Discussion:
SECHS Fakten, die gegen "Leopard 2"-Panzer für Kiew sprechen
Add Reply
Fred
2023-01-23 07:12:46 UTC
Antworten
Permalink
Richard Schmitt,
22. Jänner
5 Fakten, die gegen "Leopard 2"-Panzer für Kiew sprechen -
und ein Argument dafür (...)

Erstens:
Die politische Brisanz. Erstmals seit Mai 1945 würden mit dem
“Leopard 2”-Einsatz in der Ukraine wieder deutsche Panzer auf
russische Soldaten feuern, nach 77 Jahren des Friedens, 77
Jahre nach dem Ende der Hitler-Diktatur – die insgesamt 27
Millionen Russen das Leben gekostet hat.

Die russische Propaganda, aber auch die Linke in Deutschland
sowie Mitte-Rechts-Politiker würden dieses Faktum wohl
betonen und damit dem SPD-Kanzler ziemlich schaden.

Zweitens:
Die Technik. Wie der eXXpress bereits am Beginn der Panzer-
Verschickungs-Debatte berichtet hat, wiegt der “Leopard 2”
mindestens 55 Tonnen, in mancher Ausführung sogar 62 Tonnen.
Sämtliche Brücken, Straßen und Eisenbahnanlagen sind im Kampf-
gebiet aber für Lasten von etwas mehr als 40 Tonnen konstruiert
– eben so, dass sie noch von russischen Kampfpanzern vom Typ
T-72 mit 44,5 Tonnen oder T-90A mit 46,5 Tonnen genutzt werden
können. Der Leopard 2 hätte fast 17.500 Kilo zu viel. Das sind
technische Fakten. Die deutschen Kampfpanzer müssten von einer
ganzen Kolonne an Brückenlegepanzern begleitet werden – bisher
ist davon nicht einmal die Rede.

Drittens:
Die Situation auf dem Schlachtfeld. Mit den jetzt im “Leopard 2”
verwendeten Wolfram-Pfeilgeschoßen DM 11 oder DM 63 könnten, so
die Experten, die Panzerungen der moderneren russischen Fahrzeuge
T80, T90 oder des 2015 erstmals präsentierten T-14 “Armata” nicht
durchschlagen. Das heißt: Die “Leopard 2”-Kampfpanzer könnten am
Schlachtfeld im Donbass von den russischen Gegnern ausgeschaltet
werden, ohne selbst schmerzhafte Verluste zu erleiden. Da die
deutsche Regierung bisher aus politischen Gründen auf den Ankauf
von abgereicherten Uran-Geschoßen verzichtet hat, dürfte das
ein wichtiger Punkt sein, warum Berlin die Panzer-Lieferung
an die Ukraine nicht beschleunigt.

Deutschland müsste auch gewaltige Menge an Munition mitliefern

Viertens:
Die Kosten der Munition. Mit den pro Stück bis zu sieben Milli-
onen Euro teuren Kampfpanzern “Leopard 2” müsste die deutsche
Bundesregierung auch die bereits erwähnten Wolfram-Pfeilgeschoße
mitliefern. In einem “Leopard 2” werden 15 Stück im Turm, 27
weitere in der Panzerwanne mitgeführt, also insgesamt 42 Stück.
Bei den aktuell von Bakhmut und aus dem Raum Soledar gedrehten
und ins Web gestellten Videos ist zu sehen, dass die russischen
Panzer oft zwei Schuss pro Minute abfeuern, maximal wären sogar
acht Schuss möglich.

Die 42 Stück des “Leopard 2” wären bei einem Panzerduell somit
in etwa 21 Minuten verschossen – jedes Wolfram-Pfeilgeschoß
kostet allerdings 10.000 Euro. Falls 40 Kampfpanzern 2000
Schuss Munition mitgegeben werden, kostet das die deutschen
Steuerzahler zusätzlich 20 Millionen Euro. (...)

Fünftens:
Der deutschen Waffenindustrie sowie auch den deutschen Militärs,
aber auch den österreichischen, finnischen und spanischen Armee-
Kommandos, die den “Leopard 2” aktiv in ihren Truppenteilen im
Einsatz haben, würde der Einsatz dieser Kampfpanzer an der
Front im Donbass schlaflose Nächte bereiten: Fällt nur einer
dieser in Deutschland entwickelten Panzer in die Hände der rus-
sischen Armee, wäre dies ein Super-GAU für den Westen und für
den russischen Geheimdienst ein Jackpot. Immerhin könnten dann
die bisher geheimen technischen Details – etwa zur extrem
schnellen Panzerturm-Steuerung oder zur Elektronik des
“Leopard 2” auch für russische Modelle übernommen werden.
(...)
mehr:
https://exxpress.at/5-fakten-die-gegen-leopard-2-panzer-fuer-kiew-sprechen-und-ein-argument-dafuer/

_Meine Meinung_:

Sechstens:
"So schreibt die Neue Zürcher Zeitung https://ishort.ink/TKJE *)
dass die USA nur darauf warten würden, dass die Europäer ihre
Leopard 2 liefern, denn dann könnte die USA als Ersatz ihre
eigenen Panzer anbieten."

Außerdem:
Die Russen sind 100% pragmatisch. Sie agieren laut gesetz-
lichem Sicherheitsplan, den jeder kennen kann der will.

Die Russen verteidigen NICHT ihre Grenzen, sondern berechnen
die Abstände zwischen ihren Siedlungen und den gegnerischen
Waffen, wenn sie entscheiden ob sie angreifen müssen oder
nicht, um sicheren Pflichtabstand wieder herbeizuführen.

Es geht bei der Deutschen Panzerlieferung also um die x-te
rote Linie, die der Westen überschreitet. Nun redet diese
skrupellose USA-Marionette Selensky bereits über den
Krimangriff, das bedeutet, die Russen müssen mit 300 km
Raketen rechnen und rüsten auf.

*Deutschland zwingt Russland weiter in die Ukraine vorzudringen*,
indem man Kiew Offensivwaffen und Waffen mit großer Reichweite
liefert. Alles über 80 km Reichweite bedeutet automatisch den
*zwingenden* Vormarsch der Russen (was sie gar nicht wollen).








*)
22.01.2023
Deutsche Panzerdebatte: Welche Rolle spielen amerikanische
Rüstungsinteressen? (...)
mehr:
https://www.nzz.ch/international/kampfpanzer-leopard-2-us-ruestungsinteressen-lassen-scholz-zoegern-ld.1722377
Der Habakuk.
2023-01-23 07:17:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fred
Richard Schmitt,
22. Jänner
5 Fakten, die gegen "Leopard 2"-Panzer für Kiew sprechen -
und ein Argument dafür (...)
Die politische Brisanz. Erstmals seit Mai 1945 würden mit dem
“Leopard 2”-Einsatz in der Ukraine wieder deutsche Panzer auf
russische Soldaten feuern, nach 77 Jahren des Friedens, 77
Jahre nach dem Ende der Hitler-Diktatur – die insgesamt 27
Millionen Russen das Leben gekostet hat.
Die russische Propaganda, aber auch die Linke in Deutschland
sowie Mitte-Rechts-Politiker würden dieses Faktum wohl
betonen und damit dem SPD-Kanzler ziemlich schaden.
Die Technik. Wie der eXXpress bereits am Beginn der Panzer-
Verschickungs-Debatte berichtet hat, wiegt der “Leopard 2”
mindestens 55 Tonnen, in mancher Ausführung sogar 62 Tonnen.
Sämtliche Brücken, Straßen und Eisenbahnanlagen sind im Kampf-
gebiet aber für Lasten von etwas mehr als 40 Tonnen konstruiert
– eben so, dass sie noch von russischen Kampfpanzern vom Typ
T-72 mit 44,5 Tonnen oder T-90A mit 46,5 Tonnen genutzt werden
können. Der Leopard 2 hätte fast 17.500 Kilo zu viel. Das sind
technische Fakten. Die deutschen Kampfpanzer müssten von einer
ganzen Kolonne an Brückenlegepanzern begleitet werden – bisher
ist davon nicht einmal die Rede.
Die Situation auf dem Schlachtfeld. Mit den jetzt im “Leopard 2”
verwendeten Wolfram-Pfeilgeschoßen DM 11 oder DM 63 könnten, so
die Experten, die Panzerungen der moderneren russischen Fahrzeuge
T80, T90 oder des 2015 erstmals präsentierten T-14 “Armata” nicht
durchschlagen. Das heißt: Die “Leopard 2”-Kampfpanzer könnten am
Schlachtfeld im Donbass von den russischen Gegnern ausgeschaltet
werden, ohne selbst schmerzhafte Verluste zu erleiden. Da die
deutsche Regierung bisher aus politischen Gründen auf den Ankauf
von abgereicherten Uran-Geschoßen verzichtet hat, dürfte das
ein wichtiger Punkt sein, warum Berlin die Panzer-Lieferung
an die Ukraine nicht beschleunigt.
Deutschland müsste auch gewaltige Menge an Munition mitliefern
Die Kosten der Munition. Mit den pro Stück bis zu sieben Milli-
onen Euro teuren Kampfpanzern “Leopard 2” müsste die deutsche
Bundesregierung auch die bereits erwähnten Wolfram-Pfeilgeschoße
mitliefern. In einem “Leopard 2” werden 15 Stück im Turm, 27
weitere in der Panzerwanne mitgeführt, also insgesamt 42 Stück.
Bei den aktuell von Bakhmut und aus dem Raum Soledar gedrehten
und ins Web gestellten Videos ist zu sehen, dass die russischen
Panzer oft zwei Schuss pro Minute abfeuern, maximal wären sogar
acht Schuss möglich.
Die 42 Stück des “Leopard 2” wären bei einem Panzerduell somit
in etwa 21 Minuten verschossen – jedes Wolfram-Pfeilgeschoß
kostet allerdings 10.000 Euro. Falls 40 Kampfpanzern 2000
Schuss Munition mitgegeben werden, kostet das die deutschen
Steuerzahler zusätzlich 20 Millionen Euro. (...)
Der deutschen Waffenindustrie sowie auch den deutschen Militärs,
aber auch den österreichischen, finnischen und spanischen Armee-
Kommandos, die den “Leopard 2” aktiv in ihren Truppenteilen im
Einsatz haben, würde der Einsatz dieser Kampfpanzer an der
Front im Donbass schlaflose Nächte bereiten: Fällt nur einer
dieser in Deutschland entwickelten Panzer in die Hände der rus-
sischen Armee, wäre dies ein Super-GAU für den Westen und für
den russischen Geheimdienst ein Jackpot. Immerhin könnten dann
die bisher geheimen technischen Details – etwa zur extrem
schnellen Panzerturm-Steuerung oder zur Elektronik des
“Leopard 2” auch für russische Modelle übernommen werden.
(...)
https://exxpress.at/5-fakten-die-gegen-leopard-2-panzer-fuer-kiew-sprechen-und-ein-argument-dafuer/
"So schreibt die Neue Zürcher Zeitung https://ishort.ink/TKJE *)
dass die USA nur darauf warten würden, dass die Europäer ihre
Leopard 2 liefern, denn dann könnte die USA als Ersatz ihre
eigenen Panzer anbieten."
Die Russen sind 100% pragmatisch. Sie agieren laut gesetz-
lichem Sicherheitsplan, den jeder kennen kann der will.
Die Russen verteidigen NICHT ihre Grenzen, sondern berechnen
die Abstände zwischen ihren Siedlungen und den gegnerischen
Waffen, wenn sie entscheiden ob sie angreifen müssen oder
nicht, um sicheren Pflichtabstand wieder herbeizuführen.
Es geht bei der Deutschen Panzerlieferung also um die x-te
rote Linie, die der Westen überschreitet. Nun redet diese
skrupellose  USA-Marionette Selensky bereits über den
Krimangriff, das bedeutet, die Russen  müssen mit 300 km
Raketen rechnen und rüsten auf.
*Deutschland zwingt Russland weiter in die Ukraine vorzudringen*,
Du bescheuerter Russenknecht! Lüg nicht so!
Post by Fred
indem man Kiew Offensivwaffen und Waffen mit großer Reichweite
liefert. Alles über 80 km Reichweite bedeutet automatisch den
*zwingenden* Vormarsch der Russen (was sie gar nicht wollen).
*)
22.01.2023
Deutsche Panzerdebatte: Welche Rolle spielen amerikanische
Rüstungsinteressen?  (...)
https://www.nzz.ch/international/kampfpanzer-leopard-2-us-ruestungsinteressen-lassen-scholz-zoegern-ld.1722377
Fazit: Putin hat mächtig Schiß vor dem Leopard!
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Kim Jong Hippo
2023-01-23 07:59:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Fazit: Putin hat mächtig Schiß vor dem Leopard!
Warum sollte er? Keine Reaktiv-, geschweige denn Aktivpanzerung, die
Wumme ist, naja, durchschnittlich.

Besonders die 2A4, um die es zumindest im Moment wohl geht, sind veraltet.
--
"Totgeschlagen gehört totgeschlagen."
(Dr Horst Leps, Religionslehrer a.D. und "Friedensaktivist")
http://narkive.com/j0v0RdlN:6.454.35
Erika Ciesla
2023-04-30 22:30:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Kim Jong Hippo
Post by Der Habakuk.
Fazit: Putin hat mächtig Schiß vor dem Leopard!
Warum sollte er?
Er hat.

Anderenfalls würde er sich nicht so aufregen.

Kann es sein, daß der Leo den aktuell verwendeten Modellen aus der
Sowjetzeit überlegen ist?
Post by Kim Jong Hippo
Keine Reaktiv-, geschweige denn Aktivpanzerung, die Wumme ist, naja,
durchschnittlich.
Trotzdem!

Guck mal:


Das kleine schwarze Ding, das da nach oben weg fliegt, das ist der Turm.



 👋️😃️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
Übrigens!

Nur weil Du nicht paranoid bist, heißt das noch lange nicht,
daß *DIE* nicht auch hinter Dir her sind! 😂️
DER GELAeUTERTE
2023-05-01 00:17:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Post by Kim Jong Hippo
Post by Der Habakuk.
Fazit: Putin hat mächtig Schiß vor dem Leopard!
Warum sollte er?
Er hat.
Hamse in der Tagesschau gesagt?
Post by Erika Ciesla
Anderenfalls würde er sich nicht so aufregen.
Tut er das denn, oder verklickert Dir das nur Deine Tagesschau?

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
F. W.
2023-01-23 07:39:58 UTC
Antworten
Permalink
5 Fakten, die gegen "Leopard 2"-Panzer für Kiew sprechen - und ein
Argument dafür (...)
Siebtens: Wer heute Panzer liefert, wird im April über Flugzeuge und im
Herbst über Soldaten sprechen müssen.

Achtens: Wenn Selenskyj einen "Sicherheitskorridor" gegen Russland haben
möchte, was er mal in einem Nebensatz erwähnt hat, wird er mit deutschen
Panzern russisches Staatsgebiet einnehmen müssen, was ja wohl den
Einsatz von Atomwaffen legitimieren könnte.

Neuntens: Sollte Selenskyj nicht mehr Präsident sein, wissen wir nicht,
wer was mit unseren Waffen tun wird. "Präventiv" könnte auch Belarus
angegriffen werden. Belarus könnte wiederum "präventiv" Polen angreifen.

Es riecht nach Krieg, Leute. Habt Ihr Weihnachten genossen? Könnte für
einige von uns das letzte gewesen sein.

