Discussion:
Rechte Gewalt in Ostdeutschland steigt an - GEFÄHRDER SIND OSTDEUTSCHE
(zu alt für eine Antwort)
Houbert Clotwig
2019-06-12 14:09:38 UTC
Permalink
Rechte Gewalt in Ostdeutschland steigt an


ehr rechte Angriffe im Osten Deutschlands zählen die Beratungsstellen für Opfer rechter Gewalt. Zwei Drittel der Gewalttaten geschahen aus Rassismus. Für Westdeutschland haben die Experten keine Zahlen.

1212 rechte Angriffe in Berlin und den ostdeutschen Bundesländern - damit bilanzieren die Beratungsstellen für Opfer rechter Gewalt einen deutlichen Anstieg gegenüber dem Vorjahr: 2017 hatten sie 1123 Gewalttaten dokumentiert, die rechts, rassistisch oder antisemitisch motiviert waren.

https://www.n-tv.de/politik/Rechte-Gewalt-in-Ostdeutschland-steigt-an-article20942533.html

GEFÄHRDER SIND OSTDEUTSCHE


RECHTSRADIKALE SIND MÜLL!!
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2019-06-12 14:23:06 UTC
Permalink
...blubber...
GEFÄHRDER SIND OSTDEUTSCHE
Ja. Und sie heissen meist Murat, Mohammed oder Ali und sprechen perfekt tuerkisch oder arabisch, wenn sie den Freund ihrer Tochter vermoebeln oder sich um die besten Plaetze im Goerli streiten.
Echte Zonies eben. Naja, vielleicht ist auch noch mal ein Iwan darunter.
:-)

Und die Zahl 1212 ist ja sowas von unkreativ. Das haette 1818 heissen muessen, ihr Stuemper.

Wen wollt ihr mit dem Bullshit noch einlullen?
Fritz
2019-06-12 15:32:37 UTC
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
...blubber...
GEFÄHRDER SIND OSTDEUTSCHE
Ja. Und sie heissen meist
[Restgestammel genippt]

Dann wäre das kein Wunder, wer will schon unter solchen Leuten leben:

Bevölkerungsentwicklung: In Ostdeutschland leben so wenige Menschen wie 1905
<https://www.zeit.de/wirtschaft/2019-06/bevoelkerungsentwicklung-ostdeutschland-einwohnerzahl-ifo-studie-ost-west>
Zitat:
»Millionenstädte im Westen, verlassene Landstriche im Osten: Die
Einwohnerzahlen in Deutschland driften immer weiter auseinander –
"nahezu ungebremst", sagen Forscher.«

Ost-West-Wanderung: Die Millionen, die gingen
<https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-05/ost-west-wanderung-abwanderung-ostdeutschland-umzug>
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Siegfrid Breuer
2019-06-12 14:50:00 UTC
Permalink
***@emailgo.de (Houbert Clotwig), bzw. gemaess Zeichensetzung
und Postingstil

- definitiv die hochkriminelle asoziale plaerrende Drecksau
Post by Houbert Clotwig
Rechte Gewalt in Ostdeutschland steigt an
Das hast Du hochkriminelle asoziale plaerrende Dreckschleuder wohl
Post by Houbert Clotwig
ehr rechte Angriffe im Osten Deutschlands zählen die Beratungsstellen
für Opfer rechter Gewalt.
Die Strolche ZAeHLEN nur die "rechten" Angriffe, Otti, geben sie doch
sogar zu! Und sie haben ja auch geniale Tricks fuer ihre "Zaehlungen":

<https://www.compact-online.de/spd-ministerpraesident-jeder-uebergriff-gilt-als-rechts-bis-zum-beweis-des-gegenteils/>

Muesstest Du nicht deutlich weniger plaerren und dafuer etwas mehr
infantilen Driss watchbloggen, Otti:

<https://www.facebook.com/profile.php?id=100010234832467>

Es gibt ja nun eine Form des Kampfs gegen Rechts, der wie gemacht ist
fuer Dich hochkriminellen asozialen plaerrenden Minderleister, Otti:

