Discussion:
AfD hetzt gegen Benigna Munsi wegen Wahl zum Nürnberger Christkind
(zu alt für eine Antwort)
Wolfgang Kieckbusch
2019-11-01 13:31:40 UTC
Permalink
AfD hetzt gegen Benigna Munsi wegen Wahl zum Nürnberger Christkind

Benigna Munsi freute sich über ihre Wahl zum traditionsreichen Nürnberger Christkind, das ist ihr anzusehen. Auf Fotos, die kurz nach der Bekanntgabe des Wahlentscheids gemacht wurden, springt die 17-Jährige lachend in die Luft. Die Schülerin des Nürnberger Labenwolf-Gymnasiums hatte eine 15-köpfige Jury von sich überzeugt, zwei Jahre lang darf sie nun die Stadt Nürnberg repräsentieren und unter anderem den Nürnberger Weihnachtsmarkt eröffnen.

Die gebürtige Nürnbergerin spricht laut ihrer Mutter neben Deutsch und Englisch auch Portugiesisch und Spanisch. Ihr Vater ist Inder, die Mutter Deutsche.

Doch nur kurze Zeit später dürfte es mit der Freude vorerst vorbei gewesen sein. Am Donnerstag schlugen der Schülerin rassistische Ressentiments entgegen - in Form eines Facebook-Posts der AfD.

Ursprünglich hatte der AfD-Kreisverband München-Land auf seiner Facebook-Seite geschrieben, dass das "Christkind auf den Bildern eigentlich immer nur goldenes Haar besitzt", den Post aber noch einmal verändert.

"Nürnberg hat ein neues Christkind. Eines Tages wird es uns wie den Indianern gehen", hieß es dann. Dazu veröffentlichte die Partei ein Bild von Munsi. Die AfD spielt damit offenbar auf die Verdrängung der indigenen Bevölkerung Amerikas durch weiße Siedler aus Europa an.

Nutzer reagierten prompt - und verteidigten Munsi. "Man kann den Nürnbergern zu so einem Christkind nur gratulieren", schrieb etwa Nutzerin Nicole Hamann. "So ein schönes offenes Lächeln! Deswegen habe ich sie u. A. auch gewählt", schrieb eine andere. Auf Twitter bemerkte ein Nutzer: "Dank der #NoAfD hat das Nürnberger Christkind wahrscheinlich heuer so viele Fans wie noch nie."

In wenigen Stunden sammelten sich unter dem Facebook-Post 1600 Kommentare - der Großteil davon positiv. Einige Nutzer sprachen deshalb auch von einem "Lovestorm", im Gegensatz zu einem Shitstorm.

Inzwischen hat die AfD den Post kommentarlos gelöscht. Die AfD-Kreisvorsitzende München-Land, Christina Specht, sagte, der Beitrag entspreche nicht den Werten der AfD und sei von einem Redakteur des Kreisverbands eigenmächtig gepostet worden. Dieser sei inzwischen zurückgetreten.

"Solche Inhalte teile ich definitiv nicht. Ich möchte mich im Namen des Kreisverbands bei Frau Munsi entschuldigen. Wir finden, dass sie ein sehr gutes Christkind für Nürnberg sein wird", so Specht.

https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/nuernberg-afd-hetzt-gegen-benigna-munsi-wegen-wahl-zum-christkind-a-1294316.html
J.Malberg
2019-11-01 13:41:48 UTC
Permalink
Veraltet und nur Hetze gegen AfD.
Dumpfbackenbetreuer
2019-11-01 16:02:00 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
AfD hetzt
Tut die das denn nicht immer und bei jeder beliebigen Aeusserung,
altes Arschloch? So wird es doch Dir und Deinen Artgenossen immer
von der Tagesschau vermittelt.
--
Post by Wolfgang Kieckbusch
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Wolfgang Kieckbusch
2019-11-01 17:46:15 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
AfD hetzt
Stimmt, WahnFrid: Die hämische Fratze des Rassismus
Dumpfbackenbetreuer
2019-11-01 18:07:00 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Post by Wolfgang Kieckbusch
AfD hetzt
Stimmt, WahnFrid: Die hämische Fratze des Rassismus
Toll ist doch, dass Du alter Simpel garnicht merkst, wie man Dich
abgerichtet hat, altes Arschloch. (siehe wieder Sig, newahr)
--
Post by Wolfgang Kieckbusch
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Robin Schlaflos
2019-11-01 19:45:43 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
Stimmt, WahnFrid: Die hämische Fratze des Rassismus
Was Du Deutschenhasser glaubst, ist mir schietegal! Ich liebe meine
Rasse, Kultur und Herkunft. Deutschland bleibt deutsch!