FW
Kim Jong Hippo
2023-01-23 07:57:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
5 Fakten, die gegen "Leopard 2"-Panzer für Kiew sprechen - und ein
Argument dafür (...)
Siebtens: Wer heute Panzer liefert, wird im April über Flugzeuge und im
Herbst über Soldaten sprechen müssen.
Und im Winter über Atomwaffen.
Ein paar kleine.
Nur ganz wenige.
Erst mal ...
Post by F. W.
Achtens: Wenn Selenskyj einen "Sicherheitskorridor" gegen Russland haben
möchte, was er mal in einem Nebensatz erwähnt hat, wird er mit deutschen
Panzern russisches Staatsgebiet einnehmen müssen, was ja wohl den
Einsatz von Atomwaffen legitimieren könnte.
Hammse nicht in der Tagesschau gesagt, wetten?
Post by F. W.
Neuntens: Sollte Selenskyj nicht mehr Präsident sein, wissen wir nicht,
wer was mit unseren Waffen tun wird. "Präventiv" könnte auch Belarus
angegriffen werden. Belarus könnte wiederum "präventiv" Polen angreifen.
Auch was der Komiker mit unseren Waffen alles anstellen will, wissen wir
nicht, meinste das sagt der?
Post by F. W.
Es riecht nach Krieg, Leute. Habt Ihr Weihnachten genossen? Könnte für
einige von uns das letzte gewesen sein.
So ganz langsam glaube ich es auch ...
--
"Totgeschlagen gehört totgeschlagen."
(Dr Horst Leps, Religionslehrer a.D. und "Friedensaktivist")
http://narkive.com/j0v0RdlN:6.454.35
F. W.
2023-01-23 08:24:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
5 Fakten, die gegen "Leopard 2"-Panzer für Kiew sprechen - und
ein Argument dafür (...)
Siebtens: Wer heute Panzer liefert, wird im April über Flugzeuge
und im Herbst über Soldaten sprechen müssen.
Und im Winter über Atomwaffen. Ein paar kleine. Nur ganz wenige.
Erst mal ...
Ja, ja, Eskalation ist Teil des Krieges und wir jetzt auch.
Post by F. W.
Achtens: Wenn Selenskyj einen "Sicherheitskorridor" gegen Russland
haben möchte, was er mal in einem Nebensatz erwähnt hat, wird er
mit deutschen Panzern russisches Staatsgebiet einnehmen müssen,
was ja wohl den Einsatz von Atomwaffen legitimieren könnte.
Hammse nicht in der Tagesschau gesagt, wetten?
Nein, das kam auf Phoenix.
Post by F. W.
Neuntens: Sollte Selenskyj nicht mehr Präsident sein, wissen wir
nicht, wer was mit unseren Waffen tun wird. "Präventiv" könnte
auch Belarus angegriffen werden. Belarus könnte wiederum
"präventiv" Polen angreifen.
Auch was der Komiker mit unseren Waffen alles anstellen will, wissen
wir nicht, meinste das sagt der?
Ich sehe schon, dass deutsche, russische, französische und amerikanische
Flugzeuge deutsche Panzer bekämpfen, die mit ukrainischen Kommandanten
an die russische Grenze fahren wollen.

EIN HORRORFILM!
Post by F. W.
Es riecht nach Krieg, Leute. Habt Ihr Weihnachten genossen? Könnte
für einige von uns das letzte gewesen sein.
So ganz langsam glaube ich es auch ...
Wir haben uns letztes Jahr so richtig viel Gutes getan. War nur ein
Gefühl...die Hoffnung stirbt zuletzt.

FW
Thomas Heger
2023-01-23 08:12:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
5 Fakten, die gegen "Leopard 2"-Panzer für Kiew sprechen - und ein
Argument dafür (...)
Siebtens: Wer heute Panzer liefert, wird im April über Flugzeuge und im
Herbst über Soldaten sprechen müssen.
Achtens: Wenn Selenskyj einen "Sicherheitskorridor" gegen Russland haben
möchte, was er mal in einem Nebensatz erwähnt hat, wird er mit deutschen
Panzern russisches Staatsgebiet einnehmen müssen, was ja wohl den
Einsatz von Atomwaffen legitimieren könnte.
Neuntens: Sollte Selenskyj nicht mehr Präsident sein, wissen wir nicht,
wer was mit unseren Waffen tun wird. "Präventiv" könnte auch Belarus
angegriffen werden. Belarus könnte wiederum "präventiv" Polen angreifen.
Zehntens:

Deutschland kann die Panzer garnicht entbehren, da Deutschland sich u.U.
gegen Russland verteidigen muß.

Russland hat aber wohl über zehntausend Panzer und Deutschland nur 250.

Daher wäre sinnvoll, wenn die Bundeswehr mehr Panzer bestellt und die
vorhandenen in guten Zustand versetzt. Aber die hersteller können nicht
wirklich viele liefern, weil der Bau eines einzigen Panzers wohl zwei
Jahre dauert.

Abgeben könnte Deutschland höchstens ausgemusterte Geräte, mit denen die
Ukrainer aber wohl nichts ausrichten können.

Was die Ukrainer überhaupt mit ein paar westlichen Panzern vorhaben
auszurichten, das bleibt für mich ein Rätsel.

Deutschland hätte wohl mit der gesamten Nato im Rücken Schwierigkeiten
einen massiven Russischen Angriff abzuwehren, aber bei der Ukraine sehe
ich nicht, wie da ein paar Panzer mehr oder weniger etwas ändern könnten.

Das tut mir ja leid, aber ich sehe eigentlich überhaupt nicht, wie die
Ukrainer da noch irgendwie etwas groß reissen wollen, wenn ihnen eine
derart riesige wohlgeölte Kriegsmaschinerie gegenübersteht.

TH
Fred
2023-01-23 08:27:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Post by F. W.
5 Fakten, die gegen "Leopard 2"-Panzer für Kiew sprechen - und ein
Argument dafür (...)
Siebtens: Wer heute Panzer liefert, wird im April über Flugzeuge und im
Herbst über Soldaten sprechen müssen.
Achtens: Wenn Selenskyj einen "Sicherheitskorridor" gegen Russland haben
möchte, was er mal in einem Nebensatz erwähnt hat, wird er mit deutschen
Panzern russisches Staatsgebiet einnehmen müssen, was ja wohl den
Einsatz von Atomwaffen legitimieren könnte.
Neuntens: Sollte Selenskyj nicht mehr Präsident sein, wissen wir nicht,
wer was mit unseren Waffen tun wird. "Präventiv" könnte auch Belarus
angegriffen werden. Belarus könnte wiederum "präventiv" Polen angreifen.
Deutschland kann die Panzer garnicht entbehren, da Deutschland sich u.U.
gegen Russland verteidigen muß.
Sechstens:
"So schreibt die Neue Zürcher Zeitung https://ishort.ink/TKJE *)
dass die USA nur darauf warten würden, dass die Europäer ihre
Leopard 2 liefern, denn dann könnte die USA als Ersatz ihre
eigenen Panzer anbieten."
Post by Thomas Heger
Russland hat aber wohl über zehntausend Panzer und Deutschland nur 250.
Daher wäre sinnvoll, wenn die Bundeswehr mehr Panzer bestellt und die
vorhandenen in guten Zustand versetzt. Aber die hersteller können nicht
wirklich viele liefern, weil der Bau eines einzigen Panzers wohl zwei
Jahre dauert.
Abgeben könnte Deutschland höchstens ausgemusterte Geräte, mit denen die
Ukrainer aber wohl nichts ausrichten können.
Was die Ukrainer überhaupt mit ein paar westlichen Panzern vorhaben
auszurichten, das bleibt für mich ein Rätsel.
Deutschland hätte wohl mit der gesamten Nato im Rücken Schwierigkeiten
einen massiven Russischen Angriff abzuwehren, aber bei der Ukraine sehe
ich nicht, wie da ein paar Panzer mehr oder weniger etwas ändern könnten.
Das tut mir ja leid, aber ich sehe eigentlich überhaupt nicht, wie die
Ukrainer da noch irgendwie etwas groß reissen wollen, wenn ihnen eine
derart riesige wohlgeölte Kriegsmaschinerie gegenübersteht.
TH
F. W.
2023-01-23 08:35:47 UTC
Antworten
Permalink
Sechstens: "So schreibt die Neue Zürcher Zeitung
https://ishort.ink/TKJE *) dass die USA nur darauf warten würden,
dass die Europäer ihre Leopard 2 liefern, denn dann könnte die USA
als Ersatz ihre eigenen Panzer anbieten."
Auch so ein Ding: man kauft keine Panzer sondern die Versorgungsketten
gleich mit. Der Abrams hat eine Gasturbine, der Leo einen Diesel.

https://de.wikipedia.org/wiki/M1_Abrams

Die Logistikkette für Gasturbinen ist - nicht nur wegen des Treibstoffs
- eine völlig andere als für Diesel-Motoren. Wie stellen sich die Amis
eigentlich eine Versorgung der Abrams hier vor?

Und: Diesel hat jeder Bauer, im Zweifel im Heizöltank zu finden. Aber
Gas? Und wo stehen die Druckanlagen, um die Abrams zu betanken? Das
klingt alles nicht sehr ausgegoren.

FW
Reinhard Pfeiffer
2023-01-23 09:36:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Auch so ein Ding: man kauft keine Panzer sondern die Versorgungsketten
gleich mit. Der Abrams hat eine Gasturbine, der Leo einen Diesel.
https://de.wikipedia.org/wiki/M1_Abrams
Die Logistikkette für Gasturbinen ist - nicht nur wegen des Treibstoffs
- eine völlig andere als für Diesel-Motoren. Wie stellen sich die Amis
eigentlich eine Versorgung der Abrams hier vor?
Laut Wikiblödia unter "Antrieb und Laufwerk" kann der Abrams M1
Diesel, Benzin und Kerosin mit beliebiger Mischung in seiner
Gasturbine verbrennen.
Die Gasturbine soll wesentlich leichter als der 12-Zylinder des Leos
sein, kein Kühlsystem benötigen, aber doppelt so viel saufen wie der
Leo.
Typisch Amiland, Sprit kostet fast nix. :-)
--
Gruß Reinhard
F. W.
2023-01-23 12:33:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by F. W.
Auch so ein Ding: man kauft keine Panzer sondern die
Versorgungsketten gleich mit. Der Abrams hat eine Gasturbine, der
Leo einen Diesel.
https://de.wikipedia.org/wiki/M1_Abrams
Die Logistikkette für Gasturbinen ist - nicht nur wegen des
Treibstoffs - eine völlig andere als für Diesel-Motoren. Wie
stellen sich die Amis eigentlich eine Versorgung der Abrams hier
vor?
Laut Wikiblödia unter "Antrieb und Laufwerk" kann der Abrams M1
Diesel, Benzin und Kerosin mit beliebiger Mischung in seiner
Gasturbine verbrennen.
Tatsächlich:

https://de.wikipedia.org/wiki/Gasturbine#Brennstoff

Das macht sie doch zu einem harten Konkurrenten für den Fluxkompensator...

FW
Arthur Erhardt
2023-01-23 10:51:07 UTC
Antworten
Permalink
[...]
Post by F. W.
Und: Diesel hat jeder Bauer, im Zweifel im Heizöltank zu finden. Aber
Gas? Und wo stehen die Druckanlagen, um die Abrams zu betanken? Das
klingt alles nicht sehr ausgegoren.
Alles davor würde ich unterschreiben, aber der Treibstoff für den
M1 Abrams wäre Kerosin, nicht Gas. Das größere Problem ist aber nicht
der Treibstoff, sondern alles andere: Ersatz- und Verschleißteile, und
Fachkräfte für deren kundige Verwendung. Die findet man eher bei
Luftwaffe oder Lufthansa, oder eben bei der US Armee. Panzer mit
Gasturbine als Antrieb sind selten. UA hatte 2 Modelle des T-80 mit
sowas, das hat sich aber nicht bewährt, d.h. die dürften selten sein.
Also, die Fachkräfte.
--
A. Erhardt
Frank "Panzerschaffer" Schaffer
2023-01-23 11:21:47 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Sechstens: "So schreibt die Neue Zürcher Zeitung
https://ishort.ink/TKJE *) dass die USA nur darauf warten würden,
dass die Europäer ihre Leopard 2 liefern, denn dann könnte die USA
als Ersatz ihre eigenen Panzer anbieten."
Auch so ein Ding: man kauft keine Panzer sondern die Versorgungsketten
gleich mit. Der Abrams hat eine Gasturbine, der Leo einen Diesel.
Jepp, was die Wartung entsprechend anders macht und der klassische Motor des Leos halt auch von "normalen" KFZ-Schraubern verstanden wird.
Post by F. W.
https://de.wikipedia.org/wiki/M1_Abrams
Die Logistikkette für Gasturbinen ist - nicht nur wegen des Treibstoffs
- eine völlig andere als für Diesel-Motoren. Wie stellen sich die Amis
eigentlich eine Versorgung der Abrams hier vor?
Der Abrams hat eine Vielstoffturbine, die u.a. auch klassischen Diesel schluckt.
Post by F. W.
Und: Diesel hat jeder Bauer, im Zweifel im Heizöltank zu finden. Aber
Gas? Und wo stehen die Druckanlagen, um die Abrams zu betanken? Das
klingt alles nicht sehr ausgegoren.
Du solltest nicht immer von Dingen schreiben, ueber die Du nichts weisst. ;-)
Klaus H.
2023-01-23 11:55:50 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank "Panzerschaffer" Schaffer
Post by F. W.
Die Logistikkette für Gasturbinen ist - nicht nur wegen des Treibstoffs
- eine völlig andere
Der Abrams hat eine Vielstoffturbine, die u.a. auch klassischen Diesel schluckt.
Oder Heizöl. Aber das würde dem Kommandanten sofort ein Verfahren wegen
Steuerhinterziehung einbringen. Mit Strafverschärfung, falls er/sie/es
ein Mann ist.
F. W.
2023-01-23 08:32:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Deutschland kann die Panzer garnicht entbehren, da Deutschland sich
u.U. gegen Russland verteidigen muß.
Russland hat aber wohl über zehntausend Panzer und Deutschland nur 250.
Das frage ich mich auch schon seit Tagen: sonntags werden bei "Anne
Will" Panzerlieferungen gefordert und montags wird bei "Phoenix vor Ort"
erklärt, dass die Bundeswehr nicht mal überall ausreichend Funkgeräte
hat. Wann haben die Irren eigentlich das Land übernommen?
Post by Thomas Heger
Daher wäre sinnvoll, wenn die Bundeswehr mehr Panzer bestellt und
die vorhandenen in guten Zustand versetzt. Aber die Hersteller
können nicht wirklich viele liefern, weil der Bau eines einzigen
Panzers wohl zwei Jahre dauert.
Auch so ein Punkt: "Rheinmetall kann Waffen erst 2024 liefern". Was
glauben die bei der derzeitigen Eskalation, wie viel Zeit wir noch haben?
Post by Thomas Heger
Abgeben könnte Deutschland höchstens ausgemusterte Geräte, mit denen
die Ukrainer aber wohl nichts ausrichten können.
Bis vor ein paar Wochen ging es um den Leo 1. Inzwischen reden alle
selbstverständlich vom Leo 2. Wer verteidigt uns eigentlich, wenn die
Russen durch Polen durch sind?
Post by Thomas Heger
Was die Ukrainer überhaupt mit ein paar westlichen Panzern vorhaben
auszurichten, das bleibt für mich ein Rätsel.
Vor allem wird von "Bataillonsstärke" geredet. Das sind gerade mal 14
Panzer. Gegen 300 aus Russland. Ich verstehe es nicht.
Post by Thomas Heger
Deutschland hätte wohl mit der gesamten Nato im Rücken
Schwierigkeiten einen massiven Russischen Angriff abzuwehren, aber
bei der Ukraine sehe ich nicht, wie da ein paar Panzer mehr oder
weniger etwas ändern könnten.
Es geht wohl auch um Symbolpolitik. Die Frage ist, wer am Ende zahlen
wird. Und womit.
Post by Thomas Heger
Das tut mir ja leid, aber ich sehe eigentlich überhaupt nicht, wie
die Ukrainer da noch irgendwie etwas groß reissen wollen, wenn ihnen
eine derart riesige wohlgeölte Kriegsmaschinerie gegenübersteht.
Und die Russen haben Atomwaffen. Wenn die locker auf Krankenhäuser und
Kindergärten bombardieren, dann werden die nicht eine Minute nachdenken,
ob sie Atomwaffen einsetzen sollen.

Alles voraussetzend, dass Putin noch lange genug lebt. Wenn er weg
geputscht wird oder stirbt und die Kadyrows an die Macht kommen, dann
fängt der Horror erst richtig an.

https://www.t-online.de/nachrichten/ukraine/id_100113616/putin-komplize-kadyrow-droht-mit-atomschlag-koennen-den-knopf-druecken-.html

Dann werden sich auch die Chinesen klar positionieren müssen.