<Loading Image...>
--
Post by Houbert Clotwig
Deshalb schreiben die Leute, die mir ihrem eigenen Namen schreiben
[...] nicht so einen Scheiss, wie Leute, die unter offensichtlicher
Anonymitaet eines Nicknames sich benehmen koennen, wie die Axt im Walde.
[Ottmar Ohlemacher in <***@4ax.com>]
Frank Bügel
2019-06-12 15:28:18 UTC
Permalink
Post by Houbert Clotwig
Rechte Gewalt in Ostdeutschland steigt an
Mehr rechte Angriffe im Osten Deutschlands zählen die Beratungsstellen
für Opfer rechter Gewalt. Zwei Drittel der Gewalttaten geschahen aus
Rassismus. Für Westdeutschland haben die Experten keine Zahlen.
1212 rechte Angriffe in Berlin und den ostdeutschen Bundesländern -
damit bilanzieren die Beratungsstellen für Opfer rechter Gewalt einen
deutlichen Anstieg gegenüber dem Vorjahr: 2017 hatten sie 1123
Gewalttaten dokumentiert, die rechts, rassistisch oder antisemitisch
motiviert waren.
https://www.n-tv.de/politik/Rechte-Gewalt-in-Ostdeutschland-steigt-an-article20942533.html
GEFÄHRDER SIND OSTDEUTSCHE
WEN gefährden sie? Sie wurden leider doch nie gefragt, ob sie in ihrer
angestammten Heimat nun tatsächlich mit muselmanischen Schleiereulen,
kleinen Kopftuchmädchen, stolzen Messermännern oder notgeilen Negern
"dämokratisch und weltoffen" zusammenleben möchten.

Dieses 'faschistoide Moment' der Umvolkung, diese Entmachtung des eigenen
Volkes wie schon unter Ulbricht und Honecker, war das auslösende Moment.
Sowas erzeugt immer Unmut, überall auf dieser Welt. Das ist nunmal des
Menschen Natur.

Daran solltest du und alle anderen SPD-Genossen denken. Die nächsten
Landtagswahlen werden dir "die Beliebtheit" solch dämokratischer Politik im
Osten sicher eindrucksvoll vor Augen führen. Die SPD wird wohlmöglich
weniger als 10% einfahren, denn die illegale Masseneinwanderung trifft
zuerst und vornehmlich ihre (ehemalige) Wählerklientel in deren
Wohnvierteln sowie junge Erwachsene beim Kampf um günstige Mietwohnungen.

MfG Frank
--
"Die multikulturelle Gesellschaft ist hart, schnell, grausam und wenig
solidarisch... sie hat die Tendenz, in eine Vielfalt von Gruppen und
Gemeinschaften auseinanderzustreben und ihren Zusammenhalt sowie die
Verbindlichkeit ihrer Werte einzubüßen." (Daniel Cohn-Bendit)
Fritz
2019-06-12 15:37:53 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
WEN gefährden sie? Sie wurden leider doch nie gefragt, ob sie in ihrer
angestammten Heimat nun tatsächlich mit muselmanischen Schleiereulen,
kleinen Kopftuchmädchen, stolzen Messermännern oder notgeilen Negern
"dämokratisch und weltoffen" zusammenleben möchten.
Ach was BLügel,
wer will schon in der ex DDR wohnen?
Und jene die Angst vor Zuwanderern haben, haben meist noch gar keine
gesehen!

Die Forschungs-Erkenntnisse dieses ehemaligen Afghanischen Flüchtlings
könnten eines Tages auch dich heilen:

Vom Flüchtling zu Neurowissenschaftler
<https://tvthek.orf.at/profile/Niederoesterreich-heute/70017/Niederoesterreich-heute/14016310/Vom-Fluechtling-zu-Neurowissenschaftler/14509901>
Zitat:
»Vom Flüchtling zu Neurowissenschaftler
Mit 13 Jahren musste Mojtaba Tavakoli ohne seine Eltern aus Afghanistan
fliehen und kam nach Österreich. Mittlerweile ist der junge Mann
Neurowissenschaftler am IST Austria in Maria Gugging und arbeitet in der
Krebsforschung.«

