Discussion:
Deutscher Islamismus: auch Männer als „Ehrenmord“-Opfer
Add Reply
Manfred
2021-10-03 12:38:21 UTC
Antworten
Permalink
Islamismus
Männer als „Ehrenmord“-Opfer

Auch Männer fallen immer wieder sogenannten Ehrenmorden zum
Opfer. Etwa, weil sie schwul sind oder sich weigern, selbst
diese Bluttaten auszuüben. Zudem können Schwestern und
Mütter von Opfern eine treibende Kraft dahinter sein.

Mohammad A. überlebte nur, weil eine Anwohnerin die Schreie
hörte. In jener Nacht im Mai 2018, als 13 Mitglieder einer
syrischen Großfamilie – elf Männer und zwei Frauen – in
einem Essener Hinterhof auf den 19-Jährigen einschlugen.

Mit Knüppeln und Holzlatten. Mit dem Messer stachen sie ihm
in den Bauch und skalpierten ihn teilweise. Einer filmte
die Tat, zum Beweis.

Denn Mohammad A. hatte aus Sicht der Täter die Ehre
ihrer Familie beschmutzt: (...)
mehr:
https://www.welt.de/politik/deutschland/plus233939578/Islamismus-Maenner-als-Ehrenmord-Opfer.html


"In jener Nacht im Mai 2018, als 13 Mitglieder einer
syrischen Großfamilie – elf Männer und zwei Frauen
– in einem Essener Hinterhof auf den 19-Jährigen
einschlugen."

Heißt, auf 1 von Merkels Millionen Hifesuchenden folgt bei
der Großfamilie (Harem mir xy Kindern) 12 X Familiennachzug?

Wie man sieht hat die studierte DDR-Genossin aus guten Grud
bisher verboten den Familiennachzug statistisch zu erfassen.
Gibt es inzwischen Zahlen ...? Oder dürfen wir das nicht mehr
zu Lebzeiten von Merkel erfahren? Wegen dieser "16 Prozent" *)?

"Zudem können Schwestern und Mütter von Opfern eine
treibende Kraft dahinter sein."

DAS macht die Ideologie bzw. sogen. "Religion" aus Menschen!?


*)
"Harvard-Studie: Ab 16 Prozent muslimischer Einwohner
ist Islamisierung unumkehrbar"
Eine Studie der Harvard-Universität hat sich mit dem
Phänomen Islamisierung beschäftigt. Durch historische
Vergleiche kommt sie zu dem Resultat: ab 16 Prozent
muslimischer Einwohner ist die Islamisierung des
Landes nicht mehr umzukehren. Wie steht es dann
um Europa? (....)
mehr:
https://www.compact-online.de/harvard-studie-ab-16-prozent-muslimischer-einwohner-ist-islamisierung-unumkehrbar/

"Terroristische Kampagnen und das Wachstum der
muslimischen Bevölkerung"

Abstract
Die Weltbevölkerung der Muslime hat in den letzten zehn
Jahren exponentiell zugenommen. Warum wächst die
muslimische Weltbevölkerung so schnell?

Diese Studie bietet eine neue theoretische Perspektive:
Das Wachstum der weltweiten muslimischen Bevölkerung ist
das Ergebnis einer Reihe von Terrorkampagnen, die Nicht-
muslime dazu inspirieren, zum Islam zu konvertieren.

Zur empirischen Überprüfung verwendet diese Studie eine
länderübergreifende Zeitreihenanalyse von 152 Ländern
von 1970 bis 2007. Obwohl es für einen direkten Test
der Theorie keine Daten zu Konversionen nach terroris-
tischen Kampagnen gibt, findet diese Studie einen Zusam-
menhang zwischen Terroranschläge und das Wachstum der mus-
limischen Bevölkerung. Dieses Ergebnis ist robust und kon-
sistent, selbst wenn die wichtigsten demografischen Wachs-
tumsgründe, wie die Fertilitätsrate und die Einwanderung,
berücksichtigt werden. (...)
https://www.cambridge.org/core/journals/japanese-journal-of-political-science/article/abs/terrorist-campaigns-and-the-growth-of-the-muslim-population/72DE3D8E180321EC6365757C6BC5033B

Europe’s Growing Muslim Population
GRAFIK:
Loading Image...
Muslims are projected to increase as a share of Europe’s
population – even with no future migration (...)
https://www.pewforum.org/2017/11/29/europes-growing-muslim-population/
Hans
2021-10-03 12:54:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Manfred
Islamismus
Männer als „Ehrenmord“-Opfer
[.....]
Post by Manfred
Mit Knüppeln und Holzlatten. Mit dem Messer stachen sie ihm
in den Bauch und skalpierten ihn teilweise. Einer filmte
die Tat, zum Beweis.
Denn Mohammad A. hatte aus Sicht der Täter die Ehre
ihrer Familie beschmutzt: (...)
https://www.welt.de/politik/deutschland/plus233939578/Islamismus-Maenner-als-Ehrenmord-Opfer.html
Was diese Kuffnucken als "Ehre" ansehen, ist erbärmlich und ein Beweis
dafür, daß sie keinerlei "Ehre", mit oder ohne Anführungszeichen, haben.

[.....]
Post by Manfred
*)
"Harvard-Studie: Ab 16 Prozent muslimischer Einwohner
ist Islamisierung unumkehrbar"
Wie hoch ist der Anteil der Musels an der europäischen Bevölkerung?

[.....]
Córneliusvar Hánsson
2021-10-03 17:41:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hans
Wie hoch ist der Anteil der Musels an der europäischen Bevölkerung?
Gestern in der Zeitung gelesen. 26,.. % der Bevölkerung in der BRD
sind Migranten, oder deren Abkömmlinge. Der Anteil ist vermutlich
weit höher, wenn man die über 60-jährigen ausklammert. Während in
deutschen Familien 1, .. Kind geboren wird, sind es bei den
Merkel-Asylanten ca. 5 Kinder. Mit dem zu erwartenden
Familiennachzug, ist die demografische Entwicklung in der BRD für die
nächsten 30 Jahre leicht auszurechnen.
Untrennbar damit auch die Entwicklung der Wirtschaftsleistung.
Wie Wahlen beweisen, will der Wähler das. Besonders die jungen, die
nach dem verdienten Pisa-Platz, dann ihre Traumjobs als
Fliegenwedler, oder Fußsohlenkitzler finden.

Wählen dürfen heißt auch, Verantwortung zu übernehmen.

https://reitschuster.de/post/der-deutsche-untertan-vom-denken-entwoehnt/

Gruß Córneliusvar
Christoph Müller
2021-10-03 15:27:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Manfred
Islamismus
Männer als „Ehrenmord“-Opfer
Auch Männer fallen immer wieder sogenannten Ehrenmorden zum
Opfer.
Hat m.E. mit Religion NICHTS zu tun, weil Religion das Streben nach dem
guten Überleben der Menschheit ist. Wird Menschen gezielt Schaden
zugefügt, dann hat mit einem guten Überleben der Menschheit nichts zu
tun und ist somit auch nicht religiös motiviert. Die Motivation ist dann
eher eine kriminelle. Wie mit Kriminellen umzugehen ist, weiß die Justiz
normalerweise.
Post by Manfred
Etwa, weil sie schwul sind oder sich weigern, selbst
diese Bluttaten auszuüben. Zudem können Schwestern und
Mütter von Opfern eine treibende Kraft dahinter sein.
Das sind dann eben ganz normale Schwerstkriminelle.
Post by Manfred
Mohammad A. überlebte nur, weil eine Anwohnerin die Schreie
hörte. In jener Nacht im Mai 2018, als 13 Mitglieder einer
syrischen Großfamilie – elf Männer und zwei Frauen – in
einem Essener Hinterhof auf den 19-Jährigen einschlugen.
Gemeinsamer Mordversuch. Damit werden dann eben auch entsprechend
Mehrere eingebuchtet.
Post by Manfred
Mit Knüppeln und Holzlatten. Mit dem Messer stachen sie ihm
in den Bauch und skalpierten ihn teilweise. Einer filmte
die Tat, zum Beweis.
Denn Mohammad A. hatte aus Sicht der Täter die Ehre
ihrer Familie beschmutzt: (...)
Auf eine solche Art von "Ehre" kann eine Gesellschaft gut verzichten. Da
geht's weder um Ehre noch um Religion, sondern um Mord und Totschlag und
somit um schnöde Schwerstkriminalität. Das ist genau das Gegenteil von
Ehre und Religion. Um Kriminelle kümmert sich hierzulande Polizei und
Justiz.
Post by Manfred
Heißt, auf 1 von Merkels Millionen Hifesuchenden folgt bei
der Großfamilie (Harem mir xy Kindern) 12 X Familiennachzug?
Auf solch hasserfülltes Geblubber kann eine moderne Gesellschaft auch
gut verzichten. Denn damit werden nur weitere kriminelle Aktionen
provoziert. Für friedliebenden Menschen verbietet sich somit solche
Rede. Wer Frieden will, muss am Frieden arbeiten und sollte sich nicht
einfach verbal auskotzen, sondern erst mal im Kopf in friedlichem Sinne
aufräumen und sich überlegen, wie man zum Frieden kommt. Mit Hass
bestimmt nicht.
Post by Manfred
*)
"Harvard-Studie: Ab 16 Prozent muslimischer Einwohner
ist Islamisierung unumkehrbar"
Eine Studie der Harvard-Universität hat sich mit dem
Phänomen Islamisierung beschäftigt. Durch historische
Vergleiche kommt sie zu dem Resultat: ab 16 Prozent
muslimischer Einwohner ist die Islamisierung des
Landes nicht mehr umzukehren. Wie steht es dann
um Europa? (....)
Spanien war schon mal muslimisch. Und jetzt? Wie sieht's denn mit der
"Unumkehrbarkeit" aus?
Post by Manfred
Abstract
Die Weltbevölkerung der Muslime hat in den letzten zehn
Jahren exponentiell zugenommen.
Nicht ganz freiwillig, sondern vielfach einfach aus Angst um Leib und
Leben. Mit Religion hat das nichts zu tun. Auch dann nicht, wenn "Islam"
in aller Munde ist. Es geht dann eher um den MISSBRAUCH von Religion.
Denn wenn Religion das Streben nach dem Überleben der Menschheit ist,
dann verbietet sich Gewaltanwendung und -androhung. Schau' dir mal die
Taliban oder den IS an. Überall Islam. Aber nirgendwo Religion. Es geht
einfach um ein paar irdische großmannssüchtige Herrscherfiguren. Denen
ist es egal, was auf den Fahnen steht. Wenn mit einem Roten Kreuz viele
Unterstützer für ihre gewalttätigen Phantasien finden, dann werden sie
eben Fahnen mit dem Roten Kreuz hissen. Je nach dem, was eben der
eigenen Machtbasis am Besten dient. Das Rote Kreuz würde sich gegen
solchen Missbrauch allerdings sicher zur Wehr setzen. Das sollten die
RELIGIÖSEN Mohammedaner auch tun.
Post by Manfred
Warum wächst die
muslimische Weltbevölkerung so schnell?
Weil WIR zu blöd sind, zu erklären, was wir unter Religion verstehen.
Auf die Frage, was Religion überhaupt aus macht, gibt's i.d.R. nur
unsicheres Gegackse. Es gibt also eine riesengroße religiöse Lücke in
unserer Gesellschaft, die die muslimische Weltbevölkerung füllen kann,
wenn diese Lücke nicht selbst geschlossen wird.

Das Funktionsprinzip ist ganz simpel:
Wir (die Muslime) sind die Gläubigen und somit die Religiösen. Folglich
sind wir die Guten und die ohne Glauben (also die westlich orientierte
Bevölkerung) die Bösen. Diese gilt es zu bekämpfen, weil sie nichts zum
Überleben der Menschheit beitragen. Denn böse Menschen tragen aufgrund
ihrer Boshaftigkeit nichts zum guten Überleben der Menschheit bei. Wer
sich außerhalb der Menschheit positioniert, braucht auch nicht mehr wie
ein Mensch behandelt zu werden und darf folglich auch umgebracht werden.