FW
Odin
2023-01-23 09:32:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Post by Thomas Heger
Deutschland kann die Panzer garnicht entbehren, da Deutschland sich
u.U. gegen Russland verteidigen muß.
Russland hat aber wohl über zehntausend Panzer und Deutschland nur 250.
Ich frage mich warum kein deutscher Politiker daran denkt, daß Putin ja ein ganz raffinierter
Stratege sein könnte und den Stellvertreterkrieg der Drecksamis dazu benutzt nicht unbedingt
oder explizit die Ukraine militärisch ausbluten zu lassen, sondern die ihnen Waffen liefernde Nato?
Wir selbst haben keine Munition mehr um auch nur einen Tag durchhalten zu können und die
Amis produzieren in einem Monat gerade einmal so viel wie die Ukraine ran zwei Tagen verschießen!
Zudem hat der britische Geheimdienst bekannt gemacht, daß Rußland den Armata Panzer auf einem
Übungsgelände trainiert...WOZU wohl wenn nicht auch gegen die NAto!? An seiner Stelle würde ich
den Westen ruhig in dem Glauben lassen keine konventionellen Kräft mehr aufbieten zu können und
auch darin, daß eine Angriff aus Belarus geplant sei. Mit den Armats und dem Schwung einer
Frühjahrsoffensive könnte er die Ukraine zügig überrennen und...WARUM nicht gleich weitermachen
gegen die Nato, die sich offensichtlich längst selbst entwaffnet hat? Darauf warten bis sie sich wieder
vom Munitionsschwund erholt hat wäre militärisch doch dumm und ob sich die Nato auf einen aktuell
nicht zu gewinnenden Krieg gegen Rußland dann gleich auf einen atomaren Gegenschlag einlassen wird
ist doch fraglich. Umgekehrt sagense ja auch immer Putin hätte Angst vor dem Einsatz von Atomwaffen
wenn ER konventionell verlieren würde...hat der Westen die dann nicht?
Post by F. W.
sonntags werden bei "Anne
Will" Panzerlieferungen gefordert und montags wird bei "Phoenix vor Ort"
erklärt, dass die Bundeswehr nicht mal überall ausreichend Funkgeräte
hat. Wann haben die Irren eigentlich das Land übernommen?
Post by Thomas Heger
Daher wäre sinnvoll, wenn die Bundeswehr mehr Panzer bestellt und
die vorhandenen in guten Zustand versetzt. Aber die Hersteller
können nicht wirklich viele liefern, weil der Bau eines einzigen
Panzers wohl zwei Jahre dauert.
Auch so ein Punkt: "Rheinmetall kann Waffen erst 2024 liefern". Was
glauben die bei der derzeitigen Eskalation, wie viel Zeit wir noch haben?
Post by Thomas Heger
Abgeben könnte Deutschland höchstens ausgemusterte Geräte, mit denen
die Ukrainer aber wohl nichts ausrichten können.
Bis vor ein paar Wochen ging es um den Leo 1. Inzwischen reden alle
selbstverständlich vom Leo 2. Wer verteidigt uns eigentlich, wenn die
Russen durch Polen durch sind?
Post by Thomas Heger
Was die Ukrainer überhaupt mit ein paar westlichen Panzern vorhaben
auszurichten, das bleibt für mich ein Rätsel.
Vor allem wird von "Bataillonsstärke" geredet. Das sind gerade mal 14
Panzer. Gegen 300 aus Russland. Ich verstehe es nicht.
Post by Thomas Heger
Deutschland hätte wohl mit der gesamten Nato im Rücken
Schwierigkeiten einen massiven Russischen Angriff abzuwehren, aber
bei der Ukraine sehe ich nicht, wie da ein paar Panzer mehr oder
weniger etwas ändern könnten.
Es geht wohl auch um Symbolpolitik. Die Frage ist, wer am Ende zahlen
wird. Und womit.
Post by Thomas Heger
Das tut mir ja leid, aber ich sehe eigentlich überhaupt nicht, wie
die Ukrainer da noch irgendwie etwas groß reissen wollen, wenn ihnen
eine derart riesige wohlgeölte Kriegsmaschinerie gegenübersteht.
Und die Russen haben Atomwaffen. Wenn die locker auf Krankenhäuser und
Kindergärten bombardieren, dann werden die nicht eine Minute nachdenken,
ob sie Atomwaffen einsetzen sollen.
Alles voraussetzend, dass Putin noch lange genug lebt. Wenn er weg
geputscht wird oder stirbt und die Kadyrows an die Macht kommen, dann
fängt der Horror erst richtig an.
https://www.t-online.de/nachrichten/ukraine/id_100113616/putin-komplize-kadyrow-droht-mit-atomschlag-koennen-den-knopf-druecken-.html
Dann werden sich auch die Chinesen klar positionieren müssen.
Ich bin mir ziemlich sicher, daß sie sich längst entschieden haben mit Rußland zusammen
gegen die Amis zu kämpfen! Beide wissen doch ganz genau wie heuchlerisch und verlogen
diese Drecksamais agieren und werden sich sich nicht einzeln von ihm fertig machen lassen.
Zusamen machen die doch locker den Ami fertig!!!
Post by F. W.
FW
Erika Ciesla
2023-04-30 23:42:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
Russland hat aber wohl über zehntausend Panzer …
… der modernste von denen ist 50 Jahre alt und hört noch auf den Namen
„Made in USSR“.

Und die Türme fliegen schön:

https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_92172940/hier-verliert-ein-russischer-panzer-gerade-seinen-geschuetzturm.html
Post by F. W.
https://www.t-online.de/nachrichten/ukraine/id_100113616/putin-komplize-kadyrow-droht-mit-atomschlag-koennen-den-knopf-druecken-.html
Ja,Kadyrow! Auch so ein Wahnsinniger, dem man eigentlich gar nicht frei
rumlaufen lassen darf.
Post by F. W.
Dann werden sich auch die Chinesen klar positionieren müssen.
Schaunwirmal.


 👋️😃️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
Übrigens!

Nur weil Du nicht paranoid bist, heißt das noch lange nicht,
daß *DIE* nicht auch hinter Dir her sind! 😂️
DER GELAeUTERTE
2023-05-01 00:17:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
https://www.t-online.de/nachrichten/ausland/id_92172940/hier-verliert-ein-russischer-panzer-gerade-seinen-geschuetzturm.html
An den Links kann man wenigstens sehen, wo sich aehnlich dumme
Saeue wie Du einen abhecheln.

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Der Habakuk.
2023-01-23 09:02:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Post by F. W.
5 Fakten, die gegen "Leopard 2"-Panzer für Kiew sprechen - und ein
Argument dafür (...)
Siebtens: Wer heute Panzer liefert, wird im April über Flugzeuge und im
Herbst über Soldaten sprechen müssen.
Achtens: Wenn Selenskyj einen "Sicherheitskorridor" gegen Russland haben
möchte, was er mal in einem Nebensatz erwähnt hat, wird er mit deutschen
Panzern russisches Staatsgebiet einnehmen müssen, was ja wohl den
Einsatz von Atomwaffen legitimieren könnte.
Neuntens: Sollte Selenskyj nicht mehr Präsident sein, wissen wir nicht,
wer was mit unseren Waffen tun wird. "Präventiv" könnte auch Belarus
angegriffen werden. Belarus könnte wiederum "präventiv" Polen angreifen.
Deutschland kann die Panzer garnicht entbehren, da Deutschland sich u.U.
gegen Russland verteidigen muß.
Deutschland kann sich gar nicht gegen Rußland verteidigen, weil die
Bundeswehr systematisch heruntergewirtschftet und kaputtgespart wurde.
Außerdem fehlt imho bei den deutschen Soldaten jegliche Bereitschaft,
Motivation und der Wille, sich zu verteidigen. Die deutschen lieben im
Gegensatz zu den Ukrainern ihr Vaterland nicht. Die meisten würden schon
vor dem ersten Schuß ihre Hände heben, oder gleich davonlaufen.
Post by Thomas Heger
Russland hat aber wohl über zehntausend Panzer und Deutschland nur 250.
Ist aber auch egal, wenn der WEHRWILLE fehlt! Die Zahlen könnten
umgekehrt lauten, und trotzdem wären wir unterlegen.
Post by Thomas Heger
Daher wäre sinnvoll, wenn die Bundeswehr mehr Panzer bestellt und die
vorhandenen in guten Zustand versetzt. Aber die hersteller können nicht
wirklich viele liefern, weil der Bau eines einzigen Panzers wohl zwei
Jahre dauert.
Abgeben könnte Deutschland höchstens ausgemusterte Geräte, mit denen die
Ukrainer aber wohl nichts ausrichten können.
Was die Ukrainer überhaupt mit ein paar westlichen Panzern vorhaben
auszurichten, das bleibt für mich ein Rätsel.
Deutschland hätte wohl mit der gesamten Nato im Rücken Schwierigkeiten
einen massiven Russischen Angriff abzuwehren, aber bei der Ukraine sehe
ich nicht, wie da ein paar Panzer mehr oder weniger etwas ändern könnten.
Das tut mir ja leid, aber ich sehe eigentlich überhaupt nicht, wie die
Ukrainer da noch irgendwie etwas groß reissen wollen, wenn ihnen eine
derart riesige wohlgeölte Kriegsmaschinerie gegenübersteht.
TH
--
*Ceterum censeo religionem Mohammedanicam esse coercendam!*
Reinhard Pfeiffer
2023-01-23 11:06:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Der Habakuk.
Außerdem fehlt imho bei den deutschen Soldaten jegliche Bereitschaft,
Motivation und der Wille, sich zu verteidigen. Die deutschen lieben im
Gegensatz zu den Ukrainern ihr Vaterland nicht. Die meisten würden schon
vor dem ersten Schuß ihre Hände heben, oder gleich davonlaufen.
Weshalb soll man eine Kuffnucken-Irrenanstalt verteidigen?

Wenn ein linksgrüner Idiot schreit, wir haben doch die beste
Deppokratie der Welt mit einem ganz tollen Grunzgeschwätz,
dann wird der sofort nackt an die Front geschickt. :-)
--
Gruß Reinhard
Carla Wandermilch
2023-01-23 11:12:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Pfeiffer
Post by Der Habakuk.
Außerdem fehlt imho bei den deutschen Soldaten jegliche Bereitschaft,
Motivation und der Wille, sich zu verteidigen. Die deutschen lieben im
Gegensatz zu den Ukrainern ihr Vaterland nicht. Die meisten würden schon
vor dem ersten Schuß ihre Hände heben, oder gleich davonlaufen.
Weshalb soll man eine Kuffnucken-Irrenanstalt verteidigen?
Meine Familie und meine Scholle verteidige ich schon, aber nicht die
mich hassende BRD-Diktatur.

Carla
Reinhard Pfeiffer
2023-01-23 09:36:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Deutschland kann die Panzer garnicht entbehren, da Deutschland sich u.U.
gegen Russland verteidigen muß.
Russland hat aber wohl über zehntausend Panzer und Deutschland nur 250.
Deutschland hat nur ganz wenige Leo-II des neusten Typs A7.
Alle anderen Leo-II bei uns und in den anderen NATO-Ländern,
vorallem Polen, sind 30-40 Jahre alte Kisten vom Typ A4 / A5 und
somit nur wenig besser als der Leo-I.

Wenn der Leo-II A7 in russische Hände fällt, hat die NATO ein sehr
großes Problem. Deshalb wird der A7 auch nicht an die Ukraine
geliefert.
Post by Thomas Heger
Daher wäre sinnvoll, wenn die Bundeswehr mehr Panzer bestellt und die
vorhandenen in guten Zustand versetzt. Aber die hersteller können nicht
wirklich viele liefern, weil der Bau eines einzigen Panzers wohl zwei
Jahre dauert.
Mind. 12 Monate...
Post by Thomas Heger
Abgeben könnte Deutschland höchstens ausgemusterte Geräte, mit denen die
Ukrainer aber wohl nichts ausrichten können.
Was die Ukrainer überhaupt mit ein paar westlichen Panzern vorhaben
auszurichten, das bleibt für mich ein Rätsel.
Das Greifen nach dem letzten Strohhalm?
Post by Thomas Heger
Deutschland hätte wohl mit der gesamten Nato im Rücken Schwierigkeiten
einen massiven Russischen Angriff abzuwehren, aber bei der Ukraine sehe
ich nicht, wie da ein paar Panzer mehr oder weniger etwas ändern könnten.
Das tut mir ja leid, aber ich sehe eigentlich überhaupt nicht, wie die
Ukrainer da noch irgendwie etwas groß reissen wollen, wenn ihnen eine
derart riesige wohlgeölte Kriegsmaschinerie gegenübersteht.
Wie im WK-II. Die Russen haben schon immer mit sehr großer Masse
gearbeitet, mit Millionen Wodka-Deppen an Soldaten und mit primitiver,
aber zuverlässiger Technik in sehr großer Stückzahl.
Auch diesmal werden die Russen relativ sicher mit "viel hilft viel"
erfolgreich sein. Zusätzlich spielen die Russen auf Zeit.
--
Gruß Reinhard
Peter Heirich
2023-01-23 15:23:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Daher wäre sinnvoll, wenn die Bundeswehr mehr Panzer bestellt und
die vorhandenen in guten Zustand versetzt. Aber die hersteller können
nicht wirklich viele liefern, weil der Bau eines einzigen Panzers
wohl zwei Jahre dauert.
Das Problem ist wohl mehr die Neukonstruktion.

Die USA denken über einen Nachfolger des Abrams (derzeit AbramsX benannt)
nach.

Ähnlich wie der russische T14 mit besatzungslosem, ferngesteuertem Turm.

Auch soll, ähnlich wie im russischen Panzerbau, die Besatzung auf 3
Personen reduziert werden.

Bisher haben westliche Panzer, außer der französische LECLERC, einen
Ladeschützen. Der LECLERC und sowjetische / russische Panzer ab T-64
haben einen Ladeautomaten.

Eigentlich soll mit Frankreich zusammen ein Nachfolger des Leopard 2
geschaffen werden.

Hat man einen ferngesteuerten Turm, kann im Verteidigungskampf der Panzer
eingegraben werden, was die Besatzung, die ja in der Wanne sitzt, maximal
schützt.

Man könnte durch lokalen Datenaustausch in Verteidigung aufgefasste Ziele
auf mehrere Panzer verteilen. Bereits heute werden Ziele üblicherweise
durch Kommandant und Richtschütze in das Feuerleitsystem eingestellt, die
dann "abgearbeitet" werden.

Künftig werden Panzer wohl auch 2-4 Drohnen haben, die vom Panzer abgeben
und im Vorfeld Aufklärung machen können. Ist da am Waldrand gegenüber
eine Abwehrstellung? Falls ja, sind einige Splitter-/Sprenggranaten
angezeigt, bevor man über das Feld zu diesem Waldrand vorrückt.

Auch eine Fahrautomatik für begrenztes selbstätiges Fahren macht Sinn.
Kolonnenverlegung Panzer hinter Panzer sollte heute technisch möglich sein.

Beim sog. Westfeldzug 1940 war ein Problem, dass die Panzerfahrer über
36-48 Stunden den Panzer fahren mussten und dann noch kampffähig sein
mussten. Damalige Lösung: "Crystal Meth" unter dem früheren Namen
"Pervitin".

Auch heutzutage wäre die Frontlänge gegen Russland um 1500km. Es könnte
also vorkommen, dass mal möglichst schnell Panzer über 600-900km verlegt
werden müssen und Lufttransport nicht möglich ist. Wären 10-15 Stunden.

Könnte man z.B. 3 Panzer aneinander koppeln, genügt 1 Fahrer jeweils von
den 3, was letztlich für jeden Fahrer 5 Stunden Fahrt und 10 Stunden
Ruhe/Schlaf bedeuten würde. Letztlich wäre die Besatzung am Ziel sofort
für 5-10 Stunden kampffähig.

Zu große Investitionen in antike Technik lohnt also nicht.

Peter
Erika Ciesla
2023-04-30 22:31:37 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Deutschland kann die Panzer garnicht entbehren, da Deutschland sich u.U.
gegen Russland verteidigen muß.
Die werden umgehend nachbestellt.



 👋️😃️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
Übrigens!

Nur weil Du nicht paranoid bist, heißt das noch lange nicht,
daß *DIE* nicht auch hinter Dir her sind! 😂️
DER GELAeUTERTE
2023-05-01 00:17:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Deutschland kann die Panzer garnicht entbehren, da Deutschland sich
u.U. gegen Russland verteidigen muß.
Die werden umgehend nachbestellt.
Und solange muss Putin eben warten, bis die fertig sind!