Ein sehr sympathischer junger Mann!
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Siegfrid Breuer
2019-06-12 17:13:00 UTC
Permalink
Post by Fritz
wer will schon in der ex DDR wohnen?
Nicht Wenige vermutlich, wenn der Buergerkrieg denn mal im Gange
sein wird, Alpentoelpel.
--
Post by Fritz
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
Frank Bügel
2019-06-12 22:33:07 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
WEN gefährden sie? Sie wurden leider doch nie gefragt, ob sie in ihrer
angestammten Heimat nun tatsächlich mit muselmanischen Schleiereulen,
kleinen Kopftuchmädchen, stolzen Messermännern oder notgeilen Negern
"dämokratisch und weltoffen" zusammenleben möchten.
Ach was BLügel,
wer will schon in der ex DDR wohnen?
Millionen von Deutschen wohnen dort eigentlich sehr gerne, siehe z.B.:
https://www.feldberger-seenlandschaft.de/

Glasklare, tiefe Seen, alte Buchenwälder, hügelige, abwechslungsreiche
Landschaft. Hans Fallada zog es aus Berlin immer wieder dorthin.
Post by Fritz
Und jene die Angst vor Zuwanderern haben, haben meist noch gar keine
gesehen!
So gut wie niemand hat dort "Angst vor Zuwanderern". Da kriegt "der freche
Zuwanderer" im Zweifelsfall sogar noch ordentlich auf die Schnauze, vgl.
z.B. Mügeln und die "sympathischen Inder". Erinnerst du noch das
hysterische Gejaule links-grüner Gutmenschen?

"Angst vor Zuwanderern" ist zudem eine boshafte Unterstellung und dreiste
Lüge von Muku-Freaks. Nur weil ich keinen Hund halte, habe ich noch lange
nicht "Angst vor Hunden". Ich möchte in meiner Wohnung einfach keinen Hund
halten; schon aus hygienischen Gründen.

Ähnlich verhält es sich mit "Zuwanderern" aus dem Orient und Schwarzafrika.
Sie sollen doch besser bei sich zu Hause die rote Fahne (den revolutionären
Fünfzack) in die Hand nehmen und mit deiner und deinesgleichen Hilfe dort
für ein besseres Leben kämpfen, statt sich bei uns einfach einnisten zu
wollen.

Frank
--
"Das große Ideal des Judentums ist..., daß die ganze Welt mit jüdischen
Lehren durchtränkt werden sollte und daß in einer universellen Bruderschaft
der Nationen - die tatsächlich einem erweiterten Judentum entspricht - all
die unterschiedlichen Rassen und Religionen verschwinden." ("Jewish World"
vom 09.02.1883, zit. in Denis Fahey, "The Mystical Body of Christ in the
Modern World", p. 277)
Fritz
2019-06-14 13:11:20 UTC
Permalink
Post by Frank Bügel
Glasklare, tiefe Seen, alte Buchenwälder, hügelige, abwechslungsreiche
Landschaft. Hans Fallada zog es aus Berlin immer wieder dorthin.
Und warum bist du noch im Westen?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Frank Bügel
2019-06-14 16:27:15 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
Glasklare, tiefe Seen, alte Buchenwälder, hügelige, abwechslungsreiche
Landschaft. Hans Fallada zog es aus Berlin immer wieder dorthin.
Und warum bist du noch im Westen?
Weil ich nicht ständig Urlaub machen kann.
Franz Conradi
2019-06-14 16:53:48 UTC
Permalink
[...]
Post by Frank Bügel
Post by Fritz
Und warum bist du noch im Westen?
Weil ich nicht ständig Urlaub machen kann.
Überleg' dir mal weshalb ich mich gerade über diesen Spruch von dir so
aufregen kann?
--
Als linksextrem gilt man für Rechte, wenn man Anhänger der bekannten
linksextremen Kampfschrift "Grundgesetz" ist.