Ein solches Denkgebäude könnte m.E. zum Einsturz gebracht werden, wenn
Religion ganz offiziell als das Streben nach dem Überleben der
Menschheit wahrgenommen und kommuniziert wird. Dann ist es nämlich
völlig egal, wer welcher Religionsgemeinschaft angehört oder Atheist
ist. "Religiös" heißt dann ganz einfach, dass einem am guten Überleben
der Menschheit interessiert ist und jeder seinen Beitrag dazu leistet.
Mit dieser Vorstellung von Religion fällt auch sehr schnell auf, ob
etwas religiös ist oder nicht. Was der Menschheit schadet, kann dann
schon mal nicht religiös sein. Kopf ab und Hand ab verträgt sich NICHT
mit einem guten Überleben der Menschheit. Ehrenmorde genauso wenig. Und
ob jetzt in der Kirche mit Weihrauch geräuchert wird oder muslimische
Frauen Kopftuch tragen - beides trägt nichts zum Überleben der
Menschheit bei und hat somit NICHTS mit Religion zu tun, womit beides
verzichtbar ist. Schadet aber auch nicht. Kann man dann also als
Folklore durchgehen lassen.

--
Servus
Christoph Müller
www.astrail.de
Erika Ciesla
2021-10-03 16:33:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christoph Müller
Hat m.E. mit Religion NICHTS zu tun,
Ääh – doch!

Dein Erachten ist hier nicht maßgebend.
Post by Christoph Müller
weil Religion das Streben nach dem guten Überleben der Menschheit ist.
Nein, ist es nicht.
Post by Christoph Müller
Wird Menschen gezielt Schaden zugefügt, dann hat mit einem guten
Überleben der Menschheit nichts zu tun
Freilich nicht. Aber die, die das tun, berufen sich darauf, daß Gott dies
von ihnen verlange. Auch haben sie dabei keine Skrupel, denn sie handeln
ja im Auftrag der allerhöchsten Autorität – zumindest glauben die das.





👋 Grüßchen! 😷️
𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪 
--
🇩🇪 03.10.2021 (Nationalfeiertag) – Fröhliches Deutschland! 😊
Schabracken-Dompteur
2021-10-03 17:05:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die allwissende Monnemer Universalkoryphaee
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla mit dem Buchstabentauschsyndrom:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Dein Erachten ist hier nicht maßgebend.
Sondern nur das von Dir pathologisch kompetenzgeilen nicht hoch
genug zu verehrenden [war'n Witz, aber ich hatte meinem
News-Provider ja versprochen, das eher zutreffende F-Wort nicht
mehr zu verwenden] notorischen Verleumderin, Erika Ciesla?
Denk auch dran, Deine Verleumdungen noch zu widerrufen oder zu BELEGEN:

<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<Loading Image...>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Christoph Müller
2021-10-04 06:49:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Christoph Müller
Hat m.E. mit Religion NICHTS zu tun,
Ääh – doch!
Dein Erachten ist hier nicht maßgebend.
Das Überleben der Menschheit schon. Ohne Menschen gibt es keine Religion.
Post by Erika Ciesla
Post by Christoph Müller
weil Religion das Streben nach dem guten Überleben der Menschheit ist.
Nein, ist es nicht.
Sondern?
Post by Erika Ciesla
Post by Christoph Müller
Wird Menschen gezielt Schaden zugefügt, dann hat mit einem guten
Überleben der Menschheit nichts zu tun
Freilich nicht. Aber die, die das tun, berufen sich darauf, daß Gott dies
von ihnen verlange.
Wer oder was ist Gott? Gott ist eine von Menschen geschaffene Größe, die
für das Unbekannte und Unbegreifliche steht, die offensichtlich mit
immenser Machtfülle ausgestattet sein muss. Dieser Macht gesteht man
auch zu, dass sie die Menschheit ganz lässig auslöschen könnte. Sie tut
es aber nicht. Daraus wird gerne geschlossen, dass Gott die Menschen
(mitsamt zugehöriger Umwelt) liebt. In (unzulässiger) Vermenschlichung
der Größe Gott kann dieser aber auch richtig böse werden und trotzdem
die Menschheit vernichten.

Wie wir heute wissen müssten, sehen wir ja längst, was uns als
Menschheit wirklich gefährlich werden kann. Das sind die von
menschenhand längst geschaffenen Waffen, das ist unser Umgang mit
unserer lebensspendenden Umwelt und es sind äußere Gefahren wie z.B.
Einschläge größerer Himmelskörper. Aber selbstverständlich auch geistige
Größen wie z.B. Hass.

Es braucht keinen "Rachegott".
Post by Erika Ciesla
Auch haben sie dabei keine Skrupel, denn sie handeln
ja im Auftrag der allerhöchsten Autorität – zumindest glauben die das.
Dieser Vorstellung muss eben eine bessere gegenüber gestellt werden.

--
Servus
Christoph Müller
www.astrail.de
Helmut Wabnig
2021-10-04 06:59:32 UTC
Antworten
Permalink
On Sun, 3 Oct 2021 17:27:23 +0200, Christoph Müller
Post by Christoph Müller
Post by Manfred
Islamismus
Männer als „Ehrenmord“-Opfer
Auch Männer fallen immer wieder sogenannten Ehrenmorden zum
Opfer.
Hat m.E. mit Religion NICHTS zu tun, weil Religion das Streben nach dem
guten Überleben der Menschheit ist.
He wie lebt es sich in deinem Kindergarten?
Du hast schon das volle Programm der kirchlichen Lügenpropaganda
drauf.
So ein verlogener Hund wie du bist.

w.
Post by Christoph Müller
Wird Menschen gezielt Schaden
zugefügt, dann hat mit einem guten Überleben der Menschheit nichts zu
tun und ist somit auch nicht religiös motiviert. Die Motivation ist dann
eher eine kriminelle. Wie mit Kriminellen umzugehen ist, weiß die Justiz
normalerweise.
Post by Manfred
Etwa, weil sie schwul sind oder sich weigern, selbst
diese Bluttaten auszuüben. Zudem können Schwestern und
Mütter von Opfern eine treibende Kraft dahinter sein.
Das sind dann eben ganz normale Schwerstkriminelle.
Post by Manfred
Mohammad A. überlebte nur, weil eine Anwohnerin die Schreie
hörte. In jener Nacht im Mai 2018, als 13 Mitglieder einer
syrischen Großfamilie – elf Männer und zwei Frauen – in
einem Essener Hinterhof auf den 19-Jährigen einschlugen.
Gemeinsamer Mordversuch. Damit werden dann eben auch entsprechend
Mehrere eingebuchtet.
Post by Manfred
Mit Knüppeln und Holzlatten. Mit dem Messer stachen sie ihm
in den Bauch und skalpierten ihn teilweise. Einer filmte
die Tat, zum Beweis.
Denn Mohammad A. hatte aus Sicht der Täter die Ehre
ihrer Familie beschmutzt: (...)
Auf eine solche Art von "Ehre" kann eine Gesellschaft gut verzichten. Da
geht's weder um Ehre noch um Religion, sondern um Mord und Totschlag und
somit um schnöde Schwerstkriminalität. Das ist genau das Gegenteil von
Ehre und Religion. Um Kriminelle kümmert sich hierzulande Polizei und
Justiz.
Post by Manfred
Heißt, auf 1 von Merkels Millionen Hifesuchenden folgt bei
der Großfamilie (Harem mir xy Kindern) 12 X Familiennachzug?
Auf solch hasserfülltes Geblubber kann eine moderne Gesellschaft auch
gut verzichten. Denn damit werden nur weitere kriminelle Aktionen
provoziert. Für friedliebenden Menschen verbietet sich somit solche
Rede. Wer Frieden will, muss am Frieden arbeiten und sollte sich nicht
einfach verbal auskotzen, sondern erst mal im Kopf in friedlichem Sinne
aufräumen und sich überlegen, wie man zum Frieden kommt. Mit Hass
bestimmt nicht.
Post by Manfred
*)
"Harvard-Studie: Ab 16 Prozent muslimischer Einwohner
ist Islamisierung unumkehrbar"
Eine Studie der Harvard-Universität hat sich mit dem
Phänomen Islamisierung beschäftigt. Durch historische
Vergleiche kommt sie zu dem Resultat: ab 16 Prozent
muslimischer Einwohner ist die Islamisierung des
Landes nicht mehr umzukehren. Wie steht es dann
um Europa? (....)
Spanien war schon mal muslimisch. Und jetzt? Wie sieht's denn mit der
"Unumkehrbarkeit" aus?
Post by Manfred
Abstract
Die Weltbevölkerung der Muslime hat in den letzten zehn
Jahren exponentiell zugenommen.
Nicht ganz freiwillig, sondern vielfach einfach aus Angst um Leib und
Leben. Mit Religion hat das nichts zu tun. Auch dann nicht, wenn "Islam"
in aller Munde ist. Es geht dann eher um den MISSBRAUCH von Religion.
Denn wenn Religion das Streben nach dem Überleben der Menschheit ist,
dann verbietet sich Gewaltanwendung und -androhung. Schau' dir mal die
Taliban oder den IS an. Überall Islam. Aber nirgendwo Religion. Es geht
einfach um ein paar irdische großmannssüchtige Herrscherfiguren. Denen
ist es egal, was auf den Fahnen steht. Wenn mit einem Roten Kreuz viele
Unterstützer für ihre gewalttätigen Phantasien finden, dann werden sie
eben Fahnen mit dem Roten Kreuz hissen. Je nach dem, was eben der
eigenen Machtbasis am Besten dient. Das Rote Kreuz würde sich gegen
solchen Missbrauch allerdings sicher zur Wehr setzen. Das sollten die
RELIGIÖSEN Mohammedaner auch tun.
Post by Manfred
Warum wächst die
muslimische Weltbevölkerung so schnell?
Weil WIR zu blöd sind, zu erklären, was wir unter Religion verstehen.
Auf die Frage, was Religion überhaupt aus macht, gibt's i.d.R. nur
unsicheres Gegackse. Es gibt also eine riesengroße religiöse Lücke in
unserer Gesellschaft, die die muslimische Weltbevölkerung füllen kann,
wenn diese Lücke nicht selbst geschlossen wird.
Wir (die Muslime) sind die Gläubigen und somit die Religiösen. Folglich
sind wir die Guten und die ohne Glauben (also die westlich orientierte
Bevölkerung) die Bösen. Diese gilt es zu bekämpfen, weil sie nichts zum
Überleben der Menschheit beitragen. Denn böse Menschen tragen aufgrund
ihrer Boshaftigkeit nichts zum guten Überleben der Menschheit bei. Wer
sich außerhalb der Menschheit positioniert, braucht auch nicht mehr wie
ein Mensch behandelt zu werden und darf folglich auch umgebracht werden.
Ein solches Denkgebäude könnte m.E. zum Einsturz gebracht werden, wenn
Religion ganz offiziell als das Streben nach dem Überleben der
Menschheit wahrgenommen und kommuniziert wird. Dann ist es nämlich
völlig egal, wer welcher Religionsgemeinschaft angehört oder Atheist
ist. "Religiös" heißt dann ganz einfach, dass einem am guten Überleben
der Menschheit interessiert ist und jeder seinen Beitrag dazu leistet.
Mit dieser Vorstellung von Religion fällt auch sehr schnell auf, ob
etwas religiös ist oder nicht. Was der Menschheit schadet, kann dann
schon mal nicht religiös sein. Kopf ab und Hand ab verträgt sich NICHT
mit einem guten Überleben der Menschheit. Ehrenmorde genauso wenig. Und
ob jetzt in der Kirche mit Weihrauch geräuchert wird oder muslimische
Frauen Kopftuch tragen - beides trägt nichts zum Überleben der
Menschheit bei und hat somit NICHTS mit Religion zu tun, womit beides
verzichtbar ist. Schadet aber auch nicht. Kann man dann also als
Folklore durchgehen lassen.
Helmut Wabnig
2021-10-04 07:04:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Wabnig
On Sun, 3 Oct 2021 17:27:23 +0200, Christoph Müller
Post by Christoph Müller
Post by Manfred
Islamismus
Männer als „Ehrenmord“-Opfer
Auch Männer fallen immer wieder sogenannten Ehrenmorden zum
Opfer.
Hat m.E. mit Religion NICHTS zu tun, weil Religion das Streben nach dem
guten Überleben der Menschheit ist.
He wie lebt es sich in deinem Kindergarten?
Du hast schon das volle Programm der kirchlichen Lügenpropaganda
drauf.
So ein verlogener Hund wie du bist.
w.
Das mit dem Hund nehm ich zurück, denn Hunde lügen nicht.
Ein Hund ist immer ehrlich zu dir.