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Lukas Schlagmich
2023-05-01 14:22:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Deutschland kann die Panzer garnicht entbehren, da Deutschland sich u.U.
gegen Russland verteidigen muß.
Die werden umgehend nachbestellt.
Bei einer Produktionsrate von ZWEI Leopard pro Jahr, müssen wir 500
Jahre warten, bis wir eine halbwegs schlagkräftige Armee haben.

Beim Adolf war nicht alles schlecht!

Lukas
Thomas Heger
2023-05-02 06:12:06 UTC
Antworten
Permalink
Post by Lukas Schlagmich
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Deutschland kann die Panzer garnicht entbehren, da Deutschland sich u.U.
gegen Russland verteidigen muß.
Die werden umgehend nachbestellt.
Bei einer Produktionsrate von ZWEI Leopard pro Jahr, müssen wir 500
Jahre warten, bis wir eine halbwegs schlagkräftige Armee haben.
Wenn die Russen 10.000 Panzer haben, dann müßten wir solange produzieren
wie die Pyramiden schon stehen, nur um mit deren heutigem Arsenal
gleichzuziehen.

Aber vielleicht kann man ja den Output deutlich erhöhen. Bei einer
Produktionssteigerung um 100% müßten wir dann nämlich nur noch 2500
Jahre warten.


TH
Odin
2023-01-23 09:14:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by F. W.
5 Fakten, die gegen "Leopard 2"-Panzer für Kiew sprechen - und ein
Argument dafür (...)
Siebtens: Wer heute Panzer liefert, wird im April über Flugzeuge und im
Herbst über Soldaten sprechen müssen.
Achtens: Wenn Selenskyj einen "Sicherheitskorridor" gegen Russland haben
möchte, was er mal in einem Nebensatz erwähnt hat, wird er mit deutschen
Panzern russisches Staatsgebiet einnehmen müssen, was ja wohl den
Einsatz von Atomwaffen legitimieren könnte.
Neuntens: Sollte Selenskyj nicht mehr Präsident sein, wissen wir nicht,
wer was mit unseren Waffen tun wird. "Präventiv" könnte auch Belarus
angegriffen werden. Belarus könnte wiederum "präventiv" Polen angreifen.
Es riecht nach Krieg, Leute. Habt Ihr Weihnachten genossen? Könnte für
einige von uns das letzte gewesen sein.
Können solch HIRNLOSE überhaupt genießen...außer den Masochismus?
Klaus H.
2023-01-23 09:19:48 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fred
Der deutschen Waffenindustrie sowie auch den deutschen Militärs,
aber auch den österreichischen, finnischen und spanischen Armee-
Kommandos, die den “Leopard 2” aktiv in ihren Truppenteilen im
Einsatz haben, würde der Einsatz dieser Kampfpanzer an der
Front im Donbass schlaflose Nächte bereiten: Fällt nur einer
dieser in Deutschland entwickelten Panzer in die Hände der rus-
sischen Armee, wäre dies ein Super-GAU für den Westen und für
den russischen Geheimdienst ein Jackpot.
In Nullkommanichts wären ein paar Leoparden von korrupten
Selensky-Leuten an die Russen verkauft. Verglichen mit Putins Mehrerlös
aus Rohstoffverkäufen seit Boykottbeginn wären die dafür erforderlichen
Schmiergelder Peanuts.

Sofern nicht längst korrupte Funktionäre in NATO und/oder EU ein paar
Exemplare ostwärts verkauft haben. Wenn man sieht, was alles an
dienstlichen Mails verschwindet - warum sollten nicht auch mal ein paar
Panzer verschwinden?
noebbes
2023-01-23 10:13:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Klaus H.
Sofern nicht längst korrupte Funktionäre in NATO und/oder EU ein paar
Exemplare ostwärts verkauft haben. Wenn man sieht, was alles an
dienstlichen Mails verschwindet - warum sollten nicht auch mal ein paar
Panzer verschwinden?
Die Türkei hat in Syrien ca 1/3 ihrer Leoparden verloren. Wer sagt denn
das nicht gleich mehrere davon in Rußland gelandet sind? Im übrigen
wurden die Leos (die Version 2A4) dort vom IS mit selbstgebastelten
Sprengsätzen und primitiven Panzerabwehrbüchsen geschrottet.
Erika Ciesla
2023-05-01 00:03:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Klaus H.
In Nullkommanichts wären ein paar Leoparden von korrupten
Selensky-Leuten an die Russen verkauft.
Das glaube ich nicht, die „Selenskyj-Leute“ brauchen die Dinger dringend
für ihre Verteidigung.
Post by Klaus H.
Sofern nicht längst korrupte Funktionäre in NATO und/oder EU ein paar
Exemplare ostwärts verkauft haben.
Da kann ich dir einen Nennen dem ich das zutraute: Recep Tayyip Erdoğan.


 👋️😃️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
Übrigens!

Nur weil Du nicht paranoid bist, heißt das noch lange nicht,
daß *DIE* nicht auch hinter Dir her sind! 😂️
DER GELAeUTERTE
2023-05-01 00:17:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Klaus H.
In Nullkommanichts wären ein paar Leoparden von korrupten
Selensky-Leuten an die Russen verkauft.
Das glaube ich nicht, die ?Selenskyj-Leute? brauchen die Dinger
dringend für ihre Verteidigung.
Ach, und den Kram im Darknet brauchtense alle nicht?

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Peter Heirich
2023-01-23 14:13:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fred
Sämtliche Brücken, Straßen und Eisenbahnanlagen sind im Kampf-
gebiet aber für Lasten von etwas mehr als 40 Tonnen konstruiert
– eben so, dass sie noch von russischen Kampfpanzern vom Typ
T-72 mit 44,5 Tonnen oder T-90A mit 46,5 Tonnen genutzt werden
können.
Ach ?

Da haben die Sowjets früher immer ihre Panzer vom Tieflader gezerrt, sind
über die Brücke und haben ihn dann wieder aufgeladen?

Natürlich verlegten die Sowjets ihre Panzer in Friedenszeiten auf
Tiefladern bzw. Eisenbahnwagen. Auf Tiefladern, um den Straßenbelag zu
schonen, auf Eisenbahnwagen, weil halt Räder für die Schienen sein
müssen.

Das Eigengewicht des Tiefladers bzw. Eisenbahnwagens für ca. 50 t
Nutzmasse ist > 10-15t.

Weiterhin konstruieren auch Russen ihre Brücken und Hebezeuge mit einem
Sicherheitsfaktor.

Jetzt kenne ich den russischen GOST-Standard nicht und bin auch zu faul,
diesen zu suchen, für Deutsche Brücken rechnet man mindestens mit 1,5 (*
S.27).

Regelmäßig wird aber nur bezüglich des Bauwerksversagens geprüft, weil
es Pflicht ist. Praktisch wichtiger sind Berechnungen zur Langlebigkeit.

Soll eine Brücke über Jahrzehnte halten, müssen die Lasten in
geringeren Grenzen gehalten werden, damit es nicht zu Mikrorissen und
ähnlichen Schäden kommt. Ständiges starkes Verbiegen von Metall führt
bekanntermaßen zum Bruch. Man muss vielmehr in den Grenzen der
Materialelastizität bleiben und auch mögliche Maximalwege in Lagern usw.
berücksichtigen.

In der Regel ergeben sich für Brücken daher weit höhere
Sicherheitsfaktoren bezogen auf den Zerstörungsfall.

Im übrigen ist das zulässige maximale Gesamtgewicht für Lkw 40t
(Ukraine) bzw. 44t (Russland), regelmäßig bei Gegenverkehr auf der
Brücke.

Panzer als Kettenfahrzeuge haben meist eine bessere Lastverteilung als Lkw.

Wenn es sich also um "normale" Brücken handelt, ist einspurig auch ein
Panzer bis 80t kein Problem.

Hiesige Brücken sind militärisch üblicherweise als Klasse 50 (* S.29/30
45,3t Panzer oder 27,2t Radpanzer) für zweispurigen Verkehr und Klasse
100 (* S. 29/30 = 90,7t Panzer oder 54,4t Radpanzer) für einspurigen
Verkehr klassifiziert.


Peter
* weiterführende Literatur:
https://application.wiley-vch.de/books/sample/3433029539_c01.pdf
Klaus H.
2023-01-23 16:22:15 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Heirich
Natürlich verlegten die Sowjets ihre Panzer in Friedenszeiten auf
Tiefladern bzw. Eisenbahnwagen. Auf Tiefladern, um den Straßenbelag zu
schonen, auf Eisenbahnwagen, weil halt Räder für die Schienen sein müssen.
Das Eigengewicht des Tiefladers bzw. Eisenbahnwagens für ca. 50 t
Nutzmasse ist > 10-15t.
Weiterhin konstruieren auch Russen ihre Brücken und Hebezeuge mit einem
Sicherheitsfaktor.
Zumindest bei einer Eisenbahnbrücke sollte das egal sein, denn eine
sechsachsige Lok (Standard für Güterzüge) kommt auf etwa 120t, selbst
eine vierachsige Lok oder ein vierachsiger Standard-Güterzugwagen kommt
maximal beladen noch auf über 80t. Da wäre in jedem Fall reichlich Luft,
und wenn bis vor kurzem noch planmäßig ziviler Verkehr über die Brücke
lief, kann man das als (erfolgreichen) Test ihres Zustands ansehen.

Will man bei Straßenbrücken an die Grenze der Konstruktion gehen, stellt
sich schon eher die Frage, ob die Tragfähigkeit nicht durch Alterung
nachgelassen hat.
Klaus H.
2023-01-23 16:44:36 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Heirich
Im übrigen ist das zulässige maximale Gesamtgewicht für Lkw 40t
(Ukraine) bzw. 44t (Russland), regelmäßig bei Gegenverkehr auf der Brücke.
Panzer als Kettenfahrzeuge haben meist eine bessere Lastverteilung als Lkw.
Wenn es sich also um "normale" Brücken handelt, ist einspurig auch ein
Panzer bis 80t kein Problem.
Hiesige Brücken...
Ich habe schon an mehreren Stellen auf deutschen Autobahnen Schilder
gesehen mit dem Inhalt 'LKW 50m Abstand auch im Stau'.

Auf der A45 ist anscheinend 'verrottet' der Normalzustand, wobei noch
bemerkenswert ist, daß sich lange Zeit keiner drum geschert hat.

Warum sollten Brücken in der Ukraine in besserem Zustand sein? Das
Militär hat sich vielleicht noch bis 1990 drum gekümmert, aber danach
dürften auch Schluß mit Überprüfungen gewesen sein.
Peter Heirich
2023-01-24 00:08:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by Klaus H.
Ich habe schon an mehreren Stellen auf deutschen Autobahnen Schilder
gesehen
mit dem Inhalt 'LKW 50m Abstand auch im Stau'.
Auf der A45 ist anscheinend 'verrottet' der Normalzustand, wobei
noch bemerkenswert ist, daß sich lange Zeit keiner drum geschert hat.
"Verrottet" muß nicht die Ursache sein. Als die Brücke gebaut wurde, hat
man weit geringere Lasten in Häufigkeit und Gewicht angenommen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Nutzfahrzeug/Ma%C3%9Fe_und_Gewichte

Damals wurde Material an Firmen noch oft mit der Bahn geliefert und dann
in Lager eingelagert. Dann kamen oberschlaue Betriebswirtschaftler und
sourceten die Lager zu Lasten der Allgemeinheit auf die Autobahnen aus,
indem "Just-In-Time" eingeführt wurde. Heute steht oder fährt auf der
rechten Fahrbahn der Autobahn die europäische bzw. deutsche
Lagerwirtschaft.

Die o.g. Brücke stürzt auch bei Lkw dicht an dicht nicht ein, der
Verschleiß ist aber höher. Bestünde die Gefahr des Einsturzes, wäre
die Brücke gesperrt.
Post by Klaus H.
Warum sollten Brücken in der Ukraine in besserem Zustand sein? Das
Militär
hat sich vielleicht noch bis 1990 drum gekümmert, aber danach dürften
auch
Schluß mit Überprüfungen gewesen sein.
Die Brücken im Osten hatten früher keine Klassifizierung mit Schildern.
Für die NVA war das vermutlich in deren Karten eingetragen. Heute stehen
da runde Schilder ca. 50 cm Durchmesser

https://www.1a-absperrtechnik.de/schilder/zusatzzeichen/3333/militaerische-tragfaehigkeitszeichen-an-bruecken-nr.-br.-3-nach-stvo

die irgendwann nach 2000 auftauchten.

Peter
Erika Ciesla
2023-04-30 22:04:07 UTC
Antworten
Permalink
Post by Fred
Die politische Brisanz. Erstmals seit Mai 1945 würden mit dem
“Leopard 2”-Einsatz in der Ukraine wieder deutsche Panzer auf
russische Soldaten feuern, nach 77 Jahren des Friedens, 77
Jahre nach dem Ende der Hitler-Diktatur – die insgesamt 27
Millionen Russen das Leben gekostet hat.
Jeder dritte dieser 27 Millionen war ein Ukrainer, und genau denen
helfen wir nun.



 👋️😃️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼𝓵𝓪
--
Übrigens!

Nur weil Du nicht paranoid bist, heißt das noch lange nicht,
daß *DIE* nicht auch hinter Dir her sind! 😂️
DER GELAeUTERTE
2023-05-01 00:17:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Am 23.01.23 um 08:12 Uhr
__ _ _ _ _ __
/ /___| |(_)_(_) |__ _ __ \ \
/ // __| __/ _ \| '_ \| '_ \ \ \
\ \\__ \ || (_) | | | | | | |/ /
\_\___/\__\___/|_| |_|_| |_/_/
Jeder dritte dieser 27 Millionen
Und wann wirst Du jedes dritte jemals im Usenet geschriebene
Posting beblubbert haben?

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<Loading Image...>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken:

Thomas Heger
2023-05-02 08:00:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Fred
Die politische Brisanz. Erstmals seit Mai 1945 würden mit dem
“Leopard 2”-Einsatz in der Ukraine wieder deutsche Panzer auf
russische Soldaten feuern, nach 77 Jahren des Friedens, 77
Jahre nach dem Ende der Hitler-Diktatur – die insgesamt 27
Millionen Russen das Leben gekostet hat.
Jeder dritte dieser 27 Millionen war ein Ukrainer, und genau denen
helfen wir nun.
Der Staat, den die Deutsche Wehrmacht im 2ten WK angegriffen hat, der
hieß weder Russland noch Ukraine, sondern Sovietunion.

In dem Gebiet der heutigen Ukraine lebten damals natürlich nicht nur
Ukrainer, sondern auch z.B. Polen, da die Westukraine mal zu Polen
gehört hatte (bzw. zur KuK Monarchie).

Und wie in der KuK Monarchie sind die Leute auch im Staatsgebiet
umgezogen, etwa ins Balitkum oder nach Lemberg, auch wenn das ethnisch
weder Balten, noch Polen oder Ukrainer waren.

Etliche Jahre später wurde die SU dann aufgeteilt und die 'falschen'
Bürger waren immer noch da, wo sie eigentlich nicht sein sollten.

Trozdem waren diese Menschen natürlich legal im Land, da sie idR wohl
weder um die Aufnahme in die SU noch um die Entlassung aus deren
Staatsbürgerschaft gebeten hatten.

Die Ausgrenzung vermeintlicher Minderheiten an Hand der gesprochenen
Sprache ist aber genauso illegal wie 'ethnische Säuberung' aufgrund
vermeintlicher Volkszugehörigkeit.

Besonders häßlich hat sich das übrigens beim Umgang mit vermeintlichen
Deutschen nach dem 2ten WK gezeigt.

Die Sudeten z.B. wurden dabei aus Tschechien vertrieben, obwohl sie
ethnisch zu Österreich und von der Staatsbürgerschaft her zu Tschechien
gehört hatten.

Zu Deutschen wurden sie nur durch das mandatlose 'Münchener Abkommen'
respektive die illegale Annektion der Tschechei durch Deutschland.

Aber die Sudeten waren rechtlich nach wie vor Bürger der Tschechischen
Republik und konnten daher nicht als Deutsche vertrieben werden, da die
obigen Aktionen illegal und daher völkerrechtlich null und nichtig waren.

