Bunte Sprache'
Siegfrid Breuer
2018-03-12 15:04:00 UTC
Permalink
Ich bin Siegfrid Breuer <***@tipota.de>, egal was die Hobbykuemmerer
beim Usenet-Okkupanten Google sich dortselbst fuer einen Namen aus dem
Arsch ziehen: <http://www.hinterfotz.de/kackendreistegooglepest.html>
Post by Fritz
PS: Somit BLügel, eku-pilz, juve haltet einfach eure Klappe!
Und wenn nicht, dann wirst Du aber heftig flennen, wa, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
Weshalb soll das peinlich sein?
[fragt sich Ohlemacher in <hpb22z9ujh9b$.fblnpi6ovs3w$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Lars Bräsicke
2018-03-12 18:10:40 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Post by Lars Bräsicke
Post by Frank Bügel
Hat die ARD oder der ORF eigentlich ihren Zuschauern mitgeteilt, daß die
von ihnen gefeierte Xenia Sobtschak eine Jüdin ist? Ich kann mich nicht
erinnern.
Ist sie das? Und wen sollte das interessieren, Nazi Lügel?
Kannst du links-schwuler Troll eigentlich auch noch etwas anderes als
Verleumden und dumme Fragen stellen?
Wen es interessieren soll, ob Xenias Großvater Jude, Finne oder Eskimo
war, ist eine dumme Frage, Nazi Lügel?

Da haste ausnahmsweise recht, denn:
Solche Dinge interessieren nur Nazis, darum nenne ich dich so, das ist
wahrlich keine Verleumdung, Nazi Lügel.
Lars Bräsicke
2018-03-11 19:06:09 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Wer also
sollte diese Chuzpe nicht satt haben?!
Ich habe die Chuzpe des braunen Drecks satt, Lügel.
Carsten Thumulla
2018-03-13 09:39:25 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Charlotte Knobloch: "Antisemitismus zeigt sich immer ungenierter"
Der Kampf gegen Antisemitismus wird in Deutschland nicht systematisch genug
geführt, beklagt die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden.
Das Maul zu halten würde völlig reichen.
Erwin Penn
2018-03-13 10:45:32 UTC
Permalink
Post by Carsten Thumulla
Post by Frank Bügel
Charlotte Knobloch: "Antisemitismus zeigt sich immer ungenierter"
Der Kampf gegen Antisemitismus wird in Deutschland nicht systematisch genug
geführt, beklagt die ehemalige Präsidentin des Zentralrats der Juden.
Das Maul zu halten würde völlig reichen.
.......dann halte dich an deinen eigenen Ratschlag!
--
Grüße Erwin
Loading...