Was paßt auf einen Propagandisten,diesen Ausbund an Verlogenheit?

w.
Robert K. August
2021-10-04 09:31:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Wabnig
On Sun, 3 Oct 2021 17:27:23 +0200, Christoph Müller
Post by Christoph Müller
Hat m.E. mit Religion NICHTS zu tun, weil Religion das Streben
nach dem guten Überleben der Menschheit ist.
He wie lebt es sich in deinem Kindergarten? Du hast schon das volle
Programm der kirchlichen Lügenpropaganda drauf. So ein verlogener
Hund wie du bist.
Wo lügt er?

Was haben Meinungen (bzw. Glauben) mit Lügen zu tun?

Du weißt nicht einmal, was eine Lüge ist, aber das Maul aufreißen!

Also los, wo lügt er!
Heinz Schmitz
2021-10-04 09:41:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Robert K. August
Post by Helmut Wabnig
On Sun, 3 Oct 2021 17:27:23 +0200, Christoph Müller
Post by Christoph Müller
Hat m.E. mit Religion NICHTS zu tun, weil Religion das Streben
nach dem guten Überleben der Menschheit ist.
He wie lebt es sich in deinem Kindergarten? Du hast schon das volle
Programm der kirchlichen Lügenpropaganda drauf. So ein verlogener
Hund wie du bist.
Wo lügt er?
Was haben Meinungen (bzw. Glauben) mit Lügen zu tun?
Du weißt nicht einmal, was eine Lüge ist, aber das Maul aufreißen!
Also los, wo lügt er!
Bei uns hat sich mittlerweile das Verständnis von Wahrheit ganz stark
ver-unschärft. Vielleicht hängt es mit der vielen Werbung zusammen.
Wenn jemand sagt "Es ist so", wo er sagen müsste "Ich glaube, dass
es so ist", lügt er dann?
Gewiss lügt er, wenn er das sagt, obwohl er weiss, das es nicht so
ist. Oder auch schon, wenn er das eigentlich wissen müsste?

Grüße,
H.
Robert K. August
2021-10-04 09:59:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Robert K. August
Post by Helmut Wabnig
On Sun, 3 Oct 2021 17:27:23 +0200, Christoph Müller
Post by Christoph Müller
Hat m.E. mit Religion NICHTS zu tun, weil Religion das Streben
nach dem guten Überleben der Menschheit ist.
He wie lebt es sich in deinem Kindergarten? Du hast schon das volle
Programm der kirchlichen Lügenpropaganda drauf.
**************************************
Post by Heinz Schmitz
Post by Robert K. August
Post by Helmut Wabnig
So ein verlogener Hund wie du bist.
**************************************
Post by Heinz Schmitz
Post by Robert K. August
Wo lügt er?
Was haben Meinungen (bzw. Glauben) mit Lügen zu tun?
Du weißt nicht einmal, was eine Lüge ist, aber das Maul aufreißen!
Also los, wo lügt er!
Bei uns hat sich mittlerweile das Verständnis von Wahrheit ganz stark
ver-unschärft.
Das glaubst aber nur du, "so ein verlogener Hund wie du bist."
Helmut Wabnig
2021-10-04 12:49:19 UTC
Antworten
Permalink
On Mon, 4 Oct 2021 11:59:11 +0200, "Robert K. August"
Post by Robert K. August
Post by Heinz Schmitz
Post by Robert K. August
Post by Helmut Wabnig
On Sun, 3 Oct 2021 17:27:23 +0200, Christoph Müller
Post by Christoph Müller
Hat m.E. mit Religion NICHTS zu tun, weil Religion das Streben
nach dem guten Überleben der Menschheit ist.
He wie lebt es sich in deinem Kindergarten? Du hast schon das volle
Programm der kirchlichen Lügenpropaganda drauf.
**************************************
Post by Heinz Schmitz
Post by Robert K. August
Post by Helmut Wabnig
So ein verlogener Hund wie du bist.
**************************************
Post by Heinz Schmitz
Post by Robert K. August
Wo lügt er?
Was haben Meinungen (bzw. Glauben) mit Lügen zu tun?
Du weißt nicht einmal, was eine Lüge ist, aber das Maul aufreißen!
Also los, wo lügt er!
Bei uns hat sich mittlerweile das Verständnis von Wahrheit ganz stark
ver-unschärft.
Das glaubst aber nur du, "so ein verlogener Hund wie du bist."
Ja das mit dem Hund tut mir leid,
sowas macht man nicht. Sorry. Ich nehms zurück.

Ich hab nur was gegen verlogene Religionspropaganda.
Wer glaubt, ins Paradies zu kommen, soll gleich dorthin gehen.
Warum der Zwischenaufenthalt hier auf Erden
wo du nur Steuern zahlen mußt.

Religionen haben schon hunderte Millionen Tote verursacht,
und vielleicht schaffen wir in diesem Jahrhundert noch die Milliarde.

Das Wort "Religion" war ursprüglich der Papst-Sekte zugehörig,
alles andere war Häresie,
heut gilt als "Religion" alles was nicht hinterfragt werden darf.
Das kann auch durchaus weltlich sein wie Kommunismus,
oder verworren wie die Nazi Ideologie von der "Vorsehung".
Die Nazis waren keine Atheisten, sondern "gottgläubig".

Sind jetzt alle im Himmel, oder?
Frage an die Idioten, welche die Esoterik über den Verstand stellen.

w.
Christoph Müller
2021-10-04 15:16:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Wabnig
Ich hab nur was gegen verlogene Religionspropaganda.
Was ist das? Die Frage danach, was Religion zur Religion macht?
Post by Helmut Wabnig
Religionen haben schon hunderte Millionen Tote verursacht,
aber auch das Überleben der Menschheit mit sichern geholfen. Denke mal
120.000 Jahre zurück. Es gab nur ganz wenige Menschen. Aber es gibt lt.
Archäologen religiöse Artefakte aus dieser Zeit. Welche Probleme werden
die paar Menschen damals wohl gehabt haben? Wie bringe ich meinen
Nächsten um, damit die nächste Million der Religionstoten möglichst bald
voll wird oder wie?

Du solltest besser davon aus gehen, dass man sich damals gefreut hat,
wenn man mal andere Menschen getroffen hat. Wahrscheinlich hat man sich
damals weniger bekriegt als sich gegenseitig über Tricks und Kniffs zum
besseren Überleben ausgetauscht. Hätte man das nicht gemacht, dann gäb's
uns heute vermutlich überhaupt nicht. Nackte Menschen sind extrem
wetterabhängig. Im Vergleich zu Affen sind Menschen echte Schwächlinge.
So gesehen im Kampf gegen wilde Tiere eher unter- als überlegen.
Insgesamt also beste Voraussetzungen zum Aussterben infolge der äußeren
Umstände als zum Überleben.

Dass der Mensch trotzdem überleben konnte, dürfte daran gelegen haben,
dass er gut beobachten und schlussfolgern konnte sowie in der Lage war,
erworbenes Wissen an die nächsten Generationen weiter zu geben. Damit
geht's schon los mit Religion. Denn es nützt nichts, wenn dieses Wissen
nur weitergegeben wird, ohne dazu zu sagen, wozu es gut sein soll. Will
man Wissen dauerhaft in einer Gesellschaft verankern, dann verpackt man
dieses Wissen - auch heute noch - gerne in leicht zu merkende
Geschichten. Weil diese Geschichten eben Geschichten sind, kann man
diverse Figuren dazu erfinden und sie stellvertretend für Unbekanntes
verwenden. Hat man keine Ahnung, wie Blitz und Donner zustande kommen,
dann erfindet man halt eine Figur dazu. Einen Blitz- und Donnergott zum
Beispiel. Diesem werden dann auch noch gewisse Eigenschaften
zugeschrieben. Z.B., dass er besonders gerne auf Dinge drauf hat, die
aus der Landschaft aufragen und Kuhlen eher meidet. Damit gibt's jetzt
also einen Blitz- und Donnergott, der ganz praktisch beim Überleben
hilft, OHNE dass man verstanden hätte, was denn da tatsächlich ab geht.

Aufgrund unserer seitdem etwas ausgebauten physikalischen Kenntnisse
brauchen wir heute keinen Blitz- und Donnergott mehr. Jetzt gibt es
bessere Erklärungen, die noch etwas besser beim Überleben helfen. Wer
sich allerdings mit der Physik schwer tut, für so jemanden könnte ein
Blitz- und Donnergott auch heute noch hilfreich sein. Damit muss er sich
nämlich nicht mit elektrischer Spannung, Ionisierungskanälen,
Stromfluss, Plasma, Plasmavolumen usw. beschäftigen. Der Blitz- und
Donnergott erklärt ihm die besten praktischen Verhaltensregeln auch ohne
solche oft schwer verständlichen Details.

So gesehen war Religions anfangs wirklich nur Wissenschaft. Und
tatsächlich haben sich die modernen Wissenschaften auch aus den
Religionen heraus entwickelt. Die Methodik ist dabei nach wie in etwa
die Gleiche: Beobachten, schlussfolgern, testen, weitersagen.
Post by Helmut Wabnig
und vielleicht schaffen wir in diesem Jahrhundert noch die Milliarde.
Du meinst jetzt ernsthaft, dass man dafür zwingend Religion bräuchte?
Das geht auch ganz ohne! Meistens ist es sogar noch so, dass
gewaltfantasierende Potentaten Religionen erst mal verbieten, damit
ihnen niemand in die Quere kommt. Oder aber, sie deuten diese um wie
z.B. IS und Konsorten. Dieses Umdeuten funktioniert aber nur dann, wenn
der eigentliche Sinn von Religion überhaupt nicht kommuniziert wird.
Denn DANN kann man sich die jeweilige Religionssystematik nach Gusto
zurecht biegen und bekommt dafür sogar noch den Segen oberer Instanzen.
Am Ende meint dann selbst das normale Volk, dass Hand und Kopf ab ganz
normale Sachen wären. Der eigentliche Sinn von Religion - das Überleben
der der Menschheit - ist dann komplett vergessen.
Post by Helmut Wabnig
Das Wort "Religion" war ursprüglich der Papst-Sekte zugehörig,
alles andere war Häresie,
heut gilt als "Religion" alles was nicht hinterfragt werden darf.
Das kann auch durchaus weltlich sein wie Kommunismus,
oder verworren wie die Nazi Ideologie von der "Vorsehung".
Die Nazis waren keine Atheisten, sondern "gottgläubig".
Sind jetzt alle im Himmel, oder?
Frage an die Idioten, welche die Esoterik über den Verstand stellen.
Es gibt in der Tat ziemlich verschwurbelte Weltbilder. Vor allem dann,
wenn der eigentlich Sinn des Ganzen in Vergessenheit geraten ist.

--
Servus
Christoph Müller
www.astrail.de
Robert K. August
2021-10-04 17:32:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Wabnig
On Mon, 4 Oct 2021 11:59:11 +0200, "Robert K. August"
...
Post by Helmut Wabnig
Post by Robert K. August
Das glaubst aber nur du, "so ein verlogener Hund wie du bist."
Ja das mit dem Hund tut mir leid, sowas macht man nicht. Sorry. Ich
nehms zurück.
OK!
Post by Helmut Wabnig
Religionen haben schon hunderte Millionen Tote verursacht,
Das halte ich für ein Gerücht!
Post by Helmut Wabnig
und vielleicht schaffen wir in diesem Jahrhundert noch die
Milliarde.
Hier der Einfluß auch des Christentums auf die Tötungsdelikte
in Westeuropa seit dem Mittelalter:

Loading Image...