Robin
Ina Koys
2019-11-03 09:42:40 UTC
Permalink
Post by Robin Schlaflos
Post by Wolfgang Kieckbusch
Stimmt, WahnFrid: Die hämische Fratze des Rassismus
Was Du Deutschenhasser glaubst, ist mir schietegal! Ich liebe meine
Rasse, Kultur und Herkunft.
Hast du deine Meinung also doch geändert! Bis vor kurzem liebtest du
noch ausschließlich den Juden Jesus Christus aus dem nahen Osten und
hasstest alle Deutschen. Speziell deren Kultur zu denken. Aber beim
Hassen des Denkens scheinst du ja geblieben zu sein.

Ina
--
Das Schiff, das unzählige Leben änderte. Jetzt in 2. Auflage gedruckt
und in Englisch mit 346 Seiten und 420 Abbildungen unter
https://amzn.to/35vkYxz. Auch als eBook.
Fritz
2019-11-01 16:30:20 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
AfD hetzt gegen Benigna Munsi wegen Wahl zum Nürnberger Christkind
Benigna Munsi freute sich über ihre Wahl zum traditionsreichen Nürnberger Christkind, das ist ihr anzusehen. Auf Fotos, die kurz nach der Bekanntgabe des Wahlentscheids gemacht wurden, springt die 17-Jährige lachend in die Luft. Die Schülerin des Nürnberger Labenwolf-Gymnasiums hatte eine 15-köpfige Jury von sich überzeugt, zwei Jahre lang darf sie nun die Stadt Nürnberg repräsentieren und unter anderem den Nürnberger Weihnachtsmarkt eröffnen.
Die gebürtige Nürnbergerin spricht laut ihrer Mutter neben Deutsch und Englisch auch Portugiesisch und Spanisch. Ihr Vater ist Inder, die Mutter Deutsche.
Doch nur kurze Zeit später dürfte es mit der Freude vorerst vorbei gewesen sein. Am Donnerstag schlugen der Schülerin rassistische Ressentiments entgegen - in Form eines Facebook-Posts der AfD.
Ursprünglich hatte der AfD-Kreisverband München-Land auf seiner Facebook-Seite geschrieben, dass das "Christkind auf den Bildern eigentlich immer nur goldenes Haar besitzt", den Post aber noch einmal verändert.
"Nürnberg hat ein neues Christkind. Eines Tages wird es uns wie den Indianern gehen", hieß es dann. Dazu veröffentlichte die Partei ein Bild von Munsi. Die AfD spielt damit offenbar auf die Verdrängung der indigenen Bevölkerung Amerikas durch weiße Siedler aus Europa an.
Nutzer reagierten prompt - und verteidigten Munsi. "Man kann den Nürnbergern zu so einem Christkind nur gratulieren", schrieb etwa Nutzerin Nicole Hamann. "So ein schönes offenes Lächeln! Deswegen habe ich sie u. A. auch gewählt", schrieb eine andere. Auf Twitter bemerkte ein Nutzer: "Dank der #NoAfD hat das Nürnberger Christkind wahrscheinlich heuer so viele Fans wie noch nie."
In wenigen Stunden sammelten sich unter dem Facebook-Post 1600 Kommentare - der Großteil davon positiv. Einige Nutzer sprachen deshalb auch von einem "Lovestorm", im Gegensatz zu einem Shitstorm.
Inzwischen hat die AfD den Post kommentarlos gelöscht. Die AfD-Kreisvorsitzende München-Land, Christina Specht, sagte, der Beitrag entspreche nicht den Werten der AfD und sei von einem Redakteur des Kreisverbands eigenmächtig gepostet worden. Dieser sei inzwischen zurückgetreten.
"Solche Inhalte teile ich definitiv nicht. Ich möchte mich im Namen des Kreisverbands bei Frau Munsi entschuldigen. Wir finden, dass sie ein sehr gutes Christkind für Nürnberg sein wird", so Specht.
https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/nuernberg-afd-hetzt-gegen-benigna-munsi-wegen-wahl-zum-christkind-a-1294316.html
Die AfD bringst einfach nicht! Alles was nur im entferntesten fremd
aussieht wird mit Schmutz, Lügen und Verleumdung überzogen - nun sogar
schon Kinder!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Der Habakuk.
2019-11-01 17:39:46 UTC
Permalink
Lügen Fritzl kreischt wieder nur ein Mimimi.
Ich versteh gar nicht, was der AfD-Trottel gegen das neue Nürnberger
Christkindl hat. Sieht doch ganz apart aus und ist offenbar auch nicht
auf den Kopf gefallen (Gymnasiastin). Außerdem wurde sie gewählt!

