Discussion:
DE: Weil Muslime keine Moschee-Steuer wollen, kommt "Kultursteuer fuer alle"?
(zu alt für eine Antwort)
Quoten-Politiker
2019-03-15 10:30:59 UTC
Permalink
15. März 2019
Weil Muslime keine Moschee-Steuer wollen: „Kultursteuer für alle“
Vor dem Hintergrund einer mögliche Moschee-Steuer will Bodo Ramelow
Thüringens sozialistischer Ministerpräsident, die Kirchensteuer
durch eine allgemeine Kultursteuer für alle ablösen. Das wäre
auch für die muslimischen Extrawürste dann akzeptabel.

Wenn Sozialisten Vorschläge machen, dann kann man sich sicher
sein, dass es teuer wird. So auch der aktuelle Vorschlag von
Bodo Ramelow, Thüringens linkem Ministerpräsident. Der schlägt
nämlich aktuell anstatt einer Kirchensteuer eine allgemeine
Kultursteuer für alle vor. Vorbild sei hier Italien, so
Ramelow gegenüber dem Evangelischen Pressedienst (epd).

Und wie das in der Welt des Sozialismus so ist, bekommt das
Geld dann der Staat. Ramelow macht diese neue „Steuer für alle“
mit dem hübschen Namen „Kultursteuer“ damit interessant, dass
der Steuerbürger festlegen könnte, wer sein abgepresstes Geld
bekommen soll: Das könnten die Amtskirche sein oder Freikirchen,
Synagogengemeinden, Freidenker der Humanistische Verband oder
aber Moscheevereine.
[...]
Als Grund nennt er, dass es für eine Moschee-Steuer nötig
wäre, alle Mitglieder einer Gemeinde in einem Namensver-
zeichnis zu registrieren – so wie bei christlichen Gemeinden.
Und weil das die Muslime einfach nicht wollen, verhaftet der
Politiker der SED-Nachgeburt kurzerhand alle Thüringer. Zwei
Dritteln der Bürger dieses links-grün regierten Landes würde
so eine neue Abgabe zugemutet, die sie bislang nicht zahlen
müssen, so der MDR ( https://is.gd/1Gs6k7 ) .

Und – wie es sich für einen überzeugten Linken gehört, verstößt
diese Idee natürlich gegen das Grundgesetz – behauptet zumindest
der Staatskirchenrechtler Prof. Michael Germann. Warum das so
ist, lesen Sie hier. (SB)
Quelle - Links:
https://www.journalistenwatch.com/2019/03/15/weil-muslime-moschee/

"Kultursteuer" gibt's schon. Bei allem, das "Kultur" ist,
wird MwSt gezahlt. Außerdem, wo wollen die Sozialisten denn
die Kultursteuer einziehen? Noch mehr vom Bruttolohn wegnehmen?

Ich denke mal, über die Rundfunkgebühren zahlen die Deutschen
schon "Kultur-Propaganda" genug, ob sie nun wollen oder nicht.

Die GEZ ist bereits eine "Kultursteuer", fällt die dann weg?

"Als Grund nennt er, dass es für eine Moschee-Steuer nötig
wäre, alle Mitglieder einer Gemeinde in einem Namensver-
zeichnis zu registrieren – so wie bei christlichen Gemeinden."

Heisst das dann im Umkehrschluss, dass sich alle anderen
reigiös Ideologisierten (Hindus, Juden, Buddhisten usf.)
in Merkel-Deutschland _freiwillig_ registrieren lassen?
Bernd Kohlhaas
2019-03-15 13:34:12 UTC
Permalink
Hallo,

"Quoten-Politiker" schrieb
Post by Quoten-Politiker
Ramelow macht diese neue „Steuer für alle“
mit dem hübschen Namen „Kultursteuer“ damit interessant, dass
der Steuerbürger festlegen könnte, wer sein abgepresstes Geld
Das glauben aber auch nur diejenigen, welche die Hose mit der Kneifzange
zumachen, oder?

Und wer es keinem zukommen lassen möchte, braucht nicht zu zahlen, oder?
Post by Quoten-Politiker
Als Grund nennt er, dass es für eine Moschee-Steuer nötig
wäre, alle Mitglieder einer Gemeinde in einem Namensver-
zeichnis zu registrieren – so wie bei christlichen Gemeinden.
Und weil das die Muslime einfach nicht wollen,
Und die doofen Christen müssen wollen?
--
Bernd Kohlhaas
Erika Ciesla
2019-03-15 20:10:12 UTC
Permalink
15. März 2019 (...)
https://www.jоurnalistenwatch.cоm/2019/03/15/weil-muslime-mоschee/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nein Danke!