Hier der Artikel dazu:

https://www.spektrum.de/news/immer-weniger-gewalt-in-der-welt/1559618

Und als die Christen in Amerika auftauchten war auch dort mit dieser
"Dödelei" Schluß:

https://www.welt.de/geschichte/article145601361/Die-Azteken-opferten-Zehntausende-Menschenherzen.html

Und Kriege waren die Regel und nicht die Ausnahme. Pick mir hier mal die
religiös motivierten Kriege heraus, es wird dir nicht gelingen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Kriegen

Kleinere Scharmützel sind da erst gar nicht mitgezählt.

Und "die weit verbreitete Annahme, die vor allem im 15.–18. Jahrhundert
verübten Hexenverfolgungen gingen hauptsächlich auf das Konto der
kirchlichen Inquisition, ist historisch falsch. Die weit überwiegende
Anzahl der Hexenprozesse wurde vor weltlichen Gerichten verhandelt."(Wiki)

Neuere Forschungen zeigen, "dass die Verfolgung in ganz Europa etwa
40.000 bis 60.000 Todesopfer forderte." (Wiki)

Im Vergleich dazu die Terrorherrschaft der "atheistischen Aufklärer"
während der Französischen Revolution :

"Je nach Schätzung wurden 25.000 bis 40.000 Menschen Opfer des Terrors.
Dabei sind die hohen Opferzahlen etwa bei der Niederschlagung des
Aufstands in der Vendée nicht vollständig mitgezählt." (Wiki)

Nehmen wir die beiden Opferzahlen und vergleichen sie, dann stellen wir
fest:
Während Terrorherrschaft in der Französischen Revolution gab es etwa
40.000 Tote in 13 Monaten!

Während der Hexenverfolgung durch weltliche Gerichte gab es etwa 40.000
Tote in ca. 350 Jahren!

Bitte bilden!

Danke!
Heinz Brückner
2021-10-04 19:15:26 UTC
Antworten
Permalink
am Mon, 4 Oct 2021 19:32:24 +0200 schrieb "Robert K. August"
Post by Robert K. August
Und Kriege waren die Regel und nicht die Ausnahme. Pick mir hier mal die
Religionskrieg Geschichte - Geschichtsunterricht Online
[Domain geschichte.rocks durchsuchen] https://geschichte.rocks › lernen ›
fruehe-neuzeit › religionskriege
Darunter fallen etwa die Expansionskriege des Islam bis zum 8. Jahrhundert,
die Kreuzzüge und die Albigenserkriege des Mittelalters. Im engeren Sinne
bezeichnet man mit Religionskrieg die Konfessionskriege im 16. und 17.
Jahrhundert. Dazu zählen insbesondere die Hugenottenkriege Frankreichs sowie
im Deutschen Reich der Schmalkaldische Krieg (1546-1547), der Aufstand der
protestantischen Fürsten (1552) und der Dreißigjährige Krieg (1618-1648).
Die Abgrenzung ist schwierig...
Robert K. August
2021-10-05 13:00:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Brückner
am Mon, 4 Oct 2021 19:32:24 +0200 schrieb "Robert K. August"
Post by Robert K. August
Und Kriege waren die Regel und nicht die Ausnahme. Pick mir hier
mal die religiös motivierten Kriege heraus, es wird dir nicht
Religionskrieg Geschichte - Geschichtsunterricht Online [Domain
geschichte.rocks durchsuchen] https://geschichte.rocks › lernen ›
fruehe-neuzeit › religionskriege
Interessant wie das rocks ... sehr interessant!

Geschichte rocks also --->
Post by Heinz Brückner
Darunter fallen etwa die Expansionskriege des Islam bis zum 8.
Jahrhundert, die Kreuzzüge und die Albigenserkriege des Mittelalters.
Im engeren Sinne bezeichnet man mit Religionskrieg die
Konfessionskriege im 16. und 17. Jahrhundert. Dazu zählen
insbesondere die Hugenottenkriege Frankreichs sowie im Deutschen
Reich der Schmalkaldische Krieg (1546-1547), der Aufstand der
protestantischen Fürsten (1552) und der Dreißigjährige Krieg
(1618-1648). Die Abgrenzung ist schwierig...
Sehr sehr fleißig, wirklich sehr fleißig ...
Ich bin immer wieder froh, wenn über soooo viel Fleiß! Wirklich!

Hm?

Und hier rocks Wikipedia --->

"Darunter fallen etwa die Expansionskriege des Islam bis zum 8.
Jahrhundert, die Kreuzzüge und die Albigenserkriege des Mittelalters. Im
engeren Sinne bezeichnet man mit Religionskrieg die Konfessionskriege im
16. und 17. Jahrhundert. Dazu zählen insbesondere die Hugenottenkriege
Frankreichs sowie im Deutschen Reich der Schmalkaldische Krieg
(1546–1547), der Aufstand der protestantischen Fürsten (1552) und, vor
allem, der Dreißigjährige Krieg (1618–1648). Die Abgrenzung ist
schwierig, da einerseits bis teilweise in die Neuzeit die meisten Kriege
mit religiösen Vorstellungen oder Ausdrucksformen verbunden waren,
andererseits hatten selbst die Religionskriege im engeren Sinn noch
andere als nur religiöse Motive."

https://de.wikipedia.org/wiki/Religionskrieg

Frechheit!
Heinz Brückner
2021-10-05 13:59:36 UTC
Antworten
Permalink
am Tue, 5 Oct 2021 15:00:15 +0200 schrieb "Robert K. August"
Post by Robert K. August
Post by Heinz Brückner
am Mon, 4 Oct 2021 19:32:24 +0200 schrieb "Robert K. August"
Post by Robert K. August
Und Kriege waren die Regel und nicht die Ausnahme. Pick mir hier
mal die religiös motivierten Kriege heraus, es wird dir nicht
"Es wird dir nicht gelingen" - so deine Behauptung.

| Geschichte rocks also --->
Post by Robert K. August
Sehr sehr fleißig, wirklich sehr fleißig ...
Ich bin immer wieder froh, wenn über soooo viel Fleiß! Wirklich!
Hm?
Was wundert dich? Dass es so leicht gelingt?
Post by Robert K. August
Und hier rocks Wikipedia --->
Ist das alles, was du dabei bemerkst?
Post by Robert K. August
https://de.wikipedia.org/wiki/Religionskrieg
Frechheit!
Soso.
Zurück zu "Geschichte rocks":
"Hier auf diesen Webseiten "Geschichte.Rocks" findet ihr
Unterrichtsmaterialien zum nachlesen und lernen. Viele Artikel entstammen
den Wikipedia ( Wiki ) aber auch eigene Beiträge zur Geschichte gibt es zum
Nachschlagen und vertiefen des Wissens. Lehrer und Schüler dürfen
ausdrücklich die Informationen nutzen ( kostenlos ) um Geschichte im
Internet nachzuschlagen."



"Es wird dir nicht gelingen" - so deine Behauptung.

Lehrer und Schüler können aber nachschlagen, ".rocks" oder wiki,
cut oder paste, - einerlei. Aber sonst fällt dir nix dazu ein.

HeB
Robert K. August
2021-10-05 14:24:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Brückner
"Es wird dir nicht gelingen" - so deine Behauptung.
Lehrer und Schüler können aber nachschlagen, ".rocks" oder wiki, cut
oder paste, - einerlei. Aber sonst fällt dir nix dazu ein.
Ähm, ... der erste Kreuzzug, der Herr Gottfried von Bouillon,
war der in Jerusalem zum Beten?

Bitte bei "rocks" nachschlagen!

Danke!
Heinz Brückner
2021-10-05 20:11:11 UTC
Antworten
Permalink
am Tue, 5 Oct 2021 16:24:43 +0200 schrieb "Robert K. August"
Post by Robert K. August
Post by Heinz Brückner
"Es wird dir nicht gelingen" - so deine Behauptung.
Lehrer und Schüler können aber nachschlagen, ".rocks" oder wiki, cut
oder paste, - einerlei. Aber sonst fällt dir nix dazu ein.
Ähm, ... der erste Kreuzzug, der Herr Gottfried von Bouillon,
war der in Jerusalem zum Beten?
Ahem - worauf willst du überhaupt hinaus?
R.K.August:
| Pick mir hier mal die
Post by Robert K. August
Bitte bei "rocks" nachschlagen!
Das gelingt sogar bei diesem "rocks".

| Kreuzzüge Geschichte - Geschichtsunterricht Online
| Die Kreuzzüge waren von der Lateinischen Kirche sanktionierte,
| strategisch, religiös und wirtschaftlich motivierte Kriege
| zwischen 1095/99 und dem 13. Jahrhundert
Post by Robert K. August
Danke!
Bitte.
Peter Zander
2021-10-05 05:48:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Helmut Wabnig
Ich hab nur was gegen verlogene Religionspropaganda.
Wer glaubt, ins Paradies zu kommen, soll gleich dorthin gehen.
Warum der Zwischenaufenthalt hier auf Erden
wo du nur Steuern zahlen mußt.
Der Scheinheilige Christ Robert K. August ist wie fast alle Christen
unfähig, die enorme Scheinheiligkeit des Christentums zu erkennen. So
gut wie kein Christ bemüht sich, die Forderungen ihres Christus zu
befolgen, seine Feinde zu lieben (Matth. 5, 43-44) und seine Nächsten
wie sich selbst (Matth. 22, 35-40) und deshalb allen Beitz mit den
Armen zu teilen (Luk. 12, 32-34). Dieser Scheinheilige verarscht
seinen Erlöser, der ihm laut Matth. 25, 41-46 die Ewige Pein im Feuer
androht, wenn er diese Forderungen nicht erfüllt.
Robert K. August
2021-10-05 10:16:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Zander
Der Scheinheilige Christ Robert K. August ist wie fast alle Christen
unfähig,
Ich soll also Christ sein ...?!

Interessant.

Ich schreibe meine Biographie schon selber, gelle? Ich glaube, ich werde
die Zügel hier ein wenig fester anziehen müssen.

Kein Problem!
Peter Heirich
2021-10-03 23:50:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christoph Müller
Hat m.E. mit Religion NICHTS zu tun, weil Religion das Streben nach dem
guten Überleben der Menschheit ist. Wird Menschen gezielt Schaden
zugefügt, dann hat mit einem guten Überleben der Menschheit nichts zu
tun und ist somit auch nicht religiös motiviert. Die Motivation ist dann
eher eine kriminelle. Wie mit Kriminellen umzugehen ist, weiß die Justiz
normalerweise.
Häh ?

Traurig, dass die Leute nicht mehr bibelfest sind ( 2. Mose 11,4 f.):

"Und Mose sprach: So spricht der HERR: Um Mitternacht will ich durch
Ägypten gehen, und alle Erstgeburt in Ägyptenland soll sterben, vom
ersten Sohn des Pharao an, der auf seinem Thron sitzt, bis zum ersten
Sohn der Magd, die hinter ihrer Mühle hockt, und alle Erstgeburt unter
dem Vieh."

Das war rassistischer Völkermord durch Gott.

Gott anzubeten, ist m.E. schändlich.

Wie wir aus der Diskussion um Hassbeiträge im Internet gelernt haben,
führen Worte zu Taten.

1. Mose 19, 30-38 beschreibt sexuellen Mißbrauch in der Familie. Das
Opfer wird mit Alkohol gefügig gemacht und quasi bandenmäßig Tag für Tag
vergewaltigt.

In 3. Mose 20 gibt es so viele todeswürdige Verbrechen, da wird einem
schwindlig.