Und genausowenig können Russisch sprechende Minderheiten aus dem
Staatsgebiet der Ukraine vertrieben (oder anderweitig schikaniert)
werden, da sie rechtlich legale Bürger der Ukraine sind.

Im Gegenzug sind die nationalistischen Anwandlungen der ethnischen
Ukrainer irrelevant, weil es bei der Staatsangehörigkeit nicht auf
Ethnie und Sprache ankommt.

TH
Gunter Kühne
2023-05-02 08:46:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Post by Fred
Die politische Brisanz. Erstmals seit Mai 1945 würden mit dem
“Leopard 2”-Einsatz in der Ukraine wieder deutsche Panzer auf
russische Soldaten feuern, nach 77 Jahren des Friedens, 77
Jahre nach dem Ende der Hitler-Diktatur – die insgesamt 27
Millionen Russen das Leben gekostet hat.
Jeder dritte dieser 27 Millionen war ein Ukrainer, und genau denen
helfen wir nun.
Der Staat, den die Deutsche Wehrmacht im 2ten WK angegriffen hat, der
hieß weder Russland noch Ukraine, sondern Sovietunion.
In dem Gebiet der heutigen Ukraine lebten damals natürlich nicht nur
Ukrainer, sondern auch z.B. Polen, da die Westukraine mal zu Polen
gehört hatte (bzw. zur KuK Monarchie).
Und wie in der KuK Monarchie sind die Leute auch im Staatsgebiet
umgezogen, etwa ins Balitkum oder nach Lemberg, auch wenn das ethnisch
weder Balten, noch Polen oder Ukrainer waren.
Etliche Jahre später wurde die SU dann aufgeteilt und die 'falschen'
Bürger waren immer noch da, wo sie eigentlich nicht sein sollten.
Trozdem waren diese Menschen natürlich legal im Land, da sie idR wohl
weder um die Aufnahme in die SU noch um die Entlassung aus deren
Staatsbürgerschaft gebeten hatten.
Die Ausgrenzung vermeintlicher Minderheiten an Hand der gesprochenen
Sprache ist aber genauso illegal wie 'ethnische Säuberung' aufgrund
vermeintlicher Volkszugehörigkeit.
Besonders häßlich hat sich das übrigens beim Umgang mit vermeintlichen
Deutschen nach dem 2ten WK gezeigt.
Die Sudeten z.B. wurden dabei aus Tschechien vertrieben, obwohl sie
ethnisch zu Österreich und von der Staatsbürgerschaft her zu Tschechien
gehört hatten.
Zu Deutschen wurden sie nur durch das mandatlose 'Münchener Abkommen'
respektive die illegale Annektion der Tschechei durch Deutschland.
Aber die Sudeten waren rechtlich nach wie vor Bürger der Tschechischen
Republik und konnten daher nicht als Deutsche vertrieben werden, da die
obigen Aktionen illegal und daher völkerrechtlich null und nichtig waren.
Und genausowenig können Russisch sprechende Minderheiten aus dem
Staatsgebiet der Ukraine vertrieben (oder anderweitig schikaniert)
werden, da sie rechtlich legale Bürger der Ukraine sind.
Im Gegenzug sind die nationalistischen Anwandlungen der ethnischen
Ukrainer irrelevant, weil es bei der Staatsangehörigkeit nicht auf
Ethnie und Sprache ankommt.
TH
Theoretisch gut erklärt. Praktisch interessiert das keinen
Machthabenden. Oder es interessiert nur, wen es in den Kram passt,
ansonsten wirds geleugnet.
--
Kleinmut und Stolz, aus diesem Holz
Schuf der Mensch sich am sechsten Tag Gott.
Fred.Alph
2023-05-02 09:07:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Fred
Die politische Brisanz. Erstmals seit Mai 1945 würden mit dem
“Leopard 2”-Einsatz in der Ukraine wieder deutsche Panzer auf
russische Soldaten feuern, nach 77 Jahren des Friedens, 77
Jahre nach dem Ende der Hitler-Diktatur – die insgesamt 27
Millionen Russen das Leben gekostet hat.
Jeder dritte dieser 27 Millionen war ein Ukrainer, und genau denen
helfen wir nun.
Der Staat, den die Deutsche Wehrmacht im 2ten WK angegriffen hat, der hieß
weder Russland noch Ukraine, sondern Sovietunion.
In dem Gebiet der heutigen Ukraine lebten damals natürlich nicht nur
Ukrainer, sondern auch z.B. Polen, da die Westukraine mal zu Polen gehört
hatte (bzw. zur KuK Monarchie).
Und wie in der KuK Monarchie sind die Leute auch im Staatsgebiet umgezogen,
etwa ins Balitkum oder nach Lemberg, auch wenn das ethnisch weder Balten,
noch Polen oder Ukrainer waren.
Etliche Jahre später wurde die SU dann aufgeteilt und die 'falschen' Bürger
waren immer noch da, wo sie eigentlich nicht sein sollten.
Trozdem waren diese Menschen natürlich legal im Land, da sie idR wohl weder
um die Aufnahme in die SU noch um die Entlassung aus deren
Staatsbürgerschaft gebeten hatten.
Die Ausgrenzung vermeintlicher Minderheiten an Hand der gesprochenen
Sprache ist aber genauso illegal wie 'ethnische Säuberung' aufgrund
vermeintlicher Volkszugehörigkeit.
Besonders häßlich hat sich das übrigens beim Umgang mit vermeintlichen
Deutschen nach dem 2ten WK gezeigt.
Die Sudeten z.B. wurden dabei aus Tschechien vertrieben, obwohl sie
ethnisch zu Österreich und von der Staatsbürgerschaft her zu Tschechien
gehört hatten.
Zu Deutschen wurden sie nur durch das mandatlose 'Münchener Abkommen'
respektive die illegale Annektion der Tschechei durch Deutschland.
Aber die Sudeten waren rechtlich nach wie vor Bürger der Tschechischen
Republik und konnten daher nicht als Deutsche vertrieben werden, da die
obigen Aktionen illegal und daher völkerrechtlich null und nichtig waren.
Und genausowenig können Russisch sprechende Minderheiten aus dem
Staatsgebiet der Ukraine vertrieben (oder anderweitig schikaniert) werden,
da sie rechtlich legale Bürger der Ukraine sind.
Im Gegenzug sind die nationalistischen Anwandlungen der ethnischen Ukrainer
irrelevant, weil es bei der Staatsangehörigkeit nicht auf Ethnie und
Sprache ankommt.
TH
Theoretisch gut erklärt. Praktisch interessiert das keinen Machthabenden.
Oder es interessiert nur, wen es in den Kram passt, ansonsten wirds
geleugnet.
Trotzdem angenehm mal wieder die Wahrheit zu lesen.
Erika Ciesla
2023-05-02 09:48:42 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Post by Fred
Die politische Brisanz. Erstmals seit Mai 1945 würden mit dem
“Leopard 2”-Einsatz in der Ukraine wieder deutsche Panzer auf
russische Soldaten feuern, nach 77 Jahren des Friedens, 77
Jahre nach dem Ende der Hitler-Diktatur – die insgesamt 27
Millionen Russen das Leben gekostet hat.
Jeder dritte dieser 27 Millionen war ein Ukrainer, und genau denen
helfen wir nun.
Der Staat, den die Deutsche Wehrmacht im 2ten WK angegriffen hat, der
hieß weder Russland noch Ukraine, sondern Sovietunion.
Nämlich!
Post by Thomas Heger
(…)
Blah!

Das ist grundsätzlich zwar zumeist richtig, hilft uns aber nicht weiter.
Die Frage *HIER UND HEUTE* lautet: *WER* hat hier den Frieden gestört?
War das vielleicht — der Putin? Und sind die Ukrainer nicht, und das
nicht zum ersten mal, bedroht?* Und soll man, wer bedroht ist, nicht helfen?

 👋️😃️ ℰ𝓇𝒾𝓀𝒶 𝒞𝒾ℯ𝓈𝓉𝒶

∗ erst der Stalin, dann der Hitler, dann wieder der Stalin,
und jetzt der Putin!
Klaus H.
2023-05-02 10:25:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Blah!
Das ist grundsätzlich zwar zumeist richtig, hilft uns aber nicht weiter.
Die Frage *HIER UND HEUTE* lautet: *WER* hat hier den Frieden gestört?
War das vielleicht — der Putin?
Der Putin sagt: selbst falls er das gestern (letztes Jahr) getan haben
sollte, schießen jetzt die Ukrainer mit Unterstützung des Westens auf
ihn. Also muß er HIER und HEUTE auch noch eine Schippe drauflegen.
Erika Ciesla
2023-05-02 14:13:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Klaus H.
Post by Erika Ciesla
Das ist grundsätzlich zwar zumeist richtig, hilft uns aber nicht weiter.
Die Frage *HIER UND HEUTE* lautet: *WER* hat hier den Frieden gestört?
War das vielleicht — der Putin?
Der Putin sagt: selbst falls er das gestern (letztes Jahr) getan haben
sollte, schießen jetzt die Ukrainer mit Unterstützung des Westens auf
ihn.
Ja und? Was geht der da auch hin? Gehört das etwa nicht mehr zur
Folklore, daß der, der angegriffen wird, sich verteidigt?
Post by Klaus H.
Also muß er HIER und HEUTE auch noch eine Schippe drauflegen.
Der soll sich allmählich mal überlegen wie er da wieder raus kommt!
Alles in allem arbeitet der jetzt schon seit neun Jahren an der Ukraine
(länger als der zweite Weltkrieg) und hat sie immer noch nicht unter
Kontrolle.



 👋️😃️ ℰ𝓇𝒾𝓀𝒶 𝒞𝒾ℯ𝓈𝓉𝒶
--
Übrigens!

Nur weil Du nicht paranoid bist, heißt das noch lange nicht,
daß *DIE* nicht auch hinter Dir her sind! 😂️
DER GELAeUTERTE
2023-05-02 20:18:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Alles in allem arbeitet der jetzt schon seit neun Jahren an der
Ukraine (länger als der zweite Weltkrieg) und hat sie immer noch
nicht unter Kontrolle.
Da sind die Amis ungleich erfolgreicher, wa?

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Hans
2023-05-02 10:41:21 UTC
Antworten
Permalink
[.....]
Post by Erika Ciesla
Das ist grundsätzlich zwar zumeist richtig, hilft uns aber nicht weiter.
Die Frage *HIER UND HEUTE* lautet: *WER* hat hier den Frieden gestört?
War das vielleicht — der Putin? Und sind die Ukrainer nicht, und das
nicht zum ersten mal, bedroht?* Und soll man, wer bedroht ist, nicht helfen?
 👋️😃️ ℰ𝓇𝒾𝓀𝒶 𝒞𝒾ℯ𝓈𝓉𝒶
∗ erst der Stalin, dann der Hitler, dann wieder der Stalin,
und jetzt der Putin!
Kein wesentlicher Unterschied.
DER GELAeUTERTE
2023-05-02 13:31:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
(?)
Blah!
Eine einigermassen treffende Bezeichnung Deiner Fragezeichen.
Post by Erika Ciesla
Das ist grundsätzlich zwar zumeist richtig, hilft uns aber nicht weiter.
Dir dummen Toele ist doch ohnehin nicht zu helfen!

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
nico
2023-05-02 13:37:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by DER GELAeUTERTE
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
(?)
Blah!
Eine einigermassen treffende Bezeichnung Deiner Fragezeichen.
Post by Erika Ciesla
Das ist grundsätzlich zwar zumeist richtig, hilft uns aber nicht weiter.
Dir dummen Toele ist doch ohnehin nicht zu helfen!
Stimmt genau, an der doofen Trulla haben sich schon die besten
Seelenklempner die Zähne ausgebissen.
Post by DER GELAeUTERTE
Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
Thomas Heger
2023-05-05 06:33:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Post by Fred
Die politische Brisanz. Erstmals seit Mai 1945 würden mit dem
“Leopard 2”-Einsatz in der Ukraine wieder deutsche Panzer auf
russische Soldaten feuern, nach 77 Jahren des Friedens, 77
Jahre nach dem Ende der Hitler-Diktatur – die insgesamt 27
Millionen Russen das Leben gekostet hat.
Jeder dritte dieser 27 Millionen war ein Ukrainer, und genau denen
helfen wir nun.
Der Staat, den die Deutsche Wehrmacht im 2ten WK angegriffen hat, der
hieß weder Russland noch Ukraine, sondern Sovietunion.
Nämlich!
Post by Thomas Heger
(…)
Blah!
Das ist grundsätzlich zwar zumeist richtig, hilft uns aber nicht weiter.
Die Frage *HIER UND HEUTE* lautet: *WER* hat hier den Frieden gestört?
War das vielleicht — der Putin? Und sind die Ukrainer nicht, und das
nicht zum ersten mal, bedroht?* Und soll man, wer bedroht ist, nicht helfen?
Der 2te Weltkrieg wurde auch nicht von Hitler geführt.

Man kann solche Entwicklungen nicht so personalisieren, dass man eine
einzelne Person dafür verantwortlich macht.

Putin ist sicherlich wichtig und auch der Präsident von Russland. Aber
er ist keineswegs der einzige wichtige Russe.

Man wird wohl mit Recht annehmen können, dass Putin über eine breite
Machtbasis verfügt und sehr viele wichtige Leute in Russland seine
Einstellungen teilen.

Diese (große) Gruppe vertritt Putin nach außen, ist aber wahrscheinlich
noch nicht mal deren Kopf.

Wer da wie und warum die Fäden zieht, das werden wir wahrscheinlich
nicht wissen und der Kreml wird es nicht verraten.

Ebenfalls fragwürdig sind Konzepte wie 'Die Russen', 'Die Deutschen'
oder 'Die Ukrainer'.

Man muß sich vor derartigen Verallgemeinerungen grundsätzlich in Acht
nehmen, da es 'Die Deutschen' - beispielsweise- überhaupt nicht gibt.

Deutschland ist irgendwann in grauer Vorzeit mal zum 'Multikulti-Staat'
mutiert und sowas wie ein Deutsches Volk gab es nur als 'Summe der
Staatsbürger des Deutschen Reiches (resp. BRD)' und nie als ethnisch
verwandte Großgruppe.

Genauso ist das bei den Russen und wahrscheinlich auch bei den Ukrainern.

Also sage man überhaupt nie 'Die Ukrainer', wenn man nicht die Summe der
Bürger des Staates Ukraine meint.

Auch kämpft Putin nicht in der Ukraine, sondern bestenfalls im Kreml.


TH
Erika Ciesla
2023-05-05 07:08:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Der 2te Weltkrieg wurde auch nicht von Hitler geführt.
Hä!?

Sondern?

Wer genau gab den Befehl am 01. September 1939 Polen zu überfallen?
Freilich gab es da um den Hitler herum eine Kamarilla, die mit schuldig
ist, aber wofür war die da? Kann es sein, daß die genau ausführten was
der „Führer“ ihnen sagte, daß in diesem Regime
Post by Thomas Heger
Man kann solche Entwicklungen nicht so personalisieren, dass man eine
einzelne Person dafür verantwortlich macht.
In der Tat. Ja, da gab es eine Kamarilla um den Diktator herum, die
ausführt, aber nicht selbst entscheidet.
Post by Thomas Heger
Putin ist sicherlich wichtig und auch der Präsident von Russland. Aber
er ist keineswegs der einzige wichtige Russe.
Aber er ist der, der das angeordnet hat – gegen seinen ausdrücklichen
Willen hätte es diesen Angriff nicht gegeben.



 👋️😃️ ℰ𝓇𝒾𝓀𝒶 𝒞𝒾ℯ𝓈𝓉𝒶
--
Übrigens!

Ein Leben ohne Bratwurst ist möglich, aber sinnlos! 😂️
DER GELAeUTERTE
2023-05-05 12:28:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Der 2te Weltkrieg wurde auch nicht von Hitler geführt.
Hä!?
DAS HAeTTE GIODO KNOPP DOCH ERWAeHNT!!!
Post by Erika Ciesla
Sondern?
<https://www.amazon.de/1939-Krieg-viele-Vaeter-hatte/dp/3789281883>

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Thomas Heger
2023-05-06 06:19:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Der 2te Weltkrieg wurde auch nicht von Hitler geführt.
Hä!?
Sondern?
Wie wäre es mit 'Die Wehrmacht'?