Egal was es ist, aus diesem schmierigen Pfuhl saufe ich nicht.
Siegfrid Breuer
2019-03-15 20:53:00 UTC
Permalink
Post by Erika Ciesla
https://www.j?urnalistenwatch.c?m/2019/03/15/weil-muslime-m?schee/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Ist Dir Scheissvieh der Link wieder derart ein Stachel im faltigen
Arsch, dass Du ihn wieder zwanghaft versaubeuteln musst? SO geht der:

<https://www.journalistenwatch.com/2019/03/15/weil-muslime-moschee/>
Post by Erika Ciesla
Egal was es ist, aus diesem schmierigen Pfuhl saufe ich nicht.
Das hast Du vollbeklatschte scheissedumme alte Schabracke ja grad
wieder kundgetan, wo Du Deine Luegenbruehe zu saufen pflegst:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<Loading Image...>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Der Habakuk.
2019-03-16 03:15:06 UTC
Permalink
Post by Erika Ciesla
15. März 2019 (...)
https://www.jоurnalistenwatch.cоm/2019/03/15/weil-muslime-mоschee/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nein Danke!
Egal was es ist, aus diesem schmierigen Pfuhl saufe ich nicht.
Erika labt sich doch immer nur am klaren Wasser reiner Denkungsart der
TAGESSCHAU!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
noebbes
2019-03-16 08:23:21 UTC
Permalink
Post by Der Habakuk.
Post by Erika Ciesla
15. März 2019 (...)
https://www.jоurnalistenwatch.cоm/2019/03/15/weil-muslime-mоschee/
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nein Danke!
Egal was es ist, aus diesem schmierigen Pfuhl saufe ich nicht.
Erika labt sich doch immer nur am klaren Wasser reiner Denkungsart der
TAGESSCHAU!
Ja, weil sie für alles andere zu dämlich ist.
Ralf Bader
2019-03-15 21:09:42 UTC
Permalink
Post by Quoten-Politiker
Als Grund nennt er, dass es für eine Moschee-Steuer nötig
wäre, alle Mitglieder einer Gemeinde in einem Namensver-
zeichnis zu registrieren – so wie bei christlichen Gemeinden.
Und wenn "der Steuerbürger" dann wählen darf, wohin die neue
Erpressungsabgabe fließen soll, dann muß da nichts registriert werden,
oder wie? Ich glaube, mich tritt ein Pferd.
Ralf Bader
2019-03-15 21:53:36 UTC
Permalink
Post by Quoten-Politiker
Als Grund nennt er, dass es für eine Moschee-Steuer nötig
wäre, alle Mitglieder einer Gemeinde in einem Namensver-
zeichnis zu registrieren – so wie bei christlichen Gemeinden.
Und wenn "der Steuerbürger" dann wählen darf, wohin die neue
Erpressungsabgabe fließen soll, dann muß da nichts registriert werden,
oder wie? Ich glaube, mich tritt ein Pferd.

Hinzu kommt noch das: Die Kirchensteuer ist faktisch ein
Mitgliedsbeitrag, der auf unübliche Weise einkassiert wird. Wer
bei ihnen Mitglied ist, müssen die bestehenden Kirchenorganisationen
aber auch aus anderen Gründen wisseen, denn sie räumen ihren
Mitgliedern ja Berechtigungen ein, die sie Nichtmitgliedern nicht
gewähren - Empfang von Sakramenten, Wahlrechte für allerlei
Pfarrgemeinde- oder Kirchengremien etc. Nur deshalb, weil Franz die
depperte Ramelowsche "Kultursteuer" abdrücken darf und dafür in
seiner Steuererklärung angeben kann, die soll an XYZ gehen, ist er
aber mitnichten Mitglied von XYZ (irgendeiner Kirche,
Weltanschauungsverein oder was auch immer). Für eine Mitgliedschaft
bezahlt er entweder den dafür erhobenen Vereinsbeitrag, völlig unabhängig
von der vollidiotischen "Kultursteuer", oder er bracht einen Nachweis
gegenüber XYZ, daß seine "Kultursteuer" da hingeflossen ist. Also
eine Quittung vom Finanzamt des Inhalts "x Euro Kultursteuer sind von Franz
an XYZ geflossen", und wenn Franz diese bei XYZ präsentiert, kriegt er
dort Mitgliedsrechte, vorher aber nicht.