Aus Gottes Geboten werden dann auch Ehrenmorde und Kindermißbrauch.
Peter Zander
2021-10-06 05:38:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Heirich
Post by Christoph Müller
Hat m.E. mit Religion NICHTS zu tun, weil Religion das Streben nach dem
guten Überleben der Menschheit ist. Wird Menschen gezielt Schaden
zugefügt, dann hat mit einem guten Überleben der Menschheit nichts zu
tun und ist somit auch nicht religiös motiviert. Die Motivation ist dann
eher eine kriminelle. Wie mit Kriminellen umzugehen ist, weiß die Justiz
normalerweise.
Häh ?
"Und Mose sprach: So spricht der HERR: Um Mitternacht will ich durch
Ägypten gehen, und alle Erstgeburt in Ägyptenland soll sterben, vom
ersten Sohn des Pharao an, der auf seinem Thron sitzt, bis zum ersten
Sohn der Magd, die hinter ihrer Mühle hockt, und alle Erstgeburt unter
dem Vieh."
Das war rassistischer Völkermord durch Gott.
Richtig! Noch viel schlimmer wird das so behauptet:

"Jedoch von den Städten dieser Völker, die der HERR, dein Gott, dir
als Erbteil gibt, sollst du nichts leben lassen, was Odem hat. Sondern
du sollst an ihnen unbedingt den Bann vollstrecken: an den Hetitern
und an den Amoritern, den Kanaanitern und den Perisitern, den Hewitern
und den Jebusitern, wie der HERR, dein Gott, dir befohlen hat, damit
sie euch nicht lehren, nach all ihren Greueln zu tun, die sie ihren
Göttern getan haben, und ihr so gegen den HERRN, euren Gott, sündigt."
(5. Mos. 20, 16-18)

Den meisten wird beim Lesen gar nicht bewusst, dass hier auch das
Abschlachten alle Säuglinge und Kinder von 6 Völkern befohlen wurde,
um die reichen Länder deren Eltern zu rauben und deren Religion zu
100% auszulöschen, als gottgefälliges Handeln im Sinne des
Christengottes behauptet wird. Also ein Handeln, wie das später
teilweise bei der Unterjochung der Kontinente Amerika und Australien
praktiziert wurde.
Zanders Zoten
2021-10-06 07:44:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Peter Heirich
"Und Mose sprach: So spricht der HERR: Um Mitternacht will ich durch
Ägypten gehen, und alle Erstgeburt in Ägyptenland soll sterben, vom
ersten Sohn des Pharao an, der auf seinem Thron sitzt, bis zum ersten
Sohn der Magd, die hinter ihrer Mühle hockt, und alle Erstgeburt unter
dem Vieh."
Das war rassistischer Völkermord durch Gott.
Richtig!
Da hat Dein Säuglingsmassenmörderfatzkengötze wieder zugeschlagen?
Post by Peter Zander
"Jedoch von den Städten dieser Völker, die der HERR, dein Gott, dir
als Erbteil gibt, sollst du nichts leben lassen, was Odem hat. Sondern
du sollst an ihnen unbedingt den Bann vollstrecken: an den Hetitern
und an den Amoritern, den Kanaanitern und den Perisitern, den Hewitern
und den Jebusitern, wie der HERR, dein Gott, dir befohlen hat, damit
sie euch nicht lehren, nach all ihren Greueln zu tun, die sie ihren
Göttern getan haben, und ihr so gegen den HERRN, euren Gott, sündigt."
(5. Mos. 20, 16-18)
Den meisten wird beim Lesen gar nicht bewusst, dass hier auch das
Abschlachten alle Säuglinge und Kinder von 6 Völkern befohlen wurde,
um die reichen Länder deren Eltern zu rauben und deren Religion zu
100% auszulöschen, als gottgefälliges Handeln im Sinne des
Christengottes behauptet wird. Also ein Handeln, wie das später
teilweise bei der Unterjochung der Kontinente Amerika und Australien
praktiziert wurde.
Du mußt endlich mal die Bibel als "Haßschrift" verbieten lassen, Peter!

So viele Ehrenmorde täglich unter Christen!

So viele Selbstmordanschläge von Christen!

Täglich in der Tagessau!

ZZ
Peter Zander
2021-10-06 12:59:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Zanders Zoten
Post by Peter Zander
Den meisten wird beim Lesen gar nicht bewusst, dass hier auch das
Abschlachten alle Säuglinge und Kinder von 6 Völkern befohlen wurde,
um die reichen Länder deren Eltern zu rauben und deren Religion zu
100% auszulöschen, als gottgefälliges Handeln im Sinne des
Christengottes behauptet wird. Also ein Handeln, wie das später
teilweise bei der Unterjochung der Kontinente Amerika und Australien
praktiziert wurde.
Du mußt endlich mal die Bibel als "Haßschrift" verbieten lassen, Peter!
So viele Ehrenmorde täglich unter Christen!
So viele Selbstmordanschläge von Christen!
Täglich in der Tagessau!
Du bedauernswerter Troll, der unter zehntausenden anonymer
Maskenfratzen vor den Höllenstrafen warnt, die der gescheiterte
Weltuntergangs-Prophet Jesus angedroht haben soll, lässt völlig
unberücksichtigt, dass es die CHRISTEN waren, die die Kontinente
Amerika und Australien unterjocht und deren Bewohner weitgehend
ausgerottet und viele Länder Asiens und Afrikas kolonialisiert haben.

Wie pervers etwa die Bulle Inter Caetera war, mit der der Kontinent
Amerika gewissermaßen als Eigentum den Ländern Spanien und Portugal
übertragen wurde, wirst Du nie verstehen. Du wirst auch nicht zugeben,
dass die Behandlung deren Ureinwohner durch das neue Volk Gottes
ähnlich praktiziert wurde, wie die Behandlung der rechtmäßigen
Besitzer des "Gelobten Landes" durch das erste Eigentumsvolk Gottes
behandelt werden sollen:

"Jedoch von den Städten dieser Völker, die der HERR, dein Gott, dir
als Erbteil gibt, sollst du nichts leben lassen, was Odem hat. Sondern
du sollst an ihnen unbedingt den Bann vollstrecken: an den Hetitern
und an den Amoritern, den Kanaanitern und den Perisitern, den Hewitern
und den Jebusitern, wie der HERR, dein Gott, dir befohlen hat, damit
sie euch nicht lehren, nach all ihren Greueln zu tun, die sie ihren
Göttern getan haben, und ihr so gegen den HERRN, euren Gott, sündigt."
(5. Mos. 20, 16-18)

Ich hoffe, Du kannst zumindest erkennen, dass das, was in den von
Christen unterjochten Länder den Ureinwohnern angetan wurde, nicht das
Geringste mit Jesus Forderung der LIEBE zu den Feinden zu tun hatte.
Robert K. August
2021-10-06 09:00:52 UTC
Antworten
Permalink
Hier jabbelt ein bibelfesetr Komiker
Schaun wir mal!

--->
Post by Peter Heirich
Das war rassistischer Völkermord durch Gott.
Aha, ein Rasse-Experte. Jetzt fragen wir uns, welcher Rasse die Ägypter
angehörten. Arier waren es wohl nicht, die stanken wahrscheinlich nicht
aus dem Hals und hatten zwei auch Eier. Sonst hätte das ja in der Bibel
gestanden.

Zur Sache:

Laut Bibel stammen die Menschen von Adam und Eva ab. Fast jedes Kind aus
unserem Kulturkreis hat das schon mal gehört. Nur die Rassisten, die
Nazis, haben das nicht verstanden und dachten, die Juden gehörten zum
Tierreich und haben sie deshalb wie Ungeziefer vergast!

Bitte bilden!

Und belästige uns nicht mehr mit solch einem Dreckscheiß!
Auch wieder so einer, der mit _irren Thesen_ den Juden
Nachhilfeunterricht in Sachen Humanismus geben will.

Das alles ist ja so offensichtlich, so klar und eindeutig.

Schaun wir mal, wer hier noch so herumturnt und den Juden
Nachhilfeuntericht geben möchte.

Nun ja ...
Christoph Müller
2021-10-06 06:47:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Heirich
Post by Christoph Müller
Hat m.E. mit Religion NICHTS zu tun, weil Religion das Streben nach
dem guten Überleben der Menschheit ist. Wird Menschen gezielt Schaden
zugefügt, dann hat mit einem guten Überleben der Menschheit nichts zu
tun und ist somit auch nicht religiös motiviert. Die Motivation ist
dann eher eine kriminelle. Wie mit Kriminellen umzugehen ist, weiß die
Justiz normalerweise.
Häh ?
Da wär's halt gut zu wissen, aus welcher Motivation und mit welchem Ziel
die Geschichten aufgeschrieben wurden.
Post by Peter Heirich
"Und Mose sprach: So spricht der HERR: Um Mitternacht will ich durch
Ägypten gehen, und alle Erstgeburt in Ägyptenland soll sterben, vom
ersten Sohn des Pharao an, der auf seinem Thron sitzt, bis zum ersten
Sohn der Magd, die hinter ihrer Mühle hockt, und alle Erstgeburt unter
dem Vieh."
Das war rassistischer Völkermord durch Gott.
Tja - wenn man keine Ahnung hat, aus welchem Grund und zu welchem Zweck
diese Geschichte aufgeschrieben wurde, dann könnte man sowas tatsächlich
meinen.

Doch so ein Text könnte auch eine sehr eindringliche Warnung sein, um
Fehlverhalten zu VERMEIDEN!
Post by Peter Heirich
Gott anzubeten, ist m.E. schändlich.
Wenn man eine besonders naive Sichtweise auf das Thema Gott hat, dann
hast du wahrscheinlich recht. Dann hält man Gott tatsächlich für eine
grausame und überaus mächtige FIGUR.

Doch irgendwo heißt es auch, dass man sich von Gott kein Bild machen
soll. Wahrscheinlich genau deswegen; um zu vermeiden, dass man Gott als
Figur auffasst, die hoch oben im Himmel sitzt, während tief unten im
Keller seine Bartaufwickelmaschine läuft. Wie gesagt - SEHR naive
Vorstellungen von Gott.

Tatsächlich dürfte Gott eher menschengemachtes Gedankenkonstrukt sein,
das den Menschen HELFEN soll. Für alles, das der Mensch nicht erklären
kann und ihn beschäftigt, braucht er üblicherweise eine
Projektionsfläche. Für monotheistische Religionen ist es der eine Gott.
Andere Religionen haben mehrere, was aber zu Zuständigkeitskonflikten
führen könnte/dürfte.

Dieses Gedankenkonstrukt kann man in der "Weltformel" als die ultimative
Größe auffassen, die alles Unerklärliche erklärt. Das ist so, wie heute
in den Naturwissenschaften mit Unbekannten, Variablen, Konstanten,
Termen usw. gerechnet wird. Kennt man die Bedingungen gut genug, kann
man Unbekannte auflösen und sie so zu bekannten Größen machen.
Funktioniert halt nicht immer. Und so bleibt immer etwas übrig, für das
man einen Platzhalter braucht. Der ultimative Platzhalter ist am Ende
immer Gott.
Post by Peter Heirich
Wie wir aus der Diskussion um Hassbeiträge im Internet gelernt haben,
führen Worte zu Taten.
Stimmt.
Post by Peter Heirich
1. Mose 19, 30-38 beschreibt sexuellen Mißbrauch in der Familie. Das
Opfer wird mit Alkohol gefügig gemacht und quasi bandenmäßig Tag für Tag
vergewaltigt.
In 3. Mose 20 gibt es so viele todeswürdige Verbrechen, da wird einem
schwindlig.
Aus Gottes Geboten werden dann auch Ehrenmorde und Kindermißbrauch.
Weil man das Fundament des Ganzen vergessen hat. Nur so kann man
Warnungen in Handlungsempfehlungen und umgekehrt umdeuten oder sich das
Wesentliche der Geschichten nach Gusto zurecht biegen. Besonders
machtkranken Typen kommt sowas sehr gelegen.

Hat man dagegen ein solides Fundament, dann geht es um das Große Ganze.
Für uns Menschen ist das erst mal nur die Menschheit und unsere
Lebensgrundlagen. Weiter reicht unsere Macht halt nicht. Wer die Augen
offen hält, sieht, dass die Existenz der Menschheit nicht
selbstverständlich ist. Sie kann jederzeit mit den menschengemachten
Waffen binnen weniger Tage ausgelöscht werden. Mit nachlässigem Umgang
mit der Umwelt (unseren Lebensgrundlagen) ist das auch möglich. Dauert
nur etwas länger. Das sollte für jeden Menschen Grund genug sein, um am
Überleben der Menschheit mit zu machen. Niemand sollte sich einfach nur
davon stehlen oder gar auf Kosten der Menschheit Geschäfte zum
egozentrischen Vorteil machen. Sowas gibt's durchaus öfters.