Und daß ihr Papa Inder ist? Jamei - warum denn nicht?

Und an die Nazifraktion hier in dspm: ich dachte immer, Inder wären
Arier. Hat das jetzt der Hirnschwammpilz-Nazi hier per Dekret geändert?

Also, Odin, Ybel, Bügel etc: sprecht euc ruhig mal aus.

Und keine falschen Hemmungen! Wenn sogar der Münchner Merkur schreibt
"...die Eltern der gebürtigen Nürnbergerin sind ein Inder und eine
Deutsche. Damit ist sie die erste Nicht-Weiße, die als Nürnberger
Christkindl ..."

Ist man mit nem Inderpapa Neger? Oder "non-white"?

Wer und was soll denn da dazugehören?

In dem Forum von öeo.dict fand ich etwa folgende Kommentare:

"In einem Forum für englischsprachige Expats in Deutschland
(www.toytown.de) habe ich Beiträge von mehreren Personen gelesen, die
die in Deutschland lebenden Türken als "non-white" bezeichnen. Das hat
mich sehr überrascht - im Deutschen würde ich in diesem Fall nie von
"nicht-weißen Menschen" sprechen.

Kann es evtl. sein, dass es in Deutschland und den USA
unterschiedliche Arten zur Kategorisierung von Minderheiten gibt?
Liege ich richtig damit, dass hinter "non-white" der Begriff "people
of colour" steckt?

Geht es gar nicht um die Hautfarbe, sondern um den Minderheitenstatus?
Gelten z.B. Lateinamerikaner oder Chinesen auch als "non-white"? Und
wenn Türken "non-white" sind, was ist dann mit Spaniern, Portugiesen
oder Italienern?

Danke für eure Hilfe!
Verfasser Laura 18 Nov. 10, 08:31

Kommentar
Assuming that this is a serious enquiry, "people of colour" usually
means black people; "non-white" could include Asians or, indeed,
dark-skinned Turks. I don't believe that Germans usually think of
Turks as having the same colour skin as them, either.
#1 Verfasser CM2DD (236324) 18 Nov. 10, 08:41

Kommentar
Danke. Die Anfrage ist ernst gemeint.

I don't believe that Germans usually think of Turks as having the same
colour skin as them, either.

Ähm...doch. Wie gesagt, es gibt offenbar landesspezifisch
unterschiedliche Kategorisierungen, das ist ja gerade meine Frage."

Also ist ein Türke "Nicht-Weißer"?

Für mich jedenfalls nicht. Für manch andere aber anscheinend schon.

Oder die Tochter eines Inders und einer Deutschen?

Was ist mit nem Portugiesen oder Sizilianer mit dunklem Teint? Oder
ist es gar keine Frage der Pigmentierung, oder jedenfalls keine
ausschließliche?

Hier mal ein Bild des Siegerchristkindls neben einer blonden
Mitbewerberin von ihr. Nach den Blumen zu urteilen Erst- und
Zweitplazierte:

<Loading Image...