In summa: Die Idee toppt an Hirnrissigkeit so ziemlich alles, was mir
bislang an spätkommunistischem SED-Schwachsinn untergekommen ist.
Juergen Ilse
2019-03-17 00:14:30 UTC
Permalink
Hallo,
Post by Ralf Bader
Hinzu kommt noch das: Die Kirchensteuer ist faktisch ein
Mitgliedsbeitrag, der auf unübliche Weise einkassiert wird.
Ja. Lediglich die Hoehe ist von der Hoehe der Einkommensteuer abhaengig
und der Staat zieht den fuer die katholische und evangelische Kirche ein.
Post by Ralf Bader
Wer bei ihnen Mitglied ist, müssen die bestehenden Kirchenorganisationen
aber auch aus anderen Gründen wisseen, denn sie räumen ihren
Mitgliedern ja Berechtigungen ein, die sie Nichtmitgliedern nicht
gewähren - Empfang von Sakramenten,
Die evangelische Kirche kennt nur 2 Sakramente: die Taufe und das Abendmahl.
Ersteres wird Nicht-Mitgliedern gewaehrt, um damit der Kirche beizutreten,
die Gewaehrung von letzterem ist nicht von der Mitgliedschaft abhaengig
(ich musste zumindest noch nie die Zahlung der Kirchensteuer nachweisen,
bevor ich beim Abendmahl die Oblate und Wein/Traubensaft bekommen habe).
Post by Ralf Bader
Wahlrechte für allerlei Pfarrgemeinde- oder Kirchengremien
Im wesentlichen alle 6 Jahre die Wahl zum Kirchenvorstand.
Post by Ralf Bader
etc.
Was soll dein "etc." sein? Jftr. Als ich aus meinem Geburtsort weggezogen
bin. wurde im Melderegister versehentlich meine Religoinszugehoerigkeit
falsch uebertragen ("konfessionslos" statt "evangelisch"). Mir is es nicht
aufgefallen, dass keine Kirchensteuer auf dem Steuerbescheid ausgewiesen
war, und die Kirchengemeinde hatte auch keine Information darueber gehabt,
bis ich zum Kirchenvorstand kandidieren wollte, und sich dann der Fehler
herausstellte. Die Kirchengemeinden koennen zwar die Information der Mit-
gliedschaft abfragen, aber fuer das alltaegliche Gemeindeleben spielt das
(zumindest in allen Gemeinden, mit denen ich bisher zu tun hatte) eigentlich
keine Rolle.

[ Kultursteuer, ueber deren Verwendung der Zahler bestimmen darf ]
Post by Ralf Bader
In summa: Die Idee toppt an Hirnrissigkeit so ziemlich alles, was mir
bislang an spätkommunistischem SED-Schwachsinn untergekommen ist.
Ich halte von einer solchen Idee auch nicht viel.

Tschuess,
Juergen Ilse (***@usenet-verwaltung.de)
Hans-Juergen Lukaschik
2019-03-19 08:48:56 UTC
Permalink
Hallo Juergen,

am Sonntag, 17 MÀrz 2019 00:14:30
Post by Juergen Ilse
Was soll dein "etc." sein? Jftr. Als ich aus meinem Geburtsort
weggezogen bin. wurde im Melderegister versehentlich meine
Religoinszugehoerigkeit falsch uebertragen ("konfessionslos" statt
"evangelisch"). Mir is es nicht aufgefallen, dass keine Kirchensteuer
auf dem Steuerbescheid ausgewiesen war, und die Kirchengemeinde hatte
auch keine Information darueber gehabt, bis ich zum Kirchenvorstand
kandidieren wollte, und sich dann der Fehler herausstellte.
Wie viel hast du dann freiwillig nachgezahlt?

MfG Hans-JÃŒrgen
--
http://lukaschik.de/rezepte/
www.fischereiverein-rietberg.net
Fischrezepte: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=rezepte
SeefischREZ: www.fischereiverein-rietberg.net/?category_name=seefisch
Loading...