--
Servus
Christoph Müller
www.astrail.de
Zanders Zoten
2021-10-06 07:47:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by Christoph Müller
Tatsächlich dürfte Gott eher menschengemachtes Gedankenkonstrukt sein,
das den Menschen HELFEN soll.
Das Gedankenkonstrukt wird Dich in die Hölle schmeißen.

18 Es offenbart sich nämlich Gottes Zorn vom Himmel her über alle
Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, welche die Wahrheit
durch Ungerechtigkeit aufhalten,
19 weil das von Gott Erkennbare unter ihnen offenbar ist, da Gott es
ihnen geoffenbart hat;
20 denn sein unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit,
wird seit Erschaffung der Welt an den Werken durch Nachdenken
wahrgenommen, so daß sie keine Entschuldigung haben.

Römer 1

ZZ
Christoph Müller
2021-10-06 07:51:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by Zanders Zoten
Post by Christoph Müller
Tatsächlich dürfte Gott eher menschengemachtes Gedankenkonstrukt sein,
das den Menschen HELFEN soll.
Das Gedankenkonstrukt wird Dich in die Hölle schmeißen.
18 Es offenbart sich nämlich Gottes Zorn vom Himmel her über alle
Gottlosigkeit und Ungerechtigkeit der Menschen, welche die Wahrheit
durch Ungerechtigkeit aufhalten,
19 weil das von Gott Erkennbare unter ihnen offenbar ist, da Gott es
ihnen geoffenbart hat;
20 denn sein unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit,
wird seit Erschaffung der Welt an den Werken durch Nachdenken
wahrgenommen, so daß sie keine Entschuldigung haben.
Römer 1
Wer hat das wann zu welchem Zweck aufgeschrieben? So etwas Grundlegendes
sollte man schon wissen, wenn man was zitiert.

--
Servus
Christoph Müller
www.astrail.de
Zanders Zoten
2021-10-06 07:41:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Heirich
"Und Mose sprach: So spricht der HERR: Um Mitternacht will ich durch
Ägypten gehen, und alle Erstgeburt in Ägyptenland soll sterben, vom
ersten Sohn des Pharao an, der auf seinem Thron sitzt, bis zum ersten
Sohn der Magd, die hinter ihrer Mühle hockt, und alle Erstgeburt unter
dem Vieh."
Das war rassistischer Völkermord durch Gott.
Gott darf nicht in seine Schöpfung eingreifen? Du darfst auf Deiner
Modellbahn nicht die umgefallene Lok aufrichten?
Post by Peter Heirich
Gott anzubeten, ist m.E. schändlich.
Deshalb fährst Du ja auch zur Hölle hinab. Du betest Satan an, wenn Du
nicht Gott anbetest.
Post by Peter Heirich
Wie wir aus der Diskussion um Hassbeiträge im Internet gelernt haben,
führen Worte zu Taten.
1. Mose 19, 30-38 beschreibt sexuellen Mißbrauch in der Familie. Das
Opfer wird mit Alkohol gefügig gemacht und quasi bandenmäßig Tag für Tag
vergewaltigt.
Seit wann sind Südländer jetzt Christen?
Post by Peter Heirich
In 3. Mose 20 gibt es so viele todeswürdige Verbrechen, da wird einem
schwindlig.
Aus Gottes Geboten werden dann auch Ehrenmorde und Kindermißbrauch.
Seit wann ist die Bibel das Buch des Islam?

ZZ
Peter Zander
2021-10-06 12:59:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Zanders Zoten
Post by Peter Heirich
"Und Mose sprach: So spricht der HERR: Um Mitternacht will ich durch
Ägypten gehen, und alle Erstgeburt in Ägyptenland soll sterben, vom
ersten Sohn des Pharao an, der auf seinem Thron sitzt, bis zum ersten
Sohn der Magd, die hinter ihrer Mühle hockt, und alle Erstgeburt unter
dem Vieh."
Das war rassistischer Völkermord durch Gott.
Gott darf nicht in seine Schöpfung eingreifen? Du darfst auf Deiner
Modellbahn nicht die umgefallene Lok aufrichten?[/QUOTE]
Dieser Gott soll allmächtig gewesen sein, also wäre einzig er dafür
verantwortlich, wenn seine Geschöpfe ihn permanent verarschen!
Post by Zanders Zoten
Post by Peter Heirich
Aus Gottes Geboten werden dann auch Ehrenmorde und Kindermißbrauch.
Seit wann ist die Bibel das Buch des Islam?
Im Koran steht kein sadistischer Abschlachtbefehl eines allmächtigen
Schöpfers der Himmel und der Erden auch an allen Säuglingen und
Kindern von 6 Völkern! Wusstest Du das nicht?
Peter Zander
2021-10-07 05:45:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Zanders Zoten
Gott darf nicht in seine Schöpfung eingreifen? Du darfst auf Deiner
Modellbahn nicht die umgefallene Lok aufrichten?[/QUOTE]
Dieser Gott soll allmächtig gewesen sein, also wäre einzig er dafür
verantwortlich, wenn seine Geschöpfe ihn permanent verarschen!
Gott gab den Menschen einen freien Willen, aus dem sie zu ihm umkehren
sollen. Die wenigsten wollen aber in die himmliche Herrlichkeit.
Dieser Gott wird als allmächtig behauptet und dass müsste er natürlich
auch gewesen sein, wenn er aus dem Nichts heraus ein Universum mit
Hundert Milliarden Galaxie erschaffen konnte.

Du "glaubst" aber an einen Gott, der vor 6 Jahrtausenden eine
Erdscheibenwelt mit einem Käseglockenhimmel darüber erschaffen haben
soll und mit Berechnung auch eine listige Verführerschlange, die seine
Menschengeschöpfe verführen sollte, dass absolut dämlichste Verbot zu
übertreten, dass ein Allmächtiger erlassen kann: das Verbieten der
Erlangung eigener Erkenntnisse, was seine Geschöpfe für "Gut" oder
"Böse" werten. Das aber ist die unabdingbare Basis, um eigene
individuelle Entscheidungen treffen zu können!

Dein biblische zehntausendfache Säuglings- und Kindermassenmörder ist
also als Bastler von willenlosen Geschöpfen genau so kläglich
gescheitert wie bei seinen Versuchen, die Menschen nach seiner Pfeife
tanzen zu lassen. Selbst sein Sintflut-Reinigungsversuch ging total in
die Hose und machte danach aus einem Allmächtigen Schöpfer dieses
Universums einen um Anbetung heischenden und vor Eifersucht rasenden
Popanz!
Robert K. August
2021-10-07 09:27:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Zander
Dieser Gott wird als allmächtig behauptet und dass müsste er
natürlich auch gewesen sein, wenn er aus dem Nichts heraus ein
Universum mit Hundert Milliarden Galaxie erschaffen konnte.
Da kann man mal sehen ... toll! Das hatte der liebe Gott natürlich nur
so gemacht, damit du erkennst, was für ein kleines Würstchen du dagegen
bist. Also bitte mehr Demut vor der Schöpfung und nicht so aufblasen.

Danke!
Post by Peter Zander
Du "glaubst" aber an einen Gott, der vor 6 Jahrtausenden eine
Erdscheibenwelt mit einem Käseglockenhimmel darüber erschaffen haben
soll
Für die meisten Zweibeiner reicht das. Schon beim Gedanken an schwarze
Löcher, roten Riesen und weißen Zwergen versagt das Gehirn ... außer man
betreibt Mathematik ... und die gibt es ja irgendwie auch nicht ... doch
in der Psyche ... irgendwie ... Da kannst du aus dem Nichts ganze
Universen erschaffen.


Post by Peter Zander
und mit Berechnung auch eine listige Verführerschlange,
"Berechnung"? ... ah so, klar, jüdische Erfindung.
Post by Peter Zander
die seine Menschengeschöpfe verführen sollte, dass absolut dämlichste
Verbot zu übertreten, dass ein Allmächtiger erlassen kann: das
Verbieten der Erlangung eigener Erkenntnisse, was seine Geschöpfe für
"Gut" oder "Böse" werten.
Nennt man Freiheit. Sie haben die Wahl ?/?

gut/böse rechts/links heiß/kalt häßlich/schön ......

--->

Unterscheidung ("/":

"Die Unterscheidung (distinctio, διάκρισις, διορισμός) ist eine
Grundtätigkeit des Denkens. Sie besteht in der „[...] aktiven
Feststellung bzw. Klarlegung von Unterschieden, Verschiedenheiten,
Andersheiten.“[1] Sie ist eine Voraussetzung der Klassifikation und der
Erkenntnis. Die Praxis zur Unterscheidung ist der Vergleich."
https://de.wikipedia.org/wiki/Unterscheidung

--->
Post by Peter Zander
Das aber ist die unabdingbare Basis, um eigene individuelle
Entscheidungen treffen zu können!
Eben, das ist im Hirn ---> "/" ... oder auch nicht ... wurde noch
nicht gefunden. Hat der liebe Gott wohl versteckt.
Post by Peter Zander
Dein biblische zehntausendfache Säuglings- und Kindermassenmörder
ist also als Bastler von willenlosen Geschöpfen
Nö, x/y
Post by Peter Zander
genau so kläglich gescheitert wie bei seinen Versuchen, die Menschen
nach seiner Pfeife tanzen zu lassen. Selbst sein
Sintflut-Reinigungsversuch ging total in die Hose und machte danach
aus einem Allmächtigen Schöpfer dieses Universums einen um Anbetung
heischenden und vor Eifersucht rasenden Popanz!
Kannste Quantifizieren --->

Die Toten des lieben Gottes passen zwischen zwei Buchdeckeln. Die Toten
der antisemitischen Drecksäue, die zehntausenfachen Säuglings- und
Kindermassenmörder und Menschenvergaser füllen Massengräber.

Sollte man eine widerliche antisemitische Drecksau mit der Asche dieser
Toten überschütten, dann würde er elendig unter dem Ascheberg verrecken.

Würdest du einem Antisemiten die Bibel auf die hohle Glocke kloppen, da
würde nicht einmal das Hirn vibrieren ... weil keins drin ist!

Nur mal so als Vergleich.

Nun ja ...
Weiße sind Scheiße, Braune sind Sahne
2021-10-07 14:17:52 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Zander
Dein biblische zehntausendfache Säuglings- und Kindermassenmörder
Also der Adolf, die Roten Khmer, Stalin, Lenin, Mao und wie die
massenmörderischen Atheisten alle heißen, kommen doch gar nicht in der
Bibel vor?

Otto
Peter Zander
2021-10-08 08:23:52 UTC
Antworten
Permalink
Weiße sind Scheiße, Braune sind Sahne
Post by Weiße sind Scheiße, Braune sind Sahne
Post by Peter Zander
Dein biblische zehntausendfache Säuglings- und Kindermassenmörder
Also der Adolf, die Roten Khmer, Stalin, Lenin, Mao und wie die
massenmörderischen Atheisten alle heißen, kommen doch gar nicht in der
Bibel vor?
Richtig, aber ein minderwertiger Rachefatzke, der einmal alle
Säuglinge und Kinder der ganzen Menschheit grausem ermordet haben
soll. Das steht so im gottverdammten christlichen Buch der
Widersprüche und Universalausreden:

"Da kam alles Fleisch um, das sich auf der Erde regte, alles an Vögeln
und an Vieh und an Tieren und an allem Gewimmel, das auf der Erde
wimmelte, und alle Menschen; alles starb, in dessen Nase ein Hauch von
Lebensodem war, von allem, was auf dem trockenen Land lebte. So
löschte er alles Bestehende aus, das auf der Fläche des Erdbodens war,
vom Menschen bis zum Vieh, bis zu den kriechenden Tieren und bis zu
den Vögeln des Himmels; und sie wurden von der Erde ausgelöscht. Nur
Noah blieb übrig und das, was mit ihm in der Arche war." (1.Mos. 7,
21-23)

Letztlich hat das dem zehntausendfachen Säuglings- und
Kindermassenmörder nichts gebracht, seine Menschengeschöpfe sündigten
danach nicht weniger ;-)
Robert K. August
2021-10-08 11:40:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Zander
Richtig, aber ein minderwertiger Rachefatzke, der einmal alle
Säuglinge und Kinder der ganzen Menschheit grausem ermordet haben
soll. Das steht so im gottverdammten christlichen Buch der
Huch, dann bist du ja ein Nachfahre Noahs, ein Jude!