Also ich persönlich wäre nie auf die Idee gekommen, die junge Frau als
"Nichtweiße" zu bezeichnen, oder sie auch nur so einzuschätzen.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Hans
2019-11-01 17:51:50 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Lügen Fritzl kreischt wieder nur ein Mimimi.
Ich versteh gar nicht, was der AfD-Trottel gegen das neue Nürnberger
Christkindl hat. Sieht doch ganz apart aus und ist offenbar auch nicht
auf den Kopf gefallen (Gymnasiastin). Außerdem wurde sie gewählt!
Und daß ihr Papa Inder ist? Jamei - warum denn nicht?
Und an die Nazifraktion hier in dspm: ich dachte immer, Inder wären
Arier. Hat das jetzt der Hirnschwammpilz-Nazi hier per Dekret geändert?
Also, Odin, Ybel, Bügel etc:  sprecht euc ruhig mal aus.
Und keine falschen Hemmungen! Wenn sogar der Münchner Merkur schreibt
"...die Eltern der gebürtigen Nürnbergerin sind ein Inder und eine
Deutsche. Damit ist sie die erste Nicht-Weiße, die als Nürnberger
Christkindl ..."
Ist man mit nem Inderpapa Neger? Oder "non-white"?
Wer und was soll denn da dazugehören?
"In einem Forum für englischsprachige Expats in Deutschland
(www.toytown.de) habe ich Beiträge von mehreren Personen gelesen, die
die in Deutschland lebenden Türken als "non-white" bezeichnen. Das hat
mich sehr überrascht - im Deutschen würde ich in diesem Fall nie von
"nicht-weißen Menschen" sprechen.
Kann es evtl. sein, dass es in Deutschland und den USA unterschiedliche
Arten zur Kategorisierung von Minderheiten gibt? Liege ich richtig
damit, dass hinter "non-white" der Begriff "people of colour" steckt?
Geht es gar nicht um die Hautfarbe, sondern um den Minderheitenstatus?
Gelten z.B. Lateinamerikaner oder Chinesen auch als "non-white"? Und
wenn Türken "non-white" sind, was ist dann mit Spaniern, Portugiesen
oder Italienern?
Danke für eure Hilfe!
Verfasser    Laura    18 Nov. 10, 08:31
Kommentar
Assuming that this is a serious enquiry, "people of colour" usually
means black people; "non-white" could include Asians or, indeed,
dark-skinned Turks. I don't believe that Germans usually think of Turks
as having the same colour skin as them, either.
#1    Verfasser    CM2DD (236324)     18 Nov. 10, 08:41
Kommentar
Danke. Die Anfrage ist ernst gemeint.
I don't believe that Germans usually think of Turks as having the same
colour skin as them, either.
Ähm...doch. Wie gesagt, es gibt offenbar landesspezifisch
unterschiedliche Kategorisierungen, das ist ja gerade meine Frage."
Also ist ein Türke "Nicht-Weißer"?
Für mich jedenfalls nicht. Für manch andere aber anscheinend schon.
Oder die Tochter eines Inders und einer Deutschen?
Was ist mit nem Portugiesen oder Sizilianer mit dunklem Teint? Oder ist
es gar keine Frage der Pigmentierung, oder jedenfalls keine
ausschließliche?
Hier mal ein Bild des Siegerchristkindls neben einer blonden
Mitbewerberin von ihr. Nach den Blumen zu urteilen Erst- und
<https://media04.marktspiegel.de/article/2019/10/31/9/239799_L.jpg?1572516165>
Also ich persönlich wäre nie auf die Idee gekommen, die junge Frau als
"Nichtweiße" zu bezeichnen, oder sie auch nur so einzuschätzen.
Abgesehen davon, daß es wurscht ist, wer ihre Eltern sind, solange sie
keine islamische Kopfwindel trägt, wirkt sie neben der etwas helleren
Brünetten schon etwas dunkel.