'Hitler führt Krieg' bedeutet nämlich, dass da jemand mit diesem Namen
in den Krieg zieht.

Aber die so benamte Person hat nicht einen einzigen Schuß abgefeuert.

...


TH
nico
2023-05-06 11:44:57 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Der 2te Weltkrieg wurde auch nicht von Hitler geführt.
Hä!?
Sondern?
Wie wäre es mit 'Die Wehrmacht'?
'Hitler führt Krieg' bedeutet nämlich, dass da jemand mit diesem Namen
in den Krieg zieht.
Aber die so benamte Person hat nicht einen einzigen Schuß abgefeuert.
Doch, hat sie - den auf ihren eigenen Kopf. War aber nur einer.
Erika Ciesla
2023-05-06 15:03:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Der 2te Weltkrieg wurde auch nicht von Hitler geführt.
Hä!?
Sondern?
Wie wäre es mit 'Die Wehrmacht'?
Ach! DIE hat Polen überfallen? Ohne Befehl von ganz oben?
Post by Thomas Heger
Aber die so benamte Person hat nicht einen einzigen Schuß abgefeuert.
Das entlastet ihn nicht! Er war der oberste Befehlshaber, er hat es
angeordnet!




 👋️😃️ ℰ𝓇𝒾𝓀𝒶 𝒞𝒾ℯ𝓈𝓉𝒶
--
Übrigens!

Ein Leben ohne Bratwurst ist möglich, aber sinnlos! 😂️
DER GELAeUTERTE
2023-05-06 15:30:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Post by Thomas Heger
Der 2te Weltkrieg wurde auch nicht von Hitler geführt.
Aber die so benamte Person hat nicht einen einzigen Schuß
abgefeuert.
Das entlastet ihn nicht! Er war der oberste Befehlshaber, er hat es
angeordnet!
Und was ist mit den ganzen anderen:

<Loading Image...

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Ingrid
2023-05-06 17:52:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Post by Thomas Heger
Der 2te Weltkrieg wurde auch nicht von Hitler geführt.
Aber die so benamte Person hat nicht einen einzigen Schuß abgefeuert.
Das entlastet ihn nicht! Er war der oberste Befehlshaber, er hat es
angeordnet!
— Der Hitler selbst hat nicht geschossen!

— Seine Gefolgschaft hat nur Befehle befolgt!

— Am Ende ist es keiner gewesen!

Nein, Thomas, so funktioniert das nicht!
========================================


 👋️😃️ ℰ𝓇𝒾𝓀𝒶 𝒞𝒾ℯ𝓈𝓉𝒶
--
Übrigens!

Ein Leben ohne Bratwurst ist möglich, aber sinnlos! 😂️
Ivy Mike
2023-05-06 17:55:08 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ingrid
— Am Ende ist es keiner gewesen!
Nein, Thomas, so funktioniert das nicht!
==========================
Den meisten überzeugten Nazis ist nichts passiert, sie wurden mit offenen
Armen empfangen.
DER GELAeUTERTE
2023-05-06 18:46:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ivy Mike
Den meisten überzeugten Nazis ist nichts passiert, sie wurden mit
offenen Armen empfangen.
Von unseren transantlantischen Freunden sowieso, die waeren sonst
nicht nur nie in den Weltraum gekommen, die waren auch dankbar
fuer jeden Verbrecher, von dem sie was abgucken konnten:

<https://www.fr.de/politik/menschen-versuchskaninchen-11418519.html>
--
Post by Ivy Mike
(PATSCH-an-die-Stirn-klatsch) - richtig, das hatte ich glatt vergessen.
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
[Ottmar Ohlemacher in <1osceep3uovn$***@40tude.net>]
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Erika Ciesla
2023-05-06 20:53:22 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ivy Mike
Post by Ingrid
— Am Ende ist es keiner gewesen!
Nein, Thomas, so funktioniert das nicht!
Den meisten überzeugten Nazis ist nichts passiert, sie wurden mit
offenen Armen empfangen.
Den Hitler hätten sie wohl nicht laufen lassen, aber der hat sich ja
selbst der Justiz entzogen. Aber das ist nicht das Problem. Aber wie
gehe ich mit Thomas’ Einwurf um, daß Hitler Polen doch gar nicht
angegriffen hat – weil der doch gar nicht geschossen hätte? Will Thomas
den Hitler damit etwa entlasten? Wenn ich sowas lese, dann kriege ich
ein Schleudertrauma – vom Kopfschütteln.



 👋️😃️ ℰ𝓇𝒾𝓀𝒶 𝒞𝒾ℯ𝓈𝓉𝒶
--
Übrigens!

Ein Leben ohne Bratwurst ist möglich, aber sinnlos! 😂️
DER GELAeUTERTE
2023-05-06 21:20:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Will Thomas den Hitler damit etwa entlasten?
<hechelhechelhechelhechelhechelsabbersaeftel>

Verleumde ihn! Verleumde ihn!

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Ivy Mike
2023-05-06 23:03:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Aber wie
gehe ich mit Thomas’ Einwurf um, daß Hitler Polen doch gar nicht
angegriffen hat – weil der doch gar nicht geschossen hätte?
Das er Krieg wollte, das hat AH angekündigt und als Befehlshaber, hat er in
dieser Eigenschaft quasi abgedrückt.
So ein Krempel kann juristisch aber überraschend kompliziert werden, ich
denke da an Al Capone.
Erika Ciesla
2023-05-07 08:28:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ivy Mike
Aber wie gehe ich mit Thomas’ Einwurf um, daß Hitler Polen doch
gar nicht angegriffen hat – weil der doch gar nicht geschossen
hätte?
Das er Krieg wollte, das hat AH angekündigt und als Befehlshaber,
hat er in dieser Eigenschaft quasi abgedrückt.
Mein Reden – ja!

Zitat Hitler am 30. Januar 1939: "Wenn es dem internationalen
Finanzjudentum in und außerhalb Europas gelingen sollte, die Völker noch
einmal in einen Weltkrieg zu stürzen, dann wird das Ergebnis nicht die
Bolschewisierung der Erde und damit der Sieg des Judentums sein, sondern
die Vernichtung der jüdischen Rasse in Europa."

Interessant ist, daß nicht Österreich und Deutschland der ganzen Welt
den Krieg erklärte ...

Siehste: https://www.dhm.de/lemo/kapitel/erster-weltkrieg/kriegsverlauf/kriegserklaerungen.html

... sondern das „internationale Finanzjudentum“, das anno 1914 aber noch
gar nicht vorgekommen ist. Hitler hat also, auch zuvor schon in seinem
Buch, beides angekündigt: sowohl den Krieg als auch den Massenmord an
den Juden, und anderen. Und er hat Wort gehalten – leider!
Post by Ivy Mike
So ein Krempel kann juristisch aber überraschend kompliziert werden,
ich denke da an Al Capone.
Den haben sie meines Wissens gekriegt, wegen Steuerhinterziehung, oder?

Nun ja. Zahlreiche Nazis haben nach 1945 Karriere gemacht, wie Wernher
von Braun und Hans Filbinger, und andere. Viele sind auch einfach
entkommen, unter anderem durch die Protektion der katholischen Kirche,
den sogenannten Rattenlinien. Aber wenigstens hat sich seine unmittel–
bare Kamarilla in Nürnberg verantworten müssen, und auch er selbst wäre
der Justiz wohl nicht entkommen, wenn er sich nicht selbst terminiert hatte.

 👋️😃️ ℰ𝓇𝒾𝓀𝒶 𝒞𝒾ℯ𝓈𝓉𝒶


Übrigens!

Es war nicht alles schlecht, im Dritten Reich! Des Führers Idee,
sich selbst eine Kugel durch den Kopf zu schießen, zum Beispiel,
die war doch großartig! Schade nur, daß ihm das nicht 13 Jahre
früher eingefallen ist. 😂️
DER GELAeUTERTE
2023-05-07 14:07:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Nun ja. Zahlreiche Nazis haben nach 1945 Karriere gemacht, wie
Wernher von Braun und Hans Filbinger, und andere. Viele sind auch
einfach entkommen, unter anderem durch die Protektion der
katholischen Kirche, den sogenannten Rattenlinien. Aber wenigstens
hat sich seine unmittel? bare Kamarilla in Nürnberg verantworten
müssen,
Geile Shownummer der Amis, um davon abzulenken, dass sie die
wichtigsten Nazis schon fuer ihre eigene Weiterbildung
eingesammelt hatten:

<https://www.fr.de/politik/menschen-versuchskaninchen-11418519.html>

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Peter Heirich
2023-05-07 15:34:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ivy Mike
Das er Krieg wollte, das hat AH angekündigt und als Befehlshaber, hat er in
dieser Eigenschaft quasi abgedrückt.
So ein Krempel kann juristisch aber überraschend kompliziert werden, ich
denke da an Al Capone.
Zumal Kriege zumeist ökonomische Gründe haben.

Adolf Hitler füllte nur eine Rolle aus, wäre nicht er es gewesen, hätte
sich wer anderes gefunden.

Immerhin war nach dem II. Weltkrieg nicht der erneute Versuch eines
Diktats nach Modell Versailles, sondern Marshal Plan.

Außenminister Robert Schuman mit dem Plan zur Montanunion fand einen
sinnvolleren Weg.

Mit einer Art EU wäre der polnische Korridor bedeutungslos geworden und
Danzig deutsch obwohl in Polen gelegen.

Die jetzige Politikergeneration scheint aber wieder weitgehend Demenz zu
haben.

Peter
Erika Ciesla
2023-05-07 20:52:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Heirich
Post by Ivy Mike
Das er Krieg wollte, das hat AH angekündigt und als Befehlshaber,
hat er in dieser Eigenschaft quasi abgedrückt.
So ein Krempel kann juristisch aber überraschend kompliziert
werden, ich denke da an Al Capone.
Zumal Kriege zumeist ökonomische Gründe haben.
Oft, aber nicht immer.
Post by Peter Heirich
Adolf Hitler füllte nur eine Rolle aus, wäre nicht er es gewesen,
hätte sich wer anderes gefunden.
Nicht notwendigerweise.

Ich darf in diesem Kontext daran erinnern, daß es Gespräche zwischen
Gustav Stresemann und Aristide Briand gab, mit dem Ziel, die dystopische
Nachkriegsordnung von 1918 _einvernehmlich_ neu zu verhandeln. Anno 1926
wurden beide dafür mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet. Wenn dieser
dahergelaufene Brüllaffe aus Braunau das nicht gestört hätte, dann hätte
der zweite Weltkrieg NICHT stattgefunden und wir würden heute hundert
Jahre deutsch.französische Freundschaft feiern.

https://de.wikipedia.org/wiki/Gustav_Stresemann
Post by Peter Heirich
Immerhin war nach dem II. Weltkrieg nicht der erneute Versuch eines
Diktats nach Modell Versailles, sondern Marshal Plan.
Ja. Aber wir haben ganz erheblich Land verloren und wurden geteilt, und
waren diskreditiert unter den Völkern, wegen der Schoah, und anderer
Verbrechen. Und wie gesagt wäre dies nicht nötig gewesen, wenn unsere
Vorfahren dieses Arschloch einfach nicht gewählt hätten.


 👋️😃️ ℰ𝓇𝒾𝓀𝒶 𝒞𝒾ℯ𝓈𝓉𝒶
DER GELAeUTERTE
2023-05-07 21:02:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Post by Peter Heirich
Adolf Hitler füllte nur eine Rolle aus, wäre nicht er es gewesen,
hätte sich wer anderes gefunden.
Nicht notwendigerweise.
Das wuerde ja auch seine Einzigartigkeit gefaehrden, newahr?
Post by Erika Ciesla
Und wie gesagt wäre dies nicht nötig gewesen, wenn unsere
Vorfahren dieses Arschloch einfach nicht gewählt hätten.
Das werden unsere Enkel auch mal ueber Idioten wie Dich sagen.

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Ivy Mike
2023-05-07 22:26:23 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Peter Heirich
Adolf Hitler füllte nur eine Rolle aus, wäre nicht er es gewesen,
hätte sich wer anderes gefunden.
Nicht notwendigerweise.
Bstimmte Dnge kommen durchaus durch Persönlichkeiten in Gang.
Seine Entourage bestand durchhaus aus "Ersatztypen" die ihn hätten gern
beerben wollen.
In der Gegenwart möchte bestimmt auch div, Putin beerben, weil er zu wenig
Härte zeigt.
Überzeugte Faschisten gibt es quer durch die Welt, manche kamen und kommen
mit Waffen und Bibel daher und reden von Freiheit.
Erika Ciesla
2023-05-08 06:07:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Peter Heirich
Adolf Hitler füllte nur eine Rolle aus, wäre nicht er es gewesen,
hätte sich wer anderes gefunden.
Nicht notwendigerweise.
Bestimmte Dinge kommen durchaus durch Persönlichkeiten in Gang.
Ja.
Seine Entourage bestand durchaus aus "Ersatztypen" die ihn hätten gern
beerben wollen.
Ja. Aber Hitler war der Demagoge, der die tumbe Masse begeisterte.


 👋️😃️ ℰ𝓇𝒾𝓀𝒶 𝒞𝒾ℯ𝓈𝓉𝒶


... aber warum?

Wenn ich mir heute die Videos seiner Auftritte angucke, dann wird mir
ganz komisch zumute, und ich möchte weglaufen. Die da damals aber
standen da, brüllten „Heil!“, und manch einr hatte sogar Tränen in den
Augen.

Das war das Faszinosum des Wahnsinns – wie erkläre ich DAS einem
Außerirdischen, so dieser mal hier landen sollte?
Peter Heirich
2023-05-08 11:49:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
... aber warum?
Weil die NS-Ideologie in sich logisch ist, nur eben moralisch verwerflich
und brutal.

Vor wenigen Tagen ging die Meldung durch den ÖRR

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/erdueberlastung-deutschland-ressourcen-verbrauch-100.html

Mit der Aussage: Man bräuchte 3 Erden, um das Gleichgewicht zu halten.

Die nationalsozialistische Antwort darauf wäre:

Passen wir die Anzahl der Menschen an!

Sprich, einfach 2/3 der Erdbevölkerung ausrotten.

Als nationale und rassische Ideologie, zählen natürlich "deutsche Arier"
nicht zur "Vernichtungsmasse".

Schnell und in wenigen Jahren realisierbar, durch Einziehung des
Vermögens der Opfer bringt das dem Staat Geld ein, statt teure Windparks
und PV-Anlagen

Und den emotionalen Wunsch, eigene Interessen brutal durchzusetzen, haben
viele Menschen.

Durch Erziehung und Strafdrohung der Gesellschaft bremsen sich die meisten
Menschen über Logik natürlich wieder ein.

DESHALB habe ich persönlich Angst vor diesen Klimaklebern, die eben
rüksichtslos handeln. Und den FFF-Massen als "jubelnde Idioten" bzw.
Wahlvieh.

Die werden vermutlich nicht rassisch, sondern altersrassistisch
selektieren. Wer älter als z.B. 70 ist, kommt ins Vernichtungslager. Die
Rentenkasse ist ohnehin leer.

Menschen in Massen umbringen war ja nicht nur bei "unseren" Nazis üblich.
Stalin, Pol Pot, Mao, Ruanda usw. Wenn man mal die Massenschlachtungen in
den vielen Kriegen rausrechnet.

Hitler wollte nur Deutschland retten, Stalin den sowjetischen Kommunismus.
Alle mit, aus ihrer Sicht, noblen Zielstellungen.