Mach mal 'nen Gentest, Trottel!
Abdul al-Laf
2021-10-09 13:39:55 UTC
Antworten
Permalink
Wie pervers es ist, einem allmächtigen Schöpfer der Himmel und der
Erden solch eine sadistische Rachsucht zu unterstellen kannst Du mit
Deinem aus Angst vor den Höllenstrafen Gottes entarteten Denken wohl
nicht mehr erkennen.
Ja, die Bibel ist wohl "entartete Kunst". :-)
Naja, voller Mord, Massenmord, Qualen, Sadismus, Nötigung, Drohungen,
üble Nachrede, Aufforderung zur Gewalt, sexuelle Deviationen,
Klimakatastrophen (Sintflut), Energieverschwendung (Höllenfeuer)...
So ein Buch is nix für mich.
Heil!
Wen?
Sadoma Fleischhauer
Abdul
Sadoma Fleischhauer
2021-10-09 13:46:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Abdul al-Laf
Wie pervers es ist, einem allmächtigen Schöpfer der Himmel und der
Erden solch eine sadistische Rachsucht zu unterstellen kannst Du mit
Deinem aus Angst vor den Höllenstrafen Gottes entarteten Denken wohl
nicht mehr erkennen.
Ja, die Bibel ist wohl "entartete Kunst". :-)
Naja, voller Mord, Massenmord, Qualen, Sadismus, Nötigung, Drohungen,
üble Nachrede, Aufforderung zur Gewalt, sexuelle Deviationen,
Klimakatastrophen (Sintflut), Energieverschwendung (Höllenfeuer)...
Und haufenweise Höllenfahrten für die vielen Gottlosen!

Zander wird es ja bald live erleben.

:-(

Sadoma
Peter Zander
2021-10-09 15:20:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Abdul al-Laf
Wie pervers es ist, einem allmächtigen Schöpfer der Himmel und der
Erden solch eine sadistische Rachsucht zu unterstellen kannst Du mit
Deinem aus Angst vor den Höllenstrafen Gottes entarteten Denken wohl
nicht mehr erkennen.
Ja, die Bibel ist wohl "entartete Kunst". :-)
Naja, voller Mord, Massenmord, Qualen, Sadismus, Nötigung, Drohungen,
üble Nachrede, Aufforderung zur Gewalt, sexuelle Deviationen,
Klimakatastrophen (Sintflut), Energieverschwendung (Höllenfeuer)...
So ein Buch is nix für mich.
Richtig!

Von Allah sagt man, er habe 99 Namen, von Ar-Rahman, der Gnädige, der
Wohltätige. der Mitleidsvolle, bis As-Sabur, der Geduldige.

Das in der Bibel Gott unterstellte Handeln habe ich oft als sadistisch
bezeichnet, weil dieser Ausdruck mir treffend erschien. Natürlich
könnte ich auch andere negative Ausdrücke verwenden und ich habe mir
mal die Mühe gemacht, die Gott in der Bibel unterstellten 99 negativen
Eigenschaften aufzulisten:

Abartig, Abscheulich, Absolut, Angeberisch, Anmaßend, Arglistig,
Arrogant, Ausfallend, Ausgekocht, Ausschweifend, Autoritär,
Barbarisch, Befehlerisch, Beherrschend, Bejammernswert, Bestechlich,
Bestialisch, Blutdürstig, Blutrünstig, Bösartig, Boshaft, Brutal,
Charakterlos, Dämonisch, Despotisch, Diabolisch, Diktatorisch,
Doppelzüngig, Drakonisch, Dünkelhaft, Ehrgeizig, Eigenmächtig,
Eingebildet, Einseitig, Eitel, Erbarmungslos, Frostig, Gebieterisch,
Gefährlich, Gefühlskalt, Gewaltig, Gewaltsam, Gewalttätig,
Gewissenlos, Gleichgültig, Gnadenlos, Grausam, Grimmig, Hartherzig,
Heimtückisch, Hemmungslos, Herablassend, Herrisch, Herzlos,
Heuchlerisch, Hinterfotzig, Hinterhältig, Hinterlistig, Hochmütig,
Hochnäsig, Impulsiv, Inhuman, Leichtfertig, Nachsichtslos,
Niederträchtig, Obszön, Parteilich, Pervers, Prahlerisch, Repressiv,
Rücksichtslos, Sadistisch, Schlecht, Schmählich, Schnöde,
Selbstgefällig, Streng, Sündhaft, Tendenziös, Teuflisch, Totalitär,
Triebhaft, Unanständig, Unbedacht, Ungemütlich, Ungerecht, Unklug,
Unmenschlich, Unsachlich, Unsittlich, Unterdrückend, Unüberlegt,
Unverantwortlich, Unverschämt, Verantwortungslos, Verschlagen,
Widerlich, Willkürlich, Zügellos.

Jetzt könnten alle laut protestieren, die diesen Gott als Lieben Gott
anbeten. Aber ich bin sicher, jede dieser angesprochenen negativen
Eigenschaften durch entspr. Textstellen aus dem christlichen Buch der
Widersprüche und Universalausreden belegen zu können. Und zwar dann,
wenn man das Handeln Gottes aus Sicht der von diesem Handeln
betroffenen Menschen wertet.

Die Gott unterstellten negativen Eigenschaften sind nach meiner
Meinung menschliche Eigenschaften, die ihm ganz berechnend unterstellt
wurden. Nach meiner Sichtweise kann keine dieser Eigenschaften auf
GOTT zutreffen, wir sollten ihm nur eines unterstellen: Nichtfordernde
LIEBE.
Die Scheiße ist am Kochen in der BRD
2021-10-09 17:36:13 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Zander
Das in der Bibel Gott unterstellte Handeln habe ich oft als sadistisch
bezeichnet, weil dieser Ausdruck mir treffend erschien. Natürlich
könnte ich auch andere negative Ausdrücke verwenden und ich habe mir
mal die Mühe gemacht, die Gott in der Bibel unterstellten 99 negativen
Abartig, Abscheulich, Absolut, Angeberisch, Anmaßend, Arglistig,
Arrogant, Ausfallend, Ausgekocht, Ausschweifend, Autoritär,
Barbarisch, Befehlerisch, Beherrschend, Bejammernswert, Bestechlich,
Bestialisch, Blutdürstig, Blutrünstig, Bösartig, Boshaft, Brutal,
Charakterlos, Dämonisch, Despotisch, Diabolisch, Diktatorisch,
Doppelzüngig, Drakonisch, Dünkelhaft, Ehrgeizig, Eigenmächtig,
Eingebildet, Einseitig, Eitel, Erbarmungslos, Frostig, Gebieterisch,
Gefährlich, Gefühlskalt, Gewaltig, Gewaltsam, Gewalttätig,
Gewissenlos, Gleichgültig, Gnadenlos, Grausam, Grimmig, Hartherzig,
Heimtückisch, Hemmungslos, Herablassend, Herrisch, Herzlos,
Heuchlerisch, Hinterfotzig, Hinterhältig, Hinterlistig, Hochmütig,
Hochnäsig, Impulsiv, Inhuman, Leichtfertig, Nachsichtslos,
Niederträchtig, Obszön, Parteilich, Pervers, Prahlerisch, Repressiv,
Rücksichtslos, Sadistisch, Schlecht, Schmählich, Schnöde,
Selbstgefällig, Streng, Sündhaft, Tendenziös, Teuflisch, Totalitär,
Triebhaft, Unanständig, Unbedacht, Ungemütlich, Ungerecht, Unklug,
Unmenschlich, Unsachlich, Unsittlich, Unterdrückend, Unüberlegt,
Unverantwortlich, Unverschämt, Verantwortungslos, Verschlagen,
Widerlich, Willkürlich, Zügellos.
Da projiziiert der Zander wohl seine eigenen tollen Eigenschaften auf
Gott, den er abgrundtief hasst?
Post by Peter Zander
Die Gott unterstellten negativen Eigenschaften sind nach meiner
Meinung menschliche Eigenschaften, die ihm ganz berechnend unterstellt
wurden. Nach meiner Sichtweise kann keine dieser Eigenschaften auf
GOTT zutreffen, wir sollten ihm nur eines unterstellen: Nichtfordernde
LIEBE.
"Wer nicht liebt, kennt Gott nicht; denn Gott ist Liebe."
1. Joh 4:8


Hassprediger wie Zander kennen Gott eben nicht.

Klaus
Peter Zander
2021-10-10 05:36:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Die Scheiße ist am Kochen in der BRD
Post by Peter Zander
Die Gott unterstellten negativen Eigenschaften sind nach meiner
Meinung menschliche Eigenschaften, die ihm ganz berechnend unterstellt
wurden. Nach meiner Sichtweise kann keine dieser Eigenschaften auf
GOTT zutreffen, wir sollten ihm nur eines unterstellen: Nichtfordernde
LIEBE.
"Wer nicht liebt, kennt Gott nicht; denn Gott ist Liebe."
1. Joh 4:8
Hassprediger wie Zander kennen Gott eben nicht.
Nicht ich predige, dass den Menschen, die sich nicht zu diesem
biblischen zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder
bekehren, Höllenstrafe drohen. Wer von einem solch rachsüchtigen Gott
sagt, dass er LIEBE ist, hat keine Ahnung von wirklicher Liebe.

Ansonsten droht der vorgebliche Gottessohn Jesus allen Menschen, die
ihre Nächsten nicht wie sich selbst lieben, laut Matth. 25, 41-46 die
Ewige Pein im Feuer. Also so gut wie allen Christen, die nicht ihren
Besitz mit den Armen teilen. Wer das als LIEBE bezeichnet, hat ein
total pervertiertes Denken.
Zanders Zicken
2021-10-10 09:25:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Die Scheiße ist am Kochen in der BRD
Hassprediger wie Zander kennen Gott eben nicht.
Nicht ich predige, dass den Menschen, die sich nicht zu diesem
biblischen zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder
bekehren, Höllenstrafe drohen. Wer von einem solch rachsüchtigen Gott
sagt, dass er LIEBE ist, hat keine Ahnung von wirklicher Liebe.
Wirkliche Liebe ist es nach Zander, wenn die Justiz Mörder,
Vergewaltiger und Räuber laufen läßt, statt sie zu bestrafen?
Post by Peter Zander
Wer das als LIEBE bezeichnet, hat ein total pervertiertes Denken.
Denk mal drüber nach.

ZZ
Peter Zander
2021-10-10 10:00:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Zanders Zicken
Post by Peter Zander
Post by Die Scheiße ist am Kochen in der BRD
Hassprediger wie Zander kennen Gott eben nicht.
Nicht ich predige, dass den Menschen, die sich nicht zu diesem
biblischen zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder
bekehren, Höllenstrafe drohen. Wer von einem solch rachsüchtigen Gott
sagt, dass er LIEBE ist, hat keine Ahnung von wirklicher Liebe.
Wirkliche Liebe ist es nach Zander, wenn die Justiz Mörder,
Vergewaltiger und Räuber laufen läßt, statt sie zu bestrafen?
Du bist ein dämlicher Lügner, der etwas behauptet, was ich noch nicht
einmal andeutungsweise über die Bestrafung von Mördern, Vergewaltiger
und Räuber gesagt habe. Aber wenn man so krank ist im Kopf, dass man
die biblischen Höllenstrafen-Drohungen unter zehntausenden anonymer
Maskenfratzen ins Net kübelt, muss man wohl so dämlich lügen ;-)
Freunde des Blackouts
2021-10-10 11:19:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Zander
Post by Zanders Zicken
Post by Peter Zander
Post by Die Scheiße ist am Kochen in der BRD
Hassprediger wie Zander kennen Gott eben nicht.
Nicht ich predige, dass den Menschen, die sich nicht zu diesem
biblischen zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder
bekehren, Höllenstrafe drohen. Wer von einem solch rachsüchtigen Gott
sagt, dass er LIEBE ist, hat keine Ahnung von wirklicher Liebe.
Wirkliche Liebe ist es nach Zander, wenn die Justiz Mörder,
Vergewaltiger und Räuber laufen läßt, statt sie zu bestrafen?
Du bist ein dämlicher Lügner, der etwas behauptet, was ich noch nicht
einmal andeutungsweise über die Bestrafung von Mördern, Vergewaltiger
und Räuber gesagt habe.
Doch, das hast Du, denn Du willst, daß alle Sünder in den Himmel und
nicht in die Bestrafung der Hölle kommen. Das geht aber nur, wenn sie
Christen werden, denn Jesus ist der einzige Weg, die Sündenstrafen zu
bezahlen. Errettung aus dem Verbrecherschlamm durch das Sündenopfer Jesu.