Hans
Der Habakuk.
2019-11-01 17:55:26 UTC
Permalink
Post by Hans
Post by Der Habakuk.
Lügen Fritzl kreischt wieder nur ein Mimimi.
Ich versteh gar nicht, was der AfD-Trottel gegen das neue Nürnberger
Christkindl hat. Sieht doch ganz apart aus und ist offenbar auch
nicht auf den Kopf gefallen (Gymnasiastin). Außerdem wurde sie gewählt!
Und daß ihr Papa Inder ist? Jamei - warum denn nicht?
Und an die Nazifraktion hier in dspm: ich dachte immer, Inder wären
Arier. Hat das jetzt der Hirnschwammpilz-Nazi hier per Dekret geändert?
Also, Odin, Ybel, Bügel etc:  sprecht euc ruhig mal aus.
Und keine falschen Hemmungen! Wenn sogar der Münchner Merkur
schreibt "...die Eltern der gebürtigen Nürnbergerin sind ein Inder
und eine Deutsche. Damit ist sie die erste Nicht-Weiße, die als
Nürnberger Christkindl ..."
Ist man mit nem Inderpapa Neger? Oder "non-white"?
Wer und was soll denn da dazugehören?
"In einem Forum für englischsprachige Expats in Deutschland
(www.toytown.de) habe ich Beiträge von mehreren Personen gelesen,
die die in Deutschland lebenden Türken als "non-white" bezeichnen.
Das hat mich sehr überrascht - im Deutschen würde ich in diesem Fall
nie von "nicht-weißen Menschen" sprechen.
Kann es evtl. sein, dass es in Deutschland und den USA
unterschiedliche Arten zur Kategorisierung von Minderheiten gibt?
Liege ich richtig damit, dass hinter "non-white" der Begriff "people
of colour" steckt?
Geht es gar nicht um die Hautfarbe, sondern um den
Minderheitenstatus? Gelten z.B. Lateinamerikaner oder Chinesen auch
als "non-white"? Und wenn Türken "non-white" sind, was ist dann mit
Spaniern, Portugiesen oder Italienern?
Danke für eure Hilfe!
Verfasser    Laura    18 Nov. 10, 08:31
Kommentar
Assuming that this is a serious enquiry, "people of colour" usually
means black people; "non-white" could include Asians or, indeed,
dark-skinned Turks. I don't believe that Germans usually think of
Turks as having the same colour skin as them, either.
#1    Verfasser    CM2DD (236324)     18 Nov. 10, 08:41
Kommentar
Danke. Die Anfrage ist ernst gemeint.
I don't believe that Germans usually think of Turks as having the
same colour skin as them, either.
Ähm...doch. Wie gesagt, es gibt offenbar landesspezifisch
unterschiedliche Kategorisierungen, das ist ja gerade meine Frage."
Also ist ein Türke "Nicht-Weißer"?
Für mich jedenfalls nicht. Für manch andere aber anscheinend schon.
Oder die Tochter eines Inders und einer Deutschen?
Was ist mit nem Portugiesen oder Sizilianer mit dunklem Teint? Oder
ist es gar keine Frage der Pigmentierung, oder jedenfalls keine
ausschließliche?
Hier mal ein Bild des Siegerchristkindls neben einer blonden
Mitbewerberin von ihr. Nach den Blumen zu urteilen Erst- und
<https://media04.marktspiegel.de/article/2019/10/31/9/239799_L.jpg?1572516165>
Also ich persönlich wäre nie auf die Idee gekommen, die junge Frau
als "Nichtweiße" zu bezeichnen, oder sie auch nur so einzuschätzen.
Abgesehen davon, daß es wurscht ist, wer ihre Eltern sind, solange sie
keine islamische Kopfwindel trägt, wirkt sie neben der etwas helleren
Brünetten schon etwas dunkel.
Ja. Aber das ist ja bei autochthonen Deutschen oder Österreichern, die
dunkelhaarig sind, oft auch nicht anders. Die würde man ja auch nicht
als nonwhite bezeichnen.
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Detlef Meißner
2019-11-01 17:59:57 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Lügen Fritzl kreischt wieder nur ein Mimimi.
Ich versteh gar nicht, was der AfD-Trottel gegen das neue Nürnberger
Christkindl hat. Sieht doch ganz apart aus und ist offenbar auch nicht auf
den Kopf gefallen (Gymnasiastin). Außerdem wurde sie gewählt!
Und daß ihr Papa Inder ist? Jamei - warum denn nicht?
Und an die Nazifraktion hier in dspm: ich dachte immer, Inder wären Arier.
Hat das jetzt der Hirnschwammpilz-Nazi hier per Dekret geändert?
Also, Odin, Ybel, Bügel etc: sprecht euc ruhig mal aus.
Und keine falschen Hemmungen! Wenn sogar der Münchner Merkur schreibt "...die
Eltern der gebürtigen Nürnbergerin sind ein Inder und eine Deutsche. Damit
ist sie die erste Nicht-Weiße, die als Nürnberger Christkindl ..."
Auf jeden Fall ist das Original-Christkind nicht blond gewesen.