Peter
Erika Ciesla
2023-05-09 21:43:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Heirich
Post by Erika Ciesla
... aber warum?
Weil die NS-Ideologie in sich logisch ist,
Nein, sie ist nachweislich falsch. _Aber Recht hast Du trotzdem_! Denn
Für den, der diese Ideologie internalisiert, erscheint sie logisch,
notwendig und alternativlos.
Post by Peter Heirich
nur eben moralisch verwerflich und brutal.
Das ja.
Post by Peter Heirich
Vor wenigen Tagen ging die Meldung durch den ÖRR
https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/erdueberlastung-deutschland-ressourcen-verbrauch-100.html
Mit der Aussage: Man bräuchte 3 Erden, um das Gleichgewicht zu halten.
Nicht ganz, aber im Prinzip richtig. Es hieß, daß wir drei Erden
bräuchten, wenn die ganze Menschheit so leben wollte wie wir hier in
Europa. Aber paßt schon.
Post by Peter Heirich
Die nationalsozialistische Antwort darauf wäre: Passen wir die Anzahl
der Menschen an!
Oh!
Post by Peter Heirich
Sprich, einfach 2/3 der Erdbevölkerung ausrotten.
Ja, wahrscheinlich. Und nur die (im Jargon!) „Minderwertigen“, die
„Arier“ ...
Post by Peter Heirich
Als nationale und rassische Ideologie, zählen natürlich "deutsche
Arier" nicht zur "Vernichtungsmasse".
... ach so – steht schon da.
Post by Peter Heirich
(…)
Et cetera. Ja, das kann ich mir vorstellen.
Post by Peter Heirich
DESHALB habe ich persönlich Angst vor diesen Klimaklebern, die eben
rüksichtslos handeln. Und den FFF-Massen als "jubelnde Idioten" bzw.
Wahlvieh.
Die fürchte ich nicht, aber ich mißbillige sie. Sie agitieren für eine
hehre Sache, die auch meine Sache ist, aber ihre Methoden sind falsch,
UND gefährlich! Sie könnten das Gegenteil dessen provozieren was sie
wollen, und das ist, wo *ICH* Angst vor habe.
Post by Peter Heirich
Menschen in Massen umbringen war ja nicht nur bei "unseren" Nazis
üblich. (…)
Nein, DAS können die Extremisten alle!



 👋️😃️ ℰ𝓇𝒾𝓀𝒶 𝒞𝒾ℯ𝓈𝓉𝒶
--
Übrigens!

Wer Probleme lösen will, der findet Wege.
Wer sie NICHT lösen will, der erfindet Ausreden.
DER GELAeUTERTE
2023-05-09 22:22:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Post by Peter Heirich
Menschen in Massen umbringen war ja nicht nur bei "unseren" Nazis
üblich. (?)
Nein, DAS können die Extremisten alle!
Aber so elegant wie mit der Impfung noch nie!

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Ivy Mike
2023-05-10 01:07:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Nicht ganz, aber im Prinzip richtig. Es hieß, daß wir drei Erden
bräuchten, wenn die ganze Menschheit so leben wollte wie wir hier in
Europa. Aber paßt schon.
Anschaulicher wäre: Soviel du frisst, brauch es drei Speisekammern, damit
du nicht ich habe Hunger schreist.
Die Speisekammer aber wird nicht magisch gefüllt.
DER GELAeUTERTE
2023-05-08 12:59:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Bestimmte Dinge kommen durchaus durch Persönlichkeiten in Gang.
Ja.
Manche Verleumdungen auch durch Scheisshaufen:

|Das ist richtig ? *einfach so* schrieb ich ihm das nicht, das hatte
|schon einen guten Grund:S. B. hat zuvor über tage hinweg auf die
|übelste und gefährlichste Weise gegen Juden gehetzt ? und lies die
|Nazis, die bekanntlich ca. 6 Millionen Juden ermordeten, hochleben.

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Heinz Schmitz
2023-05-08 06:09:34 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Heirich
Zumal Kriege zumeist ökonomische Gründe haben.
Adolf Hitler füllte nur eine Rolle aus, wäre nicht er es gewesen, hätte
sich wer anderes gefunden.
Dann dürfen wir ja noch hoffen.
Post by Peter Heirich
Immerhin war nach dem II. Weltkrieg nicht der erneute Versuch eines
Diktats nach Modell Versailles, sondern Marshal Plan.
Denn die grüne Heizungs-Verordnung wird wohl mehr den Eindruck
eines neuen Versailles erzeugen.

Grüße,
H.
Peter Heirich
2023-05-08 12:57:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Post by Peter Heirich
Adolf Hitler füllte nur eine Rolle aus, wäre nicht er es gewesen, hätte
sich wer anderes gefunden.
Dann dürfen wir ja noch hoffen.
Falscher Ansatz, denke ich.

Nach meiner Ansicht passieren die Dinge i.d.R. aus Tatsachen, meist
ökonomischen Ursachen, nicht weil Irgendwer geboren wurde oder eine Idee
hatte.

Hoffen, auf was?

Gut, Leute von der Genialität eines Michail Sergejewitsch Gorbatschow
sind leider selten. Auch Hitler war ziemlich genial, aber moralisch abartig.
Post by Heinz Schmitz
Post by Peter Heirich
Immerhin war nach dem II. Weltkrieg nicht der erneute Versuch eines
Diktats nach Modell Versailles, sondern Marshal Plan.
Denn die grüne Heizungs-Verordnung wird wohl mehr den Eindruck
eines neuen Versailles erzeugen.
Das erscheint mir im Vergleich eher übertrieben.

Grundsätzlich ist die Idee, dass etwas bei den Heizungen passieren muss,
sinnvoll.

Gerade labert Frau Lang über das Thema Heizung und erzählt Schwachsinn
bis dreißte Lügen.

Die Alternative zur Regierungspolitik wäre "Nichtstun" und das ganz böse
und schlimm. Ja, "Nichtstun" ist böse, aber nicht die einzige Alternative.

Langsamer tun ist auch eine Alternative.

Selektieren nach Gebäude wäre eine weitere Alternative.
Denkmalschutzgebäude, wo ich keine Wärmedämmung machen darf, muß ich
anders behandeln, als gut gedämmte Gebäude.

Der Trick ist eigentlich die Wärmedämmung, nicht die Heizung an sich.
Denn jede Wärme, die im Innenraum bleibt ist gut für das Klima und den
Resourcenverbrauch.

Ich selbst habe Fernwärme, deshalb muss ich mich nicht kümmern. Aber
eine Multistoffheizung, die Alkohol bis Rapsöl verbrennt, wäre aus
meiner Sicht wohl oft die sinnvollste Lösung. Wärmepumpe basiert derzeit
auf Kohlestrom, ist also derzeit auch völlig kontraproduktiv.

Wärmepumpe und Kernenergie ginge zusammen, aber eben nicht in grünen
Gehirnen. Will man das Explosionsrisiko in Deutschland nicht haben, ginge
ja u.U. Verlagerung nach Polen und Frankreich.

Auch die Energiepolitik gegenüber Russland ist vermutlich deutlich
korrekturbedürftig. Man muss Fehler und Irrtümer auch zugeben können.
Und Öl- wie Gasboykott hat Russland durch hohe Preise genützt und uns zu
überteuerten Einkäufen "entrussifizierten" Öls und Gas gebracht. Die EU
kauft Gas aus Aserbaidschan und Aserbaidschan den Eigenbedarf aus Russland.

Im Vergleich übertrieben zu Versailles ist es, weil in wenigen Jahren ist
wieder Wahl. Die nächste Regierung kann grüne Verordnungen von
heutzutage auch wieder aufheben.

Trump hat das Klimaabkommen für die USA einfach gekündigt.

Auch Deutschland könnte das Klimaabkommen kündigen. Wäre egal. Über
das Klima der Welt entscheidet die KP Chinas. Die haben 1,3 Mrd
"Klimaschädiger". Unsere lächerliche Anzahl ist unerheblich.

Gut, aus Solidarität sollten wir im Klimaabkommen verbleiben. Wir müssen
aber dringend unsere Idee vergessen, der Weltmeister im Klimaschutz sein
zu wollen. Ein Platz in der oberen Hälfte der Länderliste reicht völlig.

Peter
Erika Ciesla
2023-05-09 13:34:31 UTC
Antworten
Permalink
Post by Heinz Schmitz
Denn die grüne Heizungs-Verordnung wird wohl mehr den Eindruck
eines neuen Versailles erzeugen.
Versailles!

Depp, dappischer!
DER GELAeUTERTE
2023-05-09 14:04:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Post by Heinz Schmitz
Denn die grüne Heizungs-Verordnung wird wohl mehr den Eindruck
eines neuen Versailles erzeugen.
Versailles!
Stimmt. Stand da.

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
DER GELAeUTERTE
2023-05-06 18:46:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
? Der Hitler selbst hat nicht geschossen!
? Seine Gefolgschaft hat nur Befehle befolgt!
? Am Ende ist es keiner gewesen!
Nein, Thomas, so funktioniert das nicht!
Nur bei unseren transantlantischen Freunden:

<Loading Image...>

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Thomas Heger
2023-12-23 06:01:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ingrid
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Post by Thomas Heger
Der 2te Weltkrieg wurde auch nicht von Hitler geführt.
Aber die so benamte Person hat nicht einen einzigen Schuß abgefeuert.
Das entlastet ihn nicht! Er war der oberste Befehlshaber, er hat es
angeordnet!
— Der Hitler selbst hat nicht geschossen!
— Seine Gefolgschaft hat nur Befehle befolgt!
— Am Ende ist es keiner gewesen!
Nein, Thomas, so funktioniert das nicht!
========================================
Du stellst die Frage der Schuld und möchtest diese dem 'Deutschen Volk'
zuordnen.

Die Frage der Schuld ist heute aber nur noch theoretischer Natur, da die
Täter ja nicht mehr leben.

Unschuldige zu beschuldigen und sich sogar ggf. an diesen zu rächen,
dass ist eine ganz besonders schwere und ganz besonders verwerfliche Sünde.

Derartiges ist gleichbedeutend mit vorsätzlichem Mord.

Es gibt sowas schon, dass man etwa die Greuel der Kolonisationszeit
beispielsweise im Belgischen Kongo dem heutigen Belgien bzw. dessen
Bewohnern anlastet.

Aber man muß sich vor dergleichen in Acht nehmen, da noch nicht mal zur
damaligen zeit das belgische Volk ein nennenswertes Mitspracherecht an
der Kolonialpolitik hatte.

Man kann sich sehr wohl mit historischen Fragen beschäftigen, aber es
ist einfach nicht möglich, den unschuldigen Nachfahren nach mehreren
Generationen Vorwürfe zu machen für Taten, die sie nicht begangen haben.

Das doch zu tun ist eine ganz besonders schwerwiegende Freveltat.

TH
Erika Ciesla
2023-12-23 09:28:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Post by Thomas Heger
Der 2te Weltkrieg wurde auch nicht von Hitler geführt.
Aber die so benamte Person hat nicht einen einzigen Schuß abgefeuert.
Das entlastet ihn nicht! Er war der oberste Befehlshaber, er hat es
angeordnet!
  — Der Hitler selbst hat nicht geschossen!
  — Seine Gefolgschaft hat nur Befehle befolgt!
  — Am Ende ist es keiner gewesen!
Nein, Thomas, so funktioniert das nicht!
========================================
Du stellst die Frage der Schuld und möchtest diese dem 'Deutschen Volk'
zuordnen.
Wo steht das?

Zur Sache!

Es steht außer Zweifel, daß die Täter zumeist Deutsche waren. Daß *DIE*
Deutschen Täter waren, schrieb ich nicht.
Post by Thomas Heger
Die Frage der Schuld ist heute aber nur noch theoretischer Natur, da die
Täter ja nicht mehr leben.
Aber die waren Täter! Und britische Agenten, werter Herr Heger, waren sie
ganz sicher nicht.
Post by Thomas Heger
Unschuldige zu beschuldigen ()
Sie waren nicht unschuldig! Die NSDAP hatte am Ende rund acht Millionen
Mitglieder, und jeder zweite von diesen war irgend wie in die Verbrechen
des Dritten Reiches involviert.

Per Saldo sind das rund vier Millionen.
Post by Thomas Heger
Derartiges ist gleichbedeutend mit vorsätzlichem Mord.
vorsätzlicher Mord ist, was sie, die Nazis, taten!
Post by Thomas Heger
Es gibt sowas schon, dass man etwa die Greuel der Kolonisationszeit
beispielsweise im Belgischen Kongo dem heutigen Belgien bzw. dessen
Bewohnern anlastet.
Die Missetat des einen verteidigt die Missetat eines anderen *NICHT*!
 
 
 🖖️ 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼́𝓵𝓪 😊
 
--
 
✻ Где Навальный?
nico
2023-12-23 09:33:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Zur Sache!
ROTFL Plapperst Du albernes Blag jetzt wieder irgend jemand von der
Tagesschau nach? Warum plapperst Du immer nur ueber Dinge von denen Du
dumme Schnattergans nicht die allergeringste Ahnung hast? Wohl weil Du
albernes Blag nun wirklich von absolut gar nichts Ahnung hast.
Post by Erika Ciesla
     LOL 𝓔𝓻𝓲𝓴𝓪 𝓒𝓲𝓮𝓼́𝓵𝓪, Nullcheckerin  LOL  
DER GELAeUTERTE
2023-12-23 15:14:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<https://groups.google.com/g/de.rec.buecher/c/LOq2aL9eBGg/m/MrtaDJ86wpQJ>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Es steht außer Zweifel, daß die Täter zumeist Deutsche waren.
Schon, weil die Sieger die Geschichte schreiben.
Und diesmal auch noch welche mit Hollywooderfahrung.
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Unschuldige zu beschuldigen ()
Sie waren nicht unschuldig!
Sonst haette Guido Knopp das erwaehnt!
Post by Erika Ciesla
Die NSDAP hatte am Ende rund acht Millionen Mitglieder, und jeder
zweite von diesen war irgend wie in die Verbrechen des Dritten
Reiches involviert.
Steht in den Geschichtsbuechern, woll?
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Derartiges ist gleichbedeutend mit vorsätzlichem Mord.
vorsätzlicher Mord ist, was sie, die Nazis, taten!
Waehrend die Sache mit den Rheinwiesenlagern eine gute Tat war!

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<https://groups.google.com/g/de.talk.tagesgeschehen/c/8u1i6KG24b8/m/KjnPtfuBAgAJ>

<Loading Image...>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Thomas Heger
2023-12-26 06:23:45 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Post by Ingrid
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Post by Thomas Heger
Der 2te Weltkrieg wurde auch nicht von Hitler geführt.
Aber die so benamte Person hat nicht einen einzigen Schuß abgefeuert.
Das entlastet ihn nicht! Er war der oberste Befehlshaber, er hat es
angeordnet!
— Der Hitler selbst hat nicht geschossen!
— Seine Gefolgschaft hat nur Befehle befolgt!
— Am Ende ist es keiner gewesen!
Nein, Thomas, so funktioniert das nicht!
========================================
Du stellst die Frage der Schuld und möchtest diese dem 'Deutschen Volk'
zuordnen.
Wo steht das?
Zur Sache!
Es steht außer Zweifel, daß die Täter zumeist Deutsche waren. Daß *DIE*
Deutschen Täter waren, schrieb ich nicht.
Ich vertrete die Ansicht, dass der Chef auch die Schuld trägt an den
Taten seiner Befehlsempfänger, wenn die tun, was er befohlen hat.

Also muß man ganz oben in der Befehlskette anfangen mit den
Schuldzuweisungen.

Bei Hitler und Stalin gibt es in beiden Fällen die These, dass es sich
um Agenten gehandelt hätte, die Winston Churchill persönlich ausgebildet
hatte.

Damit hätte Winston Churchill mehr Menschen auf dem Gewissen als je ein
anderer Politiker vor oder nach ihm, da die jeweils ca. 50 Mio. toten
von Hitler und Stalin seinem Sündenkonto zugeschrieben werden müßten

Das könnte noch nicht einmal Mao überbieten.


...



TH
Peter Heirich
2023-05-06 21:00:25 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Das entlastet ihn nicht! Er war der oberste Befehlshaber, er hat es
angeordnet!
Er hat das "Zurückschießen" angeordnet.

Und wie ich den Brief des Generalbundesanwalts von 1999 w.g. Strafanzeige
bzgl. Kosovokrieg gegen Schöder und andere verstehe, sind die Aussagen
eines deutschen Kanzlers vor dem Parlament grundsätzlich der Wahrheit
entsprechend.

Folglich wurde Deutschland damals von Polen überfallen, unter
friedensstörender Beteiligung von Frankreich und dem UK durch ihre
Garantieerklärung und später zusätzlich auch Kriegserklärung.

Das mag jetzt nicht meine persönliche Meinung sein, aber ich muss da wohl
den juristischen Sachverstand des GBA gelten lassen.