Sascha Lobo in
http://www.spiegel.de/netzwelt/web/rechte-sprache-deutsch-rechts-rechts-deutsch-a-1221185.html
Gerd Klein
2019-06-13 07:51:57 UTC
Permalink
Post by Fritz
Post by Frank Bügel
WEN gefährden sie? Sie wurden leider doch nie gefragt, ob sie in ihrer
angestammten Heimat nun tatsächlich mit muselmanischen Schleiereulen,
kleinen Kopftuchmädchen, stolzen Messermännern oder notgeilen Negern
"dämokratisch und weltoffen" zusammenleben möchten.
Ach was BLügel,
wer will schon in der ex DDR wohnen?
Und jene die Angst vor Zuwanderern haben, haben meist noch gar keine
gesehen!
Die Forschungs-Erkenntnisse dieses ehemaligen Afghanischen Flüchtlings
Vom Flüchtling zu Neurowissenschaftler
<https://tvthek.orf.at/profile/Niederoesterreich-heute/70017/
Niederoesterreich-heute/14016310/Vom-Fluechtling-zu-
Neurowissenschaftler/14509901>
Post by Fritz
»Vom Flüchtling zu Neurowissenschaftler Mit 13 Jahren musste Mojtaba
Tavakoli ohne seine Eltern aus Afghanistan fliehen und kam nach
Österreich. Mittlerweile ist der junge Mann Neurowissenschaftler am IST
Austria in Maria Gugging und arbeitet in der Krebsforschung.«
Ein sehr sympathischer junger Mann!
Auch ständiges Wiederholen mach aus einem Einzelfall kein Regelfall.

GK
Fritz
2019-06-14 13:12:05 UTC
Permalink
Post by Gerd Klein
Auch ständiges Wiederholen mach aus einem Einzelfall kein Regelfall.
Wo sind nun deine Argumente?
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Houbert Clotwig
2019-06-12 17:15:02 UTC
Permalink
Post by Houbert Clotwig
Rechte Gewalt in Ostdeutschland steigt an
Mehr rechte Angriffe im Osten Deutschlands zählen die Beratungsstellen
für Opfer rechter Gewalt. Zwei Drittel der Gewalttaten geschahen aus
Rassismus. Für Westdeutschland haben die Experten keine Zahlen.
1212 rechte Angriffe in Berlin und den ostdeutschen Bundesländern -
damit bilanzieren die Beratungsstellen für Opfer rechter Gewalt einen
deutlichen Anstieg gegenüber dem Vorjahr: 2017 hatten sie 1123
Gewalttaten dokumentiert, die rechts, rassistisch oder antisemitisch
motiviert waren.
https://www.n-tv.de/politik/Rechte-Gewalt-in-Ostdeutschland-steigt-an-article20942533.html
GEFÄHRDER SIND OSTDEUTSCHE
WEN
RECHTSRADIKALE SIND NUR MÜLL!
Siegfrid Breuer
2019-06-12 17:21:00 UTC
Permalink
***@emailgo.de (Houbert Clotwig), bzw. gemaess Zeichensetzung
und Postingstil http://youtu.be/2aOarqTcefQ
- definitiv die hochkriminelle asoziale plaerrende Drecksau
Post by Houbert Clotwig
RECHTSRADIKALE SIND NUR MÜLL!
Funktioniert Dein neues Spielzeug nicht, oder warum plaerrste hier
wieder so viel rum, Ottmar Ohlemacher aus Berlin/Wedding:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@tipota.de%3E>

Muesstest Du nicht deutlich weniger plaerren und dafuer etwas mehr
infantilen Driss watchbloggen, Otti:

<https://www.facebook.com/profile.php?id=100010234832467>

Es gibt ja nun eine Form des Kampfs gegen Rechts, der wie gemacht ist
fuer Dich hochkriminellen asozialen plaerrenden Minderleister, Otti:

<https://janson-karikatur.de/wp-content/uploads/2019/03/Kampf-gegen-Rechts-19-03-12-rgb-768x574.jpg>

--
Post by Houbert Clotwig
Du wirst mit "Stinki" keine sachbezogene Diskussion fuehren koennen,
denn dazu ist der Junge einfach zu bloed.
[Ottmar Ohlemacher ueber seine Parallel-Identitaet]
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3C5495f7bd-a03f-46e0-b96d-***@f5g2000yqm.googlegroups.com%3E>
J.Malberg
2019-06-12 20:14:55 UTC
Permalink
Ohlemacher ist weiterhin bekloppt.
Loading...