Detlef
--
Die deutsche Sprache sollte sanft und ehrfurchtsvoll zu den toten
Sprachen abgelegt werden, denn nur die Toten haben die Zeit, diese
Sprache zu lernen. (Mark Twain)
Der Habakuk.
2019-11-01 18:06:41 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Der Habakuk.
Lügen Fritzl kreischt wieder nur ein Mimimi.
Ich versteh gar nicht, was der AfD-Trottel gegen das neue Nürnberger
Christkindl hat. Sieht doch ganz apart aus und ist offenbar auch
nicht auf den Kopf gefallen (Gymnasiastin). Außerdem wurde sie gewählt!
Und daß ihr Papa Inder ist? Jamei - warum denn nicht?
Und an die Nazifraktion hier in dspm: ich dachte immer, Inder wären
Arier. Hat das jetzt der Hirnschwammpilz-Nazi hier per Dekret geändert?
Also, Odin, Ybel, Bügel etc:  sprecht euc ruhig mal aus.
Und keine falschen Hemmungen! Wenn sogar der Münchner Merkur
schreibt "...die Eltern der gebürtigen Nürnbergerin sind ein Inder
und eine Deutsche. Damit ist sie die erste Nicht-Weiße, die als
Nürnberger Christkindl ..."
Auf jeden Fall ist das Original-Christkind nicht blond gewesen.
Detlef
Wer ist überhaupt das Christkind? Der junge Jesus? Ein
(Weihnachts)Engerl? Jugendliche Mitarbeiterin vom Weihnachtsmann
(KINDERARBEIT!)?
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Helmut Richter
2019-11-01 18:27:09 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Auf jeden Fall ist das Original-Christkind nicht blond gewesen.
Und auch kein Mädchen. Aber das festzustellen wäre ja heute sexistisch.
--
Helmut Richter
Detlef Meißner
2019-11-01 18:53:55 UTC
Permalink
Post by Helmut Richter
Post by Detlef Meißner
Auf jeden Fall ist das Original-Christkind nicht blond gewesen.
Und auch kein Mädchen. Aber das festzustellen wäre ja heute sexistisch.
Aber das Christkind ist ja nicht das Jesuskind, also eher ein "Kind"
(Mädchen), das zu Weihnachten die Geschenke bringt.

Detlef
--
Das Recht auf Dummheit gehört zur Garantie der freien Entfaltung der
Persönlichkeit. (Mark Twain)
Hans-Juergen Lukaschik
2019-11-01 23:37:49 UTC
Permalink
Hallo Detlef,

am Freitag, 01 November 2019 19:53:55
Post by Detlef Meißner
Post by Detlef Meißner
Auf jeden Fall ist das Original-Christkind nicht blond gewesen.
Und auch kein MÀdchen. Aber das festzustellen wÀre ja heute
sexistisch.
Aber das Christkind ist ja nicht das Jesuskind, also eher ein "Kind"
(MÀdchen), das zu Weihnachten die Geschenke bringt.
Das noch nie jemand gesehen hat. Bei uns war es mein Vater. Wir sind
nachmittags zur Kirche gegangen, Fußweg ca. 530 m. Mein Vater ist ÃŒber
ein NachbargrundstÃŒck gegangen, ca. 200 m, beinahe Luftlinie. Er hatte
also 330 m, um die Geschenke unter den Baum zu legen und gemeinsam mit
uns die Kirche zu betreten. Wenn wir dann nach Hause zurÃŒck kamen, war
das Christkind schon wieder weg.

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Hans-Juergen Lukaschik
2019-11-01 23:10:07 UTC
Permalink
Hallo Detlef,

am Freitag, 01 November 2019 18:59:57
Post by Detlef Meißner
Auf jeden Fall ist das Original-Christkind nicht blond gewesen.
War es denn weiblich?

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Ralph Aichinger
2019-11-01 21:26:54 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Ich versteh gar nicht, was der AfD-Trottel gegen das neue Nürnberger
Christkindl hat. Sieht doch ganz apart aus und ist offenbar auch nicht
auf den Kopf gefallen (Gymnasiastin). Außerdem wurde sie gewählt!
Vermutlich hat er eh nichts gegen das Christkind. Aber als AfD-ler
gehört Hetzen einfach zum Handwerk würde ich schätzen. Eigentlich
egal wogegen man hetzt. Völlig egal ob man gegen Windräder oder
Rockmusik, gegen Yogapants oder die Schulmedizin hetzt, Hauptsache
gehetzt.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Siegfrid Breuer
2019-11-01 21:52:00 UTC
Permalink
Aber als AfD-ler gehört Hetzen einfach zum Handwerk würde ich schätzen.
Sagense ja auch immer in der Tagesschau. <taetschel>
--
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Detlef Meißner
2019-11-01 23:54:16 UTC
Permalink
Post by Siegfrid Breuer
Aber als AfD-ler gehört Hetzen einfach zum Handwerk würde ich schätzen.
Sagense ja auch immer in der Tagesschau. <taetschel>
Und deshalb muss es falsch sein?