Peter
Erika Ciesla
2023-05-06 22:11:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Peter Heirich
Post by Erika Ciesla
Das entlastet ihn nicht! Er war der oberste Befehlshaber, er hat es
angeordnet!
Er hat das "Zurückschießen" angeordnet.
Das war Propaganda für das Publikum. Der vermeintliche Kriegsgrund, der
Angriff polnischer Truppen auf den Sender Gleiwitz, den hat die SS
inszeniert, das war eine false flag operation.



 👋️😃️ ℰ𝓇𝒾𝓀𝒶 𝒞𝒾ℯ𝓈𝓉𝒶
--
Übrigens!

Ein Leben ohne Bratwurst ist möglich, aber sinnlos! 😂️
DER GELAeUTERTE
2023-05-07 00:05:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Post by Peter Heirich
Er hat das "Zurückschießen" angeordnet.
Das war Propaganda für das Publikum.
Wie man das auch heute zu machen pflegt.

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Klaus H.
2023-05-07 08:49:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Das war Propaganda für das Publikum. Der vermeintliche Kriegsgrund, der
....
Ich habe jetzt bewußt gelöscht, um welchen Krieg es ging. Kennst du
einen, in dem die Propaganda NICHT alles andere überwucherte (bis hin
zum 'Krieg gegen das Virus')?
Erika Ciesla
2023-05-07 12:38:01 UTC
Antworten
Permalink
Post by Klaus H.
Post by Erika Ciesla
Das war Propaganda für das Publikum. Der vermeintliche Kriegsgrund,
der ....
Ich habe jetzt bewußt gelöscht,
Okay!?
Post by Klaus H.
um welchen Krieg es ging.
Zunächst ging es hier um Putins Krieg gegen die Ukraine – bis der Heger
den Hitler in die Diskussion einführte, und behauptete, daß dieser keine
Schuld trüge an den Überfall auf Polen – da dieser selbst ja nicht ja
nicht dort gewesen sei und auch nicht geschossen hätte.
Post by Klaus H.
Kennst du einen, in dem die Propaganda NICHT alles andere
überwucherte
Nein. Das erste Opfer in einem Krieg ist immer die Wahrheit – und das
fängt oft schon mit dem vorgetragenen Kriegsgrund an.
Post by Klaus H.
bis hin zum 'Krieg gegen das Virus'?
Das war kein Krieg, Du [?], gehört hier also nicht hin.


 👋️😃️ ℰ𝓇𝒾𝓀𝒶 𝒞𝒾ℯ𝓈𝓉𝒶
--
Übrigens!

Ein Leben ohne Bratwurst ist möglich, aber sinnlos! 😂️
DER GELAeUTERTE
2023-05-07 14:07:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Post by Klaus H.
bis hin zum 'Krieg gegen das Virus'?
Das war kein Krieg, Du [?], gehört hier also nicht hin.
Schaemst Dich, dass Du dumme Toele auch drauf reingefallen warst?

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Thomas Heger
2023-05-07 07:08:41 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Der 2te Weltkrieg wurde auch nicht von Hitler geführt.
Hä!?
Sondern?
Wie wäre es mit 'Die Wehrmacht'?
Ach! DIE hat Polen überfallen? Ohne Befehl von ganz oben?
Post by Thomas Heger
Aber die so benamte Person hat nicht einen einzigen Schuß abgefeuert.
Das entlastet ihn nicht! Er war der oberste Befehlshaber, er hat es
angeordnet!
Eigentlich wollte ich ja zeigen, dass 'Hitler' eigentlich ein Englischer
Spion war, ursprünglich Noel Trevenen Huxley hieß und Befehle ausgeführt
hat, die ihn in Form der sogn. 'Hitlertagebücher' erreicht haben.

Diese hatte das 'MI6-Front' mit Namen 'Freud Hilton' (aka 'Tavistock
Institute for Human Relations') verfaßt, weswegen da 'F.H.' drauf stand.


TH
Erika Ciesla
2023-05-07 11:44:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Der 2te Weltkrieg wurde auch nicht von Hitler geführt.
Hä!?
Sondern?
Wie wäre es mit 'Die Wehrmacht'?
Ach! DIE hat Polen überfallen? Ohne Befehl von ganz oben?
Post by Thomas Heger
Aber die so benamte Person hat nicht einen einzigen Schuß abgefeuert.
Das entlastet ihn nicht! Er war der oberste Befehlshaber, er hat es
angeordnet!
Eigentlich wollte ich ja zeigen, dass 'Hitler' eigentlich ein Englischer
Spion war,
Ein Spion, der Krieg führt gegen seinen Agentenführer!

Bei allem nötigen Respekt, lieber Thomas, aber Du hast den Arsch auf!

Hitler war ein österreichischer Stadtstreicher (obdach- und arbeitslos),
der nix gewesen ist und nichts konnte, außer laut und vernehmlich zu
fluchen, und der Welt Gewalt androhte, und mit diesem Wahnsinn hier bei
uns in Deutschland Karriere machen konnte.


 👋️😃️ ℰ𝓇𝒾𝓀𝒶 𝒞𝒾ℯ𝓈𝓉𝒶
--
Übrigens!

Ein Leben ohne Bratwurst ist möglich, aber sinnlos! 😂️
DER GELAeUTERTE
2023-05-07 14:07:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Bei allem nötigen Respekt, lieber Thomas, aber Du hast den Arsch auf!
Du nicht?
Post by Erika Ciesla
Hitler war ein österreichischer Stadtstreicher (obdach- und
arbeitslos), der nix gewesen ist und nichts konnte, außer laut und
vernehmlich zu fluchen, und der Welt Gewalt androhte, und mit diesem
Wahnsinn hier bei uns in Deutschland Karriere machen konnte.
Hat naemlich Guido Knopp gesagt!

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Thomas Heger
2023-05-08 06:20:51 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Der 2te Weltkrieg wurde auch nicht von Hitler geführt.
Hä!?
Sondern?
Wie wäre es mit 'Die Wehrmacht'?
Ach! DIE hat Polen überfallen? Ohne Befehl von ganz oben?
Post by Thomas Heger
Aber die so benamte Person hat nicht einen einzigen Schuß abgefeuert.
Das entlastet ihn nicht! Er war der oberste Befehlshaber, er hat es
angeordnet!
Eigentlich wollte ich ja zeigen, dass 'Hitler' eigentlich ein Englischer
Spion war,
Ein Spion, der Krieg führt gegen seinen Agentenführer!
Hitler hat persönlich gegen die Gefangennahme von 300.000 Englischen
Soldaten in Dünkirchen interveniert.

Sein Generäle fanden das überhaupt nicht gut, mußten sich aber fügen.

Der Rest ('Luftschlacht um England' etc.) war Show..
Post by Erika Ciesla
Bei allem nötigen Respekt, lieber Thomas, aber Du hast den Arsch auf!
Hitler war ein österreichischer Stadtstreicher (obdach- und arbeitslos),
der nix gewesen ist und nichts konnte, außer laut und vernehmlich zu
fluchen, und der Welt Gewalt androhte, und mit diesem Wahnsinn hier bei
uns in Deutschland Karriere machen konnte.
Falsch, denn der 'Führer' hat mehrere Bücher geschrieben, Massen
regelrecht hypnotiesiert und etliche Schönheiten flach gelegt.

Die Frage wäre doch berechtigt, wie aus dem schwulen Obdachlosen in Wien
der 'Führer' werden konnte.

Die Antwort ist einfach: die haben den vertauscht!

TH
Erika Ciesla
2023-05-09 13:53:54 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Ein Spion, der Krieg führt gegen seinen Agentenführer!
Hitler hat persönlich gegen die Gefangennahme von 300.000 Englischen
Soldaten in Dünkirchen interveniert.
Ja und? Was beweist das denn? Das beweist nur, daß er zu diesem
Zeitpunkt noch nicht bereit war für den Krieg gegen das UK – der kam aber.
Post by Thomas Heger
Der Rest ('Luftschlacht um England' etc.) war Show..
Nein, DAS war Krieg!

Das da: Loading Image...

Ist Coventry 1940.

Und das da: Loading Image...

ist Birmingham.

Und das da: Loading Image...

ist Londpn!

Und wenn DAS nur eine Show gewesen sein soll, dann hast Du nicht nur den
Arsch auf, dann bist Dul auch noch pervers – wenn nicht schlimmeres.
Post by Thomas Heger
Falsch, denn der 'Führer' hat mehrere Bücher geschrieben, Massen
regelrecht hypnotiesiert und etliche Schönheiten flach gelegt.
Er hat _ein_ Buch geschrieben, und das war bösartig wie sonst keins.
Post by Thomas Heger
Die Frage wäre doch berechtigt, wie aus dem schwulen Obdachlosen in
Wien der 'Führer' werden konnte.
Er wurde gewählt, von einer bekloppten Plebs, die nicht sehen wollte was
das für ein Arschloch ist. Einer Plebs, die noch in der Monarchie
sozialisiert wurde und nichts besseres zu tun wußte als sich der
Demokratie so schnell wie möglich wieder zu entledigen, die wieder
stramm stehen und die Arschbacken zusammenpressen wollte.
Post by Thomas Heger
Die Antwort ist einfach: die haben den vertauscht!
Nö, wirklich nicht.


 👋️😃️ ℰ𝓇𝒾𝓀𝒶 𝒞𝒾ℯ𝓈𝓉𝒶
--
Übrigens!

Wer Probleme lösen will, der findet Wege.
Wer sie NICHT lösen will, der erfindet Ausreden.
Alfred Strickhöschen
2023-05-09 13:59:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Erika Ciesla
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Ein Spion, der Krieg führt gegen seinen Agentenführer!
Hitler hat persönlich gegen die Gefangennahme von 300.000 Englischen
Soldaten in Dünkirchen interveniert.
Ja und? Was beweist das denn?
Dass er ein bekloppter Gefreiter war und kein Stratege.

Alfred
DER GELAeUTERTE
2023-05-09 14:08:00 UTC
Antworten
Permalink
***@xyz.invalid (die untadelige Monnemer Totaldurchblickerin
und 'Nazi'-Profilerin Erika Ciesla, die gern mal Buchstaben tauscht:
<http://al.howardknight.net/?&MSGI=%***@mid.individual.net%3E>
AKA 'plonky tonk woman' oder 'Schnatterliese' froente ihrem Hobby:
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Ist Coventry 1940.
ist Birmingham.
ist Londpn!
Und wo ist Moenchengladbach, dumme Toele:

<https://de.wikipedia.org/wiki/Luftkrieg#Bombenangriffe_auf_Deutschland>

Frueher stand da noch etwas deutlicher:

|England begann seinen Angriff auf deutsche Wohnviertel in
|der Nacht vom 11. zum 12. Mai 1940 auf Mönchengladbach. Der erste
|deutsche Luftangriff auf eine englische Stadt (Coventry) erfolge am
|7. September 1940.
Post by Erika Ciesla
Er hat _ein_ Buch geschrieben, und das war bösartig wie sonst keins.
Und das weisst Du deswegen so genau, WEIL DU DUMME TOeLE
ES GARNICHT GELESEN HAST:

|Aber ich gebe zu, gelesen habe ich es noch nicht, denn es ekelt mich an!

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@mid.individual.net%3E>

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@tipota.de%3E>
<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%***@tipota.de%3E>

Liebe Erika <bit.ly/3kh0LnU>, es tut mir SOOO leid, boese Woerter
gegen Dich im Usenet benutzt zu haben:
<https://groups.google.com/g/de.soc.politik.misc/search?q=ciesla%20author%3Apoint%40tipota.de>
Jetzt bin ich aber gelaeutert, moechte Dich jedoch trotzdem weiterhin
freundlich bitten, Deine Verleumdung gelegentlich mal zu widerrufen:

<http://reusenet.froehlich.priv.at/posting.php?msgid=%3CFL6t6YDznYB%40tipota.de%3E>
--
Du haettest vielleicht gerne was gegen Juden (zum Beispiel Zyklon-B),
aber die Zeit ist abgelaufen.
Post by Erika Ciesla
Ich stampfe nicht, Du stampfst, ich habe einfach nur Recht.
Ist es meine Schuld, wenn ihr mir intellektuell nicht gewachsen seid?
Warum sollte ich nachgeben, wenn ich Recht habe?
<https://eulenspiegelblog.files.wordpress.com/2018/06/meinungsbildung_modern.jpg>
-> das Wahrheitsministerium raet: <http://www.hinterfotz.de/boese.html> <-
und immer nur ARD+ZDF gucken: http://youtu.be/W2l2kNQhtlQ
Thomas Heger
2024-01-02 05:50:18 UTC
Antworten
Permalink
Post by DER GELAeUTERTE
<http://debeste.de/upload2/v/8226b00c88955d2cc7189bd75da96e679955.mp4>
Post by Erika Ciesla
Ist Coventry 1940.
ist Birmingham.
ist Londpn!
<https://de.wikipedia.org/wiki/Luftkrieg#Bombenangriffe_auf_Deutschland>
|England begann seinen Angriff auf deutsche Wohnviertel in
|der Nacht vom 11. zum 12. Mai 1940 auf Mönchengladbach. Der erste
|deutsche Luftangriff auf eine englische Stadt (Coventry) erfolge am
|7. September 1940.
Post by Erika Ciesla
Er hat _ein_ Buch geschrieben, und das war bösartig wie sonst keins.
Und das weisst Du deswegen so genau, WEIL DU DUMME TOeLE
Ich habe es schon gelesen, zumindest habe ich das versucht.

Aber es geht einfach nicht, weil einem ob des drögen Inhalts und des
schlechten Deutsches wegen das Buch nach wenigen Seiten aus der Hand fällt.

Meine These lautete daher, dass eine bestimmte auf Englisch erschienene
Version (die von 'Paternoster Library') das eigentliche Original gewesen
ist.

Das hatte ich ziemlich kompliziert nachweisen können und basiert auf
inhaltlichem und sprachlichem Vergleich der verschiedenen Versionen.

Etwa basiert er darauf, dass man bestimmte Worte einer Sprache nicht
direkt in entsprechende Worte der anderen Sprache übersetzen kann, da es
die passenden Worte nicht gibt.

Außerdem kennt Deutsch drei Geschlechter und Englisch nur zwei.

Daher gibt es beim übersetzen bestimmte Probleme, welche abhängig von
der Übersetzungsrichtung sind.

Und man kann zeigen, dass die Deutsche Version bestimmte
Eigentümlichkeiten enthält, welche in der Englischen fehlen und man
diese einer Übersetzungsrichtung Englisch->Deutsch zuordnen kann,
während die zur umgekehrten Übersetzungsrichtung gehörenden
Eigentümlichkeiten in der Englischen Variante fehlen.

Außerdem ist der Englische Text kürzer und sprachlich viel besser
gelungen, während die Deutsche Variante- wie gesagt- fast unlesbar ist.

In der Englischen Variante fehlen außerdem alle Bezüge zu Ereignissen,
die man direkt historisch zeitlich verorten könnte.

Dass würde bedeuten, dass der Text bereits vor dem ersten WK geschrieben
wurde und bereits dieser einer gewissen Planung unterlag, welche den
Autoren bekannt gewesen sein muß, während tatsächliche Details noch
unbekannt waren.



...


TH
Erika Ciesla
2024-01-02 10:58:16 UTC
Antworten
Permalink
Post by Thomas Heger
   <https://de.wikipedia.org/wiki/Luftkrieg#Bombenangriffe_auf_Deutschland>
Da sind allenfalls ein paar Querschläger eingeschlagen.

In der Nähe von MG hat es einen Fliegerhorst. Dieser ist ein legitimes
militärisches Ziel.
Post by Thomas Heger
Post by Erika Ciesla
Er hat _ein_ Buch geschrieben, und das war bösartig wie sonst keins.
   Und das weisst Du deswegen so genau, WEIL DU DUMME TOeLE
Hat dich deine Mutter kein Benimm beigebracht.
Post by Thomas Heger
Ich habe es schon gelesen, zumindest habe ich das versucht.
Aber es geht einfach nicht, weil einem ob des drögen Inhalts und des
schlechten Deutsches wegen das Buch nach wenigen Seiten aus der Hand fällt.
Ja.
Post by Thomas Heger
Meine These lautete daher, dass eine bestimmte auf Englisch erschienene
Version (die von 'Paternoster Library') das eigentliche Original gewesen ist.
Nein!

Bedenke: Hitler war ein Schulabbrecher – schlechtes Deutsch konnte der also
gut.

Lesen Sie weiter auf narkive:
Loading...