FDB
Peter Zander
2021-10-10 12:33:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Freunde des Blackouts
Post by Peter Zander
Post by Zanders Zicken
Wirkliche Liebe ist es nach Zander, wenn die Justiz Mörder,
Vergewaltiger und Räuber laufen läßt, statt sie zu bestrafen?
Du bist ein dämlicher Lügner, der etwas behauptet, was ich noch nicht
einmal andeutungsweise über die Bestrafung von Mördern, Vergewaltiger
und Räuber gesagt habe.
Doch, das hast Du, denn Du willst, daß alle Sünder in den Himmel und
nicht in die Bestrafung der Hölle kommen. Das geht aber nur, wenn sie
Christen werden, denn Jesus ist der einzige Weg, die Sündenstrafen zu
bezahlen. Errettung aus dem Verbrecherschlamm durch das Sündenopfer Jesu.
Da ich nicht an ein Reich des biblischen zehntausendfachen Säuglings-
und Kindermassenmörder glaube, kann ich auch nicht wollen, dass alle
Sünder dahin kommen. Das Erfinden einer Erbsünde, von dessen Folgen
nur der Glaube an den biblischen Eiferer und gescheiterten
Weltuntergangs-Propheten Jesus bewahren kann, war die perverser Basis,
um auf den Armutsgeboten Jesus und seiner Forderung, allen Beitz mit
den Armen zu Teilen, die reichste Religionsorganisation der Erde
errichtet werden konnte und das gottverdammte Gottesgnadentum. Denn
das wer die wichtigste Aussage im christlichen Buch der Widersprüche
und Universalausreden:

"Jede Seele unterwerfe sich den übergeordneten staatlichen Mächten;
denn es ist keine staatliche Macht außer von Gott, UND DIE BESTEHENDEN
SIND VON GOTT VERORDNET. Wer sich daher der staatlichen Macht
widersetzt, widersteht der Anordnung Gottes; die aber widerstehen,
werden ein Urteil empfangen." (Röm. 13, 1-2)

Die Bosse der Kirche in ihren protzigen Bischofspalästen verhöhnen in
aller Öffentlichkeit regelrecht Jesus Forderungen zur höchsten
Bescheidenheit an die Verkünder SEINER Lehre. Und die Fürsten von
Gottes gottverdammten Gnaden haben regelrecht auf die Forderung Jesus
gepisst, allen Besitz mit den Armen zu teilen. Dadurch ist keine
Religion ist so verkommen, wie das Christentum, denn auch so gut wie
kein Christ ist bereit, seinen Besitz mit den Armen zu teilen und
seine Feinde zu lieben.
Zanders Ziegen
2021-10-10 17:15:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Zander
Die Bosse der Kirche in ihren protzigen Bischofspalästen verhöhnen in
aller Öffentlichkeit regelrecht Jesus Forderungen zur höchsten
Bescheidenheit an die Verkünder SEINER Lehre. Und die Fürsten von
Gottes gottverdammten Gnaden haben regelrecht auf die Forderung Jesus
gepisst, allen Besitz mit den Armen zu teilen. Dadurch ist keine
Religion ist so verkommen, wie das Christentum, denn auch so gut wie
kein Christ ist bereit, seinen Besitz mit den Armen zu teilen und
seine Feinde zu lieben.
Wenn Zanderes Gottesverhöhnungen nicht fruchten, kommt er mit den
gottlosen Kirchenbonzen, die die Bibel, so wie Zander, zu ihren eigenen
finsteren Zwecken missbrauchen.

Er hat das Christsein NICHT verstanden.

ZZ
Peter Zander
2021-10-11 06:20:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Zanders Ziegen
Post by Peter Zander
Die Bosse der Kirche in ihren protzigen Bischofspalästen verhöhnen in
aller Öffentlichkeit regelrecht Jesus Forderungen zur höchsten
Bescheidenheit an die Verkünder SEINER Lehre. Und die Fürsten von
Gottes gottverdammten Gnaden haben regelrecht auf die Forderung Jesus
gepisst, allen Besitz mit den Armen zu teilen. Dadurch ist keine
Religion ist so verkommen, wie das Christentum, denn auch so gut wie
kein Christ ist bereit, seinen Besitz mit den Armen zu teilen und
seine Feinde zu lieben.
Wenn Zanderes Gottesverhöhnungen nicht fruchten, kommt er mit den
gottlosen Kirchenbonzen, die die Bibel, so wie Zander, zu ihren eigenen
finsteren Zwecken missbrauchen.
Er hat das Christsein NICHT verstanden.
Hier kannst Du lesen, wie sich der Eiferer und gescheiterte
Weltuntergangs-Prophet Jesus sich die Schäfchen SEINER Herde
vorgestellt hat:

"Aber euch, die ihr hört, sage ich: Liebt eure Feinde; tut wohl denen,
die euch hassen; segnet, die euch fluchen; betet für die, welche euch
beleidigen. Dem, der dich auf die Backe schlägt, biete auch die andere
dar; und dem, der dir den Mantel nimmt, verweigere auch das Unterkleid
nicht. Gib jedem, der dich bittet; und von dem, der dir das Deine
nimmt, fordere es nicht zurück." (Mark. 6, 27-30)

"Fürchte dich nicht, du kleine Herde, denn es hat eurem Vater wohl
gefallen, euch das Reich zu geben. Verkauft eure Habe und gebt
Almosen; macht euch Beutel, die nicht veralten, einen unvergänglichen
Schatz in den Himmeln, wo kein Dieb sich naht und keine Motte
zerstört. Denn wo euer Schatz ist, da wird auch euer Herz sein." (Luk.
12, 32-34)

Genau wie die meisten Christen verhöhnst Du diese Forderungen Jesus,
erwartest aber von ihm Deine Sündenerlösung. Wie scheinheilig das ist
vermag Dein durch die Höllenstrafen-Drohungen der Bibel pervertiertes
Denken nicht mehr zu erkennen
Robert K. August
2021-10-13 09:25:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Zander
Das in der Bibel Gott unterstellte Handeln habe ich oft als
sadistisch bezeichnet, weil dieser Ausdruck mir treffend erschien.
Aha, so jabbelt also ein germanischer Dummdödel, dessen Ahnen ihre
Götter bis vor kurzem (geschichtlich gesehen) mit Menschenfleisch
gefüttert haben. Hätte es die Juden und dann die Christen nicht gegeben,
dann wäre er vielleicht als Schmorbraten auf Wotans Teller gelandet.

Dieser "arische" Trottel sollte mal Geschichtsbücher lesen und uns nicht
mit seinen _eiskalt_ _berechnenden_ Textbausteinen kampagnenartig im
Jargon des dritten Reiches [bitte bilden] auf den Senkel gehen. Und das
nun schon seit Jahrzehnten.
Post by Peter Zander
Natürlich könnte ich auch andere negative Ausdrücke verwenden und
ich habe mir mal die Mühe gemacht, die Gott in der Bibel
Sehr penibel diese "Buchführung", schön alphabetisch geordnet diese 99
negativen Eigenschaften, von A bis Z, wie es sich für einen ordentlichen
Post by Peter Zander
Abartig, Abscheulich, Absolut, Angeberisch, Anmaßend, Arglistig,
Arrogant, Ausfallend, Ausgekocht, Ausschweifend, Autoritär,
Barbarisch, Befehlerisch, Beherrschend, Bejammernswert, Bestechlich,
Bestialisch, Blutdürstig, Blutrünstig, Bösartig, Boshaft, Brutal,
Charakterlos, Dämonisch, Despotisch, Diabolisch, Diktatorisch,
Doppelzüngig, Drakonisch, Dünkelhaft, Ehrgeizig, Eigenmächtig,
Eingebildet, Einseitig, Eitel, Erbarmungslos, Frostig, Gebieterisch,
Gefährlich, Gefühlskalt, Gewaltig, Gewaltsam, Gewalttätig,
Gewissenlos, Gleichgültig, Gnadenlos, Grausam, Grimmig, Hartherzig,
Heimtückisch, Hemmungslos, Herablassend, Herrisch, Herzlos,
Heuchlerisch, Hinterfotzig, Hinterhältig, Hinterlistig, Hochmütig,
Hochnäsig, Impulsiv, Inhuman, Leichtfertig, Nachsichtslos,
Niederträchtig, Obszön, Parteilich, Pervers, Prahlerisch, Repressiv,
Rücksichtslos, Sadistisch, Schlecht, Schmählich, Schnöde,
Selbstgefällig, Streng, Sündhaft, Tendenziös, Teuflisch, Totalitär,
Triebhaft, Unanständig, Unbedacht, Ungemütlich, Ungerecht, Unklug,
Unmenschlich, Unsachlich, Unsittlich, Unterdrückend, Unüberlegt,
Unverantwortlich, Unverschämt, Verantwortungslos, Verschlagen,
Widerlich, Willkürlich, Zügellos.
Huch, das ist ja fürchterlich, was die _JUDEN_ da ihrem Gott
"unterstellt" haben. Schön, daß die _JUDEN_ von einem _deutschen_
_Gartenzwerg_ über diese ominösen "99 negativen Eigenschaften" aufgeklärt
werden.

Oder meinte der etwa 99 Luftballons?

Egal!

Ich habe mal beim Buchstaben A nachgeschaut. In seiner Sammlung fehlt
die widerlichste aller Eigenschaften überhaupt: ANTISEMITISCH

Antisemitisch ... schlimmste Eigenschaft?

Aber ja!

Die zehntausendfachen Säuglings- und Kindermassenmörder und
millionenfachen Menschenvergaser waren ANTISEMITEN. Kreaturen der
schlimmsten Sorte!

Gibt es die heute noch?

Aber ja, sonst müßten ja nicht die jüdischen Einrichtungen in unserer
Republik ständig bewacht werden.

"Man" kennt seine _Pappenheimer_!

Sollte mal eine jüdische Schule in die Luft fliegen mit vielen toten
Kindern, dann ist in Deutschland die HÖLLE los, aber sowas von HÖLLE
los! Da bin ich mir ganz sicher!

Dann wird sich so mancher radikale Islamist, Dumm- u. Doofdenker, frei
ejakulierender "Erlöser", radikaler Drecksnazi, fanatischer Judenhetzer,
Hobby-Genetiker, Quartals-Irrer, geisteskranker Anpranger-"Aufklärer"
und sonstiger _Pappen u. Dödelheimer_ verwundert die Augen reiben, warum
plötzlich ein Rollkommando in seiner Bude steht und jedes Fitzelchen
Papier und jeden Gegenstand in seiner Rumpelkammer auf Spuren absucht,
die in einem möglichen Zusammenhang der Tat stehen könnten.

Und das zivilisierte Ausland wird das dann ganz genau beobachten.

Auch da bin ich mir ganz sicher!

"99 negative Eigenschaften", Gottchen!

Nun ja ...

Christoph Müller
2021-10-06 11:29:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Robert K. August
Post by Peter Heirich
Traurig, dass die Leute nicht mehr bibelfest sind
Schaun wir mal!
Hier spricht eine Intelligenzbestie
--->
Post by Peter Heirich
Das war rassistischer Völkermord durch Gott.
So ein Scheiß hört man immer wieder aus antisemitischen Politsekten.
Dieses "rassistisch" hast du dazugedichtet. WARUM?
Frage besser nach WOZU! Es werden ja bestimmte Absichten verfolgt.
"Warum" führt leicht zu so nichtssagenden Aussagen wie "weil heute
Mittwoch ist". Sowas bringt niemanden weiter. Mit WOZU müssen sie aber
Stellung beziehen, wen sie sinnvolle Antworten abliefern wollen.

--
Servus
Christoph Müller
www.astrail.de
Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...