D.
--
Wenn es einen Muttersprachler gibt, der sich nicht ganz schlüssig ist
und zwei, die sich sicher sind, dann würde dies dafür sprechen, daß es
wahrscheinlicher ist, daß die zwei recht haben. (Stefan Ram)
Siegfrid Breuer
2019-11-02 00:06:00 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Siegfrid Breuer
Aber als AfD-ler gehört Hetzen einfach zum Handwerk würde ich schätzen.
Sagense ja auch immer in der Tagesschau. <taetschel>
Und deshalb muss es falsch sein?
Zumindest ist das nicht unwahrscheinlich, wo doch die Hauptaufgabe
AfD-Bashing ist, nachdem die nicht - wie 2013 noch - zuverlaessig
dauerhaft auf 4,9% gefaelscht werden konnte.
--
Post by Detlef Meißner
Wenn man bloed im Kopf ist, dann ist alles egal.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[weissagt Ottmar Ohlemacher 2008 das Motto der Mehrheit der Buerger in
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C1aoyopdvid5p3$.f0d0xr5u941l$***@40tude.net%3E>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Karl Meisenkaiser
2019-11-02 00:07:47 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Aber als AfD-ler gehört Hetzen einfach zum Handwerk würde ich schätzen.
  Sagense ja auch immer in der Tagesschau. <taetschel>
Und deshalb muss es falsch sein?
Müssen nicht! Aber bei Berufslügnern ist die Wahrscheinlichkeit halt
recht groß, daß sie die Unwahrheit sagen.


Karl
Siegfrid Breuer
2019-11-01 18:07:00 UTC
Permalink
Post by Fritz
Die AfD bringst einfach nicht!
Willste wieder Deinen Artgenossen, die hochkriminelle asoziale
plaerrende Drecksau Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding froh
machen, Alpentoelpel?
--
Post by Fritz
Wer die gleichen Interessen hat wie ich, der ist gerne eingeladen,
sich auch als "Allgemeinheit" zu fuehlen...
[Ottmar Ohlemacher in <1fyjaqyhs7q8s$.m15el91s05h6$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Robin Schlaflos
2019-11-01 19:41:45 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Kieckbusch
AfD hetzt gegen Benigna Munsi wegen Wahl zum Nürnberger Christkind
Kara Ben Nemsi for Christkind!

Who cares?

There is notling like a "Christkind".

The "Christkind" is only a Roman-Catholic business model.

Robin
Oinuch
2019-11-01 20:31:21 UTC
Permalink
Post by Robin Schlaflos
Post by Wolfgang Kieckbusch
AfD hetzt gegen Benigna Munsi wegen Wahl zum Nürnberger Christkind
Kara Ben Nemsi for Christkind!
Who cares?
There is notling like a "Christkind".
The "Christkind" is only a Roman-Catholic business model.
Ich fordere eine 50%-Männerquote bei der Christkind-Auswahl !

Außerdem müssen 50% aller Rauschgoldengel in Rauschebartengel
umbenannt werden.

Nieder mit der Diskriminierung von uns Männer!


Oinuch
An Aus
2019-11-01 21:07:10 UTC
Permalink
Post by Oinuch
Post by Robin Schlaflos
Post by Wolfgang Kieckbusch
AfD hetzt gegen Benigna Munsi wegen Wahl zum Nürnberger Christkind
Kara Ben Nemsi for Christkind!
Who cares?
There is notling like a "Christkind".
The "Christkind" is only a Roman-Catholic business model.
Ich fordere eine 50%-Männerquote bei der Christkind-Auswahl !
*LACH* Das Christkind ist Jesus. Wie kann der 100 % weiblich sein? Ist
das wieder Satanismus pur, was uns das römische Höllenloch vorspielt?

AA
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...